Related Articles

0 Comments

  1. 7

    Reiner Dung

    “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der erfolgreiche Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.”

    “Der Krieg ging nicht alleine um die Beseitigung des Faschismus in Deutschland, sondern um die Erringung der deutschen Absatzmärkte.”

    Diese Zitate offenbaren den wahren Kriegsgrund. Denn es ging den Alliierten nie darum, die Nazis zu besiegen, sondern Deutschland als wirtschaftlichen Motor Europas zu zerstören. Die Alliierten nahmen an, dass sie Deutschland bereits mit dem Versailler Diktat hätten klein halten können, was sich aber als Irrtum herausstellen sollte.

    Ende der 1930er Jahre hatte sich die Regierung des Dritten Reiches vom Goldstandard gelöst und führte die “Arbeitswährung” ein. Dazu wurde mit 25 Staaten in aller Welt bilaterale Handelsabkommen auf Verrechnungsbasis abgeschlossen. Es entstand ein reiner Tauschhandel moderner deutscher Industrieerzeugnisse gegen benötigte Rohstoffe und Lebensmittel. Dollar und Pfund Sterling wurden weitgehend ausgehebelt, was die Eliten der Wall Street erheblich traf. Das deutsche System funktionierte bestens und es bestand die Gefahr, dass andere Länder dieses Vorgehen übernahmen. Für das Wohlergehen der US-Eliten musste verhindert werden, dass sich ein neues Handelssystem den globalen Weg bahne und den wirtschaftlichen Liberalismus wie eine Börsenblase platzen lasse.

    Es ist deshalb kein Zweifel möglich, dass eines der entscheidenden Kriegsziele der Alliierten die Ausschaltung des erfolgreichen und daher gefährlichen deutschen Außenhandelsmodells war. Man wollte dabei die deutsche Industrie nicht vernichten, denn man brauchte sie beim wirtschaftlichen Wiederaufbau Westeuropas in der Nachkriegszeit als willfährigen, abhängigen Produktionsstandort und als Niederlassung amerikanischer Unternehmen, die durch den großangelgten Patentraub ihre Vorteile gleich vor Ort ausschöpfen wollten. Um dies bewerkstelligen zu können, war eine Besatzungszeit, d.h. die vorherige Vernichtung und Besetzung des Deutschen Reiches nötig. Hinter dem alliierten Kriegsziel einer bedingungslosen Kapitulation verbargen sich in nicht geringem Maße wirtschaftliche Beweggründe.

    http://deinweckruf.wordpress.com/2010/10/28/zitat-der-woche-teil-13-winston-churchill/

    Reply
  2. 6

    Reiner Dung

    „Verlauf der beiden zurückliegenden Jahrhunderte, als die Menschen überall in der Welt schrittweise ihre politische Unabhängigkeit von den dynastischen Monarchien gewannen“ – vom Regen in die Traufe.

    Der BlutAdel wurde durch den GeldAdel ersetzt.
    Die Französische Revolution „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“
    AugenWischerei mit WortHülsen der FreiMaurer die RothschildVilla und Besitz wurden verschont.
    Es fanden auch keine Revolutionen durch das Volk statt z.B. Frankreich, Russland oder Rumänien.
    Ein Ziel des Ersten GeldKrieges war die Zerstörung der 4 KaiserReiche und der Zar hat dies (wahrscheinlich) bis zum Schluss nicht erkannt.
    Der Zar hätte mit Deutschland gegen die Killuminaten kämpfen können.
    Rothschild plünderte das ZarenGold und das russische VolksVermögen.

    Die Russische Revolution 1917

    Die Russische Revolution wurde von den zionistischen Bolschewiken durchgeführt – mit freundlicher Unterstützung durch den Rockefeller-Clan, welcher zum Dank dafür die Baku-Ölfelder zur Ausbeutung bekam. Das geheime Bündnis zwischen beiden Parteien hielt bis Ende der 70er Jahre, als zwei der vier Rockefellerbrüder in das Jenseits verabschiedet wurden.

    Der Anteil von khasarischen Juden in den Regierungsämtern lag zwischen 80 und 100 Prozent, die Presse war zu 100 % in Khasarenhand. Er 1.000 Jahre währende Krieg zwischen Russen und – zum jüdischen Glauben übergetretenen – Khasaren war vorübergehend zu Gunsten der letzteren ausgegangen.

    Mit der Revolution und dem Mord am Zaren verschwand der Goldschatz in Rothschilds Tresoren.
    Leo Trotzki, mit echtem – jüdischen – Namen Bronstein, war verheiratet mit Frau Schiff, der Tochter des khasarischen Bankers Schiff, welcher wiederum mit den Rothschilds verheiratet war.

    Die Wurzeln von Bolschewismus und Zionismus liegen etwa 1.000 Jahre zurück im Khasarenreich, welches vor etwa 1.200 Jahren den jüdischen Glauben annahm – deswegen aber keine echten Juden gemäß Talmud sind.
    Beide Bewegungen haben eine starke Affinität zu Rothschilds Politik.
    Die Khasaren waren ein grausames und brutales Volk, welches sich in stetem Kriegszustand mit anderen Völkern befand. Die khasaren hielten den Ansturm der arabischen Muslime nach Norden erfolgreich auf. In seiner Blüte reichte das khasarische Empire bis nach Kiew.
    Unter dem russischen Prinzen Vladimir gelang es mit byzantinischer Unterstützung, das Khasarenreich zu zertsören und die Khasaren zwischen dem Kaspischen und Schwarzen Meer zu vertreiben.
    Der Jahrhundertelange haß auf Russen und Christen aus diesem vorgang wurde zur Wurzel für Bolschewismus und Zionismus:
    Der Sieg über Rußland und die Widerherstellung Israels, beide Ideologien haben einen Weltherrschaftsanspruch.

    Israel, eine grosse Gefahr für die ganze Welt!

    http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2012/12/israel-eine-grosse-gefahr-fur-die-ganze.html

    Gibt es Hoffnung und können wir das Joch abwerfen ?

    Vom materiellen Zeitalter ins geistige Zeitalter
    http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2012/12/vom-materiellen-zeitalter-ins-geistige.html
    Das goldene Zeitalter
    http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2012/12/das-goldene-zeitalter.html

    Reply
  3. 5

    Kruxdie13

    Tja, es muß etwas passieren und es wird etwas passieren, wie auch immer. Ich jedenfalls wünsche allen frohe Festtage und aufschlußreiche Raunächte.
    LG
    Kruxdie13

    Reply
  4. 4

    Der 4. Weg

    All dies ist inzwischen bekannt aber immer noch wichtig ab und zu aufzuwärmen. Leider braucht man eine Gegenmacht um das heutige System zu ersetzen. Auf der ganzen Welt sehe ich keine derartige geeignete Gegenmacht. Das bedeutet, dass fast alle Volksführungen unterwandert sind. Die paar Ausnahmen die das heutige Geldsystem nicht anerkennen sind keine einflussreichen Mächte, höchstens Störensfriede. Sie werden zur Zeit ausgehebelt. Aber wenn man keine Führung der Massen aus geschichtlichen Gründen anerkennenn will, dann wird es auch nichts mit einer Gegenkraft. Hitler hat gezeigt wie es geht. Er hätte nur leider ein paar Generationen später kommen und wirken sollen und die Konstellation für ihn nicht nur in Deutschland besser gemischt sein sollen. Warum wird diese Kraft und Gegenmacht heute so heftig schlecht gemacht? Ja, warum wohl. Lernen wir daraus.

    Reply
  5. 1

    Pater A. Isidor

    Da muss man sich im Ernst fragen, ob worldwar.03 sich nicht bereits in Vorbereitung befindet? Einmal darfste raten. Den genauen Termin wissen aber nur die Illuminati und vielleicht auch Pater A. Isidor
    Euer Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
    1. 1.1

      Friedland

      Tarzan, Odin und die Rheintöchter bereiten doch gerade den weltwar 04 vor, der 03 ist bereits Geschichte!

      Reply
    2. 1.2

      Solveigh Calderin

      Der 3. Weltkrieg begann am 11. September 2001!

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen