Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

10 Comments

  1. 5

    Frank

    Der Bericht kommt mir etwas zu kurz. Russland ist im SCO Verband, also das Gegenstück zur NATO. Die SCO glänzt derzeit nur durch gemeinsame Militärmanöver, geheimdienstliche Zusammenarbeit und wirtschaftliche Zusammenarbeit. U$rael hat in Georgien diese Schlagkraft zum ersten Mal zu spüren bekommen, als Putin die Sakaschwili Hilfsjudentruppen rausgeschmissen hat. Die USA bzw. George Bush konnte nur durch einen Apell an beide Seiten diesen Waffengang stoppen, obwohl zuerst ganze Truppenverbände der NATO zur Unterstützung in Georgien eingeflogen worden sind.

    Im Osten sind die USA und ihre Pudel wie Japan und Südkorea bei Ihnen gefährlich zu werden. Doch da gibt es noch andere Mächte, die noch offene Rechnungen mit den USA haben.

    Im Westen versucht Russland altes Terain und die Völker der ehm. sowjetischen Satelitenstaaten zurückzubekommen. Was auch erste Früchte trägt, siehe Kosovo und Serbien, siehe Rakenschild in Polen, siehe Ostdeutschland etc. Die amerikafeindliche Stimmung steigt weiter an und die Entwicklung ist noch offen.

    Man beachte auch das nukleare Waffenpotenzial in den Weltmeeren! Russland hat eine Menge U-Boote in den Meeren platziert!

    In Afghanistan versucht U$rael Drogen anzubauen und diese dann in Richtung Russland zur Vermarktung zu schmuggeln. Ergebniss: Der Iran verschärft die Kontrollen, Russland macht seine Grenzen dicht.

    Reply
  2. 4

    Montefiore

    Rußland ist strategisch schwach, geografisch bedingt.
    Ähnlich Deutschland – viele Fronten.
    Darum schaffen die Wertegemeinschaftler von außen verschiedene Fronten und von innen durch Pussys und Kasparows usw..
    Kennen wir als Deutsche.
    Ob das Ende vermieden werden kann?
    Wir als Waffenlager unserer Freunde und Förderer werden dann bei dieser Gelegenheit befördert – in den Orkus.
    Deutsche und Russen sich gegenseitig die Gurgel abschneiden, das ist der Traum der Führer der westlichen WerteGEMEINschaft.

    Im Westen Briten mit dem tumben Beißhund Frankreich und Amis und im Osten Japan und China, jeder mit dem eigenen Weltherrschaftsanspruch.
    Dazwischen so ein paar Kläffer an der Leine der USA.

    Und dezent, maulwurfsartig, Rom mit seinen “kathol. Armeen”.

    Vielleicht wird bei der Gelegenheit Israel geopfert – Abraham läßt grüßen.
    Denn wer so auftritt kennt nur alles oder nichts, und zum Alles reicht es nicht, also nichts.
    Abraham als Alpha und Omega – die Befreiung aus dem Gefängnis einer archaischen Ideologie.

    Wir? Auch Karthago hat Rom nicht überlebt weil das Gaunerunwesen dort gehegt und gepflegt wird und die okkulten Möglichkeiten im eigenen Sinne unchristlich genutzt werden.

    Reply
  3. 3

    Wanderer

    “Ein möglicher Krieg in Europa gehört zwar nicht mehr unbedingt dazu…”

    Unbedingt ist absolut. Mehr oder weniger absolut gibt es m.M. nach nicht.

    Die BRD ist eine Drehscheibe für die Nato, demnach auch strategisch wichtiges Ziel das bei einer kriegerischen Auseinandersetzung definitiv ein Ziel sein wird. Das ist eine persönliche Meiung.

    MfG

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      Unbedingt ist absolut, da will ich nicht widersprechen, es kann durchaus so kommen wie Du schreibst.

      Wobei ich natürlich “Frieden” denke!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 3.1.1

        Wanderer

        Frieden ist, in einer Zeit in der alles auf Konfrontation gebürstet ist, eine Illusion. Und es bleibt auch eine, wenn nicht schleunigst das Prinzip des 100sten Affen greift.

        http://www.iknews.de/2013/05/03/internationales-seemanoever-drohnen-u-boote-im-persischen-golf/

        Reply
  4. 2

    Atlas

    Hat irgendjemand fundiertes Wissen über die heutige Macht der Zionisten in Russland?

    Meines Wissens ist die russische Revolution und die Beseitigung der Zarenfamilie damals, ja auch nicht ohne Fremdeinwirkung entstanden?

    Gruß
    Atlas

    Reply
    1. 2.1

      Andy

      Hallo Atlas, fundiertes Wissen habe ich darueber nicht, aber ich kann Dir kostenlosen Lesestoff empfehlen. Um einen Einblick in die umfangreiche Materie zu bekommen ist es m. E. wichtig ein paar Schritte vorwaerts in die Vergangenheit zu unternehmen. Aus der Erkenntnis kannst Du Dir dann vielleicht selbst ein Bild ueber gewisse “Fremdeinwirkung” gestern und heute bilden.

      http://archive.org/details/Schneider-Robert-Die-Freimaurerei-vor-Gericht-Text
      http://archive.org/details/VatikanUndKreml
      http://archive.org/details/Ludendorff-Erich-Wie-der-Weltkrieg-1914-gemacht-wurde

      Reply
      1. 2.1.1

        Atlas

        Ich danke dir, aber dass meißte wusste ich schon, eben aus diesem Hintergrundwissen heraus glaube ich nicht das dass heutige Russland den Plänen der Menschheitsparasiten wirklich gefährlich werden kann.

        Vieles ist ein Werkzeug, alles ist “divide et impera”.

        Gruß
        Atlas

        Reply
        1. 2.1.1.1

          Hans-im-Glück

          … immerhin ist Rußland mit seinen Atomwaffen zur Zeit der einzige Faktor auf der Welt, der verhindert, daß US-Präsidenten “jede Woche Atomwaffen einsetzen” (eigene Aussage, seit Nixon).

          Insofern kann das Land bzw. seine Führung nicht vollständig in den Händen der NWO-Fanatiker sein – sonst sähe die Welt schon anders aus.

          Daß es ein wenig komplizierter ist, wurde hier in früheren Beiträgen schon dargestellt – der Einfluß der Zionisten in RUS ist seit BNJ schon wieder etwas zurückgedrängt worden – allerdings gibt es auch dort noch viele Menschen, die entweder durch schöne Reden von “Demokratie” verblendet (resp. verblödet) oder einfach käuflich sind (das waren viele übrigens zu früheren Zeiten genauso – Korruption war es auch im sog. Kommunismus “üblich” – hab ich selbst am eigenen Leibe mehrfach erlebt).

          Daher sind die Prozesse dort unübersichtlich, es ist ein zäher harter Kampf – aber es ist nicht so hoffnungslos wie mancher hier schrieb – WWP ( eher eine “Schnapslaune” von BNJ) war von den Zionisten garantiert nicht für die Nachfolge vorgesehen, sondern eher “handzahme” Typen wie DAM.
          Die ständigen Angriffe auf seine Person sind für mich ein beredtes Zeichen, daß er nicht “stromlinienförmig” ist…

  5. 1

    #OSINT

    NATO General Assembly May 17-20, Luxembourg
    http://www.nato-pa.int/Default.asp?CAT2=3060&CAT1=32&CAT0=3&COM=3060&MOD=0&SMD=0&SSMD=0&STA=1&ID=0&PAR=0&LNG=1

    Along with a number of issues, the Azerbaijani delegation will also discuss the issues on Nagorno-Karabakh conflict, Armenia’s expansionist policy against Azerbaijan.
    http://en.apa.az/news_luxembourg_to_host_next_session_of_nato__187941.html

    Scholl-Latour am 6. Juni in Luxemburg
    http://www.trifolion.lu/programm/theater-system/prm/44/v__repertoire_detail/pi__375/mid__11/index.html

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen