Related Articles

55 Comments

  1. 18

    Brandstifter alias Firestarter


    Mal was lustiges von mir!

    Reply
  2. 17

    Wanderer

    Ein Problem wurde bisher noch gar nicht beleuchtet. Der menschliche Faktor. Es geht bei einem Systemwechsel nicht um eine Handvoll Kapitalverbrecher und ein paar möchtegern Könige. Es arbeitet und verdienet eine nicht ganz unerhebliche Anzahl von Systemprofiteuren am Erhalt ihrer Strukturen. Nicht zu vergessen sind auch die Nutznießer in den Verwaltungen – ganze Heerscharen. Der freie Markt, wenn man das noch so nennen kann, ist unter einer kleinen Gruppe aufgeteilt. Das sind doch genau die Freaks, die den Mittelstand und die vielen kleinen Geschäfte auf dem Gewissen haben. So gesehen müssten diese Konzerne vor einem Neustart zerschlagen werden, damit überhaupt erst wieder ein Markt entstehen kann. Das hat jedoch auch unvorhersehbare Konsequenzen, schließlich hängt an diesen Konzernen die ganze Versorgung. Was ist mit den ehemaligen Staatsbetrieben? Sie sind “privatisiert” und hängen am Tropf der Steuerzahler. Was passiert mit den Schulden? Ich hatte das schonmal erwähnt, wenn etwas neues an die Stelle des Alten treten soll, muss das Alte vorher weichen. Das geht aber nicht ohne einen größeren Aderlass. Prinzipiell ist alles möglich aber wir können uns gewiss sein, das im Falle des Falles jede Menge Aasgeier auf ihre Chance warten und nicht nur die.
    MfG

    Reply
    1. 17.1

      nemo vult

      Das Alte wird weichen ohne zerschlagen zu werden. Ohne Umsatz sind sie pleite. Ihr Umsatz wird nur mit Gewalt aufrechterhalten!

      Reply
    2. 17.2

      HJS "5 % CLUB "

      Wanderer
      das siehst Du komplett richtig. Der Systemwechsel ist das eine, aber das danach ist viel wichtiger. Es ist für mich schon erschreckend, wie in den Aufklärungsblogs, nur auf Teufel komm raus Aufklärung betrieben wird. Das danach aber überhaupt kein Thema ist. Das System und seine Parteien haben alle Zeit und auch die Möglichkeit sich auf einen möglichen gewalttätigen Wechsel vorzubereiten. Sie verfügen ja über die entsprechende Infrastruktur.
      Das neue Sytem sind dann die selben Parteien und die selbe Politik, nur etwas angepaßt, aber mit anderen Gesichtern. Und somit kommt die naive Masse vom Regen in die Traufe.
      Aus diesem Grunde darf ruhig einmal die Überlegung angestellt werden, wem dient und nutzt eigentlich der eine oder andere Blog.
      Solange sich die vermeindlichen Widerständler nur in den Blogs treffen, lamentiern, aber sich nicht organisieren, besteht für das System keine unmittelbare Gefahr. im Gegenteil, alle Revoluzzer sind unter einem Dach versammelt und in ewigen Diskussionsschleifen bei immer den selben Themen, mit sich und der Welt beschäftigt. Damit das auch recht lange so bleibt, sorgen schon eingeschleußte Trolle.
      Um dem entgegenzusteuern müßen sich unbedingt kleine überschaubare Gruppen und Zellen bilden, die sich Bundesweit und auch sehr wichtig, ins Ausland vernetzen.Nur so kann ein erfolgreicher Widerstand aufgebaut werden, der das Heft des Handelns in den Händen behält.

      Reply
      1. 17.2.1

        Wanderer

        Gut zu wissen, das man nicht allein ist und Brüder im Geiste hat.

        Reply
  3. 16

    Friedland

    Unsere “Heloten-Republik”
    Daß wir eine System-Tranformation benötigen in Deutschland, und zunächt erst einmal hier und nicht woanders, ist unbestritten.
    Allerdings in einer anderen Art und Weise, wie die oben dargestellte. Aus dieser Heloten-Schein-Republik muß zunächst einmal ein Staat im völkerrechtlichem Sinne geformt werden, und erst danach und nach vielen weiteren Reformen kann man eine Mondschein-Debatte wie die obige führen, die von den eigentlich zu lösenden Problemen und Aufgaben ablenken soll!
    Diese Vorschläge mit u.a. industriefeindlichem Inhalt stellen selbst Morgenthau´s Plan, “Deutschland, eine Ziegenweide” noch in den Schatten.
    Hierauf weiter einzugehen, bedeutet Zeitvergeudung.
    Was wir dringen benötigen, nachdem Deutschland als völkerrechtlicher Staat wiederhergestellt ist, ist eine Reform ähnlich der von von Stein/Hardenberg vor zweihundert Jahren. Dies steht im Mittelpunkt und nichts anderes, um dieses Land aus seinem gesellschaftlichen und politischen Niedergang herauszuführen.

    Reply
  4. 15

    Fine

    Die Regierungen des Vereinigten Königreichs, der Vereinigten Staaten von Amerika, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Provisorische Regierung der Französischen Republik werden später die Grenzen Deutschlands oder irgendeines Teiles Deutschlands und die rechtliche Stellung Deutschlands oder irgendeines Gebietes,
    das gegenwärtig einen Teil deutschen Gebietes bildet, festlegen.
    Erklärung in Anbetracht der Niederlage Deutschlands und der Übernahme der obersten “Regierungsgewalt hinsichtlich Deutschlands”
    vom 5. Juni 1945
    in Kraft seit 5. Juni 1945
    _______________________________________________________________________
    Das Bundesministerium des Inneren erklärt, daß mit dem ***3. Oktober 1990 an Stelle der zusammengebrochenen Herrschaft des Deutschen Reichs*** 😯
    „neue, durch allgemeine Wahlen historisch und rechtlich uneingeschränkt legitimierte Strukturen getreten“ sind. 👿

    Reply
    1. 15.1

      fargo

      Das deutsche Volk erklärt, daß mit dem Tag, an dem es versteht, was hier abgeht, das Bundesministerium des Inneren sich zum Donnerdrummel scheren kann.
      Mal so nebenher: was ist eigentlich der “Bund”?
      Mein zensiertes Gockel-Programm findet nur:
      a. eine Schweizer Tageszeitung
      b. den Bund für Umwelt-Und Naturschutz
      c. den Bund der Söhne Jehovas
      d. den Deutschen Bund (aufgelöst)
      e. den Völkerbund (siehe UN)
      f. den Norddeutschen Bund (aufgehoben)
      Wer oder was ist der Bund, der “…in die Rechte und Pflichten des Vereinten Wirtschaftsgebietes eintritt”?

      Reply
      1. 15.1.1

        Fine

        Das sind die 3 Mächte, auch Dreimächte genannt. Seit die SU raus ist (1990) sind es “nur” noch drei, die das Kriegsgefangenenlager Alliiertes Kontrollgebiet
        durch ihre Militärgouverneure – BEI den Botschaften – besetzen, kontrollieren, dirigieren und auspressen.
        Gockel gibt sicher auch etwas über den 2 + 4 Vertrag und den Einigungsvertrag her; wer liest – und vor allem versteht – wird feststellen, dass diese 3 Mächte
        ausschließlich mit sich selbst verhandelten, und die Verträge mit sich selbst schlossen. :mrgreen:
        Hauptsache, DEUTSCH(c) ist mit der ewigen Schuld des HC und anderen Nebenschauplätzen beschäftigt! 🙁

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Hans-im-Glück

          … und nach dieser Auskunft bitte das Grundgesetz für die BRD nochmal in Ruhe lesen, und immer da wo “Bund” steht, “die Dreimächte” einsetzen… nun verstanden?

        2. Fine

          “Gerne wird von Behörden darauf verwiesen, daß mit der Beendigung der Besatzungszeit die Souveränität eingetreten ist. Derartige Aussagen sind allerdings in verschiedener Hinsicht falsch. Bereits am 23. Oktober 1954 wurde in Paris das Protokoll über die Beendigung des Besatzungsregimes unterzeichnet. Aus Sicht des gesunden Menschenverstandes ist damit für die BRD ein souveräner Status entstanden. Doch dem war anscheinend nicht so, denn warum mußten sonst die Siegermächte des WK II wieder an den Verhandlungen zur sogenannten Wiedervereinigung der BRD mit der DDR teilnehmen? Warum wurde also wieder mal in Paris über Deutschland verhandelt, wo doch die BRD angeblich bereits souverän war? Darüber gibt ein Buch von Fred Oelßür über die Bedeutung der Genfer Konferenz im Juli 1955, erschienen im Dietz Verlag Berlin 1955, Auskunft.
          Zitat:
          ….Solange aber Deutschland noch von fremden Truppen besetzt ist, solange sich noch fremde Militärstützpunkte auf deutschen Boden befinden, kann von einer Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden nicht die Rede sein. Bekanntlich hat die Sowjetregierung wiederholt den Abzug aller Besatzungstruppen aus Deutschland und die Liquidierung aller Militärstützpunkte vorgeschlagen. Diese Vorschläge wurden jedoch von den Westmächten nicht angenommen, und Adenauer hat der weiteren Besetzung Westdeutschlandes auf 50 Jahre ausdrücklich zugestimmt. ……
          Zitat Ende
          Ob es dabei ein Zufall ist, daß die Familie Adenauer mit der Familie des alliierten Hochkommissars John Jay McCloy verwandt ist?! Ist es zu hart zu behaupten, daß hier die Interessen des deutschen Volkes verraten wurden? Und trotzdem ist Konrad Adenauer noch immer die beliebteste politisch Persönlichkeit in unserem Land. Manches ist nach einer Überprüfung anders, als es uns die Medien immer weiß machen wollen. Und wann wurde doch gleich der Bundestag durch Herrn Köhler zur Neubildung aufgelöst? War das nicht exakt 50 Jahre nach den o.g. Verhandlungen? Was wurde damit wirklich eingeleitet? Aber zurück zu der vertraglichen Lage.
          Im Rahmen der sogenannten Wiedervereinigungsverhandlungen kam es zu den Verhandlungen zum sogenannten 2+4-Vertrag, der eigentlich Vertrag zu abschließenden Regelung in bezug auf Deutschland heißt, am 12. September 1990. Auf Ungereimtheiten wie etwas die, daß bei diesen Verhandlungen Zusagen gemacht worden sind, die eigentlich der Zustimmung des Parlamentes bedürft haben, will ich an dieser Stelle nicht eingehen. In diesem Vertrag wurde erneut die volle Souveränität verliehen und wiederum wurde die Besatzungszeit aufgehoben, wobei eigentlich eine neue Definition erfunden wurde! Das “vereinte Deutschland”. Damit ist nicht das Deutschland gemeint, was in den sonstigen Verträgen erwähnt wird und in den Grenzen von 1937 definiert wurde! Es ist auch nicht die BRD gemeint! Man achte auf diese juristischen Spitzfindigkeiten die keineswegs unbedeutend sind! Es ist schon erstaunlich wie oft man dieses Souveränitätsspiel machen kann und wie hier die betroffenen Menschen belogen werden. Es ist auch erstaunlich, wie die Vertreter eines Besatzungsinstrumentes (BRD / DDR) mit ihren Besatzern (vier Siegermächte) selbst Verträge abschließen über ein Rechtssubjekt Deutsches Reich, mit Zielrichtung auf eine neue, künstliche Schöpfung “vereintes Deutschland”. Juristisch ist dies ein Vertrag mit sich selbst und dieser ist nicht zulässig. Die mangelnde Vertretungsbefugnis für eine derartige Zielsetzung ist auch zu hinterfragen. Zum Glück ist dieses außergewöhnliche Vertragswerk nur im Glauben der BRD Geschäftsleitung (Regierung) und deren Handlangern rechtskräftig. Zum besseren Verständnis will ich hier wenigstens einen für sich bemerkenswerten Auszug aus diesem Vertrag abbilden:
          Artikel 1
          ,,,
          (4) Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik werden sicherstellen, daß die Verfassung des vereinten Deutschland keinerlei Bestimmungen enthalten wird, die mit diesen Prinzipien unvereinbar sind. Dies gilt dementsprechend für die Bestimmungen, die in der Präambel und in den Artikeln 23 Satz 2 und 146 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland niedergelegt sind.

          Unter der Sichtweise einer BRD ist mit diesem Vertrag zumindest der Viermächtestatus aufgehoben worden. Was aber gerne verschwiegen wird, daß ist das Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in bezug auf Berlin vom 25. September.1990 (Bekanntmachung:BGBI. 1990, Teil II, S. 1274, das zugehörige Gesetz: BGBl. 1994 Teil II, S. 26 ff). In diesem Übereinkommen sind zwar nur noch die drei Westmächte vertreten, aber diese sammeln damit die zugesprochene Souveränität wieder ein. Unangenehmer weise tun diese dies nicht nur ziemlich umfänglich, sondern auf unbestimmte Zeit! Wenn wir uns das “Übereinkommen zur Regelung bestimmter Fragen in bezug auf Berlin” vom 25.09.1990 ansehen, fallen vor allem Artikel 2 und Artikel 4 auf.
          Artikel 2
          Alle Rechte und Verpflichtungen, die durch gesetzgeberische, gerichtliche oder Verwaltungsmaßnahmen der alliierten Behörden in oder in bezug auf Berlin oder aufgrund solcher Maßnahmen begründet oder festgestellt worden sind, sind und bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht in Kraft, ohne Rücksicht darauf, ob sie in Übereinstimmung mit anderen Rechtsvorschriften begründet oder festgestellt worden sind. Diese Rechte und Verpflichtungen unterliegen ohne Diskriminierung denselben künftigen gesetzgeberischen, gerichtlichen und Verwaltungsmaßnahmen wie gleichartige nach deutschem Recht begründete oder festgestellte Rechte und Verpflichtungen.
          Artikel 4
          Alle Urteile und Entscheidungen, die von einem durch die alliierten Behörden oder durch eine derselben eingesetzten Gericht oder gerichtlichen Gremium vor Unwirksamwerden der Rechte und Verantwortlichkeiten der Vier Mächte in oder in bezug auf Berlin erlassen worden sind, bleiben in jeder Hinsicht nach deutschem Recht rechtskräftig und rechtswirksam und werden von den deutschen Gerichten und Behörden wie Urteile und Entscheidungen deutscher Gerichte und Behörden behandelt.
          Dieses Berlinübereinkommen vom 25.09.1990 trat bereits am 03.10.1990 in Kraft und hat bereits gewirkt, bevor der “2+4 Vertrag” 1991 in Kraft trat (siehe BGBl. 1991 II 587). Selbst die Suspendierung der “VIER-Mächte-Rechte und Verantwortlichkeiten” (Erklärung der Vier Mächte über die Aussetzung ihrer Vorbehaltsrechte über Berlin und Deutschland als Ganzes in New York vom 1. Oktober 1990 (siehe Bulletin des Presse und Informationsamtes der Bundesregierung vom 10. Oktober 1990, Nr. 121, S. 1266)) wurde zwar ab dem 01.10.1990 außer Kraft gesetzt, diese Außerkraftsetzung aber durch Inkrafttreten des Berlinübereinkommens am 03.10.1990 (siehe BGBl. 1990 II 1273) wieder aufgehoben.
          Interessant ist dabei auch, daß das Gesetzt zu diesem Berlinübereinkommen erst 1994 veröffentlicht wurde und somit der Bundestag das Besatzungsrecht erst relativ spät legitimiert hat. Welche Regierung eines souveränen Staates würde sein Volk einem zeitlich unbegrenzten Siegerdiktat unterwerfen? Unter Anderem dadurch legitimiert zahlen Sie, ja Sie, mit Ihren Steuern noch immer die Kosten der in Deutschland stationierten Militärkräfte! Diese haben volle Bewegungsfreiheit in unserem Land und sind in den letzten Jahren wieder auf unglaubliche Truppenstärken erhöht worden. Dies wird zwar offiziell über die Natoanbindung gerechtfertigt, täuscht aber nicht über die damit verbundenen Merkwürdigkeiten hinweg. Ein großer Teil der Bundeswehr ist dabei direkt dem Natokommando unterstellt, welches wiederum hauptsächlich durch die USA gelenkt wird. Weiterhin besteht ja noch immer die Feindstaatenklause, wonach Deutschland oder besser das Deutsche Reich im Kriegszustand mit den ehemaligen Kriegsgegnern steht. Makaber ist dabei, daß die BRD-Regierung sich durch Unterschrift an diese Gesetzgebung angeschlossen hat und somit mit dem angeblich eigenem Volk im Krieg steht!
          Warum wird in den neuesten Druckausgaben des Grundgesetzes wieder von zwei Hauptstädten gesprochen? Kann es sein, daß die BRD Geschäftsführung ( Regierung) gemerkt hat, daß das o.g. Berlinübereinkommen kein Scherz war und ja Berlin damit wie eh und je exterritorial zum Rest der BRD steht? Durch das o.g. Übereinkommen sind ja die Alliiertenvorbehalte bezüglich Berlin ausdrücklich bestätigt worden, was aus Sicht der Siegermächte logisch ist. Berlin war die Hauptstadt des Deutschen Reiches und wer die Macht und das Sagen in der Hauptstadt hat, der bestimmt auch über das ganze Land.
          Abschlußbetrachtung zum Souveränitätsmärchen der BRD
          Neben der bisher aufgezeigten juristischen Betrachtung gibt es natürlich noch eine vernünftige Betrachtung, was die meisten Menschen in unserem Land völlig außer acht lassen. Wie wir gesehen haben, gibt es eigentlich nicht mal mehr eine BRD, denn selbst wenn man dem Erlöschen des Grundgesetzes nicht folgen will und auch der Aufhebung der wesentlichen Gesetzwerke wie GVG, ZPO oder StPO keine Beachtung schenkt, so ist doch in o.g. Vertragswerken klar nach zu lesen, daß durch die Siegermächte ein neues Gebilde, daß “vereinte Deutschland” entstanden ist. Dieses findet sich aber im deutschen Recht nicht wieder und tritt auch nach außen nicht in Erscheinung. Wie wir gesehen haben, sind die rechtlichen Fakten, gelinde gesagt, ein Katastrophe und bilden keine gültige Rechtsgrundlage. Alles was in unserem Land aktuell souverän ist, daß ist die Ausübung von Staatsmacht, im Auftrag von äußeren Kräften.
          Wer dies erkannt hat, der kann auch zu dem Schluß kommen, daß jeder Mensch in unserem Land die Wahl hat sich diesem Diktat weiter freiwillig zu unterstellen, oder einfach den Dienst zu quittieren. Angesichts einer Diktatur wo Rechtswillkür der Normalfall ist, ist dies völkerrechtlich gedeckt. Unsere sogenannte Regierung macht mittlerweile keinen Hehl daraus, daß ihr der Volkeswille egal ist. Das Recht wird nach Belieben ausgelegt und willkürlich in Anwendung gebracht. Damit herrscht hier eine faktische Besatzungssituation und ein faktischer Waffenstillstand. Dies sind die einzigen, belegbaren Fakten die auf Grundlage des Völkerrechts und der Haager Landkriegsordnung nachvollziehbar sind und somit Rechtswirksamkeit nach sich ziehen. Alles was dieses System noch aufrecht erhält, daß ist ein Glaubenssystem, daß in über 50 Jahren Gehirnwäsche erschaffen worden ist. Jeder Mensch kann sich jeder Zeit einfach unter Selbstverwaltung stellen. Es gibt kein gültiges Besatzungsrecht, das berücksichtig werden braucht. Dies wird schon damit bestätigt, daß die Besatzer auf schriftliche Anfragen und Forderungen keinerlei Reaktion von sich geben.
          An dieser Stelle setzen angeblich reichstreue Gruppierungen wie KRR’s ( kommissarisch Reichsregierungen) und Exilregierungen in fragwürdiger Weise an. Hier wird der Eindruck vermittelt, daß es ein Besatzungsrecht zu beachten gilt, und das für jedes Tun eine Genehmigung der Besatzungsmächte notwendig wäre. Welche Ziele werden hier also wirklich verfolgt? Geht es darum aktive und kreative Kräfte in die Irre zu lenken und somit eine jede Bewegung im Keim zu ersticken? Leider plappern viele Menschen einfach nur nach, was ihnen erzählt wird, anstatt sich tiefgehend mit dem Thema zu beschäftigen und alles wirklich zu überprüfen. Dies ist zugegebenermaßen kein einfacher Weg, wie ich selbst erfahren durfte, aber es geht. Unter der Voraussetzung, daß der gesunde Menschenverstand zu Hilfe genommen wird, und alles hinterfragt wird, ergibt sich ein ganz anderes Bild der Lage, als dies von derartigen Gruppen zu zeichnen versucht wird. Ist hier der Grund zu suchen, warum nach über 20 Jahren Aktivität in diese Richtung noch immer herzlich wenig geschafft wurde?
          Tatsache ist, daß unser Land seit mehr als 60 Jahren (genau genommen seit Ende des ersten Weltkrieges!) unter Fremdbestimmung steht und dabei ist, im Rahmen einer illegalen EU aufzugehen. Tatsache ist, daß deutsche Soldaten wieder instrumentalisiert und zur Kriegsteilnahme gezwungen werden, welche im Volk keinerlei Mehrheiten hat. Tatsache ist, daß die BRD Geschäftsleitung von deutschen Steuergeldern bezahlte Waffen, welche zum Teil Atomwaffentauglich sind, in Krisengebiete verschenkt. Tatsache ist, daß sich diese Regierung mehr für die Belange von anderen Ländern einsetzt als für das eigene Volk. Wer hier von Souveränität spricht, der ist nicht mehr Herr seiner gesunden Sinne.
          Und hier noch ein Gesetzentwurf der Bundesregierung. Entwurf eines Zweiten Gesetzes über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz, vom 20.04.2007:
          Wer sich die Mühe macht darin zu lesen, der wird erstaunt feststellen, daß das angeblich nicht mehr existierende Besatzungsrecht hier mit Abstand den größten Raum ein nimmt. Auch ist zu lesen, daß die SchreiberInnen keinen Überblick über den Umfang und die Reichweite des Besatzungsrechtes haben. Mit welcher Selbstverständlichkeit hier offensichtlich Dummheit dargestellt wird, das läßt tief blicken und da verwundert es nicht, wenn eines der reichsten Länder bald zum Armenhaus in der Staatengemeinschaft werden wird, wenn hier nicht schleunigst eingegriffen wird.
          Wenn Ihnen jetzt noch eine sogenannte Amtsperson erzählt, daß es kein Besatzungsrecht mehr gibt, dann können Sie ab jetzt mit einem 103 Seiten starken Argument aufwarten, das wohl kaum zu entkräften ist.
          Für die juristisch nicht gebildeten Leser und Leserinnen will ich hier bezüglich des Besatzungsrechtes zusammenfassend darstellen, wie es sich damit verhält. Alles was zwischen den Alliierten und deren eigener Schöpfung, der BRD, vertraglich vereinbart wurde, hat nichts mit Völkerrecht oder nationalem Recht zu tun und ist somit, nach internationaler Recht(s)auffassung nichtig. Dies sind Verträge mit sich selbst und nicht zwischen verschiedenen Recht(s)personen und somit interne Absprachen. Seit Beginn des Weltkrieges, welcher mit dem sogenannten WK I begann und bis heute keinen völkerrechtlichen Abschluß gefunden hat, konnte kein neues Völkerrecht geschaffen werden. Der bestehende Kriegszustand läßt bestenfalls vorab quasi Absichtserklärungen zu, da auf dem ganzen Planeten keinerlei Souveränität und Freiheit besteht, außer bei den 5 Alliierten.
          Die Alliierten haben nach Beendigung der Kriegshandlungen massiv in landesinternes Recht eingegriffen und zum Beispiel Landesgrenzen verändert und Preußen aufgelöst. Dies verstieß gegen die Forderungen der Haager Landkriegordnung und ist nach Völkerrecht nichtig. Damit haben sich aber die Alliierten zugleich selbst aus jedem völkerrechtlichen Anspruch genommen. Da die Anordnungen der Alliierten nur im Kontext betrachtet werden können, führte dies zum Nichtigwerden aller Anordnungen.
          Alles was bleibt sind Fakten, also Panzer und nackte Gewalt. Das ist das einzige was vom Völkerrecht also übrig geblieben ist, eine globale Diktatur der Waffen und Rechtlosigkeit. Alles was seit Beginn des WK I vertraglich so geschehen ist, daß ist zwar spannend zu lesen und läßt Spielraum für allerlei Spielereien aber wer sich da durchgearbeitet hat und noch Herr seines gesunden Menschenverstandes ist, der kommt über kurz oder lang zu diesem ernüchternden Urteil.
          Alles Schall und Rauch aber sehr effektiv.
          http://www.der-runde-tisch-berlin.info

        3. Maria Lourdes

          Fine schick den direktlink zum Artikel rein, da mach ich was draus!
          Gruss Maria

        4. 15.1.1.2

          Hans-im-Glück

          Danke, Fine,
          siehe auch hier: http://brd-schwindel.org/brd-die-aera-gelebter-taeuscher-und-getaeuschter-geht-zu-ende/ (hatten wir aber glaube ich schon mal hier, oder?) 😉

  5. 14

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  6. 13

    nemo vult

    http://www.voeoe.de/aktivitaten/tagungen/jahrestagung-2013/
    Hier wird am Wochenende genau dieses Thema diskutiert.

    Reply
    1. 13.1

      Hans-im-Glück

      @ nemo
      Ist zwar nett, aber: tut mir leid – ich kann mir nicht vorstellen, daß mit einem Vertreter der Bremer Landesbank ein konstruktiver Dialog möglich sein könnte – die haben ja noch nicht mal in ihrem Mini-“Ländle” sowas wie Marktwirtschaft hingekriegt – die bei weitem höchste Pro-Kopf-Verschuldung der BRD! Und der soll mir sagen, wo es langgehen könnte? Danke, nein!
      Auch stoßen mich diese Begriffe ab – “Ökologische Ökonomie” – wer Ökologie” sagt, lebt noch in der falschen Vorstellung: hier bin ich, und dort ist die sog. “Umwelt” – von dem, was uns bisher als “Ökonomie” verkauft worden ist (eine Pseudowissenschaft, die nicht mal ihre eigenen Regeln kennt – von Vorhersagen oder gar Lenken keine Rede) mal ganz zu schweigen.
      Neu denken beginnt bei mir da, wo einer bekennt: ich bin Teil der Natur, und da ich denken kann, bin ich hier verantwortlich für alles – denn alles ist eins und ich mittendrin. Oder so ähnlich…
      LG

      Reply
      1. 13.1.1

        nemo vult

        Der soll dir nicht sagen wo´s langgeht, eher im Gegenteil. Wenn Du Dialog willst, mußt du auch bereit sein mit allen zu reden, die von sich glauben vernünftige Häuser gebaut zu haben.

        Reply
        1. 13.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Einem Glauben ist schwierig beizukommen, da meist “unpassende” Fakten einfach ausgeblendet werden (meine Erfahrung).

      2. 13.1.2

        nemo vult

        Ich bin, Teil des Ganzen, lebendig, zwischen Ursache und Wirkung, denn alles ist aus dem selben unendlichen fraktalen Muster ohne Mittelpunkt.

        Reply
        1. 13.1.2.1

          Hans-im-Glück

          … ob wir immer die vielen Ursachen und deren viele Wirkungen richtig überblicken und zuordnen können, halte ich für ein Gerücht – dazu sind wir nicht in der Lage.
          Denn auch die Rückwirkungen der Wirkungen auf die Ursachen sind real.
          Fraktal ist klar (Global scaling) – Leben heißt Bewegung, Schwingung, Energie in verschiedensten Formen.
          Materielle Welt ist unterste Ebene – besteht nur in Einheit mit den höheren Dimensionen und wird im wesentlichen von dort gelenkt.
          Mensch = unsterbliches mehrdimensionales Geistwesen mit unsterblicher Seele, das hier einen zeitweiligen Körper hat – letzterer wird aber auch “von oben” gelenkt. Beweis: wir können selbst nicht aufhören zu atmen, wir “werden geatmet” – wie auch die Billionen Einzelreaktionen in unseren Zellen nicht durch uns gesteuert werden können.

        2. nemo vult

          Es ist nicht leicht zu begreifen das Materie immer nur mitbewegt wird, “geronnene Energie” ist. Ursächlich fließt Information. So betrachtet sind die Messergebnisse einiger Hirnforscher die meinen damit die Freiheit der Entscheidung widerlegt zu haben gar nicht so erstaunlich. Sie haben den materiellen Teil der Bewußtseins beobachtet, derjenige Teil der für das nachträgliche vernünftige erklären gegenüber sich selbst zuständig ist
          …stern.de/wissen/mensch/hirnforschung-freier-wille-eine-illusion-617174.html

        3. Hans-im-Glück

          Die sog. Hirnforscher find ich sowieso ein wenig schrullig – da befassen sie sich ununterbrochen mit ca. 10% vom Gehirn und lassen die restlichen 90% (das sog. “Wasser”) komplett außen vor – “ist ja nur eine chemische Verbindung”… 😉

  7. 12

    uwe

    So ein Manifest sollte kurz und knapp sein. Weniger ist mehr.
    Die Schweizer Verfassung hat auf ein einziges kleines Blatt Papier gepaßt damals.
    =====================
    Kernpunkt der Verwerfungen ist das Zinseszins Finanzsystem (Schneeball-System).
    Das muss als Wucher verboten und geahndet werden, und dann kann die Welt langsam genesen.
    =====================
    Der wirtschaftliche Crash und das daraus folgende Chaos sollen nach dem Willen der herrschenden Hochfinanz/Satanisten dazu verwendet werden, den Implantierten CHIP einzuführen.
    Das werden sie MIT ALLER MACHT versuchen.
    Das müssen wir verhindern, nur so kann die totale Knechtschaft abgewandt werden.

    Reply
  8. 11

    Beate

    Beate sagt
    Sehr guter Artikel. Noch besser wäre es, ganz auf Geld zu verzichten und alles im Tausch/Energieausgleich abzuwickeln.
    Voraussetzung für das Funktionieren ist allerdings, dass jeder Mensch daran arbeitet, sich selbst zu vervollkommnen sowie die grosse Einsicht, dass wir Menschen alle gleich sind, egal welcher Nation, Status, Religion, Ausbildung, Hautfarbe usw..
    Das ist m.M. nach machbar und kein Traum, allerdings ist die Mitarbeit eines jeden gefordert.

    Reply
  9. 10

    hartmut

    Ein schöner Artikel, vielen Dank!

    Reply
  10. 9

    Nepomuk

    Systemtransformation als Chance
    Geschrieben von Maria Lourdes – 09/09/2013
    Das Wort zum Montag 9.9.2013, geschrieben von Kommentator Hans-im-Glück. Danke – sagt Maria Lourdes!
    Die aus meiner persönlichen Sicht da wären:
    1. das Finanzsystem – so wie es jetzt ist, braucht es wirklich niemand
    • a) Zinsen und Zinseszinsen sind die Ursache für exponentielle Wachstumszwänge – das sollte offensichtlich sein.
    – Nein, überhaupt nicht! Zinsen sind notwendig und sinnvoll – Zinseszinsen hingegen nicht.
    • b) Jegliches nicht wertgedeckte Tauschmittel, egal wie man es nennt, wird sich immer in Richtung Entwertung/Inflation bewegen.
    – Das ist Unsinn. Die Kauri-Muschel, als Gegenstand wertlos, war Jahrhunderte lang akzeptiertes und funktionierendes Zahlungsmittel. Und auch Gold, seit Jahrtausenden und bis heute als Zahlungsmittel akzeptiert, ist im Grunde völlig wertlos (was soll man mit Gold machen, wenn es nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiert wird? Selbst die Industrie hat für Gold fast keine Verwendung.)
    Langfristig werterhaltend und damit stabilisierend wirken können also nur wertgedeckte Tauschmittel.
    • c) Am einfachsten wird es, wenn jeder Mensch seine eigenen Tauschmittel kreieren kann –
    – Wie bestellen Sie mit Ihrem selbst kreiertem Tauschmittel eine Kamera in Südkorea oder eine Hotelbuchung in Mexiko?
    da sie wertgedeckt sein müssen, kann ein Mißbrauch weitgehend ausgeschlossen werden. Vorbild könnte das minuto-Konzept
    – ???
    sein. (www.minuto.de)
    – Diese Seite gibt es nicht!
    2. die Wirtschaft – sie wurde mal geschaffen, um dem Menschen und seinen Bedürfnissen zu dienen – davon sind wir schon lange sehr weit entfernt.
    – So ein Unsinn!
    • d) Begrenzte Ressourcen (wir leben auf EINEM endlichen Planeten) verlangen von allen Akteuren umsichtiges Handeln und Verzicht auf unnötige Dinge.
    – Das ist kompletter Unsinn. Und wie definiert man „unnötig“.
    • Jeder Mensch kann in Fülle und Zufriedenheit leben
    – Das ist kompletter Unsinn. Gehen Sie einmal nach Haiti,
    aber die maßlose Gier nach Dingen, die man sowieso nicht nutzen kann, ist schädlich für alle.
    – Wieso? Leere Worthülsen!
    • Die Beschränkung auf das Zweckmäßige und Notwendige eröffnet für alle Bewohner dieses Planeten eine brauchbare reale Zukunftsperspektive.
    – Totaler Unsinn.
    • e) die Natur und ihre Reichtümer sind die Grundlage für unser Leben
    – stimmt
    und unsere Entwicklung –
    – stimmt nicht
    daher kann nur sie im Mittelpunkt all unserer Bestrebungen liegen.
    – Nein. Reden Sie doch einmal mit einem indischen Yogi!
    • Dies bedeutet, daß grundsätzlich die Natur und alle Naturreichtümer allen Menschen zur Verfügung stehen müssen, d.h. sie sind gemeinschaftliches Eigentum der ganzen Menschheit – konkret der jeweiligen Gemeinden, in deren Einzugsbereich sie sich befinden.
    – Wieso ist die Natur „Eigentum der Menschheit“? Wer hat uns die Natur „geschenkt“? Erzählen Sie das einmal einem Indio Nord- oder Südamerikas – der wird Sie einweisen lassen!
    • Und jeder, der sie nutzen will, hat dafür der Gemeinschaft etwas zurückzugeben.
    – Wieso das?? Das ist doch Unsinn! Ich nutze die Natur (etwa, indem ich atme oder aus dem Bach trinke) – wieso muss ich dafür der menschlichen Gemeinschaft etwa zurückgeben??
    • f) Ressourcen, die über die Gemeinde hinausgehende Bedeutung haben, wie “fossile” Energieträger, sind an den jeweiligen Nutzerkreis zu den nachgewiesenen Selbstkosten abzugeben – Entscheidungen dazu sind vom gesamten Nutzerkreis gemeinsam zu treffen.
    – Aha. Sind wir wieder mitten drin im Kommunismus. Das klang ja vorher schon an.
    • g) “Gewinne” erzeugen Gier nach mehr und sind daher abzulehnen.
    – Aha. Kommunismus pur.
    Es geht um die Befriedigung von Bedürfnissen, nicht um Gewinn um des Gewinns oder der “Bereicherung” wegen.
    – Wieso nicht, sie Kommunist?
    Materielle Leistungen ohne materielle Gegenleistung stehen ausschließlich Kindern, Kranken und Gebrechlichen zu – diese geben dafür geistige Unterstützung.
    – Wenn ich es recht lese, können Sie sogar die Unterstüzung von Kindern brauchen.
    • Kooperation, Zusammenarbeit und die Freude daran, etwas für die menschliche Gemeinschaft zu tun, sind uns Lohn genug-
    – Aha. Kommunismus pur. Nein danke.
    da jeder gern gibt, hat auch jeder von allem genug.
    – Oh Gott! Dümmer geht’s nümmer!
    3. die Politik – so viel wie unbedingt nötig, so wenig wie möglich
    • h) Sinnvolle Entscheidungen sind nur zwischen Menschen zu treffen, die sich kennen.
    – Was soll denn das? Entscheidungen trifft man immer für sich selbst, dazu braucht man niemanden anderen. Meinen Sie etwa „Vereinbarungen“ statt Entscheidungen? Die sind immer nur zwischen Menschen zu treffen – zwischen wem denn sonst? Und Menschen, die sich nicht begegnen, können keine Vereinbarungen treffen – also kennen sich Menschen immer, wenn sie Vereinbarungen treffen. Was soll die ganze unsinnige Ausführung?
    Daher ist die politische Grundeinheit die Gemeinde,
    – Ja klar – was ist daran neu? Und was hat das mit dem langen Satz davor zu tun??
    und deren höchstes Organ die Gemeindevollversammlung (Thing).
    • i) Jede Gemeinde ist für die weitestgehend autarke Grundversorgung aller ihrer Mitglieder mit allem Lebensnotwendigen verantwortlich (Luft, Wasser, Ernährung, Energie, Wissen, Freiheit, Gerechtigkeit, Kultur)
    – Auf keinen Fall, Sie Kommunist! Das sind verbrecherische Ideen, die alle Menschenrechte aushebeln!
    und erschafft die dazu notwendigen Einrichtungen und Organe selbst.
    – Die Partei, die Partei ….
    • Grundlage sind die neu zu formulierenden Menschenrechte.
    – Verbrecherisch! Sie wollen die bestehenden Menschenrechte auf- bzw. ablösen! Ich bin Pazifist, aber gegen Menschen, die so denken wie Sie, würde ich Krieg führen!
    • j) In größeren Ansiedlungen und Städten sind entsprechende Gemeinden zu bilden, die überschaubar sind und eine tätige Mitwirkung eines jeden Menschen gestatten. Anhaltspunkt könnte eine Größenordnung von 2000 – 3000 Menschen sein.
    – Quatsch. Wie soll sich eine Hochhaussiedlung, in der 5% der Menschen einer Arbeit nachgehen, selber ernähren? (siehe Ihren Punkt i)
    Die Lehren von Leopold Kohr sind dazu zu studieren, anzuwenden und weiter zu entwickeln.
    – ?? Was soll das? Warum sprechen Sie nicht von den Regeln von Peter Quarn und den Erkenntnissen von Thomas Rübsam? Die kennt nämlich auch keiner.
    • k) “Übergreifende” politische Organe werden nur geschaffen, wenn dazu in allen Gemeinden des betreffenden Bereiches Einigkeit besteht.
    – Aha. Und wenn nicht? Wer stimmt dann über Straßenbau, Kraftwerke, Handelsabkommen etc. ab?
    Diese sind ausschließlich zeitweilig und zur Lösung der jeweiligen konkreten Gemeinschafts-Aufgaben zu erschaffen (früher “Kommissionen” oder “Ausschüsse” genannt – wir sollten uns da einen neuen aussagekräftigen Begriff einfallen lassen).
    – Das ist BlaBla
    • Die Aufgaben bestimmen auch, wie lange das Gremium tätig sein soll und wie viele Mitglieder es haben soll – die Interessenvertretung aller Gemeinden ist zu gewährleisten.
    – Das ist BlaBla
    • Hat das Gremium im vorgegebenen Zeitraum seine Aufgaben nicht erfüllt, wird es aufgelöst und durch ein neues ersetzt, das wieder einen konkreten Auftrag erhält.
    – Das ist BlaBla
    • l) Ständige Gemeinschaftseinrichtungen mehrerer Gemeinden (Theater, Orchester etc.) sind als gemeinnützige Vereine auf der Basis von Stiftungen der betreffenden Gemienden zu errichten.
    – Humbug. Funktioniert nicht – sonst gäbe es das längst!
    Ihre Nutzung steht allen Gemeindemitgliedern frei. Externe Nutzer erbringen, wie überall, ihre Gegenleistungen in einer der Gemeinden.
    • m) Die weitere Ausgestaltung des politischen und wirtschaftlichen Leben obliegt den Menschen, deren unveräußerliche Rechte in einem neuen, weltweit gültigen “Buch der Menschen” festgeschrieben sind.
    Soweit mal ein paar Skizzen, was mir so wichtig erscheint. Da niemand vollkommen ist, sind alle hier genannten Themen als Diskussionsgrundlage zu verstehen – wir sollten aber nicht zu lange damit warten, damit wir nicht von den Ereignissen überrollt werden und wieder ohne eigenes Ideenkonzept dastehen.
    Veränderung kann jedenfalls nur geschehen, wenn die einzelnen Teilchen (“Rädchen” laut Stalin) des Systems, also wir alle – oder besser: jeder Einzelne, bereit sind sich zu verändern. Es kann auch nur jeder sich selbst verändern – was aus den Versuchen, andere Menschen zu ändern herausgekommen ist, hat das kommunistische Experiment zur Genüge gezeigt – und dahin will niemand zurück.
    Und diese Veränderung beginnt immer in uns drin – indem wir einhalten und uns fragen: “was mache ich eigentlich hier gerade”?
    Und indem wir offen und ehrlich uns selbst gegenüber sind – uns selbst, mit allen unseren Fehlern und Schwächen, vor allem aber mit unseren starken Seiten, annehmen und uns Ziele setzen, was wir künftig nicht mehr tun wollen und was unser Denken, Reden und Handeln im weiteren beherrschen soll.
    Das ist der Weg – und dabei können wir uns durchaus gegenseitig unterstützen, auch ohne daß wir “ausgebildete Psychologen” sind – der gesunde Menschenverstand ist in der Lage, alles Natürliche und Sinnvolle zu erfassen, und unser Herz wird uns die “richtigen” Gefühle dazu geben.
    – Au weh! Herr Rousseau hüpft im Grabe.
    Alles was bei allem ehrlichen Bemühen unverständlich bleibt, ist nicht natürlich und daher auch nicht wichtig für uns.
    – Au weh! Au weh!
    Bewegen wir uns geistig und körperlich zurück in unsere Natur, und wir werden sehen: Mutter Erde wartet nur darauf, daß wir endlich geistig wieder in ihren Schoß zurückkehren und körperlich wieder im Ein-klang mit ihr leben.

    Reply
    1. 9.1

      Hans-im-Glück

      Ja, genauso habe ich mir das gedacht, daß sich sofort wieder jemand melden würde, dem dazu außer ein paar “-ismen” nichts einfällt. Könnten Sie bitte mal über dei Rolle der Ideologien und Religionen bei der Menschenbeeinflussung nachdenken?
      Falls es nicht deutlich genug geworden ist:
      jeder, der für die Zementierung der heutigen Ungerechtigkeiten, also Besitz und gutes Leben für uns hier in der sog. “ersten Welt”, und abgrundtiefes Leid und schreiende Armut für über vier Milliarden Menschen in den anderen “Welten”, sollte sich darüber im Klaren sein, daß er ein ungehemmter Egozentriker ist.
      “Es gibt genug für jedes Menschen Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.”
      Nur um einer weiteren Milliarde Menschen ein ähnlich hohes Lebensniveau wie uns hier im sog. Westen zu geben, würden alle Ressourcen des gesamten Planeten nicht ausreichen.
      Es geht also nicht anders, als daß wir uns ein wenig bescheiden – in jeder Hinsicht.

      Reply
      1. 9.1.1

        nemo vult

        Was hast du erwartet. Danke für deinen Artikel, es ist eine Dialoggrundlage. Allerdings stelle ich fest das du die Inhalte der Seiten deweles.de und opium-des-volkes.blogspot.de noch nicht zu kennen scheinst. Ich denke es bleibt keine Zeit mehr für eine Zielfixierung, wie du sie dir vorstellst. Die Multitude, der gesellschaftliche Arbeiter, die Masse, wird lernen sich nicht mehr lenken und benutzen zu lassen. Wenn kein einzelner die reine Wahrheit kennen kann, dann brauchen wir auch keine Ziele festlegen, sie könnten dann nie vollständig sein. Die Bedürfnisse sind vielfältig. Die Nebenwirkungen auch. Ich bin mir sicher es gibt mindestens eine Möglichkeit sozialer Rahmenbedingungen bei der Eigennutzen gleich Gemeinnutzen ist.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          Hans-im-Glück

          Klar kenn ich auch die Seiten – wenn mir einer mit bewiesenermaßen gesundheitsschädlicher Rockmusik eine neue Religion verkaufen will, dann läuten bei mir die Alarmglocken.
          Meine bisherige Erfahrung sagt mir, daß alles eine Bedeutung hat – auch die kleinsten Anzeichen spielen eine Rolle bei der Schaffung des Gesamtbildes.
          Es muß alles “in sich stimmig sein”, weißt Du.
          Und jeder Widerspruch macht aufmerksam und regt zum Fragen an.
          Die Vielfalt, von der Du sprichst, ist richtig und wichtig – ob sie die Lösung ist, weiß ich nicht.
          Die Mitte ist immer richtig, d.h. das “nahe Pendeln” um die Ruhelage (denn nur Ruhe bedeutet Stillstand, und den gibt es im Leben nicht).

        2. nemo vult

          Die Lüge wird immer mit der Wahrheit verkauft! Der Krachmacher nennt sich Dio, d.h. Knecht! Gesells Veröffentlichungen fühlen sich für mich stimmig an und konnten bis jetzt logisch nicht widerlegt werden. Pendeln? – Du meinst wirbeln. Die Basisschwingung ist 3geteilt o-1-2-3; Richtungswechsel 4-5-6; Richtungswechsel.
          Das ergibt die 3geteilte Menge aller eindeutigen Zustände, alle weiteren Zustände entstehen daraus.
          1.Säule: Prim- und Pseudoprim 1-5-7-11-13-17-19-23-25 ; +4 +2
          2.Säule: Gerade 2-4-8-10-14-16-20-22; +2 +4
          3.Säule: Gerade/Ungerade 0-3-6-9-12-15-18-21-24 ; +3

        3. Hans-im-Glück

          Ja, Du hast völlig recht – nicht zweidimensional denken, sondern mindestens dreidimensional, d.h. die Sinusschwingung nicht als Pendelprozeß (in einer Ebene), sondern als Wirbelprozeß auffassen – Vorbild: die Planetenbahnen bei bewegter Sonne (angeblich 20 km pro Sekunde) – d’accord.
          Da gibt es dann keine Richtungswechsel mehr… 😉

        4. nemo vult

          Die Schwingung durch die drei Zustände ohne Richtungswechsel ergibt in 2D abgebildet einen Bahnverlauf der nach sechs Schritten aussieht wie eine acht in einem Kreis.(1 in der Mitte)

        5. Hans-im-Glück

          Hi Nemo,
          das letzte hab ich jetzt nicht kapiert. Oder kann es mir nicht vorstellen. Wo kann ich dazu was nachlesen?
          😉

        6. nemo vult

          dann zeichne es, nach vier Schritten siehts aus wie das YinYang-Symbol.
          http://tetraktys.de/zahlentheorie-5.html

    2. 9.2

      thomasramdasvoegeli

      @Nepomuk
      Ich kann ‘s nicht lassen.
      Der deutsche Herrenmensch tritt auf.
      Du bist mit Sicherheit 100 mal besser dokumentiert als ich (Schweizer, kenn nur Kühe, Schokolade und Namen von Banken), ich bin nicht in der Lage, deine Argumentationen in ihrer Gültigkeit zu beurteilen.
      Wie du es machst, lieber Zeitgenosse, erinnert mich verzweifelt an hochnotpeinliche “Diskussionen” deutscher Politiker. Jeder will nur Eines: Recht haben. Jeder schreit den Andern an und ruft: Unsinn.
      Wie wäre es, einem Gegenüber erst mal zuzugestehen, dass er Gründe für seine Sicht der Dinge hat?
      Ich wünsche Deutschland alles Beste. Mit deiner Vorgehensweise kommt ihr jedoch nicht weiter. Definitiv, nicht Konjunktiv. Lustvolle Selbstzerfleischung.

      Reply
    3. 9.3

      nemo vult

      nicht so schnell das Suchen aufgeben.
      http://minutocash.org/
      Bitte erstmal nachlesen.

      Reply
    4. 9.4

      Klaus

      Nepomuk,
      Du bist eine Granate, hat grosse Freude gemacht Deinen Kommentar zu lesen. Ich sag mal: Du hast alle Probleme gelöst, alle Mitlesenden im Nu auf den selben Level gebracht, Du scheinst ein kommunkatives Genie zu sein.
      So jemanden auf diesem Blog, ick fühl mir geehrt ehrlich.
      Allerherzlichsten Dank
      sagt Klaus
      P.S. ich weiss gar nicht, wie wir bisher ohne Deine Weisheit, Liebe, Kraft und Zuversicht gelebt haben.

      Reply
    5. 9.5

      nordlicht

      @Nepomuk
      Kritik geht meiner Meinung nach anders. Ihrer Abneigung gegen die “basisdemokratischen” Vorschläge von HiG mag eine Aversion gegen den Kommunismus zu Grunde liegen.
      Ich vermute aber, Sie haben die Varianten der “Herrschaften” zum Machterhalt und zur Machtausweitung nicht genügend durchschaut.
      Die arabischen “Frühlinge” sind aktuelle Beispiele, wie MAN berechtigte Sehnsüchte der Menschen nach Veränderung aufgreift und sich selbst zum radikalen Vorreiter ihrer Interessen macht.
      So taten es auch “Kommunisten” und führen viele noch heute an der Nase herum. Das heißt aber nicht, dass das ursprüngliche Begehren der nach Gerechtigkeit und Weisheit strebenden Menschen etwa schlecht wäre.
      Hans im Glück äußert sich hier als einer von unten und versucht, die uns von den Betrügern und Lügnern gestohlenen Werte wie “Demokratie” zurückzuholen und handfeste Vorschläge für die zu erschaffende neue Ordnung zu machen.
      Bessere Vorschläge sind willkommen, Schubladen-Argumente mögen der BILD-Zeitung vorbehalten bleiben…

      Reply
  11. 8

    Hans-Dieter

    Hallo Maria Lourdes.
    Außergewöhnliche Ideen bedingen außergewöhnliche Themen, wie hier die Systemtransformation, warum mal nicht im Großen?.
    (was hier in diesem Bericht im …allgemeinen… angesprochen wird, vielleicht in der Praxis, vorgedacht, im …Größeren..?.)
    …Larry Summers… hat es uns bestätigt.
    Die Reichsdeutsche Absetzbewegung existiert.
    Dort schreibt er….Richtig ist allerdings, daß Neuschwabenland von einem riesigen Höhlensystem durchzogen wird, wo sich bis heute eine reichsdeutsche Basis befindet……
    WIE WÄRE ES MIT EINER ORGANISATION IN FORM EINES URLAUBS ZUM BEISPIEL, NACH NEUSCHWABENLAND, IN DIE ANTAKTIS, ZU UNSEREN KOLLEGEN?. (so für 3-5 Wochen).
    Larry Summers hat vielleicht Verbindungen dorthin?. Und andere Mitstreiter hier? haben auch Interesse, mal einen Urlaub quasi dort zu verbringen?. Mir ist es schon klar, daß es riskant und gefährlich ist, sagen wir mal, ungewöhnlich ist, die Idee, aber Fortschritt lebt doch von neuen Ideen?.
    Ist einfach mal ein Gedanke, vielleicht auch nur zum Schmunzeln !.
    (wobei ich jetzt schon Deine Antwort kenne, aber vielleicht als …Initialzündung…).
    Du wirst vermutlich auch denken. Es ist viel zu riskant, entdeckt zu werden, noch dazu öffentlich darüber zu sprechen.(sollte die Idee andere interessierte Mitstreiter nicht erfahren?.). Aber ist es jetzt nicht an der Zeit, in der Stunde der übergroßen Bedrückung in Politik und Gesellschaft, VOR DER EINFÜHRUNG DES RFID Chip weltweit, ?.

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Da kann man nicht so einfach hin, wie nach Bibione zum campen, Hans-Dieter! 😉 Soviel ich weiß ist das Sperrgebiet, lass mich aber gern belehren!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  12. 7

    Alte Frau

    Äh, wenn ich richtig informiert bin ist die NPD doch eine zugelassene Partei in Deutschland. In der NOZ ist heute ein Bericht, das der Landkreis Osnabrück der NPD eine Wahlkampfveranstaltung in Badbergen untersagt hat. Weil: nicht genügend PKW Stellplätze ausgewiesen sein, dann sei ein baufälliges Gebäude auf dem Grundstück etc. Außerdem hat sich eine Aktion “Artland gegen Rechts” gegründet. – Nennt man das gleiches Recht für Alle? Da paßt doch was nicht.

    Reply
  13. 5

    Wolfgang R. Grunwald

    System und Transformation
    „Lewin entwickelte daraus das 3-Phasen-Modell für die Umerziehung, um die Deutschen von dem als unerwünschtem Zustand betrachteten Nationalsozialismus in den gewünschten Zustand Demokratie zu bewegen. Es wird also die Organisation (Staat, Strukturen, vor allem Kultur & Psychologie) als ganzes, die Führungselite, Gruppen und der Einzelne systemisch betrachtet.
    Die alten Strukturen und Eigenschaften („Autoritätsfixierung“ und „Diktaturversessenheit“…) wurden durch bestimmte Maßnahmen aufgetaut – ebenso die Beziehung der Deutschen zur Außenwelt. Deutschland wurde also vom Zustand Nationalsozialismus in den gewünschten neuen Zustand Demokratie entwickelt / bewegt. Und dann wurde dieser neue Zustand eingefroren. Heute wird dieses Modell in der Organisations-Entwicklung von Unternehmen eingesetzt. …“
    Auszug aus: aus der brandneuen Studie “Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker”
    http://www.gehirnwaesche.info/

    Reply
    1. 5.1

      Kurzer

      “…um die Deutschen von dem als unerwünschtem Zustand betrachteten Nationalsozialismus in den gewünschten Zustand Demokratie zu bewegen…”
      ALLES was zur Demokratie zu sagen ist:
      “…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…”
      Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi
      in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann
      » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten«
      laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.«
      Horst Seehofer – demokratische Entscheidungen:

      http://02varvara.files.wordpress.com/2008/07/b52.jpg
      Der damals in Frankreich lebenden Jude: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce schrieb in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten:
      “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…”
      Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift. Bei Google den Suchbegriff:
      Auschwitz Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten
      eingeben und lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat.

      Reply
  14. 4

    fargo

    Sehr wichtige Aussagen und Anregungen, danke dafür.
    Nach meinem Dafürhalten ist die Rolle der Börsenhandelsplätze nicht genug beleuchtet worden. Diese gehören ersatzlos entsorgt, soweit ich es verstehe. Geschäfte in dritter Potenz, ohne jede Wertschöpfung, haben in einer neuen Wertordnung keinen Platz.
    In der Vergangenheit habe ich mit dieser Meinung des öfteren Widerspruch generiert – allerdings kann ich nicht behaupen, daß etwas anderes als schierer Eigennutz darin eine Rolle spielte.
    Oder habe ich vielleicht etwas Wichtiges nicht verstanden?
    Gibt es jemanden, der auch gegen eine Schließung der Börsen ist und einen für mich, der ich mich den Ausführungen in dem Artikel vollumfänglich anschließen würde, nachvollziehbaren Grund dafür liefert, die Elfenbeintürme zu behalten?

    Reply
    1. 4.1

      Kurzer

      “…eine Wirtschaft hat die Aufgabe das Volk zu versorgen. Wenn sie das tut, ist es gut.
      Wenn sie es nicht tut ist es schlecht. Auch wenn einige wenige sagen:
      miene Aktien stehen hervorragend…”
      Wer hat das gesagt?

      Reply
      1. 4.1.1

        Maria Lourdes

        Mögliche Antworten:
        A Kanzler Bismarck
        B Kanzler Brüning
        C Kanzler Hitler
        D Kanzler Adenauer
        Sind wir jetzt bei “Wer wird Millionär” ?
        ich denke ich nimm jetzt mal keinen Joker und antworte bei dieser 32000 Euro-Frage mit Lösung C! Zitat aus der Borsig-Rede, sagt Maria Lourdes!
        Und habe aber dann immer noch alle Joker!
        Gruss Maria

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Kurzer

          So isses meine Gute!

  15. 3

    Aufstieg des Adlers

    Einige, die sich in ihrer Macht bedroht sehen, haben da schon mal vorgesorgt……

    Reply
    1. 3.1

      uwe

      9x19mm Parabellum oder 9 mm Luger genannt, ist die Standardmunition der Polizei, für Pistolen und Maschinen-Pistolen. Aber auch in der NATO standardisiert und für Sportschützen im Handel, z.B. Franconia-Jagd.
      Der voraussichtliche Lieferort liegt im Taunus oberhalb von Frankfurt/Usingen, nicht weit von Kronberg und Königstein wo viele Top-Bänker & Co wohnen.
      http://de.wikipedia.org/wiki/9_x_19_mm
      http://www.google.de/?q=kaliber+9mm+sr+dm41
      Hier ist auch die Quelle vom Video zu finden:
      http://www.google.de/?q=Patrone+9+mm+x+19%2C+SR%2C+DM41
      http://www.frankonia.de/9mm+Luger+FMJ/Tulammo/Ansicht.html?Artikelnummer=142480
      hm ….
      Für Polizei und paramilitärische Bundespolizei …
      Die Polizei hat Schutzwesten die auf genau diese Munition abgestimmt sind.
      =======================
      Werden ab 15.9.2013 oder zur BTW 22.9. Ausschreitungen in Frankfurt a. M. befürchtet (Sitz der EZB), oder sogar Sturm auf die Banken?
      Könnte ja heiter werden …
      Vorräte zu empfehlen

      Reply
    2. 3.2

      Hans-im-Glück

      Da geht man aber noch recht “human” mit uns um – in VSA hat das sog. Heimatschutzministerium einen Haufen Hohlspitz-Munition geordert – das ist eine Munition, die sich im “Weichziel” sofort “aufpilzt” und zerlegt – damit wird eine maximale “Mann-stopp-Wirkung” erzielt, da die Geschoßenergie komplett auf das Ziel übertragen wird. In der VS-Armee zu Millionen im Einsatz – siehe http://www.antikrieg.com/aktuell/2012_10_27_wenwill.htm
      Dagegen ist die 9×19 Pistolenmunition noch richtig “nett” – die Menge ist allerdings bedrückend, auch wenn man weiß, daß in praktischen Gefechten ca. 90% der Schüsse daneben gehen – aber 45.000 Treffer sind auch nicht zu verachten, denn die Durchschlagswirkung dieser Standardmunition ist beachtlich (2 mm Baustahl).

      Reply
      1. 3.2.1

        uwe

        Wahrscheinlich soll die Top-Bänker-Elite (viele im Taunus ansässig) vor dem wütenden Volk geschützt werden, wenn sie unglaubliches nach der Wahl verkünden werden??
        Oder warum sonst??
        9×19 mm Pistolen- und Maschinenpistolenmunition ist eben auch tödlich, wen’s trifft.
        hm…

        Reply
  16. 2

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  17. 1

    Aufstieg des Adlers

    Ein Link zum Thema:
    http://www.deutschlandjournal.de/Deutschland_Journal_Ausgabe_20/10Charakterwasche.pdf
    Iss zwar nicht viel, aber Kleinvieh macht ja auch Mist, nich wahr ?

    Reply
    1. 1.1

      thomasramdasvoegeli

      und ob vielmal wenig Mist düngen tut.
      Wenn jeder, wie diese Munitionsvermittlerin, stutzt und innehält, dann hält alles inne.
      Vor 35 Jahren hat ein Freund von mir, Vater von 5 Kindern und verd nicht reich, stante pede gekündigt, als er spitzgekriegt hat, dass er im Herstellungsprozess von Zieloptiken eingesetzt ist.
      Weggehen. Das neue Bäumchen pflanzen.

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen