lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist.

Posted by Maria Lourdes - 14/04/2013

Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene sind in amerikanischen Lagern umgekommen. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen. Das Ende dieses Beitrags vermittelt leider nur einen zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen….

Sommers Sonntag 29 – Rheinwiesenlager

JoTo So

Video Rheinwiesenlager-Das Geheimnis des Westens – Völkermord totgeschwiegen?

Verbrechen an Deutschen – Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung. Mehr als 15 Millionen Menschen deutscher Volkszugehörigkeit wurden in den Jahren 1944 bis 1948 aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als zwei Millionen Menschen haben diese Vertreibung nicht überlebt. Hierbei handelte es sich um die größte ethnische Säuberung in der Menschheitsgeschichte. Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Eine »erzwungene Wanderung« nannte es ein ehemaliger Bundespräsident oder von »humanen« Zwangsumsiedlungen ist die Rede, wenn es in Wirklichkeit um die Vertreibung der Deutschen aus den Provinzen Ost- und Westpreußen, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland geht. Eine Vertreibung mit Genozidcharakter! Verbrechen an Deutschen

53 Antworten to “Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist.”

  1. Hans Huckebein said

    Hier was zum nachlesen:

    https://sites.google.com/site/helmermuhr/kaum-zu-glauben

    http://www.wintersonnenwende.com/scriptorium/deutsch/archiv/weissbuch/dasd00.html

    http://www.extremnews.com/premium/zeitgeschichte/berichte/europa/6dd0109fe0774f8

  2. Matthias said

    Hallo zusammen,

    seht Euch diesen Beitrag von der AZK (Sylvia Stolz) an und
    Ihr lernt sehr schnell was in dieser Firma / NGO „gespielt“ wird.
    Das Gegenteil ist meistens wahr ……..

    http://anti-zensur.info/index.php?page=azk8#

    Gruß Matthias

  3. homunculix said

    Der ECHTE Holocaust hat an Deutschen stattgefunden!
    Die Wehrmacht-Untersuchungsstelle. Dokumentation alliierter Kriegsverbrechen im Zweiten Weltkrieg [Illustriert] Alfred M. DeZayas (Autor), Walter Rabus (Autor)
    http://www.amazon.de/Wehrmacht-Untersuchungsstelle-Dokumentation-alliierter-Kriegsverbrechen-Weltkrieg/dp/3800410516

    • Dieses Buch ist zwar emphelenswert, aber es enthält ebenfalls stereotypische Negativismen sowie die Anklagen gegen die Einsatzgruppen oder den Ausdruck `Goebbels Propaganda´. Dieser Ausdruck wird nur dann benutzt wenn man etwas niederträchtiges darstellen will, obwohl es erwiesen ist, dass Goebbels NICHT gelogen hat. Auch wird immer wieder wiederholt, dass man mit diesem Buch keine `Nazi Greuel´ gerechtfertigen will, oder dass `das Unvergleichliche´ welches von den bösen Deutschen getan wurde niemals vergessen werden darf usw., usw. Wenn man das Buch liesst, kommt einem das Gefühl, dass man immer darum bemüht war alles zu minimalisieren und an den Haaren herbeigezogene Statments von sich gibt um zu versichern, dass wie `bösen Deutschen´viel schlimmeres taten – ergo die Greuel an unseren Truppen verübt wird in vieler Hinsicht gerechtfertigt. Gerry Frederics

      • Andy said

        Deswegen werden diese Buecher ja auch nicht unterdrueckt wie die anderen 30-35 000, wie schon des oefteren von Gerechtigkeitsapostel angefuehrt worden ist. Dahinter steckt System. Man stelle sich mal vor, die Hefte von Erich Ludendorff, Ernst Otto Remer, Hans Grimm, Juan Maler und den vielen anderen Autoren wuerden frei im Umlauf sein.

  4. Pater Aaron Isidor said

    .

  5. Frank said

    Wir stehen heute vor der Wahl die Lügen der Alliierten Befreier zu Glauben oder nicht zu glauben. Jeden Abend läuft da im Fernsehen immer irgendetwas vom 2. WK, immer mit der Aufmachung…die bösen Deutschen, 6 Mio. Juden, Gaskammern und der schwere Leidensweg der Briten und Amerikaner von der Landung in der Normandie bis zum Rhein. Die Russen, polnischen und tschechichen Partisanen blendet man nun auch schon immer mehr aus, weil das Anzünden von Häusern, die Vergewaltigungen, das Todschlagen von Kindern und Frauen passt nicht in das Weltbild eines Befreiers. Dann sehe ich manchmal auch wieder kleine Zugeständnisse auf N-24, deutsche Technik wie Flugscheiben, Tarnkappenbomber, Düsenjets und Raketen haben ihren Ursprung in Deutschland gehabt. Da hat man sich die Jahre über sehr schwer mit getan, dass zuzugeben. Nun ist es aber raus und die Deutschen wissen es, dass die Amis nur uns kopiert haben.

    Das aber ein Bomben-Holocaust an Deutschen stattfand, soll weiterhin geheim bleiben. Obwohl immer mehr Menschen es begreifen, dass Dresden, Berlin, Hamburg, Hannover, das Ruhrgebiet und weitere deutsche Städte mit Spreng- und Phosphor- Brandbomben bombadiert wurden. Das ganze fand vorrangig bei Nacht statt, (wenn also alle Zivilisten brav schlafen) und sollte zur Einschüchterung und zum zerschlagen der Heimatfront dienen. Zahlen und Fakten werden manipuliert. Massengräber werden extra mit einer 1m dicken Asphaltbetonschicht zu betoniert, um spätere forensische Untersuchungen zu erschweren. Man spricht von 5000 deutschen Opfern in einem sowjetischen NKWD Lager nahe Neubrandenburg im Lager Fünfeichen, obwohl eine Null mehr realistischer wäre. Zumeist Personen die durch Denunziantetum aufgegriffen und inhaftiert wurden. Manch einer hatte nur ein Parteibuch in der Tasche gehabt oder wurde aufgrund seiner schwarzen Eisenbahner Uniform als SS-Soldat erschossen. Konzentrationslager wurden nach der Befreiung durch die Befreier einfach weitergeführt. Bestimmte Insassen wie politisch verfolgte konnten sogar gleich drin bleiben.

    Institute werden zum Schweigen aufgefordert. In Dresden sind es mal eben 25.000 tote Deutsche Bombenopfer und Dresden warja militärisch sehr Notwendig gewesen. Eine Null angehangen wäre doch realistischer und Dresden war voll mit Flüchtlingen und ist eine bedeutende deutsche Kulturstadt an der Elbe. Interessant ist die russische Version zu Dresden, anscheinend gibt es da zwischen den Siegermächten große Differenzen in der Geschichtsdeutung. Russland bezeichnet Dresden heute als Anglo-amerikanische Machtdemonstration des Luftkriegs gegenüber der Roten Armee, da diese über hundert Kilometer vor Dresden den brennenden Horizont die ganze Nacht über Beobachten konnten. Weiter konnte die Rote Armee nur stockend voran schreiten, da tausende Flüchtlinge vor Dresden nun die Zufahrtstraßen blockierten.

    Bis heute hat Deutschland keinen Friedensvertrag und es gilt nur ein provisorischer Waffenstilstand. Der Krieg gegen die deutsche Zivilbevölkerung wird kontinuierlich auf allen Gebieten der psychologischen Kriegsführung weiter fortgesetzt. Dank den USA befindet sich Deutschland heute mit 53 Nationen im Krieg! Man beachte auch, was das mal für ein Friedensvertrag später werden soll! Die UN stuft Deutschland trotz tolerierter Beisitzerrolle im Sicherheitsrat als Feindstaat ein. Das sollte man sich mal durch den Kopf gehen lassen!

    • Bravo Frank! Einfach Klasse!

      Gruss Maria Lourdes

    • Anti-Illuminat_999 said

      Die Doku über die Flugscheiben auf N24 hab ich auch gesehen. Der Knaller vorweg. Die deutschen Haunebus sind in rasender Geschwindigkeit geflogen. Die Nachgebaute Amiflugscheibe hat es gerade man geschafft einen halben Meter über den Boden zu kriechen. Die Geschwindigkeiten von Vril, Haunebu und V7 wurden bisher von keiner Amitechnologie erreicht. Hier haben sich die Amis bis heute bis auf die Knochen blamiert.
      Würde mich nicht wundern wenn wir im 3. WK von den Reichsdeutschen wieder sehen werden. Obwohl es extremst schwer ist etwas über das Thema Flugscheiben und Neuschwabenland rauszufinden. Fast jede Seite behauptet was komplett anderes

      • Hätten wir diese Flugscheiben besessen, hätten wir den Krieg im Handumdrehen gewonnen, ergo das ist doch alles Schall & Rauch – haaresträubender Unsinn. Gerry Frederics

  6. Hallo Maria,
    Kopp-Verlag: Verbrechen an Deutschen
    Der gewählte Artikel steht derzeit leider nicht mehr zur Verfügung.

    In letzter Zeit verschwinden immer mehr InternetSeiten mit systemkritischen Inhalten.
    siriusnetwork.wordpress.com ist nicht mehr verfügbar.
    Kann jemand dazu etwas sagen ?

    Merkelwürdigerweise wird immermehr zensiert und diffamiert.
    http://bilddung.wordpress.com/2013/04/15/mmnews-de-portal-fur-rechtsradikale-meinungsbildung/

    • Danke Reiner für den Hinweis, es war mein Fehler der link war nicht richtig eingebaut!
      Der Artikel ist noch erhältlich, was mit siriusnetwork los ist weiß ich nicht!

      Gruss und danke nochmal für den Hinweis!

      Maria Lourdes

    • Marion said

      Sirius-Network läuft wieder (seit 2 Tagen). Danke für den Beitrag und die vielen Links.

      Gruß Marion

  7. Marc (Name nicht geändert) said

    weitere „nette“ Beweise betreffs systemkritische Inhalte:

    seelenkrieger.org & steuerboykott.org

    zum k***** ist das!!

    Sorry für OT @ Maria 😉

  8. Daisy said

    Wohl wahr, Maria!

    „Solch fest beharren im Unrecht tun verringert nicht das Unrecht, Nein, es macht es schwerer.“
    Shakespeare

    Wenn man nach dem Ursachen und Wirkungs Prinzip forscht, kann man erkennen, dass die Wurzel allen übels, neben dem des Britischen Imperiums, tatsächlich bei den Finanz-Konsortiums zu finden ist.
    Anläßlich der Ermordung von Abraham Lincoln schrieb Otto Graf von Bismark, „… Ich fürchte, dass ausländische Banken mit ihrer List und ausgetüffelten Tricks ganz die üppigen Reichtümer von Amerika kontrollieren werden, um sie dann systematisch dazu zu verwenden die moderne Zivilisation zu verderben. Sie werden nicht zögern, die ganze Christenheit in Kriege und Chaos zu stürzen, um die gesamte Erde unter ihr Joch zu bringen.“

    80 Jahre später, mit dem erschlichenen Sieg über Deutschland, haben die Banken und Konsortiums die globale Kontrolle übenommen.
    148 Jahre später globale Kriege, Finanz-Chaos und der Verlust christlicher Werte bestimmen über unsere jetzige Zivilisation.
    Zufall?
    Durch Roosevelt wissen wir, dass in der „Politik“ nichts zufällig passiert, im Gegenteil man kann sich sicher sein, dass es so geplant war.

    Folglich, die WAHRHEIT wird weiter in den Katakomben des Bösen, fein säuberlich in Leichentücher gewickelt, vor sich hinfaulen.
    Und die Lüge wird weiter im Kleide des Lichts untriebig ihr Hass, unter die Menschen verteilen.

    Ich persönlich hab mich damit abgefunden, dass die Menschen an die Lügen festhalten, wie ertrinkende sich an einem Balken krampfhaft festkrallen, in der Hoffnung im tosenden Meer der Unsicherheiten und Täuschungen, eine illusion der Sicherheit sich einreden zu können.
    Egal ob man mit Vernunft, mit fundierten Beweisen, versucht die Menschen zur Wahrheit zu bekehren, einzig erntet man Ablehnung und Hass. Genau die Eigenschaften womit das Böse sein Regime aufrecht erhält.

    Wie du schriebst, die Menschen werden durch falsche Propheten in Staatlichen Medien auf Kurs gebracht, jede Kursänderung wird umgehend durch noch mehr Lügen korrigiert. Einzig was uns bleibt ist mit hilfe der Wahrheit auf Kurs zu bleiben, und mit der Hoffnung leben, dass unser Schiff alle Anfeindungen trotzt und Siegreich aus den wütenden Lügenmeere hervorsticht, wie Arminius, der die Wahrheit erkannte und Roms Krallen entfernte. „Quintili Vare, legiones redde!“

    Daher schätze ich, trotz unseres gesammelten Wissen, den unendlich geschrieben Bücher, den vielen Kommentaren in diversen Bloggs, werden die Menschen weiter den Traum der Lügner weiter träumen, schon Shakespeare erkannte, dass der Schlaf der Vernunft den Menschen bestimmt.
    „Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf.“

    Den die Gesellschaft schläft, trotz der Alpträume unserer Väter und Mütter, und weiß welche Alpträume ihr Leben bestimmen und bestimmt haben. Mein Vater hat die Wiener bombennächte als Junge in Bunker, Luftschutzkeller und Erdgräben verbringen dürfen, meine Großtante starb an Siphilis, den sich von den Russen holte, mein Großvater begrub seine jüngste Tochter nach einem Alliierten Angriff, und meine Mutter lit bis zu ihrem Tode an den Erinnerungen der Flucht aus Schlesien. Und von meinem Ehemann flüchtete die Familie aus Tschechien, seine Großmutter konnte bis ins hohe Alter alle Schimpfbezeichnungen der Tschechen über die Deutschen.

    Daher alle Lügen der Alliierten, über die sogenannten Konzentrationslager, über angeblichen Wehrmachtsgreueltaten, und den immer wiederkehrenden bösen Deutschen, alle werden eines Tages ans Licht gelangen und sei es durch solch mutige Menschen wie dir Maria und deine Blogg-Gemeinde.

    Pflegen und hegen wir weiterhin die Wahrheit, denn Imperien kommen und gehen, und auch dieses wird untergehen, zumindest kann man jetzt schon die Zeichen an der Wand sehen.

    Ein schönen Abend wünsche ich
    Daisy

    • Vielen Dank Daisy!

      Liebe grüsse Maria Lourdes!

    • ALLES, aber wirklich ALLES was Du schreibst liebe Daisy stimmt zu 100%. Deswegen lasse ich mich auch nicht mehr auf irgendwelche Diskussionen mit Leuten ein die man sowieso nicht bekehren kann. Das Einzige welches wir tuen können ist nichts in Vergessenheit geraten zu lassen & soviel Tatsachen wie nur möglich am Leben zu halten, sodass sie von Gleichgesinnten auf Hard Drives runtergeladen werden um so vielleicht zukünftige Generationen aufzuwecken. Gerry Frederics

  9. http://www.imprimantelasercouleur.org

    Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  10. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. […]

  11. […] russischen Revolutionen und mit allem, was uns Deutschen nach Abschluss des Waffenstillstandes von einigen Siegermächten angetan worden ist – wobei ich ausdrücklich erwähnen muss, dass meines Erachtens auch diese Siegermächte […]

  12. […] russischen Revolutionen und mit allem, was uns Deutschen nach Abschluss des Waffenstillstandes von einigen Siegermächten angetan worden ist – wobei ich ausdrücklich erwähnen muss, dass meines Erachtens auch diese Siegermächte […]

  13. marion said

    Ganz ehrlich, ich habe mir dieses Video heute Nacht „erst“ angeschaut. Ich wollte nicht auch noch dieses Grauen zulassen. Besser gesagt, wußte ich nicht, daß es mich erwartet. Nicht in diesem Maße
    Millionen Tote, deutsche Soldaten, totgeschwiegen das Ganze. Wie so vieles, wir wissen es.
    Ich bin immer noch tief erschütter, obwohl ich es schon wieder mit vielen anderen Themen zu tun hatte.

    Der deutsche Holocaust. Wenn ich richtig gesehen habe, hat es noch niemand eingestellt.

  14. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene sind in amerikanischen Lagern umgekommen. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen. Das Ende dieses Beitrags vermittelt leider nur einen zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen….hier weiter […]

  15. Stella said

    Es reicht!

    Ich bin vorhin zufällig bei Amazon auf dieses Angebot gestossen:

    http://www.amazon.de/Zerstörung-Dresdens-Februar-1945-Historikerkommission/dp/3899717732/ref=sr_1_110/276-7937949-2945509?s=books&ie=UTF8&qid=1374558300&sr=1-110&keywords=pr%C3%A4historische+arch%C3%A4ologie

    Lest mal die Beschreibung!

    In dem Buch wird „wissenschaftlich nachgewiesen“, es habe iin Dresden nur 25000 Tote gegeben!
    Das soll das „letzte Wort zum Thema Dresden 1945“ sein, sagen sie!

    Leute, so geht das nicht weiter! immer schön „brav“ sein, um zum Schluss dann eventuell die „Freiheit“ zu haben, unter einer Brücke zu krepieren statt im Gefängnis? Nein, danke!

    Ich konnte nicht anders, ich musste eine „Rezension“ dazu schreiben!
    Aber ich vermute, dass die dort nicht veröffentlicht wird..
    Deshalb – es ist ja das selbe Thema – kopiere ich meinen Text nun auch hier rein, damit er nicht einfach verschwindet!

    „Rezension“:

    Dieser Bericht ist genauso präzise wie der Bericht der 9/11-Kommission!

    Und da es in Deutschland keine Zensur gibt, darf ich die folgenden Aussagen hier frei zitieren, da sie den Inhalt des Buches so trefflich ergänzen und von dessen Verfassern wohl nur vergessen wurden einzufügen:

    „Erste Angriffswelle in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar…Von 22:13 bis 22:28 Uhr fielen die ersten Bomben. 244 britische Lancaster-Bomber der No. 5 Bomber Group zerstörten die Gebäude mit 529 Luftminen und 1800 Spreng- und Brandbomben mit insgesamt 900 Tonnen Gewicht…
    Zweite Angriffswelle in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar…Um 1:23 Uhr begann die zweite Angriffswelle mit 529 britischen Lancaster-Bombern der No.1, No. 3 und No. 8 Groups der Royal Air Force sowie der No. 6 Group der kanadischen Luftwaffe. Sie warfen bis 1:54 Uhr insgesamt 650.000 Stabbrandbomben – 1500 Tonnen…
    Tagesangriffe am 14. und 15. Februar…Den Nachtangriffen folgte am 14. Februar von 12:17 bis 12:31 Uhr ein Tagesangriff von 311 bis 316 B-17-Bombern der USAAF und zwischen 100 und 200 Begleitjägern. Sie warfen bei wolkenbedecktem Himmel über Dresden nach Zielradar 1.800 Sprengbomben (474,5 t) und 136.800 Stabbrandbomben (296,5 t) ab….Von 11:51 bis 12:01 Uhr folgte ein weiterer Tagesangriff von 211 amerikanischen Boeing B-17 Flying Fortress. Bei schlechter Sicht warfen sie 460 Tonnen Bomben…
    Weitere Angriffe: Am 2. März flogen 455 B-17-Bomber nach Angaben der USAAF zunächst das Hydrierwerk Schwarzheide an, wichen aber auf das Ersatzziel Dresden aus. Ab 10:27 Uhr fielen 853 Tonnen Sprengbomben und 127 Tonnen Brandbomben…
    Die 8. Bomberflotte der USAAF flog am 17. April mit 572 Maschinen einen weiteren, letzten Angriff auf das Stadtgebiet. Über den Rangierbahnhöfen warf sie 1385 Tonnen Sprengbomben und 150 Tonnen Brandbomben, auf ein nicht genanntes Industriegebiet weitere 25 Tonnen Sprengbomben ab….“

    Wikipedia zum Thema „Luftangriffe auf Dresden“ – Wer rechnen kann, der rechne!!

    ——————————————————————————-

    Walther Rathenau, jüdischer Aussenminister Deutschlands:
    „Doch es naht trotz Völkerpolizei der nächste Weltkrieg.“
    „Prometheus Deutschland! Auch wenn du niemals wieder von deinem Felsen dich entkettest, wenn dein dem Gotte verschuldetes Blut in Schmach und Schmerzen über die Erde strömt, leide, leide den großen Segen, der den Wenigen, den Starken erteilt wird.
    Ringe nicht mehr um Glück, denn dir ist anderes beschieden…
    Sei, was du warst, was du sein sollst, was zu sein du niemals vergessen durftest. Sei gehaßt und hasse nicht, sei verhöhnt und verteidige dich nicht….Wende deine titanische Kraft gegen dich selbst…drehe die Mühlen der Philister…
    Deutsche Füße werden über die Erde ziehen und Heimat suchen. Du wirst ein bitteres Brot essen und deine Heimat wird nicht deine Heimat sein. Von fremden Türen werden sie dich jagen wegen des Abglanzes in deinen müden Augen…“

    Aus dem Buch „Kritik der dreifachen Revolution“ (1920)

    Winston Churchill:
    „Ich will keine Vorschläge hören, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können; ich will Vorschläge hören, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können.“ (Minute by A.P.S. of S.-Air Chief Marshal Sir WILFRID FREEMAN; 26. Januar 1945, in: Air Historical Branch File CMS.608)

    Jesus:
    „…Haben sie den Hausvater Beelzebub geheißen, wie viel mehr werden sie seine Hausgenossen also heißen! So fürchtet euch denn nicht vor ihnen. Es ist nichts verborgen, das es nicht offenbar werde, und ist nichts heimlich, das man nicht wissen werde…“
    Matthäus 10:25

    Amen!

  16. […] 1 000 000 Opfer geht. Das Öffnen von Massengräbern wurde Historikern verwehrt. (Linkverweis hier und […]

  17. […] deutscher Soldaten nach dem Krieg. Als Beispiel werden die Rheinwiesen aufgeführt (Linkverweis hier und hier). Wer noch wissen will, welche Schiffe da versenkt wurden, muss […]

  18. […] In den Rheinwiesenlager sind nach amtlichen deutschen Angaben 30 000 deutsche Kriegsgefangene, Mütter und Kinder ums Leben gekommen. Recherchen haben ergeben, dass die Zahl in Richtung 1 000 000 Opfer geht. Das Öffnen von Massengräbern wurde Historikern verwehrt. (Linkverweis hier und hier) […]

  19. […] die Sieger ihren Blutdurst im besiegten Deutschland zunächst gestillt hatten (zum Beispiel Eisenhower mit seinen Todeslagern), töteten sie in Nürnberg die Angeklagten grauenhaft am Galgen. Den Restdeutschen wurde als Buße […]

  20. […] die Sieger ihren Blutdurst im besiegten Deutschland zunächst gestillt hatten (zum Beispiel Eisenhower mit seinen Todeslagern), töteten sie in Nürnberg die Angeklagten grauenhaft am Galgen. Den Restdeutschen wurde als Buße […]

  21. […] die Sieger ihren Blutdurst im besiegten Deutschland zunächst gestillt hatten (zum Beispiel Eisenhower mit seinen Todeslagern), töteten sie in Nürnberg die Angeklagten grauenhaft am Galgen. Den Restdeutschen wurde als Buße […]

  22. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene sind in amerikanischen Lagern umgekommen. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen. Das Ende dieses Beitrags vermittelt leider nur einen zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen…hier weiter […]

  23. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene sind in amerikanischen Lagern umgekommen. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen. Das Ende dieses Beitrags vermittelt leider nur einen zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen…hier weiter […]

  24. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. Hunderttausende deutsche Kriegsgefangene sind in amerikanischen Lagern umgekommen. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen. Das Ende dieses Beitrags vermittelt leider nur einen zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen…hier weiter […]

  25. Hat dies auf Ginsterburgs Monologe… rebloggt und kommentierte:

  26. […] Rheinwiesenlager: Ein Thema, das in Deutschland noch immer ein Tabu ist. […]

  27. […] zu bezeichnen, ist ein Sakrileg, eine Blasphemie, eine Gotteslästerung. Roosevelt und neben ihm (Rheinwiesen)-Eisenhower, der sich selbst so gerne in der Rolle des „allerchristlichsten Feldherrn eines […]

  28. […] Demnächst hier bei Lupo Cattivo Blog: Die Verhandlungen mit (Rheinwiesen)-Eisenhower. […]

  29. […] Demnächst hier bei Lupo Cattivo Blog: Die Verhandlungen mit (Rheinwiesen)-Eisenhower. […]

  30. […] Demnächst hier bei Lupo Cattivo Blog: Die Verhandlungen mit (Rheinwiesen <https://lupocattivoblog.com/2013/04/14/rheinwiesenlager-ein-thema-das-in-deutschland-noch-immer-ein-t&#8230;)-Eisenhower. […]

  31. […] Die Verhandlungen mit (Rheinwiesen)-Eisenhower  […]

  32. […] Die Verhandlungen mit (Rheinwiesen)-Eisenhower  […]

  33. […] und neben ihm (Rheinwiesen)-Eisenhower, der sich selbst so gerne in der Rolle des „allerchristlichsten Feldherrn eines […]

  34. nordlicht said

    Hat dies auf Ψ TEUTONENHERZ Ψ rebloggt und kommentierte:
    Der mittlerweile bewiesene Fakt, dass in den deutschen Arbeitslagern (nicht Vernichtungslager! Die gab es nicht), sogenannten Konzentrationslagern, nicht 6 Millionen Menschen starben, sondern weit weniger, vielleicht eine Million oder auch nur einige hundert tausend – das macht es nicht schöner – macht es aber umso interessanter sich heutzutage mal wieder mit dem Thema Rheinwiesenlager und anderen bspw den polnischen Lagern (in denen deutsche inhaftiert waren! Vertrieben aus Oberschlesien etc) auseinander zu setzen.

  35. Arkturus said

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  36. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG said

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Habe Dank, mein Landsmann!

  37. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  38. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

  39. Werner said

    Ich habe mir soeben das Video zu den Verbrechen der Alliierten in den Rheinwiesenlagern das erste Mal angesehen – und ich danke für die Bereitstellung dieser schrecklichen Doku. Und ich konnte meine Tränen trotz meiner inzwischen bald 74 Jahre nicht aufhalten, war doch mein 1975 verstorbener Vater genau dort mit Kriegsgefangener ( nicht Strafgefangener ! ) in Bad Kreuznach interniert , musste tagelang im Schlamm stehen und konnte nur überleben,weil er sich mit Kameraden gegenseitig pyramidenförmig abgestützt hatte. Meine Mutter nahm 1946 meinen Vater in die Arme, konnte ihn nur dank seiner lispelnden Worte wiedererkennen, so stark hatte ihn die halbseitige Gesichtslähmung getroffen und entstellt.
    In meinem noch verbleibendem Leben werde ich unentwegt die Verbrechen „unserer Freunde“ aus den verunreinigten Staaten fortschreiben und es gelingt mir einfach nicht -auch dank der profunden historischen Klarstellungen im lupo-Blog -meinen Hass auf dieses kulturlose, judenverottete und verbrecherische System USrael zu bändigen !

  40. […] ist: Die Vertreibung der Deutschen, sowie die Niedermetzelung von Millionen unschuldiger Deutscher, war ein Teil dieser alttestamentarischen […]

  41. ichbin said

    Leider bin ich wenig bis gar nicht über die Rheinwiesenlager Informiert. Ich hatte mal gelesen dass es verboten wäre die Überreste zu bestatten. Ist das wahr und wo kann man Offizielle Bestätigung bekommen dass es verboten ist die Lager zu öffnen und die Überreste zu bestatten ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: