Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

54 Comments

  1. 18

    Herbert Stückbauer

    Schon interessant, dieses Sammelsurium an unterschiedlichsten “Geistesgrößen”, die sich da zu Wort und zu Bild gemeldet haben, aber keiner war im Stande, die kriegerische Mission dieses Wiesels anzusprechen, daß er ein tapferer Kämpfer in mosaischer Mission des Zionismus, ein intelligenter, antideutscher Haßprediger und Lügner für die Todfeinde unseres Volkes ist.
    Ihr seid wohl alle als Personen vernetzt, aber im Geiste die schauerlichsten, individualistischsten Chaoten ohne Zweck und Ziel. Da braucht Ihr Euch schon nicht zu wundern, daß der Judaismus in nur 200 Jahren (seit sie der Giftzwerg aus Korsika aus den Ghettos befreite) einen Sturmlauf zur heutigen Weltherrschaft fertiggebracht hat. Was nun, Ihr hervorragenden Röntgenapparate und Diagnostiker? Wie gedenkt Ihr, den Eiterherd zu beseitigen, das Reich vor dem Zerfressenwerden zu retten?

    Reply
    1. 18.1

      Alter Sack

      Sobald der Pickel reif ist, kann man ihn ausdrücken und den Eiter entfernen.

      Reply
  2. 17

    coerny

    das schlimme daran ist ,das man in der schule eine geistige barriere eingebrannt bekommen hat durch bücher wie *nackt unter wölfen;der SS-staat;tas tagebuch der anne f.* und filmen wie *schindlers liste* wo mir damals mit 20 die tränen kamen.
    heute ,wo ich um die wahrheit weis,kommt immer wieder die wut hoch ,so dreist belogen worden zu sein und das auch noch von allen seiten !!
    aber die wahrheit wird herauskommen ,früher oder später.
    danke für den artikel und besonders für die kommentare und links.einiges kannte ich noch nicht,war bei VHO nicht drauf.

    Reply
    1. 17.1

      Gerry Frederics

      Das ist auch der Grund, aus welchem Menschen die normalerweise anständig sind, sich weigern den Tatsachen in die Augen zu schauen; die Wahrheit ist schlichtweg zu brutal-aufdeckend. Die meisten können das garnicht verkraften. Aber diejenigen die sich weigern die Wahrheit anzuerkennen, sind auch die, welche ihre Kinder & Kindeskinder verarschen & vergiften – und DARIN liegt das Kriminelle des Systems, denn nicht jeder hat einen starken moralischen Kompass welcher ihm sagt: `Irgendwas kann hier nicht stimmen´ und OHNE das gibt es keine Aufklärung. Gerry Frederics

      Reply
  3. 16

    neuesdeutschesreich

    …..Tropfen… Lügenkonstrukte…

    Tastenhänger

    Reply
  4. 15

    Gerry Frederics

    Mein Freund Dr. Töben sagte mir einstmals: `Wir haben die Lüge völlig aufgedeckt und widerlegt. Das Problem ist, dass sie weiterhin, sogar noch mehr, verbreitet wird.´ Natürlich ist es erfreulich, dass diese Halunken aufgedeckt werden, speziall wenn es von ausländischer Seite her kommt, aber da unser heutiges System 100%-tig auf diese monströse Lüge aufgebaut ist und da ALLE in auch nur halbwegs einflussreichen Positionen davon leben, wird die Lüge so frech wie nur möglich weiterhin verbreitet & da weniger & weniger Menschen lesen & die die es tun, das was sie lesen zum grössten Teil garnicht kapieren stirbt diese ungeheuerliche Verleumdung unsres Vaterlands nicht. Was noch erschreckender ist, ist dass es immer aber-tausende von intelligenten Deutschen gibt welche, obwohl sie NICHT von der Lüge leben, solange an den Tatsachen rummurksen, bis sie bewiesen haben, dass Leute wie dieser Schurke, doch recht haben; es kommt mir vor, als wollte der Deutsche nicht befreit werden, als fühle er sich versklavst, ausgebeutet und kriminalisiert wohl. Diese Perversität ist wohl einzigartig in der Weltgeschichte, denn es sind diese Tausenden die sagen; MICH verleumdet niemand, nur die` Nazis´. Diese armseligen, seelisch verkrüppelten Trottel begreifen schlichtweg nicht, dass all das nichts mit `Nazis´ zu tun hat, sondern mit der geplanten Aurottung unsres Volks, unsrer Seele. Gerry Frederics

    Reply
    1. 15.1

      neuesdeutschesreich

      @Gerry Fredericks

      Es sind antrainierte Denkblockaden einer indoktrinierten Verbohrtheit,die man mit einem geistigen Schneidbrenner herausschneiden müßte,damit auch bei der letzten Gutmenschen-Intelligenzbestie ein Wahrheitsschimmer ins ausgetrocknete Bewußtsein fällt.

      Aber die steten Topfen immer neuer Erkenntnisse über Lügenonstrukte höhlen so manches Phantasiegebäude aus und bringen es zum Einsturz!

      Nur im Deutschen Reich sind wir wieder frei!

      Aus Liebe zu Deutschland

      Reply
      1. 15.1.1

        Montefiore

        Nein, nur innerlich kann der Mensch frei sein.

        Reply
        1. 15.1.1.1

          neuesdeutschesreich

          Beides muß eine Einheit bilden können,ansonsten bleibt nur die innere Emigration als Ausweg!

          Wir Deutschen werden nur im Deutschen Reich wieder zur Symbiose einer äußeren wie inneren Freiheit zurückfinden,indem wir die Fesseln der 70jährigen Gedankensklaverei hinter uns lassen!

          Aus Liebe zu Deutschland
          neuesdeutschesreich.com

        2. 15.1.1.2

          Andy

          @Neuesdeutschesreich
          Stimme generell mit dem Kommentar ueberein, aber: “Nur im Deutschen Reich sind wir wieder frei” muesste schon etwas detailierter formuliert werden, da saemtliche Regierungsformen in der Vergangenheit und heute mehr oder weniger Diktaturen gegenueber dem angeblichen “Souveraen” sind/waren.

  5. 14

    Reiner Dung

    „Amerika ist für zwei Holocausts in seinem Land verantwortlich: für die Ausrottung der indianischen Ureinwohner und für die Versklavung von Afrikanern, Jamaikanern und Westindern in der Zeit des Sklavenhandels“

    Tarantino kritisiert den US-Holocaust an Indianern
    http://bilddung.wordpress.com/2013/02/10/we-were-all-wounded-at-wounded-knee-you-and-me/

    Reply
    1. 14.1

      Montefiore

      Die indigenen Hawaiianer nicht vergessen.
      Nur vereinzelt waren sie nach ein paar Jahren noch am Leben.
      Und wie immer waren die christlichen Unchristen intensiv auch daran beteiligt.

      Reply
  6. 13

    Reiner Dung

    Falscher KZ-Häftling räumt Fehler ein

    Otto Uthgenannt gibt zu: Erlebnisse in Buchenwald treffen „so nicht ganz zu“. Der 77-jährige Wittmunder betont nach den Berichten in dieser Zeitung seine „gute Fantasie“. Die Jüdische Gemeinde Oldenburg zeigt sich „zutiefst schockiert“.

    Recherchen haben ergeben. dass die Familie evangelisch war und nie in KZ deportiert wurde

    Uthgenannt hatte über Jahre in Schulen und bei Gedenkveranstaltungen über seine fünfjährige Haftzeit als jüdisches Kind im KZ Buchenwald berichtet. Er habe durch den Holocaust 72 Verwandte verloren, darunter Vater, Mutter und Schwester, behauptete er. Recherchen haben hingegen ergeben, dass die Familie Uthgenannt nicht jüdisch, sondern evangelisch war und nie ins KZ deportiert wurde. Vater, Mutter, Schwester und Sohn überlebten den Krieg in Göttingen.

    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/12/16/falscher-kz-haftling-raumt-fehler-ein/

    Zeit- und AugenZeuge. Simon Wiesenthal hatte mal
    12 VernichtungsLager überlebt inzwischen blieben noch 5.

    Reply
  7. 11

    Reiner Dung

    Das Vernichtungslager ist immer noch verführerisch“ – das war von einem Jahr der Titel des Artikels in einer Netzseite in Ungarn. Wer hat es gedacht, dass eine Publikation in Ungarisch weltweite Bedeutung haben sollte und zum Sturz einer bekannten Person führe, die für seine „Verständigung zwischen den Völkern“ 1986 mit Friedensnobelpreis geehrt wurde.

    Elie Wiesel wird nicht nur als „Holocaust-Ikone“, sondern auch „Holocaust-Papst“ bezeichnet. Er war der erste, der behauptete: „alle Juden sind Holocaust-überlebten“. Aber diese Behauptung ist erst 34 Jahre nach Ende des Krieges zustande gekommen, weil auch Elie Wiesel damals nichts vom „Holocaust“ wußte – der „Holocaust“ Begriff erst 1979 geboren.

    Elie Wiesel begann seine Karriere mit einer großen aber etwas peinlichen Lüge. In seinem Roman „La Nuit“ (1956) schrieb er über seine Erfahrungen in Auschwitz und Buchenwald, wo er zeugte von 10.000 Juden, die jeden Tag vernichtet wurde. Der „Zeuge“ selbst aber sollte jedes Mal kurz vor der Grube von den Exekutoren zurück gewiesen. In diesem Buch hat aber Wiesel kein Wort über Gaskammer geschrieben. Außerdem behauptete er, dass alle seine Verwandten getötet wurden. In den 70er kam Wiesel in die USA und „ganz zufällig“ alle seinen Verwandten dort begegnet. Später in den 80 als die Version Vergasung, statt Erschießung und Verbrennung bei Leibe in Krematorien durchsetzte, sagte er, dass damals er davon vergessen zu schreiben.

    Nun die „Ikone“ ist weg. Die antätovierten auf dem Arm die Nummer A-7713 bei einem Aufenthalt im Krankenhaus wurde nicht entdeckt. Wiesen klaute der Nummer von seinem Bruder Lazar Wiesel, der im Mai 1945 befreit wurde. Er war nie in Auschwitz gewesen. Bereits 2001 Prof. Norman Finkelstein in seinem Buch widmete dem Wiesel ein paar Seiten in „Holocaust-Industrie“ in der 2. Kapitel seines Buches „Schwindler, Geschäftemacher und die Geschichte“ (S. 49-84).

    TeilAuszug den ganzen Artikel von Jurij Below lesen:

    http://www.news4press.com/M%C3%89G-MINDIG-KIS%C3%89RTI-A-HAL%C3%81T%C3%81BOR_558786.html

    Reply
    1. 11.1

      Montefiore

      Ja der Wiesel, Wiesel sind furchbare Jäger.
      Und dann “Friedenspreisträger”.
      Frei nach “Geheimvatikan”: jeder Jude sollte in seinem Herzen einen Platz bewahren für den Hass auf alles Deutsche.
      Was habt ihr gegen den Mann? Er sagt was er denkt und handelt danach.
      Für Tsalmudianer ist das koscher. Wir sollten im dankbar sein.
      Die Güte seiner Aussagen zeigt sich auch an der folgenden Begebenheit, die er schildert.
      Wenn man in Babi Yar am Ort des Grauens über das Gelände geht, spritzen bei jedem Auftreten kleine Fontänen aus dem Boden.
      Vom Blut der Toten, die nur wenig mit Erde überdeckt sind.
      Auch das wird, obwohl eine biol. Sensation, einfach so akzeptiert.

      Die Glaubwürdigkeit von “Augenzeugen” dieser Geschehnisse ist zu oft unter aller Kanone, das schadet der zionistischen Sache.
      So intelligent sie sind, DAS haben sie noch nicht begriffen.

      Reply
      1. 11.1.1

        Fine

        Intelligent? Oder doch eher nur gerissen…?

        Reply
        1. 11.1.1.1

          Montefiore

          Beides!
          Darum so übel.

  8. 10

    Andy

    Ein gewisser Zusammenhang mit dem Thema besteht sogar, ist Ihnen aufgefallen das dieser Blog seit Januar vom “Heiligen Stuhl” besucht worden ist/wird ? (siehe flag counter)

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Stimmt, da wird sich halt der Papa Benedikt ein wenig auf LupoCatticoBlog eingelesen haben.
      Die Macht der Jesuiten im Vatikan!
      Die Geburt der historischen Zahl “sechs Millionen”!
      Satans Banker – Vatikan und Rothschild!

      usw.
      sind ja alles Themen die den Vatikan interessieren!

      Noch dazu, geschrieben von einer Maria Lourdes!

      Gruss und danke für den Hinweis Andy!

      Maria Lourdes

      Reply
    2. 10.2

      Montefiore

      Papa Bene, der “Deutsche” soll mütterlicherseits mosaischen Blutes sein.

      Reply
      1. 10.2.1

        Andy

        Fuer einen anstaendigen Deutschen sollte ein solches “Amt” sowieso kein Thema sein, ausser vielleicht zur Unterhoehlung dieser Missgeburt.

        Reply
      2. 10.2.2

        Hans-im-Glück

        … heut wurde bekannt, daß Papa Bene “unter der Last der Verantwortung zusammengebrochen ist” – er hat, nein, er ist “zurückgetreten”.
        (Entschuldigung für den Sarkasmus – der Mann war ZU vorbildlich – und ich werde es am Samstag beichten)

        Darf ein Stellvertreter Gottes auf Erden das?
        Er hat doch auf seinem Posten zu bleiben, bis sein oberster Chef ihn abberuft, oder?

        So war es zumindest bisher… was da wieder dahintersteckt…

        Reply
        1. 10.2.2.1

          jackcot

          Hans-im-Glück sagte: “….er ist “zurückgetreten”.
          Kommentar:
          Lachhaft!
          Die Realität dürfte doch wohl sein: Er wurde abgesetzt!

          Herrschaften, Leute in seiner Position werden offiziell nie abgesetzt, siehe die beiden vorletzten Bupräs: Oder meint Ihr wohl Köhler und sein Nachfolger Wulff seien selbst gegangen wie seinerzeit offiziell verkündet??

          Das Pikante beim Rausschmiß des deutschen Papstes ist vor allem, daß der Papst, nach dem Glauben der Katholiken, doch der Stellvertreter Jesu Christi auf Erden ist! Kann man Jesus Christus rausschmeißen? Würde Jesus Christus zurücktreten, der doch – ohne an “Rücktritt” auch nur zu denken – den Gang bis zum Kreuz für uns alle gegangen ist??? Doch wohl weder das eine noch das andere nach dem Glaubensverständnis aller Katholiken.
          Da muß im Hintergrund also schon ganz etwas Gravierendes abgehen …! Die offiziellen Gründe sind an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Mehr will ich diesbezüglich hier zur Zeit nicht ausbreiten, denn diese Sache ist extrem heiß, heißer gehts nicht!
          Aber hier noch ein Hinweis dazu:
          Wer von Euch Latein kann, möge sich doch den Text seiner Demissionsansprache mal genauer ansehen, was in den MSM natürlich unterschlagen wurde: Sein Hinweis, was die nächsten paar Monate zu erwarten sein wird ….

        2. Maria Lourdes

          Da musst Du einfach noch mehr bringen jackot, das ist wichtig!

          Also “auf zu den Waffen!”(damit meine ich deine Finger) schreib mir was Du noch weißt!

          Gruss Maria Lourdes

  9. 9

    kopfschuss911

    Reblogged this on In Dir muß brennen….

    Reply
  10. 8

    kopfschuss911

    Wieder einer für mein “Archiv”… 😎

    …und in “bester Gesellschaft” 👿

    Reply
  11. 7

    Bertiz Benhamid

    Ashekenazim Jews always tell the truth even when they lie.

    Reply
  12. 6

    Grübler

    12,5 Jahre kriegt man nicht mal so eben, die haben Angst vor der Angst.

    Das ist scheinbar gesperrt, abwer ich habe ein Entsperrer.

    HOLOCAUST Handbücher & Filme
    http://holocausthandbuecher.com/

    Dwight D. Eisenhower war nicht nur der 34. Präsident der Vereinigten Staaten, sondern auch noch ein extremer Deutschhasser.
    Denn es finden sich haufenweise Zitate von ihm, die seine antideutsche Haltung bestätigen. Diese wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.
    Und so sieht sein unbändiger Hass auf Deutschland aus, hier die Zitate:
    “Gott ich hasse die Deutschen.”
    “Unser Hauptziel war die Vernichtung von so vielen Deutschen wie möglich.”
    “Deutschland wird nicht besetzt werden zum Zweck der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation.”
    “Wir kommen nicht als Befreier! Wir kommen als Sieger!“
    “Ich verabscheue es, mich bei den Deutschen entschuldigen zu müssen.”

    http://deinweckruf.wordpress.com/category/dwight-d-eisenhower/

    => Wohlgenährt wurden sie befreit um danach entstanden die Bilder von den ausgehungerten Deutschen Kriegsgefangenen von den Rheinwiesenlagern.
    http://deinweckruf.wordpress.com/category/dwight-d-eisenhower/

    The Real Holocaust

    Hoffentlich haut das alles so hin, weil ich habe bestimmt 12 Fenster offen

    Reply
    1. 6.1

      Grübler

      Schon 1919 hatte die den 6 Mio.Schwindel in ihren Hetzblättern.

      Ich hatte mal eine Quelle, wo Theodor Herzl der Meinung war, um Israel zu legitimieren und zu finanzieren, müssen erst mal 6 Mio. Juden fehlen.

      Das sieht dann so aus:

      Die folgenden Angaben zur jüdischen Weltbevölkerung stammen
      vorwiegend aus jüdischen Quellen wie z. B. vom American Jewish
      Committee. Die Zahlen beziehen sich auf alle Juden, unabhängig davon,
      ob sie einer Synagoge bzw. jüdischen Gemeinde angehören oder nicht:

      Vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges:
      Nat. Council of Churches, 1930: 15,3 Millionen
      Jewish Encyclopedia, 1933: 15,6 Millionen
      World Almanach, 1939: 15,6 Millionen

      Unmittelbar nach Kriegende:
      World Almanach, 1945: 15,19 Millionen
      World Almanach, 1947: 15,75 Millionen
      New York Times, 22.2.1948: 15,6 – 18,7 Millionen

      Die jüdische Weltbevölkerung blieb also zwischen 1933 und 1945 etwa
      konstant. Demnach kann die Zahl der Holocaust-Opfer nicht größer
      gewesen sein als das hypothetische Bevölkerungswachstum während
      dieses Zeitraums. Ein Bericht der Basler Nachrichten vom 13. Juni 1946
      scheint diesen Befund zu bestätigen. In diesem Artikel wird folgendes
      über die vermutete Zahl der jüdischen Opfer gesagt:

      http://www.luebeck-kunterbunt.de/Holocaust/Ungereimtheiten.htm

      =>”Es gibt zwei Arten von Weltgeschichte: Die eine ist die offizielle, verlogene, für den Schulunterricht bestimmte – die andere ist die geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen der Ereignisse birgt.”
      Balzac, Honore de, Zit. in: Ulrich Stern, Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg, S. 9.

      http://www.deutsche-seite.com/deusei/html/umerziehung.html

      Reply
    2. 6.2

      Grübler

      Entschuldigung, das wissen ja die wenigsten:

      Das Haavara Abkommen
      Das Haavara-Abkommen war eine Vereinbarung zwischen dem Reichswirtschaftsministerium und der Zionistischer Vereinigung für Deutschland (ZVfD) und der Anglo-Palestine Bank (der späteren Leumi-Bank): das hebräische Wort Haavara bedeutet Transfer. Das Abkommen wurde Anfang August 1933 nach dreimonatigen Verhandlungen unterzeichnet, es ermöglichte jüdischen Auswanderern oder Investoren, Kapital aus Deutschland in Form von Waren nach Palästina zu exportieren und erleichterte so die jüdische Auswanderung aus Deutschland.
      Während die deutschen Juden auf die Erhaltung jüdischer Rechte zielte – symbolisiert durch den jüdischen Wirtschaftsboykott gegen das nationalsozialistische Deutschland , konzentrierte sich das zionistische Interesse darauf, die Krise zur Steigerung der Einwanderung nach Palästina zu nutzen. Haupthindernis für die Emigration aus Deutschland war die deutsche Gesetzgebung, die die Ausfuhr von Fremdwährungen verbot. Diese Gesetze waren schon während der Weltwirtschaftskrise erlassen worden, um die Kapitalflucht zu unterbinden, aber es gab noch einige Schlupflöcher, die die deutschen Zionisten in Deutschland und in Palästina nutzten.

      Die SS förderte das Haavaraabkommen.
      Die Kontakte mit den Zionisten ließen sich für die SS so gut an, dass man sich 1936 im “Judenreferat” des Sicherheitshauptamtes eine betont pro-zionistische Haltung gab.

      In der SS-Zeitschrift „Das Schwarze Korps“ konnte man plötzlich Sätze lesen wie diese:
      „Die Zeit dürfte nicht mehr allzu fern sein, dass Palästina seine seit über einem Jahrtausend verlorenen Söhne wieder aufnehmen kann. Unsere Wünsche, mit staatlichem Wohlwollen, begleiten sie.“

      Adolf Eichmann hatte beste zionistische Kontakte

      http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/02/05/das-haavara-abkommen-teil-1/

      ——————–
      Oder hier:Der Crypto-Jude und andere Schweinereien

      Diese Gedenktafel prangt heute in Berlin-Charlottenburg, Meinekestrasse 10, und erinnert an das jüdische Palästina-Amt, das dort bis Ende 1941 tätig war. Im jüdischen Palästina-Amt organisierte die “Jewish Agency” federführend mit 30 weiteren zionistischen Organisationen die Auswanderung der Juden. Also jene Organisation, die seit fast 60 Jahren Holocaust-Betrugsgelder organisiert, arrangierte damals von der Reichshauptstadt aus bis Ende 1941 die Auswanderung der Juden. Zu diesem Zeitpunkt soll aber die Vernichtung der Juden bereits angelaufen sein. Das beweist: Es gab keinen Ausrottungsplan, sondern einen Auswanderungsplan.
      In der westlichen Welt müssen alle Menschen glauben, ohne dafür jemals einen nachprüfbaren Beweis gezeigt bekommen zu haben, dass während der Amtszeit von Reichskanzler Adolf Hitler sechs Millionen Juden planmäßig ermordet worden seien. Und zwar in dafür erbauten Todesfabriken mit Gaskammern. Niemand darf diese phantastische Geschichte hinterfragen, forensische Beweise für diese Erzählung wurden nie erbracht. Alleine die revisionistischen Wissenschaftler haben Gutachten eingeholt, die allerdings zu ganz anderen Ergebnissen kommen, weshalb sie verboten sind und bei Veröffentlichung mit bis zu lebenslänglicher Haft bestraft werden.

      Bitte alles lesen.
      http://www.globalecho.org/11796/die-judenstern-luge/

      Hier die Originalanklage:

      300.000 Tote, das Wort Jude höre ich nicht. Die 300.000 Opfer haben die auch selber verursacht, weil über den Bombenholocaust, sind die Versorgungswege zu den KZ zusammengebrochen, was wohl logisch ist, das es dann eben nicht so schön war.

      Ernst Zündel unzensiertes (nie ausgestrahltes) Interview ZDF 1999 Holocaust.

      Die Mucke im Vorspann, ist auch nicht mein Ding, aber ist leider so, aber ich finde Ihn korreckt.

      Reply
      1. 6.2.1

        jupp

        Die Balfour Deklaration bitte nicht vergessen!!
        Als Zusatz zum Haavara Abkommen auf die Meineckestrasse 10 in Berlin Charlottenburg verweisen. Noch heute hängt dort eine interessante Gedenktafel an der Hauswand.

        Reply
        1. 6.2.1.1

          Grübler

          Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika
          Benjamin H. Freedman wurde 1890 in den USA als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch ein absoluter Insider der amerikanischen Politik sowie verschiedener jüdischer Organisationen. Zu seinen persönlichen Freunden zählten Leute wie Bernard Baruch, Samuel Untermyer, Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt, Joseph Kennedy und viele andere einflußreiche Persönlichkeiten jener Zeit.

          Nach dem Zweiten Weltkrieg brach Freedman mit dem Judentum und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Amerikaner vor dem übermäßigen Einfluß jüdischer Lobbies zu warnen. Obwohl Freedmans Rede bereits 1961 gehalten wurde, hat sie keineswegs an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil: Amerikas Nahostpolitik ist heute fester denn je im Würgegriff jüdischer, pro-israelischer Hintergrundmächte.

          Dies wird nun auch von völlig unverdächtiger Seite, nämlich von zwei renommierten Wissenschaftlern der Harvard University, bestätigt. John Mearsheimer und Stephen Walt weisen in ihrer Studie “The Israel Lobby and U.S. Foreign Policy” [1] nach, daß die Nahostpolitik der USA nicht etwa amerikanische Interessen vertritt, sondern in erster Linie israelische. Diese Pflichtvergessenheit der amerikanischen Außenpolitik, die den USA wenig Sympathien, dafür aber um so mehr Feinde beschert hat, erklären die Autoren damit, daß jüdische Lobbies es meisterhaft verstanden haben, den Amerikanern einzureden, die regionalen Feinde Israels (insbesondere Iran, Irak und Syrien [2]) seien eine Bedrohung für die USA.

          Auszüge:
          Die USA traten in den Krieg ein, was bekanntlich zur Niederlage Deutschlands führte. Was danach passierte, wissen Sie ja. Nach Kriegsende kam es 1919 zur Versailler Friedenskonferenz. Auf dieser Konferenz nahm auch eine Delegation von insgesamt 117 Juden teil, welche von Bernard Baruch angeführt wurde. Woher ich das weiß? Nun, ich sollte es wissen, denn ich war damals auch in Versailles. Als man auf dieser Konferenz gerade dabei war, Deutschland zu zerstückeln und Europa neu aufzuteilen, sagten die Juden: “Wir wollen Palästina für uns.” Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, zeigten sie den Teilnehmern die Balfour-Erklärung.

          Die Deutschen erfuhren erst hier in Versailles von der Abmachung zwischen den Zionisten und den Engländern. Erst in Versailles erfuhren die Deutschen, warum Amerika in den Krieg eingetreten war. Die Deutschen erkannten, daß sie den Krieg nur deshalb verloren hatten, weil die Zionisten Palästina um jeden Preis für sich haben wollten. Zu allem Überfluß wurden die Deutschen auch noch mit irrsinnigen Reparationsforderungen konfrontiert. Als sie diese Zusammenhänge erkannten, nahmen sie es den Juden verständlicherweise sehr übel.

          >>>>>>>>>
          Damals hatte Deutschland ca. 80 Millionen Einwohner, davon waren gerade mal 460.000 Juden. Obwohl der Bevölkerungsanteil der Juden bei gerade mal einem halben Prozent lag, beherrschten sie die Presse, das Finanzwesen und große Teile der Wirtschaft [4]. Als Antwort auf den Versuch der Deutschen, den ungeheueren Einfluß der Juden in Kultur, Wirtschaft, Finanzwesen und Presse einzudämmen, organisierte das Weltjudentum im Juli 1933 eine Konferenz in Amsterdam. Hier stellten sie Deutschland ein Ultimatum, in welchem sie verlangten, Hitler müsse als Reichskanzler abgesetzt
          werden.
          ————–
          Aber wie gesagt, 460.000 Juden…wo sollen denn die 6 Mio. hergekommen sein?

          http://lichtinsdunkel.blogspot.de/2008/10/benjamin-freedman-ein-insider-wart.html

          Ab der 2 Minute geht es um den Todesvertrag der Deutschen.

        2. kopfschuss911

          Benjamin Freedman…

      2. 6.2.2

        Gerechtigkeitsapostel

        Das Interview mit Ernst Zündel, Toronto, von 1999 ist ein beeindruckender Film, ich kannte ihn nicht und bin sehr dankbar dafür, Maria Lourdes. Ein wunderbares, glaubenswürdiges Zeugnis.

        L e u t e , v e r b r e i t e t d i e s e n Fi l m !
        Ernst Zündel nennt darin ja auch zahlreiche weitere Wissenschaftler, Diplom-Chemiker und Historiker, die in ihren Büchern die Lüge des Holocaust zweifelsfrei widerlegt haben, wie
        Dr. Robert Faurisson
        Paul Rassinier
        Germar Rudolf
        David Irving
        Fred Leuchter
        Paul Rassinier
        Fred Leuchter
        Arthur Butz
        z (Der Jahrhundertbetrug)

        Reply
        1. 6.2.2.1

          Andy

          In Bezug auf Zuendel bekommt man fuer solche Aussagen 2 Jahre Einzelhaft in Kanada und 5 Jahre in der Bundesrepublik Deutschland.
          Vielen Dank fuer die Einstellungen Gruebler.

      3. 6.2.3

        Montefiore

        Jeden Tag ca. 4000 Juden angeliefert, vergast und verbrannt, vor allem in Ausschwitz.
        Alle Züge, auch die 300 aus Ungarn, blieben durch Fliegerangriffe verschont, weil dei SS oben auf die Wagen Judensterne gemalt hatte.
        So konnten die Feinde erkennen, daß in den Zügen keine Truppen transportiert wurden.
        Das hatten vorsorglich die Partner, Zionisten und Nazis, in ihren permanent stattfindenden Treffen vereinbart.
        Auch die KZ’s wurden aus diesen verständlichen Gründen nicht angegriffen.
        Die Allierten schossen generell nur auf aktives Militär.
        Darum haben sie auch nie die Reichsluftschule in FFB angegriffen.
        Und in den Rheinwiesen war kein aktives Militär.
        Und dem Höss haben sie nur die faulen Zäne herausgenommen.
        Und die mit den Hodenquetschungen, in Nürnberg, waren alles nur Borderliner.
        Gruß von uEli Wiesel (war überall dabei Ehrenwort)

        Reply
        1. 6.2.3.1

          Gerry Frederics

          Dieser Zynismus ist gefährlcih; man kann es sich kaum vorstellen, aber es gibt zig-tausende, die sowas lesen & es ernst nehmen. Genau das erlebte Carlos Whitlock Porter mit seine Seite über den Holyshit. Gerry Frederics

  13. 5

    Ani

    So, da war Herr Wiesel wirklich in einem Lager gewesen? Ich habe gelesen, das er nur als Tourist in so einem Lager war, aber das muss ja nicht stimmen. Es wird so viel Unwahres geschrieben. Es braucht lange bis man auch nur Ansatzweise etwas noch glauben und annehmen kann.

    Alles in allem ist dieser Mann eher eine Witzfigur, weil seine Romane eher einer blühenden Fantasie entspringen werden aber wie eine wahre Dokumentation behandelt.

    Die Leute verwechseln ja auch Spielberg’s Spielfilm von der Shoah mit totaler Wahrheit, dabei ist es nur ein Film und keine Dokumentation.

    Wahrheit (gute Dokumentationen auf Beweisen und Fakten basierend) und Novellen, Romane und Spielfilme sollten aber nicht verwechselt werden sonst wäre ja auch jeder Sci-Fi Roman wahr – obwohl was Wahres in diesen Geschichten durchaus möglich ist.

    “To forget the dead would be akin to killing them a second time.” ― Elie Wiesel, Night
    (lol – wie geht das denn?)

    “Only the guilty are guilty. Their children are not.” ― Elie Wiesel
    (na also… so ein einfaches Konzept kann verstanden werden).

    Reply
  14. 4

    Klaus Schneider

    Hallo an alle Interessierten,

    ich benötige nochmal Informationen über Frau Angel Merkel (zur Zeit Bundeskanzlerin in Deutschland), das ihre Dr.-Arbeit von Funktionären geschrieben wurde – hattet ihr damals einen Artikel drüber.

    Danke.

    Ergebens Klaus Schneider

    Am Sat, 9 Feb 2013 17:04:44 +0000

    Reply
    1. 4.1

      Maria Lourdes

      nein Klaus, bei uns war das nicht, hab aber kürzlich auch davon gelesen, aber wo weiß ich nicht mehr!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  15. 3

    Kuschi2000

    Ich beobachte seit Jahren auf N 24 die Geschichtsbetrügereien mit sogenannten Zeitzeugen von Guido Knopp. Das perverse an N 24 ist, daß tatsächliche Zeitzeugen des II. WK mit Lügnern, Laienschauspielern vermischt werden um so ein bestimmtes Bild beim Zuschauer zu hinterlassen.
    Stefane´Hessel ist auch so ein Betrüger. Gleich nach der “Befreiung” stieg er Kometenhaft 1947 bei der UNO ein um so die Deutschfrage mit zu bestimmen. Aber wir brauchen nur ja unser israelisches ARD und ZDF einzuschalten wen sehen wir da? Friedmann und seine Schwindlerliste.
    Es ist schon pervers und dreist wie das deutsche Volk durch Lügen, Geschichtsverfälschung weiterhin abgezockt wird und das soll bis 2099 so weitergehn,- schaun wir mal!?

    Reply
    1. 3.1

      Butterkeks

      In der Tat, schaun wir mal, aber nochmal 80 Jahre geht das nicht, hoffentlich.
      Das Problem der BRD, es ist zwar die größte Lüge, aber bei weitem nicht die Einzige. Die BRD ist selbst eine gelebt Lüge.

      Die haben den Keller voller Leichen, und sind deswegen so panisch mit Inquisition, daß der Geist der Wahrheit ja in der Flasche bleibt.

      Reply
      1. 3.1.1

        Nonkonformer

        Butterkeks, ich bin dir neidisch, die BRD eine gelebte Lüge, das hätte mir einfallen müssen! Gratuliere, du hast hundertfünfzigprozentig recht!

        Reply
      2. 3.1.2

        Firestarter

        Nun ein Gespräch unter den dreien:

        Mors. Du solltest als ein Doktor selbst sehen, daß solche und dergleichen Sprüche vom innern Tempel reden. Erstlich von einem jeden Gläubigen insonderheit, der begehret ein Haus, Wohnung und Tempel Gottes zu bleiben, dass er in Gott wohne und Gott in ihm. Danach von der heiligen, Kirchen in der ganzen Welt. Denn wie die lebendigen Steine an diesem Hause geistlich und unsichtbar sind, also ist auch das ganze Haus, d. i. die heilige Kirche, unsichtbar.

        Conc. Wenn die heilige, Kirche sollte eine unsichtbare Versammlung sein und nicht an einem gewissen Ort und Volk, sondern in der ganzen Welt: Wo wollte man dann das Haupt hinsetzen über die Kirche, wo sollte man beichten, absolvieren, Sakrament nehmen?

        Mors. Oh, wie weit bist du von aller Wahrheit! Du verführst alle, die dir folgen. Wenn ich nicht also gewaltig käme und dir länger Raum ließe, du würdest ursachen, dass kein Mensch selig würde unter allen denen, die dich hören. Das Himmelreich oder Reich Christi auf Erden, welches ist die heilige allgemeine Kirche, ist nit gebunden an ein sichtbar Haupt.

        Aud. Ein jeder gläubiger, neugeborner Mensch, er sei wo er wolle, so ist er in der heiligen wahren Kirchen. Sein Herr und Haupt ist Christus im Himmel und kein Mensch auf Erden. Er hat den Schlüssel, zu lösen und zu binden bei sich, darf ihn bei keinem Menschen suchen.

        Reply
        1. 3.1.2.1

          Firestarter

          Aud. Es ist zwar zum erbarmen, dass die Welt durch euch also soll verblendet und verführet werden. Ich danke Gott von Herzen, dass ich durch seine Gnade aus der schweren babylonischen Gefängnis und dicken Finsternis Aegypti erlöset bin.

  16. 2

    Friedland

    Die Lüge als Eiterbeule am Körper der Wahrheit,
    ihre Schwester ist die Verleumdung.

    Jede Lüge, und mag sie noch so klein sein, entlarvt sich irgendwann selbst,
    und alles, was darauf aufgebaut ist,
    steht buchstäblich auf tönernen Füßen,
    muß zusammenbrechen,
    da es keinen festen Stand besitzt.

    Wir erleben es gerade.

    Reply
    1. 2.1

      der alte Umpitz

      Glauben Sie es oder nicht: Wer ständig nach einer ganz bestimmten Zahl von Opfern schreit, wer sein maßloses Plündern ständig mit einer Zahl begründet, wer ohne diese Zahl nicht mehr existieren kann, der bekommt sie auch!

      aus “Streifzüge durch den Ring” auf Initiative Vernunft

      Reply
      1. 2.1.1

        viktoria

        Wir warte und hoffen denn wer sät der erntet eben diese Saat! Auch “Jene” werden ernten. Ich möchte es gerne erleben.

        Reply
  17. 1

    lorinata

    Reblogged this on Wissenschaft3000 ~ science3000.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen