31 Comments

  1. 15

    Outside-Job

    Danke an Maria Lourdes,
    ich hab das mal reblogged.
    LG, Outside-Job
    PS: Noch ein frohes und gesundes neues Jahr wünsche ich.

    Reply
  2. 14

    Pater A. Isidor

    BILD-Zeitung von heute: „Spitz pass auf, daß es Dich nicht erwischt!“
    Höchste Gefahr von Anschlägen durch Isslammisten und Mosslemm-Bruderschaften in der gesamten BRDDR,vor allem in Berlin, nachdem das Ossi-Stasi-IM-Erika-Merkel beim Blitzangriffskrieg auf Mali´s Bodenschätze mit von der Party ist.
    Ist da was dran?
    Fragt sich Pater A. Isidor

    Reply
    1. 14.1

      Hans-im-Glück

      Padre,
      es ist eines Kirchenmannes oder Glaubensbruders unwürdig, ständig mit versteckten Haßparolen (Ossi-Stasi etc.) Zwietracht zu säen.
      Denk mal drüber nach.

      Reply
      1. 14.1.1

        Pater A. Isidor

        Lieber Hans-Im-Glück, Du muSSt Dir bitte nich darüber wundern, wenn ich Dich erzähle, daß mir die Ossi-Stasi-Seilschaften um mindestens 500.000 Euronen betrogen haben. Denn die Ossi-Stasi-Honecker-Nachfolge-Seilschaften sind ja nicht dumm, sie sin ja seit über 20 Jahre unter uns.
        Meint Pater A. Isidor

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Lieber Padre,
          nun wird es wieder mal ganz unglaubwürdig:
          wie kann ein Mann des Glaubens so nachtragend sein?
          Bist du nicht in der Lage zu vergeben?
          Ihr habt doch Beichten und Beten – und danach vergeben und vergessen, oder? Also…
          Also entweder du bist kein Padre, oder du hast in der Padre-Schule nicht aufgepaßt…

          Reply
  3. 13

    Friedland

    Nichts geht mehr….
    Da sagt doch am 27.01.2013 der französische Arbeitsminister Michel Sapin:
    L’E´tat est „totalement en faillite“ (Le point, 28.01.2013, 9:33 Uhr),
    auf gut deutsch: wir sind Pleite(!!!), aber große Töne spucken.
    Ähnliches schrieb ich hier kürzlich.
    Wenn ich nicht mehr weiter weiß, mach ich noch einen größeren Schei….,
    dies ist das derzeitige Regierungsprogramm der Franzosen.
    Ist aber derzeit nicht der einzige Staat mit dem Programm der Lemminge, sich kollektiv in den selbstgemachten Untergang zu stürzen.
    Alte Kolonialzeiten werden wieder wach(gerüttelt), mit untergegangener Fremdenlegion und dem Glorienschein des alten Kolonialreiches, das in den Pariser und Marseiller Hinterhöfen auf sein altes Erwachen hofft.

    Reply
  4. 11

    Pater A. Isidor

    Preisfrage an alle: Heute iss seit 5 Uhr 45 Vollmond!
    …………………………..
    ……………………………
    Einmal darfste raten!
    Meint Pater A. Isidor
    Padre, ich hab Dir schon mehrmals geschrieben, hier ist nicht „Wer wird Millionär“ deshalb hab ich Deine Frage gelöscht!
    Du willst immer vom Thema ablenken, das lass ich nicht mehr zu!

    Gruss Maria Lourdes

    Reply
    1. 11.1

      Raimund Frenzel

      „Ab 5.45 wird zurückgeschlagen soll die „Botschaft“ heißen. Wenn er damit meint? Möglicherweise die möglichen Anschläge in Teheran…..
      Aber die schlagen nicht zurück, sondern überlegen, wie sie aus ihrer selbstgestellten Falle wieder herauskommen“ das hat mir Nostradamus verraten, den ich gerade gestern um eine Audienz gebeten habe.
      Ich habe den Eindruck, dass derr lieber „Isidor“ nur langfristig Deinen Blog lächerlich machen will. In meiner Heimat stuft man solche Typen als „Quatsachkalli“ ein.

      Reply
  5. 10

    marport

    Die Maske des Bösen heißt Freiheit und Demokratie.

    Reply
    1. 10.1

      Hans-im-Glück

      … dies sind die Begriffe, welche mißbraucht werden!
      Zumindest die Freiheit möchte ich nicht missen in einer besseren Welt… allerdings ist die Frage nach der Definition nicht unwichtig. Ich wäre für Kant – solange man anderen nicht in deren Freiheit „hineinpfuscht“.
      Was man als Demokratie bezeichnen darf, ist heutzutage recht unklar – es fehlen meist (zumindest hier in Deutschland) die rechtlichen Voraussetzungen…

      Reply
      1. 10.1.1

        Fine

        Bei soviel Dumm- und Blödheit, die sich auf den Straßen des Reichs rumtreibt, ist das letzte was ich mir wünsche, eine echte Demokratie!
        Frage: „Wie lange dauerte der 30-jährige Krieg?“
        Antwort: „Äh – kicher-kicher – ich weiß nicht, ist doch sicher schon lange her.“
        Frage: „Helmut Kohl, unser Bundeskanzler, hat die Todesstrafe in D eingeführt. Was halten sie davon?“
        Die Antworten fielen unterschiedlich aus; die Älteren waren dafür. Aber keiner sagte etwas zu „Kanzler Kohl“ – der seit 1998 als Kandesbunzler aus dem Rennen ist.

        Reply
      1. 10.2.1

        Hans-im-Glück

        Ja, es ist schon erschütternd, wie wenig sich in den vergangenen rund 75 Jahren in dieser Welt verändert hat – und man bekommt einen kleinen Hinweis darauf, warum ein bestimmter Mensch und seine Ansichten heutzutage auf gar keinen Fall auch nur irgendwie „gesellschaftsfähig“ sein dürfen.
        Dazu noch ein Gedanke:
        solange einerseits genug zu tun war und genug kaputt war, so daß über Jahre eine wirtschaftliche „Entwicklung“ (Wachstum) stattfinden konnte und die Zinskurve noch sehr flach verlief, und solange andererseits gleichzeitig eine gewisse internationale „Wettbewerbssituation“ (Bolschewismus/ Kommunismus) herrschte, solange war man bereit, einen allgemeinen „Volkswohlstand“ zumindest teilweise in ähnlichem Maße wie in den „bösen“ Jahren zuzulassen.
        Nach Wegfall der „Konfrontation“ bei fast gleichzeitigem Durchstoßen der linearen Wachstumskurve von unten (die exponentiale Zinskurve steigt immer steiler an) und nach vollständiger Übernahme von über 90% aller Medien auf der Welt durch die Herrschenden kann nun das Kapital wieder sein wahres Gesicht zeigen.

        Reply
  6. 9

    Josef Petermann

    Reblogged this on Josef Petermann's Blog.

    Reply
  7. 8

    Pater A. Isidor

    BOMBE: Wer will Konsul von Mali werden?
    Vorteile:
    1.) CC mit Mali-Wappen-Standarte am Mercedes-Benz
    2.) Parken wo es ihm gefällt.
    3.) Straffrei als Geisterfahrer auf allen Autobahnen und Null Geschwindigkeitsbegrenzung auf allen Schnell- und Landstraßen.
    4.) Derzeit besonders günstige Titelkauf-Preislisten
    wird fortgesetzt
    P.I.G.

    Reply
    1. 8.1

      kopfschuss911

      Wundert mich, wie du es immer wieder durch den automatischen Spamfilter schaffst…

      Reply
  8. 7

    Waffenstudent

    MASSENMÖRDER NAPOLEON
    PLAGIAT:
    Eine genaue Bilanz der napoleonischen Kriege hat die Militärwissenschaft bis anhin nicht gezogen. Nach Schätzungen sind fünf Millionen Menschen umgekommen, zehn Millionen wurden verwundet. Vielleicht waren es mehr, vielleicht weniger, jedenfalls wären die Zahlen zu vervierfachen, wollte man sie in Relation zu heutigen demografischen Verhältnissen setzen. Der ganze Kontinent trug Verletzungen davon, in allen Schichten gab es Anlass zu Trauer.
    Was daran auffällt, ist die Gleichmütigkeit und anhaltende Heroisierung dieses Kriegsverbrechers, der bis zum heutigen Tag in vielen französischen Salons hängt. Ja mehr noch, unsere roten Socken beten ihn an als jemand, der die “Aufklärung” nach Deutschland gebracht und uns von den Pfaffen befreit habe, was sich darin manifestierte, daß die französischen Truppen aus dem Mainzer und Magdeburger Dom jeweils einen Pferdestall machten und ihre Rösser in die Kirchen im Land scheißen ließen, von den Millionen Bestohlenen, Zwangsrekrutierten, Ausgeraubten, Vergewaltigten, Verschleppten, Verwundeten und Erschlagenen ganz abgesehen, die sicher gern auf diese Sorte “Aufklärung” verzichtet hätten. Ja, ja, alles lange her und Geschichte?
    Nein, protestiere! Diese Schandtaten sind nämlich insofern empörend, als wir heute täglich von beknackten Atheisten, roten Multikultis und islamischen U-Booten empörte Salven gegen christliche Kreuzzüge, Hexenverbrennungen und die Inquisition lesen und hören müssen, die doch wesentlich länger zurückliegen als Napoleon und anscheinend nicht Geschichte sind, weil man permanent den Kirchen ans Bein pinkeln will. Dabei waren Inquisition und Hexenverbrennung meist staatlich! Und im übrigen auch sonst zweierlei Maß! Es werden harmlose Kolonialisten wie Peters und Lüderitz aus Straßennamen gelöscht oder Generäle wie Hindenburg! Aber Napoleon? Der ist den Linken heilig! In Bonn ist aktuell eine Ausstellung über den französischen Kaiser, die seine Untaten nicht ausspart, und Andreas Hofer war sein Freund auch nicht!
    Quelle: Von Kewil; Original am 16.01.2011 in Kewils damaligem Blog „Fakten und Fiktionen“ erschienen.

    Reply
    1. 7.1

      Hans-im-Glück

      … ich dachte wir wären aus diesem Rechts-Links-Schema des „Teile und Herrsche“-Machterhaltungsprinzips nun langsam heraus?
      Wer braucht da immer noch ein Feindbild?

      Reply
  9. 6

    Waffenstudent

    Anläßlich des Jahrestages der mir von den Besatzungsmächten diktierten „Deutsch-Französischen Freundschaft“ vor 60 Jahren begrußt mich der Militärfunk-Radiowecker mit dem Hinweis auf einen gemeinsamen Feind, nämlich MALI! – Ich war sprachlos; denn Mali, das kenne ich gar nicht. Mit wem bitte soll ich mich dort verfeindet haben? Wie gut, daß ich mir meine Feinde immer noch selbst auswählen kann. Ein kurzer Blick aus dem Fenster auf die Straße, der erinnert mich genau an meine Feinde, die meine Familie seit 1914 bedrängen!

    Reply
  10. 5

    monalizani

    Reblogged this on MonaLizani und kommentierte:
    Das ist der neue freiwillige Kolonialismus der Afrikanischen Staaten, geschaffen durch „Islamisten“….

    Reply
    1. 5.1

      Kaya

      Ja, ja der Böse Islam.
      Irgendwie muss man ja sein schlechtes Gewissen weg Masturbieren.

      Reply
  11. 3

    Pater A. Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    Das IM-Erika-Merkel als Atom-Physikerin kennt sich genau aus, wo sich 70 Prozent aller Uran-Vorräte der Welt befinden?
    1.) In Niger
    2.) Im Tschad
    3.) In Mali
    Ist da was dran?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
    1. 3.1

      kopfschuss911

      Muß man dazu At*m-Physikerin sein, Pater Wind-Ei? :mrgreen:

      Reply
  12. 2

    einkritischerblick

    Vielen Dank für den Artikel und das Video. Re-blogged auf http://ein-kritischer-blick.blogspot.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen