Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

189 Comments

  1. Pingback: Doku zu Yasser Arafats Ermordung « bumi bahagia

  2. Pingback: Die Vergiftung des palästinensischen Präsidenten Yasser Arafat « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Kämpfende Malaria: Die Stärkung des US-Militärs Malaria Vaccine Program Bewertungen | INFOWEBLOG.NET

  4. 24

    Michael

    Ich las einmal einen interessanten Artikel in den “alternative(n) Medien” über Russlands Präsident Putin Er wird im Westen verteufelt aber wie tickt der russische Präsident wirklich? Unter Putin ist Russland wieder zur ernstzunehmenden Weltmacht geworden Auch hierzu gab es, glaube im KOPP-Verlag, einen interessanten Artikel Wer kann zu Putin etwas sagen? Leider habe ich auf entsprechende Informationen keinen Zugriff mehr Wer ist Putin wirklich? Wie tickt er – privat, als Präsident und Oberbefehlshaber des Millitärs? – Als Führer der russischen Förderation? Vllt kann lupocattivoblog.com etwas dazu sagen
    Grüße und Danke!

    Reply
    1. 24.1

      Maria Lourdes

      Der Adler ist unser Putin-Experte, der hat aber momentan kein Internet, ab Montag ist er wieder online, bis dahin bitte etwas Geduld!
      Kommentare natürlich willkommen sagt Maria Lourdes und bedankt sich schon mal im voraus!
      Gruss und schönes Wochenende an alle Leser!
      Maria Lourdes

      Reply
  5. Pingback: Stern der jüdischen Weltmacht sinkt rasend schnell | Willibald66's Blog/website-marketing UG

  6. 23

    Altruist

    Russland und Deutschland und ihre Chance geht nur ueber die HISTORISCHE WAHRHEIT
    Michail Viktorowitsch Nasarow:
    + Es gelang den Weltherrschern unsere beiden konservativen Völker, Russen und Deutschen, nicht nur gegeneinander zu hetzen, sondern auch zu denationalisieren. Nur eine Wiederherstellung der historischen Wahrheit und eine Befreiung vom jüdisch-amerikanischen Diktat könnten unsere Völker zu einer echten Versöhnung und wirtschaftlichen Zusammenarbeit in einem Verteidigungsbündnis zu bringen.+
    Hierzu auch ein neuer Aufklaerungs Artkel von Juri Below :
    SOWJETISCHE MÖRDER IN “DEUTSCHEN” UNIFORMEN
    Noch zum Anfang des Krieges 1941-1945 beauftragte die sowjetische Propaganda Schriftsteller vom Politbüro wie Ilja Ehrenburg, Boris Polewoi und sonstige NKWD-Kommissare die deutschen Soldaten in Rußland brutal und unmenschlich wie nur möglich zu präsentieren. 1945 in Nürnberg wurde den Deutschen die Taktik der “verbrannten Erde” als Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen, das nicht von Deutschen praktiziert wurde.
    http://www.news4press.com/SOWJETISCHE-M%C3%96RDER-IN-DEUTSCHEN-UNIFOR_770982.html

    Reply
    1. 23.1

      Kurzer

      Ein sehr interessanter und wichtiger Beitrag. Danke!!!
      ALLE Lügen der “erleuchteten” Weltenbeglücker werden in naher Zukunft der Menschheit offengelegt.

      Reply
  7. 22

    hartmut

    Ich finde den Artikel auch sehr gut!
    Aber ich bin noch ganz vorsichtig mit Euphorie, denn das scheint erstmal lediglich nur ein Rückschlag in deren System zu sein. Solche gab es sicher bereits viele und wurden überwunden. Besiegt sind diese skrupellosen Irren erst, wenn man ihnen ihr Machtsystem weggenommen hat. Wenn nämlich das Spielgeld eingezogen und durch Zahlungsmittel ersetzt wurde, hinter denen tatsächliche Werte stehen. Wenn die Zinsen in ihrer jetzigen Veranlagung komplett illegal geworden sind.

    Reply
    1. 22.1

      egon tech

      Danke, korrekt,
      zurücklehnen und SIIIIEEEG rufen ist deplatziert, der KRAKE-ZION hat sich gut getarnt und steckt an allen Hebeln des Kapitals…ergo:
      WEG DAMIT !!
      LG “ET”

      Reply
  8. 20

    thomasramdasvoegeli

    @Maria
    Ich bin hier mit dem Thema voll daneben, aber wahrscheinlich interessiert mein Einschub auch eine Menge der Menschen hier. Es ist Bestandteil IHRER Agenda: Impfen, Zwangsimpfen.
    Die CH Stimmbürger stimmen am 22. 09. über das neue “Epidemiegesetz” ab. Es müsste richtig heissen: “Impfzwangsgesetz”.
    Hier eine saugute Idee:
    http://www.wahrheiten.org/blog/wp-content/uploads/2009/02/aerztliche_impfbescheinigung.pdf
    Ein Formular, das man vom impfenden Arzt unterschreiben lassen kann.
    Würde mich freuen, wenn du die Idee sinnvoll plazieren willst. Danke!
    Klar übrigens, dass ich im Rahmen meiner Möglichkeiten in der CH Wecker schrillen lasse.

    Reply
    1. 20.1

      Maria Lourdes

      Das ehrt Dich Thomas, kennst Du einen Arzt der das unterschreiben würde? Mach bei Dir aufm blog eine kleine Geschichte und ich übernimm die dann!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 20.1.1

        thomasramdasvoegeli

        @Maria
        N kleen Gschüchtschn machn, yepp, jut Idee, ma det Aufsatzprogramm hochfahrn. Danke, Big Boss-In 😉

        Reply
        1. 20.1.1.1

          Maria Lourdes

          Big Boss – Immer diese Anglozismen, schreibt man’s so?
          Veggie-Day, Doggy-Day, usw. Sind wir nur noch mit solchen Ausdrücken zur Kommunikation fähig? Geht nicht gegen Dich persönlich Thomas! 😉
          Gruss und schönen Sonntag allen Leserinnen und Lesern des Lupo Cattico Blog!
          Maria Lourdes

        2. Aufstieg des Adlers

          @ Maria
          Die einzigenAnglizismen, die ich gelten lasse sind die aus der erfolgreichsten englischen TV serie, die ich mir derzeit bei YT ansehe: “DIE ZWEI” mit Toni Curtis und Roger Moore 😀
          Die Sprüchen, Maria… DIE SPRÜCHE!! ENDGEIL!!! 😀 😀 😀

        3. Maria Lourdes

          Die haben wir doch schon in den siebzigern geguckt, oder?
          Gruss Maria

        4. Aufstieg des Adlers

          …. aber die Sprüche….DIE SPRÜCHE!!! ICK FEIER HIER LAUFENDE METER AB! Iss das geil! Ick kriege mich hier nich mehr ein, hahahahaha 😀 😀 😀

        5. Kurzer

          Die Serie ist ja von Wenzel Lüdecke Berliner-Synchron synchronisiert worden.
          Der Oberbrüller war, als DIE ZWEI in einer Höhle waren, die Aussage:
          ” Wie in den Saalfelder Feengrotten siehts hier jedenfalls nicht aus”

        6. thomasramdasvoegeli

          @Meisterin Maria
          Bin im Komputer – und Systemwexelstress, hab deine Mail adi versifft und haeng mich aus diesem Grunde, deplaziert, hier rein.
          Hier mein Doktorgeschichtchen zum Thema Impfen.Die Schweizer Volksabstimmung ueber das sogenannte neue Epidemiegesetz, welches in Offentext Impfzwanggesetz heissen muesste, findet dieses Wochenende, 22.Sept. statt.
          Verfuege frei, Maria, danke!
          Schweizerfrau Haefeli mit Soehnchen Ueli bei Herrn Doktor Disteli.
          – Herr Tokter, ich moechte Ueli impfen lassen.
          – Verstehe, wir koennen Ueli impfen, wenn das Ihr Wunsch ist. Bitte zeigen sie mir doch den Impfausweis von Ueli. Oh, er ist bereits vielfach geimpft, sehe ich. Frau Haefeli, ich empfehle Ihnen, von weiteren Impfungen abzusehen.
          – Ich habe gelesen und gehoert, dass die Pollenallergien zunehmen, dass eine heftige Wintergrippe in Aussicht steht, dass auch die Schweinegrippe immer noch rumschleiche. Zudem fliegen wir in drei Monaten nach Thailand, und dort gibt es doch Malaria.
          – Moechten sie meinen Rat hoeren, Frau Haefeli?
          – Sicher moechte ich Ihren Rat hoeren, Herr Tokter, was fuer weitere Impfungen braucht Ueli noch?
          – Alsoo, Frau Haefeli, ich mache Sie darauf aufmerksam, dass es weltweit keine einzige Studie gibt, welche die Wirksamkeit von Impstoffen belegt, haben sie das gewusst?
          – Aber da gibt es doch viele Krankheiten, die dank der Impfung eingedaemmt oder sogar ausgerottet worden sind?
          – Die Krankheiten gab es, ja, bloss sind die auch in Regionen verschwunden, wo keine Impfung stattgefunden hat.
          – Oh, wirklich? Aber Malaria, in Thailand, Ueli muss doch unbedingt gegen Malaria geimpft werden?
          – Ach wissen sie, es gibt drei Malaria Sorten. Die wirklich schlimme Malaria, welche zum Tode fuehren kann, die tritt sehr selten auf. Mir ist kein Fall bekannt da ein Tourist in Thailand an Malaria gestorben waere. Um ganz ehrlich zu sein: Die Gefahr von Malaria wird hochgespielt, damit sich viele Leute Impfen lassen, denn diese Impfung bringt der Pharma gutes Geld.
          – Herr Tokter, sie bringen mich durcheinander. Ich komme jetzt einfach auf meine Absicht zurueck. Bitte impfen sie Ueli gegen Malaria und gegen alles, was sie an gefaehrliche Krankheiten in der Schweiz kennen.
          – Ist ihnen bekannt, Frau Haefeli, dass in jedem Imfpstoff Quecksilber enthalten ist? Sie wissen, wie hoch giftig Quecksilber ist?
          – Nuun, ich weiss nicht so recht.
          – Und im Weiteren muss ich ihnen gestehen, dass auch ich selber nicht weiss, was in den Impfstoffen alles drin ist. Die Pharma klaert auch uns Mediziner darueber nicht vollumfaenglich auf.
          – Ja, Herr Tokter, trauen sie denn Novartis und all den beruehmten Firmen nicht? Sie wollen doch nicht etwa sagen, dass die uns etwas empfehlen, was nicht gesund ist?
          – Frau Haefeli. Wenn es ihnen egal ist, unserem Ueli Quecksilber zu spritzen, dann brauchen wir eigentlich gar nicht weiterzuforschen.
          Ich mache sie als Letztes aber noch darauf aufmerksam, dass es weltweit unzaehlige Berichte gibt, wonach Menschen nach Impfungen schwer krank geworden sind.
          – Herr Tokter, ich weiss nicht, aber ich will jetzt, dass sie impfen. Malaria, und die Impfung wegen den Zecken, und die Schweinegrippe unbedingt, die ist mir unheimlich, da habe ich so viel Schreckliches gehoert. Die Pollen koennen wir ja weglassen, vielleicht staeuben die Hasel naechsten Fruehling nicht so stark.
          – Frau Haefeli, sie sind die Mutter, sie haben das Recht, das zu verlangen. Hier ist ein Formular. Bitte lesen sie und unterschreiben sie.
          – Frau Haefeli liest: “Doktor Misteli impft Ueli gegen……………….Doktor Haefeli uebernimmt keinerlei Verantwortung fuer gesundheitliche Schaeden, welche Ueli von den Impfungen davontragen kann.”
          – Tanke, Herr Tokter, i ha doch gwuesst, dass si e guete Tokter sind.
          ####################################################################################################
          Dir ist bekannt, dass das CH Volk vor jeder Abstimmung ein Abstimmungsbuechlein bekommt. Meines Erachtens voorbildlich. Darin kommen pro und gegen Stimmen ungeschminkt zu worte. Die Menschen koennen sich wirklich ein eigenes Urteil bilden. Nun, ich hoffe, sie tun es.
          Ich schick dies mal ab, reiche dann den Linkk zu dem bemerkenswerten Buechlein nach (bin wie ein dummes Huhn auf diesem Systenm hier, all pott verrauscht mir was im Off) Muss man als D Mensch mal gesehen haben, sones Abschtimmigsbueechli…. ich denke, so mancher hier muss sich die Haare raufen, wenn er an die entsprechenden Moeglichkeiten deutscher Buerger denkt.
          Dabei aber nota bene:
          Die CH Raete haben in der Vorabstimmung ueberwaeltigend fuer das Gesetz gestimmt. Entweder lesen sie nur Mainsstream oder sie sind mit Bildungssystem und vor allem mit Pharma liiert. Sie sind, so meine Sicht, also entweder unbedarft oder korrupt….

        7. thomas ramdas voegeli

          @maria
          Link Abstimmungsbuechlein
          https://www.ch.ch/de/abstimmungsbuchlein-22092013/
          Ich mach was auf meinem Blog, reich den Link davon dann noch hier rueber und stoer dann nicht mehr mit Fremdthema. Bite um Nachsicht allerseits. Danke.

        8. Maria Lourdes

          Mach ich heut nachmittag Thomas, danke!
          Gruss Maria Lourdes

    2. 20.2

      Hans-Dieter

      Der Arzt ist beim Impfen nur ein Dienstleister, denke ich. Er ist nicht verantwortlich für das Präparat und den Inhaltsstoff und deren mögliche Wirkungen oder Nebenwirkungen.
      Er wird im besten Falle es vorlesen, was für Nebenwirkungen entstehen könnten, aber normalerweise auch nicht, sondern er erzählt etwas aus seiner Erinnerung. Somit wird kein Arzt dieses Schriftstück unterschreiben.

      Reply
      1. 20.2.1

        thomas ramdas voegeli

        @Hans dieter
        Wo denkst du hin, Hans? Selbstverständlich kann kein Arzt sowas Verrücktes unterschreiben. Kein Mensch kann so eine Garantie abgeben, könnte es auch dann nicht, wenn Impfstoffe das wären, für was sie ausgegeben werden!!
        Der Witz der Idee ist die, aufzuzeigen, dass Aerzte ihre Patienten über mögliche Wirkungen der Impfung aufmerksam machen müssen. Mehr noch, die Idee ist, aufzuzeigen, dass kein Arzt der Welt vernünftigerweise impfen dürfte.
        Der Tatbestand wird über ein originelles Mittel dargelegt.

        Reply
      2. 20.2.2

        thomasramdasvoegeli

        @hans-dieter
        Da möcht ich noch, mit Verlaub, nachhakend korrigieren. Der Arzt ist sehr wohl verantwortlich. Er hat sogar eine saugrosse Verantwortung. Immerhin hat er mal den Eid des Hypokrates geleistet, er ist der Gesundheit seiner Patienten verpflichtet.
        Ein Arzt, der impft, müsste sich im Klaren darüber sein, was er da reinjuckt. Wenn die Pharma den Arzt belügt, wenn die Angaben der Pharma erlogen / unvollständig sind, dann ist der Arzt von Schuld entbunden, wenn er Gift in schädlicher Menge verabreicht. Wenn aber ein Arzt weiss, dass auch “nur” Quecksilber im Impfstoff ist, handelt er wider seine bezeugte Pflicht.
        Dumm ist das Publikum, welches sich nicht informiert. Ich wünsche keinem Menschen Schlechtes, auch keinem, der einen Arztdoktortitel an der Haustür hängen hat, aber es könnte schon sein, dass eines Tages Verzeigungen gegen Aerzte hageln werden, so dass mancher Doktor sich neu überlegen müssen wird, wie er nun seine Familie weiter ernähren kann.

        Reply
  9. 19

    netzband

    Interessanter Artikel, gut kombiniert, könnte so sein? von vor diesen neueren Ereignissen:
    “Jüdische Gruppen unterstützen Syrien-Schlag. … Obama konferierte am 30. August 2013 im Rahmen einer Telefonkonferenz mit 1000 Rabbinern 30 Minuten lang. Bei dieser Konferenz mit den Rabbinern ging es um Syrien…” der Original-Artikel:
    http://www.bloomberg.com/news/2013-09-04/adelson-new-obama-ally-as-jewish-groups-back-syria-strike.html
    P.S. konferierte mit 1000 Rabbinern in 30 Minuten, klingt wie 6 Millionen in 3 Jahren, aber die können ja alle gleichzeitig geredet haben und Teufel auf Kriegspfad und Kriegshetze sollten das können.
    —es ist wieder Kol Nidre Zeit–
    “Kol Nidrej ist das feierliche ‘Auftaktgebet’ für die Gebete an Jom Kippur. .. entstand im Mittelalter. Oft hatten die Juden ihrem Glauben abschwören müssen und mit diesem Gebet baten sie, diese Schwüre ungeschehen zu machen.”
    http://www.talmud.de/Koln.htm
    Absolution für die Lügen der Vergangenheit? auch das ist nicht wahr, denn sogar hier fährt der Artikel fort mit dem Original-Text des Spruches:
    “Alle Gelübde, Verbote, Bannsprüche, Umschreibungen und alles was dem gleicht, Strafen und Schwüre, die wir geloben, schwören, als Bann auszusprechen, uns als Verbot auferlegen von diesem Jom Kippur an, bis zum erlösenden nächsten Jom Kippur. Alle bereue ich, alle sein ausgelöst, erlassen, aufgehoben, ungültig und vernichtet, ohne Rechtskraft und ohne Bestand.Unsere Gelübde seien keine Gelübde, unsere Schwüre keine Schwüre. “

    Reply
  10. 18

    Fine

    http://de.scribd.com/doc/165301293/Rabbi-Nasi-Chaim-schreibt-uber-Weltburger-und-Weltwurger-in-Aktion
    Quellen des sogenannten Antisemitismus
    Wir finden durch die Jahrhunderte, durch die Jahrtausende, eine geschickte Judenpropaganda, die der Errichtung, der Erhaltung und der “Globalisierung” der Macht der Juden verpflichtet ist. Die Juden behaupten, daß die sogenannten Antisemiten von einer jüdischen Weltverschwörung sprechen oder auch von der Verschwörung der Eine-Welt-Regierung als sogenannte New World Order. Geheimnisumwitterte schwule Bilderberger treffen sich an exqusiten Orten und fahren die örtliche “Staatsmacht” auf wie in Heiligendamm an der Baltischen See – um sich mit dem Nebel der unnahbaren Schwulen zu umhüllen. Ist die Verschwörung des Weltjudentums nur eine üble Haßpropaganda – und Adolf Hitler, geboren in Braunau am Inn, ihr weltberühmtester Prophet, bekannter und wichtiger in der Weltgeschichte als ein fiktiver Jesus Christus
    oder ein jüdischer Klugschwätzer wie Chaim Chaim Maurice, gleich Karl Marx? Bedeutet das vielgerühmte Werk von Immanuel Kant letztlich nur, daß der schwule Immuel allenfalls die Tröte von Moses Mendelssohn gewesen ist – dem Protagonisten der Haskala, der jüdischen Vordenkerform der Aufklärung.
    Der Trick der Honigtöpfe und der Honigmänner
    Selten läßt sich diese auf Anhieb erkennen, da sie meist in Form von “Honigtöpfen” betrieben wird, die von “Honigmännern” aufgestellt werden. Ein aus der Natur beobachtetes Beuteschema wurde hier wie in vielen anderen Fällen übernommen.
    Um nützliche Idioten “ins Netz gehen zu lassen”und für die eigenen Ziele einzuspannen, versorgt sie der Jäger, beziehungsweise der Parasit, mit einem geeigneten Lockmittel.
    Zweitens arbeiten die Honigmänner mit ihren Honigtöpfen als Werkzeuge der Judenpropaganda insofern, als daß sie den Mythos von der Erlangung der jüdischen Weltherrschaft versprühen. In Wahrheit kontrollieren die Juden – alias die Pharonen – heute mit Sitz in der Schweizerischen Eidgenossenschaft neben ihrer Marionetten-Dachorganisation der Freimaurerlogen Alpina, die Geschicke der Erde bereits seit über 10.000 Jahren.
    Immer geht es um die Verschleierung ihrer Macht. Sie werben stets Proxies – Stellvertreter – mit den üblichen Lockmitteln von Sex, Juwelen und Geldbezügen an, die an deren Statt wirken. So läßt sich der Nachweis schwer führen, daß bestimmte Juden die Befehle erteilen. Die wirklich mächtigen Juden bleiben möglichst namenlos und gesichtslos – alleine, um sich vor Mordanschlägen zu schützen. Denn ein reicher Jude gönnt dem anderen kaum einmal das Wasser zum Trinken und die Luft zum Atmen.
    Das Geheimnis des Judentums ist das Blutrauschritual, das bereits mit den Judenknaben beginnt. Daher müssen die kleinen Knaben bereits am achten Lebenstag am Penis beschnitten werden. Die Wunde wird vom Rabbi abgesaugt – ein klarer Fall von sexuellem Mißbrauch. Die Tarnung mit der jüdischen Religion dient lediglich auch hier der Verschleierung des Satanismus. Denn Judentum, einschließlich des Christentum, ist Teufelsanbetung. Einige Juden “spielen hier nicht mehr mit” und legen die üblen Tricks der Sexualmagier offen. Die Sexualtität gehört nun einmal zu den notwendigen und stärksten Kräften des Lebens, welches ohne sie erlischt. Wer die Sexualität umdeutet, kann darüber auch die Massen kontrollieren und für seine Zwecke einspannen.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Grand_Hotel_Heiligendamm
    Aus der Trickkiste der Juden… das Geheimnis des sogenannten “Antisemitismus”
    In unserem Fall handelt es sich also um Pseudoofferten der Juden. Unter den Erlösungsangeboten finden sich für die „Christen“ Neues Testament , einige Schriften von Dr. Martin Luther, die Protokolle der Weisen von Zion, das Kapital von Karl Marx (im gesamten die MEW, die Marx-Engels-Werke) und …. das Buch von Henry Ford “The International Jew” – Ford wie Marx ein Hochgradfreimaurer des 33. Grads.
    Das in Deutschland derzeit im Buchhandel nicht erhältliche Buch von Henry Ford DER INTERNATIONALE JUDE aus dem Hammer Verlag in Leipzig, rückte durch einen öffentlichen Vortrag vom 3. Oktober 2003 des damaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann, der sich in dem Vortrag auf das Buch bezog und daraus zitierte, erneut in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses.
    Das im Alliierten Kontrollgebiet Deutschland (dessen Verwaltung im Auftrag der SHAEF-Mächte ist die Bundesrepublik Deutschland) zur Durchsetzung der besatzungsrechtlichen Ordnung mit Zwangsmitteln wie Haft wegen Phantasieparagraphen § 130 StGB BRD) im Buchhandel nicht erhältliche Buch von Henry Ford rückte durch einen öffentlichen Vortrag vom 3. Oktober 2003 desCDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann, der sich in dem Vortrag auf das Buch bezog und daraus zitierte, erneut in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses.
    Henry Ford und der Internationale Jude (Weltjudentum)
    Wir werden das Buch Der internationale Jude später noch eingehender besprechen, da es auf Adolf Hitler einen große Wirkung ausübte – der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler hatte in seiner Kanzlei ein lebensgroßes Bildnis von Henry Ford aufgestellt und ihm Jahre später mit dem höchsten Orden des Deutschen Reichs verliehen.
    Auch der Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda, Dr. Joseph Goebbels, benutzte das Massensuggestionsbuch von Edward Bernays, der die modernen Public Relations (Öffentlichkeitsarbeit) begründete und mit den bis heutigen Waffen der Beeinflussung definierte. Wir schauen uns im Besonderen eine Stelle in dem Buch an, die die Lage im Deutschen Reich betrifft, nach der Judenrevolution im November 1918.
    Henry Ford schreibt:
    Der Jude in Deutschland wird nur als Gast des Volkes angesehen; hiergegen hat er durch das Streben verstoßen, sich zum Herrn zu machen. Es gibt keinen stärkeren Gegensatz in der Welt, als die rein germanische und rein semitische Rasse; deshalb gibt es zwischen ihnen keine Eintracht. Der Deutsche sieht im Juden den Gast.
    Der Jude, entrüstet, daß ihm nicht alle Rechte der Einheimischen zugestanden werden, ist voll feindseliger Gesinnung gegen sein Wirtsvolk.
    In anderen Ländern durfte sich der Jude leichter mit der Bevölkerung vermischen und seine Macht ungestört mehren; in Deutschland war es anders.
    Darum haßte der Jude das deutsche Volk, und daher zeigten die Länder, in denen die Juden den stärksten Einfluß hatten, während des beklagenswerten Weltkrieges den stärksten Haß gegen Deutschland. Juden hielten fast ausschließlich den Presseapparat in Händen, mittels dessen die „öffentliche Meinung“ hinsichtlich des deutschen Volkes gebildet wurde. Die einzigen Gewinner des Krieges waren Juden. Aber die Behauptungen genügen nicht, sie müssen bewiesen werden. Prüfen wir daher den Tatbestand.
    Was geschah unmittelbar beim Übergang des alten zum neuen Regime? In dem 6-Männer-Kabinett, das an
    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_internationale_Jude
    Stelle des Staatsministeriums trat, übten die Juden Haase und Landsberg den Haupteinfluß aus. Haase leitete die auswärtigen Angelegenheiten; ihm war der Jude Kautsky beigegeben, ein Tscheche, der 1918 noch nicht einmal das deutsche Bürgerrecht besaß. Ferner die Juden Cohn und Herzfeld. Der Jude Schiffer wurde Finanzminister, der Jude Bernsein sein Assistent. Staatssekretär des Innern wurde der Jude Preuß, ihm stand der Jude Freund zur Seite. Der Jude Fritz Max Cohn, Berichterstatter der „Frankfurter Zeitung“ in Kopenhagen, wurde Chef des Nachrichtendienstes. Diese Lage der Dinge erfuhr in Preußen eine zweite Auflage. Die Juden Hirsch und Rosenfeld leiteten das Kabinett; Rosenfeld erhielt das Justizministerium, Hirsch das des Innern. Der Jude Simon wurde Unterstaatssekretär des Finanzministeriums. Das preußische Finanzministerium wurde völlig von Juden besetzt und geleitet.
    Direktor des Kolonialamteswurde der Jude Meyer-Gerhard. Der Jude Kestenberg wurde Direktor der Abteilung für Künste. Das Kriegsernährungsamt ging in die Hände des Juden Wurm, im Wirtschaftsministerium saßen die Juden Dr. Hirsch und Geheimrat Dr. Stadthagen. Den Arbeiter- und Soldatenrat leitete der Jude Cohen; die Juden Stern, Herz, Löwenberg, Fränkel, Israelowitz, Laubenheim, Seligsohn, Katzenstein, Lauffenberg, Heimann, Schlesinger; Merz und Weyl hatten verschiedene Posten darin inne. Der Jude Ernst wurde Polizeipräsident von Berlin; im selben Amt in Frankfurt a. M. saß der Jude Sinzheimer, in Essen der Jude Lewy.
    Der Jude Eisner machte sich zum Präsidenten von Bayern, sein Finanzminister wurde der Jude Jaffe. Bayern Handel, Verkehr und Industrie wurden dem Halbjuden Brentano unterstellt. Die Juden Thalheimer und Heimann waren im Ministerium für Württemberg tätig, der Jude Fulda in Hessen. Zwei Abgesandte zur Friedenskonferenz waren Juden, ein dritter war das bekannte Werkzeug jüdischer Interessen. Außerdem wimmelte es in der deutschen Abordnung von jüdischen Sachverständigen und Beiräten: Max Warburg, Dr. von Strauß, Merton, Oskar Oppenheimer, Jaffe, Deutsch, Brentano, Bernstein, Rathenau, Wassermann und Mendelssohn-Bartholdy.
    Den Anteil der Juden anderer Länder an der Friedenskonferenz konnte nach deutschen Aussagen jeder ehrliche Beobachter feststellen, der die Berichte unparteiischer, nichtdeutscher Berichterstatter jenes Ereignisses las. Nur diesen scheint diese Tatsache aufgefallen zu sein; alle jüdischen Zeitungsschreiber haben es anscheinend für klüger gehalten, davon zu schweigen.
    Der jüdische Einfluß in Deutschland trat während des Krieges besonders stark in den Vordergrund. Er kam mit der Genauigkeit und Sicherheit einer Wurfmine, als wäre alles schon vorbereitet gewesen. Die deutschen Juden waren während des Krieges keine deutschen Patrioten. Wenn dieser Umstand auch in den Augen der deutschfeindlichen Nationen kein Vorwurf ist, so wirft er doch ein Licht auf die Beteuerung der Treue des Juden auf dem Lande, in dem er wohnt. Aus noch näher zu betrachtenden Gründen halten es ernsthafte deutsche Denker für unmöglich, daß ein Jude Patriot sein kann. Nach allseitiger Behauptung hätten die obengenannten Juden ihre Posten ohne Revolution sicher nicht bekommen; und die Revolution wäre nicht gekommen, hätten sie sie nicht gemacht.
    Die Zustände in Deutschland waren unbefriedigend, doch konnte sie das Volk selbst abstellen und es hätte es auch getan. Wiederum standen gerade die Verhältnisse, welche die öffentliche Moral zerstörten und eine Besserung unmöglich machten, unter jüdischem Einfluß. Der hauptsächlichste jüdische Einfluß, dem der Zusammenbruch der deutschen Staatsordnung zugeschrieben wird, läßt sich in drei Gruppen zusammenfassen:
    a) der Bolschewismus, der sich unter der Maske der deutschen Sozialdemokratie verbarg;
    b) der jüdische Besitz und beherrschende Einfluß in der Presse;
    c) die jüdische Kontrolle der Lebensmittel und des Industriewesens.
    Es gibt noch eine vierte, die„höher hinauf“ weist; aber jene waren unmittelbar auf das Volk wirksam. Da möglicherweise deutsche Schlußfolgerungen von solchen angezweifelt werden können, deren Meinung sich unter jüdischem Einfluß gebildet hat, sei hier der Berichterstatter des Londoner „Globe“, George Pitter-Wilson, angeführt.
    Bankier gleich Jude? Stimmt das „Klischee“? – Warum ein Jude dem anderen nicht „grün“ ist…
    Fragen wir den Judenexperten über die Judenfrage, über die Endlösung der Judenfrage – Karl Marx…
    Wir versuchen, die theologische Fassung der Frage zu brechen. Die Frage nach der Emanzipationsfähigkeit des Juden verwandelt sich uns in die Frage, welches besondre gesellschaftliche Element zu überwinden sei, um das Judentum aufzuheben?
    Denn die Emanzipationsfähigkeit des heutigen Juden ist das Verhältnis des Judentums zur Emanzipation der heutigen Welt. Dies Verhältnis ergibt sich notwendig aus der besondernStellung des Judentums in der heutigen geknechteten Welt.
    Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbatsjuden, wie Bauer es tut, sondern den Alltagsjuden.
    Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden. Welches ist der weltliche Grund des Judentums? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld. Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen, realen Judentum wäredie Selbstemanzipation unsrer Zeit.
    Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht. Sein religiöses Bewußtsein wurde wie ein fader Dunst in der wirklichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen. Andrerseits: wenn der Jude dies sein praktisches Wesen als nichtig erkennt und an seiner Aufhebung arbeitet, arbeitet er aus seiner bisherigen Entwicklung heraus, an der menschlichen Emanzipation schlechthin und kehrt sich gegen den höchsten praktischen Ausdruck der menschlichen Selbstentfremdung. Wir erkennen also im Judentun ein allgemeines gegenwärtiges antisoziales Element, welches durch die geschichtliche Entwicklung, an welcher die Juden in dieser schlechten Beziehung eifrig mitgearbeitet, auf seine jetzige Höhe getrieben wurde, auf eine Höhe, auf welcher es sich notwendig auflösen muß. Die Judenemanzipation in ihrer letzten Bedeutung ist die Emanzipation der Menschheit vom Judentum.

    Reply
    1. 18.1

      Aufstieg des Adlers

      Finchen,
      bin grade dabei den ersten Link durchzulesen.
      Ergibt Alles Sinn, was Kalle schrieb !

      Reply
      1. 18.1.1

        thomasramdasvoegeli

        Adeler,
        reich mir die Sauerstoffflasche, schnell. Hab einen Fehler gemacht. Hab in die Süddeutsche reingeschaut. Wir wissen, was die schreiben, aber mit eigenen Augen zu sehen, was sie schreiben, das geht mitten in die Seele. Und ich wage nicht zu hoffen, dass es viele Leser gibt, welche den Scheiss durchschauen. Oh Mann. Wo bleibt die Flasche?

        Reply
        1. 18.1.1.1

          Aufstieg des Adlers

          Also weeste Thomas:
          Jetze, wo ich Nüscht mehr trinke: jetze kommste angewackelt und willst Stoff haben…. Hättste nich drei Monate eher kommen können ?
          Immer diese Nachzügler…grummel, grummel,grummel….

        2. Maria Lourdes

          Adler! Stark bleiben!
          Gruss in die Reichshauptstadt!
          Maria

        3. thomasramdasvoegeli

          @Adlerli
          mein innigstes Beileid. Mit Aechzen und dich ent züg lich Winden zwar, doch aufrecht in Gesinnung und senkrecht in Geist und andern Teilen Menschlichen Seins, so hoffe ich, wirst du überleben.

        4. Aufstieg des Adlers

          Also ick hoffe würklich dett Allerbeste – und natürlich nich nur für mich, sondern ooch für Dich, mein Juter!
          Es jibt noch Hoffnung für mich und sogar das Nachziehen des linken Beines hatt nachgelassen, was ich auf den Alkohol geschoben hatte….
          Sei mir jannnnz lieb jegrüsselt, Thommie

      2. 18.1.2

        Fine

        Selbstverständlich AdA,
        ich behaupte, wenn jemand weiß wo es langgeht, dann Kalle!
        Nicht nur, aber vor allem im alltäglichen Leben, wenn man mit dem System(lern) zu tun bekommt!
        Manchmal machte es Sinn, alles 2-3 mal zu lesen – bis die Erkenntnis blitzartig einschlägt.

        Reply
    2. 18.2

      Skeptiker

      @Fine
      http://de.scribd.com/doc/165301293/Rabbi-Nasi-Chaim-schreibt-uber-Weltburger-und-Weltwurger-in-Aktion
      Seite 17
      (Rauskopiert)
      Hitler fällt auf sein Idol Ford herein – dieser ist Hochgradfreimaurer im 33. Grad
      Im Falle von Henry Ford wird ein sicherlich von Grund auf „antisemitischer“ Freimaurer vorgeschickt. Was Henry Ford nicht weiß – die Freimaurer sind allesämtlich die Geheimarmee und verschworene Bruderschaft unter Lenkung der Juden. Die Konstruktion der Freimaurer macht esunmöglich, daß ein „Bruder“ den anderen „Bruder“ wirklich kennt – das einzig sichere Pfand ist seine Hinrichtung, die ihm im Falle des Geheimnisverrates zum Vertragsbestandteil(Beitrittsgesuch) gemacht wurde. In einer Loge können Logenmeister und vormalige Logenmeister verschiedener Logen zusammentreffen, ohne daß dies den anderen „Brüdern“ DISCLOSED, alsoeröffnet wird: ganz im Gegenteil, jeder Freimaurer ist zur Verschwiegenheit verplfichtet. Anders die Juden. Jeder Jude muß sein Judentum bekennen, ein Freimaurer seine Freimaurerei jedoch im Regelfall verschweigen. Daher gibt es keine wirksame Waffe gegen Freimaurer, während sich die Juden mit der einfachen Frage:
      „Sind Sie Jude?“
      zur Offenlegung zwingen lassen.Verleugnet der Jude sein Judentum, verliert er seine Zugehörigkeit zum Judentum. Der Normalfall wird die Flucht des Juden auf der Stelle sein.Henry Ford wurde gezielt mit Material über das Judentum versorgt, auch er verbreitet die Lüge, die Juden würden aus Kanaa abstammen und aus Ägypten ausgezogen sein. Tatsache ist, das dasJudentum seinen Urspung aus Asien gefunden hat – aus den Khanvölkern (Dschingis Khan,Khasaren, Cäsaren, Zaren)! Jedenfalls verweigert Henry Ford den Nationalsozialisten eine satte Geldspende, die eine Delegation der aufkommenenden Bewegung von ihm erbittet. Zu dieser Zeit weiß auch Hitler nichts davon, daß Ford Hochgradfreimaurer im 33. Grad ist.Welchen Sinn ergibt es, daß dennoch Henry Ford alles Material liefert, damit Hitler sein Programm starten kann – und dann lösen sich wie von Zauberhand alle Freimaurerlogen im Deutschen Reich freiwillig auf?
      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
      Also Juden haben Ford geflüstert er soll mal ein wenig schlecht über die Juden schreiben um dann Hitler von hinten zu manipulieren?
      Nun ja, wer es glauben möchte.
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 18.2.1

        Frank

        @Skeptiker
        Gut aufgepasst ! 😉
        Frank

        Reply
        1. 18.2.1.1

          Skeptiker

          @Frank
          Danke.
          Robert Faurisson – Das Problem der Gaskammern

          Gruß Skeptiker.
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Aber das sind die vergessenen Tote.
          Die Rheinwiesenlager im Sommer 1945 (Teil 2)
          http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html

      2. 18.2.2

        Netzband

        was Skeptiker herausgesucht hat, macht deutlich, wie auch das lange Beispiel von Fine aus dem Buch von “Nasi Chaim usw.”, daß das nicht richtig ist, geschichtlich, was der schreibt- so kann man nicht einfach behaupten, daß Preußen von Juden beherrscht worden wäre. Sie waren in Preußen mehr emanzipiert, d.h. hatten Bürgerrechte, wie auch um Kaiserreich später. Das führte dazu, daß Juden immer mehr zu Deutschen wurden, sogar patriotisch im 1.WK. Sie haben auch eingeheiratet und sind zum Christentum übergetreten. Diese Entwicklung fand ihr Ende mit dem verlorenen Weltkrieg und wahrscheinlich mit Einflüssen aus den USA, besonders finanziellen.
        Das sollte mal genauer untersucht werden, und wäre auch wichtig, besonders auch die Gegenreaktion der Zionisten auf die Integrierung der Juden. Die Antisemitismus- Debatte um 1900.. wahrscheinlich also mehrere Entwicklungen gleichzeitig. Der “Nasi-Chaim” macht es sich aber sehr einfach, und verläßt sich auf Marx. Da hat er was zusammen-fabriziert, was nicht weiterhilft.

        Reply
        1. 18.2.2.1

          Fine

          Preussen war voll verjudet! Von Galizien rüberzumachen war ja kein Problem. Und die Juden hatten schon IMMER mehr Rechte als die Nationalbürger!
          Dank der fordernden (jammernden) Rabbis schafften sie das. Warum? Weil sie es seit ewigen Zeiten verstanden, dem prunk- und prassüchtigen Monarchen
          um die Bärte bzw. Röcke zu gehen – mit JEWelen und Geldangeboten; genau damit fingen die Dramen an, weil der Adel so das Volk via Schulden verkaufte!
          Der spielsüchtige Bismarck war nicht besser; der bettelte bei Rothschild um einen Finanzberater, den er auch bekam – ein Herr Bleichröder aus Bleichrode,
          und ein Herr Oppenheimer. :mrgreen: Nicht anders als heute, nur dass es nicht mehr der Adel ist.
          Lies die Protokolle, darin ist der Plan des Ausschaltens des Adels schon sehr deutlich beschrieben; genauso verfuhren die Juden auch. Wobei ich das
          adlige Inzuchtspack weder bedaure noch zurückwünsche.
          Kaum ein Jude ist/war/wird jemals Patriot im Gastland! Wenn überhaupt, dann hält/hielt er/sie sich zurück – das ist alles. Werden wir vermutlich noch erleben,
          wenn sie nicht vorher fix emigrieren wie ab 1933… nach Neujork, nicht nach Palästina. Denn dort hätten sie mit den Händen Aufbauarbeit leisten müssen….
          Antidingsbums ist – neben dem HC – die Nahrungsquelle der Juden, die nie versiegen darf!
          Was ist das Christentum? Judentum, Islam und Christentum krochen aus dem gleichen Loch! Ich kenne einige Juden die “offiziell” evangelisch sind – und nun?

        2. thomas ramdas voegeli

          @fine
          Antidingsbums ist – neben dem HC – die Nahrungsquelle der Juden, die nie versiegen darf!
          Magst / darfst du mir erklaeren, was du mit der Nahrungsquelle meinst? Stichwort, hier ruecksichtshalber neutral formuliert, Ritual?

        3. Fine

          Thomas,
          wenn Du so willst, das Ritual der immerwährenden Gelderpressungen.
          Der gewünschte sog. “Antisemitismus” ist – neben der HC-Leugnung – DIE Totschlagkeule, damit den DEUTSCH(c) die Zahlungen gut von der Hand gehen!
          Semiten sind allerdings ALLE arabischen Völker, während die Khazaren, Khan Zaren, Dschingis Khan, (man achte auf den Begriff KANzler, Sarkosy = Zar Kosy)
          also 98 % der sich bezeichnenden Juden, Mongolen bzw. Asiaten sind. In China, Singapur und anderen Erdteilen herrschen ca. 60 MIO. Hakka-Chinesen.
          In Ägypten waren sie die Pharaonen, die sich – nachdem sie die Macht über die Pyramiden verloren – auf den Weg nach Rom (Römisches Reich) machten,
          um dort zur Hochform aufzulaufen und ihre Herrschaftsbestrebungen auszubauen.
          Diese Wanderung bezeichnen sie dramatisch als den “Exodus aus Ägypten”. :mrgreen:
          Damit das Asiatisch-Mongolische optisch nicht mehr ins Auge sticht, haben sie sich mit den jeweiligen Völkern, unter denen sie ihr übliches Unwesen
          trieben/treiben, vermischt. Jedenfalls nicht aus Patriotismus, sondern aus Pragmatismus! Wem fallen die ca. 35 MIO.Juden in DE optisch auf?
          Wer einen geschärften Sinn für die Namensschöpfungen hat, dem fällt es auf.
          Wer in Europa, speziell in DE, einfiel, waren die AshkeNAZIS! Sie waren noch vor den Germanen hier; deshalb betrachten sie DE als IHR Land, das sie
          wieder für sich alleine wollen – nachdem sie alles abgeräumt haben! Sie herrschten über die SCHuM-Städte Mainz, Worms und Speyer; tlw. noch heute.
          Wenn es NAZIS im DR oder DE gab, waren es genau diese Ashkenazis; alternativ Ashkenasim.
          Ein Nationalsozialist ist KEIN Nazi, sondern wenn – NASO! Die Wahrheit läßt sich vor aller Augen am besten verstecken!
          http://en.wikipedia.org/wiki/Ashkenazi_Jews

        4. thomasramdasvoegeli

          @fine
          Danke. Ich hab Fragen dazu. Ist hier umständlich zu erörtern.

        5. thomasramdasvoegeli

          @fine
          tu bitte meinem einfachen gemüthe den gefallen und sag mir schlicht: unterstellst du zum beispiel einem leonhard bernstein die absicht, andere menschen eigennützig schädigen zu wollen? verstehe ich dich voll falsch? ich hab mühe mit den Eintütungen. weil meine grossmutter gebürtige Londonerin war, war sie doch glühende Humanistin, heisst, bestrebt das zu tun, was allen und allem zum nutzen gereicht. Ich erwähne das Beispiel, weil hier auch schon mal von Inselaffen die Rede war. Meine Grossmutter war demnach logischerweise ein Inselaffe.
          Klar soweit????
          Dieses ganze Schablonendenken geht mir sowas aufn Sack. Ich wage (hier) immer noch zu behaupten, nicht jeder, der sich jüdisch nennt, sei thalmudbesessen (ich kenne jedenfalls welche die es nicht sind), nicht jeder, welcher einen Schweizerpass hat, sei geldverrückt (verd nochma, ich kenne ein paar davon, die mit nullkommawenig glücklich leben), nicht jeder Chinese sei halb gefühlsamputiert (ich kenn zumindest EINEN, der sehr wohl Gefühle hat), und ich kenne sogar Leute, welche deutschen Ursprunges sind und völlig undeutsch bescheiden sind . Ich kenne sogar Amerikaner, welche sich krümmen vor Scham, einen ami Pass zu haben. Also was soll das Ding mit diesen idiotischen Stammbäumen? DER Chinese ist SO. DER Arier ist SO. DER Araber ist SO. DER Jude ist SO. Glaubst du son Schmarrn oder versteh ich gar nix wattu meinen?

        6. Fine

          http://en.wikipedia.org/wiki/Hakka_people
          Besonders das Bild oben links beachten. So sahen die Vorfahren der Auserwählten aus. 😯

        7. netzband

          Vielen Dank für deine ausführliche Amtwort. Leider kann ich das nicht alles glauben, denn wenn sie den Adel beherrscht hätten, Preußen u. Kaiserreich, warum stifteten dann die (in dem Fall) Freimaurer dann den Weltkrieg an? Und unsere deutschen Vorfahren seien so dumm und unwissend gewesen, das alles mitzumachen? Das gilt auch für das Christentum, warum hassen die Pharisäer, Zionisten und Kommunisten es so (bei und von den Zionisten kann mann allerdings seit der Scofield-bible und den Endzeit- Prä- rmillenialisten eine Unterwanderung amerikanischer christl.Bewegungen im Sinne derer Ziele feststellen)…

        8. Frank

          @Fione
          WOW ! 🙂
          Das war LAUT und Richtig ! (zu allergrößten Teil)

        9. Frank

          @ thomasramdasvoegeli
          “ich kenne sogar Leute, welche deutschen Ursprunges sind und völlig undeutsch bescheiden sind”
          So lange liest Du schon auf diesem Blog und hast noch immer nicht das Wesentliche begriffen und gibst mit deinen Worten wie am Anfang zu verstehen wessen “geistig Kind” du tatsächlich bist.
          Nochmal deine schmähenden Worte aus deiner Anfangszeit auf diesem Blog:
          diese Deutschen …… gerade ihr Deutschen…. usw.
          Du willst nicht dazulernen…..leider !
          Hat Dir das Buch der Else Löser nicht aufgezeigt wie bescheiden die Deutschen waren und sind!
          Für Dich noch mal in lern-und- lesefreudigen Happen zu vier Teilen die gute Else Löser auf dem UBasser-Blog:
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/09/11/polen-und-die-falschungen-seiner-geschichte-teil-1/
          mit ein bisschen Willen findest Du dort Teil 2-4
          n´Abend
          Frank
          @ll
          ACHTUNG LUSTIG !
          Polnische Propaganda wärend des Polenfeldzuges September 1939:
          Waffenstudent schrieb:
          14. September 2013 um 14:33
          Wie Polen im September 1939 Deutschland eroberte und den
          PROLOG:
          Also wer es immer noch nicht wußte, daß die Polen anno 1939 über unsere Wehrmacht hinwegfegten wie ein Wirbelsturm, der sollte einfach polnische Quellen bemühen; denn in Wahrheit hat Hitler sich sofort nach Elba abgesetzt als die unschlagbare polnische Luftwaffe Berlin in Schutt und Asche bombte, und polnische Ulanen bis an der Spree vorrückten. Darauf hat Italien Deutschland den Krieg erklärt, die Franzosen setzten sich am Rheinufer fest und im Deutschen Reich kam es zu Meutereien. Die flüchtende feige Wehrmacht aber, die bei ihrem hinterhältigen Angriff gen Osten tatsächlich einige Kilometer über die polnische Grenze gelangt war, die hat sich dann nur noch an hilflosen polnischen Zivilisten ihr Mütchen gekühlt und in Polen furchtbare Verbrechen begangen, bevor sie sich auflöste und fluchtartig nach Westen über die Oder absetzte.
          ERSTES PLAGIAT:
          Als Polen den Krieg gewann
          Brandenburger Tor 1945 Unsere Flieger bombardieren Berlin, Hitler nach Elba geflohen, auch Italien erklärt Deutschland den Krieg – meldete die polnische Presse im September 1939. Der damalige Radiohörer und Zeitungsleser glaubte, dass Polens Soldaten sich tapfer schlugen und diese an allen Fronten gegen die Deutschen siegten. Man bekam schon nach wenigen Tagen nach Ausbruch des Krieges den Eindruck vermittelt, dass dieser bereits so gut wie gewonnen war und die siegreichen polnischen Armeen nun Hitler nur noch vor sich hertrieben. Wer die polnischen Medien damals mit solchen Falschinformationen speiste will keiner mehr genau wissen, mal sollen es “wahnsinnige Redakteure”, Politiker der Opposition, oder sogar die Regierungspresse gewesen sein. Alles klang aber offenbar sehr glaubhaft, was heute noch in Archiven vorhandene Tagebucheinträge von einzelnen “nicht informierten” Politikern beweisen. Die Erfindungsgabe der Verantwortlichen kannte jedenfalls keine Grenzen, was Sie den nachfolgenden Zeitungs- Auschnitten aus jener Zeit entnehmen können.
          Berlin in Trümmern
          Eines der Lieblingsthemen der Medien waren schwere Angriffe polnischer Flugzeuge auf die deutsche Hauptstadt. Nach Angaben der Krakauer Zeitung gab es diese täglich. Regelmäßig kehrten die “Bomber” ohne eigene Verluste nach Polen zurück, obwohl einzelne Piloten sich später auch schon mal beklagten von Scheinwerfern deutscher Flaggeschütze geblendet worden zu sein. Die Standardmeldung sah in etwa so aus: “Unsere Piloten kehrten gesund und mit heiler Haut zu ihren Basen zurück, nur ein Korporal wurde am Bein verletzt”. Gleichartige Meldungen über deutsche Verluste lasen sich so: “Die Deutschen waren wie gewöhnlich überrascht vom plötzlichen Auftauchen unserer Flugzeuge und schossen ziellos durch die Gegend. Neben der Reichshauptstadt bombardierten unsere Flugzeuge heute auch Frankfurt/Oder, Danzig und vernichteten einen Stützpunkt der deutschen Luftwaffe in Posen sowie einen Flughafen in Breslau” – schrieb die “Krakauer Zeitung” am 11.9.1939. Die Zeitung “Morgen-Express” berichtete am 8.9.39, dass polnische Bomber nun auch den Briten zur Hilfe geeilt seien in ihrem Kampf um die Zerstörung deutscher Industrieanlagen. Der bedeutende Teil Berliner Industrieanlagen sei vernichtet worden, hierunter auch diese von Krupp nach zwei schweren Angriffen.
          Schlachtschiff “Gneisenau” versenkt
          Das “Lodscher Echo” meldete schon am 4 September die erste große Niederlage der deutschen Luftwaffe in Polen: “64 allerneuste Flugzeuge des Eindringlings wurden abgeschossen, über 180 Piloten werden nicht mehr nach Deutschland zurückkommen”. Deutsche Bomber sind ein leichtes Ziel sowohl für die Flugzeugabwehrartillerie, als auch für unsere Jagdflugzeuge die mit einer Geschwindigkeit von über 450 km/h den Feind stellen und dann vernichten” – schrieb ein Journalist “des Echos”. Am 14. September liess auch der “Morgenexpress” seiner Einbildungskraft freien Lauf und behauptete, dass die deutsche Luftwaffe nun wegen Mangels am Benzin garnicht mehr angreife, denn den notwendigen Kraftstoff habe man irrtümlich an die Westfront geschickt. Viele historische Indizien weisen daraufhin, dass sogar Regierungsmitglieder den Lügen der Medien und anderer Politiker auf den Leim gingen. Der damalige Vize- Ausenminister Polens an der Seite von Józef Beck, Jan Szembek, trug in seinem Tagebuch am 4. September 1939 ein: “In der Kaserne behaupten Offiziere, dass die Engländer Hamburg bombardieren, und die Franzosen in Deutschland einmarschiert sind. Eine Reihe von Nachrichten sind diesbezüglich auch im Ministerium eingegangen, so sollen 60 polnische Flugzeuge Berlin bombardiert haben und alle unversehrt zurückgekehrt sein. Auch Kiel wurde angegriffen und das Schlachtschiff “Gneisenau” versenkt”.
          Hunderte polnische Jagd- Geschwader bereit
          Die polnischen Luftstreitkräfte und die Kavallerie wurden damals von fast allen Medien besonders verherrlicht. Das Flugwesen nahm sogar schon vor dem Beginn des Krieges den wichtigen Platz in der Großmachtkampagne Warschaus ein. Die Polen glaubten den Lügen der Politiker und wähnten gleich Hunderte von Geschwadern der polnischen Luftstreitkräfte zum Einsatz gegen Deutschland bereit (1.9.1939 Krakauer Zeitung IKC). Effekte der Handlungen solcher Masse von Flugzeugen mussten natürlich zumindest dann auch in der Presse erscheinen. Am 19. September versicherte die Tageszeitung “Morgenexpress”, dass die Deutschen in Polen schon über 300 Flugzeuge verloren haben, wobei über tausend Mann Besatzung den Tod fanden. Diese Informationen, obgleich stark übertrieben, waren allerdings dann nicht so ganz abstrakt im Verhältnis zur Kriegswirklichkeit. Im ganzen September soll die deutsche Luftwaffe in Polen 285 Flugzeuge verloren haben, 279 wurden beschädigt und 400 Piloten wurden getötet oder vermisst. Nach Medienberichten fuhr die polnische Armee aber auch zu Lande und Wasser nur bedeutsame Erfolge ein. “Die Deutschen können dem Tempo des polnischen Angriffes nichts entgegensetzen” – Schrieb “ABC” am 5. September 1939, also zu einem Zeitpunkt als große Teile der polnischen Armee bereits an der Weichsel von der Wehrmacht in die Zange genommen worden und floh.
          Betrunkene Kinder in deutschen Panzern
          Die Redakteure der Warschauer Zeitung “ABC” waren besonders einfallsreich in ihren Erfindungen. Deutsche Soldaten stellten sie oft lächerlich wie z.B. in viel zu kleinen Uniformen dar. “Beim Anblick polnischer Ulanen mit ihren Bajonetten sind die Deutschen in Panik geflohen” – hiess es regelmäßig. Die Zeitung nahm in ihren Berichten jeweils Bezug auf Kriegsberichterstatter, die es aber im September 1939 überhaupt nicht gab. Auch verbreitete man das Gerücht, dass in deutschen Panzern nur Kinder saßen, was die rasenden Angriffe dieser “Monster” unterstrich, denn man hatte ihnen Alkohol verabreicht. Schon am 8. September waren deutsche Flugzeuge ständig über Warschau zu sehen. ABC beruhigte ihre Leser mit dem Hinweis, dass dies selbstmörderische Manöver der Deutschen seien. Die Maschinen hätten kaum noch Benzin und keine Munition mehr an Bord und seien damit wehrlose Opfer. Am 12.9.1939 meldete man sensationell dass die deutschen Panzer sogar schutzlos gegen Gewehrkugeln seien, da die Schützentürme nicht aus Stahl, sondern Blech produziert worden seien. Erst ab dem 19. September gaben einige polnische Zeitungen zu, dass die polnischen Heere bei Kutno, Lodsch und ?owicz müde seien und verzweifelt gegen ihre Einkreisung durch die Wehrmacht kämpften.
          Ritterliche Polen
          Nicht schlimmer als polnische Reiter und Piloten taten sich die Matrosen hervor. Die erste Geige spielte hierbei der polnische Zerstörer “Wicher”, der am 18. September 1939 mit der Vernichtung des deutschen U-Bootes U-37 den Untergang der deutschen Kriegsmarine eingeleitet haben soll. Nach jedem erfolgreichen Angriff auf deutsche Schiffe verhielten sich die Polen ritterlich und nahmen die Besatzungen versenkter Schiffe des Gegners an Bord. Die Heldentaten der “Wicher” waren unerhört, besonders wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass dieses Schiff bereits seit dem 3. September auf dem Grund der Ostsee im Hafen von Hel lag, nachdem es durch drei deutsche Fliegerbomben versenkt worden war. Weniger mediales Glück hatten die Verteidiger der Danziger Westerplatte, deren letzter Mann laut “Dziennik Nowy” am 10. September sein Leben verloren haben soll, nachdem er und sein Kommandant sich selbst und die Westerplatte in die Luft gesprengt hatten. In Wahrheit waren aber kaum 16 von 182 Beschützern der Westerplatte umgekommen. Die gleiche Zeitung berichtete auch vom Einmarsch der Sowjets in Ostpolen am 17. September 1939: “Die rote Armee hat einen Teil des polnischen Gebietes an des Grenze liegend eingenommen. Die polnische Armee führt keine Kriegshandlungen gegen die sowjetische Armee aus”.
          Frankreich patrouilliert an den Grenzen
          Auch über die Ereignisse im Ausland während der ersten Tage des zweiten Weltkrieges berichten polnische Medien in ähnlicher Manier. Das “Lodscher Echo” druckte am 4. September 1939 sogar einen angeblich amtlichenen Bericht ab, in dem vom Beginn eines Angriffes der französischen Streitkräfte zu Land, Wasser und in der Luft gegen Deutschland zu lesen war. Man versah dieses Kommunique mit dem suggestiven Titel: “Frankreich hat alle seine Streitkräfte in den Kampf gegen die Deutschen geworfen”. Von einem orkanartigen Angriff auf die Siegfried-Linie und der Bombardierung deutscher Städte wird berichtet. Mit Bezug auf den “Pariser Rundfunk” meldeten auch andere polnische Zeitungen von siegenden französischen Truppen an Fronten zwischen Mosel und Rhein. Bekanntlich beschränkten die Franzosen aber ihren Beistand zu Polen damals auf das Patrouillieren an den eigenen Grenzen. Berichtet wurde durch polnische Medien auch über die Aktivitäten deutscher Kriegsgegner in Berlin und andererorts. Von Großdemonstrationen (“wir wollen keinen Krieg, wir wollen Brot”) ist zu lesen, Strassenschlachten mit der Polizei und unzähligen explodierten Bomben die Hitler gewidmet gewesen seien. “Pazifistische Flugblätter wurden sogar durch Bomber der Luftwaffe über großen Städten abgeworfen” – meldete “ABC” Warschau.
          Mörderischer Journalismus
          Bei der damaligen Masse propagandistischer Lügen war nur schwerlich herauszufischen welche Meldung denn wirklich echt war. Die verantwortlichen polnischen Zeitungen haben sich niemals für ihre damalige Berichterstattung entschuldigt, oder sogar frei erfundene Ereignisse revidiert. Blieb also nur moralische Gunst, dieser aber auch durch die dreiwöchige wütende Verteidigung Genüge getan worden war. Die letzte Warschauer Zeitung wurde noch am 29. September herausgegeben. Gedruckt wurde sie von zwei Männern mit einer Kurbel-Handpresse. In ersten Tagen des Krieges waren Gott sei Dank schon die Rundfunksender in Kattowitz, Lodsch, Posen und Krakau verstummt. Im September 1939 sollten Zeitungen vor allem für den Durchhaltewillen der Gesellschaft sorgen, aber auch mörderischen Hass gegen die Deutschen aufbauen. So wurden durch Journalisten barbarische Gräueltaten der deutschen Wehrmacht in den ersten Tagen des Krieges einfach erfunden. Solche Meldungen lebten dann aber nach dem Kriege wieder auf und dienen heute sogar dubiosen Journalisten, Historikern und Politikern als Vorlage zur Schürung antideutscher Ressentiments oder gar Geschichtsbüchern. Ein krasses Beispiel für Folgen derartigem mörderischem Journalismuses war eine Meldung der Warschauer ABC Tageszeitung, welche wider der Wahrheit, vor aus deutschen Flugzeugen abgeworfenen Diversanten warnte. Erst als dann die Lynchaktionen verdächtiger Unschuldiger bereits epidemische Ausmaße angenommen hatten, widerrief die Zeitung diese Aufforderung zu Mordaktionen.
          Hitlers Armee konnte 1939 niemand besiegen
          Gewissenlose Journalisten haben schon immer für schlimme Tragödien und Verbrechen in dieser Welt gesorgt. Auch Deutsche und Polen können hiervon zur Genüge berichten. Bestraft werden derartige Schreibtischtäter aber leider nur in den allerseltesten Fällen. Neben Hitler, Stalin und Churchill waren es vor allen Dingen auch polnische Nationalisten ,unter der Führung von Aussenminister Jozef Beck (“Ein notwendiger Krieg zur Wiederherstellung der nationalen Einheit”), die diesen grausamen Krieg gewollt und bekommen haben. Warschau und London hatten aber den Siegeswillen und vor allen Dingen die Stärke und Flexibilität der deutschen Streitkräfte dramatisch unterschätzt. Ehe die Briten und Franzosen, in einem Beistandspakt Polen verpflichtet, überhaupt reagierten, war Polen schon besiegt. Die gefälschten Siegesmeldungen polnischer Medien haben dann noch unzähligen tapferen Soldaten das Leben gekostet, die zuletzt noch im guten Glauben gegen den nicht zu schlagenden Feind angerannt sind.
          Copyright © 2009 Polskaweb News
          Quelle: http://polskaweb.eu/polnische-medien-lu … 42342.html
          ZWEITES PLAGIAT:
          Polnische Medien: Hitler nach Elba geflohen
          Zeitung Rassisten Die beschämend unzureichende Aufarbeitung der Geschichte und auch vieler ihrer bekannten Halbwahrheiten, welche eben darum heuer immer mehr zu internationalen Politiken werden, dient vor allen Dingen denjenigen, die in den schlimmsten Zeiten der Menschheit zahlreiche, bisher ungesühnte, Verbrechen begangen hatten. Viele der damaligen Täter und Mittäter wie z.B. in Mittel- und Osteuropa, die bis 1950 noch gemordet hatten, laufen derweil immer noch frei rum und werden teilweise sogar heute noch als Helden verehrt. Zu den schlimmsten Verbrechern der Geschichte des letzten Jahrhunderts zählen natürlich nicht nur viele Politiker und Uniformierte, sondern vor allen Dingen auch Journalisten und deren Arbeitgeber, welche durch Hetze, Kriegstreiberei und Lügen Ursache für zahlreiche Tragödien jener Zeit waren. Aber nur ein einziger solcher grausamer Schreibtischtäter wurde bisher nachhaltig bestraft, der Herausgeber der antisemitischen- und antibolschewistischen Hetzschrift “der Stürmer”, Julius Streicher, den die Allierten nach dem zweiten Weltkrieg in Nürnberg hinrichteten.
          Haben Sie schon einmal von der gefälschten Kriegs-Berichtserstattung des ehemaligen stellvertretenden irakischen Ministerpräsidenten Tarik al-Aziz oder von der “deutschen” Hetz Gazette “Bild Zeitung” gehört ? Dann wissen Sie sicherlich schon was Propaganda der niederträchtigsten Art bedeutet und bewirken kann. Während Aziz noch Soldaten mit falschen Siegesmeldungen der längst geschlagenen irakischen Armee in den Tod trieb, hatte die “Bild Zeitung” bereits lange Zeit versucht das deutsche Volk auf einen notwendigen Krieg gegen den Irak einzuschwören. Durch die Blume fordete das Blatt sogar ultimativ eine Zusage der Bundesregierung zur Beteiligung an dem gigantischen Raubüberfall. Das Berliner Verlagshaus unterlegte diese Forderung selbst noch nach dem Angriff der USA und seinen Verbündeten mit Berichten angeblicher Greueltaten an amerikanischen GIs durch irakische Soldaten. Man schuf Hass im Auftrage politischer Hintermänner aus dem Ausland, um diesen Angriffskrieg und die Zerstörungen und den Raub von jahrtausendalten Kulturgütern zu rechtfertigen. Doch welche Verbrechen sich heutzutage noch Verleger und Journalisten leisten ist nichts gegen die tödliche Propaganda aus der Zeit vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg.
          Wenn die “Kriegsberichterstattungen” polnischer Zeitungen und des Radios im September 1939 wahrheitsgemäß gewesen wären, dann hätte es den Holocaust wohl nie gegeben und kein Rotarmist oder US Soldat hätte jemals in Hitlerdeutschland Flagge gezeigt, denn nach diesen Meldungen waren die deutschen Angreifer schon nach einer Woche Krieg nur noch auf der Flucht, polnische Jagdbomber zerstörten Berlin, Hitler floh nach Elba und die deutsche Großindustrie lag in Schutt und Asche. Neben solchen Siegesmeldungen wurde aber auch sehr umfangreich über angebliche Greueltaten durch die deutsche Wehrmacht verbreitet, welche an den beschriebenen Orten niemals stattgefunden hatten, dennoch aber sogar heute noch in “historischen Büchern” dubioser Journalisten und Historikern Berücksichtigung finden, welche diese Schwindel aus Zeitungen in alten Archiven entnahmen. Jüngere krasse Beispiele geben auch Auskunft über die heutige “Qualität” von Journalisten und Historikern, die wie z.B. FAZ Journalist Konrad Schuller und der in Warschau lebende Historiker Jochen Böhler, über angebliche Verbrechen der deutschen Wehrmacht berichten, die nach unseren Recherchen zwar stattfanden, aber in den von uns geprüften Fällen, ohne jegliche deutsche Beteiligung.
          Wie polnische Medien am 3. September 1939 berichteten, also am dritten Tage des Polenfeldzuges, mussten sich die angreifenden Deutschen unter riesigen Verlusten schon weitestgehend zurückziehen. “Soldaten der Wehrmacht vergingen sich daher in ihrer Schmach an der polnischen Zivilbevölkerung, vergewaltigten Frauen und töteten sie dann mit ihren Kindern in dem man sie mit Panzern überrollte” – solche oder ähnliche Horror Meldungen findet man selbst heute noch in den Online- Archiven britischer Tageszeitungen, welche aus Gründen der Glaubwürdigkeit aber nur die angeblichen Verbrechen an der polnischen Zivilbevölkerung publizierten, die Erfolgsmeldungen der Polen erschienen selbst den Briten ein wenig zu weit hergeholt. FAZ Journalist Konrad Schuller zeigt mit seinem jetzt veröffentlichen dubiosen Buch “Der letzte Tag von Borów”, wie einfach es schon damals war auch mit Unwahrheiten, die politisch Hass und Gewalttaten fördern sollten, noch großes Geld zu verdienen. So berichtet er von einem Massaker der deutschen Wehrmacht im Februar 1944 im Bereich des ostpolnischen Dorfes Borów, was wohl niemals stattgefunden hatte.
          Ein ähnliches Verbrechen aber, fand tatsächlich bei Borów statt. Dies aber bereits 6 Monate vorher, nämlich im August 1943. Die Täter waren auch keine Deutschen, sondern Einheiten der polnisch-nationalistischen NSZ *, welche sich in dieser Gegend grausame Schlachten mit Truppenteilen der Armia Ludowa und sowjetischen Partisanen lieferten, wobei auch die Zivilbevölkerung teilweise dezimiert wurde. Man muss hierzu auch wissen, dass der größte Teil des polnischen Widerstandes gegen die deutschen Besatzer sich in dieser Region in Ostpolen aufhielt. Hier gab es kaum jemanden der nicht mit irgendwelchen Partisanengruppen zusammenarbeitete. Frauen und Kinder der wurden sogar zu Spionagetätigkeiten und zur Postverteilung eingesetzt, die hierbei ihre Freiheit oder sogar ihr Leben riskierten. Die polnischen Heimatarmee und andere Gruppen formierten sich von hier aus auch für den Aufstand in Warschau. Wer wirklich Partisan oder Zivilist in dieser Gegend war, dass wurde jeweils nach dem Tode einzelner, medienwirkend entschieden. Zum Massaker von Borów liegt “Polskaweb” u.a. der glaubhafte Lebenslauf eines ehemaligen AK Kämpfers vor, der im Ausland lebt und dieses Verbrechen und andere von Polen an Polen bereits vor Jahren in einem Buch zusammenfasste.
          Konrad Schullers Buchinhalt muss aber nicht von ihm frei erfunden worden sein, denn zumindest hat er ja angeblich Zeitzeugen befragt. Doch für viele Nachfahren von osteuropäischen Opfern des Krieges ist es auch sehr wichtig, dass bei den Tätern oder deren Nachfahren noch was zu holen ist, worunter die Qualität der Aussagen von Zeugen natürlich erheblich leidet. Stutzig gemacht hat uns aber in diesem Zusammenhang, dass es ausgerechnet der polnische Botschafter in Berlin Marek Prawda ist, der dieses jetzt erschiene Buch des aus Rumänien stammenden Autors Schuller über das Massaker von Borow im “Tagespiegel” promotet und in höchsten Tönen lobt. Staatspräsident Lech Kaczy?ski hatte Prawda im August 2006 zum Botschafter in Deutschland ernannt, dies aber höchstwahrscheinlich wegen diplomatischen Kompetenz und nicht wegen seiner politischen Einstellung. Während es bei Jochen Böhler in seinem Buch “Auftakt zum Vernichtungskrieg” wohl eher finanzielle Motive zu sein scheinen die ihn antreiben, die Vorfahren von heute über 50 Millionen Deutschen pauschal durch den Dreck zu ziehen, weist die Biographie Schullers wohl eher auf einen poltischen Hintergrund hin.
          Lesen Sie am Mittwoch mehr bei “Polskaweb” aus polnischen Zeitungen des Septembers 1939, mehr über Hitlers Flucht nach Elba und die siegreichen Franzosen und Polen.
          * Am 9. August 1943 wurde in der Nähe von Borów als Vergeltung für die Ermordung einiger NSZ-ZJ (Zwi?zek Jaszczurczy) Soldaten durch sowjetische Partisanen eine Einheit der Armia Ludowa entwaffnet und hingerichtet. Die Armia Ludowa war eine kommunistische Untergrundorganisation in Polen im Zweiten Weltkrieg. Sie wurde von der Sowjetunion im Kampf gegen die deutschen Besatzer unterstützt, um nach dem Sieg eine sozialistische Ordnung in Polen herzustellen. Sie wurde sowohl von den Deutschen wie auch von den polnisch-nationalistischen NSZ bekämpft. Vereinzelt kam es auch zu Zusammenstößen mit der AK. Alle diese militärischen Gruppen hatten auch Frauen und Kinder in ihre Untergrundsysteme integriert. Die NSZ hatte etwa 70 000 Mitglieder. Raubüberfälle und Morde an Zivilisten oder untereinander wurden meist den deutschen oder sowjetischen Besatzern angehangen, auch noch nach dem offziellen Ende des zweiten Weltkrieges.
          Danke Waffenstudent
          Wie sagte A.Hitler in seiner Rede in Danzig nach diesem Feldzug .
          Die polnischen Soldaten haben ehrhaft gekämpft nur seine Führer/ung (Generalität) war…………….POLNISCH !
          😉

        10. thomasramdasvoegeli

          frank
          hast du schon mal in deinem leben was von ironie gehört?
          du hörst meine botschaft nicht, mein lieber.
          hast du schon mal davon gehört, dass deutsche menschen als überheblich beschrieben werden? jetzt keine Ironie: Es kommt vor, frank.
          und so nehme ich eben dieses Vorurteil.
          ich möchte, dass du mich hier jetzt ein einzig mal verstehst.
          also.
          es gibt die rede davon, dass DIE deutschen, also ALLE deutschen überheblich seien.
          wenn ich nun sage, dass ich “sogar” (achtung gänsefüsschen = anführungs- und schlussstriche) deutsch menschen kenne, welche nicht überheblich seien, so mache ich mich damit lustig über das Vorurteil.
          ich sage damit eben gerade NICHT, dass DER Deutsche überheblich sei.
          aber wenn ich deine reaktion auf mein geschreibs lese, dann, na ja, dann bin ich ein bisschen traurig, denke: thom, vielleicht bist du nicht fähig, dich für dein gegenüber verständlich auszudrücken, oder vielleicht ist DER Deutsche für Witz oder und Ironie nicht empfänglich – wobei ich schon wieder ironisch bin. Wär ich es nicht, würd ich sagen: …..oder vielleicht ist Frank für WItz oder und Ironie nicht empfänglich.
          Ach, lassen wir es. ich bewundere manch deiner aufzeichnungen hier, frank. aber meine art des witzes schein ich lustig, du lästig zu empfinden. tut mir leid, wenn ich dich gestört haben sollte, in meiner unsagbaren innioransss. schon wieder ironie. was würde der frank jetzt denken. schoooon wieder ironisch, frank, verzeih, ich lass dich jetzt in frieden ruhn. bei mir ist bettzeit. du darfst dich noch ein bisschen weiter wachärgern

        11. Fine

          Thomas,
          ich habe weder über DIE Chinesen, DIE Amis, DIE Engländer etc. geschrieben.
          Natürlich könnte man auch einiges von rühmlichen Ausnahmen schreiben – aber ist das der Punkt?
          Vielleicht mutiere ich doch noch zu Posamunde Rilcher und schreibe stets gleichmütig poetisch, feinziseliert
          und leicht verdaulich für zartbesaitete Naturen, die lieber das Schöne in allem sehen (wollen).

        12. thomasramdasvoegeli

          fine
          ja. hast du nicht.
          und ja, du kannst feinzieselliert. steht dir gut an.

        13. Fine

          Thomas,
          soll nochmal einer sagen, dass die Schwytzer laangsam wären…
          http://www.ruf-ch.org/RF_Archiv/2003/05-6/Voelkervermischung.html

      3. 18.2.3

        Fine

        Skepti,
        da muß ich nochmal nachlesen bzgl. des ganzen Zusammenhangs.
        Frank,
        schau mal da; die korrektesten Kommis sind von Isaak Kupferfeld – 33. Pharao. 😉
        und von R. Neutitschein.

        Reply
        1. Frank

          @Fine
          Ja, der RiWi(Gerhard Ittner) wusste von was Er sprach und auch was er tut.
          Seine Kommentare fehlen ! Hat mir viel geholfen seine ehrlichen-patrioischen Kommentare.
          Und, jetzt an Dich liebe Patriotin, sollen wir alle in Haft und was dann!?? Wer kämpft dann, wenn VIELEICHT auch ohne Erfolg, weiter ?
          Ich glaube in dem Posting von Roland welches ich im folgenden Link nochmal reinstelle hat Er Recht!
          “Daher ist es erste Bürgerspflicht, erst einmal das eigene Volk über die wahren Verhältnisse aufzuklären. Damit im Falle eines Falles die Hirngewaschenen nicht uns bekämpfen sondern deren Gewalt sich gegen den wahren Feind richtet. Dies gilt auch für jedes andere Volk auch. Die Völker dürfen sich nicht mehr vom Weltfeind gegeneinander aufhetzen lassen.”
          https://lupocattivoblog.com/2013/09/16/ein-bahnbrechendes-abkommen-die-zerstorung-von-syriens-chemie-waffen/#comment-50162
          Was meinst Du ist Gerhard Ittner im Knast ? 😉 (Anlehnung an deine Aüsserung betr.: Horst Mahler.
          Nicht böse sein auf mich. 🙄
          LG
          Frank

        2. Fine

          RiWi eingekästelt? Ja! Der ist eine Gefahr für das System, weil zu intelligent/wissend und umtriebig!
          H. M. dient als “Abschreckungsfigur” für die HC-Ungläubigen: “Ooh, kuck ma, da sitzt sogar der RA im
          fortgeschrittenen Alter ein; alles wegen dem 130er. Boah ey, voll gefährlich, hier eine Meinung zu haben,
          die über die gewünschte Farbe der Gitterstäbe unseres Käfigs hinausgeht. ”
          Dass das “eigene Volk” erst aufgerüttelt werden muss, ist eine löbliche, aber nicht durchführbare Idee.
          Da sind schon Hardcore-Aufklärer dran gescheitert. Die Schnarcher braucht man auch nicht, das sind Volksverräter!
          Jeder SHAEF-Angestellte (sog. Behörden) weiß, wessen Knecht er/sie ist; das sehen sie jeden Monat auf ihren Gehaltszetteln!
          Was glaubst Du, warum ist das System so scharf darauf, dass kein Sklave das Kontrollgebiet dauerhaft verläßt?
          Seit 1990 könnte (nicht nur) jeder Vertriebene wieder zurück in seine Heimat, z. B. nach Schlesien, das nach wie vor Deutsches Reich ist,
          unter polonischer Verwaltung. Da wäre wieder etwas aufzubauen! Warum tun sie es nicht, sondern sitzen lieber ihre Ärsche im H4-Foltercenter breit?
          Und jammern rum…. Die Vertriebenenverbände sind in der Mission zugange, die Leute hier und unter Kontrolle zu halten!
          Jeder Schuldschein zählt! Was könnten die abtrünnigen Patrioten von außen nicht alles anstellen, wenn sie nicht mehr unter Kontrolle sind. 😯
          Im DR gelten keine Bundes-Gesetzblätter; nix mehr mit DEF außerhalb der von den Alliierten willkürlich gezogenen Grenzen v. 31.12.1937!
          Disarmed enemy Forces: Kriegsgefangene… 😛 Zum DR gehören auch immer noch Elsass-Lothringen, Eupen-Malmedy, Sudetenland, Österreich,
          Pommern glaube ich auch. Da kommt man überall auch ohne wertlose BRD-Ausweise durch.
          Zieht jemand die Konsequenzen und geht? Ich kenne nur einen! Ansonsten regen sich alle nur auf über das, was hier abläuft.
          Eines sollte man nicht außer acht lassen – die auserwählten Herrschaften haben selbstverständlich Schiss, dass ihnen die Leute auf die Schliche kommen!
          Wobei nicht die Anzahl der Aufwachenden entscheidend ist – sondern deren “Qualitäten”!
          Die Masse wäre dann entscheidend, wenn Deutsch-Michl geschlossen für ca. 3 Tage die Arbeit niederlegen würde, außer im med. und Pflegebereich.
          Im Sinne von Georg Herwegh: “Mann der Arbeit aufgewacht; alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm es will.” Die DEUTSCH(c)-Sklaven wollen aber nicht!
          Warum zappeln die Akteure wohl so rum mit ihren Geboten, Verboten, Maulkörben, Rassismuskeulen, Antisemi-Getröte, Holo, öffentlichkeitswirksame
          “Einknastungen” von “bekannten Größen”, ZWANGSpsychiatrisierungen usw.
          Wobei selbstverständlich jede Menge “Störenfriede/Querulanten” eingebuchtet sind und werden – darüber hört man aber nichts!
          Es sind schon viele verschwunden, von denen nie wieder etwas zu hören war; die Familie wird nicht informiert. :mrgreen:
          Das Folterparadies BRD (Bund) wäre nicht das, was es ist, wenn es nicht solche Praktiken/Waffen, incl. Folter, einsetzen würde!
          Natürlich bleibt es jedem unbenommen, daran zu glauben, dass hier noch irgendetwas fair oder anständig ist, oder werden könnte. Der Zug ist abgefahren!
          Allerdings über eines verfügen die fidelen BRD-Akteure mit Fidl nicht, noch nie – das ist ein Gespür für unbotmäßige Übertreibungen!
          Motto: Viel (Druck, Zwänge, Knechtungen usw….) hilft viel. Und da sind sie schief gewickelt! Zudem ist DEUTSCH(c) i. d. R. politisch desinteressiert.
          Wenn noch so manche Tröte aus dem Tiefschlaf erwacht, dann deswegen!
          Reicht das nun? Oder fehlt noch was?

        3. Fine

          Damit das Ganze runder wird:
          Frisch auf, mein Volk, mit Trommelschlag
          Im Zorneswetterschein!
          O wag es doch, nur einen Tag,
          Nur einen frei zu sein!
          Und ob der Sieg vor Sternenlicht
          Dem Feinde schon gehört –
          Nur einen Tag! Es rechnet nicht
          Ein Herz, das sich empört.
          O tilg nur einen Augenblick
          Aus deiner Sklaverei,
          Und zeig dem grollenden Geschick,
          Dass sie nicht ewig sei;
          Erwach aus deinem bösen Traum
          Reif ist, die du gesucht,
          Und schüttle nicht zu spät vom Baum,
          wenn sie gefault, die Frucht.
          Wach auf! Wach auf! Die Morgenluft
          Schlägt mahnend an dein Ohr –
          Aus deiner tausendjähr’gen Gruft
          Empor, mein Volk, empor!
          Lass kommen, was da kommen mag:
          Blitz auf ein Wetterschein!
          Und wag’s, und wär’s nur einen Tag,
          Ein freies Volk zu sein.
          O wart in deiner tiefen Not
          Auf keinen Ehebund;
          Wer liebt, der gehet in den Tod
          Für eine Schäferstund:
          Und wer die Ketten knirschend trug,
          dem ist das Sterben Lust,
          Für einen freien Atemzug
          Aus unterdrückter Brust
          1863 wird der “Allgemeine Deutsche Arbeiterverein” gegründet, Georg wird ein Schweizer Bevollmächtigter. Gleichzeitig schreibt er eine “deutsche Marseillaise”, das Bundeslied:
          Mann der Arbeit, aufgewacht!
          Und erkenne deine Macht!
          Alle Räder stehen still,
          Wenn dein starker Arm es will.
          Deiner Dränger Schar erblaßt,
          Wenn du, müde deiner Last,
          In die Ecke lehnst den Pflug,
          Wenn du rufst: es ist genug!
          Brecht das Doppeljoch entzwei!
          Brecht die Not der Sklaverei!
          Brecht die Sklaverei der Not!
          Brot ist Freiheit, Freiheit Brot!
          Die Hymne wird sofort verboten, illegal verbreitet und unablässig beschlagnahmt. Herwegh verlässt den Arbeiterverein, da die neue Führung ihm zu staatskonform handelt. Von nun an schreibt er neben Marx, Engels, Liebknecht und Bebel für Zeitungen der Arbeiterbewegung. 1866 wird er Ehrenkorrespondent der Internationalen Arbeiterassoziation, 1869 tritt er am Tag ihrer Gründung in die SPD ein. Als sich im Frühjahr 1873 die gescheiterte Revolution zum 25. Male jährt, schreibt Georg folgendes Gedicht:
          Achtzehnhundert vierzig und acht,
          Als im Lenze das Eis gekracht,
          Tage des Februar, Tage des Märzen,
          Waren es nicht Proletarierherzen,
          Die voll Hoffnung zuerst erwacht
          Achtzehnhundert vierzig und acht?
          Achtzehnhundert vierzig und acht,
          Als du dich lange genug bedacht,
          Mutter Germania, glücklich verpreußte,
          Waren es nicht Proletarierfäuste,
          Die sich ans Werk der Befreiung gemacht
          Achtzehnhundert vierzig und acht?
          Achtzehnhundert vierzig und acht,
          Als du geruht von der nächtlichen Schlacht,
          Waren es nicht Proletarierleichen,
          Die du, Berlin, vor den zitternden bleichen
          Barhaupt grüßenden Cäsar gebracht
          Achtzehnhundert vierzig und acht?
          Achtzehnhundert siebzig und drei,
          Reich der Reichen, da stehst du, juchhei!
          Aber wir Armen, verkauft und verraten,
          Denken der Proletariertaten –
          Noch sind nicht alle Märze vorbei,
          Achtzehnhundert siebzig und drei.

        4. Frank

          @Fine
          Stark, Stark ich weiß wovon Du redest….Aber….was macht, wenn uns angeblich nichts passieren, kann der gute Ingo usw im Knast,
          Wenn alle dort wären, wäre erreicht, was Jene wollen, Wo kein Volk da kein Kläger und Jene haben gewonnen!
          Es ist nicht oder noch nicht die Zeit offen zu agieren, Du weißt die angeblichen Zahlen der “Weltfeinde” stimmen nicht.Jene würden uns niemals ihre wahre Stärke offenbare. Diese Zahl(2%) mal 10 genommen passt eher. Unsere Aufgabe ist, Landsleute aufzuwecken und fürs Reich zu formieren!
          Deshalb Danke für deine Worte und lese jene von Roland. Er hat Recht!
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/09/01/meldungen-ohne-direkten-bezug-nachrichtenticker-september/#comment-6677
          N8-Gruß
          Frank

        5. Frank

          @Fine
          Wunderschönes Gedicht !
          Danke

        6. Skeptiker

          @Fine
          Darf ich mal eine Frage stellen?
          Bisher glaubte ich Du wärst ein Macker mit Hoden so groß, wie ausgereifte Fleischtomaten.
          Aber ich muss mir eingestehen, das ich mich schon bei Kopfschuss 9/11 geirrt habe.
          Ich dachte Kopfschuss 9/11 wäre ein Mann.
          ==========================================
          Soziale Intelligenz ist höher anzusiedeln, bezogen auf die richtige Vergangenheit, wo der Macker mit der Keule in der Hand, aus der Höhle gehen musste, und unter härtesten Bedingungen, was zum Fressen organisieren musste.
          Damals gab es ja noch die Sebelzahntiger und so mancher Macker wurde selber gefressen..
          http://www.blinde-kuh.de/tiere/saebelzahntiger/
          Aber auf das Feuer und auf die Kinder zu achten, erfordert mehr Hirn, als es Männer aufzubringen wissen.
          Ich meine, es gibt doch Kreditkarten, so gesehen ist der Mann doch ein Gegenstand, der kaum noch gebracht wird.
          P.S, Aber ich bin heute unmöglich
          Gruß Skeptiker

        7. hartmut

          Ja, die Fine kann einem richtig Mut machen.
          Es kann denen im Prinzip völlig Banane sein, wenn ein paar Spinner aus der Reihe tanzen, denn ihre Spinnereien geraten ja sowieso nicht ans Ohr der Masse. Und wenn mal was durchsickert, dann ist das Ohr der Masse sowieso bereits mit einem Abprallmechanismus ausgestattet.
          Die Qualität dieser Spinner fängt bei mir damit an, dass sie sich im realen jetzt und heute bewegen. Sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten zur Wehr setzen und das System z.B. damit schlagen wo es bisher noch schlagbar ist, mit dem Gesetz. Aber oft geben sich die Leute nur mit endlosem rumgelaber und der Hoffnung auf den wideraufstehenden Führer ab. Dabei lassen sie sich auch noch von Leuten einfangen, die sie hinten herum auf falsche Pfade bringen um Zwietracht zu sähen und ihre Naivität zu bedienen. Denn sie scheinen immer noch nicht verstanden zu haben, dass der Gegner ihnen nicht offen begegnet.

        8. thomasramdasvoegeli

          @hartmut
          Exakt so ist es, Hartmut. Ich ergänze.
          Entscheidend ist, dass die Spinner sich organisieren, sich praktisch organisieren, Projekte jetzt angehen, welche zum Ueberleben dienen können. Es ist nett, 300 Kerzen in petto zu haben, doch besser ist es, wenn jetzt schon Infrastrukturen ausserhalb des aktuellen monetären Systems geschaffen werden.

        9. Fine

          “Sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten zur Wehr setzen und das System z.B. damit schlagen wo es bisher noch schlagbar ist,”
          Man sehe mal ins DR, und zwar nach Schlesien (lila-gelbe Karte), bzw. wo die Grenzen dessen verlaufen! Fällt da jemandem etwas auf?
          Wenn die Soxn aber lieber von der BRD VERWALTET werden wollen…. :mrgreen:
          http://www.google.de/imgres?hl=de&biw=1600&bih=950&tbm=isch&tbnid=1wbJ_KSEOouB9M:&imgrefurl=http://www.z-g-v.de/doku/hintergrund/05_02frameset.htm&docid=jC3vRt_UVe_oUM&imgurl=http://www.z-g-v.de/doku/hintergrund/bilder/karte4.jpg&w=640&h=393&ei=ypM5UqlOg9ngBMe2gYAN&zoom=1&iact=hc&vpx=897&vpy=662&dur=4586&hovh=176&hovw=287&tx=151&ty=95&page=2&tbnh=136&tbnw=222&start=40&ndsp=46&ved=1t:429,r:75,s:0,i:316

        10. 18.2.3.2

          Fine

          Skepti,
          gestehe – Du hast durchs Fenster gespickelt, während ich am Schreiben war. 😉
          Doch, bei Koppi habe ich schnell gemerkt, dass sie weiblich ist. Es gibt Dinge, die an
          den Herren eben vorbeigehen.
          Frank,
          es gibt vielleicht noch 5 Mio. Germanischstämmige in DE, alles andere läuft unter Vermischtes,
          Auserwählte (30-35 Mio.) und Ausländer (ca. 40 Mio.) – die 82 Mio.-Nr. stimmt ja nicht!
          Denn wie kann diese Zahl seit 1990 stets gleich bleiben, wenn seit Jahrzehnten p. a. 1 Mio. Ausländer
          in ihren Heimatländern durch die BRD gezielt zum Einwandern rekrutiert werden?
          Sterben passenderweise inländisch auch immer so viele weg? 😯
          Wie sagte ein gewisser kinderfreundlicher Herr Cohn-Bandit, Modzelewski usw. (sinngemäß):
          “Wir müssen so viele Ausländer wie möglich nach DE holen und ihnen das Wahlrecht geben;
          dann können wir unsere Politik durchsetzen.”
          Ja was habe ich denn da gefunden: :mrgreen:
          http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45861310.html
          Noch einmal: Innerhalb der BR in “Deutschland” läßt sich nichts (mehr) verändern; DIE sind bis an die
          Zähne bewaffnet! Vielleicht liest… Du nochmal den 3.ten Abschnitt in meinem obigen Kommi v. 00.10h

        11. Skeptiker

          @Fine (Also doch keine Frau)
          Aus aktuellen Anlass: Honigmann hat ein Einlauf bekommen.
          Bitte das erste Video ab der 24 Minute sich mal anhören.
          Das 2 Video ist ja mit der Zeit benannt. (Es geht ja um den Nussknacker usw.)
          Michael Vogt und Jo Conrad über Diffamierungen in- und außerhalb der Wahrheitsbewegung
          http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2013/09/michael-vogt-und-jo-conrad-uber.html
          Gruß Skeptiker

        12. thomasramdasvoegeli

          @skepti
          wenn fine keine frau dann ich eine frau. wette eine meiner besten extremitäten.

        13. Fine

          Oh Skepti,
          natürlich Frau! 😛

        14. Fine

          Frank,
          ich krieg noch Pickels! Wo liegt Görlitz? Wo liegt Hoyerswerda? Weißwasser. Wo liegt Nietsky usw.?
          In Polen? In Sachsen? Nein – in Schlesien, im Deutschen Reich! So langsam muß doch mal der Kronleuchter angehen…. 🙄
          Wenn Du aus dieser Gegend bist, schmeiß/t Eure Bunzel-VERWALTUNG mit Schreiben zu, was sie im DR zu suchen haben!
          Gut, wenn noch viele andere mitmachen – am besten alle einzeln, und als Deutsche nach RuStaG v. 22. Juli 1913 – ohne Unterschrift!
          Dann kommt garantiert null Antwort! Und das sagt alles! Die wissen ganz genau was läuft! Außerdem hat sich die BRD vertraglich verpflichtet, allen
          (monetären) Forderungen nachzukommen, die “jetzt oder später an sie gestellt werden”! Und zwar von Organen des Reichsgebiets! 😛
          Dass man Euch aber auch so akribisch (öffentlich) draufheben muss. Während andere singen “If I had a Hammer”, habt Ihr´n Hammer in der Hand,
          und merkts nicht mal. 🙁 Ich sehe schon, ich muss doch umziehen…. heim ins Reich!
          http://www.google.de/imgres?hl=de&biw=1600&bih=950&tbm=isch&tbnid=1wbJ_KSEOouB9M:&imgrefurl=http://www.z-g-v.de/doku/hintergrund/05_02frameset.htm&docid=jC3vRt_UVe_oUM&imgurl=http://www.z-g-v.de/doku/hintergrund/bilder/karte4.jpg&w=640&h=393&ei=ypM5UqlOg9ngBMe2gYAN&zoom=1&iact=hc&vpx=897&vpy=662&dur=4586&hovh=176&hovw=287&tx=151&ty=95&page=2&tbnh=136&tbnw=222&start=40&ndsp=46&ved=1t:429,r:75,s:0,i:316

        15. 18.2.3.3

          Frank

          @Fine
          “Zu Lila- Gelbe Karte.”
          Ich sehe auf der Karte Ostpreussen (Lila)
          http://de.metapedia.org/wiki/Datei:Schlesien_-_Lage_im_Reich.gif
          Nein, ich sehe nicht, was Dir auffällt außer, es fehlt Memelland.
          LG
          Frank

  11. 17

    thomas ramdas voegeli

    reblogged in thomasramdasvoegeli.com
    Dickfettgrosse Arbeit, aufklärend, weiterführend. Danke, Maria!

    Reply
  12. 16

    Venceremos

    Horst Mahler im Knast:
    Könnte diese Darstelleng der Mainstream-Schmuddler nicht eventuell sogar einige Beweiskraft haben über den aktuellen Aufenthalt von Horst Mahler in der Haftanstalt Brandenburg an der Havel?
    Alles nur kreiiert mit Fantasie ? Man könnte der Sache nachgehn.
    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2013/08/Mahlers-Hetzschrift-Thema-Ausschuss-Brandenburg.html
    War heute bei Sarah Wagenknecht Wahlveranstaltung (hübsch sah se aus :)) – Teilwahrheiten, natürlich nicht das Ganze, nix über Zinseszins und den ‘Steuerungsmechanismus’ hinter der Bankenmaffia und ihren Finanzinstrumenten – dafür das Versprechen der Umverteilung von oben nach unten, die alte Brühe eben. Wie sollte es auch anders sein, wenn man als Partei Teil des Systems ist ;). Man hilft halt der EUDSSR in die Steigbügel, indem man das Volk mit Sozialpillen beschäftigt hält, und die kommunistischen Stukturen schon vorbereiten hilft im Kopp und real, die dann, wenn die NWO doch noch Form annimmt, Allgemeingut für die Massen sein werden.
    Am Montag – so hat man dann noch als Betthupferl verkündet – wird die Antifa eine feine Protestveranstaltung machen, bevor und während sich die NPD zu ihrer Wahlveranstaltung auf einem öffentlichen Platz (Stattmitte) tummelt. Na, da sind unsere Linken ja mal wieder in ihrem Element, auf die ist doch Verlass :).

    Reply
    1. 16.1

      Venceremos

      Sorry, Stadtmitte !

      Reply
  13. 15

    Wanderer

    Es gab mal eine Zeit, da waren die Kommentare auf diesem Blog noch aufschlussreich, konstruktiv, inspirierend. Etwas hat sich verändert – nicht zum Guten.
    offline…

    Reply
    1. 15.1

      Kurzer

      Hallo Wanderer,
      fall`s Du doch noch mal schaust.
      Das Problem, welches die meisten Menschen haben ist: sie wollen RECHT HABEN
      Darum kann es aber in keiner Art und Weise gehen, sodern einzig und allein darum, wie wir uns geistig weiterentwickeln und unsere wahre Bestimmung wiederfinden
      Ich habe noch mal über Deine Äußerung der Ohn-macht nachgedacht und sage Dir jetzt dazu Folgendes:
      Meine Erfahrung ist, daß wir Menschen, die unser wahres Wesen vergessen haben und in diese materielle Welt “gefallen” sind, genau das sind: Ohne-Macht
      In dem Moment wo wir mit dem Herzen wissen, wer wir wirklich sind, haben wir alle Macht der Welt. Ich, als “Opfer” der Schulmedizin, welches an einer “unheilbaren Krankheit” litt, habe das konkret erfahren. Ich habe im Moment der Erkenntnis die “Krankheit” komplett überwunden und habe das Thema Krankheit komplett aus meinem Leben verbannt und zwar so, daß ich seit 17 Jahren keinen Tag wirklich krank war.
      Ich habe Dich ja auch ziemlich hart angegangen und es tut mir im Nachhinein auch schon wieder leid. Denke über meine Worte bitte nach.
      Das Dumme ist: Auf unsere Art haben wir beide Recht

      Reply
      1. 15.1.1

        hartmut

        Das sehe ich als Tatsache, wenn die Krankheit dich erreicht, dann stellt sich dein Körper gegen deine bisherige Art zu leben. Auch beim Krebs ist das ganz deutlich und es verwandeln sich gesunde Zellen in kranke, die sich über dich hinwegsetzen. Die Menschen beschäftigen sich zwar meist ganz intensiv mit ihrer schweren Krankheit, trotdem scheinen sie den Sinn nicht zu erkennen. Sie beschäftigen sich mit den genauen Umständen dieser Krankheit und studieren körperliche Zusammenhänge usw., werden dann teilweise Spezialisten auf dem Gebiet der Schulmedizin. Suchen auch nach Möglichkeiten neuer Medikamente und geben teilweise ganze Vermögen dafür aus.
        Nur auf die einfachste Formel kommen sie nicht. Wenn dein Körper sich gegen dich wendet, dann ist es an dir durch eine Änderung deiner Lebensart, eine Gegenwende einzuleiten.
        Letztens habe ich einen schwer an Krebs erkrankten Mann kennen gelernt. Er war immer für seine Firma in führender Position unterwegs. Obwohl nun seit Jahren schon in Rente, lebte er aber weiter in diesem Stil sich mit Arbeit voll zu packen und ständig irgenwelche führenden Aufgaben im Umkreis seiner früheren Firma zu erledigen. Kurz gesagt, er konnte nicht locker lassen und musste sich selber immer als wichtigen Mann auf allen Gebieten bestätigen. Diese Menschen erlebt man dann nach dem Bewusstwerden schwer krank zu sein, völlig am Boden zerstört und sich fragend warum es gerade sie getroffen hat. Dann wird das bisherige Leben aber, wenn auch reduziert, genause weitergeführt wie vorher.
        Die Menschen wollen den Zusammenhang nicht erkennen und machen selbst im Angesicht der Bedrohung an ihrer Krankheit bald zu sterben, nicht einmal den Versuch ihr Leben komplett zu überdenken. Die Menschen wollen ihr wahres Ich nicht erkennen, denn sie haben Angst vor sich selbst und welche tatsächliche Bedeutung sie für Andere mit diesem wahren Ich hätten..

        Reply
        1. 15.1.1.1

          thomasramdasvoegeli

          @Hartmut und Kurzer
          Ja, und für uns, wenn wir Beobachter sind, geht die Geschichte weiter.
          Kurzer sagt: Die Menschen wollen recht haben. Stimmt. Unser aller Egos wollen immer recht haben.
          Hartmut sagt: Würden sich die Menschen auf ihr eigentliches Ich besinnen, würde schwere Krankheit geheilt werden können, oder sie würde mindestens die Bedrohung verlieren. Stimmt genau.
          Wenn ich nun Beobachter eines mir nahestehenden Menschen bin, welcher unter einer schweren Krankheit leidet und sich an oberflächliche Techniken wie die Schulmedizin klammert, dann habe ich ein Problem mit mir. Ich möchte dem Freund helfen. Das ist in Ordnung. Er will nicht hinhören….und dann habe ich mit mir ein Problem. Mein Ego will recht haben, es will ihm den Hineweis, er möge sein Leben, sein Ich anschauen, aufs Auge drücken. Er aber will nicht hinhören.
          Dann hab ich als Beobachter einmal mehr zu lernen. Ich hab mit meinem Ego zu reden. Ich habe zu erkennen: Und es ist in Ordnung. Es ist sein Leben. Es ist seine Verantwortung. Mein Ego macht einen Ringeltanz und ist beleidigt. Noch und noch ist da in mir drin aufzuräumen.
          Ich denke, es geht allen, die ein bisschen Erkenntnis haben, immer wieder so?

  14. 14

    Joker

    MUT zum Nichtwählen
    http://terragermania.com/2013/09/14/mut-zum-nichtwahlen/#more-23495
    Der Nichtwähler steht zunehmend im Kreuzfeuer der Kritik von selbsternannten Gutmenschen. Jüngst giftete sogar Sophia Thomalla gegen Moderator Jürgen Milski http://de.wikipedia.org/wiki/Jürgen_Milski . Der bekennende Nichtwähler Milski hat erkannt, dass es sich bei den Wahlen um eine getarnte Planveranstaltung mit vorbestimmtem Endergebnis handeln muss und dadurch keine wahre Änderung zum Wohle der Gesellschaft herbeigeführt werden kann.
    Es ist zudem auffällig, wie das Thema des NICHTWÄHLENS plötzlich ganz, ganz oben angekommen scheint. Das System sieht sich offenkundig zum letzten Aufgebot gezwungen und ruft all ihre Parteisoldaten und Gesinnungsgenossen dazu auf, den Nichtwähler als aussätzigen Pestkranken zu betrachten, der ausgeschlossen werden muss.
    Mit fadenscheinigen Argumenten wird suggeriert, dass nur, wer wählt, etwas ändern könne. Blinder Idealismus und Gehorsam sollen die Bevölkerung dazu verführen, ihre Stimme in der Urne zu versenken. Aus einem immer kleiner werdenden Wählerpotential sollen angeblich immer größere Mehrheiten vorgehen. Welch eine Lüge ist das denn?
    Die Wahrheit ist, dass die „Partei“ der NICHTWÄHLER die mit Abstand stärkste Kraft ist und adie wahlurneuch nach dem 22.09.2013 bleiben wird! Dort ist die Macht und NICHT im Farbkasten der politischen Schmierfinken, welche immerzu geistigen Mord an der angestammten Bevölkerung in Deutschland verüben.
    Wir brauchen eine klare Linie in der Landesführung und kein Sammelsurium an Farbtönen, wie beispielsweise Grün, Rot, Blau, Schwarz, Gelb, Braun, Lila oder Dunkelrot, Lilablassblau oder Braun. Diese Farben sind lediglich Beiwerk, die wenn sie wild zusammengemischt werden, ein schmutziges Graubraun ergeben müssen. Merken Sie sich: Wahrheit braucht keine Farbe, sie ist einfach nur TRANSPARENT!
    KEINE Partei hat eine klare Linie. Alle führen sie am Ende ein und dieselben Befehle der Siegermächte aus, ob sie wollen oder nicht. Um es klar zu benennen: Sie wollen und sie tun dies ganz bewusst! Sie wissen ganz genau, dass und aus welchem Grund Deutschland bis heute keinen Frieden hat.- Sie handeln gegen das Deutsche Volk. Ihr Schauspiel täuscht Volksnähe und Lauterkeit vor; sie versprechen das Heilige vom Himmel und verstecken sich gleichzeitig hinter ihrer Immunität oder nebulösen Ergüssen.
    Wären die Politiker ehrlich oder würden es nur einmal aufrichtig gut mit uns meinen und dazu stehen, was sie sagen, sie würden für ihre Aussagen VERANTWORTUNG übernehmen und freiwillig auf ihre Immunität verzichten!
    Wahr ist leider nur das Gegenteil: Das Volk belogen, verraten und verkauft, bleibt demselben nur die Qual der Wahl: Ihren Schlächter zu wählen.
    – WENN das Volk wählt. Wenn SIE wählen!
    Oder Sie erkennen rechtzeitig, was tatsächlich gespielt wird:
    Das Wahllokal ist ein Schlachthof, worin die freie Meinung stirbt, die Selbstbestimmung und die Freiheit sang und klanglos im Lügenmeer des Siegerdiktats ersäuft wird.
    Sie reden Euch ein, dass jede Stimme zählt.
    Natürlich. Es ist sogar wahr. Jede Stimme zählt, gleich, was Ihr wählt, die Frage, die ihr Euch stellen müsst ist allerdings Folgende:
    FÜR WEN wählt ihr, FÜR WEN gebt Ihr Eure Stimme her und wer profitiert davon?
    Bekommen Sie Geld, wenn Sie zur Wahl gehen? Nein? WER bekommt dann Geld dafür? Wer beweihräuchert sich selbst mit Mandaten und Über- und „Überüberhangmandaten“?
    – Die Parteien sind es, nicht Sie!
    WEM DIENEN die Parteien? Ihnen? Euch? Uns?
    Oder etwa nur sich selbst und damit dem fremden Herrn, der tagtäglich dafür sorgt, dass der Gutmensch nicht aus seinem Dämmerschlaf erwacht?
    Wachen Sie doch bitte auf, sie, wir, die das Volk sind, werden in jedem Fall der Verlierer sein!
    WENN wir wählen.
    Wählen wir nicht, ist das, wie wenn Sie einen Drogensüchtigen auf Entzug setzen würden.
    Entziehen sie dem Politikgesindel den Stoff, das Geld, die M8!
    Ein großer DANK gilt hiermit Herrn Jürgen Milski, der sich auf der Schlachtbank der Massenmedien im GEZ finanzierten „KZ-TV“ und auf der Bild-Schlachtbank für uns geopfert hat.
    (siehe auch http://www.bild.de/unterhaltung/tv/markus-lanz/wahl-zoff-zwischen-sophia-thomalla-und-juergen-milski-32373120.bild.html )
    Mögen wir in seinem Sinne die Partei der Nichtwähler stärker machen, als jemals zuvor!
    So geht Änderung! So geht Wahrheit! So geht es voran!
    Wahl boykottieren. Wahlzetteln sammeln. Dieses Mal, das nächste Mal. Immer weiter.
    Natürlich können wir Niemandem Böses sein, der dann doch Wählen gegangen sein sollte. Wir haben früher schließlich doch alle einmal an das Gute im Menschen geglaubt. Später lernten wir dann, dass wir wieder und immer wieder aufs Neue bitterst entTÄUSCHT wurden! Nunmehr wissen wir:
    Unsere Geduld ist am Ende. Wann sind Sie soweit?
    Sobald der Brotkasten hoch genug auch für Sie hängt?
    Sie wissen doch, dass dann, wenn es zu spät sein sollte, dann kommen auch die überzeugtesten Wähler angekrochen und überrunden alles, was bis dahin als national galt rechts auf der neuen Überholspur.
    Wollen Sie das oder möchten Sie etwas für unsere neue Gesellschaft tun?
    Ja?
    Dann willkommen im Kreis von und NICHTWÄHLERn. Wir sorgen für Bewegung. Sonst niemand!
    ____________________________________________________________________________________
    sozial demokratie, ist auch nur eine weitere form des sozialismus, bis zum offenen bekennen der masse das es sich um ein real existierendes sozialistisch geformtes model der staatsführung umgewandelt wurde,
    von einer schein demokratie lüge des finanz zionistischem banken wesen derer geld macht diktatur, zum offenen sozialistisch geformten model der kommunistischen diktatur, zur unterdrückung und versklavung der massen.
    diese so gute SOZIAL demokratie ist nur der kleine schmale übergang zur totalitären sozialistischen diktatur, mit hilfe von lügen der medien propaganda!
    WAHLBOYKOT 2013; LEGITIMIERT NICHT EIN KRIMINELLES KORRUPTES SOZIALISTEN SYSTEM DER UNTERDRÜCKUNG DER WAHRHEIT!
    DIE DDR OSSIS UNTER DEN SOVJETS WUSSTEN WENIGSTENS DAS ES EINE GROßE VERARSCHUNG UND LÜGEN SCHOW WAR;
    IM GEGENSATZ ZU DIESEN UNTER DER BRD US ALIERTEN RASTALOCKEN GRÜNEN LINKEN UND CDU SPD FDP HEUCHLERN; DIE POLITISCHE SCHLACHT LÄMMER SIND DIESER KORRUPTEN REGIERUNGS FORM DER MANIPULATIVEN LÜGE; DIE SIE AUCH IRGEND WANN HART ERNÜCHTERNT TREFFEN WIRD IN DER NWO KOMMUNISTISCHEN TOTALITÄREN SOZIALISTISCHEN DIKTATUR DIESER BANKEN MAFIA!
    BOYKOTIERT DAS SYSTEM WO ES NUR GEHT; ENTZIEHT IHNEN EUER GELD DAS SIE ZUGRUNDE GEHEN MIT IHREN MEDIEN TV MUSIK UND FILM VISIONÄREN LÜGEN DES VERFALLS DER SITTE!
    WER DIESEM SYSTEM GELD GIBT; UNTERSTÜTZT DIE KOMMUNISTEN NWO!
    SIE VERGIFTEN UNSERE KINDER MIT IHREN MEDIEN TV FILM UND MUSIK LÜGEN; DER GEWALT; DER KRIMINALITÄT; DER PERVERSION; DER DROGEN SUCHT; DES SITTLICHEN UND MORALISCHEN VERFALLS!
    BOYKOT DIESEM VERBRECHER SYSTEM!

    Reply
    1. 14.1

      Aufstieg des Adlers

      Äuge hier, Jevatter:

      Reply
    2. 14.2

      Aufstieg des Adlers

      Äuge nochmal:

      Reply
  15. 13

    nordlicht

    Nach allem Marketing, was die “Regie” schon vorab für ihre Aufführung veranstaltet hat, nun dieser Flop! Was hat da wohl alles nicht funktioniert?
    Haben die Medien versagt?
    Sind die Polit-Schauspieler “indisponiert”?
    Fehlt es dem “back-office” an Motivation?
    Nimmt das Publikum eine “falsche” Medizin?
    Was der Artikel gut herausarbeitet und was manche wohl bisher übersehen ist, dass die Halunken-Inszenierung vor allem Widerstand aus der zweiten Reihe erfährt, wozu ja auch wir als “Beleuchter” täglich beitragen.
    Dranbleiben mit Mut und Toleranz!
    Freiheit für Horst Mahler!

    Reply
    1. 13.1

      Frank

      @Nordlicht
      “Freiheit für Horst Mahler!”
      Ich schließe mich an, obwohl Einige/innen zweifeln, ob der gute Horst tatsächlich im Knast ist.
      Gruß
      Frank

      Reply
      1. 13.1.1

        Marc

        Wie? Was meinst du damit? Dass “sie” ihn umgebracht haben könnten?

        Reply
        1. 13.1.1.1

          Frank

          @Marc
          NEIN! Es gibt Zweifler/innen besonders (innen) die meinen der Horst wäre nicht im Knast.
          Siehe weiter oben die Aussage von @Fine.
          Ich teile diese Zweifel NICHT !
          Zumindest nicht ohen unwiderlegbare Beweiße.
          Gruß
          Frank

        2. Fine

          Frank,
          hast Du Horst M. schon im Knast besucht?
          War es der Echte? Hast Du auch schön draußen abgewartet und geguckt, wer auf welchem Weg so alles die Hütte verließ?
          Du mußt mir aber auch nicht glauben, forsche selbst nach, und dann nicht nur lesen – auch verstehen.
          Wenn Du jedoch einen PERSO hast und PERSONALIEN angibst, wird Punkt 2 meiner Ausführung eher schwer zu verstehen sein;
          vor allem, im Ernstfall kaum umzusetzen.
          Es gibt nur einen Weg, sich dem System weitgehend zu entziehen! Aber natürlich bleibt es jedem unbenommen, ständig in Geschichten
          und News zu stöbern; sinnvoller wären gezielte Handlungen, um überhaupt mal etwas (primär für sich) bewegen zu können:
          https://heiminsreich.wordpress.com/2011/12/09/das-instrument-zur-bedingungslosen-unterwerfung-der-brd-

        3. Frank

          @Fine
          Nein, ich war Horst nicht besuchen in Brandenburg.
          Ich kenne seine Worte, welche Er in die Kameras vor Gerichtsverhandlungen gesprochen hat und, daß es sich dabei um HC-Leugnung etc. handelte . Glaubst Du allen Ernstes, daß Nichtvorhandensein eines Personalausweises und die sicherlich angebrachten Fragen welche in deinem Link vorzüglich offengelegt sind, hätten vor der Haft geschützt ?
          Ingo hatte dieses Wissen auch und was hat es genutzt, ausser das Er fehlt ?
          Die Besatzer interessieren Gesetze einen Schei.. ! Aber Sie finden es extrem Wichtig Patrioten ausser Gefecht zu setzen.
          “War es der Echte?”
          Hehe 😉 darauf steht @Fine ausgetauschte Führer, Zaren , (Ras)Putin´s und natürlich Doppelgänger von Horst Mahler.
          Eine Manie, welche Du dir auf dem Honigmann-Blog eingefangen hast. Beweiße in diesen Fällen stehen natürlich immer aus. Reine Vermutungen mit unsinnigen Hintergründen.
          Lese und schaue nicht soviel Eso aka Iveta Blömer oder diese bolschewistische Russian-Moskow-Lady mit ihren Re-Revisionismus. Pure Desinfo!
          Über Slawismus könnte dieser Link hilfreich sein. Lesen und Du wirst erkennen .:
          http://www.theapricity.com/forum/showthread.php?12607-Slawenlegende-%28Exposing-Pan-Slavic-lies%29
          Gruß
          Frank

  16. 12

    Harrypotter

    Hitlerzitat: “Wenn ich diesen Krieg verliere, so werden sie dieses Sieges nicht froh. Denn die Juden werden darüber den Kopf verlieren. Sie werden ihre Überheblichkeit bis zu einem solchen Grade steigern, dass sie selbst die Reaktion herausfordern.”
    Abgesehen davon dass es geschmacklos ist Hitler zu bemühen, bisher ist jeder Mensch und jede Armee vernichtet worden der die Juden vernichten wollte. So wird es auch in Zukunft sein.
    Die Usa werden Pleite sein und Israel nicht helfen können. Dennoch wird nicht Israel vernichtet werden sondern die Armee der Muslime die Israel angreifen wird.
    Selbst der Koran sagt die erfolgreiche Rückkehr der Juden und die Errichtung eines Staates dort voraus. Die Feinde Israels sind doch ( zumindest in ihre Mehrheit ) Muslime. Warum hören sie nicht auf ihren ( unsr aller ) Gott. ???????

    Reply
    1. 12.1

      Skeptiker

      @Harrypotter
      Hitlerzitat: “Wenn ich diesen Krieg verliere, so werden sie dieses Sieges nicht froh. Denn die Juden werden darüber den Kopf verlieren……….
      Hast Du eine Quelle und Seitenzahl, wo man die frohe Botschaft lesen kann?
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 12.1.1

        Harrypotter

        Hallo Schnelldenker,
        Das Zitat stammt aus dem Artikel eure Vordenkerin Maria Lourdes. Siehe oben die letzten 2 Seiten.

        Reply
    2. 12.2

      Frank

      @Harrypotter
      Zu deinem Zitat: Glaube mir Er wird recht behalten. Früher oder später. Sie werden sich an ihrer ureigensten Gier überfressen wie der Verlauf nach 1945 bisher bestätigt.

      Reply
      1. 12.2.1

        Harrypotter

        Klar doch, so wie der Bastard mit allem andren recht behalten hat. Griiiiiiiins.
        Entschuldigung, ich wollte oben ” die letzten zwei Zeilen” schreiben. Schließlich ist es 4:35 h.

        Reply
        1. 12.2.1.1

          Frank

          @Harryschwuli
          Du hast dich gerade selbst geoutet und disqualifiziert-Troll Dich !!!

        2. 12.2.1.2

          Aufstieg des Adlers

          @ Harry, the Pisspotter
          Ganz dem entsprechend, was Frank Dir schon schrieb, ergo: MACH´DEN ABGANG!

        3. Harrypotter

          An die beiden Diskutanten.
          Die Faschisten sagten ” willst du nicht mein Bruder sein so schlage ich dir den Schädel ein”.
          Genau so verhält Ihr euch. Versucht aus einen Vater von 4 Kindern einen Homosexuellen zu machen wobei ich es erbärmlich finde Homosexuelle derart faschistoid aus zu grenzen.
          Ich hätte mich geautet. Womit denn ? Das ich kein Faschist bin ? darauf bin ich stolz.
          Gegen mein Argument dass bisher keiner geschafft hat die Juden aus zu rotten konntet Ihr nichts ausrichten. Also müsst ihr
          zu primitiven Mitteln wie diskriminierung greifen.

        4. Frank

          @Harry…
          Wer wie du Faschismus und Nationalsozialismus gleichsetzt, hat zuviel sozialistische Internationale inhaliert.
          Wer den letzten in freien Wahlen gewählten Reichskanzler A. Hitler einen Bastard nennt muss sich nicht wundern, da dieser @(dirty)Harry seine eigenen Vorfahren beschmutzt, sich jüdischer-schwuler-Bolschewist zu schimpfen.
          Harryhomo grüß mir meine 4 Kinder ! 🙂

        5. 12.2.1.3

          Aufstieg des Adlers

          Härry, alter Jewitterzickenbock!
          Ick sare Dir nur Soviel:
          MANN OHNE VORHAUT SEI NICH SO VORLAUT! :mrgreen:

    3. 12.3

      hardy

      es ist eine infame unterstellung ,diesen “juden” die hilfe gottes zuzugestehen.
      dieses pack sind die größten betrüger ,die sich ein normalo kaum noch vorstellen kann und ihr gott hat nicht mal mehr verachtung für diese satanisten übrig,denn das sind sie in wirklichkeit.
      und DAS musst DU erstmal widerlegen.

      Reply
    4. 12.4

      Frank

      @ ZauberJude
      “Warum hören sie nicht auf ihren ( unsr aller ) Gott. ???????”
      Meinen Gott kannst Du nicht meinen denn jener Gott hat einen Hammer !! Auch für evtl. Nägel. 🙂

      Reply
  17. 11

    Hans-Dieter

    …..General Dempsey zwingt Obama, den Angriff auf Syrien abzublasen! ……
    Man kann es natürlich auch anders sagen, nämlich. Unter Kollegen, jeder mit seiner Entscheidungsbefugnis und vor allem für sich, für seinen Bereich, ziemlich selbständig entscheiden und beeinflussen zu können, da sagt man dann schon,…hör mal her, wenn du das oder das machst, dann wird voraussichtlich jenes eintreten, und das wäre dann nicht so gut, einmal für dich und dann für uns alle…
    So, in diesem Tenor, mag es abgelaufen sein, im Prinzip in jeder Führungsposition, ob in Regierungsbereichen, bei der Justiz oder in der Verwaltung…
    Auch bei Herrn Putin, im Umgang mit Herrn Obama, ist es im Prinzip nicht anders. Im vielen Fragen ist man sich einig, kooperiert auf den Gebieten der Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und so weiter, miteinander, in einigen Punkten ist man sich nicht einig, aaaaaber, daraus einen Weltkrieg zu inszenieren, ?.
    Auch die Geheimdienste arbeiten zusammen, tauschen Daten aus und …man ist ein global player, wobei Herr Putin versucht, offiziell, sich an Internationale Abkommen und Gesetze zu halten, wenigstens im Allgemeinen. Und Offiziellen.
    Herr Obama ist da, sage mal, ungezügelter.
    ….Putins Plan, Obama isoliert erscheinen zu lassen, schien aufzugehen. …
    Hier kommen mir manche Vorhersagen über die Rolle Rußlands in Erinnerung…..Rußland wird über die arabischen Nationen Einfluß gewinnen….
    Man kann nur spekulieren, inwieweit die Geldakteure hinter den Politikern genau diese Situation herbeiprovozierten ?.
    ……Da General Dempsey sich über lange Zeit standhaft weigerte, für sie zu bomben und zu töten, hofften sie, ihn mit ihrer konzertierten Aktion einer neuen Welt-Lügen-Kampagne überrumpeln zu können…….Bleibt zu hoffen, daß nichts passiert.

    Reply
    1. 11.1

      trojaner72

      “…..General Dempsey zwingt Obama, den Angriff auf Syrien abzublasen! ……”
      Hmmm, also ich kann mir beim besten Willen nicht vor stellen, dass dieser Dempsey die Frechheit besitzt sich ungestraft über Zions Befehle hinweg zu setzen.
      Ich denke, da gab es andere Gründe warum die Amis, Syrien nicht angegriffen haben.

      Reply
      1. 11.1.1

        Hans-Dieter

        Die beiden sitzen oft zusammen, telephonieren, haben Arbeitsgruppen und alles ist intern geregelt, jeder kennt jeden und sein Privatleben und seine Interessen.
        So daß kaum zu glauben ist, daß nicht alles, was geschieht, zuerst abgesprochen ist. Man ist sich also einig, intern, jedenfalls einigt man sich auf eine gemeinsame Linie, bei Meinungsverschiedenheiten.
        Wohl dasselbe Prinzip wie in der Leitung einer Institution oder eines Industriezweiges. Wobei hier noch Geld- und Machtinteressen verstärkend hinzukommen.

        Reply
  18. Pingback: Stern der jüdischen Weltmacht sinkt rasend schnell | Der FREISTAAT DANZIG

  19. 10

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Danke, und gerne werde ich diesen Beitrag weiter empfehlen! Glück Auf, meine Heimat!

    Reply
  20. 9

    Aufstieg des Adlers

    “Radio_MOPPI_2013-September-14
    • Bundestag: Abgeordnete wollen mehr Brüssel und weniger Deutschland
    • Syrien: ARD macht aus russischer Kontinuität “Kehrtwende”
    • Alte Bekannte +++ ein Foto +++ mit Bush viel besser dran? +++ wie eine linke Idee plötzlich verblasst
    • Presselandschaft
    • CSU fordert PKW-Maut • Wahlkampfgedöns oder konsequente Haltung?
    • Zur Erinnerung / Abdankung
    • Wie wird das Wetter?
    • Das böse Erwachen aus dem traumhaften Auto-Leasing
    • Tricks unseriöser Autoankäufer
    • Zitronen-Knoblauch-Kur
    • Petersilie: ernsthafte Konkurrenz für Nahrungsergänzungsmittel
    • Die Diktatur der Grünen
    • In Deutschland fallen seit 20 Jahren die Temperaturen
    • Glücklich ist, wer vergisst …
    • Gold und Silber: Was sollte man beachten?
    • Benzinpreise
    • liebe Leser, liebe Wutbürger, liebe NSA… ”
    http://www65.zippyshare.com/v/34835644/file.html

    Reply
  21. 8

    Sven Boernsen

    Respekt an Dempsey und an Putin. Nach dem Motto “Allein gegen alle” stehen sie ihren Mann. Und es werden immer mehr Menschen mit Format und Charakter aufstehen, die dieser Bande das Fürchten lehren und schon jetzt über viel Einfluß verfügen.
    Natürlich ist das Konzept “Alle gegen einen” – oder 1000 gegen die Ober-Marionette zunächst sehr erfolgversprechend. Aber es wird das Menschliche siegen.
    Und ob hier oder anderswo Bezahlschreiber ihr Unwesen treiben … Nun, was kümmert das die deutsche Eiche?- Was juckt das den russischen Bären???

    Reply
    1. 8.1

      Aufstieg des Adlers

      Siehst Du, werter Sven, wie schwer es Wladimier Putin hat ?
      Von Sovielen, die nun wahrlich keinen Schimmer haben, was wirklich abgeht ganz grundsätzlich verdächtigt zu werden, blos weil deren kleiner bundesbürgerlicher Hundeverstand es eben so beigebracht hatte – und die ZU UNFÄHIG sinbd, das Ganze einmal ganz anders zu denken ?
      Ich frage mich immer wieder, daß, wenn wir nach jahren herausgearbeitet hatten, welche große Rolle Adolf Hitler zukommt, weshalb es dann Leute gibt, die schon wieder die alten Fehler der Falscheinschätzung wiederholen müssen und in Putin nur Schlechtes sehen ?
      Das ist mir unverständlich und kann nur mit einem großen Maße an politischer Blindheit erklärt werden.

      Reply
      1. 8.1.1

        Kurzer

        Hallo Adler,
        nochmal:
        Putin und Rußland stehen und fallen letztendlich mit ihrem Bekenntnis zur wahren Geschichte.
        ALLES ANDERE IST MAKULATUR.
        Nach jetzigem Erkenntnisstand ist Putin nichts weiter als der gute Polizist.

        Reply
        1. 8.1.1.1

          egon tech

          Man sollte ohne interne Kenntnis nicht so urteilen, schon gar nicht über Putin, der mehrere Attentate überlebte und sogar einen kalten ZIONPUTSCH in diesem Jahr überstand ( man setzte uns ein DOUBLE vor…!!)
          Meine direkten Kontakte nutzend, sagend,:
          Wenn IHR IHN nicht sofort freigebt,stellt die GENERALITÄT EUCH ALLE an die WAND !!
          Dies drang auch an BIBIS OHR ( Netanjahu alias Prof.Nikolai Karasew,ehem.Präsident der Akademie und graue Eminenz unter JELZMAN im Kreml…unter Karasew mit mir per “DU”..mich ekelts…!!)
          Also, wer die heroische Arbeit Putins negiert, sollte erst interne Studien betreiben….!!
          Natürlich wird er uns DEUTSCHEN so nicht helfen, denn ich sehe kaum welche, nur sabbernde,jaulende Tastaturquäler…
          Jahrzehnte in vorderster Reihe stehend/stand ,darf ich mir dieses Urteil bilden….
          LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@gmx.de egon tech

        2. Hans-Dieter

          Also ist Putin gar nicht Putin, sondern zeitweise ist es ein Doppelgänger?.
          Die Geschichte wird immer mysteriöser.
          Ich weiß nicht so recht, das klingt phantastisch. Aber wenn es so mitgeteilt ist, ist es sehr überraschend.
          .
          Ist der Doppelgänger auch freundlich zu uns Deutschen gesinnt?. Wahrscheinlich wird er von denselben Finanzleuten gelenkt und muß das tun, was diese vorgeben?.
          Warum hat Herr Netanjahu seinen Namen gewechselt, wenn es die direkten Mitarbeiter in Israel vermutlich doch wisen, woher er kam?. Und durch die Mitarbeiter müßte es in den Medien doch öffentlich bekannt sein?.

        3. egon tech

          Hans-Dieter,
          lese erst mein cv und schau in den PSIRAM-BLOG, die Juden-ZION-MOSSAD-Fritzen haben mir die Veröffentlichungen( nicht vollständig..) abgenommen…also, wer versteht von dem Metie’ etwas..?
          3 Jahrzehnte, lest, versteht und geht in EUCH, so ihr könnt…!!
          “ET”

        4. 8.1.1.2

          Aufstieg des Adlers

          Hallo mein Großer
          Wladie Putin wird in Russland …na w i e genannt ?
          Richtig! “Der Deutsche” – aufgrund seiner Gründlichkeit und Geradlinigkeit, ergo wundert mich, daß der sich mit Klasen unterhalten sollte ?
          Ick sachs ja: Rüdi spinnt lauwarm, wie wir Ossies so sagen….

        5. 8.1.1.3

          Altruist

          Kurzer sagte
          + Putin und Rußland stehen und fallen letztendlich mit ihrem Bekenntnis zur wahren Geschichte.+
          Du schaetzt die Sache treffend realistisch ein. Man muss dafuer nicht unbedingt + in der ersten Reihe + stehen. Vielen Dank

        6. trojaner72

          Sehe ich genau so.
          Putin ist der Vertreter eines, aus geschichtlicher Sicht, üblen und bestialisch mordenden Volkes (Hätte fast barbarisch geschrieben, was wohl kontraproduktiv gewesen wäre). Oh ja jetzt fällt es mir wieder ein, die wurden natürlich durch Stalinistische Propaganda dazu gebracht. Nicht war Egon? Wenn heute einer kommen würde und es dir erlauben würde, würdest du bestimmt auch pupertierenden russischen Mädchen die Brüste abschneiden und dich dabei zu tote lachen, oder?

        7. egon tech

          Du hast wohl zu heiss gebadet oder am PSIRAM-MOSSAD-BLOG geschnüffelt ??
          So blöd kann doch niemand denken ..oder ??
          Scheinbar doch !
          “ET”

        8. Frank

          @Altruist
          “+ Putin und Rußland stehen und fallen letztendlich mit ihrem Bekenntnis zur wahren Geschichte.+”
          Sehe ich genau so!
          Danke @Kurzer
          Gruß
          Frank

        9. trojaner72

          @Egon
          Ich gebe dir einen guten Rat.
          Nehm die Fingerchen von der Tastatur, mach die Händchen in die Hosentasche und spiel Billard.
          Du bist ein absoluter Egozentriger, solche Menschen kann ich ums verrecken nicht leiden.
          Haben ne große Fresse und wenn man ihnen gegenüber steht und sie anpustet fangen sie an zu Heulen und in Selbstmittleid zu versinken.
          Waren deine letzten Worte an mich auch von Gott?
          Ich sag dir mal was und das ist gut gemeint, du hast definitiv eine schwere Psychose. Ich würde dir mal raten, einen Psychiater oder einen guten Psychologen zu besuchen, sonst drehst du irgend wann noch völlig durch.

        10. egon tech

          …arme geistig unterbelichtete PSIRAM-KREATUR…tauch ab…”ET”

        11. trojaner72

          Ja ich weiß, jetzt habe ich das böse Wort Psychiater in den Mund genommen.
          Aber ich erlebe diesen Egon schon seit Jahren mit seinen verbalen ausschweifungen mir und anderen gegenüber.
          Wer sich von meiner Unschuld überzeugen möchte, kann mich gerne anrufen. Maria hat meine Handynummer und kann diese gerne an interessierte weitergeben.

        12. egon tech

          …armer IRRER,zeig, was hast geleistet , ausser heisse LUFT ??
          “ET”

        13. thomasramdasvoegeli

          @et
          Hallo, ich bin hier der Kindergärtner. Brauchst n Pausenbrötchen, oder bist du zu müde und möchtest schon nach Hause?

  22. 7

    mail@docziegler.de

    Wer hätte das gedacht, dass wir den Untergang des amerikanischen römischen Reiches im September 2013 erleben dürfen, ebenso die Schwächung der Judenheit. Amerika wird seine Römerkastelle über 1000 in der Welt nicht mehr halten können. Africom/Eucom ist zu teuer. Die Besatzungskosten Deutschlands wird wohl Frau Merkel oder Steinbrück nicht übernehmen dürfen. Horst Mahler wird nicht länger im Gefängnis in Isolationshaft genommen werden können.
    Die Weltgeschichte schickt die Exceptionalisten, Auserwählten dorthin wo sie hingehören an der Rand, zulange im Mittelpunkt sich breit gemacht, andere unterdrückt.

    Reply
    1. 7.1

      Fine

      Horsti im Knast? Na dann….
      Grüße vom BND

      Reply
      1. 7.1.1

        Frank

        @Fine
        “Horsti im Knast? Na dann….
        Grüße vom BND”
        Dazu hätte ich aber schon gerne einen Link mit unwiderlegbaren Beweisen oder Fakten.
        Und nicht: “Ach lass mich doch….”! 😉
        LG
        Frank

        Reply
        1. 7.1.1.1

          mail@docziegler.de

          Dass Horsty seit 2009 weggesperrt ist: JVA Brandenburg, Anton-Saefkow-Allee 22c, 14772 Brandenburg, sollte sich eigentlich herumgesprochen haben. Seit März 2013 hat er gar verschärfte Haftbedingungen – Verhältnisse wie in Syrien, da gehört einfach mal 70 h lang hineingebombt – oder ein Militärputsch wäre angesagt. General Dummy sollte mal mit Merkel deutsch reden.

        2. 7.1.1.2

          Fine

          Frank,
          diese Auskunft ist jetzt kostenlos; für Viele vermutlich auch umsonst.
          Herr Mahler ist doch Jurist, oder!?
          Einer, der in den früheren Zeiten der BRD-Kasper an vorderster Front mit Otto Schily, Ströbele, Joschele Fischer etc. fleißig mitmischte, richtig?
          Einem System-Juristen sollte es nicht entgangen sein, dass die angebliche Existenz eines § 130 voraussetzt, dass das Strafgesetzbuch vom
          DEUTSCHEN VOLK beschlossen worden wäre! Dieses StGB wurde de facto von bestimmten Kräften gefälscht.
          Weiterhin wird von den entsprechenden Organen der BRD-VERWALTUNG gern mit dem Völkerstrafgesetzbuch (VStGB) gewedelt – außer bzgl. der
          Deutschen, die man durch gezieltes Rekrutieren von Kulturfremden, bes. Negern, dem Volkstod anheim fallen läßt! GERMANY must perish.
          Dieses VStGB wurde erst in 2000 ins Leben gerufen. Das bemerkenswerteste Detail dieses “internationalen” Gesetzes: es wurde NICHT ratifiziert
          von: Israel, USA, der Sowjetunion – und natürlich nicht vom Deutsches Reich!
          Ein Deutscher weiß das, weil ein Deutscher sich durch akribisches Nachforschen klug bis schlau gemacht hat – zu elementaren Punkten für sein (Über-)Leben!
          Wer das nicht weiß – PERSONAL DEUTSCH(c) – wird in/von der BRD wegen Volksverhetzung (130) usw. für bis zu 15 Jahre in die JVA eingebuchtet
          oder in der ZWANGSpsychiatrie ausgelagert. Könnte es also nicht so sein, dass Hr. Mahler den DEUTSCH als “Abschreckungsbeispiel” dienen soll..? :mrgreen:
          Deswegen nochmal: was nutzt es, über alles Mögliche weltweit informiert zu sein; sich damit zu beschäftigen – sinnlos, weil sich nichts deswegen ändert –
          aber nichts darüber zu wissen, wie man sich HIER schützen, und den Systemlern die Stirn bieten kann? Alles andere liegt nicht in unseren Händen, dient jedoch
          der Beschäftigung/Ablenkung der Sklaven vom Wesentlichen!

        3. thomasramdasvoegeli

          @feinchen
          Dank fuer diesen Irrlink. Die Einpackgeschichte koennt ich mir sparen, aber der Inhalt ist gigantisch.

        4. Skeptiker

          @Fine
          Razzia hinter Gittern: Zelle von Holocaust-Leugner Horst Mahler durchsucht
          von Marc Brandstetter
          Horst Mahler droht neuer Ärger. Der notorische Holocaust-Leugner und Ex-RAF-Terrorist verbüßt derzeit eine zwölfjährige Haftstrafe wegen Volksverhetzung. Die Behörden ließen nun seine Zelle in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel auf den Kopf stellen – auf der Suche nach Schriften mit volksverhetzendem Inhalt.
          http://www.endstation-rechts.de/index.php?option=com_k2&view=item&id=8304%3Arazzia-hinter-gittern-zelle-von-holocaust-leugner-horst-mahler-durchsucht&Itemid=410&limitstart=20
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Brandenburg, am 21. April 2013
          Lieber Peter,
          es sind wieder ’mal ein paar auf Papier aufgebrachte Zeilen, die Dir sagen sollen, daß ich an Deinem Geburtstag mit meinen Gedanken bei Dir bin.
          Mein Versuch, für den 24. d.M. eine Besuchserlaubnis für Dich und XXX zu bekommen, blieb erfolglos. Die Dame des Hauses hat eigenmächtig das Besuchskontingent um die Hälfte gekürzt. Statt – wie in der Hausordnung zugesichert – eines Besuches pro Woche, sind jetzt nur noch 2 Besuche á eine Stunde pro Monat erlaubt. Das Kontingent für den Monat April war schon mit Besuchen von Ursula Haverbeck (1.4.) und Elzbieta (19.4.) ausgeschöpft.
          http://kopfschuss911.wordpress.com/2013/05/12/2235/
          >>>>>>>>>>>>>>
          Aber so schlau wie der Horst ist, hat er sich bestimmt einen Doppelgänger besorgt, der für ihn im Knast sitzt.
          Nun ja wer es glauben will, wir haben ja Glaubensfreiheit, aber der Holocaust ist offenkundig, eher Ofensichtlich, weil es gab ja 3 Öfen.
          Gruß Skeptiker

        5. Fine

          Skepti,
          so langsam sollte man die Nebelkerzen in den Trickkisten der üblichen Verdächtigen kennen.
          Aber so ein JURIST, Donnerwetter, das macht was her, da ist die reine Wahrheit zuhause. 😆
          Mahler…, gabs da nicht schon mal einen – zu Mendelsohns Zeiten – mit diesem auserwählten Namen?
          Und wenn die Schekel stimmen… 😯
          Kleine Zugabe

        6. Frank

          @Fine
          Danke für den Link.
          Den Ingo kennst Du ? Und wo genau ist Er ? Auch Er hatt keinen Peronalausweis etc.
          Ach. Ich kenne noch Einige mehr welche sich zu diesem Schritt entschieden haben und dennoch von der Besatzerjustiz eingekerkert werden. Also wem nützt dieses Wissen, wenn es unsere “Zertreter” nicht interessiert. Jeder Patriot welcher im Knast verschwindet fällt für unsere Sache aus, kann nicht mehr aktiv werden ausser in Haft aufzuklären. Wenn man ihn dennlässt ??
          Ich sehe keinen Beweiß, daß Horst Mahler sich die Sonne Mallorcas auf den Bauch brennen lässt.
          Gruß
          Frank
          Ps: Mein Dankeschön für deinen Link:
          http://nsl-lager.com/ht/

        7. Frank

          @Fine
          zu deinem Video Marcel Reich Ranicki BIST DU HELLSEHER ? 🙂
          Der Mordbube ist echt zwei Tage später abgekratzt und holt sich gerade vorm höchsten Gericht, dem Schöpfer persönlich, seine ewige Höllenqual ab.
          Jetzt bitte mal mehr positive Sehungen. Bitte!!
          LG
          Frank

    2. 7.2

      martuk

      Die Besatzungskosten kassieren die schon lange.
      Meiner Meinung nach leben wir in einer Staatssimulation.
      Wir sind Staatenlose.
      Zu den Finanzen in der vereinigten Wirtschaftsverwaltungszone BRD ist folgendes nachkontrollierbar:
      Steuereinnahmen des “Bundes” im ersten Halbjahr ca. 277 Milliarden € . Diesjährige einnahmen also ca. 550 Milliarden €.
      Bundeshaushalt für 2013 = 302 Milliarden €.
      Also sind dann 248 Milliarden € einfach, ja wo denn?
      Bundeshaushalte und die Jahresabrechnungen- Haushaltsrechnungen des Bundes sind auf http://www.bundeshaushalt-info.de downladbar.
      Die gesammten Steuereinnahmen des Bundes der betreffenden Jahre muss man sich aus Pressearchiven besorgen.
      Zieht eure Schlussfolgerungen bitte selber.
      Mir war jedenfalls Kotzübel.

      Reply
  23. 6

    hartmut

    Frau Trulla Stalinowa und ihr schwuler Quietschfrosch Westerwelle…………:-)

    Reply
  24. 5

    egon tech

    Danke ” Maria “,
    ein ganz hervorragender Artikel und in der Darstellung und strategischen Ausrichtung die Schwerpunkte erkennbar darlegend…!
    Ich schrieb dies heut schon vor diesem Artikel beim Honigmann,dies aber ist eine ausgezeichnete Darstellung, an der sich viele messen sollten….!!
    ADLER,FRANIE, lass das doch bitte und widme dich en wichtigeren Dingen als sowas vornan zu schreiben, das geiemt sich nicht, dafür kenn ich dich persönlich zu lange…!!
    Wir sollten in “D” aufpassen, dass nicht ein BLOG nach dem anderen unterwandert und durch korumpierte Bezahlschreiber ersetzt werden, das können die Menschen in unserem Lande und in Europa nicht verstehen und das mit RECHT !!
    “Maria”,das ist ein ganz herausragender Artikel…!!
    LG, der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@gmx.de egon tech

    Reply
    1. 5.1

      Aufstieg des Adlers

      @ Egon
      Tschuldigung 😳
      Menno! Ick hatte ein dicket Fettet UFO gesehn und kann dett da nich verpetzen!

      Reply
      1. 5.1.1

        Fine

        So iss det mit dem Adler, immer von Höcksken nach Stöcksen….

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Aufstieg des Adlers

          @ Finchen
          Oder Ülpenich über Zülpenich 😀
          Zwoe, Dreie

        2. Skeptiker


          Gruß Skeptiker

      2. 5.1.2

        hardy

        diese UFO’s -die haben sich einfach überfressen,so wie die nasi-bäries.

        Reply
        1. 5.1.2.1

          Aufstieg des Adlers

          Dir werd ick watt husten, Hardy!
          Meine UFOs sind echt!
          Kiek´Dir lieber Die Zwei an – DIE SPRÜCHE!!! GEIIIIILLL !!! 😀 😀 😀

  25. 4

    Klaus Schönfeld

    Religion – vor allem die jüdische – zu verteufeln ist unmenschlich . Die islamische ebenfalls – sowie die christliche . Sie bieten alle klare Aussagen zu Barmherzigkeit und Menschlichkeit. Dass die Praxis anders ist – liegt an den Menschen . – Persönlichkeiten . Bush als Christ – so unchristlich in den Kriegen . Ich finde diesen Bezug zu einer Religion unpassend – wie viele Juden auf der Welt wollen Frieden – Menschlichkeit – haben aber keine Macht.

    Reply
    1. 4.1

      Frank

      @Klaus Schönfeld
      Ah ! Heisst das jetzt, nicht alle Juden lernen den Talmud und somit, daß Goyjm zweibeiniges Vieh sind ?
      Und für die Musels sind gar nicht alle Ungläubigen Kufr ?

      Reply
    2. 4.2

      Fine

      Klar, wenn Mann Schönfeld heißt… geht das Jammern ganz pragmatisch schon wieder los.
      Seit wann ist Eure Politik eine Religion, sofern man sie im religiösen Sinne betrachten möchte?
      was sind Religionen? Von Menschen gemachte Dogmen, an die gefälligst jeder zu glauben hat.
      Karlchen Chaim Marx hats doch selbst beschrieben, was der Gott der Juden ist – das Geld und der Eigennutz!

      Reply
      1. 4.2.1

        Fine

        Karl Marx zur Judenfrage
        Die Frage nach der Emanzipationsfähigkeit des Juden verwandelt sich uns in die Frage, welches besondere gesellschaftliche Element zu überwinden sei,
        um das Judentum aufzuheben? Denn die Emanzipationsfähigkeit des heutigen Juden ist das Verhältnis des Judentums zur Eman­zipation der heutigen Welt.
        Dies Verhältnis ergibt sich notwendig aus der besonderen Stellung des Judentums in der heutigen geknechteten Welt.
        Betrachten wir den wirklichen weltlichen Juden, nicht den Sabbathjuden, wie es Bauer tut, sondern den Alltags­juden.
        Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen wir das Geheim­nis der Religion im wirklichen Juden. Welches ist der weltliche Grund des Judentums ? Das praktische Bedürfnis, der Eigennutz. Welches ist der weltliche Kultus des Juden? Der Scha­cher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das Geld. Nun wohl! Die Emanzipation vom Schacher und vom Geld, also vom praktischen realen Juden­tum wäre die Selbstemanzipation unserer Zeit. Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Vorausset­zungen des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe, hätte den Juden unmöglich gemacht. Sein reli­giöses Bewußtsein würde wie ein fader Dunst in der wirk­lichen Lebensluft der Gesellschaft sich auflösen. Anderer­seits : Wenn der Jude dies sein praktisches Wesen als nich­tig erkennt und an seiner Aufhebung arbeitet, arbeitet er aus seiner bisherigen Entwicklung heraus, an der mensch­lichen Emanzipation schlechthin und kehrt sich gegen den höchsten praktischen Ausdruck der menschlichen Selbst­entfremdung.
        Wir erkennen also im Judentum ein allgemeines gegen­wärtiges antisoziales Element, welches durch die geschicht­liche Entwicklung, an welcher die Juden in dieser schlech­ten Beziehung eifrig mitgearbeitet, auf seine jetzige Höhe getrieben wurde, auf eine Höhe, auf welcher es sich not­wendig auflösen muß.
        Die Judenemanzipation in ihrer letzten Bedeu­tung ist die Emanzipation der Menschheit vom Judentum.
        http://www.luebeck-kunterbunt.de/Favoriten

        Reply
    3. 4.3

      Kurzer

      Hallo Klaus Schönfeld,
      weil es Dir irgendwie entgangen ist:
      Es gibt viele gute Bücher die sich mit der treibenden Kraft in dieser Endzeit des dunklen Zeitalters befassen, aber keines ist so komplex und tiefgehend wie folgendes Werk:
      Spätestens mit der Übernahme der Geldschöpfung in der USA durch das private Firmenkonsortium FED ist eine Macht in Erscheinung getreten, die sich sonst gern im Hintergrund hält und für die die Menschheit nur ein Spielball ist.
      Es gibt ein Buch “Der Streit um Zion” von dem Engländer Douglas Reed welches ich für das beste mir bekannte Werk halte, welches viele vordergründig zum Teil völlig sinnlos erscheinende Ereignisse der Weltgeschichte in einem ganz neuem Licht erscheinen läßt.
      Der Umstand das Reed das Buch aus der Sicht eines patriotischen Engländers geschrieben hat und ihm darin in Bezug auf englische Politik und Verhalten einige nachweisbare Fehler unterlaufen sind, steht nicht in Wiederspruch zu den grundlegenden und bahnbrechenden Aussagen des Buches. Einige Kernaussagen:
      “…Der wahre Beginn dieser Geschichte fiel auf irgendeinen Tag im Jahre 458 v. Chr., zu dem wir im sechsten Kapitel des vorliegenden Buchs vorstoßen werden. An jenem Tage schuf ein kleiner palästinensischer Stamm namens Juda, der sich lange Zeit zuvor von den Israeliten abgesondert hatte, ein rassisch fundiertes Glaubensbekenntnis, das sich im Folgenden auf die Geschicke des Menschengeschlechts womöglich verheerender ausgewirkt hat als Sprengstoffe und Seuchen. Es war dies der Tag, an dem die Theorie von der Herrenrasse zum „Gesetz“ erklärt wurde….
      …Zu den „Geboten“, die der Stamm Juda zu befolgen hatte, gehörte in der von den Leviten fabrizierten endgültigen Version auch der oft wiederholte Befehl, andere Nationen „vollständig zu vernichten“, „in den Staub zu werfen“ und „auszurotten“. Juda war dazu vorausbestimmt, eine Nation hervorzubringen, deren Mission die Zerstörung war….
      …Die rassische Absonderung von den Nichtjuden ist der oberste Grundsatz der jüdischen Religion (und in dem zionistischen Staat Gesetz)….
      …Das Deuteronomium ist vor allem ein vollständiges politisches Programm: Die Geschichte unseres Planeten, der von Jahwe für sein „besonderes Volk“ geschaffen wurde, soll eines Tages durch dessen Triumph und den Untergang aller anderen Völker ihren Abschluss finden. Die Belohnungen, die den Frommen winken, sind ausschließlich materieller Natur: Sklaven, Frauen, Beute, Territorien, Weltreich. Die einzige Bedingung dafür, dass den Frommen all dies zuteil wird, ist die Befolgung der „Gebote und Rechte“, und diese befehlen in erster Linie die Vernichtung anderer. Die einzige Schuld, welche die Frommen auf sich laden können, ist die Nichtbefolgung dieser Gesetze. Intoleranz gegenüber anderen gilt als Gehorsam gegenüber Jahwe, Toleranz als Ungehorsam und somit als Sünde. Die Strafen für diese Sünde sind rein diesseitig und ereilen den Leib, nicht die Seele. Wenn von den Frommen moralisches Verhalten verlangt wird, dann einzig und allein gegenüber ihren Glaubensgenossen; für „Fremdlinge“ gelten die moralischen Gebote nicht…
      …Laut diesem „Mosaischen Gesetz“ bestand der Zweck und Sinn ihres Lebens darin, andere Völker zu vernichten oder zu versklaven, damit sie sich ihres Eigentums bemächtigen und Macht ausüben konnten….
      …Im Deuteronomium finden wir auf Schritt und Tritt das, was George Orwell „Doppelsprech“ nennt: Der Herr hat sein auserkorenes Volk zur Strafe für seine Nichtbefolgung des Gesetzes heimatlos gemacht und unter die Heiden zerstreut. Diese tragen weder für die Zerstreuung noch für den Ungehorsam der Judäer auch nur die geringste Verantwortung, sind aber dennoch „Verfolger“ und müssen deshalb ausgerottet werden.
      Wer sich diese und ähnliche Passagen zu Gemüte führt, vermag die jüdische Einstellung gegenüber dem Rest der Menschheit, der Schöpfung und dem Universum besser zu verstehen, insbesondere das Gejammer über die unaufhörliche Verfolgung der Juden, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte jüdische Literatur zieht. Wer das Deuteronomium als sein Gesetz anerkennt, für den ist allein schon die Existenz anderer Völker Verfolgung; dies geht aus dem Text des fünften Buchs Mose klar hervor….
      …Die letzte von uns angeführte Passage aus dem Deuteronomium zeigt, dass die herrschende Sekte die Zerstreuung des auserwählten Volkes zugleich als Folge einer Handlung Gottes und als Verfolgung seitens der Gastvölker deuten, wobei diese zur Strafe mit den ursprünglich gegen die Auserwählten selbst gerichteten Flüchen bedacht werden. Für dermassen egozentrisch denkende Menschen ist ein politisches Verbrechen, dem 95 Nichtjuden und 5 Juden zum Opfer fallen, bloß eine jüdische Katastrophe.
      Dies ist noch nicht einmal bewusste Heuchelei. Im zwanzigsten Jahrhundert ist dieses Denkschema anderen Völkern aufgenötigt worden und findet auf alle größeren Tragödien des Westens Anwendung. Somit leben wir in einem Jahrhundert des levitischen Betrugs…
      …Während der christlichen Ära beschloss ein Rat von Theologen, das Alte und das Neue Testament sollten gemeinsam zu einem Buch gebunden werden. Sie galten als gleichberechtigt, als sei das Alte Testament der Stamm und das Neue die Blüte. Eine vor mir liegende Enzyklopädie vermeldet lakonisch, für die christlichen Kirchen sei das Alte Testament „ebenso göttlichen Ursprungs“ wie das Neue. Diese vorbehaltlose Akzeptanz, die wohlverstanden für das gesamte Alte Testament gilt, hat in den christlichen Kirchen sowie bei den christlichen Massen zweifellos viel Verwirrung angerichtet, weil das Dogma von der Gleichwertigkeit der beiden Testamente den Glauben an einander entgegengesetzte Dinge erfordert. Wie kann ein und derselbe Gott den Menschen in den Gesetzen, die er Mose offenbarte, einerseits befohlen haben, nicht zu töten und das Gut ihres Nachbarn nicht zu begehren, andererseits jedoch, eben diesen Nachbarn auszurauben und umzubringen? Wie kann man den liebenden Gott aller Menschen, den das Neue Testament lehrt, mit der rachsüchtigen und grausamen Gottheit des Deuteronomiums gleichsetzen?…
      …Als das Abendland und das Christentum neunzehneinhalb Jahrhunderte alt geworden waren, sprachen ihre Führer, welche vor der Macht der Sekte zitterten, vom Alten Testament so ehrfürchtig, als sei es die bessere Hälfte des Buchs, nach dem sie zu leben vorgaben. Nichtsdestoweniger war es auch weiterhin das, was es stets gewesen war: Ein Gesetz zur Versklavung und Vernichtung der Völker, und alles, was die westlichen Führer in selbstgewählter Knechtschaft tun, dient diesem Zweck….
      …Eines der vielen Paradoxe in der Geschichte Zions besteht darin, dass christliche Geistliche und Theologen unserer Generation oft geltend machen, Jesus sei Jude gewesen, während die jüdischen Autoritäten dies bestreiten…
      …Wenn jüdische Persönlichkeiten Jesus öffentlich als Juden bezeichnen, verfolgen sie damit ausschließlich politische Ziele. Oft geht es ihnen darum, Vorbehalte gegen den zionistischen Einfluss auf die internationale Politik oder die zionistische Invasion Palästinas auszuräumen, indem sie unterstellen, da Jesus Jude gewesen sei, dürfe niemand die Juden für irgendetwas kritisieren. Selbstverständlich ist dies ein äußerst fadenscheiniges Argument, doch die Massen fallen leicht darauf herein, und das Resultat ist abermals ein Paradox: Um sich den Juden anzubiedern, stellen nichtjüdische Politiker häufig eine Behauptung auf, die für gläubige Juden anstößig ist!…
      …Vom religiösen Standpunkt aus verkörperte Jesus zweifellos das Gegenteil von all dem, was heutige für einen orthodoxen Juden kennzeichnend ist und damals für einen Pharisäer kennzeichnend war…
      …Was die Lehre dieses dem einfachen Volk entstammten jungen Mannes zum blendenden Licht der Offenbarung macht, ist der dunkle Hintergrund des levitischen Gesetzes und der pharisäischen Tradition, gegen die Er sich wandte, als Er in Juda wirkte. Noch heute hat jemand, der das Alte Testament aufmerksam und kritisch studiert hat und sich dann der Bergpredigt zuwendet, den Eindruck, aus der Finsternis ins Licht getreten zu sein…
      …Der junge Galiläer predigte niemals Unterwürfigkeit, sondern lediglich innere Demut, und in einem Punkt war und blieb er unerbittlich: In seinen Angriffen auf die Pharisäer…
      …Die Pharisäer hatten die Judäer gelehrt, einen Messias zu erwarten, und nun ließen sie den ersten, der den Anspruch erhob, der Messias zu sein, ans Kreuz schlagen. Dies bedeutete, dass der wirkliche Messias noch erscheinen musste. Laut den Pharisäern stand die Ankunft des Königs aus dem Hause Davids, der seinem Volk die Weltherrschaft bescheren würde, noch bevor, und hieran hat sich bis heute nichts geändert…
      …Im 20. Jahrhundert gelang es der mächtigen Sekte, die christlichen und die islamischen Völker gegeneinander aufzuhetzen. Falls die heutige oder die nächste Generation Zeuge eines gewaltigen Krieges zwischen diesen beiden Weltreligionen werden sollte, wird dessen einziger Zweck darin bestehen, die Sekte mitsamt ihrer Lehre von der Herrenrasse zu stärken…
      …Tatsache ist, dass der jüdischen Forderung nach Emanzipation in keiner Weise die hehre Idee der menschlichen Freiheit zugrunde lag, denn das jüdische Gesetz stellte eine radikale Verneinung dieser Idee dar. Die talmudistischen Judenführer hatten mit sicherem Instinkt begriffen, dass der rascheste Weg zur Beseitigung der Hindernisse, die ihnen die Herrschaft über den Rest der Menschheit verwehrten, in der Zerstörung der legitimen Regierungen der anderen Völker lag, und um dies zu erreichen, mussten sie das Banner der „Emanzipation“ schwenken.
      Sobald diese Emanzipation ihnen Tür und Tor geöffnet hatte, konnten sie die anderen Nationen mit einem revolutionären Virus infizieren, das zur Zersetzung sämtlicher rechtmäßigen Regierungen führen musste. Dann konnten Revolutionäre die Macht ergreifen, und diese Revolutionäre würden talmudistisch geschult sein und an den Fäden talmudistischer Strippenzieher tanzen. Alles, was sie taten, würde dem mosaischen Gesetz entsprechen. Auf diese Weise konnte man im Abendland eine Neuauflage des Untergangs von Babylon inszenieren…
      …Das mosaische Gesetz regelt heute das Leben der westlichen Völker, die de facto diesem und nicht ihren eigenen Gesetzen unterstehen. Die politischen und militärischen Operationen der beiden Weltkriege dienten in letzter Konsequenz den Zielen der Zionisten: um diese zu fördern, wurde das Blut Europas vergossen, wurden die Schätze Europas verschachert….
      …verbirgt sich das wichtigste Ereignis in der jüngeren Geschichte Zions. Das neue „Zentrum“ der jüdischen Regierung wurde inmitten einer zahlenmäßig sehr starken Gruppe von Menschen errichtet, welche die Welt nicht als Juden kannte und die im eigentlichen Sinne des Wortes auch gar keine waren. In ihren Adern floss kein einziger Tropfen judäischen Blutes…, und ihre Ahnen hatten Judäa niemals zu Gesicht bekommen. Sie stammten nämlich aus dem heutigen Südrussland, aus einem Gebiet zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer.
      Dieses Volk waren die Khasaren, ein turko-mongolischer Stamm, der vermutlich im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung zum Judentum übergetreten war. Es handelte sich um die einzige Massenbekehrung einer großen Bevölkerungsgruppe, die rassisch mit den Judäern nichts gemein hatte (die Idumenäer waren immerhin „Brüder“ gewesen). Über die Gründe, welche die talmudistischen Führer dazu bewogen haben mögen, diesen kollektiven Übertritt zu ihrem Glauben zu fördern oder zumindest zu dulden, kann man nur spekulieren; sicher ist allerdings, dass die „Judenfrage“ ohne diese massenhafte Konversion heutzutage schon längst gelöst wäre.
      Dieses Geschehnis, auf das wir in einem späteren Kapitel noch ausführlich zu sprechen kommen, sollte für das Abendland weitreichende und möglicherweise tödliche Folgen haben. Ihr natürlicher Instinkt sagte den Europäern stets, dass die größte Bedrohung für ihr Überleben aus Asien kam. Nach der Verlagerung der talmudistischen Hochburg nach Polen ließen sich die Khasaren in wachsender Zahl dort nieder und wanderten später als „Juden“ nach Westeuropa weiter, wodurch sie den Alten Kontinent in die schwerste Krise seiner Geschichte stürzten. Zwar war ihre Bekehrung zum mosaischen Glauben schon viele Jahrhundert früher erfolgt, aber ihre Urheimat lag dermaßen weit entfernt, dass die Welt vielleicht nie von ihnen erfahren hätte, wäre das talmudistische Zentrum nicht nach Polen verlegt worden, wo um 1500 herum bereits eine erhebliche Zahl dieser Khasaren wohnte und in das sie nun von Osten her in immer größeren Scharen einwanderten.
      Zum Zeitpunkt, wo sie als „Ostjuden“ bekannt wurden, sprach man längst nicht mehr von „Judäern“, sondern nur noch von „Juden“; dass sie tatsächlich aus Judäa stammten, hätte ihnen ohnehin kaum jemand abgenommen. Von nun an predigte die jüdische Führung das Dogma von der „Rückkehr“ einem Volk, in dessen Adern mehrheitlich kein einziger Tropfen semitischen Blutes rann und das nicht die geringsten abstammungsmäßigen Bindungen an Palästina besaß! Die talmudistische Regierung stützte sich fortan auf eine Manövriermasse, die zwar weiterhin asiatischen Ursprungs war, jedoch aus einem ganz anderen Teil Asiens stammte als die Judäer…
      …Nach langjährigem Studium, währenddessen er Hunderte von Büchern las, gelangte der Verfasser des vorliegenden Werks allmählich zur Einsicht, dass sich die zentrale Botschaft der Geschichte Zions in dem bereits früher zitierten Satz von Maurice Samuel zusammenfassen lässt: „Wir Juden, die Zerstörer, werden für immer Zerstörer bleiben… Nichts, was die Nichtjuden tun, wird unsere Bedürfnisse und Forderungen je befriedigen.“
      Auf den ersten Blick wirkt dies wie die Prahlerei eines Neurotikers, doch je mehr man sich in die Materie vertieft, desto klarer begreift man, dass diese Worte tödlich ernst gemeint und sorgfältig gewählt sind. Sie bedeuten, dass ein Mensch, der als Jude geboren wurde und Jude bleibt, eine zerstörerische Mission auszuführen hat, der er sich nicht entziehen kann. Befolgt er diesen Auftrag nicht, so ist er in den Augen der Weisen kein guter Jude; will er ein guter Jude sein, so muss er seine Mission erfüllen.
      Dies ist der Grund dafür, dass die Führer der Juden im Verlauf der Geschichte zwangsläufig eine destruktive Rolle spielen mussten. In unserem zwanzigsten Jahrhundert erwarb diese zerstörerische Mission ihre bisher größte Dynamik, mit Ergebnissen, deren Tragweite sich vorderhand noch gar nicht abschätzen lässt. Mit dieser Auffassung stehen wir durchaus nicht allein. Zionistische Schriftsteller, abtrünnige Rabbiner und nichtjüdische Historiker bestätigen, dass eine solche zerstörerische Mission existiert; ihr Vorhandensein ist vermutlich der einzige Punkt, über den sich alle ernstzunehmenden Forscher einig sind…
      …Aus der jüdischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die Juden nichtjüdische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des Judentums zu erfüllen.
      Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den Juden etwas grundlegend anderes als für den Nichtjuden. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.
      Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.
      Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtjuden ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren. Das Ganze wirkt so, als blicke man mit einem Auge durch das falsche Ende eines Fernrohrs auf sich selbst und mit dem anderen durch ein Vergrößerungsglas auf Juda. …”
      Quelle: http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/
      Dem Vorwort von Jürgen Graf kann ich mich weitgehend anschließen:
      http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Controversybook_de/Controversybook_de_Einleitung_des_Ubersetzers.htm

      Reply
      1. 4.3.1

        monopoli

        “…Der wahre Beginn dieser Geschichte fiel auf irgendeinen Tag im Jahre 458 v. Chr., zu dem wir im sechsten Kapitel des vorliegenden Buchs vorstoßen werden. An jenem Tage schuf ein kleiner palästinensischer Stamm namens Juda, der sich lange Zeit zuvor von den Israeliten abgesondert hatte, ein rassisch fundiertes Glaubensbekenntnis, das sich im Folgenden auf die Geschicke des Menschengeschlechts womöglich verheerender ausgewirkt hat als Sprengstoffe und Seuchen. Es war dies der Tag, an dem die Theorie von der Herrenrasse zum „Gesetz“ erklärt wurde….
        Tja also so ganz stimmt das nicht, a) wurde die Torah in babylonischem Exil geschaffen, das waren keineswegs Palestinenser oder Israelis sondern Assyrer, Ägypter, Hethiter, Aramäer, Sumerer, Perser, Armenier usw.. kann man nachlesen bei Esra.
        b) war daran wohl kein Juda beteiligt und David ist der persische Stamm des Dareios I. und c) wurden im babylonischem Exil nicht nur diese sondern weitere Weltreligionen geschaffen.
        Richtig ist aber das die jüdische Religion besonders aggressiv war, weshalb Xerxes schliesslich alle Sekten aus dem persischem Kernland warf. Siehe Buch Esra.
        Richtig ist, das Esra damit das 1. Stammbuch der Juden und damit die Urväter einer “jüdischen Rasse” gerade zu in ihr heiliges Buch schrieb was die Grundlage des Judentum wurde. Im Grunde genommen ist auch das mittelalterliche Adelssystem eine in sich relativ geschlossene “Rasse” in der der Adelsbrief die Rolle des Stammbuches übernahm. Rasse warum? Weil auch Hunde, Pferde oder andere Tiere genau auf diese Weise gezüchtet werden. Diese Rassen-Idiologie ist nur dadurch abzuschaffen indem man die Stammbücher d.h. alle heiligen Bücher die die Torah (AT) enthalten und die Adelsbriefe selbst beseitigt um damit die gesamte Rassenidiologie ein für alle mal zu beseitigen.
        Und fast richtig ist Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.
        Naja es waren nur rund 2500 Jahre und der Rest ist keine jüdische Geschichte, sondern jüdisch verfremdete Weltgeschichte (siehe David alias Darius). Eine richtige Rasse sind sie bis heute nicht, weil sie nicht bedacht haben, das die Gründerväter die ja aus dem ganzen Orient kamen, keine verwandte DNA hatten, die kann man also nur eingeschränkt zu einem Volk züchten und das hat sich erst in den letzten 500 Jahren konsolidiert, übrigens dank der jüdischen Zentren in Europa und ihrer jüdischen Heiratspolitik.
        Aber es ist schon so das jedes jüdische Fest im Grunde genommen das Tanzen auf den Gräbern ihrer Feinde gewidmet ist. Die Torah ist praktisch ein Lehrbuch für Rassismus den man mit Religionstoleranz ganz sicher nicht entschärft.
        Zudem fehlt mir noch der Zusammenhang zwischen FED, Bank of England und Israel. Und ich glaube nicht das Obama sich von den Juden rumkommandieren lässt wie das hier so dargestellt wird. Die müssen schon mehr in der Hand haben.
        Aber das die Juden tatsächlich systematisch versuchen Regierungen zu beeinflussen und ggf. mit Medienpropaganda nachhelfen halte ich für ziemlich realistisch. Meiner Meinung nach wächst ihr Einfluss auf Deutschland besorgniserregend.

        Reply
        1. 4.3.1.1

          Thomas Ramdas Voegeli

          @Monopoli
          Hallo, Monopoli. Weil hier 95% Mitkämpfer anderer Ueberzeugung sind, sage ich es gerne jedem persönlich: Nicht jeder Jude ist Thalmudgesteuert, und nicht jeder Jude ist Zionist. Jedoch sind die perfekt getarnten Befehlsausgeber hinter Pappnasen wie Mr. Friedensnobelpreisträger Obama, Mr. Kissinger, Sir Cameron oder Frau Doktor Merkel in 100% der Fälle Zionisten. Darf ich dir eine Empfehlung geben? Forsche weiter. Du wirst beim Beispiel Obama schnell drauf kommen, wie er ausgelesen und aufgebaut wurde, wirst draufkommen, dass der Präsident wird, den DIE wollen, und dass Mister Obama ein erbärmlicher Strohmann ist. Bei Frau Dr. Merkel ist es schwieriger. Der, der unmittelbar hinter ihr steht, ist dick, bitte um Verzeihung für meine unpolierte Rede, Herr Helmuth Rübe, das weiss jeder. Aber da gibt es mehr dahinter auch.

        2. monopoli

          Letztendlich steckt hinter Zion auch nur die Torah.
          Tja ihr müsstet es mal richtig beweisen, zeichnet ein Netzwerk dieser Befehlsausgeber, wer wo und wie agiert.
          Ansonsten ist es nur eine von tausenden Verschwörungstheorien. Israel ist ein aggressiver gefährlicher Staat den man nicht länger fördern sollte aber hinter jedem Busch einen Zionisten zu vermuten ist genauso wie hinter jedem Busch einen rechten zu vermuten.
          Neulich hab ich sogar eine gelesen das der Sozialismus ein Experiment der Kapitalisten wie Warren Buffet war. Da fällt einem nichts mehr zu ein. Belegt es besser.

        3. thomasramdasvoegeli

          @Monopoli
          Du hast insofern recht, als Mancher der Versuchung erliegt, allüberall und gelegentlich ungerechtfertigt Unrat zu wittern, sobald er mal die Zusammenhänge erfasst akzeptiert hat, dass seit Jahrhunderten un- glaub- liche Verbrechen begangen werden.
          Es ist mir nicht möglich, dir die Adresse und Telefonnummer führender Zionisten zu geben, denn die Mehrzahl lebt ein gutbürgerliches Leben. Mit Vorliebe schaffen sie sich nebenbei eine Aura von Wohltäter, indem sie da und dort spenden und stiften.
          Sogar sehr gut informierte Zeitgenossen hätten Mühe, einen vermuteten Zionisten für seine Tätigkeiten zu belangen, denn sie arbeiten hinter verschlossenen Türen und sind in sachen Diskretion unerreicht.
          Was du aber machen kannst, ist 1 und 1 zusammenzählen. Wenn du zu forschen beginnst, ist so Manches unerklärlich, und wenn du dann hypothetisch mal davon ausgehst, dass Geschehnisse in der Weltpolitik zentral gesteuert sind, dann ist plötzlich alles einleuchtend logisch und folgerichtig.
          Jeder Mensch ist frei, da hin zu kucken wo er will. Solltest du wirklich interessiert sein, so würde ich dir zweierlei empfehlen. Lies dich durch die alten Beiträge von lupocattovoblog.com durch. Oder lies mal David Icke.
          Das Eine wie das Andere ist für Einsteiger dermassen abgefahren, dass die überwiegende Mehrzahl sagt: “Theorie”, und: “Menschen wären zu solchen Taten nicht fähig”.
          Und es gibt “Menschen”, die sind sehr wohl fähig dazu.

        4. 4.3.1.2

          Skeptiker

          @Monopoli
          Licht ins Dunkel
          Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika
          Benjamin H. Freedman wurde 1890 in den USA als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war sowohl ein erfolgreicher Geschäftsmann als auch ein absoluter Insider der amerikanischen Politik sowie verschiedener jüdischer Organisationen. Zu seinen persönlichen Freunden zählten Leute wie Bernard Baruch, Samuel Untermyer, Woodrow Wilson, Franklin Roosevelt, Joseph Kennedy und viele andere einflußreiche Persönlichkeiten jener Zeit.
          Nach dem Zweiten Weltkrieg brach Freedman mit dem Judentum und verbrachte den Rest seines Lebens damit, die Amerikaner vor dem übermäßigen Einfluß jüdischer Lobbies zu warnen. Obwohl Freedmans Rede bereits 1961 gehalten wurde, hat sie keineswegs an Aktualität verloren. Ganz im Gegenteil: Amerikas Nahostpolitik ist heute fester denn je im Würgegriff jüdischer, pro-israelischer Hintergrundmächte.
          Hier alles:
          Google: Licht ins dunkel Benjamin Freedman: Ein Insider wart Amerika
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Anderes Thema, als der gute Schachweltmeister Bobby Fischer hinter die Kulissen schaute und die Protokolle der Weisen von Zion für echt hielt, wurde sogar der Jude Bobby Fischer, als verrückt erklärt.
          Zudem hatte er eine hohe Meinung über Adolf Hitler.=> Also Wahnsinnig
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Ab 1 Stunde und 3 Minuten.

          => Das geht im jüdischen Amerika aber gar nicht, da kam die Medienkeule, “Wahnvorstellungen”.
          Gruß Skeptiker

  26. 3

    Aufstieg des Adlers

    UNGEREIMTHEITEN BEI TERRA GERMANIA
    Seit einigen tagen kann ich keine Kommentare mehr bei Terra Germania schreiben und meine E-Post an den Blogbetreiber bleibt seit eingien tagen unbeantwortet!
    Seit einigen tagen haben auch die Aktivietäten vertrottelter Dümmlinge wie “KHS” zugenommen, dessen Kommentaren zu folgen eine regelrechte Strafe ist!
    Infolge eines Anrufes wurde die Vermutung geäussert, daß hinter “Ork” die abgehalfterten Arnheimers stecken könnten, die sich schon bei Ernst quert durch den Blog gejagt hatte!
    Ich rufe Euch jetzt alle hier auf hier nierderzuschreiben, wessen Kommentare ebenfalls, so wie meine bei Terra germania nicht mehr freigeschaltet wrrden, trotz mehrfachen postens!
    Die eine Sache ist es, das hier zu lesen, eine Andere ist es endlich mal Arsch in der Hosen zu haben und hier zu schreiben, was da eigentlich los ist!
    Danke Euch allen im Voraus !

    Reply
    1. 3.1

      Skeptiker

      @Aufstieg Des Adlers
      Ich habe eben ein Beitrag mit 3 Quellen gebracht
      =>Der Kommentar muss noch moderiert werden.
      Danach habe ich was mit einer Quelle gebracht, da war ich sofort zu lesen.
      Gruß Skeptiker
      http://terragermania.com/2013/09/14/blitz-nachrichten-infos-von-lesern-gefunden-18/#comment-117403

      Reply
      1. 3.1.1

        Aufstieg des Adlers

        Habe ich Alles hinter mir!
        Nüscht isss mit Kommentarsichtbarwerdung!

        Reply
      2. 3.1.2

        Aufstieg des Adlers

        Also doch… DIE ARMLEUCHTER SIND WIEDER DA:
        http://terragermania.com/2013/09/14/mut-zum-nichtwahlen/#comment-117393
        Nachdem das Pack sich bei Ernst “verabschiedet” hatte, hat es Terra unterwandert!
        Nun ja… dann geht terra mit der Zeit den Weg Alles irdischen!
        Super Vincemus! Erst einen Blog aufbauen, aber unfähig genug Leute zu durchschauen!
        Schade eigentlich!

        Reply
        1. 3.1.2.1

          Aufstieg des Adlers

          Zweiter Selbststeller von KHS:
          “Da kann man mal sehen was das für ein Vogel ist. KHS steht für FUFOR und FUFOR
          gibt es seit 1998 (offiziell) ! Einfach mal googeln!!!Somit lässt sich meine Identität ganz klarrrr feststellen du kleiner “Broiler” !!!”
          ALSO DU VOLLKLOPPS WILLST FUFOR SEIN ??? 😀 😀 😀
          http://terragermania.com/2013/09/14/mut-zum-nichtwahlen/#comment-117521
          Sach mal, soll ick mir jetze die Unterhosen volljauchen vor lauter Vergnügen ?
          Fuvor hätte Niemals so einen Blödsinn geschrieben, wie Du ihn seit Jahr und Tag im Netz fabrizierst!
          Etwas mehrAugenmaß, dass Du so gerne Anderen empfhielst, täte vor allem DIR ganz gut!
          Ihr seid entarnt – und damit hat sich´s!

    2. 3.2

      Friedland

      Ein Hund kam in die Küche……..
      Die noch größere Ungereimtheit ist die, daß man/frau nicht mitbekommt, daß gerade vor unseren Augen der Zusammenbruch des US-Israelischen Imperiums stattfindet wie weiland zu Zeiten der Alemannen-Stürme auf das römische Reich in Obergermanien!
      Alles Geschriebene zum möglichen dritten Weltkrieg ist ab sofort Makulatur.
      Ein weiterer US-Militärschlag, egal wo, würde die Absetzung der US-Regierung bedeuten mit der Folge einer Militär-Regierung.
      Wie ich heute schon schrieb: Der Schwanz kann nicht mehr mit dem Hund wedeln!

      Reply
      1. 3.2.1

        Aufstieg des Adlers

        Der versucht es aber!
        Klasen dreht völlig ab!
        JETZT LEST EUCH MAL DIESE SCHEISSE DURCH!!! DER BRÄT UNS MIT HIUOLFE DER RUSSEN DUE JUDENVERFASSUNG VON 1919 ÜBER!!!
        DIE WALLSTREET WIRD DAS SEHR FREUEN UND DIE KNECHTEREI GEHT WEITER!
        http://www.staatenlos.info/index.php/news
        Den Vogel sollte mal wegen Landeshochverrat zum Tode aburteilen !

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Fine

          Merken!!!
          Hitler hatte ALLE Verfassungen bei seinem Amtsantritt SUSPENDIERT! Gut so! Und dabei bleibts!
          Es werden noch viiiiele mehr alles Mögliche versuchen, wenn sie Morgenluft wittern!
          Die nächste Verräterbrut sitzt längst in den Startlöchern! Und die kommen wieder mal aus den sog. “eigenen Reihen”!

        2. Aufstieg des Adlers

          Nee Nee Fine, etwas anders ist das ganze schon!
          DIESE GANZE AKTION MIT KLASEN STINKT GANZ KLAR NACH VERFASSU/NGSCHUTZ !
          WAS NUTZT UNS DIE FREIHEIT OHNE “BRD” WENN DAS GESAMTE RICHTERGESOCHSE IM AMTE BLEIBEN WÜRDE ???
          WAS NUTZT UNS DEUTSCHLAND IN DEN GRENZEN VON 1937,WENN WIR WEITER VOM INTERNATIONALEM JUDEN AUSGEBLUTET WRRDEN UND VOR ALLEM: WAS PASSIERT EIGENTLICH MIT DEN MILLIONEN VON AUSLÄNDERN HIER ???
          DAZU HAT SICH KLASEN NIE GEÄUSSERT UND ICH KANN NUR NOCH VERACHTUNG FÜR DIESEN SCHEISSKERL EMPFINDEN DER UNSER VATERLAND SO SCHAMLOS VERSPIELEN WILL !
          PFUI TEUFEL !

        3. Fine

          AdA,
          was interessiert einen Deutschen die fiktiven, willkürlich gesetzten Grenzen der “Befreier” (von Hab + Gut + Freiheit)?
          Das ist etwas für DEUTSCH(c) und sonstiges Gesindel!
          Jetzt bist Du schon so lange dabei, hast aber immer noch nicht den Ausgang aus der Matrix des Folterparadieses Alliiertes Kontrollgebiet
          BRDDR gefunden; s. PERSO und STAATsangehörigkeits”Urkunde”! 🙁
          Zappel weniger auf allen möglichen Blogs zu sämtlichen 0815-Themen rum, vertiefe Dich lieber mal in gewisse Themen, die Dir
          Richtungen zeigen und Hilfe zur Selbsthilfe bieten! Inzwischen verstehe ich, weshalb Kalle sich so verdünnisiert hat von allen Blogs:
          “Es nützt nichts, sie begreifen einfach nichts. Sklaven werden als solche geboren, und bleiben es, bis sie als Sklaven sterben.”
          Da kannst Du Dich mal rein- und durcharbeiten:
          http://heiminsreich.wordpress.com/
          Und wenn etwas BRD-technisches ansteht, warte nicht bis zum St. Nimmerleinstag mit Gegenoffensiven, wenn der Karren längst verfahren ist!

        4. 3.2.1.2

          Kurzer

          Die einzig wrkliche Hlfe aus Rußland wäre, wenn Putin die Archive der letzten hundert Jahre öffnen würde und das darin Enthaltene über alle heute zur Verfügung stehenden Medien der Menschheit kund tun würde. Dann wär endgültig Schluß mit Zion`s Machenschaften, denn die mächtigste Waffe, ist die historische Wahrheit.
          Und dann wäre natürlich auch Schluß mit den geistigen Ergüssen eines Rüdiger Klasen.
          Putin und Rußland stehen und fallen letztendlich mit ihrem Bekenntnis zur wahren Geschichte.
          ALLES ANDERE IST MAKULATUR.
          Nach jetzigem Erkenntnisstand ist Putin nichts weiter als der gute Polizist. Wer ihn also auffordert die “Nazi-Bundesregierung” fortzujagen, wird noch sein blaues Wunder erleben.

        5. Altruist

          Kurzer sagte
          Putin und Rußland stehen und fallen letztendlich mit ihrem Bekenntnis zur wahren Geschichte.
          Das ist es. Und im Russland +unten+ brodelt es :
          Michail Viktorowitsch Nasarow:
          + Es gelang den Weltherrschern unsere beiden konservativen Völker, Russen und Deutschen, nicht nur gegeneinander zu hetzen, sondern auch zu denationalisieren. Nur eine Wiederherstellung der historischen Wahrheit und eine Befreiung vom jüdisch-amerikanischen Diktat könnten unsere Völker zu einer echten Versöhnung und wirtschaftlichen Zusammenarbeit in einem Verteidigungsbündnis zu bringen.+
          http://www.news4press.com/PUTIN-HAT-ANGST-NACH-KADDAFI-UND-ASSAD-_768486.html und
          PUTIN BEWACHT DEN THRON DES SATANS
          http://www.news4press.com/PUTIN-BEWACHT-DEN-THRON-DES-SATANS_706422.html
          Ich danke dem Verfasser, Herr Juri Below.

        6. Friedland

          Sehr richtig! Dazu und vor allem gehört die Rückgabe die “Beutekunstgegenstände”, besonders hieran wird man die Bereitschaft messen können, mit einem erneuerten Deutschland vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. An dieser Frage scheiden sich immer noch die Geister im Kreml. Erst wenn die “Beute” der Kunstwerke zurückgegeben sein wird, wird neben anderen zu klärenden Fragen der WK II im Osten beendet sein.

        7. egon tech

          WIDERSPRUCH !
          Als wenn das bei der Problematik SEIN oder NICHTSEIN auch nur ein Fünkchen Wert wäre,drüber in vorderster Front zu diskutieren….!!
          Wir, die, die sich noch RESTDEUTSCHES VOLK nenen können, sind zahllos zerstritten, in Sackgassen der materiellen Werte geführt und haben nicht den FUNKEN einer GESELLSCHAFTLICHEN TRIEBFEDER !!
          NUR MATERIALISTISCH – OPPORTUNISTISCHE HANDLUNGEN !!
          ALLES AM THEMA GRUNDSÄTZLICH VORBEI….
          Das sehe ich als das grösste ÜBEL derer an, die sich zum Volke der DICHTER und DENKER bekennen…aber auch HANDELN ??
          NEIN !!
          Tastaturen quälen…soweit haben HAARP/NANOTRAILs es geschafft…die der anderen DNA, die uns
          VIEH/ GOYEMs nennen….KOL NIDRE !!
          LG “ET”

        8. Friedland

          Ach Egon, Egon, Egon………
          dann leg doch mal ganz schnell deine Tastatur still !
          Oder aber du schreibst mal was erheiterndes, fortschrittliches, zukunftweisendes wie z.B. eine Handlungsanweisung!
          Übrigens, hast du eine Wasserkühlung in deiner Tastatur oder ist die luftgekühlt (?), erbitte Angabe dazu und zu den eingebauten Triebfedern!

        9. egon tech

          Im ERNST,
          sag, was hast Du in den letzten 30 Jahren real dazu beigetragen ??
          Ich handele und das sehr lange, werde es aber nicht jedem auf die Nase binden, es gibt Dinge, die im Verborgenen besser gedeihen, als sie durch DUMMSCHWÄTZ zerreden zu lassen…das sollte man aber über mich wissen, wenn schon das “cv” nicht gelesen wurde…
          Der JUDEN-ZION-BLOG
          PSIRAM hat mich damit zum “RITTER” geschlagen, denn die der anderen DNA greifen niemanden an, der keine Lösungen zu bieten hat…da unterscheiden wir uns wohl echt…!!
          Wer von denen verfolgt wird, muss schon etwas zu bieten haben, also lese erst nach…
          LG “ET”

        10. Friedland

          Der Ritter der Tastatur!
          Ach Egon, Egon, Egon…..
          ich hab vor lauter langerweile 30 Jahre in der Nase gebohrt.
          Ach übrigens, hast du auch eine Ritterrüstung??
          Mich verfolgen mich immer meine Gedanken, manchmal die Fliegen und zur Zeit die Wespen. Wenn ich dann die Gedanken eingefangen habe, schreibe ich auf meiner luftgekühlten Tastatur.
          Frage: legst du deine TastAtur über Nacht in den Kühlschrank?

        11. egon tech

          Warum derart beleidigender DUMMSCHWÄTZ..?
          Ist das Thema nicht wichtig genug…?
          Nimm den Finger wieder raus und die Fliegen fliegen..!!
          “ET”

        12. Friedland

          Ach Egon, Egon, Egon,
          ich kann mEIN GESCHEITSCHWÄTZ nicht mehr ertragen!

      2. 3.2.2

        nemo vult

        Und wenn er das auch nicht soll. Erst war das anglikanische britische Empire (CoL) die beherrschende Staatsfassade der Erde, dann die protestantisch, freimaurerische USA (W.DC), und was kommt jetzt? Drei kapitalistische Blöcke, ohne Staatsfassade, Synthese aus US/SU und Jerusalem mit neuem Tempel (BIS,Basel, IWF&Co. wird dann nicht mehr benötigt) unabhängig, souverän im Zentrum mit dem einen geliebten Weltherrscher auf dem Thron, alle Fäden haltend. Das ist deren dämlicher Plan. Da müssen schon noch ein paar mehr Generäle, CEOs u.a. ehrlich und wahrhaftig sagen: So nicht.

        Reply
    3. 3.3

      Frank

      @Adler
      Mir geht es so auf http://morbusignorantia.wordpress.com/
      Seit drei Tagen poste ich und NICHTS erscheint ! Seltsam 🙁
      Gruß
      Frank

      Reply
      1. 3.3.1

        Aufstieg des Adlers

        @ Frank
        Denen geht ganz schön der Arsch auf grundeis, daß die solche Aktionen nötig haben!
        Bei näherer Überlegung war das projekt Terra germania also eine vom System angelegte Sache, bei der man solche Jämmerlinge wie Vincemus rannsetzte, der vermutlich noch NIE in seinem Leben zu egal welcher Sache auch immer (!) manns genug gewesen wäre, diese durchzuführen!
        Jeder andere hätte reagiert, wenn man solch´schmierigen Kreaturen wie das Arnheimergesindel, ergo “ORK” sich zu gast laden sieht!
        Ernst hatte mir damals schon für meinen geschmack ZU LANGE gewartet, dieses Dreckspack rauszukanten – Endresultat war der Verrat an Richard Wilhelm von Neutiotschein, den die Arnheimer/ “ORK” vollständig zu verantworten haben!
        Es würde mich auch nicht weiter wundern, wenn hinter “KHS” sich so eine schmiriege Scheissmilbe, wie der so sattsam bewkannte “Sülzbert” verstecken würde!
        Doch daran erkennst Du, lieber Frank, w a s (!) dem Westen in 6 jahrzehnten Umerziehung so alles aus dem Arsche kroch!
        Wichtig ist nur, daß maria auch weiterhin uns hier die Sicht freihält und genauso die Arnheimer hier rausschmiss, wie das Ernst getan hatte!
        Dieses Pack hatt sich nun also bewi terra germaia festgenistet – UND WURDE DUCH UNS VIEL SCHNELLER ENTTARNT ALS DIE DAS GLAUBEN WOLLTEN!
        Terra germania sehe ich als vom Juden eingenommenes und verlorenes Terrain an, was angesichts der mehrheitlich debilen Kommentare ja eigentlich auch kein grösserer Verlust ist!
        Wie haben auch noch Foren, in denen dieselbe Reinheit weht, wie bei Maria hier!
        ———————————–
        Vermutungen über Klasen:
        Mitlerweile vermute ich, daß der kerl ganz klar vom VS eingesetzt nach Moskau fahren sollte und dass auch merkel darüber voll eingeweiht worden ist!
        Es dreht sich um die Durchsetzung des Art. 146, der von Merkel, Schäöuble und Gysi faforisiert worden war!
        Wenn ich dann noch Klasens Gequatsche da lese, wird mir klar, daß´die Russen tatsächlich UNTER VÖLLIG FALSCHEN VORAUSSETZUNGEN hier her kommen würden, um unter Vorspiegelung falscher tatsachen die besten patrioten umzubringen!
        Mitterweile halte die diese ganze Scheisse von Anfang an für vollständig durchgeplant!
        Es ist also völlig folgerichtig, daß Bestimmte sich zurückgezogen haben!

        Reply
        1. 3.3.1.1

          Frank

          @Adler
          Hast Recht Großer.
          Ich möchte eigentlich nicht noch mal eine “Befreiung” ala Russland bei uns haben. 🙄
          Gruß
          Frank

        2. Aufstieg des Adlers

          @ Frank
          das Problem ist, daß hinter der gesamten Aktion der internationale Jude steckt, dem sowas wie Klasen doch nur als Strohpuppe dient, die nach Abschluss des Unternehmens schnell weggesteckt wird.
          Das habe ich bei den Juden schon sehr frühzeitig lernen müssen, jedoch glaube ich nbicht, daß Klasen für die feste Achse berlin- Moskau eintreten würde, denn dazu ist der doch viel zu viel Marionette!

        3. 3.3.1.2

          Aufstieg des Adlers

          NACHTRAG!
          Da meine Kommentare bei TG übernommen worden sind, noch eine Anfügung zu “KHS”:
          D E R will angeblich FUFOR sein – und war schon damals von einer nahezu schon strotzenden Dämlichkeit mir die Bilder auf Wolfs Blog zu deuten:
          http://www.wonogro-be2012.de/
          Nichts dergleichen, daß der mir mal die Bilder von den Riesenöffnungen zwischen dem Meer und der Innenerde aufschlüsselte; Nichtsdergleiuchen davon, daß der mir mal die realen Riesentürme vom Meer aufsteigend an die Meeresoberfläche erklärte – also d e r will Fufor sein, grööööhl !
          Aber dazu müsste man sich mit der gesamten materie auseinadersetzen… und das ist etwas schwerer…nun ja…

      2. 3.3.2

        Skeptiker

        @Frank
        Habe Deine Beschwerde weitergeleitet.
        http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/09/13/polen-und-die-falschungen-seiner-geschichte-teil-3/#comment-3224
        Aber das kenne ich auch, erst nach einer Woche, hat er meine Mail im Müllfilter gefunden.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 3.3.2.1

          Frank

          @Skeptiker
          Ah, Danke ich habes gelesen. Das kann ich ja Gott sei Dank noch. 😉
          Meine Kommentare sind immer noch nicht sichbar. 🙁
          Gruß
          Frank

        2. Aufstieg des Adlers

          Also läßt sich mit einiger Sicherheit sagen, daß WordPress direklt betroffen wäre.
          Es verwundert dann nicht weiter, daß die ernstzunehmenden Kommentarschreiber ihre Kommentare nicht sehn, da unsere Schreiben dem System gefährlich geworden sind, während solche Blindnieten wie “KHS”, oder ähnlöiche… Typen ja in aller Regel weiter drauflos schmieren können, wobei deren Mist mit “schöner” Regelmässigkeit auch als lesbar erscheint!
          Weiste Frank, wenn das schon soweit gekommen scheint, dann ist es mit dem freiheitlichem Westen ja eh bald Ultimo! Aber Hundertpro Vollfett!
          Wenn die das schon nötig haben, auf so einer billigen Weise rüberzukommen ist hier bald Schicht im Schacht!
          Jedoch haben ich kein Wort betreffst der Arnheimer, ergo der “ORK”s zurückzunehmen!
          Die sind uns damals allen auf den Sack gegangen bei Ernst!
          Der wundert sich noch heute, weshalb wir diesen Schmierfinken geschlossen mit Verachtung gegenüber getreten sind!

        3. hardy

          übrigens, nach diesem
          http://www.staatenlos.info/images/liveticker/15-09-2013/010.jpg
          bild auf
          http://www.staatenlos.info/index.php/news
          köntte man da nicht das merkel als NAZI GORENG verhaften??

        4. Fine

          Thomas,
          KHS ist ein Schreiber im Honigmann-Blog.
          Hier noch was für Dich:
          HYPERLINK “http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_0883AHSieg.html”
          Adolf Hitlers Geist dominiert über seine Widersacher – der jüdische Schriftsteller Rafael Seligman warnt die “Hebräer”, ihren eigenen
          Untergang mit ihrer Holocaust-Story selbst zu bereiten.
          HYPERLINK “http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_0962AHKAVGAM.html”
          MEIN KAMPF ist der Verkaufsschlager – Hitler findet eine Leserschaft in der Türkei.
          HYPERLINK “http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_1898AH.html”
          Hitlers Jahrtausendwerk erobert jetzt als “Wode Fendou” auch China – “Mein Kampf” ist der Renner im chinesischen Buchhandel.
          Vielen war bekannt, daß MEIN KAMPF jedes Jahr in Millionenauflage in der islamischen Welt verkauft wird.
          Sogar in der Türkei wurde es zum meistverkauftesten Buch im Jahre 2005.
          Ähnliches gilt in den Staaten des ehemaligen sowjetischen Ostblocks.
          Nicht zu vergessen, daß Hitlers Jahrtausendwerk auch in den USA und Großbritannien (u.a. von der deutschen Bertelsmann-
          Gruppe) verkauft wird und als Rückhalt des Random-House Verlagsprogramms gilt.
          Auch in Israel wird MEIN KAMPF nachgedruckt. Jetzt aber hat Hitlers Geist die ganze große Hürde genommen. Im bevölkerungsreichsten
          Land der Welt, in China, wird das Buch wie kein anderes verschlungen, und man bewundert die darin enthaltenen Analysen der Weltsituation
          sowie den aufgezeigten Weg aus dem Weltenelend durch den Autor.
          Ist das nicht geil – in Deutschland ist das Buch verboten, und im Ausland, bes. in den VSA, stößt sich Bertelsmann – Yidl mit Fidl – gesund daran!

        5. thomasramdasvoegeli

          danke finchen. bin am marathon hier. uff. pause anjesachd. deine links werd ich nachher reinziehen. dank!

        6. thomas ramdas voegeli

          @fine
          Ich las Mein Kampf mit 16 und war tief beeindruckt. Glaubte dann aber den Gschichtslehrern und stellte das Buch weg, dachte, ich habe mich von AHs Geist täuschen und verführen lassen.

        7. Fine

          Verflixt, wieso habe ich die Gänsefüßchen in den Links des vorherigen Kommi übersehen..?
          Also nochmal:
          HYPERLINK http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_0883AHSieg.html
          Adolf Hitlers Geist dominiert über seine Widersacher – Der jüdische Schriftsteller Rafael Seligman warnt die “Hebräer”, ihren eigenen
          Untergang mit ihrer Holocaust-Story selbst zu bereiten.
          HYPERLINK http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_0962AHKAVGAM.html
          MEIN KAMPF ist der Verkaufsschlager – Hitler findet eine Leserschaft in der Türkei.
          HYPERLINK http://unglaublichkeiten.org/unglaublichkeiten/htmlphp2/u2_1898AH.html
          Hitlers Jahrtausendwerk erobert jetzt als “Wode Fendou” auch China – “Mein Kampf” ist der Renner im chinesischen Buchhandel.
          Vielen war bekannt, daß MEIN KAMPF jedes Jahr in Millionenauflage in der islamischen Welt verkauft wird.
          Sogar in der Türkei wurde es zum meistverkauftesten Buch im Jahre 2005.
          Ähnliches gilt in den Staaten des ehemaligen sowjetischen Ostblocks.
          Nicht zu vergessen, daß Hitlers Jahrtausendwerk auch in den USA und Großbritannien (u.a. von der deutschen Bertelsmann-
          Gruppe) :mrgreen: verkauft wird und als Rückhalt des Random-House Verlagsprogramms gilt.
          Auch in Israel wird MEIN KAMPF nachgedruckt. Jetzt aber hat Hitlers Geist die ganze große Hürde genommen: im bevölkerungsreichsten Land
          der Welt, in China, wird das Buch wie kein anderes verschlungen, und man bewundert die darin enthaltenen Analysen der Weltsituation
          sowie den aufgezeigten Weg aus dem Weltenelend durch den Autor.

    4. 3.4

      Thorn

      @Adler
      OCK ist irgendwer, keine Ahnung, aber ich bin mir ziemlich sicher wer blockbuster_13 ist… 🙂

      Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen