23 Comments

  1. 8

    Maria Lourdes

    Hallo Friedland ich schick Dir eine Mail, dann kannst alles ordnen und mir als Datei schicken, oder als Mail!
    Gruss, ich schreib Dir gleich!
    Maria

    Reply
    1. 7.2

      Walter

      Richtig………Vaterland ,das sollten wir Deutsche nicht vergessen.

      Reply
  2. 6

    Raimund Frenzel

    Kokaanbau aus medizinischen Gründen? Da lacht Tante Alma sich kaputt!
    Die Droge wird von der Bevölkerung genommen, weil sie in den unwirklichen Andengebieten seit Jahrhunderten für ihre Arbeit kein Geld und nichts ausreichend zu essen bekommt. und deswegen über die Kokapflanzen betäubt wird, um weiter zu funktionieren.
    In vielen Dörfern herrscht Selbstjustiz. Ausländische Arbeiter werden nur deswergen eingesetzt, weil viele Bolivianer nicht in der Lage sind, dieselbe Leistung zu bringen.
    Es gibt zu viele Menschen in Bolivien, die noch nicht reif dafür sind, in einem Staatswesen, wie z.B in Chile zu leben.
    Die Gringos (Amios) sind natürlich auch keine Waisenknaben und nutzen die Befindlichkeiten einer Bevölkerung.für sich. Es ist aber erstaunlich, dass sie nicht in der Lage sind, die Drogen aus ihrem Land fernzuhalten.
    Evo Morales muiss das Land von Grund auf an verändern. Nur dann können die Bolivianer ihren Staat erhalten.

    Reply
    1. 6.1

      Timi

      Informieren Sie sich mal über die Coca Pflanze!
      „Außerdem enthalten sie relativ große Mengen an Kohlenhydraten, Calcium sowie Proteinen, Eisen, Vitamin A und Vitamin B2. Für die ansässige indigene Bevölkerung war die Pflanze bis zur Ankunft der spanischen Conquistadores die einzige reichhaltige Calcium-Quelle.“
      http://de.wikipedia.org/wiki/Cocastrauch
      Coca ansich ist nicht betäubend, nur in verbindung mit anderen Chemischen Stoffen, beim Kauen muss man dann schon noch „Pito“ hinzugeben damit es knallt! 😉
      Ansonnsten ist schon richtig, um den Hunger zu unterdrücken kauen sie Coca.

      Reply
    2. 6.2

      Hans-im-Glück

      @ R.F.:
      “ Es ist aber erstaunlich, dass sie nicht in der Lage sind, die Drogen aus ihrem Land fernzuhalten.“
      Wovon träumst denn du? Das ist doch gar nicht beabsichtigt.
      Der Drogenhandel ist eine der Haupteinnahmequellen der CIA für ihre „schwarzen Kassen“, mit denen sie (natürlich bar) ihre Umsturzaktionen weltweit finanzieren und Leute kaufen, um mißliebige Politiker mit dem „Volkszorn“ zu konfrontieren und ähnliches – da braucht man schon einige Millionen in bar jedes Jahr.
      Die „bösen“ Taliban in Afghanistan hatten den Mohnanbau auf einen Bruchteil reduziert – was meinst Du, warum die USA dort schnellstens einmarschieren mußten?
      Die Truppen (auch die unsrigen) BEWACHEN dort die Mohnfelder! Es gibt kein Erdöl dort (wie im Irak).
      Natürlich geht das Gros des Heroins „rein zufällig“ nach Russland und Europa, aber die Drogen aus Südamerika gehen eben auch an die Armen im Norden – ist doch egal, wer sich damit vergiftet – je weniger einfache Menschen der Unter- und Mittelschicht (egal wo), desto besser – die „Georgia-Guidestones“ lassen grüßen.
      Pervers? Ja – wundert uns das?

      Reply
      1. 6.2.1

        Walter

        Was ist giftiger?Koka oder Glutamat,welches in unser Essen gemsicht wird?

        Reply
        1. 6.2.1.1

          Hans-im-Glück

          Gute Frage – leider „offiziell“ nicht zugelassen – alle wirklich wissenschaftlichen Betrachtungen zum Suchtpotential der verschiedensten zugelassenen und nicht zugelassenen Drogen werden fein säuberlich unter Verschluß gehalten.
          Sonst müßte man ja zugeben, daß der (zugelassene) Alkohol ein deutlich höheres Suchtpotential hat als die „verbotenen“ Hanf oder Koka (wobei es bei letzterem sehr auf die „Gesamtmischung“ ankommt).
          Wobei Koka in der Cola ja längst „gesellschaftsfähig“ ist, oder? (zumindest dem Namen nach)
          Und das Suchtpotential von Kristallzucker, reinem Natriumchlorid oder Glutamat u.a. wird gleich erst gar nicht untersucht… ein Schelm wer Arges dabei denkt.

          Reply
          1. 6.2.1.1.1

            Walter

            Und ich habe gar nichts gesagt uber die Medikamente die bedenkenlos geschluckt werden……………..(laut offieziellen Zahlen sterben tausende jedes Jahr an den Folgen des Medikamentenkonsum,den ein Arzt verschreibt)..

    3. 6.3

      Walter

      Chile war jahrezehntelang eine Diktatur vom CIA gelenkt und errichtet,siehe auch Ermordung Allende des vom Volk gewahlten Presidenten.Die Familie Rothschild besitzt seit Jahrhunderten die wertvollen Kupferminen.Chile ist kein Modell.

      Reply
      1. 6.3.1

        Maria Lourdes

        Kurz griffig und knapp – vor allem aber, RICHTIG!
        Gruss Maria Lourdes

        Reply
  3. 5

    Walter

    In diesem Falle kann man aber davon ausgehn,dass die USA (Europa-Rothschild) es nicht schaffen werden.Denn ganz Lateinamerika ist aufgewacht.So wurde in diesem Monat in Brasilien der Strompreis um 18 bis 32% gesenkt,Dank der Presidenta Dilma die alle Register zog um das zu erreichen.
    Argentinien,Brasilien,Venezuela,Bolivien,sind so stark,dass sie den Angriffen Zions seit mehr als 10 Jahren widerstehn.Wenn die Welt
    Gluck hat kann Lateinamerika uns alle retten und eben nicht China.
    Man hat Brasilien und Argenitnien total unterschatzt,deswegen der Verzug der NWO.Lateinamerika braucht niemanden und hat alles………
    Brasilien hat sogar die A Bombe und andere neue Waffensysteme.
    Presidenta Dilma hat die Zinsen senken lassen der Staatsbanken und geht jetzt an die anderen Banken ran und an die Fernsehsender (wie schon Kirchner in Argentinien,dem es sehr gut geht seit 10 Jahren).
    In Brasilien friert kein Mensch,hungert kein Mensch wen er nicht will und das Volk hat ein kostenloses Gesundheitssystem was auch den Namen verdient.Brasilianer haben viel Spass im Leben………….
    Leider ist Frau Merkel in einer Loge und wird von London aus gesteuert,man sieht ihr an,dass sie total frustriert und unbeliebt ist.
    Dilma hat eine Direktwahl gewonnen,Frau Merkel noch nie.

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      obrigada – vielen Dank W!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 5.1.1

        Walter

        Obrigado voce……….!

        Reply
    2. 5.2

      Klaudia Maria Steiber

      Naja, ich bin öfters in Bolivien und musste feststellen, dass die da dermaßen korrupt sind, die verkaufen ihre eigenen Eltern, um zu Geld zu kommen. Wenn die Amis genügend Dollars springen lassen, können die alle maßgeblichen Leute – zumindest in der zweiten Reihe- kaufen und sich so gefügig machen. Das Militär ist lächerlich, die Polizei ebenfalls, außer „artículo cincuenta“ (mit der Bestechungssumme von 50 Bolivianos klappt fast alles) haben die nichts drauf. Z.B. findet Strafverfolgung selbst schwerer Straftaten nur gegen Bezahlung z.B. seitens der Angehörigen des Opfers statt. Und wenn der (erwischte) Täter dann mehr zahlt, hat DER eben die besseren Karten !

      Reply
      1. 5.2.1

        Walter

        Na ja so ist das Spiel dort.Korrupt ist relativ.Die unten machen nur das,was jahrhundertelang dort vorgemacht wurde.Die Selbstbestimmung ist ja nur seit kurzem,lassen wir denen doch auch mal einige Jahrhunderte Zeit und sehn uns das Ergebnis an.
        In den USA kann man an jeder Ecke jeden kaufen f. Geld……………..wenn der Preis stimmt auch den Presidenten (siehe Vorfall um sein
        Haus in Chicago).

        Reply
        1. 5.2.1.1

          Walter

          Ich vergass den Steinbrueck……….SPD bzw. Logenmitglied,er ist aufgefallen und hat uns doch allen gezeigt,dass in Deutschland
          Politiiker beschenkt werden mit Nebenverdiensten (wie auch Richter,die Gutachten schreiben f. einige Millionen Euro-bzw. deren
          Assistenten schreiben und die Richter kassieren).
          Deutschland liegt ganz vorne…………..auch bei der Bestechung mit Geldern…………siehe Siemens (Archive Staatsanwaltschaft Munchen).

          Reply
  4. 4

    Gerechtigkeitsapostel

    Bitte lest die Bücher
    „Die Schock-Strategie“ von Naomi Klein
    „Satans Banker: die Finanzgeschichte der globalen Vereinnahmung durch Rothschildt Co.“
    In Bolivien und auch in Deutschland sind bösartig-mörderische US-Militärs und ihre Geheimdienste am Werk, im Auftrag der machtgierigen und weltvorherrschaftsgierigen, hinterlistigen, zionistischen Bankenkartelle, Großversicherungen, Großkonzerne, Militärindustrie.
    In den Büchern wird die Identität der Drahtzieher und ihrer Helfershelfer enttarnt.
    Zahlreiche hochentwickelte Länder mit einst breiter Mittelschicht haben sie bereits gezielt destabilisiert, deindustrialisiert, ausgeweidet und unter ihr Joch gezwungen.
    Mit Hilfe der verbrecherischen Organisationen dieses Kartells, d.h. mit Weltbank, IWF, WHO, WTO, NATO, EU, Tavistock-Institut, Trilateraler Kommission, Bilderberger, Atlantic-Brückeund sonstiger Institute mit wohlklingenden Namen die alle zu diesem Kartell gehören, wird Land für Land systematisch ausgeweidet, Medien und Banken und Großkonzerne durch Strohfirmen übernommen, Bevölkerung und Land ausgebeutet, beherrscht, abhängig gemacht, dem Diktat der eine-Welt-Diktatur untergezwungen.
    Die Fleißigen und Rechtschaffenen (d.h. die breite Bevölkerung) werden arm und rechtlos, eine winzige Oberschicht an Faulen und böswilligen Hochverrätern werden ultrareich und mächtig und mißbrauchen ihre Macht gegen die Bevölkerung ihres eigenen Landes in nie vorher vorstellbarer Weise.

    Reply
    1. 4.1

      Hans-im-Glück

      Ja, Leute, lest das und macht euch das klar, wie diese Welt funktioniert.
      Und dann:
      laßt es los – gebt nicht eure Energie dort hinein – alles was man bekämpft, reagiert mit einem Gegenkampf – das ist das Gesetz der Resonanz. Actio = reactio.
      Sucht euren Ausweg aus dem System – Schritt für Schritt, aber konsequent.
      Jede/r für sich – anders geht es nicht – wir haben ja auch jede/r für sich uns dort hineinbegeben, oder?
      Erkennt die Täuschungen, aber bleibt nicht darin hängen – sie sind so vielfältig und endlos, daß man Jahre damit verbringen kann, sie zu erkennen und sich von den Details persönlich zu überzeugen – das alles führt zu nichts als zu Zeitverschwendung.
      Unsere Lebenszeit ist das einzige Gut, das ständig und unwiederbringlich dahintropft.
      Wenn wir in diesem Leben noch etwas lernen wollen, dann können wir nicht zuviel Zeit mit der dunklen Seite verschwenden.
      Sie ist da – sie gehört zur Polarität.
      Es genügt, wenn man sich diese einmal ansieht und dann weiß, wie sie funktioniert.
      Wenn wir zuviel damit zubringen, zieht sie uns wieder hinunter.
      Voran kommt unsere Seele und unser Geist nur, wenn wir uns, wissend um die Polarität, auf das Licht konzentrieren, aus das Gute, auf Mitgefühl, Freundschaft, Kooperation, gegenseitige Unterstützung, Teilen… bis hin zur Selbstlosigkeit.
      „Geteilter Schmerz ist halber Schmerz –
      geteilte Freude ist doppelte Freude!“
      LG

      Reply
  5. 3

    Frank

    Das der Superpleitestaat USA nun noch einen weiteren Krieg haben möchte, ist mir nicht neu. Dieses Wunschdenken alle Länder der Welt in Konflikte und Krieg zu verstriken, passt wunderbar ins zionistische Weltbild der Juden. Allein die Tatsache, das Hugo Chavez das Gold aus dem Ausland heimgeholt hat, zog bei den Geldsack-Juden nur Neid hervor. Dafür muss Präsident Chavez und weitere Regionen bestraft werden. Ich bin gespannt, mit was für einen Koni-Trailer sie uns wieder überzeugen möchten. Die Hollywood-Zion-Juden werden und wieder, das blaue vom Himmel lügen.
    Verweise: http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/chavez-holt-venezuelas-gold-aus-europa-zuruck/
    http://www.youtube.com/watch?v=oOGM4jP5a78

    Reply
  6. 2

    Josef Petermann

    Reblogged this on Josef Petermann's Blog.

    Reply
  7. 1

    Cracker.info

    Danke für den Beitrag muss ich gleich Joe weitergeben der wohnt da in Bolivien…

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen