Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

27 Comments

  1. Pingback: Umschwung der öffentlichen Meinung in Syrien « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. 8

    Solist

    Sind die unprovozierten aggressiven Akte Israels gegen Syrien der Auftakt zu einem größeren Krieg?
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP06213_120513.pdf
    Anfang: Die USA täuschen eine Ablehnung der israelischen Aggression vor – wie das schon 2007
    geplant wurde.
    Der Westen hat Israel bewusst die Rolle des “regionalen Rabauken” spielen lassen, der
    immun gegen internationale Kritik ist; deshalb darf die israelische Regierung jetzt auch
    schändliche Kriegsverbrechen gegen das benachbarte Syrien begehen, weil man hofft,
    dass sich Syrien dadurch zu einem Vergeltungsschlag provozieren lässt und damit den
    USA und ihren regionalen Verbündeten die Rechtfertigung für eine schon lange beabsichtigte
    militärische Intervention liefert.
    In den beiden letzten Tagen hat die israelische Luftwaffe grundlos, aber wiederholt Angriffe
    auf Syrien geflogen – auch auf die syrische Hauptstadt Damaskus; dabei scheint es
    sich um eine Reihe absichtlicher Provokationen zu handeln, die einen größeren regionalen
    Konflikt auslösen sollen, in den dann auch der eigentliche Drahtzieher USA militärisch eingreifen
    könnte. Da Israel weder von Syrien angegriffen wurde, noch glaubwürdige Beweise
    für eine Bedrohung durch Syrien vorlegen kann, behauptet die israelische Regierung,
    mit ihrem Überfall auf Syrien auf einen Bruch der Bestimmungen des Kapitels VII der
    Charta der Vereinten Nationen zu reagieren (s. http://www.documentarchiv.de/in/1945/uncharta.
    html ).
    Noch schändlicher ist, dass die USA vortäuschen, die Verletzung des internationalen Friedens
    durch Israel zu verurteilen, obwohl sie in den beiden letzten Jahren den Bürgerkrieg
    in Syrien (gemeinsam mit Israel) angeheizt haben; es ist eine bewiesene Tatsache, dass
    die USA und Saudi-Arabien die israelische Regierung bewusst zu militärischen Angriffen
    auf Syrien und den Iran ermuntern, die sie selbst weder politisch, noch juristisch oder strategisch
    rechtfertigen können.
    Jetzt hoffen die USA, Großbritannien, Frankreich und ihre regionalen Verbündeten darauf,
    dass Syrien und der Iran militärisch zurückschlagen, damit auch sie endlich in Syrien und
    – mit etwas Glück – bald darauf im Iran intervenieren können…..

    Reply
    1. 8.1

      Hans-im-Glück

      Netan-u hatte heute ein Gespräch mit Putin in Sotschi – bin gespannt, wie die MSM die Ergebnisse darstellen werden…

      Reply
  3. 7

    nordlicht

    Die durch Netanjahu repräsentierten Kräfte werden offenbar ungeduldig. Dies ist zwar einerseits erfreulich, weil ihr Einfluss insbesondere auf ihr “homeland” USA sich zu verringern scheint. Andererseits wird das Satans-Kartell dadurch umso gefährlicher, denn immerhin verfügt Israel ja auch über Atomwaffen.
    Ist Obamas Zurückhaltung in der Syrien-Frage vielleicht nicht nur wirtschaftlich begründet, sondern auch eine teilweise Einlösung seines Wahlversprechens?
    Und was ist mit Assad? Warum zieht er sich nicht zurück? Es ist denkbar, dass er mit
    einem solchen Schritt den Kriegstreibern viel Wind aus dem Segel nehmen und die zionistischen Kräfte weiter isolieren könnte. An Nachfolgepersonen dürfte es in Syrien nicht mangeln. Also warum versucht Assad nicht diesen Schritt im Sinne einer Demaskierung der Drahtzieher?
    Der Grund wird wohl sein, dass auch er der Droge “Macht” verfallen ist. Und damit liegt er letztlich in einem Bett mit Netanjahu.

    Reply
    1. 7.1

      Wanderer

      Ein politischer Wechsel zu diesem Zeitpunkt wäre taktisch unklug und würde Syrien schwächen. Allerdings sollte Assad Farbe bekennen und eindeutige Zeichen setzen. Auch in den alternativen Medien liest man erstaunlich wenig über ihn, trotz der angespannten Lage.

      Die Türkei und die Türken im allgemeinen samt ihrem Erdogan haben imho gar nichts verstanden. Sie sind nichts als willige Diener, ebenso wie einst Syrien und zugleich Opfer ihres überproportional großes Egos. Welche Rolle sie spielen werden sie erst dann mitbekommen, wenn deren Herren ihrer überdrüssig werden. Nicht ohne Grund wird der Türkei die Mitgliedschaft in der EU verwehrt. Bauernopfer haben eben keine Ansprüche zu stellen…

      Was nun einen Netanjahu angeht, trifft wohl am ehesten der Vergleich eines Affen mit einer geladenen Pistole in der Hand zu.

      MfG

      Reply
      1. 7.1.1

        Montefiore

        Bitte die Affen nicht beleidigen.
        Was gibt es schlimmeres als einen adrenalinvollen Zionisten mit der Vision des Armageddon.

        Im Kampf gegen Kolonialisten gab es indigene Stämme die steigerten ihre Kampfkraft, indem sie Stunden vor der Schlacht ihren Hodensack in nasse, gerade passende Ledersäcklis steckten und, so weit es eben ging, schlossen.
        Die Ledersäcklis trockneten und zogen sich zusammen – und das war dann der Zeitpunkt, an dem die Schlacht begann.
        So ähnlich stelle ich mir Bibbi vom Bnai Brit vor.
        Blutunterlaufene Augen, stierer Blick und auf das Angriffssignal vom “Runden Tisch” bei Rothschild wartend.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Wanderer

          Wie es aussieht müssen wir nicht mehr lange darauf warten. Wärend wir unseren heiß ersehnten Chrash bekommen und dann weitestgehend mit uns selbst beschäftigt sind, können die Blutsauger mit ihrem Opferfest beginnen.

          Sogar der Mainstream lässt schon die Katze aus dem Sack.
          http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/kreditblase-der-crash-der-notenbanken-seite-all/8195776-all.html

          MfG

        2. Maria Lourdes

          Sehr guter Hinweis, dank an den Wander-Gesellen!

          Lieben Gruss Maria Lourdes

        3. hardy

          den MSM sollte man grundsätzlich mißtrauen.ich hatte vor längerer zeit alles aus dem netz gefischt,was von max(maxnews) kam,den es leider nicht mehr gibt.dieser hat sehr profunde artikel verfasst über das finanzsystem und ich war dankbar,von ihm so viel gelernt zu haben.deshalb will ich hier ein paar sachen zitieren.

          Kommentar Max:
          Die DM verlor zwischen 1948 und 2000 98% seines Wertes und galt dennoch als solide. Es ist alles nur eine Frage der Bewertung und wer diese vornimmt. Die Tatsache, dass die BRD Finanzagentur GmbH mit einer Haftungssumme von 25’500 €Uro alle Finanzgeschäfte des Staates managen kann ohne bei diesem Schuldenstand die Pleite anmelden zu müssen, zeigen, dass sie dieses Spiel endlos weiter treiben können ohne dass etwas crashed. Ein ordentlicher Kaufmann weiss, dass er Konkurs anmelden muss, wenn er mit über der Hälfte seines Kapitals verschuldet ist. Geld ist nur immer nur Gesetz und diese Spielregeln werden von der ‘Hochfinanz’ und ihren gekauften Schergen gemacht.
          Es ist alles nur Buchhaltung, was die Apokalyptiker nie erkennen. Sie benötigen die Buchhaltung nur um uns zu verarmen. Der Planet wiegt immer noch gleichviel und die ‘Hochfinanz’ kann das Geld endlos durch die Neuverschuldung inflationieren. Die Assets inflationieren einfach mit. So kann es endlos weitergehen und sollte mal einer wirklich in Schwierigkeit kommen wie unser Banksystem, so wird es von der ‘Hochfinanz’ durch ihre ‘SDR’ (Special Drawing Rights) gerettet.
          Wir können uns nur davon befreien, wenn wir unsere Leistung nicht mehr gegen ihr Geld erbringen. Wir müssen nur ihr Konfetti als ungültig erklären und unser eigenes Geld drucken und nach “Fei Lun” weiter machen. Jeder sollte zivilen ungehorsam üben wo immer möglich.
          Eine Firma zu gründen ist teuer, einen Staat zu gründen kostet noch viel mehr. Nur die ‘Hochfinanz’ gaukelt vor soviel Geld zu haben, um dies zu bewerkstelligen. Dabei autorisiert sie nur den Staat – gegen vorherige Verschuldung bei ihr – sich sein Geld von ihr drucken zu lassen. Der Staat hat als einzige Einnahmequelle die Steuern und legt damit seine Schuldzinsen auf das Volk über die Steuer um. Damit arbeitet das Volk im Hamsterlaufrad für die ‘Hochfinanz’. Damit dies nicht auffällt, erfand die ‘Hochfinanz’ die Demokratie. Die Demokratie dient nur dazu dem Bürger vorzugaukeln, er habe gewählt indem er seine Stimme einem Wahlmännergremium übergab. Die Wahlmänner beugen sich immer den Zwängen des Kapitals.
          Der Staat gehört der Hochfinanz und nicht dem Volk – wann begreifen das die Massen endlich? Bilden Sie deshalb in Ihrer Gemeinde eine autarke Gruppe mit Selbstversorgung und eigenem Kreditsystem in eigener Währung. (der Geldsachverständige MaxNews Leser hat gemerkt, dass in dem letzten Satz das Wort ‘Geld’ bewusst rausgelassen wurde. Geld ist immer eine anonyme Form der Verschuldung.) Nur wer Autark ist, ist frei und souverän.
          Alle historischen Wertesysteme der ‘Hochfinanz’ basierten auf Werten die nicht inflationieren konnten. Die Pharaonen, Rom, Mongolen, etc. basierten Geld auf Gold statt Fiat.
          So war der Preis für Edelmetalle immer vergleichbar. Im Fiat System sind erstmals alle Währungen der Welt gegen nichts mehr abgesichert und daher unvergleichbar. Die Wechselkurse werden von der ‘Hochfinanz’ zwar ebenso manipuliert wie die Börsen.
          Werte lassen sich beliebig nach oben inflationieren und die Buchhaltung stimmt immer – solange die Assets mit inflationieren.
          Es werden zwar alle Geldbesitzer laufend ihr Geld verlieren, das ist ja der Sinn der Börse, gewisse Emporkömmlinge laufend zu entmachten. Dies wird das Währungssystem als solches nicht gefährden.
          Die DM hatte nach einem halben Jahrhundert beim Wechsel auf den €Uro, noch weniger als 2% seiner ursprünglichen Kaufkraft. Die Menschen gewöhnen sich an ihre Verarmung und spielen das Spiel mit, weil sie auf die bessere Zeiten hoffen, welche ihnen die Politiker laufend erneut versprechen. Es gibt keinen Crash solange es die ‘Hochfinanz’ nicht wünscht!
          Alle Schuld der Welt ist nur auf Papier und jede Buchhaltung lässt sich über ‘SDR’ (Special Drawing Rights) ausgleichen und damit beliebig entschulden. Ohne Überschuldung gibt es keine Zwänge und damit keine Kriege mehr. Die heutigen Kriege drehen sich nur noch um die Demokratisierung einiger verbliebenen Länder. Demokratisierung bedeutet immer, dass diese Länder der ‘Hochfinanz’ unterstellt werden, weil sie alle Politiker immer durch wirtschaftliche Zwänge kaufen oder unterwerfen können. D.h. Geld regiert die Welt.
          Die erwähnten angeblichen Grassroot-Bewegungen der verschiedenen Komplementärwährungen etc. wollen zwar politische und wirtschaftliche Veränderungen, doch sind deren aufgezeichnete Wege was die Währung betrifft falsch, weil es wiederum zentralistische Methoden sind. Sie sind nicht offen für Dialog und beten meist den Freiwirtgurus nach die alle ihr Geldverständnis zu goldgedeckten Zeiten erwarben, die längst nicht mehr gültig sind.
          Das Geld der Zukunft darf nicht Ressourcenbasiert sein Weil sonst unser Planet weiter ausgebeutet wird. Die Geldkreierung muss auf Leistung basiert sein d.h. die Geldkreierung darf nicht zentral erfolgen, sondern muss dorthin verlagert werden wo das Geld gebraucht wird – unter das Volk. Alles andere führt zu Machtstrukturen die immer missbraucht werden.
          Diese Dezentralisierung ist sowohl mit dem Wechselsystem als auch dem chinesischen ‘Fei Lun’ System möglich.
          Somit könnte man Regionalgeld bzw. Nationalgeld kreieren. Doch wie kann so etwas global funktionieren? Heute kontrolliert die ‘Hochfinanz’ über das IMF/IWF das globale System. Von hieraus werden sämtliche Werte der Welt manipuliert und über ihre Überwachungszentrale der BIS in Basel gesteuert. Die BIS ist die Kontrollstelle welche die Vorgaben für alle Zentralbanken der Welt herausgibt. Wer aus dem System ausbricht, wird sofort abgestraft, isoliert und verarmt. D.h. diese Länder deren Währung nicht mehr anerkannt ist, wird auf NULL gesetzt.
          Interessant dabei ist, wenn man diese Werte über den ‘Hochfinanzeigenen Umrechnungskurs’ gegen ‘SDR’ (Special Drawing Rights) ermittelt. http://coinmill.com/SDR_calculator.html#SDR=1 zeigt beispielsweise den Wert der Länder der ‘Achse des Bösen’ mit NULL an. Beispiel Myanmar Kyat.
          Interessant für die Edelmetall-Freaks ist vielleicht zu beobachten wie das Verhältnis Gold und Silber zum SDR steht. Über Jahrhunderte war das Verhältnis von Gold und Silber 1:13 bzw 1:15 schwankend, abhängig der Vorkommnisse. Plötzlich ist es 1:84
          Wer ein neues Geldsystem einführen will, muss sich Gedanken über die Ressourcenbeschaffung machen. Das funktionierte bis zum ersten Weltkrieg über den Tauschhandel. Deutschland tauschte mit den Kolonien hochwertige Produkte gegen Rohstoffe, vorbei an der Devisenkontrolle der ‘Hochfinanz’. Das funktionierte, weil die Kolonien von der ‘Hochfinanz’ ebenfalls ausgebeutet wurden und mit Devisen knapp gehalten wurden. D.h. sie hatten Rohstoffe und Interesse an den überlegenen Deutschen Produkten und der Tausch war günstiger als der Erwerb über die ‘Hochfinanz’.
          Grundlage dafür war seinerzeit eine überlegene Struktur in allen Bereichen der Fertigung und des Handels. Heute ist Deutschland nicht mehr fähig Flugzeuge, Schiffe oder Eisenbahnen konkurrenzfähig auf den Markt zu bringen um solchen Handel erstmal zu ermöglichen. Bis solche Strukturen wieder aufgebaut werden können, wäre bei einer Geldumstellung bei uns erstmal Enthaltsamkeit angesagt. Dafür haben die Komplementärwährungsfreaks keine Vorschläge.
          In anderen Worten, das Volk wäre für jede Veränderung, solange es keinen Konsumverzicht für sie erfordert.

        4. Wanderer

          Ja Hardy, aber die Schattenregierung hat wohl andere Pläne als wir.

        5. 7.1.1.2

          Montefiore

          Das heißt dann New-Purim-Fest.

          @Hardy

          Das einzig vernünftige Geld muß Ideenbasiert sein – die Idee der Brüderlichkeit im Wirtschaften.
          Erst wenn wir begreifen, daß unsere Arbeit, weil wir als Menschen soziale Wesen sind, in der Regel für andere geleistet wird (und nicht vordergründig für einen Lohn – zum Erzeugen von Wettbewerb und Gier – mit seiner perversen lohnbasierten Steuer), dann werden Monster vom Schlage Ro., Ro., Goldm…., Draghis und dieses ganze Gesockse keine Gelegenheit mehr haben.

          Also – auch hier – das Problem ist individuumbasiert.

          Darum wird es wohl zu neuen Purimfesten kommen.
          Selbst das Erschlagen von allen Logenbrüdern und Jesuiten hilft nicht weiter – weil deren Ideen weiterleben und der Masse weiter zur Verfügung stehen werden.

    2. 7.2

      Montefiore

      Wer hat je schonmal versucht zu demaskieren?
      Dann wüssten wir was von den “Drahtziehern”.
      Warum haben die Deutschan 2xWK’s erlebt?
      Jeweils willige Vollstrecker gab es.

      Wenn nur ein Zeichen erkennbar wird, daß einer auspacken will, dann ist er weg.
      Das ist doch die Erkenntnis – alle Wesentlichen auf allen Seiten machen mit.

      Eine beruhigende Erkenntnis.
      Wer lebt macht mit, wer stirbt wollte nicht mehr mitmachen (Lenin, Trotzki, Moro).
      Verdiente werden in den Ruhestand geschickt und erhalten einen Aufpasser (Kohl), damit keine verbale Inkontinenz auftritt.

      Das wirft ein bezeichnendes Bild auf die Politikerkaste.
      Darum gibt es vorzugsweise so viele “Demokratien” mit “Demokraten” an der Spitze.

      Darum ist die deutsche/europäische Geschichte, vorzugsweise der letzten 160 Jahre, wie ein Lehrbuch – mit allen handelnden Personen.

      Reply
      1. 7.2.1

        Andy

        “Wer hat je schonmal versucht zu demaskieren?
        Dann wüssten wir was von den “Drahtziehern”.
        Warum haben die Deutschan 2xWK’s erlebt?
        Jeweils willige Vollstrecker gab es.”

        Keine Frage das es willige Vollstrecker gab und gibt. Die Drahtzieher hat der Feldherr Erich Ludendorff demaskiert und unters Volk gebracht und zwar das es krachte. Problem ist, kaum jemand weiss von ihm und seinen vielen Veroeffentlichungen.
        Hier werden beispielsweise Drahtzieher aufgedeckt und man soll ja nicht annehmen, dass die heute nicht mehr hoechstleuchtend und ergebends fuer ihre Ziele taetig sind (kann kostenlos runtergeladen werden).

        http://archive.org/details/Ludendorff-Erich-Wie-der-Weltkrieg-1914-gemacht-wurde
        http://archive.org/details/Schneider-Robert-Die-Freimaurerei-vor-Gericht-Text
        http://archive.org/details/Ludendorff-Erich-Auf-dem-Weg-zur-Feldherrnhalle
        http://archive.org/details/DasGeheimnisDerJesuitenmachtUndIhrEnde
        http://archive.org/details/VatikanUndKreml
        http://archive.org/details/SchneiderRobert-DasPolitischeWirkenDerFreimaurereiVon1870BisHeute

        Reply
        1. 7.2.1.1

          Montefiore

          Ludendorff hat schon aufgedeckt.
          Aber auch Blank/Lenin in einem Güterwagen (aus der Schweiz!) durch Deutschland reisen lassen.

        2. Andy

          Und genau dort, “Aber auch Blank/Lenin in einem Güterwagen (aus der Schweiz!) durch Deutschland reisen lassen” sind Sie der Deutschen Feind- Hintergrundmaechte Luegenpropaganda auf den Leim gegangen. Es war Freimaurer Scheidemann und sein Laienapostelfreund Mathias Erzberger, die Lenin und Konsorten im plombierten Eisenbahnwagon von der Schweiz nach Russland bringen liessen.
          Seite 12, Vatikan und Kremel von J. Strunk.

          Aus der Sicht der Hintergrundmaechte war es nur verstaendlich, das Ludendorff schlecht und gegen die Interessen des Deutschen Volkes dargestellt werden musste, dafuer stand zuviel auf dem Spiel.

        3. Montefiore

          Ich meinte Ludendorff hat ….. lassen, also es nicht verhindert.
          Ludendorff sollte man nicht zu einseitig sehen.
          Bei Tannenberg war er recht zögerlich. Wahrscheinlich wußte er, daß Rennenkampf auf Befehl von oben (nicht vom Zar) an seinem Ort verharrte – und trotzdem war er zögerlich.
          Es gab einen Waffenstillstand 1918 – nicht ohne ihn.
          Die Bestrebungen in der Schweiz eine “Pressestelle” zur Antiententepropaganda zu installieren hat er überhaut nicht goutiert – im Gegenteil.
          Außerdem war er auch Logenbruder.
          Es scheint mir, bei allem Richtigen das er enthüllte, daß er vor allem sein Gewissen entlasten wollte.
          Da er weiterlebte hat er wohl nur das enthüllt was ohne Lebensgefahr möglich war.

        4. Andy

          Ludendorff hat seine Sicht ueber den Ablauf des Weltkrieges mehrfach ausfuehrlich veroeffentlicht.
          Quellenangaben zu den Behauptungen waeren evtl. auch fuer andere Leser hilfreich.
          Nicht vergessen, es ging hier nicht um eine Revision des Weltkrieges, sondern um die Demaskierung von Drahtziehern.

    3. 7.3

      roxsi

      Würde Assad sich zurückziehen und den Kampf gegen die Terroristen einstellen, würden letztere wie Raubtiere über das syrische Volk herfallen und das große Schlachten all derer, die mit dem radikalen Islam nichts am Hut haben, würde eskalieren. Man muß sich nur die Bilder anschauen von den zahllosen Verbrechen der sogenannten “Freien Syrischen Armee”. Hierzu empfehle ich den newsletter von syrianfreepress zu abonnieren. Auch wenn syrianfreepress dem Regime nahestehen mag, kann man sehr leicht erkennen, was vorort abläuft – Terroranschläge, Folterungen, Plünderungen, Morde, Vergewaltigungen, Diebstähle, Ausschlachtung von Opfern der Auseinandersetzungen zum Zwecke der Vermarktung von Organen, Leichenschändungen und dergleichen Grausamkeiten mehr. Nicht das was unsere Medien berichten, entspricht der Wahrheit. Es geht nicht um Assad, sondern um Geopolitik. Wer`s nicht glauben mag, der lese im Internet “joint vision 2020” und beschaffe sich das Buch “Die einzige Weltmacht” von Zbigniew Brzesinski, dem früheren Sicherheitsbeauftragten von Jimmy Carter.

      Reply
  4. 6

    roxsi

    Im Zusammenhang mit den Vorgängen in Syrien von einem “Bürger”krieg zu sprechen bzw. zu schreiben, ist unzutreffend, denn Bürger können keinen massiv bewaffneten Krieg führen, weil sie solche Waffen in aller Regel nicht besitzen. Fakt ist, daß der Krieg von außen in das Land getragen und unterstützt wird. Und unsere ach so “demokratische” Bundesregierung ist dabei mit von der Partie – Amerika dir leb` ich, Amerika dir sterb` ich. Wie immer, wenn es um Krieg geht, geht es um Geopolitik.

    Reply
    1. 6.1

      Wanderer

      Genau Roxi, die Bunzelregierung sind nicht wir! Sie unterscheidet sich von ihrem Volk zu 100%. Von einem Bürgerkrieg kann wahrlich keine Rede sein, völlig richtig.

      Reply
  5. 5

    Larry Summers

    Zitat: “Berichte, dass die Vereinigten Staaten von Amerika und Russland diesen Monat eine syrische Friedenskonferenz abhalten werden, sind sehr willkommen und schon längst fällig.”

    Diese Friedenskonferenz scheint einigen Kriegstreibern gar nicht zu schmecken. Nicht umsonst fand gestern am kabbalistisch markanten 11. Mai ein Terroranschlag in einer türkischen Kleinstadt nahe der syrischen Grenze statt. Natürlich wird jetzt Syrien beschuldigt, obgleich man dort zur Zeit gewiss andere Sorgen hat, als die ohnehin schon angespannte Lage noch weiter anzuheizen. Wie aus der Pistole geschossen kamen sogleich Forderungen seitens der Türkei, nun endlich militärisch einzugreifen. Die Dinge werden wohl ihren Lauf nehmen. Zion will diesen Krieg und wird weiterhin alles daran setzen, diesen auch zu bekommen.

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Danke Larry!

      Gruss Maria

      Reply
  6. 4

    Hans-Dieter

    Es rächt sich alles. Wie hier beschrieben die Zusammenarbeit mit dem sogenannten Westen und Syrien.
    Hätte, ja hätte vorher anders reagiert und gehandelt, dann …
    Dies ist vom Standpunkt eines Betrachters außerhalb des politischen Geschehens natürlich immer leicht gesagt und besonders im nach hinein.
    Doch muß ich von einem Regierungschef vorausdenkendes Handeln erwarten können, Besonders wenn mir Berater und verschiedene Organisationen zur Verfügung stehen.
    Folter und Menschenrechtsverletzungen sind völlig intolerabel.
    Die Grundsatzpolitik ist. Entweder. arbeite ich für die Bevölkerung oder für die Banken, Industrie und Lobbygruppen?.
    Diene ich der Bevölkerung oder dem Kapital?.
    Oder dient das Kapital der Bevölkerung?.
    Dann aber ist so nahe die Korruption, die Gefälligkeiten, wie…eine Hand wäscht die andere…
    Das wäre ja teilweise auch noch verständllich, wenn immer das Wohl der Menschen im Vordergrund stünde?.
    Jetzt gilt es für Syrien zu retten, was noch zu retten ist. An der Hilfe Russlands wird sich zeigen, wie es weiter geht.
    Ich sehe es so, daß damit auch Iran und letztlich Russland selbst zusammen hängt.

    Reply
  7. 2

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Reblogged this on Der FREISTAAT DANZIG und kommentierte:
    Viel Zerstörung durch die Geheim-Dienste der Firma BRD-GmbH und deren Parlamenst´sarmee, leider keine Reichsdeutschen mehr, weil sie NRO und NWO, also Diener der USA,Israel und EU sind, die selbst die BRD nicht mehr als Staat sehen! Glück Auf, Ihr Verlassenen und jetzt heißt es für den Rest, um sein Leben zu ringen!

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen