Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

53 Comments

  1. 10

    Hans-Dieter

    Ich hatte das Video vorher, ich glaube bei terraherz, angesehen.
    So beeindruckend und von großer und tiefer Menschlichkeit und Mitgefühl für die zu erhoffende, erwachende größere Mehrheit gedacht.
    Aber wird es so kommen?. Geht es auf diese Weise?.

    Ich erlaube mir mal, von verschiedenen Kommentaren jetzt zu diesem Thema, einzelne Sätze raus zu kopieren und sie hier wieder einzufügen, ohne im Einzelnen jeden persönlich zu benennen, oder?.

    mahnred sagte
    …..- Warum ist die Welt bloß so hohl ?
    Weil das vorhandene…NEIN ! das BENUTZE Wissen nicht ausreicht, den Hohl-Raum zu füllen, nicht mal ins so kleiner (Kopf-)Dimension.- ? …..

    Wanderer sagte
    29/04/2013 um 18:49

    …..Respekt, das war laut! Jetzt muss es nur noch in die Öffentlichkeit……

    Maria Lourdes sagte
    29/04/2013 um 19:11

    …..Danke Wanderer, ja es war laut ist aber auch nötig!……

    Kuschi2000 sagte
    …..Wenns um die Wurst geht kneifen alle. Die Masse ist feige und verlogen……

    Hans Huckebein sagte
    30/04/2013 um 10:53

    …..Korrekt! Volle Zustimmung!
    Damit hast Du es auf den Punkt gebracht.
    Die tumbe Masse kann einfach nicht mehr ihr Resthirn zum eigenständigen Denken verwenden….

    Gelee Royal sagte
    29/04/2013 um 20:21
    …..Du hast dich erneut als Mitläufer gezeigt, zeigst dich hier ganz klar als Mainstreammedium…..

    Ich könnte so weiter machen, will es aber bei diesen Auszügen belassen.
    Natürlich möchte ich nicht als Oberlehrer auftreten oder Besserwisser oder sonstwie.
    Nur die einheitliche Linie im Denken, wie in diesen wenigen Sätzen hervorkommt, gebe ich zur Beachtung!.

    Ist es möglich, im Inneren, im psychologischen Bereich, durch das Denken, das aus der Vergangenheit kommt,und das sich in den Denker und das Gedachte teilt, eine Lösung der von KENFM, angeregt durch Thomas Jefferson, dargestellt durch Maria Lourdes, zu einem Ergebnis zu kommen, zu der Umwandlung der menschlichen Psyche, der Umwandlung von Neid, Habgier, Selbssucht, Aggression, Gewalttätigkeit, und so weiter?.
    Ich erkenne, daß ich gewalttätig bin und sage mir, …du mußt besser werden, der Denker und das Gedachte.

    Die verschiedenen Religionen haben bisher den Menschen in tausenden von Jahren NICHT innerlich verändern können, er ist nach wie vor, neidisch, ehrgeizig, selbstsüchtig, gewalttätig, rücksichtslos und so weiter.

    Es ist somit erwiesen, daß über das Denken, über die Schrift, über Gebote, Richtlinien, Verordnungen, Bestimmungen, die Rede, das gesprochene Wort, dies nicht verändert werden kann.

    Das Denken gehört der Zeit an, es kommt aus der Vergangenheit. Kann das Denken jemals enden?. (im Innern, psychologisch, nicht technisch ist gemeint).
    Es muß enden.Durch Gewahrwerden dessen, was ist, durch Sehen und Empfinden aller Ursachen und Konsequenzen augenblicklich, von Haß, Habgier, Gewalt Neid und so weiter. Dann tritt ein Zustand ein, bei dem die Zeit überwunden ist. Dann ist das, wovon hier gesprochen wurde und was bisher nicht verändert werden konnte, dann tritt dies in einen Zustand, der sich selbst klärt.
    DAS IST DIE VERÄNDERUNG. Dies sollte parallel gehen mit jeder Religion, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Staatneuausrichtung, in jedem andern Bereich. In jedem einzelnen Menschen.

    Man soll mir nicht zustimmen oder es ablehnen, selbst bei sich beobachten.

    Reply
    1. 10.1

      mahnred

      Ver-Änderung.
      Jeder zuerst bei sich selber.
      – Nur , WAS ist das ZIEL, auf das ich oder WIR zu-steuern(wollen)…?
      Ohne Festes Ziel auch kein GUTER KURS möglich.

      Reply
      1. 10.1.1

        Hans-Dieter

        Ein Weg beinhaltet ein Ziel. Aber hier ist kein Weg. Zur Wahrheit kommt man nicht über einen Weg. Die Wahrheit ist ein pfadloses Land.
        Also nicht über das Denken. Es ist ein anderer Seinszustand, wie ich es sehe.Die Gegenwart sehen, das, was ist, ohne Verzerrung.
        Die Ursache und die Folgen sofort erkennen, augenblicklich. Das ist Intelligenz, nicht Intellekt, welche das Denken hervorbringt.

        Angst, Haß, Gewalt sofort ohne Analyse wahrnehmen, ganz und vollkommen, so sehe ich es, aber der Schreiber ist nicht ihr Guru oder Führer. Seien Sie selbst ihr eigenes Licht. Keine Autorität von etwas oder jemand anderem über oder in sich anerkennen. (Gesetz des Staates für die Ordnung ist etwas anderes). So helfen wir uns gegenseitig, wie zwei Freunde, die gemeinsam sich ein Problem ansehen, es wahrnehmen und bearbeiten.

        Reply
        1. 10.1.1.1

          mahnred

          “Ein Weg beinhaltet ein Ziel.”
          Nein. – Nicht unbedingt. Es gibt Kreis-Wege und Irr-Wege und Weg-Gabelungen …

          “Aber hier ist kein Weg.”
          – hmmm… erwarte ich auch nicht … vielleicht aber Grenz-Steine …?

          “Zur Wahrheit kommt man nicht über einen Weg.”
          Es gibt da einen, der von sich sagte:
          *ICH BIN die Wahrheit, der WEG und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich.*

          “Die Wahrheit ist ein pfadloses Land.”
          WIE SCHADE ! dem , der DAS in sich wachsen läßt. 🙁
          Welche Hoffnungs-LOSigkeit tritt da zu Tage !

          *Wahrheit* ist weder ein Land, noch be-sitzt sie jemand von uns.
          *Wahrheit* ist auch kein “Pfad” oder selber “Pfad-los”.
          Sondern:
          *Wahrheit* ist zu finden und *wahr-zu-nehmen*.
          *Wahrheit* zu finden ist ein kostbares Über-LEBENS-Ziel.

          -Wer sucht, der findet !- 🙂

          Also, laßt uns suchen 🙂 !

          “zwei Freunde, die gemeinsam sich ein Problem ansehen, es wahrnehmen und bearbeiten.”

          Ein SEHR guter Vorschlag !
          Aber *Freundschaft* braucht Bewährung , andernfalls treibt sie nur an der Oberfläche und jeder Wind-Hauch bläst sie weiter…
          😉

    2. 10.2

      Wanderer

      Über dem Denken steht das Verursacherprinzip – Ursache und Wirkung.

      “Ich erkenne, daß ich gewalttätig bin und sage mir, …du mußt besser werden”
      Besser in der Gewalt? Dieser freud’sche Versprecher impliziert schon das Richtige. Wenn du gegen Gewalt bist, dann bist du manipuliert. Ich rede hier nicht von häuslicher Gewalt oder Gewalt aus niederen Beweggründen.

      Es ist geradezu lächerlich zu meinen, ein gewaltsames oder gewaltbereites System mit Liebesbotschaften auf Transparenten oder Protestmärschen mit Kerzen in der Hand beseitigen zu können. Der Aufruf zur Gewaltlosigkeit gehört genauso zu Propaganda des Systems, wie z.B. auch die Hetze gegen Waffenliebhaber, Sportschützen oder Waffen im allgemeinen. Eine wehrlose Nation hat bei einer Konfrontation genau zwei Möglichkeiten. Entweder gehorchen oder weglaufen. Aus einem gewaltbereitem System befreit man sich nur mit Gewalt, in diesem Fall ist es die legitime Gegengewalt. Man sollte auch bedenken, dass die gern propagierte Gewaltenteilung nichts als Augenwischerei ist. Schlussendlich gibt es immer einen Befehl oder eine Weisung.

      Erst nachdem der Prozess der Säuberung abgeschlossen ist, kann sich die Menschheit neuen und höheren Zielen widmen.

      P.S. Ich bin nicht gern der Überbringer schlechter Nachrichten. Aber einer muss es ja tun…

      MfG

      Reply
      1. 10.2.1

        Maria Lourdes

        Danke Wanderer, ein guter Denkanstoß! Ich bringe auch täglich schlechte Nachrichten, sagt Maria Lourdes!

        Reply
      2. 10.2.2

        Hans-im-Glück

        1. Kann es sein, daß unser Denken in Ursache-Wirkung-Kategorien einen Webfehler hat?
        Daß wir Ursache nennen, was selbst auch wieder Wirkung ist?
        Daß hinter jeder Ursache wieder eine Ursache steckt?
        Daß uns die Suche nach der “letzten Ursache” von der Frage, der “ersten” Wirkung immer weiter wegführt?

        Daß alles vielschichtig, verwoben und kompliziert ist in der Natur und der Mensch ganz prinzipiell nicht in der Lage ist, mit seinem Intellekt dieses Gewebe zu durchdringen?

        Daß es tatsächlich anderer Wahr-Nehm-ungs-“Mechanismen” bedarf, die Natur und das Zusammenspiel der vielen “Einzelteile” zu erfassen – wenigstens andeutungsweise?

        2. Gewalt erzeugt immer nur Gegengewalt – das ist erwiesen.
        Jesus gab uns eine Idee, wie man aus dem Kreislauf der Gewalt herauskommt.
        Warum wollen wir nun wieder “schlauer sein”?

        Was erreicht der Gewalttätige gegenüber dem Gewaltlosen?
        Einen zeitweiligen Vorteil – und?
        Soll ich einem anderen Menschen (so widerlich er auch sein mag) umbringen und damit meine Seele belasten, nur weil er Gewalt gegen mich anwendet?

        Natürlich gibt es Situationen, wo das Wort nicht “ankommt”, weil es nicht gehört werden WILL – aber ist das ein Grund, seine Überzeugungen über Bord zu werfen und zurückzuschlagen?

        3. Gewalt ist immer nur der “letzte” Ausweg, wenn einer nicht mehr weiter weiß – kann man ihm vielleicht helfen, einen anderen Ausweg zu finden, ohne seine Gewalt mitzumachen, oder zumindest versuchen zu deeskalieren?

        Mich deucht es gibt keine allgemeine Lösung für dieses Thema – aber wir sollten nicht so einfach unsere Prinzipien und Überzeugungen verlassen, nur weil jemand anderes nicht mehr weiter weiß…

        Auf jeden Fall kann man eine neue Welt nicht auf Gewalt und Unterdrückung aufbauen – dann kommt immer so eine Art “Stalinismus” heraus – egal wie man das macht – eine falsche Grundlage als Ausgangsbasis führt immer zu einer falschen Entwicklung mit unerwünschten Ergebnissen.

        Am Anfang muß immer ein Verstehen und Vergeben sein – sonst ist es nichts wirklich Neues…

        Tut mir leid, wenn ich jetzt die “schlechte Nachricht” kundgetan habe – aber, wie der Wanderer schon sagte – einer muß es ja tun. 😉

        Reply
        1. 10.2.2.1

          Montefiore

          Warum immer unter Zeitdruck denken.
          Gewalt erzeugt Gewalt – sagt Jesus und weist auf den Ausgleichsgedanken (Karma) hin.
          Und er spricht vom Ausweg – von Liebe und Vergebung.
          Nicht von heute auf morgen geht das.
          Wenn der Wille, ganz individuell, vorhanden, dann gelingt das in kleinen Schritten und die geistigen Hierarchien werden dabei helfen.
          Wie gesagt, Eile bei dem Thema führt zu Ungeduld und Gewalt.
          Der Aufruf zur Gewaltlosigkeit ist unter diesem Gesichtspunkt zu prüfen, denn oft ist er unsauber begründet.

        2. 10.2.2.2

          mahnred

          😉
          Danke für diesen *GOLD*-Kommentar !
          und:
          “Am Anfang muß immer ein Verstehen und Vergeben sein – sonst ist es nichts wirklich Neues…”

          und dieses wird einem GESCHENKT , wenn man nur bereit ist , LOS-zulassen und dem “Leisen Klang” anfängt zu lauschen.

          “Wer sucht, der findet!”
          und
          “ICH BIN der WEG und die Wahrheit und das LEBEN.”
          sagt Jesus*
          und von IHM wird auch gesagt, er sei “DAS WORT” und das “WORT” war bei GOTT…
          hmmm…
          Johannes 1-5 ff ist da eine richtige Fund-Grube… nur graben muß wohl jeder/jede selber… hören und sehen auch…
          Alles Gute Dir und Euch !
          Schön, daß es Euch alle gibt !!!
          M*

  2. 9

    Larry Summers

    Soeben habe ich mir den obigen Kommentarstrang durchgelesen und möchte zu der von Gelee Royal angestoßenen Diskussion noch etwas einbringen. Zu “Aufklärern” wie Ken Jebsen kann man natürlich geteilter Meinung sein. Ich halte ihn für einen “Halbwahren”. Jebsen bringt durchaus Informationen ans Tageslicht, die der Mainstream verschweigt. Auf der anderen Seite spart auch Jebsen bestimmte Themen grundsätzlich aus, wodurch klar wird, daß eine völlig unabhängige Berichterstattung von ihm wohl nicht zu erwarten ist. Und natürlich dürfen auch bei Jebsen regelmäßige Seitenhiebe auf die “bösen Nazis” nicht fehlen, wodurch er sich letzten Endes als “Aufklärer” im Sinne (wenn nicht gar im Auftrag) des Systems zu erkennen gibt.

    Genau dieses hat Gelee Royal wie ich meine zu Recht kritisiert. Er mag im Ton über das Ziel hinaus geschossen sein, aber in der Sache möchte ich ihm Recht geben. Was bezweckt Jebsen mit seiner Anspielung auf das “Dritte Reich”? Ich kann es mir nur so erklären, daß er in guter Tradition einer gesteuerten Opposition Kritik am System zwar ausspricht, eine Solidarisierung mit dem ärgsten Gegner dieses Systems aber dennoch unterbinden möchte.

    Deshalb störe ich mich auch an dem vorgebrachten Argument, Derartiges sei sogar notwendig, um nicht in die “rechtsextreme Ecke” gestellt zu werden. Meine Güte, dieses System stellt JEDEN in diese Ecke, der es kritisiert. Neuerdings dürfen sogar Chemtrailkritiker ungestraft als “Nazi” bezeichnet werden. Also was bitteschön ist daran so schlimm, wenn Systemlinge ihre alten und ausgelutschten Nazi-, Rassismus- und Antisemitismuskeulen schwingen? Wann endlich befreien sich die Leute von dieser Unsitte, sofort verschreckt zu reagieren, wenn alte, abgedroschene und längst entlarvte Totschlagargumente ausgebreitet werden?

    Dieses System hat durch mannigfache Verbrechen jegliche moralische Legitimität verloren. Deshalb wäre es endlich notwendig, mit dem Finger auf das System zu zeigen und nicht zu kuschen, wenn es in durchschaubarer Weise “Haltet den Dieb” ruft.

    Reply
    1. 9.1

      Maria Lourdes

      Danke Larry – ich hab Gelee Royal ja in der Sache auch recht gegeben, warum Ken Jebsen immer wieder das “böse Dritte Reich” rausholt, weiß ich nicht. Ich denke, er ist noch nicht so weit und hat halt die totale Mainstream-Ausbildung -sprich Hirnwäsche- hinter sich.
      Nicht vergessen: er war auch Antisemitismus-Vorwürfen ausgesetzt und musste seinen Stuhl räumen! Ob dies eine gezielt inszenierte Sache war- weiß ich auch nicht.
      Was ich aber weiß, genau wie Du – Jebsen bringt durchaus Informationen ans Tageslicht, die der Mainstream verschweigt.

      Gruss und danke nochmal für Deine Mitarbeit

      Maria Lourdes

      Reply
      1. 9.1.1

        Wanderer

        Vielleicht sollte man Herrn Jebsen einfach mal fragen oder um eine Stellungnahme bitten. Sich in Vermutungen zu ergießen ist mindestens genauso kontraproduktiv.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Maria Lourdes

          Da stimme ich Dir zu! Wer macht das? Einen kleinen Fragenkatalog zusammenstellen ich schick es an Ken weiter und veröffentliche darüber einen Artikel.
          Freiwillige vor, ich kann nicht alles allein machen, sagt Maria Lourdes!

          Gruss und danke Wanderer für den Anstupser…!

    2. 9.2

      nordlicht

      Sehr gut, wie Du die aufflackernde Polarisierung mit Deinen Worten zu beenden versuchst, Larry.
      Erkenntnis-Defizite haben wir alle. Es zählt einzig der von Gewissen getragene aufrechte Wille eines jeden Mitstreiters, sich für Verhältnisse einzusetzen, die es allen Geschöpfen ermöglicht, zu werden wie sie gemeint sind.

      Reply
  3. 8

    dorfschreiber

    KenFM stellt in so ziemlich allen seinen Beiträgen – die ich ansonsten sehr schätze – Bezüge zum Nationalsozialismus her. Seine Einstellung zum NS ist eindeutig – er verabscheut den Faschismus (ebenso wie ich).
    Die vorherrschende negative mediale Darstellung dieser Zeit ist sicher viel zu einseitig, Siegergeschichtsschreibung halt, was den Leser(inne)n dieses Blogs hinlänglich bekannt ist. Schließlich finden sich hier zahllose Informationen, die den NS in ein etwas objektiveres Licht rücken, die der Wahrheit näher kommen. Doch ein objektiver Blick auf die Vergangenheit scheint für manche Vertreter der “deutschen Sache” nur die unkritische Verherrlichung AHs und seiner Schergen zu sein; ganz so, als würde sich die deutsche Geschichte auf jene zwölf Jahre reduzieren lassen – schade, schade, schade!
    Es scheint mir absolut notwendig zu sein, die Geschichtsschreibung zu revidieren, sie der Wahrheit näher zu bringen. Doch wo immer das versucht wird, tauchen Kommentare wie eben jener von “Gelee Royal” auf, die nur ein einziges Ziel haben: Die ehrbare Suche nach der Wahrheit in das vom System gewünschte Licht, sprich in die rechtsextreme Ecke, zu rücken.
    Das passiert in diesem Blog, das passiert in fast allen wahrheitssuchenden Blogs. Je mehr solcher Kommentare dann unwidersprochen veröffentlicht werden, desto größer die Möglichkeiten des Systems, diese Blogs über kurz oder lang als rechtsextrem und rechtsradikal zu brandmarken bzw.gar wegen “Verherrlichung des Nationalsozialismus” oder ähnlichen Gründen schließen zu können.
    Deutsch grüßt der
    Dorfschreiber

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Mein Dank gilt dem Dorfschreiber – Genauso ist es!

      Liebe Grüsse Maria Lourdes

      Reply
    2. 8.2

      Wolf S. Schanze

      Selbst der große deutsche Philosoph und ehemalige Rektor der Freiburger Universität Prof. Martin Heidegger (1889-1976) begrüßte die Regierungsübernahme durch die Nationalsozialisten mit Entschiedenheit und bekannte sich in Wort und Schrift zum damals neuen nationalsozialistischen Staat. Noch Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges bekundete er, daß der Nationalsozialismus für ihn die einzige Überlebenschance des Deutschen Reiches und Volkes gewesen sei.

      Reply
      1. 8.2.1

        Montefiore

        Schön.
        Aber mit dem Ende des WK1 hörte auch das Totenglöcklein auf zu leuten.
        Das Deutsche war damit verloren und auch von AH nicht mehr zu retten.
        Da hat der gute Martin eine falsche Hoffnung gepflegt.
        Jeder darf sich irren.
        Die Deutschen sollten von den Ideen (z.B. Schiller) abgetrennt werden.
        Mit dem WK1 haben das die Logenbrüder/jesuiten geschafft.

        Und jetzt, unter dem Bombardement der KZ’s (genuine Abkürzung für die amerikanischen KulturZerstörer), kann man an den Stadtbildern in der BRD erkennen: die Bauten der 50er bis 70er Jahre, unschön bis gemein, und mit scharfen Ecken und Kanten die Dokuzentren ganz zentral. Verkommene und verarmte Städte. Und außenrum, an der Peripherie; noch der alte Bestand. Diese Brüche fallen den meisten BRDzis nicht auf.
        Wo die Bausünden blühen ist Ignoranz, Angst und Feigheit nah dabei.
        Dabei ist durch das Verbrennen der alten Baukultur ein Anteil in der Athmosphäre (Geist) aufgegangen.
        Vielleicht ist das noch eine Gelegenheit für die Nachkommenden.

        Reply
    3. 8.3

      Frank

      zu:
      “KenFM stellt in so ziemlich allen seinen Beiträgen – die ich ansonsten sehr schätze – Bezüge zum Nationalsozialismus her. Seine Einstellung zum NS ist eindeutig – er verabscheut den Faschismus (ebenso wie ich).”

      Definiere bitte Faschismus und vergleiche diesen mit Nationalsozialismus und Du wirst erkennen, dass Du noch immer in der Propaganda-Falle steckst!
      mfg
      Frank

      Reply
      1. 8.3.1

        dorfschreiber

        Frank, nein, eine wisschenschaftlichen Kriterien genügende Unterscheidung zwischen Faschismus und Nationalsozialismus kann ich mangels entsprechender Qualifikation nicht liefern, halte das auch nicht für wirklich entscheidend. Unabhängig von meiner Gefangenheit in verschiedensten Propaganda-Fallen kann ich hingegen für mich klar formulieren, welche “Erscheinungsformen” und Auswirkungen, ganz gleich ob nun faschistischer, nationalsozialistischer oder auch kommiunistischer Art, ich ablehne. Dazu zähle ich z.B. Uniformität, Militarismus, Führer- bzw. Personenkult, Rassenlehre, Meinungsdiktatur. Ich möchte mir nicht vorschreiben lassen, welche Kunst ich mögen, welche Musik ich hören, welche Bücher ich lesen, welche Filme ich gucken darf. Das sind einige derGründe, aus denen ich den faschistischen Nationalsozialismus ablehne – aber ich bin lernfähig und lasse mich gern belehren, welcher Propaganda ich zum Opfer gefallen bin.
        Was KenFM betrifft – er scheint mir ein noch junger Mann zu sein, der gern in seinem Beruf als Journalist arbeiten und dabei ein möglichst große Öffentlichkeit erreichen möchte. Ihm wird kaum entgangen sein, wie schnell z.B. eine Eva Herman ins Abseits gestellt wurde; ich kann verstehen, daß er so etwas für sich selbst verhindern möchte.

        Reply
        1. 8.3.1.1

          Frank

          Hmm? Zu Ken Jebsen: Der ist seinen embedded Job bereits los. Er hat wohl viele Jahre bei RBB eine Sendung moderiert und wurde vom Oberdemagogen Hendryk M. Broder, natürlich mit der Antisemitismus-Keule, aus dem Sender “geprügelt”.
          Zur Definition Faschismus da gibt es ein treffendes Zitat von Musolini (google selbst) – Sehr aufschlussreich ist nach diesem Zitat der Vergleich mit dem System in welchen Wir gerade leben.

          Zu Nationalsozialismus empfehle ich : http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

          und
          http://zdd.se/der-kampf-III-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-20.04.2012-teil-3von3.pdf

          Für mich eine “Offenbarung”!

          Niemand kann Dich überzeugen – das muss jeder selbst tun.

          mfg Frank

        2. Frank

          Oops in meiner E-Mail war ein Konsonant zu viel – tschuldigung

        3. 8.3.1.2

          Frank

          Sry ich war im Urlaub hier noch was zu deinen Worten “eine wisschenschaftlichen Kriterien genügende Unterscheidung zwischen Faschismus und Nationalsozialismus”
          Viel Spass.

          http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/03/28/die-wahrheit-uber-den-faschismus/

          mfg

  4. 7

    Wolf S. Schanze

    „Widerspruch ist die höchste Form des Patriotismus“

    ———————–

    Terminankündigung: Mittwoch, 22. Mai, 9:00 Uhr, Amtsgericht Würzburg, Ottostr. 5, Sitzungssaal C033/Erdgeschoß

    Der „Widersprecher“ Michael Winkler ist mal wieder angeklagt, das Monopol des Staates auf Volksverhetzung verletzt zu haben.

    http://www2.q-x.ch/~michaelw/

    Reply
  5. 6

    Gerechtigkeitsapostel

    Ich denke nicht, das Gelee Royal spalten will. Er wollte nur die zionistischen Medienlügen und -täuschungen, Adolf Hitler betreffend, korrigieren. Er wollte richtigstellen, dass Hitler idealistisch und sehr erfolgreich zum Nutzen für das eigene deutsche Volk gearbeitet hat (wir profitieren heute noch davon), und nicht der Bösartige und Kriegstreiber war, als den ihn die tatsächlichen Kriegstreiber ) die eine neue Weltordnung (nämlich eine Weltdiktatur und zwar einen Weltslum und -gulag unter ihrer Beherrschung anstreben) darstellen.
    *
    Die offizielle Geschichtsschreibung wurde von den Besatzern in die deutschen Geschichtsbücherdiktiert und erzwungen. Sie hat mit der Wahrheit nicht szu tun. Sie besteht aus Lügen, Fälschungen und Täuschungen. Das wurde längst wissenschaftlich bewiesen. Nur wurden durch eine gigantische Zensur während der letzten 68 Jahre hunderttausende Bücher darüber im deutschsprachigen Raum heimlich, still und leise unterdrückt. Autoren, Übersetzer, Verleger samt ihrer Familien mundtot gemacht, ruiniert, inhaftiert, diffamiert, in die Psychiatrie gesperrt, ermordet.
    *
    Wir alle wissen, dass Adolf Hitler niemanden hat vergasen lassen. Wir alle wissen, dass der Holocaust eine riesengroße Jahrhundertlüge ist, genau wie 9/11, genau wie die Klimalüge und viele andere USraelische Lügen.
    *
    Wir alle wissen, dass der 1. und 2. Weltkrieg durch hinterhältige, satanische, zionistische, hochgradfreimaurerische, hochgradjesuitische Drahtzieher hinter den Kulissen eingefädelt wurde, nicht wegen Hitler, sondern um das deutsche Volk zu zerstören und Deutschland zu zersplittern und den Nachbarländern zuzuschlagen.
    *
    Hier habe ich zufällig eine Zusammenfassung gefunden, als pdf zum kostenlosen Herunterladen (schnell, bevor es womöglich wieder gelöscht wird):
    *
    http://www.orfeu-marketing.com/attachments/File/Die-Rote-Pille-e-book.pdf

    Reply
    1. 6.1

      Alter

      Vielen Dank ich sehe das ganz genauso. Ich finde es auch ein wenig Kontraproduktiv die Koppschen Geschichtslügen hier zu verbreiten. Schade aber die Gründe dafür sind wohl nur Maria L. bekannt.

      Reply
      1. 6.1.1

        Maria Lourdes

        Du meinst wohl Guido Knopp? Da stimme ich Dir zu – nochmal zur Erinnerung, der Text ist von KenFM und es gebietet die Blogger-Ehre auch den Text seiner Videos zu übernehmen.

        Hier nochmal der Text:
        “Gut, dass Opa nicht mehr miterleben muss, wie seine Enkel zu einer Sorte Mitläufer mutiert sind, von denen der Führer nur träumen konnte. Im Dritten Reich gab es sie nicht, die freie Presse. Es gab sie nicht, die Alternative, über die man sich hätte informieren können. Es gab nur das Fenster zum Hof und das Wissen, dass die Nachbarn gestern Nacht abgeholt worden sind. Es gab die Soldaten, die erzählten, was an der Front wirklich passierte. Wie es um den Endsieg wirklich stand. Nicht jeder hatte Zugang zu Informationen.”

        ….und jetzt Alter, erklär mir- was daran Kontraproduktiv wäre?

        Vielen Dank und Gruss

        Maria Lourdes

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Andy

          Darf ich versuchen zu erklaeren was meines Erachtens in dem Text offensichtlich kontraproduktiv ist ?
          Als erstes muss doch einmal klargestellt werden was wir ueberhaupt unter “freier Presse” zu verstehen haben.
          Wollen wir etwa eine “freie Presse” wie Hitler sie detailliert in seinem -Mein Kampf- darstellte und in seiner Rede als Antwort an Roosevelt klarstellte, dass die “freie Presse” in den Demokratien deswegen auf Deubel komm raus fuer Pressefreiheit einsteht, damit gelogen werden kann das sich die Balken biegen und Krieg unablaessig gegen andere Regierungsformen und Laender geschuert werden kann? Solange nicht genau definiert ist was unter “freie Presse” zu verstehen ist, erscheint der Satz kontraproduktiv.
          “Es gab sie nicht, die Alternative, ueber die man sich haette informieren koennen” soll wohl ein schlechter Witz sein und ist in diesem Sinne ebenfalls kontraproduktiv.
          Ich verweise hier auf den Tannenbergbund und Ludendorff-Verlag mit all seinen Aufklaerungsschriften von denen die heutigen Generationen und diverse Schreiberlinge nur Traeumen koennen.

      2. 6.1.2

        Wanderer

        Im Kern ging es doch um eine ganz andere Botschaft. Das sich nun Gelee Royal gerade diesen Passus von Ken herauspickt und gleich die ganz großen Geschütze auffährt ist weder schicklich, noch zeugt es von diplomatischem Geschick. Kein Wunder also, das er sich vorkommt wie im falschen Film – selbst inszeniert, wohlgemerkt.

        Im Prinzip geht die ganze Diskussion am Thema vorbei. Da muss man sich doch fragen, welche Intentionen dahinter stecken. Niemand hier stellt eine fehlerhaft dargestellte deutsche Geschichte in Abrede, schon gar nicht Maria. Der Knackpunkt ist, das HIER UND JETZT gerade wieder deutsche Geschichte geschrieben wird und wir sind in der ersten Reihe dabei. Es muss Schluss sein mit der ewigen Polarisierung! Ideologie ist eine Massenvernichtungswaffe! Kapiert das endlich!

        MfG

        Reply
    2. 6.2

      Gelee Royal

      Ich danke dem Kommentator Gerechtigkeitsapostel und dem Kommentator Alter sagt für die verbale Unterstützung!

      Ich dachte schon ich bin hier ansonsten im falschen Film.

      Maria Lourdes scheint ja ganz ängstlich zu sein in die rechte Ecke gesteckt zu werden.

      Eins solltest du wissen Maria Lourdes, du wurdest doch schon von den Systemlingen in die rechte Ecke gesteckt, dies aus dem Grund das du Artikel über zionistische Machenschaften veröffentlicht hast.

      Also wenn man einen Weg geht, sollte man ihn auch komplett gehn, nur so werden alle Völker frei !

      Reply
      1. 6.2.1

        Maria Lourdes

        Ich weiß schon wo ich stehe!

        Gruss und danke für Deine Mitarbeit

        Maria Lourdes

        Reply
    3. 6.3

      Wolf S. Schanze

      Zitat: „Ich denke nicht, das Gelee Royal spalten will.“

      Daß denke ich auch nicht!

      Reply
    4. 6.4

      Frank

      Sehr gut zusammengefasst und in Worte gebracht. Danke! Ich denke Jeder der sich mal intensiv mit der Person Adolf Hitler beschäftigt hat kommt zum selben Schluss wie ich. Fazit: Kein Politzwerg der letzten 200 Jahre hat auch nur ansatzweise das Recht seinen Namen in den Mund zu nehmen geschweige ihn laut auszusprechen, schon gar nicht zu beschmutzen! Maria hat sicherlich mehr Hintergrundwissen als ich und weiss dies ganz genau. Aber die Quintessenz (in welcher der Autor/Moderator Ken FM völlig richtig liegt) deshalb nicht zu posten, weil Er in diesem Punkt (Adolf Hitler) eine warum auch immer andere Meinung hat, wär falsch.
      Danke Maria für diesen Artikel aber auch Dank an Gelee Royal für den Widerspruch.
      mfg
      Frank

      Reply
      1. 6.4.1

        Maria Lourdes

        Genauso sehe ich das auch, und die Wahrheit über einen bestimmten Politiker kenne ich natürlich auch. Gibt ja genügend Artikel hier von mir, genau wie von Lupo Cattivo. Da fällt mir der “Man of the year 1939” ins Gedächtnis – welch Heuchelei!

        Gruss und danke Frank für Deine zutreffende Einschätzung

        Maria Lourdes

        Reply
  6. 5

    Gelee Royal

    Hallo Maria Lourdes,

    Ich beziehe mich hier auf deine Aussage:

    “Gut, dass Opa nicht mehr miterleben muss, wie seine Enkel zu einer Sorte Mitläufer mutiert sind, von denen der Führer nur träumen konnte. Im Dritten Reich gab es sie nicht, die freie Presse. Es gab sie nicht, die Alternative, über die man sich hätte informieren können. Es gab nur das Fenster zum Hof und das Wissen, dass die Nachbarn gestern Nacht abgeholt worden sind. Es gab die Soldaten, die erzählten, was an der Front wirklich passierte. Wie es um den Endsieg wirklich stand. Nicht jeder hatte Zugang zu Informationen.”

    Ich stelle mir hier Frage warum du ausgerechnet in diesem Zusammenhang Adolf Hitler nennst?

    Gerade du, der die zionistische Tradition hier auf diesem Blog schon verständlich erläutert hast, hast nichts anderes zu tun, diesen Mann hier im negativen Zusammenhang zu nennen, welcher der einigste erklärte Feind des Zionismus und seiner Machenschaften war.

    Wer ist denn abgeholt worden, solche die gegen ihr eignes Volk gearbeitet haben, nicht mehr und nicht weniger.

    Schau dir mal die Statistiken an wieviele Gestapobeamten es denn iim deutschen Reich gab.

    Du wirst feststellen das die kleine DDR mehr Bedienstete hatte als das ganze Deutsche Reich zusammen.

    Der Führer war in vielen Dingen zu human, wo war denn das radikale Vorgehn gegen Freimaurer und andere antideutsche Vereinigungen, wo war denn das radikale Vorgehn gegen den “sogenannten Widerstand”, doch immer erst im nachhinein.

    Es hätte dir und deinem Blog garantiert gut zu Gesicht gestanden hier andere Beispiele in diesem Zusammenhang zu nennen, wo ist denn dein Beispiel über die DDR,
    über Stalin, dieser hat doch radikal in den eigenen Reihen gesäubert, Zahlen sind im Netz nachzulesen.

    Klar gab und gibt es immer Mitläufer, klar ist generell die Mitteleuropäische Jugend in einem Dämmerschlaf, da wird und muss sich was ändern.

    Jedoch stelle ich liebe oder lieber Maria Lourdes ganz klar fest , dieser Text über Mitläufer ist von einem Mitläufer und zwar von dir auf diesem Blog erschienen.

    Du hast dich erneut als Mitläufer gezeigt, zeigst dich hier ganz klar als Mainstreammedium, gut getarnt, jedoch auch ganz klar entlarvt.

    Schade! Schade! Schade!

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Man sollte halt mal die Quelle des Textes nachgucken. Der Text ist von Ken FM und es gebietet die Blogger-Ehre auch den Text seiner Videos zu veröffentlichen!
      Grundsätzlich akzeptiere ich ja Deine Meinung – bloß bevor ich los-trommle mach ich mich nach der Quelle schlau und stelle nicht Behauptungen in den Raum!

      Wenn Du schreibst: “erneut als Mitläufer gezeigt” hast Du Dich mächtig vergriffen – und zwar im Ton!

      Schade! Schade! Schade!

      Lieben Gruss

      Maria Lourdes

      Reply
      1. 5.1.1

        Gelee Royal

        Hallo Maria Lourdes,

        das sehe ich nicht so.

        Schließlich hast du dich oben als Schreiber des Textes deklariert.

        Ebenso hast du noch über dem Video deine Zustimmung gegeben in dem du sagst:

        ” Bravo Kenfm, sagt Maria Lourdes”

        Schriflich hast du doch all das bewiesen was ich dir vorhalte!

        Ich habe getrommelt nachdem ich geprüft habe.

        Somit verleugnest du jetzt sogar noch deine komplette Zustimmung zu den Ausführungen von KenFm.

        Deutlicher geht es nicht !!!

        Du hast dich dadurch nicht nur als Mitläuferin selbst enttarnt, nein du bist sogar die Leitkuh der Mitläufer!

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Maria Lourdes

          Bravo Ken Fm sag ich gerne nochmal, lenk jetzt nicht vom Thema ab, Du willst hier Unruhe stiften sonst gar nix!

        2. Gelee Royal

          Na ja Maria Lourdes,

          zwei Mitläufer wie Wanderer und Gegenpropaganda haben ja sofort für dich Partei ergriffen, scheinen ja auf Detailles keinen Wert zu legen.

          Ich bin garantiert kein Spalter, sollte sich “spalten” für euch in Form von Fakten ansprechen und aufzeigen definieren, ja dann bin ich gerne ein Spalter.

          Wie ich hier klar erkenne dient ihr garantiert nicht der deutschen Sache, ansonsten würdet ihr die Verunglimpfung der deutschen Volksgenossen im Nationalsozialismus und dem einzigen Widersacher der New World Order und zwar dem Führer, hier nicht zulassen.

          Ihr solltet dann besser KenFm und euch selber hinterfragen.

          Ich werde jetzt auch nicht weiter auf eure Ausdrücke wie Vollidiot und Troll reagieren, ihr habt ganz klar Detailles nicht beachtet oder versucht sie bewusst zu verteidigen, dies nenne ich spalten.

          Ihr schaut weg und redet von Zusammenhalt.

          Zusammmenhalt kann sich aber nur auf Wahrheit begründen und nicht auf Kompromisse oder dem übersehn von Fakten!

        3. Maria Lourdes

          Ich beende hier die Diskussion, ganz einfach aus dem Grund, weil Du das nicht verstehst! Bleib Du Deiner “deutschen Sache” treu und sag mir nicht, was Fakten wären, dazu brauch ich niemanden!

          Liebe Grüsse

          Maria Lourdes

        4. Wanderer

          Erstaunlich, es scheint doch tatsächlich Menschen zu geben bei denen der Groschen nicht mal Pfennigweise fällt. Solche Kommentare zeigen deutlich, warum unser Land am Abgrund steht. Eigenartigerweise im gleichen Sprech wie die Antifanten. Wenn es nicht zum Heulen wäre, könnte man darüber lachen…

        5. 5.1.1.2

          Wanderer

          @ Gelee Royal
          Dann saug doch deinen Honig woanders. Spalter, ist wohl das richtige Wort? Bist du schlicht zu dämlich, mit Verlaub, ein verlinktes Video anzuklicken? Kannst du nicht unterscheiden zwischen Kenn’s Bildungsstand zur deutschen Geschichte und Marias? Hast du nicht kapiert, das Zusammenhalt gerade jetzt gefragt ist? Was bist du eigentlich für ein Wicht? Leitkuh? Meinst du für einen Leidochsen wie dich?

      2. 5.1.2

        1977-2013

        Einzig und allein die Ignoranz wird uns allen dabei behilflich sein, jegliche “Torpedos”, ihrer Ziele und ihrer Kraft, entgegenzuwirken – zumindest in Kommentarbereichen hochwertiger Informationsseiten, deren Autoren verstanden haben und auf diesen verständlich erklären möchten.

        Schöne Grüße an Lupo – @ irgendwo im Himmel – und an Dich, Maria.

        Reply
    2. 5.2

      Wanderer

      Reiz-Reaktionsmaschinen haben wir genug. Schätzungsweise 80 Mio.

      Reply
      1. 5.2.1

        Gegenpropaganda

        Reiz-Reaktionsmaschinen… gut Wanderer – ich nenne es Troll!

        Reply
    3. 5.3

      Gegenpropaganda

      Was bist denn Du für ein Vollidiot, Gelee Royal? Sowas Blödes, das gibts ja gar nicht!

      Reply
      1. 5.3.1

        Montefiore

        In der Sache geb ich Dir recht.
        Den Ton wünschte ich mir mit mehr Achtung.
        Auch Wichte sind Menschen und in der BRD gibt es zig-Millionen Wichte.
        Ein reizvolles Bild: Ein Land voller Vollidioten….
        Nizer hat es lesbar gemacht – man sollte ihm danken.
        Er gab den Deutschen die Chance zu lesen wessen sie anheimfallen.
        Er hat wohl gewußt, daß sie dazu nicht fähig oder willens sind.
        Es IST ein deutsches PROBLEM.

        Reply
  7. 4

    Kuschi2000

    Mein Nachbar bringt es auf den Punkt wie es die Masse macht:
    Vor 2 Wochen wurde er bei einer Abkürzung auf den Weg zur Arbeit von grün getarnten Straßenräubern überfallen und genötigt 15,-€ zu bezahlen.

    Ich zählte auf: Freiheitsberaubung, Nötigung, Diebstahl, tragen von Nazi Uniformen und Abzeichen.

    Als ich kopfschüttelnd reagierte meinte der Nachbarn darauf : Scheiß auf die 15,-€, aber ich kann wenigstens gut schlafen. Warum soll ich mir Ärger einhandeln, die sitzen doch am längerem Hebel.

    Zu den Streifen am Himmel sagt er nach wie vor Kondensstreifen, das mit dem Personalausweis ist halt so und das die BRD kein Staat ist kann er nicht ändern, außerdem ist ihm das Thema zu schwierig.

    Er will einfach nur seine Ruhe haben und das mit der Zwangshypothek sei ein Hirngespinst.

    Und dann sagt er: “Und warum habe ich davon noch nichts im Fernsehen gesehen oder in der Bildzeitung gelesen?”

    Wenns um die Wurst geht kneifen alle. Die Masse ist feige und verlogen.
    Genauso will sie die NWO sehen, angepasste Arschlöcher, ferngesteuerte Unterhosen,
    willfährige dumme Schafe die auf Tablet´s herumtippen, möglichst noch mit Stöpsel im Ohr.
    Aber wehe jemand stört sie in ihrer Verlogenheit, dann schlagen sie mit aller Härte im Kollektiv ein.

    Reply
    1. 4.1

      Hans Huckebein

      Korrekt! Volle Zustimmung!
      Damit hast Du es auf den Punkt gebracht.
      Die tumbe Masse kann einfach nicht mehr ihr Resthirn zum eigenständigen Denken verwenden. Stattdessen konsumieren sie die absurdesten Lügen des jüdischen Medienmonopols und hinterfragen diese antideutsche Hetze nicht einmal mehr.

      Reply
  8. 3

    Kruxdie13

    Sehr gut.

    Reply
  9. 2

    Wanderer

    Respekt, das war laut! Jetzt muss es nur noch in die Öffentlichkeit. Habs schon im Verteiler.

    MfG

    Reply
    1. 2.1

      Maria Lourdes

      Danke Wanderer, ja es war laut ist aber auch nötig!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  10. 1

    mahnred

    Danke !

    Ich bin heute mal wieder durch den Bahnhof gegangen…
    die Gesichter neben mir leer
    und doch übervoll
    zugeschlossen
    Inter-Esse nach vorne gerichtet
    oder um sich herum
    Geistes-AB-Wesen-Heit im Genick
    Ge(H)-Packtes hinter sich her
    zum Er-Tragen zu schwer ?
    Strom-Wirbeln gleich
    in einem zugebaggerten Teich
    auf lange Sicht Lebens-tot
    ohne Liebes-Gebot
    weiter
    immer weiter
    immer wieder das alte Spiel
    Keiner nimmt eine Störung in Kauf
    nur weiter der Sinn-ent-leerende Lauf
    Rück-SICHTs-Losigkeit
    ein Tribut an die Zeit

    und ich frage mich
    warum gerade ich ?
    warum dieses “Stroh-Halm-Da-Sein”
    ?
    Weiter.
    Auf der Suche nach meinem Stamm.
    Aber sind DAS meine “Brüder” und “Schwestern”, die da so an mir vorbei-pendeln ?

    – Warum ist die Welt bloß so hohl ?
    Weil das vorhandene…NEIN ! das BENUTZE Wissen nicht ausreicht, den Hohl-Raum zu füllen, nicht mal ins so kleiner (Kopf-)Dimension.- ?

    Habe mich dann umgedreht und das Gespräch mit einem Zeitungs-Werber gesucht.
    (Thema: Warum ich KEINE dieser Zeitungs-Ausgaben zu lesen bereit bin.) … bis er “Weiter-machen-mußte” … mal sehen, ob es ein “Weiter” gibt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen