ad
ad

Related Articles

10 Comments

  1. 4

    bidou

    Hi,
    I have a inquiry for the webmaster/admin here at lupocattivoblog.wordpress.com.
    Can I use some of the information from your blog post right above if I give a link back to this website?
    Thanks,
    Harry

    Reply
    1. 4.1

      lupo cattivo

      YES, YOU CAN as much as You want and all is free ! 😉

      Reply
  2. 3

    Skeptiker2

    Was soll man denn mit einer Billion Dollar anfangen, wenn fünf Millionen locker reichen würden, um bis zum Lebensende ein gutes Leben zu führen?
    Zudem könnten bei dieser Höhe sämtliche Tötungsarten, die es gibt, zum Einsatz kommen bis es irgendwie klappt.

    Reply
    1. 3.1

      Banana

      Es geht hierbei doch nicht um eine einzelne Person sondern um die Allgemeinheit. Und im grössten Teil von Asien könnte man lebenslang auch locker mit nur 100-200.000 auskommen…
      Aber nur mal soviel dazu, was die damit machen wollten (dies ist ein Teil von vorgestern):
      “Es kann nun übrigens auch etwas mehr zur geheimnisvollen Rolle der Drachen-Familie verraten werden, weil zu diesem Zeitpunkt bereits, durch OITC und andere, die entsprechenden Informationen an die Öffentlichkeit durchgesickert sind. Die White Dragon Society ist eine Gruppe sehr wohlhabender Personen, welche seit Tausenden von Jahren, zu den verschiedensten Regierungszeiten, ihren Reichtum geheim gehalten hatten. Dazu gehören beispielsweise auch Familienmitglieder altchinesischer Dynastien, die ihren Goldbesitz versteckten, als sie aus China flüchten mussten, nachdem sie ihren ‘himmlischen Auftrag’ nicht mehr ausüben konnten. Diese Familien wollen nun einen Teil ihres Vermögens dafür aufwenden, das Ende der Armut herbeizuführen, die Umweltzerstörung zu stoppen sowie die Entwicklung unterdrückter Technologien endlich zur Entfaltung zu bringen.”
      Und dann nehme man mal diesen ganzen Quatsch mit dem Zinseszinseszins weg und plötzlich hätte man jede Menge Kapazitäten zum Investieren frei. Ob dies alles auch endlich mal wirklich so kommen wird, wie dort erklärt, das steht natürlich erstmal in den Sternen. Fakt ist aber, dass allein schon die Befreiung der ‘verbotenen Technologien’ für uns alle ein echter Schub nach vorn bedeuten und zudem noch jede Menge weiterer Energie freisetzen würde (weil die Leute nicht mehr mit unsinnigen Produktherstellungen beschäftigt wären). Ausserdem muss dann die weltweite Bereitstellung von Energie wie Strom etc. also auch gar nicht mehr teuer sein, wie heute noch diese unsägliche Atomkraft (Recherchert mal weiter: Tesla, Diesel, Reich, Schauberger, Bearden usw. usf.), also man denke das Ding einfach mal weiter…

      Reply
    2. 3.2

      Gandalf

      NASA Planning for Mars Colony — Looking at Billionaire Private Investors (VIDEO)
      Reuters video commenting on NASA’s planning for Mars Colonies. They are looking for private funding for this mission. Billionaires can now take a one-way vacation to Club Red.
      http://www.activistpost.com/2010/10/nasa-planning-for-mars-colony-looking.html
      http://theeconomiccollapseblog.com/
      Noch Fragen?

      Reply
      1. 3.2.1

        lupo cattivo

        Alle Zionisten auf den Mars wäre o.k. für mich – eine menschenfreundliche Lösung

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Gandalf

          Ursprünglich sollen die ja vom Saturn gekommen sein. Deswegen ist ihnen der Sabbat = Saturday = Saturntag heilig. Am Sabbat dürfen sie keine Arbeit machen, auch kein Klopapier von der Rolle abreißen (KEIN SCHERZ!)
          Das muss dann notfalls ein Gojim, ein Shabbat-Goijm, ein Sklave machen.
          http://www.bibliolution.org
          Deshalb ist der Mars für die egentlich zu schade!
          Siehe auch
          http://www.archive.org/details/Personal-amtDesHeeres-WofuerKaempfenWir12199Mb35Files042744
          http://www.archive.org/details/Ludendorff-AntisemitismusGegenAntigojismus3745Mb7Files004100

  3. 2

    Banana

    Bezüglich des Chaos in den westlichen Mächtestrukturen passt auch genau diese gestrige Meldung hier, welche ich drüben beim rauchenden Schall fand (und dies wirklich keine Satire ist):
    Der CO2-Handel in den USA ist gestorben
    http://is.gd/gTTZb
    Wenn dies stimmt, dann sind die Hintergründe, welche Fulford uns so insgesamt kredenzt (weitere Übersetzungen von ihm werden wohl noch folgen, so Lupo mag und die Leserschaft will), also noch eine Spur klarer. Und man darf annehmen, dass im Hintergrund also “nur noch” die Programme zur Bevölkerungsreduktion weiterlaufen, während jedoch ein Handel mit Zertifikaten wegen CO2 bekanntermassen schon seit jeher gröbster Unfug war…

    Reply
  4. 1

    lupo cattivo

    Ich stelle diese B.Fulford-Artikel hier zur Diskussion und zur Information,
    generell erscheint mir das alles etwas flach und vage, billiges Futter für Liebhaber von “GEHEIM”-Informationen

    Reply
    1. 1.1

      Banana

      Es erhärtet sich, was BF sagte, speziell in diesem Fall R.C. Dam:
      “Die OITC wird beispielsweise von einem kambodschanischen Geschäftsmann namens R.C. Dam geleitet.”
      und wird nun auch zur Gewissheit – es ist also tatsächlich etwas am Laufen:
      “Pair from dubious firm charged – Monday, 20 December 2010 20:56
      Two men from a local property firm raided by police this past weekend were charged with forgery by the Phnom Penh Municipal Court yesterday after allegedly fabricating documents claiming ties to the United Nations, the United States government and HSBC Bank.
      Municipal Court deputy prosecutor Sok Roeun said Ray C Dam, the chairman of ARP-OITC Group Co Ltd, and Soush Saroeun, the firm’s executive managing director, had been charged with forgery under Articles 626, 627, 628 and 629 of the Kingdom’s new penal code, which went into effect this month.”
      http://www.phnompenhpost.com/index.php/2010122045522/National-news/pair-from-dubious-firm-charged.html
      Grüsse

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen