lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.949 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.949 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Vom System verteufelt wird, wer für’s System bedrohlich werden kann

Posted by lupo cattivo - 02/04/2010

Ob Herman oder Hamer spielt dabei keine Rolle.
Nehmen wir  Eva Herman. Sie  ist der (Proto-?)Typ Frau, den das System nicht mehr haben will. Ich denke nicht, dass sie den Mann als ihren Hauptfeind betrachtet.

Nehmen wir Alice Schwarzer als Prototyp der Nicht-Frau.
Es bedurfte da sicher nicht allzu grosser Überzeugungsarbeit, dass der Mann ihr FEIND ist.

Gehen Sie durch eine beliebige deutsche Fussgängerzone und sehen Sie sich die Menschen an, bzw. was aus ihnen geworden /gemacht worden ist.
Sie werden feststellen – bei nüchterner Betrachtung- dass die Mehrheit aus undefinierbaren Neutren bestehen, die weder Mann noch Frau zu sein scheinen.

Das Rothschild-System ist in ALLEN BEREICHEN darauf ausgelegt, gegenerische Parteien gegeneinander aufzuhetzen und aus dieser Auseinandersetzung Profit zu ziehen.
Zitat der Mutter aller Rothschilds: „Wenn meine Söhne keinen Krieg wollen,dann gibt es es keinen!“

Aber für Bankiers ist nichts je rentabler gewesen als Kriege.
Wenn wir das Gefühl hatten, in relativ friedlichen Zeiten zu leben (und uns dennoch nicht wirklich zukunftssicher fühlten) dann lag das eben daran, dass in Wirklichkeit auf vielen Ebenen ein psychologischer Krieg stattfand, an dem wir alle -medial gesteuert- Kriegsteilnehmer waren.
Aber erst mal -zur Einstimmung- das Vorwort an Eva Herman zu ihrem neuen Buch:

viele von Ihnen haben mir in der zurückliegenden Zeit sehr geholfen: Sie sprachen mir Mut zu, als ich öffentlich unter Druck geriet. Wegen haltloser Pressevorwürfe verlor ich meinen NDR-Job und wurde von zahlreichen Medien monatelang diskreditiert. Die meisten von Ihnen sagten: Lassen Sie sich nicht unterkriegen, halten Sie durch! Danke dafür! Denn die vielen Briefe und E-Mails, die ernst gemeinten und zum Teil liebevollen Ermunterungen halfen mir tatsächlich sehr, mich nicht nur über Wasser zu halten, sondern meinen eingeschlagenen Weg auch weiterzugehen.Nicht erst heute ist daher das Gefühl der Verzweiflung und das des einer gnadenlosen Medienwelt Ausgeliefertseins einer inneren Ruhe gewichen, die mir Kraft für meine Ziele gibt.

Aber jetzt ist auch genügend Zeit vergangen, um mit dem nötigen Überblick, dem Wissen um die perfiden Details und Hintergründe und der Distanz zur Befangenheit der Situation dieses dunkle Kapitel meines Lebens aufzuarbeiten.
Heute erscheint mein neues Buch Die Wahrheit und ihr Preis – Meinung, Macht und Medien im Kopp Verlag. Hier schildere ich die wahrlich turbulenten Ereignisse der letzten drei Jahre. In der Ankündigung heißt es unter anderem:

»In der inzwischen schon beinahe legendären Johannes-B.-Kerner-Sendung kommt es vor laufenden Kameras und unter den Augen eines Millionenpublikums zu einer Art ›Inquisitionstribunal‹ gegen Eva Herman, das mit ihrem ›Hinauswurf‹ durch Kerner endet – und erneut ein vernichtendes Medienecho findet. Ihr berufliches Leben ist zerstört, als Mensch wird sie zur ›Persona non grata‹.«

In der Tat: Das, was ich in der Vergangenheit erlebte, ist nichts für schwache Nerven! Von den Medien als »braun und blöd« gejagt, wurde ich vom NDR gefeuert und erlebte die Fernseh-Hölle bei Kerner. In diesem Buch schildere ich Ursprung und Eskalation einer politisch unbequemen These, zu der ich zunächst buchstäblich »wie die Jungfrau zum Kinde« fand:

Als frisch gebackene Mutter mit Ende dreißig brachte ich es nicht fertig, mein kleines Kind in die Fremdbetreuung zu geben und weiter Karriere zu machen, als wäre nichts gewesen. Während die Erwerbstätigkeit der Frau seit Jahren zum festen Programm des Bundesfamilienministeriums und nahezu aller Leitmedien gehört, und auch die meisten der prominenten Kolleginnen-Mütter bis heute ohne Not und unbekümmert in diverse Fernsehkameras hinein versichern, dass sie mühelos Kinder und Karriere vereinbarten, wuchs schon damals ein tiefes Unbehagen in mir darüber, dass hier etwas nicht stimmte.

Es war ein ganz bestimmter Tag, an welchem ich beschloss: Nein! Ich mache da nicht mehr mit! Ich hatte ein Flugticket in der Hand und sollte in eine große Stadt reisen, weil dort eine mehrtägige Fernsehaufzeichnung auf mich wartete. Mein kleines Kind, betreut durch ein Au-pair-Mädchen, lag mit hohem Fieber im Bettchen, es weinte und sehnte sich nur nach Mama.
Und ich sehnte mich nach ihm. Als ich schweren Herzens die Haustüre ins Schloss zog und mich der verzweifelte Ruf meines Kindes bis an die Gartentür verfolgte, war klar: Das passiert mir nie wieder!

Ich bin es gewohnt, meine Entschlüsse auch umzusetzen. Das würden meine Gegner auch später noch zu spüren bekommen. Doch zunächst reduzierte ich unter den argwöhnischen Augen meiner Kollegen nur konsequent mein Arbeitspensum, stieg ein Jahr bei der Tagesschau aus, die Großeltern des Kindes zogen in unser Haus. Ich begann mit ersten Recherchen zu den Ursprüngen der Mutter- Kind-Bindung, die ich weitgehend von zu Hause erledigen konnte. Wenn ich zu TV-Veranstaltungen oder auch zu wissenschaftlichen Kongressen über das Thema Bindungs-, Säuglings- und Hirnforschung reiste, nahm ich mein Kind und die Großeltern meist mit. Meine ersten Bücher erschienen, sie berichteten über die Notwendigkeit des Stillens, über das sanfte Schlafenlegen kleiner Kinder.

Ich wagte mich langsam in die Öffentlichkeit mit meinen Recherchen, die allesamt zeigten, dass die moderne Zeit, in der wir leben, kaum noch Rücksicht nimmt auf die Bedürfnisse kleiner Kinder nach Nähe und Liebe.
Die dafür jedoch das Hohelied der emanzipierten, erwerbstätigen Frau immer lauter singt
.
Ich setzte dem die Interessen des Kindes und die mangelnde Anerkennung derer, die ihre Emanzipation nicht allein in der Erfüllung weiblicher Bestimmung in gleichberechtigter Berufstätigkeit sehen, entgegen. Was dann kam, war nicht mehr nur Meinungskampf. Ich erfuhr am eigenen Leib, was es heißt, wenn man als prominente Person eine Meinung vertritt, die politisch nicht korrekt ist. Die Medien nahmen mich zunehmend unter Beschuss. Mein Arbeitgeber, der NDR, mahnte mich immer öfter, ich solle mit dem »Unfug« aufhören.
Meine Co-Moderatorin Bettina Tietjen rückte von mir ab. Andere NDR-Mitarbeiter gingen ebenso auf Distanz.

Das beste Mittel, um jemanden von Anfang an nicht zu Wort kommen zu lassen, ist die Diskreditierung. Genau das geschah: Zunächst wurde ich öffentlich als Blondine abgestempelt, die im Begriff war, sich an einem gesellschaftspolitisch längst erledigten Thema gewaltig zu verheben. Allein die Nennung des Begriffs »Mutter« löste öffentlich immer wieder empörte Reaktionen von Politikern und Journalisten aus.
Alice Schwarzer, Deutschlands Cheffeministin, organisierte eine heimliche Kampagne per E-Mail-Newsletter, in der sie ihre EMMA-Abonnenten aufforderte, an die Tagesschau zu schreiben und meine Entlassung zu fordern.

Ich hätte niemals davon erfahren, wenn mir eine unbekannte Frau diesen Newsletter nicht geschickt hätte mit dem Hinweis, gut Acht zu geben. Dieser Schwarzersche Hetztext schien Eindruck auf meine NDR-Chefs zu machen: Wenn ich weiterhin meine verstaubten Thesen verträte, könnte ich nicht mehr als Tagesschau-Sprecherin arbeiten, hieß es.

Die nächste Entscheidung stand also an: Was sollte ich tun? Aufhören? Unmöglich! Ich entschied mich gegen meinen Job und für die Wahrheit. Denn inzwischen war mir klar, dass die wenigsten Mütter im Land bei ihren Kleinkindern zuhause bleiben konnten, weil sie finanziell von eigenen Einkünften abhängig waren.

Von linksfeministischer Seite wurden meine Thesen plötzlich in direkten Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus gebracht. Alice Schwarzer siedelte im SPIEGEL meine Thesen »zwischen Steinzeitkeule und Mutterkreuz« an. Die taz schreckte nicht einmal davor zurück, aus meinem inzwischen erschienenen Buch »Das Eva-Prinzip« das »Eva-Braun-Prinzip« zu machen. Auch heute noch bin ich beim Niederschreiben aller Niedertrachten und öffentlicher Verunglimpfungen erstaunt, wie perfide da im Detail gegen mich gearbeitet wurde. Jetzt war ich nicht mehr nur blond und blöd, sondern auch noch braun! In den sogenannten Leitmedien interessierte sich kaum noch jemand dafür, dass ich selbst mich jahrelang aktiv bei der Organisation »Laut-gegen-Nazis« eingesetzt hatte.

Nachdem mir eine Journalistin des Hamburger Abendblatts durch ein verkürztes Zitat aus der wörtlichen Rede auf einer Pressekonferenz ein Nazilob unterstellt hatte, welches ich jedoch zu keiner Zeit geäußert hatte, griffen dies die Massenmedien ungeprüft auf.

Der Kollateralschaden: mein Job beim NDR. Ich wurde fristlos entlassen!
Diese angebliche Journalistin wurde inzwischen in erster und zweiter Instanz rechtskräftig verurteilt, sie musste einen hohen Betrag an mich zahlen und darf nie wieder Derartiges behaupten.

Haben Sie über dieses Urteil in den Medien etwas gelesen? Nein? Auch nicht darüber, dass alle anderen Zeitungen, TV-Sender, Presseagenturen und Onlinedienste, darunter Deutschlands Leitmedien, die mir derartige Aussagen unterstellt hatten, weil sie bedenkenlos bei dem genannten Regionalblatt abschrieben, ebenso verurteilt wurden?

Nun, dann nehmen Sie dies als einen der guten Gründe, warum ich dieses neue Buch geschrieben habe.

Der Höhepunkt der konzertierten Medienaktion war am 9. Oktober 2007 erreicht, als der ZDF-Moderator Johannes B. Kerner mich in seine Talksendung einlud und sich in den Reigen derjenigen einreihte, die mich öffentlich mit ständigen Vorhaltungen angeblicher nationalsozialistischer Bezüge in meinen Äußerungen diskreditierte.

Man setzte mir prominente Gäste wie Margarethe Schreinemakers, Senta Berger und Mario Barth an die Seite, aber – wie sich zeigen sollte – eigentlich in Opposition. Viele Details, die unmittelbar vor der Sendung geschahen, hätten mich warnen müssen. Aber meine Vorstellungskraft reichte damals nicht aus, mir einen in der Fernsehgeschichte bislang nicht erreichten, öffentlichen Hinrichtungsprozess vorzustellen, der mit einem Eklat endete, als ich von »Bruder Johannes« vor laufenden Kameras aus der Sendung geworfen wurde.

Diese weitere Verunglimpfung ging vielen Zuschauern dann aber offensichtlich doch deutlich zu weit. Auch wenn die meisten Medien sich politisch korrekt hinter Kerner stellten, reagierten die Menschen im Lande jetzt empört. Hunderttausende beschwerten sich, Millionen haben inzwischen vor dem Fernseher oder im Internet die Kerner-Sendung angesehen und sind nach über zweieinhalb Jahren immer noch wütend. Fazit: Der mündige Bürger steht auf!

Es existiert ein gewaltiger Unterschied zwischen der öffentlichen und der veröffentlichten Meinung und ich möchte mit der gebotenen Distanz heute jedem Leser Gelegenheit geben, sich ein eigenes Bild zu machen. Diese Geschichte, die mein Leben nachhaltig veränderte, die mich jedoch lehrte, trotz aller Widerstände niemals einzuknicken und aufzugeben, erscheint nun in Buchform. Während des Schreibens musste ich mich noch einmal zurückbegeben in jene Zeit, die mich nicht selten an den Rand der Verzweiflung führte.

Es dürfte außer Frage stehen, dass den in meinem Buch erwähnten Medien die Veröffentlichungen über ihre gnadenlose Vorgehensweise nicht besonders gefallen werden.
Denn eines ist klar: Während die sogenannten Journalisten, ohne mit der Wimper zu zucken, einen Menschen monatelang öffentlich jagen und hinrichten, plagt sie andererseits eine überraschende Sensibilität, wenn es um ihre eigenen Belange geht. Es würde mich daher nicht wundern, wenn hier die Gerichte bemüht werden, um die Verbreitung des Buches mit allen Mitteln zu verhindern. Ich hoffe sehr, dass so viele Menschen wie möglich meine vollständige Version der Geschehnisse lesen können, bevor sie unter juristischen Auseinandersetzungen begraben wird.

Eva Herman
Ich kann mich an die „Show“ des unsäglichen Herrn K. in Zusammenarbeit mit der Ersatzmutter der Nation (nach dem Ableben von Inge M.) Senta B. , der obersten Mitgefühl-Suse Margarete S. und dem mir unbekannten Mario B. noch zu gut erinnern. (ZU der Zeit war ich noch TV-Konsument)
Für einen normal denkenden Menschen wäre es wohl naheliegend gewesen, die drei letztgenannten aus dem Studio zu werfen, um ein sachliches Gespräch frei von pflichtschuldigem Gutmenschen-Heucheltum führen zu können.
In „unserem“  pervertierten System geschieht es selbstverständlich umgekehrt.

Was mir heute nicht verständlich scheint, dass Eva Herman in ihrem Berufsleben nicht viel mehr von der Perversion unserer Informationslage erfahren hat.
Wenn sie sich wirklich nur auf diesen einen – sicher sehr ausschlaggebenden- Sektor „Zerstörung der Familie“ der Mann-Frau Beziehung, in Wirklichkeit Zerstörung einer Gesellschaft, die man als human betrachten könnte, konzentriert hat, dann möglicherweise nur,  weil sie nicht sämtliche Minen gleichzeitig lostreten wollte.

Man sollte sich zunächst in Erinnerung rufen, dass die „Frauenbewegung“ auf die Suffragetten zurückgeht, die bereits bei ihrem ersten „ruhmreichen“ Auftritt vom Mitarbeiter des Rothschild-Imperiums , Herrn Bernays, für die Profitinteressen der Konzern-Zigaretten-Industrie missbraucht wurde. Man gibt vor sich für eine gute Sache (in diesem Fall die Rechte der Frauen) stark zu machen, während es in Wirklichkeit um das Profitinteresse zusätzlicher Markterschliessung geht.

Für die folgenden Gedanken ist es sicher hilfreich, dass ich schon etwas länger auf der Welt bin und aus eigener Sicht erzählen kann.

Um Menschen beherrschen zu können, um sie aufeinander zu hetzen und sie damit von ihrem eigentlichen Feind – der Diktatur des Denkens- abzulenken, muss man zwei miteinander verfeindete Gruppen schaffen.
Voraussetzung ist, dass sich diese als „homogen“ empfinden. Auch dies kann nur durch mediale Beeinflussung erfolgen.

Solche Gruppen können Männer und Frauen, Weisse und Farbige, Linke und Rechte, Deutsche und Türken oder „Klimaretter“ und „Umweltschweine“ oder auch „Globalisten“ und Nationalisten sein.
Genau besehen ist keine der angeblich so homogenen Gruppen dies wirklich, es wird diesen lediglich durch konzertierte Propaganda eingehämmert.

Danach kann der Krieg dieser Gruppen gegeneinander angestiftet werden
, dieser Krieg findet unter Beteiligung von mehr als 99 % der Weltbevölkerung statt, während eine kleine Minderheit von unter 1% sich „ins Fäustchen lacht“ , dass „wir“ wieder und wieder auf den selben dämlichen Trick reinfallen.
Tatsächlich waren Frauen auch im kapitalistischen System schon mal sehr „gleichberechtigt“ im Arbeitsleben, nämlich zu Kriegs-und Nachkriegszeiten, in denen sie wahlweise die Produktion aufrecht erhalten  oder die Trümmer der von den Herrschenden angezettelten Kriege zusammenräumen durften.
Wirklich emanzpiert wären sie gewesen, wenn sie sich geschlossen dagegen organisiert hätten , ihre Söhne für Psychopathen in den Krieg zu schicken, nach dieser Art Emanzipation hatte das System offenbar bisher kein Verlangen, solche Propaganda wäre undenkbar.

Worum ging es den „think-tanks“ bei der „Sache der Frauen“  rational betrachtet ?

Einerseits war die Emanzipation (zusammen mit der Gastarbeiter-Aktion) eine der ersten Massnahmen, deren Endauswirkung wir heute erleben: Lohndumping durch ein Mehrangebot an Arbeitskräften, die bereit sind, sich billiger zu verdingen, weil man sie dressiert hat, dass sie weniger „wert“ sind (aus Sicht der Rendite gesprochen)

(nur wenn man verstanden hat, dass die Gewerkschaften NIEMALS Arbeitnehmerinteressen vertreten haben, sondern immer nur eine Scheinorganisation des Systems waren, mit dem Arbeitnehmer „gehedgt“ wurden, dann versteht man auch, warum nicht von Anfang an gleicher Lohn für die gleiche Arbeit -unabhängig ob Mann oder Frau- bezahlt wurde)

Zum zweiten ging es um Bevölkerungsreduktion ohne diese sichtbar zu machen.
Hierfür war es „sinnvoll“ aus Sicht der Tyrannen, die Basis für Kinder nachhaltig zu zerstören: die Familie mit Vater und Mutter, die da beide eine wichtige Rolle haben, in der der eine die des anderen eben auch bei allem Bemühen nicht wirklich ersetzen kann.

Inzwischen leben 50% der Bevölkerung in D, dem europäischen Musterstaat des US-Vorbilds, (wenn man hier mal der offiziellen Statistik glauben darf) in Single-Haushalten und damit ist ein kritischer Punkt überschritten, sodass man eigentlich dringend „rückwärts“ gehen müsste.

Es darf nicht als Normalität betrachtet werden, dass Menschen, die mit allen Sinnen miteinander kommunizieren könnten, als Einzelwesen dahinvegetieren und ihnen viele Erlebnisse, die einfach nur in Zwei-, Drei- oder Mehrsamkeit möglich sind, verschlossen werden für alle Zeiten.

Mit der Zerstörung der Familie wurde automatisch der Trend zu „weniger Kindern“ angestossen, viele der dennoch geborenen Kinder haben im Nachhinein unter der Auflösung der Familie, evtl. auch nur unter der Beliebigkeit von Beziehungen zwischen Mann und Frau zu leiden. Man muss hier nicht lange weiter darüber sinnieren, welche katastrophalen Folgen dies für die Zukunft der menschlichen Gesellschaft haben kann.

Letztlich erreichte man auf diesem Weg die Zersplitterung einer homogen gewachsenen Gesellschaft in lauter Einzelwesen, die keine wirklichen Partner haben, die sie auf dem Lebensweg, den sie einschlagen wollen, unterstützen und denen es damit an Orientierung fehlt.
Für Orientierung braucht man einen Bezugspunkt und der ist/war üblicherweise die Familie als Mittelpunkt des eigenen Lebens.

Nach dem Wegfall dieses Orientierungspunkts sollen sich die Einzelwesen an den vom System aufgestellten Gottheiten orientieren (ich glaube, das nennt man heute Celebrities).

  • Eigentlich erscheint es mir ziemlich logisch, dass nach 10 Jahren Krieg und Chaos von 1939-1949 einerseits „die Männer“  sich nichts sehnlicher wünschten als endlich wieder in produktiver und nicht destruktiver Weise zum Leben einen Beitrag zu leisten und dass andererseits „die Frauen“ nach 10 Jahren Angst, Flucht und Knochenarbeit für die abwesenden Männer den Wunsch hatten, positive Gefühle wie Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit,Attraktivität als eine ihrer Stärken auszuspielen.

Es wäre ein leichtes gewesen, in dieser Zeit die wenigen Strukturen, in denen Frauen wirklich noch unzureichenden Zugang zu Rechten hatten, zu beseitigen – aber das lag niemals im Interesse des Systems, denn es hätte wirklich FRIEDEN bedeutet.

Was ist vom „System“ erreicht worden, das es zu beseitigen gilt ?

Männern ist es nicht mehr erlaubt, es ist  „politisch unkorrekt“ , das „stärkere Geschlecht“ zu sein.
Obwohl Männer immer noch mehr Kraft haben, schneller laufen und höher springen können als Frauen, ist dies unerwünscht.

Logisch ist eigentlich in einer Gesellschaft, dass der stärkere den Schwächeren schützt und diesem ggfls. hilft.
(Das war auch mal die angebliche Idee einer sozialen Marktwirtschaft)


Absolut nichts spricht dagegen und absolut nichts hat es mit Emanzipation zu tun, dass von daher der (in der Regel stärkere) Mann
den Wunsch hat, die (in der Regel schwächere) Frau zu beschützen.
Allerdings spricht auch nichts dagegen, dass eine grosse starke Frau einen kleinen schwachen Mann beschützt.
Das alles hat in Wirklichkeit gar nichts mit „Mann./.Frau“ zu tun, sondern es ist einfach unter „soziales Verhalten“ einzuordnen, während „unser“  System  „A-Soziales“ Verhalten als Normalität vorgibt.

Das System möchte  offenbar einen geschlechtslosen formal eher amorphen Neutral-Hominiden erzeugen, die sich nur bei genauester Betrachtung noch dadurch unterscheiden, dass die eine „Sorte“ Eizellen und die andere Samenzellen produzieren kann. Auch von der Ernährungsseite wird die amorphe Form des Hominiden gefördert.

(Was man damit produziert, auch das möchte das System keinesfalls dem altmodischen Familienmodell überlassen, sondern es soll Aufgabe der omnipräsenten EXPERTEN werden.)

Damit dieses „Universal-Neutrum“ von möglichst vielen als einzige Lösung (dürfte man hier „Endlösung“ sagen ?) akzeptiert wird, wurden zwei sich gegenüber stehende ZERRBILDER der Frau und des Mannes erzeugt.

diese Zerrbild-Frauen sollen die ehemalige „altmodische“ Rolle der Frau als Karikatur erscheinen lassen.
Nur diese Typologien werden noch öffentlichkeitswirksam gefördert.
Im Wesentlichen gibt es drei gleichermassen abschreckende Gruppen – bewusst nenne ich keine Namen als Beispiel

  • das auf sexuelle Aktivitivät reduzierte „Nutten“ – Erscheinungsbild
  • die „Amazone“ , Frauen , die  „spielen“ (müssen) sie seien Männer , jedoch (bei Bedarf) mit sekundären weiblichen Geschlechtsmerkmalen
  • die Monsterfrauen, das sind solche, die dermassen abstossend auftreten, dass Männer mit noch geringem ästhetischen Empfinden
    scharenweise zur Überzeugung gelangen sollen, dass an der Legende vom „schönen Geschlecht „nix dran“ ist, womit geradezu der Homosexualität Vorschub geleistet wird.

Als normale Frau muss und soll man wohl zu der Überzeugung kommen:

  • Wenn das Frauen sind, dann will ich lieber Nicht-Frau sein

Das virtuell geschaffene Bild bei den Männern ist ähnlich

  • Exponiert werden Homosexuelle, damit wird der Eindruck verstärkt, dass eigentlich Männer besser unter Männern (und Frauen und Frauen bleiben sollten) auch das aus Sicht der Depopulation der Erde eine Ideal-Perspektive.
  • Exponiert werden Monstermänner im schwabbelnden Gewändern hinter den sich schwabbelndes verbirgt, sodass Frauen dann eher denken „den lieber nicht“ und
  • und diese Film-Traummänner , mit dem Erfolg, dass Tausende Keinohrhasen durchs Leben rennen , die alle keine oder mehrere gescheiterte Beziehungen auf dem Kerbholz haben und das für eine „Erfolgsgeschichte“ halten.

Als normaler Mann wird man ebenfalls schnell in Hoffnungslosigkeit verfallen, weil man der einen Gruppe nicht angehören will und der anderen nicht kann.

Der Rest der Gesellschaft ist bereits auf  -neutral- umgepolt worden. Damit entfällt leider offenbar für diese Neutren auch jegliche Notwendigkeit, sich um ihre eigene Attraktivität noch Gedanken zu machen (was nichts mit viel oder wenig Geld zu tun hat)

Fazit:

Männer und Frauen müssen erkennen, dass sie in einen Krieg gezwungen wurden, der sie beide ihrer eigentlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten beraubt:

  • sich gegenseitig zu ergänzen, gemeinsam Lösungen für ein gemeinsames Leben zu suchen
  • Männer und Frauen haben einen gemeinsamen Feind: Das System, das ihr Leben zerstören will
  • Emanzipation ist ein Humbug. In einer Beziehung , die nicht davon bestimmt wird, was MAN für „politisch korrekt“ hält , findet jeder der Partner seinen Lieblings-Platz im Leben und der andere freut sich darüber.
  • das geht nur, wenn wir uns frei machen von dem, was andere denken, und wenn man so mutig wie z.B. Eva Herman seine Überzeugung vertritt und dafür argumentiert, auch gegen härteste Widerstände.

Zudem ist es nicht so, dass bereits die gesamte Gesellschaft von diesem „Schweinevirus“ erfasst ist.

Zu viele Männer und Frauen fühlen sich nur alleine nicht in der Lage, den Karren der sog. Emanzipation wieder rückwärts zu drehen und dann in die richtige Richtung zu lenken.

Deshalb wird hiermit vorgeschlagen, den Krieg der Geschlechter für beendet zu erklären

Jede Gemeinsamkeit mit Liebe, Zuneigung, Zärtlichkeit, Höflichkeit, echten Emotionen ist tausendmal besser als die Einsamkeit des Kriegers.

Und wenn die Sonne scheint:

  • Macht Euch „nackisch“ und legt Euch in die Sonne – ohne Sonnenbrille !

40 Antworten to “Vom System verteufelt wird, wer für’s System bedrohlich werden kann”

  1. […] https://lupocattivoblog.com/2010/04/02/vom-system-verteufelt-wird-wer-furs-system-bedrohlich-werden-k… […]

  2. IST FRAU HERMANN FAKE?
    EINIGE PUNKTE AN FRAU HERMANNS AUSSAGEN UND IHREN ABGANG SIND FRAGWÜRDIG, ich will ihr nichts unterstellen , mir fiel nur folgendes auf:

    Frau Herman hat in der Rauswurfsendung erstaunlich abgeklärt reagiert – dafür dass sie im Vorfeld nichts von dem Rauswurf gewusst haben will.

    Normalerweise wäre man nach der Auffordeerung das Studio zu verlassen irritiert gewesen, da der Rauswurf in keinem inhaltlichem Kontext zu Frau Hermanns Aussagen stand. Frau Hermann hätte die Aufforderung zunächst nicht verstehen dürfen, sie hätte die Aufforderung, wenn sie absolut überraschend gekommen wäre, nicht verstanden und nochmal nachgefragt, ob das Johannes B. Kerners Ernst ist oder ob sie sich sich verhört hat.

    Frau Hermann ist allerdings, ohne Nachfrage, ohne jegliche Irritation, unverzüglich aufgestanden und ist unverzüglich gegangen OHNE Anzeichen einer Verblüffung. Auch die Abgangsroute durch das Publikum spricht Bände – normalerweise würde man hinter der Bühne verschwinden – oder gelangt man ausschließlich über das Publikum rein oder raus?
    Dann ddie Reaktion des publikums – oft sind die äußerungen des Publikums einstudiert und das publikum war auf der Seite von Frau Hermann.
    Auch die Tonverkabelung hatte Sie noch dabei – die Tontechniker uwecks Entkabelung sind ihr durch die Marschroute nicht erspart geblieben.
    Medienwirksam wurde IMHO vielmehr der Weg in Richtung mündiger Bürger = politische Opposition gebahnt, um auch diese zu kaschen.

    Warum ist sie überhaupt in diese Sendung gegangen? Naivität, sagt sie.
    Hat sie dann während der Sendung allmählich bemerkt, dass ihr eine Falle gestellt wurde und ist professionell nicht hinter der Bühne verschwunden sondern in Richtung ihrer Befürworter, dem Publikum oder war sie bewusst die Hauptprotagonistin der Illuminaten?

    L#m so sorry:
    Aber NICHTS ist Zufall – auch dieser Abgang nicht.

    Ich will Frau Hermann nichts unterstellen ABER die Reaktion von Frau Hermann wirkt aUF MICH ganz klar inszeniert und einstudiert.
    Die Illuminaten sind auch bekannt dafür, dass sie zum Schein Hetzkampagnen starten, um Sympathieträger für die Opposition zu haben.
    Ich bin diesem Trubel gegenüber vorsichtig eingestellt und nehme Frau Hermann nicht aus.

    SEID NICHT NAIV!!
    WÄKE UP!!

  3. EhrlicheHaut said

    Der Satanismus treibt den Teufel mit dem Belzebub aus. Erst Disktiminierung dann Emanzipation.
    Ich wurde ebenfalls nicht nur beruflich diskriminiert:
    Ich lernte Mitte der achtziger Jahre nspw. Mechanikerin und bekam KEINE Arbeit, weil das keine Arbeit für Frauen war. Und das obwohl damals in meinem Fachgebiet (Luftfahrzeugtechnische Branche) gesucht wurde – ausschließlich Männer natürlich.

    Ich sollte als Mädchen immer herausgeputzt werden, Röckchen, Kleidchen und PELZ und wurde geschlagen, weil ich das nicht anziehen mochte!!
    Ich fand das einfach nur abscheulich – ich liebe und lebe das einfache, schlichte Leben.

    Mit Einsetzen der Pubertät war es aus mit der Lebendigkeit der Freundinnen, Jungs waren das Thema und die Kreativität des Lebens wurde dazu vergeudet um um Jungs oder später Männer zu buhlen. Vor zehn Jahren machte ich auf der Abendschule das Abitur nach und traf wieder lebendige Menschen – egal ob Frau oder Mann.
    Seitdem wieder das Übliche:
    Lebendige Leichen.

    Für mich kamen die positiven Aspekte der Emanzipation einfach zu spät – oder ich wurde zu früh geboren.

    Ich sehe allerdings dass das Positive der Emanzipation pervertiert wird UND da sollte man differenzieren:
    Gleichberechtigung ist nicht das Leugnen geschlechtsspezifischer Unterschiede.
    Gleichberechtigung bedeutet dass jeder sich individuell entfalten kann, um sich auf seine/ihre Art für das Leben einzusetzen OHNE diesen Illuminatenschrott.
    Denn die Diskriminierung die ich erfuhr beruhte genauso auf den Illuminatenmist des Satanismus, wie die dazugehörige Emanzipation.

    Axh so, was ich heute beruflich mache?
    Nun, ich stehe vor der Obdachlosigkeit, da ich in den neunzigern Beamzin in der Bundesfinanzverwaltung wurde und dann, schließlich dem Minister das Vertrauen entzog, da ich auf mehrere Betrugsfälle die der Staat beging stieß.
    Ich wurde vom ehemaligen Arbeitgeber der Bundesfianzverwaltung über die BFD-Mitte mit über 50.000 EURO über Rechtsveugung verschuldet und werde bald obdachlos.

    Und glaubt etwa jemand. dass das irgendjemanden ernsthaft interessiert?
    NEIN!! IK-News? NEIN!! Und ich hatte die ersten Unterlagen bereits hingeschickt… Micht um zu jammern sondern um aufzuklären. UND? NOTHING!!
    Und was wird hier passieren?
    Nothing!!

    Ich gehe in die Obdachlosigkeit und das war es dann.

  4. Hannes said

    Ich danke Frau Herrmann für ihr curagiertes Auftreten und den Mut – trotz allem was ihr angetan wurde – diese Bürde der Ausgegrenzten gelassen hinzunehmen .. Ich ziehe meinen Hut .. Diese Mobbing SED REGIERUNG – dieser ÖKOTerror und dieses Schweinesystem sollten auf absehbare Zeit gestürzt werden. Hier hilft nur noch Republikflucht.

  5. HandaufsHerz said

    Wäre es nicht einmal an der Zeit das patriarchale Paradigma, welches die Basis aller monotheistischen Religionen ist, zu überdenken.
    Die Menschheit besteht schon länger als die 7000 Jahre des patriarchalen Geschichtsbewusstseins. Es gibt dafür genügend archäologische Beweise.

  6. Anna said

    „Sie werden feststellen – bei nüchterner Betrachtung- dass die Mehrheit aus undefinierbaren Neutren bestehen, die weder Mann noch Frau zu sein scheinen.“
    Ja, da hast du mir aus der Seele gesprochen. Irgendwann schöpft man wirklich Hass auf diese Masse. Ich persönlich habe auch noch nie begreifen können, warum Frauen nicht einfach schwach und Männer stark sein dürfen. Wieso muss es denn umgekehrt, also widernatürlich, sein?

  7. Rosali said

    hallo , ein guter bericht lupo

    wie ist es denn mit anderen “ Gruppen“ wie zb. Die HA jeder kennt sie aus den Medien . Sie werden vom Staat verfolgt weil sie „“ gewalttätig“ , Frauen zur prostitotion zwingen usw. sowas gibt es ja unter den so sauberen Politikern nicht , gell oder anderen Gruppierungen.
    Natürlich gibt es in allen Reihen “ Schwarze Schafe“
    aber… ich lebe seit 25 Jaheren mit einem HA in Ehe zusammen .In seinem Chapter wird Ordnung , Hilfsbereitschaft, persönliche Pflege, Famielensinn gross geschrieben. Die Treue zum Lebenspartner stehtan oberster Stelle wer sich nicht dran hält bekommt Ärger. Sie machen Feste um Behinderten Kindern das Geld zu spenden.Die Frauen sind “ Frauen“ und Kinderbetreuung ist in jeder Hinsicht gegeben. Was nicht ist … unterwerfen sich in der Gesellschaft treten nicht gebeugt auf sehen anders aus ( Kleidung) Lange Haare gibts auch anderswo, hat auch nix damit zu tun. Wenn man sie kennt( kennen meine ich , wirklich kennt) hat Freunde fürs Leben , die für dich da sind egal ob Tag oder Nacht.

    Nun ja, der Preis für eigenes Leben ist.Wann immer der Rechtsstaat es will , stehen ..ohne Grund die Staatsgewalt im Schlafzimmer weil irgendwo angeblich etwas schreckliches durch HA passiert ist .Oder sie kommen und räumen allles aus dem Haus wie Motorad, Motorradkallender, M-Kleidung , Telefon, usw weil man ein sauberen Staat will.Die Leute drumherum schauen weg, weil sie desinformiert sind.
    Wir gehen arbeiten, unsere Kinder sind ordenlich gekleidet und gebildet.

  8. Melanie said

    Sorry aber die christlich missionierende Hermann kann mir niemand schmackhaft machen. Ich habe schon einiges von ihr vernommen und nicht nur oberflächlich. Diese biedere Moralität ist mir echt zuwider.

    Die Themen die sie über die skrupellosen Medien und deren Journalisten aufgegriffen hat sind natürlich ein heißes Eisen und deshalb wurde sie natürlich auch fertiggemacht und quasi eliminiert.Aber wenn ich wählen müsste ob mir die Schwarzer oder die Hermann unsympathischer ist hätte ich echt Schwierigkeiten mich zu entscheiden. Der Kopp-Verlag hat durch die Hermann auch ein stark schwächelndes Image gekriegt obwohl der manchmal auch generell ganz schönen Mist schreibt.

    • wenn Dir jemand wie Frau Schwarzer noch irgendwie „sympathisch“ erscheint, dann bist Du wohl vollständig mit dem „Emanzipationsvirus“ infiziert ?

      • Frage an die Männer hier:

        Frau Herrman mit Frau Schwarzer vergleichen:

        Wer ist sympathischer?
        Wer ist attraktiver?
        Wer ist femininer?

        International gesehen halte ich Frauen aus Spanien, Italien, Südamerika, Mittlerer Osten und Ferner Osten für attraktiver als deutsche Frauen
        ABER
        das ist natürlich Geschmacks-Sache!

        Die deutschen Frauen sind doch recht kühl geworden, kein Vergleich zu den Frauen der 70er Jahre in Deutschland.

        Es ist langweilig geworden in Deutschland, darum bin ich auch schon seit über 10 Jahren fort.

        Sehr hohe Exporterfolge für Deutschland und die Menschen verarmen immer mehr.
        Die gesamte deutsche Mittelschicht wird ausgelöscht werden. Naja, die das hier lesen wissen das aber den Deutschen Normalbürger wird das auch in Zukunft nicht interessieren.

        Freundliche Grüße aus Thailand
        David

        • Gabriele said

          Da beneide ich Dich aber David.
          Ich war erst kürzlich in Thailand und muss sagen, da wäre ich am liebsten geblieben.
          Dumm finde ich das dortige Ausländerrecht zum Erwerb von Besitz. Verstehen kann ich es zwar,
          aber man zieht so keine bleibe willigen Ausländer an!
          LG
          Gabriele

  9. akinoM said

    Die Seite sollte durch Kommentare und Austausch der Leser pulsieren. Ist doch eine tolle Seite und wir sollten für Lupo aktiv bleiben. Vielleicht habt ihr auch interessante Seiten wie diese hier.
    Sollte man unbedingt weiter reichen
    http://www.kassensturz-jetzt.de/ passt zum Thema abgeschoben.

    Einfach nur übel was in diesem Staat so alles passiert.
    Habe auch ähnliche Erfahrungen machen müssen. Werde ich noch nieder schreiben und veröffentlichen. Bin durch Bobbing der ARGE durch die Hölle gegangen. Altenpfegeausbildung nach 2 Jahren abgebrochen nach extremer Gewalt an alte Menschen. Ich habe Stellung bezogen : NEIN ZU GEWALT IN DER PFLEGE! ARGE und das Grauen ging weiter, oder erst richtig los.
    Aber dazu in meinem Buch mehr.
    Viele viele Grüße an Lupo und ich hoffe sehr, auch im Namen der Leser, dass wir bald wieder von Dir lesen dürfen.
    In Gedanken an alle die sich durchkämpfen…. Monika

  10. Also was das System betrifft ist mir das egal, aber ich will sie nicht mehr haben.
    Und mal ehrlich, was soll denn immer dieses Anti-Normalo-Gejammer. Die Leute sind in ihrem unisono Gemaule bereits völlig normal, und keiner merkt’s. Wenn ich sage, ich bin normal, dann ist das heutzutage schon wieder das individuelst-mögliche, in einer uniformierten und homogenisierten Individual-Gesellschaft.
    Echt jetzt. Da wird um’s verrecken was unterschieden, was vielleicht garnicht unterschieden werden will. 😛

  11. Michael Liepelt said

    Dickes Lob auch von mir Frau Herman, bitte weiterso! Ich hoffe das sehr viele dieses Buch lesen werden und verstehen was in unserer Gesellschaft wirklich abläuft! Umerziehung zu einem alles- abnick- Menschen ohne Rückrad oder ohne Rückhalt. Der Marionettenstaat!

    mfg, Michael Liepelt

  12. ariald said

    Interessanter Blog! Eva Herman wurde zu unrecht massakriert, aber sie wird rehabilitiert werden. Diese übertrieben political correctness ist unerträglich in Deutschland! Was hat sie denn gross gesagt? Dass es im Dritten Reich eine vernünftige Familienpolitik gab…ja und, das ist auch so! Ein Mutterkreuz sollten wir heute auch wieder einführen, dann klappts auch mit dem Kinderkriegen wieder!

    http://ariald.wordpress.com/

  13. SAIWAI said

    Es sind die zwei gleichstarken Prinzipien Yin und Yang die sich immer wieder (seit Jahrtausenden) bekriegen.
    Das derzeitige System ist Yang orientiert. Es ist ausgerichtet auf das Jenseits. Seine unbewusste Seite schafft alle Grausamkeiten gegen das Leben.
    In einem yin-System, ausgerichtet auf das materielle Leben haben Gruppenzugehörigkeiten die Macht. Seine unbewusste Seite ist die Gleichmacherei, der mangelnde Fortschritt.

    Mein Ziel ist eine Synthese auf der Basis der unterschiedlichen Herkunft aber mit dem „Ziel“ eines neuen Prinzips der Bewusstheit.

    Ja, ich bin ein Weib, keine Mutter, keine Emanzipierte, die Zerstörung der alten Systeme und biete ein Neues: http://www.saiwai.at
    Aus Liebe zum Leben ausgerichtet auf Wohlstand, Entwicklung und Frieden für alle.

  14. payoli said

    Genial wie immer!
    Aber auch der primär negative Fokus wie immer!
    Da könnte man sagen ‚Schade um die viele Energie, die in Kampf verschwendet wird‘ oder positiv sagen: ‚Lupo zeigt das Problem, payoli zeigt die Lösung‘! 😉
    In diesem Sinne:
    paradise your life !

  15. heko said

    Danke für den superbeitrag und die guten kommentare!

  16. Tony Ledo said

    Es ist eine wissenschaftliche Tatsache, dass Kinder, denen in den ersten Lebensjahren Zärtlichkeit, Umsorgung und dies in Verbindung mit dem vertrauten Geruch der Mutter, fehlt, Probleme mit ihrem Empathievermögen haben werden. Desgleichen muss aber im Zusammenhang einer zu verwirklichenden Beeinflussung der Menschen besonders nützlich erscheinen, denn Menschen ohne Mitgefühl dürften weniger in der Lage sein, eigene Erfahrungen jenseits einer Plus-Minus-Skala im Bereich von ökonomischem und narzisstischen Erfolgen und Misserfolgen zu machen, als die, die Mitgefühl entwickeln können und haben.

    Natürlich wirkt sich das auch auf die Fähigkeit zu lieben aus. Partner werden doch mehr und mehr nach Zweckdienlichkeiten und In/Out-Skalen gewählt. Durch den ganzen Promi-Quatsch und die Gelegenheiten, ständig Episoden mit der Handy-Kamera festzuhaltenund hochzuladen, entsteht eine verzerrte Selbstwahrnehmung: Man sieht sich in Szenen, die man als dressierter Zuschauer von Aussen zu bewerten pflegt. Kurzum: es entstehen Menschen, die man recht einfach manipulieren kann- in der Arbeitswelt, als Konsument, als Mensch im Privaten…. Menschen, deren Parameter, nach denen sich ihr Verhalten abspielt, man kennt, da man sie erzeugt. Mit einem simplen Zuckerbrot/Peitschen-System, das sich an Attraktivitätswerten aus den Massen-Medien und einem billigen 0/1-Mechanismus, was die Stellung in der Gesellschaft, die fast nur noch ökonomisch definiert wird, angeht, kann man die von ihren Müttern getrennten herangezüchteten Homo Oeconomici optimal unter Kontrolle halten und dienstbar machen.

    Zur Mode: Ein sehr bekannter Mode-Fotograf (eben meine Post durchforstet, finde den Namen in einer bestimmten mail nicht- aaaarf), der seine Hochzeit in den 60ern und 70ern hatte, sagte einmal in einem Interview, dass er beobachte, wie heute die Leute nicht mehr Mode als Ausdruck ihrer Individualität verstünden, sondern als einen Weg, sich zu verstecken, daher auch die Uniformiertheit.

    • Sonnenkiecker said

      Hallo Tony,

      in vielen Fällen ist es ja heute leider so, dass die Muttis diesen Konsumrausch vorleben und jünger sein wollen als die Kinder. Welche Mutti traut sich denn heute zu ihren grauen Haaren zu stehen ? (Ich freue mich immer riesig wenn ich jemand sehe der sich raus traut aus der Uniform, sieht einfach Klasse aus!)
      Da könnte ein „Tapetenwechsel“, was andere Lebensentwürfe betrifft schon mal ganz gut tun.

  17. […] Quelle: Lupo Cattivo Artikel “Vom System verteufelt wird, wer für’s System bedrohlich werden kann” […]

  18. Sonnenkiecker said

    Hallo zusammen,

    meiner Meinung nach wird hier auch ein Kriegsschauplatz aufgemacht schwarz gegen weiss, die bunten Töne scheint ihr zu vergessen (na der Frühling mit all seinen Farben beginnt ja auch gerade erst). Es würde allen Kindern in Zukunft besser gehen, wenn idividuell hingeschaut wird nach seinen Bedürfnissen, ohne überzustülpen. Ich war schon sehr zeitig (3-jährig)zum Bedauern meiner Mama ein Nestflüchtling, ganz anders mein Schweterherz nur mal so als kleines Bsp. Ich kann nur hoffen, dass Evas Liebling dieses betutteln genauso liebt wie sie 😉

    Warum geht jeder eigentlich immer nur von sich aus ?

  19. Gallus said

    Bravo ! Trefflicher könnte ich es auch nicht beschreiben !

    Besonders das Beispiel mit der Fußgängerzone finde ich komplett passend. Bei uns im Städtchen (ca. 130.000 Neutren) ist die Mode der
    Gleichschaltung komplett ausgebrochen : Männchen und Weibchen kleiden sich gemeinsam mit „Hundepfötchen“-Jacken, die auch noch unisex heißen ( die Marke, die mit der Wolfshaut tanzt). Wenn unsereins dann mit Jackett und Bundfaltenhose bei dem ersten Frühlingserwachen
    ein Cappuccino draußen genießt, werde ich betrachtet wie E.T.
    Als eine ausgesprochen adrett gekleidete Dame ( Kostüm, Pumps, schicke Frisur ) vorbei spazierte ( ich kannte die Dame zufälligerweise,
    eine brasilianische Professorin ), vernahm ich am Gegentisch leise den Kommentar :
    Schau mal, die muss es aber nötig haben,…..
    So langsam frage ich mich, ob das noch mein Land ist-

    Liebe Grüße,

    Gallus

  20. Irina said

    Hallo Lupo!

    Du bringst es immer wieder auf den Punkt!
    Einfach PERFEKT!

  21. […] neue Menschenbild. Lupo Cattivo beschreibt hier – für mich – sehr anschaulich des Prinzips “Familie” in unserer […]

  22. Duplessis said

    Seit wann eigentlich ist „Model“ A.Schwarzer O U T ??
    *Modell als Vertreter einer Ideologie – nicht ein „anderes“ echtes Modell… da hatte die ja nie die geringste Chance – das weiss jeder! -> Oft hatte ich damals die Tagesschau geschaut aber sicher nicht wegen den Lügen*-Infos!! 😉 *wusste ich damals auch nicht!

    Auch heute noch, mit jungen 52, sieht Eva Herman betont gut aus, noch besser aber ist, was sie den deutschen Menschen – als VORBILD – vorlebt und vorgibt.(z.Bsp: Charakterfestigkeit…)

    Es war sicher sehr hart für sie (trotz langjähriger TV Arbeit scheint (schien?) sie noch viel zu ignorieren: WER, WIE, WAS manipuliert – ist somit voll ins offene Messer gelaufen & hat teures Lehrgeld bezahlt)

    Aber sie hat sich nun mehr als tapfer geschlagen – eigentlich war’s ja für die Öffentlichkeit ein „kleiner Vorfall“, (ist kein physisches Blut geflossen) – durch die Analyse wird er aber nun ins richtige Licht (Licht der Erkenntnis) gerückt!

    Die „Linken&falschgewickelten“ können noch soviel jammern:
    der Schuss ging schlussendlich rückwärts !!
    -> mal abwarten was das Buch hergibt!

    hahahah

  23. gerd said

    danke, jetzt hab ich endlich mal nen link für meine seit etlichen jahren fast vergeblich vertretene meinung zu diesem emanzen schwachsinn.
    man muss sich nur mal die titelthemen dieser schar von schwachsinnigen frauenzeitschriften angucken.
    was da für ein müll thematisiert wird, ist der wahnsinn. und die verunsicherten mädels, die nicht wissen ob sie nur zum akkuschrauber oder lippenstift greifen sollen, glauben zunhemend diesen ganzen müll!
    beispiel: pro und contra fremdgehen! hallo?????
    brigitte, amica, für sie, stefanie, monika und wie dieser ganze dreck heisst, ist die bildzeitung für eigenverantwortliche, dynamische jakobs frau, die ihre eigene kanzlei/agentur hat, danach und währenddessen den haushalt schmeisst und sich um ihr 5 kinder als vollzeitmutter kümmert.
    ja ne, schon klar. und die armen mädels wundern sich, warum sie ihr glück nicht mehr finden, weil ihnen ihre ureigene bestimmung genommen wurde! schlimm, ganz schlimm.

  24. G said

    Guten Abend,

    Frau Herman kann Man(n)/Frau nur größten Respekt zollen für Ihre klare Linie. Da sie in der Öffentlichkeit präsent und bekannt war, hat die ‚Keule der Gesellschaft‘ sie mehr als heftigst erwischt. Zu Senta B. und Margeretchen’s Aussagen sind mir die Buchstaben zu schade.
    Eva Herman hatte die unglaubliche Courage und Energie jedwedem den Kampf anzusagen.

    Nur, wieviele Frauen im ’normalen Leben‘ hängen noch Karriere, Job, Erfolg etc. zugunsten der gewünschten Kinder und Familienbande an den Nagel und a. können sich das leisten, b. sind glücklich dabei, c. stehen voll und ganz für die ’starke Familienbande‘?

    Ich weiss wovon ich schreiben – von den sogenannten Karrierefrauen wird ‚Frau‘ mitleidigt belächelt, ausgegrenzt, als was auch immer in eine Schublade geparkt….
    Eines ist ganz gewiss – am Ende wird zusammengezählt – man schaue sich nur die ADS-Syndrom-Kinder, Hypergestörten armen Wesen – denen schon im Grundschulalter Psychopharmaka verabreicht wird, (auf Bay.1 kam eine Reportage-?jedes 3.Kind), vollgestopft bei jedem Schnupfen mit Antibiotikum, keinerlei Anstand und Benehmen, ja sämtliche Werte sind abhanden gekommen etc etc. Oder der Zug ist abgefahren und merkt, dass es zu spät ist…

    Normalfrau steht mit Charme und Weitsicht darüber – der Einsatz kommt einem tausendfach zurück. Jederzeit würde ich mich wieder so entscheiden. Der Beweis bekomme ich täglich.

  25. Ich said

    Guter Beitrag, sollten möglichst viele lesen und verstehen, was hier seitens der Elite fabriziert wird. Alice Schwarzer ist das Symbol dieser familienfeinflichen Politik.
    Vielleicht zwei Anmerkungen von mir:
    Familie steht für Geborgenheit ! Das ist es, was vielen Singles fehlt und, sie suchen danach. Dann kaufen sie sich ein Haustier und betüdeln das, als ob es ein Kind wäre. So ein Schwachsinn. Ein Tier ist ein Tier. Wenn ich dann einen sehe, der seinen Hund Gassi führt oder eine Oma, die das Haustier als Kindersatz missbraucht. Das ist einfach ein Schwachsinn. Das könnte man damit vergleiche, als ob mir ein Computer sagen würde, ich liebe dich, ich brauche dich … Lächerlich!!

    Zum zweiten: Heute müssen Frauen und Männer arbeiten gehen und verdienen heute zusammen soviel, wie damals zu Zeiten meiner Eltern und Großeltern nur ein Verdienst erbracht hat. Dann faselt eine Alice Schwarzer von Verwirlichung der Frau. Wo kann sich die Frau verwirkochen? Als Putzfrau oder im Männerberuf als Taxifahrerin etc. Dabei verzichten die Frauen auf viel mehr, nämlich auf ein eigens Kind eine eigene Familie, Geborgenheit etc. Ich hoffe, dass die jungen Mädchen und Frauen das schnell begreifen. Sobald nämlich der Zug abgefahren ist, besteht keine Hoffnung mehr. Ich denke, jeder, welcher ein eigenes Kind hat, versteht, dass es nichts wertvolleres gibt!
    Arme Karrierefrauen. Da hilft auch keine Frauenquote oder Professoren- oder Bundeskanzlerin-Titel. Frau und Mann ohne eigene Kinder, ist wie ein Baum ohne Frucht. Wie hat Jesus schon zum Feigenbaum ohne Frucht gesagt: Verdorren sollst du.
    Es ist wie eine Blüte, die nie aufblüht.

  26. arcos said

    Ich bin einer von denen, die „man“ nicht mag.

    – ich bin ein Mann (achtung! vielleicht pädophil, so ist es mir heute verboten, nebem einem Kind zu sitzen bei den Airlines Quantas und Air Zealand und British Airways)
    – ich fahre einen Offroader und verschmutze die Umwelt und gefährte Fussgänger oder Smart Fahrer.
    – ich habe Hunde (sog. Kampfhunde)
    – ich bin Raucher und töte andere damit
    – ich habe keine Kinder, obwohl doch Kinder die zukünftigen Konsumenten sein sollen und damit die Wirtschaft retten.
    – ich mache die meisten Geschäfte „schwarz“, ansonsten zahle ich Steuern bis Ende Juli jeden Jahres.

    • was soll uns das sagen ?

      „die man nicht mag“: in Schwaben sagt man glaube ich, es gibt nur 2 Sorten Menschen symbadische und o-symbadische.
      Zu welcher Gruppe möchtest Du lieber gehören ?

      Wieviele hast Du denn mit Deinem Rauchen schon getötet ?
      ansonsten: wer keine Steuern zahlt, entzieht dem System Liquidität , das ist nicht verkehrt
      Dass Du Kinder nicht hast wegen des Aspekts künftiger Konsumenten, kann ich kaum glauben , da hast Du was falsch verstanden
      niemand hat Kinder, weil er dem System zukünftige Konsumenten zur Verfügung stellen will

  27. arcos said

    Ein sehenswertes Video mit Irans Präsident Ahmadinejad über den Holocaust. Beobachten Sie bitte genau, wie der Fragesteller fast immer die Augen verschliesst und versucht, den Gutmenschen zu spielen, reine Schauspielerei. Er behauptet, im Holocaust seien genau 6 Mio. Juden ermordet worden.

    • Nonkonfomer said

      Zunächst muß der Hollywood-Begriff Holocaust/griechisch für „Brandopfer“ als unzutreffend
      geändert werden, meinetwegen in Shoa, hebräisch für „großes Unglück“, denn die 6 Mio. Opfer wurden ja angeblich vergast oder erschossen, verhungerten, wurden aber erst als Leichname verbrannt, weil ihre Begräbnisse viel zu aufwendig für die große Zahl gewesen wäre.
      Auch wenn man die Zahl v. 6 Mio. anerkennt, ist damit noch keineswegs diesem Massenmord der Begriff „SINGULARITÄT“ oder Einzigartigkeit in der Weltgeschichte zuzumessen, denn allein der fast nur 1 Jahrzehnt vorher statgefundene „Holodomor“, der Mord durch Verhungernlassen der vor allem ukrainischen und anderen „Kulaken“ mit mehr als 8 Mio., davon 30% Kinder, ist ein größeres Verbrechen als der sogenannte Holocaust an den Juden!
      Wenn man jetzt aber noch erkennen muß, daß durch Geld- oder Gefängnisstrafen die genaue
      Erforschung der Shoa in etlichen „Demokratien“ mit „Meinungs- Forschungs- u. Lehrfreiheit“
      überhaupt nicht möglich ist, erkennt doch auch der einfachste Mensch, daß hier etwas nicht
      stimmen kann, denn eine Wahrheit braucht doch zu ihrer Durchsetzung u. Erkenntnis keine
      juristische Hilfe! – SPäter einmal mehr hierzu, für den Anfang sind diese Sätze erst einmal genug!

  28. uwe said

    Eva Herrmann, eine starke Frau.

    Hier noch ein Beitrag, wie es auf der Welt zugeht. Auch ein Economic-Hit-Man kommt zu Wort, Macher und Opfer dieses Brutalen Systems:

    Let´s Make Money part 01/12 deutsch

    Sollte man gesehen haben, wenn auch in 12 Teilen.

  29. gärtner said

    hallo lupo,

    klasse text und überhaupt: sehr guter blog, danke dafür!

    grüsse
    gärtner

  30. Es ist richtig, das genau diese System „Familie“ zerstört wird.

    Das System Familie funktioniert aber noch sehr gut in Asien und natürlich China.

    Wir wird wohl der Gewinner sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: