Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

33 Comments

  1. 16

    Lenora A. Oneill

    Im Mai 1968 wurde er der prominenteste Sprecher der Studenten während der Unruhen in Paris . Nach seiner Ausweisung aus Frankreich war er in Deutschland im SDS und der Außerparlamentarischen Opposition aktiv. In der Sponti-Szene von Frankfurt am Main spielte er in den 1970er Jahren eine führende politische Rolle und war Herausgeber des Stadtmagazins Pflasterstrand . Gemeinsam mit Joschka Fischer engagierte er sich von Beginn an in der alternativen Bewegung. 1984 wurde er Mitglied der Grünen und vertrat den Realo -Flügel. Volker Hauff , 1989–1991 Oberbürgermeister, machte ihn 1989 im ersten rot-grünen Magistrat der Stadt Frankfurt zum ehrenamtlichen Dezernenten für multikulturelle Angelegenheiten. Im Sommer 1994 wurde er in das Europäische Parlament gewählt; dort ist er seit 2002 Co-Vorsitzender der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz . Er kandidierte abwechselnd für die deutschen und die französischen Grünen ( Les Verts ). Cohn-Bendit schrieb zahlreiche politische Bücher und ist Moderator in verschiedenen Fernsehsendungen. Er wohnt in Frankfurt, ist deutscher Staatsbürger, hat einen Sohn und ist seit 1997 mit seiner vormals langjährigen Freundin Ingrid Apel verheiratet.

    Reply
  2. Pingback: Russisches Fernsehen: Pädophile im Bundestag und im EU-Parlament | infowars-deutschland

  3. 15

    cashca

    Das alles fast unvorstellbar, dennoch Realität.
    Diese ganzen verwirten Typen aus dieser Altersgenertation , sitzen in großer Zahl heute noch in allen politischen Ämtern.
    Con Bendit ist das Paradebeispiel, welche Gesinnung diese 68 Revolutionäre hatten und der Marsch in die Institutionen, an die schalthebel der Macht ist gelungen,
    Da sitzen sie noch heute, auch noch morgen und übermorgen, nur äusserlich angepasst in Nadelstreifen.
    Was für eine Gesellschaft, die das ermöglicht hat, die diese Typen gewählt hat, die nicht nachgedacht hat, weil sie einfach zu faul dazu waren, weil sie zu dumm waren zu erkennen, dass diese z.T. kranhaft veranlagten Leute die kommende Generation erziehen, bilden, führen mit allem was dazugehört.
    Sie sitzen überall, in der Regierung, in der Justiz, in den den Schulen, in den Jugendämtern u.s.w.

    Was die angerichtet haben ist fast irreparabel.

    Reply
  4. 14

    Carolina Rollins

    Im Mai 1968 wurde er der prominenteste Sprecher der Studenten während der Unruhen in Paris . Nach seiner Ausweisung aus Frankreich war er in Deutschland im SDS und der Außerparlamentarischen Opposition aktiv. In der Sponti-Szene von Frankfurt am Main spielte er in den 1970er Jahren eine führende politische Rolle und war Herausgeber des Stadtmagazins Pflasterstrand . Gemeinsam mit Joschka Fischer engagierte er sich von Beginn an in der alternativen Bewegung. 1984 wurde er Mitglied der Grünen und vertrat den Realo -Flügel. Volker Hauff , 1989–1991 Oberbürgermeister, machte ihn 1989 im ersten rot-grünen Magistrat der Stadt Frankfurt zum ehrenamtlichen Dezernenten für multikulturelle Angelegenheiten. Im Sommer 1994 wurde er in das Europäische Parlament gewählt; dort ist er seit 2002 Co-Vorsitzender der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz . Er kandidierte abwechselnd für die deutschen und die französischen Grünen ( Les Verts ). Cohn-Bendit schrieb zahlreiche politische Bücher und ist Moderator in verschiedenen Fernsehsendungen. Er wohnt in Frankfurt, ist deutscher Staatsbürger, hat einen Sohn und ist seit 1997 mit seiner vormals langjährigen Freundin Ingrid Apel verheiratet.

    Reply
    1. 14.1

      Montefiore

      So einer, der dem “System” so treu gedient hat (angefangen mit den Unruhen gegen de Gaulle wegen Goldrückführung bis zu Versuchen sexuelle “Freiheit durchzusetzen, usw.) hat ausgesorgt.
      Wie man sieht – auch Fischer und andere Geisteshelden sind geehrt, mit Medaillen behängt, mit Lehraufträgen und Beraterverträgen versorgt.
      Je offensichtlicher das mit BRD-Politikern passiert desto suspekter ist dieses Wesen.

      Reply
  5. 13

    Owbaa

    Interessant, wie es der Vatikan doch immer wieder schafft, Ablenkungsmanöver zu initialisieren…
    Die Doppel- und Heuchelmoral von religiösen Systemen ist als etwas unterschieden zu betrachten von den 80igern damals… der Versuch , sich auf allen Ebenen von dem Würgegriff (auch) des sexualunterdrückerischen Systems zu befreien durchbrach durchaus Grenzen!
    Ich persönlich mag Cohn-Bendit überhaupt nicht – doch ihn nun zu benutzen zugunsten eines altbackenen Moralethos ist lächerlich.
    Merkt ihr nichts?
    Damals in den 80igern waren das überbordende Versuche – VaterUnser & Co machen das seit Jahrhunderten… !
    Und manche sollten auch mal Wilhelm Reich lesen – falls der noch irgendwem bekannt sein sollte…
    Wie immer: Machiavelli – ich hör`dich tapsen..
    Und: Sexualunterdrückung IST DAS Mittel zur Macht – weil jeder rennt und killt, wenn es um “seine Kinder” geht. Hier ist viel zu lernen – und es wird Generationen dauern (falls wir die noch haben..)

    Reply
    1. 13.1

      Montefiore

      Na klar, freie Bürger sind Freipenetrier.
      So wie im Mittelalter – jeder hat das Recht zum Beischlaf.
      Mir sagte mal ein 68er und KBW-Recke, daß er nicht verklemmt sei.
      Von welcher Seite sei im egal, beides mache Spaß.
      So waren sie, damals wars, Geschichten aus dem alten Berlin.

      Das neubackene Moralethos beinhaltet ja Verklemmungsfreiheit.
      Darum Freiheit vor dem Gesetz bezüglich Kopulierens mit Kindern, Geschwistern, Tieren, Gleichgeschlechtlichen.

      Nicht alles von Reich ist kritiklos gut – von meinem Standpunkt.
      Schon Freud war da “flexibel”. Als er “klug” war, huldigte er der Theorie, daß bei Pädophilie die Initiative vom Kind ausgeht.
      So gesehen hast Du recht. Cohn beruft sich auf Freud – für manche ein Guru.
      Und weil das ein Vergnügen der “Höheren” ist, ist es so eingerichtet, daß für den Vulgo das gleiche Vergnügen strafbewehrt ist – und das ist der Ansatz, ganz demokratisch und bürgernah, für die Bürgerrechtspartei die Grünen, gleiches straffreies Recht für alle.
      Ach ist die Welt charmant.Merkst Du was?

      Reply
  6. 12

    occupy

    Man sollte nicht den Banditen Con Bandit nicht trennen können von dem Thema Sexualität.

    Sexualität der Spießer ist keine freie Sexualität sondern krankhaft eingeengt.
    Es ist auch nicht demokratisch die eigene Form der Sexualität zum Zwangsmaß für andere zu machen.
    Auch wenn ich Homosexualität in ihrer Art zu praktizieren weder ästhetisch noch nachvollziehbar finde. (Ein Anus ist nun mal schmutzig) So hat dennoch jeder Mensch das Recht auf seine eigene Form der Sexualität. Auch Kinder haben bereits eine Sexualität. Dies nicht die Art der Sexualität von Erwachsenen. Kinder jedoch zum Neutrum zu erklären ist Kinder- und Sexualfeindlich und nicht emanzipativ.

    Insofern war die damalige Zeit der heutigen in der Tat emanzipativ um Lichtjahre voraus.

    Die Trennungslinie ist da wo ein Wille nicht respektiert wird. Auch der Wille des Kindes ist zu respektieren.

    Eine Erziehung im Stile des Katholizismus der Sexualität per se verteufelt ist krankmachend. Was man bei den Erwachsenen sieht die so erzogen wurden. Sicherlich hat die antiautoritäre Erziehung auch Schwächen, nämlich die der Grenzsetzung der mangelnden Führung.

    Aber da wäre eine sachliche weiterentwickelnde Strategie nötig.

    Was absolut reaktionär ist, ist die Freiheit der anderen einzuschränken.

    Kinder dürfen niemals gezwungen werden weder in die eine noch in die andere Richtung. Sie haben das Recht auf eigene Erfahrung unmanipuliert.

    Und wenn man in die Geschichte geht, und in die Biologie so ist die sexuelle Reifung heute bereits mit 9 oder 11 Jahren vorhanden.

    Etwas andere ist die frühkindliche Sexualität die noch an ehesten so etwas sie eine asexuelle Sexualität ist. Eine Neugier Dinge zu erfahren. Diese Neugier zu unterdrücken ist Kinder verachtend und lebensfeindlich und führt zu angepassten kranken Erwachsenen die dann ihre Kinder wieder genauso lebensfremd und lebens- und lustfeindlich erziehen.

    Als Lektüre empfehle ich Sigmund Freud und andere. Aber hier einfach hirnloses Stammtischniveau zu verbreiten ist der Qualität eben dieses Blocks nicht gerecht werdend.

    Reply
    1. 12.1

      Andy

      “Als Lektüre empfehle ich Sigmund Freud und andere. Aber hier einfach hirnloses Stammtischniveau zu verbreiten ist der Qualität eben dieses Blocks nicht gerecht werdend.”

      Ja warum lassen Sie es dann nicht einfach nach ?

      Reply
      1. 12.1.1

        altruist

        Freud hat das Tor mit geoeffnet fúer die artfremde Sexualisierung, um das frendbestimmte Individium fuer die neue Weltordnung zu schaffen.

        Reply
    2. 12.2

      Fine

      Ausgerechnet Freud – noch ein Jude!
      Jeder Dreck, Pornographie, jede Entartung – ob in der Kunst oder sonstwo – kommt immer aus dem gleichen Schlammloch!
      Auch die Püschologie stammt aus diesem warmen Zuhause.

      Was hat optische/körperliche Veränderung mit Reife zu tun? Manche sind im Erwachsenenalter noch nicht “reif” – wie oben zu lesen ist!
      Gut, reif für die Anstalt, das könnte eher hinkommen.

      Reply
    3. 12.3

      Montefiore

      Mein Freund,
      frage mal Frauen, die als Mädchen, wie Du meinst, sexuelle Erfahrungen haben durften mit Vätern und Onkeln.
      Wenn sie dieses Erleben nicht abgespaltet haben.
      Pädophile haben also ein besonderes Gespür für die Neugier des Kindes und tun dann etwas gegen die Lustfeindlichkeit und verhindern somit Krankheit bei Kindern.
      Das ist ja ein ganz ekelhaftes Zeug was Du da schreibst.
      Mir wird schlecht.

      Reply
  7. 11

    Pater A. Isidor

    BOMBE: Das neueste Wahlplakat der GRÜNEN im Anhang:

    http://i43.tinypic.com/5yhjx4.jpg

    Ist da was dran?

    Reply
  8. 10

    Horst Finger

    Der Mann muss weg!
    Sonst fackelt die Staatanwaltschaft doch nicht so lange, wenn es um dieses Thema geht. Es wird vermutlich auf ein “Immunitätsding” eines Abgeortneten hinauslaufen oder es wird wieder in den Mühlen der Bürokratie versanden…

    Reply
    1. 10.1

      Fine

      DE? “STAATS”anwaltschaft? Von welchem STAAT? In diesen Riegen sind die meisten Kinder****er beheimatet.
      Das wäre schon übel für einen richterlichen Logenbruder/Freimaurer AM GERICHT seinesgleichen zu “verurteilen”!
      S. § 15 GVG :mrgreen:

      Reply
  9. 9

    Springfield

    Pädophilie geschieht sicher auch in Familien. Mein Gefühl sagt mir aber, dass die Freigabe der Adoption für Homos die Gefahr für viele Kinder dramatisch erhöht, missbraucht zu werden. Nach Dr. Hamer ist schwul oder lesbisch zu sein die Folge von zwei nicht gelösten Konflikten. Homos brauchen also eher einen Arzt oder Psychologen als das steuerliche Splittingverfahren. Das Ziel der Kräfte, die diese neuen modernen Veränderungen erreichen wollen, vor allem auch die Grünen, ist die Abschaffung der Familie. Dagegen wehren sich Gott sei Dank auch mal viele Katholiken in Bayern. (Gehöre selbst keiner Kirche an). Bitte nicht falsch verstehen: Ich verurteile niemanden, dass er homophil ist, bin aber der Meinung, dass wir anders mit ihnen umgehen sollten. Echte Hilfe ist besser als überflüssige Steuervorteile zu schaffen.

    Reply
  10. 8

    Hans-Dieter

    Die Pädophilie, als sexuelle Störung oder Abartigkeit ?, mit Kindern, wird als psychische Störung angesehen, F65.4, zum Beispiel.
    Es besteht bei den Männern, oder Frauen, ein VERLANGEN nach sexuellen Praktiken mit Kindern.
    Woher kommt Verlangen?. Was ist Verlangen?.
    Entsteht es nicht aus Sehen, Berühren, Gefühl, Denken, das will ich haben, dann der Wunsch, das Verlangen, es zu besitzen?.
    Das ist unzweifelhaft so.
    Also ein Vorgang des Denkens in der Zeit. Der bewußten Überlegung, der Kontrolle.
    Somit ist Verlangen ein Wunsch, der sich durch Reize manifestiert.
    Ist Denken somit krankhaft?. Denken, das unser Leben bestimmt?. Ist bewußte Überlegung ein krankhafter Vorgang?. Oder zeichnet sich ein krankhafter Vorgang aus durch Verwirrtheit im Denken?. Aber hier ist keine Verwirrtheit im Denken, sondern ein zielgerichteter Wunsch.
    Denken ist unvollständig, es kommt immer aus der Vergangenheit. Das, was ich jetzt denke, ist sogleich Vergangenheit, als kein fester, sondern ein fließender Vorgang,und es kommt aus der Vergangenheit
    Somit ist Gegenwart ein Sein aus der Vergangenheit, hin zur Zukunft.
    Deswegen muß eine Systemveränderung immer, will sie erfolgreich sein, innen wie außen, den Einzelnen wie die Gesellschaft, wobei der Einzelne die Gesellschaft ist, beachten !. ( Die Revolutionen bisher in der Geschichte haben dies nicht beachtet. Wird es diesmal gelingen? ). Das Ergebnis Krieg ist der lebendige Beweis.
    .

    Reply
  11. 7

    altruist

    Wenn das besondere , artfremde und einmalige von Berufspolitikern zum Allgemeinen verklaert und propagiert werden kann, dann ist ein System krank und verloren. Wer damit leben kann und es toleriert ist nicht besser und das sind die Allermeisten von uns.

    Berufspolitiker sind und werden dafuer bezahlt das zu tun, was ihre scheinbaren unsichtbaren Geldgeber und Eminenzen erwarten.

    Bis zu den wahren Hintergruenden und Potentaten, welche dahinter stehen. wird es keine oeffentliche Aufklaerung geben, dafuer ist der Sumpf zu tief.

    Ein krankes System wartet auf eine laengst faellige Selbstreinigung und das ist gesetzmaessig. Wir denken bei der Zeit dafuer in den Grenzen eines Menschenleben, fuer das Unversum ist es der Bruchteil einer billionsten Zentelsekunde. Das haelt aber die faellige Selbstreinigung nicht auf. Auch Zeit ist Heimat.

    Reply
  12. 6

    Carsten Mabank

    Kinderschänder und Antisemiten passen doch gut zusammen. Irgendwie müssen manche Leute halt die Komplexe wegen ihren zu klein geratenen Penis bewältigen. Deshalb verstehe ich nicht wieso man sich hier so aufregt.

    Reply
    1. 6.1

      Gerechtigkeitsapostel

      Nicht nur als Kriegstreiber und -profiteure, Drogenhändler, Ergaunerer fremden Eigentums, Medienbeherrscher und Fälscher der Wahrheit, Bibelfälscher, Bankster, Spekulanten gegen ganze Länder und Währungen, anonyme Investoren, Subventionsbetrüger, Lebensmittelspekulanten, Saatgutspekulanten, Genmanipulanten, Oligarchen, Medienmonopolisten, Zinswucherer, intrigante Treiber von Ländern in Staatsschulden, Kassierer der Zinseszinsen in Milliardenhöhe jährlich aus Staatsschulden, Völkermörder, Täuscher, Heuchler, Lügner, Fälscher, Intriganten und Betrüger, sondern auch als Kinderschänder und okkulte Kindermörder arbeiten satanische Zionisten , ebenso wie Hochgradfreimaurer, Hochgradadelige und schwarze Kutten (Hochgradjesuiten, Kirchenoberste) und Illuminaten Hand in Hand und decken einander, soweit sie nicht ohnehin identisch sind. Zionisten sind sie jedenfalls alle, in den verschiedenen Verkleidungen.

      Beispiele: Die vielen verschwundenen Kinder in Deutschland, oder der Dutroux-Skandal in Belgien, bei dem 6 Kinder okkult ermordet wurden.
      Marc Dutroux galt bereits kurz nach der Entführung von Julie und Melissa als Verdächtiger und war die ganze Zeit über von Polizisten observiert worden. Wie war es da möglich, dass man die Tötung der beiden Mädchen nicht verhindern konnte und Dutroux auch noch vier weitere Mädchen entführen konnte? Wie war es möglich, dass Marc Dutroux nach seiner überfälligen Festnahme entkommen konnte und die Polizei eine ganze Stunde wartete, bis sie die Verfolgung aufnahm?

      Als der erste Untersuchungsrichter Jean-Marc Connerotte nun kurz nach der Festnahme von Dutroux alle Belgier aufforderte, alles, was sie über einschlägige Verbrechen an Kindern wüssten, mitzuteilen, brach eine Lawine von Informationen über die Ermittler herein. Darunter Aussagen von mehreren jungen Frauen, die Unglaubliches zu Protokoll gaben: Sie wüssten von Sex-Partys in den frühen achtziger Jahren in den besten Kreisen, auf denen Kinder gefoltert und getötet worden seien. Dutroux und den Mitangeklagten Nihoul habe man gesehen. Bücher kursierten, in denen auch der jetzige belgische König Albert II. als Besucher von Sex-Partys genannt wird. Wieso wurde der Untersuchungsrichter Jean-Marc Connerotte, der diese Ermittlungen geleitet, die Befreiung von Laetitia und Sabine und die Festnahme von Dutroux eingeleitet hatte, von der Leitung der Affaire entfernt? Die offizielle Begründung war, es sei befangen, weil er an einer Wohltätigkeitsveranstaltung für die ermordeten An und Eefje teilgenommen und ein Geschenk (einen Kugelschreiber) angenommen hatte.

      Wieso hat es acht Jahre lang gedauert, bis endlich der Prozess gegen Dutroux eröffnet wurde? Als der Prozess dann stattfand breitete der Untersuchungsrichter vier Tage lang seine Version der Dinge aus. Das Ergebnis: Die siebenjährigen Ermittlungen hätten ergeben, dass Dutroux ein Einzeltäter war. Basta. Und das, obwohl alles darauf hindeutete, dass hinter Dutroux ein ganzes Kinderporno-Netzwerk steht. Die Familien der Opfer waren entsetzt und warfen dem Untersuchungsrichter vor, er habe sich manipulieren lassen. 27 (!) Zeugen, die im Prozess aussagen wollten, sind bisher ums Leben gekommen (ZDF-Reportage). Zum Teil unter mysteriösen Umständen. Wie kann der Untersuchungsrichter vor diesem Hintergrund davon sprechen, dass sich hinter Dutroux kein kriminelles Netzwerk befände?

      Schon vor der Festnahme Dutrouxs hatten einige Zeugen bei der Polizei Aussagen gemacht, die Ähnliches berichteten und die Ermittler auf Spuren führten, mit denen sich später auch die Dutroux-Ermittlungen kreuzten. Das Protokoll einer solchen Zeugenaussage sagt folgendes:

      “In einem Zusatz des Dossiers mit dem Datum 2. Juni 1997 vervollständigt Zeugin X3 ihre Aussage. Sie spricht von einem Schloss, in Mitten eines Parks, wo Kinder, in Käfige eingeschlossen, darauf warten, “dranzukommen”. Im kleinen Turm des Schlosses befände sich eine kleine Ausstellung der Leichen von Kindern. Die Gruppe von Erwachsenen sei immer die selbe – an die fünfzig – unter denen sie nur wenige kannte. Dort endeten die Abende nie ohne einem Todesfall. Die Prominenten machten Jagdpartien mit Doggen auf die Kinder, die nackt in den Park freigelassen würden. Kinder würden an Bretter gebunden und mit Rasierklingen und Nadeln gefoltert.”
      (Verhör von X3, BSR, 2. Juni 1997, Protokollziffer 151.829.)

      Über diese Zeugenaussage sagte ein ein Mitglied der Ermittlungskommission:

      “Was die Aussage von X3 über das Königshaus angeht, muss man sich bewusst sein, daß bis zum heutigen Tag dieses Zeugnis noch nicht in das Verfahren einbezogen worden ist (Entscheidung von Langlois [Untersuchungsrichter im Dutroux-Prozess]). Ich habe die Gelegenheit genutzt, um den Berater Marique wissen zu lassen, daß keiner der ‘enqueteurs’ der Neufchâteau-Abteilung Ermittlungen gegen Personen anstellt, die Unantastbarkeit, Immunität oder Jurisdiktionsprivilegien oder sonstige Privilegien genießen. Im gleichen Sinne habe ich klar gemacht, daß kein einziger Richter Ermittlungen gegen solche Personen angeordnet hatte.” (Notiz von Jean-Luc Decker an den ‘Major’ Guissard, vom ‘Commandant’ Duterme in Kenntnis genommen, 23. September 1997, nY250/Ant.).
      Quelle : http://www.radicalparty.org/belgium/lettera290300_t.htm

      Was kann man daraus schließen? Der Richter Langlois hat entschieden, daß man nicht gegen Mitglieder des Königshauses oder andere Unantastbare aussagen darf.

      Für die Vermutung, dass Dutroux für hochrangige Persönlichkeiten Kinder beschaffte, spricht auch dass er für die Stasi gearbeitet hat, wie die Berliner Morgenpost berichtete. Das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) der DDR hat mit Kinderpornografie einflussreiche Persönlichkeiten in Westeuropa erpresst. Das erklärt der ehemalige Verbindungsoffizier zwischen dem früheren sowjetischen Geheimdienst KGB und dem MfS, Wanja Götz, in einer eidesstattlichen Versicherung, die der Berliner Morgenpost vorliegt. Nach Recherchen der Zeitung hat auch Marc Dutroux zeitweise im Auftrag der Stasi gearbeitet “Es gab in der Tat Hinweise, wonach sich solche Informationen in dem Stasi-Material wieder finden, das dem amerikanischen Geheimdienst CIA zugespielt wurde. Der belgische Geheimdienst wäre gut beraten, diese Unterlagen gründlich auszuwerten”, sagt der ehemalige Geheimdienstkoordinator der Regierung Kohl, Bernd Schmidbauer (CDU). (“Berliner Morgenpost” vom 9.2.2003)

      Während des Prozesses gegen Dutroux nahmen die Nachlässigkeiten der Justiz jedenfalls kein Ende. Unter anderem war in der Nähe von Dutrouxs Zelle ein Schlüssel gefunden worden, der zu seinen Handschellen passte. Ein andermal fuhr er mit unverschlossener Autotür zum Gerichtsgebäude, wieder ein andermal war in seinem Gefangenentransporter eine Rasierklinge gefunden worden. Es scheint, man wollte verhindern, dass beim Prozess bestimmte Dinge zur Sprache gebracht werden.

      Siehe auch eine sehr aufschlussreiche Reportage über rituellen Kindesmissbrauch und das Netzwerk hinter Marc Dutroux vom 3.01.2004 (N24):
      http://www.denkmalnach.org

      Reportage über Kindsmissbrauch vom 3.1.04 (SAT1), die zusätzlich zu den Opfern der N24-Reportage noch einen Bruder eines der Opfer interviewt:
      http://www.denkmalnach.org

      (siehe auch Buch “Die 13 satanischen Blutlinien” von Robin de Ruiter

      Reply
      1. 6.1.1

        Montefiore

        Und immer ist es die Bruderkette, in solch gravierenden Fällen, die zuverlässig funktioniert.

        Reply
      2. 6.1.2

        Fine

        Herr Mabank,
        sich mal schlau bzgl. divers-perverser “Feinheiten” zum alljährlichen jüd. Purimsfest zu machen,
        bringt mindestens 100 Watt Erhellung.

        Reply
    2. 6.2

      OstPreussen

      In der Hoffnung, bei Dir handelt es sich tatsächlich nur um Komplexe Deines zu klein geratenen Penis…
      Und, das Du überhaupt Antisemiten klar definieren kannst.
      Verstehen, WARUM man sich hier so aufregt, würdest Du sowieso nur können, WENN sich so eine Drecksau (wie z.B. Cohn-Bandit) an Deinen eigenen Kindern vergeht.

      Reply
      1. 6.4.1

        Maria Lourdes

        Das ist schon starker Tobak, das kann nur ein Troll sein, danke Wanderer!

        Gruss Maria Lourds

        Reply
        1. 6.4.1.1

          Wanderer

          Immer Treu…

          MfG

    3. 6.5

      Fine

      Herr Mabank,
      zahlt der Verfassungslosenschutz gut? Ich suche nämlich noch einen Näbbetschop.
      Verzieh Dich und tacker Jaffakisten zusammen; das ist wenigstens nützlich!

      Reply
    4. 6.6

      Montefiore

      Haben Antisemiten kleine Penisse?
      Und im Umkehrschluß Philosemiten Salatgurken?
      Du bist also Antisemit, weil Du Dich nicht aufregst.
      Und hast demnach ein Penisproblem.

      Ein königlicher Rat von König Saud: es kommt nicht auf die Länge drauf an, sondern was man damit macht.

      Vielleicht gehörst Du zu denen, die die Interessen der Pädophilen über Lesben//Schwulenverbände in den Paritätischen Wohlfahrtsverband tragen und versuchen durchzusetzen.

      Reply
  13. 5

    Waffenstudent

    Die Verjährung wurde abgeschafft, die Todesstrafe eingeführt, und Gerichte zum Scheckbuchtribunal umfunktioniert. – Alles geschah zur Vernichtung uralter abendländischer Traditionen (auch Dumpfes Gedankengut genannt) – Daß die 68-Kollaborateure selbst einmal vom eigenen Unrechtssystem belangt werden könnten, daß war natürlich niemals im Sinne ihrer Erfinder! – Aber auch der Konstruteur der Guillotine wurde völlig überaschend mit seinem eigenen handwerkliches Meisterwerk hingerichtet. – Mit dem ruhigen Schlaf dürfte es für Millionen alter Kollaborateure endgültig vorbei sein!

    Reply
  14. 4

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Danke, man erkennt auch gleich den Absender:
    http://wirsindeins.wordpress.com/2013/05/30/transkript-deryl-zelenys-interview-mit-chris-hales-april-2013-2/, denn es sind immer die SELBEN, die verhindern, was das Volk erarbeitet, siehe auch dem, wer es geschaffen hatte NRW gehört zu PREUSSEN, so auch meine Heimat dazu gehört!

    Reply
  15. Pingback: Russisches Fernsehen: Pädophile im Bundestag und im EU-Parlament | Gerswind

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen