Related Articles

24 Comments

  1. Pingback: Der rumänische Präsident Traian Basescu und die Gespenster des Kalten Krieges. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. 10

    Hans-im-Glück

    Komme erst jetzt dazu, diesen Artikel zu lesen – tut mir leid – habe selbst 5 Jahre in der Ukraine gelebt und kenne mich ein wenig aus.

    Da Land besteht eigentlich aus zwei Teilen: der Westukraine, die zum großen Teil jahrhundertelang europäisch eingemeindet oder selbständig war, mit überwiegend ukrainisch-polnisch-ungarisch-slovakisch-deutsch-stämmigen Einwohnern, und der (größeren) Ostukraine, die komplett Rußland-verbunden ist – dort sind auch die Russen in der Bevölkerungs-Mehrheit und russisch ist zweite Amtssprache.

    Die Ukrainer lernen gegenwärtig, daß sie eigene Interessen haben – allerdings hängen sie am energetischen Tropf Rußlands – wie auch Westeuropa – im Osten gibt es Kohlevorkommen.
    Die Industrie ist auf beide Teile einigermaßen gleichmäig verteilt. Die Landwirtschaft ist im Osten eher großbetrieblich, im Westen eher divers strukturiert.
    Zur Bezahlung der Energieträger waren traditionell Lebensmittel die Gegenware (“Kornkammer Europas”) – in Zeiten der industriellen “Nahrungsmittel”-Herstellung wenig aussichtreich.

    Und daß die notorisch deutsch- und russen-hassenden (aber us-hörigen) Polen versuchen, hier einen “Bundesgenossen” aufzubauen, ist wohl eher politisches Geplänkel – denn wirklich etwas zu bieten hat die von Krise zu Krise wankende EU ja doch am Ende nichts.

    So bleibt realistisch der Ukraine politisch gar nichts anderes übrig, als sich nach Asien zu wenden, zumal die wirtschaftlichen Verflechtungen mit Russland und Kasachstan (noch aus gemeinsamen Sowjetzeiten) immernoch größer sind, als hier in Europa offengelegt wird.
    Und die ukrainische Industrie war auch stark auf Wehrtechnik ausgelegt – dieser Bereich hat bisher nur durch den Export von Sowjet-Technolgien (z.B. nach China und Thailand) überleben können – so langsam schickt man sich an, auf die Beine zu kommen, aber das geht nur über Exporte, da im Lande fürs Militär kein Geld da ist – das brauchen alles die Banken und die korrupte ehemalige Nomenklatura.

    Reply
  3. 8

    altruist

    Asarow: Die Ukraine wählt nicht zwischen Russland und der EU

    “Es wäre falsch zu sagen, dass die Ukraine an der Kreuzung von zwei alternativen Wegen ist. Wir haben nur einen Weg – unsere nationalen Interessen”, sagte Herr Asarow.

    http://www.ukrinform.ua/deu/news/asarow_die_ukraine_whlt_nicht_zwischen_russland_und_der_eu_6966

    Stepan Andriyovych Bandera

    Das Gedenken an den Nationalistenführer Stepan Bandera spaltet die Ukraine
    Nationalheld oder Nazi-Scherge?
    Das Gedenken an den Nationalistenführer Stepan Bandera spaltet die Ukraine
    von Björn Jungius (Text) und Oleksiy Kachmar (Fotos)

    http://deukrainians.wordpress.com/2009/10/17/das-gedenken-an-den-nationalistenfuhrer-stepan-bandera-spaltet-die-ukraine/

    Die Ukrainier haben nichts vergessen …………..

    Reply
    1. 8.1

      Aufstieg des Adlers

      Sorry, sach mal hast Du Dich hier in der hausnummer geirrt, oderwatt ?

      Altru, das hier ist ein gaaaaaanz böser “Nazi”Blog, der Eure eingehirnte Scheisse üpber Adolf Hitler zum Einsturez gebracht hat und wo nur noch der Untergang der “BRD” fehlte, um dieses Lügenkonstrukt der berüchtigten 6 Millionen ebenfall zum Einsturz zubringen!

      Und das, so glaube ich, wird Du nicht verkraften können!

      Geh mal wieder zurück zu Richter und Co, der so vorbildlich sein vaterlangd im Stich gelassen hatte und selbst noch in Norwegen schamhaft seine Einnahmen verschweigt!

      irgendwie braucht Ihr alle die Komplettverarsche – und ick als Ossie gehe bald daran kaputt!

      So! Jetzt nimm den text hier und gehe damit hausieren!

      Reply
  4. 7

    neuesdeutschesreich

    Reblogged this on neuesdeutschesreich.

    Reply
  5. 6

    Aufstieg des Adlers

    Aus dem Text:

    “Die BRD, der Staat!
    Nein, die BRD ist kein Staat!
    Und wenn die BRD dem Volk noch so oft diese Lüge erklären will, und wenn sie auch alle Leute für diese Aussage am liebsten hinter Gitter bringen will,
    die BRD ist ein Verwaltungskonstrukt der Alliierten und arbeitet nach Firmenrecht!
    Nicht mehr und nicht weniger!
    So, und jetzt wird „Butter bei die Fische gemacht“!!!”

    weiter gehts h i e r :

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/07/25/aufruf-an-rechtsachverstandige-juristen-etc-zum-aufbau-von-abmahnkanzleien/

    Reply
    1. 6.1

      Hans-im-Glück

      Mann, Adler, was soll diese Märchenstunde?
      Du weißt es – ich weiß es – alle wissen es:
      die sog. Rechtsanwälte sind alle in einer sog. “Kammer” eingelocht, die ihnen jederzeit ihre Handlungsberechtigung entziehen kann.

      Was macht der “mutige” RA dann? Er verhungert.
      Also entweder auf der Grundlage des Handelsrechts “mitspielen”, oder kein Einkommen mehr haben.
      Denn das ist wie beim Auto: ohne Zulassung kann dich jeder System-Popel (Staatsanwalt, Richter etc.) kalt ablaufen lassen und abstrafen.

      Reply
      1. 6.1.1

        Fine

        Soll man nun Mitleid und/oder Verständnis für die BRD-Zuarbeiter haben?
        Vielleicht hätten die Herren und Damen ANWAELTe was Gescheites lernen sollen…

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Liebe Fine,
          ich kenne einige davon persönlich – die meisten haben KEINE Ahnung, was los ist – sie konzentrieren sich auf ihr Fachgebiet, z.B. Strafrecht, und alles andere ist ihnen mehr oder weniger “wurscht” – richtige “Fachidioten” sozusagen.
          Ich hab mal im persönlichen Gespräch einige auf das Falsch”geld” Euro (Buntpapier mit Copyright) hingewiesen – die sind aus allen Wolken gefallen…

          Ich kenne KEINE/N, der/die von vorn herein wußte, auf was er oder sie sich da eingelassen hatte.
          Und nach 6 oder mehr Jahren Studium und Referendariat wollen alle erstmal ein wenig Kohle machen, bevor sie sich mit Wahrheit und ähnlich schlüpfrigen Dingen befassen.

          Wie Du Dich dazu stellst, ist Dir überlassen – “Mitleid” ist immer falsch, wenn dann bitte Mitgefühl.
          Und mitnehmen müssen wir irgendwann dann sowieso alle – auch die (heute noch) Zuarbeiter – die sind genauso Betrogene wir wir, haben fast alle auch ein Gewissen und sehen, wenn sie dann “erkennen”, meist nur keinen Ausweg für sich – daher blocken viel einfach ab was nicht ins WELT-BILD paßt… 😉

  6. 4

    Aufstieg des Adlers

    So, Freunde.

    ENDLICH! Ich habe sie weidergefunden! Die Seite, wo Rumpel in einem Artikel über die russische Militärtechnik berichtet!

    Ist es wirklich wahr, daß dieser Artikel vom m1. November 2008 stammt ?

    Kinder…wie die Zeit vergeht……

    Die Videos, die zwischenzeitilich gelöscht worden sind, stelle ich Euch hier ersatzweise ein, muss die aber in gleichwertiger Quali finden.

    Der Text!

    http://politikglobal.blogspot.de/2008/11/0811-01-es-gibt-menschen-die-frs.html

    Reply
    1. 4.1

      Notgroschen

      …und ich dachte, du überträgst heute seit 10.00 Uhr von den Elbwiesen!? Hab ich mich wohl geirrt!

      Reply
      1. 4.1.1

        Aufstieg des Adlers

        Ich habe n i c h t s vergessen!

        Näheres später

        Reply
  7. 3

    Aufstieg des Adlers

    …also was man doch alles so findet, wenn man Rumpels Seiten durchstöbert….

    Hier zum Bleistift die alternative Sylvesteransprache von Hulprivatus Rex, wie wir ihn immer ehrfurchtsvoll genannt hatten und die Rumpel als Artikel übernommen hatte.

    http://politikglobal.blogspot.de/2009/01/0901-02-die-alternative.html

    Und Hulprivatus….also….WIE ICH DEN VERMISSE MIT SEINEN KOMMENTAREN!

    Weiß der Geier, wo er steckt – der Adler weisses nich…..

    (aber da hiess der Adler ja auch noch Frank aus Berlin)

    Reply
  8. 2

    Aufstieg des Adlers

    Schon seit geraumer Zeit stellt sich mir die Frage, weshalb die EU sich überhaupt anschickt die Ukraine in deren Gemeinschaft aufzunehmen ?

    Der Nachfolger von Timoschenko scheint ja ebenso ne blimde Nuss zu sein, der sich um sein Volk nicht kümmert.

    Vermutlich sol sich dann das Volk der Ukraine für die EU und den vermeintlich starken Euro entscheiden.

    Das Ding hat nur einen Haken: Denn die Mehrheit des ukrainischen Volkes strebt nach meinem Dafürhalten eine Partnerschaft mit Rußland an und nicht mit der EU.

    Hinzu kommt, daß sich die Frage nach den alten Grenzverläufen so oder so stellen wird, da diese nach 1945 ja auch verändert worden sind und daraus folgt, daß, wenn diese alten Grenzverläufe wiederhergestellt sind, werden die Polen, die jetzt noch in den deutschen Ostgebieten leben schnellen Schrittes ihre alte Heimat, die Ukraine aufsuchen, um dort zu leben.

    Um das zu verhindern, da dieser Schritt automatisch die Achse Berlin -. Moskau nach sich zöge (wovor die zionistische Herrscherkaste eine riesengroße Angst hat, da dann deren Machtverlust in Europa IMMENS ist), wird versucht die Ukraine nach allen Trick und Kniffen zu ködern, verbunden mit den mir so sehr vertrauten äusserst subtilen Kopfspielchen.

    Daß mit dem Beitritt der Ukaine zur EU der direkte Grenzverlauf Alljuda´s bis an die russiche Grenze ginge, braucht nicht weiter erördert zu werden….. und was dauaus folgt…..

    Nein: geniessen wir lieber die selbstherrlichen, an politischer Dummheit kaum mehr noch zu überbietenden Journalisten des Westens (!) uns timmen wir in das Lachen seiner Exellenz, des russischen Präsidenten mit ein:

    P.S. Und den Artikel von Rumpel, wo er die russische Waffentechnik vorstellt, den finde ich auch noch.

    Reply
    1. 2.1

      Andy

      Der groesste Witz ist ja wohl der Journo zum Schluss, der sitzt da, als wenn ihm die Eier durch die Sitzlatten gerutscht sind.

      Reply
    2. 2.2

      OstPreussen

      @Adler und Alle
      Lest Euch mal das Ding hier durch:
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/07/18/putins-ausblick-auf-russlands-nationale-zukunft-migrationspolitik-und-meldepflicht/

      Mmmh, in EUropa haben wir ja all das schon seit Jahrzehnten…
      Putin hin, Putin her…wenn man dann sowas liest, könnte man dem Verdacht eines Kommentators anhängig werden>>>hat man IHN womöglich ausgetauscht?!

      Gruss

      Reply
      1. 2.2.1

        Aufstieg des Adlers

        Lese ich morgen durch.

        Danke

        Reply
      2. 2.2.2

        Aufstieg des Adlers

        Lese ich morgen durch.

        Danke

        Reply
      3. 2.2.3

        Solveigh Calderin

        Der erste ist, staatliche Hilfsmaßnahmen bereitzustellen, um Familien zu unterstützen, die gerne Kinder hätten, sie sich aber aufgrund von Armut, Arbeitslosigkeit oder Wohnungslosigkeit nicht leisten können. Der zweite ist, die Repatriierung von Millionen russischer Landsleuten, die in Nachbarländern leben, anzuregen. Eine gesunde Regierungspolitik sollte beide Strategien beinhalten.

        Genau DAS tut Putin und das hat er oft genug gesagt:
        1. Es gibt das “Mütterkapital” – 10.000 US$ ab dem zweiten und für das dritte Kind, zunächst in den bevölkerungsarmen Regionen, dann in ganz Russland
        2. Russen wird es unbürokratisch ermöglicht “nach Hause” zu kommen.
        3. Wenn Putin von “Einwanderung” spricht, so meint er immer zu allererst Russen – aus den angerenzenden Republik, die mal zur Sowjetunion gehörten. Erst dann spricht er von Fachleuten, die oft genug in der Sowjetunion ausgebildet wurden. Er betont immer, dass es vor allem um Einwandrung aus “dem nahen Umfeld”, sprich den ehermaligen Sowjetrepubliken geht.
        4. Russland geht rigoros gegen illegale Einwanderer vor und genau so gegen die Unternehmer, die diese Menschen ins Land geholt haben, sie unter oft unmenschlichen Bedingungen “halten”, um billige Arbeitskräfte zu haben.

        Ich kann der Schlussfolgerung des genannten Artikels also in keiner Weise folgen. Ganz im Gegenteil: Neulich sagte Putin in Richtung EU: “Manche Länder kämpfen gegen den Geburtenrückgang in ihren Ländern, indem die Einwanderung forciert wird. Nun, wir gehen diesen Weg nicht.”

        Reply
  9. 1

    Solveigh Calderin

    Die Ukraine wäre in der Eurasischen Union wesentlich besser aufgehoben.

    Madame Timoschenko IST eine überführte Mörderin und Verbrecherin, wie Chodorovski und einst Beresovski in Russland auch… Im Moment geht es dem von den Angloamerikanern finanzierten und angeleiteten Verräter Navalny an den Kragen.

    http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2013/04/04/amnesty-international-deutschland-setzt-sich-fur-verurteilte-verbrecher-ein/

    http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2013/03/24/der-nicht-zufallige-tod-beresowskis/

    Wenn es eine Betrittsbedingung für die EU ist, verurteilte Verbrecher und Mörder auf freien Fuß zu setzen, sollte die Ukraine klug genug sein, sich aus diesem hochkriminellen Mafia-System, dass sich EU nennt, auszuklinken!

    ALLEN ost-europäischen Staaten geht es seit ihrem Beitritt zur EU schlechter als zuvor! Sind die blind oder von Mafiosis geleitet?

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen