Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

42 Comments

  1. 23

    Ender

    Erdoğan ist nur ein empor gekrochener Ziegenhirte mit engstirnigen Ansichten. Nicht das ganze Land will ihn.
    Ich würde den alten Hund mal an die Kette legen.

    Reply
  2. 22

    Ahmet

    Erdogan hat keinen 600mio euro waffendeal abgeschlossen mit israel bei der bombadierung palästinas…
    Erdogan hat keine millionen menschen auf dem gewissen!
    Erdogan ist nicht der grösste waffenlieferer der welt!
    In der türkei hat es die letzten 100jahre niemand sich die mühe gemacht alewitischen glaubensmännern löhne zu zahlen, seit erdogan wird gezahlt!!!!!
    Die kurdischen menschen in der Türkei können in unis kurdisch studieren!!!

    Sie sind so ein elender lügner mit halb wissen!!!!
    Fr.merkel hat mit den usa, gb, israel, frankreich in den letzten 10 jahren knapp 2 mio unschuldige hingerichtet…

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Ahmet…guckst Du… vor eigener Haustüre!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  3. 21

    recept tayyip Erdoğan

    Ob es euch passt oder nicht, eure zeit läuft ab.

    Reply
    1. 21.1

      Maria Lourdes

      Nicht frech werden, sonst Guckst Du plötzlich blöd!

      Schönen Gruss – Maria

      Reply
  4. Pingback: Xinos – Neuigkeiten kompakt – 24.2 bis 23.3.2013 | S I R I U S N E T W O R K

  5. 20

    Koon

    Wenn es jedesmal um die Türkei, und um den Türken geht… wird jede anständige Linke (Doitsche) plötzlich “Rechts” . Pfantastische Ideen da Oben, mit “Groß-Türkei” – “Wahabismus” usw. usw… Wir Türken machen euch Zionisten den Weg Frei, damit Ihr endlich den “Groß Israel” für eure HERREN…gründen könnt, erlauben euch sogar auf unserem Boden Show mit dem Patriots, das eigentlich auf Iran gerichtet ist…Türkei zahlt zur Zeit den Preis dafür, dass Sie sich mit dem zionistisch kapitalistischen Welt bzw. mit euch jemals verbündet hat…die Frage ist WIE LANGE NOCH.. 🙂

    übrigens jeden eingfleischten Lupo fans wird nicht entgangen sein… das in der Site, Niveau und benehmen seit dem Lupo nicht mehr da ist ziemlich abgemagert ist.

    Reply
    1. 20.1

      Maria Lourdes

      Schon wieder einer! Das funktioniert hier nicht Muselmann – Deine “Pfantastischen Ideen” kannst in die Tonne werfen, was ich mit Deinem Kommentar eigentlich auch machen sollte, denn zur Niveau-Steigerung trägt der nämlich wahrlich nicht bei!

      Reply
    2. 20.2

      Bernd Brecht

      Sei dankbar, daß Maria Lourdes sich opfert und diese Seite pflegt. Ohne ihr Engagement hättest du hier deinen Senf nicht geben können!

      Reply
      1. 20.2.1

        Maria Lourdes

        B.Brecht! unweigerlich fällt mir das Zitat ein, Wer die Wahrheit nicht kennt ist blöß ein Dummkopf, wer sie aber kennt und eine Lüge nennt, ist ein Verbrecher!

        Gruss und danke B. Brecht

        Maria Lourdes

        Reply
    3. 20.3

      Montefiore

      Das Niveau ist anders geworden……….
      Sagst Du. Na klar, Lupo war ein Mann und Maria L. ist eine Frau.
      Meinst Du das?
      So als Türke kann einem das, muß nicht, aufstoßen.

      Um unseren Herren, den Zionisten, den Weg freizumachen brauchen wir weder Jungtürken noch Erdo-güle (oder Erdogülle).
      Wenn der umerzogene Doitsche (Linke) was kann, dann das.
      Also bitte keine Karikatur, das verträgt der umerzogene Doitsche nicht.
      Darum, wie Du sagst, wird er “rechts”.
      Die Tragik, die sich dahinter versteckt ist eigentlich furchtbar und hat nicht nur für Doitsche und Türken Folgen.

      Auf dieser Seite gibt es aber fast keine umerzogenen Doitsche, von daher bist Du eigentlich falsch.
      Brauchst Du Orientierung im Wust von Links und Rechts?
      Das kann den Schwolles (Kopf) ganz schön matschig machen.

      Reply
  6. 19

    Frank H.

    Erdogan ist eine Illuminatensau der Hochfinanzgangster! Der hat so viele illegale Geschäfte am Laufen das es einem nur noch wundert, daß der sich das erlauben kann. Also arbeitet er FÜR Sie. Sorry, aber ein schöneres Schimpfwort habe ich nicht gefunden.

    Reply
  7. 18

    Kaya

    Erdogan und Gül gehören der Nakschbandi Sufi Orden an, welches ein Zweig der Illuminaten Ritus ist. Dabei sollte man wissen, dass die meisten Kryptojuden, die um 1492 aus Spanien in den Osmanischen Reich flohen, in der heutigen Türkei leben. Die sogenannten“Weißen Türken“, die nach außen hin meistens der Bektaschi Orden angehören.
    Sie haben auch Rudolf von Sebottendorf, ausgestattet mit okkulten Wissen nach Deutschland geschickt, um die Thule Gesellschaft zu gründen, welches die vorgänger- Organisation der NSDAP ist. Letztlich ist die Türkei ein Staat, der von Zionisten gegründet wurde und bis heute von Zionisten regiert wird. Sie hatten auch die Macht, Hitler vor den Grenzen der Türkei zu stoppen, obwohl es strategisch gesehen, der Sieg über Russland bedeutet hätte. Hitler aber hatte nicht die Aufgabe die Ölfelder von Aserbaidschan einzunehmen, geschweige denn, den Krieg zu gewinnen. Der zweite Weltkrieg war aus der Sicht der Zionisten, die notwendige “Heilige Sünde“, um den Israelischen Staat gründen zu können. Nicht um sonst wird er von einigen fanatischen Zionisten als Messias gesehen. Die Deutschen waren wieder, wie im ersten Weltkrieg, die Marionetten der Mächtigen, die bis heute im Namen der Erbsünde zahlen dürfen, sei es Material oder Moralisch. Für den dritten Weltkrieg sind die Deutschen wieder bereit, denn sie sind ja in der Bringschuld. Ich hoffe, dass dieser Misst was ich geschrieben habe nicht stimmt, aber wenn doch, Gnade uns.

    Reply
  8. 17

    Martuk

    Erdogan gehört zu den zionistisch-blaublütigen Familienclans.

    Seinen Aussagen, Androhungen nach erfolgen nur Taten die nicht dem Zionismus schaden.

    Die in diesen Kreisen übliche Spiegelfechterei.

    Reply
  9. 16

    Emmanuil

    Erdogan hat schon mal öffentlich Israel kritisiert, es folgte das gleich Theater wie jetzt. Das ist aber kein abgekartetes Spiel, denn es zeigt nur die Zerrissenheit der Führer unserer Verbündeten, die vom Hegemon (Rothschild & Co) für bestimmte Rollen in seinem Globalismus-Spiel ausgesucht werden. Und dass sie nicht immer nach dem Grad deren Klugheit, sondern eher nach deren Labilität und relativen Beschränktheit zum Amt gefördert werden, das sie in seinen Plänen spielen sollen, hier die Golf-Region, Iran, Kaukasus u nd Zentralasien. Selbst Adolf hatte die Türkei für seine Zentralasien-Pläne benützt, wegen der Sprache und Kultur.
    Erdogar also, jetzt gefangen und nicht in der Lage, was anders zu machen, denn dann würde die Schlinge um seinen Hals noch mehr gezogen werden als jetzt, mit den platzenden Blasen seiner famosen Wirtschaft, vorläufig der Hausbau, wie in Spanien.

    Reply
  10. Pingback: geballte Aufklärung – aktuellste Beiträge – 1 Woche XINOS Neuigkeiten kompakt | S I R I U S N E T W O R K

  11. 15

    Hans-Dieter

    Es weiß fast jeder, daß die Türkei politisch mit der NATO verbunden ist, also im politischen Bereich Übereinstimmung innerhalb des ihr zugestandenen Rahmens möglich ist.

    Im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld hat sie einen größeren Spielraum, der zeigt sich an den nachrichtlichen Erwähnungen, wie zum Beispiel die weiteren Energieabkommen mit Iran.

    Was weiter hinter den Kulissen abläuft, erfahren wir durch die GEFILTERTEN UND ZENSIERTEN MEDIEN, nicht.

    Reply
  12. 14

    Umlandt Gerhard


    Leute schaltet doch mal EUER Hirn ein und denkt
    SELBER!
    Wie man auf den Quatsch reinfallen kann, verstehe
    ich nicht!
    Die Lügen-Show von dem kennen wir doch schon
    seit JAHREN!
    Stänkert VORNERUM zur Verdummung der
    Weltöffentlichkéit GEGEN Israel, während er
    HINTENRUM im Auftrag USraels Attentate
    GEGEN Syrien und den Iran macht.

    Reply
  13. 13

    Andy

    Da kann ich auch noch einen zum Besten geben:

    Schwaebische Kunde

    Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil’gen Land gezogen kam,
    da musst’ er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wuest und leer.

    Daselbst erhub sich grosse Not,
    viel Steine gab’s und wenig Brot,
    und mancher deutsche Reitersmann
    hat dort den Trunk sich abgetan;
    den Pferden war’s so schwach im Magen,
    fast musst’ der Reiter die Maehre tragen.

    Nun war ein Herr aus Schwabenland,
    von hohem Wuchs und starker Hand,
    des Roesslein war so krank und schwach,
    er zog es nur am Zaume nach;
    er haett’ es nimmer aufgegeben,
    und kostet’s ihn das eigne Leben.

    So blieb er bald ein gutes Stueck
    hinter dem Heereszug zurueck.
    Da sprengten ploetzlich in die Quer
    fuenfzig tuerkische Reiter daher;
    die huben an, auf ihn zu schiessen,
    nach ihm zu werfen mit den Spiessen.

    Der wackre Schwabe forcht’ sich nit,
    ging seines Weges Schritt vor Schritt,
    liess sich den Schild mit Pfeilen spicken
    und taet nur spoettlich um sich blicken,
    bis einer, dem die Zeit zu lang,
    auf ihn den krummen Saebel schwang.

    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Tuerken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfuess’ zugleich.

    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da fasst er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stuecken;
    und tief noch in des Pferdes Ruecken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken
    einen halben Tuerken herunter sinken.

    Da packt die andern kalter Graus;
    sie fliehen in alle Welt hinaus,
    und jedem ist’s, als wuerd im mitten
    durch Kopf und Leib hindurchgeschnitten.

    Drauf kam des Wegs ‘ne Christenschar,
    die auch zurueckgeblieben war;
    die sahen nun mit gutem Bedacht,
    was Arbeit unser Held gemacht.

    Von denen hat’s der Kaiser vernommen.
    Der liess den Schwaben vor sich kommen;
    er sprach: “Sag an, mein Ritter wert,
    wer hat dich solche Streich gelehrt?”
    Der Held bedacht’ sich nicht zu lang:
    “Die Streiche sind bei uns im Schwang;
    sie sind bekannt im ganzen Reiche,
    man nennt sie halt nur Schwabenstreiche.”

    Ludwig Uhland

    Reply
  14. 12

    Grübler

    Neo sagt ist zurück.-

    SAMSTAG, 2. MÄRZ 2013

    Der Rakowski-Protokoll

    Danke an Gefängnis Planet

    Christian Georgijewitsch Rakowski – Sowjetdiplomat, Trotzkist und Hochgradfreimaurer will Stalins Genickschuß entgehen und packt deshalb aus über JENE, die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken.

    Der sowjetische Diplomat Rakowski wurde von dem ebenfalls prominenten GPU‑Vernehmungsoffizier Kuzmin nun nach allen Regeln dieses berüchtigten Dserschinski‑Hauses abgeschöpft und Kuzmin, der bei Stalin im Kreml Zugang hatte, versprach ihm bei kooperativem Verhalten zu versuchen, seinen Kopf zu retten. In diesem Bestreben bestärkt, versuchte Rakowski nun, angesichts der sich durch die Einkreisungspolitik der Westmächte gegen Deutschland mehr und mehr verschärfenden Lage, sich dadurch aus der Schlinge zu ziehen, daß er dem Kreml die Kriegsplanungsvorstellungen der Westmächte gegen das Deutsche Reich zu Protokoll gab.

    In dem Schauprozeß 1938 wurde Rakowski zusammen mit Kral Radek und anderen Sowjetgrößen zu 20 Jahren Haft verurteilt. Er war zu diesem Zeitpunkt 66 Jahre alt. Stalin schonte zunächst sein Leben, und das wohl nur wegen des großen Sachwissens dieses Genies, das zu nutzen Stalin vielleicht noch gehofft haben mochte. Doch kam es anders; als die Deutsche Wehrmacht im Sommer 1941 sich dem Ort der Haftverwahrung Rakowskis näherte, erhielt Rakowski mit vielen anderen Sowjetprominenten den Genickschuß. Bevor der GPU‑Gefängnisarzt Landowski die Flucht ergriff, nahm er die brisanten Papiere des Toten an sich und als er fiel, kamen sie in spanische Hand und damit endlich nach vielen Irrwegen und Unterdrückungen in die Öffentlichkeit.

    Die Offenlegung der Kriegsplanung durch die wissenden und eingeweihten überstaatlichen Hintergrundmächte der westlichen Kriegstreiberstaaten war zunächst so verblüffend, daß man nicht wagen konnte, sie für bare Münze zu nehmen und zunächst glaubte, es könne sich um Hirngespinste überkandidelter Biertischstrategen handeln. Erst als man begann, sich auf die Suche in den Spuren des Lebensweges des Rakowski zu machen und nach seinen diplomatischen Korrespondenzen aus den 20er und 30er Jahren suchte und fündig wurde, erkannte man die Brisanz seiner Aussagen vor Stalins GPU­-Häschern, die unter Fachleuten als Rakowski-Protokoll geführt werden. Mauricio Carlavilla hat das Protokollarische Dokument 1950 in Madrid in der Fassung “Sinfonia EN ROJO MAYOR” aus dem Russischen übersetzt.

    Rakowskis tatsächlicher Lebensweg, bisher nicht bekannt, wird erst jetzt offenbar

    Dem toten Rakowski verdanken wir nun die Wahrheit über die Planung der Westmächte zur Auslösung des Zweiten Weltkrieges. Einer seiner letzten Sätze vor dem Tod waren seine Worte: “Eines Tages werden die Toten zu reden beginnen.” Und tatsächlich, Rakowski gibt als Toter preis, wie die Menschheit in den Zweiten Weltkrieg getrieben wurde, nicht von Hitler, sondern von Roosevelt, Churchill, Daladier und Stalin.
    Die ganze Vita Rakowskis ist deshalb für die Nachwelt und die Geschichtsforschung so wichtig, weil er das Zeugnis abgegeben hat, daß die beiden Hegemonialideologien Kapitalismus und Kommunismus/Bolschewismus einer gemeinsamen Quelle entstammen. Um alle ethnisch begründeten nationalstaatlichen Regionalsysteme zu zerstören und eine Eine-Welt-Herrschaft erstehen zu lassen, war es notwendig, langfristige Pläne zu entwickeln. Die seitherigen Regionalmächte mußten zunächst zerstört werden, in Chaos versinken, um dem darauf folgenden Ruf der Massen nach Law and Order die Notwendigkeit einer einzigen Weltherrschaft plausibel zu machen.

    Hier alles:
    http://die-rote-pille.blogspot.de/

    Reply
  15. 11

    Wolf S. Schanze

    Legendäre Sätze aus Reden eines „strenggläubigen“ türkischen Muselmanen:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ – (Erdogan am 6. Dezember 1997 auf einer Wahlveranstaltung)

    „Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen.“ – (Mit diesem Ausspruch eröffnete Erdogan die Euro-Türkenkonferenz zu der türkischstämmige Politiker geladen wurden)

    „Wir sind nun die Weltmacht Türkei. Das sollte jeder wissen. Die Türkei ist kein Land mehr, dessen Tagesordnung von außen bestimmt wird, sondern ein Land, das in der Welt die Tagesordnung bestimmt.“ – (Erdogan, 2010)

    *************************************************************

    Kriegslied

    „Auf Brüder auf zum Kriege hin
    Seyd brav fürs Vaterland
    Und lehrt den Musulmänner fliehn
    Braucht eure rechte Hand.

    Denkt nur an unsern Prinz Eugen
    Den Türken furchtbar noch.
    Wie er bey Zent, Salankemen
    Der Türken Stolz betrog.

    Nich half ihr großer Mohammed
    Den Musulmännern auf
    Es stärkte ihnen ihr Prophet
    Die Beine nur zum Lauf.

    Auf; schwingt den Säbel, traut auf Gott
    Der euch noch nie verließ
    Und wenn euch selbst noch ärgre Noth
    Der böse Satan wies.“

    (Novalis, Schriften, Sechster Band, Erster Teilband, hrsg. von Hans-Joachim Mähl, begründet von Paul Kluckhohn und Richard Samuel, Stuttgart, Berlin, Köln 1998, S. 89)

    Reply
    1. 11.1

      Freihirn

      du hast ja echt einen sprung in der schüssel! was soll die Türken feindlichkeit ?hier ist nicht der treffpunk der Nazis!

      Reply
      1. 11.1.1

        Montefiore

        Dein Assoziieren ist bemerkenswert.
        Sprung in der Schüssel, türkenfeindlich, Nazitreffpunkt.

        Also Novalis verbrennen – nazimäßig.
        Was dieses Loch von Erdogan ausdrückt scheint Dich weniger zu stören.

        Das kommt für mich als verwirrt rüber.
        Sachlich begreif ich nichts.

        Reply
  16. 10

    Montefiore

    So wie Erdogan Islamphobie hervorruft so ruft Bronfman als eigentlicher Boss der Scientologen und Bibi Zonismophobie aus.
    Das sind alles gesunde Reaktionen. Wer will schon die Pest kriegen und sich bei diesen Beulen anstecken.
    Gesundes Empfinden fördert Abneigung, Ekel- und notfalls Brechgefühle. Phobie würde ich das nicht nennen.

    Reply
  17. 9

    Montefiore

    Erdogan träumt von der Großtürkei und er selbst solle der Schöpfer sein.
    Die Schmach von Wien will er ausmerzen.
    Er meint daß eine türkische Exklave schon bis über den Rhein existiert und es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch dort die sunnutische, großtürkische Nation Fakt ist.
    Er iat ein Chauvinist und Macker, der Frauen als spezielle Menschen betrachtet und Männer als die gottgegebenen Herren sieht.
    Eigentlich haben die Türken so einen Deppen nicht verdient.
    Aber sie haben ihn gewählt, so wie die Deutschen die Merkel gewählt haben.
    Das zeigt die Qualität der Demokratie als Staatsform.
    An den Staatsspitzen verkommene Wesen, in den Klauen teuflischer Mächte.
    Aber unsere Gedankentätigkeit hier im Blog mögen sie garnicht.
    Darum machen wir weiter so.
    Auf gehts und immer weiter.

    Reply
  18. 8

    OstPreussen

    Unglaublich, was oder wer auch immer hier einige Buchstaben hat verschwinden lassen…

    freiheitsbewegung.org

    Das soll keine “Schleichwerbung” oder ein neuer “Schwatzbudenablenkungsverein” sein, sondern eine Plattform, sich unter Ausklammerung von Egos und hochdiffizilsten Richtungen/Meinungen kennenzulernen, zu organisieren um aktiv endlich was in die von allen gewollte Grundrichtung zu tun.
    Nach fast 68 Jahren mehr als überfällig-klingt pathetisch, aber die Welt wartet auf uns!
    Wer, wenn nicht wir selbst, müssen “unser” Haus wieder in wirklichen Besitz bekommen und sauber machen, bevor es endgültig zu spät ist!

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Unglaublich, was oder wer auch immer hier einige Buchstaben hat verschwinden lassen…

      Wie meinst Du das, hier verschwindet nichts! Klär uns bitte auf…!

      Reply
      1. 8.1.1

        filewalker

        Und da hast Du den Kuchen!

        Reply
      2. 8.1.2

        jackcot

        Der hat sich halt vertippt oder hat die “Wechstaben verbuchselt”. Manchmal reagiert auch der Rechner nicht, wenn der Zentralprozessor gerade überlastet ist. Wenn man dann sofort weitermacht, fehlen halt oft ein paar Buchstaben. Diese Erfahrung hat doch jeder selbst! Ostpreussen möge sich nicht in etwas hineinsteigern, was hier bei der Redaktion mit Garantie nicht abgeht.

        Zur Sache selbst:
        Ostpreussens “Aufforderung zur Tat” ist zwar sehr ehrenwert aber halt reichlich naiv.
        Was hat einmal ein ehemaliger deutscher Wehrmachtsoffizier in ähnlichem Zusammenhang zu mir gesagt: “Mit Schrotflinten gegen Panzer vorgehen ist nicht Tapferkeit sondern Dummheit”.

        Außerdem, wer garantiert einem denn, daß der sicherlich sehr nette Ostpreussen kein “Agent provocateur” irgend einer der in solchen Foren üblichen obligatorischen Schlapphuthengste ist??
        Siehe diesbezüglich die Szene in der NPD etc.: Mehr falsche als echte Nationale. Werden ja schließlich gut bezahlt!
        Die dazu vorhandenen Etats sind riesig …. und die Apparate dahinter gigantisch: Seesselfurzende Wichtigtuer en masse, die nur darauf warten endlich einmal einen “pösen Neonazi” zu “erwischen” …, und wer “Neonazi” ist, lutschen sie sich aus ihren klebrigen Schwulibertfingern.
        So läuft das nicht Ostpreusse, selbst wenn Du echt sein solltest! Laß Dir mal etwas anderes einfallen, etwas Klügeres! Du hast es hier nicht mit dummen Jungs zu tun!

        Reply
        1. 8.1.2.1

          OstPreussen

          Zunächst einmal kurz zu dem Buchstabenschwund:
          Gerade wenn ich die Adresse zu einer Seite tippe, lese ich gegen, ob alles richtig ist.
          Deshalb meine kurze Verwunderung-allerdings habe ich im Netz (gerade auf den Aufklärerseiten) dank der Systemstörenfriede schon genug erlebt.

          Zur Sache selbst und zu Jackcot:

          Auf Deine billige Provokation antworte ich Dir wie folgt.
          1. Ich bin ECHT und mit “BRiD” längst am Ende der Fahnenstange angelangt-wie schaut es bei Dir selbst aus? Noch in der “Komfortzone”, samt Persi, Auto, Arbeit und fleissig Steuern/Abgaben für’s System entrichten?

          2.Deine Anekdote samt Wehrmachtsoffizier beeindruckt nicht. Letztendes haben unter aussichtslosesten Umständen genug weitergekämpft damals-u.a., weil Sie sahen und sowieso wußten, WAS uns Deutschen blüht.

          3.Ist wohl sonnenklar, dass keine sinnlosesten “Heldentaten” angebracht sind.
          Die Kräfteverhältnisse (Etat und wer hat die Waffen) werden sich nicht ohne weiteres ändern.
          Auch USrael, GB, F und Co. werden Ihren DummDeutschZahlmeister nicht freiwillig aus Ihren Fängen geben, bevor nicht der letzte Cent rausgepresst ist und die Einheimischen im verlängerten Morgenthau-Plan Fremde im “eigenen” Land sind!
          Wer meint, dies sei nun Grund genug, NICHTS zu tun, der soll weiter in der Couch hocken und Kommentare schwurbeln-braucht sich aber nicht wundern, wenn es dann aus und vorbei und zu spät ist.

          4.Lieber Jackcot, keiner gibt Dir oder sonstwem Garantien! Überall versuchen sich die Systemdrohnen einzuschleichen. Wem das nicht klar wäre, der wäre NAIV!
          So kann und soll sich jeder eigenständig ein Bild von der Seite und den Grundzielen machen-nicht anders war das von mir gemeint!
          Dort wird der ein oder andere dann auch auf alte Bekannte (z.Bsp. eisenblatt, auch Tikslbg und Valentin Anker von Cracker.Info) aber auch neue Leute stoßen.
          Sinn und Hauptziel sind auch Stammtische/Treffen (bei dem man eh mögliche Drohnen herausfiltern kann ) und das Handeln.
          Wer hier wirklich endlich etwas ändern will, kann sich eh dabei nicht in der Anonymität vor dem System verstecken-auch dieser Glaube wäre NAIV!

          Nochmals Gruß und Dank an Maria Lourdes für Ihre Arbeit!
          Namaste, Euch allen!

        2. 8.1.2.2

          OstPreussen

          Da nun sogar meine Antwort von vor ein paar Stunden trotz Absendung “verschwunden”(bzw. einfach nicht da ist) nochmals ein Versuch in Kurzform!
          Zitat Jackcot:
          So läuft das nicht Ostpreusse, selbst wenn Du echt sein solltest! Laß Dir mal etwas anderes einfallen, etwas Klügeres! Du hast es hier nicht mit dummen Jungs zu tun!

          Das und Dein anderes Geschwurbel, was einer indirekten Unterstellung, ich wäre eventuell Systemschreiber (ohne mich zu kennen) nahezu gleichkommt, kannst Du Dir nur virtuell aus der Couch leisten-es sei Dir gegönnt!
          Andererseits entbehrt es jeder Grundlage.
          Weder rufe ich zu falschen, sinnentleerten “Heldentaten” auf, oder säe hier irgendeine Art von Zwietracht.
          Wer hier in BRD den Etat und die Waffen hat, ist bekannt. Auch ist wohl glasklar, das USrael, GB, F und Co. Ihr “Kleinod” wohl nicht freiwillig hergeben werden.
          Wer nun wie Du nur bekannte und destruktive Gründe anführt, WARUM man NICHTS tun sollte, der offenbart (zumindest für mich) wes Geistes Kind er EVENTUELL ist!
          Ich wollte lediglich dazu anregen, dort nachzuschauen (auf dieser Seite), die Grundziele dort.
          Für wen das nichts ist, dem bleibt doch freigestellt, weiter nur Kommentare zu schreiben, sein eigenes Süppchen klein klein zu kochen-WEN das freut und nützt, ist dabei aber eben auch klar!

          PS.:an Maria Lourdes
          Wenn hier was verschwindet oder unvollständig erscheint, gehe ich wohl kaum davon aus, dass das an Dir liegt!

        3. Maria Lourdes

          Deine Kommentare sind im SpamOrdner abgelegt worden, natürlich nicht von mir – das macht WordPress immer wieder mal, also kein Grund zur Besorgnis!

          Gruss Maria Lourdes

  19. 7

    OstPreussen

    ScheiSS auf Erdowahn und die einheimische Lügenbrut! Endlich WAS dagegen tun-sich weiterinformieren, Kommentare schreiben, alles schön und gut-bringt aber NullKommaNull Veränderung. Egos und diffizile Ansichten zurückstellen, sich bei freitsbewegung.org anmelden, Treffen/Stammtische in den deutschen Heimat-Staaten
    des ewigen Bundes organisieren und aktiv handeln halte ich für überfällig.

    GruSS und Dank für die unermüdliche Arbeit an die heilige Maria Lourdes (und Lupo!)

    PS.:
    Wenn das alles nicht sinnlos sein soll, müssen wir alle endlich in die Pötte kommen-so schwer und schier unlösbar die Aufgabe auch scheint… Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    In diesem Sinne, meine Meinung-Namaste Euch allen!

    Reply
    1. 7.1

      Montefiore

      Meinst Du den Kampf gegen etwas oder den Kampf gegen das, was in einem selbst den Weg verbaut.
      Die Reihenfolge wäre zuerst das Zweite und dann das Erste.
      So gesehen Laß uns in die Pötte kommen.
      Meinst Du mit ewigem Bund den neuen Bund oder was ist das?

      Reply
      1. 7.1.1

        OstPreussen

        Natürlich sollten wir endlich das in uns selbst beiseite legen, was uns selbst daran hindert, den Weg verbaut, miteinander für unsere ureigensten Interessen tätig zu werden!
        Nimm z.Bsp. unsere Migrations”deutschen”-untereinander mögen Sie sich auch keineswegs alle grün sein, die ein oder anderen Differenzen haben.
        Geht es aber um Ihre eigenen Interessen als Gruppe (egal, ob Türken, Russlanddeutsche usw.), bilden die Ruck-Zuck erfolgreich Masse, Organisation.
        Mit dem ewigen Bund meine ich ganz einfach den Bund souveräner deutscher Staaten.
        Diese selbst bildeten ja erst das Deutsche Reich, was sich nach innen auf diese gründet, was nach außen dann die Grenzen dieses Bundes darstellt.

        Reply
      2. 7.1.2

        Hans-im-Glück

        Ein Kampf GEGEN etwas, was auch immer das sein mag, kann nicht gewonnen werden, weil dann immer die Energie in das hineingegeben wird, gegen das man kämpft.
        Und gegen das System können wir nicht kämpfen, da es stärker ist als wir. Es bezieht aber seine Kraft aus uns allen – da liegt der Hase im Pfeffer.

        Es kann also nur ein Kampf FÜR etwas sein, den wir führen müssen.
        Für Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden und Völkerfreundschaft.
        Und dieser Kampf ist zuerst einmal ein Kampf jeder/s Einzelnen um eine neue Lebensweise – nicht mehr im System mitmachen, das wertlose Luftgeld akzeptieren, den chemisch verseuchten Industriefraß samt ungesundem Fleisch kaufen und in sich hineinstopfen und so weiter – genug Hinweise, was jede/r sofort TUN kann, wurden ja schon gegeben.

        Alles andere sind nur Schau-Kämpfe…

        Reply
  20. 6

    Wasabi

    So wie der Zionismus und Talmudismus ist auch das Kirchenchristentum und der Islam nichts anderes als jüdischer satanismus.Man lese zum Beispiel den Koran.Er ist abgeschrieben aus dem Alten Testament,wie leicht zu erkennen ist.Also Chabadismus= Menschenverachtend, Lügnerisch,mörderisch wie jeder aus dem Zusammenleben mit solchen intoleranten “Menschen” kennt.
    Also die Geisteskrankheit des Judaismus!
    Naja ist bald zuende mit denen allen!

    Reply
    1. 6.1

      Montefiore

      Ich denke, daß Du es Dir hier zu einfach machst.
      Du hast recht in Bezug aufs Alte Testament.
      Alle die sich darauf berufen, sind mit dem Judentum infiziert.
      Ob Juden, Muslime, Katholen – alle diskriminieren HEUTE noch Frauen. Sie unterschlagen die Gleichwertigkeit und beten die Überlegenheit des Mannes herunter incl. Herrschaftsanspruch.
      Dabei sind die maßgebenden Logensäcke und Jesuiten alles Männer und was die treiben kann man sehen. Satansknechte die allermeisten.

      Reply
  21. 5

    einkritischerblick

    Erdogan ist ein widerlicher, unsympathischer Drecksack, von seiner Ausstrahlung und Charisma in etwa zu vergleichen mit der Nullnummer Schäuble. Zudem ruft er sogar in Deutschland die Türken dazu auf, sich nicht zu assimilieren, da das eine Sünde sei. Würde ein Deutscher Politiker zu den Deutschen sagen, Assimilation mit Türken sei eine Sünde, ich kann mir nicht mal im geringsten vorstellen, wie sich die Mediendreckschleudern innerhalb von Sekunden vor Empörung überschlagen würden. Ich denke, da würden manche für eine solch rechtsradikale, Fremdenfeindliche Volks-verhetzung gleich nach der Todesstrafe für diesen Deutschen Politiker plärren. Widerliches Gesindel…

    Reply
  22. 4

    Larry Summers

    Erdogans “antizionistische” Äußerungen sind nicht glaubwürdig und wohl eher eine Art Lippenbekenntnis, um in muslimischen Kreisen Sympathien zu erheischen. Man erinnere sich nur an den Vorfall im Mai 2010 als ein Boot mit türkischen “Gaza Aktivisten” von Israelis geentert wurde, wobei 9 Menschen ums Leben kamen. Damals spuckte Erdogan medienwirksam Gift und Galle gegen Isreal, was ihn aber im Falle Syriens nicht davon abhielt, seine prozionistische Haltung in irgend einer Form zu ändern.

    Reply
  23. 3

    Bernd Brecht

    Der Zionistenlakai Erdogan wettert also gegen den Zionismus… Wer es glaubt…!
    Er spielt ein doppeltes Spiel was leicht zu durchschauen ist. Denn er ist ein NWO-Mann d. h. selbst Zionist, der an die muslimische Welt mit seinen angeblichen Attacken gegen Israel-Zionismus, Sand in die Augen streut. Solche primitiven Aktionen sind ohne zweifel abgesprochen, bedenkt, wir haben es mit Satanisten zutun! Nicht zu vergessen den seit 2 Jahren gegen Syrien geführte Stellvertreterkrieg durch Mordende, Hirngewaschene Islamisten, mit Tatkräftiger Unterstützung Erdogans. Das alles wird für Israel getan!

    Der türkische Präsident Gül (AKP) sagt; “Seit bereit für die NWO.”

    AKP & Erdogan sind Freimaurerisch-Zionistisch:

    Reply
    1. 3.1

      Bernd Brecht

      Der türkische Präsident Gül (AKP) sagt; “Seit bereit auf* die NWO.”

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen