lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

„False Flag“ in Syrien führte zur Stationierung von Patriot-Raketen in der Türkei.

Posted by Maria Lourdes - 18/03/2013

massenvernichtungswaffenEs ist mittlerweile hinlänglich bekannt, dass die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen.

Für Millionen von Menschen ist es eine Tatsache, dass die Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington von westlichen Geheimdiensten inszeniert wurden. Selbst die Mainstreammedien verteidigen die offizielle Version nicht länger und ignorieren das Thema stattdessen.

Die Hauptrolle in diesem gnadenlosen Spiel dunkler Mächte haben die weltweit operierende CIA und ihr israelischer Gegenpart, der Mossad, inne. Beide Geheimdienste entpuppen sich als wahre Meister in der verdeckten Durchsetzung staatlicher Machtpolitik, und um sie herum spannt sich ein dichtes Netzwerk krimineller Machenschaften.

Das Misstrauen der Bevölkerung in die westlichen Regierungen wächst angesichts der Tatsache, dass die von den USA und der NATO geführten Angriffskriege weiterhin mit solchen Operationen unter falscher Flagge begründet werden. Jeder Widerstand aus den westlichen Bevölkerungen selbst, wird mit immer schärferen innenpolitischen Gesetzen unterbunden. Im Kern ging es nach dem Zerfall der Sowjetunion darum, die Vormachtstellung der USA über das nächste Jahrhundert zu sichern, und das ist auch heute noch die entscheidende Frage. Dazu wurden völkerrechtswidrige Angriffskriege auf Jugoslawien, Afghanistan, Irak und Libyen geführt. (Quelle: Die einzige Weltmacht – Brzezinski Zbigniew)

Der jüngste Angriff dieser Art fand am 3. Oktober in Syrien statt. Beim Iran plant man derzeit ebenfalls großangelegte Militärinterventionen. Bleiben wir erstmal bei Syrien…

Golf von Tonkin lässt grüßen! 

explosionEine Kurzmeldung in der Zeitschrift „Der Soldat“, die als Sprachrohr des österreichischen Verteidigungsministeriums gilt, lässt im wahrsten Sinn des Wortes eine Bombe platzen: NATO-Staaten bzw. die mit ihnen im syrischen Bürgerkrieg verbündeten Kräfte haben offensichtlich selbst jenen mörderischen Feuerüberfall im Oktober 2012 inszeniert, der als Begründung für die Stationierung von deutschen, US-amerikanischen und holländischen Patriot-Raketen in der Türkei an der Grenze zu Syrien diente. 

Am Mittwoch, 3. Oktober 2012 schlägt eine aus Syrien abgeschossene Granate im türkischen Grenzdorf Akcakale ein und tötet fünf Menschen, eine Mutter und ihre vier Kinder. Diese Granate tritt unmittelbar eine Lawine an politischen Ereignissen los:

  • Sofort beschuldigt die türkische Regierung die syrische Regierung, sie habe diese Granate abgefeuert. „Die Türkei wird solche Provokationen des syrischen Regimes, die unsere nationale Sicherheit bedrohen, niemals ungestraft lassen“, erklärt Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan noch am Mittwochabend in Ankara (1). Unmittelbar danach beschießt die türkische Artillerie Stellungen der syrischen Armee und tötet dabei – nach Angaben von Al-Jazeera – 34 Menschen.
  • Einen Tag später beschließt das türkische Parlament in einer Hauruck-Aktion eine Kriegsermächtigung für die Regierung. Ab sofort können türkische Soldaten Militäroperationen auch jenseits der Grenze in Syrien durchführen, „deren Rahmen, Zahl und Zeit von der Regierung festgelegt werden“.
  • Noch am Abend des 3.10.2012 tritt auf Ersuchen der Türkei in Brüssel der NATO-Rat auf Basis des Artikels 4 des NATO-Vertrags zusammen: „Die Parteien werden einander konsultieren, wenn nach Auffassung einer von ihnen die Unversehrtheit des Gebiets, die politische Unabhängigkeit oder die Sicherheit einer der Parteien bedroht ist.“ Der NATO-Rat verurteilt scharf die „aggressiven Handlungen“ und stuft diese als „Verstoß gegen das internationale Recht“ ein. Die syrische Führung müsse den „abscheulichen Bruch internationalen Rechts beenden“, heißt es in der NATO-Erklärung (2). Dass die syrische Regierung die Verantwortung für den Beschuss von Akcakale zurückweist, wird schlichtweg ignoriert. Die brennende Frage, wer da welche Granate und vor allem zu welchem Zweck abgefeuert hat, wird weder politisch noch medial gestellt.
  • Ohne weitere Untersuchung der Ereignisse wird die syrische Regierung zum Schuldigen erklärt: Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton ruft Syrien auf, die Gewalt zu beenden sowie die Souveränität und territoriale Integrität der Nachbarländer zu respektieren. Frankreichs Außenminister Laurent Fabius drängte auf eine deutliche Verurteilung der syrischen Regierung durch den UN-Sicherheitsrat. Sein britischer Kollege Hague unterstützte öffentlich die militärische Reaktion der Türkei. Auch der österreichische Außenminister Spindelegger macht sofort Damaskus für den Feuerüberfall verantwortlich (3). Die deutsche Kanzlerin Merkel ätzt in Richtung von Russland und China, die sich der NATO-Vorverurteilung nicht so einfach anschließen wollten: „Der UN-Sicherheitsrat erfüllt seine Aufgabe nicht, da China und Russland weitergehende Forderungen blockieren. Wir stoßen hier wirklich auf Widerstände, die mir zum Teil kaum verständlich sind“ (5).
  • Gleich nach dieser (Vor-)Verurteilung dreht der Westen an der militärischen Eskalationsschraube: Auf Basis des Artikel 5 des NATO-Vertrages (Beistandsverpflichtung, wenn ein NATO-Mitglied angegriffen wird) beschließen USA, Niederlande und Deutschland sog. Patriot-Rakten im türkischen Grenzgebiet zu Syrien zu stationieren. Der deutsche Außenminister Westerwelle vor dem Bundestag: „Wenn ein NATO-Partner um Hilfe bittet, dann müssen wir schon sehr gute Gründe haben, einer solchen Bitte nicht zu entsprechen. Solche Gründe sehe ich nicht“ (5).
  • In Deutschland wird der Beschluss im Dezember 2012 durch den Bundestag gewunken, bereits im Januar 2013 läuft die Stationierung der Raketensysteme an; gegen Ende Januar ist die Stationierung bereits weitgehend abgeschlossen – gegen heftige Proteste der türkischen Bevölkerung und Friedensbewegung.

Dazu muss man wissen: Mit Patriots können keine Granaten abgefangen werden, sie dienen zum Abschuss von Flugzeugen und ballistischen Raketen. Sie verfügen über eine sehr leistungsfähige Radaranlage, die Aufklärung in einem Umkreis von 150 km ermöglicht. Die Stationierung von Patriots liefert damit die technische Voraussetzung, um sog. „Flugverbotszonen“ einzurichten, und damit den syrischen Krieg nach libyschem Muster zu eskalieren.

Das wird zwar offiziell nicht zugegeben, die türkische Regierung hat das aber in Vergangenheit mehrfach gefordert. Unter dem Vorwand des Schutzes der türkischen Bevölkerung werden Waffensysteme installiert, die der weiteren militärischen Eskalation des syrischen Krieges bzw. der Konflikte in der gesamten Region dienen. Die große Mehrheit der türkischen Bevölkerung lehnt diese Stationierung ab. Sie wissen, dass es nicht um ihren Schutz geht, sondern darum, das Land immer weiter in einen kriegerischen Konflikt hineinzuziehen.

"Patriot"-Rakete vor Husumer KaserneSo weit also im Zeitraffer die Ereignisse seit dem 3. Oktober 2012. Der Auslöser, jene Granate, die an diesem Tag fünf Menschen in Akcakale tötete, wird mittlerweile kaum mehr erwähnt. Dabei hegten investigative türkische Journalisten von Anfang an Zweifel an der offiziellen Darstellung. So berichtete die türkische Zeitung Yurt (6) bereits wenige Tage nach dem Feuerüberfall, dass an Hand der Beschriftung der Mörsergranaten festgestellt worden sei, dass es sich tatsächlich um NATO-Munition bei dem Feuerüberfall gehandelt habe. Da die syrische Armee aber über keine NATO-Waffen verfügt, kämen nur die vom Westen unterstützten „Rebellen“ als Urheber in Frage. Doch in westlichen Medien und Politik war diese Frage tabu, solange die Beschlüsse über die Patriot-Stationierungen noch nicht durch die Parlamente gewunken waren.

Sprachrohr des Verteidigungsministeriums lässt Bombe platzen 

Jetzt, wo die Fakten gesetzt, die Entscheidungen abgenickt und die Waffensysteme stationiert sind, ist eine Lücke in der offiziellen Informationsblockade aufgegangen. Eine kleine, aber offiziöse, sodass entsprechendes Hintergrundwissen vorausgesetzt werden kann. Die Zeitschrift „Der Soldat“, die laut Herold „als offizielles Sprachrohr des österreichischen Verteidigungsministeriums“ gilt, lässt in der Ausgabe Nr. 1/2013 vom 18. Januar 2013 in einer ebenso kurzen wie brisanten Meldung im wahrsten Sinn des Wortes eine Bombe platzen:

soldat zitat„Türkei: Jene Werfergranate aus Syrien, die fünf Türken tötete, stammt eindeutig aus NATO-Beständen. Es scheint so, als hätte das NATO-Mitglied Türkei die syrischen Aufständischen mit Waffenlieferungen unterstützt. Allerdings müssten diese Lieferungen mit anderen NATO-Staaten abgestimmt sein.“ (7)

Diese wenigen Zeilen lassen keinen Stein der bisherigen westlichen Propaganda auf dem anderen. Folgender Tathergang rund um den 3.10.2012 bekommt überwältigende Plausibilität:

1) Die NATO bzw. NATO-Staaten bewaffnen die „Rebellen“ in Syrien.
2) Diese NATO-Verbündeten schießen mit diesen Waffen auf das NATO-Mitglied Türkei und töten dabei fünf Menschen.
3) Dieser inszenierte Feuerüberfall wird sofort der syrischen Regierung in die Schuhe geschoben, um eine Legitimation zu haben, NATO-Raketen an der türkisch-syrischen Grenze zu stationieren und den Konflikt weiter anzuheizen.

Der Golf von Tonkin-Zwischenfall* lässt grüßen. Diese Politik ist nicht neu: Viele Kriege des Westens der letzten Jahrzehnte (Irak, Jugoslawien, Afghanistan, Libyen, usw.) wurden durch gezielte Lügen- und Desinfomationskampagnen aufbereitet – und doch erschüttert und empört es immer wieder aufs Neue, mit welcher Kaltblütigkeit NATO- und EU-Machthaber die Menschen hinters Licht führen, um an der Gewaltspirale im Nahen Osten zu drehen. Diese Politik ist brandgefährlich und kann die ganze Region in den Abgrund stürzen – mit ungeahnten globalen Auswirkungen. Sog. Raketenabwehr-Schilder wie die Patriots haben nichts mit dem Schutz der Menschen zu tun, sondern sind Instrumente, um direkt in den syrischen Krieg einzugreifen. Und sie eignen sich als „Schilder“, die potentielle Zweitschläge neutralisieren können, um in deren Schutz ungehindert Erstschläge ausführen zu können. Sie sind Instrumente für einen Angriffskrieg. Das könnte gerade bei den Kriegsvorbereitungen gegen den Iran noch eine Rolle spielen.

Sofort aus der Anbindung an die Bundeswehr aussteigen!

  • Wir rufen daher alle Menschen auf, die Informationen über diese ungeheuerlichen Lügen, mit der die Patriot-Stationierung offensichtlich selbst herbeigebombt bzw. herbeigemordet wurde, weiter zu verbreiten und Druck auszuüben, dass diese Waffensysteme sofort wieder demontiert werden.
  • Wir rufen die Medien auf, das zu tun, was sie bislang versäumt haben: die Menschen zu informieren und kritisch nachzufragen statt Verlautbarungsorgane der Mächtigen zu sein.
  • Wir rufen die österreichische Regierung auf, endlich aus dem Schulterschluss mit den NATO- und EU-Kriegsparteien auszubrechen und wieder eine aktive Friedens- und Neutralitätspolitik zu betreiben.

Gerade der Nahen Osten braucht Dialogstifter statt Brandstifter. Ein erster Schritt muss es sein, aus der bereits weit gediehenen Anbindung des österreichischen Bundesheeres an die deutsche Bundeswehr auszusteigen.

Berlin hat mit der Stationierung von Patriot-Rakten eine Scharfmacherrolle in der Region übernommen. Österreich muss daher sofort raus aus den EU-Battlegroups und die Einbindung in das deutsche EU-Streitkräftekommando in Ulm sowie die ständigen gemeinsamen Militärmanöver mit der Bundeswehr beenden. 

Solidar-Werkstatt und DIDF haben das bereits im Dezember 2012 anlässlich der Beschlussfassung über die Stationierung deutscher Patriot-Raketen in der Türkei gefordert. Angesichts der jüngsten Enthüllungen ist das umso gebotener.

Lassen wir nicht locker, werden wir nicht müde, den Militarisierern entgegenzutreten und ihre Lügen aufzudecken. Eine starke Friedensbewegung kann ihnen Grenzen aufzeigen. Und das müssen wir rasch tun. Denn wer zu solchen mörderischen Inszenierungen wie am 3. Oktober 2012 fähig ist, dem ist noch verdammt viel zuzutrauen. Unwillkürlich fallen einem die düsteren Abschiedsworte des scheidenden Euro-Gruppen-Chefs Jean Claude Juncker bei seiner diesjährigen Neujahrspressekonferenz ein: „Das Jahr 2013 könnte ein Vorkriegsjahr werden wie das Jahr 1913, wo alle Menschen an Frieden glaubten, bevor der Krieg kam“ (8).

* Der Golf von Tonkin-Zwischenfall: Am 4. August 1964 lief der amerikanische Zerstörer „Maddox“ östlich der nordvietnamesischen Hafenstadt Haiphong in den Golf von Tonkin ein. Den Befehl dazu hatte der damalige US-Präsident Lyndon B. Johnson erteilt – mit Folgen, die den Gang der amerikanischen Geschichte dramatisch veränderten. Denn mit der „Maddox“, die angeblich von Torpedos angegriffen wurde, begann der Krieg in Vietnam und damit die größte Katastrophe, in die Amerika jemals getaumelt war. hier ein Video zum Thema.

Quellen Link und Literaturverweise

(1) zitiert nach WAZ, 03.10.2012
(2) zitiert nach Tagesschau, 04.10.2012
(3) zitiert nach: ORF-Abendjournal, 04.10.2012
(4) Stern, 05.10.2012
(5) Die Zeit, 21.11.2012
(6) http://www.yurtgazetesi.com.tr
(7) Der Soldat, 1/2013, 18.01.2013
(8) Kurier, 13.1.2013

Solidar-Werkstatt Österreich (16.03.2013) www.solidarwerkstatt.at

Patriot-Raketen in der Türkei nur Verteidigungswaffen?

Merkel: “Die Türkei ist NATO-Mitglied, es ist selbstverständlich, dass wir unseren Bündnispartnern auch beistehen”

Jürgen Elsässer, NATO-Kriege der letzten Jahrzehnte, die Entwicklung der NATO, um die kürzlich entsendeten Patriot-Raketen an die türkisch-syrische Grenze, sowie Israel und den Iran.

Dritter Weltkrieg durch Syrien- und Irankrise? Durch einen Dritten Weltkrieg zur Neuen Weltordnung?

Operationen unter falscher Flagge – Die CIA und die geheime Geschichte der amerikanischen Kriege.

Die einzige Weltmacht – Brzezinski, Zbigniew. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion existiert nur noch eine Supermacht auf dieser Erde: die Vereinigten Staaten von Amerika. Und noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Nation über so große wirtschaftliche, politische und militärische Mittel verfügt, um ihre Interessen durchzusetzen. Noch nie gelang es einer Demokratie, zur ersten und einzigen Weltmacht aufzusteigen.

Das eurasische Schachbrett – Bernhard Rode deckt in dieser umfangreichen Studie auf, dass es den USA in Wirklichkeit um die Durchsetzung einer geheimen Jahrhundertagenda geht, deren Hauptziele die Beherrschung Eurasiens und die Kontrolle seiner immensen Rohstoffvorräte sind. Ausführlich geht er dabei auch auf die Denkschulen der angloamerikanischen Geopolitik ein.

11 Antworten to “„False Flag“ in Syrien führte zur Stationierung von Patriot-Raketen in der Türkei.”

  1. Montefiore said

    Der Junker (mit seinem Vorkriegsjahr 2013) redet einfach viel zu viel.
    Und meistens Dunkaake.
    1913 wurde schon soviel gehetzt und Propaganda gegen das Deutsche Reich (über Jahre) betrieben, da herrschte schon Kriegsfieber, und da sollen alle an Frieden geglaubt haben.
    Der Bursche ist so verlogen und verkommen (das ist bei Zionisten meist so).
    Dem würde ich gerne, wie einst der Häwelmann dem Mond, übers Gesicht fahren.

    Ansonsten ist dieses Vorgehen der USA Saatsräson.
    Nachzulesen bei M. Khan: Die geheimen Hintergründe der amerikanischen Kriege

    Merkel, der fette Pinscher (kann noch nicht mal das Bein heben, will aber mit den großen Tölen pinkeln gehen), wird an der Leine dort hingeführet und Erdogan möchte ein bißchen Gebietsgewinn erzielen – zum Wohle des „neuen Machtzentrums“ Ankara. Billiges Großmannsgehabe – will ein paar Stücke, wie ein Schakal, wenn die Großen (unsere Befreier und Knebler) die syrische Leiche fleddern (fleddern können sie – siehe nach WK1+2).
    Die Zionisten hören erst auf, wenn sie alle Reichtümer der Welt besitzen, das Recht meinen sie zu habe. Jahwe, immerhin einer der Elohim, habe es ihnen gesagt – meinen sie.
    Also reiner Materialismus mit dazugehörender Ideologie.
    Und darum sind diese Fanatiker (Fundamentalisten) so gefährlich und bösartig.
    Was der Geist dazu sagt ist ihnen fremd. Ihre Organe sind dafür zu diesseitig primitiv entwickelt.
    Sie können zwar „lesen“ aber nicht „hören“.
    Denn das was sie lesen ist schon ewig alt, auf einem geistigen Nivo, das Menschen im Groß als schlachtbar bezeichnet (Talmud/Thora).
    Und damit ziehen sie durch die Lande, den Armen heuchelnd, Hilfe heischend, den Sack füllend und das scharfe Messer gut versteckend.
    Ich rede nur von Zionisten und nicht von Arabern und verwandten Stämmen.

  2. RosenDesOrients said

    Hanu(man)s Nachfahren sind also an der Spitze der Weltpolitik und in den Medien angekommen ..und vesuchen nun die Welt zu beherrschen? Nach der großen Sinnflut auf der Erde, haben sie die Länder überfallen und um Tausende Jahre zurückgeworfen.

    Ihr Blut ist des Affen gleich.

    Auf der Welt ist ein Krieg zw. Mensch und Affenmensch, mit nach Hinten gezogenen Ohren und zu eng sitzenden Augen,..mit einem Horizont eines Affen.

    Erstaunlich, wir leben bald im „Planet der Affen“.

  3. Gerechtigkeitsapostel said

    Auch der I. und II. Weltkrieg wurde u.a. durch Anschläge unter falscher Flagge Deutschland aufgezwungen. Das heißt, es wurden Auftragsmorde, Auftragsanschläge und Auftragsmassaker begangen, die Hitler in die Schuhe geschoben wurden, um Kriegsvorwände zu inszenieren. Ziel war in Wirklichkeit, das deutsche Volk zu zerstören.

    Auftraggeber dieser Morde, Anschläge und Massaker waren mächtige zionistische und prozionistische, hochgradfreimaurerische und hochgradjesuitische Hasser der seinerzeit gegen viele Widerstände errungenen echten deutschen Souveränität (Unabhängigkeit von ausländischen und nichtdeutschen Einflüssen, erfolgreiche Zerschlagung von Monopolen, Verbot jeglichen Lobbyismus), Hasser der deutschen Homogenität und Wehrhaftigkeit, Hasser der deutschen Unabhängigkeit in Währung und Wirtschaft und des hohen deutschen Ansehens in der Welt, Hasser des seinerzeit erarbeitetendes hohen Lebensstandards für das breite deutsche Volk (der wesentlich höher und gleichmäßiger verteilt war als der Lebensstandard der zionistisch beherrschten Länder wie z.B. Großbritannien, wo eine riesige Schere klaffte zwischen Bitterarm (trotz Arbeit) und Ultrareich (aus Zinswucher, Spekulation, und Schinden des arbeitenden Volkes und Ausplündern der Kolonien). Sie hassten den seinerzeit erreichten und noch steigenden hohen Grad in Bildung, Kultur, Familien-, Frauen- und Kinderwertschätzung und -ansehen, Volkszufriedenheit und Volksbewusstsein, hohe Wertschätzung und hoher Grad von Können und Wissen bei Familienarbeit und Kindererziehung, bei Handwerksberufen, Technikern und Ingenieuren in kleiner Selbstständigkeit (dagegen keine Wertschätzung für Intelektuelle Schwätzer, und Ächtung von Schmarotzern, Faulen, Unehrlichen), Wohlstand, Zufriedenheit, Hygiene, Forschung, Medizin, der für die breiten Massen der Deutschen erreicht war und noch stieg, und für andere Völker in den Augen der zionistischen, hochgradjesuitischen und hochgradfeimaurerischen Machthaber ein Negativbeispiel darstellte, hätte er doch ihre Völker, die unter ihrer Armut litten, zur Revolution gegen sie selbst führen können.
    All das lief also den Zielen der Weltdiktaturplaner, die schon damals die Vorherrschaft des Judentums über die Welt und das Sklaventum für die übrigen Völker kurz vor Vollendung sahen, entgegen. Die Auftragsmorde, -anschläge und -massaker dienten dazu, um sie Hitler in die Schuhe schieben und die Kriege (in Wirklichkeit gegen das deutsche Volk) zu begründen, mit denen das vorbildliche Deutschland vernichtet und zerstückelt den Nachbarländern zugeschlagen werden sollte.

    Lesen Sie folgende Bücher (Wie 35.000 Buchtitel in den letzten 20 Jahren(!) in Deutschland, zu historischen und aktuellen Wahrheiten, die nicht ans Licht kommen sollen, wurden und werden solche Bücher zu Unrecht unterdrückt, die Autoren und Verleger zu Unrecht diffamiert, ruiniert, mundtot gemacht, in die Psychiatrie gesteckt, inhaftiert, ja sogar nicht selten ge“selbst“mordet. Die Bücherinhalte sind jedoch zu finden, wenn man sich Mühe gibt. Ablenkung und Täuschung wird heutzutage rund um die Uhr verbreitet, Wahrheit muss man sich hinter zig Ecken und unter zig Schichten von Heuchelei, Täuschung und Lügen mühsam suchen.):

    “Der Jahrhundertkrieg 1939-1945″ nur von dem Autor Helmut Schröcke (der 92jährige Autor und sein Verleger Wigbert Grabert wurden 2013 zu Unrecht erneut zu Haftstrafen verurteilt, die gesamte Neuauflage unmittelbar nach Fertigstellung des Drucks auf Betreiben zionistischer Kreise beschlagnahmt, um den Verlag zu ruinieren, da er auf den Kosten sitzen bleibt).
    “Wahrheit für Deutschland” von Udo Walendy (diesem Autoren geschah dasselbe ebenfalls mehrmals).
    „Geschichte der Verfemung Deutschlands, mind. 8 Bände, von Dr. jur. et Dr. phil. et Dr. pol. Franz J. Scheidl
    „Ein Riesenverbrechen am deutschen Volke“ von Walter Lüftl
    “Der deutsche Aderlass” von Claus Nordbruch (unterdrückt)
    „Verbrechen an Deutschen“ von Alfred de Zayas
    „Wie der Weltkrieg 1914 gemacht wurde“ von Erich Ludendorff
    „Der Widerstand im Dritten Reich“ von Heinz Roth (Richtigstellung der offiziellen Darstellung)
    Erster und zweiter „Leuchter-Report“ von Ing. Fred Leuchter (unterdrückt)
    „Rudolf-Gutachten“ von Diplom-Chemiker Germar Rudolf
    „Die geplanten Seuchen: Aids, SARS und die militärische Genforschung“ von Wolfgang Eggert
    “Verschwiegene Schuld” vom Kanadier James Bacque
    „Erst Manhattan, dann Berlin: Messianisten-Netzwerke treiben zum Weltende“ von Wolfgang Eggert
    „Angriff der Falken: die verschwiegene Rolle von Mossad und CIA“ von Wolfgang Eggert
    „Der geplante Tod“ von James Bacque
    “Das Medienmonopol” von M.A. Verick (als e-book immer auf neuestem Stand)
    „Sklaven ohne Ketten” von Karlheinz Krass (e-book, dto.)
    “Machtfaktor Zionismus” von Claus Nordbruch
    “Cross Border Leasing: Ein Lehrstück zur Enteignung der Städte” von Werner Rügemer
    “Hirten & Wölfe – wie Geld- und Machteliten sich die Welt aneignen” von Hans-Jürgen Krysmanski
    “Die Berater” von Werner Rügemer (behandelt die erneute, aktuelle gigantische Ausplünderung Deutschlands, mittels Strohmännern und Strohfirmen, im Auftrag von anonymen zionistischen Multimilliardären),
    “0,1 % – das Imperium der Milliardäre” von Hans-Jürgen Krysmanski
    “Satans Banker” von Andrew Carrington Hitchcock
    “Tavistock-Institut: Auftrag Manipulation” von John Coleman
    „Die 13 satanischen Blutlinien“ von Robin de Ruiter
    “Juden fragen” von Claus Nordbruch
    “Der Bankier: Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim” von Werner Rügemer
    “Heuschrecken im öffentlichen Raum: Private Public Partnership” von Werner Rügemer
    “Die Weltrepublik – Deutschland und die neue Weltordnung” von Claus Nordbruch
    „Rating-Agenturen“ von Werner Rügemer
    „ Cross Border Leasing, Lehrstück zur Enteignung der Städte“ von Werner Rügemer
    “Versklavte Gehirne” von Heiner Gehring
    ” Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle” von Grazyna Fosar und Franz Bludorf
    “Die Schock-Strategie” von Naomi Klein

  4. Das Lügen hat eine lange Tradtition, das wissen wir inzwischen zur Genüge, hab deshalb in meinem „Blögchen“ auch nochmal auf die Lügen des Guido Knopp verwiesen.
    Herzlich grüßt der
    Dorfschreiber

  5. Andy said

    Meine Hochachtung dem Kommentar und Kommentator.
    Hier noch ein paar Titel, die neben vielen anderen von den Autoren verfassten Schriften, kostenlos von der Internetseite runtergeladen werden koennen:
    http://archive.org/details/Ludendorff-Erich-Wie-der-Weltkrieg-1914-gemacht-wurde
    http://archive.org/details/Wellinghusen-Lena-Rom-Judas-Kriegshetze
    http://archive.org/details/LudendorffErich-SchaendlicheGeheimnisseDerHochgrade
    http://archive.org/details/DasGeheimnisDerJesuitenmachtUndIhrEnde

  6. Wanderer said

    Der Vollständigkeit wegen sei noch erwähnt, dass die Rebellen einen C-Waffen Anschlag auf die Zivilbevölkerung verübt haben und diesen der syrischen Regierung in die Schuhe schieben will.

    http://de.rian.ru/politics/20130319/265756429.html

    MfG

  7. Frank said

    Bei Alles Schall und Rauch geht Freeman so langsam die Sicherungen durch. Wenn Russland, China und der Iran als geheimer Erfüller der NWO uns eine Seifenoper der Extraklasse präsentieren. Mag sein das Russland und China bei Bilderberg oder Yes eingeladen werden. Das hat aber ganz andere Gründe, denn ohne China und Russland geht es eben nicht mehr weiter. Das Yes Treffen zeigt ebenfalls das Russland zum Mitgestalten oder zwecks der gemeinsamen Absprache eingeladen wird. Aber auch bei ganz offiziellen Treffen, wie beim G-8 Gipfel oder WTO-Treffen sind beide Länder vertreten. Weiter beachte man auch die Informationskrieg Führung beider Länder. Es wird auch nicht immer die volle Wahrheit oder geheime Operationen ausgeplaudert. Dafür ist die westliche Welt noch zu gefährlich. Man schaue sich dazu mal beide Artikel an und entscheide einfach aus dem Bauch heraus, wie China und Russland für die Rothschild-Banken arbeiten!

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/03/das-ostliche-pendant-der-elitetreffen.html

    http://german.ruvr.ru/2013_03_19/Dustere-Prognose-Uberlebenskrieg-westlicher-Eliten/

  8. Hans-im-Glück said

    Sensation: Rußland will die US-Bevölkerung aufrüsten!

    So oder ähnlich würden die Hauptströmungsmedien wohl „aufmachen“:
    http://blog.foreignpolicy.com/posts/2013/03/19/russia_wants_steven_seagal_to_reform_us_gun_laws

    😉

  9. […] “False Flag” in Syrien führte zur Stationierung von Patriot-Raketen in der Türkei – Es ist mittlerweile hinlänglich bekannt, dass die US-Politik und die amerikanischen Geheimdienste seit jeher vor keiner Tat zurückschrecken, um ihre Interessen durchzusetzen. Für Millionen von Menschen ist es eine Tatsache, dass die Anschläge vom 11. September 2001 in New York und Washington von westlichen Geheimdiensten inszeniert wurden. Selbst die Mainstreammedien verteidigen die offizielle Version nicht länger und ignorieren das Thema stattdessen. hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: