lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.118 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.118 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Alte Fotos entlarven alte Lügen

Posted by lupo cattivo - 15/08/2010

Quelle: effedieffe von Maurizio Blondet

Palästina war „schon“ ein Garten bevor das „auserwählte Volk“ dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden.
es gab staatliche Schulen, Fussballmannschaften, Nationalgefühl, Pfadfinder, volle Märkte und einen differenzierten Arbeitsmarkt.

Im Internet findet man dieses Album mit alten Fotos aus  Palästina.
Sie schienen mir interessant im Kontrast zu den immer wiederholten zionistischen Lügen , die universell wie Gold gehandelt werden.

«Ein Volk ohne Land für ein Land ohne Volk» *

Die zionistische Propaganda wiederholt seit einem Jahrhundert, dass Palästina vor dem Eintreffen der Zionisten quasi unbewohnt war.

 

Aber offenbar gab es da doch ein wenig Bevölkerung.

 

Dieses Foto aus Jaffa vom Juli 1908 zeigt eine riesige Menschenmenge vor dem Büro der Lokalregierung (Grand Serai), die den Erfolg der Revolution der Jungtürken und die Absetzung des ottomanischen Sultans Abdul Hamid in Istanbul feiern.

 

Die türkische Revolution entfachte in Palästina, das eine Provinz des osmanischen Reichs war,  große Hoffnungen auf Parlamentswahlen und eine verfassungsgemäße Regierung.

 

 

 

Der lebendige und überfüllte Markt (bazar) von Jaffa 1896 in einer Dagherrotypie.

 

In einem geeigneten Apparat konnte diese Technik dreidimensionale Ansichten bieten.

 

 

Sicht auf Jaffa vom Meer, Aufnahme zwischen 1898 und 1914.

 

Eine saubere und zivilisierte palästinensische Stadt voller Aktivität, die damals 70.000 Einwohner hatte, sämtlich Araber.

 

 

 



«Die Zionisten haben eine Wüste vorgefunden und daraus einen Garten gemacht»





ERNTE  Kollektion Matson (1898-1914)





























Gesamtsicht auf die Pflanzungen von Jaffa , aufgenommen vor 1914.
Es sieht tatsächlich so aus, als ob Palästina bereits ein Garten war vor der Ankunft der Auserwählten. In Wahrheit gab es mit Ausnahme von Dünen und Felsen kaum unkultiviertes Land.



Obst- und Gemüseplantagen, Olivenhaine und Palmen gab es rund um Städte und Dörfer, dank einer intensiven und spezialisierten Landwirtschaft.




«Erst die Zionisten haben wertvolle Pflanzkulturen und fortschrittliche Technik eingeführt»






Frühe 1920er Jahre: Sortierung der Ernte



















Die Früchte werden in leichtes Papier eingewickelt für den Vertrieb












Die Kisten mit Obst und Gemüse erreichen auf Booten die Frachtschiffe, die im Hafen von Jaffa ankern für den Export ins Ausland.

Bereits im frühen 19.Jahrhundert waren Südfrüchte das Hauptexportgut Palästinas.

Orangen, Limonen und Pampelmusen aus Jaffa waren alltägliche Gegebenheiten auf den Frühstückstischen des britischen Empire

Die Palästinenser hatten ihre Märkte gut organisiert
– dies ist auch der Grund, weshalb der zionistische Staat die Landwirtschaft „nationalisierte“ –
– was nichts anderes bedeutete als es den Palästinensern zu rauben –
– und daraus das Hauptexportgut des neuen Staats Israel machte.

«Rückständige Beduinen, die ohne Zivilisation in Zelten leben»

Eine Grundschulklasse der christlich-orthodoxen Nationalschule im Jahr 1938.

Offenbar wurden die christlichen Schulen auch von muslimischen Kindern gerne besucht, weil man dort eine ausgezeichnete Schulbildung erhielt.

Die Schüler der christlich-orthodoxen Schule hatten natürlich auch ein Orchester….

«Es gab niemals einen palästinensichen Staat »

Die Lehrerschaft der staatlichen Oberschule in Jaffa 1923 (Lyzeum und technische Schule)

-Der Professor in der Mitte, westlich gekleidet mit Krawatte, aber mit Fez ist Salim Katul, Autor zahlreicher arabischer Bücher mit wissenschaftlichen Inhalten.

Wenn es niemals einen Staat gab, wieso gab es dann eine staatliche Schule ???

« Ungebildete Halbwilde, die nur die Sprache der Gewalt verstehen»

Die Tischlerklasse der Sekundarstufe an dieser staatlichen Schule im Jahr 1924.

Inschrift auf der Tür

Wer wenig lernt, hat auch später wenig Bedeutung

Pfadfinder und „Wölfchen“ der Sekundarstufe im Jahr 1924.

Die Fussballmannschaft der Schule im Jahr 1923

«Sie hatten keinerlei Nationalbewusstsein…..vorher….»

Berittene britische Polizisten vertreiben am 27.Oktober 1933 auf dem zentralen Platz von Jaffa eine Protestkundgebung gegen die englische Politik, die die jüdische Einwanderung vorantreibt

Am gleichen 27.Oktober verprügelt hier die britische Polizei den allseits respektierten palästinensischen Politiker Muza Kazim Pasha al-Husseini, während einer Protestkundgebung gegen die jüdische Einwanderung.

Dieser stirbt 6 Monate später 81-jährig an den Folgen dieser Schläge, von denen er sich niemals mehr erholt hatte.

Der Beginn der „arabischen Revolte“ gegen die philo-zionistische englische Politik. Die englische Polizei sieht sichauf dem zentralen Platz von Jaffa arabischen Demonstranten gegenüber.

Englische Truppen durchsuchen Passanten am „Lungomare“ von Jaffa während des arabischen Aufstands 1936.

«Sie hassen uns für unsere Freiheit»

Englische Repressalien gegen den arabischen Aufstand 1936:

Englische Soldaten riegeln mit Stacheldraht die Altstadt von Jaffa ab; dies ist das Vorspiel für die „Straf“-Zerstörung von Häusern der arabischen Bevölkerung.

Das Ergebnis der Strafmaßnahme: die von den Engländern in Trümmern zurückgelassene Altstadt von Jaffa 1936.

So gesehen haben die Israelis lediglich eine Tradition fortgeführt.

«Das sind alles Terroristen, Es gibt keinen mit dem man verhandeln kann.»

vecchie_bugie_21.jpg

Die Trümmer des Gouverneurspalastes (Grand Serai) , zerstört durch ein Attentat der „Lohemai Herut Israel“, besser bekannt als  «Stern-Bande».

Am 4.Januar 1948 parkten Mitglieder der Sternbande einen Lastwagen mit Explosivmunition verborgen unter Orangen vor dem Palast.

Das Gebäude wurde bis auf die Grundmauern zerstört, darüberhinaus wurden 26 palästinensische Zivilisten getötet.

So gab es niemanden mehr, mit dem man verhandeln konnte

vecchie_bugie_22.jpg

24.April 1948:

militante Zionisten der Irgun dringen durch Breschen ein palästinensische Häuser ein, die sie zuvor mit Sprengstoff verursacht hatten. An diesem Tag beginnt die israelische Geheimarmee unter dem Kommando von Menachem Begin einen Angriff, der 4 Tage und 4 Nächte dauert, gegen das von Tel Aviv umgebene Wohnviertel  Manshiyeh am Meer  mit wahllos abgefeuerten Mörsergranaten.

vecchie_bugie_23.jpg

Die Auswirkungen des zionistischen Bombardements gegen Manshiyeh. Der offizielle Bericht vor dem britischen Parlament spricht am 5.Mai 1948  von: «Wahllosen Mörserangriffe mit dem offensichtlichen Ziel, Panik unter der Zivilbevölkerung hervorzurufen. Die englischen Streitkräfte gingen mit Luftangriffen dagegen vor, sodass die Israelis sich im Lauf des Nachmittags zurückzogen auf ihre vorhergehenden Positionen (…) Am Abend des 30.April wurde der (von den Briten) verordnete Waffenstillstand von israelischer Seite gebrochen (…). Nach einer Schätzung sind 30.ooo Araber aus Jaffa geflüchtet und weitere flüchten derzeit. Der arabische Bürgermeister ist noch in Jaffa und die öffentliche Aufgaben werden -wenn auch mit Schwierigkeiten- erfüllt. (Hansard, House of Commons, 5 Mai 1948, Seite 1.238).

vecchie_bugie_24.jpg

Ende April  1948:

Tausende Araber flüchten vor dem zionistischen Angriff auf Jaffa auf dem Seeweg, nachdem die Straßen von orthodoxen Terroristen der ’Haganah blockiert werden; sie erreichen Gaza, Ägypten, den Libanon als Flüchtlinge (man beachte auf dem Foto den christlich orthodoxen Kirchturm).

«Endlich kann ein Volk ohne Land sich in einem Land  einrichten, in dem es keine Bevölkerung mehr gibt»

vecchie_bugie.jpg

Glücklich lächelnde jüdische Einwanderer aus Europa.

Es ist Anfang 1949 und die armen Opfer haben es sich in den Vierteln von Jaffa  gemütlich gemacht- nach einer „ethnischen Säuberung“

Übersetzung: l.c.

* ergänzen muss man hier noch dass, es sich schon bei dem Ausdruck „VOLK“ um eine Lüge handelt, weil es ein „jüdisches Volk“ weder gibt noch jemals gab, sondern nur eine Religionsbezeichnung „jüdisch“.
Es gibt ein semitisches Volk, deren Mitglieder verschiedenen Religionen angehörten und andererseits entstammen die jüdischen Religionsmitglieder ganz verschiedenen Völkern.

109 Antworten to “Alte Fotos entlarven alte Lügen”

  1. Frank H. said

    Dazu habe ich eine neue Story aus US-Israel zur Ergänzung. Pornografie und rohe Gewalt speiht der Philantrop gegen uns. Völkermordankündigung vom feinsten. Sein Gott des Zorns verlangt mehr Blut.
    Die neoliberale humanistische zionfaschistoide Weltelite spricht mit den Sklaven per Musikspektakel. Ihre “Göttersirene Rhianna zeigt uns “spielrisch” wo es lang geht.
    Also erst mal normaler Krieg ab jetzt und dann Bürgerkriege. Schaut euch die 14 Bilder an und vergesst die “Kommentare” der Welt Redakteure dazu.
    Die Bühnenshow erzählt die Wahrheit.
    http://www.welt.de/vermischtes/article8981637/Rihannas-Porno-Panzer-Show.html

  2. Kiely said

    ..die Vorgehensweise kennt man aus dem AT; und ein Konzept, das von alters her hervorragend gewirkt hat, ändert man eben nicht.

    • Anomyna said

      Stimmt. Anstatt daraus zu lernen mit der Zeit, wiederholt die Menschheit immer wieder die selben Fehler. Kämpfen ist keine menschliche Kultur, sie ist der primitive Versuch, sich Macht zu beschaffen durch körperliche Gewalt.

  3. CHIREN said

    Kann aus einem Unrecht sich ein Recht entwickeln?

    Antwort..für eine gewisse Zeit ein scheinbares Recht wohl. Aber wehe, wenn das Maß voll ist und…ja, wem die Stunde schlägt.

  4. Dominos said

    Vielen Dank dafür!!!
    Es ist erstaunlich, wie schnell sich die ach so armen geschundenen Juden erholt haben um Krieg im nächsten Land führen zu können (diesmal als Aggressor) und Waffenmangel scheinen sie auch nicht gehabt zu haben.
    Ich hab den Eindruck, daß die Zionisten die „normalen“ Juden den Nazis „überlassen“ haben um genau DAS zu erreichen.
    Jeder hatte damals Mitleid mit den armen Juden und so gesehen waren sie auch nur Spielball für die Zionisten. Mittel zum Zweck.
    Aber nichtsdestoweniger Trotz haben sich auch die anderen Juden ganz gut dem zionistischen System angepaßt. Es lebt sich wohl ganz angenehm so.
    Dabei dachte ich mal, daß die Juden auch ein recht intelligentes Volk sind und Recht von Unrecht unterscheiden könnten/konnten.

    • alphacentauri said

      ich möchte dir in einem punkt widersprechen, und zwar schreibst du, ich zitiere wörtlich
      „Dabei dachte ich mal, daß die Juden auch ein recht intelligentes Volk sind und Recht von Unrecht unterscheiden könnten/konnten.“
      ich weiß nicht wie die westliche welt oder denkende menschen immer wieder behaupten oder aussagen treffen und juden als volk bezeichen?
      die juden sind, wie katholiken, moslems, budhisten und hinduisten nur um die 5 größten glaubensgemeinschaften aufzuzählen, anhänger einer religion. es hat niemals ein volk der juden gegeben! es gibt ja auch kein volk der katholiken, oder ein volk der mormonen! durch die selbstgeschriebene geschichte stellen sich diese juden immer wieder als volk dar, ja sogar frecher- und arroganterweise als auserwähltes volk dar, das kennen wir ja aus der geschichte und der jetztzeit zur genüge von verschiedensten sogenannten völkern!
      betrachtet man sich die bevölkerung von israel, so sind dies allesamt nur okupanten und einwanderer mit einem jüdischen glaubensbekenntniss aus russland, polen, deutschland und weiß der teufel von woher die alle nach palästina einwandern! damit man von einem israelischen volk sprechen könnte müßten noch einige jahre/jahrhunderte vergehen, denn ein volk blickt auf traditionen, sprache, erarbeitetes, etc zurück. auf was kann ein israeli zurückblicken? auf 60 jahre herrschaft in einem gestohlenen land, auf 60 jahre krieg, 60 jahre mord und totschlag und 60 jahre unrecht!

      und wenn diese westliche präpotente verkommene welt weiter zusieht wird auch aus diesem unrecht recht!
      die besten beispiele von weiteren unrechtsstaaten, die meiner ansicht nach wie israel keine existenzberechtigung haben sind australien und die USA. auch diese länder haben den dortigen bewohnern das land gestohlen, haben millionenfach gemordet, da war der angebliche holocaust im WWII geradezu lächerlich!
      man hat aus damaligen funktionierenden gesellschaften (die die dem völkermord entgangen sind) systematisch durch entwurzelungsprogramme alkoholiker und sozialhilfeempfänger gemacht und sie ans äußerste ende der gesellschaft gestellt.

      hat sich schon mal wer hier gefragt was wäre wenn man diesen völkern, den aborigines, sämtlichen native americans, in mittel und südamerika den nachfahren der inkas und mayas anspruch auf widergutmachung gewähren würde, oder diese völker aufstehen und sich wieder das zurücknehmen was man ihnen jahrhunderte lang gestohlen hat? alleine spanien wäre mit sofortiger wirkung bankrott, nebenbei die katholische kirche! alleine das gestohlene gold der inkas und mayas, sämtliches portugissche und spanische gold und das der römischkatholischen kirche kommt von diesen raubzügen!!
      aber nein, wir dummen österreicher und deutschen lassen uns per gesetz das nachdenken über den angeblichen holocaust mit gefängnissandrohung verbieten und bezahlen fröhlich weiter wiedergutmachung für angebliche 6 mio juden bis dato 84 milliarden euros!

      in diesem sinne, …..

      • UDMH+rrSs said

        Alles genau richtig und auch meine Meinung, da fehlt noch Belgien in der Aufzählung. Dieser schmuddelige Un-Staat hat seinen ehemaligen Reichtum, den man heute noch an Prachtbauten aus der Kolonialzeit erkennen kann, einzig und allein durch die Ausplünderung seiner Kolonien erzielt.
        Ich kenne auch noch die belgischen Besatzungstruppen aus eigenem Erleben, eine verlodderte Truppe mit ebensolchem Material.
        Und heute? Da ist eine komische Figur aus diesem Land europäischer Ratspräsident – gruselig!

        Gruß Dieter

      • Tom said

        Der „angebliche“ Holocaust war aber sicher kein Zuckerschlecken, oder hättest du dabei sein wollen, weil er nur angeblich war?

        • Dr. Gunther Kümel. said

          Ach Gott, jetzt fängt DAS wieder an!
          Tom, Du kannst ungestraft die Forschungsergebnisse der Revisionisten anzweifeln: Niemand wird Dir widersprechen, denn auf so einem Widerspruch stehen in der „brd“ 5 jahre Gefängnis, die auch mal zu 13 Jahren ausgedehnt werden können.

          Wenn die hohe Politik in der „brd“ erst mal Zeit gefunden hat, die Rechtssetzungen des UN-Menschenrechtskomitees ZU LESEN, wird sich das natürlich ändern, und DANN können wir Deine Meinungen zu dieser historischen Frage auch diskutieren.

          Das Menschenrechts-Komitee der Vereinten Nationen hat anlässlich seiner 102. Tagung in Genf vom 11. bis 29.07.2011 die für alle UNO-Mitgliedsstaaten BINDENDE Grundsatzerklärung CCPR/C/GC/34 Absatz 49 zur Menschenrechtskonvention formuliert und veröffentlicht:

          „Gesetze, welche den Ausdruck von Meinungen zu historischen Fakten unter Strafe stellen, sind unvereinbar mit den Verpflichtungen, welche die Konvention den Unterzeichnerstaaten hinsichtlich der Respektierung der
          Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit auferlegt. Die Konvention erlaubt kein allgemeines Verbot des Ausdrucks einer irrtümlichen Meinung oder einer unrichtigen Interpretation vergangener Geschehnisse.“

          In der Fußnote 166 wird (zur näheren Erläuterung für PISA-geschädigte Politiker) ausdrücklich auf das französische Holocaust-Verfolgungsgesetz „das sogenannte Erinnerungs-Gesetze wie im Fall Faurisson gegen Frankreich, Nr. 550/93“ Bezug genommen.

          Derzeit darf man (wenn man kein „brd“-Märtyrer werden will) nur zitieren, was Prominente zu dem Thema zu sagen haben.

          Die jüdische Holocaust-Expertin Gitta SERENY (selbst ehemalige Insassin des Lagers) brachte es in der Londoner THE TIMES vom 29.08.2001 auf den H-Punkt: „Warum in aller Welt haben diese Leute Auschwitz zu einer heiligen Kuh gemacht? Auschwitz war ein schrecklicher Ort, aber es war kein Vernichtungslager.

          Der jüdische Musiker Gilad ATZMON (vehementer Kritiker Israels) auf dem Literatur-Festival vom November 2005 zu Bochum, frei von der koscheren Leber weg: „Der Holocaust ist eine komplette, von Amerikanern und Zionisten initiierte Fälschung.“ Oder gucken Sie in das von Ihrer Antifa-Schwester, Rita SÜSSMUTH, herausgegebene Periodikum „OSTEUROPA“ vom Mai 2002, in dem der leitende Spiegelredakteur Fritjof MEYER, ebenfalls Jude, ebenfalls ungestraft, verklickert: „Die in Auschwitz als Gaskammern gezeigten Gebäulichkeiten können nie als solche gedient haben.“

          Die H.-These wurde zuerst um 1900 kolportiert, dann ungezählte Male, bis 1919 ein wahrhaftig herzerreißender Artikel in einer NY-Zeitung den „Holocaust“ (schon damals!) an „6 MILLIONEN Juden“ beklagte. Diese Behauptung wurde in der Folge immer wieder und wieder vorgebracht: die (angeblichen) Täter waren jedesmal andere, beileibe nicht jedes Mal die Deutschen, aber es waren immer „6 Millionen“ Unschuldige, Juden, die massakriert worden seien oder in der äußersten Gefahr schwebten. 1945 wich ein dramatisches Tätergeständnis von dieser Zahl eklatant ab: Herr Gerstein, „der Zeuge der ersten Stunde“, „gestand“, in den Lagern seien 25 Millionen Juden ermordet worden (oder sagte er 26 Millionen?); und wenn man seine Zahlen nachrechnet (soviele Züge, so viele Personen pro Zug, so viele Tage…), dann kommt man locker auf 40 Millionen Ermordeter. Er war von Beruf SS-Offizier, also hatte er vermutlich von der überragenden Bedeutung der traditionellen 6-Millionenziffer noch nichts gehört. Seine Geständnisse äußerte er in mehreren verschiedenen Sprachen, deren er teils überhaupt nichgt mächtig war. Kurze Zeit später verstarb er im Gewahrsam der Alliierten „unter ungeklärten Umständen“.

          Der vielleicht wichtigste „Holocaust“ ereignete sich in den frühen 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts und die Beweise daür sind unangreifbar, da sie in der präzisen Erfassung der Juden in aller Welt als Statistiken der Gemeinschaft der Juden vorliegen. Die Daten dieses Massenmordes gehen also auf die sicherlich völlig objektive statistische Erfassung der Zahl der Juden durch die Juden selbst zurück. Solche Zählungen wurden in jedem Jahr durchgeführt und ergaben 1930, 1933, 1936, 1940, 1946, 1948, 1950und auch noch 1952 immer in etwa die gleiche Zahl: stets 15 – 16 Millionen Juden weltweit. Erst danach zeigen die Zahlen in den jüdischen statistischen Jahrbüchern plötzlich einen Bevölkerungsverlust von 6 Millionen Menschen!! Dieser bis jetzt geheimgehaltene Holocaust muß sich irgendwo im Osten abgespielt haben, als Täter kommen die Sowjets oder die Polen in Frage.

          Und noch anläßlich des ersten Golfkrieges veröffentlichten die Zeitungen Israels Erkenntnisse, daß die Iraker zusammen mit den Deutschen neue Gaskammern mit einem verbesserten Giftgas entwickelt hätten, „das ZyklonB enthält“. Diesmal galt das geplante Massaker nicht nur den üblichen „6 Millionen“, nein, „alle Juden“ sollten so ermordet werden.

          Aber diese story brauchen Sie nicht zu „glauben“, es steht nicht Gefängnis drauf, wenn Sie hier zweifeln.

          Und auch noch anläßlich des ersten Golfkrieges veröffentlichten die Zeitungen Israels

        • Horst said

          Vergleiche mal öffentliche zahlen. New york times und welt Zählung der juden damals. Dann geht dir ein licht eventuell ein licht auf. Es sind nun mitlerweile soviele akten einsehbar, das jeder sich selbst informieren kann. Danach stellst du die frage nochmal und weißt deine Antwort.

    • UDMH+rrSs said

      IM Erika Merkel eilt angesichts der Lage in Ägypten untertänigst ins gelobte Land, um vor allen Schritte zur Garantie der Sicherheit Israels noch mal vor Ort zu garantieren (was bedeutet das eigentlich für uns?). Sie spricht auch die aktuelle Lage an, wörtlich:
      …dass für mich gerade die Prozesse die um Israel herum ablaufen ?keine Entschuldigung dafür sein dürfen, dass der Friedensprozess vorangebracht wird?, im Gegenteil, die ?RUHE? kann sich schnell als trügerisch erweisen und deshalb ist es wichtig, dass Schritte unternommen werden, vor allem zur Garantie der Sicherheit Israels und natürlich auch der Grenzen mit den Palästinensern, damit die Voraussetzungen für eine Zwei-Staaten-Lösung erst einmal geschaffen wird…
      WAS REDET DIE DA FÜR EINEN BLÖDSINN – DAS IST JA NICHT EINMAL IN SICH LOGISCH!!!

      Und welche Wahrheiten entfahren da plötzlich dem israelischen Staatspräsidenten!
      O-Ton Shimon Peres:
      …in unseren Gesprächen ist klargeworden, dass Demokratie nicht nur aus Wahlen besteht, …sie fängt mit Wahlen an, aber sie endet nicht mit Wahlen…DENN WENN MAN DIE FALSCHEN LEUTE WÄHLT, BEENDET MAN DIE DEMOKRATIE… ist das nicht umwerfend? – der Adressat war immerhin die Bundeskanzlerin der BRD!

  5. Skeptiker2 said

    Hallo Lupo,
    Danke für die Übersetzung. Ich war zwar schon mal vor 21 Jahren für zehn Tage in Israel, aber dass Palästina eine solch blühendes Land war, war mir nicht mehr bewußt; dass der bekannte Begriff „Jaffa-Orange“ ursprünglich von den Palästinensern entwickelt wurde z.B. auch nicht.

    Kleine Korrektur zu Jaffa: Jaffa ist heute immer noch Jaffa, aber als Stadtteil von Tel Aviv. Haifa ist die Hafenstadt im Norden mit jeder Menge Schwer- und wahrscheinlich auch Rüstungsindustrie.

    Gut wären auch noch alte Bilder von anderen Orten außer von Jaffa, weil man sonst denken könnte, dass es nur in Jaffa blühendes Land gab.

    Zum Thema Musikindustrie und Gehirnwäsche gibt es eine interessante Serie bei Youtube:

    „Okkulte Musikindustrie Teil 1“

    Man achte auf Schachbrettmuster, Schmetterlinge (Symbol für Metamorphose = Verwandlung durch Sex mit den höher Gestellten), die Farbe Pink (= Mischung aus Rot und Blau), Regenschirme (= Schutz durch die höher Gestellten nach dem Sex), bestimmte Fingerzeichen und natürlich Phallussymbole.

    Es werden die Entwicklungen von Britney Spears, Rihanna, Madonna, Lady Gaga etc. dargestellt. Viele dieser „Karrieren“ fangen beim Disney Club (Mickey Maus) an. Der gleiche Konzern hat auch die „Mondlandung“ gesponsert und „dargestellt“.

    Schon irre. Die Amerikaner regen sich wegen einer „versehentlich“ nackten Brust einer Janet Jackson oder nackten Kleinkindern am Strand auf, aber so eine Show wird ohne weiteres genehmigt.

    @Dominos

    Von den Israelis, die damals im Untergrund und dann offen kämpften, haben viele wohl im Zweiten Weltkrieg gekämpft und hatten dadurch in jeder Hinsicht eine Menge Erfahrung im Gegensatz zu der dortigen Bevölkerung, die „nur“ gelegentliche Scharmützel mit der Besatzungsmacht und dann mit den Zionisten erleiden mußte.

    Es gibt nicht DIE Juden, weil es in Israel auch immer mehr Menschen gibt, die arm sind und wenig zu Essen haben.
    In jedem Land gibt es eine obere Schicht von Psychopathen, die anderen Menschen überlegen sind, weil sie kein Gewissen haben und dadurch die normalen Menschen steuern können.

    • Danke für den Hinweis zu Jaffa !

    • Tom said

      Die „obere“ Schicht der Psychopathen ist allerdings in Wirklichkeit anderen Menschen nicht überlegen, sondern, aus dem richtigen Blickwinkel betrachtet, nämlich dem der Menschlichkeit, die eigentliche Unterschicht, da sie ja die Gewalt anwendet gegen ihre Mitmenschen – aus niederen Beweggründen.
      Und niedere Gründe sind in der wahrhaften Oberschicht kein Handlungstreiber.

  6. Erdenbürger said

    Hallo
    Früher als ich noch jünger war, war ich sehr gläugig und ich glaubte, die juden seien voll im recht ihnen gehöre dieses Land und die Bevölkerung die dort lebten seien eine Horde von Analfabeten und faulen Idioten. Ich wurde sehr beeinflusst von diesen Hasspredigern also christlichen Zionisten denen auch z.b. Ex.Präs.Bush angehört.

    Heute schäme ich mich, dass ich diese Hasslügen geglaubt habe. Die haben das Land mit Lug, Betrug und Mord gestohlen!

    Vorsicht vor dieser sorte christen die sind so gefährlich wie die zionisten.

    Gruss

  7. hdf said

    Hallo Lupo,

    ich habe schon lange nix mehr bei Dir kommentiert…keine Ahnung warum….

    Also, erstmals freue ich mich, dass Du den Tumor nun mal in Schach matt hast. Toll gemacht. Herzliche Gratulation dazu! Wünsche Dir weiter beste Gesundheit. Bin übrigens aus diesem Grund Vegetarierer und Milchverweigerer geworden….

    Zum Thema hier. Schon meine Eltern (weit und Langzeit-Reisende im Orient) haben über Beirut gesagt, dass dies die schönste und blühendste Stadt der Erde war…Logisch, dass die Nachbarstädte auch nicht von schlechten Eltern sind…

    Eine wirkliche Schande, was die neidischen Zionisten und Angelsachsen in der freien Welt anrichten. Dient alles nur der Eugenik. Die profane Welt hat keine Ahnung was Eugenik bedeutet und glaubt, dass es nur um Geld öder Öl geht.

    Also, weiterhin alles Gute!
    LG HDF

  8. Renitent said

    «Die Zionisten haben eine Wüste vorgefunden und daraus einen Garten gemacht»

    Diesen Mist hat man uns in der Schule eingebleut! Und mangels anderer Informationen haben wir das sogar geglaubt. Und diese Gehirnwäsche läuft heute noch, sogar in schlimmerer Form, ab. Deshalb ist diese Seite und diese Uebersetzung so wichtig.

  9. […] http://www.infowars.com/bp-the-free-market-and-eugenics/ https://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/ […]

  10. Werner Thailand said

    Andrew Carrington Hitchcock „Synagoge of Satan“ übersetzt in deutscher Sprache. Die Rothschild Familienaffaire // Seite 168 – 171
    Das sollte ein jeder Wissen.
    Intro: Wissen zwischen Ashkenazi Juden und den gläubigen Welt- Juden.
    Die Rothschilds üben schon seit einer sehr langen Zeit Kontrolle über die Welt aus, ihre Tentakel reichen in viele Aspekte unseres täglichen Lebens hinein, wie in der folgenden Zeitleiste dokumentiert ist. Lesen sie jedoch bitte zuerst die unverzichtbare Einleitung, in der erklärt wird, wer die Rothschilds sind im Gegensatz zu ihren Behauptungen, wer sie seien. Die Rothschilds behaupten, dass sie Juden seien, obwohl sie tatsächlich Khazars sind. Sie kommen aus einem Land, das Khazaria genannt wird und zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer, das nun überwiegend von Georgien belegt ist, gelegen ist (nördlich von Irak). Der Grund, dass die Rothschilds behaupten, jüdisch zu sein, ist der, dass die Khazars unter der Anführung ihres Königs in 740 AD zu dem jüdischen Glauben konvertierten, aber natürlich beinhaltet das nicht, dass die Asiatischen Mongolischen Gene zu Jüdischen Genen konvertiert wurden.
    Sie werden herausfinden, dass ungefähr 90% der Leute in der Welt heute, die sich selbst Juden nennen, Khazars sind, oder, wie sie lieber bezeichnet werden, Ashkenazi Juden. Diese Leute lügen bewusst die Welt an mit ihren Forderungen, dass das Land Israel durch Geburtsrecht ihnen gehören würde, wenn ihr eigenes Heimatland jedoch 800 Meilen entfernt in Georgien liegt.
    Das nächste Mal, wenn sie den Israelischen Premierminister über die Verfolgung der Juden blöken hören, erwägen Sie bitte jene Tatsache, dass jeder Premierminister von Israel ein Ashkenazi Jude war. Als die Premierminister den Westen mit der Bildung eines Jüdischen Heimat striegelten, haben sie deshalb bewusst und absichtlich gelogen, denn sie stammten nie von jener Region ab, und das wissen sie selber nur zu genau, denn sie selbst sind es ja, die sich Ashkenazi Juden nennen.
    Im Buch der Offenbarungen, Kapitel 2, Vers 9, steht das Folgende, es scheint, dass es über die Ashkenazi Juden ist:
    „Ich weiß um deine Werke und deinen Trübsal und deine Armut (du bist aber reich) und die Gotteslästerung von denen, die da sagen, sie seien Juden, und sind’s nicht, sondern sind des Satans Schule.“
    Die bei weitem reichste Blutverwandtschaft in der Welt und der Führer der Ashkenazi Juden in der Welt heute ist die Rothschild Familie. Wie sie in der Zeitleiste sehen werden, haben die Rothschilds diese Position durch Lügen, Manipulationen und Morde erreicht. Ihre Blutverwandtschaft erstreckt sich bis in die Königlichen Familien von Europa hinein sowie in die folgenden Familiennamen: Astor: Bundy: Col uns; duPont; Freeman; Kennedy; Morgan; Oppenheimer; Rockefeller; Sassoon; Schiff; Taft; und Van Duyn.
    Dies sind jedoch nicht die einzigen Blutverwandschaften, über die man sich sorgen sollte. Sie sind sich wahrscheinlich der jahrhundertealten Praxis bewusst, die von vielen Ashkenazi Juden angewandt wurde, ihren Namen zu ändern, um SO anscheinend ein Teil der dominierenden Rasse des Landes, in dem sie leben, zu sein, sodass sie einflussreiche Positionen in dem Land teilen konnten, welche sie dann wiederum ausnutzen, um ihren geheimen Meistern in einem anderen Land zu dienen. Es gibt genügend Beweise, die zeigen, dass die Rothschilds diese Tradition der Vortäuschung weiterverfolgen.
    Außerdem sind die Rothschilds dafür bekannt. dass sie Kinder im Geheimen zeugen, die sie in mächtige Positionen heben können wenn es gebraucht wird. Dies begann mit dem ersten Mann, der sich Rothschild nannte, der einen geheimen sechsten Sohn hatte. Letztendlich ist die Welt ein diverser Ort, falls ich meinen Namen zu Rothschild, oder irgend einem Namen der obigen Liste ändern wollte, würde das mich nicht zum Teil der Familie machen, genauso wie die Konvertierung zu Judaismus in 740 AD diese Ashkenazis nicht zu Juden macht.
    Deshalb sollte man nicht automatisch annehmen. dass jemand mit dem Namen Rothschild oder irgendeinem anderen oben gelisteten Namen ein Teil des kriminellen Rothschild-Netzwerkes ist. Darüber hinaus und am wichtigste, ist die Mehrheit der Ashkenazi Juden unschuldig und nicht Teil dieses Netzwerkes. Überprüfen sie die Fakten selbst, dieses Buch wurde geschrieben, um Leute zu informieren, wer der Feind ist. und nicht, Leute einer bestimmten Rasse auszusondieren oder Leute mit einem besonderen Vornamen, die vielleicht gar nichts mit dem kriminellen Rothschild-Netzwerk zu tun haben.
    Widmung Gewidmet den Millionen Männern, Frauen, und Kindern, die durch die Jahrhunderte gelitten haben im Auftrag dieser “Synagogue of Satan (Synagoge des Satans)“. Ihr seid nicht vergessen,
    Johannes 8:42-8:48 42 „Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin ausgegangen und komme von Gott: denn ich bin nicht von mir selber gekommen, sondern er hat mich gesandt. 43 Warums kennet ihr denn meine Sprache nicht? Denn ihr könnt ja mein Wort nicht hören. 44 Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen: denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben.
    45 Ich aber, weil ich die Wahrheit sage, so glaubet ihr mir nicht. 46 Welcher unter euch kann mich einer Sünde zeihen? So ich aber die Wahrheit sage, warum glaubet ihr mir nicht? 47 Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; darum hört ihr nicht, denn ihr seid nicht von Gott.
    Prolog: Dieser Teil muss nicht unbedingt im Buch sein. (So aber geschrieben)
    Prolog: 740: In 740 A.D. in einem Land eingeschlossen zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer, bekannt als Khazaria, einem Land das heute zumeist von Georgien besiedelt ist, aber auch nach Russland hinein reicht sowie nach Polen, Litauen, Ungarn und Rumänien hinein, ist die moderne Jüdische Rasse geboren. Eine moderne Jüdische Rasse. die gar nicht jüdisch ist.
    Wie kann dies sein, fragen Sie? Zu der Zeit fühlten die Khazarier sich verwundbar, da Muslime auf der einen Seite und Christen auf der anderen Seite von Ihnen wohnten, und sie deshalb konstant Attacken. Von der einen oder anderen Seite fürchteten. Umso mehr als die Khazarier keinen dieser Glauben hatten und anstatt dessen ihrer Idol-Verehrung folgten, welches sie reif für die Invasion seitens Leuten machte, die sie zu einem Glauben bekehren wollten.
    Der Khazarische König, King Bulan. entschied, dass es zum Vorteil der Khazarier wäre, zu einem dieser Glauben zu konvertieren, um sich gegen Attacken zu schützen. Aber zu welchem Preis?
    Wenn sie zum Islam konvertierten, dann würden sie eine Attacke seitens der Christen riskieren und wenn sie zum Christlichen Glauben wechselten, würden sie Attacken seitens der Muslime riskieren. Er hatte eine Idee. Es gab noch eine andere Rasse, welche mit den Muslims und Christen zu ihren beiden Seiten zurechtkamen, vornehmlich in Handelsgeschäften. Eine Rasse. welche ebenso mit den Khazariern in derselben Weise handelte. Diese Rasse waren die Juden. King Bulan entschied, dass, wenn er seine Leuten anweisen würde, zum Judaismus zu wechseln, beide Muslims und Christen glücklich wären, da sie ja zu dem Zeitpunkt schon bereitwillig mit den Juden Handel hielten, und so tat
    er es.
    King Bulan hatte recht, und er würde in seinem Leben sein Land frei von Besatzung sehen, außerdem konvertierten seine Bürger freudig zum Judaismus und nahmen die Prinzipien des heiligsten Jüdischen Buches, des Talmud, an. Es gibt viele Dinge, die der König jedoch nicht mehr sehen würde. Er würde nicht mehr leben, zu sehen, wie sein Volk zu den Abkömmlingen eines Mannes wurde, der viel mächtiger sein würde als der, der gerade 1.000 Jahre später in Deutschland geboren wurde, ein Mann namens Bauer, der die Rothschild Dynastie ausbrüten würde.
    Er würde nicht mehr leben, zu sehen, wie seine Dynastie den Reichtum der ganzen Welt durch Betrug und Intrigen aufsaugte, welches sie durch die großen Reichtümer finanzierten würde, die sie dadurch anhäuften. indem sie die Kontrolle über den Geldvorrat erreichten.
    Er würde nicht mehr sehen, wie seine Leute ein Heimatland in Palästina als ihr Geburtsrecht für sich beanspruchen. und sicherstellen, dass jeder Premierminister dort seit der Gründung in 1948 ein Ashkenazi Jude ist, obwohl doch das Wahre Heimatland der Ashkenazi Juden, sein Königreich. 800 Meilen entfernt liegt
    Und er würde nicht mehr leben, um zu sehen, wie seine Leute die Prophezeiung der Bibel ausführen als die „Synagoge Satans.“
    1649: Oliver Cromwell erhält Rückenstärkung vom Britischen Parlament für die Exekutierung von King Charles 1. auf Klage von Staatsverrat. Anschließend erlaubt Cromwell den Juden wieder, nach England zu kommen, aber er hebt das „Edict of Expulsion“ nicht auf, das 1290 von King Edward 1. erlassen wurde, und alle Juden für immer aus England vertrieb sowie die Vorkehrung traf, dass jene, welche sich in England nach dem 1. November 1290 aufhielten, exekutiert werden sollten.
    In der Tat ist England nicht das erste Land, das die Juden des Landes verwies. Hier ist eine unvollständige Liste von all den Regionen. aus denen die Juden verbannt wurden, manchmal mehrere Male, über die letzten tausend Jahre.

    Anmerkung: Die Liste habe ich wegen der Länge nicht ausgedruckt und wieder einkopiert.

    • Skeptiker2 said

      Was ist mit der semitischen Rasse?

      Und wie sieht es mit der christlichen, buddhistischen, hinduistischen oder konfuzianischen Rasse aus?

      Von wem stammen diese Menschen ab?

      • die semitische Rasse gibt’s wohl, hat aber nichts mit jüdischer Religion zu tun.
        dementsprechend gibt’s auch keine Religion, die mit einer Volksgruppe gleichzusetzen wäre und umgekehrt.

        • kosh said

          – … die semitische Rasse gibt’s wohl …

          Semiten sind meines Wissens eine Sprachgemeinschaft, zu der u.a. das Hebräische und Arabische zählt. Wenn das Fernsehen nach einer echten Reality-Show gesucht hätte, hier hätte sie die Mutter der Realsatire bekommen, weil die Zionisten mangels nationaler Identität verzweifelt nach einem Strohhalm gegriffen haben. Das passt übrigens zu den wohl so nicht gewollten Resultaten genetischer Studien, nach denen die Palästinenser die jüdischsten aller Juden sind.

          Grüsse
          kosh

        • Tom said

          Also bitte Vorsicht bei Benutzung des Wortes Rasse zwecks Bezeichnung einer Gruppe von Menschen.
          Man mag sich doch nicht durch Benutzung eines in diesem Zusammenhang völlig obsoleten Begriffes auf die Ebene der Rassisten stellen!

    • suz said

      Hier noch der Film dazu – aber über 4 Stunden lang!

      MUST WATCH! „Synagogue of Satan“ (Full) by Andrew Carrington Hitchcock 1936-2006

    • Frankstein said

      Eine hübsche Geschichte, wenn sie denn wahr wäre. Askenasen sind keine Khasaren. Askenasen sind west-europäische Juden , die kurz nach der Zeitenwende aus Kanaan auszogen um eine neue Bleibe zu suchen. Nach der Zerstörung des Tempels und dem Entzug der Selbstverwaltung durch die römischen Besatzer. Ask ahd. Esche – der Stammbaum der Deutschen- bezeichnete diese Kolonie, sie hätte es auch Jesrael nennen können, wie zuvor 800 v.C. die Siedlung in Syrien. Im Laufe der Jahrhunderte kolportierten die Siedler Ask= Asche, um den “ Neuaufbau-Anspruch“ zu untermauern. Eine gewisse Berechtigung liegt darin, immerhin der Aufbau des Handels, der Transportunternehmen,der Zinshütten und der Börsen geht auf ihr Konto. Und natürlich die Schuldtitel und die Verarmung der Landbevölkerung. Es ist völlig egal, ob sie Rothschild, Meyer, Einstein, Feinstein oder Cohn heißen, sie sind Besatzer seit fast 2.000 Jahren. Immer unterstellt , die Geschichtsschreibung ist annähernd korrekt. Deutschland war zuvor immer Eschen- aber nie Aschenland. Hinterher allerdings öfter. Diese Juden zeichneten sich aus durch weltliche Begehren, weltliche Genußsucht und weltliche Gier. Die Khasaren ( Kazaren) waren die orthodoxen Juden , in denen die Rabbiner den Ton angaben ( unser Rabbi , unser Kaz ). Auch in Kasimir, Kasmirzek, Kastner. Das Land hieß auch nicht Khasarien oder Kharistan, sondern Gardarike und wurde von gotischen Warägern regiert. Im Überigen halten viele Geschichtsbewußte die europäischen und heute weltweiten Tragödien für eine andauernde Machtauseinandersetzung zwischen diesen beiden jüdischen Polen.
      Skeptiker 2 , es gibt keine semitische Rasse, aber einen Volksstamm aus Hindustan, der wohl zuerst – Kosh- Urdu gesprochen hat. Hebräisch ist eine Schrift und keine Sprache und geht angeblich auf Moses zurück. ( Vergleiche Deutsche Sprache/lateinische Schrift) Die spätere Sprache- nach der Zerstörung Babylons durch die Semiten- könnte aramäisch gewesen sein, wenn Schrift und Sprache in Babylon identisch waren. Nix genaues weiß man nicht.
      Tom, warum so ängstlich ? Rasse ist ein Begriff aus dem jüdischen Sprachfundus, damit dürfen wir ihn ungestraft benutzen. Allerdings gibt es nur 4 Grundrassen, die Semiten und die Araber sind Mischlinge.

      • Skeptiker said

        @Frankstein

        Was mich immer erstaunt ist, wie kann man auf Kommentare antworten vom..

        02/08/2014 at 17:47

        Siehe auch weiter oben.
        Skeptiker2
        23/08/2010 at 14:11
        Was ist mit der semitischen Rasse?

        Die Wahrscheinlichkeit das nach so langer Zeit, das Thema überhaupt noch wahrgenommen wird, ist doch eher sehr unwahrscheinlich.

        Gruß Skeptiker

        P.S. Ich bin Skeptiker 2 nicht.

  11. Aufruf zur Antikriegsdemonstration zum Qudstag
    am Samstag, den 4. September 2010

    Treffpunkt: 14.30 Uhr am Adenauerplatz
    Wegstrecke ab 15.00 Uhr: über Kudamm, Joachimstaler Strasse, Kantstrasse bis Savigny-Platz (Abschlusskundgebung)

    Der Weltkrieg ist voll im Gange, was nun?

    den neuen Teil des dritten Weltkrieges gegen den Iran verhindern und die laufenden Teilkriege beenden!
    Terror und Gewalt stoppen, Vertrauen und Frieden verbreiten!
    Hass und Feindschaft bekämpfen, Vernunft sprechen lassen!
    Die kriegstreibenden Politiker/innen abwählen. Die Demokratie retten!
    Vor allem Millionen Menschenleben retten!

    Die Antikriegsdemonstration am Qudstag ist der Marsch für den Frieden. Die „Herren der Welt“ suchen anscheinend, nach alten Rezepten aus denm 20. Jahrhundert, den Ausweg aus der selbstverschuldeten Krise in dem Krieg. Die Vernunft sagt uns, dass die Wirtschaft dem Wohlstand und das Militär der Sicherheit für die Menschen dienen soll. Aber wenige tausend unter uns 6,5 Miliarden Menschen verfügen unberechtigter Weise über den größten Teil der materiellen Macht.
    Seien es Politiker, Staatsmänner u. Staatsfrauen oder die Mächtigen der Wirtschaft. Sie scheinen fest entschlossen, schrittweise einen dritten Weltkrieg mit Millionen von Toten und weiteren verheerenden Folgen zu führen.
    Ein Krieg, der schon 2001 begann und ettapenweise fortgeführt wird. Afghanistan, Irak, Libanon, Palästina, Pakistan, Jemen, Sudan und nun Iran.
    Was für ein Zufall, dass alle Teilkriege vom Westen, also von den „freiheitlich demokratischen“ Staaten und ihrem Vorposten in der islamischen Welt, nämlich von Israel, ausgehen. Wiederum rein zufällig wird Krieg gegen die islamischen Länder geführt! Sind wir schon bei der Inszinierung der „Clash of civilizations“?
    Oder befinden wir uns bereits mitten in den neuen, modernen Kreuzzügen? Dabei ist eins sicher: der erste Verlierer des dritten Weltkrieges ist die Demokratie, die dem blutigen Wahnsinn der Mächtigen geopfert wird.
    Wir dürfen unser eigenes Schicksal und das der gesamten Menschheit nicht den bösen Kriegstreibern überlassen!
    Aus diesem Grunde appelieren wir an alle Buergerinnen, sofern sie noch bei gesundem Menschenverstand sind und nicht von den Medien verzaubert wurden,
    an der diesjährigen Qudsdemonstrationen in Berlin teilzunehmen

    • ich kann zwar nicht teilnehmen, aber wer teilnimmt sollte Werbung für diesen Blog machen .
      ich hab da zwar nichts davon, aber die Informationsdichte würde erhöht

  12. help4muslims said

    Hallo,

    super Blog!
    Du hast einen kleinen Tippfehler:
    Der lebendige und überfüllte Markt (bazar) von Jaffa 1986 in einer Dagherrotypie.

    Jedoch ist es 1896 wie man im Original sieht und wie es auch aus dem Kontext eher hervorgeht.

    Schöne Grüße und viel Erfolg

    Gazahelp Blog Team

    Ps: Hab dich bei uns verlinkt, weil mir der Blog wirklich sehr gefällt.

  13. Peter_Repulse said

    Berücksichtigt man die Tatsache, dass der Zionismus für sich allein das weltgrösste -umgehend und dringendst auszulöschende- Krebsgschwür ist, bedarf nicht nur die Zentrale des Zionismus einer Behandlung !!!

    Alte Fotos entlarven (bei weiten nicht nur) alte Lügen, sondern unterstreichen zugleich abermals die Tatsache, dass es sich beim Zionsmus um das Weltkrebsgeschwür schlechthin handelt !!!

    Wenn der derartes Geschwür nicht gestoppt wird, befällt den des ganzen Körper, der ab einen gewissen Punkt zu keiner Gegenwehr mehr fähig ist !!!

    Will der (Welt-)Köper überleben, ist es unabdingbar erforderlich, derartes Geschwür schnellstends aus ihm zu entfernen, da jede Sekunde warten die Situation nur verschlimmert !!!

    • Fliegender Dolch said

      Da kann doch die Antwort nur Massenvernichtung heißen. Woran erkennt Ihr denn die weltweit verbreiteten „Zionisten“ und wieviele sind es denn? Schon eine Liste fertig ?

      • nordlicht said

        Fliegender Dolch, der Zionsimus ist eine Ideologie, die im Mantel des jüdischen auftritt mit dem einzigen Ziel der materiellen Bereicherung, koste es, was es wolle.
        Ich empfehle Dir, mehr Beiträge in diesem blog zu lesen. Hier geht es nicht um „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, sondern um eine friedliche Erlösung von dem bisherigen Welt- und Leit(d)-Bild. Dieses nämlich kommt tatsächlich einem Krebsgeschwür gleich und gehört abgeschafft. Allerdings muss jeder von uns seinen Teil dazu beitragen, sonst wird nichts daraus.

        • SR-71 Fliegender Dolch said

          Danke für Deinen Hinweis; ich werde sicher noch was lesen hier, – anderweitig habe ich allerdings schon so einiges „über“, meist gegen den Zionismus gelesen, schlüssig war es selten, obwohl ich nicht ausschließen kann, daß auch der Zionismus, wie alles Menschlich auch seine dunklen Seiten hat. Ob es Abgründe sind, ist eine andere Frage:
          Ihr merkt anscheinend nicht ( mehr) – selbst wenn quantitativ das meiste hier stimmen sollte – wie sehr einseitig es insgesamt ist, wobei ich Euch/ Dir nicht vorwerfe, daß Du überhaupt Partei ergreifst . . . – Unter dem Blog-Titel „Zionismus als Pathologie“ habe ich zu m.M. n. wesentlichem, daß auch hier fehlt, Hinweise und Links gegeben, möchte an dieser Stelle aber davon erstmal nichts wiederholen,
          außer auf 3 Hinweise Links dort:
          – der Imam Palazzi erklärt, selbst im Koran würde den Juden Jerusalem u. das Heilige Land versprechen ( kann ich nicht nachprüfen; sicher aber ist, von einem islamischen Anspruch auf Jerusalem ist dort nichts vermerkt )
          -2.- in jedem Jahrhundert wurden Juden -neben Christen millionenfach – durch die Koran-geleitete Doktrin versklavt, vertrieben, zwangskonvertiert, massakriert, ihre Gemeinden und Städte im Orient zerstört …, was durch spätere europäisch-islamische Abmachungen geschönt oder verdeckt wurde; bekannt sind fast nur die positiven Seiten, wie die Aufnahme von Juden durch den Sultan von Byzanz/ Istanbul in Folge der Reconqista in Spanien –
          -3.- nach der relativen „Friedlichkeit“ durch die allgemeine Schwäche des Osman. Kalifats im 19. Jhdt und dessen Aufrüstung vornehmlich durch das Deutsche Reich inkl. Anfeuerung des militärischen Djihads wurde dieser etwa ab 1919 durch die islamische Führung Jerusalems und durch die 1928er Moslembruderschaft durch eine neue, verschärfte Form des Antisemitismus auf Basis der antifreimaurer.-antijüd. WELTVERSCHWÖRUNGspropaganda verschärft (- analog zu Deutschland u. international vor dem NS-Einfluss v.a. durch H. FORD verbreitet, seit 1903 allerding schon massiv in Russland mit ca. 70.000 toten Juden)
          und ab 1920 in eine fast ununterbrochene Djihad- und Pogromwelle umgewandelt. ~~~

          @Skeptiker2
          hat eine intelligente Idee: Aufgrund der wenigen Bilder „könnte man meinen“, daß es nur recht „wenige Ortschaften mit blühender Landwirtschaft“ gegeben hätte; allerdings. Ergänzende Bilder und Quellen kann ich vermitteln, – eine wirkliche Gesamtübersicht zu erhalten bleibt tatsächlich schwierig und muss durch Texte ergänzt werden und muss möglichst früh im 19. wenn nicht im 18. Jahrhundert ansetzen, – nicht erst, nachdem eine Rückwanderung an attraktiv gewordene Orte auch von christlichen Kolonien einsetzte oder nachdem durch den wiederholten, islamisch organisierten großen Angriff zunächst auf die alteingesessenen Juden Jerusalems und Hebrons (1920/1929) eine allmählich militante Formierung wechselseitig einsetzte, deren Mordopfer zeitweilig vor allem Angehörige der friedliebend/ judenfreundlichen Stämme wurden.

          @Erdenbürger, so
          ist es auch bei Einseitigkeiten und Übertreibungen zionistischer-seits überhaupt nicht ausgeschlossen, daß ein größerer und ziemlich wüst und leerer Teil des Landes durch die Zionisten kultiviert wurde; deshalb müssen Deine Christlich-Einseitigen keine Lügner und schon garkeine Hassprediger gewesen sein. – Menschen neigen nun mal, wenn sie nicht im nebulösen irgendwie einerseits-anderseits bleiben wollen, zu Vereinfachungen und Einseitigkeiten, und daß die wenigstens bei einem T e i l der Christen nach dem pro-nazistischen Versagen so vieler Christen, allmählich seltener auch noch nach 1967/68/73 (6-Tage-Krieg, NeueLinke, gemeins. Entführungsterror & Ölembargo, UN-Legalisierung der PLO) – Aber Du,
          wie
          @Renitent fällst von einem Extrem ins andere ! Ist das nötig ?

          @Hdf,
          „meine Eltern … haben über Beirut gesagt, dass dies die schönste und blühendste Stadt der Erde war…Logisch, dass die Nachbarstädte auch nicht von schlechten Eltern sind… “
          – Nachbarstädte, logisch ? -Eine beeindruckende Logik ! Guck mal auf die Karte oder geb bei Wikipedia „Libanon, Geschichte“ ein. – Ob das Blühen Beiruts damit zu tun hatt, daß das Land lange unter christlicher Leitung
          w a r,- bis Arafats Terrorguerilla in das Land eindrang und zusammen mit anderen Moslemgruppen auch dort den militärisch Djihad und Bürgerkrieg auslößte; ich komm jetzt nicht auf die hübsche Christin, die den verblödeten Westlern in der halben Welt oder auch per YouTube davon berichtet, – weil die Erdöl-korrupten Elitenteile, die andere unklar die „politicalCorrecten“ nennen, mit der Arabischen Liga abgesprochen haben,den islamischen/ Djiad_hintergrund zu vertuschen.- Ersatzweise lässt sich ja immer irgendwie billig ISRAEL als Schuldigen finden. Auch ich bin so zum Araberfreund geworden, weil uns ein mächtiger teil der Linken eingeredet hat, das wäre die Progressiven oder Unterdrückten.
          — Ansonsten, auch Du scheinst ein Sozialonkologe zu sein, und um Deinen Volkskörper zu schützen, nun auh noch vegetarisch und „den Tumor im Schach“!
          – Eine Sozialbiophänomologie, die signifikant an ganz große Rassige erinnert.

          Ach ja, – die Rasse.
          @skeptiker2 u. @LupoCattivo :
          „Was ist mit der semitischen Rasse? Und wie sieht es mit der christlichen, buddhistischen, hinduistischen oder konfuzianischen Rasse aus?
          Von wem stammen diese Menschen ab?“ – Was ist das für eine hahnebüchende Fragestellung ?: Religiöse „Rasse, Abstammung“ ? Ob die Christen oder die Folgenden eventuell von den Religionsgründern „abstammen“, bzw. missioniert oder getauft wurden, sofern die ZUGEHÖRIGKEIT nicht einfach per Geburt erfolgt ?
          !
          Ansonsten: Es gibt rassige Menschen, aber überhaupt keine Menschenrassen, – sie sind biologisch und genetisch nie verifiziert worden für Schwarze, Weiße usw.. Menschenrassen wurden von deutschen Judenfeinden erfunden, um ihren Herrenblick und feindbildpflegende Höherwertigkeit möglichst darwinistisch oder anderweitig biologisch dingfest zu machen.
          So ist der größte Blödsinn die „Judenrasse“, an die als biologische selbst Hitler nicht glaubte. – Sie ist als „Gegenrasse“ zur arischen Selbststilisierung und erhofft zukünftiger „Volkszucht“, vermicht mit Nationalchauvinismus, das Feindbild schlechthin.
          — „Semitisch“ ist weder „Volk“, noch „Geschlecht/Abstammung“ (= alt. Rasse), sondern nur Sprachengruppe.
          — „Antisemitisch“ ist dei von deutschen Rasse-Judenfeinden selbst gewählte politische Bezeichnung (1879) nach dem Linken Wilh. Marr; im Gegensatz zu dem auf Basis der bibel-verfälschenden Ersatztheologie gewachsenem Antijudaismus.
          ~~ * ~~
          Der auch aus der osteuropäischen Verfolgung entstehende eigentliche, über die gelegentlichen seit dem 17. Jhdt erfolgenden Auswanderungswellen hinaus, organisierte Zionismus r e a g i e r t e auf den feindlichen Antisemitismus mit Vorschlägen zur freiwilligen Auswanderung der jüdischen Minderheiten in ein außereuropäisches Land, um ihr langfristiges Überleben zu sichern.
          Theodor H e r z l begann nach seiner Lektüre Dührings 1881 sein Zionistisches Tagebuch (erstmals veröffentlicht 1920). Sein programmatisches Buch Der Judenstaat von 1896 trug den Untertitel: Der Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage. Darin hieß es:
          „Ich halte die Judenfrage weder für eine soziale noch für eine religiöse, wenn sie sich noch so oder anders färbt. Sie ist eine nationale Frage, und um sie zu lösen, müssen wir sie vor allem zu einer politischen Weltfrage machen, die im Rate der Kulturvölker zu lösen sein wird.“

          Um aber das vielfältige und sehr frühe Beginnen zu verstehen, das trotz der Shoa, des Stalinismus, islamischer Pogrom und zT. auch trotz des Verrats demokratischer Mächte zur Neugründung des (Schutz-)Staates ISRAEL führte, kann es nicht schaden bei http://de.wikipedia.org/wiki/Zionismus einzusteigen oder weitgehend unbekannte Zusammenhänge zu lesen in ROTBUCH: STALIN UND DIE JUDEN; Die tragische Geschichte des Jüdischen Antifaschistischen Komitees und der sowjetischen Juden“ von Arno Lustiger.

          • nordlicht said

            Erstmal vielen Dank für Deinen Kommentar, Fliegender Dolch. Deiner Parteinahme für die Menschen jüdischen Glaubens setze ich nichts entgegen. Lupocattivo hatte in seiner Anmerkung zu diesem Artikel Worte gefunden, die verdeutlichen, worum es ihm (und auch mir) eigentlich geht. Zitat:
            „* ergänzen muss man hier noch dass, es sich schon bei dem Ausdruck „VOLK“ um eine Lüge handelt, weil es ein „jüdisches Volk“ weder gibt noch jemals gab, sondern nur eine Religionsbezeichnung „jüdisch“.
            Es gibt ein semitisches Volk, deren Mitglieder verschiedenen Religionen angehörten und andererseits entstammen die jüdischen Religionsmitglieder ganz verschiedenen Völkern.“
            Das einfache Prinzip des „Teile und Herrsche“ bestimmt die gesamte Menschheitsgeschichte seit der „Erfindung“ von Religionen. Nach meiner Auffassung sind alle Religionen das Werk des Teufels und müssen überwunden werden.
            Im Einklang mit der Natur lebten indigene Völker in Wohlstand und Frieden. Aber seitdem sie „missioniert“ wurden, begann das Übel.
            Heute sind wir einer beispiellosen „Missionierung“ der Medien zugunsten einer die Welt beherrschenden Elite ausgesetzt, aus der es kein entrinnen gibt, außer man informiert sich in blogs wie diesem.
            Die Elite besteht erwiesernermaßen aus wenigen Familien mit den Rothschilds an der Spitze. Dieser Clan betreibt das gegen die Menschheit (und gegen die Natur) gerichtetete Geschäft. Aber sie verkennen, dass auch sie einst Opfer ihrer eigenen Übermäßigkeit werden. (Psychopaten fehlt halt die Vernunft!)
            Noch bedienen sie sich des Zionismus, weil die „Juden“ ja unter „Naturschutz“ stehen, aber wenn es ihnen opportun erscheint, konvertieren sie überall hín, auch zum Islam. Hauptsache ist, sie herrschen. (Lies mal den Beitrag über die Khazaren!)
            Eine menschenwürdige Gesellschaftsordnung wird erst möglich werden, wenn wir uns von Religionen und Ideologien aller Coleur verabschiedet haben.
            Aber auf dem Weg dorthin wird es wohl strategische Bündnisse geben müssen, zum Beispiel mit den derzeit nicht-imperialistischen Staaten und Regionen wie Iran, Kuba, China, Russland, Südamerika und anderen.
            Diese Einsicht habe ich Lupos blog zu verdanken, dessen Weitsichtigkeit ich immer noch sehr vermisse.

  14. tuningfossil said

    Hochinteressant der Beitrag von Werner Thailand. Gute Wissensergänzung. Gern hätte ich die Liste gehabt wo es analog des „Edict of Expulsion“
    Menschen mosaischen Glaubens zum Verlassen des Landes aufgefordert wurden. Wie kann ich daran kommen?
    Es wird ja gern – vor allen Dingen den Deutschen – vorgeworfen, sie hätten einseitig und weltweit einzigartig, etwas gegen ihre andersgläubigen Mitbürger – so nennt man das wohl heute – unternommen. Mir sind aus der Geschichte derartige Progrome z.B. aus dem zaristischen Russland, der UdSSR
    Polen, Ungarn aber auch Spanien und Frankreich und eben England bekannt Scheint aber nicht anschließend zu sein. Wer hilft mir weiter?
    Danke schon mal im voraus
    Tuningfossil

  15. hallo lupo

    ich hab den treath genommen, da ich keinen gefunden hab, wo es passen könnte

    mir ist heute beim zeitvertreiben dieser film aufgefallen:

    schau ihn dir mal an und vielleicht kannst du einen artikel draus machen?!

    propaganda – wem nützt es? – wer handelt noch heute so – ähnlichkeiten zu heutigen vorgehensweisen – medien

    ich hoffe, es nützt was
    gruß stefan

    p.s.: vielleicht schaffe ich es auch, mich damit weitergehend zu befassen.

  16. Wolf said

    Bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und von der Menge an Informationen überwältigt. Wo habe ich denn nur gelesen …“den Weltvergifter aller Völker, das internationale Judentum“ – wurde schon damals genau erkannt und treffend formuliert! Die Seite kommt zu meinen Favoriten!

    Viele Grüße

    Wolf

    • SR-71 Fliegender Dolch said

      … ja , wo hast Du das wohl schon einmal gelesen, mein liebes @Wolfchen ?!
      ~~ * ~~

      DIE hier zur ENTLARVUNG VON „LÜGEN“ abgebildeten, überwiegend einer mittleren bis sehr späten zeitlichen Phase zuzuordnen Fotos, beweisen im Sinne der Verfasser (fast) nichts, – außer, daß ihr dem Zionismus nachgesagtes,(längst) irrelevantes oder auch fiktives Extrem-Gegenteil im Sinne eines, „da war in Palästina fast nichts“, nicht stimmen kann.

      – Eine solche Methode, so es denn absichtlich geschieht, kenne ich auch bei ganz anderen Themen, als eine demagogisch täuschende oder im sachlichen Sinne extremistische:
      Man erfindet eine absolut üble Eigenschaft des Gegeners nimmt eine Extremaussage eines seiner Angeshörigen oder bläßt eine zeitweilige, nebenseitige oder aus dem Zusammenhang gerissene Seite dessen auf – verabsolutiert, extremisiert sie – und schlägt dann auf diese(n Popanz) höchst berechtigt und moralisch überlegen ein . . . . – Die Wirkung ist immer wieder verblüffend, – vor allem auf jene, die bisher nur eine Seite der Angelegenheit oder oberflächlich nur 2 Seiten kannten; und
      w e n n eine dritte Sichtweise angeboten wird bzw wurde, dann war es oft schon die verblüffende Volldurchblicker-Weltverschwörungs-Ide(ologi)e, die neben einer Fanatisierung mit verschärfter Ausblendung unpassender Fak(tor)en, scheinbar objektiv umso heftiger für nur eine Seite mobilisierte. ~~~
      ~ Die Extremisierung oder Schlagt-den-Popanz-Methode hat aber noch folgenden, emotional ansaugenden Effekt:
      Sie macht auch für einen Teil der in der betreffenden Angelegenheit schon (vorgestimmt) Mitlesenden eine scheinbar argumentative Wortführung als real ein-schlagende Macht erlebbar, – undzwar lustvoll, wie auch hier unschwer zu spüren ist, undzwar zum Teil schon bei den Foto-Begleitworten.. .

      Nun ist wahrscheinlich fast niemand frei von Anwandlungen dieser Art; aber es ist ein Wesensunterschied, ob solches hier und da mal erbost oder triumphal her- rausrutscht oder durchscheint – wie, „guckt sie Euch an, diese Anti- …- isten, ….-Beicherer“/
      …-anten/ armen Irren“ usw. — oder ob dies immer wieder, im Zusammenhang mit einem Geflecht ähnlich aufgebau(sch)ter Über-Zeugungs-Akte oder anderer Ver- und Selbstblendungsmethoden getan wird.
      Von daher ist es nicht verwunderlich, daß kaum eine Groß-/Verschwörungs-/Entlarfung bzw. -Propaganda auf die Extremisierung, auf die Überblendung von etwas zwischen den Extremen oder für die andere Seite Sprechendes verzichten kann, – und das am „besten“ mit fiktionalen, übertriebenen oder aus dem Grund-Folge-Zusammenhang gerissenen Momentaufnahmen, und diese möglichst grauens-erregend oder scharf kontrastiert mit dem Arglosen, Schutzlosen und Opfern.
      – Daher auch das öffentlich beliebt bis manische, wenn nicht autistisch fast entpolitisierte Ausagieren und Zelebrieren des „“Kindermörders“ ISRAEL“ unter Beteiligung realer Kinder, das mit möglichst blutigen, schrecklichen und gestellten Bildern systeamtisch vorbereitet wurde; längst auch vor 2006/2009 und auch vor 2000, – selbst dann, wenn die „Opfer“ (-doppelten Sinnes) niedergestreckte Täter waren. – „Denkt mit dem Blut“ war auch Hitlers (doppeldeutige) Losung, – analysiert nicht in Ruhe ! ~~~~

      @Nordlicht, – ich habe hingegen nicht aus Effekthascherei von „Massenvernichtung“ gesprochen. – Du sagst, es gehe „nicht um Aug um Auge,…“ – (obwohl dies nur die alttestamentarische Formel der Verhältnismäßigkeit zur/ nach Überwindung der Blutrache ist) – womit Du meinst, es gehe (Dir) nicht um Rache, – dabei,
      ich lese Schlimmeres: Die Sprache der Vernichtung.
      – Als es das von Dir so apostrophierte „Leit(d)- und Weltbild“ noch nicht gab oder geben konnte, weil die gelegentlichen Opferzahlen nur zwei bis 4 Stellen hatten,- während sich im 19. Jhdt der RASSE-Begriff allmählich bedeutungsverschoben weg von „Abstammung, Geschlecht“ erhärtete — da allerdings sprach man zunehmend deutlicher auch von „Weltproblem, Wirtskörper/ -befallen, Krebsgeschwür/ ausmerzen“, auch von „Parasiten“ od. „Krebs-Abwehr“ und schließlich
      „auslöschen“. Gehen solche Begriffe, besonders wenn auf den „eigenen“ Körper bezogen, nicht ziemlich unter die Haut und kommen sie Dir nicht merkwürdig bekannt vor ? Z.B. von manchen islamischen „Geistlichen“, wenn sie im PA-, al-Manar oder Kairo-TV Volksaufklärung halten ? – Und hatte nicht @Peter_Repules, auf den ich mich oben bezog mehrheitlich diese Begriffe benutzt ?

      Wie willst D u denn das Welt-/Krebsgeschwür „abschaffen“, wie Du es harmloser klingend sagst ? Abschaffen, ein „Welt-Leitbild“ das Du leid bist und das einem Krebsgeschwür „gleichkommt“? Wer würde sich dermaßen ausdrücken, wenn es nicht, zumindest ihm, um einen Kampf geht, ein „Entfernen“ auf Leben und Tod !

      Ich kenne zwar eine sanfte Behandlungsmethode einer realen Krebserkrankung, aber ich kenne niemanden, der bei der Vorstellung von einem WELT-Wundbrand, -Körper-Parasitenbefall, Welt-Krebsgeschwür friedlich und sanft bleiben könnte. Also mache Dir und mir bitte nichts vor; dazu ist hier das Bestreben, die Juden als Rasse zu identifizieren eindeutig und wird auch von den Sanfteren nicht kritisiert.
      Oder empfindet Du bspw. an irgendetwas, das Peter_Repulse sagte, friedlich ?!
      Und war nicht früher schon die „Abschaffung“, „Auslöschung“ usw. des „Völkertumors“ recht friedlich und hygienisch ?

      Wenn denn, wie Du sagst, der Zionismus es v.a. auf materielle Bereicherung abgesehen hätte, dann wäre das doch bezüglich des Feudalismus, Kapitalismus, islamischer Versklavung oder irgendwelcher Banden und Banken überhaupt nichts besonderes; und das hätte Hitler, Rosenberg, Dühring, Marr, Th. Fritsch Theodor Fritsch, Houston Stewart Chamberlain, Paul de Lagarde und andere nicht weiter berührt, hatten
      sich doch die Juden als Bildungshungrige in vielen Berufen – wenn sie durften – und auch im Krieg als Patrioten bewährt.

      Stattdessen „erklärten“ die Frühantisemiten die „Judenfrage“ zum durch Integration unlösbaren „Rasse“problem, um ihre Forderungen nach „Entjudung“ der Presse, von Bildung, Kultur, Staat und Wirtschaft, der Ächtung von „Mischehen“ usw. plausibel erscheinen zu lassen und die Juden aus vermeintlich dominierender gesellschaftlicher Stellung zu verdrängen.

      „Endlösung“
      Frühe Antisemiten etablierten parallel zur allmählichen rechtlichen Gleichstellung der Juden eine Sprache der Entmenschlichung im öffentlichen Diskurs, in der mittels Metaphern aus der Tier- und Pflanzenwelt die Rede war. Als Mittel dazu wurden u. a. Einwanderungs- und Berufsverbote, die Sterilisation zur Verhinderung von Nachwuchs, der Entzug aller Bürgerrechte und wirtschaftliche Unterdrückungsmaßnahmen erörtert und gefordert.

      1881 verlangte der Linke Prof. Eugen Dühring in seinem populären Aufsatz Die Judenfrage als Rassen-, Sitten- und Kulturfrage als einer der ersten Antisemiten eine „endgültige Lösung der Judenfrage“. Dazu erwog er ihre „völkerrechtliche Internierung“ in einer für sie bestimmten Region, forderte ein Ausnahmerecht, Vermögenskontrolle, ….

      Der auch aus der osteuropäischen Verfolgung entstehende eigentliche, über die gelegentlichen seit dem 17. Jhdt erfolgenden Auswanderungswellen hinaus, organisierte Zionismus r e a g i e r t e auf den feindlichen Antisemitismus mit Vorschlägen zur freiwilligen Auswanderung der jüdischen Minderheiten in ein außereuropäisches Land, um ihr langfristiges Überleben zu sichern.
      Theodor H e r z l begann nach seiner Lektüre Dührings 1881 sein Zionistisches Tagebuch (erstmals veröffentlicht 1920). Sein programmatisches Buch Der Judenstaat von 1896 trug den Untertitel: Der Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage. Darin hieß es:
      „Ich halte die Judenfrage weder für eine soziale noch für eine religiöse, wenn sie sich noch so oder anders färbt. Sie ist eine nationale Frage, und um sie zu lösen, müssen wir sie vor allem zu einer politischen Weltfrage machen, die im Rate der Kulturvölker zu lösen sein wird.“

      Um aber das vielfältige und sehr frühe Beginnen zu verstehen, das trotz der Shoa, des Stalinismus, islamischer Pogrom und zT. auch trotz des Verrats demokratischer Mächte zur Neugründung des (Schutz-)Staates ISRAEL führte, kann es nicht schaden bei http://de.wikipedia.org/wiki/Zionismus einzusteigen oder weitgehend unbekannte Zusammenhänge zu lesen in ROTBUCH: STALIN UND DIE JUDEN; Die tragische Geschichte des Jüdischen Antifaschistischen Komitees und der sowjetischen Juden“ von Arno Lustiger.

  17. KaterK said

    Da die Menschheit aus ihrer Vergangenheit bisher nichts gelernt hat ! Werden alle diese Hier zu recht aufgedeckten Wahrheiten mit den Lügen der “ Herrschenden “ bedeckt bleiben.
    Die Gier nach immer größerem Reichtum und Besitz ist die Grundlage für die Armut der Massen.
    Die Kriege welche man noch beginnen möchte ,die ,die man begehen wird um des Reichtums Wille , der Mensch ist Dumm ! Egoistisch und Primitiver als eine Filzlaus !

    m.f.G KaterK

  18. […] http://lupocattivoblog.wordpre&#8230;..lte-lugen/ […]

  19. […] schreiben, denn jeder soll sich anhand von den vielen Informationen selbst seine Meinung bilden. Lupo Cattivo beschrieb dies ausführlich auf seinem Blog. Man findet auch dort, was der Plan der mächtigsten der […]

  20. Rene Hagenbuch said

    إلا العربي الميت هو العربي الجيد

  21. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. Share this:FacebookTwitterEmailLinkedIn This entry was posted in Banken-Mafia, Brot und Spiele, D(Ä)MOKRATIE, Iran, Lupo Cattivo, Russland, Syrien, Verheimlichte Dokumente, Wahrheit oder Lüge and tagged KenFM im Gespräch mit: Evelyn Hecht-Galinski, Kritik an der Israelischen Regierung, zwischen Israel-Kritik und Antisemitismus gibt es erhebliche Unterschiede by admin. Bookmark the permalink. […]

  22. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. […]

  23. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. […]

  24. […] Auch muss man sich fragen, ob sich eine Nation zivilisiert und friedlich nennen darf, die jugendliche Steinewerfer mit Panzern, Hubschraubern und Kanonen bekämpft. Steinewerfer übrigens, die nur Land zurück wollen, das die Israelis entgegen allen Vereinbarungen und Verträgen einfach besetzt und dann besiedelt haben. […]

  25. ProAntilluminati said

  26. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  27. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. Es gab staatliche Schulen, Fussballmannschaften, Nationalgefühl, Pfadfinder, volle Märkte und einen differenzierten Arbeitsmarkt. Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  28. W3000 said

    Reblogged this on Wissenschaft3000 ~ science3000.

  29. haunebu7 said

    Reblogged this on Haunebu7's Blog .

  30. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  31. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  32. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  33. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  34. freegypsyman said

    eine quellenangebe der historischen fotografien wäre super.

    vielen dank!

  35. […] Übersetzung (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  36. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15&#8230; […]

  37. […] sich an etwas zu erinnern, das etwas sehr anderes existierte, als Israel 1948 auf dem am Boden zerstörten Rest von Palästina entstand. Die US erkannte Israel an – aber das war es auch […]

  38. Ich empfehle diese Dokumentation, die die Zionistischen Verbrechen detailliert beweist und auch die Situation in Palästina vor dem Einfall der Zionisten. http://www.youtube.com/watch?v=Sjuv2HWNbT4 Ausserdem http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2013/04/die-rolle-des-zionismus-im-holocaust.html

  39. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  40. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  41. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  42. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  43. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  44. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog […]

  45. nebukat said

    Mach bitte so weiter lupo…..deine wertvolle Arbeit ist sehr wichtig!!
    ich werde deine seite überall empfehlen!!

    • Das ist nett von Dir nebukat! Lupo Cattivo ist vor gut zwei Jahren leider verstorben – Bauchspeicheldrüse – Krebs.

      Gruss und danke für Deine Mitarbeit

      Maria Lourdes

  46. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog […]

  47. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog […]

  48. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  49. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Lupo Cattivo:  Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. hier weiter […]

  50. Löwenzahn said

    Afghanistan
    Ältere Fotos entlarven Lügen!

    Bilder zeigen, daß vor dem Bürgerkrieg/Einfall der Taliban (1996 – 2001) afghanische Frauen frei lebten: sie durften studieren, trugen Röcke, waren in der Öffentlichkeit mit Männern zu sehen…

    !When women lived FREE in Afghanistan: Pictures show how they were once able to study, wear skirts and mix freely with men – before civil war, invasion and the Taliban enslaved them“

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2543902/Photos-just-free-women-Afghanistan-Taliban-rule.html
    Gefunden in einem Kommentar… – Artikel vom 22.1.2014

  51. […] (Lupo Cattivo): https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/#more-2363 […]

  52. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt unkultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. Es gab staatliche Schulen, Fussballmannschaften, Nationalgefühl, Pfadfinder, volle Märkte und einen differenzierten Arbeitsmarkt. Im Internet findet man dieses Album mit alten Fotos aus Palästina. hier weiter […]

  53. Arcturus said

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  54. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog […]

  55. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt nicht lultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. hier weiter […]

  56. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Artikel Lupo Cattivo Blog […]

  57. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  58. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  59. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  60. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  61. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  62. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  63. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  64. Cj aka Elderofzyklons Blog said

    Hat dies auf ElderofZyklon's Blog! rebloggt.

  65. Hat dies auf Unbequeme Wahrheit rebloggt.

  66. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen – Palästina war “schon” ein Garten bevor das “auserwählte Volk” dort eintraf . Es war schwierig, dort überhaupt nicht lultiviertes Land zu finden. Die Palästinenser hatten ihre internationalen Märkte bereits aufgebaut, die dann von den Israelis 1948 mit der Nationalisierung übernommen wurden. hier weiter […]

  67. Frankstein said

    Ich habe etwas gezögert, immerhin ist der Artikel schon Jahre alt und scheint wenig aktuelles Interesse zu finden. Aber ein paar Gedanken muss ich noch los werden. Als Schuljunge fiel mir in einer Truhe auf dem Dachboden ein Stapel alter Fotos in die Hände. Auf einem Bild war eine mondäne sehr hübsche Frau Arm in Arm mit einem gut gekleideten Mann in einem exotischen Park abgebildet. Ich fragte meine Mutter später, woher dieses Bild käme. “ Das ist Deine Tante, die jetzt in einem Pflegeheim in Westfalen wohnt “ war ihre Antwort. Ich verglich das Bild mit meiner schäbigen Umgebung und meiner verhärmt wirkenden Mutter und fragte mich heimlich, warum sie mich belog. Derartige Menschen und auch einen Park konnte es nicht gegeben haben, das war bei einem Blick aus dem Fenster leicht zu beweisen. Später in der Schule fand ich einen Bildband im Kartenraum, der 1900 in Marokko entstanden war. Obwohl schwarz-weiß zeigten die Bilder ansehnliche Menschen und große und saubere Orte und vielfältiges Leben. Auch dieses Bilder mußten Fälschungen sein, in meiner Umgebung war weder das Eine noch das Andere vorhanden. Das es einmal früher besser, schöner, reicher gewesen sein könnte, kam mir überhaupt nicht in den Sinn. Unser gemeinsames Mangelleben war die Normalität, alles andere war Märchen. Man hätte den Staat Israel in Deutschland errichten können und wir hätten ein Palästinenser-Leben als normal empfunden. Will sagen, zerstöre die Infrastruktur und töte die Alten, die Jungen kaufen dir jede Lüge ab. Aber was nicht war, kann ja noch kommen, die Zerstörung Deutschlands läuft auf Hochtouren, die Eliminierung der Alten ebenso, bald wird die Flagge Israels über dem Reichstag wehen.
    –«Sie hatten keinerlei Nationalbewusstsein…..vorher….», wird die Welt hören und lesen. Na dann !

    • Der war sehr gut – danke Frankestein!

      Gruss Maria Lourdes

    • spöke said

      Die Kippa (als Glaskuppel) ist längst installiert Und wenn man einen Lichtspiegel in Form eines Trichters bauen muß, dann muß es weit her sein mit Architektur. Es könnte im inneren auch eine Windhose darstellen und die Leute die im Kreis Drumherum gehen stellen den Wirbel dar. Alles Symbolik und die Leute lieben das…

  68. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  69. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  70. Sehr interessant! Habe ich eben getwittert.

  71. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  72. […] Cattivo: Alte Fotos entlarven alte Lügen – Die zionistische Propaganda wiederholt seit einem Jahrhundert, dass Palästina vor dem […]

  73. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

  74. […] https://lupocattivoblog.com/2010/08/15/alte-fotos-entlarven-alte-lugen/ […]

  75. […] Alte Fotos entlarven alte Lügen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: