lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.604 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog
    logo_allure 500x 120
    CCRESTED Logo


    bereicherungswahrheit-logo-980x123px
    alpenschau-500x75px-1
    esoterik-plus-banner-500x70-px
    weltkrieg-banner

  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.604 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Am 19. Dezember 2010 finden in Weißrussland zukunftsweisende Präsidentschaftswahlen statt

Posted by lupo cattivo - 19/12/2010

Vergleichen Sie dieses Bild von A. Lukaschenko mit Fotos in westlichen Indoktrinationsmedien, die ihn als „Diktator“ zeigen.
von Hans-Jürgen Falkenhagen und Brigitte Queck /TLAXCALA

Lukaschenko hat mit 79% gewonnen, jetzt gehen laut CIA-Spei-gel in Minsk „Zehntausende“  auf die Strasse und demonstrieren und natürlich gab’s auch schon Verletzte – Die Handschrift der CIA ist selbst aus einigen tausend Kilometern Entfernung gut zu erkennen.

Für diese Präsidentschaftswahlen am 19. Dezember 2010 hat die Zentrale Wahlkommission der Republik Belarus 10 Präsidentschaftskandidaten registriert. Es sind neben dem amtierenden Präsidenten Alexander Lukaschenko, Grigorij Kostusew, Ales Michalewitsch, Wladimir Nekljajew, Jaroslaw Romantschuk, Witalij Rymaschewskij, Andrej Sannikow, Nikolaj Statkewitsch, Wiktor Tereschtschenko und Dmitri Uss .

Prominente Oppositionelle und Pro-Westler wie Milinkiewitsch verzichteten auf eine Kandidatur oder bekamen nicht die notwendigen Unerstützungsunterschriften von mindestens 100 000 wahlberechtigten belorussischen Bürgern und Bürgerinnen. Der bekannte Oppositionspolitiker Milinkiewitsch gab als wesentlichen Grund für seinen Verzicht an, dass sich die Oppositionskräfte nicht einigen konnten, im Klartext ihn nicht als gemeinsamen Kandidaten aufstellen wollten, worin er den Schlüssel eines Wahlerfolges gegen Lukaschenko gesehen hätte.

In Übereinstimmung mit den internationalen Verpflichtungen hat die belorussische Seite internationale Wahlbeobachter nach Belarus eingeladen. Die entsprechenden Einladungen wurden vom Außenminister der Republik Belarus, Sergej Martynov, an den Direktor des Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) der OSZE und an den Exekutivdirektor der Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS) ausgesprochen.Die Einladung an die OSZE hat darüber hinaus der Ständige Vertreter der Republik Belarus bei der OSZE in Wien während der Sitzung des Ständigen Rats der Organisation am 16. September offiziell überreicht. Die Bereitschaft der belarussischen Seite, eine unbegrenzte Zahl internationaler Wahlbeobachter einzuladen, zeugt von dem Bestreben der Republik Belarus, einen demokratischen und transparenten Wahlprozess zu gewährleisten. Dieser ist auch u. a. dadurch garantiert, dass allen Kandidaten für Wahlwerbezwecke gleiche Zugangsmöglichkeiten zu den Medien, d. h. jedem gleich viel Sendezeit im staatlichen Fernsehen und Rundfunk zugesichert wurden.
Favorisiert wird wieder Alexander Lukaschenko, der 1994 erstmals mit 81,7 % zum Staatspräsidenten gewählt worden war und im Jahre 2000 und 2006 mit gut 80 % wiedergewählt wurde. Er hat nach wie vor die größten Chancen, auch diesmal wiedergewählt zu werden, da er unverändert einen hohen Beliebtheitsgrad bei der Bevölkerung des Landes genießt. 
994 rettete er praktisch Weißrussland davor, im Sog des Wirtschafliberalismus und einer verordneten sog. Schocktherapie in eine nationale Katastrophe gerissen zu werden
.
Er brachte das Land wieder auf einen beträchtlichen wirtschaftlichen Wachstumskurs (bis 1994 war die Industrieproduktion gegenüber 1989 um 60 % , die Landwirtschaftsproduktion um über 30 % geschrumpft, die Arbeitslosigkeit lag bei 35 %, die Währung war mit Inflationsraten von jährlich über 1000 % (in 1993 z. B. 1300 %) total entwertet).

Ab 1995 stellten sich in Belarus wieder Wachstumsraten ein. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verdoppelte sich wieder bis zum Jahre 2000, so dass quantitativ mindestens das Niveau zu Sowjetzeiten erreicht wurde. Von 2001 bis 2008 betrugen die Wirtschaftsindikatoren im Jahresdurchschnitt beim Bruttoinlandsprodukt + 8 %, der Industrieproduktion + 10 %, bei den Investitionen in der Wirtschaft +15,1 % und beim Realeinkommen der Bevölkerung + 14,1 %. Die Arbeitslosenrate lag konstant bei unter 1 Prozent (im Jahre 2009 bei 0,9 %). Die kriminellen Aktionen der internationalen Finanzmärkte machte Lukaschenko einfach nicht mit.

Er ließ sie für sein Land nicht zu.
So kam es auf dem Höhepunkt der Weltwirtschafts- und Finanzkrise im Jahre 2009 zu relativ geringen Einbrüchen, so beim Bruttoinlandsprodukt nur um -0.3 % und bei der Industrieproduktion um – 5 %. Es stiegen in 2009 trotz Krise die Landwirtschaftsproduktion um +2 % , die Investitionen ins Anlagevermögen um 14,%, der Einzelhandelsumsatz um +2,6 % und das Realeinkommen der Bevölkerung um + 3 %. Der Außenhandelsumsatz verminderte sich allerdings um fast 40 %. In den westlichen Nachbarländern sanken alle diese Werte dramatisch, so ging z. B. in Lettland das BIP um 18 % zurück. In gleichen Größenordungen sanken Reallöhne und Realrenten. Durch drastische Sparkurse wird die große Mehrheit der Bevölkerung um ihre Menschenwürde gebracht.

Die erfolgreiche Wirtschafts- und Sozialpolitik von Belarus setzte sich auch im Jahr 2010 fort, wie der unter www.economy.gov.by veröffentlichte offizielle Statistische Bericht des Landes für den Zeitraum vom Januar bis Oktober zeigt. So stiegen im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2009 das BIP um 6,8 %, die Industrieproduktion um 10,5 %, die Landwirtschaftsproduktion um 0,7 %, die Produktion von Konsumgütern um 12,4 %, der Außenhandelsumsatz um 18,4% (angegeben wird für den Außenhandel ein Importüberschuss oder Negativsaldo der Außenhandelsbilanz bei Waren und Dienstleistungen von 4,4 Mrd. US-Dollar) und die Investitionen in das Anlagevermögen der Wirtschaft um 11,5 %. Der Anteil innovativer Produkte an der Industrieproduktion beträgt im Jahre 2010 20,1 %. Die Realeinkommen der Bevölkerung (Einkünfte unter Berücksichtigung der Inflationsrate) stiegen von Januar bis September um 11.8 %, darunter die Reallöhne und -gehälter um 10,8 % sowie die Realrenten und -pensionen um 23,1 %.
Belarus ist eines der wenigen Länder in der Welt, in denen die Realrenten und –pensionen auch gegenwärtig weiter kontinuierlich anwachsen, statt zu sinken. Der monatliche nominelle Durchschnittslohn belief sich im September 2010 auf 1,305 Mio. Belorussische Rubel (BYR). Der offizielle Wechselkurs beträgt etwa 2500 BYR = 1 Euro. Auch Löhne und Gehälter haben eine ständig steigende Tendenz. Bei Berücksichtung der günstigen Preisverhältnisse für Waren und Dienstleistungen des Grundbedarfs ist die Kaufkraft der belorussischen Löhne, Gehälter und Renten auch im Vergleich zu anderen europäischen Staaten relativ hoch. Soziales Engagement zeigt sich auch darin, dass von Januar bis Oktober 2010 65300 neue Wohnungen aller Eigentumsformen gebaut wurden, was bei einer Bevölkerungszahl von 8,7 Mio. auch relativ hoch ist.
Die Arbeitslosenquote beläuft sich nach diesem Statistischen Bericht im Jahre 2010 auf 0,7 %, womit in Belarus nach wie vor faktisch Vollbeschäftigung besteht, was es auch
nur in wenigen Ländern der Welt gibt.
Die amtliche Inflationsrate bei Verbraucherpreisen wird für September 2010 im Vergleich zu Dezember 2009 mit 7,0 % angegeben. Da die Nominaleinkommen aber stärker steigen, als die jährliche Inflationsrate beträgt, und auch Geldersparnisse der Bevölkerung durch hohe Zinsen bei Anlagen in Sparkassen usw. vor inflationärer Entwertung geschützt sind, steigt in Belarus der Volkswohlstand ständig an, statt wie in Westeuropa kontinuierlich zu sinken.
In Belarus besteht eine Mehrsektorenwirtschaft. Etwa 50 % aller Anlagenfonds und 30 % des erwirtschafteten BIP entfallen auf die Industrie. Privatisiert sind im Handel, im Gaststättengewerbe und im Dienstleistungssektor etwa 80% der Unternehmen. Der staatliche Sektor spielt in der Großindustrie noch eine wichtige Rolle, aber ein Großteil der großen Betriebe sind Aktiengesellschaften mit hohem Anteil von privaten Aktien. Lukaschenko sicherte ein Sozialsystem, das derzeit weltweit als vorbildlich gilt.

Und er ist bis zur Gegenwart der Garant hoher sozialer Sicherheit aller Bürger und Bürgerinnen seines Landes.
Das betrifft den Schutz der Menschen vor Arbeitslosigkeit, vor allgemeiner Armut und Verelendung, wie sie in der unmittelbaren Nachbarschaft in Polen, den baltischen Staaten, Ungarn, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Slowenien bestehen, und insbesondere auch vor Altersarmut und Kinderarmut.
In Belarus besteht ein mustergültiges Rentensystem sowie System des Gesundheitsschutzes und sozialen Fürsorge. Die Arbeitslosenrate ist mit etwa 1% eine der niedrigsten in der Welt.

Das ist ein wesentlicher Grund, warum die Prediger sog. westlicher Werte auch diesmal keine Chance beim weißrussischen Volk haben, zu Wählermehrheiten zu gelangen.
Lukaschenko ist auch gegenwärtig und für die nächsten Jahre Garant der Stabilität und Solidität der belorussischen Wirtschaft und des belorussischen Sozialsystems. Das sichert ihm entscheidende Pluspunkte in der Wählergunst.
Der 1954 geborene Lukaschenko ist noch relativ jung und verfügt über große politische Erfahrungen. Auch das sichert ihm wichtige Pluspunkte. Er braucht deswegen Wahlen auch nicht zu fälschen, wie ihm von seinen politischen Gegnern unterstellt wird, und er braucht auch nicht als Diktator zu fungieren.

Die ihm in westlichen Medien angehängte Etikettierung als letzter Diktator Europas wirkt deswegen geradezu lächerlich.

Dahinter steckt in Wahrheit die Angst der herrschenden bourgeoisen Klasse in den westlichen Ländern, dass die Volksmassen das belorussische Wirtschafts- und Sozialsystem als positives Beispiel guter volksverbundener Politik erkennen.
Lukaschenko hat auch als Historiker, ehemaliger Offizier der Sowjetarmee, Direktor einer großen Sowchose, die zu Sowjetzeiten als Mustersowchose galt, große Lebenskenntnisse. Er war maßgeblich daran beteiligt, dass der als erster Präsident der Republik Belarus für die berüchtigten volksfeindlichen marktwirtschaftlichen Reformen und eine Bindung an den Westen eintretende Stanislav Schuschkewitsch 1994 vom Parlament per Misstrauensantrag entmachtet wurde.
Stanislav Schuschkewitsch hatte übrigens zusammen mit Jelzin und dem damaligen ukrainischen Präsidenten Krawschuk 1991 die Sowjetunion gegen den Mehrheitswillen der Sowjetbevölkerung von 76 % (s. Volksabstimmung von 1990) aufgelöst.
Es wird zweifellos in den nächsten 10 Jahren der Moment kommen, wo Lukaschenko das Präsidentenamt an einen geeigneten Nachfolger abtreten wird, der sich für die nationalen Belange seines Volkes voll engagiert, was übrigens mit Paternalismus nichts zu tun hat; es ist schlicht und einfach nationales und soziales Engagement und der Sinn für Bündnisbeziehungen, die dem belarussischen Volk nützen.
Die jetzt 2010 antretenden Gegenkandidaten wie Jaroslaw Romantschuk von der Vereinigten Bürgerlichen Partei, mit klaren ultraliberalem Profil, Vitalij Rymaschewskij (ultrachristlch, was ihn als religiösen Fanatiker ausweist) und Nikolai Statkewitsch als westlicher Sozialdemokrat und geschiedener Junggeselle (diese drei gelten als prononciert prowestlich) sind als belorussische Präsidenten denkbar ungeeignet, und das vor allem
  1. auf Grund ihrer Korruptheit (sie lassen sich unter Missachtung der Bestimmungen des Parteiengesetzes Unsummen von Geldern von westlichen Politikern, Wirtschaftsmanagern und Bankern auf ihre Konten zustecken), aber auch
  2. auf Grund ihrer unzureichenden politischen und fachlichen Kompetenz und der fehlenden sozialen Sensibilität.
So tritt z.B. Romantschuk als Ultraliberaler für die schonungslose Privatisierung nicht nur aller Industrie- und Landwirtschaftbetriebe ein, sondern auch des gesamten Infrastrukturbereiches (Verkehrswesen, Gesundheitswesen, Altersversorgung, Bildungswesen, Kinderbetreuung Energieversorgung, Wohnungswesen usw.). Eine solche Politik des Wirtschaftsliberalismus würde auch in Belarus zur sofortigen Massenarbeitslosigkeit und Massenverelendung führen.
Die westlich orientierten Wahlkandidaten drohen zudem mit der Entmachtung der jetzt herrschenden Nomenklatura von Belarus. Das würde ein Kaderrevirement gewaltigen Ausmaßes bedeuten. Zehntausende von belorussischen Staatsangestellten, führenden Managern der Wirtschaft und Angehörigen der bewaffneten Organe würden Amt und Würden verlieren.  

An ihrer statt würden fragwürdige Existenzen des sog, demokratischen Widerstands, der Dissidentenbewegungen in hohe Ämter gelangen. Es handelt sich bei diesen großenteils um fragwürdige kriminelle und fachlich unqualifizierte Elemente der belorussischen Halb- und Unterwelt im Inland und Ausland.
Hinzukommt, z. B., dass ein Romantschuk, der sich Ökonom nennt, so unbedeutend ist, dass er noch im September 2010 nicht mal bei Google zu finden war. Aber er lässt die Politiker seiner Partei bei westlichen Regierungen dafür werben, dass im Falle eines erneuten Wahlsieges von Lukaschenko Belarus unter die schärfsten Sanktionen zu stellen sei, auch wenn das belarussische Volk dadurch in eine Hungersnot geraten würde.

Fragwürdige Westpolitiker sind auch Michalewitsch und Kostusew. Sie sind als maßgebende Mitglieder der Belorussischen Volksfront (BNF), die sich noch zu Sowjetzeiten für die Abspaltung und Westorientierung von Belorussland aus dem Verbund der Sowjetunion einsetzten, ebenfalls Politiker, die westliche Interessen verfechten.
Die Präsidentschaftskandidaten Uss, (geb. 1971) ein parteiloser Bauingenieur und Medienmanager, und Tereschtschenko (geb. 1950), ein parteiloser Wirtschaftsmanager, sowie Nekljajew (geb. 1964), ein Medienexperte, und Sannikow, ein noch in der ehemaligen Sowjetunion ausgebildeter und tätiger Diplomat, geben schon eher eine Garantie für belorussischen Patriotismus und Interessenvertretung des belorussischen Volkes ab. Uss und Tereschtschenko sowie Nekljajew und Sannikow können zumindest nicht als prononcierte Pro-Westler bezeichnet werden. Nekljajew und Sannikow wird nachgesagt, dass sie für die Vereinigung von Belarus mit Russland eintreten.

Alexander Lukaschenko ist ein Verfechter enger Bündnisbeziehungen mit Russland
und tritt auch für eine Zollunion im postsowjetischen Raum ein, er verficht aber weiter die staatliche und nationale Unabhängigkeit von Belarus.
Belarus ist auch weiter auf Sachlichkeit und Objektivität in der Politik angewiesen. Die bietet derzeit am besten ebenfalls Lukaschenko.
Als sozial und ökonomisch klar denkender Politiker hat Lukaschenko die Privatisierung bis jetzt da durchgeführt, wo sie einen Nutzen zum allgemeinen Volkswohl erbringt.
Das betrifft natürlich so gut wie alle gewerblichen Klein- und Mittelbetriebe im produzierenden Bereich, im Handel und Gaststättenwesen.
Sehr gut hat Lukaschenko die Diversifizierung der belorussischen Außenbeziehungen betrieben.

Er orientierte sich nicht nur an Russland und den GUS-Ländern, sondern auch an der VR China, Vietnam, Venezuela, Brasilien, Iran usw.

Er ist daran interessiert, auch noch bestehende Hemmnisse in den Beziehungen zu den westeuropäischen Ländern sowie den USA und Kanada abzubauen und politische Vorurteile gegenüber seiner Politik zu überwinden. Dabei hat er schon große Erfolge zu verzeichnen. So dienen beispielsweise regelmäßig veranstaltete Wirtschaftsforen erfolgreich der weiteren Entwicklung der Kooperation mit westlichen Ländern.
Ein erneuter Wahlsieg von Lukaschenko liegt auch im Interesse Russlands und der Ukraine.
Diese Länder brauchen ein wirtschaftlich und sozial stabiles Belarus. Das haben der russische Ministerpräsident Putin und der ukrainische Präsident Janukowitsch besonders klar erkannt. Mit beiden verbindet Lukaschenko übrigens eine enge persönliche Freundschaft. Die Beziehungen von Lukaschenko zu Medwedjew sind derzeit angespannt.
Die Ursachen dafür sind aber nicht bei Lukaschenko zu suchen. Deswegen müssen Hintergründe dieser Divergenzen noch genauer analysiert werden. Medwedjew ist, wenn er auch noch bis zum Frühjahr 2012 russischer Präsident sein wird, kein von der Mehrheit des russischen Volkes getragener Politiker mehr.

Es gibt keinen seriösen Sinn, die gegenwärtige Politik in Belarus weiter zu verunglimpfen. Es ist besonders unfair und wahrheitswidrig, dort von einer Diktatur zu sprechen, die die Menschenrechte unterdrücken würde. Auch politische Rechte wie Presse- und Informationsfreiheit, auch Versammlungsfreiheit und Vereinigungsfreiheit sind dort vielfach in größerem Maße gewährleistet, als in den meisten westeuropäischen Staaten oder in den USA und Kanada. Besonders ausgeprägt sind in Belarus die sozialen und ökonomischen Menschenrechte gesichert, auf die es im Leben der Menschen entscheidend ankommt.
Sachliche Analysen der Lage in Belarus sind somit sinnvoller als in polemische Verleumdungen zu verfallen. Natürlich kann auch in Belarus vieles noch besser werden. Aber worauf es ankommt, ist, dass das Leben für die Menschen auch wirklich kontinuierlich immer besser wird. Das hat die Politik von Lukaschenko bis jetzt nachweisbar und messbar zustande gebracht, und das ist unter seiner Präsidentschaft auch weiter gewährleistet.
Wie in demokratischen Staaten üblich, ist bei solchen Präsidentschaftswahlen durch das Volk im ersten Wahlgang derjenige Kandidat gewählt, der über 50 % der abgegebenen Stimmen erhält. Schafft keiner im ersten Wahlgang diese absolute Mehrheit, gehen die beiden Erstplazierten in eine Stichwahl, bei der dann die erzielte einfache Stimmen-Mehrheit entscheidend ist.

20 Antworten to “Am 19. Dezember 2010 finden in Weißrussland zukunftsweisende Präsidentschaftswahlen statt”

  1. Delco said

    Bei solch einseitigen Lobgesängen legen sich meine Ohren in Falten.
    Es mag vieles an den Zuständen in Belarus sein wie beschrieben,
    ich habe aber noch niemanden getroffen, der halbwegs informiert ist
    und nach Belarus auswandern will.
    Delco.

    • schischa said

      Wer sich nicht mit der ehemaligen Sowjetunion oder mit ihren Folgestaaten befasst oder befasst hat wird natürlich nicht darauf kommen das dort auch Leute sind die ein Interesse daran haben Ihr Land wieder aus der Scheiße zu ziehen und sie wieder zu dem zu machen was es einmal war.Ich habe immer gesagt vergesst nicht den Russen der hat lange genug geschlafen,und jetzt wird es auch Zeit das da noch jemand ist der sich gegen etwas stellt was vielen da oben nicht gefällt ,deswegen begrüße ich die Entwicklung im Osten und glaube mir wir werden sie vielleicht irgendwann brauchen.

    • cybermatt said

      So einen realitätsfernen Blödsinn hätte ich hier nicht erwartet
      Habe Verwandte in Belaruss und weiss wie es da wirklich zugeht
      …von wegen Präsident der kleinen Leute…das ich nicht lache

      • Du (Und Deine Bekannten) mußt vielleicht mal in Betracht ziehen , wo Belarus „herkommt“ und die Situation dort nicht vergleichen mit dem vermeintlichen „Wohlstand“ hier, der nur geschaffen wurde, damit man Dir leichter das Fell über die Ohren ziehen kann. Die Schuldscheine dafür werden später präsentiert und dann werden „die kleinen Leute“ in Weiss- und Rotrussland mglw. nicht mehr neidvoll auf Deutschland schauen, sondern voller Mitleid.
        Kannst Du Dir das vorstellen ?
        Die wirtschaftlichen Zahlen sprechen jedenfalls für sich.

        • cybermatt said

          Ich weiss sehr genau bescheid über das System hier
          und bin wahrsch…hoffentlich schon in Rotrussland wenn die Dinge hier brenzlich werden
          Von Neid war ja auch nicht die Rede…
          Russland ist wahrscheinlich ein besserer Ort als Deutschland um den Systemzusammenbruch zu erleben…falls er kommt…ich befürchte nur das die Jungs die das alles inszenieren auch schon die Zeit danach durchgeplant haben…wird bestimmt nicht angenehmer als vorher

        • kosh said

          @cybermatt

          – „… bin wahrsch…hoffentlich schon in Rotrussland wenn die Dinge hier brenzlich werden“

          Aha:

          – „… ich befürchte nur das die Jungs die das alles inszenieren auch schon die Zeit danach durchgeplant haben …“

          Über den Daumen gepeilt besteht der Unterschied zwischen Dir und dem Alpha-Team darin, dass es Dir in der Planung voraus ist. Ein paar Schwerpunktverschiebungen da und dort, aber ansonsten nach mir die Sintflut, versteh‘ ich das richtig? Ich staune immer wieder: Solche Leute braucht das (Weiss-Russ-) Land. M.a.W. wenn die Blauschilds noch eine Erfolgsgarantie, ein positives Feedback gebraucht hätten, das ist genau die Art KnetMASSE, die in ihr Schema passt.

          Die Amis auf Kurs
          Grüsse
          kosh

      • Banana said

        Es gibt immer diese zwei Seiten der Medaille, aber Einseitigkeit hilft bekanntlich auch niemandem weiter – lest euch mal durch dieses Forum durch:
        http://www.belarusforum.de

        (Für mich persönlich käme ja eher RF selbst infrage, da 6 Jahre ‚po russki w schkola‘. Aber dank dieser unsäglichen Kartoffelsacktusse haben die die Visabestimmungen eher noch verschärft, das sollte mich aber dennoch davon nicht abhalten können…)

        Grüsse

        • Banana said

          oups, zu schnell geklickt, müsste eigentlich heissen: шесть годы в немецкой школе…

          (man, bin ich eingerostet!)
          Hat jemand einen guten Kurs digital zur Verfügung, oder nen guten Link, für russischen Aufbaukurs? 😉

          Grüsse

        • cybermatt said

          was nützt dir ein Visum ?
          Such dir eine russische Frau
          die sind nicht nur viel hübscher als die deutschen…
          haben auch was in der Birne
          und die eintrittskarte nach RU bekommst gleich mit
          gruß

  2. Gaia said

    Als ich mir heute morgen die Nachrichten auf NTV anschaute, klingelte es auch schon bei mir.
    Die Art der Meldung triggerte „Wahlmanipulation“ und „Diktator“ und das Foto unterstützte es auch nachträglich. Unsere westlichen Medien sind immer sehr vorlaut, wenn es um angeblichen Wahlbetrug in östlichen oder kommunistischen Ländern geht und besonders wenn Politiker sich für das kleine Volk einsetzen. Aber daß die Manipulation gerade vom Westen ausgeht, wird natürlich verheimlicht, so wie auch Wahlfälschungen vor eigener Haustür.

    NTV: http://www.n-tv.de/politik/Manipulationen-erwartet-article2183331.html

    Wenn Lukaschenko wählen lässt – Manipulationen erwartet
    Für die Opposition ist es jetzt schon klar, wie die Wahl in Weißrussland ausgehen wird. Schließlich lasse Amtsinhaber Lukaschenko die schon abgegebenen Stimmzettel austauschen und sichere damit seinen Sieg ab. Überhaupt sieht sich die Opposition im Wahlkampf massiv gegängelt.

    Bereits einen Tag vor der Präsidentschaftswahl hat die Opposition in Weißrussland Manipulationsvorwürfe erhoben. „Diese Wahl ist weder frei noch rechtmäßig“, beklagte der Oppositionskandidat Wladimir Nekliajew. Er und sein Mitbewerber Andrej Sannikow werfen Amtsinhaber Alexander Lukaschenko vor, sich im Vorfeld des Urnengangs am Sonntag das Wahlsystem zunutze zu machen. Dieses sieht vor, dass die Wähler schon Tage vor der Abstimmung ihr Kreuz machen dürfen. Die Opposition beschuldigt den Amtsinhaber, die bereits abgegebenen Stimmzettel vor der Auszählung austauschen zu lassen und damit seinen Sieg abzusichern.

    Teaser Tagesschau von heute:

    Seit 16 Jahren regiert Alexander Lukaschenko als Präsident Weißrussland. Er gilt als der „letzte Diktator Europas“ – und wird dies wohl auch bleiben. Heute wählen die Weißrussen das Staatsoberhaupt für die kommenden fünf Jahre. Die Opposition warfen ihm schon im Vorfeld Wahlbetrug vor.

  3. Elias said

    Hallo
    Was mich ärgert, wie die zum Teil grosskotzigen arroganten westlichen normal Bürger auf die ärmeren Länder herabschauen und meinen die sind zu Dumm um ein Wohlstand zu erreichen, es ist einfach eine Tatsache, wenn USisrael denn Einfluss in jenen Ländern verliert, dass der Wohlstand anfängt zu wachsen. In Brasilien wächst eine neue Mittelschicht, das heisst die Armut geht zurück es gibt zwar noch viel zu tun, aber das ist ein Anfang. Und 80 Prozent der Bevölkerung lieben den Präsidenten Lula.

    In diesem Bericht kann ja wohl nicht alles gelogen sein. Das ist die typische reaktion der Verbrecher in der Presse alles schlecht zu machen. Siehe Venezuela, Bolivien, Ecuador, Iran, Russland, China usw.
    Und diese arroganten Idioten sagen alles kritiklos nach und merken nicht dass gerade sie über den Tisch gezogen werden.

    Ich wage zu behaupten, die NWO ist gescheitert, den es stecken nicht alle unter einer Decke.
    Gruss

    • kosh said

      Hallo @elias

      – „… wage zu behaupten, die NWO ist gescheitert …“

      Ein Wagnis, wahrhaftig. Ich halte dagegen, die sind schon grössere Risiken gefahren und damit durchgekommen.

      aus http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Ungarns-Regierung-schafft-die-Demokratie-ab/story/15440241
      – «Ungarns Regierung schafft die Demokratie ab»

      Klingelingeling, Realsatire 🙂

      Ungarn übernimmt alsbald den EU-Vorsitz, um die EU zu repräsentieren. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb vergehen sich die EUSraEliten an Weissrussland. Noch Fragen Kienzle?

      aus http://www.tagesanzeiger.ch/meinungen/dossier/kolumnen–kommentare/Katastrophe-fuer-Europa/story/20689689
      – „Wer sämtliche Kontrollorgane eines demokratischen Staates mit seinen Günstlingen besetzt, wer die Überwachung der Verfassung verhindert und sie dann noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit verändert, wer die Medienfreiheit durch Androhung hoher Strafen für schwammig formulierte Vergehen einschränkt, der will sicher nicht demokratische Grundwerte stärken.“

      Was immer derjenige will, er konterkariert die offizielle Propaganda der EUSraEliten. Rein theoretisch eine klassische Selbstdisqualifikation, wenn die Stupd White Men nicht vergessen hätten, was das bedeutet. Zurück zu Weissrussland, worin genau besteht der Unterschied zu Ungarn? Man wird es uns nicht erklären (wollen), lieber lässt man Dialektik wüten, ergo Weissrussland böse, Ungarn GUT. Ach ja, Gut- nee, Wutbürger … das Wort des Jahres. Wo nur ist sie, die Wut abseits von Castor und Isolde?

      Ich vergass, wie konnt‘ ich nur, ein grosser Bahnhof um Stuttgart.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

  4. ebook news said

    Ich glaube wir wissen gar nicht, wie gut es uns in Deutschland geht. Wenn man die Ereignisse in Minsk verfolgt, wo Weißrusslands Präsident Lukaschenko ist aus der von Manipulationsvorwürfen überschatteten Wahl als Sieger hervorgegangen. Gegen das Ergebnis regt sich massiver Widerstand. In Minsk demonstrieren Zehntausende Menschen. Sie versuchten, ein Regierungsgebäude zu stürmen, wurden von der Polizei aber gestoppt. Lasst uns mal aufhören zu jammern und das Leben so geniessen, wie es ist.

    • Das ist genau die Einstellung, die Dir mit den Meldungen suggeriert werden soll.
      War schon immer CIA-Taktik, den Menschen in den „Industrieländern“ vorzuführen ,dass sie sich nicht zu beklagen haben, weil es ja anderswo viel schlimmer ist.
      massive Widerstand ? Überleg mal : bei 80% Zustimmung für Lukaschenko ? Ja, der „Widerstand“ ist wie in der Ukraine , Im Iran oder sonstwo von der CIA organisiert.
      Es müssen „demokratische Zustände“ herrschen und die herrschen nur, wo die Macht in den Händen des Geldes und der Rothschildisten liegt.
      Außerdem jammert hier keiner….

  5. CHIREN said

    Weiter so mit den vielen nützlichen und belegten Informationen. Alles andere lassen wir in Zukunft hinter uns.DIESE WERDEN DANN NUR NOCH HEISSEN::: DIE EWIGEN VERLIERER:::

  6. G said

    Neues-Medwedew feuert Dutzend Generäle – Militär dementiert Korruptionsgerüchte
    MOSKAU, 29. Dezember (RIA Novosti).
    mehr zum Thema
    Korrupte Staatseinkäufe in Russland: Jährlich 24 Milliarden Euro unterschlagen
    Medwedew: System der Staatseinkäufe extrem korrupt
    Russland verliert weiter Millionen durch Korruption
    Medwedew rügt Kreml-treue Zaren und selbstlose Korrupte (Zusammenfassung)
    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat eine große Gruppe ranghoher Offiziere und Generäle des Verteidigungsministeriums entlassen. Medien spekulieren über Korruptionsverdacht – das Verteidigungsministerium weist dies zurück.
    http://de.rian.ru/politics/20101229/258006014.html

  7. yijan said

    hallo lupo

    hoffentlich geht es deiner gesundheit besser.

    bin eigentlich sehr zufrieden das ich meine selbstgespräche mit dir führen darf.

    erst ganz rot danach wieder ganz schwarz ich sehe paralleln

    du weisst wie ich wenn wir beide nicht sterben das wir uns das brot in der zelle teilen werden 🙂

    mach weiter so und besste gesundheit wünsche ich dir

    ps: nochmal warnung vor infokriegernews.de sind ratten an board

  8. raimund said

    Lukaschenko den würde ich mir für österreich wünschen, klasse wie der den laden im griff hat, fahre jedes jahr nach belarus, und das land ist einfach spitze, da gibt es auch keine komsumtrottel wie hier, bei uns wird von den politikern privatisiert was das zeug hält und saftig provisionen kassiert, eurofighter gekauft die staatsschulden erhöht auf jahre und die blöden leute schauen alle nur zu und plappern nach, ach ja, in belarus liebe ich das geld auszugeben , stärkt die kaufkraft dort, also der Lukaschenko ist für mich ein sehr sachlicher besonnener politiker, und das land ist sehr schön und passiert ist mir dort auch noch nie waws

  9. VerifyPersonal said

    Ich habe mir die Mühe gemacht, alle Kommentare und den Artikel zu lesen.
    Ich habe zehn Jahre lang für diverse Telekommunikationsunternehmen in Weissrussland, der Ukraine und Russland gearbeitet und den Aufbau mehrerer Unternehmen in diesen Ländern begleitet.

    Wenn mich die Tätigkeit einige Sache gelehrt haben, dann die:

    1. Vergessen sie sämtliche offizielle Statistiken (die Zahlen sind schlicht und ergreifend positiv gefaked). Keinesfalls wuchs die Wirtschaft Belarus in diesem Zeitraum in diesem Maße. Dies lässt sich mit sehr einfachen Mitteln überprüfen. Für Autos kann man z.B. die wenigen Händler eine Automarke nach Zulassungszahlen fragen, dies mit den Zulassungsämtern und den Zahlen aus der Statistikbehörde vergleichen. Tut man dies ergibt sich eine Varianz von mehr als 100%, während man in Deutschland auf Werte kleiner <10% kommt. Mithin werden alle Wirtschaftszahlen von der Administration Lukaschenkos so gefälscht wie benötigt.

    2. Ich empfehle die persönliche Präsenz in der Nähe von Oppositionsdemonstrationen zum Zeitpunkt der Präsidentenwahl. Dabei empfehle ich einen gebührenden Abstand einzuhalten. Dann kann man mit eigenen Augen sehen, wir Busladungen von Schlägern angefahren werden, die die Demonstranten verprügeln. Danach kann man Wahlergebnisse von 80% viel besser einordnen.

    3. Unterhalten Sie sich einfach mal mit einer Vielzahl von gebildeten jungen Menschen, die studiert haben, in Belorussland arbeiten über ihre Träume und über den Zustand in Belorussland. Nahezu alle werden Ihnen als einen der größten Wünsche sagen, dass sie gerne in einem freieren und weniger korrupten Land leben möchte, das ihnen mehr Chancen zur Teilnahme und Gestaltung bietet. Die möchten zu deutlich über 90% gerne in den Westen oder nach Moskau auswandern.

    4. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen für einige europäische Großkonzerne als Mediator tätig zu sein und Geschäfte im Telekommunikationsumfeld zu begleiten. Das Maß der Korruption um überhaupt Geschäfte zu machen, ist schlicht grotesk. Dies gilt übrigens in gleichem Maße für die Ukraine und Russland. Es ist überhaupt nicht unüblich, dass ihnen wegen vermeintlich defekter Feuerlöscher (die eine Woche geprüft und plombiert wurden) von der Feuerwehr (!) für eine Woche oder länger der gesamte Betrieb gesperrt wird.. und zwar so lange bis nicht etwa die Feuerlöscher ausgetauscht wurden, sondern die Geld bezahlt haben. Selbiges gilt für Polizei, Zoll, Stadtinspektoren, Governeursvertreter etc. Die Vielzahl von Dokumentennamen, die sie noch nie gehört haben und die es auch nirgendwo gibt (die sie aber vermeintlich benötigen) ist einfach atemberaubend.

    Wenngleich ich also einige ihrer sonstiger Blogeinträge durchaus für bedenkenswert halte, so ist doch die Einlassung zu Belarussland schlicht nicht seriös.
    Ich versichere Ihnen, dass keiner von uns auch nach dem Zusammenbruch des Euros, der Wiedereinführung des Goldstandards, einer halbjährigen Hungerkrise in Mitteleuropa oder dergleichen ernsthaft mit einem Leben in Belarussland tauschen möchte.

    Ein persönlicher Besuch des Landes für ein paar Wochen und der einfache Versuch, dort ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, würde dazu führen, dass sie ihre Thesen wieder zurücknehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s