46 Comments

  1. 16

    Frank H.

    Das Dikatat der Kreatur von Jeckyll Island und seiner Knechte.
    Die geheime Kanzlerakte und warum Brandt sich weigerte zu unterschreiben. Egon Bahr SPD packte in der ZEIT aus!
    Unbedingt lesen!!!! Die Souveränität der BRD / DDR war und ist eigentlich NICHT erwünscht.
    Und vor allem den Artikeln gut sichern. Er ist Teil unseres Überlebenskampfes.
    http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

    Reply
  2. 15

    Kuschi2000

    Den Mauerfall habe ich am TV direkt miterlebt. Meine erste Reaktion war: 1. Es war ein politisch gewollter Mauerfall und 2. Jetzt stürzen sich die Kapitalhyänen auf das Vermögen der DDR.
    Die rechtlos Enteigneten sollten sich vor Augen führen welchen Staus sie haben:
    Wer oder was ist die BRD?
    General Stavridis, USEUCOM, beantwortet die Frage im Schreiben vom 14. August 2010 wie folgt:
    Die BRD ist und war nie ein Staat, weder de jure noch de facto und zu keinem Zeitpunkt völkerrechtlich anerkannt. Die BRD ist ein Verwalter ohne jegliche Befugnisse, seit 1990 eine Finanzverwalter GmbH im Auftrag der alliierten Siegermächte.
    Was aber ist Deutschland?
    Auch da klärt uns der 15. kommandierende General von USEUCOM auf:
    Deutschland ist seit Ende des Zweiten Weltkrieges kein souveräner Staat mehr, sondern ein militärisch besetztes Gebiet der alliierten Streitkräfte. Mit Wirkung vom 12.09.1944 wurde es durch die Hauptsiegermacht USA beschlagnahmt (SHAEF-Gesetz Nr. 52, Art. 1)
    Was heißt das?
    Im (immer noch) militärisch besetzten Gebiet des Deutschen Reiches wurden die Deutschen in ein Reservat getrieben, das sich heute BRD nennt. Wir haben also keine deutsche Regierung, sondern nur eine Lagerverwaltung des größten Kriegsgefangenenlagers der Welt mit Staatssimulation und Freigang.
    Der Artikel 3 Absatz 1 des Sechsten Teils des Überleitungsvertrages:
    Die Bundesrepublik wird in Zukunft keine Einwendungen gegen die Maßnahmen erheben, die gegen das deutsche Auslands- oder sonstige Vermögen durchgeführt worden sind oder werden sollen, das beschlagnahmt ist für die Zwecke der Reparation oder Restitution oder aufgrund des Kriegszustandes oder aufgrund von Abkommen, die die Drei Mächte mit anderen alliierten Staaten, neutralen Staaten oder ehemaligen Bundesgenossen Deutschlands geschlossen haben oder schließen werden.
    Dennoch, der BRD und den angeschlossenen Organen fehlt der staatliche Auftrag (§ 1 VwVfG). Sie handeln illegal und verstoßen gegen geltendes Kriegsrecht. Zudem fehlt diesen K.d.ö.R´s das zwingend notwendige Genehmigungsschreiben der jeweiligen Besatzungsmacht. Aber sie plündern nach wie vor, schaun wir mal.

    Reply
    1. 15.1

      W.

      Ich war einmal in der DDR kurz vor dem Mauerfall als Jugendlicher…………ehrlich habe nicht begriffen warum im Westen immer gesagt wurde denen geht es so schlecht………….einige Jahre danach war ich in Kairo……………das war wirklich ein Schock………..!

      Reply
  3. 13

    Gerswind

    Reblogged this on Gerswind.

    Reply
  4. 12

    walter

    Welcher Film läuft denn hier ab? Ich lese immer von einer Verfassung! Was fuer eine Verfassung? Ist mir da etwa eine Volksabstimmung entgangen, wo über eine Verfassung frei abgestimmt wurde?

    Reply
    1. 12.1

      Freiherr von Knicke

      Alle reden von der Verfassung und ein Bundesverfassungsgericht gibt es auch.
      Und weil viele das glauben und ganz arg glauben sogar, ist das eingetreten, so hab ichs von Jesuiten gelernt: es entsteht dadurch ein immer höherer Wahrheitsgehalt.
      Siehst Du – so wie wir eine Verfassung haben so ist auch die Maria in Lourdes erschienen.
      Den drei Mädels dort – und Maria Lourdes ist die letzte der Dreien die jetzt noch lebt.
      Das ist das Schöne – Glaube von Jesuiten erklärt – wozu dann noch eine Volksabstimmung!!!!

      Reply
      1. 12.1.1

        walter

        Der Glaube kann wohl Berge verschieben, aus Lügen aber keine Wahrheit herbeizaubern….! Der ständige Tropfen Wasser auf den Stein wird diesen nur höhlen, jedoch keinen Edelstein draus machen. Und so können die Ganoven, wie auch in der Siegergeschichte praktiziert, dem Bubüddelvolk tagein,tagaus, eine bestehende Verfassung einhämmern, im Ergebnis wird es nie eine sein.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          na ja

          nicht der Glaube versetzt Berge, sondern das Verständnis der überlieferten Worte Jesus. Es sind keine moralischen Sinnsprüche. Das Wort für den Sachverhalt der Rentabilitätshürde gabe es damals, obwohl vorhanden, noch nicht.
          Vermögen in Form von Sachkapital und Finanzkapital entsteht aus Wertschöpfung. Die Verschmelzung von Finanz- und Sachkapital bedeutet, daß Liquidität allein Tauschwert besitzt. Geld (ist „Mittel zum Zweck“, auch bei den Jesuiten) erhält keine Werte, sondern Tätigkeit. Werte schaffen ist Grundlage einer unsterblichen Kultur. Die Liquiditätsnutzungsgebühr zur Umlaufsicherung und Unschädlichmachung des Geldstreikmonopols ist notwendigerweise entgegengesetzt genau so hoch wie die Liquiditätsverzichtsprämie/der Urzins/die Rentabiltätshürde.
          oder kürzer gesagt:
          „Wenn ihr die zwei (zu) einem macht, werdet ihr Söhne des Menschen werden. Und wenn ihr sagt: „Berg, hebe dich hinweg!“, wird er sich umdrehen.“
          Gott ist und bleibt größer!

          Reply
  5. 11

    W.

    Deutschland war nie eine Republik und wird auch nie eine.Genauso wenig haben wir drei Gewalten…..alles nur auf dem Papier.
    Deutschland war und ist eine Teil der Diktatur des Hauses Rothschild,die warum auch immer Satan huldigen und das seit mehr als 300 Jahren.
    Alles andere ist Spiegelfechterei……………….warum unsere Poli-Nutten das nicht zugegeben,weiss ich nicht.

    Reply
    1. 11.1

      Hans-im-Glück

      @W.:
      … weil noch immer jede Menge Leute hier daran glauben, in einem Staat zu leben (manche sogar: in einem Rechtsstaat!).
      Wenn erst allen Deutschen klar würde, dass am 3.10.1990 das Besatzungskonstrukt „DDR“ dem Besatzungskonstrukt „BRD“ angegliedert wurde, unter sehr verdächtigen Umständen, mit sehr sonderbaren Konditionen, unrechtmäßig und zum Schaden des deutschen Volkes, dann hätten die Polit-Marionetten der Finanzoligarchie augenblicklich nichts mehr zu lachen.
      So besteht immer noch die „Hoffnung“, dass die deppigen „Michels“ im September 2013 erneut (wie schon bisher) grundgesetzwidrig gezwungen werden können, einen neuen „Bundestag“ zu „wählen“ – besser: erneut ihre Stimme per Urneneinwurf an die fünffarbigen Partei-Huren der Ro-Ro-Gilde ABZUGEBEN!
      Falls bis dahin nicht schon die EUdSSR-Diktatur vollständig etabliert sein wird – was eher wahrscheinlich ist.

      Reply
  6. 10

    Humphrey

    +++ Falls noch nicht bekannt – Politikwissenschaftlerin Dr. Constanze Paffrath beweist die Lügen u. den Betrug Helmut Kohls an den Eigentümern auf dem Gebiet der Ex-DDR:
    http://www.youtube.com/watch?v=D8nzrAfx9rg
    …zugunsten seiner Bankster-Freunde in der City of London, die mit ihren Heuschrecken die Ex-DDR ausplünderten:
    ★★★ AUDIO: Die „Plünderland-Verschwörung“ – Ein satirisches Märchen?
    http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/die-plunderland-verschworung-sehr-gutes-video/
    mehr : http://www.facebook.com/photo.php?fbid=277449299039299&set=pb.100003226938642.-2207520000.1349198297

    Reply
  7. 9

    Paula

    Zitat aus dem Text: „Nach Art. 20 unserer Verfassung………….“
    Seit wann ist denn der Artikel 20 Bestandteil einer Verfassung?
    Ich lebe nicht unter einer Verfassung. Deshalb kann es auch nicht „meine“ sein.
    Wenn es um die korrekte Auslegung des Willens der wahren Herren über diesen Flecken Erde geht, kann man ihrem Satrapen (dem im Rollstuhl) getrost trauen (würde aber empfehlen nur hierbei): „Die Bundesrepublik Deutschland war seit Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt vollständig souverän.“

    Reply
  8. 8

    Reiner Dung

    Deutsche Bank – Wiki
    Wegen Vermögenslosigkeit wurde die Altbank 1983 im Handelsregister gelöscht und der Handel mit den Restquoten eingestellt. Die Hoffnung auf Rückübertragung des zwischen 1945 und 1949 enteigneten Altvermögens erfüllte sich nach der Wiedervereinigung nicht, da dies laut Zwei-plus-Vier-Vertrag ausgeschlossen war. Im Zuge der Wiedervereinigung wurde 1990 das Filialnetz der Staatsbank der DDR übernommen. 1993 erreichte das Filialnetz der Deutschen Bank seine größte Dichte. Seitdem wurde die Anzahl der Filialen in Deutschland nach und nach reduziert.
    Deutsche Bank, Allianz, Siemens – die deutschen Konzerne nutzten das Machtvakuum aus, bevor die Treuhandanstalt etabliert werden konnte. Die Deutsche Bank hat bei der Abwicklung der DDR Staatsbank und der Neugründung der sogenannten Deutschen Kreditbank AG für 49% Anteile, für 122 Bankfilialen in bester Lage und für das Know-how KEINE MÜDE MARK bezahlt. Für die gewaltigen Kosten der „Wiedervereinigung“ – Stichwort Solidarpakt – kamen und kommen dagegen die Steuerzahler auf.
    Von 1990 an würde bereits das ein geübt, was alle Deutschen dann in der „Finanzkrise“ ab 2008 wieder erleben durften – Die Sozialisierung der Verluste.
    https://monalizani.wordpress.com/2012/05/02/schlachthaus-ddr-%E2%94%80-neues-uber-die-treuhand/
    Der Schwindel mit den „DDR-Altschulden” oder wie aus dem Volksvermögen der DDR „Schulden” bei der Deutschen Bank wurden. War die Wiedervereinigung nur eine Schuldenverlagerung zur Deutschen Bank?
    http://inge09.blog.de/2011/10/04/schwindel-ddr-altschulden-11961440/
    Diese beiden Videos sollte man gesehen haben !
    BRD – Eine große Lüge
    http://www.youtube.com/watch?v=Wr5zAc6smXI
    WiederVereinigung ab 4. Minute
    bei 6,35 mal Bild anhalten und darüber nachdenken.
    Schulden aus dem nichts !
    Zum Tag der Deutschen Einheit
    Wie mittlerweile geöffnete britischen Regierungsakten zeigen, rückte Mitterrand gegenüber der britischen Premierministerin Margaret Thatcher seinen vermeintlichen Busenfreund Helmut Kohl sogar in die Nähe von Adolf Hitler. Auch Thatcher stand einem wiedererstarkten Deutschland skeptisch gegenüber, ließ sich jedoch von ihrer Administration davon überzeugen, dass die Ängste des französischen Präsidenten völlig überzogen seien. Den Unterlagen von Thatchers außenpolitischem Berater Charles Powell zufolge, soll Mitterrand argumentiert haben: „Würde sich Bundeskanzler Helmut Kohl durchsetzen, könnte Deutschland mehr Boden gewinnen, als es Hitler je getan habe, und Europa müsse die Konsequenzen tragen.“
    Die Entschädigung, welche Frankreich schließlich für sein „Placet“ zur deutschen Wiedervereinigung erhielt, war eine gemeinsame Währung, die vor allem dem Ziel dienen sollte, Deutschland zu kontrollieren und gegebenenfalls in die Knie zu zwingen. Und so stießen die Historiker bei der Öffnung französischer Archive im Jahr 2009 unter anderem auf folgendes Mitterrand-Zitat, das einem Gespräch mit dem polnischen Diktator General Jaruzelski im Jahr 1989 entstammt: „Auch wenn Deutschland heute freundlicher agiert als Hitler, wollen wir diese Wiedervereinigung mit allen Mitteln verhindern… Wir müssen brutal vorgehen. Die Deutschen wollen das (gemeint war die Oder-Neiße-Grenze) alles nicht.“
    http://www.fazitmagazin.at/2012/08/um-deutschland-klein-zu-halten/

    Reply
    1. 8.1

      Freiherr von Knicke

      Sag ich doch.
      Deutsch-Franz. Freundschaft ist auf Politebene blanke Verarschung und Verblödung.
      Hinter dem lieben Lächeln blitzt der Dolch hervor.

      Reply
    2. 8.2

      W.

      MItterand war Freimaurer der Grand Orient Loge Paris,wie auch seine Nachfolger.Auch Hollande.
      Eindeutig soll Deutschland fertig gemacht werden mittels Euro und ESM (Versailler Vertrag2) und das ist auch gelungen wie die
      kommenden Monate zeigen werden.
      Deutschland war wieder einmal zu erfolgreich………..bzw das Deutsche Volk,die trotz der von Israel -der City of LOndon
      gesteuerten Politiker eine wirtschaftliche Grossmacht geworden ist.
      Seltsam wie sich Geschichte doch wiederholt.

      Reply
      1. 8.2.1

        Freiherr von Knicke

        Frankreich paktiert gerne mit Rom – das ist eine jahrhundertealte Ehe und wenn geboten, läßt sich Madlän von London becircen und befriedigt diese mehr der weniger perversen Wünsche, die von dort an sie herangetragen werden.
        Das Volk blickt das nicht.
        Diese Fruchtzwerge Mitterand, Kotzi und Hollande, z. B., führten/führen als Logenfuzzis das aus was sie sollen. Außerdem inkorporierten sie die übelriechenden Fürze des Logenprogramms, weil sie den elastischen Charakter haben, den sie sich haben formen lassen in den internen Sitzungen –
        und – sie fürchten den „Ritter Kadosch“ der sie, wie damals bei Rathenau, aufsucht und ihnen was ins Ohr flüstern könnte.
        Bei Renitenz setzt es den Strick oder die Kugel.
        Solange es „Deutschland“ oder Mitteleuropa noch gibt, solange müssen wir mit der Mordlust umliegender Vereine rechnen.
        Diese Vereine mißbrauchen ihre Völker ohne jeglichen Skrupel.
        Aber sie wissen, im Gegensatz zu den Mützenmichels den Hölderlinschen Text richtig einzuschätzen, der da ausschnittsweise lautet:
        Den Gott in uns, den macht ihr zum Skandale und setzt den Wurm zum König über ihn. ——–>
        Sie beglücken uns mit Cem Kohlmerkeln auf Steinbrücken in der Nähe des Westerwalles unter Aufsicht von knoblauchduftenden Kleingruppen.

        Reply
        1. 8.2.1.1

          W.

          Super………der Tag ist gerettet……..!Gruss.

          Reply
  9. 7

    heibo

    Und die Enteignungen sind ja bis heute noch im Gange. Halt unter anderen,
    geschaffenen Vorraussetzungen. Z.B. durch Zwangspsychiatrierung, durch
    Diebstahl der Banken, durch richterliche Einschüchterung (gerade selbst in
    der Familie erlebt, durch Wissen aber gegen diese Bastarde gewonnen).

    Reply
  10. 6

    Raimund Frenzel

    Ich kenne die Bananenrepubliken sehr gut. Es waren Diktaturen und die schwachen Menschen mußten für die Plantageneigentümer harte Fronarbeit leisten.
    Das hat sich heute etwas verbessert, aber nicht wirklich.
    Die großen US-Händler haben z.T. ihr Geschäft ein Einheimische „deligiert“.
    Aber es gibt immer mehr Genossenschaften von Kleinbauern. Was damals nie seit 1977 nach meiner Kenntnis gemacht wurde, war die Einteignung der Kleinbauern. Es gab auch ein funktionierendes Rechtssystem, dass allerdings auf Machterhalt ausgerichtes war, aber das persönliche eigentum der Menschen nicht oder kaum beschädigte.. Wer also den Begriff „Bananenrepublik“ in Deutschland als Abwertung geprägt hat, unterschätzt unser Rechtssystem völlig, denn wir sind eine „Superbananenrepublik“ und haben es fertiggebracht und allen glauben gemacht, auf jene mit dem Finger zu zeigen, die uns den Mittelfinger zeigen könnten, und zwar mit der Mogelbezeichnung:“Rechtsstaat“. anstatt „Rechtskampfstaat“
    Aber jetzt zum Thema: Mit der Enteignungsproblematik war ich für einen Kunden mit Adelstitel beschäftigt. Das Problem an der Sache war, dass diese Menschen schon meistens ein hohes Alter hatten,. also sich auf Anwälte verlassen mussten. Die haben alles ausgeklagt und zwar bis zum BVerfG und sind gescheitert.
    Umgekehrt hat es damals ein Deutscher in Mittelamerika gemacht. Der war staatlich enteignet worden und hat das betreffende Land in Den Haag beim Internationalen Gerichtshof auf Rückgabe verklagt und siehe da, diesem Verlangen wurde stattgegeben.
    Meines Wissens ist nie solch ein Fall beim Internationalen Gerichtshof gelandet. Für mich gibt es aber noch ein anderen Gesichtspunkt: Als die Landbesitzer von der damaligen SBZ enteignet wurden, hat nie einer um sein Land gekämpft, obwohl das schon 1949 möglich war. Warum soll das Land jetzt zurückgeben werden, wenn 50 Jahre nichts getan wurde. Irgendwann ist auch das Unrecht zu Recht geworden.

    Reply
    1. 6.1

      Maria Lourdes

      Das ist mir zu „blauäugig“ lieber Raimund: glaubst Du in der SBZ wäre so ein „Kampf um Enteignung“ möglich gewesen?
      „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ – Bertolt Brecht
      die Sache mit Den Haag gefällt mir, danke für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!

      Reply
      1. 6.1.1

        Raimund Frenzel

        Ja, ich hätte es wenigstens versucht und die Nachfolgerin, die DDR an den Kanthaken genommen. Seit der Gründung hätte man, wie erwähnt, zum Internationalen Gerichtshof gehen können. Außerdem waren in der Bundesrepublik die Möglichkeiten da, „die Bundeshilfen“ gegen Enteignung zu verrechnen. Denk nur einmal an den Mrd.-Kredit von FJS an Honni. Wir haben schon in den 80-ziger die VR China in Schanghai verklagt und haben gewonnen. In den 80ziger, weit vor der Wiedervereinigung, habe ich auch mein Konto in der DDR gegen „Westmark“ eintauschen können, alles ohne Schwierigkeiten. Wenn Unrecht zu Recht geworden ist, dann kräht kein Hahn mehr danach.“ und „wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt“, alter Spontispruch und B B war nur schriftstellerisch für den Salon tätig. „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ Gorbi

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Maria Lourdes

          Der war gut, meine Hochachtung! Danke Raimund…
          Gruss Maria Lourdes

          Reply
  11. 5

    kurspa

    tja nu … bananas und ohne b ananas oder anna nass – usw.

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Welch weites „Wissenspektrum“ unser lieber Kurspa abdeckt! Schon erstaunlich!
      Gruss an die nasse Anna…und nix für ungut…
      Maria Lourdes

      Reply
      1. 5.1.1

        kurspa

        o.k. ich muss mich leider für eine weile ausklinken. ich werde nix mehr lesen. ich schalte auch den scheiss pc net mehr so schnell ein, habe heftigste probleme

        Reply
          1. 5.1.1.1.1

            kurspa

            danke für das angebot. es ist immer das gleiche, meine gierige neugierde macht den rückenfleisch kaputt. diese gier muss ich zügeln.

  12. 4

    Freiherr von Knicke

    In der real existierende Bananenrepublik hatte weder Schäuble noch Kohl das Sagen.
    Das, was dem besetzten Gebiet BRD gehört, kann zu gegebener Zeit einfacher einem neuen Eigentümer zugeführt werden als wenn es in zigtausend Händen sich befände.
    So ähnlich liefs ja auch bei der Treuhand: zuerst verkaufen (Verschenken) und dann sanieren (vielleicht) – statt – zuerst sanieren und dann verkaufen.
    So hat sich der Roman Herzog einen Ruck gegeben. Und die in der Bruderkette sich befindenden Herren Rotrobisten haben das , natürlich ganz unabhängig, in kurzer Zeit über den Tisch gezogen. Ja – unser hochgeachtetes Bundesgrundgesetzgericht – ist halt auch nur EIN Gericht in einer Bananenrepublik.
    Was regen sich die Leute auf?
    Hölderlin (für mich ein wirklich deutscher Dichter – nicht weil er „verrückt“ war, sondern weil er weit in die Zukunft schauen konnte und Zugang zur Sphäre der Ideen hatte).
    „An die klugen Ratgeber“
    Ich sollte nicht im Lebensfelde ringen,
    Solang mein Herz nach höchster Schöne strebt,
    Ich soll mein Schwanenlied am Grabe singen,
    Wo ihr so gern lebendig uns begräbt?
    O! schonet mein und laßt das rege Streben,
    Bis seine Flut ins ferne Meer sich stürzt,
    Laßt immerhin, ihr Ärzte, laßt mich leben,
    Solang der Parze nicht die Bahn verkürzt.
    Des Weins Gewächs verschmäht die kühlen Tale,
    Hesperiens beglückter Garten bringt
    Die goldnen Früchte nur im heißen Strahle,
    Der, wie ein Pfeil, ins Herz der Erde dringt;
    Was warnt ihr dann, wenn stolz und ungeschändet
    Des Menschen Herz von kühnem Zorn entbrennt,
    Was nimmt ihr ihm, der nur im Kampf vollendet,
    ihr Weichlinge, sein glühend Element?
    Er hat das Schwert zum Spiele nicht genommen,
    Der Richter, der die alte Nacht verdammt,
    Er ist zum Schlafe nicht herabgekommen,
    Der reine Geist, der aus dem Äther stammt;
    Er strahlt heran, er schröckt, wie Meteore,
    Befreit und bändigt, ohne Ruh‘ und Sold,
    Bis, wiederkehrend durch des Himmels Tore,
    Sein Kämpferwagen im Triumphe rollt.
    Und ihr, ihr wollt des Rächers Arme lähmen,
    Dem Geiste, der mit Götterrecht gebeut,
    bedeutet ihr, sich knechtisch zu bequemen,
    Nach eures Pöbels Unerbittlichkeit?
    Das Irrhaus wählt ihr euch zum Tribunale,
    dem soll der Herrliche sich unterziehn,
    Den Gott in uns, den macht ihr zum Skandale,
    Und setzt den Wurm zum König über ihn. –
    Sonst ward der Schwärmer doch ans Kreuz geschlagen,
    Und oft in Löwengrimme rang
    Der Mensch an donnernden Entscheidungstagen,
    bis Glück und Wut das kühne Recht bezwang;
    Ach! wie die Sonne, sank zur Ruhe nieder,
    Wer unter Kampf ein herrlich Werk begann,
    Er sank und morgenrötlich hub er wieder
    In seinen Lieblingen zu leuchten an.
    Jetzt blüht die neue Kunst, das Herz zu morden,
    Zum Todesdolch in meuchlerischer Hand
    Ist nun der Rat des klugen Manns geworden,
    Und furchtbar, wie ein Scherge der Verstand;
    Bekehrt von euch zu feiger Ruhe, findet
    der Geist der Jünglinge sein schmählich Grab,
    Ach! ruhmlos in der Nebelnächte schwindet
    Aus heitrer Luft manch schöner Stern hinab.
    Umsonst, wenn auch der Geister Erste fallen,
    Die starken Tugenden, wie Wachs, vergehn,
    Das Schöne muß aus diesen Kämpfen allen,
    Aus dieser Nacht der Tage Tag entstehen;
    Begrabt sie nur, ihr Toten, eure Toten!
    Indes ihr noch die Leichenfackel hält,
    Geschiehet schon, wie unser Herz geboten,
    Bricht schon herein die neue beßre Welt.

    Reply
  13. 3

    Eisvogel

    Schade dass dieser Artikel derart kompliziert geschrieben ist…manchmal ist weniger doch mehr. Soll heißen: Es wäre schön, wenn alles erst in Kurzform dargestellt und weiterfolgend dann alles auseinandergenommen wird. Ich bin es von anderen Artiklen hier gewöhnt, dass die Sachen sich leicht lesen lassen und sehr gut zu verstehen sind. Hier ist dies nicht der Fall…
    Bitte editiert doch den Artikel zum besseren Verständnis…

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      Guck Dir mal das Original an – mehr editieren geht nicht mehr, sagt Maria Lourdes!
      Kleiner Tipp, es gibt Software -ich glaub bei Windows gratis- die einem einen Text vorlesen! Dann hast es auch Du leichter…

      Reply
      1. 3.1.1

        Eisvogel

        oha, alle Blogger haben das gleiche Problem: Beratungsresistenz und Überheblichkeit! Der Bericht ist einfach bescheuert formuliert und aufgebaut. Alle anderen Beiträge die ich hier gelesen habe sind perfekt dargestellt und verständlich. Naja, kaum hat jemand etwas aufgebaut kommt eben diese Überheblichkeit, bloß nicht auf eine Kritik eingehen und schon garnicht zugeben dass was dran sein könnte…..

        Reply
        1. 3.1.1.1

          Maria Lourdes

          Ja lieber Eisvogel Du hast recht, denk aber daran, dass der Artikel nicht von mir stammt – und der Inhalt ist wichtig! Das hat nichts mit Beratungsresistenz und Überheblichkeit zu tun, Du schreibst es ja selber: „Alle anderen Beiträge die ich hier gelesen habe sind perfekt dargestellt und verständlich.“
          Gruss und danke für Deine konstruktive Kritik
          Maria Lourdes
          PS: warum bloggst denn Du nicht?

          Reply
          1. 3.1.1.1.1

            Bobby Sands

            Dieser komische (Eis) Vogel hat eventuell wenig, idealistische Motive hier herum zu zwitschern ……..In Zeiten kompletter, geistiger Umnachtung des induzierten Irreseins, ist jeder Mensch, der versucht seine Volksgeschwister zu informieren und aufzuklären ein wahrer Segen.
            Daher Danke, Danke, Danke !

        2. 3.1.1.2

          Gerechter Apostel

          @Eisvogel: Du bist ganz schön frech, die Maria hat Dir doch erklärt das der Artikel nicht von ihr stammt, also sind Deine Kommentare bescheuert, wie Maria schreibt ist der Inhalt wichtig, scheinbar bist Du zu dumm um den Artikel zu verstehen.

          Reply
          1. 3.1.1.2.1

            Eisvogel

            Kommentar mal zu @allen in meinem Artikel:
            in meiner ersten Frage stellte ich offensichtlich in den Raum diesen Artikel nicht zu verstehen, ohne ein vermeintlich „freches“ Wort !
            Darauf kam eine Antwort einer beratungsresistenten Maria, die noch nicht begriffen hat, dass hier täglich mehr neue Leser hinzukommen, weil vieles aber nicht alles verständlich ist.
            Sobald man Maria das vorwirft, kommt die ganze Geierschar und greift jemanden an, der sich lediglich eines ungerechtfertigt arroganten Kommentars gewehrt hat.
            Im Übrigen: Wer von euch Überheblichen hat mal darauf geachtet, dass Maria meine Antwort verstanden hat? Das zeigt mir, dass Sie zurecht diesen Blog betreibt, jedoch sich immer eine Gruppe radikaler findet, die sich nur der eigenen Selbstdarstellung wegen in eine ungefragte Verteidigungsposition für Maria begeben haben ohne dass Sie das bräuchte bzw. sogar von euch benötigt.
            Also hört auf hier die Weltretter und -versteher zu geben, wenn unter eurer Regierung auch nur eine Diktatur entstehen würde. Die wahre Liebe Gottes habt ihr nicht verstanden, so sehe ich das.
            Es ist unerheblich, ob der Artikel von ihr stammt oder nicht, weil meine Bitte daran ging, diesen Inhalt in Kurzform anzureißen.
            @BobbySands: Dein Kommentar ist rein spekulativ und angreifend weshalb ich ihn komplett 1:1 an dich zurück gebe. Welchen Idealismus bitte schön soll ich hier ZEIGEN damit DU siehst, dass ich ne Tasche voll mit habe?
            Mein Idealismus spielt im realen Leben eine Rolle und wer mit mir real zu tun hat weiß das. Hier bin ich um mich weiter zu bilden.
            Wer will kann meine Kommentare auch bei Worldwenblog verfolgen. Wer ich dort bin ist schnell feststellbar wenn man meine Schreibweise kapiert hat, okay?
            Ich provoziere gern, weil Diktaturen wie auch alle meine Kritiker hier sich glatte Typen wünschen die nicht widersprechen und euere Meinung als die Heiligste von allen ansehen!!!
            Freiherr von Knicke hat sich super geäußert, er geht einfach auf mein Problem ein…
            Gruß an alle Diktatoren hier, ein gerechter Apostel sollte gerechte Texte verfassen, ein Bobby Sands sollte Idealismus zeigen, Maria verdient meinen Respekt, weil sie schnell gemerkt hat worum es mir geht…
            (mein Markenzeichen sind die Punkte am Satzende)

          2. 3.1.1.2.2

            Freiherr von Knicke

            ““’Eisvogel““““““‘
            Kleiner Nachsatz: Ich bitte um Aufklärung hinsichtlich der „wahren Liebe Gottes“.
            Da ich ein ziemlicher Proll bin und mit der wahren Liebe Gottes Verstehensprobleme habe – es muß kein langes Elaboat sein – die richtige Kürze – nur zur Horizontweiterung.
            Unser Idealismus verbindet uns.

          3. 3.1.1.2.3

            Eisvogel

            Wenn jemand Liebe beweisen soll, kommt immer die ähnlich gleiche Aussage: Das kann man nicht mit Worten erklären, man muss Taten sprechen lassen!
            Und hier gibt es zwei gravierende Fehler:
            1) „man muss“ garnichts, alles geschieht weil man es will, wer „muss“ sagt, kann aber auch sagen „er möchte etwas, weil er den Konsequenzen aus dem Weg gehen möchte“
            Beispiel: Ich kann immer bei Rot über die Strasse gehen oder fahren und habe dann die Konsequenzen zu tragen, aber ich MUSS nicht anhalten und stehen bleiben. Da tue ich, weil ich die Konsequenzen nicht ertragen möchte, gleich welcher Art.
            2) es gibt keine TAT die Liebe beweisen kann, sie ist einfach vorhanden. WAHRE LIEBE ist bedingungslos,
            also: Keine Bedingungen = Keine Taten
            Toll beschrieben findet man dazu etwas in allen Büchern von Lise Bourbeau, einfach mal bei ebay suchen…
            Da gibt es auch sehr gute Beispiele, aber es ist wie alles im Leben eine Ansichtssache die je nach Reife der eigenen Seele dieses nachvollziehen kann/möchte oder nicht. Wahre Liebe bezieht sich auf alles im Leben, nur haben wir es durch unseren Aufenthalt in der Dualität mehr oder weniger verlernt. Der heilige Geist der sich immer stärker über uns ausgießt öffnet unsere Seelen, macht uns zugänglicher und daher wächst auch die Zahl derer die sich solche Blogs durchlesen.
            Und so kommt es immer zum (unnötigen) Kampf zwischen Egoisten über deren Sichtweisen. Ich sehe diese Egoisten als Fachleute, jeder auf seinem Gebiet indem er sich besser informiert hat. Durch Austausch könnten alle davon profitieren, leider wollen viele den anderen ihre Sicht der Dinge aufzwängen was ja im Grunde die Grundeigenschaft einer Diktatur ist.
            Friede sei mit Dir

          4. 3.1.1.2.4

            Eisvogel

            tja,was will die Maria????
            Warum wurde mein Bericht zur Wahren Liebe gelöscht?

          5. Maria Lourdes

            Da wurde nix gelöscht!

          6. [email protected]

            Bitte meinen Text löschen, ich hatte geglaubt der Bericht vorher wurde gelöscht?!

          7. 3.1.1.2.5

            Eisvogel

            ooops, hatte wohl noch die Seite im Cache ohne den Kommentar, bitte mal meinen letzten und diesen Kommentar löschen, sorry

        3. 3.1.1.3

          Freiherr von Knicke

          Seit ich die Bild-Zeitung nicht mehr lese gelingt es mir schwierige Texte nicht nur zu lesen sondern auch passabel zu verstehen.
          Hat zwar Zeit braucht – aber etzta gots.
          Den da hab ich verstanden.
          Ich empfehle Jedem diese Vorgehensweise.
          Versuchs vielleicht amoll.

          Reply
  14. 2

    Waffenstudent

    STAATSHELEREI:
    http://www.staatshehlerei.org/
    Es lohnt sich hier herum zu stöbern,!

    Reply
  15. 1

    Dr. Walter Frölich

    Bitte, beleidigen Sie nicht die hart arbeitenden Menschen in Bananen – einem Lebensmittel – produzierenden Ländern !

    Reply
    1. 1.1

      Maria Lourdes

      Lieber Dr. Frölich, soll ich jetzt auf Ihren Kommentar fröhlich sein oder wollen Sie nur etwas Sarkasmus versprühen?
      Die Menschen die in Bananen arbeiten, werden von den großen Frucht-Konzernen, wie z.B. Chiquita oder Dole, ausgebeutet und ausgeschunden, soviel steht fest!
      Noch Fragen? Nicht wirklich oder?
      Gruss Maria Lourdes
      http://www.youtube.com/watch?v=R8vzgrBG_4k

      Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen