lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Gustl Mollath: Erstes Interview – “schlimme Dinge und grausame Schicksale”

Posted by Maria Lourdes - 08/08/2013

Nach seiner überraschenden Entlassung aus einem Bayreuther Krankenhaus kündigt Gustl Mollath eine Abrechnung mit dem “System der Psychiatrie” an. 

In einem Interview prangert er “schlimme Dinge und grausame Schicksale” an, die an die Öffentlichkeit kommen werden. Die breite Bevölkerung habe “keine Vorstellungen” von den tatsächlichen Zuständen, sagte Mollath der “Süddeutschen Zeitung”. Er rechne dabei mit “großem Aufwand und viel Quälerei”.

Mollath’s Ziel sei, vollständig rehabilitiert aus dem neuen Prozess zu gehen. Nun will er ein Buch schreiben, über das ganze System, wo er “der Willkür ausgesetzt” war und sich “nicht wehren” konnte. “Es gibt viele Bürger, die nicht nur mein Fall interessiert, sondern das ganze System der Psychiatrie”, sagte Mollath.

Die Kliniken wären “de facto ein rechtsfreier Raum. Der größte Teil der Menschen ist auf Gedeih und Verderb den Ärzten und dem Personal ausgeliefert. Wenn es darauf ankommt, versagen die Kontrollinstanzen”, kritisiert Mollath im SZ-Interview. Quelle: marialourdesblog.com

Aussagen von einer Justiz-Ministerin: z.B aus diesem Interview…

  • “Ich muss davon ausgehen, dass er zu Recht in der Psychiatrie sitzt.”
  • “Herr Mollath ist gefährlich. Man hat das auch unter anderem dadurch festgestellt, dass er schwere Körperverletzungen an seiner Ehefrau begangen hat. Das Gericht hat es festgestellt, aufgrund von Gutachten.”
  • “Er sitzt in der Psychiatrie, weil er gefährlich ist.”

Fall Mollath – Die Ereignisse im Rückblick – Chronologie der Ereignisse aus dem BR-Extra vom 06.08.2013

ARD

Die Affäre Mollath – Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Journalisten der “Süddeutschen Zeitung”, kannten lange Gerüchte über den Fall Mollath. Als sie bei ihren Recherchen auf ein internes Dokument der Hypovereinsbank stießen, begannen sie einen der größten Justiz-, Psychiatries-, Banken- und Politskandale der Bundesrepublik aufzudecken:§Gustl Mollath beschuldigt seine Frau und andere Banker, illegaler Geldgeschäfte. Niemand schenkt ihm Gehör. Stattdessen wird er in die Psychiatrie eingewiesen,wo er seit sieben Jahren sitzt. Mollath wird von Psychiatern weggesperrt, die ihn nie untersucht haben. hier weiter

Macht und Missbrauch, Schlötterer, Wilhelm – Franz Josef Strauß gilt als Ikone der CSU. Edmund Stoiber bezeichnete ihn als »größten Sohn« der Partei. Andere CSU-Spitzenpolitiker verlangen für Strauß gar einen Platz in der Ehren- und Ruhmeshalle Walhalla bei Regensburg. Mehr als 20 Jahre nach Strauß Tod wird so ein Mythos gehegt, der im krassen Gegensatz zur Realität steht. Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Dieser Regierungsstil, die Ausbeutung des Staates für Partei- und Privatinteressen, endete jedoch nicht mit der Ära Strauß, sondern reicht über Max Streibl und Edmund Stoiber bis hin zu Erwin Huber. hier weiter

58 Antworten to “Gustl Mollath: Erstes Interview – “schlimme Dinge und grausame Schicksale””

  1. kgbbg said

    Wer sich ein ungefähres Bild holen möchte, sollte sich noch einmal “Einer flog über´s Kuckucksnest” ansehen…

  2. Friedland said

    Die demnächst aufzulösenden Psychiatrischen Landesanstalten eignen sich sehr gut zur Unterbringung der nach dem Zusammenbruch nicht mehr benötigten Politiker, gemeinhin auch als Elite bezeichnet, um sie dort einer sinnvollen Beschäftigung (nicht Beschäftigungstherapie) zuzuführen.
    Vorschläge zur Beschäftigung erwünscht!

    • Die lassen wir das Spiel “Mensch ärgere Dich nicht!” spielen! Jeden Tag aufs neue!

      Gruss Maria

    • Schmitti said

      Moin Moin alle zusammen!!

      @ Friedländer

      Wenn der endgültige und totale Zusammenbruch erfolgt ist,
      könnten doch die ehemaligen Politiker des Scheinstaates der
      Firma BRD – GmbH zur gemeinnützlichen Arbeiten herangezogen werden. :oops:

      Friedländer – das macht Sinn und ist vor allem eine sinnvolle Vollbeschäftigung der Eliten – ohne Bezahlung versteht sich. :mrgreen:

      Die selbst ernannte Elite muß dem volkswirtschaftlichen Schaden natürlich angemessen ersetzen bzw. erarbeiten. :lol:

      Mit deutschem Gruß

      • Sven Boernsen said

        Gemeinnützige Arbeit?
        Warum nicht vor Gericht und nach Recht und Gesetz aburteilen?

        • Andy said

          Das meine ich wohl auch, wir sollten uns doch an diesen Kreaturen nicht durch ” Lynchjustiz ” die Finger dreckig machen !

          In der Uebergangsphase bietet sich vielleicht Abrichtung nach ihrer eigenen BRD-Medizin an, so mit Offenkundigkeit usw usw.

        • Schmitti said

          Moin Moin alle zusammen!!

          @ Sven Boernsen

          Ja – Stimme dem zu, das dieses Pack vor ein ordentliches Gericht gestellt werden müssen, um entsprechend verurteil zu werden.

          Mit deutschem Gruß

    • Frank said

      Ich wurde umerzogen also warum nicht mit den eigenen Gesetzen konfrontieren Auge um Auge, Zahn um Zahn bis ins siebte Glied!

      Im Übrigen bestehe ich auf die von uns bereits bezahlten 6Mio tote “Teufel” !!

      ;-)

      • Fine said

        Fahr doch ins Phantasialand Autschwitz.
        Dort finden täglich kostenpflichtige Begehungen statt; die Polen machen das schon recht, und lachen sich einen Ast. :lol:

    • Werner Marquardt said

      ab in den Steinbruch. Mein Vater mußte um sein Arbeitslosengeld für die Familie ( seine Frau, für mich den Sohn Geburtsjahr 1930 und sich) etwas aufzubessern Steine im Straßenbau klein klopfen und die Mutter ging putzen. Dies alles Anfang 1930 mit ca. 11 Reichsmark Unterstüzung!

  3. AK 74 said

    Die Politdarsteller sind doch keine Elite. Das sind Huren, die sich für Geld verkauft haben :-)

  4. Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Ja so war´s, ja so………………..

  5. Lieber Gustl Mollath,

    Sie schreiben hier Folgende:

    “Wenn es darauf ankommt, versagen die Kontrollinstanzen”

    Ich vermute nicht erst seit gestern, daß dieses “Versagen der Kontrollinstanzen” eingeplantes eiskaltes Kalkül ist!

    Diesen unglaublichen Klüngel, den ich selber damals in diesen Kreisen erlebt hatte, wie dort einer zu Andern hält, wie dort in einem Ausmaße geklüngelt wird, ist mit Worten kaum zu beschrieben!

    Fachliches ärtliches Wissen war auch nie gefragt, sondern nur, die Mitgliedschaft im Logenklüngel, dem noch jeder Mensch am Arsch vorbei gegangen ist!

    Hauptsache: es läßt sich viel geld mit “dem Klienten” verdienen.

    Das ist hierbei auschlag gebend und NUR das!

    Eine Bitte an Sie, lieber Herr Mollath habe ich noch:

    Nachdem Sie Ihr Buch geschrieben haben, wozu ich Ihnen sehr viel Kraft und gesundheit wünsche, bitte vermeiden Sie davor und nach Erscheinen Ihres Buches Auftritte bei Maischberg, Illner, Will, Plasberg und Co!

    D i e sind dermaßen auf Subtilität geschult,die Ihnen bei fragestellungen vielleicht nicht sofort auffiele, aber beim Publikum kommt es anders an!

    Schreiben Sie Ihr Buch und wir sollten alle mithelfen dieses Buch später ganz kräftig zu bewerben, aber bitte, lieber Herr Mollath b i t t e vermeiden Sie Fernsehauftritte!

    Glauben Sie mir, daß ich weiß wovon ich spreche!

    Das Licht der Sonne und ewige Gerechtigkeit schütze Sie

    LG

    Adler

    • Oha der Adler, welch netter Ton und vor allem ein richtig guter Rat für den Gustl Mollath noch dazu, dem stimme ich auch zu. Der soll sich von Conrebbi interviewen lassen oder von Ken Jebsen bei KenFM auftreten. Danach ein Vortrag beim Honig-Ernstl, dem lieben Honigmann bei seinem Treffen!

      Danke Adler und lieben Gruss Maria

      • @ Maria

        Na, datt geht doch voll in Ordnung wie auf der Achterbahn!

        Aber blos nicht von diersen Systemstrolchen!

        Ja nö, Ernst kann das auch machen, hatt Talent dafür.

        Sollte er eigentlich beruflich machen, der Tach iss ja noch jung :mrgreen:

  6. roland kapp said

    - wenn der Fall Mollath und seine Hintergründe , den braven Wahl-Bürger nicht, zumindest nachdenklich macht , dann muss man die Frage stellen – was muss in unserem Land an politscher Macht-Willkür – Mißbrauch noch geschehen !
    dieser Fall gehört noch vor der Wahl komplett hinterfragt und alle Hintergründe veröffentlicht !

  7. regulus13 said

    Hat dies auf waltraudblog rebloggt.

  8. Friedland said

    Das gewaschene Schwarzgeld der CSU-Waschanlage

    G. Mollat konnte man möglicherweise auch deshalb so plötzlich freilassen, da für vernetzte Politiker und Bankster zwischenzeitlich Verjährung für Straftaten eingetreten ist.

    In diesem Zusammenhang: Das Landgericht München läßt nun eine Anklage gegen den früheren Vorstand der Hypo Alpe Adria teilweise zu.

    • Ist nicht von der Hand zu weisen! Danke und gruss Maria!

    • Zeitenwende said

      Genau so sehe ich das auch !
      Deshalb diese Zwangseinweisung, die Zeit um Spuren zu beseitigen und dann spricht man einfach von Verjährung !

    • Against_Lobby said

      In den Schreiben von Mollath an die Steuer hat er doch detaliert geschreiben werd bei der Bank seiner Ex betrügerisch Gelder verschoben hat vielleicht sollte man recherchieren und Ross und Reiter öffentlich benenn um weitere hintergründe heraus zubekommen und von ” den Nobelen Eliten ” die Maske herunter zureissen ? !

      Weiß jemand mehr ?

      Welche Personen verwickelt sind und welche verbindungen bestehen ?

  9. Hans-Dieter said

    Die ganze Sache ist angerollt. Gott sei Dank, kann man da sagen.

    Als sein Rechtsanwalt würde ich zunächst auf das ärztliche Attest, ansprechen, das, wie ich verstanden haben, nach dem Video, EIN HALBES JAHR ALT SEIN SOLLTE, warum so spät ?, dann daß in der Arztpraxis eine Bekannte von Mollaths Exfrau arbeitet, Frage: GEFÄLLIGKEITSATTEST?,
    Die Polizei sollte sich auf Veranlassen der Staatsanwaltschaft einschalten und den Arzt fragen, ob er PERSÖNLICH DIE Verletzungen sehen konnte, WENN DAS ATTEST DOCH EIN HALBES JAhr alt gewesen soll???.
    Dem Arzt klarmachen, daß er die Wahren Tatsachen sagen soll, andernfalls seine Zulassung auf dem Spiel steht.
    Besser, jetzt noch rechtzeitig in die Vorwärtsverteidigung gehen, als wenn etwas Negatives SPÄTER nachgewiesen wird.

    Der Gutachter in der Psychiatrie soll sich klarmachen, daß Wahnvorstellungen NICHTS mit nachweislichen Tatsachen zu tun haben, die nachweislich jetzt hervorkommen.
    Es ist besser einzugestehen, daß man eine irrtümliche Diagnose gestellt hat, als es von anderen gesagt bekommen, denn dann ist die Arbeit ruiniert.
    Also auch hier ist Vorwärtsverteidigung angesagt.

    An die Psychiatrischen Krankenhäuser ist gesagt.
    Es nützt NICHTS, wenn man meint, daß der Oberarzt und Assistenzarzt gegenüber dem Richter in bezug auf Antrag zur Zwangsunterbringung und so weiter wie Zwangsmedikation…die neutrale Position einnehmen könnte. Dies ist nicht möglich.

    An die Adresse der Richterschaft.

    Sie können nicht, da Sie KEINE ÄRZTE SIND, die Vorgetragenen Diagnosen von den Oberärzten und Assistenzärzten so genau einschätzen, wie Sie vielleicht denken, dies kann von Seiten der Ärzteschaft immer anders, in derem Sinne, ausgelegt werden.
    Was sie, als Richter UNBEDINGT BRAUCHEN, IST EINEN, VON DER RICHTERSCHAFT BEORDERTEN, FUNKTIONSARZT ODER VERTRAUENSARZT, DER UNABHÄNGIG AUF DIE VERSCHIEDENEN STATIONEN; WIE AUFNAHME UND GERIATRIE, UND SO WEITER; GEHT , UND DORT DIE DIAGNOSEN SELBST OHNE FREMDBEEINFLUSSUNG, ÜBERPRÜFT.
    NUR SO; UND NUR SO; SIND UNABHÄNGIGE DIAGNOSEN; DEREN ÜBERPRÜFUNG UND SOMIT DIE RETTUNG VON EVTL: UNSCHULDIG EINGESPERRTEN MENSCHEN; ZU ERREICHEN UND ZU BEWERKSTELLIGEN:

    Dies gerne zur Weitergabe an die Richterschaft und auch zu einer persönllichen Beratung bereit.

    • Seit wann sind psychiatrische Diagnosen wissenschaftlich bewiesen?

      Die Antwort meiner Frage bitte hier nachzulesen: http://pflasterritzenflora.ppsk.de/validitat-psychiatrischer-diagnosen/ – die Validierung fehlt!!!

      Es gibt keine psychiatrischen Erkrankungen, dies gerne zur Weitergabe an Alle und insbesondere an die Möchtegern-Richter-innen…!

      • Hans-Dieter said

        Wenn Sie in einer Psychiatrischen Anstalt sitzen würden, Ihre Frau oder Ihre Kinder, würden sie sich freuen, wenn jemand mit Grundsatzdiskussionen kommen würde, oder würden sie sich freuen, wenn jemand sie rausholen würde oder Dinge in die Wege leiten würde, die dies bewerkstelligen?.
        Immer erstaunlich, wie man nicht die erste und unmittelbare Hilfe für arme, hoffnungslose Menschen ins Auge nimmt und sich auf einen Nebenkriegsschauplatz begibt und Grundsatzpositionen diskutiert, während die in der Psychiatrie Sitzenden warten und jeden Tag ihre Seele mehr traurig und hoffnungslos wird !!!.

        BILDLICH GESPROCHEN. Ich sage nicht,…ab 5.45 Uhr wird zurück geschossen, obwohl ich weiß, daß viele Deutsche umgebracht, verfolgt und enteignet werden, denn ich weiß, daß Frankreich und England dann beistehen,und ich weiß auch,wenn England beisteht, daß dann die USA mit dabei sind, und zwar gegen mich, dann weiß ich in der Folge, daß daraus ein Weltkrieg wird, dann weiß ich, daß ich gegen die ganze Welt nicht gewinnen kann.
        Wenn ich dann noch Mitglied einer 99 er Loge bin, werde ich wenigstens indirekt durch meine Logenbrüder beeinflußt, dadurch von anderen Logen indirekt beeinflußt.
        Und so weiter und so weiter.
        Was ich sagen will ist dies, die richtige Taktik zur rechten Zeit, am rechten Ort mit den rechten Leuten, Situationen, Gegebenheiten und Möglichkeiten.
        So, und jetzt ist dies Thema hier an diesem Ort für mich beendet. Danke.

      • Fine said

        Wehe, wenn das Sigi Freud liest.
        Schließlich leben ganze jüdische Psychiater- und Psychotherapeutenstämme von diesen jüdischen (Psycho-) Erfindungen!

  10. Fritz said

    Horst Seehofer hat die volle Verantwortung.Es ist einfach nur peinlich das wieder einmal Bayern so auffallt.

    Die CSU hat in Bayern eine Gesellchaft mitgeschaffen die einfach nur unglaublich gemein und kriminell ist.

    Jeder sollte es sich verkneifen in Bayern Urlaub zu machen der nach Munchen (eine langweilige Provinzstadt) zu reisen.

    • Friedland said

      Irrtum

      Bayern ist nicht die CSU, auch wenn es manchmal so danach ausschaut, bitte keine Verallgemeinerungen, du bist herzlich eingeladen, in Bayern Urlaub zu machen, auch um dich vom Gegenteil zu überzeugen.
      Bayern ist das beliebteste Urlaubsland in Deutschland!

  11. Reichsangehöriger Thomas Bennewitz said

    “Was sie, als Richter UNBEDINGT BRAUCHEN, IST EINEN, VON DER RICHTERSCHAFT BEORDERTEN, FUNKTIONSARZT ODER VERTRAUENSARZT, DER UNABHÄNGIG AUF DIE VERSCHIEDENEN STATIONEN ….”

    Von der Richterschaft BEORDERTEN ….?????
    FALSCH!!!!!
    Es sind KEINE rechtsgültigen und KEINE unabhängigen Richter!!!!
    Noch dazu unterschreiben sie KEINE Urteile, aber sie wissen auch genau warum.
    Nicht nur diese “Richter” werden bald ALLES in zig, zig facher Höhe zurück zahlen
    und der Gerechtigkeit halber sollte man ihnen ALLES nehmen.

    • Hans-Dieter said

      Es geht hier um Menschenschicksale und nicht um Interpretationen von Meinungen von verschiedenen Leuten, Organisationen, Gruppen oder sonstigen.
      Hier geht es um Zusammenarbeit, nicht um gegeneinander. Das Wohl der armen Menschen steht im Vordergrund, so sehr ich natürlich Ihre Position kenne.

    • Kuschi2000 said

      Nicht zu vergessen „das Deutsche Reich besteht weiter fort und ist mangels……..“,

      damit ist klar das weiterhin die Euthanasie fortgesetzt wird.

      Früher hieß es: Geisteskrank-heute „psychisch Krank“!

      Früher hieß es: sozial unerwünscht- heute „charakterliche Schwächen“!

      Gustl bekam Sterbehilfe: „die von einem Menschen bewusst gewollte Unterstützung durch eine andere Person bei der Herbeiführung des eigenen Todes“!

      Das beliebteste bei den Ärzten ist der herbeigeführte, unterstützte Suizid, damit sind sie fein raus!

  12. hardy said

    überall der gustl …in der blöd,dem ard ,stern,und auf der titelseite? halllooo ,da war doch was ?
    nachdem ich heut den gustl auf der titelseite der blöd gesehen hatte,kriegte ich irgendwie bauchschmerzen -bin ich damit alleine?

    • Die spielen Theater merkst das nicht, die Aufführung heißt: “Demokratieverständnis vor den Wahlen” – der deutsche Michel wirds verstehen und fleißig sein Kreuzchen machen und seine Stimme weitere vier Jahre begraben! Jetzt passt ja wieder alles…ist doch alles in Ordnung, wird er denken – der deutsche Michel!

      Gruss Maria Lourdes – TheaterKritikerin!

      • hardy said

        das meinte ich -und noch ein bißchen mehr.hier gehts doch auch darum,dem gutgläubigen michel zu suggerieren,daß es doch ganz pöse pöse ist ,nicht immer schön brav die “steuern” abzuliefern.was allerdings völlig unterschlagen wird ist ,daß ein immer größerer teil davon in wirklichkeit gar keine steuern sind,sondern zinsen für die nasenbären der hochfinanz und die könnten demnächst nochmal drastisch ansteigen.wenn jetzt also ein gustl ebenso wie der franzl oder hoeness aufs podest gehoben wird weil er ja so schön bunzel”korrekt” ist,so verwischt ja völlig der umstand,daß es sich dabei dennoch um einen noch viel größeren betrug handeln könnte und der deutsche steuerdepp die zeche zahlt.außerdem soll wohl auch ein wenig druck aus dem kessel genommen werden,denk ich mal wegen der unerwünschten publicity.

  13. Thomas Harjung said

    Der Fall Mollath,
    Es freut mich dass Herr Mollath endlich aus dieser Folterkammer freigekommen ist und ich wuensche ihm, dass seine Freunde ihn beschuetzen und beherbergen, damit endlich die Wahrheit an das Tageslicht kommen kann und soll.
    Viel Glueck ihm und euch allen dazu.
    So erlaube ich mir einen kleinen „Realbeitrag“ einzustellen im Kampf gegen diese Wirtschaftskriminellen, den ich nun seit langem erlebend bin.
    Im Jahre 2006 sagte mir eine Kollegin aus Kroatien: Herr Harjung, die klauen wie die Raben, aber mit 100 km/h! So fing ich an zu ermitteln und zu aggieren.
    Hoerte dabei auf Ratschlaege von vielen, die sich rechtlich auskannten und dieser Weg kostete mich letztendlich viel Geld und nichts kam dabei heraus. Die Gegenseite hat mehr Geld und Macht alles zu vertuschen.
    Also fing ich an in Kroatien den Gerichtsweg zu erstreben, damit die Wahrheit ueber diese organisierte Form ans Tageslicht kommt. Langwierig und teuer. Dabei verlor ich alles: Firma, Existenz und Familie. Doch ich gebe nicht auf.
    Auf der anderen Seite eroeffnete die andere Firma, die mit in dem Verbund steckt, einen nicht legalen gerichtlichen Weg in der „BRD“ den ich letztendlich mich unterwerfen musste. Ja dem Richter im Zivilprozess schrieb ich die Wahrheit auch ueber die sog.“BRD“. Das fuehrte dann dazu, ich musste zum geistigen TUEV und wurde dort fuer diese Tatzeit als unzurechnungsfaehig eingestuft >>Schizzo<< und so wurde dann die Klage aufgeloest.
    Doch die andere Seite ließ dabei keine Ruhe und so kam im Fruehjahr die Einladung zu einer Haftstrafe in Kroatien zu mir als Botschaft. Dem habe ich widersprochen und bis heute noch keinen Bescheid bekommen.
    Es ist denke ich mal ein Akt von 400 Seiten und mehr, die seit der Zeit vorliegt und mein Problem wird immer wieder nur von einem Gerichtshof zum anderen geschoben und keiner von denen hat den Mut, der Wahrheitsfindung nachzugehen, in „billigender Form“
    Das letzte Schreiben an das Gericht in Zelina, wo diese Firma oder Gruppierung gegraben liegt.
    Das Schreiben, muss Niemanden zitieren, bin der rechtliche Verfasser:::
    10.Feb 2013

    Aktenzeichen: Gz-109/12-7 K-551/09

    Sehr geehrte Frau Richterin Zvjedana Murat Milas,

    hiermit erhebe ich Einspruch, gegen ihr Schreiben vom 15.1.2013, zur Ladung zum 26.2.2013 fuer eine Haftanordnung der mir vorgeworfenen Straftaten.

    Grundlage hierfuer ist die „staendig geltende Rechtssprechung“

    Am 31. Januar 2012 habe ich ein Schreiben, warum es soweit kam, an das Gericht in Zelina, postalisch eingereicht. In diesem Schreiben habe ich noch einmal begruendet und die Hintergruende eroertert. Dieses Schreiben liegt dem Gericht vor. Anbei der postalische Nachweis dieses gesandten Schreiben.

    Im Monat Mai 2012, sollte eine Verhandlung stattfinden.
    Hierzu habe ich bis heute keine Informationen, oder Unterlagen erhalten.
    Bitte reichen sie mir diese in uebersetzter Form nach. Vielen Dank im voraus.

    Nachtrag an das Gericht in Form einer neuen Sichtung der rechtlichen Sachlage:

    In all meinen Schreiben, an die verschiedensten Gerichtshoefe, sei es in Deutschland oder Kroatien, habe ich immer wieder, die zu behandelnde Sachlage in der Gesamtheit dargestellt: „organisierte Kriminalitaet, Orjlava und Zelinka und mit eingebunden Iller doo“.

    In Deutschland stand ich in einem Verfahren von der Firma Orjlava/Pozega vor dem Amtsgericht in Memmingen und wurde dort wegen schuldunfaehigkeit, freigesprochen.

    Diese „Straftat“, die Sie mir vorwerfen, das muss ich nochmals betonen, ist auf Anraten, des damaligen Rechtsanwaltes I.Luetic, erfolgt. Er hat mir geraten, keine weiteren Zahlungen vorzunehmen.

    In der Verbundschaft Orljava hin, zur Frau Lobrovec (Zelinka und Iller doo).

    Mein Vorschlag an den Gerichtshof in Zelina ist:

    Uebertragen Sie dieses Verfahren bitte an das Amtsgericht in Augsburg und ueberlassen Sie die Urteilsfindung diesem Gerichtshof.

    Oder sprechen Sie mich frei und stellen, somit das Verfahren durch einen Freispruch ein.

    Da ich zu diesem Tat oder Schuldvorgang, unschuldig bin.

    Aufgrund meiner finanziellen Lage und da ich unter einem Verwaltungsakt der BRD stehe, kann ich den Termin am 26.2.13 beim Gemeindegericht Zelina in Kroatien, nicht wahrnehmen.

    Plädoyer:

    Bitte verstehen sie mich nicht falsch und ich moechte dabei niemanden beleidigen und ich bin kein Jurist. Danke.

    Es gibt bis dato, weder muendliche noch schriftliche Nachricht, ob diese Verhandlung im Mai 2012 beim Gerichtshof in Zelina stattgefunden hat. Auch gibt es keine Information, ueber einen vom Gericht eingesetzten Verteidiger. Steht, dieser, dem „Beklagten“ laut kroatischem Recht zu?
    Wenn ja, warum setzt sich dieser Strafverteidiger nicht mit mir in Verbindung?

    Meiner Meinung nach handelt es sich, um einen formalen Verfahrensfehler, seitens des Gerichtshofes, den ich so sehe.

    Weiter wurde von den Gerichten, nur die Seite des Klaegers, gehoert.

    Die schriftlichen Stellungsnahmen des Beklagten „Warum“, diese Zahlungen eingestellt wurden,beruecksichtigt das Gericht nicht, warum diese Zahlungen, eingestellt wurden.
    Die von mir seit langen eingereichte Excell-Tabelle, mit der Darstellung der Ueberzahlung,
    auch nicht.

    Hier sehe ich, meines Erachtens, ein weiterer Verfahrensfehler, der moeglichen Rechtssprechung, dieser Gerichtsinstanzen, in Kroatien.
    Somit ist dieses Gesamtgerichtsverfahren, in Kroatien, ganzheitlich, als „nichtig“ zu betrachten.
    Dito: die Ladung zum 26.2.2013 fuer eine Haftanordnung der mir vorgeworfenen Straftaten, ist somit „nichtig“.
    Ich bitte, den Gerichtshof, entweder, das anhaengige Verfahren, an das Amtsgericht in Augsburg zu uebertragen, damit dort ein Urteil gefunden wird, weiter zu leiten.
    Oder ich beantrage, einen Freispruch vom Gerichtshof Zelina / Kroatien, aufgrund meiner Begruendungen, in den vorgelegten schriftlichen dargestellten Formen dazu vortgetragen habe.
    Grundlage dazu sind die geltenden Menschenrechte. Da ich unschuldig bin und keine Straftat begangen habe. Meine mir vorgeworfenen Srafttaten, habe ich nur auf anraten meines damaligen Anwaltes begangen, um die eigentliche Straftat, die hinter meinem Ruecken begangen wurde, das heißt, die ich nicht wußte, bis zu diesem Zeitpunkt, dass sie hinter meinem Ruecken erfolgte,
    Ich habe keine Straftat begangen, sondern lediglich dazu beigetragen,Straftaten, die hinter meinem Ruecken, ohne mein Wissen, stattfanden aufzuklaerend.
    Meiner Meinung nach, kann man nicht, wegen der mir vorgeworfenen Straftaten, zwar rechtlich getrennt (Klage durch Orljava in der BRD und die andere, Zelinka in Kroatien) nicht zweimal verurteilt zu werden, in der ich ich einer von einem Gericht dafuer in der BRD freigesprochen worden bin.
    Beim Amtsgericht in Memmingen, lag auch der gesamte Sachverhalt vor und sie haben mich vom Sachverhalt Orljava wegen schuldunfaehigkeit freigesprochen.
    Die Fa.Orljava eroeffnete direkt in der BRD Klage gegen mich! Die Fa Zelinka (Frau Loborec) erst viel spaeter (2008) gegen mich in Kroatien, als ich mich dort aufhielt, um die Wahrheit aufzudecken.
    Vor Gericht betrachtet man mich nun durch zwei Verfahren, in denen, ich immer versuchte es auf das Niveau, es auf einen Nenner zu bringend zu sein, denn beide mir vorgeworfenen Straftaten sind mit einander vernetzt. Jeder in seiner Art doch von einer Firmengruppierung auf die auf andere Firmengruppierung uebertragen wurde und jede Firmengruppierung hat auf unterschiedlicher Weise aggiert, Gelder zu unterschlagen.
    Alles zu Lasten meiner Firma in der BRD und zur Lasten meiner Existenz und zu Lastend der Arbeiter.

    Das entzogene Geld, durch diese organinierte Wirtschaftskriminalitaet ist laengst von denen, entweder verbraucht oder auf sicheren Plaetzen gelagert. Ein Nachweis dazu, wird immer schwieriger. Ich habe den Weg damals (in der Sachlage Zelinka) nach Bilbao aufgedeckt und versucht es rechtlich aufzuzeigen. Jedoch ohne Gehoer dazu.
    Zeugen dazu habe ich benannt! Soll ich nun saemtliche Zeugen aufrufen, vor Gericht zu kommen, die von Frau Loboreć gemobt wurden, als ich die Wahrheit fand und von mir vorgetragen wurde, wie sie aggiert hat.
    Sie sehr geehrte Frau Richterin, Sie leben in diesem Ort, gehen Sie hinaus und stellen sie Fragen dazu an die ehemaligen Angestellten oder an die Arbeiter der Firma Zelinka und Iller doo.
    Ich weiss es ist muehsam! Ich habe viele Worte dazu vernommen und gesagt, ich kaempfe weiter.
    Eigentlich muesstet ihr mich unter ein Zeugenschutzprogramm stellen, doch das braucht ihr nicht unternehmend zu sein, denn mich schuetzt die Wahrheit, die ich aufdeckend bin.
    Der Glaube dazu ist mein einziger Schutz.

    Im Jahre 2005 wurde ich durch einen „Notarakt“ offiziell (juristisch) aus dieser Gruppierung, Iller doo, entfernt und mir wurde erst viel spaeter klar warum. Ja um juristisch wieder handlungsfaehig zu werden, dieser Weg hat mich sehr viel Geld gekostet, aber letztlich hat dieser nichts gebracht. Nur die Anklagen (Deutschland und Kroatien): Herr Harjung,hat als Iller Textil seine vertraglichen Vereinbarungen nicht erfuellt und desshalb ist er schuldig! Wie es dazu kam, das ist zweitrangig!

    Diesen Notarakt unternahm ich, um wohlwollend (unwisssend, was mir daraus bevorstehend ist, daraus), um dieser Firmengruppierung Zelinka und Iller doo, zu helfen und nicht im Wege zu stehend zu sein, daß damit, dadurch, die Arbeitsplaetze der Mitarbeiter nicht gefaehrdet werden und sollten.Weiter enstand damit, ein Gerichtsakt in einer unedlichen Form dazu, damit eine Frau Loboreć eigentlich, nicht mehr so weiter aggierend sein kann, oder sollte. Doch all das ist fuer mich nur noch sinnlos, denn sie aggiert weiter damit. Das alles wurde mir erst viel spaeter klar.
    Doch, alles, dann war es viel zu spaet und ich fand heraus, wer alles in dieser Verbundschaft dahinter steckte.
    Befragen sie dazu die ehemaligen Mitarbeiter von Zelinka und Iller doo.
    Meine Firma Iller-Textil in der BRD ist gestorben, aus dem Handelsregister geloescht. Doch in Kroatien stehen noch, die dazu handelden Personen im Handelsregister (Iller doo), eingetragen. In versteckter Form oder in aufgedeckter Form dazu! All das habe ich den kroatischen Gerichtshoefen, schriftlich mitgeteilt!
    Mehr kann ich kann ich dazu, leider nicht mehr tun. Danke.
    mit freundlichen Grüßen
    Thomas Harjung

    Anlagen
    Nochmals das Schreiben an das Gericht in Kroatien, vom 31.1.2012 und der:
    postalischer Nachweis dazu: einmal das Schreiben an das Gerichtshof in Sesvete vom 31.1.12 und Nachweis des Schreibens an Frau Kralj, Direktorin der Fa. Iller doo, die ein Insolvenzverfahren mit dieser Firma Iller doo einzuleiten haette. Und nicht tut.
    Wurde das bis dato eingeleitet, von ihr? (Iller doo ist Hauptaktionaer der Fa. Zelinka DD mit ca 76%)?
    ¤¤¤¤¤¤
    Ich weiss nicht wann und wie sie sich entscheiden werdend sind. Das ist der Stand August 2013 dazu.
    ¤¤¤¤¤¤
    Die „deutsche Bank“ tollarierte diesen verdeckten Zahlungsweg. Und wer das ist muss ich nicht klarstellen.
    Ich kann nur eines dazu sagen: ja liebe rote Socke, ich habe noch immer den Zahlungsweg hinter meinem Ruecken geschehend nach „Bilbao“ und andere!
    ¤¤¤¤
    Auf jeden Fall, ich habe bis heut zu Tage weder eine Antwort erhalten, oder die mir fehlenden Gerichtsdokumente dazu erhalten. Was daraus wird weiss ich nicht.
    ¤¤¤¤
    Ja nun gehen wir weiter zum Problem: der „sog. BRD“
    Hier erlaubte ich mir eine neue Klage einzureichen:
    Heute kam per Post, vom Sozialgericht: Klage angenommen neue Aktennummer, wenn was ist soll ich diese Dokumente nachreichen.
    Dazu den „Fristenverzug“ an das Jobcenter Augsburg, mir in dieser Fristenform zu antworten.
    „“23 Juli 2013
    Ihr Zeichen: BG:7741/Scholz Schreiben vom 12.7.13
    Nummer BG 81110BG0007741

    Widerspruch gegen die Eingliederungsvereinbarung per Verwaltungsakt vom 12.7.2013

    Sehr geehrter Herr Scholz,

    gegen diesen Verwaltungsakt lege ich fristgerecht Widerspruch ein.

    Begründung:

    Gem. einem BSG-Urteil B 14 AS 53/08 R v. 18.2.2010 muss die Belehrung über die Rechtsfolgen konkret, verständlich, richtig und vollständig sein. Erforderlich ist insbesondere eine Umsetzung der in Betracht kommenden Verhaltensanweisungen und möglicher Maßnahmen auf die Verhältnisse des konkreten Einzelfalls. Diese strengen Anforderungen an den Inhalt der Rechtsfolgenbelehrung sind vor allem deshalb geboten, weil es sich bei der Herabsetzung der Grundsicherungsleistungen, wie aus der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 09.02.2010 (AZ: 1 BVL 1/09, 1 BVL 3/09 und 1 BVL 4/09) hervorgeht, um einen schwerwiegenden Eingriff handelt.

    Gem. den Rechtsfolgebelehrungen soll ich nach § 31 SGB II im Falle eines Verstoßes sanktioniert werden. Dieser Paragraph enthält aber mehrere Absätze. In keinem Absatz kann ich eine Sanktion bei Verstoß gegen die Pflichten eines Verwaltungsaktes finden. Auch Ihre Rechtsfolgebelehrungen beziehen sich ausschließlich auf Sanktionen bei Eingliederungsvereinbarungen.

    Ich bitte um Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung nach § 86a SGG mit der Frist von einer Woche, da ich diese ansonsten beim Sozialgericht beantragen werde.

    Mit freundlichen Grüßen
    Th. Harjung“““
    ¤¤¤
    Nun das Schreiben an das Sozialgericht:
    Bitte es sind etliche Rechtschreibfehler darin, denn ich habe es in Eile geschrieben, wegen der moeglichen Form des „Fristenverzuges daraus“
    Die in konjukiver Form geschriebener Worte, sind von mir wohl bedacht und darueber sollte man nachdenkend sein. Danke
    Nun das Schreiben an das Sozialgericht in Augsburg:
    „2.August 2013
    Aktenzeichen: S 15 AS 411/12

    Sehr geehrte Frau Richterin Hohlen oder Vertretung,

    erneuter Verwaltungsakt durch das Jobcebter, dort habe ich Widerspruch eingereicht, mit der Bitte innerhalb von 7 Tagen zu antworten.
    Es kam ein Schreiben vom 25.7.13 postalisch zu mir von einer Frau Dietrich, mit der Aussage: „Sie habe Das Schreiben am 24.7.13 erhalten und an die Wiederspruchsstelle weitergeleitet. Soweit ich den Widerspruch nicht begruendet habe, soll ich die Begruendung in den naechsten 4 Wochen nachreichen“. Die Begruendung liegt in meinem eingereichten Schreiben vor und ich gehe davon aus, dass die Dame mein Schreiben nicht gelesen oder verstanden hat, mit meiner dazu gesetzten Frist einer Antwort dazu.

    Fristenverzug vom Jobcenter
    Eine Sachbearbeiterin, die mir mitteilt, Sie habe das Schreiben, das ich meinem Sachbearbeiter, Herrn Scholz postalisch am 23.7.13 zugestellt habe, Sie habe dieses am 24.7.13 erhalten und an die Widerspruchsstelle weitergeleitet. In diesem Schreiben steht die Frist 7 Tage nach Erhalt und diese Frist ist somit am 31.August 2013 abgelaufen.

    Es gilt weiter, die staendige Rechtssprechung, im Sinne der gewachsenen Menschenrechte und der Grundrechte daraus. Fehlende juristische Formulierungen, die zur Ablehnung dieser Klage fuehren koennte, schließe ich von vorn herein aus, da ich kein Rechtsanwalt bin.
    Einen EGV, in diesem Sinne, habe ich staendig verweigert zu unterzeichnen und bin nun erneut durch diesen „Verwaltungsakt durch das Jobcenter“ rechtlich unter Androhung physischer und psychischer Gewalt gebeugt worden.
    Eine EGV sollte unter keinen Umständen unterzeichnet werden!
    Dieser ist rechtswidrig und verstoeßt gegen die Grundrechte und vor allem gegen die gewachsenen Menschenrechte. Diese beiden Vertragswerke sind „sittenwidrig“ also nichtig.
    Ganz offiziell handelt es sich bei dieser Vereinbarung um einen bürgerlich-rechtlichen Vertrag. In Deutschland jedoch gibt es (mit ganz wenigen Ausnahmen) keinen Zwang, Verträge abzuschließen. Vertragszwang ist gegen das Grundgesetz (Art. 2 Abs 1 GG). Ein Sachbearbeiter, der jemanden unter Androhung physischer und psychischer Gewalt (denn nichts anderes ist eine Sanktion) zwingen will, dieses Machwerk zu unterzeichnen, handelt rechtswidrig!
    Davon abgesehen ist der Inhalt jeder EGV ausnahmslos rechtswidrig, weil er nicht unter Mitarbeit beider Vertragspartner zustande gekommen ist. Auch das ist eindeutig gegen das Grundgesetz, weil es der Vertragsfreiheit widerspricht!
    Eine EGV dient in erster Linie nicht der Vermittlung von Arbeit, sondern sie wurde eingeführt, um die Betroffenen in ihren Rechten zu beschneiden. Wer dieses Machwerk unterzeichnet, befreit sich selbst von den Grundrechten und den Menschenrechten. Das klingt sehr theatralisch, ist aber Fakt. Eine EGV enthält in der Regel z. B. den Passus, dass man jederzeit postalisch erreichbar sein muss. Das ist die sog. Stallpflicht für Hart-IV-Opfer, die eindeutig gegen das Grundrecht der Freizügigkeit verstößt. Es ließen sich noch mehr Beispiele anführen.
    Das Nichtunterzeichnen einer EGV darf nicht zu Repressalien führen, die Drohung wird jedoch gerne ausgesprochen. Jeder hat das Recht, die EGV mit nach Hause zu nehmen und eingehendst zu prüfen oder überprüfen zu lassen.
    Wer eine EGV einmal unterschrieben hat, kann später nur noch sehr schwer dagegen vorgehen.
    Somit erhebe ich Klage mit meinem Widerspruch gegen diesen erneut erlassenen Verwaltungsakt, die vom Jobcenter Augsburg gegen mich erlassen wurde.
    Ich bitte daher, um die Ueberpruefung der Bescheide nach § 44 SGB X rückwirkend bis zu meiner eingereichten Klage beim Sozialgericht in Augsburg im Jahre 2012: S 15 AS 411/12.

    Begruendung und Analyse von EGV oder diesen erneuten Verwaltungsakt

    1. Bewerbungskosten: 100€ pro Jahr mit der Vorgabe 4 Bewerbungschreiben pro Monat mit Nachweis zu fuehren und dazu muss ein Antrag auf Bewilligung gestellt werden. 4 x 5 = 20€ pro Monat = 240€ pro Jahr Minimum, wobei 100€ auf Antrag bewilligt werden koennen sind. Also weniger als die Haelfte wird eventuell kostenbefreiend bewilligt. Fuer kostenfreie Nutzung, soll ich mich ans Arbeitsamt, oder Jobcenter Wertachstrache Arbeitsamt wenden und hinkommen um es dann kostenlos, nutzen zu koennen. Frage wie komme ich dahin kostenfrei? (siehe Seite 1 im Verwaltungsakt an mich gerichtet) weiter steht ihr „Vermittlungsbeauftragter unterstuetzt sie in ihren Aktivitaeten. Habe leider andere Erfahrungen dazu erlebt. Um einen Nachweis zu erbringen musste ich einen erheblichen Aufwand betreiben, um dann Fahrkostenerstattung bekommend seind zu koennen. Wenn ich nun das kleingedruckte lese, heisst es dann auf Seite 2, wenn sie eine ordentliche Arbeit gefunden haben, dann verlieren alle alten „unterschirebenen EGVs ihre Wirkung“ das heisst displizit, alle erstmals unterschriebenen EGVs behalten ihre Wirkung bei der Erstunterschrift! Das heisst implizide alle EGVs sind nach wie vor weiter wirksam.
    Ich kann mich noch sehr gut erinnern, als ich einen Sozialantrag stellte: Unterschreiben sie hier. Damals hatte ich ein Brille und ich konnte das Kleingedruckte nicht lesen, oder ich bekam nicht die Moeglichkeit, eine solche mit nach Hause zu nehmen um sie genauer unter die Lupe, lesend zu nehmend sein zu koennen. Es kam nur der Satz: Unterschreiben sie hier! Das habe ich habe ich getan, ich habe sie willentlos und ohne rechtliche Hilfe einfach unterschrieben! Sagen wir mal, zwangslose geistige Vergewaltigung, des eigentlichen Willens, rechtlich unwissend dazu!
    Weiter soll ich mich melden, auch wenn keine soziale Verpflichtung daraus bestehend ist.
    Weitere Fragen dazu?
    Gehen wir weiter auf die Seite 3 des Schreibens- ausgefuehrer Verwaltungsakt, durch das „Jobcenter“!
    Umgehende Vermittlungsvorschlaege vom Jobcenter fuer eine „zumutbare Taetigkeiten“
    Hier moechte ich hinzufuegen, das „Jobcenter“ nimmt meinen Gesundheitszustand nicht wahr und auch nicht meine damit eingebundenen Moeglichkeiten, vom Land, an einen solchen Arbeitsplatz kommend sein zu koennend zu sein.
    Ihnen ist dieser Umstand egal, denn sie sind meinend, damit ihr eigentliches Wohlergehen daraus, fuer sich selbst zu ermoeglichen:
    Praktikum, hier werden Praemien dazu bezahlt. Der Harzer bekommt dazu keinen cent.
    Leiharbeit oder Zeitarbeit, fuehrt alle nur noch weiter in diese unsinnige Harz-Maschinerie.
    Davon kann kein Harzer oder Rentner lebend, oder sein Dasein weiter zu begehen!
    Gehen wir nun zur Seite 4 im „Verwaltungsakt“ der mir vorliegend ist:
    Rechtsbelehrung:
    Sollte so ein Vermittlungsvorschlag nicht zu stande kommend sein, dann werden wir ihre Bezuege langsam streichen! Das Wohngeld bleibt dabei erhalten, doch sie bekommen nichts und das kann dann, drei Monate nach der Streichung dazu erfolgen.
    Die Krankenkasse oder Pflegeversicherung wird auch gestrichen, aber sie muessen sich weiter bemuehend sein eine zumutbare Arbeit zu finden. Was ist wenn kein Restguthaben mehr vorhanden ist?
    Vollstaendig Sanktionierte werden gezwungen ihr Restguthaben oder Vermoegen aufzuloesen und stehen weiter unter den auferlegten Pflichten des Verwaltungsaktes.
    Es bleibt lediglich das Wohngeld erhalten, aber davon kann er nicht leben.
    Frage dazu: Lebe ich dann noch? Wenn ich drei Monate nach einer solchen einschleichender Sanktion noch lebend sein sollte?
    Ja wo lebt ihr, gemeint ist damit das „Jobcenter“? In welcher Welt lebt ihr eigentlich?
    Warum gebt ihr mir nicht ein Medikament, damit ich mich toeten sein kann, damit ich hier in eurer surrealen Welt nicht mehr lebend sein muss?
    Dann habt ihr das Problem auf einmal und alle mal geloest?
    Oder fangt ihr an zu denken, wie eurer Job! Oder eure Arbeit dazu! wegrationalisliert wird!
    Gibt es noch Hoffnung an eine bessere Welt oder Zukunft.
    Diese Frage lasse ich euch bleibend bestehend sein in eurem Denken dazu.
    Wenn man sich so umschaut auf der Jobboerse, dann findet man ueberwiegend:
    Leiharbeit, Zeitarbeit und die 450€ Jobs unter der Voraussetzung jederzeit verfuegbar zu sein.
    Mein allgemeiner Gesundheitsstand schraenkt mich ein, als auch die Busverbindungen, um mich einem solchen vorgegebenen Zwang auszusetzen. Doch das Jobcenter nimmt darauf keine Ruecksicht.

    Danke fuer die Anhoerung, meiner Bedenken dazu.

    Wie kann ich durch diesen Zwang eine vernuenftige Arbeit finden wenn es nur noch Praktika-Stellen gibt oder Zeitarbeit oder 450€ Jobs, wobei das meiste Geld sich das Jobcenter oder die Agentur fuer Arbeit einbehaelt und nun soll ich mich dann von dem bißchen davon ernaehrend sein und in zumutbarer Form arbeiten, um damit meinen Lebensunterhalt ermoeglichen zu koennen?

    Nennt sich das Leben?

    Wie lange, macht ihr dazu mit!? Gemeint ist das Gericht?
    Was ist Gerechtigkeit oder die „Billigkeit“ im rechtlichen denkenden Sinne dazu?
    Es besteht weiterhin die staendige Rechtssprechung, im Sinne, um daraus eine Gerechtigkeit findend zu sein! Darum bleibt meine bereits eingereichte Klage an das Sozialgericht vom 4.Mai 2012 weiterhin unter diesem Gesichtspunkt bestaendig bleibend ist.
    Aktenzeichen: S 15 AS 411/12

    Die alten Schreiben in meiner Analyse dazu

    Zitat aus dem Schreiben vom 20.2.2013 „Widerspruchbescheid vom Jobcenter“
    „Aus Freiheitsrechten, die zum Zwecke der Persoenlichkeitsentfaltung oder Interessenverfolgung eingeraeumt sind, kann grundsaetzlich kein Anspruch auf staatliche Zuwendung zur Ermoeglichung der Grundrechtsausuebung abgeleitet werden“

    Was bedeutet das nun?

    Freiheitsrecht = Menschenrechte? Kann kein Anspruch.. abgeleitet werden, obwohl die Rechte in den Menschenrechten eindeutig dazu formuliert wurden, damit Wuerde und Recht erhalten bleiben und bei Verstoeßen ein rechtlicher Anspruch dazu erhalten bleibend ist.
    Fuer mich als frei denkender Mensch sagt diese Formulierung aus: Die Aberkennung der Grundrechte und der Menschenrechte.
    Somit ist dieser Verwaltungsakt nichtig, da er eindeutig gegen die Grundrechte und Menschenrechte und Buergerrechte verstoeßt!

    Den Bezug zu dem Urteil SG Aachen 20.4.7, Az S 8 AS 3/07 kann ich im Internet nicht finden, um mich darin einlesend zu koennen.

    Weiter:
    Im Schreiben vom Jobcenter 20.2.13 steht eindeutig: Der Widerspruchsfuehrer traegt die Kosten des Verfahrens. Das hat mich damals als ich es erhielt abgehalten eine Klage zu erheben. (psychische Androhung auf moegliche Verfahrenskosten, dient zur Abhaltung einer Klageeinreichung)
    Ja ich bin kein Rechtsexperte der all diese Urteile von den verschiedenen Gerichtshoefen gelesen hat und ich weiß nicht ob dieser „Sachbearbeiter: Widerspruchsstelle, sie rechtlich interpretiert hat oder nicht, oder ist es wiederrum ein Akt, Menschen mundtod und von freiheitlichen Gedanken, fern zu halten. Vor allem stoert mich am Ende des Schreiben, er hat zwar mit seinem Namen unterschrieben, doch ohne Stempel des Jobcenters. Damit ist er privat voll haftend fuer sein Schreiben.

    Zusammendfassend. Der erste Verwaltungakt (Juni 2012) dann der erneute Versuch, damit ich eine EGV unterschreiben zu habend bin, dazu habe ich den Widerspruch beim jobcenter eingelegt und bekam dann das Schreiben: Widerspruch abgelehnt.
    Es gab dazwischen keinen neuen Verwaltungsakt, sonder nur das Einschreiben im Juli 2013, hier der neue EGV: Bitte unterschreiben zurueck und danach der neue Verwaltungsakt, bei dem ich wiederrum Widerspruch erhoben habe.
    Das ist nun die Zeit in beschriebender Form nach der Widerspruchsablehnung im Feb 2013
    Hier erfolgte ein „Einschreibebombardierung mit Bewerbungen, die mir aufgewzungen worden sind“ durch das Jobcenter, ohne Ruecksprache mit mir. Sie muessen da hin und sich dort melden. Das habe ich auch getan.

    Nun entsteht dabei wieder der Begriff: was ist zumutbar und was nicht?
    Ist es Zumutbar ohne Ruecksprache zu solchen moeglichen Arbeitsplaetzen geschickt zu werden?

    Hier nun eine kurze Schilderung des Verlaufes dazu:
     In einem Art callcenter im Finanzbereich: Aquisa. Ich erkundigte mich bei dieser Firma und wollte mehr wissen was ich dort zu tun haette. Antwort lesen sie die Stellenbeschreibung und machen sie sich schlau. Das machte ich auch. Dabei geht es um Telefonstocking und das noch neue Kunden werben fuer irgendwelche Finanzgeschaefte. Es ist verboten und kann mit einer Strafe bis zu 50.000€ belegt werden. Ist das zumutbar?
     Eine andere Firma (Zeitarbeit) bei der ich mich vorstellte: Rommelsried – Friedberg, das ist zu weit und fuer sie nicht zumutbar.
     Eine weitere Firma (Zeitarbeit): Strom ablesen, schicken sie ihre Unterlagen, was ich auch tat und dann kam der Bescheid, es tut uns leid wir haben einen juengeren
     Dann Verkaufer bei Kik: die ganze Zeit stehend in den ausstroemenden Textildaempfen. Ich antwortete dem Jobcenter, unter solchen Bedingungen moechte ich meine Gesundheit nicht kontaminierend sein.
     Dann schickt man mich an eine Firma, die mich in dem Buero anstellen wollte. Ich ging hin. Genauere Auskuenfte zur Tatigkeit bekam ich nicht. Denn dort legte ich auch mein „amtsartzliches Zeugnis“vor und dann fing dieser Chef an mir zu predigen, ich habe ein Alkoholproblem und sollte mich einer Teraphie der Entziehung unterwerfen, In der Firma herrscht striktes Alkoholverbot. Na ja ich hoerte mir diese Predigt an und ging dann zum Jobcenter meine Unterlagen abzugeben. Mit dem Verweis, dass ich eine Bestaetigung bekomme dass ich ueberall, wie befohlen mich beworben haben und nun eine Fahrtkosten und Bewerbungskosten beantragte. Es kam nur ein Schreiben mit neuen Antraegen zum Ausfuellen: Bitte weisen sie schriftlich nach, daß sie dortgewesen sind. Ja nun bin ich wieder hingefahren, um so einen schriftlichen Nachweis zu bekommen. Das schoene Buero, in dem ich taetig werden sollte. Wo sind die Bueroangestellten? Eine Frau, die sich nicht mir annahm und der Chef, der noch beschaeftigt war. So hatte ich Zeit mich in dem Vorraum aufzuhalten. An der Wand eine Bewerbungstafel ihrer Angebote: Zeitarbeit, Leiharbeit …..
    Also merkte ich, es war ein Versuch vom Jobcenter, mich abzuschieben in so eine dubioese Machenschaft. Um dann vielleicht die Vermittlungsprovision dafuer abkassierend sein zu koennen? Ich bekam spaeter die Bestaetigung vom Bueroleiter und reichte dann im Anschluss es wieder im Jobcenter ein. Es dauerte dann ca. 14 Tage bis diese Berwerbungskosten, ohne die Eigenleistung, nochmals dort vorzusprechen fuer diese Bestaetigung, dass ich dort war endlich mir erstattet wurden.
    Immer wenn ich Gelegenheit hatte, eine Zeitung zu lesen, oder in Internet zu kommen:
    Es gibt immer nur diese 450€ Jobs, Zeitarbeit oder Leiharbeit, in die wir Harzer immer mehr gedraengt werden. Dabei achtet niemand welche Grundkenntnisse oder Arbeitserfahrung die wir habend sind.

    Dann war eine Weile Ruhe und dann kam neue „Klingelpost“

    Einsicht in Arztunterlagen:

    Ja, bitte fuellen Sie diese Formulare aus und unterschreiben diese: Die „Einwilligung“, damit ich meine Arzt oder Aerzte durch diese Einwilligung fuer das Jobcenter frei gebe, damit sie dort, dann eigenwillig darauf hin Einblick bekommend sind. Denn dann haben sie ja vollkommenen Einblick, durch mich unterschrieben bewilligt dadurch vorliegen. Also eine Blanko- Vollmacht dazu. (Datenschutz). Wer weiß wohin dann diese Daten weitergereicht werden?
    Dem habe ich widersprochen und geschrieben: ich unteschreibe das nicht, denn es liegt ja ein Gutachten von einem „Amtsarzt“ vor. An meinem Gesundheitsszustand hat sich nichts geaendert und ich lasse ab und zu mein Blutbild kontrollieren!

    Frage: Stellt das nicht den Versuch dar, meine mir zustehende „Wuerde, die mir durch die Grundrechte und die Menschenrechte, zustehend sind, durch diesen „Verwaltungsakt samt EGV“ entmuendigt zu werden?

    Zusammenfassend kurz gesagt: Durch einen Verwaltungsakt oder den Zwang eine EGV zu unterschreiben zwingt den Menschen dadurch seine eigene Wuerde zu entsagen und die bestehenden Menschenrechte rechtlich durch diese „Institution BRD“ zu vernichten.
    Weiter diese „Institution BRD ist insolvent“ und bedient sich dem Instrument der „Konkursverschleppung“ (Siehe die stetig steigende Gesamtverschuldung dieser Instution = Billionen €-Betraege und die Zinsen wachsen sekuendlich stetig weiter).
    Die Buerger = „Buergen“ werden dann zur Gesamthaftung des dadurch entstandenen Schadens heran gezogen, da ja diese Instition BRD nur eine Finanz-GmbH ist, eingetragen im Handelsregister Frankfurt.

    Diese Auswirkung dadurch, wird zu einen sozialen Kollaps fuehrend sein und die Menschen in Deutschland stehen dann im Nichts mit nichts.
    Das betrifft nicht nur die Harzer, nein. Es betrifft alle noch arbeitenden Menschen: Rentner, Arbeiter, Minjobber (200€ Basis) bis hin zu den sogenannten Reichen. Dann geht es an das Eingemachte.Die ersparten Ruecklagen, werden dann dafuer herangezogen.
    Ein gewaltiger Boersenchrasch wird das Anlagekapital von den anderen vernichten.

    Wer gibt die Zeit der Wandlung und vor allem die Zeit zum Leben?
    Die herrschenden menschlichen Finanzgoetter oder der wahre Gott?
    mfg
    Thomas Harjung
    Anlagen:
    Das Bestaetigungsschreiben, dass sie den Einspruch am 27.7.13 erhalten haben und es an die Widerspruchsstelle weiter gereicht haben.
    Schreiben an das Jobcenter 12.7.13, dass ich die EGV wiederum nicht unterschreiben werde.
    Der neue Verwaltungsakt Juli 2013
    Der alte Verwaltungsakt Juni 2012 und die eingeschriebenen Schreiben die ich zwischendurch vom Jobcenter bekam, mit der „Klingelpost“ , um mich dort zu melden.

    Schreiben: Aufforderung: Aufhebung der aerztlichen Schweigepflicht.
    ¤¤¤¤¤
    Ja ich bitte euch alle macht weiter, damit die Wahrheit an das Tageslicht kommend ist.
    Im Fernsehen geschieht langsam ein Wandel, doch erst Nachts wenn der normale Buerger nicht mehr es geistig aufnehmend sein kann.
    Danke noch mals an euch alle und verliert die Hoffnung an eine bessere kommende Zunkunft nicht.
    gr
    Thomas Harjung

    • hardy said

      der hase stellt einen antrag beim fuchs auf eine kurze verschnaufpause ,prost mahlzeit!

    • hardy said

      entschuldige daß ich bei dem thema etwas ungehalten wirke.da ich aber wirklich kapiert habe,wie hier der hase läuft sozusagen,weiß ich nunmal,daß wir alle völlig entrechtete sklaven sind und da machen sich einige,besonders die mittelständischen,die in solchen kategorien zu denken einfach ablehnen,dies ist zu weit aus ihrem wahrnehmungshorizont noch immer was vor ,sie schlafen bis die karre an die wand knallt. mir konnte noch niemand stimmig erklären ob es besser wär so eine egv zu unterschreiben oder nicht.da ja auch die hamsterradläufer immer in der defensive gehalten werden,warum sollte es da denen die rausgeflogen sind aus dem rotierenden wahnsinn,es besser gehen.selbst wenn du formaljuristisch im recht bist heißt das doch im bunzeldeppenland noch lange nicht,daß du dieses recht auch bekommst und bei genauem hinsehen muß der gelernte bunzel auch begreifen,daß er in wirklichkeit gar keine rechte hat.dies thema wurde beim honigmann schon bis zum erbrechen abgehandelt. .

  14. Reblogged this on neuesdeutschesreich.

  15. Larry Summers said

    Der Kurze hat mich gebeten, Euch allen einen lieben Gruß von ihm auszurichten. Er hat gerade viel um die Ohren, wird aber bald wieder hier erscheinen.

  16. Thomas Harjung said

    Doch zuvor moechte ich noch folgenden Beitrag einstellend sein, den ich damals an das EGMR einsandte zum Nachdenken:
    Doch an der langen Kette der Schreiben erfolgte nur: Diese Land, das sich nennend ist durch die rote “Socke” und ihrer gewachsenden Blutlinien daraus, gegen dieses Land, koennen wir keine “Klage” erheben, da sie nicht der Konvektion der gegebenen Menschenrechte beitgetreten sind in unterschreibender Form. Denn sie haben sie nur gebildet, damit die Menschheit damit unterwerfend zu sein. Durch ihrern Willen, aber nicht aus dem Willen der eigentlichen “Schoepfung daraus” wie es der Wille Gotte moechte, damit die Menschheit in Freiheit, hier auf Erden, ohne diese Ausbeutung, daraus lebend sein sollte

    nun das Schreiben: ich muss es nicht zitieren,denn ich bin der Autor dazu:::

    —– Original Message —– From: iller-textil
    To: UNO
    Sent: Tuesday, August 17, 2004 5:26 PM
    Subject: Fw: Fehlende Reform in Deutschland
    —– Original Message —– From: iller-textil
    To: info@runic-euroe.org
    Sent: Tuesday, August 17, 2004 5:17 PM
    Subject: Fw: Fehlende Reform in Deutschland
    Sehr geehrte Damen und Herren
    Wenn man einen Bundespräsidenten anschreibt, der sich öffentlich als bürgernah bezeichnet und sich um das Volk kümmern wollte nicht einmal eine Antwort einem Bürger zukommen läßt. Dann muß ich mich schon fragen, wo leben wir eigentlich.
    Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht, Ideen verwirklicht und bin als “Dose” politisch durch Europa getreten worden. Als ich eine Sicherheitsidee vorstellte, durchlebte ich die Fustration einer Politik in Deutschland und Europa, die dafür keine Verantwortung tragen möchte.
    Selbst als ich bei Daimler Chrysler, meine Idee präsentierte, kam als erster Kommentar, dafür wird sich die Industrie nicht hergeben. Als ich die Frage in den Raum stellte, wieviel ist ein Menschenleben Wert, prüften die Abteilungen meine Idee, bewerteten diese als sehr gut, muß aber politisch durchgesetzt werden.
    Nur ich stelle mir langsam die Frage, was soll ich auf dieser Welt, wofür soll ich leben, wie können meine heranwachsende Kinder in die Zukunft schauen?
    In Kroatien beschäftigen wir derzeit über 500 Personen. Am 19. Juli nahmen wir zusätzlich einen kaputt gegangenen Betrieb in unserem Verbund auf und beschäftigen jetzt anfangs 75 Personen. Wenn man den Leuten in die Augen schaut, die sich freuen wieder arbeiten zu dürfen.
    Hier in diesem Land leidet die Bekleidungsindustrie mit dem starken Preisverfall im der passieven Lohnveredelung. Der Staat setzte seinen Umrechnungskur um 5% herunter. Das bedeutet für uns 10.000 € Verlust pro Monat. Wie kann man so etwas auffangen? Die Energiepreise steigen. Der Handel drückt die Lohnpreise.
    In der Slowakei haben in den letzten 10 Jahren 80.000 Leute in der Bekleidungsindustrie ihre Arbeit verloren. Jetzt nach dem Beitritt steigen alle Preise. Diesel vorher ca. 65€urocent jetzt 97 €urocent. Wie sollen diese Leute leben und wovon?
    Nehmen wir einmal Restjugoslawien SCG die sind bis heute noch von er EG sanktioniert. Zuerst hieß es das Problem mit dem Zuckschwindel zu lösen, dann enfällt die Quotenregelung und das Land kann normal arbeiten. Jetzt ist der Zucker bereinigt und nun fordert Europa die Auslieferung von Mladic und Karadjic und die Sanktionen bleiben.
    Wir versuchen hier die Firma Canda Deutschland für eine Produktion in Serbien zu gewinnen, haben aber leider die Quotierung, die ein wirtschaftliches arbeiten nicht zuläßt.
    Nehmen wir Bosnien, hier kämpfe ich schon seit über einem Jahr, damit die Firma Borac in Travnik einen vernünftigen Kredit zu fairen konditionen bekommt. Aber man wird nur durchgereicht und keiner hilft das Problem zu beheben. Der Deutsch Partner möchte die Produktion vergrößern, das setzt wiederum eine Erneuerung des Maschinenparkes, der weit über 10 Jahre alt ist. Keine neuen Maschinen, keine weiteren Aufträge, nur weil hier niemand helfen will im Wiederaufbau nach dem vergangenen Krieg.
    Wenn ich Gott wäre würde ich helfen. Da ich nur ein kleiner Bürger dieser Welt bin bitte ich einfach um Hilfe für die vielen Menschen die mit der Zukunftsangst leben müssen
    Danke
    mfg
    Thomas Harjung
    —– Original Message —– From: iller-textil
    To: Bundespräsident
    Cc: EU Pressestelle
    Sent: Monday, July 12, 2004 4:42 PM
    Subject: Fehlende Reform in Deutschland
    Sehr geehrter Herr Bundespräsident Köhler,
    herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für Ihr neues Amt.
    Es wird mit Sicherheit nicht einfach, in Deutschland die richtige Reform umzusetzen und einen neuen Weg einzuschlagen.
    Meine Bemühungen, etwas zu bewegen, scheitert an dem Unwillen, etwas umzusetzen. Jeder schiebt die Verantwortung von sich weg und ist dafür nicht zuständig.
    Vor einem Jahr richtete ich ein Schreiben an Ihren Amtsvorgänger. Bis heute habe ich noch keine Antwort darauf bekommen. So richtete ich meine Schreiben an den Bundesrat. Sie reagieren wenigstens und leiten die Sachen weiter. Nur bei meinem letzten Schreiben bedanken Sie sich im Namen des Bundesratspräsidenten ” Bitte wenden Sie sich direkt an die in diesen Angelegenheiten federführenden Bundesministerien. Eine Weiterleitung von hieraus ist nicht möglich.”
    Auch hier zeigt sich der Unwillen.
    Das einzige, das derzeit bei uns wächst, ist nicht die Wirtschaft, sondern unser Schuldenberg und die Unvernunft der deutschen Politik. Alle anderen Staaten bekunden Wachstum, nur Deutschland nicht. Es wird einfach überrundet. Auf der einen Seite spricht man von Entlastungen für das Volk, belastet jedoch dieses immer mehr. Wie kann es angehen, daß sich Politiker Ihre Renten ganz einfach erhöhen und die Rentner und das Volk müssen dies letztendlich bezahlen. Aus der Zeitung: Herr Schröder erhöht sich seine Rente um 8 %, Herr Fischer nur um 14% und Frau Schmidt nur um 22%.( Nordwest Zeitung 14. Juni 2004) Ist das der richtige Weg?
    Nehmen wir einfach die Benzinpreise zu den Nachbarländern: Rabatt für die Grenzbewohner. Haben denn die übrigen Deutschen kein Recht auf solch eine Vergünstigung?
    Auf meiner Geschäftsrückreise letzten Freitag: an einem Ende von München zeigt die Preistafel, Diesel, 90 Cent, am anderen 97 Cent?
    Streifen wir kurz den Sport. EM, unsere Mannschaft ausgeschieden, sofort ist der Trainer schuld. Ist es nicht die Einstellung unserer Spieler, die vor Geld schon gar nicht mehr richtig laufen und spielen können? Es werden Millionen an Transfersummen für Spieler gezahlt. Nehmt die tschechische oder griechische Mannschaft als Vorbild: Eine junge Mannschaft, bei denen die Spieler, nebenbei berufstätig sind und in der viel Freude und Motivation als Mannschaftsklima herrschen. Trainer, die ohne Druck von oben richtig arbeiten können. Bei uns wird viel zu wenig die Jugend gefördert und aufgebaut. In Deutschland gibt es mit Sicherheit sehr viele unentdeckte Talente in Vereinen und die keiner richtig suchen und fördern geht. Dann brauchen die großen Vereine keine solchen Summen mehr aufwenden, könnten gezielt und günstiger an solche Talente herankommen und somit vielleicht auch andere kleinere Vereine finanziell unterstützen. Das wäre ein Beitrag für eine richtige Jugendförderung im Sportbereich. Vereine, richtig geführt und gefördert, formen die Jugend in der Gemeinschaft und bereiten sie fürs weitere Leben vor.
    Schuldienst schwarze Schäfin:
    Es gibt bei uns eine Lehrkraft an der Schule, die ein Hüftleiden hat. Somit findet der größte Teil der eigentlichen Schulstunden über das Jahre nicht statt. Einen Ersatz gibt es nicht; der Beamte ist nicht kündbar. Aufgrund dessen kann auch keine Ersatzkraft eingestellt werden.
    Andere Beamte von der Post, werden aufgrund einer Papierallergie frühzeitig in Rente geschickt und arbeiten dann fröhlich als Schriftführer für einen Verein ehrenamtlich ohne Probleme weiter. Ist das richtig gegenüber den Mitmenschen?
    Arbeitslosenstatistik
    Diese wird auch falsch dargestellt. Leute Mitte Fünfzig werden darin gar nicht mehr aufgeführt. Haben diese Personen kein Recht mehr auf Arbeit? Oder diejenigen, die in der Umschulung stecken, sind das keine Arbeitslosen?
    40 Stundenwoche:
    Mit Sicherheit würden die Deutschen mehr arbeiten. Jedoch wo ist die Arbeit, wo ist der Wirtschaftsaufschwung? Wo ist ein gerechter Ausgleich?
    Wäre nicht eine Abrechnung über Zeitkonten sinnvoller. Überstunden bei Bedarf und Freizeit, wenn die Arbeit weniger ist.
    Zinsen auf Darlehen nicht mehr absetzbar:
    Das ist wieder eine versteckte Steuererhöhung
    Pflegeversicherung
    Hier wird erhöht, weil nicht mehr finanzierbar, und nun sollen diese Mittel das “Haushaltsoch” reduzieren.
    Warum führt man keine Atemsteuer ein, das wäre doch eine schöne Sache. Diese müßte dann je nach Reinheit der Luft anders besteuert werden.
    Medien
    Wenn viele Medien wertfrei und neutral berichten und nicht nur aus Sensationsgier und reinem Profitdenken handeln würden, wäre so manche Hetzkampagne erspart und sicherlich auch Menschen am Leben geblieben. Wo bleibt das Gesetz: man ist erst schuldig, wenn die Straftat auch nachgewiesen ist?
    Eine richtige Reform setzt eine gründliche Analyse voraus. Anhand der zu zahlenden Verwaltungskosten muß der Hebel der Einsparung angesetzt werden. Wer verursacht die meisten Kosten? Braucht Deutschland einen solchen Verwaltungsapparat? Können denn nicht einfach die vielen Bundesländer politisch und in der Verwaltung entschlackt und vereinfacht zusammengeführt werden? Das sollte anhand der heutigen Kommunikationsmittel kein Thema sein. Die Ländergrenzen können ja visuell bleiben. Bauen wir ein einheitliches Europa auf oder nicht? Braucht dann jedes Land noch einen Außenminister? Sollte dafür nicht einer genug in der EU sein? Durch die Verschlankung des Staaatsapparates könnte eine allgemeine Steuersenkung auf 25 % durchaus möglich sein. Warum auch nicht europaweit? Solch einer Kur bedarf es nicht nur in der Politik, Bundesländer, Finanzämter, Zollhoheit usw.
    Beispiel: Kaufe ich als Privatperson in Italien Wein, so kann ich die Höchstmenge, durch die Zollbestimmungen vorgegeben, in meinem Privatwagen ohne Probleme befördern. Lasse ich die gleiche Menge durch einen Spediteur befördern, fallen Steuern an.
    Kauft ein Handelsreisender im Nicht EU Land Zigaretten, so gibt es in jedem Land in Europa eine eigene Höchstgrenze, vom Päckchen bis zur Stange und überall wartet der Zoll auf seine Abgaben.
    Die EU bestimmt mit 60 % was geschieht. Hier sollte mehr Transparenz und Harmonisierung in allen Bereichen mit den einzelnen Mitgliedsstaaten erfolgen. Aber auch hier wird die Bürokratie immer undurchsichtiger und wächst weiter.
    Eine kleine Darstellung der Flexibilität des Zolles:
    Aufgrund eines Virusbefalles im Computersystem der Handelskammer in Sarajevo, ist diese leider nicht in der Lage, entsprechende Exportlizenzen auszustellen. Der deutsche Kunde kann aufgrund der fehlenden Papiere die Ware nicht eingangsverzollen und damit auch nicht ausliefern.
    Da sich die Reparatur leider hinzieht bekamen wir die Nummern der Exportlizenz, die dann später im Orginal nachgereicht wird. Damit gibt sich der Zoll nicht zufrieden. Leider kann die Handelskammer kein Schreiben verfassen und per Fax senden, da der Virus die Anlage lahmgelegt hat. Sehr entgegenkommend, unser Zoll!
    Rechtsbelehrung
    Wenn jemand bei einem Rechtsanwalt sich beraten läßt, ohne daß eine Handlung, mangels fehlender schriftlichen Beweise, stattfand, so darf dieser anhand seiner Gebührenverordnung eine ihm angemessene Summe in Rechnung stellen. Leicht verdientes Geld!
    Für die Staatsanwälte.
    Ist denn aus juristischer Sicht auch dann etwas verjährt, wenn nicht ein Anwalt oder offizielle Behörde, sondern eine Privatperson, die noch vor der eigentlichen Verjährungsfrist angefangen hat, Beweise zu erbringen um eine Ungerechtigkeit ans Tageslicht zu bringen um die Sache zu bereinigen, nicht rechtens? Wenn die eigentliche angezeigte Straftat erst später erfolgte und bei den Behörden nun als verjährt betrachtet wird?
    Sterbegeld – auch gestorben
    So lang man lebt, zahlt man Steuern, Abgaben usw.. Doch sobald der Mensch gestorben ist, vergißt man, wofür und was er geleistet hat.
    Geringfügige Aushilfskräfte AG: zahlt Rentenanteil an die Bundes-Knappschaft. Dort fließt sie ins große schwarze Haushaltsloch. Wenn die Aushilfkraft keine eigenen Rentenanteil einzahlt, bekommt sie später auch keine Rente ausbezahlt, schlechte Aufklärung!
    Autoservice
    Bringt man seinen Wagen, der mit einem Serviceinterwall- Bordcomputer arbeitet in die Fachwerkstatt, so stellt man am Ende fest, aufgrund der vernünftigen Fahrweise ist man ganz schön weit gekommen. Jedoch welche Wartungsleistung der Computer ausweist, haut einem am Ende bei der Rechnung um. Also wieder eine Verteuerung, die eigentlich eine Vereinfachung und Kostenerparnis bringen sollte.
    Aber so ist es halt, wenn der Computer das denken anfängt.
    Internet – Telefonbuch
    Das Telefonbuch.de im Internet. eine feine Sache. Es dauert zwar etwas, bis man sich durchklickt und endlich eine Telefonnummer findet. Ruft man dort an. leider falsche Eingabe. Das heißt Nummer verkehrt und man greift zum Hörer und wählt die Auskunft, bekommt dann freundlich die richtige Nummer und am Ende sieht man dann, die billige Auskunftsleistung im Display. ein paar €uro. Also doppelt abkassiert. Schlau ausgedacht!
    Kaffee:
    An der Börse wird der Kaffee mit 40 € gehandelt. Der eigentliche reelle Gegenwert, den der Hersteller bekommen müßte, liegt bei 80 €. Hier stellt sich die Frage, wie lange es noch die Kaffee – Anbauer gibt.
    Großer Bekleidungsunternehmen: Es herrscht ein enormer Preisdruck auf dem Markt, Lieferanten werden reduziert, keiner weiß, wie lange er es noch durchhält. Trotz günstigen Angeboten ist der eigentliche Verkauf rückläufig.
    Aus meinen Erfahrungen mit den Marktpreisen bei der passiven Lohnveredelung wird es sicherlich nicht mehr lange dauern, bis ein großer Zusammenbruch stattfindet.
    Wenn man einmal eine einfache Rechnung aufstellt im Niedrigpreissegment: Eine Damenbluse wird im diesem Bereich mit etwa 1 € bezahlt (Früher lag der Vergleichspreis bei 5 – 6 DM) . Legt man in einem guten Betrieb für die Fertigung ca. 30 Minuten fest, erwirtschaftet die Näherin in 1 Stunde 2 €. Rechnet man die Kosten für Strom, Heizung, Steuern, Sozialabgaben, Löhne etc. ab, was bleibt dann übrig? Aber billig ist ja geil, nur für die nicht, die nicht mehr wissen, wie sie ihr Leben finanzieren sollen! Am Schluß kommt dann die Kundenreklamation schon vorprogrammiert noch rigoros zum Abzug.
    Grundsteuer
    Hier versteckt sich eine Steuerformel, die nach Willkür und Belieben verändert werden kann und jährlich wieder anfällt. Warum macht man das nicht mit der Mehrwertsteuer. Jährlich nochmals für einen erworbenen PKW zum Beispiel nochmals die Mehrwertsteuer abverlangen.
    Kanalsanierung der Kommunen.
    Hier dient auch als Bemessungsgrundlage ein altes Relikt, daß die Gebühr nach Grundstücksgröße berechnet. Hat jemand seine Gartenanlage am Kanalsystem angeschlossen, damit, wenn es regnet, das Wasser vom grünen Grund in den Kanal gelangt. Jemand, der tatsächlich mit dem Wasser sparsam umgeht, wird gestraft und der viel verbraucht wird gefördert. Warum kann man so etwas nicht verbrauchsgerecht abrechnen?
    Unwetter in unserer Region vom 8. Juli, richtet Millionenschaden an:
    Bin nun gespannt, wie die Versicherten reagieren, wenn sie das Kleingedruckte in ihren Verträgen, von den Versicherungen zu hören bekommen.
    Was ist eigentlich in Ordnung in Deutschland? Der Name und was noch?
    Es bedarf einer gründlichen Analyse, Offenlegung der einzelnen Kostenstellen ohne Vertuschen und Schönreden.
    Eine gewaltige Strukturreform, ein durchforsten aller Ebenen, damit das deutsche Volk eine Zukunftsperspektive erhält und nicht zur die Armenregion Europas abfällt.
    Wer zieht die Notbremse und bringt den Zug Deutschland in eine neue bessere Zukunft?
    Machen Sie das, oder soll ich diese ziehen?
    Diese zusätzlichen Bemerkungen sind in der Zeitspanne zwischen den beiden Schreiben entstanden, durch einfaches Zuhören, wem und wo jemand der Schuh drückt.
    Wenn nicht bald etwas vernünftiges passiert, laufen wir langsam alle wieder barfuß!
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Harjung
    Die Dateianhänge gingen vor der Europawahl an den Bundesrat, hier stimmt das Datum nicht!

    ¤¤¤¤¤
    unterschrieben von mir und postalisch eingereicht an diese Instution EGMR

    • hardy said

      warum schicken wir nicht den panzerknackern mal einen vorschlag wie sie die einnahmen aus ihem letzten “ding” sozialverträglich an die armen weisen kinder verteilen könnten oder der drogenmafia einen schönen vorschlag,wie sie einen teil ihrer einnahmen für antidrogenprogramme oder suchtpräventivhäuser mit psychologischer betreung investieren könnten? aber weisst du was ?die würden das sogar glatt machen wenn sie an dem plan genug verdienen könnten.aber woher kommt das geld -klingelingelingdummdidldumm der steuerzahlerrrrrrrrrrrrrrrrr!

  17. Thomas Harjung said

    Hier noch ein Schreiben an diese EGMR-Insitution der geschaffenden “EU” ohne eigentliche Volksabsimmung dazu, sondern nur mit dem “Diktat und der Macht, dieser lang gewachsenen Kapitalmacht dazu.
    Die Antwort dazu man kann dieses Land “Israel” nicht verurteilen!
    Meine Antwort dazu: Ich verurteile nicht das Volk, sonder nur die Veranwortlichen da zu: “Die Regierung oder die geschaffenen Regierungen daraus.
    Nun mein Schreiben:
    Der Spiegel der Wahrheit. 7. Oktober 2005

    Er ist grausam

    steht man vor ihm und schaut hinein und sieht dabei auf die grausame Wirklichkeit:

    ich möchte kotzen und kann es nicht!

    ich möchte schreien und darf es nicht!

    wer mich versteht, das weiß nur Gott!
    Von ihm hab ich das Wort bekommen, die Kraft um aufzustehen, den Willen zu kämpfen, von ihm hab ich bekommen, es zu verstehen zu dürfen.

    Es ist grausam, der wahren Geschichte, der Wahrheit ins Auge sehen zu müssen.

    Grausam aber Wirklichkeit.

    Schwer in Worte zu fassen
    Grausam aber „wahr“

    Ende dem Abschaum,
    der ihn verursacht.
    Ende der Macht,
    die ihn verursacht.
    mit Bedacht.

    Doch das Grausame, was ist wahr, muß weichen dem Guten, all die Strahlen, durch ELF, die ich empfange mußte, all das Gift, was hab ich abbekommen, mögen es nicht verwirklichen.

    Das Böse
    Ende, genug mit der Gewalt, genug gekämpft

    Ich lasse mich nicht unterkriegen

    Nicht so, so nicht

    Ich kämpfe so lange ich leben darf.

    Am Ende möchte ich Euch eins bekennen. In meinen vorigen Leben, kämpfte ich immer für die Gerechtigkeit. Sicherlich mußte ich dabei töten, jeweils System bedingt. Doch nicht weil ich wollte, sondern mußte.

    Anscheinend hat meine Seele eine lange Wanderschaft hinter sich gebracht.

    Viel gesehen, viel erlebt auf dieser Welt.

    Die Zukunft meiner Gedanken liegt im Ordner „Zukunft“.

    Ihr werdet sehen, wiederum keine schlechten Gedanken.

    In dem Text laßt die Völker regieren, käme endlich ein Gedanke auf diese Welt, ein miteinander umgehen, verstehen und im Sinne der Gedanken. Das Volk soll endlich entscheiden dürfen.

    Das ist meine Bitte, an ein vernünftiges Weiter

    Wie man sieht, versuchten viele gute Gedanken, sich auf der Welt zu verbreiten.

    Es sind noch viele vernünftige Gedanken da, die noch viel mehr können erreichen

    Der Text hört mir zu, bittet die Natur um ihr Recht im Einklang mit ihr zu leben

    Ist das, das weiter?

    Ich glaube nicht.

    Will nicht jeder Mensch hier auf dieser Welt in einer friedlichen Umwelt leben und leben dürfen

    Krieg ist Mord

    Die Mörder sind, die zum Krieg rufen und Menschen damit bewegen zu morden.

    Verhaftet diese Mörder auf dieser Welt, damit endlich Frieden einziehen kann.

    Ohne Frieden, keine Zukunft.

    Das ist die Botschaft

    Der Spiegel der Wahrheit

    Danke

    Verfaßt von

    Thomas Harjung

    Querverweis:

    Beginnt in dem Ordner 1. Nachweis: die beiden Texte zu lesen:
     00. Gewalt und der Spiegel in dem man sie sieht.
     00. US Militär riskiert den Polsprung
     01. Die Handlanger des Bösen

    Während ich hier sitze und schreibe, sterben jeden Tag viele Menschen, durch den Hungertod, durch die Katastrophen, die der Natur zugeschoben werden, durch Krankheiten die ihnen angetan wurden. Von Menschen erzeugt ohne Gewissen, die nur eines im Sinn haben Macht und Geld.

    In diesem Bewußtsein schreibe ich heute. So hätte ich heute kotzen können, mir war richtig übel und konnte nicht.

    Ich trage im meinem Herzen die Trauer vieler Menschen, Schicksale, Seelen, denen Unrecht begangen wurde. Viel zu viele.

    Ich schreibe im „geheimen“, schotte mich von meiner Familie ab, sag niemanden ein Wort, was ich tue. Für mich ist es die grausamste Zeit es zu erleben und sehen zu müssen, aber nichts dagegen zu unternehmen ist noch viel grausamer, sehen zu müssen was noch passieren wird. Aus diesem Grund heraus tue ich es. So mache ich es, denn mein Gewissen verpflichtet mich dazu, es zu tun. Sonst finde ich innerlich keine Ruhe, keinen Schlaf in der Nacht. Solche Nächte können lange sein, in denen man liegt wach, von den Sorgen umhüllt.

    So bitte ich all die Menschen in der lebenden Menschheit, um Vergebung. Es ging nicht schneller, als das alles zu lesen, zusammen zutragen und richtig zu verstehen, zu erfahren, zu begreifen, die Zusammenhänge einfach richtig zusammen zu fügen und zu ordnen. Das alles zu verstehen braucht einfach Zeit.

    Ich bitte Gott im >>Malkut< 01. Die geheime Gesellschaft > I. Die grausame Wahrheit > 02. Die Bomben > Auswirkungen auf Mensch und Natur > 07. Das Vietnam Syndrom
    2. Querverweis: I. Das Herzstück > 01. Die geheime Gesellschaft > I. Die grausame Wahrheit > 02. Die Bomben > Auswirkungen auf die Länder der Welt > Vietnam > Apokalypse Vietnam

    Mein Versuch ist ein Appell an die Vernunft, die ruht in jedem. Diese zu finden und zu nehmen und nachzudenken und dann zu Entscheiden:

     Wollt ihr mich verbrennen auf dem Scheiterhaufen?
     Wollt ihr mich ans Kreuz nageln und verrecken lassen?
     Wollt ihr mir einen bezahlten Killer an den Hals schicken, der euch die Arbeit abnimmt?
     Oder wollt ihr Richten, einfach richten und helfen die Welt noch zu retten.

    Es ist immer das Gleiche, das Töten!

    Wenn ihr das wollt, tötet weiter und zerstört die Welt, worauf ihr meint Leben zu können. Ihr sucht in der Ferne, doch das Gute liegt nah.

    Es heißt: Glaube, der wahre Glaube zum wahren Gott.

    Den Kelch, den ihr noch immer sucht zum heiligen Kral, heißt Vernunft, vereint im richtigen Glauben und Achtung der Gebote von Gott.

    Die Unversehrtheit des Körpers, auch ein Grundrecht.
    Wer jemand klont, tätowiert, beschneidet, oder piersing betreibt, der verletzt die Grundrechte derjenigen, die nicht Bescheid wissen über die Folgen oder Spätfolgen, die dann auf sie zukommen werden. Gemeint sind Kleinkinder und Jugendliche, die falsch aufgeklärt werden und sich der Gefahr, die sie ausgesetzt werden nicht bewußt sind.

    Fluchwörter, die den Namen Gottes erwähnen, die ihn auf diese Weise beleidigen, begehen ist Gotteslästerung.

    Amen

    Ateh – Aiwaz – Malkut

    Danke

    Mensch zu sein,
    Mensch sein zu dürfen,
    Freunde zu haben,
    erkennt man erst, wenn jemand in Not gerät,
    wenn man sieh ruft, und sie kommen zu helfen,
    ohne sie zu fragen oder um Hilfe zu betteln.
    Es ist schön Freunde zu haben.
    Es gibt sie und das ist schön.

    Danke

    Bildung

    Querverweis: An den EGMR > IX. persönliche Menschenrechtsverletzung an Th. Harjung > 01. Rechtsverletzung > 00. EGMR

    Bildung, wie sie sein sollte.

    Die Bildung ist ein Kreislauf des Lebens. Im Leben, für das bestehende, für das kommende und des vergangenen.

    Für diesen langen Kreislauf des Lebens, bedarf es der Bildung und die entsprechende Zeit. Denn jeder Mensch ist unterschiedlich. Der eine begreift schneller der andere braucht eben mehr Zeit um es begreifen zu können.

    Familie – Bildung
     Sie fängt an, wenn das Kind gezeugt und es dann als Neugeborenes das Licht der Welt erblickt.
     Dann ist es der Beitrag der Eltern, dem Kind, das Leben in der Gemeinschaft zu erlernen.
     Es zu erziehen, es zu ernähren.
     Ihm Vertrauen und Geborgenheit zu vermitteln und ihm dieses durch Erziehung zu erlernen.
     Ihm die Werte, die Bedeutung, was heißt Familie, zu vermitteln. In guten und an schlechten Tagen des Lebens.
     Ihm beizubringen, sich an die Regeln, die gegeben, sich zu halten.
     Ihm einen Namen zu geben, mit dem er lernt auf ihn zu hören, zu begreifen und zu gehorchen.
     Ihn auf einen Weg vorzubereiten, den Glauben zu Gott.
     Der Weg für den jungen heranwachsenden bleibt frei, sich frei zu entwickeln auch im Bezug auf den Glaubensweg zu Gott.
     Ihm soll bleiben Zeit, sich als Kind zu entwickeln und nicht wie jetzt, sie ihm zu rauben. Gebt diesem jungen Mensch seine Zeit, seine Kindheit erleben zu dürfen.

    Kindergarten – Bildung
     wenn er reif ist dafür, soll er gehen in einen Kindergarten. Das ist der nächste Schritt, dieses jungen Menschen für ein Lernen, was es heißt, in einer größeren Gemeinschaft zu leben.
     Dort soll er lernen, sich dort mit anderen Kindern, sich an eine Gemeinschaft zu gewöhnen, sich an gegebene Regeln einer Gemeinschaft zu halten.
     Es ist nicht die Aufgabe eines Kindergartens, diese zu Erziehen, indem sie dort Nachlernen müssen, den Einzelnen, der es nicht von seinen Eltern erlernt hat, sich an gewisse Grundregeln zu halten. Das sind werdende Störenfriede. Schickt sie nach Hause zu den Eltern, damit sie es dort erlernen. Ein solcher Mensch ist noch nicht reif für eine solche junge Gemeinschaft.
     Im Kindergarten ist der Weg, diese Menschen vorzubereiten auf die künftige Gemeinschaft.
     Sie sollen gemeinschaftlich spielen, erleben, es zu begreifen, sich in einer Gesellschaft bewegen zu dürfen.
     Ein Kindergarten, ist eine Vorschule, im Sinne zu erlernen, in einer Gemeinschaft zu leben und sich dann, an diese Regeln zu halten, fürs Leben.
     Ein Kindergarten ist ein Heranführen der jungen Gemeinschaft, spielerisch zu lernen, den Umgang mit Mensch und Natur. Die Natur zu fühlen, sie zu sehen, sie zu erleben, sich austoben zu können. Aber immer im Bezug auf die Regeln zu achten, sich daran zu halten lernen.
     Ein Kindergarten bedeutet nicht, einen Vorgriff auf eine schulische Bildung.
     Es gibt so viele Dinge in der Natur, die Kinder zuerst sehen und erfahren sollten, um es dann später besser zu begreifen zu können.

    Schule – Bildung
     Wenn ein Kind, das Kindergartenleben begriffen hat und die Zeit gekommen ist, dann soll es auf die Schule gehen.
     Die Grundschule soll bleiben, in dem ein Klassenlehrer, die Klasse führt und begleitet dann durchs Schuljahr.
     Hier soll dem jungen Heranwachsenden beigebracht werden die „Grund“ Schulung.
     Vergeßt dabei nie die Zeit, gebt den Kindern Zeit es verstehen zu dürfen, es begreifen zu dürfen und preßt es nicht wie jetzt in ein „Zeitschema“, mit zuviel Stoff mit wenig Zeit bei den Prüfungen.
     Wandertage heißt, zu wandern in der Natur, es durch den Lehrer in der Naturkunde es begreiflich zu machen. Ein Wandertag ist in der Grundschule kein „Wanderfahren“ zu irgendeiner Sensation.
     Der Lehrer stimmt mit den Schülern ab, wohin und warum, wann gewandert wird. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und die Ausrede, es nicht tun zu wollen. Man kann das Wetter beobachten und dann sagen, bitte bringt beides mit um dann zu entscheiden wandert man oder hält Unterricht. Aber an solchen geplanten Tagen, sollten dann, wenn kein Wandern machbar, keine Exen geschrieben werden.
     Im Religionsunterricht wird den Kindern gelehrt, der Glaube zu Gott.
     Das Kind kann langsam wählen, wenn ihm die gebotene Lehre durch die verschiedenen Glaubenslehrer nicht gefällt und möchte Wechseln zu einer anderen gebotenen Richtung. Voraussetzung dafür ist, daß diese gebotenen Glaubenslehrer halten sich and die 10 Gebote, die sie zu lehren und vermitteln haben. So bleibt es dem Kind frei, es zu tun und wieder, zurück zu wechseln, wenn ihm der vorige Glaubensvertreter hat doch besser gefallen.
     So viel zum Thema Religionsfreiheit.

    Die weitere Schulform bleibt euch selbst überlassen zu wählen und bilden.
     Für die Kosten dieser Ausbildung kommt der Staat eines jeden Landes selbst auf. Die Lehrmittelfreiheit beinhaltet, Bücher und die Hefte und was zum Schreiben. Das bleibt als Grundgesetz bestehen und geschützt.
     Die Bildung kann jeder frei wählen, natürlich auch den Weg. Gebt den Kindern Zeit sich zu entscheiden, den Weg zu wählen. Nehmt heraus diesen Druck, der derzeit herrscht. Wenn er seine Bildung durch eine Lehre unterbricht, um praktische Erfahrung zu sammeln, kann er jederzeit jetzt oder später, wenn er hat bemerkt, den falschen Weg gewählt zu haben und er möchte diesen nachholen.
     Diesen Bildungsweg zahlt der Staat, die Wirtschaft sorgt für genügend Ausbildungsplätze und vergütet entsprechend die verrichtete Arbeit. Das gilt auch für ein Praktikum. Denn die Grundlage eines Staates ist das Volk, das Volk bildet und trägt den Staat. Das Volk hat dieses Recht immer und jederzeit in Anspruch zu nehmen.
     Ewig studierende sind Räuber am Sozialstaat. Sie sollen ihr Recht bekommen auf Bildung, aber nicht auf ewige Bildung zu lasten der Allgemeinheit. Sie müssen begreifen, auch für ihre eigene Zukunft zu sorgen, für ihre Rente und soziale Absicherung.
     Bildungsreisen, sind gewünscht, um die Kultur in der näheren Umgebung geschichtlich zu ergründen. Diese kosten trägt der Staat. Mindesten eine Woche, zweimal im Jahr.
     Abschlußfahrten, nach Realschule oder Gymnasium, zahlt der Staat, aber zu maßvollen Historischen Zielen.
     Die Fortbildung der Lehrer erfolgt in den Ferien und nicht in der Schulzeit. Die Kosten trägt der Staat.

    Kultur – Bildung
     Macht aus einer Bildungsreise, kein kurze Hin und gleich wieder zurück. Gebt ihnen die Zeit es sehen zu dürfen, was liegt verborgen in der Welt. Ihr werdet sehen, die jungen werden es aufnehmen und verzehren als Bildung und daran denken, was gesehen und es versuchen besser zu verstehen und es versuchen aus gemachten Fehlern besseres zu machen. Das nennt man Kultur.
     Diese Kultur, dürft ihr ihnen nicht verwehren, sonst müßte man sagen, ihr seid dumm? Seid ihr das?
     Nein, nur geschichtlich falsch erzogen worden es so zu sehen in der Geschichtsfälschung.
     So gehört die Kultur, der einzelnen Staaten und Völker gepflegt. Das Verständnis dafür gehütet und weiter gelehrt.
     Macht auch diese nicht kaputt, sondern pflegt sie. Dazu gehört auch die Sprache.

    Glaube – Bildung
     Man kann einen Menschen nicht zum Glauben zwingen!
     Man kann ihn lehren und begreiflich machen, den Weg zu finden.
     Man kann ihm bei der Geburt einen Namen geben und feiern in der Familie zu Haus oder in einem Gotteshaus Er ist da und hat einen Namen!
     Wenn dann dieser Mensch, der kommen, hat erfahren seine Erziehung und Bildung, überlaßt ihm sich zu taufen, sich zu firmen, wenn er meint, er ist bereit und hat es verstanden, es zu tun.
     Gebt ihm einfach die Zeit und Bildung dafür zu reifen und es zu begreifen.
     Nicht jeder Mensch ist gleich, nicht vom Denken nicht vom Begreifen einer Bildung. Dafür sind wir einfach nur Menschen und das ist schön, einfach ein Mensch zu sein und menschlich zu handeln.

    Familiengründung – Bildung
     Mit dieser Grundausbildung ist dann ein Mensch bereit eine eigene Familie zu gründen, in freier Entscheidung. Er soll abwägen vom Rat der anderen. Soll seine Entscheidung finden letztlich zusammen mit seinem gewünschten Lebenspartner. Beide haben fortan für sich zu sorgen.
     Einer in der Familie soll arbeiten, wenn Kinder kommen. Der andere soll zu Hause sich um das Wohl im Hause kümmern. Die Erziehung der Kinder mit übernehmen, immer in Absprache untereinander, um dem Kinde eine Richtung zu geben.
     Doch sie sollen sich sein bewußt. Sie treffen eine Entscheidung fürs Leben, wenn sie treten vor den Altar und beschließen vor Gott den Bund fürs Leben.
     Wenn sie sich dessen sind bewußt, dann sollen sie es tun, denn es ist ein Bund fürs Leben.
     Gott wird sie leiten durchs Leben, ihnen Prüfungen stellen und helfen, wenn sie an Gott glauben und vertrauen, diese zu bestehen, für den weiteren Weg.
     Ein Staat verwaltet diesen Bund, der dann geschlossen wurde, hat aber kein weiteres Recht, diesen dann zu scheiden. Der Bund ist geschlossen von beiden mit Zeugen vor Gott und nicht vom Staat, in dem die beiden meinen zu leben.
     Der Staat ist eine Verwaltungsgemeinschaft des Volkes und nicht Gott, wie viele es meinen, zu sein.
     All die Ehen, die vor Gott beschlossen, haben weiter Bestand.
     Man kann sich nicht über Gott hinweg setzen.
     Darum der Spruch: So prüft euch, bevor ihr euch bindet auf die Ewigkeit des Lebens.
     Die Bindung endet, wenn einer stirbt, aber nicht die Verpflichtung der richtigen Erbfolge, nämlich die der leiblichen Kinder, die aus diesem Bund entstanden sind.
     Kommt es dann erneut zu einem neuen Bund vor Gott und daraus entstehen neue Kinder, werden diese in der Erbfolge mit berücksichtigt im gleichen Rang wie die, aus dem ersten Bunde.

    Das ist der Kreislauf des Lebens, ein kommen und gehen.
    Ohne geistige Bildung ist zwar ein dasein möglich, aber für ein weiter zu wenig.

    Es ist grausam ein solches Paket, aus wirklicher Wahrheit, Euch so zu Füßen zu legen müssen.

    Vor verschlossener Augen derer, die meinen, es müsse so sein.

    Wo ist da die Vernunft, die in jedem lagert?

    Wo ist die eigentliche Gerechtigkeit, die verkauft wurde an die Kapitalgeber nun?

    Sie haben zwar Verstand, aber ihn „platt gefahren“ in jeglicher Denkrichtung.

    Das ist die Wahrheit

    Sie ist da und läßt sich nun nicht mehr vertuschen. Sie ist einfach da, aufgestanden und sagend: Here I am, in just a moment, you won´t to see, but I am here now. Right here!
    Give me back my right law for humans to live.

    Drum stek i jezat nei mei rots fenele ui geistig voor tir des mer hat gnemt der Rechtberg seinrzeit.

    dr berg sol jezat heusa : dr Recht Berg!

    Wo ma gfordret hend eiser Recht.
    Hat lang daurat bis komma isch
    Und nu solls komma und soll au bleiba!
    Des han i gwelt
    dr Schlegel
    nua stekts dao und
    soll au bleiba
    hiir auf dera welt
    war a langr Kampf
    aber Grechtigkeut kent
    keune Grenza
    es behält eufach sei Recht

    Das Sein, sein zu dürfen,

    ein Mensch zu sein.

    Das ist hier die Frage.

    Nächstenliebe
    Bedeutet nicht körperlichen Sex zu seinem Nächsten, sondern geistige Liebe zu ihm,
    ihn zu Achten und zu Ehren als Mensch,
    menschlich mit ihm umzugehen.

    Was ist nun besser?

    Ein Mensch sein zu dürfen,
    oder es zu dürfen.
    Das Sein.
    Und der Sinn des Lebens,

    es sein zu dürfen.

    Darum beachtet das Sein es zu dürfen, dafür gibt es die Regeln von Gott, dafür geschaffen um es sein zu dürfen.

    Es sind nicht viele, darum beachtet sie, für das Sein, es sein zu dürfen.

     Die Ethik und Moral ist im Staatsgefüge leer.
     Recht auf freie Meinung beinhaltet auch das Recht freie Meinungen zu hören, ihr unterdrückt oder zensiert diese freie Meinung.
     Ihr bedient euch unter dem Deckmantel Ethik und Moral, um zu töten, zu rauben und zu morden.
     Ihr vernichtet Existenzen anderer.
     Ihr vertreibt Menschen im Kleinen bis hin zum Großen, ist das von Gott so gewollt? Ich glaube nicht.

    Das Nachtragend sein
    Woher, warum?

    Wenn ein Mensch einer festen Meinung ist, seinen Standpunkt vertritt und sich nicht von seinem Standpunkt abbringen läßt, ist er auf der einen Seite stur, oder konsequent.
    Wenn aber zwei sture Schädel aufeinander treffen und keiner weicht bei einer Diskussion von seinem Standpunkt ab. Dann kann man sich fragen sind dann beide stur oder konsequent?
    Versucht nun der eine, den anderen mit richtigen Argumenten, zu überzeugen und dieses mit wahren Worten und der andere läßt diese Worte einfach im Wind verstreichen. So bekommt, der es versucht mit Wahrheit ihn zu überzeugen, das Gefühl, er spricht mit einer Wand, von der zurückprallen all die Argumente, weil sie ihn nicht versteht.
    So stellt sich die Frage, wer ist nun stur? Die Wand weil sie dort steht und nicht weichen will?
    Ist derjenige stur, weil er nicht verstehen möchte? Oder dann das Wort im Mund verdreht, um von seinen eigenen Fehler weg zu weisen?
    Wer ist nun stur?
    Wenn dann jemand, ein solcher, mit all seinen verdrehten Argumenten nicht mehr weiter weiß und dann sagt:
    Du haßt mir damals nicht geholfen, auch wenn man das mit richtigen Argumenten zuvor erklärt hat, warum man gesagt hat nein, das mache ich nicht, mach es allein.
    Dann sagt der andere dann beleidigt, du hast mir nicht geholfen, so helfe ich dir jetzt auch nicht.
    Dann kann man sagen dieser Mensch ist stur und nachtragend.

    Gemeint ist damit als Beispiel meine Frau, womit ich nicht ausdrücken möchte, daß sie dumm ist, eher das Gegenteil. Sie ist nun, weil ich ihr damals erklärte, warum ich ihr nicht helfen werde das Haus zu verputzen jetzt beleidigt.
    Nur wenn es jetzt darum geht, den Holzvorrat für den kommenden Winter zu bereiten, ist sie nicht bereit zu helfen und ich bekommt das damalige immer wieder auf das Brot geschmiert.
    Das ist die Karte des „schwarze Peter“ in dem Spiel.

    Den Menschen, denen man die Wahrheit ins Gesicht spricht, können diese nicht vertragen.
    Wenn man dann sieht, wie sich das überträgt auf die anderen in der Gemeinschaft, versteht man langsam das warum, geschaffen aus dem Hintergrund in jeglicher Art zu stören und zu zerbrechen.
    All die Argumente, die einem werden an den Kopf geschmissen, wenn man diese dann fachlich ruhig darauf beantwortet, lösen sich dann von selbst auf in Luft auf.
    Doch sie liegen im Grunde genommen noch da, weil der Mensch stur bleibt und noch nicht verstanden hat, im Grunde genommen, selbst derjenige zu sein, der es nicht verstanden hat, was der andere gesprochen hat und somit versucht die eigenen Fehler zu kaschieren.
    Das ist das Problem des Nachtragend zu sein.
    So hielt ich heute wieder meine geistige Backe hin und ließ mir wieder geistig eine ins Gesicht schlagen. Mir tat diese geistige Schelte nicht weh. Ich spürte keinen Schmerz mehr, wie früher, der mir weh tun sollte und auch weh getan hat.

    Das gesprochene Wort im Munde verdreht.

    Jedem, dem man was sagt, oder was fragt, in ehrlicher Absicht, die Wahrheit hören zu können, warst du das, der hat vergessen die Tür zu schließen oder das Licht auszumachen im Keller zu Beispiel. Dann als Antwort vom Betroffenen, den man fragt, nein, habe ich nicht, wohl wissend von dem, der die Antwort gab und es verschweigt, wohl wissend es getan zu haben.

    So sind wir angelangt zu dem Punkt Gewissen.
    Was ist das, wenn man fragt: Ein ruhiges Gewissen, ist ein sanftes Ruhekissen.
    Warum gibt es so viel Streit auf der Welt, weil dieses sanfte Gewissen, wie es sein sollte, einfach nicht da ist, weil kein Glauben auf der Welt mehr herrschen soll, nur noch der Falsche.
    Der richtige Glaube, mag dieses wohl zu beseitigen, daß das Gewissen, das getan hat dies oder das andere, kann ruhig schlafen gehen, nicht mehr kann.
    Daß all die Vielfalt auf es einwirkt, es nicht mehr tun zu können, so kommen wir langsam an, an dem Kreislauf, der neu beginnt zu wirken, wenn kommt ein neues Kind mit einer alten Seele wieder geboren auf die Welt.
    Dann von neuem anfängt zu leben, ohne Bildung anfängt zu wachsen um es zu erleben, das Leben, das ihm wurde geschenkt.
    Nun wird es einfach von vornherein geraubt, ohne es wissen zu dürfen, wie es sein könnte, wie es hätte sollen sein, es Sein dürfen.
    Einfach ein Mensch sein zu dürfen, mehr nicht.
    Geschrieben, es schreiben zu dürfen, nach einem Zank zu Haus.

    Wo fängt ein Glaube an, wo hört er auf?
    Welchen Weg gehe ich, wenn mich jemand fragt, hier und heute, mach ich es richtig?
    So kann ich ihm nur sagen, es ist Dein Weg, den du glaubst gehen zu müssen. Ich kann dir keine Antwort geben, auf deine Frage, die du mir stelltest, beachte nur die Regeln des Lebens, mehr nicht
    Dann wirst du erfahren, die Antwort auf die Frage, die du mir stelltest, laufe ich den richtigen Weg oder nicht, mehr nicht.
    Du mußt ihn selber gehen , erlernen und erleben, um ihn zu finden, mehr nicht.
    Er ist weit und breit, mehr nicht.
    Aber es lohnt sich ihn zu finden
    Den Weg, mehr nicht.
    Die Antwort wird kommen,
    Wenn du die Frage stellst, mehr nicht

    Querverweis: An den EGMR > IX. persönliche Menschenrechtsverletzungen an Thomas Harjung > 03. Auswirkungen auf mein Umfeld > von meiner Frau

    Das Geben und Bekommen

    Wenn jemand sagt, ich würde gerne geben, aber die Sicherheit fehle, es wieder zurück zu bekommen.
    So mögen wohl viele haben erreicht im Leben, den Wohlstand und auch Reichtum und geben mit schweren Herzen ein wenig davon ab um anderen zu helfen.
    Aber er wird letztendlich es haben und doch nichts davon haben, wenn er am Ende steht da vor seinem letzten Richter.
    Er hat viel erreicht, nichts verstanden und letztendlich nicht das bekommen, womit er hat gemeint, es sich erkaufen zu können und es trotzdem nicht verstand, damit umzugehen.

    Meine Frau hat es bis heute nicht verstanden, sie glaubt an Gott, das ist auch wahr, doch die Gebote sind ihr einfach fremd im Denken.

    Als wir den Bund des Lebens schlossen, vor Gott, haben wir auch geschwört, in guten und in schlechten Tagen für einander da zu sein.
    Sie hat nun aufgelöst ihre Lebensversicherung, mit Verlust, um das Verputzen zu finanzieren und über ihr eigen Geld zu verfügen. Denk daran, deine Schulden zu tilgen, die du gemacht hast. Nun steht sie da und sagt, behalt die Geldle, quasi bin jetzt unabhängig, erzürnt mich.

    Meine Schulden erdrücken mich fast und ganz. Sie hat ihr Geld für sich. Ich darf mit essen, mit leben, bin verstoßen aus dem ehelichen Bett, da ich schnarche und trinke. Weil ich faul bin, nicht in der Lage die Familie zu ernähren. Weil ich dumm bin, wenn ich meiner Tochter, vor ihrem Mathenachhilfelehrer erkläre, achte einfach darauf in der Schulaufgabe, im Rechnen gilt zuerst die Klammern und dann Punkt vor Strich, ach Papa, du langweilst, kommt dann zum Ausdruck. Doch genau diese Fehler in der Schulaufgabe macht sie, wenn sie dann steht unter dem Zeitdruck. Heute gab ich ihr noch einmal den Tipp, schreib es auf diese Regel, einfach auf das Aufgabenblatt, damit es dir immer vor Augen liegt.

    Harte Worte, aber wahr.
    Wo bleibt der Sinn fürs Leben?
    Er geht verloren, samt freiem Denken zu dürfen, was wir schon lange nicht mehr dürfen,
    Wenn ich mich besinne, sehr lange, es sind 2005 Jahre her, eine lange Zeit, aber wahr, mehr nicht.

    Es wird Zeit, daß langsam eine besserer Zeit einkehrt, einkehren darf, einkehren soll und muß.

    Weg mit den Lügen!

    Die Wahrheit liegt nun auf dem Tisch, geformt in Worte, ohne Waffen, sondern in rein geistiger Natur:

     Die Gedanken
     Das Denken
     Die Handlung
     Das Auffordern zum Handeln für eine bessere Zukunft

    Als nun der junge Mathenachhilfelehrer bei uns weilte und während meine Tochter rechnete, stellte ich ihm die Frage, ober er den Film oder das Buch Harry Potter kennt. Nein, er kennt viele Filme, doch davon hält er nicht viel, von diesem Fieber. Ich gab ihm den „ersten“ Film auf DVD mit zum Anschauen und sagte ihm, hab ihn schon oft gesehen, um zu begreifen, daß es seinen Sinn hat im Leben um ihn zu begreifen.

    Nun zu Band 6 im Buch, habe wenig Zeit zum Lesen, da ich selber all die anderen Texte lese und selber schreibe. Doch er ist toll zu lesen, er beschreibt all das, wenn man ihn anders liest und sieht, wie wir es gerade erleben. Das böse Treiben aus dem Hintergrund. Die Machtspiele um an die Macht zu kommen. Die Lehre zwischen Gut und Böse, die viele Menschen noch nicht verstanden haben und viele es nicht begreifen können, daß dieses Buch, verschlüsselt die Wahrheit widerspiegelt, die wir erleben auf dieser Welt.

    Tausch man den Namen Lord Voldemort mit Baron Rothschild oder seinen anderen Untertanen, wird die Wahrheit dargestellt in dieser Bücherwelt

    Von der Einführung des neuen Primär Ministers bis hin zum Hurrikan und Brückeneinsturz.

    Viel Spaß Frau Merkel in ihrem neuen Amt, irgendwann wird dann einer auftauchen und sie langsam einweihen in die Wirklichkeit. Dann werden sie aufwachen aus ihrem Traum und mit entsetzen feststellen müssen, nur ein optisches Aushängeschild der Macht aus dem Hintergrund zu sein.

    Viele meinten schon vor ihnen, ein besseres zu bringen und sind gescheitert an der scheinheiligen Wirklichkeit – der Realität, derer, die sie noch kennen lernen müssen, denen in die Augen zu blicken. Aber vielleicht sind sie dann die erste Frau in der Politik, die es dann erleben kann, vielleicht es anders zu machen, vielleicht besser, wie sie meinten es zu wollen. Dann einfach es machen zu können. Ich wünsche ihnen dabei viel Glück und Mut.

    Bei der Bundestagswahl, strich ich meinen Stimmzettel durch, einfach, kein Kreuz, das irgendwo hätte jemand wählen können. Doch in unserer Zeitung wurde nicht einmal erwähnt, eine ungültige Stimme, wie dieses behandelt wird und es stand nicht einmal darin, daß einer beim Wählen war aber mit einem großen Nein für alle gewählt hat. Schöne Grüße an die Pressefreiheit und Zensur der Wahrheit.

    Nochmals zum Thema Gift sprühen.

    Wenn ich so um mich schaue, hege ich den Verdacht, es wurde wieder gesprüht, in einem größerem Umfeld.

    Es werden Menschen krank und diese jammern, so wie diese Grippe, hatte ich noch nie zuvor. Das gibt einem zu Denken. Auch dieser Vogelvirus, der angeblich durch die Zugvögel eingeführt wird. Daran hege ich auch Zweifel. Der Hintergrund dazu ist, einfach, daß dann eine Masse von Tieren in diesen Gebieten getötet werden soll. Aus dem einfachen Grund, die Lebensmittel werden dann knapp und teuer.

    Dieser Virus greift dann über auf Menschen, die ausgepowert sind, also das natürliche Immunsystem schon vorgeschwächt. Eine leichte Beute dann für diese Vieren.

    Selbst meine Kinder und meine Frau vor allem, bekam diese Grippe. So etwas hat sie noch nie erlebt, selbst die Großmutter klagt über Halsschmerzen. Nur ich bin von allem verschont geblieben. Esse Knoblauch und stinke, sitze am abend da und arbeite weiter um voran zu kommen, trink dabei Bier ( im übrigen, eines der wenigen unverseuchten Getränke außer Wasser) und rauche dabei auch Zigaretten.

    Aber denen, die mich wirklich schützen danke ich dafür, für die Zeit es zu tun. Damit sind alle gemeint die im
    A – A – M sind vereint, die guten Seelen, die mir helfen und mich beschützen, damit ich kann, von meinem Auftrag daran zu arbeiten, die Welt zu befreien von dieser Korruption, vom den Bösen an der Macht, die meinen herrschen zu können.
    Doch ihr Bestand wird hoffentlich bald schwinden, wenn ihr anfangt zu handeln.

    So möchte ich am Ende mich nochmals bedanken an all die geistigen Kämpfer, die den Mut hatten auf zustehen und zu kämpfen und im Vorgriff all denen, die noch aufstehen werden, um in geistiger Form zu wirken und zu helfen, das Werk zu vollenden, damit einziehen kann auf dieser Welt – der lang erhoffte Frieden, der Frieden in sich, in jedem einzelnen Menschen, das Verständnis dafür, daß es so bleiben möge.

    Daß eine Moral in sich wieder erwacht, im Einzelnen fürs Ganze.

    Eine geistige Bildung dem Einzelnen wieder zukommt um das Ganze besser begreifen zu können und zu dürfen.

    Nur so gibt es einen Weg für ein vernünftiges gemeinsames Weiter für die Zukunft.

    Laßt euch nicht beeinträchtigen vom Gegenteil, das derzeit herrscht.

    Die Vernunft der Natur ist älter, sie hat sich bis jetzt nicht unterkriegen lassen und wird es auch in Zukunft nicht wollen – es tun, es zu lassen zu wollen, daß sie untergeht.

    Es liegt nun an Euch, sich zu entscheiden für ein vernünftiges weiter, mehr nicht.

    Es liegt nicht an Gott, der es wünscht, es liegt an Euch, es zu tun, mehr nicht.

    All dies noch länger in mir zu verschweigen, halte ich in mir nicht mehr länger aus. Ich könnte noch viel mehr suchen und finden. Die Spitze des Berges ragt nun geistig angetaut heraus. Den Rest müßt ihr selber erledigen.

    Es gibt viel zu tun, darum packen wir es gemeinsam an.

    Wenn all diese Worte, die ich hab geschrieben, all die Schreiben, die ich hab gelesen und bewertet, in meinem Geist mir gleichgültig waren, so würde ich jetzt wohl leben, mit Zeitung und Tüte in der Hand, mich von Resten aus dem Abfall ernähren zu müssen, die tretende Füße spüren, die einen verjagen von einem meintlichen Ort der Geborgenheit für die kalte Nacht, meinend zu sein und nichts zu Sein.

    In einer gewissen Weise, gebe ich diesem Spruch recht, aber, wenn im Tabak, nur das wäre drin, natürlich gewachsen, getrocknet und dann verarbeitet. Dann wäre die Zigarette halb so gefährlich. Das eigentliche Gift im Tabak sind die vielen zusätzlichen Stoffe der chemischen Veredelung, die einen krank machen.
    Der Feinstaub und die Nanopartikel in der Luft belasten uns weit mehr. Dazu die gesprühten Gifte um krank zu werden. Die vielen magnetischen überlagerten Wellen, die langsam unser Hirn abtöten, die ELF Wellen dazu es noch schneller zu fördern, das abkochen des Hirnes.

    Wie viel Krankheit steckt nun in uns, verursacht durch diese Pharmaindustrie?
    Sehr viel
    Wie viele werden noch sterben?
    Noch viele
    Was kann man tun dagegen?
    Nur arbeiten daran, daß die neue Zeit hilft die
    Wunden zu heilen, mehr nicht.

    Es sind zu viele Wunden, die geheilt werden möchten.
    Wie wichtigste Heilung durch dieses Werk, ist die Heilung der Seelen.

    Wie viele Seelen irren noch auf dieser Welt herum,
    schlaflos, ruhelos und möchten los
    und kommen nicht los,
    gehalten durch den Bann des Bösen.

    Löst diesen Bann und laßt den Frieden einziehen
    Ihr werdet sehen – ein helles Band, welches fortzieht um endlich heim zu kommen,
    wohin es sollte und wollte,
    zu Gott, mehr nicht.

    …………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

    „Rauchen fügt ihnen und den Menschen in ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu“ steht auf vielen Zigarettenschachteln“.

    So sollte dieser Hinweis anders formuliert werden:

    „ Der geheime Hintergrund, verfügt über die Politik und fügt dadurch ihnen und den Menschen in ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu“.

    Das sind die Nebenwirkungen, die ich ihnen geistig versuche, in diesem Werk darzustellen.

    Der Ordner >>die Klage <>die Nachweise<> I. Herzstück <> I. Herzstück > 01. Die geheime Gesellschaft > I. die grausame Wahrheit der Wirklichkeit > 01. Die Realität < VII. Die Zukunft > 01. Wie soll die Zukunft funktionieren und Ordner:
    01. die Zukunft

    ¤¤¤¤¤
    Ich habe meinen Glauben an den wahren Gott nicht verloren
    Danke: Verliert ihn auch nicht, sonder kaempft weiter. Danke
    gr
    Thomas Ch Harjung

    eines vergesst dabei nicht!
    die wahre Verfassungsgrundlage liegt im deutschen Reich, nicht in den Versaeiller Abkommen daraus und auch nicht in der Weimarer VErfassung daraus,
    sie liegt sehr viel tiefer, im eigentlichen Glauben aus den gewachsenen Menschenrechten, die in uns verwahrt wird. aber nicht durch die rote Socke und seinen Blutlinien, die daraus entstanden sind.
    Die Zeit gibt uns das Recht fuer unser Leben, wir mussen sie nur verstehend sein.
    lg
    Thomas

    Wer gibt uns die Zeit um lebend sein zu koennnend zu sein?
    Luzifer oder der wahre Gott?

    • hardy said

      die welt steht vor dem untergang -wir sollten nüchtern bleiben und einen klaren kopf behalten,nicht so viel reden(schreiben) wer soll das alles lesen?
      in welchem verlältnis steht der aufwand zum nutzen?

      • Thomas Harjung said

        er Nutzen bringt den Aufwand, dessen was wir tuend sind.
        das ist die Macht die uns innenliegend ist
        Der Untergang dessen ist kommend. Doch sie wollen die wahre Warheit, die wir heraus gefunden haben sein nicht zu lassen, das ist hoffentlich der Zugang fuer eine warhre weltenbildung dadruch.
        Nemen wir mal das Wort in den Mund: was waere dann?
        Nehmen wir mal den Gedanken auf: was kommt danach? Der Untergang oder eine ordentliche Neuordung dessen, aus dem all dem Seins, was bis her dadurch geschehen ist?
        Ich gkaube an eine neue ORdnung, aber an die neuesse die nicht mehr gebunden ist an die alte Grundlage dazu, die uns die rote Socke dazu vorspielte und immer noch an uns vorspieldend ist.
        Ein neues deutsches Reich, kann nur entstehend sein, wenn wir uns aus dieser alten blutspuren, bildenden MAßnahmen befereiend sind, damit frisches neues Denken ein die Menschheit einfließend sein darf.
        Jedem steht sein eigentlicher Wille offen, dem verwerhre ich mich nicht.
        Denkt bitte darueber nach, die Zukunft liegt durch euch in wirkendeder Form offen.
        Ich bin nur ein kleiner Stein der Zeit,,, der wegweisung fuer euch…
        bin ich nun stur wie ihr? um die Wahrheit findend dadurch zu sein?
        lg
        Thomas

  18. Hans said

    hallo Maria Lordes lese diesen Blogg schon längere Zeit und nur dadurch bin ich auf meine restlichen zweifel gestoßen viele grüße an Dich und natürlich an die vielen Kommentatorenen die hier Links und weiteres verbreiten. Die Frage ist nur warum so schnell das es von keinen so richtig
    in die Realität aufgenommen wird ist das absicht. Egal wenn ich mit diesem Thema anfange bin ich ein Nazi aber ich sage auch nur meine Meinung und möchte nur mehr wissen. Der Blog Hat mir so vieles gebracht um meine Fragen selbst zu lösen ich Danke Dir dafür Gruß an alle die sich für diesen Blog einsetzen und Die Wahrheit ans tages licht bringen mach weiter so
    gruß Hans

    • Niemals mit dem Thema anfangen, lautet die erste Regel!
      Lass die Leute reden und stelle gut gezielt -gesetzte Fragen!

      Die müssen selber draufkommen, eine Sache lernt man am besten indem man sie macht! In unserem Falle – die Wahrheit suchen!

      Danke und lieben Gruss an Dich Hans, sei willkommen, sagt Maria Lourdes!

    • Fine said

      Hans,
      hier kann sich jeder einen Durchblick bzgl. der wirklichen NAZI´s verschaffen:

      http://en.wikipedia.org/wiki/Ashkenazi_Jews

      Die Nationalsozialisten wären doch korrekter als NaSo`n bezeichnet.
      Schau unbedingt mal nach dem Link zu dem Buch von Douglas Reed “Der Streit um Zion”
      zu finden in den Kommentaren zum Thema v. 07.08.13 “Wenn jene keinen Krieg wollen”…

      • Hans said

        hallo Maria hallo Fine
        erst einmal Dank für eure Begrüßung

        Ich bin bei meiner Oma aufgewachsen Jahrgang 1902 sie hatte mir Dinge erzählt die ich einfach als Geschichte irgendwo abgelegt habe durch meine Schulzeit und spätere Lebenserfahrung war ich immer wieder in einen zwiespalt geraten und erkannte erst viel später das es keine Geschichten sondern die Wahrheit war deshalb gibt es ja auch die Paragr.130 und 136 und an dem Punkt fing ich an alles zu hinterfragen und warum wir bis heute es ist mitlerweile die dritte Generation mit diesem Thema konfrontiert werden in allen Medien besonders
        im ZDF info läuft der Dreck schon monatelang fast die ganze Nacht haben Sie Angst? oder wird irgend etwas weiteres vorbereitet.
        mir tut es nur immer Leid wenn ich mich mit Personen unterhalte die nichts einfach nur nichts verstehen Bildungssystem Lehre oder auch
        Duales Bildungssystem genannt? Die Antwort sehe ich ja an meinen Kindern
        in diesem sinne gruß Hans

  19. […] http://lupocattivoblog.com/2013/08/08/gustl-mollath-erstes-interview-schlimme-dinge-und-grausame-sch&#8230; […]

  20. […] http://lupocattivoblog.com/2013/08/08/gustl-mollath-erstes-interview-schlimme-dinge-und-grausame-sch&#8230; […]

  21. Masseur said

    Vielleicht will sich ja jemand von euch mit Petra bei einer Entspannungsrunde unterhalten?
    hxxp://www.petra-maske.de/index.php/ueber-mich.html

    Gruß M.

  22. […] Gustl Mollath: Erstes Interview – “schlimme Dinge und grausame Schicksale” […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: