lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 3.948 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner
  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 3.948 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Die Türkei denkt sich neu – von Wendy Kristianasen

Posted by lupo cattivo - 16/08/2010

Zu diesem Artikel passt dann auch noch dieser frische Link (16.8. 19:30)

Obama warnt Türkei…
US-Präsident Obama fordert die Türkei auf, ihre Haltung zu Israel und dem Iran zu überdenken.

Die Waffengeschäfte, die sonst angeblich platzen sollen…dürften wohl eher die USA schmerzen, vielleicht überlegt sich Erdogan, das Geld lieber zu sparen oder er fragt Russland. Die würden sicher gerne an ihre türkischen Freunde liefern.
——————————————————————————————————
Während der deutschen Bevölkerung permanent Honig ums Maul geschmiert wird, weil sie sich so selbstlos für den Rest Europas und vor allem für den Großen Bruder USA und dessen missgeborene kleine Schwester ISRAEL ins Zeug legt, ist es die uns als rückständig dargestellte Türkei, die seit ein paar Jahren begonnen hat, sich Zug um Zug aus dem US-zionistischen Würgegriff zu befreien.
Von unseren Doktrinmedien wird der Anschein erweckt, es sei die EU, die sich „ziere“  die Türkei in die EU aufzunehmen.
Tatsächlich müsste man sich dafür dem Rothschild-Israelischen Führungsanspruch in der EU unterwerfen; dagegen ist der unerschrockene Premier Erdogan, kräftige Bande zum Iran, zu Russland und anderen Staaten zu knüpfen, die das Interesse der eigenen Bevölkerung in den Vordergrund stellen und die diese nicht als Wirt für fremde Parasitenvölker zur Verfügung stellen. In der EU lebende Türken müssten eigentlich längst erkennen, daß Ihre Zukunft und die ihrer Kinder in der Türkei zu suchen ist und ganz sicher nicht in der EU-Diktatur, in der sie nur als „islamistisches Gespenst“ missbraucht werden.
Nicht einmal, als „MAN“ versucht hat, die Türkei via „armenischer Völkermord“ und Parallele „Holocaust“ in die Dreckecke zu drängen, haben türkische Politiker auch nur mit der Wimper gezuckt.

Wenn ich Türke wäre , hätte ich daher längst meine Koffer gepackt, um zuhause Erdogan und seine Mitstreiter zu stärken anstatt hier für die Pseudodemokraten Fussabtreter oder Alibi-Migrant zu spielen.

In diesem Zusammenhang veröffentliche hier gerne diesen Artikel aus le monde diplomatique vom Februar 2010

Die AKP-Regierung in Ankara hat ihre innenpolitische Macht gefestigt – vor allem auf Kosten des Militärs. Das ermöglicht ihr auch eine neue Rolle als Vermittler in der Region. Architekt dieser Außenpolitik ist Ahmet Davutoglu. Die Türkei könnte für die EU bald wieder interessanter werden.

Seit dem Erdrutschsieg der AKP bei den Parlamentswahlen vom November 2002 fungierte Davutoglu als Chefberater von Ministerpräsident Erdogan, der ihn im Mai 2009 zum Außenminister berufen hat. Heute meint er, die Türkei sei bereit und dank ihrer engen Verbindungen zu turkophonen Gruppen unterschiedlicher religiöser und nationaler Identität auch in der Lage, eine Vermittlerrolle in verschiedenen Konfliktregionen zu übernehmen. Er meint damit die Balkan- und die Kaukasusregion, Russland sowie den Nahen und Mittleren Osten.

Davutoglu ist kein Politiker, sondern ein Akademiker
. Er sitzt nicht einmal im türkischen Parlament und ist deshalb nicht von einem Wahlkreis abhängig. Aber er hat sich die neue außenpolitische Konzeption nicht nur ausgedacht, sondern mit der Umsetzung begonnen.
Als erste Erfolge zählt er auf:

  • „61 Abkommen mit Syrien und 48 mit dem Irak;
  • Aufhebung der Visumpflicht mit acht Nachbarstaaten;
  • Beilegung der Differenzen zwischen Beirut und Damaskus über die Wahl eines neuen libanesischen Präsidenten;
  • Unterzeichnung von zwei Protokollen mit Armenien.“

Außerdem kann er auf seine Bemühungen um eine Vermittlung zwischen Israelis und Palästinensern verweisen wie auch auf seine aktive Rolle bei den Verhandlungen, die 2007 und 2008 zwischen Syrien und Israel geführt wurden:

Wir standen kurz vor einer Vereinbarung – also nicht etwa vor einem Frieden -, aber dann setzte der israelische Angriff auf Gaza diesen Bemühungen ein Ende. Gaza war bei unseren Verhandlungen kein Thema, aber es war ein negativer Faktor im Hintergrund.“ Und er fügt hinzu, er werde ein guter Zuhörer sein, wenn die Israelis eine Friedensvision entwickeln würden.

Der „tiefe Staat“ auf dem Rückzug

Bedeutet eine solche, von Werten inspirierte Strategie die Übertragung religiöser Vorstellungen auf die Welt der Politik? Oder will sie damit den moralischen Ort erobern, der einst vom „Gewissen der alten Linken“ besetzt war? Das fragt sich Yavuz Baydar, politischer Kommentator von Today’s Zaman, der englischsprachigen Ausgabe der regierungsnahen Tageszeitung Zaman. Viele säkular orientierte Türken fürchten immer noch eine „islamische Agenda“ der AKP und verübeln der Regierung Erdogan ihre Klientelpolitik, die sie vor allem im Bereich der staatlichen Verwaltung betreibt. Und was die „ethnische Vielfalt“ betrifft, so ist die Frage der ethnischen Identität bekanntlich in der Türkei selbst noch immer ein ungelöstes Problem.

Allerdings vollzieht sich gerade in der türkischen Innenpolitik ein entscheidender Wandel. Das Militär zieht sich in die Kasernen zurück. Das hängt mit der Enthüllung der finsteren Geheimnisse zusammen, die sich im Innern des „tiefen Staats“ verbergen. Die politischen Machenschaften des derin devlet, wie man den harten Kern von Militär, Gendarmerie und Geheimdiensten nennt, kommen im Rahmen des Ergenekon-Prozesses ans Licht, so etwa die mehrfachen Anläufe zu einem Militärputsch in den Jahren 2003 und 2004.(1)

Ahmet Davutoglu hat eine weitreichende Vision. Er wünscht sich Frieden und Sicherheit für die weitere Umgebung der Türkei. Und er glaubt, dass sein Land als Mitglied der G 20 und der Nato über gute Voraussetzungen verfügt, um diese Vision zu verwirklichen. Davutoglu ist der Architekt der neuen türkischen Außenpolitik, die auf zwei Prinzipien beruht: als Ziel „null Probleme“ mit den Nachbarstaaten, als Methode „soft power“, also „weiche Macht“.

Im Zuge der jüngsten Ermittlungen – über einen mutmaßlichen Attentatsversuch gegen den stellvertretenden Ministerpräsidenten Bülent Arinc am 19. Dezember 2009 – wurde von Polizei und Staatsanwälten das Hauptquartier der Anti-Guerilla-Spezialeinheiten der türkischen Armee durchsucht. Damit gelangen erstmalig die „Unantastbaren“ innerhalb der Armee in die Reichweite der zivilen Justiz. Allerdings hat das Militär, in dem es verschiedene Strömungen gibt, auf einigen Gebieten nach wie vor großen Einfluss. Es verfügt außerdem über stramm kemalistische Mitstreiter im Justizwesen, das dringend einer umfassenden Reform bedarf.

Dennoch geschehen derzeit unerhörte Dinge.
Die Demokratisierung kommt voran, es bilden sich neue Eliten heraus, rekrutiert aus einer wachsenden und vitalen Mittelklasse, und es entsteht eben ein neuer außenpolitischer Konsens, der von Bürgern unterschiedlicher Überzeugung getragen wird und dem Bedürfnis nach ökonomischem Aufstieg und Sicherheit entspringt. Und der deutlich zum Ausdruck bringt, wie sich die Türkei in der Welt verortet.

So sieht es jedenfalls Ihsan Bal, der als Professor an der Polizeiakademie lehrt:

  • Es gibt eine neue Dynamik, und die kommt aus dem Volk. Das wird im Westen nicht gesehen.“ Begonnen hat es im Jahr 2003, als die USA die Türkei als Frontstaat bei ihrer Irakinvasion benutzen wollten: „Damals war es das Volk, die Abgeordneten und ihre lokale Wählerschaft, die Nein sagten.

Eigentlich sollte man erwarten, dass die Türken sich heute wegen der Auswirkungen der globalen Finanzkrise sorgen oder wegen der Arbeitslosigkeit, die bei 15 Prozent und bei der jungen Generation bei etwa 30 Prozent liegt -, aber stattdessen diskutieren sie über Gaza.
Vor einem Jahr wurde Ministerpräsident Erdogan bei seiner Rückkehr vom Weltwirtschaftsforum in Davos am Istanbuler Flughafen von 5 000 Anhängern bejubelt, die türkische Fahnen schwenkten.

In Davos hatte er wutentbrannt eine im Fernsehen übertragene Diskussion mit dem israelischen Präsidenten Schimon Peres verlassen, nachdem der Moderator ihm nicht erlaubt hatte, der von Peres vorgetragenen Rechtfertigung des Gazakriegs entgegenzutreten.(2) Das Thema Gaza berührt die Türken. Und viele nehmen es ihrem Regierungschef ab, wenn er seine Gefühle zeigt, und sind empfänglich für die charismatische Ausstrahlung, die ihr populistischer, aus einfachen Verhältnissen stammender Regierungschef an den Tag legt.

Sein Davos-Auftritt machte Erdogan in der ganzen arabischen und muslimischen Welt mit einem Schlag zum Helden.

Auch die US-Regierung war über den Wutausbruch offenbar nicht allzu unglücklich, obwohl es ihr lieber wäre, wenn die Sympathien der Türkei nicht immer nur der Hamas, sondern auch der Fatah gälten und so wieder Bewegung in den auf Eis liegenden Friedensprozess käme. (Anm./l.c.: diese Einschätzung halte ich für absolut „blauäugig“)

Einige Türken bemängeln, dass die Unterstützung für die Hamas – etwa durch die Einladung ihres Vorsitzenden Chaled Meschal nach Ankara – nicht honoriert wurde, zum Beispiel durch die Freilassung des israelischen Soldaten Gilad Schalit, den die Hamas-Regierung seit dem 25. Juni 2006 im Gazastreifen gefangen hält.

Anfang Januar 2010 protestierte die Türkei lautstark gegen die „erniedrigende“ Behandlung ihres Botschafters in Israel, nachdem dieser bei einem offiziellen Termin vom israelischen Vizeaußenminister Danny Ajalon auf ein sichtbar niedrigeres Sofa platziert wurde.

Die AKP-Regierung drohte mit dem Abzug ihres Botschafters, worauf das israelische Außenministerium sich in Ankara entschuldigte. Dabei hatte die Regierung Erdogan nach ihrer Machtübernahme im Jahr 2002 die guten Beziehungen der Türkei mit Israel durchaus weiter gepflegt, wie ihre Bemühungen um eine Vermittlung zwischen Israel und Syrien zeigen.

Aber die Invasion im Gazastreifen hat die ganze Konstellation verändert. Was bedeutet das für das Verhältnis zwischen den beiden Ländern? Unter Ministerpräsident Netanjahu steht Israel relativ isoliert da, seine strategische Position ist geschwächt, seit in Washington Präsident Obama regiert. (Anm: auch dies ist blauäugig, denn kein US-Präsident kann eine Position durchsetzen, die sich gegen Rothschilds Staat Israel richten würde)
Zudem ist die Türkei heute für Israel wichtiger als umgekehrt, auch als Markt. Nach Ansicht von Meliha Altunisik, Professorin an der Middle East Technical University in Ankara, hätte nach dem Gazakrieg jede türkische Regierung ihre Politik überdenken müssen. In den bilateralen Beziehungen werde es zwar eine Abkühlung geben, aber keinen Bruch. Im Übrigen wünschten auch die Araber nicht, dass die Türkei ihre Brücken zu Israel niederbrennt: „Die Menschen der Region erwarten von der Türkei eine konstruktive Rolle. Entscheidend sind die ökonomischen Beziehungen. Aber Erdogan ist auch als Person populär. Das begann, als die Türkei 2003 den USA nicht erlaubte, das Land als Startrampe für den Irakkrieg zu benutzen. Da entstand das Gefühl: Endlich hat es einer von uns gewagt.“

Ein Konkurrenzverhältnis bestehe noch zum Iran, meint Professorin Altunisik: „Die Türkei versucht, Teheran das Wasser abzugraben: mit der offenen Unterstützung der Palästinenser in Gaza, mit der Vermittlung zwischen Syrien und Israel, mit der Überwindung der Krise nach den Präsidentschaftswahlen im Libanon.“ Der neue, kooperative Ansatz biete gleich mehrere Vorteile: „Im Nahen Osten ist er unmittelbar nützlich, weil er sich positiv auf die Beziehungen zum arabischen Lager und zum Iran auswirkt; hinzu kommen die ökonomischen Vorteile und der Gewinn an Stabilität.“

Die Iranpolitik der Regierung ist jedoch umstritten. Etliche Kritiker halten die Versuche Ankaras, in der Frage der iranischen Nuklearpolitik zu vermitteln, für vergeblich, naiv und gefährlich. Die Differenzen ergeben sich nicht zuletzt daraus, dass die iranischen Ambitionen schwer einzuschätzen sind. Und die Vorstellung, dass es in der unmittelbaren Nachbarschaft zu einer explosiven Situation kommen könnte, weckt natürlich große Ängste.

Alte Konflikte, inzwischen beigelegt

Wie ein Wunder erscheint da die Entwicklung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zu Damaskus. Vergessen sind die alten Probleme, wie die Unterstützung der Syrer für die PKK, die erst 1998 nach einer türkischen Invasionsdrohung beendet wurde, oder der Anspruch auf die türkische Provinz Hatay (das alte Alexandretta)(3), oder der Konflikt um das auf türkischem Territorium aufgestaute Euphratwasser. Im Irak hat die Türkei dazu beigetragen, die sunnitischen Gruppierungen zur Zusammenarbeit mit der Regierung in Bagdad zu bewegen und damit stabilere Verhältnisse zu schaffen, was freilich in befremdlichem Kontrast steht zu den türkischen Militäraktionen im Nordirak gegen Stellungen und Lager der PKK.

Auf wirtschaftlichem Gebiet macht man gute Geschäfte in Afrika und speziell in Libyen und im Sudan, dessen Präsident von Erdogan auf peinliche Weise vom Vorwurf des Völkermords in Darfur „freigesprochen“ wurde.(4) Auf allgemeine Zustimmung stößt dagegen der Beitrag der Türkei zur Ifor-Truppe in Afghanistan, wobei die 1 750 Soldaten – entgegen den Wünschen der USA – keine Kampftruppen sind

Die AKP-Regierung will nicht nur die Beziehungen mit der muslimischen Welt verbessern, sondern auch mit Russland, Serbien, Griechenland, Georgien und Armenien. Mit Eriwan wurden am 10. Oktober 2009 zwei Protokolle über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen und die Öffnung der gemeinsamen Grenze unterschrieben; die Umsetzung wurde bislang allerdings aufgeschoben, weil Ankara die verbündeten Aserbaidschaner nicht verprellen will.

In der westlichen Presse wird zuweilen unterstellt, die Hinwendung der Türkei nach Osten und Süden sei ein Symptom für neo-osmanische Ambitionen. (5)Doch damit verkennt man die heutigen Türken. Der Exdiplomat Temel Iskit, der in den 1980er-Jahren der erste Regierungsbeauftragte für EWG-Angelegenheiten war, sieht das als Ausdruck der These, dass die Türkei „das Interesse an einer EU-Mitgliedschaft verloren hat und sich dem Islam zuwendet“. Diese Kritik komme von Leuten, die gegen die Aufnahme der Türkei in die EU sind, und sie sei ebenso verlogen wie falsch. Iskit gehört zu den vielen ehemaligen Anhängern der kemalistischen CHP (Republikanische Volkspartei), die der „alten Partei Atatürks“ und ihrem heutigen Führer Deniz Baykal die Gefolgschaft aufgekündigt haben.

„Nachdem ich ein Leben lang für die alten Tabus über Armenien, Zypern, die Kurden eintreten musste, habe ich meine Meinung geändert und mich entschlossen, die Dinge offen anzusprechen.“ Der alte Diplomat erläutert, dass die Türkei geopolitisch immer schon eine zentrale Position innehatte. Doch wegen des Unabhängigkeitskampfs der jungen Republik und des anschließenden Kalten Kriegs habe sich das Land ständig in der Defensive gefühlt. Das sei jetzt anders: „Die Türkei beginnt sich zu demokratisieren. Und diese Demokratisierung erzeugt einen neuen Geist der Zusammenarbeit und des Kompromisses.“ Als Voraussetzung für diesen Prozess sieht Iskit zum einen die Kopenhagener Kriterien, also die Bedingungen für einen EU-Beitritt, auf die sich die Türkei schon festgelegt hatte, bevor die AKP an die Macht kam. Die zweite Voraussetzung sei der Verzicht der Armee auf die Einmischung in die Politik (siehe dazu den untenstehenden Artikel von Niels Kadritzke).

Nach Ansicht von Kadri Gürsel, Kolumnist der Tageszeitung Milliyet, wäre die neue außenpolitische Orientierung auch von jeder anderen Regierung eingeschlagen worden: „Mit dem ökonomischen Boom von 2002 und 2003 haben wir viele neue außenpolitische Vorteile gewonnen: Wir hatten ein Datum für die EU-Beitrittsverhandlungen, und mit der Ergreifung von Öcalan war ein großes Sicherheitsproblem gelöst.“ Seitdem passe sich die Türkei mit großer Selbstverständlich den Gegebenheiten der Globalisierung an. Das habe eine neue Dynamik erzeugt, von der eine säkulare Partei allerdings nicht ganz so stark profitiert hätte: „Die AKP fühlt sich mit dem Nahen Osten vertraut, besonders mit den sunnitischen Ländern.“

Gürsel verweist darauf, dass viele Leute innerhalb wie im Umkreis der Regierung Arabisch sprechen. Das bedeute aber noch keine „östliche Achse“. Der entscheidende Faktor sei die Wirtschaft: „Die Türkei ist zu Wachstum verdammt, und zwar auf der Basis von Exporten. Dafür muss sie neue Märkte finden, und die sind im Nahen Osten.“ Die Strategie ist anscheinend aufgegangen: „Die Regierung hat die richtige Wirtschaftspolitik betrieben. Sie agiert unternehmerfreundlich, auch wenn die Regierenden die Gewinne eher unter ihren Leuten verteilen. Das kommt am Ende der anatolischen Wählerbasis der AKP zugute, die eine neue Mittelklasse hervorbringt, und es sichert für die Zukunft eine stabile Demokratie.“

Soli Özel lehrt an der Istanbuler Bilgi-Universität internationale Politik. Ihrer Meinung nach zeigt die ganze Aufregung über die „östliche Achse“ vor allem eines: die Schwierigkeit, die der Westen damit hat, „dass sich die Türkei nicht mehr reinreden lässt“. Die AKP-Regierung pflege im Übrigen sehr gute Beziehungen zu den USA. Die Frage, wie westlich die Türkei ist, habe weniger mit ihrer strategischen Orientierung zu tun, als mit der Frage, ob sie sich zu einem wirklich westlichen Land entwickeln wird. Aber wenn die EU nicht genug Verständnis für die Türkei aufbringe, nehme sie sich selbst aus dem Spiel, und Ankara werde seine Außenpolitik auf Washington ausrichten. Viele Türken hoffen, dass Barack Obama dafür als Partner geeigneter sein wird, als es George W. Bush war.

Yasemin Congar von der Istanbuler Tageszeitung Taraf(6) verweist auf Obamas multikulturellen Background und seine Islamkenntnisse. Sein Anliegen, einen neuen Dialog mit der muslimischen Welt aufzunehmen, und sein Respekt für die Menschenrechte passen ihrer Meinung nach gut zu den Bemühungen der Türkei um Demokratisierung und eine gerechte Lösung für ihr Kurdenproblem. Enttäuscht sind die Leute jedoch darüber, dass Obama keinen Druck auf Israel wegen der Palästinenserfrage und vor allem wegen ihrer Siedlungspolitik ausübt und dass er noch mehr Truppen nach Afghanistan entsendet. Dabei wird in der Türkei durchaus registriert, dass es aus Washington keine Kritik an der offenen Kritik Ankaras an Israel gibt, aber wenn Obama den während der Bush-Ära herrschenden Antiamerikanismus der Türken zerstreuen will, muss er echte Fortschritte für die Palästinenser erreichen.

Die allgemeine Verbitterung über die Europäer ist groß. Besonders tief sitzt die Kränkung durch Präsident Sarkozy. „Die Türkei hat keinen Platz in Europa“, hatte er im Juni 2007 gegenüber der Pariser Zeitung Le Figaro bekannt. Dabei strebt inzwischen die Regierung Erdogan auch ihrerseits die EU-Mitgliedschaft nicht mehr mit der ursprünglichen Begeisterung an.

Zafer Yavan ist Generalsekretär des türkischen Industriellenverbands Tüsiad, traditionell eine Domäne der alten nichtreligiösen Unternehmerfamilien Istanbuls. Er beklagt, dass die Regierung sich nicht schnell genug auf die EU zu bewegt, womit sie Zweifel an ihrer Europabegeisterung ausgelöst hat. Aber für das verlangsamte Konvergenztempo sei eher Sarkozy verantwortlich, und nicht die Türkei: „Die Richtung stimmt. Die Türkei wird Fortschritte machen, egal ob mit oder ohne die Regierung. Aber die AKP wird ihre demokratischen Bemühungen fortsetzen – das lässt sich nicht mehr zurückdrehen. Und in ihrem Tempo und ihrer Beharrlichkeit ist die AKP mit keiner früheren Regierung zu vergleichen.“

Ayse Celikel ist Mitglied der kemalistischen CHP und ehemalige Justizministerin. Sie hat allen Grund, gegen die AKP-Regierung zu sein. Als Vorsitzende einer Vereinigung, die jungen Mädchen eine nichtreligiöse Erziehung bietet, ist sie ins Visier der Regierung geraten. 14 ihrer Mitarbeiter wurden ohne offizielle Anklage festgenommen. Sie bezeichnet sich selbst als kemalistisch, „aber nicht borniert“. Sie stellt immerhin anerkennend fest, dass sich die AKP-Regierung, obwohl ihr die EU die kalte Schulter zeigt, mit der Öffnung nach Osten und Süden um einen Balanceakt bemüht: „Solange sie sich nicht weiter von Europa weg bewegt oder näher an den Iran heranrückt, ist das in Ordnung.“

Der pensionierte General Armagan Kuloglu ist Berater eines neuen Thinktanks für strategische Studien über den Nahen Osten und sieht sich selbst als Atatürkcü (Atatürk-Verehrer). Er verteidigt die alten Tabus und verurteilt die Initiativen der Regierung gegenüber Zypern, Armenien und den Kurden. Aber auch er sieht keine neue außenpolitische Achse: „Die Regierung will nur gute Beziehungen mit den Nachbarländern.“ Und die EU-Politik Erdogans kritisiert er schon deshalb nicht, weil er entschieden gegen einen Beitritt ist.

Manche Türken befürchten, dass die Regierung mit zu vielen Tellern jongliert und ihre Möglichkeiten als „soft power“ überschätzt. Aber vielleicht hat sich auch etwas Grundsätzliches verändert:
Früher war die Türkei aus der Sicht der Nachbarländer eine vernachlässigbare Größe. Heute kann man über die Zukunft vieler Weltregionen nicht mehr diskutieren, ohne auch über die Türkei zu reden.

Fußnoten:
(1)  Die Zeitung „Taraf dokumentierte am 26. Januar 2010 detailliert einen dieser Pläne mit dem Codenamen Balyoz (Vorschlaghammer), der unter anderem den Einsatz von Panzern in Istanbul und die Internierung von 200 000 „Oppositionellen“ vorsah. Siehe dazu „Today’s Zaman vom 27. Januar 2010.
(2)  Das Rededuell zwischen Erdogan und Peres: www.youtube.com/watch?v=zRB1vQVqdQA/.
(3)  Das Gebiet von Hatay mit seiner gemischt türkisch-arabischen Bevölkerung gehörte bis 1938 zum Sandschak Alexandretta im französischen Mandatsgebiet Syrien; 1939 erklärte das lokale Parlament den Anschluss an die Türkei, den Syrien bis heute offiziell nicht anerkennt.
(4)  Erdogan behauptete am 9. November 2009, die israelischen Kriegsverbrechen seien schlimmer als die, für die Omar al-Bashir vom Internationalen Strafgerichtshof angeklagt wurde. Zudem sei ausgeschlossen, dass ein Muslim einen Genozid begeht.
(5)  Siehe Delphine Strauss, ,Turkey’s Ottoman mission“, „Financial Times, 23. November 2009.
(6)  Taraf publiziert ab Januar 2010 die türkische Ausgabe von „Le Monde diplomatique.

Aus dem Englischen von Niels Kadritzke

54 Antworten to “Die Türkei denkt sich neu – von Wendy Kristianasen”

  1. Mistique said

    Hallo,

    Die Mutmassung darüber ob Atatürk jude oder Freimaurer war stimmen nicht. Dass er Bektaschi Orden angehört hat ist wahrscheinlicher. Aber ich denke dass er eher einem Sufi-Orden angehört hat der eigentlich gar kein Orden ist und in der Literatur als solche immer angeführt wird. Diese Menschen stehen über den Orden und viele Freimaurer kopieren deren Lehren. Ich will den Namen dieses „Ordens“ nicht nennen, aber diese Orden wissen auch dass sich darin auch Freimaurer tummeln um Wahres Wissen zu kopieren. In Wahrheit gehen diese Freimaurer leer aus.
    Diese Orden werden auch nie durch solche Gruppen wie Freimaurer und dergleichen unterwandert werden. Diese Ordensangehörige haben weder irgendwelche Rituale, Statussymbole, Trachten oder bestimmte Tempel oder Gebetshäuser. Ihre Angehörigen können alle Schichten ,Bildugsschichten und Rassen sein. Das spielt überhaupt keine Rolle. Einzig und Allein das Streben nach Wahrheit ist das Einzige Kriterium. So viel dazu.

    Gülen-Bewegung oder die sogenannten Nurcular gehören nicht zu diesem “ Orden“. Gülen ist zwar in den USA , wahrscheinlich weil sich die amerikaner (CIA) sich erhoffen ihn und die Bewegung eines Tages zu gebrauchen ABER vielleicht sollten die USa auch bedenken dass die Gülen-Bewegung sie auch gebrauchen könnte. Die Gülen -Bewegung ist auch deswegen so erfolgreich gewesen, weil sie genau die Waffen der Freimaurer benutzt. Sie bewegen sich in jedem Land auf den Gebieten der Landesgesetze , vermeiden direkte Konfrontation, vermeiden unnötige zermürbende Diskussionen, wenden ihre ganze Energie der Ausbildung von Jugendlichen ( elite) und positionieren diese in verschiedene Bereiche. Die Bewegung ist höchst loyal. Ihre Schulen sind die besten und sie haben hochmotivierte engagierte Lehrer. Soviel ich informiert bin haben sie nur in Israel keine Schulen. Sie wurden mit dem Vermerk abgewiesen “ dass Sie so ähnlich arbeiten“ wie sie selber.

    • Kaya said

      Hallo, bevor Du über die Richtigkeit meines Kommentars urteilst, solltest Du erstmal recherchieren wer Sabetay Sevi war und wer die Jungtürken gegründet hat. Atatürk war einer der Gründer der Jungtürken ( was nichts anderes war als eine zionistische freimaurer Organisation, mit dem Ziel das Osmanische Reich zu zerschlagen, um einen jüdischen Staat in Palästina Gründen zu können) und er ist in eine Dönme Schule von Semsi Effendi gegangen, die nur Kryptojuden aufnahm. Der Rest deines Kommentars zeigt mir, dass Du die falsche Geschichte der Mächtigen vertritts. Nichts ist so wie es scheint. Recherchiere die Verbindungen von Nakschibendi und Özbek Ritus und deren Mitglieder. Was Dönme und Dönme West ist ( z.b. wie der Frankist Helmut Kohn/ Kohl). Ansonsten, glaub weiter das Atatürk von einem türkmenen Stamm von Blonden und blauäugigen abstammt.

  2. Mistique said

    Ich kenne all die Bücher die über Sabetay Sevi geschrieben wurde und kenne mich mit sufismus und tarikats aus. Die Autoren dieser Bücher aber nicht. Da wird vieles im Zusammenhang erwähnt in Teilen manchmal richtig aber meiste Spekulation.
    Ich vertrete weder die Mächtigen noch Atatürk etc. Ich las hier auf dieser Seite einige gut Recherchierten, vor allem aber gut ausgewertete Berichte. Einige wenige Leute hier sind wirklich gut. Deren Recherchen oder Beitraege sind der richtige Ansatz um die Dunkelheit zu bekämpfen. Spekulative nur nachgeplapperte Berichte schaden aber der Sache.

    Ich sagte ja dass in Tarikats /orden auch Freimaurer sein können und sind. ABEr das heisst nicht dass diese Orden in der Hand der Freimaurer sind. Die Lehren des Sufismus sind älter als die Menschheit. Deswegen sind diese Wahrhheiten auch überall in jeder Gesellschaft/Religion zu finden.Das ist etwas was der Otto-Normalbürger nicht versteht und denkt die Lehren des Sufismus hätten ihren Anfang mit Islam. Wohl aber die Methoden mit der sich der Suchende sich der Wahrheit nähern kann.Diese Methoden können weder von Freimaurern oder sonstwen einfach kopiert werden.

    • m said

      Du kennst alle Bücher über Sebatay Sevi ?! Alles klar !!! Du Spinner….

      • mistique said

        Google doch einfach dann findest Du zumindest die Bücher über Sabetay Sevi erschienen sind in der Türkei. Dazu gibt es natürlich viele verschiedene Berichte/Blogs usw. Die meisten aber beziehen sich immer auf die wenigen Quellen sogar Sekundärliteratur.

        http://www.angelfire.com/wy/yaw/Kitaplar/kitaplar.html

        • Kaya said

          25:45/52:29

          • Kaya said

            Mustafa Kemal: “SABETAY SEVİ’nin soyundan geliyorum“
            Mustafa Kemal’in 30 Eylül 1911’de Kudüs Kamenitz Oteli’nde yahudi Eliezer Ben Yehuda’nın oğlu Itamar Ben-Avi ile sohbeti:

            Mustafa Kemal: “SABETAY SEVİ’nin soyundan geliyorum. Kendisine hayranım. Keşke bu dünyadaki bütün yahudiler onun mesihliği altında birleşse..” (yani hem burda bir yahudi olduğunu hemde yahudi inancına bağlı olduğunu söylüyor..)

            Mustafa Kemal: “Evimde Venedik’te basılmış eski bir TEVRAT var. Babam onu okumam için bana Karaim Yahudisi bir muallim tutmuştu. Öğrendiğim ayetlerden bazılarını hala hatırlayabiliyorum.” dedikten sonra biraz düşünüp..

            “SHEMA YISRA’EL, ADONAI ELOHENU, ADONAI EHAD!” (yani “Dinle ey İsrail, Rabbin olan Tanrı tektir”) demiştir. Bu dua yahudilerin ünlü Shema duasıdır.Mustafa Kemal demek ki, gizliden gizliye yahudi ibadetini ediyormuş, yani dinine bağlı bir yahudi hemde..

            Daha sonra yahudi Itamar Ben Avi’nin “Efendim, bu Yahudilerin en mühim duasıdır!” demesi üzerine Mustafa Kemal: “Benim de gizli duamdır bayım, benim de..” diyerek etnik kökeninin ve dininin yahudi olduğunu beyan etmiştir..

            (Kaynak: Uluğ İğdemir: Atatürk’ün Yaşamı, I. Cilt, sahife 23, TÜRK TARİH KURUMU YAYINLARI , 1980)

        • Kaya said

          Kaynak:Vakit Gazetesi
          netpano.com – – 22 Aralık 2006 Cuma – 00:00:00

          Özbekler Tekkesi’nin sırrı!

          Tekke neydi? “Tasavvuf mensupları, tarikat adamlarının toplanıp ayin yaptıkları, sürekli olarak oturdukları orta büyüklükteki yapılara tekke veya dergâh denilmektedir.” Özbekler Tekkesi’nden müzik zirvesine yükselen Ertegün Ray Charles, Led Zeppelin, Rolling Stones gibi isimleri müzik dünyasına kazandıran bir isim. En son TGRT’nin Amerikalılara satışı ile adını duyurmuştu.. Babası, Üsküdar’daki Özbekler Tekkesi Şeyhi İbrahim Edhem Efendi’nin torunlarından idi. Babası Münir Bey, Atatürk’ün Hukuk Müşaviri olarak Lozan görüşmelerine de katılmış. 1994’te restore ettirilen Özbekler Tekkesi, „Münir Ertegün Vakfı“ olarak Ahmet Bey’in kızkardeşleri Selma Göksel tarafından yönetiliyormuş. Tekke, 1752-1753 yılında Maraş Valisi Abdullah Paşa tarafından Orta Asya’dan İstanbul’a gelen Nakşibendî tarikatına mensup dervişler için kurulmuştur. Yapı L şeklinde bir plana sahip ve haremlik, selamlık, mutfak, derviş odaları, mescit ve tevhidhaneden oluşmaktadır.
          Kimileri “Türklerin ABD’deki gururu” olan Ertegün’ün ne kadar Türk olduğunu sorguladı, kimi işin tekke boyutunu, kimi perde arkasını.. Öyle ya, işin içinde en uç çağdaşlıktan irticaya, gerici bir örgütlenmeye kadar 32 kısım, tekmili birden bulunan bir senaryo var..
          “Ertegün’ü nasıl bilirsiniz?” diye sorarsanız, ABD’de yaşadı, Bodrum’da eğlendi, Özbekler Tekkesi’nde gömüldü. Adam işini biliyor yani..
          Tekke’nin geçmişi de oldukça ilginç. Baba Münir bey, ABD’de Türkiye’nin elçisi idi. Washington’da ölen Münir Ertegün’ün cenazesi 1946’da, ünlü Missouri Zırhlısı ile İstanbul’a getirilerek Özbekler Tekkesi’nde dedesi Şeyh İbrahim Edhem Efendi’nin bulunduğu kabristana nakledildi. 1972’de İstanbul’da vefat eden Ertegün’ün annesi Hayrünnisa Hanım ile 1989’da New York’ta vefat eden ağabeyi Nasuhi Ertegün de tekkedeki mezarlığa defnedildi.. Bu tarih, Türk-Amerikan ilişkileri için bir milad oldu.. Cumhuriyet gazetesi o günlerde Amerika’yı en coşkulu bir şekilde selamlayanların başında geliyordu..
          İşte basından derlediğim birkaç küçük not: Baba Münir Ertegün’ün annesi Ayşe Hamide de Tekke’nin şeyhi İbrahim Eldem’in kızıydı. Özbekler Tekkesi’nde bugün Münir Ertegün Tarih Araştırma Vakfı var. Açılışını 1994’te Henry Kissinger yaptı. İngiliz belgelerine göre, Özbekler Tekkesi’nden Şeyh Süleyman Efendi konuk olarak dergaha gelen kişilerden topladığı istihbaratı İngiliz Büyükelçisi Henry Layard’a para karşılığında veriyordu.
          İş bununla bitmiyor.. Mustafa Kemal ve arkadaşlarının Samsun’a gitmesine izin veren İngiliz belgesinin altında 1919’da İstanbul’a gelen, başta Özbekler Tekkesi olmak üzere bazı dergahlarla tasavvuf düşüncesini öğrenmek için ilişki kuran John Godolphin Bennett’in imzası vardı. Yıllar sonra İstanbul’a dönen Bennett ilk olarak yine Özbekler Tekkesi’ni ziyaret etti. Ne anlama geliyor bu? Hani Mustafa Kemal gizlice Samsun’a gitmişti!.. Kurtuluş Savaşı’nı destekleyen Karakol Cemiyeti de burada, İngiliz istihbaratçılar da.. Biz Kurtuluş Savaşı’nı İngilizlere karşı vermemiş mi idik? Vahdettin, Mustafa Kemal’i İngilizlere karşı vatan müdafaası için Samsun’a göndermiyor mu idi? Bu İngiliz kaşesi de ne oluyor?
          Buyurun, bir başka ayrıntı daha.. Münir Ertegün, İsmet İnönü’ye yakındı. Milli Şef döneminde yıldızı parlamıştı. İstanbul Hükümeti tarafından Ankara Hükümeti’yle görüşmeler yapması için Anadolu’ya gönderilen Ahmet İzzet Paşa heyetinde görevliydi. Münir Ertegün’ün ağabeyi Özbekler Tekkesi şeyhi Ata Efendi ‚dünyanın en eski ve tehlikeli yeraltı cemiyeti‘ İlluminati üyesiydi. Ve 33. dereceden masondu. Özbekler Tekkesi’nin hemen bitişiğinde ise Sabetayların gömüldüğü Bülbülderesi Mezarlığı var. Bu iddiaların bir bölümünü, Oray Eğin’in Akşam’daki köşesinden alntıladım..
          Ahmet Ertegün’ün aile kökleri nedeniyle gömüldüğü Özbekler Tekkesi, 18. yüzyılda Orta Asya’dan gelen Nakşi dervişler için kuruldu. “Orta Asya’dan hac yoluna çıkanların padişahın sembolik iznini almak üzere İstanbul’a uğradığında barınmaları için kurulan Özbekler Tekkesi”nin Kurtuluş Savaşı sırasında bir misyonu daha vardı. Kurtuluş Savaşı’nda İstanbul’dan Anadolu’ya sandıklarla silah ve cephane sevkiyatının yapıldığı tekkedir. Milli Mücadele’ye katılmak için Anadolu’ya geçeceklerin buluşma ve dağıtım noktası, Anadolu ile İstanbul arasında bir haberleşme merkezi idi. Baba Münir Ertegün, Kurtuluş Savaşı sırasında Mustafa Kemal Paşa’yla görüşmek üzere İstanbul hükümetince Ankara’ya gönderilen heyette yer almıştı. Ve daha sonra Ankara’da kalmış, ardından Lozan Konferansı’na katılan Türk delegasyonunda hukuk danışmanı olmuş, ardından da büyükelçilik görevlerinde de bulunmuştu.
          Tekkenin son şeyhi, hukukçu Ata Efendi de Kuva-yı Milliye hareketine destek vermiş; Karakol Cemiyeti’ne üye olarak İstanbul’dan Anadolu’ya silah kaçırılmasında, gönüllülerin Anadolu’ya kaçmasında tekkenin önemli bir rol üstlenmesini sağlamıştı. Kurtuluş Savaşı’ndaki katkılarından ötürü Özbekler Tekkesi, 1925’te çıkan Tekke ve Zaviyeler Kanunu’ndan etkilenmedi. Vakıflar Genel Müdürlüğü’ne bağlanan tekke, bir kültür merkezi olarak faaliyetlerini sürdürüyor.
          Hadîkatü’l Cevami yazarı, bu tekkeye dair şu bilgiyi vermektedir: „Bânisi, darphane emini ve 1167 senesi zilhiccesinde (eylül 1754) sadrazam kethüdalığından mirmiranlık (beylerbeyilik) ile Maraş valisi olan Abdullah Paşa’dır. 1168 (1754-55) senesinde orada vefat etmiştir. (…) 1171 (1757-58) tarihinde Çaprastlı Hasan ağa masrafını üzerine almış, Şeyh Abdullah efendi de tekkeyi Nakşibendiye tarikatına vakf etmiş ve minber koymuştur. İmamet ve hitâbeti de kendi üzerine almıştır. Zamanla bazı ilâvelerle genişleyerek büyük bir zaviye olmuştur.“
          Tekke’nin bugünkü haline gelince, Güneri Cıvaoğlu’nun deyimi ile “el işte, gönül oynaşta” bir hava. “…Adı… Eda Özbekkangay… Ebru sanatçısı. Atölyesi de, evi de ebru sanatının merkezi, Üsküdar Sultantepe’deki Özbekler Tekkesi. Hoca Ahmet Yesevi geleneğinin ‘el işte, gönül oynaşta’ sözünün tam yerini bulduğu, binbir sanat ve zanaatın ustaları Hezarfenlerin evi. Ebru sanatını, Özbekistan’dan Türkiye’ye taşıyan Hezarfen Şeyh İbrahim Efendi’nin ebru ve meşk yuvası. Eda Özbekkangay, Şeyh İbrahim Efendi’nin küçük torunu…”
          Dergahtan İllimunati’ye, Kurtuluş Savaşı’ndan İngiliz istihbaratına, ABD’ye uzanan karmaşık ilişkiler..
          “Dergahın sırrı”nı şimdilik tam olarak bilmiyoruz.. Ama dışarıya sızan bilgiler bunlar. Bu karmaşık ilişkiler için Özbekler Tekkesi ilk ve tek örnek değil.. Şeyh Küçük Hüseyin Efendi’yi hatırlayın.. Maraşal Fevzi Çakmak’ı hatırlayın..

        • Kaya said

          [audio src="http://ia700505.us.archive.org/16/items/1921-FriedrichWichtl-WeltfreimaurereiWeltrevolutionWeltrepublik2009/13-01DieRevolutionaereFreimaurereiTuerkei.ogg" /]

  3. Seniha said

    Danke allen Beitragenden – ganz besonders LUPO!

    -Bitte – wir sollten der Versuchung widerstehen uns gegenseitig zu verletzen.
    Das genau wäre wohl nicht das Ziel.

    Selamlar

  4. Tash said

    Kaya bey,
    Du bist auch ein Opfer dieser Hetzkampagne gegenüber Türkei und seiner Geschichte. Niamand weiss genau ob der Atatürk ein Jude war oder ein Grieche oder was weiss ich was… Er hieß Mustafa Kemal und er hat seinen Platz in der türkischen Geschichte. Diese ganze, von hören und sagen, erfundenen Mythen haben nur einen Zweck… nämlich die ruhmreiche Geschichte der Türkei zu beschmutzen.
    Der Erdogan hat recht wenn er sagt „unsere Ahnen sind nicht die, die in dem Film „Muhtesem 100 yil gezeigt wird…“ und er hat recht wenn er die Verantwortlichen scharf kritisiert.

    Es wird weltweit gegenüber Moslems, vorallem Türken, eine Hetzkampagne gefürht, die des gleichen sucht… sogar innerhalb der Türkei !!

    Ich habe nur Angst daß die Geschichte sich wiederholen wird… bald ist 2015… wer wird den diesmal die Opfer sein !!??

    • Kaya said

      Selam,
      ein Opfer ist, wer unter der Gewalt/Kontrolle eines anderen steht, sei es durch Manipulation oder Sanktion.
      Daher werden wir wohl faßt alle Opfer von einigen wenigen sein, und dieses Volk der einigen wenigen denkt sie währen auserwählt, die Herren der
      Menscheit zu sein. Die Leute studieren, täuschen und steuern ihre Wirtsvölker, um sie dann besser in den Griff zu bekommen.
      Die größte Gefahr für ein Volk ist die untergrabung der Selbstbistimmung.
      Übrigens hieß er richtig Mustafa Kamal , siehe; http://img.blogcu.com/uploads/insiyakimilli_ata_nufus_cudani.jpg
      Jeder sollte die Geschichte kennen um die Feinde der Menscheit zu erkennen. Es gibt immer eine Geschichte, hinter einer Geschichte.
      Daher sollte man die geschriebene Geschichte hinterfragen, sei sie doch so ruhmreich.

    • uwe said

      @kaya, finde sehr gut was Du sagt und Wie Du das sagst.

      Hier ein paar weitere Hintergründe:

      Heute

      Noch tiefer:
      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/27/was-wird-mit-general-dempsey-geschehen/

    • uwe said

      @tash

      Wir müssen uns alle frei machen von den Lügen. Religionen sind Parteien, Herrschaftsinstrumente, haben mit wahrem Glauben nichts zu tun.

      Die Juden wurden/werden ebenso betrogen, wie Christen oder Muslim.

      Und alle Religionen enthalten auch einen kleinen Teil der Wahrheit, aber eben nur einen kleinen Teil. Wer dort die ganze Wahrheit sucht der ist verloren, bis er aufwacht und selbst findet.

    • uwe said

      @tash
      http://marialourdesblog.com/kenfm-im-gesprach-mit-dr-phil-oliver-errichiello-uber-marken-terror/

      Solange wir an „Marken“ haften, sind wir Spielzeuge für andere.

      Religionsgruppen sind auch Marken-Namen, das nur Ettiket und nicht der Inhalt..

  5. zazaländer said

    es hat sich herraus gestellt dass erdogan und sein Partei akp ein Pentagon-Mossad erfundung .ihr könnt darüber in Internet mal kucken es gibt genug beweise MFG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: