Related Articles

3 Comments

  1. 3

    Frey Rudolf

    NSU-Skandal – Unglaubliches Interview mit Richter a.D. Heindl
    Ich bin Rudolf Heindl sehr dankbar für die mir anlässlich seines Kampfes zugeflossene Hilfe. Dadurch wurde so mancher Einblick möglich. Leider hat
    Rudolf aber zur Sache Matthias teilweise furchtbar falsche und lückenhafte Aussagen gemacht; z.B. hat Matthias mit diesen Waffen problemlos beweisbar absolut nichts zu tun – im Gegenteil! Er hat vielmehr noch vor dem ersten Mord
    den damaligen Besitzer, einen ehemaligen Arbeitskollegen, bei der Polizei ange-zeigt. Es erfolgte daraufhin leider keinerlei Reaktion. Deshalb hat Matthias mich gebeten, seiner Anzeige Nachdruck zu verleihen. Bei der endlich durchgeführten Hausdurchsuchung durch die Polizei Bamberg wurden in Oberngrub z.B. eine Polizeiuniform, Schusswaffen jeder Art (auch automatische Kriegswaffen), Hand-granaten und Munition nebst einem zunächst nicht zu öffnenden Tresor in einer Menge vorgefunden, für deren Abtransport sogar ein LKW angefordert werden musste. Hattel erhielt in Zusammenhang mit weiterem, illegalen Waffenbesitz im Jahre 1995 nach U-Haft im Oktober 1995 eine durch das Landgericht Nürnberg verhängte, langjährige Freiheitsstrafe. Der Haftbefehl blieb aufrecht erhalten. Matthias jedoch befindet sich seit 30.08.1995 in Haft, hat damit nachgewiesen mit allem nichts zu tun (der erste bekannte Mord ereignete sich am 9. September 2000).
    Hattel schrieb am 14. Dezember 2006 ins Netz:
    „Ich habe vor einigen Jahren selber tausende dieser Schiesskugelschreiber produ-ziert und in Umlauf gebracht. Dafür bin ich rechtskräftig verurteilt worden und habe die Strafe bis zum Ende abgesessen. Gruß Josef Hattel, der Echte.“ (abgerufen unter „Schiesskugelschreiber“ am 18.09.2013). Tatsächlich wurde Hattel u.a. auch schon durch das Bezirksgericht Rijeka am 08. Oktober 1993 wegen illegalen Waffen-besitzes verurteilt, ist wegen der zuhause zu erwartenden Verurteilung aus Kroatien ausgewiesen von der Schweiz aus in die USA geflüchtet. J. Hattel (geb. 28.11.1965) ist auf Grund mysteriöser Umstände am 16.07.2010 verstorben.
    Vom Video-Interview und seinem Inhalt habe ich lange Zeit nichts gewusst, erst spät über Freunde davon erfahren. Sofort habe ich Herrn Heindl in einem eingeschriebe-nen Brief gebeten, die Akten zu lesen und seine Aussagen richtig zu stellen. Leider ist er verstorben. Frau Zerrin Heindl hat am Tag der Beerdigung ihres Mannes unter Zeugen uns gegenüber ausgesagt, sie habe diesen Brief abgefangen während ihr Mann im Krankenhaus lag. Was sollte ich da unternehmen? Inzwischen war das Video in der Art des Schneeballsystems verbreitet. Ich hoffe, das wird nicht weiter zur Lawine, Matthias wird rehabilitiert werden.
    Rudolf Frey
    (der Vater)

    Reply
  2. 1

    Pater A. Isidor

    Warum verschweigen uns die gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien, daß seit 1.4.1999 in der gesamten EUdSSr alle geschlossenen Psycho-Knäste geöffnet hätten werden müssen und alle Versuchskanninchen von Dr.Josef Mengeles und Dr. Adolf Eichmanns WeiSSkittel-IG-Farben-Pharma-Indudustry-Nachfolger in Rente und Pension hätten gekeult werden müssen.

    Während alle restlichen EUdSSr-Länder den strafbewehrten Ultimaten inzwischen nachgekommen sind, denkt das lausige Berlin-Pankower-NAZI-STASI-Unrechts-Regime gar nicht daran, diese Reformen in nationales Recht umzusetzen.

    Sogar der DUCE-Nachfolger Dottore Marischallo Partone Silvio Berlusconi hat sich den strafbewehrten Ultimaten gebeugt und alle geschlossenen Knäste in ganz Italien ersatzlos geschlossen und alle weggesperten Versuchskanninchen als angeblich Kranke nach Hause geschickt.

    Was läuft da bitte schief im Berlin-Pankower Reichskristallpalast und was bitte am Odeonsplatz direkt neben der Siegeshalle in München?

    Fragt sich Pater A. Isidor

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen