Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

107 Comments

  1. 41

    Thomas Harjung

    Ja nun nehme ich den Link von der Frankfurter und werde einige Teile in Form von “Zitat und zitieren” einfuegen
    auch das unterliegt der Form der Meinungsfreiheit!!!
    gaensefuesschen”””””””””””””
    Wird das Haushaltsrecht des Parlaments verletzt?
    Seit die Stände dem englischen König Johann Ohneland im Jahre 1215 die „Magna Charta“ abrangen, haben sich die Völker Europas schrittweise die Herrschaft über Steuern und Staatsausgaben erkämpft. Dieses Haushaltsrecht des Parlaments ist das Herzstück der Demokratie, weil ein direkter Interessengegensatz zwischen Obrigkeit und Untertanen nicht bei der Ausgestaltung von Normen des Zivil- oder Strafrechts besteht, sondern dann, wenn es ums Geld geht. Von großer Bedeutung für die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ist daher die Frage, ob das Haushaltsrecht des Bundestags als Kern des Demokratieprinzips durch den ESM-Vertrag verletzt wird. Dieses Haushaltsrecht umfasst zweierlei, nämlich das Entscheidungsrecht über Steuern und Ausgaben sowie umfangreiche Kontrollrechte.
    Dem Entscheidungsrecht des Bundestags sollen mehrere Bestimmungen Rechnung tragen, die allerdings völkerrechtlich nicht verbindlich sind, weil sie nicht in den ESM-Vertrag aufgenommen wurden, sondern nur in das nationale Begleitgesetz. Alle wichtigen Entscheidungen des ESM liegen beim Gouverneursrat, der aus den Finanzministern der Mitgliedstaaten besteht. Beschlüsse des Gouverneursrats sind völkerrechtlich wirksam, auch dann, wenn der Bundestag anderer Meinung sein sollte. Eine Ausnahme gilt lediglich für Stammkapitalerhöhungen, die gemäß Artikel 10 des Vertrags eine Zustimmung des Bundestags voraussetzen.
    gaensefuesschen Ende”””””””””
    alle wichtigen Entscheidungen liegen beim Gouvaneursrat (also rothschild) Beschluesse sind voelkerrechtlich wirksam!!! auch wenn der Bundestag anderer meinung sein sollte.
    Es gibt kein “Deutschland” nur eine Verarschung daraus!!!
    Wie kann ein Verfassungsgericht urteilen,, wenn es gar keinen Geltungsbereich dafuer hat!!!
    Meine Klage wurde abgewiesen, da ja ich genau, diese Problematik auf den Tisch gelegt habe!!!
    weiter:
    Gaensefuesschen””””
    Ein zutiefst korruptes System ist angelegt
    Während der Vertrag das Beschlussrecht des Parlaments bis zur Unkenntlichkeit verkrüppelt, eliminiert er das Kontrollrecht sogar vollständig: Die Mitglieder des ESM unterliegen einer unbegrenzten Geheimhaltungspflicht und Immunität (Artikel 34 und 35), die Räume und Archive sind unverletzlich, und alle Tätigkeiten des ESM sind jeder administrativen, gerichtlichen oder gesetzlichen Kontrolle entzogen (Artikel 32). Zwar veröffentlicht der ESM einen testierten Jahresabschluss, doch wählt er die Prüfer selbst aus. Eine externe Kontrolle durch Rechnungshöfe oder gar Abgeordnete findet nicht statt.
    Die Abgeordneten des amerikanischen Kongresses konnten nach der sogenannten AIG-Rettung wenigstens per Klage in Erfahrung bringen, an welche Großbanken, es handelte sich namentlich um Goldman Sachs und die Deutsche Bank, Steuergelder von über 100 Milliarden Dollar geflossen waren; die Bundestagsabgeordneten werden keine vergleichbare Information erhalten. Im ESM-Vertrag ist ein zutiefst korruptes Begünstigungssystem angelegt.
    gaensefuesschen Ende,””
    Eine externe Kontrolle …. findet nicht statt … im ESM Vertrag ist ein … zutiefst korupptes system angelegt!!!
    Gaensefuesschen”””””
    Wenn das Gericht den Vertrag passieren lässt, muss es rote Linien hinausschieben
    Unter allen Kautelen stößt dieses Geheimhaltungsgebot verfassungsrechtlich auf die größten Bedenken, weil es nicht nur das Haushaltsrecht des Parlaments entleert, sondern auch evident dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz widerspricht. Selbst wer die Rettungspolitik bejaht, wird keine Notwendigkeit für einen rechtsfreien Raum erkennen, in dem unvorstellbare Summen geheim an einzelne Banken und Staaten gezahlt werden, während jede kleine Behörde der Öffentlichkeit über jeden Cent ihrer Mittelverwendung Rechenschaft schuldet. Die Geheimhaltung wirkt auf die beschränkte Beschlusskompetenz zurück, weil der Bundestag die näheren Konditionen der Rettungsprogramme und insbesondere die Zahlungsempfänger nicht kennt.
    Lässt das Bundesverfassungsgericht den ESM-Vertrag passieren, muss es rote Linien, die es in früheren Urteilen gezogen hat, abermals hinausschieben. Das wäre bedauerlich, denn ausweislich der vielen tausend Verfassungsbeschwerden sind es ja nicht nur jüngere Menschen, die in unzähligen Internetforen die drohende Transformation der europäischen Demokratien in eine von der Finanzindustrie beherrschte Plutokratie befürchten
    Gaensefuesschen Ende”””
    aus: Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/schuldenkrise-retten-ohne-ende-11832561.html
    Ja was soll man dazu noch sagen?
    Wann faengt der deutsche Michel an zu denken
    Bitte damit seid nicht ihr gemeint!!
    Gibt man Unterlagen raus zum lesen,, dan kommt immer die Antwort,, habe noch keine Zeit gehabt das zu lesen!!! wir arbeiten!! Sagte dann nehmen sie sich mal Zeit zum lesen!!! mal gucken.
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤ž
    Es gibt Moeglichkeiten, wie man daraus kommt!!
    Es gibt die geltende Verfassung des deutschen Reiches (1871) auch wenn sie unter Freimaurerschaft gebildet wurde..
    Doch es gibt einen Kaiser, der keiner solchen angehoerend ist. also ein Umbruch,, ein moeglicher!!! die Verfassung muss nur “Freiheitlich””” durch den Willen des Volkes modaliert werden!!!
    Dafuer bin ich da,, und hoere auf meine innere Stimme!!!!
    Tito hat damals auch einen “Vielvoelkerstaat vereint und zusammengehalten” bis dann der Rote Hintergrund ihn zersteoert hat!!
    lg
    euer Thomas
    denkt nach, danke!!
    Man kann ein Schreiben an die Alliierten richten, das sie dann aus den Socken heben laesst!
    “Raeumungsklage vom Deutschen Reichsgebiet!!” samt den roten Socken und Freimauern!¨¨
    Denk mals dareuber nach, wir laufen nur im Kreis!! Es ist schoen, dass immer mehr Wahrheit herauskommmend ist!!!
    Aber der III WK steht vor der Tuer!!
    HAARP, Eiscat,, Boersenchrasch .. usw
    ich gebe ueberall meine Visitenkarte ab, damit Menschen langsam auf diesen blog kommend sind und darueber nachdenkend sind!

    Reply
  2. 40

    Thomas Harjung

    Danke Soveigh Dalderin
    fuer deine Suche und Sorge um meinen Zahn
    zuerst zum Zahn, er wurde gestern beerdigt! mir geht es in der Zwischenzeit wieder gut.
    Das Problem des Zahnes war nicht die mangelnde Pflege, sondern, die mangelnde Hilfe der Krankenkasse!!
    Die Zahnzwischenraeume sind das problem und da zahlt die Kasse nur den vorderen Gebissbereich mit der Salzloesung – Strahlung.. Die hinteren Kauzahne gehen auf “Eigenleistung”! Da kannst de mit Zahnseide oder noch so einem duennen Zahnstochermaterial herumwurschelt. doch du verletzt damit dein Zahnfleisch und so kommen Bakterien hinein!! immer wieder und weiter. Wenn man aber eine solche Methode der Zahnbehalndlung, kostenfrei durchfuehren wuerde, dann waere das Gebiss rein und wieder sauber und das Zahnfleisch (blutungen) schließt sich schnell
    Dann kommen natuerlich die Pestizidverseuchten Stoffe dazu, aus dem taeglichen Essen, was wir einnehmend sind.
    Na ja der alte Zahn war noch mit Amalgan gefuellt und ist nun gesamtheitlich, “entsorgt”
    Hoffe nur, dass ich nicht nachtraeglich noch eine “Entsorgungsrechnung” bekomme wegen Sondermuell!!
    der naechste Beitrag geht wieder zum Fiskalpakt und ESM
    den ich auch gelesen habe

    Reply
    1. 40.1

      Solveigh Calderin

      Deine Erfahrungen mit den Zähnen kenne ich zu gut, Thomas.
      Die Krankenkasse zahlt nur, was weitere Behandlungs-Notwendigkeit garantiert. Alles andere musst Du aus eigener Tasche bezahlen – so Du kannst.

      Reply
    2. 40.2

      Freiherr von Knicke

      Krankenkassen sind Teil des korrupten Gesundheitswesens.
      Auch sie wollen keine Prophylaxe – Reparatur zählt.
      Das ganze System ist so verkommen und durchsetzt von Gangstern.
      Einfach unglaublich. Züchtungen der westlichen Wertegemeinschaft – nur dort wächst das Mafiöse wie ein Geschwür.
      Ich erlaube mir nur Scheiße zu Scheiße zu sagen!

      Reply
      1. 40.2.1

        Solveigh Calderin

        Ja, Du hast vollkommen recht, und wenn ich das unbedarften Menschen erzähle, werde ich ein “Verschwörungstheoretiker” genannt.

        Reply
        1. 40.2.1.1

          Thomas Harjung

          Wir sind keine theoretiker sondern wissen. und die anderen wollen es nicht wissend sein.
          Wenn man nun die Wetterkarte so anschaut baut sich ein neuer HAARPauslaufer auf
          Schauen wir einmal an, die gesundheitliche Auswirkung auf den kreislauf: Hitze dann Temperatursturz
          Dabei sitzen dann die menschen vor der Glotze und kauen Glutamatprodukte
          und dann kommen die Wetterauslaufer und dann muessen sie in den Keller laufen und Wasser schaufeln
          Bei den Bauern die Ernte weg, die anderen bekommen keine Elementarversicherung und die kosten dadurch bleiben auf ihnen lastend.
          wann fangen die mal an sich ueber HAARP und Konsorten zu informieren?
          Erst dann, wenn der Bildschirm samt PC auf dem Wasser davontreibend ist.
          Die lassen sich abzocken und bemerken es nicht mal
          das ist schade
          Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
          ihr habt gute Arbeit geleistet und ich hoffe fuer euch alle
          dass sich die Allgemeine Situation verbessern wird.!!!
          unser tun ist nicht umsonst.
          Es war ein langes aussaehen doch die Ernte fuer ein besser weiter wird kommend sein.
          Vielleicht werden dann die Menschen aufwachen, wie aus einem Dornroesschenschlaf!!
          also weiter kaempfend bleibend sein
          lg
          Thomas

  3. 39

    Thomas Harjung

    Ja wenn die dem zustimmen, dann kann man nur noch sagen.
    Da flog der Papapgei EU in den Ventilator und sagte: nun gehts run um!!
    Ende Euro! aus!!
    lg
    Thomas

    Reply
  4. 38

    Thomas Harjung

    Hallo,
    folgendes habe ich gefunden in der pressemitteilung vom Verfassungsgericht
    nun heißt es vorlaeufig abwarten, wie am 12.Sept. das Urteil ausfaellt:
    “””””””””
    http://www.bverfg.de/pressemitteilungen/bvg12-047.html
    Bundesverfassungsgericht – Pressestelle –
    Pressemitteilung Nr. 47/2012 vom 2. Juli 2012
    2 BvR 1390/12
    2 BvR 1421/12
    2 BvR 1438/12
    2 BvR 1439/12
    2 BvR 1440/12
    2 BvE 6/12
    Mündliche Verhandlung in Sachen
    “ESM/Fiskalpakt – Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung”
    ________________________________________
    Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt am
    10. Juli 2012, 10.00 Uhr,
    im Sitzungssaal des Bundesverfassungsgerichts,
    Amtssitz „Waldstadt“,
    Rintheimer Querallee 11, 76131 Karlsruhe
    über mehrere Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung nach § 32
    BVerfGG. Die Anträge sind darauf gerichtet, dem Bundespräsidenten bis
    zur Entscheidung über die jeweilige Hauptsache zu untersagen, die von
    Bundestag und Bundesrat am 29. Juni 2012 als Maßnahmen zur Bewältigung
    der Staatsschuldenkrise im Euro-Währungsgebiet beschlossenen Gesetze zu
    unterzeichnen und auszufertigen. Im Einzelnen handelt es sich hierbei
    vor allem um das Zustimmungsgesetz zum Vertrag vom 2. Februar 2012 zur
    Einrichtung des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM-Vertrag), um
    das Zustimmungsgesetz zum Vertrag vom 2. März 2012 über Stabilität,
    Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion
    (Fiskalpakt) sowie um das Zustimmungsgesetz zum Beschluss des
    Europäischen Rates vom 25. März 2011 zur Änderung des Artikels 136 des
    Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union hinsichtlich eines
    Stabilitätsmechanismus für die Mitgliedstaaten, deren Währung der Euro
    ist.
    Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts verhandelt über folgende
    Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung:
    – Der geschäftsführende Vorstand des Vereins „Mehr Demokratie e.V.“ hat
    – zusammen mit mehr als 12.000 Bürgerinnen und Bürgern –
    Verfassungsbeschwerde gegen die drei genannten Zustimmungsgesetze mit
    der Begründung erhoben, durch das Inkrafttreten der Gesetze bzw. der
    völkerrechtlichen Verträge werde Art. 38 Abs. 1 Satz 1 GG in Verbindung
    mit Art. 20 Abs. 1 und 2 GG und Art. 79 Abs. 3 GG verletzt. Mit seiner
    Zustimmung zum ESM-Vertrag habe sich der Deutsche Bundestag in
    verfassungswidriger Weise seiner parlamentarischen Gestaltungs- und
    Kontrollmöglichkeiten und damit seiner Haushaltsautonomie entäußert. Da
    der ESM-Vertrag zu einer unbegrenzten Haftung der Bundesrepublik
    Deutschland führen könne, überstiegen die eingegangenen Haftungsrisiken
    das zur Wahrung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Bundestages
    Verantwortbare und beeinträchtigten ihr über Art. 38 Abs. 1 GG
    vermitteltes Recht auf demokratische Mitgestaltung. Auch die Zustimmung
    zum Fiskalpakt verstoße gegen demokratische Grundsätze. Der Erlass einer
    einstweiligen Anordnung sei geboten, weil die Bundesrepublik Deutschland
    im Fall einer Ratifikation der Verträge völkerrechtlich irreversibel
    gebunden wäre. Die Nachteile einer verzögerten Ratifikation wögen
    demgegenüber weniger schwer: Der Fiskalvertrag trete ohnehin frühestens
    am 1. Januar 2013 in Kraft. Im Hinblick auf ein verzögertes
    Inkrafttreten des ESM-Vertrages werde zwar keineswegs verkannt, dass der
    Bundesrepublik Deutschland im Zusammenhang mit dem Versuch einer
    wirtschaftlichen und finanziellen Stabilisierung der Eurozone eine
    politisch und ökonomisch bedeutende Rolle zukomme; nachhaltige Schäden
    durch eine zeitliche Verzögerung der völkerrechtlichen Verbindlichkeit
    des ESM-Vertrages seien angesichts des bereits existierenden vorläufigen
    Rettungsschirmes EFSF jedoch nicht ersichtlich. Abgesehen davon dürften
    befürchtete, aber nicht eindeutig zu prognostizierende und häufig
    irrationale Marktreaktionen von vornherein nicht in eine Abwägung mit
    den Folgen schwerer Grundrechtsverletzungen einbezogen werden (2 BvR
    1438/12).
    – Die Abgeordneten der Fraktion „DIE LINKE“ des Deutschen Bundestages
    sehen sich ebenfalls in ihren Rechten aus Art. 38 Abs. 1 Satz 1 GG in
    Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 und 2 GG und Art. 79 Abs. 3 GG durch die
    Zustimmungsgesetze verletzt und beantragen daher, deren Inkrafttreten
    bis zu einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in der
    Hauptsache aufzuschieben. Der Fiskalpakt binde den verfassungsändernden
    Gesetzgeber völkerrechtlich, die bestehenden Regelungen zur
    Schuldenbegrenzung im Grundgesetz beizubehalten und verbiete ihre
    Streichung. Sonst sehe das Grundgesetz eine Unabänderlichkeit jedoch nur
    für überragende Rechtsgüter und Prinzipien vor. Die in Art. 79 Abs. 3 GG
    niedergelegte Verfassungsidentität stehe aber nicht zur Disposition der
    gewählten Organe; eine solche Änderung könne nur die verfassungsgebende
    Gewalt nach Art. 146 GG im Wege einer Volksabstimmung vornehmen. Indem
    er es ermögliche, dass die Bundeshaushalte durch die Europäische
    Kommission determiniert und genehmigt werden müssten, entziehe der
    Fiskalvertrag dem Bundestag auf Dauer die haushaltspolitische
    Gesamtverantwortung. Der Sinn des Wahlakts werde entleert, wenn keine
    politische Gestaltungsmöglichkeit mehr bestehe, ja im Bereich der
    Sozialausgaben sogar voraussichtlich unter Verstoß gegen das
    Sozialstaatsprinzip und die Menschenwürde Ausgabenkürzungen umzusetzen
    sein werden. Durch den ESM-Vertrag werde die haushaltspolitische
    Gesamtverantwortung noch stärker beeinträchtigt, denn er enthalte eine
    Reihe von Zahlungsverpflichtungen, deren Eintritt dem Willen des
    Bundestages entzogen sei. Im Rahmen der Nachteilsabwägung wögen die
    Folgen der Bindung an verfassungswidrige Verträge, die das Wahlrecht
    beeinträchtigen, gegenüber behaupteten, aber durch nichts belegten
    Auswirkungen auf die Psyche der Märkte schwerer (2 BvR 1439/12).
    – Die Bundestagsfraktion „DIE LINKE“ hat gegen den Deutschen Bundestag
    darüber hinaus Organklage wegen der Verabschiedung der o.g. Gesetze
    erhoben. Die Verpflichtungen Deutschlands, die durch Fiskalpakt und ESM
    eingegangen und ermöglicht würden, engten die Gestaltungsmöglichkeiten
    des Deutschen Bundestages so stark ein, dass ein „Politikwechsel durch
    Akzentsetzung im Haushalt“ – etwa im sozialen Bereich – ohne Verstoß
    gegen völkerrechtliche Verträge nicht mehr möglich sei. Hierdurch werde
    Art. 38 Abs. 1 Satz 2 GG in Verbindung mit Art. 20 Abs. 1 und 2 GG und
    Art. 79 Abs. 3 GG verletzt. Sie ist darüber hinaus der Auffassung, dass
    die umfangreichen Änderungen der Verträge und die Übertragung von
    Kompetenzen auf EU-Organe nicht im vereinfachten Änderungsverfahren
    hätten vorgenommen werden dürfen. Dadurch würden die Mitwirkungsrechte
    des Deutschen Bundestages in einem gemäß Art. 48 EUV einzuberufenden
    Konvent verletzt (2 BvE 6/12).
    – Der Beschwerdeführer des Verfahrens 2 BvR 1390/12, der zugleich
    Mitglied des Deutschen Bundestages ist, macht mit seiner mit einem
    Eilantrag verbundenen Verfassungsbeschwerde die Verletzung seiner Rechte
    aus Art. 38 Abs. 1 und Abs. 2 GG geltend. Die vorgesehene Ergänzung des
    Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union durch Einfügung
    des Art. 136 Abs. 3 AEUV führe zu einem Abbau der unionsrechtlichen
    Sicherungen des Demokratiegebots; zudem sei der Wortlaut des Art. 136
    Abs. 3 AEUV derart unbestimmt, dass die Mitgliedsstaaten der
    Europäischen Union nicht länger die „Herren der Verträge“ seien. Der ESM
    begründe einen dauerhaften Haftungs- und Leistungsautomatismus, der
    Entscheidungen gegen den Willen Deutschlands ermögliche. Die für den ESM
    handelnden Personen und Organe seien nur unzureichend an
    parlamentarische Entscheidungen rückgebunden, insbesondere seien die
    Plenar- und sonstigen Parlamentsvorbehalte unzureichend ausgestaltet.
    Das Haftungsvolumen des ESM sei unverantwortbar. Im Zusammenspiel mit
    Art. 136 Abs. 3 AEUV führe der ESM dazu, dass die Europäische Union zu
    einer Haftungs- und Transferunion werde. Das Gesetz zur finanziellen
    Beteiligung am Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESMFinG) sei darüber
    hinaus bereits formell verfassungswidrig, weil es nicht ordnungsgemäß in
    das Gesetzgebungsverfahren eingebracht worden sei. Der Fiskalpakt treffe
    Regelungen, die alleine der verfassungsgebenden Gewalt des Volkes
    vorbehalten seien. Der Erlass einer einstweiligen Anordnung sei geboten,
    weil die Folgen, die entstünden, wenn die angegriffenen Gesetze in Kraft
    treten, äußerst schwerwiegend wären.
    – Die Beschwerdeführer des Verfahrens 2 BvR 1421/12 rügen im
    Wesentlichen, dass mit der Änderung des Vertrages über die Arbeitsweise
    der Europäischen Union durch Einfügung des Art. 136 Abs. 3 AEUV sowie
    mit der Zustimmung zum Europäischen Stabilitätsmechanismus und zum
    Fiskalpakt die Schwelle zum europäischen Bundesstaat überschritten sei
    und die Staatlichkeit und Souveränität Deutschlands dadurch
    weitestgehend aufgehoben werde. Außerdem erfahre die Europäische Union
    eine Umwandlung von einer Stabilitätsunion in eine Finanz-, Sozial- und
    Transferunion. Dies verletzte die Grundrechte deutscher Bürger in
    vielfältiger Weise, insbesondere ihr Recht auf demokratische Teilhabe,
    aber auch – wegen der inflatorischen Wirkungen dieser Politik – die
    Eigentumsgewährleistung. Der Erlass einer einstweiligen Anordnung sei
    geboten, weil die durch die Ratifizierung der Verträge eintretende
    völkerrechtliche Bindung nicht mehr rückgängig gemacht werden könnte und
    das Bundesverfassungsgericht nur so nicht vor „vollendete Tatsachen“
    gestellt werde und eine effektive Entscheidung über die Hauptsache
    treffen könne.
    – Der Beschwerdeführer des Verfahrens 2 BvR 1440/12 wendet sich gegen
    die Errichtung des ESM und beantragt ebenfalls den Erlass einer
    einstweiligen Anordnung. Der ESM verstoße gegen das Demokratieprinzip
    aus Art. 20 GG, wodurch die Grenzen einer Kompetenzübertragung nach Art.
    23 GG i.V.m. Art. 79 Abs. 3 GG verletzt seien. Zugleich werde gegen das
    Recht jedes einzelnen Bürgers aus Art. 38 Abs. 1 GG verstoßen. An den
    ESM würden haushaltsrelevante Entscheidungsbefugnisse übertragen,
    insbesondere komme es zu einer Vergemeinschaftung von Staatsschulden.
    Deutschland träfen schwer kalkulierbare Haftungsrisiken und
    Nachschusspflichten aus Art. 25 Abs. 2 ESM-Vertrag und Art. 42 Abs. 4
    ESM-Vertrag. Ein Leistungsautomatismus werde durch Kapitalabrufe
    begründet; Kontroll- und Mitwirkungsrechte im Hinblick auf die Art und
    Weise der Mittelverwendung fehlten. Es sei nicht möglich, den
    ESM-Vertrag verfassungskonform auszulegen.
    Die Verhandlungsgliederung wird zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.
    Hinweis
    ________________________________________
    Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die an der mündlichen Verhandlung
    teilnehmen wollen, wenden sich bitte schriftlich oder telefonisch an
    Herrn Oberamtsrat Stadtler
    Postfach 1771, 76006 Karlsruhe
    Telefon: 0721/9101-400
    Fax: 0721 9101-461
    Bei der Anmeldung sind Name, Vorname, Geburtsdatum und eine Telefon-
    oder Faxnummer anzugeben.
    Akkreditierungshinweise für die mündliche Verhandlung am 10. Juli 2012
    Akkreditierung
    Alle Medienvertreter haben sich schriftlich bis spätestens 6. Juli 2012,
    12.00 Uhr, unter Bekanntgabe der E-Mail-Adresse zu akkreditieren (Fax
    Nr. 0721 9101-461). Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs
    berücksichtigt. Akkreditierungen, die nach Ablauf der Frist bzw. per
    E-Mail eingehen, werden nicht berücksichtigt. Nach Ablauf der
    Akkreditierungsfrist wird eine Bestätigung per E-Mail versandt.
    Allgemeines ……

    Reply
    1. 38.1

      Solveigh Calderin

      Ja, schön, sie sagen, sie hätten am 10. Juli 2012, also vor 20 Tagen verhandelt.
      Gibt es ein Urteil oder eine einstweilige Verfügung?
      Ich konnte auf der Seite dort nichts finden?

      Reply
      1. 38.1.1

        Thomas Harjung

        die urteilsverkuendung soll am 12. sep sein
        es war eine muendliche Verhandlung,, dh wenn es so war,,, sie haben ihre Argumente vorgetragen
        war auch lange am suchen, zu diesem protokoll,,
        ein protokoll ist Aktenkundig auch ich habe dort eine Aktennummer
        bin noch am ueberlegen
        war heute beim zahnarzt mir fehlt nun ein Zahn und das denken Schmertzt noch ein wenig
        bei mir in meinem Denken brummt immer noch schaef!
        lg
        Thomas

        Reply
        1. 38.1.1.1

          Solveigh Calderin

          Vielen Dank, Thomas.
          Ich habe in der Zwischenzeit einen Artikel in der FAZ gefunden, der mich aufgeklärt hat:
          http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/schuldenkrise-retten-ohne-ende-11832561.html

        2. Solveigh Calderin

          P.S. Alles Gute mit dem Zahn…

  5. 37

    Thomas Harjung

    Ja ich lebe und denke:
    folgenden Knochen hab ich noch unverdaut gefunden und an dem nage ich noch in nachdenkender Form
    ¤¤¤
    ich stelle ihn euch einfach mal ins netz
    ¤¤¤
    nebenzu hoere ich die Geschichte Deutschland,,, die Luege der Wahrheit””
    ¤¤¤
    2600 Esel muss ich nun auf meinen Sattel hebend sein
    ¤¤¤
    ich kann dieses gekotzte nicht mehr laenger anschauen…. Arbeitslager… Die Geschichtsluege. … Die WEltenleuige
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    Ja die Arbeitslager,,, zum Reichtum derer
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    Tote in den Kauf nehmen? Wie viele noch unterer diesem Joch, das sie uns auferlegend sind?
    ¤¤¤¤¤¤
    also der Knochen,, und der Gedanke wie komme ich wieder zum Einspruch auf den Fiskalpakt?
    denkt schnell”” bitte
    ¤¤¤¤¤¤¤¤
    “Ein neues Deutschland ohne BRD – Selbstverwaltung? Deutsches Reich?
    Beitrag erstellt von Christian im April 2009
    letzte Änderungen: 09.10.2010
    http://www.sieben-sterngedanken.de/seiten/scheinstaat-brd-brd-gmbh-finanzagentur.html?page=2
    Einiges zum Grundgesetz
    Im Grundgesetz finden wir allerlei Beweise für o.g. Behauptungen.
    Lesen wir also selbst nach!
    Im Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 31. Juli 1973 (2 BvF 1/73) ist für die BRD festgelegt: “Sie beschränkt staatsrechtlich ihre Hoheitsgewalt auf den Geltungsbereich des Grundgesetzes”. Da mit Aufhebung des Geltungsbereichs des GG jegliche Legitimation für weiteres staatliches Handeln durch die BRD erloschen war, die BRD-Regierung aber einfach weiter machen wollte, haben die dafür verantwortlichen Politiker die BRD in der Rechtsform einer im Handelsregister eingetragenen Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Bundesrepublik-Deutschland-Finanzagentur-GmbH fortgesetzt.
    http://www.politikgauner.de/html/brd_gmbh.html
    Das “Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland”
    Nach geltendem Völkerrecht („Haager Landkriegsordnung“ von 1907,Art. 43, [RGBl.1910]) ist ein „Grundgesetz“ ein „Provisorium -zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung-in einem militärisch besetzten Gebiet – für eine bestimmte Zeit“. Ein Grundgesetz ist das Recht eines BESATZERS. Was aber, wenn das Grundgesetz erlischt? Dann haben wir nur noch Kriegsrecht.
    “Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland” – für sie, nicht von ihr, nicht von und nicht für Deutschland oder deutsche Staatsbürger. Nicht selbst gemacht, sondern von den Besatzern auferlegt. Bis 1989 eigentlich fast o.k. – aber danach hätte es anders lauten müssen. Was nicht geht, wenn hinter den Kulissen alles wie vorher geblieben ist. Aber das war schon eine tolle Illusion, die deutsche Einheit. Was haben wir uns damals gefreut.
    Artikel 23 GG:
    Alte Fassung
    Dieses Grundgesetz gilt zunächst im Gebiete der Länder Baden, Bayern, Bremen, Groß-Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Würrtemberg-Baden udn Würrtemberg-Hohenzollern. In den anderen Teilen Deutschlands ist es nach deren Beitritt in Kraft zu setzen.
    Aktuelle Fassung
    (1) Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet. Der Bund kann hierzu durch Gesetz mit Zustimmung des Bundesrates Hoheitsrechte übertragen. Für die Begründung der Europäischen Union sowie für Änderungen ihrer vertraglichen Grundlagen und vergleichbare Regelungen, durch die dieses Grundgesetz seinem Inhalt nach geändert oder ergänzt wird oder solche Änderungen oder Ergänzungen ermöglicht werden, gilt Artikel 79 Abs. 2 und 3.
    (2) In Angelegenheiten der Europäischen Union wirken der Bundestag und durch den Bundesrat die Länder mit. Die Bundesregierung hat den Bundestag und den Bundesrat umfassend und zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu unterrichten.
    (3) Die Bundesregierung gibt dem Bundestag Gelegenheit zur Stellungnahme vor ihrer Mitwirkung an Rechtsetzungsakten der Europäischen Union. Die Bundesregierung berücksichtigt die Stellungnahme des Bundestages bei den Verhandlungen. Das Nähere regelt ein Gesetz.
    (4) Der Bundesrat ist an der Willensbildung des Bundes zu beteiligen, soweit er an einer entsprechenden innerstaatlichen Maßnahme mitzuwirken hätte oder soweit die Länder innerstaatlich zuständig wären.
    (5) Soweit in einem Bereich ausschließlicher Zuständigkeiten des Bundes Interessen der Länder berührt sind oder soweit im übrigen der Bund das Recht zur Gesetzgebung hat, berücksichtigt die Bundesregierung die Stellungnahme des Bundesrates. Wenn im Schwerpunkt Gesetzgebungsbefugnisse der Länder, die Einrichtung ihrer Behörden oder ihre Verwaltungsverfahren betroffen sind, ist bei der Willensbildung des Bundes insoweit die Auffassung des Bundesrates maßgeblich zu berücksichtigen; dabei ist die gesamtstaatliche Verantwortung des Bundes zu wahren. In Angelegenheiten, die zu Ausgabenerhöhungen oder Einnahmeminderungen für den Bund führen können, ist die Zustimmung der Bundesregierung erforderlich.
    (6) Wenn im Schwerpunkt ausschließliche Gesetzgebungsbefugnisse der Länder auf den Gebieten der schulischen Bildung, der Kultur oder des Rundfunks betroffen sind, wird die Wahrnehmung der Rechte, die der Bundesrepublik Deutschland als Mitgliedstaat der Europäischen Union zustehen, vom Bund auf einen vom Bundesrat benannten Vertreter der Länder übertragen. Die Wahrnehmung der Rechte erfolgt unter Beteiligung und in Abstimmung mit der Bundesregierung; dabei ist die gesamtstaatliche Verantwortung des Bundes zu wahren.
    (7) Das Nähere zu den Absätzen 4 bis 6 regelt ein Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf.
    Sowas nennt man “Überblendung”; der alte Gesetzestext lässt sich nicht mehr erkennen. Es hätte eigentlich einen Artikel 23a geben müssen, damit der ursprüngliche noch erkennbar bleibt, da es sich hier um keine kleine Anpassung, sondern um eine inhaltliche Neuformulierung handelt. Ich nenne das Betrug und Vertuschung.
    Da es keinen anderen Artikel im GG gibt, der dessen Geltungsbereich klarstellt, hat das GG seit 1990 eben keinen Geltungsbereich mehr. Den braucht es aber; wie soll ein Bürger denn Gesetze einhalten, wenn er nicht weiß wo diese gelten? Wenn jedes Land so verfahren würde, hätten wir ja eine vollkommende Rechtsunsicherheit weltweit – das würde man dann sicher “nicht zivilisiert” nennen. Haben dafür unsere Vorfahren ihr Blut vergossen? Freiheit ohne Rechtssicherheit – ausgeschlossen!
    …Nach mehreren Verfahren hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte festgestellt, dass die BRD kein effektiver Rechtstaat mehr ist (Az.: EGMR 75529/01). Z. B. wurde eine Entschädigung für zu Unrecht erlittene Haft nicht nach dem völkerrechtlich vorrangigen Bürgerlichen Gesetzbuch entschädigt, sondern lediglich nach dem Haftentschädigungsgesetz.
    Ein weiteres Beispiel: Nachdem der Europ. Gerichtshof für Menschenrechte festgestellt hatte, dass der zweite Senat
    des Oberlandesgerichtes Leipzig Unrecht gesprochen hatte, wurde der Fall vom Bundesverfassungsgericht zurück an das Oberlandesgericht Leipzig zur Korrektur gereicht. Doch selbst danach sprach das Oberlandesgericht Leipzig wieder Recht gegen jedes Recht, beging also Rechtsbeugung, strafbar nach § 339 StGB. Daraufhin mussten die Besatzungsmächte die Justiz der BRD einschränken und haben das
    Gerichtsverfassungsgesetz, die Zivilprozessordnung und die Strafprozessordnung aufgehoben (19.04.2006). Damit sollten die Rechte der Bürger gestärkt werden, weil die ganzen Texte der jeweiligen Regelungen der normale Bürger nicht kennt. Die Juristen haben diese Gesetzeswerke aber nur als Vorwand genutzt um die Wahrheit zu vertuschen…
    http://www.bund-fuer-das-recht.de/pdf/Urteil.pdf
    Update 091115: Korisos finde ich die Meingung des ZSB
    zum Thema Grundgesetz Art.23, Zitat:
    Nun, die BRD sorgt mit ihrem Tun nicht für die Erhaltung der demokratischen Grundordnung. Der Erhalt der demokratischen Grundordnung ist Pflicht für jeden, für den das Grundgesetz gilt.
    Dieses GG hat zwar nach 17.07.1990 keinen territorialen Geltungsbereich, jedoch gilt es nach wie vor für das Deutsche Volk. Es hat ihm also zu gehorchen und die damit zusammenhängenden Rechte und Pflichten einzuhalten.
    Die BRD mit ihren Angehörigen ist völkerrechtlich dazu nicht verpflichtet, da der Geltungsbereich und ihr Dienst,, somit die damit verbundenen Pflichten als Treuhänder mit Streichung des Art 23 hinfällig sind.
    (Quelle: http://www.menschenrechte.de.tl/Deutschland-und-die-BRD.htm)
    Das ist in meinen Augen völliger Unsinn. Das Grundgesetz ist nach wie vor “für die Bundesrepublik Deutschland” gültig, nicht für das deutsche Volk, was ja für alle Deutschen auf dem Boden des nach Völkerrecht immer noch existierenden Deutschen Reiches gelten müsste. Und egal, wie die Überschrift des GG lautet, es fehlt immer noch der Geltungsbereich. Wer das ignoriert und einfach behauptet, dass es dann eben für jemanden anderen gilt, der träumt.
    Artikel 139 GG:
    Die zur “Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus” erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.
    Bedeutet: die Rechtsvorschriften der alliierten Kriegsgegner Hitler-Deutschlands im 2. Weltkrieg stehen über dem Grundgesetz, so einfach ist das. Daran hat sich trotz des 2+4-Vertrages nichts geändert, weshalb wir ihn auch 4+2-Vertrag nennen dürfen. Alliiertes Recht steht immer noch über jedem deutschen Recht – völkerrechtlich nicht in Ordnung, aber nun einmal bittere Realität.
    Artikel 146 Grundgesetz (GG):
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
    Wir haben also keine Verfassung. Denn dann würde o.g. Artikel keinen Sinn ergeben – eine Verfassung gilt, bis es eine Verfassung gibt, haha. Doch was ist dann das Grundgesetz? Es ist ein von den Allierten des 2. Weltkrieges erlassener Gesetzesrahmen zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, nichts weiter. Siehe die Rede von Carlo Schmid 1948: “…wir haben heute hier keinen Staat zu errichten…”. Das GG war nur als Übergangslösung gedacht und sollte eben durch eine Verfassung abgelöst werden. Doch dafür bräuchten wir ja erst einmal einen Friedensvertrag – das Deutsche Reich (rechtlich gesehen noch vorhanden, nur “nicht handlungsfähig”) gilt bis heute als Feindstaat (UNO-Feindstaatenklausel). Dieser Kriegszustand wurde übrigens in dem neu aufgelegten Überleitungsvertrag noch einmal unmissverständlich erwähnt, war glaube ich 2006 (muss ich nochmal nachlesen). Warum ist das bis heute so?
    Eine Verfassung ist nichts anderes als die in Rechtsform gebrachte Selbstverwirklichung der Freiheit eines Volkes.
    Dr. Carlo Schmid
    In der Schule habe ich vieles gelernt, nur nicht was DDR und BRD eigentlich waren – Verwaltungskonstrukte der Allierten zur Wahrung (und Kontrolle) der öffentlichen Ordnung. Somit ist die Bundesregierung nicht etwa Befehlsgeber, sondern -empfänger, und seit 1990 auch noch ohne jede Legitimation. Die Hoheit der Allierten war 1990 nicht aufgegeben worden, im Gegenteil noch verschärft, weil beide Verwaltungseinheiten – DDR und BRD – rechtlich seit dem nicht mehr existieren, ebenso wenig wie ein geeintes Deutschland. Denn das hätte die Reichsgrenzen von 1937 umfassen müssen – laut Völkerrecht. Blöd gelaufen, würde ich mal sagen; NPD und co. haben zumindest mit EINER Aussage Recht – und das sogar laut Völkerrecht, welches über jedem nationalen Recht steht: die Grenzen von 1937 sind für eine Wiedervereinigung unabdingbar, wenn man es genau nimmt. Denn nur ein Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs bzw. das Deutsche Reich selbst kann und darf um Frieden überhaupt verhandeln. Nur, wollen wir das so heute noch? Aber erst einmal müssten wir ja gefragt werden! Werden wir aber nicht, also müssen wir uns das Recht schon erkämpfen, und das erlauben uns die Allierten ausdrücklich im Potsdamer Abkommen. Also, worauf warten wir?
    Die BRD ist kein Hoheitsbetrieb, sondern ein Gewerbebetrieb, ergo gilt hier Privatrecht und nicht Staatsrecht. Nachweis:
    Artikel 65:
    Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung. Innerhalb dieser Richtlinien leitet jeder Bundesminister seinen Geschäftsbereich selbständig und unter eigener Verantwortung. Über Meinungsverschiedenheiten zwischen den Bundesministern entscheidet die Bundesregierung. Der Bundeskanzler leitet ihre Geschäfte nach einer von der Bundesregierung beschlossenen und vom Bundespräsidenten genehmigten Geschäftsordnung.
    Artikel 133:
    Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.
    -> Weiter geht es mit “Die deutsche Staatsangehörigkeit”
    Die deutsche Staatsangehörigkeit
    Das Deutsche Reich ging rechtlich niemals unter, es ist nur handlungsunfähig.
    Die BRD ist kein Rechtsnachfolger des DR.
    Wir sind also alle Angehörige des Deutschen Reichs, juristisch gesehen.
    Was aber nutzt Recht, welches niemand durchsetzt? Und was ist das “Deutsche Reich” eigentlich? Es ist nicht das Dritte Reich, das sollte jeder hirngewaschene Michel endlich mal begreifen. Die BRD ist dem Dritten Reich viel näher als das Deutsche Reich. Grund: Gegen den Volkswillen erlassene Gesetze sind an der Tagesordnung, sogar in so wichtigen Fragen wie der nationalen Währung oder dem Beitritt zu Völkergemeinschaften, der Bespitzelung von Landsleuten durch Behörden etc etc. Die demokratische Grundordnung wurde durch Bundeskanzler und Konsorten beseitigt. Das hat auch Adolf Hitler getan, indem er die Weimarer Verfassung aushebelte.
    Der Europ. Gerichtshof für Menschenrechte hat festgestellt, dass die BRD kein effektiver Rechtstaat mehr ist. Das heißt, dass Bedienstete der BRD das Grundgesetz nicht einhalten und damit gegen ihren Eid verstoßen. Der Europ. Gerichtshof für Menschenrechte hat die Feststellung, dass die BRD kein effektiver Rechtstaat mehr ist, nicht aus einem Fall abgeleitet, sondern aus verschiedenen Fällen. So der Fall Görgülü: Hier wurden wegen eines Rechtstreites über 36 Fehlurteile gefällt und 7 Strafanzeigen nicht bearbeitet. Nachdem der Fall bei dem Europ. Gerichtshof für Menschenrechte gelandet war, musste eingestanden werden, das der gesamte zweite Senat des Leipziger Oberlandesgericht „Recht gegen jedes Recht gesprochen hat“, zu gut deutsch, Rechtsbeugung nach § 339 StGB begangen hat.
    http://www.bund-fuer-das-recht.de/pdf/Erklaerung.pdf
    Nach Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG jetzt StAG) von 1913, welches noch gilt und von der BRD auch angewendet wird (werden muss, nach Völkerrecht), bin ich Reichsdeutscher. Daran kann niemand außer mir selbst etwas ändern.
    Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte,
    Resolution 217 A (III) vom 10.12.1948 Artikel 15:
    1. Jede(r)hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit
    2. Niemandem darf seine Staatsangehörigkeit willkürlich entzogen, noch das Recht versagt werden, seine Staatsangehörigkeit zu wechseln.
    Die BRD, deren Staatsangehörigkeit wir nicht erlangen können/dürfen, verstößt demnach gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.Gegen so manche anderen Rechte auch, und darum wird sie sich auch bald erledigt haben (Anmerkung).
    Wer eine deutsche Staatsbürgerschaft hat und diese urkundlich belegen will, der verinnerliche folgendes:
    Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch eine Staatsangehörigkeitsurkunde nachgewiesen werden. Sie wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde ausgestellt. Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt…
    (Quelle: http://www.stmi.bayern.de/buerger/staat/staatsangehoerigkeit/detail/05788/)
    “”””””””””””””””
    Danke
    lg
    Thiomas

    Reply
  6. 36

    Thomas Harjung

    Hallo an euch, der Esel “ich” versucht wieder zu denken
    habe die Messer herausgezogen, die sie mir eingefuegt haben.
    nun gruebelt der Esel.
    vor mir liegt folgendes Problem:
    Wie bekannt ist ja die BRD-Banane, laut EGMR April kein Rechtsstaat mehr!!
    Wie kann man sich weiter wehren?
    Das geht dem Esel derzeit durch den Kopf:
    “””””
    § 32
    (1) Das Bundesverfassungsgericht kann im Streitfall einen Zustand durch einstweilige Anordnung vorläufig regeln, wenn dies zur Abwehr schwerer Nachteile, zur Verhinderung drohender Gewalt oder aus einem anderen wichtigen Grund zum gemeinen Wohl dringend geboten ist.
    “””””””””””””
    zweitens:
    “”””””
    § 34a
    (1) Erweist sich der Antrag auf Verwirkung der Grundrechte (§ 13 Nr. 1), die Anklage gegen den Bundespräsidenten (§ 13 Nr. 4) oder einen Richter (§ 13 Nr. 9) als unbegründet, so sind dem Antragsgegner oder dem Angeklagten die notwendigen Auslagen einschließlich der Kosten der Verteidigung zu ersetzen
    “”””””””””””””
    drittens
    Shaef- Gesetzgebung
    eigentlich kann man aus diesem Zwangsvertrag nicht raus und kein Schwein kann seine Stimme dagegen erheben.
    Dann hauen einem die Roten Saeue wieder eins auf den Kopf!!
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    viertens
    Mord unterliegt keiner Verjahrungsfrist und schon gar nicht “Voelkermord!”
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤ž
    Ja die “Wuerde des Menschen ist und bleibt unantastbar!”
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    brauch nun ein bißchen Raum und Zeit, um es hoffentlich klar stellend sein zu sein.
    bin halt ein stoerrischer Esel, der die Wahrheit kennt und nennt.
    lg
    Eurer Tomas
    Ps wenn euch noch was zu Sheaf einfallt, stellts rein
    “”http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/04/21/feahsgesetz52u76/””
    liegt auch vor mir zum Nachdenken!!

    Reply
  7. 35

    Thomas Harjung

    PS. bin nachdenkend
    noch ist nichts vorbei:
    “”””
    http://dejure.org/gesetze/BVerfGG/32.html
    Bundesverfassungsgerichtsgesetz
    II. Teil – Allgemeine Verfahrensvorschriften (§§ 17 – 35c)
    § 32
    (1) Das Bundesverfassungsgericht kann im Streitfall einen Zustand durch einstweilige Anordnung vorläufig regeln, wenn dies zur Abwehr schwerer Nachteile, zur Verhinderung drohender Gewalt oder aus einem anderen wichtigen Grund zum gemeinen Wohl dringend geboten ist.
    (2) Die einstweilige Anordnung kann ohne mündliche Verhandlung ergehen. Bei besonderer Dringlichkeit kann das Bundesverfassungsgericht davon absehen, den am Verfahren zur Hauptsache Beteiligten, zum Beitritt Berechtigten oder Äußerungsberechtigten Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.
    (3) Wird die einstweilige Anordnung durch Beschluß erlassen oder abgelehnt, so kann Widerspruch erhoben werden. Das gilt nicht für den Beschwerdeführer im Verfahren der Verfassungsbeschwerde. Über den Widerspruch entscheidet das Bundesverfassungsgericht nach mündlicher Verhandlung. Diese muß binnen zwei Wochen nach dem Eingang der Begründung des Widerspruchs stattfinden.
    (4) Der Widerspruch gegen die einstweilige Anordnung hat keine aufschiebende Wirkung. Das Bundesverfassungsgericht kann die Vollziehung der einstweiligen Anordnung aussetzen.
    (5) Das Bundesverfassungsgericht kann die Entscheidung über die einstweilige Anordnung oder über den Widerspruch ohne Begründung bekanntgeben. In diesem Fall ist die Begründung den Beteiligten gesondert zu übermitteln.
    (6) Die einstweilige Anordnung tritt nach sechs Monaten außer Kraft. Sie kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen wiederholt werden.
    (7) Ist ein Senat nicht beschlußfähig, so kann die einstweilige Anordnung bei besonderer Dringlichkeit erlassen werden, wenn mindestens drei Richter anwesend sind und der Beschluß einstimmig gefaßt wird. Sie tritt nach einem Monat außer Kraft. Wird sie durch den Senat bestätigt, so tritt sie sechs Monate nach ihrem Erlaß außer Kraft.
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    also hagelt sie zu,,,mit Beschwerden!!!
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    Ja woher kommt der Glaube????
    “”””
    Eusebius von Caesarea
    Wechseln zu: Navigation, Suche
    Eusebius von Caesarea (* 260/64 in Palaestina; † 339 oder 340 in Caesarea; altgriechisch: Εὐσέβιος ὁ Καισάρειος (Εὐσέβιος τὴς Καισάρειας), Eusebios von Kaisareia) war ein spätantiker christlicher Theologe und Geschichtsschreiber. Eusebius wird als der Vater der Kirchengeschichte bezeichnet und zu den Kirchenvätern gezählt.
    Inhaltsverzeichnis
    • 1 Leben
    • 2 Werke
    o 2.1 Historische Schriften
    o 2.2 Weitere Werke von Eusebius
    • 3 Theologisches Profil
    • 4 Ausgaben und Übersetzungen
    • 5 Literatur
    • 6 Weblinks
    • 7 Anmerkungen
    Leben
    Über die Herkunft des Eusebius ist nichts bekannt, wahrscheinlich wurde er in Palästina geboren. Er wurde Mitarbeiter des gelehrten Origenisten Pamphilos von Caesarea (Πάμφιλος ὁ Καισάρειος), eines Kirchenvorstehers in Caesarea in Palästina, weswegen er auch in lateinischen Texten Eusebius Pamphili genannt wird. Eusebius machte intensiven Gebrauch von der umfangreichen Bibliothek des Pamphilos, besonders widmete er sich dem Studium der Bibel.
    In der diokletianischen Verfolgung, in der Eusebius bereits mit seiner gelehrten Tätigkeit begann, erlitten Pamphilos und andere Christen in Palästina, Tyros und Ägypten das Martyrium. Auch der Name Georg, eines hohen römischen Offiziers, der an einem 23. April das Martyrium erlitten hat und später heilig gesprochen wurde, taucht bei Eusebius erstmals auf. In seiner Schrift Über die palästinischen Märtyrer gibt Eusebius ein anschauliches Bild dieser Zeit.
    Nach Beendigung der diokletianischen Verfolgung wurde er um 313 zum Bischof von Caesarea gewählt. Über die folgenden Jahre ist nur wenig bekannt. Im arianischen Streit spielte er keine eindeutige Rolle. So verteidigte er Arius gegenüber dem Bischof Alexander von Alexandria und unterzeichnete nur unter Vorbehalt auf dem ersten Konzil von Nicäa 325 das nicaenische Symbol sowie das Anathema gegen die Arianer. Kurz zuvor durch eine Synode in Antiochia exkommuniziert, erschien Eusebius vor dem Konzil und wurde dort nach Vorlage seines Glaubensbekenntnisses von Kaiser Konstantin als rechtgläubig anerkannt.
    In den folgenden Jahren blieb Eusebius wiederholt gegen seine innerkirchlichen Gegner in Syrien und Palästina siegreich. So leitete er 335 die Synode von Tyros, die Athanasios von Alexandria exkommunizierte. Nach dem Tod Konstantins lebte auch Eusebius nur noch kurze Zeit und starb 339/40.
    Werke
    Historische Schriften
    Eusebius war zwar kein besonders origineller Denker, aber ein sehr belesener Gelehrter, der sich offenbar auf umfassendes Quellenmaterial stützte.[1] Er hatte Zugang zu vielen Quellen, öffentlichen Archiven, Kirchenbibliotheken und sogar Privatsammlungen (er baute beispielsweise die Bibliothek des Origenes weiter aus), die heute nicht mehr erhalten sind. Seine zahlreichen Zitate daraus sind historisch sehr wertvoll. Darüber hinaus berichtete er Selbsterlebtes und Berichte von Augenzeugen. Diese Schilderungen sind nach modernen Maßstäben nicht neutral, so wenig wie andere historische Aufzeichnungen aus der Antike. Eusebius hatte dennoch die Absicht zu schildern, wie es sich zugetragen hat und er sichtete sein Material teilweise durchaus recht kritisch, wenngleich er bisweilen selektiv vorging.
    Wichtig für das Verständnis seiner in griechischer Sprache verfassten Werke ist, dass es ihm nicht um eine Geschichte der noch im Entstehen begriffenen Kirche ging, sondern viel eher um eine Darstellung der bereits existierenden, die er in den weiteren Rahmen der Weltgeschichte einordnen wollte. Hierbei spielten auch eschatologische Erwartungen eine Rolle. Für Eusebius bedeutet die Herrschaft Konstantins und die konstantinische Wende den Beginn einer Heils- und Friedenszeit.
    Die Abfassungszeit der Chronik wie der Kirchengeschichte ist in der Forschung umstritten, doch ist sicher, dass von beiden Werken zunächst eine Fassung angefertigt wurde, die Eusebius später überarbeitete und bis zu ihrer Endfassung fertigstellte.[2] Beide Werke begründeten auch den Ruhm des Eusebius bei späteren Autoren. Seine Konstantinbiographie verfasste Eusebius erst gegen Ende seines Lebens; das Werk scheint nicht mehr redigiert worden zu sein.
    Chronik
    Jahrhundertelang wurde als Quelle aller synchronistischen Geschichtskenntnisse seine Chronik sehr geschätzt, doch sind heute keine Originale mehr erhalten. Der erste Teil der Chronik enthielt eine bis in das Jahr 325 n. Chr. reichende Sammlung von Chronologien verschiedener Völker, die in kritischer Form die Basis für den zweiten Teil bildeten. Buch 1 ist fast vollständig in der armenischen Version aus dem sechsten Jahrhundert n. Chr. erhalten geblieben. Josef Karst hat auf dieser Grundlage eine zuverlässige deutsche Übersetzung angefertigt. In der Forschung wird diskutiert, wie genau die armenische Version das griechische Original wiedergibt, doch wird sie allgemein als recht zuverlässige Fassung angesehen. Der zweite Teil der Chronik (die Canones) bietet in Tabellenform einen historischen Überblick von der „Schöpfung“ bis 325, einschließlich einer Chronologie von Herrschaftsjahren und Olympiaden. Hieronymus übersetzte später nur Buch 2 in die lateinische Sprache, wobei er in seiner Übersetzung auf die in armenischer Sprache vorliegende quellenkritische Einleitung des Eusebius verzichtete. Von Bedeutung ist, dass Eusebius, der zahlreiche Quellen heranzog, Zugriff auch auf teils heute nicht mehr erhaltene Werke hatte.
    Kirchengeschichte
    In seinem Hauptwerk, der Kirchengeschichte, schilderte Eusebius in zehn Büchern die Geschichte vom Entstehen der christlichen Kirche bis 324. Er liefert vor allem in den letzten drei Büchern eine reichhaltige Dokumentation durch eigene Nachforschungen. Aufgenommen wurde allerdings nur das, was in sein Bild passte. Er achtete sorgsam auf die innere Konzeption des Werkes. Als Origenist widmete er dem umstrittenen Origenes den Großteil eines ganzen Buches (VI 2-36). Eusebius ist die Hauptquelle für Origenes-Schriften. Er sammelte hunderte von Briefen des Origenes, manche sind allerdings fraglichen Ursprungs.
    Seine Kirchengeschichte entfaltete eine beträchtliche Nachwirkung und wurde später fortgeführt von Sokrates Scholasticus, Sozomenos, Theodoret von Kyros und Euagrios Scholastikos. Rufinus von Aquileia übertrug sie frei ins Lateinische.
    Vita Constantini
    Nach dem Tode Konstantins widmete ihm Eusebius sein vier Bücher umfassendes Werk Das Leben Konstantins (Vita Constantini). Es ist eine offen parteiliche Lobschrift auf den verstorbenen Kaiser, die den künftigen Herrschern angesichts der bevorstehenden innerkirchlichen Konflikte als Vorbild und Mahnung dienen sollte. Die einst angezweifelte Echtheit der eingefügten Dokumente wird heute im Wesentlichen anerkannt, so dass das Werk trotz seines tendenziösen Charakters sehr wichtige Informationen vermittelt.
    Weitere Werke von Eusebius
    • die Lobrede auf Konstantin zu dessen 30-jährigem Regierungsjubiläum 336
    • Über die palästinischen Märtyrer, eine Schilderung der Diokletianischen Christenverfolgung von 303 bis 311
    • die Apologie Praeparatio evangelica in 15 Büchern
    • die Apologie Demonstratio evangelica in 20 Büchern (erhalten sind nur Buch 1-10 und ein Fragment aus Buch 15)
    • dogmatische und exegetische Schriften
    Theologisches Profil
    Während Eusebius’ Bedeutung lange Zeit auf seine historischen Werke reduziert worden war, gelangt in der neueren Patristik auch sein theologisches Profil in den Blick. Er ergreift einerseits Partei für Arius, distanziert sich aber nach dem Konzil von Nicaea von dessen antitrinitarischen Spitzenaussagen. Er ist damit Repräsentant einer Mittelposition, welche zwar trinitarisch lehrt, aber in der Nachfolge der Theologie des Origenes in einem subordinatianischen Sinn.
    Ausgaben und Übersetzungen
    • De evangelica praeparatione Ulrich Zell, Köln um 1473 (Digitalisat der ULB Düsseldorf)
    • Eusebius von Caesarea: Kirchengeschichte. Hrsg. und eingeleitet von Heinrich Kraft, übersetzt von Philipp Haeuser, 2. Aufl., München 1981.
    • Eusebius von Caesarea: De Vita Constantini (Fontes Christiani 83). Übersetzt und kommentiert von Horst Schneider, eingeleitet von Bruno Bleckmann. Turnhout 2007.
    • Eusebios: Über das Leben des glückseligen Kaisers Konstantin (Bibliotheca Classicorum 1). Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Paul Dräger, 2. durchgesehene Aufl., Oberhaid 2007, ISBN 978-3-938083-06-2.
    • Karl Mras: Eusebius Werke, Bd. 8.1: Die Praeparatio evangelica: Einleitung, die Bücher I – X. Hinrichs, Leipzig 1954.
    • Karl Mras: Eusebius Werke, Bd. 8.2: Die Praeparatio evangelica, Die Bücher XI – XV. Hinrichs, Leipzig 1956.
    Literatur
    • Timothy D. Barnes: Constantine and Eusebius. Cambridge (Mass.) 1981.
    • Andrew Carriker: The library of Eusebius of Caesarea. Brill, Leiden/ Boston 2003, ISBN 9004131329.
    • Alden A. Mosshammer: The Chronicle of Eusebius and the Greek Chronographic Tradition. Lewisburg/ London 1979.
    • David S. Wallace-Hadrill: Eusebius von Caesarea. In: Theologische Realenzyklopädie (TRE). Band 10, de Gruyter, Berlin/New York 1982, ISBN 3-11-008575-5, S. 537 ff. (knapper Überblick zu Leben und Werken).
    Weblinks
    • Literatur von und über Eusebius von Caesarea im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
    • Clemens Scholten: Eusebius von Caesarea. In: Michaela Bauks, Klaus Koenen (Hrsg.): Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (WiBiLex), Stuttgart 2006 ff., Zugriffsdatum: 29. Januar 2009.
    • 1. Buch der Chronik (Chronographia) des Eusebius in deutscher Übersetzung von Josef Karst
    • Werke in deutscher Übersetzung (Bibliothek der Kirchenväter):
    o Über die Märtyrer in Palästina (De martyribus palaestinae)
    o Kirchengeschichte (Historia Ecclesiastica)
    o Leben Konstantins (Vita Constantini)
    • Werke in englischer Übersetzung
    • Gesamtwerk von Migne Patrologia Graeca mit Inhaltsverzeichnis
    • Kaspar Hedio (Hrsg.): Chronica, Das ist warhafftige Beschreibunge Aller alten Christlichen Kirchen. Franckfurt am Mayn: Joh. Oporinus & Joh. Herwangen / Peter Schmidt, 1572. Digitalisierte Ausgabe der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
    Anmerkungen
    1. ↑ Allgemein siehe Andrew Carriker: The library of Eusebius of Caesarea. Leiden 2003.
    2. ↑ Richard Burgess: The Dates and Editions of Eusebius’ Chronici canones and Historia ecclesiastica. In: Journal of Theological Studies Nr. 48 (1997), S. 471-504.
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    meinen Glauben, kann mir niemand Rauben, auch kein Rothschild oder die entstandenn Blutlinien daraus!!!!
    Der wahre Gott gibt mir die kraft und Wollen, damit neues,,, enstehen kann und darf!!
    Macht mit damit es entstehen kann, darf und soll
    mfg
    ein gepruegektel hund, der keine Angst vir der waherb wahrheit hat,,,
    sondern da uistn fuer ein bessern-weiter
    lg
    thomas

    Reply
  8. 34

    Thomas Harjung

    Hallo ich versuche noch zu leben!
    Dispo liegt bei 17,25% und wenn man ihn richtig auspack bei ueber 18,5%
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    Gestern kam ein Schreiben von Karlsuhe, Klage abgewiesen,,,!
    habe als Mensch kein Recht,,, eine Klage einzureichen,,,,
    kann bis zu 2500 Esel kosten,,, hab ich nicht,, nur mich als Oberesel!
    Kann nur gehen als §§ 32,, ,,,, Punkt (1),,es ist eine hauptaussage!!!
    zweitens Das GG von eins bis 19!! mir genuegt das § 1, der MR,,, die Wurde des Menschen ist unantastbar!!!
    ja ich fuehel mich heute i einer Boxfunde,,,, 12te runde und dein Gegner haut dir nur noch Schlaege rein unter der Guertelinine und der Schiedsrichrer lacht dazu und lasst den Gong laueten.
    Doch der richtige gong wird noch kommen.
    noch bin ich nicht nok out!!
    meine Kraft kann mir niemand stehlen, wchin gar nicht R!!!
    mfg
    in lg
    Thomas

    Reply
    1. 34.1

      Maria Lourdes

      ich bin im Gedanken bei Dir, das gibt dann noch mehr Kraft!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  9. 33

    Paul

    Wechselgeschäfte wurden in der EU 1999 abgeschafft. Leider. Ein hervorragendes Instrument zur (Vor-) Finanzierung von Handelsgeschäften.
    War wohl zu billig. Jetzt muss alles über DISPO finanziert werden. Zu 15 % Zins natürlich.
    Bleibt nur noch der zynische Kommentar: “Ihr Bankier ist Ihr Freund” (Napoleon Hill)

    Reply
  10. Pingback: Die Katastrophe der Vertreibung der Deutschen und ihre langfristigen Konsequenzen… « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  11. 32

    Firestarter

    (..)Die Menschheit will und kann nicht von solchen Idioten und wahnwitzigen Verbrechern beglückt werden. Sich gegen diese “Beglücker” zu wehren, ist ihr heiligstes Recht, ihre höchste Pflicht. Ins Narrenhaus mit solchen Volksbeglückern!
    Darüber kann kein Zweifel sein: nicht Völker kämpfen gegen Völker, nicht Menschen gegen Menschen, sondern z w e i W e 1 t e n ringen miteinander. Auf der einen Seite der edle Geist selbstloser, echter Menschlichkeit, christlicher Gesinnung und überragender Kultur; auf der anderen teuflische Bosheit, verkommene Moral, heidnische Unkultur, von Habgier und Herrschsucht aufgestachelt. Der Kampf ist schwer, doch desto segensreicher, desto ehrenvoller der Sieg!
    Soll Deutschland diesen Kampf allein bestehen? Nein, denn nicht Tolle sind es, die den Krieg entfacht, es sind Verbrecher, kaltblütige Verbrecher, deren Missetat nach Rache schreit. Drum gilt es, alle Völker aufzurufen zu dem Kampfe, drum heisst es ihnen die Augen öffnen, damit sie die Zerstörer ihres Glückes, damit sie die Feinde der Menschheit erkennen und sie ausstossen aus der Gemeinschaft der Menschen. Erst, wenn allen die Augen aufgegangen sind über diese Verführer der Menge, dann kann es Friede werden! Das internationale Logentum hat sich nicht nur zu einem Staat im Staate, sondern zu einem Staat über den Staaten ausgewachsen, der jeglicher Kontrolle durch das Volk entzogen ist dessen Organe ungekannt, eigenmächtig, selbstsüchtig und gewissenlos in die Regierung eingreifen, wo, wann und wie es ihnen beliebt. Damit ist jedes geordnete Staatswesen, jeder Verkehr der Staaten untereinander durch die gesetzlich bestellten Vertreter, jede vertragliche Bindung, jede Verhandlung unter den Staaten unmöglich gemacht. Welchen Versprechungen soll man noch glauben, auf welche Verträge noch bauen, wenn jederzeit Gefahr besteht, dass das internationale Logentum sich in die Regierung eindrängt, oder sie stürzt; den Leitern des Staates die Zügel aus den Händen reisst oder listig entwindet, über feierlich geschlossene Verträge sich treulos hinwegsetzt, die öffentliche Meinung der Völker mit Lüge und Verleumdung fälscht und Staaten gegen Staaten hetzt, so wie es ihnen gefällt. Damit ist die Welt glücklich auf dem Urzustand tiefster Barbarei angelangt, ist der Krieg aller gegen alle zum dauernden Prinzip erhoben, und dies von einer verantwortungslosen, lichtscheuen Sippe, welche prahlerisch die Beglückung der Menschheit als ihr Ziel verkündet. Es ist höchste Zeit, dass die Menschheit aus ihrem Schlummer, aus ihrem Taumel erwacht, sonst gibt es bald keine Menschheit mehr.
    Die Völker, gegen die wir das Schwert ziehen mussten, die irregeleiteten Nationen, sind infolge des Blendwerkes ihrer Führer und Verführer unsere G e g n e r. Unser F e i n d und auch ihr Feind, ihr grösster und einziger Feind aber, das ist das internationale Freimaurertum, wie es in England, Frankreich und Italien zu unheimlicher Macht sich erhoben hat und jetzt mit seinem Gifthauch ganz Europa verpestet.
    Das internationale Freimaurertum ist eine internationale Gefahr, wie sie die Welt noch nie gekannt hat. Aufgabe aller einsichtigen Männer muss es sein, auf diese Gefahr hinzuweisen,
    Aufgabe aller ehr- und friedliebenden Menschen aber ist es, sich zum Kampf gegen die Feinde der Menschheit zusammenzuschließen und mit allen Mitteln rücksichtslos diesen Kampf gegen das verbrecherische internationale Freimaurertum aufzunehmen, um nicht eher von ihm abzustehen, als bis wieder Ehrlichkeit, Treu und Glauben, christliche Moral und ehrbare Grundsätze im Leben der Völker und für die Beziehungen der Staaten untereinander als unverrückbare Leitsterne anerkannt und zur Geltung gebracht sind, zum Wohl der Menschheit, zur Erringung und Erhaltung des Friedens und der Eintracht unter den Völkern, zur Förderung wahren Menschentums und echten Fortschritts.”
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Imperia.htm

    Reply
    1. 32.1

      Freiherr von Knicke

      Du vergißt den Antagonisten des Logensumpfes – das ist Rom mit Opus dei und der Congregatio Jesu.
      Wir sollten “rücksichtslos” uns ändern. Das fürchten diese Ferkel, Dschinns, am allermeisten.

      Reply
  12. 31

    Thomas Harjung

    Hallo, ich lebe noch,
    heute habe ich folgendes veroeffentlicht.
    verdi hat geantwortet, ein mail vom 14.6. fehlt. ich habe es nachgereicht, nachdem ich folgendes an sie geschrieben hatte:
    !”! Zum Nachdenken
    • 19.06.2012 um 13:30 Uhr
    Von: “Thomas Harjung”
    An:info@verdi.de
    • CC:
    o presse@bpra.bund.de
    o pressestelle@bsg.bund.de
    Hallo an euch, die “arbeitende Hand” der Deutschen!
    reicht bitte diese Botschaft weiter zum “friedlichen Nachdenken”(denkend kritisch ja!!!, toeten oder kriegernd mit Toetungsabsichten: !! nein: das ist gegen die Natur!!!) daraus!!! und verfaelscht die eigentliche Botschaft daraus, die euch zum Nachdenken anregend sein sollte.
    „Zum Nachdenken“
    Demokratie? Was ist das
    Klimakatastrophe, wer verursacht sie?
    Ein Beispiel: wenn in einem Zimmer, das einigermaßen war ist, ueber die Nacht, eine Kerze aufgestellt wird, dann verbraucht diese auch Sauerstoff fuer die Verbrennung, aber sie haelt einigermaßen die Temperatur in diesem Zimmer.
    Nun die klimaerhitzer der Neuzeit: Wie viele Abfackelungstuerme bestehen auf der Welt, in dem sinnlos, Gas, abgefackelt wird? Ich denke sehr viele!
    Wie viel Energie wird dadurch sinnlos verschwendet? Welche Ursachen entsetehen daraus?
    Hat sich dafuer jemals einer Gedanken gemacht?
    Sicherlich tragen auch unsere Beleuchtungen durch Wechselstrom (Erzuegung von gewaltigen Magnetissmus) daszu bei!
    Gleichstrom hingegen tut das nicht!
    Nun werden wieder riesige Uberlandleitungen neu gebildet um Strom zu uebertragen!
    Hat sich dazu jemals jemand eine wissenschaftliche Meinung gebildet, welche folgen dadurch in der Natur, oder der Natur des Menschen sich dadurch ergeben werden?
    Diese gewaltige magnetistische Strahlung zerstoert weiter Mensch und Natur!
    Also unser natuerliches Gefuege, in dem wir leben wollend sind!
    Der erzeugte Strom wird nur tranpoeriert, aber er ist nicht lagerfaehig (speicherbar)!
    Nun ist ein Brand entstanden, auf dem Dach war Solarenergie,, laut Feuerwehr, sind giftige Daempfe entstanden. (die billig Solarplatten).
    Was entsteht dann, wenn auf diesen Solarparks ein Waldbrand (Solarwaldbrand?)entsteht, ueberall wo es uerber die Landschaft (ten) aufgebaut wurde?
    Dann ist Fokušima oder Tšernobil nur ein kleines Uebel an der Menschheit, sie zu eliminieren, dadurch wie es geschaffen wurde und ausgefuehrt wurde!
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    Die Demokratie!
    Was ist das?
    Nehmen wir nun die Griechen als Beispiel:
    Ca 62% waren bei dieser Abstimmung.
    Wo ist der Rest geblieben? (mißmutig zu Hause?, Politikverdrossen, da sie ja nichts veraendern koennen? Falsch informiert? Demoralisiert, von dem was bisher geschehen ist?
    Das sind viele Fragen.
    So kann man diese auch an die Deutschen stellen!
    Seid ihr euch eigentlich bewußt, was da auf euch zukommend ist?
    Der Schuldenberg waechst weiter, doch Frage auf wessen Schultern.
    Ja auf der Schulter des deutschen „Michels“,, zu gunsten der „Finanzhaie“ , die es uns auflastend sind.
    Nun zu den 62 % : wo ist der Rest?
    Wenn man nun die Stimmen zusammenzaehlt, kommt keine Mehrheit dabei raus, sondern nur ein neues politische Kasperletheater, mehr nicht!
    Liest man hinter oder unter den Zeilen, es hat sich nichts veraendert!
    Im Gespraech ist dabei, man will diesen Rettungsschirm aufstocken, so die Antwort der Bankenwelt.
    Man will sich ja da: die Lukrativitaet, sich nicht entgehen lassen (Gewinn aus dem Gewinn, Banktechnisch gesehen!)
    Die Menschen werden dort und auch hier in der BRD außer Acht gelassen.
    Nehmen wir nun mal Spanien unter betracht:
    Die Jungen Leute sehen keinen Ausweg mehr, sie muessen weiter, z.B: BRD, die suchen Fachkraefte, also dort hin!
    Doch was mach die BRD, mit unseren deutschen „Michel-Fachkraeften“ er schult sie um und bringt sie in die Form der „Zeitarbeit!“ und dabei verdient diese BRD-Finanz-GmbH!“ eine Menge Geld.
    Umsatz mit dem Menschenhandel = guter Profit, aus den Geschaeften daraus!“
    Ja die Arbeitsplaetze werden weiter verlagert aus Profitgier der Hochfinanz!
    Denkt darueber nach.
    Wenn ihr meint ihr habt noch was, da seid ihr auf dem falschen Weg, es wurde euch allen bereits im Vorfeld, durch diese Hochfinanz entnommen (Alliierten)
    Beispiel: Beispiel „Los Angeles“ dort ist der Staubsauger der deutschen Bank hinweg gefegt (70-80%) ist bereits in ihrem Besitz!
    Mit lug und Betrug wurden die Hauseigentuemer enteignet! Nun sitzen sie auf nichts! – geblieben ist ihnen nur noch die Armut!
    Wie vielen Menschen ergeht es genau so? (weltweit?)
    Nun noch einen Beitrag, bitte er stammt nicht von mir, den haben andere geschrieben und verfasst.
    Ich nehme ihn auf in diese Schreiben in zitierender Form: meine gedanken dazu habe ich fett und deutlich dazu dargestellt, als auch die Bezugsquelle dazu!! Also kein Plakitiat, sondern nur eine Darstellung dessen, wa an uns vollzogen wird!
    Bedenkt das.
    Ich schreibe nicht ab, sondern denke darueber nach was ich lese und als Information (Viele) vor mir liegend habe um darueber nachdenkend sein zu koennend seind zu seidend zu seiend sind.!
    ¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤¤
    „19.06.2012, 08:31 Uhr
    G20 nehmen Eurozone in die Pflicht – Gipfel-Streit
    Los Cabos (dpa) – Die führenden Volkswirtschaften der Erde (G20) nehmen die Staaten der Eurozone in die Pflicht, sich für ein Ende der Schuldenkrise endlich mehr anzustrengen.
    Auf dem G20-Gipfel in Los Cabos, Mexiko, versammeln sich die Spitzen der stärksten Volkswirtschaften der Erde. © dpa / Peer Grimm
    Im Entwurf der Abschlusserklärung des G20-Gipfels im mexikanischen Los Cabos, der der Nachrichtenagentur dpa vorliegt, versichern die Europäer, alles nur Nötige zu tun, um ihre Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. Vorrangig sollen die Finanzmärkte beruhigt, Vertrauen zurückgewonnen und stetiges Wachstum geschaffen werden.
    Zum Auftakt des zweitägigen Treffens der Staats- und Regierungschefs in dem Badeort an der Pazifikküste gab es gegenseitige Schuldzuweisungen. Die USA, China, Indien und Südkorea zeigten sich tief beunruhigt, dass die Schuldenkrise weiter schwelt und schlimmstenfalls die Weltwirtschaft bedroht. Bei allem Verständnis für die Lage der Europäer überwogen doch kritische Töne.
    Stellvertretend rief Südkoreas Präsident Lee Myung Bak zu einschneidenden Reformen in Europa auf. Sie seien die einzige Lösung für die Schuldenprobleme – egal, wie schmerzhaft oder unpopulär sie auch seien, sagte er. Das Finanzsystem der Eurozone müsse von Grund auf überholt werden, um Gefahren für die Weltwirtschaft zu eliminieren.
    Im Ton konziliant, aber in der Sache hart gaben sich auch US-Präsident Barack Obama, Chinas Staatschef Hu Jintao und Indiens Premier Manmohan Singh.
    Einseitige Schuldzuweisungen wies Bundeskanzlerin Angela Merkel entschieden zurück. Die Schuldenkrise sei eben nicht allein Problem der Europäer, auch andere Wirtschaftsmächte stünden in der Pflicht, sagte sie. “Hier wird jeder Kontinent seinen Beitrag leisten müssen.”
    Schwer verärgert war EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso: “Wir lassen uns hier von niemandem belehren.” Die Krise sei nicht von Europa ausgelöst worden, sondern habe in den USA ihren Ausgang genommen.
    Merkel und Obama trafen sich allein am Rande des Gipfels. Nach Angaben aus deutschen Regierungskreisen waren sie sich einig, “dass weitere Schritte zur politischen Integration” in Europa notwendig seien.
    Die fünf Brics-Staaten – Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika – warnten vor den Gefahren der Euro-Schuldenkrise und forderten “kooperative Lösungen”. Die Gruppe der 20 (G20) machte sich für eine Ankurbelung der Weltkonjunktur stark, wie das indische Außenministerium bekanntgab.
    Um der Kritik an ihrem Krisenmanagement zu begegnen, wollen die Euro-Länder in der Abschlusserklärung eine Garantie für die Stabilität der gemeinsamen Währung abgeben. “Die Mitglieder der Eurozone in der G20 werden alle notwendigen politischen Maßnahmen ergreifen, um die Integrität und Stabilität des Währungsraums zu sichern.”
    Der Teufelskreis von Staatsanleihen kriselnder Euro-Länder und angeschlagenen Banken müsse durchbrochen werden, heißt es weiter. Die Länder der Euro-Zone wollen sich zudem für besser funktionierende Finanzmärkte einsetzen.
    Die G20 fordern, dass die Euro-Länder mit der neuen Regierung in Griechenland zusammenarbeiten müssten, um das Land am Rande des Bankrotts auf Reformkurs und in der Währungsgemeinschaft zu halten. Die von Spanien geplante Banken-Rekapitalisierung im Umfang von bis 100 Milliarden Euro wird begrüßt.
    Insgesamt will die G20 zur Ankurbelung der Weltwirtschaft an einem Strang ziehen. “Wir werden zusammen agieren, um den Aufschwung zu stärken und Spannungen an den Finanzmärkten abzubauen”, heißt es in dem Entwurf, der am Dienstag verabschiedet werden soll. Die europäischen G20-Länder sagen Wachstumsimpulse zu, ohne dabei den Kurs der Haushaltskonsolidierung aufzugeben.
    Es ist der siebte G20-Gipfel seit November 2008, als die Staats- und Regierungschefs erstmals zusammengekommen waren, um das Weltfinanzsystem nach der Pleite der US-Investbank Lehman Brothers vor dem Zusammenbruch zu bewahren.
    36 Meinungen zu “G20: Streit um Euro-Krise”
    • Justice70
    Heute, vor 15 Minuten Es gibt wichtigeres als den Euro……die wollen nur ablenken. Den Welthunger zum Beispiel. Oder den Klimawandel. Beides verursacht durch Nutz/Schlachtvieh-Zucht. Methan,Gülle,Ruß,Regenwald,Viehweiden,Futtermittel. Fleisch frisst Welt. google nach ” Welthungerdemo”… Ob Euro oder nicht…….
    • zimberlistchen
    Heute, vor 18 Minuten @11ffw Angeblich jede Regierung würde diesen Betrag bekommen – demnach auch spanische oder griechische. Dieses Steuergeld könnte unsere Regierung nur für unsere Land hernehmen, nachdem es die Staatsschulden beglichen hat. Dann wären “Die Deutschen” nicht mehr “Zahlmeister der Nation” bzw. von Europa.
    • stativ
    Heute, vor 18 Minuten Die Israellobby „Jedes Mal, wenn wir etwas tun, sagen Sie, ein Amerikaner würde dies und jenes tun … ich will ihnen etwas klar sagen: „Beunruhigen sie sich nicht über den amerikanischen Druck auf Israel. Wir, das jüdische Volk, kontrollieren Amerika und die Amerikaner wissen es“ Israeli Prime Minister, Ariel Sharon, October 3, 2001, to Shimon Peres, as reported on Kol Yisrael radio. ———————————————————- Obama hatte die Europäer in letzter Zeit immer wieder aufgefordert, alles zu tun, um die Staatsschuldenkrise im Euro-Raum einzudämmen. Hintergrund ist, dass die Probleme in Europa mehr und mehr die Weltwirtschaft beeinträchtigen und die Finanzmärkte verunsichern. Das wiederum dämpft in der Folge auch die Aufwärtstendenzen der US-Wirtschaft und damit die Schaffung neuer Arbeitsplätze. Die vergleichsweise hohe Arbeitslosenzahl trübt Obamas Chancen bei der Präsidentschaftswahl im November.
    • Carillo
    Heute, vor 20 Minuten Ausgerechnet die USA kritisieren uns; ausgerechnet diejenigen, die die Bankenkrise in krimineller und betrügerischer Weise verursacht haben. Richtig wäre es, diese US-Banken, die die Schäden verursacht haben, auf Ersatz der Schäden zu verklagen!
    • montozomo
    Heute, vor 22 Minuten Jetzt hat er mir zum ersten Mal richtig gut gefallen, der Herr Baroso. Seine emotionale, öffentlich-rechtlich allerdings wieder mal pseudo-pc als “undiplomatisch” abgekanzelte Rede, entspricht sehr genau der Weltwirtschaftsrealität. Wir befinden uns mitten in einem Weltkrieg, in einem Weltwirtschaftskrieg. Warum? Weil eigentlich die USA völlig pleite sind und mit ihrem “haltet den Dieb” Geschrei nur von der eigenen, alleine schon wegen der Parteienfinanzierungen korrupten Geldpolitik abzulenken versucht. Blöd auch, dass grad das mit dem militärischen Einsatz in Syrien nicht funktioniert, das hätte die eigene Malaise für eine gewisse Zeit kaschieren können. Putin sei Dank. Wie gesagt, so macht mir Europa Spass.
    • zigeunerin
    Heute, vor 26 Minuten endlich ein klares Wort: Schwer verärgert war EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso: “Wir lassen uns hier von niemandem belehren.” Die Krise sei nicht von Europa ausgelöst worden, sondern habe in den USA ihren Ausgang genommen.
    • 11ffw
    Heute, vor 27 Minuten zimberlistchen: sagt, wenn dieses Geld mit ca. 7 Prozent angelegt wäre und dieses Einkommen mit 30 Prozent besteuert wird. Hätten die Regierungen jährlich etwa 250 Milliarden Dollar zur Verfügung. Was könnte Deutschland mit diesem Geld anfangen… z.B. Steuern senken oder die gesetzliche Rentenversicherung subventionieren, na was wohl?? wir geben es den verschuldeten ländern, damit es denen gut geht , der deutsche michel soll nur schuften und auf die schnauze fallen.
    weiter lesen: http://web.de/magazine/finanzen/euro-krise/15620370-g20-eurozone-pflicht-gipfel-streit.html#.A1000145 „“““
    Ja nun denkt diese Hochfinanz – GmbH nach:
    Eurogruppe!!!!!! Der junker
    Die Merkel: eine „Kohlkonstruktion“
    Der Gauk: „ein involvierter Gauckler“
    Vielleicht nach, ueber ihr gesieltes Spiel, wie kann man die Menschheit vergauckeln?
    Weiter denken sie nun nach:
    Neuer Rettungsschirm: Aufstockung der Griechenlandsschuld zu lasten des deutschen Michels
    Groessenordnung 2-300 Mrd €
    Bitte ihr griechischen Buerger, versteht das nicht falsch!
    Auf dem deutschen Michel, tickt die „Zeitbombe“ 2,5 Billionen (is ja nix, sekuendlich weiter)
    Was sind dann schon 200 Mrd Neuverschuldung, um daraus neuen Profit (Hochfinanz), allein nur an Zinsschoepfung daraus, gewinnen koennend zu sein!
    Die Grundlast, die eigentliche Abzahlung, des eigentlichen Kredites, sei es das deutsche volk, oder das griechische, oder portogisische oder spanisches, kann laengst keiner mehr bedienen.
    Dedenkt das.
    Nicht ihr tragt die Schuld, sondern die Hochfinanz, dessen, wie sie es an euch ausuebend ist.!
    Danke, zum Nachdenken meiner Gedanken, aus dem Blickwinkel der gesamten Finanzsituation.
    Mfg
    Euer Thomas Ch. Harjung
    Ps: was ist nun „Demokratie“ Diese politik? Die uns allen vorgegauckelt wird?
    Oder waere Demaokratie eine form der Gerechtigkeit, wenn sie in gerechter Form, durch die meinung eines Volkes, oder voelker entstehen kann, ohne dass diese Volksvertreter, einem was vorgauckelnd sind.?
    In der Form, dass sie Stimmung des Volkes (oder des einzelnen Volkes) in freier form, ohne demagogische Hilfsanwendung durch end Hintergrund, dadurch Einfluss oder mit allen Mitteln, daraus, aus dem Hintergrund, seine Macht ausuebt, damit sie an der Macht bleibend sind?
    Gute Frage!
    Denkt darueber nach!! Und bildet draus aus euch selbst, endlich eine eigene Meinung darzu.
    Aber keine verfaelschte, wie bisher.
    Sondern durch das eigene Nachdenken darueber!
    Danke
    Bisher, schaffte die arbeitende „Hand“, das Kapital des Hintergrundes.
    Doch das Kapital schaffte bis her daraus nur „neues“ und vergisst dabei die arbeitende Hand die es geschaffen hat!
    Von was wollen die mal leben?, wenn es keine arbeitende Hand mehr gibt ( bitte damit ist nicht gemeint: der Kapitulissmus aus dem Materialissmus, sondern das Einverstaendnis, im sinnvollem Umgang mit der Natur und nicht die Ausbeutung von Mensch und Natur, durch den Missverstand,der daraus gewachsen und entstanden ist)
    D.h. Das Schaffen, und Handeln, gegen die eigentliche Natuerlichkeit, in der wir alle leben sollten und duerften!! Mit diesem Handeln, gegen die uns gegebene Natuerlichkeit, in der wir lebend sein sollten und mit ihr sorgfaeltig haushalten sollten! ( der natuerliche Kreislauf, der Natur ((nicht HAARP)) sondern im natuerlichen Einverstaendnis damit, damit die Ganzheit daraus besser verstanden wird (nicht durch Geschichtsluege und deren Faelschung daraus)
    Findet diese „Natuerlichkeit!“ wieder in euch selbst.
    Dann findet ihr in euch selbst wieder Natuerlichkeit im Bezug zum Selbst in Euch, im Bezug zu Euch in der Natuerlichkeit, die eurer leben gibt und huetet und gibt.
    Beachtet diese euch gegebene Natuerlichkeit.
    Es sind die Naturgesetze, die euch Gott gegeben hat, um darin und mit ihnen lebend sein zu koennen!
    mfg
    TC Harjung
    ich stehe zu meine Worten und meinem Ausdruck dessen!
    “!”
    Die Bestaetigung, dass sie das Nachgereichte mail erhalten haben kam so eben!!
    gr
    Thomas
    todgeglaubte leben laenger als man glaubt!
    das bezieht sich nicht auf mich, sondern auf euch,, Das Volk,, oder die Voelker,, die daraunter zu Tode gekommen wind oder waren!!

    Reply
  13. 30

    Thomas Harjung

    Der Hauptweg fuehrt immer wieder durch oder ueber Venedik und da liegt der Ausbreitungspunkt ueber Viktoria und die angeheiratete (eingeheiraten Landuebernahmen) rom/ vatikan ist nur ein Steuereintreibungsfirma und hat eigentlich wenig mit dem richtigen eigentlichen Glauben zu tun

    Reply
  14. 29

    goetzvonberlichingen

    Alle Wege führen nach Rom und ab und zu über Venedig…Wenn man beide Artikel, den über Alexander den Grossen und dieser hier zusammenführt ergibt sich ein wiedermal interessantes Bild…ein neuer Mosaikstein.Danke dafür!

    Reply
  15. 28

    Thomas Harjung

    Schaut mal nach konkortate, Staatskirchenvertrage mit dem Vatikan
    Die Erzeugung der Rollstuhlfahrer
    weiter: das Sozialgericht hat meine klage aufgenommen, die muendliche Verhandlung findet am 5. Juli in Augsburg statt:
    dreuckt mir dazu die Daumen
    danke
    mfg
    Thomas Harjung

    Reply
  16. 27

    Humphrey

    Falls noch nicht bekannt- ein lesenswerter Beitrag zur Finanzkrise 1345, die erstaunliche Parallelen zur heutigen Situation aufweist:
    ✬✬✬ “Der von Venedig gesteuerte finanzielle Zusammenbruch”
    http://www.doeda.com/collapse.german.html
    Ebenfalls lesenswert, da tabuisiert u. die Infos darüber weitgehend verfälscht:
    ✬✬✬ Abraham Léon: Die Periode des jüdischen Wucherers
    http://www.marxists.org/deutsch/archiv/leon/1946/judenfrage/kap3.htm

    Reply
    1. 27.2

      w.

      DAs ist es ja…………….diese Spiele werden seit Jahrtausende gespielt und immer noch glauben Menschen an Geld…………..
      und vergessen wie es gemacht wird und wohin die Geldschopfung gehort: in ein Parlament (wo diese auch jahrhundertelang in Eurpa
      stattfand.sogar noch unter den Bourbonen in Frankreich.Auch Ludwig der 14 -der eben nicht absolut regierte wie es heute behauptet
      wird,musste die Parlamente befragen oder die Standeversammlung:Beweis Rede vor den Standen in Nantes.

      Reply
  17. 26

    w.

    Aktuell2
    Bargeld Abheben und Konto leer machen……………..wenn noch jemand Bargeld auf einem Konto hat sofort abheben und in ,wenn es geht,
    in Metalle umtauschen……….(das sollte man immer machen,kein Geld auf dem Konto lassen).

    Reply
  18. 25

    w.

    Aktuell:
    Stern online vom 15.06.: Buback bezichtig in dem zwei Tage dauernden Pladoyer den Staat seinen Vater umgebracht zu haben.
    Seine Schlussfolgerung ist absolut logisch und nachvollziehbar.
    Wir wissen ja lenkst alle,dass der Staat den Terrorismus selber macht .Also auch die RAF Geschichte wurde von Helmut Schmidt verbrochen:
    der Ex Kanzler der aus einem judischem Elternhaus stammt, in der Wehrmacht Offizier war (als Jude) und dann eine Karriere machte.
    Und viele Deutsche glauben immer noch der Alte sei ein guter gewesen…………….Nur an diesem Beispiel Schmidt sieht jedes Kind wie
    Geschichte gemacht wird…………….

    Reply
    1. 25.1

      Fine

      H. Schmidt bereicherte mit seinem big friend, Künstlername Henry Kissinger, “Bohemian Grove”.
      Und dass er fleißig bei “Die Zeit” agierte, sollte dann auch nicht mehr verwundern; Michael Naumann ist übrigens mit Marie Rothschild verheiratet. Ausnahmsweise mal kein Inzuchtsfall!

      Reply
  19. 24

    Anonymous Gamer

    SATIRE
    ich hab leider ne unbequeme frage wie lange muss man inzucht betreiben um zu einem zwitterwesen zu mutieren? mein weiterer gedankengang dazu ist das ja, dass das gefallene fast perfekte erstgeborene von gott* ähm… etwas zu gut war und gott erklärte sich (vor dem erstgeborenen :-D) das die bessere lösung wäre in Mann und Frau aufzeiteilen, woraufhin Adam sofort “ja sir” schrie und die schlange sich einen tollen baum suchte mit leckeren früchten
    *Anm. ( das mit dem erstgeborenen kommt auch noch aus dem computerspiel jericho was so etwas wie der weg in die hölle und zurück ist wo man zwischen mehreren charakteren wechselt und in diesem spiel heißt das erstgeborene nicht luzifer ^^ )
    aber keine sorge ich hab die 18er Sequenzen bestens verdaut da Ich ziemlich mit dem hinterfragen beschäftigt war 😉 ich glaub da war grad Olympia oder WM in verbindung mit einem inside job verdacht um von einem nahenden Kriegsereigniss abzulenken oder anderen Ereignissen im Rest der Welt
    de.wikipedia.org/wiki/Jericho
    hat jemand interessante realitätsgetreue informationen zu “jericho” ?
    im moment sind wir relativ nah an den 7. Todsünden meine ich bisher deuten zu können aber gottseidank besitze ich keine göttliche urteilskraft und bin somit mit meinen 2 Fragen allein bis dieser Kommentar freigeschalten wird 😀
    Satire ENDE

    Reply
    1. 24.1

      Freiherr von Knicke

      Die erste Todsünde (Aufstieg und Fall der Stadt Mahagony) ist das Fressen, die zweite ist der Liebesakt, als Drittes dann das Saufen nicht vergessen ……………………
      Die Darstellung des vertierten Menschen.

      Reply
      1. 24.1.1

        Anonymous Gamer

        Damit hast du die Story zu dem Spiel für mich aufgeklärt, es gibt wohl scheinbar keine “echten Zwitter” unter uns menschen, oder was wäre deine erklärung zu dem Phänomen hinter der Inzucht (Hab nur mal gehört das wir menschen dadurch missbildungen entwickeln, kann ja mit den “unterschiedlichen Blutgruppen” zusammenhängen) ?
        Ich denke das ist desinformation die deshalb gestreut wird um eines tages erkennen zu können wer ein schlechtes Bild hegt.
        Denn Ich habe bisher kein elektronisches medium gesehen bei dem man sich auf Informationen verlassen kann… solange “geheimdienste” eine übergeordnete rolle spielen …
        Jeder Zweifel hat nämlich irgendwo seine Ursache, und immerhin wollen denke ich alle “Die wurzel des Übels” entdecken, das wäre nunmal ziemlich hilfreich für die Welt ^^
        womit wir wieder bei der bibel ankommen und ich sage: Es lebe die Religionsfreiheit , der freie Geist und die freie Meinungsäusserung 🙂 (und vorerst am liebsten erstmal das Grundgesetz weiter)
        ist totalitarismus wirklich notwendig um Glaubenskriege zu vermeiden? das ist meine momentane Kernfrage!!
        Ich hoffe es wundert sich keiner über die wirren Zusammenhänge, die sammeln sich als Hollywood und Konsolen fan, und ich finde auch das sollte im Keim vermieden werden, statt so nen doofen FSK18 stempel draufzumachen der das Schöne Cover kaputtmacht…
        P.S. @ Phoenix: unterlasse solche wilden Behauptungen doch bitte in Zukunft wenn du sie nicht einwandfrei belegen kannst sonst treibst du noch leute in die Arme dieser Sekte. Ich will gar nicht erfahren wie dieser Verein dazu steht kannst echt von Glück reden dass du das nur hier postest 😉

        Reply
  20. 23

    sintfluter

    @ Freiherr von Knicke : Fehlerteufel!
    Es muss natürlich “Deindustrialisiert” heissen. Dumm gelaufen, wenn man alles zu billig haben will; und gleich die halbe Industrie wegwirft. Die US-Industrie ist jetzt in China, wo die
    Billionen $ angehäuft werden. Was machen die Gringos, wenn die Chinesen sich endlich
    entschließen, das bedruckte Papier einzutauschen, mehr für den Binnenmarkt produzieren? Bomben wie auf die Taliban, den Irak, Lybien? Endlich mal ´ne Fremdsprache lernen?
    Chinesisch? Oder in der holy Bible nachlesen? Zeit für einen Savonarola. Zeit für das Ende des amerikanischen Traums.

    Reply
  21. 22

    Phoenix

    da der kreis der leute die hier zulesen ziemlich begrenzt ist kann ich offen sagen:
    Das Gesamtspiel dahinter zeigt starke ähnlichkeiten zu scientology, gottseidank hab ich so einen eignungstest noch nie abgegeben.
    Das sollte man keinesfalls überall publik machen weil ich das hier tue, das war nur meine schräge überlegung, möglich durch offenen geist der sich vor als falsch erkannten tatsachen zu verschließen weiß 😉
    Und dazu würde ich am liebsten die Antwort eines Auraspezialisten lesen, auch wenn dieser selbsternannt ist 😀

    Reply
  22. 21

    sascha

    Hallo Freiherr von Knicke,
    kannst du mir sagen, wie du auf die Gaswagengeschichte kommst? Und selbst wenn es sowas gegeben haben sollte, wären vielleicht 50 Menschen darin involviert gewesen, denkst du, das rechtfertigt die Holocaust-Magie? Was bedeutet Holocaust? Heiliges Brandofper durch einen Rabbi, oder nicht?
    Nachdenklich
    Sascha

    Reply
    1. 21.1

      Freiherr von Knicke

      Frietjof Meyer, Spiegel-Journalist, in Zeitschrift für Osteuropakunde über die Opferzahlen in Ausschwitz, nach van Pelt, Gutachter von D. Lippstadt im Prozeß vor dem High Court in London gegen D. Irving.

      Reply
      1. 21.1.1

        Freiherr von Knicke

        Das Urteil des High Court war: über den holocaust kann man nicht streiten – über die Opferzahl schon.
        Sehr feinsinnig!

        Reply
        1. 21.1.1.1

          w.

          Es gab soviele Holos:an den Indianer,an den Negern (Sklaverei),an den Indern,Chinesen,Russland……….Deutschland (in den KZ sind
          ja viele Politische Gefangene gewesen,Schwule,Kommunisten, usw. und Juden……….ach ja Zigeuner)

        2. w.

          Nachtrag:
          Armenier,Kurden,Buren……………….die Liste ist doch sehr lang.

      2. 21.1.2

        sascha

        Da ging es aber um die Opferzahlen von Auschwitz, das war eine sechsstellige Zahl und die entstand wohl in den letzten beiden Kriegsjahren durch mangelnde Verpflegung und Seuchen, oder?
        Also nix mit Gaswagen. Ausserdem ging es bei dem besagten Meyer doch auch um 2 Bauernhäuser in denen die Vergasungen stattgefunden haben sollen. Bauernhäuser? nee ist richtig???
        Hier noch eine ganz andere Version was mit Holocaust gemeint sein könnte:
        http://www.kabbala-akademie.ch/index.php?menu_id=116
        Würde mich interessieren, was du dazu sagst, Freiherr.
        Man könnte natürlich auch sagen, das das ganze Holocaust-Gewäsch einfach eine Verhöhnung der Deutschen ist.
        20 – 30 Millionen Tote Deutsche, über 100 Städte zerstört, zig Millionen Menschen wie Tiere vertrieben und enteignet,
        ohne das die Öffentlichkeit das auch nur zur Kenntnis nimmt. Mit anderen Worten: ein riesiger Völkermord mitten in Europa und niemand schnallt das.
        Das ist Magie oder: die beiden größten Völkermorde im 20. Jahrhundert wurden an Russen und Deutschen verübt und niemand glaubt das, das ist für mich unfassbar. Und im Fall Deutschlands wurde sogar alles umgedreht.
        Wirklich Wahnsinn.
        Gruss
        Sascha

        Reply
        1. 21.1.2.1

          Firestarter

          Oder könnte man auch sagen: Wer der Sünde Knecht ist, der ist nicht frei, sondern wird in dieser gehalten?

        2. 21.1.2.2

          Freiherr von Knicke

          Wir sind alle der Sünde Knecht – halt Menschen – darum werden wir iin dieser gehalten. Das ist normal und hat also AUCH, auch mit der Shoa zu tun. Letztlich geht es immer um das Individuelle Schicksal – geprägt vom Vorher und prägend für das Nachher.
          Sonst macht ja der Spruch: wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein – keinen Sinn. Desweiteren die Vergebung, Güte und Demut. Das Wechselspiel von Schuld/Untat und Ausgleich (In archaischer Form gelebt in der Formel Auge um Auge sowie in den Formen der Blutrache ganz konkret hier auf Erden) macht doch nur Sinn über eine Objektivierung, eine Bewertung im Nachtodlichen um gemäß dem schönen Hessegedicht, in Kenntnis des neuen Lebens – JA zu sagen. Mithilfe der Vergebung im Jetzt kann ich schon Elementares für die Zukunft leisten.
          Bei Meyer ging es um die theoretisch maximale Opferzahl die man mittels Gas hätte erreichen können, auf van Pelts Grundlagen.
          Da gabs auch Bauernhäuser. Pelt kann von industialisiertem Massenmord (an Rampe sortieren, aus jedem Zug, wurden von der SS sofort die Unwerten in Richtung Gaskammer geleitet, dort vergast und dann im Dauerfeuer der Krematorien zu Asche verbrannt um anschließend, wie der sovj. Journalist nachhause schrieb, auf die fruchtbar gedüngten Felder der Umgebung ausgestreut) nichts finden.
          Mobile Gaswagen mit Motorabgas hat es gegeben und 2,3 Bauernhäuser.
          Dieser Fakt ist aber ausreichend um von Vergasen zu reden.
          Es muß an der Genialität des deutschen Wesens gelegen haben, diese bis heute unbekannt gebliebenen Verfahren, das es möglich war 6 Mio. oder gar 12 – 14 Mio, wie manche Israelis behauptet haben, auf diese Weise zu töten und mittels Öfen nahezu rückstandsfrei zu verbrennen (also das Erzeugen der erforderlichen Hitze und der Auskleidung mit einer Superschamotte der Öfen).
          Kabbala-Akademie hab ich mal überflogen.
          Das ist EINE SIchtweise, die mich, was den geistigen Gehalt anbelangt, nicht befriedigt. Die Schlange erfüllt ja einen notwendigen Auftrag und somit war der Zentaur Abel auch von Gott gewollt.
          Nach seinem Ebenbild sind wir geschaffen und damit ist das Ziel vorgegeben.
          Nur – das ist ein gewaltiger Anspruch – den können wir nur über einen langen Weg verwirklichen – der Weg ist voller Schlangen, Logen, usw. – frei von Sünde zu werden ist gewiß nicht auf esoterischem Wege zu erreichen.
          Eine Ahnung davon vermittelt das 5. Evangelium von Steiner.
          Warum es die Deutschen trifft, treffen muß, das haben Goethe und Steiner formuliert. Also sollte uns das nicht wundern sondern ermutigen.

        3. 21.1.2.3

          Fine

          “Eine Darstellung von den an Deutschen begangenen Verbrechen ist nicht zweckmäßig”
          Gerhart Baum, FDP

    2. 21.2

      w.

      Richtig…………vor allen Dingen habe ich nichts damit zu tun……..ich bin einfach zu jung.

      Reply
  23. 20

    Thomas Harjung

    Hallo:
    fugger hat das Lehen eingefuert in Europa und in dem dr
    weiter haben diese die Mienen in Europa und beschlag genommen und die Recht daraus.
    weiter haben sie es geschafft das ein Ablass an den Vatikan entstand!
    “Staatskirchenvertrag …….!!! in Wiki vorhanden
    Was ist das Ich, was ist das Selbst? Stelle ich mein Ich vor das Selbst?
    Das bewegt mich im Denken
    folgendene zeitlichen Beitrag moechte ich einstellen:
    “Zum Aachdenken habe ich ihrn genannt,,, an die!!!
    “Zum Nachdenken
    • 14.06.2012 um 20:23 Uhr
    Von:”Thomas Harjung”
    An:info@verdi.de
    • CC:
    o presse@bpra.bund.de
    o pressestelle@bsg.bund.de
    Hallo Verdi Mitglieder,
    oder alle damit verbundnen Gewerkschaften,
    an euch alle:
    Was waere denn? Wenn ihr alle eurer Barguthaben, wie die Griechen, von ihren, oder eueren Konten abheben werdet?
    Damit nur noch so viel darauf ist, damit die Verpflichtungen, die darauf bestehend sind gedeckt sind?
    Was waere dann?
    Dem Finanzminister wuerde dann sein fahrender Untersatz entzogen werden!
    Die Kanzlerin wuerde dann aus dem Halteverbot (Regierung) verhaftet werden, wegen Amtsmißbrauch und Demogagie am deutschen Volk, wie es sie wissend durchfuehrt, an ihm!
    Die politik wurde wachgeruettelt werden und hoffentlich aufwachen, in dem was sie dem deutschen Volk antuend ist!
    Betrachten wir mal die ganze Sachlage neutral: Die EU hat mehr als 50% am politischen Sagen!
    40 % oder mehr uebt die Wirtschaft mit ihrer Macht am Geschehen bei!
    Die Politik uebt dabei eine Minderheit aus und versucht ein demokratisches Verstaendnis zu erwecken! Es nennt sich Demokratie, die gefuehrt wird von einer Demogagie!
    Denkt darueber nach und fangt an aufzuwachen!
    Das Thema lautet weiter: Ausbeutung durch diese Hintergrundmacht mit dem Untergang an Stolz und der Wuerde als Mensch geboren zu sein um damit seinen Lebensunterhalt zu wahren, oder zu sichern.
    Oder der Untergang dessen, wie es der Hindtergrund an uns ausuebend ist.??
    Mfg
    Thomas Ch. Harjung
    Gestern habe ich mich entschieden gewehrt, als ein Schreiben vom Jobcenter (Reiseagentur ins Glueck) eintraf, in dem ich sagte, ich unterschreibe diesen „Knebelvertrag“nicht und das ging als Fax an mein zustaendiges Solzialgericht, das mir mitteilte, sie koennen nur handeln, wenn wirklich eine Sanktion vorliegt.
    „Wuerde und Sitte bleiben dabei weiter strittig!“
    Schreiben an das Sozialgericht in Augsburg vom 13.6.12
    „Aktenzeichen: S 15 AS 411/12
    Ihr Schreiben vom 12.6.12
    Firmenrecht (Besatzungsrecht) beugt Menschenrecht und damit das Grundrecht der Wuerde des Menschens!
    An „mir“ wird eine Rechtsbeugung vorgenommen ( nicht nur an mir, sondern an vielen!)
    Das erdulde ich!
    Beide Klagen bleiben weiter strittig, aber unter der Betrachtung der geltenden „Buergerrechte“
    Widerspruch wegen versuchter Rechtsbeugung des, oder der gueltigen Menschenrechte.
    Die BRD, steht weiter unter der Besatzungsmacht, sie wollen nun einen „Verwaltungsakt! An meiner Wuerde durchfuehren!
    Darf eine Firma (BRD-Finanz-GmbH) eine solche unwuerdige Form der Menschenrechtsverletzung durchsetzen?
    Das ist eine Frage an das Gewissen und die Etik! Des Rechtes, als Mensch in Wuerde lebend sein zu koennen.
    Oder gilt nur noch der Kodex: „Wir lassen dich in Wuerde verhungern und verrecken?“
    Das heisst: verhungern auf Zeit:
    Also schleichender Tod, oder Vorsatz, zum Mord jemanden, oder mich dadurch zu toeten?
    Der Tod, oder Mord, verjaehrt nicht, auch nicht der Vorsatz daraus!
    Bitte denken Sie ueber diese Worte nach, aber bitte keine weitere Rechtsbeugung mehr daraus!
    Danke
    Das Buergerrecht steht ueber dem Firmenrecht!
    Irgendwo steht: Ein Firmenchef, setzt sich ein fuer das wohlergehen seiner Arbeiter und sorgt wohlwollend fuer sie.
    Macht das unsere Firma: „BRD-Finanz-GmbH?“,, oder die „Besatzungsmacht?“
    Sehr geehrte Frau Richterin
    Frau Hohlen,
    Meine Klagen bleiben weiter strittig!
    Ihren Rat nehme ich gerne an und lasse es einfach auf mich zukommen.
    Rechtlich gesehen besteht weiter das „Buergerrecht“ und das nehme ich rechtlich in Anspruch!
    anbei das Schreiben aus dem jobcenter:
    „Muss die EGV ,,, unterzeichnen, wenn nicht,,, dann werde ich durch einen „Verwaltungsakt dadurch gezwungen, mit der Ankuendigung, wenn nicht,,, dann 30% Kuerzung!!“
    Das werde ich auch noch ueberleben, wie schon vieles.
    Ich bin kein Sklave und ich lasse mich nicht durch eine solche Maßnahme unterdruecken.!!!
    anbei das Schreiben an das Jobcenter.
    Frage Zwischendurch: gibt es noch Menschenrechte???,,, oder Buergerrechte??????
    Oder gilt nur noch das Firmenrecht? Dieser Finanz- BRD- GmbH?
    Die Verfassungsgrundlage fuer die Deutschen, bleibt weiter die Verfassungsgrundlage, des bis dahin gewachsenen deutschen Reiches!!
    Und nicht die auferlegten Grundgesetze der Besatzer (Alliierten)
    Diese entsprechen weder der menschlichen Moral, oder Ethik und schon gar nicht der Hager Landskriegverordung und einer Betrachtung der gewachsenen Menschenrechte aus den entstandenen Kriegen, bis dato!
    Ich bitte um ein richterliche Betrachtung nach dem geltenden „Buergerrecht“
    mfg
    Thomas Christian Harjung“
    Anlage dazu die EGV, mit dem Verweis, wenn ich diese nicht unterschreibe, dann droht eine Sanktion mit 30% auf meine „sozialhilfe“
    Anlage: an das Jobcenter (Reiseagentur ins Glueck) Ich unterschreibe das nicht!
    Anlage:
    „http://brd-schwindel.org/rechte-der-besatzungsmaechte-bleiben-erhalten/
    Rechte der Besatzungsmächte bleiben erhalten!
    von Politikgauner
    Besatzungsrecht gilt:
    Mit dem zweiten Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht vom 23.11.2007 haben sich die Besatzungsmächte mit Art. 4 § 3 zu Ihren Rechten und Pflichten bekannt. Dies war notwendig, weil die Besatzungsmächte einschneidende Gesetzesänderungen durchgeführt haben. Diese Gesetzesänderungen wurden quasi vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erzwungen.
    Dieser internationale Gerichtshof hat festgestellt, dass die BRD kein effektiver Rechtsstaat mehr ist (Az.: EGMR 75529/01 vom 08.06.2006). Dafür sind die Besatzungsmächte zumindest mitverantwortlich. Um sich dieser Verantwortung für den Unrechtsstaat zu entziehen, wurde die Verwaltungsbefugnis der BRD mittels 1. und 2. Bundesbereinigungsgesetz als gesetzliche Aufgabe der BRD entzogen. Damit hat man dem gesamten BRD Justizwesen (Art. 92-104 Grundgesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit ohne Geltungsbereich) die gesetzliche Befugnis und den staatlichen Auftrag “ Recht zu sprechen “ entzogen.
    Ausdrücklich davon ausgenommen ist das Kontrollratsgesetz Nr. 35 (Schiedsverfahren bei Arbeitsstreitigkeiten), BMJBBG Art. 4 § 1 (2).
    1982 wurde das Staatshaftungsgesetz gelöscht und mit Aufhebung von Art. 34 Grundgesetz der freiwilligen Gerichtsbarkeit ohne Geltungsbereich durch das 2. BMJBBG von 23.11.2007 mit Art. 4 § 1 (1) auch die Staatshaftung und damit die öffentlich-rechtlichen Regelungen.
    Es ist eine Offenkundigkeit, dass die entscheidenden BRD-Gesetze in Deutschland, wie Grundgesetz, Gerichtsverfassungsgesetz (GVG), Strafprozessordnung (StPO) und Zivilprozessordnung (ZPO) keine gültigen Staatsgesetze sind und auch über keinen Geltungsbereich mehr verfügen. Es ist eine Offenkundigkeit, dass die Gerichte in Deutschland keine Staatsgerichte sind und auch über keinen Geltungsbereich mehr verfügen.
    Es ist eine Offenkundigkeit, dass die Richter in Deutschland keine gesetzlichen Richter mehr sind, sie sind Privatpersonen, die als Schiedsrichter bei arbeitsstreitigkeiten u.a. ausgewählten Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit eingesetzt werden können. Die kritiklose Staats- oder besser Obrigkeitshörigkeit (BRD ist ja kein Staat), die fehlende Ethik und die Missachtung von Logik und Vernunft sind bis heute für die deutsche Justiz charakteristisch.
    Die BRD-Verwaltung bestimmt, was Recht und was wahr ist, und achtet dabei weder Gott noch den Menschen!
    Aufruf zum Widerstand!
    Das Recht auf Widerstand, wenn eine völkerrechtswidrige Ordnung beseitigt werden soll, bei der sogar Zuhälter Respekt vor Polizisten hatten, haben alle Deutschen. Sogar deutsche Polizisten. Grundgesetz Artikel 20, Absatz 4 der gegenüber jedem anderen Gesetz der BRD
    Vor rang hat.
    Sehr verehrte Damen und Herren !
    Das Schicksal Deutschlands wird seit 1945 bis heute im Wesentlichen von den Amerikanern bestimmt. Seit 1949 hat das besetzte Deutschland nur eingeschränkte Rechte, die über den Einigungsvertrag von 1990 hinausgehen.
    Es ist an der Zeit, dass das Deutsche Volk sich eine eigene Verfassung gibt wie es völkerrechtlich jedem Staat zusteht. Der Wunsch danach und die Verwirklichung einer eigenen Verfassung wird die Leistung des eigenen Volkes sein.
    Ausländische Staaten, selbst die UNO werden erst reagieren, wenn das Deutsche Volk den Willen zur eigenen Veränderung zeigt.
    Die heutige Parteiendiktatur der BRD soll der Vergangenheit angehören.
    Alte verkrustete Strukturen, deren einziger Inhalt dem Machterhalt dienen, sollen fallen für ein neues politisches System in Deutschland, mit einer direkten Demokratie.
    Dieses Land verdient es, gleichberechtigt im Konzert unter Freunden in Europa und der Welt, die Geschicke der Menschheit mit zu bestimmen. Dazu braucht es aber selbst die Freiheit und Souveränität, über seine eigene Souveränität entscheiden zu können.
    All unsere Erfahrungen mit diesem politischen Nachkriegsregime sollen dazu dienen, vergangene Fehler zu korrigieren
    und
    den Deutschen ihre Selbstbestimmung wiederzugeben !““““““
    “”””Bitte ich habe nichts gegen Auslaender,,,, wir sind alles nur Menschen,,,,,, und ich hoffe dass wir weiter frei denkend seiend duerfend sind!!!!!!!!!”””””
    Das Grundproblem EU liegt sehr tief
    Es nennt sich die Wurzel (die wahre Europas, oder der daraus folgenden Welt,,,, im guten Sinne!!!!!
    Hebt ab und dadurch entzieht ihr dem Rollstuhlfaherer seine Gerundlage
    Bitte nicht falsch verstehen!!!!!! Wie viele Rollstuhlfahrer haben diese erzeugt in Deutschland oder auf der Welt????????????

    Reply
  24. 19

    sintfluter

    @ Freiherr von Knigge
    Wes Brot ich eß…Die SZ soll mal eine fortschrittliche Zeitung gewesen sein. Wird die Meldung auch kommentiert? Vor einer Weile habe ich ein ähnliches Kaliber im DLF gehört: Das Zentrum der Literatur sind die USA. Aha.
    Und wo tummelt sich heute die US-Wissenschaft? In einem Land, das weitgehend industriealisiert worden ist? In der Rüstungsindustrie, im Cyberwar.

    Reply
    1. 19.1

      ScAnDaLoUzZz

      diese wird kommentiert:
      ich hab schon gemerkt wie fortschrittlich die SZ ist… schön im gleichschritt mit allen anderen… wie klingt das? jede Information kommt irgendwoher und wird zwischendrin von irgendwas gefiltert, das darf man nicht vergessen, auch wenn es oft so scheint das manche Menschen sachen unreflektiert wiedergeben 😉
      Dieses Kommentar ist nur als geforderter Konter zu verstehen, denn wir spielen den ball solange hin und her bis das ergebniss stimmt, ganz wie im fußball, bei der olympia gehts ja bekanntlich schon sportlicher zu.Diese in HD+ anzuschauen wär doch bestimmt toll 😀

      Reply
  25. 18

    Nonkonformer

    Wie soll Goethe gesagt haben: wer seine Sprache aufgibt, gibt sich selbst auf – oder so sinngemäß!
    Des dt. Volkes – und anderer Völker – geisitge Elite – sind die Lehrstuhlinhaber! Diese geschätzten 4-5000 Professoren
    sollten professoral bekennen, daß sie versagt haben und keine Anspruch auf die Bezeichnung “Elite” weil sie ihr dummes Volk dumm sterben lassen!

    Reply
  26. 17

    Sintfluter

    In einer seiner letzten Reden als Bundespräsident brachte Schnäppchenjäger Wulff das Volk wieder mal zu seinen angeblichen Wurzeln “jüdisch-christlicher”, jetzt auch “islamischer” Kultur. Die Umkehrung der Wirklichkeit ist Programm. Ging es nicht immer um den Kampf um die Geschichte? Seit wann gibt es hier eine jüdische Kultur? Es gibt Beiträge, keine Frage. Hatten die dominanten Christen die Juden nicht 800 Jahre bekämpft? Nach meinem Verständnis haben wir eine griechisch-römische Kultur. Und hatten die Christen nicht dafür gesorgt,
    die antike Kultur kräftig zu demolieren, die dann über die Araber wieder zugängig wurde? Dann war es aus mit der Bildung. Es kam das Zeitalter des
    dumpfen Glaubens. Wenn es nicht die Italiener gegeben hätte, die das antike Erbe gerettet und zu einer neuen, unvergleichlichen Blüte geführt haben. Die aber nicht nur durch die Machtverschiebung von der Religion hin zum Staat (den
    Finanzen) geführt hat, sondern besonders hin zur Kunst in nie wieder erreichter Vielfalt. Was nur möglich war, weil sich in Italien ein bis dahin unbekannter Menschenschlag herausgebildet hatte: der Mensch der Renaissance. Einer der interessantesten Vertreter war Lorenzo de Medici. Da gab es ganz skurrile Figuren wie z.B. Frederico de Montefeltro, Condotterieri und genialer Kunstfreund; hier u.a. Dürer, die Welser und Fugger. Aber hier war bestensfalls die Peripherie der revolutionären Epoche.
    Schulbücher scheinen in der Tat eine interessante Lektüre. Darauf muß man erst mal kommen. Denn wer die Jugend (manipuliert), beherrscht die Zukunft.
    Die Kirchen können von ihrer Indoktrination nicht lassen. Man fängt am besten bei den Kleinen an. Kürzlich sehe ich in einer Kirche winzige Stühle für den Nachwuchs (neben dem Wasch./”Weih”-becken). “Je moderner die Schulbücher,
    desto abenteuerlicher die Darstellung der historischen Ereignisse” wohl im Stil der Luftbrücke, für die die Berliner den USA zu ewigem Dank verpflichtet sind.
    Die Deformation der Gehirne scheint weitgehend gelungen. Das zu decodieren, ist eine stetige Aufgabe. Die mit diesem Bericht gut gelungen ist, liebe Maria.
    Das Schuldgefühl der Deutschen seit Versailles sitzt tief.
    Aber betrifft das auch unseren Blick auf Italien? Seit dem “Sacco di Roma” haben Deutsche in Italien einen schlechten Ruf. Was Deutsche nicht davon abhält, nach Süden zu pilgern, wie das die Kaiser gemacht haben, die das “Heilige Römische Reich” aus dem Sattel heraus verteidigt haben. “Die Deutschen lieben die Italiener, aber sie schätzen sie nicht”. Und umgekehrt. Habe ich mal in Italien gehört. Die Medici wie die Fugger waren skrupellose Finanzjongleure. Aber waren die die ersten? Hatten nicht die Venizianer schon 300 Jahre früher ordentlich spekuliert, Kreuzzüge finanziert, dann die Naivlinge
    ordentlich reingelegt?
    Freiherr von Knicke bringt auf den Punkt, wie es mit dem deutschen Selbstbewußtsein nach der neoliberalen Bologna-Studienordnung bestellt ist.
    War nicht Bologna die erste Universität? Statt Anglisch, warum nicht italienisch?
    Klingt besser, melodischer…
    Danke für diesen Aufsatz.

    Reply
  27. 16

    dorfschreiber

    Liebe Maria Lourdes,
    zwar habe ich schon seit längerem kaum noch Interesse an oder Zeit für “Prosa”, doch möchte ich in diesem Zusammenhang auf das Buch “Die Puppenspieler” hinweisen. Mag es auch der Fantasie der Autorin Tanja Kinkel entsprungen sein, so rückt es doch die historischen Geschehnisse um die Fugger und die Medici in ein etwas anderes Licht, als es in den Schulbüchern vermittelt wird. Liegt es am “weiblichen” Blickwinkel, an Tanja Kinkels Einfühlungsvermögen? Egal, in jedem Fall ein ebenso unterhaltsames wie lehrreiches Buch….
    LG
    Dorfschreiber

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Hallo dorfschreiber, vielen Dank für den Tip, ich google die Tanja gleich mal. Wie sich das liest “ich google die Tanja, gibts einen deutschen Ausdruck für googlen? Alles schon verenglischt im Internet! Egal am Thema vorbei!
      Liebe Grüsse Maria
      Tanja Kinkel “Die Puppenspieler”
      Die Handlung spielt in der deutschen und italienischen Renaissance. Eine Klosterschule im Schwäbischen, das Augsburg der Fugger, der Fondaco dei Tedeschi in Venedig, das Florenz der Medici, das Rom der Borgia… üppiger geht es kaum. Jakob Fugger der Jüngere, Kaiser Maximilian von Habsburg, Lorenzo di Medici, Cesare Borgia, Girolamo Savonarola: Die Namen der historischen Protagonisten lesen sich wie ein Who-is-who des ausgehenden 15. Jahrhunderts.
      Das Buch erzählt die Geschichte von Richard Artzt, dessen orientalische Mutter als Hexe verbrannt wird, und der im Kontakt und in der Auseinandersetzung mit dem florentinischen Mönch Fra Mario Volterra dieses Trauma zu verarbeiten sucht. Richard, der die Existenz von Hexen bestreitet, um die Peiniger seiner Mutter anzuprangern, wird durch das schicksalhafte Aufeinandertreffen mit der Zigeunerin Savviya in mehr als einer Beziehung verwirrt.
      Das Schicksal der drei erfüllt sich vor dem Hintergrund des Aufeinandertreffens von Fra Girolamo Savonarola und Lorenzo di Medici. Im Hintergrund ziehen Papst Alexander VI alias Rodrigo Borgia und Jakob Fugger die Fäden, während Cesare Borgia Italien unter seiner Herrschaft gewaltsam zu einen sucht.
      Bravo an Tanja Kinkel, die bei Erscheinen der “Puppenspieler” ‘nur’ etwa 23 Jahre alt gewesen sein dürfte. Ihr ist eine wunderschöne Erzählung gelungen, etwa wie ein atemberaubendes Gamälde von Michelangelo (der übrigens in einer Nebenrolle auftritt). Eine Empfehlung für alle Freunde historischer Romane, ideal als Vorbereitung für den nächsten Augsburg- bzw. Florenz-Ausflug. Tanja Kinkel “Die Puppenspieler”

      Reply
      1. 16.1.1

        dorfschreiber

        Meine Nachlässigkeit, Maria Lourdes, hätte das gleich verlinken sollen… oh, verdammt, schon wieder denglisch….
        🙂

        Reply
        1. 16.1.1.1

          Maria Lourdes

          siehste, wir sind machtlos! Ich hab es gerne verlinkt, danke und gruss
          Maria

  28. 15

    Freiherr von Knicke

    Wie schreibt die SZ heut : in Deutschland werden 1300 Studiengänge in der “Wissenschaftssprache Englisch” gehalten.
    Freiwillig verwenden deutsche Profs die nichtmehr moderne und der Zeit angemessene Sprache.
    Das zeigt etwas von dem herrschenden Geist in der Wissenschaft.
    Und von der Käuflichkeit in diesem System.

    Reply
  29. Pingback: Die Lehrmeister Europas in allen Geldgeschäften – Die Inzucht-Dynastie der Medici. | Contrapaganda

  30. 14

    felixaustria03

    Nicht nur die Medici als Katholiken paktierten mit dem Sultan in Konstantinopel, vor allem das frz. (kathol.) Königshaus besaß
    eine vertragliche Verpflichtung, nach der geplanten Einnhame Wiens vom Westen her gegen Deutschösterreich los zu marschieren. Auch diese “Verbindung” wird nicht in Schulbüchern berichtet, na klar doch!
    Lt. einem Art 7 der SHAEF-Gesetze werden Schulbücher den Siegern zur genehmigung vorgelegt, gilt sicher heute noch, Quelle Schulze-Ronhof u. wahrscheinlich schon vor mehr als 30 Jahren Udo Walendy!
    So hat der “Deutsche Ostdienst” des BdV im März diesen stolz verkündet, daß “demnächst in hessischen Schulbüchern über die Vertreibung berichtet wird (natürlich muß es heißen “werden darf”), das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen 66 Jahre nach der Vertreibung “darf” man in Schulbüchern darüber berichten! (Natürlich nur im “Kontext” – d.h. zunächst muß die Vertreibung der Juden aus dem Dt. Reich Hitlers gewürdigt werden, aber nicht die mit dem Dampfer mit 4000 dt. juden nach Madagaskar im April 1939, die trotz brütender Hitze v. d. Franzosen dort nicht einmal an Land gelassen wurden und wieder nach D. zurückgeschickt wurden, wo sie kurz vor Kriegsausbruch wieder ankamen!

    Reply
    1. 14.1

      w.

      eben…………..weil es Juden waren und keine Zionisten -JUden aus dem (Osten).

      Reply
      1. 14.1.1

        Freiherr von Knicke

        .

        Reply
        1. 14.1.1.1

          kurspa

          der punkt ist super !

  31. 13

    Freiherr von Knicke

    Wenn man den Kunststaat und die Jenenschöpfung Belgien als ähnlich Flandern betrachtet, paßt das vorzüglich – ist es weniger Verneblung denn Wahrheit.
    Brüssel ………………… welche Gedanken steigen da ins Hirn.
    Nach Lorber würden dieser Menschen Seele und Geist als Unterlage der Berge dienen – als gefestete Körper.
    Gemäß NT erwartet sie ein weniger rustikaleres Schicksal.
    Alleine der Fall Dutroux, der sich dort abspielte, und als Phänomen, für das Brauchtum dort, ans Licht kam, er muß wachgehalten werden. Er ist relativ gut dokumentiert – er erfüllt die Ansprüche nach Beweismitteln – keine Vermutungen.
    Der Beweisästhet sagt natürlich, und von seinem Standpunkt mit Recht, es war ein einmaliger Fall – kein Brauchtum.

    Reply
    1. 13.1

      w.

      Der Fall Dutroux ist sehr gut dokumentiert,deswegen kann da keiner sagen da war nix……………….oder Einzeltater…………die
      Satanisten wurden dort ganz klar als KInderesser enttarnt…………………

      Reply
  32. 12

    Freiherr von Knicke

    Das Fundament der Hochblüte Rom, mit so ehrenwerten Herren wie Caligula und Nero war eine Räuberpopulation.
    Wundert es da, daß in diesem Land Vatikanien, Mafia, Loge P2, und die Medicis, um nur einiges zu nennen, zuhause waren und sind?
    In Germanien suchst du diese Ausgeburten vergeblich – jetzt bloß nicht der Einwand der 12 Jahre 1000-jähriges Reich.

    Reply
    1. 12.1

      Solveigh Calderin

      bloß nicht der Einwand der 12 Jahre 1000-jähriges Reich.
      Hier stellt sich mir noch immer die Frage, wer die Herren des Herrn Hitler waren?
      Seine Herrschaft hat ausschließlich den Zionisten genützt – auf allen Ebenen und nachhaltig bis in die heutige Zeit hinein.

      Reply
      1. 12.1.1

        Nicht auf allen Ebenen!

        Hätte Hitler die Sowjetunion nur etwas später “überfallen” , wäre Europa (und nicht nur Europa) dem Reich Stalins einverleibt worden (denn Stalin war sehr wohl gerüstet!).
        Siehe: Viktor Suworow, Der Eisbrecher.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          w.

          Es spielte keine Rolle wer wen einverleibte………………die City of London-Rothschild haben auch damals schon ganz Europa beherrscht,
          Stalin war Jude und Jesuit (HItler Katholik-Freimaurer ).Beide waren zur selben Zeit in Wien (warum wohl )1919.

        2. 12.1.1.2

          Solveigh Calderin

          Hätte Hitler die Sowjetunion nur etwas später “überfallen” , wäre Europa (und nicht nur Europa) dem Reich Stalins einverleibt worden (denn Stalin war sehr wohl gerüstet!).
          Dieses Argument habe ich mehrere Male gehört und es leuchtet mir nicht ein.
          WENN die Sowjetunion angeblich so gut gerüstet war, warum, um alles in der Welt, konnte dann Hitler bis kurz vor Leiningrad, Moskau und Stalingrad vorrücken?

        3. Maria Lourdes

          Gute Frage Solveigh, über die gute Rüstung Stalin’s braucht man nicht mehr zweifeln, die hat sich seit 1928 in einem rasanten Tempo vollzogen!
          Am besten hörst Dir mal das Tischgespräch von Hitler zum Geburtstag von General Mannerheim in Finnland im Juni 42, also ein Jahr nach dem Beginn des Unternehmen Barbarossa an. Dieses Gespräch wurde erst 2004 öffentlich und beantwortet viele Fragen zum Thema!

          http://www.youtube.com/watch?v=gQ0t53pLX0E
          Sollten die Videos von Youtube bei manchen Lesern nicht öffnen, kann man hier bei Weltkrieg.cc die Videos unzensiert ansehen!
          http://www.weltkrieg.cc/hitler-geheimes-tonband-1/hitler-mannerheim-video_d88b16a92.html
          Gruss Maria Lourdes

        4. Freiherr von Knicke

          Stalin war natürlich gut gerüstet, und Du sprichst genau den Punkt an, der bei Suworow, zwar naheliegend, aber nicht Stalins und Jener Hinterhältigkeit entspricht.
          Es ging um einen langen Krieg, um möglichst viel Zerstörung und um möglichst viele Tote.
          Stalin war in das Spiel eingebunden, er konnte nicht alles so gestalten wie er vielleicht wollte.
          Die Versorgung war schlecht (Hungersnot in der Ukraine) er war zum Teil verhasst usw..
          Darum war im Wesentlichen seine/Jener/Churchills Intention Hitler zu provozieren und in einen langen Krieg zu zwingen. Darum opferte er ganz kühl beim “Überfall” (läßt sich gut verkaufen > die bösen Deutschen usw.) seine Truppen (die Feldmarschälle waren in Moskau). Ein paar hunderttausen Esser/Russen weniger !
          Churchill war auch ganz gespannt ob Hitler handelt und war sehr zufrieden als es soweit war.
          Das sind zwar alles unbewiesene Behauptungen, ich gebe sie nur gesammelt wieder (Allen, Bondarew).
          Als Phänomene erkannt und zum Handlungskalkül jener, und auch ihren Absichten entsprechend, passend.
          Es geht jenen um Reduktion Deutscher und Russen, um Zersetzung des seelisch-geistigen Potenzials beider Völker!
          Was hätte da ein Überfall auf Westeuropa gebracht?
          Darum hatte Hitler auch keine Chance mehr einen Frieden zu erreichen.
          Es kam genau so wie geplant.
          Und ein paar deutsche Idioten vollzogen, und das hat Himmler gewußt, in mobilen Gaswagen, Tötungen – somit ist der Holocaust als Fakt nicht zu leugnen.

        5. Solveigh Calderin

          Tut mir leid, Maria Lourdes,
          diese Tischrede muss ich in den Bereich der Hitlerpropaganda befördern. Vergleiche seine Reden bitte mit den heutigen Reden der Politmarionetten. Wird es sechzig Jahre nach dem sich jetzt anbahnenden Krieg auch wieder Menschen geben, die solche Reden hervorkramen, um zu “beweisen”, dass Barack Obama nie einen Krieg gegen irgendjemand wollte, sich jedoch gegen einen übermächtigen Feind (siehe Kriegs-Propaganda gegen Irak, Libyen, Syrien, Iran) schützen und darum angreifen musste?
          Und der Feind steht ja nach wie vor im Osten, ne?
          Warum? Wegen der bolschewistischen Gefahr? Na sicherlich, denn Hitler diente ausschließlich den Konzernen und Banken – und die Arbeitslosigkeit wurde durch KZs und Rüstungsindustrie “beseitigt”…
          Was interessierte und interessiert aber heute noch die Herrschaften tatsächlich an Russland? Das hier:

          Bodenschätze
          Russland hat viele Bodenschätze – von der Steinkohle über das Eisenerz zu Stahlveredlern (beispielsweise Vanadium); man findet sie sowohl im Ural als auch in Westsibirien. Erdöl und Erdgas gibt es im Wolgagebiet, im Ural, in Nordkaukasien und in Westsibirien. Russland belegt den zweiten Platz in der weltweiten Konkurrenz der erdölfördernden Länder. Auch Gold und Diamanten werden gewonnen.

          Quelle: http://www.aktuell.ru/russland/lexikon/geographie/
          Weitere Gründe, warum der Feind noch immer im Osten steht:
          http://www.welt.de/wissenschaft/article1075034/Unter-dem-Nordpol-steht-die-russische-Flagge.html

          Bodenschätze
          Die Russische Tafel ist arm an Bodenschätzen; nur im äußersten Nordosten liegen die Kohlelagerstätten von Workuta, im zentralen Teil um Kursk finden sich Eisenerze, und im Süden lagert die Kohle des Donbass, eines Kohlereviers im Grenzraum Russlands mit der Ukraine. Erze kommen insbesondere in Gebirgen wie den Chibinen auf der Kola-Halbinsel, im Ural, im Altai und im Sajan vor, Lagerstätten von Steinkohle in deren Vorsenken. Der Abbau umfangreicher Kohlevorkommen in Sibirien wie beispielsweise im Tunguska-Becken ist wegen ihrer Lage im Gebiet des Dauerfrostbodens unter den heutigen wirtschaftlichen und technischen Voraussetzungen nicht möglich.
          Die vergleichsweise große Entfernung von den dicht besiedelten Zentren führte dazu, dass die Erschließung zahlreicher Bodenschätze erst verhältnismäßig spät erfolgte. Entlegene Lagerstätten von Buntmetallerzen wie den Kupfer-, Kobalt- und Nickelerzen von Norilsk wurden aus strategischen Interessen wegen der relativen Seltenheit dieser Metallerze in Russland und der sicher erscheinenden kontinentalen Lage erschlossen. In den subarktischen Bergbaugebieten auf der Kola-Halbinsel, im Petschora-Becken (Workuta) und bei Norilsk ist der Bergbau mit hohen Emissionen und massiven Landschaftsschäden verbunden.
          Erdöl und Erdgas finden sich in der Kaspischen Senke, im westlichen Uralvorland und in Westsibirien. Die Nutzung dieser außerordentlich umfangreichen Lagerstätten erfordert einen hohen Infrastrukturaufwand. Der Abbau lohnt sich, wenn die einzelnen Vorkommen besonders ergiebig sind. So gehören die westsibirischen Abbauregionen aufgrund der günstigen Absatzchancen zu den reichsten Gebieten des Landes mit den höchsten Durchschnittseinkommen.
          Angaben, wie hoch die wirtschaftlich nutzbaren Vorräte sind, variieren sehr. Seitdem die Industrie in der Umbruchphase teilweise an Bedeutung verloren hat, hängt Russlands Wirtschaft stark von der Verfügbarkeit der natürlichen Ressourcen ab. An erster Stelle der Bodenschätze, die exportiert werden, stehen Erdöl aus dem mittleren und Erdgas aus dem nördlichen Westsibirien. Die Erdölförderung, die 1990 noch 516 Millionen Tonnen betragen hatte, sank bis 1998 auf 303 Millionen Tonnen, um dann bis 2002 auf lediglich 380 Millionen Tonnen anzusteigen. Die Erdgasförderung verzeichnete dagegen nur einen relativ geringen Rückgang von 601 (1990) auf 564 Milliarden Kubikmeter (1998). Seither ist ein leichter Anstieg zu vermerken (2002: 595 Milliarden Kubikmeter). Da die westeuropäische Nachfrage einen sicheren Absatzmarkt garantiert, wird die Erdgasförderung derzeit auf die Jamal-Halbinsel ausgedehnt. Allerdings sind die Erschließungsarbeiten im hohen Norden kostenintensiv. Daher werden die Arbeitskräfte, die in weiter südlich gelegenen Wohnsiedlungen leben, zeitlich befristet an die Einsatzorte gebracht. Dieses Modell gab es bereits zu Sowjetzeiten.
          Neben den genannten Bodenschätzen haben Gold und Diamanten nach wie vor große geoökonomische Bedeutung. Die Vorkommen finden sich östlich des Jenissej in Sibirien. Die größten Diamantvorkommen gibt es in Sacha-Jakutien, das sich wichtige Mitspracherechte bei ihrer Erschließung und Vermarktung sichern konnte. Die Förderung der “klassischen” Bodenschätze für die Schwermetallurgie wie Eisenerze und Steinkohle ging dagegen zurück. Ursachen sind zum einen veränderte Marktbedingungen, aber auch die Überalterung der Förder- und Verarbeitungsstätten. Die Kohleförderung sank zwischen 1990 und 1998 von 257 auf 153 Millionen Tonnen Steinkohle bzw. von 138 auf 78,8 Millionen Tonnen Braunkohle. Die Stahlerzeugung reduzierte sich um die Hälfte von 89,6 auf 43,7 Millionen Tonnen. Auch hier besteht inzwischen wieder ein Zuwachs (2002: Kohle insgesamt 253 Millionen Tonnen, Stahl 59,8 Millionen Tonnen).
          Quelle: http://www.bpb.de/izpb/9414/raum-ressourcen-und-bevoelkerung

        6. Maria Lourdes

          Das braucht Dir nicht leid tun, Du hast Dir halt eine Meinung gebildet. Deine Meinung werde ich respektieren, aber eine Hitler Rede mit heutigen demokratischen Geschwafel zu vergleichen tu ich mir nicht an. Das Tischgespräch ist schon sehr aufschlussreich und die Forderungen die Molotow an Hitler stellte waren auch nicht ohne und das hat mit Propaganda auch nichts zu tun, es war Tatsache. Russland ist und wird immer wegen seiner Bodenschätze für die Ausplünderer von Interesse sein.
          Gruss und danke für Deine Mitarbeit
          Maria Lourdes

        7. Firestarter

          Und man sollte nicht vergessen, dass man den Goi(ungläubigen) belügen und betrügen darf.

        8. Maria Lourdes

          Was ist denn mit Dir heute los? Kurz heftig und schmerzlos, aber vollkommen richtig!
          Danke und gruss Maria Lourdes

        9. Solveigh Calderin

          Eben, @firestarter.
          .. und genau das hat ja Hitler auch getan!
          Den Nichtangriffspakt einseitig und hinterlistig gebrochen – und das konnte er aus genau dem von Dir genannten Grund.
          @Maria Lourdes – ich respektiere Deine Meinung wie Du die meine – und ich danke Dir dafür.
          Ich möchte Dir eine Frage stellen:
          Ist Dir aufgefallen, dass Madame Merkel heute dabei ist, Hitlers Plan von einem “geeinten” Europa unter deutscher Vorherrschaft (was ja Bedingung für den von Hitler vorgeschlagenen Frieden war) durchsetzt – ohne Waffengewalt (im Moment jedenfalls noch) – sondern geführt als Wirtschafts- und Finanzkrieg mit dem Ziel einer pan-US-europäischen Finanzdiktatur?
          Und die wahren Machthaber, die Drahtzieher von damals und heute zeigen sich auch schon ganz siegessicher und offen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/familien-rockefeller-und-rothschild-verwalten-gemeinsam-vermoegen-a-835972.html
          Und noch ein interessanter Artikel, dessen Argumentation damals wie heute gültig ist. Ich habe tatsächlich den Eindruck, heute soll zu Ende gebracht werden, was Hitler nicht gelungen ist.
          http://theheartlandblog.wordpress.com/2012/06/09/russland-wichtigstes-hindernis/

        10. Maria Lourdes

          ja ist mir aufgefallen, aber der Hosenanzug ist auch nur Mittel zum Zweck! Sag mal, an Deinen links erkenne ich – du beschäftigst Dich mit dem Herzland, sehr gut da hab ich einen Tip: “Das eurasische Schachbrett – Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Russland.”
          http://marialourdesblog.com/das-eurasische-schachbrett-amerikas-neuer-kalter-krieg-gegen-russland/
          Gruss und danke nochmal für Deine Mitarbeit
          Maria Lourdes

        11. Solveigh Calderin

          Selbstverständlich ist sie nur Mittel zum Zweck. Und sie hat auch deutlich gezeigt, wer ihre Herren sind und wem sie zu welchem Zwecke dient:

        12. w.

          Weil das ganze eben ein abgekartetes Spiel war…………..und seltsam,seltsam………….DEutschland wurde mal wieder vernichtet.

        13. Firestarter

          Es gibt keine Kollektivschuld. Der Gedanke der Kollektivschuld ist, wie Victor Gollancz treffend feststellte, “ein unsinniger, unliberaler, antichristlicher, beklagenswert nazistischer Gedanke” (Stimme aus dem Chaos, S. 320). Schuld ist, wie Unschuld, persönlich und eben nicht kollektiv. Darum kann ein Prinzip der Kollektivschuld ebenso wenig für die Vertreibung wie für den Krieg selbst angewandt werden. Es besteht jedoch sicherlich eine kollektive Sittlichkeit, die uns alle zu humanem Umgang miteinander verpflichten sollte.
          Es gibt keine humanen Zwangsumsiedlungen, dies ist ein Widerspruch in sich, denn der erzwungene Verlust der Heimat kann nie human sein.
          Die Erörterung der Vertreibung hat eine eminente Bedeutung für die Gegenwart. Sie ist kein abgeschlossenes Kapitel der Geschichte, denn es ereignen sich heute noch weitere Vertreibungen in der Welt, die von der Völkergemeinschaft verurteilt werden müssen.
          In der neuen Weltordnung, die nach dem Ende des Kalten Krieges im Entstehen ist, braucht man vor allem historische Aufrichtigkeit und Objektivität. Es ist zu hoffen, dass die neue Generation der Historiker aus Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakaei, Ungarns, Sloweniens, Kroatiens, Serbiens und der Russischen Föderation die Vertreibung der Deutschen in ihrer geschichtlichen Tragweite – und Tragik – und damit den eigenen Teil an Verantwortung erkennt und anerkennt. Gute Nachbarschaft verlangt gegenseitige Offenheit und die Bereitschaft, die eigenen Fehler zuzugeben. In der europäischen Union sollte dies selbstverständlich sein.
          http://potsdamer-konferenz.de/vertreibung/thesen.php

        14. 12.1.1.3

          Viktor

          Eines der wichtigsten Bücher überhaupt zum Thema zweiter Weltkrieg. Europa kann Hitler auf Knieen danken, daß er Stalin zuvor gekommen ist, sonst wären wir schon 65 Jahre früher unter die linke faschistische Herrschaft gekommen. So kommt es halt erst jetzt.

        15. Solveigh Calderin

          … und sicherlich auch dafür, dass Dank Hitler der Staat Israel gegründet werden konnte und die ganze Welt nun als Antisemisten in Sippenhaft genommen werden kann, ja?

        16. Viktor

          An Solveigh Calderin:
          Es ist richtig, daß in Folge des Krieges mit Deutschland Israel “gegründet” wurde. Es ist aber eine unbewiesene Behauptung, daß dies auf Hitlers betreiben hin geschehen ist. Die Fakten aus Vikor Suworows Buch Der Eisbrecher werden Sie schwerlich widerlegen können. Dies sind TATSACHEN! Führen Sie den Gegenbeweis, aber lassen Sie diese unsinnigen, unbelegten, unbelegbaren Behauptungen alter Schule. Das Spiel, das hier gespielt wird ist viel größer als die meisten Menschen glauben wollen.

        17. Maria Lourdes

          “..Das Spiel, das hier gespielt wird ist viel größer als die meisten Menschen glauben wollen.”
          Und dieses Spiel nennt sich das Große Spiel – The Great Game – “Das eurasische Schachbrett – Amerikas neuer Kalter Krieg gegen Russland.”
          http://marialourdesblog.com/das-eurasische-schachbrett-amerikas-neuer-kalter-krieg-gegen-russland/
          Danke Viktor für die Steilvorlage!
          Gruss Maria Lourdes

        18. Solveigh Calderin

          In Büchern steht viel geschrieben – es sind Meinungen der Autoren, die ihnen auch unbenommen sind, Viktor.
          Ich habe das von Ihnen genannte Buch nicht gelesen und kann also dazu auch nicht Stellung beziehen oder “Gegenargumente” aufstellen.
          Kein Mensch ist in der Lage, jedes Buch zu lesen. Muss er auch nicht.
          Um mich in der Welt zurechtzufinden und mir ein eigenes Urteil bilden zu können, lernte ich bereits in meiner Jugend, dass mich die Frage Wem nützt es? und einfach der Spur des Geldes folgen sehr schnell zu den URSACHEN jeder Politik führt – und die Nebelbomben, die gezündet wurden, die schönen und wohlklingenden Reden, die erzählt wurden/werden, um die Menschen in die Irre zu führen, verfehlen ihre Wirkung 🙂
          Tatsache ist, dass es OHNE Hitler keine Mehrheit in der UNO für die Gründung des Staates Israel in Palästina (Kanaa) gegeben hätte.
          Das haben sie im Völkerbund versucht, nur hat das eben nicht geklappt. Und das, obwohl sie Großbritannien das “Protektorat” über Palästina nach dem 1. Weltkrieg “zugeschanzt” hatten und bereits VOR dem ersten Weltkrieg mit der illegalen Besiedlung dort begannen. Denn schließlich hatte Groß Britannien ihnen bereits damals Palästina “als Heimstatt” versprochen, was ungefähr so rechtens war als würde ich Ihnen Honolulu als “Ihre “Heimstatt” versprechen!
          Diese Besiedlungen wurden unter dem Protektorat Großbritanniens nach dem 1. Weltkrieg verstärkt und regelmäßig vom Völkerbund verurteilt und begrenzt, weil sich die dort lebenden Palästinenser zu Recht dagegen wehrten! Natürlich haben sich die Zionisten um diese Verurteilungen damals so wenig geschert wie heute um die über 70 UN Resolutionen zur Siedlungspolitik und Menschenrechtsverletzungen in Palästina durch Israel. Mußten sie ja auch damals nicht, da sie unter dem Schutze Großbritanniens standen und müssen sie auch heute nicht, da sie unter dem Schutze Groß Britanniens und der USA stehen.
          Und dann kommt 1933 rein zufällig ein Herr Hitler in Deutschland an die Macht, der genau DIE Politik betreibt, die es den Zionisten erlaubt, den Staat Israel in Palästina “alternativlos” zu machen und zwar machte das Hitler auf haargenau dieselbe Weise, wie die Zionsten in Palästina vorgingen/vorgehen: Vertreibungen, Mord, Herrenrasse-Gelaber, Krieg gegen die Nachbarn, das “eigene” Volk “heim ins Reich holen”, die Mähr vom “Volk ohne Raum”, die anderen Völker als “Untermenschen”, “tiergleich” bezeichnen, geschlossene Verträge/Absprachen nicht einhalten – es gibt noch mehr Parallelen, Du musst nur genau hinschauen – und auch das Vokabular vergleichen.
          Nachtigall ick hör’ Dir trapsen sagt der Berliner dazu.
          @Maria – Deine Analyse in diesem Artikel trifft sich genau mit meiner und erklärt, warum immer wieder Russland – und es erklärt noch einmal, warum immer wieder Deutschland. Deutschland ist das Sprungbrett nach Osten… Darum wird Deutschland immer wieder hochgerüstet und in Abhängigkeit gehalten, der Hass und die Angst gegen die Russen geschürt, damit die Deutschen ja nicht auf die Idee kommen, sich mit Russland zu verbünden – denn dann wären GB/USrael gleich erledigt. Darum auch werden seit Ende des vorigen Jahres mal schon immer israelische Militärs in US Basen in Deutschland stationiert!
          http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2012/02/03/us-truppen-gehen-nach-israel-israelische-soldaten-nach-deutschland/
          Schließlich: An Russland und China haben sich schon ganz andere die Zähne ausgebissen! Beide Länder waren in ihrer langen Geschichte noch nie erobert – wie übrigens auch Afghanistan nicht. Darum werden die Amis auch in Afghanistan ihren Schwanz einziehen und abziehen müssen und an Russland und China werden sie zerbrechen Leider werden sehr viele einfache Menschen den Blutzoll dafür bezahlen müssen – und Herr Gauck tönt schon, die Deutschen sollten bereit sein, für ihr Vaterland ihr Leben zu opfern!
          Hatten wir doch alles schon mal – und nun wissen wir doch, worum es wirklich geht. Müssen wir da wieder mitmachen?

        19. Maria Lourdes

          nein wir sollten da nicht mitmachen, werden aber das nicht entscheiden, leider!
          Gruss Maria Lourdes

        20. Firestarter

          Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend große Ausmaße angenommen hat.
          Bertolt Brecht

        21. Solveigh Calderin

          @Maria: Vielleicht haben wir mehr Möglichkeiten der Einflussnahme als uns bewusst ist:
          https://plus.google.com/photos/103424489628829206631/albums/posts/5753478725384539330?hl=de

        22. Maria Lourdes

          Gut danke, Göring im Kreuzverhör ist auch bei Youtube zu hören…

          Die anderen Teile bei Youtube
          Gruss Maria Lourdes

        23. 12.1.1.4

          Freiherr von Knicke

          Und Benelux, dei Grande Nation usw ebenso – und Britannien hätte die dominierende Kontinentalmacht gehabt, die es nie wollte und will.
          Und dieser Fakt, aber nicht nu der, läßt mich an dem Schluß von Suworow zweifeln.

        24. Maria Lourdes

          Richtig lieber Freiherr! Stichwort Balance of Power – Mächtegleichgewicht in Europa!
          Gruss Maria Lourdes

  33. 11

    Raimund Frenzel

    Ich hatte das Vergnügen, die Bank Medici und Madoff, Krohn und Co. aus Wien mit den legendären Herold-Fonds kennenzulernen. Man wählte den Namen Medici bewusst, weil er nicht geschützt war und einen guten Klang hatte, Also für Solidität bürgte. Ich glaube, dass ddas nun heute nicht mehr der Fall ist, allen Schulbüchern zum Trotz. Mir sind die Fugger als Menschenfreunde wegen der Fuggerei bekannt.

    Reply
  34. 10

    Tommy Rasmussen

    [GEJ.01_072,02]……Die Mächtigen werden jeden freieren Geist mit allen Mitteln verfolgen und unterdrücken, und dadurch wird eine Trübsal unter die Menschen kommen, wie auf der Erde noch nie eine war!…..
    [GEJ.01_072,03] Es werden aber bis dahin von nun an noch tausend und nicht noch einmal wieder tausend Jahre vergehen! Alsdann aber werde Ich dieselben Engel, so wie ihr sie nun hier sehet, mit großen Aufrufsposaunen unter die armen Menschen senden! Diese werden die im Geiste totgemachten Menschen der Erde gleichsam aus den Gräbern ihrer Nacht erwecken; und wie eine Feuersäule sich wälzt von einem Ende der Welt zum andern hin, werden diese vielen Millionen Geweckten sich hinstürzen über alle die Weltmächte, und nicht wird ihnen jemand mehr einen Widerstand zu leisten vermögen!
    [HG 1.33.12] Wer aber überhören je wird den Willen Gottes in seinem Herzen, der wird auch sterben, aber ewig am Leibe nimmer auferstehen. Und da werden kommen Würmer der Erde über sein Fleisch und werden es aufzehren samt Haaren, Haut und Knochen; seine Seele und Geist aber werden dann wieder zur Unterlage der Berge Jahrtausende als gefestete Körper dienen müssen im finsteren Bewußtsein ihres Elends und ihrer totalen Nichtigkeit, bis sie endlich wieder nach dem gnädigen Willen von oben irgendein Tier aufnehmen wird, von wo sie dann von Stufe zu Stufe sich durch die ganze Tierwelt werden elend, stumm und sprachlos durcharbeiten müssen, um endlich wieder einmal zur Würde des Menschen gelangen zu können. Dies merket euch wohl; denn da werdet ihr dann viele tausend Male sterben müssen, ehe ihr wieder zum Leben aus der Liebe und Gnade Gottes gelangen werdet! Bedenket, was der Herr euch hier sagen läßt!
    http://www.j-lorber.de/

    Reply
  35. 9

    Leser

    Wie wäre es denn, ab und zu mal die Quelle von Zitaten anzugeben und diese auch als Zitat zu kennzeichnen? Abgesehen von kleinen Abwandlungen stammt der gesamte Beitrag aus “Die andere Welt” von Prof. Dr. Höfelbernd.Gibt es im Netz al PDF……

    Reply
    1. 9.1

      Maria Lourdes

      Das Buch von James Cleugh und “Die andere Welt” von Dr. Höfelbernd sind die maßgeblichen Quellen. Höfelbernd steht ganz oben im Text, gleich neben dem Bild und bei James Cleugh ist der Verweis am Ende! Zitate sind entweder eingerückt oder kursiv unter Anführungszeichen.
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  36. 8

    w.

    Das tragische ist,dass das wunderschone Christentum in Verruf geraten ist durch den Vatikan-Medeci,die auch verantworlich sind f. die
    Vulgatta Bibel.
    Aber ich bin sicher das echte Christentum wird siegen.Sorry Rothschilds…………..

    Reply
  37. 7

    Güter S.

    Das Thema der Manipulation durch den Buchdruck ist schon sehr Wichtig . Ich habe im Artikel aber den Namen von Prof. Dr. Höfelbernd und dem Buch “Die andere Welt / Weltbild uund Zeitgeist als Werkzeug der Macht ” nicht gefunden. Höfelbernd hat darin,von den Anfängen der Machtausübung der Eliten bis heute, eine Hervorragende Zusammenfassung geschrieben.

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Dr. Höfelbernd war eine Quelle von Lupo Cattivo, die ich auch sehr gerne nutze. Du liegst absolut richtig, er hat eine hervorragende Zusammenfassung geschrieben.
      Den Namen im Artikel findet man ganz am Anfang neben dem Zitat!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 7.1.1

        Günter S.

        Hallo Maria . Ich will dir ja nicht zu nahe treten ,ABER. Ich lese nicht nur viel, ich speichere mindestens genau soviel auf FP. Und ich lese und konserviere hier schon sehr lange. Du weißt, denke ich, was gemeint ist. Du hast meine E-Mail Adresse, ich nur diese Möglichkeit darauf zu reagieren. Übrigens habe ich unabsichtlich das “n” im Namen weggelassen.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Maria Lourdes

          Warum solltest Du mir zu nahe treten? Im Gegenteil ich bin doch froh, wenn ich hier im Blog Gäste habe, die sich bilden, das Gelesene abspeichern und mich auf Fehler aufmerksam machen. Das ist wichtig und ist gut so!
          “Zu nahe treten” ist der falsche Ausdruck. “Korrigieren” ist das richtige Wort dafür, denn wo gehobelt wird, fallen ja auch bekanntlich Späne.
          Nochmals vielen Dank für Deine Mitarbeit!
          Gruss Maria Lourdes

  38. 6

    Reiner Dung

    Es fehlt immer noch die brutalstmögliche Aufklärung der Verbrechen.
    Der Dutroux-Skandal
    Was kann man daraus schließen? Der Richter Langlois hat entschieden, daß man nicht gegen Mitglieder des Königshauses oder andere Unantastbare aussagen darf.
    Für die Vermutung, dass Dutroux für hochrangige Persönlichkeiten Kinder beschaffte, spricht auch dass er für die Stasi gearbeitet hat, wie die Berliner Morgenpost berichtete. Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR hat mit Kinderpornografie einflussreiche Persönlichkeiten in Westeuropa erpresst. Das erklärt der ehemalige Verbindungsoffizier zwischen dem früheren sowjetischen Geheimdienst KGB und dem MfS, Wanja Götz, in einer eidesstattlichen Versicherung, die der Berliner Morgenpost vorliegt. Nach Recherchen der Zeitung hat auch Marc Dutroux zeitweise im Auftrag der Stasi gearbeitet “Es gab in der Tat Hinweise, wonach sich solche Informationen in dem Stasi-Material wieder finden, das dem amerikanischen Geheimdienst CIA zugespielt wurde. Der belgische Geheimdienst wäre gut beraten, diese Unterlagen gründlich auszuwerten”, sagt der ehemalige Geheimdienstkoordinator der Regierung Kohl, Bernd Schmidbauer (CDU). (“Berliner Morgenpost” vom 9.2.2003)
    http://www.wahrheitssuche.org/dutroux.html
    Hier gibt es auch 2 informative Videos zum Fall Dutroux.
    noch 2 Zitate von Leo X
    Wieviel die Fabel von Christus Uns und den Unsern genützt hat, ist bekannt.
    AblassHandel
    Papst Leo X. meinte, dass Arme dieses Segens nur schwer teilhaftig werden, denn sie haben kein Geld und müssten deshalb des Trostes entbehren.
    Papst Leo X. hatte 39 neue Kardinalsämter geschaffen und strich dafür 511.000,- Dukaten ein. Der Preis für einen Kardinalshut lag damals bei 10.000,- bis 30.000,- Golddukaten pro Exemplar

    Reply
    1. 6.1

      w.

      Die Satanisten stehn auf kleine Kinder besonders auf das Blut junger Madchen…………….das geben die sogar zu.

      Reply
      1. 6.1.1

        Freiherr von Knicke

        Ja, da gibt es welche , die das Adrenalin im Blut gequälter Kinder schätzen.

        Reply
  39. 5

    Solveigh Calderin

    Aber die Medici waren doch tatsächlich die “Lehrmeister” Europas!
    Die Entwicklungen heute zeigen das überdeutlich.
    Heute verstecken sie sich jedoch nicht mehr, heute zeigen sie sich öffentlich und sie zeigen ihre Macht:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/familien-rockefeller-und-rothschild-verwalten-gemeinsam-vermoegen-a-835972.html
    Ich bin der festen Überzeugung, dass gerade diese Überheblichkeit ihr Ende bedeutet, denn wer sich unbesiegbar wähnt, hat schon verloren 😀
    Ach ja, es gibt immer Menschen, die sich bei aller Verbildung nicht von der Propaganda einfangen lassen, die fragen, hinterfragen – und so der Bande auf die Schliche kommt.

    Reply
  40. 4

    EnergiedesLebens

    Ich musste so lachen, als ich die Überschrift las. Ich glaube, inzwischen haben doch einige Menschen mitbekommen, was in dieser Welt so abgeht. Leider noch nicht alle ! Manche denken immer noch, man müsse dieses nicht so hoch aufhängen, dazu sei auch keine Verschwörung notwendig. Wir hätten über unsere Verhältnisse gelebt und die Welt ausgeplündert und nun müssten wir halt mit den Konsequenzen leben. Das sei nur gerecht. Hmmm.

    Reply
  41. 3

    kurspa

    soso, die medici, der gleiche verbrecherverein wie andere, welche alle bis heute schind – luder treiben.
    schaut man zurück, sieht man die gegenwart, erkennt man die gegenwart, sieht man die zukunft.
    schmeisst doch mal alle den bettel hin, wandert aus den teutschen landen heraus, und gut ist, mit allen konsequenzen. wenns ans schlachten geht, kehrt zurück, wetzt die messer und schlachtet mit. und genau auf den tag warte ich, und ich hoffe, dass ich dann noch mindestens 3 von den verbrechersäcken erwische.
    geschichte hin-her, es ist immer gut zu wissen wie was lief – zumindest ungefähr – aber die zukunft gestalten kann man nur in der gegenwart. also, zahlt man keine steuern mehr, wenns ans eingemachte geht von mann zu mann und frau zu frau, nehmt mindestens einen mit in die glückseeligkeit. es nutzt eueren kinder, auch wenn ihr damals noch nicht so weit gedacht habt. die zeit ist reif. jeder scheiss den ihr abnickt und mitmacht, keine gegenwehr, keine beschwerde usw. hilft denen, nicht DIR.
    es gibt nix besseres als in ” staatlicher ” obhut ernährt zu werden. da wird man dann respekt vor dir haben! die müssen täglich damit rechnen, dass ihnen der garaus gemacht wird.
    ich hab den bettel schon vor 26 jahre hingeschmissen und bin froh, fühl mich wohl, ich bin gesund, schlucke keine pillen von den idioten, lebe nach körperlichen bedarf und wenn mir eine/r was will kenne ich keine skrupel. ich habe nichts zu verlieren, nur zu gewinnen.

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen