ad
ad

Related Articles

100 Comments

  1. Pingback: http://www.2tes-deutsches-reich.de | deutschlandblog2012

  2. 24

    templarii

    Russland sit keineswegs solch eine schöne, nette, kulturelle Kultur.. Fragt mal die Länder drumrum.

    Reply
    1. 24.1

      bombrom

      Die Peripherieländer hatten dank der UdSSR einen höheren Lebensstandard, als das russische Kernland selbst. Als der UdSSR zerfallen ist, haben diese auch anteilig mehr verloren und jammern deswegen auch mehr. Außerdem „wess‘ Brot ich ess, dess‘ Lied ich sing‘“. Im Moment zahlen das Brot die Amerikaner, weil sie das Geld drucken und dieses Brot den anderen auf diese Weise stehlen. Aber nicht mehr lang. Dann kommen die „drumrum“ wieder angelaufen und betteln um Schutz und Aufnahme (wie seinerzeit Georgien). Dann ist Russland in ihren Augen wieder ein schönes, nettes und kulturelles Land. Nur ein paar Jährchen noch…

      Reply
  3. Pingback: Hauptmilitäranwaltschaft Russische Föderation | Gerswind

  4. 23

    kopfschuss911 (5%-Club)

    Du brauchst nicht flüchten – wir lassen dich freiwillig ziehen! (Aber mach´ endlich…)

    Reply
  5. 22

    Hans-Dieter

    Wir wissen ja alle, daß dies öffentliche Seiten sind und die Kommentare wie die Einstellungen des Blogbetreibers verfolgt und kontrolliert werden!.

    Herr Putin agiert nach den Interessen seines Landes.
    Alles, was ihm dient und nutzt, wird entsprechend verwendet, so die kleinstaatlichen Lösungen mit einzelnen Ländern wie der BRD und dann der Gesamtzusammenhang mit Europa und USA.

    Die fernen OPTIONEN UND PLANUNGEN WIE EVENTUALITÄTEN kommen nach einem Zeitfenster und sogenannten Steigerungsverhalten zum Zuge wie von der Gegenseite auch.
    Ob das nun abgestimmt ist, ist eine andere Sache und Überlegung.

    Für die BRD ist interessant, die weiteren Tatsachen und Gegebenheiten, die die russische Seite vorfindet im Falle eines Falles.
    Deswegen wiederhole ich gerne immer wieder SAMMLUNG IST NOT-WENDIG, und zwar im Zusammenschluß von Gruppenbildung nach Postleitzahl. (gegenseitige Informationen, Hilfen, auch kostenpflichtige Tätigkeiten von organisierten Gruppen, wie Bewachungen…)..
    Von der Bevölkerung ist nichts zu erwarten, in der Mehrheit. Diese sitzt abends vorm Fernseher nach der täglichen Arbeit, müde und abgeschlagen, hat keine Lust und keine Kraft mehr, sich geistig im Internet zu informieren.

    Die Gesellschaftsstruktur ist auseinandergefallen durch Egoismus, Ich- Bezogenheit, Selbstsucht, andere Gesellschaften, die kollektivbezogen sind, wie Moslems, Türken und andere Ausländer, sind der zerfallenden deutschen Kultur überlegen und saugen sie nach und nach auf.
    2020 sollen die Hälfte der Bewohner Ausländer sein (viele Kinder und Einwanderung).

    Der erschienene Bericht von AUTARKES RATTELSDORF …How to…..Widerstand ist so nachvollziehbar.

    Insgesamt wird die deutsche Öffentlichkeit eingeschüchtert, nicht wahrheitsgetreu informiert, zensierte Berichte, wer Wahrheiten offenlegt, gilt als rechts, braun, wer positive Veränderungen will, DIE DEM EIGENEN VOLKE ZUGUTE KOMMEN, gilt als Nationalistisch und so weiter….

    Also ein bewußter und absichtlicher Kampf gegen die eigene Bevölkerung, mitverursacht durch die Besetzung Deutschlands durch die USA und Englands und weiterer.

    Der russische Auslandsgeheimdienst ist gut informiert über die Aktivitäten der außerparlamentarischen Oppositium in ganz Europa.
    Es wird im Falle eines Falles eventuell zu einer anderen Konstellation kommen, bei der in der Folge wieder Deutsche und Europäische Interessen berücksichtigt werden.
    Dann wird es mit der frechen, unverschämten und rücksichtslosen Machtergreifung ausländischer Gruppen ein Ende finden. Bis dahin muß eine Gruppenbildung nach Postleitzahlen aufgebaut sein, aber nicht so von Interessenten, daß sie beispielsweise auf gestellte Fragen keine Antworten geben und denken, weiter egoistisches Interesse machen zu können. Auf diese Weise ist eine Gruppenbildung von vorne herein zum Scheitern verurteilt.

    Reply
    1. 22.1

      Pater A. Isidor

      Was noch? Der Text passt genau hierher – wie die Faust aufs Auge?

      Höchste Zeit, daß auch in Nordkorea eine vom Ausland bezahlte bzw. finanzierte Freiheitskämpfer-Truppe aufgestellt und mit Waffen aufgerüstet wird, die dem Land die entsprechende Freiheit vom kommunistischen “Terror-Regime” bringen wird?

      Nachdem es sich bei Nordkorea offenkundig ein UDSSR-Protektorat mit einem Protektorats-Marionetten-Regime a la Honecker-DDR handelt, macht es jetzt auch durchaus Sinn, wenn alle in Russland stationierten Geheimdienst-CIA-CI5-Böckler-Ebert-Adenauer-Goethe-STAATS-STASI-UNO-UNHCR-WWF-IWF-DRK-Stiftungs-Organisationen der BRDDR und des gesamten Westens überprüft und überwacht und kurzfristig verboten und des Landes verwiesen werden? (Saddam Husseiyin lässt schön grüssen, denn auch er hat zu seinen Lebzeiten alle Geheimdienst-Organisationen aus seinem Land Irak gejagt!)

      Da hilft doch wieder nur noch die sofortige Republikflucht, solange es noch irgendwie geht?
      Meint Pater A.Isidor
      bis in alle Ewigkeit
      Amen

      Reply
  6. 21

    Waffenstudent

    Passend zum Besuch des neuen Zaren der Spiegelbeitrag als Erinnerung an die Schrecken der Roten Armee 1945 – In diesem Fall greift der BRDDR-Kolaborateur gerne auf historisches Tagebuchmaterial zurück. Hinsichtlich Dresden, Freudenstadt und der US-Massaker 1945 von Holzheim und Paderborn dürfen jedoch nur die Sieger berichten:

    http://einestages.spiegel.de/s/ab/28266/maedchen-tagebuch-aus-dem-zweiten-weltkrieg.html

    Reply
  7. Pingback: Wissen ist Macht | BildDung für das VOLK

  8. 20

    Pater A. Isidor

    Fuck Putin and IM Erika. Ist da was dran?

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/hannover-messe/rundgang-merkel-putin-femen-protest-29913106.bild.html

    Fragt sich Pater A. Isidor

    Reply
      1. 20.1.1

        Pater A. Isidor

        Schlechte Karrikatur: IM Erika war Erich und Margot Honeckers FdJ-Sekretärin.

        FdJ-MitgliederInnen waren in Blau gekleidet mit einer goldenen Sonne über dem goldenen Ährenkranz-Emblem und mit dem FdJ-Kürzel eingestickt!

        “FdJ” bedeutete in den internen FdJ-Kreisen: “Fangt die Juden – noch bevor die Sonne aufgeht”

        Meint Pater A. Isidor

        siehe auch: https://www.google.de/search?q=fdj+emblem&hl=de&rlz=1T4MDNE_deAT467DE502&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=3-tiUZOeFYHXtAaSz4CgAw&ved=0CDMQsAQ&biw=1441&bih=676

        Reply
        1. 20.1.1.1

          Hans-im-Glück

          An den sog. “Pater…”:
          Sie verlassen langsam aber sicher den Boden des Anstands.
          Solche unsinnigen Aussprüche für FDJ sind nicht bekannt – es sei denn aus bestimmten Kreisen – damit wäre dann auch Ihre geistige Herkunft klar.
          Ich reihe mich diesbezüglich bei den anderen Kommentatoren ein…

        2. Pater A. Isidor

          Lieber Hans-Im-Glück,

          diesen Ausspruch habe ich persönlich offenbart bekommen von einem NVA-Offizier!

          Oder warum glaubst Du denn, daß die Fahnen und die Embleme der FDJ in der BRDDR seit über 20 Jahren in der BRDDR gesetzlich und obendrein strafbewehrt verboten sind?

          Solltest vielleicht mal ein paar Silvester auf einer Volkshochschule nachsitzen!

          Meint Pater A. Isidor

        3. Hans-im-Glück

          Wie wäre es mal mit ein paar konkreten Angaben, von wem der o.g. “Ausspruch” genau stammt? Wann, wo, welche Waffengattung, Dienstgrad etc.?

          Von einem strafbewehrten Verbot des FDJ-Emblems habe ich tatsächlich noch nichts gehört – wie wäre es, wenn da mal ein Quellenhinweis kommt?

        4. Pater A. Isidor

          Lieber Hans-im-Glück, Du solltest entweder eine von Adolfs Volkshochschulen besuchen oder bei Guckle nachkucken! Und einen NVA-Offizier verrät man nich!

          https://www.google.de/search?q=fdj+emblem+verbot&hl=de&rlz=1T4MDNE_deAT467DE502&biw=1441&bih=676&source=lnms&sa=X&ei=KfBkUazwCoHcswbd-4GACQ&ved=0CAYQ_AUoAA

          P.I.G.

        5. Hans-im-Glück

          Mein lieber Freund,
          Deine Antwort zeigt, daß Dir einiges an politischem Verständnis fehlt.
          Es ist nicht die FDJ verboten, sondern die “FDJ in Westdeutschland” – über den feinen Unterschied darfst Du allein nachdenken.
          Und Deine ausweichende Antwort zum NVA-Offizier beweist, daß Du Dir das nur ausgedacht hast.
          Hör endlich auf, hier Stimmung zu machen – wir wollen vernünftige Informationen, mit Quellenangaben, und nicht unsinniges Geschwätz von einem, der politisch nicht differenzieren kann.
          Such Dir eine vernünftige Arbeit – das was Du hier machst, wird Dir noch sehr auf der Seele liegen.

  9. 19

    Pater A. Isidor

    Pater A. Isidor findet es immer wieder lustig, wenn Leute, die sich mit den gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-Monopolen weiterbilden und fortbilden, sofort aufjaulen, wenn neue Meinungen, Einlassungen und Sichweisen auftauchen?

    Meint Pater A. Isidor

    Reply
    1. 19.1

      kopfschuss911 (5%-Club)

      Gleichgeschaltete Judenknechte halten besser ihr dummes Maul…

      Reply
      1. 19.1.1

        Wanderer

        …an deiner Seite steht.

        Die Geschichte im Hinterkopf, den Blick voraus, die Sinne geschärft, Schild und Schwert in der rechten Hand. Auch wenn ich verbale Kraftausdrücke verabscheue sind sie verständlich, da mir die gleichen Fehler unterlaufen. Aber das Herz, das HERZ gehört an den rechten Fleck!

        MfG

        Reply
        1. 19.1.1.1

          kopfschuss911 (5%-Club)

          Danke für Dein Verständnis, Wanderer! Meine “Spezialität” sind sie auch nicht, aber für manches gibt es keine “guten” Worte…

  10. 18

    Pater A. Isidor

    Bitte sofort alle aufstehen und losfahren – aber sofort und gleich!

    Eilmeldung + Einladung GG 146:

    Rußlands Präsident WLADIMIER PUTIN IST AUF DER HANNOVER MESSE!!! MORGEN IST DIE BEGEHUNG DER MESSE!

    = SPONTAN KOMMEN WER KANN:

    ÖFFENTLICHKEITSWIRKSAME AKTION = MEDIENWIRKSAMES EREIGNIS! = FILMEN!!!

    “WIR WURDEN NICHT BEFREIT! Wir sind nach wie vor ein USA-DUMA-Protektorat!

    Die Beseitigung der 1961 erbauten und 1989 wieder beseitigten Mauer war eine Farce und eine totale Volksverdummung und Volksverblödung (Brot und Spiele für alle verdummten und verblödeten BRDDR-Idioten und BRDDR-Zwangsarbeiter und BRDDR-Knechte und -Mägde)

    NAZI-STASI-KOLONIE BRD-EUDSSR

    GG 146 / GG 139

    STAATENLOS.INFO”

    Treffen: 9:30 morgen – am Montag 8. 4. 2013 am Haupteingang der Messe.

    http://www.focus.de/videos/diverses/begleitet-von-protesten-merkel-und-putin-eroeffnen-hannover-messe_vid_36526.html

    Den Faschismus und seine menschenverachtenden Faschisten öffentlich enttarnen!

    Heimatliche Friedensgrüße von Rüdiger Klasen

    0162- 9027725
    038852/58951
    http://staatenlos.info/

    Deutschland ohne Regierung?

    Reply
    1. 18.1

      kopfschuss911 (5%-Club)

      O.k., Paterchen – das war´s.
      Der 146er ist ein reiner System-Schutz-Artikel und der 139er das Antideutscheste, was dein Grunzgesetz zu bieten hat. 👿

      Jetzt weiß ich endgültig, was ich vor dir Judenknecht zu halten habe. Du kannst einpacken und dich unauffällig verpissen.

      P.S.: Wenn du zu dieser “Veranstaltung” fährst, grüß´ den Verräter und System-Zombie “Kunkelmann” von mir! 😈

      Reply
  11. 17

    Larry Summers

    Alle Welt regt sich über den tumben Systemling Schönenborn auf und freut sich darüber, wie Putin diesen bloßstellen konnte.

    Merkt es eigentlich keiner, daß mit derartigen Meldungen Unzufriedene lediglich in die Fänge des nächten von der NWO gelenkten Rattenfängers getrieben werden sollen? Oder haben alle schon vergessen, daß Putin gleich nach seiner Wiederwahl nach Israel gereist ist, wo es ihm ein besonderes Anliegen war, sich gegen eine Revision der (gefälschten) Geschichtsschreibung in Bezug auf den 2. Weltkrieg auszusprechen?

    Viele Leser erscheinen derart vergesslich oder von Wunschdenken beseelt, daß sie trotz mannigfacher Hinweise auf eine NWO-Zugehörigkeit Putins immer noch darauf hoffen, er würde sie von der NWO Knechtschaft befreien.

    Der Honigmann Blog treibt dies sogar noch auf die Spitze und beteiligt sich derzeit an einer “Internetkonferenz über das Deutsch-Russische Bündnis”, wo natürlich auch Wasiljewitsch Seewald nicht fehlen darf, der schon seit einiger Zeit auf seiner eigenen und auch auf anderen Internetseiten versucht, Putin in ein günstiges Licht zu rücken.

    Ich hatte weiter oben einen Kommentar dazu eingestellt. Seewald verwendet auf seiner Seite ganz ungeniert Freimaurersymbole, was übrigens auch einigen Honigmann Lesern aufgefallen ist. Der Rest der Gemeinde läßt sich jedoch auch dadurch nicht beirren und feiert weiter “Vladimir den Befreier”.

    Reply
    1. 17.1

      Maria Lourdes

      Da hatten wir doch schon mal eine interessante Diskussion, bin fast sicher hier…https://lupocattivoblog.com/2012/08/30/russland-und-die-westmachte-arbeiten-hand-in-hand-valdai-international/
      und hier…
      https://lupocattivoblog.com/2012/09/02/die-causa-putin-valdai-international-reaktion-auf-leserbeitrage/

      Vor allem die Kommentare sind gut, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei Larry Summers.

      Reply
    2. 17.2

      kopfschuss911 (5%-Club)

      @Larry
      Ich halte Putin für einen Patrioten im Sinne der Interessen des eigenen Landes – nicht aber für andere Nationen.
      (Ob seine Haltung zur Revision seinem Land letztlich wirklich dient, steht auf einem anderen Blatt…)

      Reply
    3. 17.3

      Wanderer

      Larry der Symbolfreak… diese Argumentation ist kontraproduktiv. Warum rebellierst du nicht gleich gegen das gleichschenklige Dreieck und vermutest hinter jeden Geometrielehrer einen Freimaurer? Diese Deutungsversuche lassen schon paranoide Zustände bei dir erkennen! Putin ist ein Staatsmann und als solcher hat er sich auch an gewisse Spielregeln zu halten. Was so mit Spielverderbern passiert, sollte auch das blindesten Huhn schon bemerkt haben. Man stelle sich einen Putin vor, wie er in Castro-Manier oder meinetwegen auch Chavez-Manier die internationale Politik aufmischt, wohlgemerkt, mit den russischen Potenzialen. Fingerspitzengefühl ist wohl von einem Larry Summers nicht gewünscht?

      MfG

      Reply
      1. 17.3.1

        Larry Summers

        @ Wanderer

        Ich hatte die einzelnen Punkte, die nur so interpretiert werden können, daß Putin eine Politik im Sinne der NWO betreibt, bereits vor geraumer Zeit zusammengestellt.

        https://lupocattivoblog.com/2012/08/30/russland-und-die-westmachte-arbeiten-hand-in-hand-valdai-international/#comment-24082

        Maria hat diese noch ergänzt, indem sie auf die “eurasische Idee” zu sprechen kam, in deren Zusammenhang Putin sogar ganz unverblümt den Begriff “Neue Weltordnung” verwendete.

        Im Gegensatz zu einem gleichschenklichen Dreieck handelt es sich bei der Jabobinermütze, die Wasiljewitsch Seewald im Logo seiner Seite verwendet, eindeutig um ein Freimaurersymbol.

        Symboliken haben für mich persönlich nur eine untergeordnete Bedeutung. Tatsache ist aber, daß dies in Freimaurerkreisen völlig anders gesehen wird. Dort achtet man peinlich genau auf die Verwendung passender Symbole, die dem Eingeweihten sofort signalisieren sollen, was sich hinter einer bestimmten Erscheinung verbirgt. Dies hat nichts mit “Paranoia” zu tun, sondern es ist lediglich das Ergebnis jahrelanger Studien dieser Thematik.

        Ich hatte vor einiger Zeit ein Pressefoto von Putin, zusammen mit Bush und Hu Jintao, alle in Freimaurergewändern, hier eingestellt.

        http://weforweb.pf-control.de/uploads/img_1353973280.png

        Wenn ich Deiner Logik folge, dann besagt dies natürlich ebenfalls rein gar nichts und die Herren haben sich nur deshalb so gekleidet, weil es gut aussieht 😉

        Reply
        1. 17.3.1.1

          Wanderer

          Dein verlinkter Kommentar basiert zum größten Teil Vermutungen, Larry. Außer Frage, Politik ist ein schmutziges Geschäft und nur die skrupellosesten und hartgesottendsten können sich behaupten. Jedoch sollte man nicht vergessen die Intentionen der Akteure zu hinterfragen. Im Vergleich mit einem Kohl oder der Merkel schneidet nach meinem Dafürhalten ein Putin deutlich besser ab. Auch wäre mir ein russischer Bündnispartner sehr viel lieber als ein amerikanischer oder gar israelischer. Ich widerhole nochmal, deine Kritik ist kontraproduktiv! Wenn du Stimmung gegen Putin machst, stärkst du damit “die andere Seite”. Wir leben in einer schwierigen Zeit und es ist für die meisten nicht einfach gut von böse zu unterscheiden. Die Saat des Zweifels hat die unschöne Angewohnheit prächtig zu gedeihen und dies hat schon zu viele Opfer gekostet.

          Symbole, Larry, umgeben uns überall. Im Straßenverkehr sind sie z.B. nicht mehr wegzudenken. Nun soll es doch tatsächlich Zeitgenossen geben, die sich nach der dritten roten Ampel ernsthalt die Frage stellen, ob dies nun als “Zeichen” zur Umkehr gedeutet werden muss. Symbole sind nichts weiter als Zeichen mit Unterscheidungsmerkmalen. Das sich hinter verschiedenen Symboen auch Organisationen mit menschen- und lebensfeindlichen Absichten verbergen ist bekannt. Man sollte auch bedenken, dass die Möglichkeiten der Darstellung endlich sind. Dreieck bleibt Dreieck und Kreis bleibt Kreis. Hinter z.B. der AZK eine Freimauerorganisation zu vermuten ist geradezu absurd. Verstehst du was ich meine?

        2. 17.3.1.2

          Andy

          Es scheint immer noch gebildete Deutsche zu geben, die glauben, dass die Brueder Freimaurer einen spasswitzigen harmlosen Verein(so eine Art Tierschutzverein) darstellen, die Symbolik unbedeutend ist und Maurer-Spielregeln und Maurer-Fingerspitzengefuehl, wegen der Weltherrschaftsplaene der “Hoechstleuchtenden” nicht in Frage gestellt werden sollte.
          Nachhilfeunterricht bietet sich hier an:
          http://64.90.56.97/BUECHER/Robert%20Schneider%20-%20Die%20Freimaurerei%20vor%20Gericht_1936.pdf

        3. Andy

          Ich moechte kurz nachtragen, dass das Pressefoto von einem AIPAC meeting stammt und noch einige andere Logenbruederpolitiker in diesem Gewand fuer die betreffenden unbedarften Voelker umhergelatscht sind. Dieses spezielle Foto stellt ganz einfach die drei Stuetzen Saloms Tempel dar.

        4. Wanderer

          Glaubst du allen Ernstes, Andy, dass ich so oberflächlich bin? Wenn du ein Weltbild hast, und das schreibe ich dir nicht ab, mach bitte einen Zoom -20(+) und erschaffe vor deinem geistigem Auge das Gesamtbild. Ab- oder zuzüglich, je nach Faktenlage, ist es nämlich das, was was mein geitiges Auge erfasst. Nenne es von mir aus Bauchgefühl. Aber ich verlasse mich darauf. Und meine Nächsten auch.

          MfG

      2. 17.3.2

        Hans-im-Glück

        Ja, Wanderer,
        ganz recht: ein Realpolitiker muß sich an Realitäten und auch an “Zeremonien” halten – und einen Schritt nach dem anderen tun.
        WWP mußte erstmal sein eigenes Land “auf Vordermann bringen”, vor allem die Finanzen und die Wirtschaft.
        Jetzt ist er dabei, die Wehrfähigkeit seines Landes, besonders bei den Atomstreitmacht, wieder herzustellen – auch “ein wenig” konventionelle Rüstung ist dabei.
        Und über die florierenden Waffenexporte versucht er, in der Welt Einfluß zu nehmen, genehme Regimes zu unterstützen (Venezuela) und “nebenbei” seine Wehrtechnik-Industrie wieder aufzupäppeln.
        Daß er sich jetzt getraut, gegenüber der US-verwalteten Merkel-BRiD “vom Leder zu ziehen” zeigt, daß er sich nun wieder stark genug fühlt, die Außenwirkung seines Landes zu verstärken. Die momentane “Eiszeit” zwischen den beiden Großmächten ist ja bekannt…

        Und ich habe noch keinen westlichen Politiker erlebt, der sich 2 Stunden ohne Manuskript einer Volksversammlung seiner “Nationalen Front der Einheit” stellt und dort für seine eigene Person Worte findet wie “.. ihr ergebener Diener…” – so geschehen vergangene Woche in Rostow am Don.

        Das alles bitte nicht als Loblied auffassen, sondern als Darstellung der Wirk-lichkeit, d.h. der Wirkungen rund um diesen außergewöhnlichen Politiker – man kann ihn mögen oder nicht – seine Leistungen sind anzuerkennen.
        Oder man braucht einen Blindenhund… 😉

        Reply
        1. 17.3.2.1

          Montefiore

          Larry und Ihr zwei beiden müssen keinen Widerspruch bilden.
          Ich denke, daß WWP eingebunden ist, aber seine Möglichkeiten voll auszureizen versucht und dabei auch Grenzen überschreitet.
          Daß er sich an die Weltreligionsteufel aus Rabbistan anlehnt, zeigt, daß er Hauptregeln achtet.
          Sein Umfeld ist auch durchsetzt von Mitgliedern des einzigen wirklich menschlichen Volkes.

          Bei keinem Politiker gerate ich ins Schwärmen.

        2. 17.3.2.2

          Andy

          Richtig, Arbeit ganz im Sinne Salomons Tempelbau !

    4. 17.4

      Martuk

      Hier fehlen offensichtlich noch Fakten die wir nicht kennen, oder auch nicht kennen dürfen.

      Hier werden meiner Meinung nach Handlungen von der NWO->BRICS-Staaten-> der Shanghaier Organisation,den Meinungsäußerungen der Rothschild´s folgend durchgeführt.
      Lupo hatte in seinen Ausführungen schon viel über solche Sachen und Fakten betreffend geschrieben.
      Vergessen wir das alles so schnell?

      Reply
    5. 17.5

      nordlicht

      Larry
      Deine Beiträge “gegen den Strom” sind gut zum Innehalten geeignet, und dies schätze ich sehr.
      Die Rolle Putins im derzeitigen Weltgeschehen sehe ich allerdings etwas differenzierter: Das Machtsystem auf unserem Planeten ist kein homogener Haufen, sondern ihre jeweiligen Fraktionen stehen in Konkurrenz zueinander. Was die Verschwörer verbindet, ist der Glaube, dass das Trennende ihnen Vorteile bringen wird. Klappt ja auch bisher ganz gut.
      Putin aber macht das Spiel nicht mit, aus welchen Gründen auch immer. Ebenso wie Ahmadinedschad hebt er das Verbindende hervor, und dies kann uns zumindest taktisch nützen. Putin’s Besuch in Israel könnte man in diesem Lichte sehen. Immerhin soll Israel ja auch auf der Abschussliste der Welterverbrecher stehen. Und dieses Datum rückt umso näher, je mehr Wahrheiten über die Vergangenheit Deutschlands ans Licht kommen. So gesehen gibt es womöglich tatsächlich eine “Schicksalgemeinschaft” zwischen Deutschland und Israel, nur anders, als es uns von den satanischen Instanzen immer verkündet wird.
      Es geht mir nicht darum, Putin vorbehaltlos zu umarmen. Aber im Vergleich zu seinen westlichen “Kollegen” nützt sein Regime uns. Einen Schaden kann ich zumindest nicht erkennen.

      Reply
      1. 17.5.1

        Wanderer

        Du hast die besseren Worte gefunden. Danke!

        MfG

        Reply
        1. 17.5.1.1

          Andy

          Das kann ich ebenfalls unterschreiben wenn wir weiterhin diese Herrschaftssysteme beibehalten wollen. Sollten uns andere Ziele fuer die Zukunft vorschweben waere es an der Zeit einmal wieder die Hintergrundmaechte mit ihren Geheimabkommen, ihren Taktiken,
          Volks- und Menschenzerstoerenden Taten und Ideen ruecksichtslos in der Oeffentlichkeit aufzudecken und zu analysieren.
          Bismarck hatte schon den Fehler gemacht indem er zwar den Jesuitenorden verboten hatte, aber das Volk nicht ueber ihre Absichten, Taetigkeiten und Feindlichkeit aufklaerte. Hitler hat den gleichen Fehler mit der Freimaurerei gemacht. Beide, unter Bismarck und Hitler, haben im Untergrund zum Schaden fuer Deutschland kraeftig weitergewuehlt. Dein letzter Satz sagt es, Du kannst keinen Schaden erkennen, ich auch nicht, die aber schon, weil sie fuer die naechsten 20 bis 50 Jahre vorausplanen.
          Ein gutes Beispiel fuer solche Voraussicht und Planung ist die Schrift von General Ludendorff.
          http://archive.org/details/Ludendorff-Erich-Wie-der-Weltkrieg-1914-gemacht-wurde

        2. nordlicht

          Andy
          In Bezug auf die ABSICHT der NWO-Betreiber stimme ich Deinen Aussagen zu. Schlangenschlau planen sie in ihren „thinktanks“ die Unterwerfung allen Lebens auf Erden. Zur Recht sprechen wir daher von Verschwörung, wobei ich diesen Begriff allerdings bezogen auf die gesamte Agenda für nicht umfassend genug halte. Einzelaktionen wie 9/11 oder derzeit der syrische „Aufstand“ sind eindeutig und nachweislich Verschwörungstaten. Aber hinter all diesen Verschwörungstaten steht ein jahrtausende altes „spirituelles“ Weltbild, welches dem der Schöpfung entgegensteht. Jemand hat dieses Weltbild einmal „böse Liebe“ genannt. Was wir hier aber alle miteinander versuchen ist, der „guten Liebe“ zum Durchbruch zu verhelfen. Mit anderen Worten: wir haben uns für den Widerstand entschieden, weil unsere Herzen mehr und mehr erkennen, wie diese Welt eigentlich gemeint ist, nämlich harmonisch und bejahend.
          Auf dem Weg dahin ist es meiner Meinung nach unumgänglich, vermutlich sogar kriegsentscheidend, sich in den Gegner hinein versetzen zu können. Denn so können wir seine Unzulänglichkeiten erkennen und für uns nutzen.
          Den Schwachpunkt des Feindes (neben seiner spirituellen Minderwertigkeit) sehe ich bei manchen politischen Marionetten und medialen Lakaien, deren Loyalität zum Machtsystem ausschließlich über den Geldbeutel funktioniert. Andreas von Bülow, Christoph Hörstel, Gerhard Wisniewski und viele andere Aussteiger sind schon ihrem Gewissen gefolgt, und es werden weitere dazu kommen.
          Zu Putin schrieb ich ja schon über meine Vorbehalte. In seiner Funktion ist er natürlich ein aufgestiegener Vertreter dieses (untereinander konkurrierenden) Machtsystems. Aber vielleicht schaut er ja auch über den Hutrand hinaus? Sicher weiß es derzeit wohl niemand.
          Auf jeden Fall halte ich es mit der alten Kriegstaktik, dem Feind meines Feindes wohlwollende Aufmerksamkeit entgegen zu bringen, auch wenn dieser womöglich nur an sein eigenes Fortkommen denken mag..
          Das russische Volk und wir werden einst sehen, ob Putin wirklich ein Patriot und Freund der Völker ist bzw. war.

          Ludendorff konnte ich wegen Zeitmagels leider heute nicht lesen. Aber Danke für den link!

  12. 16

    Helmut W.

    Helmut W. sagte:

    Informiert euch doch mal Über die 2 Slawen-APOSTEL aus dem 800-900 Jht.
    Kyrillos und Methodos haben den Slawen und “Russen” die kyrillische Schrift
    gebracht und auch neue Sprachen erfunden.
    862 bat der mährische Fürst Rastislaw den byzantinischen Kaiser Michael den III. um Entsendung slawisch sprechender Missionare.
    Diesem Ersuchen kam der byzantinische Kaiser gern nach, war es doch eine günstige Gelegenheit, den byzantinischen Einfluss in den slawischen Gebieten zu vergrößern.
    Wieder einmal war das diplomatische Geschick und die Sprachbegabung der Brüder Methodos und Konstantin gefordert.
    Denn das damalige Fürstentum Mähren wollte sich zu einem Staat „Groß-Mähren“
    entwickeln, wurde aber von dem damals ebenfalls aufstrebenden Bayern daran gehindert.
    Durch die von Bayern ausgehende Christianisierung Mährens übte Bayern einen starken Einfluss auf Mähren aus, aber gerade dieser Einfluss der „Lateiner“ sollte durch die Missionstätigkeit von Methodos und Konstantin vereitelt werden. Zumindest sollte die Missionierung Böhmens eine kirchenpolitische Annäherung an das Byzantinische Reich erbringen.
    Auf der fast ein halbes Jahr währenden Reise von Griechenland, über Makedonien, Serbien, Ungarn, Österreich nach Böhmen, verfasste Konstantin bereits schon ein dem slawischen Lautsystem angepasstes Alphabet, das allerdings nur sehr entfernt eine Ähnlichkeit mit den heute im Gebrauch befindlichen kyrillischen Schriftzeichen hatte.
    Da es ausschließlich für den Kirchengebrauch bestimmt war, nannte Konstantin sein aus 40 Schriftzeichen bestehendes Alphabet: Glagolica.
    (vom Altkirchenslawischen „Wort Gottes“)
    Mit Hilfe dieser 40 Buchstaben begannen Method und Konstantin, noch immer unterwegs nach Böhmen, Psalter und Evangelien ins Slawische zu übersetzen.
    Ende 863 in Mähren angekommen, bekamen die beiden Brüder sofort den Widerstand des bayrischen römisch-katholischen Klerus zu spüren. Zudem erwies sich ihr Missionsauftrag als schier undurchführbar, weil außer dem vehementen Widerstand des bayrischen Klerus, das Fehlen von orthodoxen Bischöfen und Predigern die Mission fast aussichtslos erscheinen ließ.
    In mühevoller Arbeit bildeten Methodos und Konstantin einheimische „Laienpriester“ aus und schufen eine über ganz Mähren verbreitete Kirchenorganisation.
    Vor allem der für das Bistum Ostfranken zuständige römisch-katholische Bischof in
    Regensburg, der Mähren bereits schon fest in seiner Hand glaubte, wurde zum Intimfeind der beiden Brüder Methodos und Konstantin.
    Beim damaligen Papst Hadrian II. zeigte der Regensburger Bischof die beiden Brüder an, weil sie ihre Predigen auf slawisch und nicht wie damals vorgeschrieben in lateinischer Sprache hielten.
    Das war zur damaligen Zeit ein unerhörtes Sakrileg und hatte folgenschwere Konsequenzen.
    Papst Hadrian II. zitierte die beiden Brüder nach Rom und war völlig überrascht, als er die Reliquie in Form der vermeintlichen Gebeine von Papst Clemens I. in Empfang nehmen durfte. Außerdem verstanden es die Brüder, dem Papst plausibel zu machen, dass es doch viel besser sei, den Menschen das Wort Gottes in einer ihnen verständlichen Sprache zu predigen, als in einer nur für Kleriker verständlichen Sprache.
    Papst Hadrian II. war von den beiden Brüdern derart angetan, dass er nicht nur sofort den Bau einer Kirche für den “heimgekehrten Papst Clemens I.“ in Auftrag gab, sondern erlaubte sogar den beiden Brüdern Gottesdienst in einer der
    Hauptkirchen Roms zu halten, wo die Liturgie in slawischer Sprache abgehalten wurde.
    Nachdem der Papst sich persönlich davon überzeugt hatte, dass nach solch einem Gottesdienst kein von Gott gesandtes Ungemach hereinbrach, erlaubte er mittels ausdrücklichem Papst-Ediktes die Abhaltung der Liturgie in Mähren auch in slawischer Sprache.
    Doch dann geschah etwas, was zumindest der Regensburger Bischof als ein Zeichen Gottes ansah. Konstantin wurde in Rom plötzlich schwer krank und begab sich zur Heilung in ein griechisches Kloster am Rande der Stadt. Dort verstarb er am 14. März 869 im Alter von 43 Jahren.
    Wie damals allgemein üblich, musste beim Eintritt in ein Kloster ein sogenannter Brudername angenommen werden. Konstantin bekam kurz vor seinem Tod die Mönchsweihe und nahm den Namen Kyrillos an.
    In der zunächst erst einmal provisorischen Reliquienkapelle Santa Clemente in Rom wurden nicht nur die vermeintlichen Gebeine von Papst Clemens I. bestattet, sondern auch Konstantin, der ja nun Kyrillos hieß. Heute ist die Grabkirche Santa Clemente ein imposantes sakrales Bauwerk und auch Kyrillos hat noch heute seinen Platz in der Krypta. Unmittelbar nach dem Tode seines Bruders wurde Methodos zum Priester geweiht und kehrte, von Papst Hadrian II. mit großzügigen Vollmachten ausgestattet, nach Mähren zurück.
    Zwischenzeitlich hatte das Kompetenzgerangel unter den geistlichen Würdenträgern in Mähren zu politischen Unruhen geführt und Methodos zog es vor, in Ungern in der Nähe vom Plattensee, auf die Beruhigung der Lage zu warten.
    Doch die Zeit verstrich und Methodos wollte endlich missionieren, zumal er nun mit
    großzügigen Vollmachten vom Papst dafür ausgestattet war. Auf Betreiben des Bischofs von Regensburg wurde Fürst Rastislaw von Mähren bei einem Putsch abgesetzt und eingekerkert.
    An seine Stelle trat sein Neffe Swjatopolk, der sich als williges Werkzeug des Bischofs von Regensburg erwies.
    Nach einer Weile nutzlosem Wartens begab sich Methodos wieder nach Rom, dort wurde er vom Papst zum Erzbischof von Sirmium (Ehemalige antike
    Gebietshauptstadt der römischen Provinz Pannonien, im heutigen Jugoslawien ) ernannt und machte sich abermals auf den Weg.…………..

    Für interessierende wie es weitergeht:
    http://www.russischstunde.de/Uebersicht/Russischunterricht/Unterrichtsmaterial_online/Method_und_Kyrill.pdf

    Missionierungen, Sprach – und Schriftenerfindungen sowie Geschichtsfälschungen waren
    die Aufgabe der sogenannten Christlichen Kirchen.
    So konnte man das riesige Slawenreich (die sogenannten HEIDEN) manipulieren.

    Und ich glaube Putin kennt die Herkunft der Nordischen Völker und auch ihre Geschichte.
    Wir „GERMANEN“ (DEUTSCH) kennen unser wahre Herkunft nicht wirklich!

    Reply
  13. 15

    Martuk

    ZU: Schönenborn und anderen Seelenvergewaltigern die hier in Deutschland Ihr Unwesen treiben. Sie alle vertreten die Meinung der NWO. Desweiteren gilt:

    Politik ist Krieg mit anderen Mitteln.

    Nur geht es diesmal fast ausschließlich gegen die eigene Bevölkerung.
    Der eine sagt: halt Sie dumm, der andere sagt: ich halte Sie arm.
    So funktioniert hierzulande die Gewaltenteilung.

    Sowie auch:

    Kommunismus, Sozialismus, Faschismus ist wenn die Mittelschicht ausgetrocknet wird – die Unterschicht vor freude klatscht und die Oberschicht fein raus und weg ist.

    Reply
  14. 14

    Hans-im-Glück

    Wer noch ein wenig Russisch kann, der sehe sich das Interview im Original an, da der russische Dolmetscher nicht alles korrekt übertragen hat – beginnend gleich mit dem ersten Satz:
    http://news.kremlin.ru/video/1429

    Am lautesten hab ich heut gebrüllt vor Lachen, als ich las, daß die EU, unser Van-Bilderberg-Rumpel, von Russland “mehr Demokratie” verlangt hat – der Ungewählte kritisiert den Gewählten – ich faß es nicht, wie es noch Menschen gibt, die diesem hanebüchenen Unsinn auf den Leim gehen…

    Reply
  15. 13

    jens b.

    da kann man mal sehen wie dumm unsere presse ist…..oder putin verarscht alle.
    hat einen knopf für den übersetzer im ohr
    ;-))

    Reply
  16. 12

    Larry Summers

    Man beachte auch die freimaurerischen Jokobinermützchen im Logo der Seite von Wasiljewitsch Seewald, Putins inoffiziellem Pressesprecher für die BRiD.

    http://www.seewald.ru/

    Reply
    1. 12.1

      Martuk

      Uff:
      Seewald,= Multikulti-Weltanschauung, Midgart= Asen-Odin etc, Jesus, Weden- die Santia Weden des Perun´s, Außerirdische usw., der Mann lässt aber überhaupt kein Klischee aus und macht bei bedarf noch ein Paar hinzu.
      Dann noch frühere und heutige Symbolik, sowie vielleicht auch erfundene Symbolik.
      Schafft der das überhaupt alleine.
      Vielleicht auch, halt sie dumm?

      Reply
    1. 11.1

      Martuk

      Hallo, @Dr Andrej Poleev,

      ich finde es ja “wunderbar” das du in einen Deutschsprachigen Blog mit verweis auf dein facebbook Konto postest. Leider bin ich nur mit der deutschen und englischen Sprache vertraut. Speisekarten kann ich auch noch auf französisch und spanisch verstehen. Der Kyrillischen Schrift und der russischen Sprache bin ich nicht mächtig.

      Vorschlag:
      Eröffne doch einen deutsch-russischen sprachs-Blog, dann wirst du deine Fan´s schon finden.

      Reply
  17. 10

    Martuk

    Das volle Interview ist hier, Serverstandort ist USA, IP 23.62.61.49

    http://www.ardmediathek.de/das-erste/ard-sondersendung/putin-stellt-sich-das-gespraech-in-voller-laenge?documentId=14002306

    Deutsche Medien 🙂

    Reply
  18. 9

    Martuk

    Schade das Putin (Russland) da nichts machen kann.

    Deutschland ist Protektariat der UNO. Kein Friedensvertrag mit uns.
    Die USA sind die Leader-Nation.

    Reply
  19. 8

    Frank

    Das Interview wurde aber massiv zensiert und verfälscht. Bei der ARD gab es gestern abend zweimal Bildstörungen, weiter sind nur 1/3 des Interviews ausgestrahlt wurden. Bestimmte Themen wurden bewusst weggelassen. Bei soviel Zensur und Angst vor der Wahrheit fragt man sich, wovor haben die da oben den noch Angst?

    Reply
    1. 8.1

      Montefiore

      Angst nicht, aber der alliierte Zensor führt halt sein Schreckensregiment.
      Braucht er nur noch selten, weil die Deppen im Dorf der ARD meist Speichelleckerchen sind.
      Die stehen auf feuchte Lefzen – weniger auf Wahrheit.

      Reply
  20. 7

    Pater A. Isidor

    Merkelt Ihr bitte endlich etwas?

    GenoSSe Wladimir Putin als ehemaliger DDR-KP-Chef und DUMA-Protektorats-Geheimdienstchef in Dresden beim GenoSSen und Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker eröffnet die Messe in Hannover zusammen mit GenoSSin IM Erika als ehemalige STASI-Staatssekretärin für Propaganda und Agitation bei ihren GenoSSen Erich und Margot Honecker.

    Während sich der GenoSSe Wladimir Putin mit einem Staatsstreich ganz Russland unter den Nagel gerissen hat,
    hat sich die GenoSSin IM Erika als Staatsratsvorsitzende mit einem Staatsstreich die gesamte BRDDR unter den Nagel gerissen?

    Und obendrein ist IM Erika seit geraumer Zeit dabei, mit Hilfe ihrer nach wie vor existierenden STASI-Seilschaften, sich ganz Europa unter den Nagel zu reiSSen?

    Dabei muss man bedenken, daß Kanada viel größer ist als ganz Russland!

    Da hilft wirklich nur noch die sofortige Republikflucht, solange es noch irgendwie geht.

    Meint Pater A. Isidor

    Reply
    1. 7.1

      Pater A. Isidor

      Und der Herr Rollstuhlfahrer war der US-Protektorats-Geheimdienstchef und STAATS-Schutz-Chef in Bonn und Berlin. Leider wuSSte und weiSS er viel zu viel über die Vorgänge und über die Aktionen in der DDR und in der BRD.
      Den Anschlag auf sein Leben hat er G-tt sei Dank überlebt und er darf jetzt als STASI-Maskottchen dienen?

      Meint Pater A. Isidor

      Reply
    2. 7.2

      Maria Lourdes

      Dabei muss man bedenken, daß Kanada viel größer ist als ganz Russland!

      Nachsitzen Padre! In Erdkunde hast wohl öfter gefehlt, sagt Maria Lourdes!
      Russische Föderation 17.098.240 km²
      Kanada 9.984.670 km²

      Reply
      1. 7.2.1

        Pater A. Isidor

        Hat doch meine Freundin gestern behauptet, daß Kanada viel größer sei als Russland. Sie ist mit einem Amerikaner verheiratet und der sollte es doch besser wissen?
        Danke für die Aufklärung
        P.I.G.

        Reply
        1. 7.2.1.1

          Maria Lourdes

          Wenn ich sowas schon lese, mit einem Amerikaner verheiratet, als ob die Amerikaner bescheid wüssten, das kommt mir vor wie bei uns in den 50/60/70er Jahren, da war auch alles aus Amerika gut, die waren gebildet usw.
          Idioten sind die Amerikaner und das schon immer. Alles was sie haben wurde geraubt oder gestohlen. Wie sagte der ehemalige franz. Ministerpräsident Clemenceau…”Amerika das ist die Entwicklung von der Barbarei zur Dekadenz ohne den -Umweg über die Kultur” und das ist jetzt fast hundert Jahre her, geändert hat sich nichts, im Gegenteil, es wurde noch schlimmer!

          Amerika sprich die US-Bürger sind total verblödet und hirngewaschen, leider!

          Gruss Maria Lourdes

        2. jens b.

          mein ehemaliger kollege hat immer gesagt…..ein volk von degenerierten die amis

        3. Pater A. Isidor

          Der Mann meiner Freundin ist Mormone und wie alle anderen Glaubensbrüder ebenfalls beschnitten. Er glaubt an den Engel Moroni und an den Heilsbringer und Religionsgründer Joseph Smith, der sich für mindestens sieben Ehefrauen für seine männlichen Mitglieder eingesetzt hat.
          Durch ein Gesetz in den USA wurde aber den Mormonen im Jahre 1895 die Vielweiberei gesetzlich verboten.
          Riesige Schweinerei?
          Meint Pater A. Isidor

        4. Daisy

          Hallo Maria Lourdes,

          “Amerika sprich die US-Bürger sind total verblödet und hirngewaschen, leider!”
          Maria Lourdes

          na, so harsch würd ich es nicht sagen, da brauch ich hier in Big B nur in die Fußgängerzone gehen, und dann sehe ich die gleichen Zombies wie in Paris und London.
          Also kein geospezifisches Merkmal an dem ich mich argumentiv festhalten würde.

          Im Gegenteil, nachdem ich mich intensiv mit den Thema NWO, Soziopathen, Verhaltenstherapie (Milton/Pawlow), Soziologie und div. anderen Unterkategorien der Faktoren in Bereich Propaganda, Manipulationstechniken etc. beschäftigt habe.
          Wird einem bewusst, wie die Didatik der Manipulatoren, von ihren Manipulierten 1:1 übernommen wird.
          Bedeutet, die mit Absicht von der Presse lanzierten Schlagzeilen “die faulen Griechen, die gierigen Südländer, die debilen US-Bürger”, bilden ein negativ Bild im Kopf sogenannte negativ Vorurteile, woran sich dann der Manipulierte stets bei bedarf festhalten kann wenn er einen Schuldigen braucht. Diese verbalen Stützhilfen ermöglichen den Manipulator das Publikum von seinen wahren Intensionen abzulenken, er kann sie nach seinen gutdünken lenken.
          Dazu Gustave Le Bon:
          “Die Masse denkt nicht logisch, sondern in Bildern, die häufig durch einfache Sprachsymbolik hervorgerufen werden.”

          Eine weitere Absicht ist natürlich die alt bewährte divide et impera Technik, solange die Masse innerhalb der Masse den Schuldigen “findet”, kann keine Gemeinsamkeit bzw. Identität entwickelt werden. Entsprechend können die Manipulatoren weiter ihr Werk verwirklichen und vorantreiben. Da für sie keine Gefahr besteht, dass die Masse sich einig werden und gegen sie erheben könnte.
          Die bösen Deutschen werden sich nicht mit den dummen Amerikaner und erst recht nicht mit den faulen Südländer einigen.
          Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.
          Die NWO bedankt sich für ihre Kooperation….

          Im Übrigen gibt es, was natürlich hier in Deutschland keine Schlagzeile wert wäre, unmengen von anti-washingtoner Bewegungen. Und die Washingtoner-Kabale ist nicht gerade erfreut darüber, aus diesem Grund haben die ihren Exekutivorganen reichlich mit Geldern aus dem Pentagon versorgt und rüsten die Polizei, Homeland, FEMA etc. mit militärischen Kampffahrzeugen, Waffen und unmengen von Munition aus. Daher auch die intensiven Bemühungen seitens des Staates die Bürger zu entwaffnen, den nichts ist ärgerlicher als Bürger, die sich zur Wehr setzen können.
          Um dieses Problem der Bürgerbewaffnung entgegen zu kommen, werden Amokläufe inszeniert um damit Emotionen und Stimmung gegen den Besitz von Waffen zu erzeugen. Und wiedermal wird durch die Presse ein negativ Bild erzeugt, den die Ahnungslosen dankbar entgegennehmen um dann von den blöden schießwütigen Ami’s zureden.
          Und die Welt ist wieder in Ordnung.

          „Im Krieg ist die Wahrheit das erste Opfer.“
          Aischylos (525-456)

          Daher weigere ich mich persönlich die Mechanismen und Manipulationen der Unterdrücker anzueignen, denn wir sind im Krieg unser Feind ist die New World Order, und nicht seine globalen Opfer.
          Mögen die NWO an ihren Lügen ersticken.

          Sapere Aude
          Liebe Grüße
          Daisy

        5. 7.2.1.2

          kopfschuss911 (5%-Club)

          Wenn du schon solche groben Schnitzer einfach nachplapperst – ‘ofenkundig’ mangels EIGENEM Wissen – dann danke für diese Aufklärung!

          (Schreib´ mal “Gott” 😈 )

        6. 7.2.1.3

          Montefiore

          Isidor: deine Freundin – welche Nr.?
          Das Thema Vielweiberei reizt Dich offenbar.
          In welcher Loge hängst Du ab?
          Auch Mao hatte die Vorliebe für permanenten Wechsel – täglich eine junge Maid.
          Der Austausch von Körpersäften hat eine positive Wirkung.
          Darum liebte Mao diesen täglichen Jungbrunnen.
          Also Isidor – gestehe!

        7. Montefiore

          Und Isidor – konzentriert!
          G. Mahlers (nicht H. Mahlers) Themen dauerten oft fast unzählbare Takte lang.
          So ähnlich wie bei Dir.
          Nur hatte der in seinem Fach mehr drauf.
          Dein Satzbau ist ausschweifig wie die Zahl deiner “Freundinnen” – nichts gegen Deine Freundinnen und das Vergnügen (ich hoffe für beide Seiten) aber beschränke es auf die Freundinnen.
          Dein Satzbau verträgt Bescheidenheit und die Themenausarbeiting könnte mehr “Wiener Schule” vertragen.

        8. Pater A. Isidor

          Pater A. Isidor legt allen Damen seine heilenden Hände auf und bringt ihnen das Heil,

          ob jung oder alt!

          P.I.G.

        9. Montefiore

          Ganz schön überheblich der Kirchenmann.
          So sind sie meist, dabei haben sie nur was gelernt.
          Es wird auch Damen geben, jung oder alt, die dem morbiden Charme eines potentiellen “Jungmannes” widerstehen.
          Wer wirklich Heil bringt ist danach erschöpft – geistig meine ich.
          Darum reicht es nur für relativ wenige.
          Warum dieses Unmaß – bist Du Kirchenmann oder versuchst Du Christ zu sein?

    3. 7.3

      kopfschuss911 (5%-Club)

      Paterchen, du vergleichst Merkel mit Putin? Dann merkelst du wohl selbst am allerwenigsten…
      OB sich die beiden die Länder jeweils “unter den Nagel” gerissen haben, sei dahingestellt. Die wichtigere Frage ist: WOZU bzw. zu wessen Gunsten? Dann vergleiche, was jeder aus “seinem” Land macht – vielleicht merkelts dann doch noch bei dir.

      Reply
      1. 7.3.1

        kopfschuss911 (5%-Club)

        P.S. Was die Republikflucht betrifft: Laß´ dich bloß nicht aufhalten…

        Reply
        1. 7.3.1.1

          Martuk

          Richtig, nix wie drauf auf´s Paterchen 🙂 ,

          Geschichts und Deutungsumschreiber haben wir in unseren “freien Medien” schon genug.
          Hier bei den 😉 5% in den Blogs brauchen wir sie nicht!

        1. 7.3.2.1

          kopfschuss911 (5%-Club)

          Ahh – Pater Erklär-Bär…! 😆

        1. 7.3.3.1

          Pater A. Isidor

          Liebe Blogger, hiermit darf ich Euch allen mitteilen, daß ich niemals einen eigenen Blog angelegt habe.
          Vermutlich der Geheimdienst CIA oder eine andere Geheimorg. hat diese Blogs angelegt, vermutlich um Pater A. Isidor Schaden zuzufügen?
          Hiermit versichere ich Euch, daß Pater Aaron Isidor weder Betreiber, noch Inhaber dieser Blogs ist. Er hat weder Wissen,über die Existenz dieser Blogs, noch Zugang..
          Vermutlich steckt auch hier die STASI dahinter, denn vor ein paar Jahren hat mir die STASI die Kripo auf den Hals gehetzt, welche alle meine Computer nach Kinderpornos durchsucht hat, aber nicht ein solches Foto aufgefunden hat. Die Kripo-Beamten erklärten: “Jeder nicht anonymen oder jeder anonymen Anzeige in Sachen Kinder-Pornografie müsse von Seiten der STAATS sofort nachgegangen werden”!
          Merkelste was?
          Fragt sich Pater A. Isidor

        2. Larry Summers

          Aber Padre, wir glauben Dir natürlich! Wie könnte auch nur ein einziges Mal eine Lüge über die Lippen eines Kirchenmannes kommen? 😉

        3. Martuk

          Also “Pater”,

          1. Pater bedeutet, geweihter Priester in einem kirchlichen Orden im Deutschschprachigen Raum.
          2. Welchem Orden gehörst du an.
          3. An welcher kirchlichen Fakultät, Universität hast du Theologie studiert.
          4. Solltest du den Kirchlich-Akademischen Titel unberechtigt führen, dann lege Ihn schnellstens nieder.
          5. Ansonsten könnte es sein das sich Opus Dei plötzlich sehr stark für dich interressieren wird.

          Möge Gott dir Gerechtigkeit wiederfahren lassen.

        4. Pater A. Isidor

          Merkelste was? Willste jemandem Schaden zufügen, dann sende eine anonyme Anzeige ab- und schon steht die Kripo mit mindestens vier Mann vor der Tür und durchsucht Deine Räume? Das kann ja lustig und heiter werden?
          P.I.G.

        5. Montefiore

          Kann es sein, daß Du Dir keinen Blog angelegt hast, sondern er wurde Dir “geschenkt”.
          So wie Sebottendorf A:H: den “Völkischen Beobachter” schenkte – aber echt.

  21. 6

    Reiner Dung

    Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

    Die ARD kam in den Genuss eines Interviews mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Für den Fragesteller Jörg Schönenborn – hierzulande bekannt als Erfinder der Demokratie-Abgabe – wurde das Gespräch allerdings zum Albtraum. Es war ein Sieg der russischen Angriffslust über die bräsige Eitelkeit des deutschen Funktionärs-Fernsehens.

    Das Interview der ARD mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin war als öffentlich-rechtliche Inszenierung angelegt – nach dem Schema: Das große Gespräch zum Deutschland-Besuch. Es entwickelte sich jedoch zu einer peinlichen Lehrstunde für den WDR-Chefredakteur.

    Der Grund: Putin wusste wovon er sprach.

    Schönenborn dagegen wusste nicht, wie ihm geschah.

    🙂
    Aber die Eitelkeit siegte: Mit dem russischen Präsidenten spricht der Chefredakteur.

    Auch wenn dieser keine Ahnung von der Materie hat. Da hätte man genauso gut Ulrich Deppendorf schicken können.

    Dessen Namen hätte sich Putin vermutlich gemerkt. Denn Putin spricht fließend Deutsch.

    Die ganze schöne Reise nach Moskau – eine einzige Blamage. Hoffentlich war der Reise-Etat für Schönenborn nicht zu knapp bemessen.

    Nach solch einem Gespräch braucht man einen Wodka.

    Oder zwei, vielleicht sogar drei.

    Das muss drin sein. Dafür zahlen wir gerne die GEZ.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/06/putin-fuehrt-wdr-mann-schoenenborn-vor-wie-heissen-sie/

    Reply
    1. 6.1

      gordon gekko

      Passend dazu die heutige “obzöne” Messeattacke gegen Putin !

      In der amerikanischen Narrenkolonie Deutschland ist alles möglich. Hätte nur noch gefehlt, daß diese gekauften Mädels in ORANGE agiert hätten!
      Da kann man sich nur bei Präsident Putin entschuldigen!

      Während die meisten Westnationen alles dransetzen, daß ihre Nationen verwahrlosen, setzt der große Putin halt auf Sauberkeit. Schwer genug zu erreichen, aber bereits der Versuch ehrt den Präsidenten Russlands.

      Der Westen platzt vor Neid …. wie man heute wieder sieht.

      Ansonsten … ein klitzekleiner Tip gegen Magenverstimmung :

      Wenn einem jemand total auf den Geist geht …. IGNORIEREN “tötet”. Je höher der Aufwand der Störenfriede, umso geringer muss jegliche (!) Resonanz ausfallen. Das macht die Störer irre! 🙂

      Wünsche eine spannende Woche ! 😉

      Reply
  22. 5

    Dr. Lothar Ziegler

    Enteignung der Anleger, ist nicht zutreffend. Beteilung der Gläubiger der Bank(en) im Insolvenzverfahren ist das was die Forderung von Merkel&Schäuble war bzw. ist. Auch Deutsche haben bei der Zypernbank Geld angelegt und sind nun auch genauso betroffen wie die Bürger aus Russland, Spanien oder Israel. Dass anderswo in der EUSSR die Gläubiger von Banken nicht beteiligt werden, das ist der Skandal. Jeder Bürger soll dort an der Rettung sich beteiligen. Das steht aber im Widerspruch zur Rechtsordnung der Moderne. Die Zypernverfahrensweise entspricht schon der Konkursordnung. – Putin wird schon rechtzeitig aus dem Euro aussteigen, vorher sich nicht die Genehmigung von den Demokraten im Westen einholen. Alternativlos ist der EURO nicht. Asymetrische Lösungen werden nicht mehr akzeptiert werden. Dort wo russische Bürger auch Kunden sind wird es keine Ausnahmenregelungen mehr geben. “Frau Merkel damit ist Schluss, oder (es folgt Aufzählung schlimmer Übel) “.

    Dass die Politische Klasse in Russland genau wissen will, was mit dem Geld aus dem Ausland eigentlich finanziert wird … es könnte ja für den Umsturz … sein, ist doch nicht ungewöhnlich. USA-Katalog – der Fragenkatalog wird auch dem BND bekannt sein. Merkel würde das auch interessieren. Emailverkehr-Auswertung. Millionen durchforsten, Bomben, HC, Israel, Juden, Türken …
    Die gestellten Fragen – oberpeinlich. Absolut pc-korrekter Jörg Schöneborn – neudeutscher Superdemokrat.

    Reply
    1. 5.1

      Martuk

      Schönenborn und andere PC-ler betreffend, hier ein paar Aussagen dazu aus dem Internet.

      “Es ist schwierig jemand dazu zu bringen, etwas zu verstehen wenn sein Gehalt davon abhängig ist, es eben nicht zu verstehen.“ – Sinclair Lewis 1935

      Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationalizmus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen

      Wir sind schon in einem Warschauer Pakt mit dem Kreml im Brüssel. Nur dieses mal werden die Panzer erst durch Budapest wie einst in den 60ern durch Prag rollen.

      Reply
  23. 4

    Waltraud Geier

    In Interaktion bekommt ein gutes Wort oft eine kampfbesetzte Pervertierung angehängt. Schule der Macht versus Schule der Vernunft. Teilen ist ein christliches Gut und von unserem Selbst kommend.

    Reply
  24. 3

    Reiner Dung

    Jemand der den beballten Zorn des Zi()nsSystems zu spüren bekommt, muss was richtig machen. Ein lupenreiner Demokrat ist einer ScheinDemokratie ein Dorn im Auge.
    Putin ist ein ganz ein Böser…

    Friedman! und die lupenreinen Demokraten.

    Mich widert das ehrlich gesagt an ……

    MenschenRechte brauchen immer die BeFreier.
    Merkelwürdiger MeinungsPolizist mit MenschenRechtsKeule.

    Putin sagt die Wahrheit über den Westen Lybien
    3w.youtube.com/watch?v=tWH8vX_UrJI

    Putin sagt die Wahrheit über die USA
    3w.youtube.com/watch?v=M8cZ3sPtbWo

    Russland stößt, wie alle SchwellenLänder, den EUro ab und legt in Gold an.

    Reply
    1. 3.1

      Pater A. Isidor

      Und das geht ja auch schon gleich gar nicht, daß man Reiche einfach in sibirische Arbeitslager wegsperrt, so wie man den superreichen Russen, Herrn Michael Chodorkowsky, einfach durch seine Justiz wegsperren lässt, nur weil er ein Mosesgläubiger ist?

      Und dies ist vermutlich nur einer von vielen, die der Superdemokrat in seine Gulags hat wegsperren lassen?

      Fragt sich Pater A. Isidor

      Reply
      1. 3.1.1

        Maria Lourdes

        Chodorkovsky ist ein Verbrecher, mach Dich mal schlau was da wirklich ablief. Und stell Dir selber mal die Frage, wie innerhalb von fünf Jahren jemand Milliardär wird?
        Zu den Gulags die Du ansprichst, gebe ich Dir den Tipp mal nach Kuba – Guantanomo Bay zu gucken und dann stellst Dir die Frage, welche Muster-Demokratie diese Lager betreibt?

        Ist der Pater noch ganz bei Sinne, fragt sich Maria Lourdes?

        Reply
        1. Maria Lourdes

          Danke Werner und schönes Wochenende!

          Gruss Maria

        2. Martuk

          Aaron bedeutet laut wiki und anderen Seiten:

          Der Name ist im Alten Testament zu finden. Demzufolge hieß der ältere Bruder und Rivale von Moses und erste Hohepriester Aaron (hebr. Aharon). Man spricht in diesem Zusammenhang vom „Aaronitischen Priestertum“. Noch heute findet im christlichen Gottesdienst der „Aaronitische Segen“ statt. Dieser erging erstmals durch Aaron für dessen Söhne. Die Etymologie des Namens ist ungeklärt (hebräisch ‏ארון ‎ ‚Lade, Kasten‘, aber auch ‚Bundeslade‘).

          Der heute im Deutschen nur noch selten vergebene Vorname kommt auch als Familienname vor. Die islamische Variante des Namens ist Harun.

        3. 3.1.1.2

          Wolfgang Rosner

          Ich hatte im Sommer ein Gespräch mit einem jungen Handwerker.
          Mitte 20, akzeptables Deutsch, mit osteuropäischem Akzent.

          War jetzt zu Hause. In Sibirien. War schon lange nicht mehr da. 15 Jahre (?).
          Wird jetzt alles gut da. Die Leute haben nicht viel Geld, aber es reicht.
          Überall wird gearbeitet. Überall wird gebaut. Ist jetzt alles gut da.
          90er Jahre, wo meine Eltern weggegangen sind, war alles scheisse.
          War Perestroika. Alles Verbrecher.

        4. Maria Lourdes

          Danke Wolfgang, sehr gut!

          Schönen Abend noch und gruss

          Maria Lourdes

        5. 3.1.1.3

          gordon gekko

          Putin hat es extrem schwer in solch einem Riesenreich, mit solch einer starken Verbrecherbagage !
          Wer uns Deutsche in Sachen Deutschland und Europa belügt, der belügt und betrügt uns erst recht in Sachen Putin u. Russland. Oder ?

          Chodorkovsky … leider wurde der Kinofilm hier abgesetzt… aber ich teile den Standpunkt von Maria. Die Wahrheitsfindung ist ja ganz einfach :

          Seien wir mal sehr großzügig …. lassen wir jemand 100 Jahre, JEDEN Tag, JEDE Stunde 500 Euro verdienen ….dann landen wir bei 438 Mio Euro, eig. Lebens”verdienst”. ALLES was da drüber hinausgeht, deutet auf Verbrechen hin. Das Geld wurde entweder den Arbeitern, den Kunden, oder der Volksgemeinschaft (ggf. in den Rohstoffländern etc) gestohlen. Es kann also keine SAUBEREN Milliardäre geben, wenn wir ein etwaiges Erbe mal ausblenden.

          Und nun schauen wir mal hin, was dieses “muntere Völkchen” seinerzeit an Multi-MILLIARDEN aus der zerfallenen Sowjetunion hinaus in Ausland geschleppt hat. Das Geld fehlt Putin beim Regieren und somit dem russ. Volk.

          Nehmen wir die 180 ° Regel .- einfach alles umdrehen was die Westmedien so verlautbaren und dann mal prüfen. Wir können staunen, wie oft genau DIES passt.

          Kleine Nebenfrage: Muss man eigentlich Demokrat und das auch noch im westlichen Sinne sein, wenn man noch bei Sinnen ist ?

          Schönes WE !

          Gordon Gekko

        6. nordlicht

          Sehr gut!
          Das kleine 1 x 1 entwaffnet so manche Schwätzer…

        7. 3.1.1.4

          Pater A. Isidor

          Wir wissen doch gar nicht, ob Gospodin Michael Chodorkowsky wirklich in ein sibirisches Arbeitslager weggesperrt wurde? Oder ob auch dies alles nur getürkt oder geruSSt ist?

          P.I.G.

      2. 3.1.2

        kopfschuss911 (5%-Club)

        “…nur weil er ein Mosesgläubiger ist?”

        Paterchen, mal vorsichtig gefragt: Hast du einen an der Waffel? Daß er und seine Mischpoke unter Jelzins Fittiche das ganze Land ausplünderten, ist für dich nebensächlich?

        Ob Isid*r nicht selbst ein M*sesgläubiger ist?

        Fragt sich KS911…

        Reply
    2. 3.2

      hardy

      Wenn ich könnte wie ich wollte, ich täte dieser zionisten-demok-ratte mal die gefälschten knotoprolle um die ohren schlagen,daß dem hören und sehen vergeht.
      Stattdessen nur ein paar auszüge daraus

      Man muß einsehen, dass das Volk nicht urteilen
      kann und einmal nach rechts, einmal nach links horcht. Ein Blinder kann einen
      Blinden nicht leiten, ohne ihn nicht in den Abgrund zu führen. Daher können
      auch die aus dem Volke emporgestiegenen Angehörigen des Pöbels, mögen sie
      auch noch so begabt sein, mangels ihrer Verständnislosigkeit für die hohe
      Politik, die Menge nicht führen, ohne nicht die ganze Nation ins Verderben zu
      stürzen.
      Ein Volk, das sich selbst, d.h. den Emporkömmling aus seiner Mitte überlassen
      ist, stürzt sich durch den Hader machthungriger Parteien und die daraus
      entstehende Unordnung ins Verderben. Ist es der Masse möglich, ruhig und
      ohne Eifersüchteleien zu urteilen oder die Angelegenheiten des Landes zu
      leiten, die mit persönlichen Interessen nicht vermengt werden sollen? Kann sie
      sich gegen äußere Feinde wehren? Das ist unmöglich. Ein Plan, der in
      ebensoviele Teile zerrissen wird, als die Menge Köpfe hat, verliert seine
      Einheitlichkeit; er wird unverständlich und unausführbar……

      Wir waren die ersten, die einst dem Volke die Worte Freiheit, Gleichheit,
      Brüderlichkeit hinwarfen. Worte, die seither so oft von unwissenden Papageien
      nachgeplappert wurden, die, durch diesen Lockruf von überall her angezogen,
      die Wohlfahrt der Welt, die wahre persönliche Freiheit, die einst so wohl
      geschützt vor dem Druck des Pöbels war, nur zerstörten. Menschen, die sich
      für gescheit hielten, erkannten nicht den verborgenen Sinn dieser Worte,
      fühlten nicht den Widerspruch heraus. Sie sahen nicht, den Widerspruch
      heraus. Sie sahen nicht, daß es in der Natur keine Gleichheit gibt, daß die Natur
      selbst die Ungleichheit des Verstandes, des Charakters, der Intelligenz in
      Abhängigkeit von ihren Gesetzen geschaffen hat.
      Diese Leute haben nicht verstanden, daß die Masse eine blinde Macht ist, daß
      die von ihr gewählten Emporkömmlinge in der Politik ebenso blind sind als die
      Masse selbst, daß der Eingeweihte, auch wenn er ein Dummkopf ist, regieren
      kann, während der Uneingeweihte, auch wenn er ein Genie ist, von der Politik
      nichts versteht. All das ist den Nichtjuden entgangen…..

      Die Presse verkörpert die sogenannte Freiheit. Aber die Staaten haben nicht
      verstanden, diese Macht zu benützen und so ist sie in unsere Hände gefallen.
      Durch die Presse errangen wir unseren Einfluß, blieben aber dabei doch im
      Dunklen.
      Dank der Presse haben wir in unseren Händen das Gold angehäuft, obwohl uns
      dies Ströme von Blut und Tränen in unseren Reihen kostete. Jedes Opfer auf
      unserer Seite wiegt vor Gott soviel als tausende von Nichtjuden……

      Unermüdliche Schwätzer haben die Sitzungen der Volksvertretungen in
      Rednerturniere verwandelt. Freche Journalisten und unverschämte
      Schmähschriftsteller fallen ununterbrochen über die Regierungsbeamten her.
      Der Mißbrauch der Macht führt schließlich zum Zusammenbruch der
      verfassungsmäßigen Einrichtungen und unter den Schlägen der rasend
      gewordenen Masse geht alles in Trümmer.
      Die Völker sind durch die Armut viel fester an die schwere Arbeit gekettet als
      einst durch Sklaverei und Leibeigenschaft. Von dieser konnten sie sich auf die
      eine oder andere Art befreien, aber vom Elend kann man sich nicht losmachen.
      Die Rechte, die wirin die Verfassung aufgenommen haben, sind für die Masse
      nur scheinbare, keine wirklichen. Alle sogenannten Rechte des Volkes leben
      nur im Reiche der Ideen, in der Praxis werden sie niemals verwirklicht. Was
      kann es dem über seine Arbeit gebeugten, durch sein Schicksal
      niedergedrückten Proletarier nützen, wenn Schwätzer das Recht haben zu
      sprechen, Journalisten das Recht haben, neben ernsten Dingen auch jeden
      Unsinn zu schreiben? Was bedeutet für das Volk eine Verfassung, die ihm
      keine anderen Vorteile bringt als die Brocken, die wir ihm dafür auf den Tisch
      hinwerfen, daß es bei den Wahlen für unsere Vertreter stimmt? Die
      republikanischen Rechte sind für den Armen ein bitterer Hohn, da der Zwang
      der täglichen Arbeit ihn verhindert, sie zu genießen, und sie berauben ihn nur
      der Sicherheit auf einen festen Lohn, der von Streiks der Unternehmer und der
      Kameraden abhängt…..

      Erinnern Sie sich an die französische Revolution, der wir den Namen der
      großen verliehen haben. Die Geheimnisse ihrer Vorbereitung sind uns wohl
      bekannt, denn sie war das Werk unserer Hände. Seit diesem Zeitpunkte haben
      wir die Völker von einer Enttäuschung zur anderen geführt, damit sie sich von
      uns ab- und dem Könige aus dem Blute Zions zuwenden, den wir für die Welt
      bereithalten……

      Unter unserer Leitung wurde der Adel zerstört, der der natürliche Beschützer
      und die Nährmutter des Volkes war und dessen Interessen untrennbar mit der
      Wohlfahrt des Volkes verbunden sind. Nachdem heutzutage die Vorrechte des
      Adels vernichtet sind, ist das Volk unter das Joch reichgewordener Wucherer
      und Emporkömmlinge gekommen, die es unbarmherzig niederdrücken.
      Wir werden dem Arbeiter als die Befreier von seiner Unterdrückung
      erscheinen, indem wir ihm vorschlagen, in die Reihen unserer Armeen von
      Sozialisten, Anarchisten und Kommunisten einzutreten. Diese Gruppen fördern
      wir stets, wobei wir den Schein erwecken, daß wir ihnen aus dem Gefühle der
      Brüderlichkeit und der Humanität, dieser von unserem sozialistischen
      Freimaurertum verkündeten Grundsätzen, helfen wollen…uswusw

      lest die ruhig nochmal durch aber immer feste dran denken,daß die ja gefälscht sind ,ihr könntet sonst auf ganz komische gedanken kommen und das wär doch nicht gut für die dummokratur-tschuldchung demokratie mein ich natürlich.

      Ich kann mich einfach nicht des eindrucks erwehren,daß der sauhund diese worte genaustens kennt und sich innerlich halbtot lacht über die saudämlichen gojim,die immer noch an diese … och-kauf dir doch ´n päckchen ohwiedumm …glauben.

      Reply
      1. 3.2.1

        Montefiore

        In Bezug auf die “Protokolle” – wie und was soll da als Fälschung definiert werden.
        Weil sie von der Urschrift abweichen?
        Wenn ich jemand einen falschen Fuffziger unterschiebe ist dieser Fuffziger eine Fälschung.
        Wer also hatte die Urschrift um vergleichen und sagen zu können: das ist keine Fälschung?
        Da wird nur ein sophistischer Streit produziert.
        Sie sind schlicht real.
        Und klug und sehr zutreffend.
        Eine Schilderung künftiger real existierender Zustände. Also leben wir in einer Fälschung.
        Wie so vieles in unseres Zeit das Schizophrenie fördert, immer Botschften mit Doppelbindung – sie sind echt und gefälscht.
        So ein Quatsch!

        Reply
    3. 3.3

      Daisy

      Guten Morgen Herr Reiner Dung,

      könnte ich sie bitte daran erinnern, dass hier auch zart besaitete Leser zugange sind.
      Wissen sie, es ist frühst morgens, ich sitze hier mit einer hervorragenden Tasse Kaffee und einer politisch unkorrekten Zigarette und freue mich auf den Artikel über Putin, und was sehen meine noch etwas verschläferten Augen, dieses Gesicht, dieser “F” von “z”. Den Namen mag ich gar nicht aussprechen.
      Eine Warnung wäre hier durchaus angebracht, denn ich wäre fast krepiert, so dolle verschluckt habe ich mich an meinen guten Kaffee.
      Meinen Dank im voraus….

      Ernst beiseite, Putin dieser böser Bub ist schon ein Schlingel, schon auf dem 43. Münchner Sicherheitskonferenz 2007 hat er gegenüber Merkel und ihren NWO US Busenfreunde höflich denen Heuchler einen Verbal eins auf’s Maul gegeben.

      Dieser dezent höfliche Hinweis an die NWO war schon Herz erwärmend.

      „Die monopolare Welt
      Vor gerade einmal zwei Jahrzehnten war die Welt ideologische und wirtschaftlich zerbrochen, aber ihre Sicherheit garantierten die gewaltigen strategischen Potenziale zweier Supermächte.

      Der globale Gegensatz schob äußerst drängende ökonomische und soziale Fragen an den Rand der internationalen Beziehungen und Tagesordnungen. Und wie jeder Krieg hinterließ uns auch der „kalte Krieg“ – bildlich ausgedrückt – „Blindgänger“. Ich meine damit ideologische Stereotypen, doppelte Standards, irgendwelche Schablonen des Blockdenkens.

      Die nach dem „Kalten Krieg“ vorgeschlagene monopolare Welt kam auch nicht zu Stande.

      Die Menschheitsgeschichte kennt natürlich auch Perioden monopolaren Zustandes und des Strebens nach Weltherrschaft. Alles war schon mal da in der Geschichte der Menschheit. Aber was ist eigentlich eine monopolare Welt? Wie man diesen Terminus auch schmückt, am Ende bedeutet er praktisch nur eines: es gibt ein Zentrum der Macht, ein Zentrum der Stärke, ein Entscheidungs-Zentrum.

      Es ist die Welt eines einzigen Hausherren, eines Souveräns. Und das ist am Ende nicht nur tödlich für alle, die sich innerhalb dieses Systems befinden, sondern auch für den Souverän selbst, weil es ihn von innen zerstört.

      Das hat natürlich nichts mit Demokratie gemein. Weil Demokratie bekanntermaßen die Herrschaft der Mehrheit bedeutet, unter Berücksichtigung der Interessen und Meinungen der Minderheit.

      Nebenbei gesagt, lehrt man uns – Russland – ständig Demokratie. Nur die, die uns lehren, haben selbst, aus irgendeinem Grund, keine rechte Lust zu lernen.

      Ich denke, dass für die heutige Welt das monopolare Modell nicht nur ungeeignet, sondern überhaupt unmöglich ist. Nur nicht, weil für eine Einzel-Führerschaft in der heutigen, gerade in der heutigen, Welt weder die militärpolitischen, noch die ökonomischen Ressourcen ausreichen. Aber was noch wichtiger ist – das Modell selbst erweist sich als nicht praktikabel, weil es selbst keine Basis hat und nicht die sittlich-moralische Basis der modernen Zivilisation sein kann.

      “Heute beobachten wir eine fast unbegrenzte, hypertrophierte Anwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen”

      Damit ist alles, was heute in der Welt geschieht – und wir fangen jetzt erst an, darüber zu diskutieren – eine Folge der Versuche, solch eine Konzeption der monopolaren Welt, in der Welt einzuführen.

      Und mit welchem Ergebnis?

      Einseitige, oft nicht legitime Handlungen haben nicht ein einziges Problem gelöst. Vielmehr waren sie Ausgangspunkt neuer menschlicher Tragödien und Spannungsherde. Urteilen Sie selbst: Die Kriege, die lokalen und regionalen Konflikte sind nicht weniger geworden. Herr Teltschik hat ganz leicht daran erinnert. Und es sterben nicht weniger Menschen bei diesen Konflikten als früher, sondern sogar mehr. Bedeutend mehr!

      Heute beobachten wir eine fast unbegrenzte, hypertrophierte Anwendung von Gewalt –militärischer Gewalt – in den internationalen Beziehungen, einer Gewalt, welche eine Sturmflut aufeinander folgender Konflikte in der Welt auslöst. Im Ergebnis reichen dann nicht die Kräfte für eine komplexe Lösung wenigstens eines dieser Konflikte. Eine politische Lösung ist ebenfalls unmöglich.

      Wir sehen eine immer stärkere Nichtbeachtung grundlegender Prinzipien des Völkerrechts. Mehr noch – bestimmte Normen, ja eigentlich fast das gesamte Rechtssystem eines Staates, vor allem, natürlich, der Vereinigten Staaten, hat seine Grenzen in allen Sphären überschritten: sowohl in der Wirtschaft, der Politik und im humanitären Bereich wird es anderen Staaten übergestülpt. Nun, wem gefällt das schon?

      In den internationalen Angelegenheiten begegnet man immer öfter dem Bestreben, die eine oder andere Frage ausgehend von einer so genannten politischen Zielgerichtetheit auf der Grundlage der gegenwärtigen politischen Konjunktur zu lösen.

      Das ist allerdings äußerst gefährlich. Es führt dazu, dass sich schon niemand mehr in Sicherheit fühlt. Ich will das unterstreichen – niemand fühlt sich mehr sicher! Weil sich niemand mehr hinter dem Völkerrecht wie hinter einer schützenden Wand verstecken kann. Eine solche Politik erweist sich als Katalysator für das Wettrüsten.“
      Putin 2007 43. Münchner Sicherheitskonferenz (http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Sicherheitskonferenz/2007-putin-dt.html)

      Einen deutlicheren Hinweis an die NWO, habe ich bei sonst keinem anderen Politiker gefunden, sicherlich mag er Leichen im Keller haben, und sicherlich ist er auch ein Soziopath, sonst wäre er nicht da wo er jetzt ist.
      Jedoch bin ich nicht so kleinlich, solange ich noch die Wahl zwischen den soziopathischen World Dominanz Sparring-Partner habe, setze ich auf Putin.
      Und wer Kant und Goethe schätzt, kann gar kein so böser Mensch sein.

      Nebenbei, Zufälle gibt es… das mag man gar nicht glauben, dass unsere *hust* freie Presse von unseren oberen Staatsherrlichkeiten gelenkt werden könnten, aber seit dieser Ansprache wird Herr Putin in den deutschen Medien als der Teufel im Kremel beschrien.

      Körpersprache sagt mehr als tausend Worte, seht selbst…
      Sockenpuppe -fuchtler- Osama Bama und Herr Putin

      Reply
      1. 3.3.1

        gordon gekko

        Apropos Putin, ein Teufelchen ?

        Putin muss SEINEM Land dienen. DAS ist der Maßstab. Erst danach kann man sich fragen, ob er uns HIER gefällt.

        Ich bin ein Augen-Magen-Mensch, schaue also gerne mal als Erstes in die Gesichter …. und würde vor Ekel immer öfter am Liebsten wegrennen. Was sich diesbezüglich uns im öffentlichen (auch beruflichen) Raum offenbart ist ja grässlich.
        Die Augen sind aber leider mal das Fernrohr zur “Seele”. Warum glauben wir, tragen soooo viele Leute auch ohne Sonnenschein dicke dunkle Brillen ?!

        Wer bis hierhin noch nicht verstanden haben sollte, warum es heißt:

        Du sollst nicht LÜGEN ! … der wird es wohl kaum noch verstehen.

        Lügen …. öffnen ALLEN SCHWEINEREIEN, allen Verdächtigungen, allem inneren Ekel vor allem und allen, eben einem permanenten Unwohlsein TÜR und TOR.

        Das heißt wiederum : Die Lebensqualität ist futsch – auch dann, wenn man NICHT hinschaut, hier nicht mitschreibt, nicht mitdenkt. Die Folgen treffen JEDEN!

        Man muss also kein Christ sein um dieses ganze Lügen-Lumpenpack zu verdammen .

        Taten graben Furchen – WORTE tilgt der Regen !
        #######################################

        Das ist wohl auch jedem hier klar.

        Die Lüge sollte die Ausnahme sein – HEUTE und “hier” ist sie bereits die Normalität und die Wahrheit die Perle im Morast der globalen Verdummung und Perversion.

        Reply
    4. 3.4

      Wanderer

      Da hat es doch tatsächlich eine der widerwärtigsten Kreaturen unter Gottes Himmel in diesen Blog geschafft. Beinahe hätte ich meine Tastatur beschmutzt… Bleibt zu hoffen, das seine Karriere in einem finsteren, stinkenden Loch enden wird. Es tut mir wirklich Leid um diese Aussage aber ich habe eine schwere Friedman-Allergie. Die ist auch nicht behandelbar.

      Nebenbei bemerkt sollte er seine Augenbrauen etwas tiefer ankleben, sieht ja völlig gaga aus.

      Reply
    5. 3.5

      Montefiore

      Friedmann in einem seiner Etablissements, viel rot.
      Weißes Hemd und blauer Binder – die Farben von Rasse, Volk, Glauben und Nation.
      So dürfen dann die eingeschleppten Damen unterwürfig ihren Herrn und Meister begrüßen.
      Sie sind nur nicht im Bild, weil sie ihre Arbeitskleidung tragen.
      Er muntert sie sicher auf, hebt ihre Arbeitsmoral und vergißt zu 100% sich zu bedanken, daß sie ihm die Taschen füllten.

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen