70 Comments

  1. 20

    Walter Linker

    Hallo Freunde, in meinem Kommentar oben ist ein Fehler unterlaufen, der Prophet Jasaja lebte vor etwa 2750 Jahren, nicht vor 275.

    Reply
  2. 19

    Walter Linker

    Hallo Kinderchen, Opa lebt noch, –– für den Fall, daß ihr meinen Aufruf an euch alle, vor paar Jahren, vergessen habt. Wer davon nicht gehört hat, daß es Wunder Gottes gibt und was ich persönlich im 12 GULag-Lagern, in den besten Jahren meiner Jugend erlebt habe, der schreibe bitte an uns: [email protected] ––
    Also bitte, hört mal zu.
    Warum seid IHR so schwer von Begriff? Über den LIEBEN Gott sollte keiner von Euch spotten; denn in meinen sieben Büchern zum Thema: ALARM-Endzeit, oder Was wird morgen und Was ist Wahrheit? Habe ich gezeigt, daß der allwissende Gott seine Existenz BEWIESEN hat. Denn ER war im GULag stehts bei mir. Auch wenn mir das erst jetzt nach knapp 70 Jahren so recht zum Bewustsein gekommen ist. Aber ich will eure Diskussionen der Reihe nach kommentieren :
    1. Den neuen Welt-Glauben (nicht Religion, was Religion ist das definieren wir später, Sie finden eine solche Definition weder im Duden noch im Grimmschen Wörterbuch, 32 Bände) Also den Neuen „Welt-Glauben“, den hat der allwissende Gott, durch seinen Propheten Jesaja vor etwa 275 Jahren voraussagen lassen. Sie finden die Details im Buch Jesaja Kap. 28, in Vers 14 bis 18. Gott hat damit die Grundlage des heutigen Weltproblem so veranschaulicht:
    2. So hört nnn des Herrn Wort ihr Spötter, die ihr herrschet über dies Volk zu Jerusalem: Denn ihr sprecht: Wir haben mit dem Tod einen Bund und mit der Hölle einen Vertrag gemacht; wenn eine Flut daher geht wird sie uns nicht treffen; denn wir haben die Lüge zu unserer Zuflucht und die Heuchelei zu unserem Schutz gemacht.
    3. Ver 17: Und ich will das Recht zur Richtschnur und die Gerechtigkeit zum Gewicht machen; so wird der Hagel (Krieg??) die falsche Zuflucht wegtreiben, und Wasser sollen den Schirm wegschwemmen, (Vers 18) daß euer Bund mit dem Tode los werde und euer Vertrag mit der Hölle nicht bestehe.
    4. Und wenn eine Flut dahergeht wird sie Euch zertreten; sobald sie dahergeht wird sie euch wegnehmen.
    Bedürfen diese Worte des Propheten Gottes eines Kommentars? :::
    Und mit der Hölle einen Vertrag, den internationalen Vertrag, dass diese Millionen
    Mit dem Tod einen BUND , dass sechs Millionen umgebracht wurden verbrannt (Hölle) wurden. Und gegründet sind diese neuen Glaubensdogmen, sagt Gott: auf Lüge und Heuchelei. Und was zu erkennen besonders wichtig ist: die Lüge und Heuchelei ist als Schirm und Schutz gedacht. Darüber sollte man lange und tief nachdenken, denn das entspricht absolut akkurat der politischen Sachlage. Folglich hat Gott mit dieser erstaunlichen Akkuratesse Seine Existenz BEWIESEN!!
    Und diese Lüge und Heuchelei wird als solche bekannt und auffliegen und ihre Macher werden “““zertreten“““ heißt es in Vers 18. Und genau dass steht bevor.

    In Offenbarung 16,13 bis 14 gibt Gott bekannt, daß drei Ideologien der Finsternis den Erdkreis beherrschen und einen weltweiten nuklearen Krieg organisieren werden. Darum nennt Gott diese Mächte “Unreine Geister der Teufel“. Und seit hundert Jahren wird die Menschheit von drei dämonischen Mächten terrorisiert, dem: Kapitalismus, dem Bolschwismus-Marxismus und im Hintergrund, der Zionismus, der die beiden für seine Zwecke steuert. Und allein DIE drei sind bis an die Zähne nuklear bewaffnet. Und DIE drei haben, wie in dem Buch „The Gaia Peace Atlas“* gezeigt, im 20. Jahhundert 237 Kriege plus unzählige Revolutionen inszeniert. (The Gaia Peace Atlas, Gaia Books, xxxxxxx.). Dies Buch wurde von den Staatssekretären fast aller europäischen Staaten geschrieben, das Vorwort schrieb die bekannte Petra Kelly, Parlamentarierin in Bonn

    Außerdem läßt Gott in Offenbarung Kap. 2,9 sagen, die, die Sein Volk verfolgen, geben vor Juden zu sein, aber Got ruft ihnen zu: sie lügen, denn sie sind die Synagoge Satans, also können sie keine Juden sein. Und in Kap. 3,9 ließ Gott diesen Befund wiederholen, d.h. nur der allwissende Gott konnte diese Urkunde in doppelter Ausfertigung erstellen. Und dieser Befund Gottes entspricht absolut akkurat dem geistig-politischen Werdegang; denn die Initiatoren der drei „“Unreinen Geister der Teufel“, Kapitalis-mus, Bolschwismus (mit Frankfurter Schule) und Zionismus, waren ausnahmslos gottlose Juden, von denen Gott sagen läßt, sie sind die Synagoge Satans. Und die, die diese ideologischen Mächte vorantreiben sind auch die gleichen Typen. Und die drei haben im 20. Jh. diese Verbrechen inszeniert:

    1 Zwei Weltkriege; Tote und Verwundete 86 000 000
    2 Von türkische “Juden“ ermordete armenisch Christen, 1915 1 000 000
    3 Von Aschkenasim ermordete Christen in Russland, in den 30ger Jahren 13 00 000
    4 NACH dem 2. Wektkrieg Deutsche ermordet 11 000 000
    5 NACH dem 2, Weltkrieg zum Ermorden ausgelieferte Russen 2 000 000
    6 Kommunistische Revolution in China, ermordet etwa 100 000 000
    7 GULAG, 75 Jahre Mord in 2 500 KZ-Lagern, (nach Jüri Lina) 145 000 000
    8 Seit 1945 wieder 200 Kriege und Revolutionen, Opfer 100 000 000
    9 Dauermord an den Ungeborenen, von 1945-2013, ermordet etwa 2 000 000 000
    10 Kriege inszeniert im zwanzigsten Jahrhundert, nach Gaia Peace Atlas* 237
    *Gaia Books Ltd. London 1988. ISBN 0-330.3051-9

    Die Mordbrenner Satans haben also rund 2,4 Milliarden Menschen in nur hundert Jahren umgebracht, und das ist noch nicht alles denn sie planen wie von Apostel Petrus in 2. Petrus Kap. 3, 7 vorausgesagt, den Weltuntergang: Also auch der Himmel, der jetzt ist und die Erde werden zum Feuer behalten auf den Tag des Gerichts und der verdamnis der gottlosen Menschen. Und Apostel Paulus sagt dies voraus in seinem Brieg an die griechische Gemeinde in Thessalonich. 2. Thessaloicher 1,8: Gott wird mit Feuerflammen Rachen geben über die, so Gott nicht erkennen und ncht gehorsam sind dem E vangelim Jesu Christie.

    Aber in Offenbarung 21 läßt Gott durch seinen Propheten für die Endzeit dies sagen: Und ich sah einen NEUEN Himmel und eine neue Erde…. Vers 4: Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Dies Thema wird heute leider von keinem Pfarrer noch Kirche gelehrt oder auch nur diskutiert.

    Und das erstaunliche dabei ist, der allwissende Gott macht die endzeitliche Supermacht, die er in Offenbarung Kap. 17 und 18 als besoffene Hure veranschaulicht, für alle diese Massen-morde allein verantwortlich. Denn in Kapitel 18, 24 heißt es, denn in ihr ward gefunden das Blut ALLER, die ermordet wurden auf Erden. Das „denn“ begründet, bzw. rchtfertigt den vorher veranschaulichten nuklearen Untergang dieser Weltmacht, die in einer einzigen Stunde spurlos ausgelöscht wird als gerechte Strafe für ihr gottloses Wesen.

    All das gibt der allwissende Gott durch seine Propheten bekannt, und ganz besonder in der Apokalypse (Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel) Denn die Offenbarung ist Gottes Röntgenbild von dem geistig-politischen Werdegang (besonders des 20, Jh.) der zum heute bevorstehenden Untergang geführt hat. Wenn Sie aufwachen wollen und an den Details interessiert sind schreiben Sie nur an uns: [email protected],au Sie bekommen das Buch, Die Apokalypse, was ist das. Als e-mail Anlage. Wenn Sie eine Spende dafür übrig haben, wäre das zu begrüßen, denn ich habe daran rund 50 Jahre geschrieben, aber es sind nur 150 Seiten – also keine Angst, das es ein dicker Wälzer ist.

    Außerdem gibt es etwas gang Neues. Dem Rechtsanwalt Horst Maler ist es gelungen den ganzen chaotischen Werdegang und seine ungeistigen Grundlagen in seinem Buch Das Ende der Wanderschaft, auf 350 Seiten zu erklären. Sie finden das Buch wenn sie in Google reintippen: Das Ende der Wanderschaft von Horst Mahler. Die Webseite von „“scribt“ hat das Buch. Wenn Sie Schierigkeiten haben, schreiben sie an uns. Damit sie alle nicht vor dem Wüten der Dämonen erschrecken, hier ein Hoffnungsfunken, der mich durch 12 Gulag-Lager begleitet und vor dem Tode bewahrt hat:

    Stürme brausen, Wellen toben und mein Schiff schwankt hin und her
    Voll Vertraun blick ich nach Oben und da hilft der Herr.
    Refrain: Niemals allein, niemals allein, niemals, nein, niemals allein
    Niemals allein, niemals allein, niemals läst ER mich allein!

    Schwach oft sitze ich am Ruder, meines Hoffnungssterns beraubt,
    Nirgends Rettung, Fr eund noch Bruder, doch mein Herze glaubt:
    Refr:

    Trau dem Heiland deiner Seele, wenn der letzte Mast entweicht,
    Ihn zum einzgen Freund dir wähle, Er die Hand dir reicht. Refr.

    Reply
  3. 18

    safefaster

    Islamische Befreiungstheologie, was ist das? Zum anderen, mit Hassan Rohani haben die Iraner/innen ein gutes Gefühl für das richtige gezeigt. Ich hab schon
    vor der Wahl auf ihn getippt. Zum letzen, der Iran wird ein Leitbild in der Islamischen
    Welt sein. Ayatollah Khamenei hat seine Reden als transkript veröffentlich und wenn
    man sich das so durchliest kommt man auch als nicht-muslim zum schluss dass
    der Mann weise und gütig ist. Zwei geistliche als Führer im Iran – Gott schütze den Iran!

    „Das Gleichgewicht zwischen öffentlicher islamischer Moralvorstellung und privater Freiheit muss immer noch austariert werden“. Wo sind da die diskrepanzen?

    Reply
  4. 17

    Montefiore

    Jetzt müssen schon Vorhautpreise geschaffen werden, damit Merkel noch einen Zionisten-Preis erhalten kann.
    Milchzähne und getrocknete Vorhäute sind eigentlich nette Reliquien.
    Martin Walser sinniert ja über die Reliquie: Christi Vorhaut.
    Wie muß es um eine Rasse bestellt sein, die ihren Freiheitdrang mit Barhäuptigkeit einerseits und Kippa andererseits befriedigt.
    Nach der Freudschen Triebtheorie also eine klassische Verschiebung.

    Reply
    1. 17.1

      Solveigh Calderin

      So soll sie „bei der Stange gehalten“ werden.
      Ein bißchen Schmusekurs mit Obama, ein bißchen Drohung mit blockupy und ein Ordenchen zum Wohlfühlen und Befriedigung des Egos.
      Zuckerbrot und Peitsche.
      Die kennen ihre Pappenheimer besser als die sich selbst.

      Reply
  5. 16

    hardy

    man kann gar nicht oft genug wiederholen,wie sehr wir an den holoclauss glauben

    Treblinka heute:
    -Wissenschaftler reisten nach Treblinka in Polen.
    -Sie suchten nach Massengräbern – Zeichen – Beweise
    -Das Camp ist nur 200 x 300 m in Durchmesser
    -860.000 Leichen nebeneinander gestellt würde mehr Raum einnehmen als die gesamte Bodenfläche
    -Das Team benutzte bodendurchdringende Radar-Systems, welche Objekte 30 Meter tief wahrnehmen kann.
    -Das Team verbrachte 3 Wochen mit “scannen” und die Computerbildfläche zeigte was — NICHTS —
    -Die Erde wurde bis zu 5-6m tief untersucht
    -Sie suchten nach Zeichen von Holz, menschlicher Asche, etc
    -3 Wochen Arbeit fanden sie was? —NICHTS—
    -Was nicht gefunden wurde waren: Gräber, Asche, Gebäude, Zäune, Knochensplitter, etc.
    -Ihre Arbeit – die Ablichtungen/Erdproben- an Wissenschaftler auf der ganzen Welt (per CD-Rom) verschickt um deren Meinung dazu zu bekommen.
    -Mit 100% Sicherheit wurde festgestellt: ….. (zensiert)……
    Wir reden reden reden – ohne Beweise. http://www.nafcash.com (national Association for Forensic Historians) – Diese Seite bietet 700.000 Dollar Belohnung für Beweise eines Holocausts in Treblinka wo mit Sicherheit eine Millionen Leute verstarben und der Holocaust aber dennoch stattfand.

    Frage: Wie viele Menschen brauchte man um diese Menschenmenge zu begraben, wieder neu auszugraben und neu zu verbrennen, 50.000 auf eine Fläche von 200 x 300m? Wo lebten die 50.000 Arbeiter?
    Auf jeden Fall aber ist der Holocaust in Treblinka passiert – egal wie – denn wir glauben ja daran. Wir wissen nicht genau wie es alles passierte und zu viele Fragen stehen noch offen – aber er ist passiert. Es war wie ein Wunder, denn obwohl die Fakten und Beweise nichts aussagen, so fand er dennoch statt – weil wir alle fest und innig daran glauben, und der liebe Gott ja will daß wir ehrliche Menschen sind. Also glauben wir alles was sie uns in den Medien predigen damit wir in den Himmel kommen.

    Gojim-Gebet : Lieber Herrgott – die Opfer in Treblinka tun mir wirklich sehr Leid und ich ehre ihr Schicksal aufrichtig und bete für sie jeden Tag. Dafür sind die Deutschen für immer und ewig schuldig zu sprechen und sie haben ihr Recht auf Leben verwirkt wenn sie aufhören zu zahlen. Alle anderen Opfer der Welt sind uninteresant. Sie waren ja keine Juden denn nur die sind wahre Menschen. Also, lieber Gott, bitte bitte bestrafe die Deutschen für alle Zeiten, denn sie können in turbulenten Kriegsjahren mitten im Winter so gut Millionen von Menschen in Luft auflösen. Das war sehr böse. Die haben mit schwarzer Magie gearbeitet und das ist sehr böse. Ich glaube, ich komme in den Himmel wenn ich so bete – denn Du bist ja ganz toll und gerecht – lieber toller Gott. Oh, lieber Gott – Deine Gerechtigkeit ist ja so groß. Ich glaube fest an den Holocaust immerdar, lieber Gott, denn er wird mich in den Himmel bringen – ganz zu Dir. Ich bin Dir so dankbar für die neue Befreiungsreligion – den Holocaust – Lieber toller Gott – Amen.
    Merkel erhält heute Rabbinerpreis für Beschneidung in BRiD
    Ich habe der Frau Kasner mitgeteilt, daß ich sie gerne für den berühmten Mechlis-Preis vorschlagen möchte.
    Lew Sacharowitsch Mechlis / Лев Захарович Мехлис

    Reply
  6. 15

    Aufstieg des Adlers

    Endlich! SIE IST WIEDER DA: die Rede, die oft genug bei Youtube zensiert wurde in der Hoffnung, daß sie schon bald den Schnee von gestern darstellte – Weit gefehlt!

    Hier ist sie: DIE BRANDREDE AN DAS DEUTSCHE VOLK:

    EIN UNBEDINGTES MUSS! ! !

    https://www.youtube.com/watch?v=ZB6DBduexn0

    Reply
    1. 15.1

      Solveigh Calderin

      Danke. Ich hab’s verteilt.

      Reply
  7. 14
  8. 13

    nemo vult

    „…Wir haben bewiesen, daß der Fortschritt alle Beherrschten dem Reiche der Vernunft unterwerfen wird. Folgendes wird unsere Gewaltherrschaft sein: sie wird mit gerechter Strenge allen Aufruhr unterdrücken und alle die Anschauungen des Liberalismus aus allen Einrichtungen des staatlichen Lebens verdrängen…“

    Trickreich! Wer wünscht sich das?

    „…Das Wort Freiheit stürzt die menschliche Gesellschaft in den Kampf mit allen Gewalten, sogar mit der Natur und mit Gott. Daher werden wir, wenn wir zur Herrschaft gelangt sind, dieses Wort in dem Wörterbuch der Menschheit ausstreichen, weil es das Symbol der tierischen Gewalt ist, das die Menschen in wilde Bestien verwandelt. Allerdings, dieses Tiere schlafen ein, sobald sie vom Blute gesättigt sind, und dann lassen sie sich leicht fesseln. Wenn man ihnen aber kein Blut gibt, schlafen sie nicht ein und werden kämpfen…“

    kein Blut mehr für die Freiheit – Not, Neid und Hass sind auszuhebeln!

    Reply
  9. 12

    Fine

    Netanjahuhu = Nicolai Karasew

    Reply
    1. 12.1

      Montefiore

      Er ist sicher ganz herzig zu seinen Kindern und seinem Schäferhund.
      Zu seinen semitischen Mitbürgern (arab. Herkunft) nicht.
      Gegen die geht er mit eiserner Faust vor.

      Irgendwie kenne ich die vorgenannten Sprüche.

      Hier haben sie eine gewisse Geltung – es gibt aktuelle und reale Beweise (siehe Mininuke bei Damaskus)..

      Reply
  10. 11

    Malbec

    Netanjahu: “Dort baut ein Regime eine Atombombe, um Israels sechs Millionen jüdische Staatsbürger auszulöschen.”

    Oh Gott, wie schrecklich! An könnten wir dann noch unsere U-Boote und unser Geld verschenken?

    Reply
    1. 11.1

      Montefiore

      Nicht schenken.
      Wiedergutmachungen für die ewige Schuld – darum ewige W..
      Das ist etwas anderes.
      Unterlaß Deine israelunfreundlichen und unsachlichen Bemerkungen.
      Etwas Einmaliges setzt man nicht so herab – zieht es nicht so ins Profane.

      Nichts für ungut.
      Und bitte recht verstehen.

      Reply
  11. 10

    Outside-Job

    Hallo Maria Lourdes,
    die Propaganda läuft….

    Iran dementiert Entsendung von Elitekämpfern nach Syrien
    http://de.rian.ru/politics/20130618/266319107.html

    „Wie die Zeitung „Independent“ am Sonntag unter Berufung auf eigene Quellen geschrieben hatte, haben die iranischen Behörden die Entsendung eines 4000 Mann starken Militärkontingentes nach Syrien beschlossen. Nach Angaben der Zeitung war diese Entscheidung noch vor den Präsidentenwahlen getroffen worden…“

    Fragt sich nur wie unabhängig The Independent ist???

    Das war die Ente: http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/iran-to-send-4000-troops-to-aid-president-assad-forces-in-syria-8660358.html

    Hab mich auch gewundert, warum kein anderer von der Systempresse darüber berichtet hatte… (wäre ja gefundenes Fressen…)

    LG,
    Outside-Job

    Reply
    1. 10.1

      Outside-Job

      Hallo Maria Lourdes,
      ich weiss nicht ob das wieder eine Ente ist….??? Hab auch keinen weiteren Beitrag dazu gefunden.

      http://www.globalresearch.ca/russian-advanced-weapons-for-syria-unrevealed-secrets-of-vladimir-putins-recent-visit-to-london/5339559

      #################

      Zum Thema Aufdeckung (Israel Libanon):
      http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/222476-unifil-macht-israel-f%C3%BCr-waffenruhe-bruch-verantwortlich

      „„Die israelischen Kampflugzeuge fliegen täglich 10 bis 18 Stunden über dem Libanon. Viele dieser Flüge geschehen sogar im Norden des Libanons“, sagte Label in seiner Rede. Isreal hat mehrmals die Lufthoheit des Libanons verletzt.“

      Das fällt den früh ein… oder wie bei Prism, jetzt offiziell und geduldet?

      LG,
      Outside-Job

      Reply
      1. 10.1.1

        Maria Lourdes

        Danke da muss ich tiefer rein ins Thema.

        Gruss Maria Lourdes

        Reply
  12. 9

    neuesdeutschesreich

    Reblogged this on neuesdeutschesreich.

    Reply
  13. 8

    Aufstieg des Adlers

    Liebe Maria,

    angesichts der immer und immer wieder heruntergenudelten „6 Millionen“ die einen regelrecht…ja, man kann schon vermuten infolge einer unheilbaren krankhaften religiösen Epidemie, die schon regelrecht in das Sexistische geht, fällt es mir schwer hierüber keine Glossen zu machen!

    Nun, also dann:

    Kommen Se rann Herrrschaften, Kommen Se näher!

    Zum ersten SECHS MILLIONEN!

    Zum zweiten SECHS MILLIONEN

    Und, ehe der Hammer zum unwiederuflichen dritten Male fällt – wer hatt noch nich, wer will noch mal ?

    SECHS MILLIONEN…Sääääächs Milljohnäääään zum Dritten!

    Danke, meine Herrschaften, die Auktion is für beendet erklärt, ich wünsche ihnen einen anjenehmen Nachhauseweg und drängeln Se sich nich so anne Droscke, sonst rufe ick den Schutzmann !

    —————

    P.S. Den Zuschlag erhielten ungebetene unbekannte Zeitgenossen, zu dorten zwar unbekannt und im Laufe recht eigenartigen, sonderbaren und zudem egoistischen Verhaltens, was ihnen jedoch Nichts ausmachte, sie selber bei der Stange blieben und so nach und nach dem gastvolk jegliche Eigenheiten abgewöhnten und so nach und nach denen das Land abnahmen.

    Ob dieses großen Erfolges begannen bald die Einheimischen diesem Erfolge nachzuhecheln, dachten nur an sich, an ihren Erfolg, wurden immer reicher, obgleich so mancher Freund von früher auf einemal in den Augen früherer Freunde jetzt nur noch wie ein lästiger Zeitgenosse glich !

    Während die Einen immer reicher wurden, wurden die Anderen immer ärmer und um schliesslich selbst noch das einfache Leben zu behalten unterwarfen sie sich Denjenigen, die damals den Zuschlag zu „6 Millionen“ erhalten hatten!

    Während die Einen immer mächtiger wurden,waren den Anderen die Flügel verdorben und das Beste an ihnen….war abgestorben…..

    https://www.youtube.com/watch?v=WqkFOyOp-to

    Reply
  14. 7

    Solveigh Calderin

    …. und in Europa und in den USA sollen die perversen zionistischen Lebensvorstellungen und -praktiken, wie sie im Schulchan Aruch beschrieben werden, den Völkern aufgezwungen, legalisiert und durchgesetzt werden, was zum Untergang (= Ausrottung) der Völker führt!
    http://www.youtube.com/watch?v=90kM6CAePQ0&feature=share

    Reply
    1. 7.1

      Fine

      Läuft alles wie am Schnürchen mit dem innovativen, ökonomischen Business-Plan der Unternehmensberater von Zion.
      Wer dem üblichen, sattsam bekannten Gejaule, dass das Fälschungen wären, aufsitzt, sollte nach dem Berner Gutachten von Ulrich Fleischhauer suchen:

      http://www.radioislam.org/islam/deutsch/arkiv/zionpro.htm

      Reply
    2. 7.2

      bombrom

      ___

      Ganz genau, das Problem nennt man in Russland „juvenile Justiz“ (juvenálnaja Justízija). Putin hatte vor nicht langer Zeit die entsprechenden Gesetze für Russland gestoppt.

      Jewgenij Fedorow nennt die Gesetze zur Auslandsadoption Tributzahlungen an die Okkupanten nicht nur in Form von Geld („Stabilisierungsfond“ u.a.), sondern auch in Form von Kindern („juvenile Justiz“ + „Auslandsadoption“). Er nennt folgende Zahlen
      – während des 2. Weltkrieges sind etwa 50.000 russischer Kinder nach Deutschland abtransportiert worden
      – während der 20-jährigen Okkupation nach dem verlorenen „kalten“ Krieg sind bereits etwa 500.000 Kinder aus Russland auf die o.g. Weise entwendet worden, also 10 Mal mehr, als durch Hitlerdeutschland im Laufe des 2. Weltkrieges.

      Im Jahre 2011 in Italien gab es einen Fall, wobei 1255 von 1260 von aus Russland adoptierten Kindern einfach verschwunden waren. Italiens Minister Roberto Maroni gab dies zu und bestätigte, dass in Italien viele aus dem Ausland adoptierter Kinder einfach verschwinden würden. Er äußerte ferner die Vermutung, dass diese Kinder in privaten Transplantationskliniken landen würden.
      Quelle: http://argumenti.ru/rassledovanie/n282/99830

      Im Fall Irina Bergset (Frolowa) ging es überhaupt nicht um etwa zu viel Schokolade an die Kinder. Bei diesem Fall ging es darum, dass der zu diesem Zeitpunkt bereits geschiedene Ehemann zusammen mit seinen Verwandten und seinen Kindern aus anderer Ehe in so einer Art Orgie das gemeinsame Kind sexuell belästigt hatte. Das Kind meldete dabei an die Mutter und den älteren Sohn, dass die anderen Verwandten mit ihm sexuelle Spiele anstellen würden, wobei sie ihm im Bereich des Popo und des Mundes Schmerzen angetan hätten.

      Aus diesem Grunde hatte sich Irina an das zuständige norwegische Jugendamt gewandt und den Vater angezeigt gehabt. Daraufhin wurden ihr ihre Kinder weggenommen. Das jüngere, das Opfer der sexuellen Belästigung, ging zurück an den Vater, das ältere wurde versteckt gehalten, bis Irina ihn durch einen Privatdetektiv wieder an sich bringen und mit ihm zusammen nach Russland fliehen konnte. In Russland wird im Moment gegen den Vater des Kindes ermittelt. Die Industrie der Kinderbeschaffung läuft unaufhaltsam weiter.

      ___

      Reply
      1. 7.2.2

        Solveigh Calderin

        Ich habe darüber schon gelesen, Bombrom, das Video zeigt mir deutlicher und kürzer als alle anderen Artikel die Verbrechen, die in Vorbereitung sind und/oder bereits legalisiert wurden, was hier in Europa so gar nicht bekannt ist. Die Propaganda funktioniert hervorragend.
        Auf facebook bekam ich bei einer Diskussion zu diesem Thema die Antwort, ich würde noch in der Steinzeit leben, wäre erzreaktionär und ähnliches mehr – genau wie in diesem Video angesprochen, dass ich zwei Tage später fand…

        Eine Mutter sagte mir zur sexuellen Aufklärung der Kinder bereits im Kindergarten: „Ich finde das gut, da weiß meine Tochter doch, wie sie sich verhalten muss, weil sie weiß, wann jemand etwas schlechtes von ihr will.“
        Das Ergebnis aber ist, dass dieses Kind Liebe schmutzig und pervers empfindet. Diese Kinder sind fürs Leben traumatisiert und haben ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität.
        Neben den Verbrechen der Pädophilie und des Inzests.

        Der Fall Irina Bergset war mir in dieser Breite nicht bekannt. Vielen Dank für die zusätzlichen Informationen.

        Fedorow ist mir auch schon einige Male wegen seiner sehr deutlichen Worte aufgefallen…

        Es sind seit dem Ende des „Kalten Krieges“ auch mehr Menschen in Russland umgekommen, als im 2. Weltkrieg. Dieser Raubzug war/ist verheerend. Ich wünsche den Russen, dass sie das Joch der Zionisten in Gestalt von USA und Großbritannien sehr schnell abschütteln können. Um mit Putin zu sprechen: „Wir haben uns für unseren Weg entschieden. Und den gehen wir. Schritt für Schritt!“

        Reply
        1. 7.2.2.1

          bombrom

          Da stimme ich Dir 100%-ig zu. Ich glaube, dass die Russen im Moment die ganze Strategie der versuchten Zerstörung der Familienbande zu begreifen und offenzulegen anfangen. Der Versuch geht jetzt dahin, keine Behörden nach Art europäischer Jugendämter, deren macht nahezu uneingeschränkt ist, zuzulassen. Die Menschen brauchen Hilfe und soziale Zuwendung und nicht Gerichtbarkeit innerhalb der Familie. Diese ist nämlich nur dazu da, die Kinder ihren Eltern wegzunehmen und dem Territorium, oder den Machthabern auf dem Territorium zuzuweisen, ganz zu schweigen, dass solche Verhältnisse den Familienzusammenhalt zerstören. Die Eltern werden nämlich als potenzielle Verbrecher den Kindern gegenüber hingestellt. Man braucht halt mehr Soldaten und Arbeiter und nicht etwa Eltern und Kinder, es wäre ja „erzreaktionär“.

          Dass die Eltern der sexuellen Propaganda unter jugendlichen etwas entgegensetzen können, ist klar. Man kann dem Kind nämlich genau erklären, dass z.B. die Homosexualität eine Perversion darstellt, dass die Schule nicht recht damit hat, dass eine frühe sexuelle Beziehung einen jungen Menschen pervertiert und in seiner Leistungsfähigkeit auf allen Ebenen hemmt, usw. usf.

          In Russland wird im Moment über ein Gesetz zu Homo-Propaganda unter jugendlichen abgestimmt. Vor ein paar Monaten wurde „Dima Jakowlew“-Gesetz verabschiedet, das die Adoption nach USA verbietet. Hoffentlich kommt bald das Verbot der Adoption nach Ausland allgemein. Es laufen im Moment Kundgebungen zur juvenilen Justiz, also der Familienjustiz.

          Im Westen werden „komischerweise“ die Perversionen gesetzlich verankert und geschützt, die „juvenile Justiz“ andererseits verschärft. Das Ziel ist klar – die Zerstörung der Familien. Das Endziel ist das Aussterben von denen, die so etwas haben mit sich machen lassen. Traurig, aber wahr. Die Hoffnung bleibt aber…

          Reply
          1. 7.2.2.1.1

            Solveigh Calderin

            Hier kann ich nur zustimmend mit dem Kopf nicken.
            Es gibt wohl auch schon Gesetzes-Bestrebungen – soweit ich das verfolgen konnte – die Adaptionen ins Ausland grundsätzlich unterbinden. Das ist der beste Schutz für die Kinder Russlands. Und ja, die Familien sollen wieder gestärkt werden – wirklich und nicht sagen und das Gegenteil machen. Das halte ich für einen sehr wichtigen Schritt für die Gesundung Russlands insgesamt.

            Dieses Gesetz wäre zudem ein ganz großer Schritt, denn damit wäre es möglich, die Kinderhändler-Ringe effektiv zu zerschlagen.
            Dima konnte nur in die USA gebracht werden – so las ich irgendwo – weil die Unterschrift der Großmutter zur Genehmigung gefälscht war.

      2. 7.2.3

        klaus

        Bombron, wo hast du das her mit den 50000 Kindern? Wer hat sie entfuehrt? Was sollen diese Kinder in Deutschland gejacht haben? Wer gab das Kommando fuer einen solchen Einsatz? Was ist mit ihnen passiert? Wer hat das festgestellt?

        Klingt fuer mich sehr suspekt.

        Gruss
        Klaus

        Reply
        1. 7.2.3.1

          bombrom

          „Die Deutschen haben die Armee und die Polizei eingesetzt, um Razzien durchzuführen bei denen Hundert Tausende von sowjetischen Bürgern zusammengetrieben und nach Deutschland abtransportiert wurden. Laut deutscher Nachrichtenagentur wurden allein im Februar 1942 8 bis 10 Tausend «russischer Zivilisten» wöchentlich nach Deutschland geschickt. Insgesamt waren aus den besetzten Gebieten der UdSSR etwa 5 Mio. Menschen zu Zwangsarbeiten nach Deutschland wegtransportiert worden, davon 2,4 Mio. vom Territorium der Ukraine, 400 Tausend aus Weißrussland.

          Die Deutschen nannten sie «Ostarbeiter». Entsprechend den staatlichen Instruktionen der deutschen Behörden wurde vorgesehen, dass „alle Arbeiter nur solche Nahrung und entsprechende Wohnfläche erhalten, und ansonsten nur so behandelt werden sollen, dass eine maximale Ausnutzung bei minimalem Aufwand“ ermöglicht worden wäre. Die Sterblichkeitsrate der sowjetischen Bürger, die nach Deutschland fortgetriebenen wurden, war sehr hoch gewesen.

          Die überwiegende Mehrheit ausgeführter Zwangsarbeiter waren Kinder unter 18 Jahren.“

          Quelle: http://militera.lib.ru/
          Buch: http://militera.lib.ru/enc/enc_vov1985/index.html „Der große Weltkrieg 1941-1945. Enzyklopädie.“

          Informationen davon gibt es eigentlich zuhauf. z.B. die Berichte von den „Ostarbeitern“ selbst usw., Berichte aus den berfreiten Lagern wie in Deutschland, als auch auf den besetzten Territorien…

          Reply
          1. 7.2.3.1.1

            Montefiore

            Diese Schilderung hinterläßt in mir Zweifel.
            Z.B. zu Hunderttausenden zusammengetrieben, wöchentlich 8-10Tsd verfrachtet.
            Langsam wird mir klar, warum dieser Krieg verloren gehen mußte.
            Die Logistik für diese Massentransporte ins Reich und nach Ausschwitz hat ja große Kräfte gebunden.

          2. 7.2.3.1.2

            bombrom

            Also nicht etwa Hunderttausende auf einmal, wohl aber 5 Mio. insgesamt. 8-10 Tausend wöchentlich im Februar 1942, warum nicht? Man braucht nicht viel Polizei und Armeekräfte, um 1.000-2.000 wehrlose Menschen zusammenzutreiben und in Viehtransportern wegzutransportieren. Alles ins Lächerliche zu ziehen? Mal sehen was Du sagen würdest, wenn Du dabei gewesen wärest und deine Schilderung dazu abgeben müsstest, es wäre dir vielleicht nicht so lüstig zumute gewesen?

          3. 7.2.3.1.3

            Montefiore

            Ich kenne diese Art von Schilderungen.
            Da ist nichts lächerlich – das Schicksal dieser Menschen sowieso nicht.
            Aber wenn ich Manches lese bleibt nur noch die ironie.
            10Tsd x 52=520Tsd pro Jahr, brauche also von 1940 bis 1.Mai 1945 (ca. 5 Jahre) pro Woche als 20Tsd.
            Das sind etwa 18 Güterzüge mit Viehwagen pro Woche von Beginn bis Ende – und das ist schon Theorie.

            Wie schonmal bemerkt bist Du schnell dabei Konnotationen zu bilden.
            Das sei Dir nachgesehen.

          4. 7.2.3.1.4

            Solveigh Calderin

            Tja, und die Reichsbahn hat dabei ein tolles Geschäft gemacht. Darum hat die sich auch in Deutsche Bahn AG umbenannt und denkt nun gar nicht daran, die Zwangsarbeiter aus Polen, der Ukraine, Weißrussland und Russland zu entschädigen. Es waren ja „die anderen“.

            Die Zwangsarbeiter dieser (und anderer europäischer Länder) sind wohl vom falschen Volk – im Osten vom „slawischen Untervolk“ halt.

          5. 7.2.3.1.5

            klaus

            Hallo,

            danke fuer die Antwort. Du meintest also Zwangsarbeiter. Was immer auch die Wahrheit ist, kann man wohl auch davon ausgehen, das es auch freiwillige Arbeiter gegeben hat, das in den letzten Kriegsjahren, die Situation im Land immer heftiger wurde, worauf es eine erhoehte Sterblichkeit gab, wer weiss wie viele der nicht zurueckgekehrten nach dem Krieg zu tode kam, die Version, das die Deutschen Millionen von Menschen gegen ihren Willen rauben um sie zu versklaven klingt fuer mich nicht mehr allzu plausibel. Dazu wurde zuviel erfunden und gelogen, genauso wie behauptet wird, das 15 Millionen Zivilisten im Sowjetraum von Deutschen getoetet worden sein sollen.
            Eins der Indizien soll der Komissarbefehl sein, aber wenn ich viele Menschen toeten moechte, dann gebe ich nicht solche albernen Befehle raus, sondern mach es wie die Amis mit japan. Kriegsgefangenen oder die Allierten im sogenannten Luftkrieg, insofern ist es schwierig zu sagen was wahr ist.
            Mein Gefuehl sagt mir eher, das die Deutschen noch eine gewisse Ritterlichkeit an d3n Tag legten, was ihre Gegner leider oftmals nicht erwiderten.

            Gruss
            Klaus

          6. 7.2.3.1.6

            Solveigh Calderin

            Es ist wohl eher umgekehrt: Die Deutschen gingen im Osten mit äußerster und brutalster, ja tierischer Gewalt vor (ganz genau wie heute die US Amerikaner, Briten und Franzosen – und auch wieder Deutsche!) und forderten dann für sich in den Kriegsgefangenenlagern „Ritterlichkeit“ ein.

            Bei den Kriegsgefangenen wurden tatsächlich sofort alle sowjetischen Kommissare und Kommandeure ausgesondert und sofort erschossen!
            Dafür gibt es unwiderlegbare geschichtliche Beweise, zum Beispiel die Funde an den Stellen, wo die sowjetischen Kriegsgefangenen vor ihrem Abtransport in die KZs nach Deutschland „gesammelt“ wurden.

            Das hier ist ein Foto eines solchen Sammel-Lagers nach der Kesselschlacht bei Uman in der Ukraine.
            Dieses Bild ist auf deutsch-sprachigen Seiten freilich nicht zu finden. Wer sprach hier von den „Rheinwiesen“?

            https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ru/c/cd/Uman_pit.jpg

            Nach deutschen Angaben kamen in Folge dieser Schlacht 103 Tausend sowjetische Menschen in Kriegsgefangenschaft. Die Schlacht fand von Juli bis August 1941 statt. Also NICHT zu einer Zeit, als „die Versorgungslage bereits schlecht“ war.

            Советских военнопленных поместили в созданный на территории карьера около города Умань концлагерь, неофициально названный «уманская яма» (на фото). В нём из-за плохих условий содержания многие погибли. В местах боёв и в лагере немцы и пособники расстреливали военнопленных евреев, комиссаров, «политбойцов», раненых и ослабевших[5].

            Übersetzung:

            Die sowjetischen Kriegsgefangenen wurden in dem Konzentrationslager, das auf dem Gebiet des in der Nähe der Stadt Uman befindlichen Steinbruchs gegründet wurde, eingeliefert, das inoffieziell „Umansker Grube“ genannt wurde (auf dem Foto). In ihm starben viele wegen der schlechten Versorgung der Gefangenen. An den Orten der Kämpfe und im Lager erschossen die Deutschen und ihre Handlanger die kriegsgefangenen Juden, Kommissare, „Politkämpfer“, Verwundeten und Schwachen.

            Quelle: https://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A1%D1%80%D0%B0%D0%B6%D0%B5%D0%BD%D0%B8%D0%B5_%D0%BF%D0%BE%D0%B4_%D0%A3%D0%BC%D0%B0%D0%BD%D1%8C%D1%8E

            Auf russisch – wie gesagt, auf deutsch gibt es diese Informationen nicht. Da frage ich mich doch, WARUM?

            Diese Zahlen gibt es sogar auf den deutschen Seiten von Wikipedia (freilich nicht zu der Schlacht von Uman):

            Insgesamt starben nach einer Schätzung von Christian Streit 3,3 Millionen sowjetische Kriegsgefangene, das sind 57 Prozent aller in deutsche Kriegsgefangenschaft geratenen Rotarmisten.[26] Nach Angaben von David J. Dallin verstarben sogar 3,7 Millionen bzw. 63 %.[27] Zwei Millionen waren bereits vor dem Frühjahr 1942 tot, weil sie nicht schonend behandelt werden sollten und ihre Aufnahme in Lagern mangelhaft oder gar nicht vorbereitet worden war. Das Massensterben ging zurück, als man die Kriegsgefangenen der Sowjets als Arbeitskraft benötigte, aber erst ab Juli 1944 [als also klar war, dass der Krieg verloren und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden würden! – meine Anmerkung] wurden sie wie westliche Gefangene versorgt.[28] Nach der Quellenlage bleibt ungeklärt, in welchem Maß dabei „Absicht oder Notstand“ zusammenwirkten.[29] Bei englischen und amerikanischen Kriegsgefangenen betrug die Todesrate etwa 3,5 Prozent.

            Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Verbrechen_der_Wehrmacht#Opfer

            Diese Brutalitäten und Grausamkeiten gab es demnach vor allem im Osten, handelte es sich hierbei – nach der eingeimpften Hitler-Doktrin – doch nicht um vollwertige Menschen, sondern um das „slawische Untervolk“, um die „jüdisch-bolschewistischen Verbrecher“.
            Und ja, die vielen zivilen Toten gerade in Polen und der Sowjetunion sind ebenfalls belegt.

            Und hier noch einmal die Opferstatistik die von 10 Millionen zivilen Opfern in der Sowjetunion ausgeht – und die ganz nebenbei belegt, dass der Krieg gegen die Sowjetunion ein Vernichtungskrieg war:

            http://www.g-geschichte.de/pdf/plus/opferstatistik_des_zweiten_weltkriegs.pdf

          7. Maria Lourdes

            Da bin ich aber mal gespannt was kommt, Solveigh! Da hast jetzt -so denke ich-in ein Wespennest gestochen! Das ist gut so und wird zu heftigen Diskussionen führen, die letztlich der Aufklärung dienen!

            Ich halt mich da bewusst mal zurück, sagt Maria Lourdes und bedankt sich bei Dir!

          8. 7.2.3.1.7

            Montefiore

            Mit den Zahlen ists ja so eine Sache.
            Wenn ich jetzt Bombroms neben Deine stelle.
            Die russ. Gefangenen (Soldaten) vor dem Abtransport in deutsche KZs?
            Warum diese Mühe? Es war doch ein Vernichtungskrieg gegen Untermenschen.
            Zu Bombroms Zivilistentransporten auch Kriegsgefangenentransporte.
            Nach Bombron haben die Deutschen 27 Mio. Russen umgebracht.
            Die Opferstatistik meint 10 Mio..

            Das weist auf eine, nach so vielen Jahren, immer noch verschleierte Geschichte hin.
            Möglichs keine Klarheit, keine Lügen aufdecken, alle Erpressungsmöglichkeiten in den eigenen Händen halten.
            D.h. die Völker, das Schlachtvieh (man denke an Gojims) unterliegen den Mächten die sie vernichten wollen – ganz speziell Deutsche und Russen.

            UND DAS WURDE IN DIESEM KRIEG SEHR GUT VOLLZOGEN.
            Und wer waren die Hauptakteure?
            Die den Anspruch der Hintergrundmächte verwirklichten!

            War das Hitlers Vernichtungskrieg mit vielen willigen Vollstreckern oder war es ein verordneter Vernichtungskrieg von beiden Herren?
            Jede Fraktion wird jetzt schimpfen.

            Hitler und Stalin hielten nichts von den Genfer Konventionen.
            Nach Czernin gab es bei der Roten Armee (bei DEN Kommisaren kein Wunder) keine Gefangenen zu machen.
            So waren dann auch in der ersten Zeit deutsche Soldaten, die in die Hände der Russen fielen, und dann gefunden wurden, zugerichtet.
            Und die deutsche Generalität verordnete tierische Gewalt??

            Eine eigene Untersuchung wäre wert sich des Themas warum die Rote Armee am Anfang so brutale Verluste hatte.
            Hatte das mit Stalins Kalkül zu tun, er plante strategisch.
            Die Versorgungslage war schon 1940 sauschlecht.

            Die gewaltige Armee, auch die mußte versorgt werden, an der, ach wie wunderbar – gemeinsamen(!) Grenze hatte ihre Panzer nicht, wie zur Verteidigung üblich, eingegraben.
            Außerdem hatte Stalin seine Heeresleitung nach Moskau gerufen, die Truppe war weitgehend ohne Führung.
            Gehörte das zum Kalkül??

            Zahlen und Täter und Opfer – alles unter Kontrolle der Erdenlenker von Teufels Gnaden.
            Von daher – wer die Pläner dieser Verbrecher nicht kennt, hat leicht den Zahlen und der offiziiellen Geschichte aufsitzen.
            Wir sollten uns nicht einspannen lassen und uns selber versuchen zu manipulieren.

            Ohne Gorbi würden wir alle Jahre noch Asche auf unser Haupt streuen wegen Katyn.
            Weil das so im Unklaren gelassen ist – Du darfst vermuten, daß sich dahinter eine Sauerei von Weltmaßstab biblischen Ausmaßes verbirgt.

          9. 7.2.3.1.8

            Solveigh Calderin

            Sie bringen bei den Zahlen einiges durcheinander – und Sie haben den Link dazu erst gar nicht geöffnet.

            Auch haben Sie nicht genau gelesen: Die sowjetischen Kriegsgefangen wurden als Arbeitskräfte in der deutschen Rüstungsindustrie in Deutschland benutzt. Bis dahin wurden sie einfach dem Hunger und Durst, den Krankheiten und dem Tod in verschiedenster Form überlassen, wenn sie nicht gleich erschossen wurden. Siehe oben.

            Die 10 Millionen Opfer sind AUSSCHLIEßLICH die getöteten ZIVILISTEN. Insgesamt hat die UdSSR durch den Krieg 25 – 27 Millionen Opfer zu beklagen. Die Zahlen schwanken, je nach dem, wer veröffentlicht. Das von mir verlinkte pdf-Dokument nennt 25 Millionen, in einer deutschen Zeitung fand ich die Zahl von 27 Millionen Kriegsopfern („Der Zeit“):

            http://www.zeit.de/2007/25/27-Millionen-Tote

            Hitler hat ganz bestimmt im Auftrag der Westmächte gehandelt. Das ändert nichts an der Tatsache, dass er dafür gesorgt hat, dass Deutschland den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion begann. Dass andere ihn angetrieben haben, kann als Ausrede nicht gelten. Es wird der Mörder bestraft, der die Tat ausgeführt hat. Er ist letztendlich für die Tat verantwortlich. Im Großen wie im Kleinen.

            Nach Czernin gab es bei der Roten Armee (bei DEN Kommisaren kein Wunder) keine Gefangenen zu machen.
            So waren dann auch in der ersten Zeit deutsche Soldaten, die in die Hände der Russen fielen, und dann gefunden wurden, zugerichtet.
            Und die deutsche Generalität verordnete tierische Gewalt??

            Zum einen frage ich mich ernsthaft, ob Herr Czernin, den Sie als Zeugen anführen, wirklich glaubwürdig in seinen Aussagen ist, schaue ich mir an, woher er kommt, welcher Familie er angehört, so wage ich seine Objektivität mehr als zu bezweifeln:

            https://de.wikipedia.org/wiki/Hubertus_Czernin

            Ich stelle Ihnen hier noch einmal die Opfer Deutschlands UND Österreichs denen der Sowjetunion gegenüber. Damit hat sich meiner Meinung ihr Versuch, die Deutsche Wehrmacht reinzuwaschen und deren Verbrechen der Roten Armee anzulasten erledigt.

            *Deutschland/Österreich*:
            Insgesamt: 7 000 000 Tote; entspricht
            9,5 % der Vorkriegsbevölkerung
            Davon militärische Verluste: 5 300 000
            Verluste unter der Zivilbevölkerung: 1 700 000

            *Sowjetunion*:
            Insgesamt: 25 000 000 Tote; entspricht
            12,1 % der Vorkriegsbevölkerung
            Davon militärische Verluste: 15 000 000
            Verluste unter der Zivilbevölkerung: 10 000 000

            Es gab einen Befehl Stalins, der lautete (und der ist Ihnen selbstverständlich nicht bekannt): „Jeder, der persönliche Rache an den Feinden nimmt, der raubt, vergewaltigt oder mordet, ist entweder standrechtlich sofort oder aber vor der angetretenen Truppe, der er angehörte, zu erschießen, damit seine Kameraden wissen, was ihnen im gleichen Fall blüht.“

            Ich muss Ihre Darstellung also in den Bereich der anti-sowjetischen Hetze, die gerade jetzt in einer anti-russischen Hetze fortgeführt wird, einordnen.

            Eine eigene Untersuchung wäre wert sich des Themas warum die Rote Armee am Anfang so brutale Verluste hatte.
            Hatte das mit Stalins Kalkül zu tun, er plante strategisch.
            Die Versorgungslage war schon 1940 sauschlecht.

            Der Grund hierfür war, dass sich die Armee, die vernachlässigt worden war, um die Wirtschaft aufzubauen (die ja de facto gar nicht existierte, Russland war ein reiner Agrarstaat mit ganzen vier Industrie-Zentren), in Modernisierung und Umorganisation befand. Darum auch hatte Stalin mit Hitler den Nicht-Angriffs-Pakt abgeschlossen, wohl wissend, dass Hitler ihn brechen würde. Er hat damit aber Zeit gewonnen, die er für die Umrüstung und Modernisierung der Armee unbedingt brauchte. Hitler hat vertrags- und völkerrechtswidrig – für die Sowjetunion zu früh – angegriffen. Das aber war das Kalkül Hitlers, der natürlich wusste, wie es um die Rote Armee bestellt war. Dazu kam, dass Hitler im Rahmen des o.g. Vertrages in der Sowjetunion seine Flugzeuge ausprobieren konnte. Das führte dazu, dass einige der Generäle der Roten Armee, die zum Teil noch aus der Zarenarmee stammten, von den Generälen der Wehrmacht gekauft werden konnten.
            Das alles zusammen führte zu den verheerenden Verlusten am Anfang des Krieges und dazu, dass die Wehrmacht bis nach Stalingrad und kurz vor Moskau in die Sowjetunion eindringen konnte.

            Ohne Gorbi würden wir alle Jahre noch Asche auf unser Haupt streuen wegen Katyn.
            Weil das so im Unklaren gelassen ist – Du darfst vermuten, daß sich dahinter eine Sauerei von Weltmaßstab biblischen Ausmaßes verbirgt.

            Ja, der liebe, liebe Gorbi, der von den Angloamerikanern und deren Strippenziehern gekauft wurde, der ein Jahr bevor er an die Macht gehievt wurde auf einem Feld an der Grenze zu Kanada von Reagan „instruiert“ wurde, der die Sowjetunion verraten, zerstückelt, zerstört und an die Angloamerikaner kampflos übergeben hat, der Russland zu einer Kolonie der Angloamerikaner gemacht hat, Gorbi, der Liebe, der sich nicht mehr nach Russland trauen darf, denn er würde da sofort gelyncht werden, der seinen 80. Geburtstag in London bei und mit seinen Herren feierte, hat die Lüge der Faschisten von Katyn bestätigt. Allein deswegen gehört er wegen Hochverrats vor Gericht.
            Wie glaubwürdig ist ein Verräter seiner Heimat??

            Die Offiziere (und Kommissare) der gegnerischen Armee zu erschießen, war nicht die Art der Roten Armee, wohl aber die Art der Wehrmacht und ihrer Helfershelfer – wie oben nachgewiesen. Auch zu Katyn gibt es detaillierte Unterlagen, die in der Zwischenzeit der Öffentlichkeit zugänglich sind und nachweisen, dass diese Massenmorde von den Deutschen begangen wurden, nachdem die Wehrmacht dort einmarschiert war.

            P.S. Ich diskutiere hier nicht, dass es völlig unsinnig ist,

            a) allen Deutschen „Schuld“ an diesen Verbrechen einzureden und
            b) auch heute noch dem deutschen Volk Schuld für diese Verbrechen einzureden.

            Diese Verbrechen sind von einer kleinen Clique und deren Handlangern verübt worden, nicht vom deutschen Volk an und für sich.

            Ich bin aber sehr dafür, Geschichte ehrlich aufzuarbeiten. Damit wir nicht wieder in solche Verbrechen hineingezogen werden können. Die Vorbereitungen dafür laufen schon – siehe anti-russische Hetze wie sie Hitler gegen die Sowjetunion auch betrieben hat.

          10. 7.2.3.1.9

            klaus

            Solveigh,

            Stalin gab also einen Befehl raus, sich anstaendig zu benehmen? Nehmen wir nur mal als Beispiel Katyn, wie war das moeglich? Lese gerade das du sagst , das das doch die Deutschen waren, oh man.Warum waren Stalin und Co. eigentlich damit einverstanden, halb Europa zu versklaven und dort Diktaturen zu errichten? Wurde er gezwungen? Du hast glaube ich nicht verstanden, dass der kalte Krieg nur ein Theater war.

            Die Deutschen haben also15 Millionen russische Soldaten und 10 Millionen Zivilisten getoetet, ganz schoen durchschlagskraeftig.

            Hingegen der Kommunismus quasi Humanismus. Aber ich glaube da ist eine Diskussion ueberfluessig, das Gulagsystem, die Tscheka usw. Im Namen das Klassenkampfes sind lt. Sloterdijk 3 mal mehr Menschen getoetet worden als im Namen des Rassenkampfes. Du scheinst auch nicht zu verstehen, das es keine Russenhetze ist sondern der Bolschewismus/Kommunismus das moerderischste System ist was ich bisher erfahren habe, dagegen sind die Nazis Kindergaertner.

          11. 7.2.3.1.10

            Montefiore

            Tja, ehrenwerte Solveigh C.
            Meine Intention nicht verstanden.
            Gorbi lügte. Katyn waren doch Deutsche.
            Czernin – ach Gott.
            (So kann man es auch sagen: Suworow, Solschenizin erzählen nur Lügen,
            wer ist schon Eggert, Woltersdorf, Preparata und , und, und, Goethe war Illuminat, Nietzsche hatte Syph. usw.)

            Ein letzter Hinweis:
            Man stelle die Frage anders herum – 9 Mio. Deutsche und Ötzis als Opfer.
            Incl. Bombenkrieg usw. und zahlreicher Gegnerschaft.
            Beim fürsorglichen Josip 27 Mio. bei nur einem Gegner.
            Und der Josip hat einen sauberen Kampfstiel verordnet – verbal.
            Ehrenburg und Schukow hat er gewähren lassen.
            Deine Möglichkeit die Frage zu beantworten ist: wegen der bestialischen Kriegsführung (Vernichtungskrieg) und der Effektivität der Wehrmacht das umzusetzten.
            Das ist alles in dieser Weise in sich schlüssig.

            Und darum schließe ich hier.

          12. 7.2.3.1.11

            Solveigh Calderin

            @Montefiore – Ihren Kommentar lasse ich unbeantwortet.
            Es hat schlicht keinen Sinn mit jemandem zu diskutieren, der einen völlig anderen Standpunkt einnimmt. Wir haben die unseren ausgetauscht – und dabei belassen wir es. Mögen die Leser für sich das annehmen, was ihnen zusagt.

            @Klaus

            Ich bin in diesem „diktatorischen“ System aufgewachsen. Glauben Sie mir, was ich erlebe, seit dem es zerstört wurde und ich gezwunen worden bin, in dieser BRD zu leben, ist so etwas von totalitär, diktatorisch, unmenschlich, menschenverachtend, falsch, verlogen, gemein, hinterlistig, dass ich es nicht beschreiben kann. Mir fehlen einfach die Worte dafür. So bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass die Angloamerikaner und ihre Nachbeter in deren Vasallen-Staaten, das sozialistische System mit ihrem eigenen Dreck beworfen haben, ihnen ihre eigenen Verbrechen angedichtet haben, damit es in ihrem Haus nicht so stinkt und die Menschen nicht auf die Idee kommen, sich diese Alternative zu diesen Verbrechen der global agierenden Mafia-Bande näher anzuschauen und vielleicht selbst ausprobieren zu wollen! Das nennt man Informationskrieg.

            Der Platz reicht hier nicht aus, um auf die Hetze einzugehen, die ALLE von den Angloamerikanern bezahlt wurden, und auf die systematische Zerstörung dessen was einst von den Menschen in den sozialistischen Ländern aufgebaut worden war. Diese Zerstörung geschah an allen Fronten: ideologisch durch Fehl- und Falschinformation, informativ durch blanke Hetze, und Propaganda, ökonomisch durch Embargo, militärisch durch Anschläge und Sabotage. Die Angloamerikaner haben in den letzten knapp siebzig Jahren wahrlich hervorragende Arbeit geleistet, wie Dein Kommentar zeigt.
            Von Sloterdijk habe ich solche Aussagen nicht gelesen. Ich kann sie also weder bestätigen noch dementieren. Die Verbrechen, die Stalin jedoch angelastet werden, sind schlicht gelogen. Und das ist durch historische Dokumente belegt:

            http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2013/02/18/stalin-der-blutrunstige-diktator/

            Und es darf nicht durcheinandergebracht werden, was der „rote Terror“ von zionistischen Gnaden wie Trotzki verbrochen haben und was ohne diese „roten Terroristen“ im Sozialismus tatsächlich geschah.

            Es ist auch interessant, dass zwar gegen die Gulags in der Sowjetunion gehetzt wird und „Menschenrechte“ geschrien wird, aber niemand kümmert sich um die Gefängnisse in den USA und den Zuständen da. Die USA haben pro Kopf zu JEDER Zeit MEHR Häftlinge in den Gefängnisse gehabt als die UdSSR und/oder Russland. Das nur am Rande und zum Verständnis, wie Propaganda funktioniert. Siehe oben.

            Diese Propaganda und Hetze wird heute noch von so genannten Menschenrechtsorganisationen weitergeführt, indem ordinäre Verbrecher und überführte Mörder zu „Freiheitskämpfern“ und „politischen Gefangenen“ stilisiert werden und deren Freilassung verlangt wird:

            http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2013/04/04/amnesty-international-deutschland-setzt-sich-fur-verurteilte-verbrecher-ein/

            Dieser selbe Krieg wird auch heute noch und mit denselben Mitteln geführt: gegen die Staaten Europas, WIEDER gegen Russland, gegen jeden, der sich dem Hegemon nicht unterwirft!

            Wenn Du tatsächlich Interesse hast, tiefer in dieses Thema einzusteigen, empfehle ich Dir diese beiden Artikel:

            1. „Über die Globalisation, Stalin und die neuen Imperien“
            http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2013/04/01/uber-die-globalisation-stalin-und-die-neuen-imperien/

            2. „Die Wahrheit über die Hintergründe des DDR Mauerbaus bis zum Ausbluten der Völker heute“
            http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2012/07/15/wahrheit-uber-die-hintergrunde-des-ddr-mauerbaus-bis-zum-ausbluten-der-volker-heute/

          13. 7.2.3.1.12

            Solveigh Calderin

            P.S. Hier beschreibt J.F. Kennedy sehr deutlich, wie und mit welchen Mitteln nicht nur das sozialistische System, sondern jetzt der Rest zerstört werden soll bzw. bereits wurde.

            Danke, Maria Lourdes:

            http://lupocattivoblog.com/2013/06/21/die-rede-die-john-f-kennedys-schicksal-besiegelte-von-oliver-janich/

            Das Resultat ist immer das selbe: ob Stalin in Russland oder Kennedy in den USA. Wer sich denen entgegenstellt, ist des Todes, dessen Land und Errungenschaften für die Menschen werden gründlich zerstört: Chile, Nicaragua, El Salvador, Angola, Kongo, Cuba, die Sowjetunion, das ganze sozialistische Lager, Afghanistan, Irak, Ägypten, Libyen, Syrien, Iran (um nur EINIGE der „Abweichler“ zu nennen.) Die Methoden sind immer dieselben, es ist immer dieselbe Handschrift.

            Warum ähnelt die zionistische Herrschaft in Israel heute so sehr der hitlerfaschistischen in Deutschland von 1933 – 1945?

            http://www.youtube.com/watch?v=wZGT7NJOjZ0

            Und wieder ist es Russland, das sich dem entzieht und entgegenstellt. Und genau darum werden Russland und Putin dämonisiert.

      3. 7.2.4

        Hans-im-Glück

        @ brombrom:
        Finde es schon etwas sonderbar, daß so viele Kinder aus Rußland „exportiert“ werden – das geht doch nicht ohne Zustimmung, oder? Wer entscheidet das?
        Wenn sie dann im Ausland sind, werde es plötzlich wieder „kleine Landsleute“ . komisch, oder?
        Die von Dir aufgeführte Seite argumenti.ru scheint auch nicht sehr seriös – massenhaft Cookies sind kein gutes Zeichen.

        Falls Du Unterstützung bei Deinen Übersetzungen brauchst – ich kann Dir da beistehen – schreib an veden (at) freenet.de 😉

        Reply
  15. 6

    nemo vult

    verrückte Welt – Netanjahu mit erhobenem Zeigefinger und Ruhani gestern mit Victory-Fingern.

    Wem noch glauben? – Glaubt den Besatzern und lebt in Frieden! Der Spiegel zeigt heute die syrischen „Rebellen“ müssen jetzt ihre härtesten Kämpfer schicken.

    Reply
    1. 6.1

      Montefiore

      Und auch schon lange, wie auch oben, Achmadinedschad mit gestrecktem Zeigefinger.
      Und, o Wunder, die „konservativen“ Kandidaten im Iran waren zerstritten.
      Und nun, nach dem „Hetzer“, ein „Moderater“ und Israel hat ein kleines Problem
      Sind die Abläufe modifiziert worden?

      Khomeni war im Exil in Paris – also nicht in London.

      Und die Kurden werden von den USA aufgerüstet und Erdogülle hat Probleme und Putin zeigt seine starken Oberarme (wegen Armdrücken).
      Wechseln die „Lenker“ von der Sizilianischen- zur Ben-Oni-Eröffnung?

      Reply
      1. 6.1.1

        nemo vult

        Da sprichst du drauf an?

        Eine Möglichkeit in einem Spiel nicht zu verlieren ist nicht mitzuspielen.

        Eine Möglichkeit in einem Spiel zu gewinnen ist den Gegner vollständig spielunfähig zu machen.

        Der Gegner wird eher das Spielfeld zerstören als zu verlieren!

        Das heißt: es ist unbedingt erforderlich das der Gegner erst merkt, das er verloren hat, wenn er sich nicht mehr bewegen kann.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          strobel berndt

          die zionisten werden immer diesen talmud weg wählen 3, es ist ein scheinbar unaufhaltbares märtürium, was kann mann machen,die beiträge wie gesag tip top ,jeder postet seine meinung . Jede mossad rakete kann jeden winkel dieser erde erreichen,warum und WOZU.

          Reply
          1. 6.1.1.1.1

            nemo vult

            Warum und wozu ist mir bekannt. Ich frage nach dem „Wie“? Und dem „Wie sich verteidigen“? Die Antworten will ich hier gar nicht lesen.

  16. 5

    bombrom

    http://traditio-ru.org/images/thumb/d/d0/Holohoax_in_Russia.png/1024px-Holohoax_in_Russia.png

    Weitere Zitate:

    1. 1900 г., Stephen S. Wise, New York Times, June 11, 1900:

    There are 6,000,000 living, bleeding, suffering arguments in favor of Zionism.

    2.1902 Encyclopaedia Britannica, 10th Edition, 1902, page 482:

    While there are in Russia and Rumania six millions of Jews who are being systematically degraded…

    3. 1903 The Jewish Criterion (Pittsburgh), September 18th, 1903, page 6:

    […] six million downtrodden brethren.

    4. 1904 The Jewish Criterion (Pittsburgh), February 19th, 1904, page 2:

    […] where five or six million people existed under persecution.

    5. 1904 The Jewish Criterion (Pittsburgh), October 7th, 1904:

    […] the final and definite deliverance of the six millions of Russian, Roumanian and Galician Jews […] transporting five or six million people over the sea.

    6. 1905 New York Times, January 29th, 1905:

    He declared that a free and a happy Russia, with its 6,000,000 Jews, would possibly mean the end of Zionism, since the abolition of the autocracy would practically eliminate the causes that brought Zionism into existence.

    7. 1905 New York Times, November 1st, 1905:

    From 1800 to 1902 he caused 6,000,000 Jewish families to be expelled from Russia […]

    8. 1906 New York Times, March 25th, 1906:

    […] the condition and future of Russia’s 6,000,000 Jews were made on March 12 in Berlin to the annual meeting of the Central Jewish Relief League of Germany by Dr. Paul Nathan […]

    9. 1907 The Jewish Criterion (Pittsburgh), October 18th, 1907, page 13:

    […] for six million people cannot emigrate.

    10. 1908 Deseret Evening News, March 17th, 1908:

    […] poverty, starvation and disease are the afflictions which now beset the six million Jews in that country and Roumania.

    11. 1908 The Jewish Cгriterion (Pittsburgh), August 7th, 1908:

    […] when six million Russian Jews are crying […]

    12. 1910 The Jewish Criterion (Pittsburgh), February 4th, 1910:

    SIX MILLION BABIES SAVED BY STRAUS.

    13. 1911 The Zionist Congress, 1911:

    […] complete annihilation for six million people […]

    14. 1911 The Jewish Criterion (Pittsburgh), August 18th, 1911, page 14:

    Very soon a fervid Russian patriotism will reign in every Ghetto, and the melting-up of the race begin. But this absorption of the five or six million Jews […]

    15. 1911 The Jewish Criterion (Pittsburgh), August 25th, 1911:

    […] six million Jews are still groaning under the most terrible yoke.

    16. 1911 The Jewish Criterion (Pittsburgh), September 1st, 1911:

    […] the downfall lf six million creatures […] for no war has ever destroyed six million human lives.

    17.1911 New York Times, October 31st, 1911:

    The 6,000,000 Jews of Russia are singled out for systematic oppression and for persecution due to process of law.

    18. 1912 American Jewish Year Book 5672 (23 Sep 1911 – 11 Sep 1912), page 308::

    Russia has since 1890 adopted a deliberate plan to expel or exterminate six millions of its people for no other reason than that they refuse to become members of the Greek Church, but prefer to remain Jews.

    19. 1912 The Jewish Criterion (Pittsburgh), January 5th, 1912:

    […] more than six million Jews reside in small towns and villages there is no Sabbath question.

    20. 1914 The Jewish Criterion (Pittsburgh), July 10th, 1914, page 9:

    […] where six million Jews are suffering […]

    Reply
  17. 4

    bombrom

    Ja, genau, von jeweils 6 Mio. Judenopfern hört man seit mehr als 100 Jahren:

    http://traditio-ru.org/wiki/%D0%A4%D0%B0%D0%B9%D0%BB:Holohoax_in_Russia.png

    Reply
    1. 4.1

      gordon gekko

      Ja und ?
      Die Zahl 6 Millionen hat sich doch „bewährt“ und gut merkbar ist sie auch!

      Irgendwie ist es schön, wenn man auch ohne Kommentare bereits nach 2-3 Worten WEISS wo der Hase läuft.

      Für die, die noch nicht ganz soweit sind, muss man diesem genialen Blog wirklich mal seinen Respekt zollen !
      Ein großes Dankeschön !!!

      Reply
  18. 3

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  19. 2

    Wolf S. Schanze

    Zitat: “Dort baut ein Regime eine Atombombe, um Israels sechs Millionen jüdische Staatsbürger auszulöschen.”
    ———————
    … sechs Millionen – sechs Millionen – sechs Millionen – usw. usf. …

    „Die Juden sind für Krankheiten des Nervensystems anfälliger als die anderen Rassen und Völker, unter denen sie leben. Hysterie und Neurasthenie scheinen am häufigsten zu sein. Einige Ärzte mit großer Erfahrung unter den Juden sind sogar so weit gegangen, zu sagen, daß die meisten von ihnen nervenschwach und hysterisch sind.“ – (The Jewish Encyclopedia, Bd. IX, (1905), S. 225)

    „Idiotie und Schwachsinn werden unter den Juden vergleichsweise häufiger als unter Nicht-Juden gefunden… Die mongolische Art der Idiotie ist unter den Juden auch sehr häufig zu beobachten… Unter den Juden wurde beobachtet, daß der Anteil der Verrückten sehr hoch ist… Juden sind für akute Psychosen im frühen Alter anfälliger als Nicht-Juden.“ – (The Jewish Encyclopedia, Bd. VI, (1904), S. 556, 603-604)

    … sechs Millionen – sechs Millionen – sechs Millionen – usw. usf. …

    Reply
    1. 2.1

      MB

      bin kein fan von TruTube, aber egal…auf die schnelle find ich das original nicht.

      http://trutube.tv/video/1761/Six-MIllion-My-Ass

      Reply
      1. 2.1.1

        Untertan

        http://www.youtube.com/watch?v=0fqJilP_EYA

        Hast Du das gesucht?

        LMAO!

        Auf Deutsch: Ich lach mir den Arsch weg. Und ich hoffe, daß DEREN Arsch so richtig brennt!

        Dank Russia Today konnten wir noch folgende Meisterstücke begutachten:

        http://www.youtube.com/watch?v=IahfV9Wyf4s

        http://www.youtube.com/watch?v=OLwhYHuZijc

        Die Lügen kommen ans Licht! Die Leute stellen mehr und mehr Fragen, und auch bei anderen brennt möglicherweise die Rosette, indem sie mehr und mehr erkennen, auf welche Machtspielchen sie sich da eingelassen haben:

        http://www.youtube.com/watch?v=vEemQUDA6ZA

        Kann Pandoras Box noch geschlossen werden?

        Reply
        1. 2.1.1.1

          Solveigh Calderin

          Wohl eher nicht.
          Ich las, die „richtigen Juden“ ziehen sich bereits seit mehreren Jahren nach Argentinien zurück. „Dieses Land ist groß und einer der Staaten mit den reichsten Bodenschätzen“, war die Begründung. Dieser Artikel ist natürlich nicht mehr auffindbar, und ich hab‘ den Text samt Quelle nicht gespeichert…
          „Der Rest“ der Juden bleibt in Israel – als Kanonenfutter. Damit kann dann wieder so wundervoll die Schuld des Restes der Welt an dem „neuen Holocoust“ aufgebaut und der alte wiederbelebt werden („6 Millionen Juden!“) und das arme verfolgte Volk muss sich jetzt vor der Welt verstecken – und aus dem Dunklen die Fäden und Intrigen spinnen.

          Reply
          1. 2.1.1.1.1

            Solveigh Calderin

            P.S. „Wohl eher nicht“ bezog sich auf die Büchse der Pandora, die nicht mehr geschlossen werden kann.

        2. 2.1.1.2

          Markiko

          Ich verrate euch ein Geheimnis: seit über 25 Jahren lebe ich in diesem Land und bin nicht jüdisch.

          Die Filmchen da oben lassen mich lachen, dass mir die Tränen kommen. Denn es stimmt alles, dieses Land könnte in null komma nix platt gemacht werden, denn die Bevölkerung ist in keinster Weise geschützt. Erst vor ein paar Wochen gab es den allerletzten !!! Aufruf, sich doch noch Gasmasken zu holen (die Angst wird ständig geschürt, is ja klar, sonst spurt das Volk ja nicht), ich wollte erst nicht, dann bin ich doch gegangen und hab für die Familie geholt (nicht weil ich Angst habe, aber kost ja nix und was man hat, hat man, man weiss ja nie), in dem Wissen, dass uns das auch nix nützt, denn wenn Chemie oder Bio (von Atomgedöns mal ganz abgesehen) losgelassen wird, was ist danach? Mit Gasmaske vorm Gesicht ist schlecht mit Essen und Trinken, haha. Bunker haben wir ja in der Wohnung, is aber nicht aufgeräumt, Vorräte hab ich auch keine – sowieso alles Schwachsinn, ich hab meine Ängste schon längst woanders abgegeben. Wenn ich/wir denn drauf gehen sollen, dann ist es eben so. (Mal abgesehen davon, wollen wir hier weg, sobald wir die Kohle zusammen haben).

          Nur noch eines, habe heute/nee gestern gelesen (weiss nicht mehr wo), dass in Jordanien momentan 18 Staaten Manöver, Mist wie sagt man jetzt, trainieren, üben, machen, egal ihr wisst schon was ich meine und morgens um vier höre ich die israelischen F-dingens fliegen, dachte ich auch noch, ticken die nicht mehr richtig, morgens um vier? Na gut wer tief und fest schläft hört natürlich nix, aber wer gerade einschlafen will………

          In diesem Sinne, nur nicht den Humor verlieren……..:-)

          Reply
  20. 1

    Werner Marquardt

    Interessant daß in allen Zusmmenhängen mit dem Judentum immer wieder die Zahl 6 Mio genannt wird!
    6 Mio Holocaust-Opfer. Jetzt wieder 6 Mio mit der AtomBombe auslöschen?????

    Reply
    1. 1.1

      Maria Lourdes

      ja, das sollte uns zum Denken anregen, den Rest verkneif ich mir!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 1.1.1

        gordon gekko

        666 – die Zahl des Tieres, ist auch in Einzelkomponenten immer wieder für vieles zu gebrauchen……..

        Ansonsten … sollten alle, die keine Ahnung von den Zuständen in anderen Ländern haben, einfach den Schnabel halten und dafür sorgen, daß DAHEIM kein Unfug angezettelt wird, der den Weltenbrand ermöglicht oder gar anheizt.

        Eigentlich müsste jetzt der Ölpreis ja sinken ! 🙂

        Ob der neue Machthaber des Iran jetzt vom Westen schöngeredet oder verteufelt wird, das wird sich an den Interessenlagen des Westens und keinesfalls an den Fakten im Iran orientieren.

        Reply
    2. 1.2

      Fine

      Jüdische Kabbala-Zahlen machen alles möglich, ob 6, 66, 666 oder 66666666 spielt keine Rolle,
      Hauptsache, es bringt a Lovi und vil scheyne Macht: There is no Business like Shoa-Business!
      „6 Millionen Tote und wir kriege a Geld dafir.“ Dichter unbekannt

      Man bemühe den World Almanach, in dem der (offizielle weltweite) jüd. Bewölkerungsanteil zw. 1933 + 1949 aufgeführt ist.

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/09/17/werden-die-brdler-mit-der-holocaust-wahrheit-erpresst/

      Reply
      1. 1.2.1

        Werner

        <zitat>
        Im März 1952, wenige Tage vor dem Beginn der Verhandlungen mit den Deutschen, sagte Yohanan Bader. »Angenommen, die Deutschen bezahlen für sechs Millionen Juden, aber was ist, wenn sie bezahlt haben? Wo kommen dann die nächsten sechs Millionen her, um weiterhin Geld zu bekommen?« … Haim Landau rief in Jiddisch Schmuel Dayan (Mapai) zu: »A glick hot unz getrofen – sechs Millionen Juden wurden ermordet und wir bekommen Geld dafir.«
        </zitat>

        Tom Segev, The Seventh Million, Hill and Wang, New York 1994, Seite 222/223.

        Reply
        1. 1.2.1.1

          Fine

          Danke, das Gesamtwerk des „Glick-Zitats“ war mir entfallen.

          Reply
    3. 1.3

      Fritz

      Das ist es ja…………immer das gleiche Spiel……!

      Reply
    4. 1.4

      Rudi radlos

      Bei YOUTUBE einfach mal suchen nach „6 Millionen Ukraine 1919“. Es gibt einige Beiträge, Zeitungsartikel aus den Jahren, aus den hervorgeht, dass damals die ersten 6 Millionen erwähnt wurden. In den 20er Jahren erneut und schon 1943 schrieb Reader’s Digest, dass in Deutschland 6 Millionen Juden vernichtet werden.
      Allerdings, nach dem Krieg war auch schon geplant und stand kurz vor der Verwirklichung, 6 Millionen Deutsche über das Trinwasser zu vergiften. Das Gift war unterwegs. Die Aktion wurde abgeblasen da man Angst hatte, dass dadurch die israelische Staatengründung gefährdet werden würde.

      Reply
      1. 1.4.1

        Markiko

        Eben genau, schon in den 20igern wurde in verschiedenen Zeitungen immer wieder diese Sechs der Welt mitgeteilt. Man siehe hier (hatte ich glaube ich schon mal reingestellt):

        6 Mio. von 1915 – 1938

        https://www.youtube.com/watch?v=Dda-0Q_XUhk

        Dir liebe Maria sage ich ein grosses Danke, für die vielen Artikel, die immer wieder ein Augenöffner sind und dass Du Dir im Namen Lupos so viel Arbeit machst. Viele Liebe Grüsse

        Markiko

        Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen