Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

0 Comments

  1. Pingback: Kirchen-Sex: Porno- Star vor Gericht | Maria Lourdes Blog

  2. Pingback: Verurteilungen und Zensur wegen Gotteslästerung in Deutschland | Maria Lourdes Blog

  3. Pingback: Pussy Riot – Die bezahlte Provokation « BildDung für das VOLK

  4. 12

    Zarathustra

    Traurig, traurig, diese sogenannte kritische Internet-Community hier. Da wird aus lauter Hass auf die Organisierte Gewalt des Westens, die ja kein normaler Mensch bestreitet, die Organisierte Gewalt des Ostens hochgejubelt. Behämmert muss die Welt der glücklichen Sklaven zugrunde gehen.

    Reply
    1. 12.1

      Freiherr von Knicke

      Du hast recht.
      wir bestreiten halt nicht normal.
      Wir bestreiten unnormal.
      Die Avantgarde war der Masse schon immer suspekt.
      So gesehen sagst Du nichts Neues und Deine Reaktion ist von daher verzeihlich.
      Die Gewalt des Westens ist sublim, nicht vom gröberen Wesen östlicher Mentalität geprägt.
      Von daher muß sie krasser deutlich gemacht werden – dazu ist sie diesbezüglich unangefochten Spitzenreiter und immer und fast ständig für einen Krieg gut.
      Glückliche Sklaven wird es immer geben – und die glücklichsten sind jene, die in ihrem Glücke aufgehen.
      Auch Naive und Gläubige sollen eine Heimat haben.
      Wir “jubeln” hier nicht, wie Du schreibt “die organisierte Gewalt des Osten hoch. Was Du vermutlich nicht sagen wolltest. Meintest Du verniedlichen?
      Also sprach Zarathustra von R. Strauß – kennst Du den Beginn dieses Stückes?

      Reply
      1. 12.1.1

        Zarathustra

        Ja, Strauss und AsZ kenne ich.
        Die ‘kritische Internet-Community des Westens ist meines Erachtens eine der peinlichsten Volksbewegungen, die die Welt je gesehen hat.
        Die Organisierte Gewalt des Ostens wird von dieser Community nicht nur verniedlicht, sondern geradezu angebetet und um Hilfe gebeten in ihrem Kampf gegen die Organisierte Gewalt des Westens. Das hat schon etwas monty-python-mässiges: Volksfront von Judäa gegen Judäische Volksfront, bzw. Ostkurve gegen Westkurve in der Fussballarena.
        Organisierte Gewalt, Patriarchat, Staat, und der gehört …
        geächtet,

        verfemt,

        verdammt

        … und schliesslich boykottiert. Alles andere sind Halbheiten für Halbhalbe.
        Also grüsst Zarathustra

        Reply
    2. 12.2

      kosh

      Saletti @Zarathustra
      GegenPRopaganda gegen PRopaganda
      Persönlich bin ich der Meinung, die Masse sollte sich folgenden Beitrag von Hinter der Fichte als Spickzettel vor und hinter jede Zimmertür kleben, um sich ein Bild ihrer täglichen passiv / aktiv begangenen intra- und interspezifischen Tätlichkeiten erinnert zu werden. Was tut oder eben garade nicht, resp. unterlässt man nicht alles zur Aufrechterhaltung des eingeredet-wohltemperierten Lebensstandards.
      -> http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2012/08/wie-funktioniert-der-krieg-gegen-die.html
      Historisch betrachtet ist ein Stringenz spätestens seit Le Bon nicht abzustreiten, weshalb Bewegungen wie diese …
      http://www.muslim-markt.de/Palaestina-Spezial/demos/quds2012/quds_tag2012_bericht.htm
      … wohl eher Randerscheinungen bleiben werden. In diesem Sinn:
      GegenPRopaganda gegen PRopaganda
      Gemäss Deiner Auffassung wird die Masse der glücklichen Sklaven eh ganz von allein in sich zusammenbrechen, gemäss meiner wird sie hochtalentiert wieder auferstehen … lernresistent … der Spieler beginnt von vorn … nie wieder schon wieder immer wieder.
      Das System Homo sapiens, ein System das funktioniert 🙂
      Der Kapitalismus ist da nur Mittel zum Zweck.
      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh
      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut -> http://www.ceiberweiber.at/index.php?type=review&area=1&p=articles&id=2478

      Reply
      1. 12.2.1

        Zarathustra

        > Saletti @Zarathustra
        Halli Hallo Kosh!
        > GegenPRopaganda gegen PRopaganda
        > Persönlich bin ich der Meinung, die Masse sollte sich folgenden Beitrag
        > von Hinter der Fichte als Spickzettel vor und hinter jede Zimmertür kleben,
        Allerdings, jenen Blog sollte jeder Freidenker als Abschreckung an alle Wände kleben, wo es nur Wände gibt.
        Der steht exemplarisch für diese abscheulichste pseudoherrschaftsfeindliche Massenbewegung, die dieser geschundene Planet je gesehen hat: die ‘kritische Internet-Community’ des Westens, die stets nach anderen Herren ruft, jedoch nie gegen Herrschaft an sich. Diese glücklichen Knechte würden ihre neuen Herren jederzeit aus den Kloaken der östlichen Geheimdienste rekrutieren, wenn sie wählen könnten.
        Oh Ekel Ekel Ekel
        > Gemäss Deiner Auffassung wird die Masse der glücklichen Sklaven eh ganz von allein
        > in sich zusammenbrechen,
        Ja, je früher desto besser!
        > gemäss meiner wird sie hochtalentiert wieder auferstehen … lernresistent …
        > der Spieler beginnt von vorn … nie wieder schon wieder immer wieder.
        Den Pessimismus teile ich nicht. 10’000 Jahre der Unterwerfung sind eine vergleichsweise kurze Zeitspanne innerhalb der gesamten Karriere dieser Spezies. Herrschaftsfreiheit war hundert mal länger, und die Frage der Wiederkehr des Normallfalls nur eine Frage der Zeit.
        > Das System Homo sapiens, ein System das funktioniert 
        > Der Kapitalismus ist da nur Mittel zum Zweck.
        Homo Sapiens war einmal. Zivilisierte, Domestizierte (aka Staatsbürger) sind keine Menschen, sondern eben Staatsbürger, und die lechzen nach Unterwerfung, wie diese ganzen Schmalspurketzer-Blogs in dieser verrücktesten aller bisher gesehenen Welten immer wieder so eindrücklich belegen.
        Doch das geht vorüber. Die Zäsuren, die die Zivilisierten immer mal wieder erleben bei ihren Untergängen, werden mit jeder Welle grösser und nachhaltiger. Die nächste Welle wird das nachhaltiger regeln als dies weiland bei den Aegyptern, Sumerern, Griechen und Römern der Fall war. Jedenfalls wüsste ich nicht, wie das anders laufen sollte.
        Nach den Aegyptern hat man später irgendwann Pyramiden ausgegraben. Die Ausgräber der Zukunft (wann immer das sein möge) werden hunderte ehemalige verdampfte Atomkraftwerke ausgraben, welche niemand mehr kühlen wollte/konnte.
        > Die Amis auf Kurs
        > Grüsse
        > kosh
        > PS: Man tut was man kann und man kann was man tut
        Eine der besten Signaturen überhaupt!
        War mir eine Ehre, Kosh!
        Beste Grüsse, Zara

        Reply
  5. 11

    Gerechtigkeitsapostel

    Odilo, lies mal die Bücher
    Ratingagenturen von Werner Rügemer
    Saat der Zerstörung
    Hirten & Wölfe von Hans Jürgen Krysmanski (neueste Auflage)
    Das Medienmonopol
    Bertelsmannrepublik Deutschland
    Sklaven ohne Ketten (e-book mit langer Leseprobe)
    Die wahre Geschichte der Bilderberger von Daniel Estulin
    Der Jahrhundertkrieg 1939-1945 nur von dem Autor Helmut Schröcke
    Diese Bücher benennen Drahtzieher und Profiteure der aktuellen Finanzkrise. (Das letztgenannte Buch benennt Drahtzieher und Profiteure des 1. und 2. Weltkriegs. Deren Nachkommen sind weitgehend identisch sind mit den Drahtziehern und Profiteuren der aktuellen Finanzkrise.)
    Dann erkennst Du, dass mächtiger Schaden für Deutschland droht und zwar nicht von Russland, nicht vom Iran, nicht von Syrien und auch nicht von Al Kaida zu finden sind, sondern von den Schaltstellen von Weltbank, IWF, NATO, FED, WTO, WHO, EU, EZB, Council on Foreign Relations, Trilateraler Kommission, Bilderberger, BIS, deutscher Regierung als Erfüllungsgehilfen USraelischer Finanz- und Machtinteressen, Medienmonopol (zur Desinformation und Massenmanipulation ganzer Gesellschaften), Hochfinanz, Großbanken, Großversicherungen (und deren wenige Handvoll skrupelloser ultrareicher Drahtzieher und Privateigentümer).

    Reply
  6. 10

    Odilo

    Das Beste ist doch der russische Staat und die Kirche, die sich bei dem Prozess als absolut lächerlich entpuppt. Immerhin glaubt jetzt wohl keiner mehr, dass es eine faire Demokratie ist.

    Reply
    1. 10.1

      hans-im-glück

      … immerhin wählt dort das Volk seinen Präsidenten – was unsere “Vorbild-Demokratie” immer noch nicht hinbekommt…
      😉

      Reply
  7. 9

    Claudia

    Lieber Hans-im-Glück,
    als ich 2009 auf die “Jahrhundertlüge” gestoßen bin und es mir aufgegangen ist, wie sehr wir hier verar***t werden, bin ich auf die Suche nach Gleichgesinnten gegangen. Damals waren es noch gar nicht so viele Seiten im Web, wo man sich informieren konnte. Sieht man sich das Netz heute an, gibt es viele hunderte Seiten, auf denen nicht nur die Lage in BRD Finanzagentur GmbH behandelt wird, sondern es wird auch die Internationale Lage samt Medienlügen auf vielen hundert Seiten besprochen.
    Die Vorstellung, dass sich die Lage schon bald ändern könnte, ist also nicht ganz naiv und irreal. Zumal ja 2012 die Welt untergehen sollte. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie für sehr viele untergehen wird, aber nicht für die Menschen.
    Nur dass man das Böse nicht mit den Mitteln der Bösen “bekämpfen” kann. Man muss nur aufhören, das Biest zu füttern. Darüber sollte man mal nachdenken. Ich besitze kein Bankkonto, keine Versicherungen und all das, was “man” haben sollte, mehr. Desweiteren sollte man sich mal überlegen, wie ein Staat aussehen sollte. Gott oder wie immer man die Macht nennen mag, hat die Menschen mit den gleichen Rechten (Ja, auch Mann und Frau) ausgestattet. Brauchen wir also eine “Elite”, die uns “Führt”? Oder sind wir (fast alle) erwachsen und können unsere Leben in Eigenregie führen?
    LG, Claudia

    Reply
    1. 9.1

      hans-im-glück

      Liebe Claudia,
      Du bist garantiert auf dem richtigen Weg – ich bewundere Menschen, die es schaffen, sich schon jetzt vollständig aus dem System zu lösen – ist mir noch nicht ganz gelungen, aber ich arbeite dran. Denn anders geht es im Aussen wohl nicht.
      Auch Deine Fragen sind die richtigen – siehe auch hier:
      http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/oliver-janich/die-groesste-taeuschung-allerzeiten.html
      Bloß vom ablehnen des Negativen allein kann niemand leben – es muß etwas Neues, positives geschaffen werden – und seit Sokrates wissen wir, dass jede Veränderung bei sich selbst beginnt.
      Jede/r hat die volle Verantwortung für das eigene Leben – nehmen wir sie wahr (im Wortsinne!).
      Dir alles Gute!
      LG
      H-i-G

      Reply
  8. 8

    Freiherr von Knicke

    Der Doofmichel wird halt von jedem gemolken. Ist ja auch Teil des Nizerschen Programmes.
    Und die S.. Joschka wiederholt, mangels Charakter, das, was L. Nizer schon ausgeführt hat und von unseren Freunden verwirklicht wurde.. Auch nix neues.
    Warum wird dieses grundlegende Werk nicht in deutschen Schulen bearbeitet?
    Beamtenrecht im Dienste des alliierten Kontrollrates sorgt dafür – man versuche mal darüber einen Lehrer in eine Diskussion zu verwickeln – wenn andere Leute zuhören.
    Daß überlebende deutsche Politiker korrupt sein müssen – das ist zwangsläufig so. Die allermeisten überleben.
    Bremser werden beseitigt – wie überall.
    Es lebe Engelsachsien, die schwarzgekleidete Macht des weltbeherrschenden Faschismus.
    Putin schein so etwas wie ein Patriot zu sein. Man darf gespannt sein, wie lange er als “Eurasier” Macht ausüben darf.
    Rom wird wahrscheinlich längere Zeit dafür sorgen.
    Danach kommt wieder ein “Atlantier”.
    Harren wir diesem wechselnden Spiel. Der Deutsche wartet gerne auf das was von oben gutes kommt.

    Reply
    1. 8.1

      hans-im-glück

      Lieber Freiherr,
      so ganz kann ich mich Ihrem Fatalismus nicht anschliessen, denn bei aller “Weisheit” und Voraussicht kann niemand, auch nicht die Lenker der seit Jahrtausenden laufenden Prozesse, wirklich und vollständig die Folgen dieser oder jener Aktion umfassend absehen – denn sie sind auch “die Kraft, die Böses will und Gutes schafft”.
      Auch liegt die Lösung all unserer Probleme nicht im Aussen, sondern im Innern einer/s jeden von uns – indem wir unser Verhalten tatsächlich ändern, wird sich auch die umgebende Realität verändern – viele kleine Bewegungen nach vorn bringen halt das Ganze auch nach vorwärts…

      Reply
      1. 8.1.1

        Freiherr von Knicke

        Diese Brüder in ihren Zirkeln planen fein auf Jahrzehnte und etwas weniger fein auf Jahrhunderte.
        Das sollte man wissen – das ins Bewußtsein zu holen ist das eine – Fatalismus ein anderes.
        Dabei sind sie so klug flexibel zu sein oder wie einst in Sarajevo, genügend Sicherungen einzubauen.
        Sie arbeiten für “die Kraft die Böses wil”.
        Sie kennen das janusköpfige im Menschen. Sie mögen mehr die Menschen in ihrem dunklen Drange, als diejenigen
        die sich der Aufgabe unterziehen aus der Anfechtung des Bösen “Gutes zu schaffen”.
        Genau das, wie Du als Belasteter (mit Pferd, Schwein,. Stein) und dann Befreiter wissest (nur mit dem Geist und der Natur versehen), ist das, was die Welt weiterbringt.
        Verhaltensänderung ausgehend von innerer Arbeit – nicht durch Konditionierungsprogramme jener Zirkelbrüder, die ja allfällig und wohlfeil auf uns herniederstürzen.
        Dreckige Spiele und verdeckte Verbrechen erkennen und durchschauen ist dabei von entscheidender Bedeutung – wach sich den Stürmen stellen – dann hilft der Geist.

        Reply
        1. 8.1.1.1

          hans-im-glück

          Mein lieber Freiherr,
          ja – sehr gut erkannt – mein Nickname ist Programm – in vielerlei Hinsicht – auch darin, dass die meisten, wenn sie begreifen, dass ich diese Erkenntnisse leben will, mich als weltfremd ansehen.
          Nun bedeutet der Fakt, dass ich seit nunmehr 4 Jahren kein Fernsehen mehr konsumiere, ja absolut nicht, dass ich nicht informiert wäre (eher im Gegenteil) – ich bin nur weniger manipuliert.
          Vielleicht braucht man auch die daraus resultierende Ruhe in der Lebenssicht, dass man erkennt, dass die Antworten nicht im Aussen liegen, sondern im Innen, d.h. in den vielen kleinen Veränderungen, die man seinem täglichen Leben hinzufügt, um sich endlich von den Vorurteilen und Fehlerziehungen unserer Gesellschaft/en zu lösen.
          Sicherlich hilft dabei auch, dass schonmal ein Komplett-Crash aller vorher für wahr und gültig gehaltenen Vor- und Grundsätze durchlebt wurde – das ist nun knapp 23 Jahre her.
          Aber ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass es nur einen Weg gibt, etwas zu verändern – den, sich selbst zu ändern – nicht theoretisch oder in Worten, sondern ganz praktisch – alles was man tut, sagt und denkt einfach ab und zu mal plötzlich zu hinterfragen: ist es das, was du sagen/tun wolltest? fühlst Du Dich dabei gut? sind diese Gedanken es würdig gedacht zu werden? bist Du jetzt glücklich? was resultiert daraus? und so weiter.
          Natürlich hat jede/r einen eigenen Weg zu gehen – ich respektiere jede Entscheidung eines jeden Menschen zu jeder Zeit. Also auch wenn jemand meint, den “dreckigen Spielen” (hier ist nicht unbedingt die Olympiade gemeint) noch seine Aufmerksamkeit zu schenken (und damit auch seine Energie da hinein zu geben) – kein Problem.
          Aber es gehört genauso dazu, das Handeln der “Dunkelmächte” zu respektieren und sie trotzdem zu lieben (das fällt auch mir noch sehr schwer!) – aber sie erfüllen in unserer polaren Welt einfach ihre Aufgabe – und der Dialektik folgend, schaffen sie eben nicht nur ihre NWO-Sklavenhaltergesellschaft, sondern lassen durch die immer deutlicher werdende Unterdrückung und immer hemmungslosere Ausbeutung der Massen auch langsam aber sicher immer klarer werden, dass es so einfach nicht weiter gehen kann.
          Wie schon mal gesagt, wenn wir uns als “bessere” Menschen von ihnen unterscheiden wollen, dass ist Rache kein gutes Konzept – an Vergebung führt kein Weg vorbei. Ethik geht eben doch vor taktischen oder strategischen Vorteil – wie gesagt, für viele ist das weltfremd.
          Aber da wir unsterbliche Geistwesen sind, haben wir unbegrenzt Zeit, darauf zu warten, dass immer mehr Menschen aufwachen und endlich die Zusammenhänge begreifen (sehr schönes deutsches Wort – begreifen = anfassen, befühlen…).
          Dass wir für alles Verantwortung tragen (was wir denken/sagen/tun oder auch nicht, und auch was wir geschehen lassen) und diese dann mal nachgefragt wird, gehört mit dazu.
          Wie jeder seine persönliche Lebensabrechnung erfährt, hängt in erster Linie von seinem Glauben ab – ob es das Gewissen, ein strafender Herrgott oder ein lieber Verwandter ist, der uns nach dem Weggang unseres physischen Körpers aus dieser Welt an die Hand nimmt und mit uns jedes Stück unseres vorherigen Denkens, Redens und Handelns durchgeht – da kommt keiner drum herum.
          Und mit den üblichen Phrasen und Ausflüchten, mit denen wir uns im Alltäglichen so gern selbst betrügen, ist da auch nichts mehr zu machen…
          Ich schweife ab – bitte verzeiht mir – ich will nur noch meine Überzeugung ausdrücken, dass wir – jede/r – aus Körper (samt allen Auren), Seele (samt Emotionen) und Geist (samt Einheitsbewusstsein mit Allem-was-ist) bestehen, wobei nur das erstere vergänglich ist – allein daraus lassen sich so viele Fragen an die jetzige eigene Lebensweise ableiten, dass es jeder/m möglich sein sollte, die eigene Veränderung anzugehen – Schritt für Schritt…
          LG

  9. 7

    Gerechtigkeitsapostel

    Als Exportleiter kenne ich die Welt auch ein wenig und stimme der Einschätzung von Maria Lourdes zu Putin/Russland und USA-Drahtziehern zu.

    Reply
  10. 6

    Waffenstudent

    WER KANN FOLGENDE FRAGE ERHELLEN?
    5.Um die wahre Realität total zu verschleiern, wurden die mitwissenden ehemals in der DDR stationierten Sowjetgeneräle, die an der Ausplünderung Mitteldeutschlands beiteiligt waren, allesamt liquidiert, nachdem sie von der DDR in die UDSSR übergesiedelt waren!

    Reply
    1. 6.1

      Altruist

      Wo hast Du diesen Schwachsinn her? Auf Deine Anfrage wird sich niemand melden, weil es nicht wahr ist.

      Reply
  11. 5

    Franz Schuldt

    @ Waffenstudent
    Ich glaube, daß es genau das ist was bedonders die Menschen im Westen glauben sollen.
    Sie wissen ja nicht einmal, daß Mitteldeutschland am Solidaritätsbeitrag, der ja angeblich für Mitteldeutschland sein soll (neusprech neue Bundesländer) beteiligt ist.
    Bitte folgenden Link lesen, der kommt der Wahrheit wesentlich näher.
    Gorbi ist ein Verräter an alle Menschen. Eben ein Cohen genau wie Kohl.
    http://gedankenfrei.wordpress.com/2008/11/13/plunderland/

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Sehr gut, danke Franz!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 5.2

      Reiner Dung

      Die Plünderlandverschwörung

      Hochgeladen von ginsterburg am 04.12.2011

      Reply
  12. 4

    Reiner Dung

    Hallo, Maria den 🙂 hatte ich bei meinem letzten VollMondKommentar vergessen.
    Wer RußLand verstehen will kommt an den Oligarchen nicht vorbei.
    In Russland wird der Begriff Oligarch seit den 1990er Jahren auch verwendet, um Geschäftsleute zu bezeichnen, von denen die Allgemeinheit annimmt, dass sie in der chaotischen Zeit nach der Auflösung der Sowjetunion durch unrechtmässige Mittel zu großem Reichtum und politischem Einfluss kamen. Der Begriff wurde in Bezug auf Russland auch von deutschen und internationalen Medien aufgenommen.
    Russisch Monopoly
    Wie entstanden Rußlands große Vermögen?
    http://www.netstudien.de/Russland/neue.htm
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/08/04/abramowitsch-eine-legende/
    MerkelHaft ist oftmals die LogenZugehörigkeit der Oligarchen.
    Merkelwürdig ist auch Putins Politik zB. mit Julia Timoschenko.
    Als alter JudoKämpfer hat Putin alles fest im Griff.- 🙂
    http://www1.xup.in/exec/ximg.php?fid=92765342
    Meine Empfehlung für alle “RußLandKenner” video auf youTube.
    Die Ehre der Paten – Russlands Mafia
    SWR — Film von Alexander Gentelev (2010) – Der Film begleitet in der russischen Mafia-Struktur hierarchisch hoch stehende Männer. Sie machen deutlich, auf welche Weise und in welchem Umfang ihre mafiöse Organisation Einfluss auf die Wirtschaft und die Politik des Landes nehmen.
    3w.youtube.com/watch?v=qUn5jwbhM-0

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      Danke Reiner und gruss!
      Maria Lourdes

      Reply
  13. 3

    Waffenstudent

    ERSTER BEITRAG:
    Nach der Freude über die als solche von den meisten Deutschen geglaubte und auch empfundene Wiedervereinigung, kommen auch diesbezüglich mit der Zeit sowohl Wahrheit als auch Ernüchterung auf. Denn in Wahrheit hat man in Moskau die SBZ für 600 Milliarden DM an die Westalliierten verkauft. Und diesen wahnsinnigen Kostenblock für den bloßen Besitzwechsel, den hat man natürlich dem Doofmichel in Form des Solidarzuschlages auf sein Auge gedrückt. Das heißt, die DDR-Bürger durften dafür, daß sie anstatt seit 1945 vom Ivan, ab 1989 vom Ami versklavt wurden, nun zum zweiten Male nach dem Kriegsende gezwungener Maßen ihre ganze Industrie mitsamt den dazu gehörenden Arbeitsplätzen an die Siegermächte abliefern und obendrein noch ein Viertel der 600 Milliarden DM, also 150 Milliarden oben drauflegen. Und weil kein einziger Deutscher über diesen erpresserischen Vorgang befragt wurde, geschweige denn hätte abstimmen dürfen, wird deutlich, daß hier im Deutschen Reich weiter das Besatzungsstatut greift. Ein besseres Geschäft konnten die Heuschrecken nun wahrlich nicht machen, zumal damit das Thema Wiedervereinigung ganz elegant vom Tisch in die unterste Schublade kam. Und die BRDDR bleibt weiter auf unbestimmte Zeit ein Stück amerikanisches Besatzungszone! Und wenn die Herren an der Ostküste finanziellen Nachschlag brauchen, dann verkaufen die Polen den Amis auch noch die deutschen Ostgebiete aber diesmal für 600 Milliarden Euro, und das Spiel der Deutschenverarschung beginnt auf ein Neues. Was meint Ihr dazu?
    http://rsv.daten-web.de/Germanien/IDR_- … E_-_V4.pdf
    ZWEITER BEITRAG:
    Verkauft für ein Begrüßungsgeld
    Im September 1989 gingen in der DDR Massen von Menschen auf die Straße und skandierten ihren Willen. “Wir sind das Volk” schallte es aus huntertausenden Kehlen. Dies drückte die Hoffnung auf eine Freiheit aus, die eine Selbstbestimmung garantieren sollte.
    Der damalige Bundesjude Kohl, von den Alliierten eingesetzt um das deutsche Volk in Knechtschaft zu halten, missbrauchte diese Hoffnungen und versprach “blühende Landschaften” nach einer “Wiedervereinigung”, von der er genau wusste, dass es sie nicht geben würde.
    Ein Jahr später wurden Mittel und Westdeutschland zusammengeführt. Doch die Menschen standen vor den ersten geschlossenen Betrieben statt vor blühenden Landschaften.
    In der BRD ging es erst einmal mit der Wirtschaft aufwärts, denn die Konkurrenz wurde Stück für Stück vernichtet.
    Obwohl es vielen besser gehen sollte, ging es beständig bergab. Kohl und seine Überseefreunde schufen nur Armut und Arbeitslosigkeit und das war ihnen vom Anfang an klar .
    Dazu musste eine Verwaltung und Verkaufsgesellschaft her. Die Treuhandanstalt wurde gegründet.
    Die Treuhandanstalt diente angeblich dazu, Volkseigene Betriebe (VEB) in privaten Besitz zu überführen. In Wirklichkeit war aber das Vok der DDR, der Besitzer dieser Betriebe.
    Kraft der Macht und der Lüge, ließen sich die DDRler für ein “Begrüßungsgeld” kaufen.
    Obwohl das Volk in politischen Fragen nichts zu sagen hatte, waren sie es, die alle Firmen aus den Ruinen des zerstörten Mitteldeutschland stampften. Sie gehörte also nach dem Abtritt der SED-Partei und seiner Führung, dem Volk der DDR.
    Aber diese Tatsache interessierte das Finanzjudentum hinter ihrem Judenkanzler Kohl, überhaupt nicht.
    Zuerst wurde die Industrieproduktion in Mitteldeutschland zwischen 1989 und 1992 um sage und schreibe 69 Prozent gesenkt. Dazu fiel das Bruttoinlandsprodukt um sage und schreibe 32 Prozent.
    Noch nie wurden in Deutschland so viele und so große Betriebe dicht gemacht, wie in der neuen vereinten BRD. Selbst nach der Kapitulation 1945 hatte Deutschland noch 57 Prozent der Wirtschaftskraft aus der Zeit vor dem Krieg!!!
    Bedenken wir, im Jahre 1989 standen die USA und alle von ihnen abhängigen Staaten vor einer Wirtschaftskrise. Die USA und Großbritannien befanden sich schon in der Rezession. Mitte 1989 verlangsamte sich auch das Wirtschaftswachstum der BRD. Die Exporte gingen zurück und die Konzerne blieben auf ihren Waren sitzen. Eine Überproduktionskrise war in Sicht.
    Der Aufkauf der DDR war die Chance für die Konzerne, dieser Krise zu entgehen. Und tatsächlich, Anfang der 90er, gibt es einen Aufschwung. Die DDR Bürger kaufen, kaufen und kaufen.
    Kohl holt durch die Währungsunion 16 Millionen neue Kunden, die nun sogar mit D-Mark bezahlen. Gleichzeitig übernehmen Welt-Konzerne, die DDR-Betriebe.
    Die modernsten und konkurrenzfähigsten Betriebe der DDR, stellten eine Bedrohung für die von den Juden über Aktien gesteuerten Konzerne dar, darum wurden diese als erste geschlossen.
    Den Rest besorgt die sogenannte Treuhandanstalt in deren Verwaltungsrat die Spitzen der jüdisch gesteuerten Banken und Konzerne sitzen.
    Der Ministerrat der DDR macht ende 90 den Manager Rohwedder vom Stahlkonzern Hoesch zum Präsidenten der Treuhand. Rohwedder hatte bei Hoesch in acht Jahren als Manager, fast die Hälfte der Angestellten entlassen, damit die Aktien seiner jüdischen Klientel und ihrer Vasallen weiterwuchsen.
    Diese Verbrecherorganisation “Treuhand” verkauft die DDR-Industrie zu symbolischen Preisen von einer Mark. Grundstücke die nach die Zerschlagung und den Verkauf der Industrieanlagen veräußert wurden, brachten in Schnitt, zweistellige Millionenbeträge.
    Ende 94 löst sich die Treuhand auf. Sie hat Schulden über 60 Milliarden Euro angehäuft, die nun wieder das Volk über seine Steuern bezahlen muss!
    Wieder sind die einzigen Gewinner USrael und ihre Vasallen. Moskau hat die DDR wirklich für 600 Milliarden DM an die Westalliierten verkauft. Doch für die war das, ein einmaliges Schnäppchen!
    DRITTER BEITRAG:
    Mitte der 1980er war der Warschauer Pakt pleite und wollte alle Staaten wieder in die Unabhängigkeit entlassen: Problem: die DDR !
    Sie war kein Staat, sondern ein Besatzerkonstrukt auf einem Teilgebiet des Deutschen Reiches (=Völkerrechtssubjekt, lt. BVerfG, dem Gericht o.Verfassung).
    Die DDR sollte verkauft werden. Die Westalliierten lehnten dankend ab, schließlich hatten die Russen ja alles geplündert, man hatte sich in der BRD richtig gut eingenistet. Also zwang Gorbatschow den “Westen” an den Verhandlungstisch.
    Entweder kauft der Westen das Stückchen DDR für 600 Mrd. DM, oder die “Bombe” platzt ! (Kriegszustand seit 1939 ! kein Friedensvertrag, offene dt. Frage).
    Wie verkauft man das jetzt aber den doofen Deutschen ?
    Man “bastelt” die Dt. EInheit und führt den Soli ein, damit werden nämlich die 600 Mrd. bezahlt.
    Putin hat kürzlich mal angemahnt und den Gashahn abgedreht, es sind erst 50 Mrd. angekommen ! Wo ist der Rest, Helmut ?
    http://www.kaiserkurier.de/kurier074/da … ystem.html

    Reply
  14. 2

    kurspa

    dieser ” . ” ist für Kruxdie13 !
    Menschenrecht in der BRD ? wo kämen wir denn da hin ?! so etwas aber auch …
    rotzen gegen jeden und alles, selbst die größten verbrecher im menschenrecht – siehe beteiligung angriffskriege …
    lieber putin, rette mal die deutschen sklaven und mach die sklavenhalter kalt!

    Reply
  15. 1

    Waffenstudent

    GORBI, WO SIND DEINE GENERÄLE? – WER WEIß GENAUERES?
    ( Briefwechsel zum Thema 07/08 mit einer verehrlichen Frau K)
    Hochverehrte Frau Katrin K!
    Was ist dran an dem Gerücht? Können Sie zu meinem Versuch einer Recherche irgendwelche Hinweise geben?
    1.Die UDSSR war von 1945 an darum bemüht, die SBZ möglichst total auszuplündern. Für den kostenlosen Warenfluß aus Mitteldeutschland Richtung Moskau waren vor allem die in der SBZ stationierten Sowjetgeneräle der Roten Armee verantwortlich.
    2.Ganz im Gegensatz zur äußerst bescheidenen wirtschaftlichen Realität, sorgte die Propagandaabteilung in Berlin-Ost mit geschönten Phantomzahlen dafür, daß die DDR weltweit immer zu den zehn stärksten Volkswirtschaften gerechnet werden mußte.
    3.Als aus der DDR nichts Wesentliches mehr zu holen war, boten die Sowjets ihre SBZ den Amerikanern für 600 Milliarden DM zum Kauf an. Die Amis lehnten den Kauf dankend ab, übertrugen aber der Regierung Kohl die Aufgabe, den Pleiteladen westlich der Oder-Neisse für 600 Milliarden DM zu übernehmen. Die Finanzierung erfolgte dann über den später eingeführten Solidaritätszuschlag.
    4.Die Unterhändler aus Bonn wußten sehr wohl um die wirtschaftliche Realität von Berlin-Ost, und erklärten der DDR-Verhandlungsdelegation ganz unverblümt: “Ihr seid doch völlig pleite und wer pleite ist, der hat nichts mehr zum verhandeln!” So berichtete dereinst das Westfernsehen. Das durfte der BRD-Bürger natürlich nicht verinnerlichen, und so galt es, ihm zu verheimlichen, daß er jetzt auch noch gezwungen wurde, den Pleiteladen DDR völlig überteuert zu kaufen!
    5.Um die wahre Realität total zu verschleiern, wurden die mitwissenden ehemals in der DDR stationierten Sowjetgeneräle, die an der Ausplünderung Mitteldeutschlands beiteiligt waren, allesamt liquidiert, nachdem sie von der DDR in die UDSSR übergesiedelt waren!
    Mit Dank im Voraus und einem gebenedeiten 2008
    Gerald Franz
    Leider antwortet Frau Katrin K. nicht, obwohl sie meiner Meinung nach genau um die Zusammenhänge weiß. Hat hier sonst noch jemand Informationen zu der Frage hinsichtlich meiner Recherche?

    Reply
    1. 1.1

      kurspa

      es gibt da einen spruch vom grünkommunistischen deutschhasser Joschka Fischer der da lautet :
      „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden,
      indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.
      Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden –
      Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“
      +++
      Nun, der Protestmarsch vom Prenzlauer Berg aus, der letztendlich zum mauerfall beitrug, wurde in tiefster gemeinsamkeit der alliierten vereinbart und deren Geheimdienste inclusive mossad angezettelt und gesteuert. – Man zeigte der Welt wiedereinmal die böse DDR hat ein Volk das sich selbst befreite. das ist fakt. wo steht das? nirgendwo – es sei denn es wird mal ne diplo-depesche geleakt. trotzdem, hat mir ein us-geheimdienstler höchster ebene ganz eindeutig und unverblümt gesagt ( er, damals im münchen wohnhaft, mit einer deutschen frau verheiratet, mehr daten werden nicht gegeben ) . es gibt da noch einiges interesasantes mehr, muss mal graben …..

      Reply
    2. 1.2

      hans-im-glück

      @W-Student:
      Mit deinen Sprüchen vom “Pleiteladen DDR” reihst du dich würdig ein in die Gilde der Geschichtsberichtiger – mach dich mal kundig über die wahren wirtschaftlichen Verhältnisse zum Zeitpunkt des Anschlusses – es gibt sehr viele interessante Bücher dazu.
      Was mich immer verwundert hat, das ist der Fakt, dass die Leipziger Montagsdemos NIE von den prügelnden Horden der Bereitschaftspolizei heimgesucht worden sind – hatte man da Angst, zuviele der “eigenen Leute” (sprich Stasi) zu verjacken?
      Zum Thema Russland möchte ich daran erinnern, dass es die russischen Atomwaffen sind, die als einzige weltweit das Potenzial haben, die verrückten politischen Auswüchse der US-Politik (im Namen der wahrhaft Mächtigen) wenigstens etwas zu begrenzen – China (noch) und alle anderen haben einfach zu wenige, um eine echte Antwort auf einen Erstschlag zu ermöglichen und damit selbigen zu verhindern.
      Wenn also die USA als “letzte Großmacht” (= einziges Werkzeug des internationalen Finanzkapitals) noch nicht ganz alles machen können, was denen so einfällt, dann ist das in erster Linie ein Verdienst Russlands, und konkret des Herrn WWP.
      Dass dieser natürlich sich auch nicht allen Zwängen widersetzen kann und daher taktieren muss, ist auch klar – aber ein “Systemtreuer” für Ro-Ro ist er mit ziemlicher Sicherheit nicht!
      Daher ist erstmal alles gut, was Russland stärkt – für alle Menschen!

      Reply
      1. 1.2.1

        Maria Lourdes

        oha der war sehr gut, vielen Dank sagt Maria Lourdes!

        Reply
    3. 1.3

      Reiner Dung

      hallo WaffenStudent,
      höre da mal rein
      Die BRD GmbH – das System (Andreas Clauss)

      bei min 3,15 wer ist EigenTümer.
      bei min 5,40 200 Mrd. KaufPreis für die DDR.
      bei min 5,47 Bild anhalten
      ojeh ojeh die DDR war reicher als die BRD
      ich habe auch StatistikBücher der DDR von 1989
      da stehen noch bessere Zahlen drin.
      wie Schulden aus dem Nichts entstehen ……
      jeder 200 Mrd erhalten ….
      7,40 min mal genau zuhören !!!
      wir verwenden deren Geld und das ist falsch !!!
      wir sind eine Firma und das ist unser GLÜCK !!!!!
      SchlußSatz genau hinhören !
      den ganzen Film könnt ihr anschauen bei.
      http://bilddung.wordpress.com/2012/06/18/durch-ihre-unglaubhaftigkeit-entzieht-sich-die-wahrheit-dem-erkanntwerden/

      Reply
    4. 1.4

      Altruist

      Hallo Student der Waffen, Schwachsinn wa Du da schreibst aus der niedrigsten Schublade geholt.

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen