61 Comments

  1. 8

    Firestarter

    Was ich hier nicht begreifen kann ist diese Überschrift „Amis schicken…“, als wenn es das Volk von Amerika wäre, dabei ist es nur die Regierung die es macht.

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      ja schon richtig, aber das Volk tut auch nichts dagegen, genau wie wir – wir schauen auch zu!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  2. 7

    Bobby Sands

    [email protected]
    Der verflixte Objektivitätsfimmel der Deutschen ist eine lästige Erbkrankheit und macht sie noch verrückter, als sie ohnehin schon sind.

    Reply
  3. 6

    nordlicht

    Ich hoffe immer noch darauf, dass zumindest Russland und Iran hinter den Kulisssen versuchen, Syrien beizustehen. Offene Kriegsdrohungen gegenüber der Satansbrut würden vermutlich zu einem neuen Weltkrieg führen. Dies mag ein Grund für das öffentliche Schweigen der Gegenmächte sein. China zähle ich im übrigen nicht zu den Gegenmächten, denn wer aus Eigennutz lauter Konsum-Dreck ins Universum schleudert, ist von der Ideologie des „marketing“ besessen und fernab von Weisheit.
    Den Imperialisten läuft jedoch die Zeit davon, sie kriegen kaum noch ihr eigenes Haus bestellt. Es ist nicht die Frage ob, sondern wann den Völkern des Westens klar wird, dass sie selbst auch Verlierer in dem Hütchenspiel sind, woraufhin sie die Veranstalter hoffentlich zum Teufel jagen werden.
    Möge es den bedrohten arabischen Völkern gelingen, mit ihrem Widerstand gegen die Neo-Kolonialisten einen Zeitgewinn zu erzielen, bis auch im „Westen“ eine qualitative Mehrheit endlich soweit ist, die Weltverbrecher als solche zu erkennen.

    Reply
    1. 6.1

      Hans-im-Glück

      Es ist nicht zu erwarten, daß Rußland oder China für den Iran (um den geht es in Syrien eingentlich) einen Weltkrieg losgehen lassen – das werden nur die Kettenhunde der Hochfinanz tun, und auch nur in höchster Verzweiflung.
      Der offene „Dritte WK“ würde mit ziemlicher Sicherheit einen nuklearen „Schlagabtausch“ bringen – sei es auch „nur“ mit taktischen Atomwaffen – Tschernobyl und Fukushima zeigen, daß selbst solche „begrenzten“ Ereignisse deutliche, langwierige Auswirkungen auf die ganze Welt haben.
      Dann wären die ganzen schönen Werte, die man in den vergangenen Jahrzehnten so still und leise an sich gebracht hat (Boden/Ackerland der halben Welt, die Wasserversorgung vieler Städte und Gemeinden und vieles vieles andere, von dem wir momentan nichts ahnen) plötzlich nichts mehr wert – das wird kein NWOler, der noch ein wenig Grips im Kopf hat, wollen.
      Insofern ist ein offener Weltbrand, ungeachtet der Drohgebärden, nach wie vor nicht sehr wahrscheinlich.
      Ob sich im Grenzfalle allerdings die „Geister, die man rief“, wieder an die Leine nehmen lassen, ist ein Risiko, das die Herrschaften wohl nicht so recht „auf dem Schirm haben“. Ihnen entgleitet zunehmend die Regie über die Ereignisse – die Hunde einmal losgelassen wollen nicht mehr auf die Pfeife hören, nach der sie bis dato so brav getanzt haben – sie meinen nun ihre Macht austoben zu dürfen.
      Daß die „Herr-schaff-ten“ schon aus dem Zeitplan sind, ist wohl eindeutig zu sehen, vor allem an den hektischen Aktivitäten, die immer unkontrollierter und unkontrollierbarer werden – es bleibt zu hoffen, daß die „nüchternen“ unter den NWOlern bald das Sagen bekommen, denn das Chaos wird, sobald es einmal einen bestimmten Punkt erreicht hat, nicht mehr beherrscbhbr – es entwickelt eine Eigendynamik, die dann in völlig anderen Richtungen gehen kann, als ursprünglich beabsichtigt.
      Aber auch das könnte für die „lichte Seite“ von Vorteil sein – bleiben wir also verhalten optimistisch und kümmern uns um die Dinge, die wir selbst beeinflussen können – um uns und unser Inneres.

      Reply
  4. 5

    Geschoepf

    Auch wenn das die Phsychopathen und Satanisten nicht wahrhaben wollen und leugnen. Jedes Geschöpf hat seine Existenz von Gott. Vor IHM wird sich der Mensch da er das Bewusstsein, Gewissen und den freien Willen bekommen hat verantworten müssen nach seinem physischen Tod. Jeder Gedanke und jede Tat nochmals selbst wahrzunehmen und zu spühren.
    Nur Jesus Christus kann unsere Seele befreien, wenn wir uns zu ihm bekennen.

    Reply
    1. 5.1

      RL

      Liebe Geschoepf,
      was Du schreibst, prügelt die Kirche den Gläubigen ein, stimmt aber nicht so ganz.
      Wahrscheinlich ist es eher so, daß es zwar Gott gibt, dieser sich jedoch nicht als Richter aufspielt. Viel mehr richtet sich die Seele selbst, wenn sie nach dem Abstreifen der irdischen Hülle erkennt, was sie alles getan hat im letzten Leben. Das ist allerdings nur ein kleiner Ausschnitt.
      Aber auch das ist nur eine Möglichkeit wie es ausschaun könnte. Untermauert wird diese durch die Erzählungen von Menschen, die noch den klaren Blick auf die großen Zusammenhänge haben. Besonders einige Kinder zwischen 4 und 7 Jahren.

      Reply
      1. 5.1.1

        Bülyük Süleyman

        das sagt nicht die Kirche sondern steht in Bibel und die ist mindestens 3000 Jahre alt. Viele wollten Sie vernichten und haben es aber nicht geschafft. Viele Millionen christliche Märtyrer geben Zeugnis, vor allem in den stalinistischen und maoistischen Sklavendiktaturen, dass sie lieber den Tod wählten als ihrem Glauben abzusagen. DIES und nichts anderes ist für mich und die ganze Welt Zeugnis! Nicht drei oder vier unmündige Kinder, auch wenn ihnen nach Jesus Worten das Himmelreich gehört.

        Reply
        1. 5.1.1.1

          RL

          Naja, die Bibel wurde auch von Menschenhand geschrieben. Die römisch katholische Kirche wurde auf dem ersten Konzil von Nicäa durch Konstantin I gegründet. Und da haben römische staatliche Interessen eine große Rolle gespielt. Die Bibel wurde teils mutwillig falsch übersetzt und wichtige Texte, die den Kirchenoberen nicht gepasst haben, wurden entweder weg gelassen oder gefälscht. Jede Tatsache, die der kirchlichen Machtelite nicht gepasst hat, wurde mit kaltem scharfem Stahl ausgemerzt.
          Die Bibel enthält wohl immer noch viel Information, aber leider nicht vollständig. Lasse aus einem Text einige wichtige Passagen weg oder verändere wenige Wörter, und du erkennst die ursprüngliche Botschaft nicht mehr wieder. So schaut das mit der Bibel heute aus.
          Es geht nicht nur um einige wenige Kinder. Man mag den Kindern glauben oder nicht. Wenn deren Botschaften oder „Spaß“-Geschichten jedoch von vielen Seiten, die absolut unabhängig sind unterstützt werden und zwar auch durch reale Ergebnisse, dann wird die Geschichte sehr spannend.

          Reply
          1. 5.1.1.1.1

            Bülyük Süleyman

            die römische Kirche geht mich nichts an. Ebenso andere Kirchen nicht. Um die kümmere ich mich nicht. Das Wort alleine zählt. Und das ist wahr, erwiesen durch die Jahrhunderte. Allein die moderne archelegische Bibelbezogene Ausgrabungen in Israel zeigt und nahen Osten zeigt, das Bibel wahr ist. Ein Beispiel ist dass die Kupferminen Salomos schon vor vielen Jahren gefunden wurden und viele anderes mehr. Diese sind in Bibel beschrieben. Dann gibt es die fortlaufende Textforschung. Es gibt einige wenige ungenauigkheiten in Übersetzungen aber die sind minimum. Für mehr info http://www.sakrileg-betrug.de/schick/

          2. 5.1.1.1.2

            RL

            Naja, wir haben eben unterschiedliche Meinungen und das ist doch in Ordnung.
            Wenn alle Menschen die gleiche Meinung hätten, wäre die Welt sehr eintönig.
            Mich geht die Kirche bzw. die Kirchen schon etwas an, denn die erzählen den Menschen ja etwas.
            Und das interessiert mich eben aus verschiedenen Gründen.

          3. 5.1.1.1.3

            Bülyük Süleyman

            #Mich geht die Kirche bzw. die Kirchen schon etwas an, denn die erzählen den Menschen ja etwas.#
            stimmt, sie erzählen den Mennschen alles, nur nicht das was in Bibel steht, sondern das wonach den Menschen die Ohren jucken. Steht schon in neuen Testament. Bibel ist nicht demokratisch sondern Theokratisch.

    2. 5.2

      Hans-im-Glück

      @ Geschoepf:
      Warum so engstirnig?
      Alle, auch die „negativen“ Kräfte, sind Teil der Schöpfung und füllen die ihnen zugedachten Rollen aus.
      Jeder Mensch als Geistwesen ist unsterblich – umgebracht wird immer „nur“ der physische Leib, und solange jemand sich oder andere nicht in die Liuft sprengt, haben die Essenzelektronen der Seele und die Geistes-Photonen auch kein Problem, geordnet in das Jenseits überzutreten und sich dort auf die nächste Inkarnation (= Fleischwerdung) vorzubereiten.
      Natürlich wird jedes Geistwesen nach seinem Übertritt mit seinen bisherigen Handlungen konfrontiert, aber LIEBEVOLL!
      Wir wollen ja schließlich was LERNEN und nicht uns ständig SCHULDIG fühlen, oder? Die entsprechenden Stellen bei Jesus kennst du sicherlich besser als ich…
      Voraussetzung für eine jede Ent-wicklung ist die vorherige Ver-wicklung.
      Wir können uns erst weiter ent-wickeln, wenn wir aus der Polarität rauskommen und es schaffen, nicht nur das „Entweder“ und das „Oder“, sondern auch das „Sowohl als auch“ zu sehen – dazu müssen wir aber versuchen, uns in die Rolle eines Beobachters zu begeben, der NICHT urteilt (auf daß er nicht verurteilt werde), sondern nur zur Kenntnis nimmt, weil er weiß: so wie es ist, so ist es gut.
      Und jede Entwicklung beginnt in jedem Menschen bei sich selbst – „wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein“ – solange wir selbst „sündigen“, indem wir weiter im System mitspielen, das Schuld-Zins-WertschwundGeld benutzen, täglich stundenlang vor der Glotze hocken, brav Steuern und Abgaben zahlen und uns ausbeuten lassen etc.pp. (siehe die 10 Punkte an Sofortmaßnahmen von Alles-Schallundrauch) – solange kann sich nichts ändern.
      Das meine ich alles nicht vorwurfsvoll, sondern als Konstantierung von Fakten, denn als Allererstes müssen wir zu uns selbst ehrlich sein…

      Reply
      1. 5.2.1

        Bülyük Süleyman

        -Alle, auch die “negativen” Kräfte, sind Teil der Schöpfung und füllen die ihnen zugedachten Rollen aus.- Die Bibel ist für manche Leute -Engstirnig-, deshalb ist sie trotzdem wahr. War Jesus nicht engstirnig, als er freiwillig ans Kreuz ging? Er hätte es auch anders haben können. In der Bibel steht ein alles entscheidender Satz, und der hat mich immer schon fasziniert. Er steht in neuen Testament. Er heißt: #Weil sie sich für so klug hielten, gefiel es Gott wohl diejenigen zu retten, die an die Torheit des Kreuzes glauben# Das sagt alles aus! Ferner steht da drin: #Das Licht hat nichts gemein mit der Finsternis# und dass in Gott nicht ein Hauch von Schatten ist. Somit ist die alte Lüge der Schlange, dass sowohl Licht als auch Schatten zusammengehören als Lüge entlarvd und dieses Ying und Yang Prinzip ist eine Lüge der Schlange.

        Reply
        1. 5.2.1.1

          Bülyük Süleyman

          nocvh etwas: Der Mensch entwickelt sich nicht weiter sondern degeniert von Generation zu Generation mehr und mehr. Sie dich um – bist du blind? Seit der Schöpfung und dem Sündenfall Adams ist die Menschheit immer mehr degeneriert. Es finden keine Weiterentwicklung statt, dies nur ist eine weitere Lüge des New Age! Alles degeneriert. Die Berichte hier in diesem Blog belegen das mit jedem Buchstaben.

          Reply
          1. 5.2.1.1.1

            Merkelshämo

            leider ist das nt ziemlich veklausuliert ausgedrückt.
            und so kann sich jeder in seiner weise bedienen.
            selten wird es anders als zur macht verwendet.
            von daher kannst du auch herauslesen, dass die menschen nur degenerieren.
            es gibt aber auch andere.
            und da der weltenlauf nach ojektiven gesichtspunkten vor sich geht, kann es da weder empfindungen noch gefühle geben.
            d.h. wenn dijugaschwili oder mao gestorben sind werden sie in der gleichen weise behandelt wie mutter theresa.
            ob das nun liebevoll ist oder ob sie ganz objektiv mit ihren taten konfrontiert werden in der weise, das sie das empfinden, was sie anderen angetan haben, das darf man sich überlegen.
            eins ist aber sicher: ohne dunkelheit kein licht.
            und der herr schuf das licht und sah das es gut war..
            die zwei gehören zum lebensprinzip.
            und daran müssen wir uns schärfen und wachsen.
            sonst gehts gleich ins schwarze loch.

        2. 5.2.1.2

          Hans-im-Glück

          @ B.S.:
          Jeder Mensch kann glauben, was er für richtig hält.
          Was allerdings nicht bestritten werden sollte, das sind beobachtbare Fakten.
          Mich wundert immer wieder, wie unbedarft manche Menschen mit dem Thema Licht und Schatten bzw. Dunkelheit umgehen.
          Wo Licht ist, ist auch IMMER Schatten, da es nicht nur Licht gibt, sondern auch für Licht undurchdringliche Materie.
          Daran wird sich erst etwas ändern, wenn wir alle von innen heraus strahlen und damit von überall Licht kommt. Deshalb auch mein Aufruf, bei unserem Innern mit der Arbeit zu beginnen…
          Und auch Dunkelheit kann durchaus vom Licht erzeugt werden, nämlich wenn sich die Strahlung von zwei kohärenten Lichtquellen überlagert, entstehen durch Interferenz auch dunkle Bereiche.
          Es ist halt im Leben nicht alles immer so einfach wie man es gerne möchte…

          Reply
          1. 5.2.1.2.1

            Bobby Sands

            Irrtum !
            die Wahrheit ist nie kompliziert, das nämlich wollen spitzfindigen Klugscheißern den Leuten gerne weiß machen.
            Die induzierten Irren heut zu Tage können ja gar nicht mehr zwischen Gut oder Böse unterscheiden, weil ihnen jede Orientierung genommen wurde.
            Früher hatten die Deutschen nur mit dem verflixten Objektivismus zu kämpfen, der alleine schwächte schon das gesunde Denken der
            Altvorderen.
            Heute wird dem deutschen Volk regelrecht das Hirn verkleistert ,die Welt aber ist nicht komplizierter geworden, sondern verlogener- geschickter in der Täuschung der Völker.
            Ein klares Ja, ein klares Nein zusagen, dazu sind die umerzogenen BRD’ler nicht mehr in der Lage.
            Natürlich kann jeder denken und sagen was er möchte, darum sage ich ja auch das Schramm ein verkappter Bolschewist ist der lieber vernebelt, statt zu beleuchten.

          2. 5.2.1.2.2

            RL

            Doch, Bobby Sands, die Wahrheit ist oft alles andere als leicht zu erkennen.
            Denn die Welt ist eben nicht schwarz-weiß sondern es gibt viele Graustufen.
            Alles was auf dieser Erde passiert ist auch für das Gute nützlich, so paradox das klingen mag.

          3. 5.2.1.2.3

            Bülyük Süleyman

            #Alles was auf dieser Erde passiert ist auch für das Gute nützlich, so paradox das klingen mag.#
            Das ist genau das was Bobby beschrieben hat, nämlich dass die Leute nicht mehr zwischen Böse und Gut unterscheiden können, weil ihnen die Hirne vernebelt wurden. Du bist das beste Beispiel dafür. #Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und das Licht zur Finsternis; die Bitteres zu Süßem machen und Süßes zu Bitterem.” – das sagt Gott durch den Propheten Jesaja Kapitel 5 Vers 20.

          4. 5.2.1.2.4

            RL

            Es tut mir Leid, aber ich bin ganz bestimmt nicht so bibelfest wie Sie.
            Und ich habe etwas ganz anderes geschrieben, als Sie mir unterstellen wollen.
            Sie treten mir leider zu agressiv auf und sehen nur ihre eigenes Weltbild wie ich auch aus den anderen ihrer Beiträge lesen kann. Es macht keinen Sinn, mit Ihnen zu streiten und es macht mir auch keinen Spaß.

  5. 4

    CHIREN (H.D.Trzenschiok) 999

    Für Russland, und China, scheint noch nicht die Zeit da zu sein, sich aktiv einzumischen.
    Drohgebärden ja, aber mehr nicht, vielleicht wegen noch nicht abgeschlossener Planung für einen Gegenschlag?, oder weil Syrien nicht Russland heißt?, oder weil man im Planungsstab sich nicht einig ist?…. (oder weil die religiösen Fanatiker noch kein grünes Licht gegeben haben?). (Der Erlöser Ben David wird erwartet).
    Da die falsche militärisch strategische Taktik und Vorgehensweise in Syrien angewendet wurde und wird, ist leider nichts anderes zu erwarten.
    Zu verantworten haben es die Militärs, die diesen Weg einschlugen.

    Reply
    1. 4.1

      Larry Summers

      Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, warum Leute immer noch auf Russland oder gar China hoffen. Beide Mächte werden gemäß „devide et impera“ gegen die USA/NATO in Stellung gebracht, dienen aber letzten Endes demselben (satanischen) Herrn.
      http://weforweb.pf-control.de/uploads/img_1353973280.png

      Reply
      1. 4.1.1

        Maria Lourdes

        Bravo, danke Larry für das Bild, denn dieses Bild sagt viel mehr, als die berühmten tausend Worte, sagt Maria Lourdes!

        Reply
      2. 4.1.2

        Bülyük Süleyman

        Was mir immer wieder auffällt das ist dass China immer gehätschelt wird und Rußland und vor allem Weißrußland als Bedrohung und gefährliche Diktaturen in den Medien bezeichnet werden. Ich sehe eine deutliche andere Behandlung von China in den Medien als von Rußland. Rußland wird ordetnliche verteufelt und China nur leicht ermahnt. Kann es sein dass China auch zu Rußland als Feind in Position gebracht werden soll?

        Reply
      3. 4.1.3

        CHIREN (H.D.Trzenschiok) 999

        Ich sehe es ebenso, daß Russland und China gegen die NATO gehetzt werden sollen, bzw. die Angriffe gehen von der NATO und Unterstützer aus. Siehe die Kriegshandlungen und Provokationen mit Raketenstationierungen. Daß dahinter eine Absicht steht, ist bekannt. Auch daß hinter der Absicht eine ebensolche steht, ist mir jedenfalls, einleuchtend.

        Reply
      4. 4.1.4

        Hans-im-Glück

        Bei der Betrachtung des Bildes fällt auf, daß WWP ein wenig „sauertöpfisch“ dreinschaut – ich bin mir sicher, daß er an vielen Stellen „gute Miene zum bösen Spiel“ machen muß, da auch er in Zwängen steckt und die in den 90er Jahren unter BNJ „eingetüteten“ Dinge und Leute (das Finanzministeirum steckt immnoch voller US-Berater) nicht so einfach loswerden kann – er bleibt mein Favorit für einige von der NWO unvorhergesehene Handlungen in der Zukunft.
        Und das den Chinesen betrifft, so verlangt die dort übliche Höflichkeit, daß man seine Gäste immer anlächelt – das hat absolut nichts zu sagen; wenn ein Chinese „ja“ sagt, dann heißt das in keiner Weise, daß er mit dem Gesagten einverstanden ist – er will damit nur ausdrücken, daß er verstanden hat, was gesagt wurde.
        Wer für mehr als eine Milliarde Menschen Verantwortung trägt, der muß einfach andere Kriterien für seine Entscheidungen haben als ein Politiker-Darsteller aus dem Westen – noch dazu so ein dummer wie GWB.
        Wir machen immer wieder den Fehler, daß wir mit unserer „Brille“ an andere Völker herangehen – und uns dann wundern, wenn diese so ganz anders denken und handeln als wir das erwarten – bleiben wir offen und gespannt, was alles noch passieren wird – es ist alles zum Besten…

        Reply
        1. 4.1.4.1

          Larry Summers

          @ Hans-im-Glück
          Ein Lächeln oder Lachen kann natürlich gespielt sein. Darum ging es mir bei diesem Bild auch gar nicht. Es ging mir vielmehr um die Freimaurergewänder, denn diese sind echt.
          Speziell für die Freunde Putins hätte ich auch noch ein schönes Bild.
          http://weforweb.pf-control.de/uploads/fln_1354138396.jpg

          Reply
          1. 4.1.4.1.1

            Maria Lourdes

            Reaktion auf das Bild – ein herzhaftes Lachen, danke Larry!

          2. 4.1.4.1.2

            Hans-im-Glück

            … warum sollen nur wir schlechte Politiker-Darsteller haben? 😉

          3. 4.1.4.1.3

            Merkelshämo

            wp sieht aus, als ob er vorher eine buddel wodke gezullt hätte.
            er könnte denken: herrgott, was mach ich da fürn scheiss.

          4. Maria Lourdes

            meine Zustimmung, er sieht wirklich aus als wäre er betrunken. Wo ist denn das Bild gemacht worden? Weiß das jemand? Etwa in einer Gedenkstätte? Helft mir bitte!
            Gruss Maria Lourdes

          5. kurspa

            vielleicht im Land Photoshp ?

          6. Maria Lourdes

            Da wo auch Milch und Honig fließen, oder?

          7. 4.1.4.1.4

            jackcot

            Ich bin mir ziemlich sicher, daß der WP auf dem Photo gar nicht der echte P. ist. Schaut ihn Euch genau an: Das ist sehr wahrscheinlich sein Doppelgänger?!
            Interessant finde ich, daß WP schon seit Wochen in den Medien nicht mehr in Erscheinung tritt, obwohl er dort sonst fast permanent präsent war.
            Offiziell hat es geheißen, er habe einen Sportunfall erlitten.
            Inoffiziell erfährt man, es sei auf ihn ein Giftanschlag mit Pollonium verübt worden.
            Der radioaktive Partikelstrahler Po ist aus dem Körper nur sehr schwer wieder herauszubekommen.
            Das Therapiebemühen bei dieser Art von Vergiftung ist außerdem ein Kampf gegen die Zeit, denn Po gibt ständig Alpha(He2+) und Betastrahlung(e-) im Körper an das Gewebe ab, wodurch die Stahlendosis, der der Körper ausgesetzt ist, mit jeder Minute, jeder Stunde, jedem Tag größer wird. Unheilbare Exantheme, Nekrosen und Karzinome sind die Folge. Ich kenne eigentlich nur Zeolith als Gegenmittel, habe aber keine praktische Erfahrung über die Wirksamkeit, Dosierung, Applikation etc. damit. Ein Teufelszeug von Gift !
            Zu den bisherigen Entwicklungen in Syrien hatte er bis vor wenigen Wochen eigentlich laufend seine Kommentare und Warnungen abgegeben. Seit einigen Wochen hört man komischerweise aber nichts mehr von ihm, obwohl die ZioAmi-Mischpoke dort immer frecher wird.
            Sollte dies wirklich zutreffen, dann wäre eine Veröffentlichung einer solchen Wahrheit in Rußland gegenwärtig wegen der dortigen von den j.-en Medien bereits seit einiger Zeit angeheizten Massenhysterie bezügl. des omynösen 21.12.12 verantwortungslos, weil es die Psychologie der Massen dort wahrscheinlich zum Überkochen bringen würde. Auch diesbezüglich wäre sein Nicht-mehr-in-Erscheinung-Treten nachvollziehbar.
            Mal sehen, wie es weitergeht … Wir leben in spannenden Zeiten…
            Es ist auf jeden Fall nötig, hellwach zu sein…

  6. 3

    kurspa

    ja nun, das internet ging ja am nexten tage wieder. und da unten tummelt sich noch ganz anderes gesoxe gegen die regierung.

    Reply
  7. 2

    Spleen1985

    Reblogged this on The Rogallist and commented:
    Syrien ist vom Rest der Welt abgekoppelt: Internet ist abgeschaltet, internationale Fluggesellschaften wollen Damaskus nicht anfliegen, Rebellen und Armee kämpfen um den Zugang zum Flughafen

    Reply
  8. 1

    RL

    Tja, und was sagt man dazu? Georg Schramm spendet einen Teil seines Erich Fromm Preisgeldes an die Versorgung der verwundeten Rebellen:
    http://www.rottmeyer.de/georg-schramm-eine-kostprobe-des-zorns-erich-fromm-preis-2012/comment-page-1/#comment-14007
    Irgendwas stimmt da nicht.

    Reply
    1. 1.1

      Bobby Sands

      Warum , es ist alles stimmig.
      Denn wäre dieser Schramm jener tolle Aufklärer und Ankläger der Herrschaft des Geldes, für den ihn die meisten halten, wäre er längst tot ober abgesägt, wie Hans Meiser.
      Erich-Fromm Preis………wenn ich das schon lese, die beiden passen zusammen, wie die Faust auf ein Bolschewikenauge

      Reply
      1. 1.1.1

        Friedland

        Die guten Hofnarren werden auch immer weniger ….
        An den Fürstenhöfen hielt man sich früher, so sagt man, einen Hofnarren, daher der Begriff Narrenfreiheit.
        Herr Schramm hatte diese Hofnarrenfunktion offenbar sehr gut ausgefüllt!

        Reply
        1. 1.1.1.1

          Bobby Sands

          Hier schwafelt der Hofnarr beim DGB über Klassenkampf, dem mörderischen Verbrechen in der Geschichte der Menschheit.
          Nicht umsonst macht der Kerl Dinge, wie die Volksgemeinschaft lächerlich und ist im Krampf gegen Rechts die größten Heulboje.
          http://www.youtube.com/watch?v=hu-w0B36jo8
          Schramm ist ein typischer Falschspieler dem das Schicksal des deutschen Volk scheißegal ist, im Gegenteil er verachtet es zu großen Teilen.
          Der kriegsversehrte ? ( schwarze Hand ) preussische Rentner Lothar Dombrowski wird als Sinnbild des einfachen Deutschen durch den Dreck gezogen.
          Mit der Rolle des Oberstleutnant Sanftleben wird das Militär vorgeführt, kleine Rache von Schramm, der damals wegen charakterlicher Uneignung kein Offizier werden durfte. ( wobei die BW wirklich ein Saftladen ist)
          Ich konnte über den Kerl nie lachen, genauso, wie über das stasigelenkte Kabarett in Mitteldeutschland.

          Reply
      2. 1.1.2

        Hans-im-Glück

        Hallo Bobby,
        es gibt Menschen, die brauchen immer ein Feindbild, sonst fühlen sie sich nicht wohl…
        Du überschätzt die Möglichkeiten der Kabarettisten in unserer Zeit – sie sind, auch bei schärfster Kritik (Schramm, Pispers u.a.), nicht mehr als das Feigenblatt des Systems: seht her, es darf ein jeder sagen was er mag.
        Zwar wird man auch mal eben aus einer beliebten Sendung gekickt (Schramm – Neues aus der Anstalt) und durch einen „moderateren“ (Pelzig) ersetzt, aber solange auch die Kabarettisten sich schön an das vorgegebene „Rechts-Links“-Schema des „teile und herrsche“ halten, erhalten sie ihre wenigen (10x jährlich) Sendezeiten – das tut keinem der Herrschenden richtig weh.
        Zumal sie sich auch auf die Marionetten (Politiker-Darsteller) konzentrieren – so tragen sie bei aller Kritik auch zum Systemerhalt mit bei.
        Und jeder, der sich in Haßaussagen gegen Andersdenkende ergeht (egal wann und wo), tut dies ungewollt auch.
        Solange wir nicht ALLEN Menschen mit Respekt begegenen, haben wir kein Recht, Systemveränderungen zu fordern – jeder muß bei sich selbst beginnen, sonst kommt nichts voran.
        Hättest du den Mut, dich vor die Kamera zu stellen und das System so kritisch zu hinterfragen wie das Schramm jahrelang getan hat?

        Reply
        1. 1.1.2.1

          roxsi

          Schramm hat offensichtlich keine Ahnung, was in Syrien tatsächlich abläuft, sonst würde er so etwas sicher nicht getan haben. Ich vermag mir nicht vorzustellen, daß er es gutheißen würde, wenn er sähe wie die sogenannten Rebellen allen mißliebigen Personen, die ihnen gerade über den Weg laufen oder die sie aus ihren Häusern rausziehen, bei lebendigem Leibe die Hälse durchschneiden und sie anschließend köpfen, dabei Allahu Akbar rufend (s. libyanfreepress).

          Reply
          1. 1.1.2.1.1

            merkelshämo

            verwundete gehören zu den „geringsten“.
            sonst wird es unmenschlich.
            was soll der scheiss.
            da ein guter verwundeter, dort ein schlechter.
            was habt ihr für ne denke.
            juck

        2. 1.1.2.2

          RL

          Hallo Hans im Glück,
          Du hast geschrieben:
          Solange wir nicht ALLEN Menschen mit Respekt begegenen, haben wir kein Recht, Systemveränderungen zu fordern – jeder muß bei sich selbst beginnen, sonst kommt nichts voran.
          Dafür wollte ich Dir danken.

          Reply
        3. 1.1.2.3

          Bülyük Süleyman

          Schram ist dem System hier in diesem Land treu ergeben, wie alle aus diesem Gewerbe. Ich habe mal eine Vorstellung von ihm gesehen indem er sich über die Vertriebenen Deutschen aus dem Osten in verächtlichtster Weise lustig gemacht hat, inder er sie als Rucksackdeutsche bezeichnete. Ich habe gedacht ich traue meinen Ohren nicht. Dies würde es in keinem anderen Land geben. Das ist eine Schande und die Leute im Puplikum haben auch noch geklatscht wie die irren.

          Reply
          1. 1.1.2.3.1

            Din16554

            Mit Verlaub…. „Rucksackdeutsche“ ist seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts ein feststehehender wertneutraler Ausdruck in Deutschland für Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten wie Schlesien, Pommern, Ostpreußen etc. – Wenn man keine Ahnung hat, nicht immer gleich sofort mitreden wollen, okay?

          2. 1.1.2.3.2

            Bülyük Süleyman

            Kommt immer darauf an, wie sich das im Gesicht des anderen ausdrückt und wie er das ins Puplikum vermittelt, jedenfalls war viele Häme und Spott abzulesen. Sag du mal zu einem vertriebenen aus Pommern oder Schlesien oder Ostrpreusen das Wort #Rucksackdeutscher#, das würdest du dich doch nie trauen oder? Du würdest dich schämen, sitmmt es was ich sage? Oder viel mehr noch, du hättest Angst oder beides. Ich habe Ahnung vfielleicht nicht so viel wie die alten Blogger hier aber mehr als die meisten anderen jungen Leute zu diesem Thema. Und was ist das für eine Fighur die der Schram spielt? Ist das nicht ein kriegsversehrter deutscdher Soldat aus dem 2, Weltkrieg? Warum macht er das? Er macht alle kriegswversehrten deutschen Soldaten lächerlich. In keinem andern Land würde das akzeptirt werden, nur hier lachen alle darüber. NAch Angaben in Wikupedia ist es #Oberstleutnant Sanftleben#. Aber das sieht jeder, daß er kriegsversehrt ist. Keine Ahnung was? Geh in ein anderes Land und schau ob es etwas ähnliches gibt, du wirst keines finden.

          3. 1.1.2.3.3

            Bülyük Süleyman

            Und was ich noch habe du aber anscheinend durch die Massenverblödung eingebüst hast ist ein ein Gefühl dafür was Anstand ist und was nicht. Meine eltern habenb uns das beigebracht. Kein Wunder das die ganze Welt über Deutschland lacht und es bemittleidet, wenn man solche Figuren aus Ausstellungsstücke hat und Leute die sie auch noch verehren, so wie du. Die meisten Menschen mit einem Funken Ehrgefühl würden ausspucken vor der ganzen deutschen Kabaretkultur wenn man überhaupt hier von Kultur sprechen kann. Jedes andere Land würde diese Typen sofort einsperren.

          4. 1.1.2.3.4

            RL

            Hallo Bülyük Süleyman,
            ich habe das immer so verstanden, daß sich dieser Kriegs-Invalide über den Verfall der Macht und auch des Volkes lustig macht bzw. darüber motzt. Er macht sich nicht über die Soldaten lustig, sondern er schwadroniert über den Verfall der Sitten aus der guten alten Zeit. Einer Zeit, als der tapfere Soldat das Rückgrat der Armee war sozuagen. Er der Schramm hat also noch das Rückgrat, um das zu sagen was stinkt, was sich sonst niemand traut, außer ein Kriegsheld, der nichts mehr zu verlieren hat. Das macht er eigentlich sehr gut, und darum lachen die Leute und oft vergeht ihnen auch das Lachen, oder sie lachen nicht weil es lustig ist, sondern weil es so traurig ist.
            Der Deutsch hat viele Farben des Lachens, man muß die hören oder fühlen können. Wenn der Deutsche einmal anfängt vor Wut zu lachen, dann wird es langsam gefährlich für die Elite.
            Über die Rucksackdeutschen und das Kabaret kann ich nichts sagen, habe ich nie gesehen.
            Die Rede vor dem Publikum des Erich Fromm-Preises ist ja eigentlich auch sehr gut. Zum Schluß führt er die selbstgefällige Elite vor und sagt ihnen, wie mies er ihre zur Schau gestellte Gönnerhaftigkeit findet. Das ist eigentlich doch ganz gut und trifft es auf den Punkt. Manchen im Publikum ist das Lachen eingefrohren.
            Übrigens hat es die gute alte Zeit niemals gegeben.
            Schon Konfuzius hat über den Verfall der Sitten aus der guten alten Zeit gejammert, das war 550 v. Chr. Wenn es nur allein seit Konfuzius bergab ging mit den Sitten der alten Zeit, und so sittenlos sind die Menschen heute doch auch wieder nicht, dann müssen das ganz früher in grauer Vorzeit absolute Übermenschen gewesen sein. Und das glaube ich auch wieder nicht.
            Wir müssen unseren Frust schon auch relativieren.
            Mir haben viele Stücke von Schramm gefallen. Es geht Schramm nicht so sehr darum, daß man lacht bei dem, was er sagt. Sondern eigentlich sollen wir nachdenken. Und weil die Leute, weil sie mittlerweile so gehirngewaschen sind, kaum noch nachdenken, muß er seine Figuren so überzerren.

          5. 1.1.2.3.5

            Bülyük Süleyman

            Rückgrat von Schram wurde schon längst herausoperiert. Würde er die Wahrheit sagen wäre er längst weg. Wie alle andern auch. Warum geht er nicht in Kluft von KZ-Häftling auf die Bühne? Wäre mal was anderes. Er könnte sich keine Minute mehr auf seinen Füßen halten die würden ihn von Bühne zerren.

          6. 1.1.2.3.6

            Bülyük Süleyman

            Die gute alte Zeit hat es nie geegeben, das ist richtig, nur blieb der Verfall der Moral auf bestimmte Gebiete beschränkt. Heute hast du das frei ins Haus geliefert, in anderen Worten flächendeckend, schon kleine Kinder können im Internet jeden Dreck abrufen und in den Supermärkten sind die entsprechenden Hefte in griffweite von Kindern. Das Resultat siesht du in der Gesellschaft von heute. Die Grenzen werden immer weiter hinausgeschoben, bis Faß voll ist.

    2. 1.2

      W.S.

      @RL „Georg Schramm spendet einen Teil seines Erich Fromm Preisgeldes an die Versorgung der verwundeten Rebellen:“ diese Aussage ist absolut falsch,@RL. Georg Schramm spendet die erste Hälfte seines Preisgeldes für die Ärzte in Syrien, für das medico projekt syrien. (ab min. 28:25, ca.) Deine Aussage, das an die Versorgung verwundeter REBELLEN gespendet wird ist noch unter „BILD“ – Niveau.

      Reply
      1. 1.2.1

        Din16554

        Das ist so nicht richtig … Er spendet an Medico – und Medico verarztet nun mal die Rebellen in Syrien. Das ist Fakt.

        Reply
        1. 1.2.1.1

          RL

          Eben, so habe ich das auch verstanden.

          Reply
      2. 1.2.2

        RL

        Wahrscheinlich kann man kaum noch auseinanderhalten, welche Gruppe für was genau eintritt. Und wo die Guten oder Bösen sind. Hier gibt es einen Bericht von medico:
        http://www.medico.de/blogs/medico-hausblog/2012/06/14/285/
        Gewalt verselbstständigt sich grundsätzlich und fordert immer noch mehr Blutzoll.
        Und das noch nach vielen vielen Generationen nach einem kriegerischen Mord-Massaker.
        Medico schreibt sich dieses Projektziel auf den Banner:
        „medizinische Nothilfe für Opfer staatlicher Repression in Syrien“
        Das ist eindeutig eine politische Stellungsnahme und ein Banner für die Rebellen.
        Assad mag kein Engel sein, die Rebellen allerdings auch nicht, eher noch weniger. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als alles angefangen hat. Die Einwohner von Allepo wollten gegen Assad demonstrieren für ihre Rechte, dann kamen die fremden Rebellen und die Einwohner von Aleppo merkten schnell, daß da irgend etwas nicht stimmt. Denn anstatt daß die Sicherheit in der Stadt und für deren Bevölkerung wuchs, wurde alles ab diesem Zeitpunkt viel schlimmer.
        Meiner Meinung nach, darf eine Hilfsorganisation, vor allem eine medizinische, keine Partei ergreifen. Medico tut das mit ihrem Bannerspruch jedoch und darum stehe ich weiter zu meiner ersten Kritik. Schramm hätte sich besser ein anderes Hilfsprojekt ausgesucht.

        Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen