Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

3 Comments

  1. 2

    Ella

    Zu diesem Artikel koennte ich inzwischen ein Buch schreiben, da ich seit einigen Jahren hier lebe.
    Das “Krankheitssytem ” der USA ist einfach hirnrissig und unglaublich ineffizient fuer den Patienten.
    Die Gesundheitsreform wird mit ihren Zwang zur Versicherung und ihren Governmentpannels noch weiter dazubeitragen, das Systezm ineffektiv, restrectiv und teuer zu machen. Die Versichrungen werden noch mehr verdienen und Tricks finden, nicht zu zahlen (z.B. Lifetimebenefit) oder Behandlungen zu verweigern.
    Die Reform ist nur fuer Big Business gut. ES wird geschaetzt dass ca. 16 Millionen weiter unversichert sind und sie alle plus Illegale werden halt weiter wegen jedem Wehwehcen den Emegencyroom aufsuchen.
    Dazu kommt, dass die Amis meines Erachtens, was Aerzte betrifft, unglaublich obrigkeitshoerig sind. Die Verordnungen werden einfach nicht hinterfragt. Im Gegenteil viele scheinen einen Arztbesuch und Medikamente als Privileg wahrzunehmen. Was jedoch die Leute nicht hintert, mal ganz schnell einen Arzt zu verklagen, um an Geld zu kommen. Die Klagen sind auch Teil der hohen Kosten des Gesundheitsystems, da die Aerzte horrende Versicherungen zahlen.
    Die albtraumhafte Buerokratie der Versicherungen hat ihren Anteil an den Preisen.
    Ein durchschnittlicher Arzt hat deswegen locker 12 bis 20 Angestellte, allein schon wegen des Papierkriegs. z.B. Eine Ueberweisung muss erst von der Versicherung genehmigt werden und das kann oft”NUr” Wochen dauern.
    Vieles ist einfach laecherlich und unnoetig. Bei jedem Arztbesuch misst eine Krankenschwester nicht nurew,den Blutdruck, sondern man wird gewogen und gemessen ( man koennte ja gewachsen sein seit dem letzten Besuch vor einer Woche z.B.) und immer die gleichen Fragen nach Medis, Trink- und Rauchgewohnheiten.
    Ich vermeide es hier zum Arzt zu gehen, wenn irgend moeglich. den alles was die hier koennen ist verschreiben und Roentgen oder CatScans anordnen an denen die Aertze dann mitverdienen(denn sie sind oft Teilhaber an den Roentgenpraxen bzw. deren Geraeten) Auch verdienen sie sehrgut an den Medikamenten. z.B. habe ich gelesen das ein Arzt der so an die 300 Blutdruckpatienten hat und ordentlich verschreibt. schon dabei mal extra ca. 20.000 Dollar machen kann.
    (z.B.Mein deutscher Zahnarzt sagt, dass er den USA dreimal soviel verdienen wuerde wie in D)
    In den meisten Faellen sieht man nicht mal einen
    Arzt sondern nur eine Person die eine Mixausbildung von Arzt und Krankenschwester ist, nichts desto trotz jedoch, impfen und Blutabnehmen kann,Roentgen anordnen, sogar kleine OPs machen kann. kann und alle Medikamente verordnen kann.Jede Praxis hat ungefaehr Zwei, ich glaube die heissen RPN.
    Eine Bekannte sagte mir dass sie ihren Hausarzt, in fuenf Jahren ca. einmal sah, sonst immer nur den RPN. Dieser Hausarzt unterhaelt auf diese Weise zwei Praxen in zwei versch. STaedten.
    Es ist unglaublich was die Amis an Medikamenten verordnet bekommen. Mein Mann ein Vet, (Gulfwarsyndrom) hat fast schon eine eigne Apotheke, Die Medis werden ihm automatisch zugeschickt, ob er sie will oder nicht.
    Die Medis sehr teuer und die Amis koennen sich nur ueber Internet oder Kanada billiger versorgen.
    z.B. hat Bush eine Bill fuer die Bezahlung von Medis fuer Rentner die auf Medicare, ab65 J. sind eingefuehrt Die Leute bekommen ca. 1500 Dollar bezahlt, dann ist ein “Donut hole” von ca. 3500 Dollar bis die Versicherung wieder ab ca. 5000 Dollar zahlt.Diese Preise sind schnell erreicht, wenn man chronisch krank ist. Obama will dieses “Donut hole” bis 2020 abbauen erst mal gibt 250 Dollar!!! Kein Wunder, dass viele sich ueberlegen muessen ob sie die Medikamente oder ihre Miete zahlen.
    Sowas wie Kuren oder praeventative Medizin gibt es nicht. ( ausser es ist damit Geld zu machen und neue Kranke zu entdecken fuer die Industrie wie z.B.Mammographie)
    Hier ist schon physical Therapie oder chiropractic alternativ.
    Hier im Staat gibt es keine Heilpraktiker, denn sie werden nicht “qualifiziert” certificated. ( jedoch im nahen Canada) und nur einen Healthfoodstore im County, mit ein paar Bascic hoemopathische Mittel gibt)
    Uebrigens sind B 17 oder auch das Mircale Supplement in den Staaten nicht erlaubt.
    Ich bin inzwischen schon fast zu meiner eignen Heilerin geworden. Gott sei Dank weiss ich viele alte Hausmittel von meiner Grossmutter und habe eine Freundin die Heilpraktikerin in D ist.
    Ich waere froh, dass deutsche, ueberschaubare System zu haben.
    Die Amis sind doch im Durchschnittm wenn es nicht gerade Mayoklinik oder Forschung ist dem eutschen Gesundheitsystem mindestens 20 Jahre hinterher und haben oft veraltete Operationstechniken fuer den Normalami.
    z.B. gibt es kaum Ultrasound und muss extra beantragt werden. Auch lernen Ami durchnittsaertzte kein Latein und haben kaum Ahnung von den Medis die sie verschreiben, verdienen jedoch ordentlich an den Verschreibungen.
    Uebrigens wurden im Amerikanischen Trinkwasser bis zu 250 Medi zusaetze festgestellt, dass sagt wohl alles. Das ist auch kein Wunder wenn z.B. Antibiotica wie Bonbons verschrieben und genommen
    werden.
    Die Amis sind Versuchskarnickel fuer die Medikamenten und Krankenhausindustrie
    Die Krebsrate ist erchreckend z.B. soll in manchen Gegenden eine von drei Frauen Brustkrebs haben.
    Die KLiniken(meistens privat) verdienen sich dumm und tappert.Eine Freundin hatte Magenkrebs.wurde operiert und aufgegeben, verbrachte sieben Wochen in der Klinik, bis sie verstarb. ( Keine Chemo) Kostenpunkt etwas ueber 200.000 Dollar, wo von ihr Mann “nur “20.000 Dollar zuzahlen musste und sich deswegen gluecklich schaetzte. Keine Extrabehandlung uebrigens und normales Mehrbettzimmer.
    Sorry, falls ich jetzt etwas durcheinandergeschrieben habe.
    Doch dass ist ein Thema, zu dem ich noch viele Beispiele bringen koennte und dass mich zur Weissglut bringen kann.
    ( habe ja z.B. im Artikel ueber den Nutzen von Mammographie auch schon einige meiner Erfahrungen gepostet)

    Reply
  2. 1

    infokrieger1966

    To all Americans,
    please wake up, to see what the truth is.
    Please do yourself a favor and switch off you TV and do what you really can. Think, use your brain and come off of the mainstrem media, which is only there, for telling you lies, in a big kind of BRAINWASHING.
    Please notice, that your ” Obama ” is worther than Bush.
    Please take a look behind that, and you will notice, it is much worther than before.
    Me, a german guy, like the most of the americans, they are uncomplicated and very good people:
    But, the Goverment is the hell.
    F**k , yes we can!!!
    Only we can, and we can do it better, than any other!!!
    What do you think about that ???
    Take a look at some people like : ALEX JONES, Jesse Ventura, Ron Paul and so on………
    In Germany, believe me, we have enough people, to go like that.
    We can fight the “New World Order” .
    Whithin everyone who cares abaut his LIFE , is recently cordially invitet.
    Best regards from Germany, Frank B.

    Reply
    1. 1.1

      lupo cattivo

      No, sorry Frank B the difference between Bush and Obama is only the different Marketing
      they are both puppets on a string of the Rothschilds and his zionist-clan
      and until we in Germany don’t understand that, the NWO will win.
      but we try harder !

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen