Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

19 Comments

  1. 9

    Oktay Tasdemir

    na ja…. rumaenien bulgarien hin,israel iran zurück.die raketen sind in rumaenien aber wissen hier einige überhaupt wo das radarsystem aufgestellt ist???
    ich lese und oder sehe hier darüber garnichts..

    Reply
  2. 8

    Anna

    Ich verstehe dich ja schon. Mir schien es nur, dass du den Nationalismus jeder Art irgendwie ablehnst.
    Zu was genau eine Gesellschaft entwickelt sein soll? Ist mal eine abstrakte Frage. Ein Volk sollte aus persönlich vielseitig entfachten, gepflegten, einigermaßen intelligenten, kreativen, humanen und freien Menschen bestehen. Und dann braucht die Gesellschaft noch eine gerechte Rollenverteilung. Sprich: Der
    Politiker ist ein integrer Mann, der nach Möglichkeiten für das Wohl des eigenen Volkes sorgt, und kein wahnsinniger Tyrann. In Deutschland ist es eine uralte Tradition, weswegen wir auch solche großen Männer wie Otto von Bismarck hervorbringen. Lehrer müssen vor allem unterrichten und bilden.
    Gesunde Werte sind selbstverständlich ebenfalls unerläßlich. Sowas wie: “Ich weiß und kann alles am besten, bin ein Übermensch und meine Fotzenleiden sind das Allerwichtigste auf der Welt”, “Alles ist erlaubt”, “Ehrlich sollen die Anderen sein”, “Gott ist tot”, “Jeder für sich – alle für mich”, usw., usf. – ist doch alles bekotzte Scheiße, die nur Oligophrene für voll nehmen können.
    Laut Konrad Lorenz gleicht die Entwicklung der Gesellschaft den Bewegungen eines Pendels. Wir müssen also diese Krankeiten “überleben”, damit die gesunden Werte wiederhergestellt werden können. Das ist einfach der Lauf der Geschichte.
    Die Aussage, dass die “westliche Wertegemeinschaft” missentwickelt sei, zeugt aber von etwas Kurzsichtigkeit. Dieses destruktive Gebilde entwickelt sich sehr natürlich – nämlich Richtung Selbstzerstörung. Ich bin mir z.B. sicher, dass Frankreich in einigen Jahren für immer von der politischen Weltkarte verschwinden wird. Dann geht’s wieder bergauf mit Europa.

    Reply
  3. 7

    Anna

    Naja, du könntest recht haben. Die sind aber trotzdem unterentwickelt.
    Das, was ich in meinem ersten Kommentar zu dir gesagt habe, tut mir mittlerweile leid. Ich kenne dich ja gar nicht einmal, und du scheinst im Großen und Ganzen doch in Ordnung zu sein.
    Was ist nun mit den Zionisten? Du gehst ja gar nicht auf meine Argumente ein.

    Reply
    1. 7.1

      lupo cattivo

      Erst mal freut es mich, dass ich auch für Dich i.O. zu sein scheine.
      Ich kann nicht auf jeden langen Kommentar eine ebensolange detaillierte Antwort verfassen, dann käme ich zu nichts anderem mehr.
      Zum Thema Zionisten findest Du hier zig Artikel, ich denke, die hast Du noch nicht alle gelsen, auch nicht die Artikel über Russland, Eurasien etc.
      Bitte versteh, dass ich nicht jedem neu hinzukommenden Leser nochmal eine Zusammenfasung aller bisher geschriebenen vielleicht 5000 Seiten anbieten kann.
      Zum Thema “unterentwickelt” nur mal so quergefragt: wer ist da für Dich die Messlatte ? Entwickelt zu was genau ?
      Könnte es sein, dass es sogar besser ist, etwas weniger “entwickelt” zu sein, dafür aber nicht miss-entwickelt – so wie die Mehrheit der sog.westlichen “Wertegemeinschaft” ?

      Reply
  4. 6

    Anna

    Das ist so saublöd, dass mir die Worte fehlen. Lupo cattivo, warst du überhaupt schon mal in der Russerei? Ich glaube nicht. Schau es dir doch einfach mal an, dann wirst du anders reden. Aber es ist natürlich wesentlich einfacher, in Deutschland zu sitzen, vom Staat alles in den Arsch geschoben zu bekommen und diesen Staat auch noch radikal abzulehnen.
    Mal ein paar Bücher zu lesen und dich ordentlich zu informieren würde dir auch nicht schaden.
    Ich habe außerdem ein Paradoxon in deiner Denkweise entdeckt. Du hasst Zionisten und versuchst, sie hier zu verketzern (angeblich sind sie ja ach so imperialistisch und rassistisch). De facto aber sind sie nichts als Menschen, die glauben, dass die Juden nach Israel zurückkehren sollten, und dieses sehr kleine Land verteidigen. Wenn die Russerei dagegen, die wie ein Krebsgeschwür schon unvorstellbar groß angeschwollen ist, einen Massenmord an Tschetschenen durchführt, ist es dir scheißegal. Ist ja eh nur ein Massenmord von vielen. Hat ja auch nichts mit Rassismus zu tun.
    Ich kann natürlich nicht wissen, wer dich erzogen hat, wenn du so eine Vorstellung von Gut und Böse hast, aber es ist wirklich traurig.
    Und frag dich mal, warum die Russerei noch NIE etwas Nützliches produziert hat, sondern nur alle angriff. Warum es vollkommen normal war, wenn in diesem Land Huren, Sadisten und sonstige Psychos auf dem Thron saßen. Warum das Land schon immer so arm und die Russen Sklaven waren. Warum die Xenophobie atavistisch stark ist, warum dort so viel gesoffen wird und es unerhört viel Gewalt gibt. Warum dort obdachlose Kinder auf den Straßen liegen, und wie man Weltmachtambitionen hegen kann, während man nicht einmal fähig ist, die eigenen Städte sauber zu halten. Und, und, und… Ich könnte noch viel mehr Punkte aufzählen.
    Mein Kommentar ist vielleicht nicht lediglich auf diesen Artikel bezogen. Ich habe mich auf deiner Seite ein bisschen umgeschaut und versuche nun, zu resümieren. Natürlich ist der Versuch lobenswert (an sich), die Verschwörungen, die diese Welt maßgeblich mitgestalten, aufzudecken. Aber du verdrehst die Fakten gewaltig, mein Freund. Die Schuld für so ziemlich alles, was dir nicht gefällt, schiebst du offensichtlich auf die Juden. Und das geht nicht.
    Ich wundere mich aufrichtig über dich. Ich frage mich, wie man ernsthaft dieses Bild im Kopf haben kann: Die bösen Juden auf einer und die heiligen Russen, Schlitzaugen, usw., auf der anderen, der “guten” Seite. Das ist so ein marasmatischer Schwachsinn, dass mir die Worte fehlen. Es ist so, als würde man sich in die Scheiße setzen und sich dort auch noch verdammt wohl fühlen. Oder sein Bestes geben, um den Anschein zu erwecken, dass es so sei.

    Reply
    1. 6.1

      lupo cattivo

      normalerweise gebe ich derartige Kommentare wie Deinen , Anna vom 1.April, gar nicht frei, auch wenn Du ganz offenbar eine “Russerei”-“Expertin bist.
      Pauschalierungen wie Du sie hier mit “Russerei” einführst, offenbaren Deine verschleierten Absichten.
      Dass ich nichts “offensichtlich auf die Juden schiebe”, müßte Dir aufgefallen sein, wenn Du nicht nur lesen sondern auch verstehen kannst.
      Nein, ich lese keine Bücher (nie) und ich informere mich auch nicht wie das ein ordentlicher Mensch tut , mit Tagesschau, Bild,Zeit und Spiegel.
      Dein “Paradoxon” ist, dass Deine Schein-Juden nach Israel zurückkehren sollen, obwohl sie da gar nicht herkommen und sie bräuchten auch nicht ein kleines Land “verteidigen”, wenn sie einfach ihren Landraub beenden würden und aus Nahost verschwinden würden , indem sie alle wieder in die Länder zurückkehren, wo sie hergelockt wurden.
      Alles andere überlasse ich den Lesern Deines Pamphlets…

      Reply
      1. 6.1.1

        Anna

        Wie ich bereits gesagt habe, sprichst du zum Teil schon relevante Dinge an. Mit den Themen Gesundheit und Verblödung zum Beispiel müsste man sich in der heutigen Zeit stärker auseinandersetzen. Ich finde es gut, dass du die Statistiken über Jugendpsychiatrien hier publizierst, und der Artikel von Michael Winkler war auch nicht schlecht.
        Es gibt aber auch Elaborate, die sich bestenfalls wie Märchen lesen. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wer mit “Scheinjuden” gemeint ist, die Khasaren vielleicht. Israel ist aber kein Staat der Khasaren, also verstehe ich die Aussage irgendwie nicht ganz.
        Den jüdischen/zionistischen Rassismus, der zweifelsohne existiert, verurteile ich ebenso wie den Antisemitismus. Zudem betrachte ich mich als Nationalistin und wünsche mir ein starkes, souveränes, wehrhaftes Deutschland. Es wäre schon etwas seltsam, wenn ich da noch sagen würde, dass Israel nicht einmal ein Existenzrecht hat. Es hat aber natürlich kein Recht, deutsches Geld in Milliarden zu kassieren und Zivilisten zu erschießen.
        Was sind denn Zionisten bzw. Rothschildisten für dich? Diese Menschen, die offenbar in alle Lebensbereiche eines Otto Normalverbrauchers eingreifen und das Internet kontrollieren? Wer sind diese Tyrannen? Sind es Nietzsches gestörte “Übermenschen” und “Herren der Erde”? Eine kleine Gruppe von Menschen, die aber einen großen Raum beherrscht und die Wurzel allen Übels ist? Das ist mir zu einfach.
        Ich kann auch nicht nachvollziehen, dass du die Politik Israels kritisierst, aber über den Konflikt in Tschetschenien kein Wort verlierst. Ich habe jedenfalls nichts finden können.
        Ich muss zugeben, dass ich auch eine gewisse Abneigung gegen Chinesen und Russen habe. Schade, dass Hitler nicht in der Lage war, seine Idee vom Lebensraum im Osten umzusetzen. Manche Staaten haben halt ihre Daseinsberechtigung schon lange verspielt. Mir würde gelinde gesagt nicht besonders viel Gutes zum Thema Russland einfallen, obwohl ich dort 12 Jahre lang gelebt habe. Es war wie ein Alptraum.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          lupo cattivo

          Anna hast Du im Russland von heute oder in der SU gelebt ?
          Woher hast Du Deine Abneigung gegen Chinesen , hat Dir mal ein Chinese ein verdorbenes Essen serviert ? 😉
          Wenn Du hier mehr liest, warum es diese Unterscheidung Zionisten = Scheinjuden und wirkliche Juden geben muss.
          das erstere müssen nicht mal Leute mit jüd. Religion sein, wie Joe Biden sagte.
          Es sind einfach Leute, die den “Holocaust” für die jüdische Reli instrumentalisiert haben und sich somit einen Panzer gegen jehgl. Attacken gebaut haben
          diesen Panzer gilt es zu dekonstruieren. HIER UND JETZT!

        2. Anna

          Mannomann, du antwortest aber auch schnell 🙂
          Die SU habe ich wegen meines Alters nicht erlebt, sondern die Russerei zwischen 1993 und 2004. Zum letzten Mal war ich dort im Jahre 2007. Es scheint sich nicht sonderlich viel zu verändern, man sieht eben immer denselben Dreck. Wenn ich mit meiner Oma, die dort immer noch lebt, telefoniere und ihr Fragen bezüglich der Situation dort stelle, meint sie stets: “Alles bleibt beim Alten”. Freut mich aber natürlich, dass sich die wirtschaftliche Lage wenigstens ein bißchen stabilisiert hat und die Rente erhöht wurde.
          Naja, Abneigung gegen Chinesen ist wahrscheinlich der falsche Ausdruck. Gut, ich habe zwar in der Tat eine äußerst unsympathische Chinesin gekannt, urteile aber deswegen natürlich keineswegs über ein so großes Volk. Ich glaube allerdings, die Chinesen sind nicht besonders weit entwickelt – die haben ja nicht mal Tierschutzgesetze. Könntest vielleicht auch diesen Artikel hier lesen: http://www.kreuz.net/article.6638.html. Die Geschichte Chinas ist stark von Despotie und Grausamkeit geprägt. Wie viele große chinesische Erfindungen kennst du? Die letzte war- soviel ich weiß – die Kanone, und die kommt aus dem 13. Jahrhundert. Und das, obwohl es doch so unheimlich viele Chinesen gibt. Die hätten wirklich wesentlich mehr schaffen können, ersetzen die Qualität aber nur zu gerne durch Quantität. Generell würde ich sagen, dass bei Weitem nicht jeder heute existierende Staat unabhängig sein sollte. Viel mehr haben die Überlegenen die Unterlegenen zu beherrschen. Iran ist aber, meiner Meinung nach, nicht unterlegen, und ich finde, beide Regierungen, sowohl die israelische als auch die persische, sind recht marzialisch eingestellt. Am besten wäre, wenn sie etwas abrüsten und sich erstmal aus dem Weg gehen. Ich glaube nicht, dass jemand den 3. Weltkrieg möchte.
          Anderes Thema:
          “Es sind einfach Leute, die den „Holocaust“ für die jüdische Reli instrumentalisiert haben und sich somit einen Panzer gegen jehgl. Attacken gebaut haben
          diesen Panzer gilt es zu dekonstruieren. HIER UND JETZT!”
          Da stimme ich dir voll und ganz zu. Juden scheinen manchmal mehr wert zu sein, als Deutsche, “Musels”, usw. Israel hat schon weit über 100 Milliarden Euro von der BRD bekommen – für den sog. “Holocaust”! Das kann einfach nicht sein. Wo bleiben eigentlich die Reparationen an Deutschland? Hat Frankreich je für seine Gewaltorgien gezahlt? Uns wurden Kriege aufgezwungen, bereits nach dem 2. Weltkrieg kamen bis zu 15 Millionen Deutsche ums Leben. Hat man sich je entschuldigt? Ich finde den Umgang mit Juden im 3. Reich an sich und die Nürnberger Gesetze besonders schrecklich. Wie gesagt, Rassismus ist die Ideologie der Zurückgebliebenen und Beschränkten. Aber offensichtlich achtete kaum einer auf diese Gesetze.
          Ich denke dennoch, dass du etwas verwechselst. Der Zionismus an sich braucht den Schuldkult nicht, genauso wenig, wie ihn jede andere Art von Nationalismus braucht. Größen des Zionismus wie etwa Ben Gurion oder Theodor Herzl meinten tatsächlich, dass der Antisemitismus, also der Hass auf Juden, unter Umständen durchaus hilfreich sein kann. Einen Menschen, den man bemitleidet und als armes Opfer betrachtet, kann man jedoch nicht ernsthaft hassen, oder? Dass sich einige orthodoxe Juden gegen Israel aussprechen und dabei die Tora erwähnen, kann für mich als laizistisch eingestellte Nichtjüdin leider nicht wirklich als ein Argument gelten.
          Apropos Theodor Herzl: Ich habe nach Zitaten von ihm recherchiert, die – wie ich finde – als Kernthesen des Zionismus gelten könnten:
          – Wir sind ein Volk – der Feind macht uns ohne unseren Willen dazu, wie das immer in der Geschichte so war. In der Bedrängnis stehen wir zusammen, und da entdecken wir plötzlich unsere Kraft, einen Staat, und zwar einen Musterstaat, zu bilden.
          – Von unserem Nationalplan spricht ganz Palästina. Wir sind ja doch die angestammten Herren des Landes.
          – Erzogen wird man nur durch Härten. Es wird die Darwinsche Mimikry eintreten. Die Juden werden sich anpassen. Sie sind wie Seehunde, die der Weltzufall ins Wasser warf. Sie nehmen Gestalt und Eigenschaften von Fischen an, was sie doch nicht sind. Kommen sie nun wieder auf festes Land und dürfen da ein paar Generationen bleiben, so werden sie wieder aus ihren Flossen Füße machen.
          – Macht keine Dummheiten, während ich tot bin, – das sagte er den Juden, bevor er verstarb. Finde ich am besten.
          An dieser Stelle gehe ich lieber ins Bett, bevor ich noch vorm PC einschlafe 🙂

        3. lupo cattivo

          A) ich weiss zuwenig über China, um ein Urteil abgeben zu wollen.
          B) Die Geschichte Chinas ist stark von Despotie und Grausamkeit geprägt.Die Geschichte der Menschheit ist stark von Despotie und Grausamkeit geprägt !

  5. 5

    Anatoli Bauer

    Was hier manche von sich geben ist wirklich unüberlegt. Der 3. WK ist nichtweit entfernt, wenn man hier mitliest. Nur weil irgendein kleines Land wieder Iran gerade auf wichtig tut und es nicht gebacken bekommt sich diplomatisch korrekt zu verhalten heißt es nicht, dass ein WK zu befürchten ist. Russland ist ein Bündnispartner der USA und der NATO. Wenn es einen Krieg gibt, dann marschieren die Amis mit dem Rest der Nato und vielleicht sogar mit den Russen im Iran ein und der Krieg wird schätze ich Mal 7 Tage lang dauern, weil der Iran kein Land mit einer starken Armee ist. Mehr wird nicht passieren.

    Reply
    1. 5.1

      lupo cattivo

      wer legt fest, was diplomatisch korrekt ist? DU?
      “wir” als willige “Brüder der USSISA verhalten uns nicht nur unkorrekt, sondern wir beteiligen uns an deren Verbrechen.
      Also “unüberlegt” bist Du !

      Reply
  6. Pingback: Warum jetzt nicht wieder darüber nachdenken? - yoice.net

  7. 4

    uwe

    In Georgien hat Google Map gerade die Strassenkarte abgeschaltet. Das passiert meistens wenn kriegerische Handlungen in Gange sind. Aber zumindest sind die Ortsnamen noch eingeblendet.
    So sind die Standorte der S-300 in Nord-/Süd-Ossetien nur schwer abzuschätzen. Und der alte Kriegstreiber John R. Bolton (CFR) droht Israel das sie nur noch 8 Tage zeit haben für den Angriff, bevor Busher voll in Betrieb geht.
    Auffällig wie gesagt Google Map, die sich seit Jahren ähnlich verhalten haben.

    Reply
    1. 4.1

      uwe

      Für die Amis wäre der Korridor über Georgien/Ossetien wichtig für ihren Nachschub aus der BRD und England, da auch die Türken nicht mehr ganz mitzuspielen scheinen, und sie wohl nicht unbedingt über russisches Gebiet fliegen wollen.

      Reply
  8. 3

    Renitent

    Seit Jahr und Tag kann man im Online-Spoigel über jedem Iranbericht einen Balken sehen mit dem Bild von “Ach-mag-di-ned-schad” und der Zeile “Der Mann vor dem die Welt sich fürchtet”. Es mag sein, dass Russland, Iran, China & Co. sehr gutes Schach spielen – aber was ist, wenn der Gegenspieler wütend das ganze Brett auf den Boden schmeisst. Dann krachts. Und dann ist der dritte WK nicht mehr fern. Und das ist ziemlich scheisse.

    Reply
    1. 3.1

      lupo cattivo

      Ich vermute, dass die Chinesen das Brett festgenagelt haben 😉 , denn ich bleibe OPTIMIST !

      Reply
  9. 2

    Frank H.

    Dein Wort in Gottes Ohr das dem so sein mag. Wenn Israel dazu von den Weltherrschern aufgefordert wird wird es losschlagen, egal ob mit oder ohne USA oder Moskau. Die Dominokette ist längst aufgebaut. Die Banksters sorgen mit den Geheimdiensten schon dafür. Größtmögliche Panik bei maximalen Profit.
    Fazit: Letztenendes verdient an der Rüstung nur Einer. Der rote Baron die CoL und NYSE und deren Spekulanten. Je größer die Krise desto fetter die Beute.

    Reply
    1. 2.1

      lupo cattivo

      Ganz so einfach ist es ja nicht, man versucht ja immer sich als Unschuldslamm und Opfer von Aggressoren hinzustellen.
      Russland, Iran, China & Co spielen da m.E. ein sehr gutes Schach !

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen