Related Articles

136 Comments

  1. Pingback: Urlaubszeit – wohin mit dem Hund? | Maria Lourdes Blog

  2. Pingback: Urlaub mit Hund – Maulkorb und Leine ist für die meisten Länder Pflicht! | Maria Lourdes Blog

  3. 30

    Jhon

    Hallo ,
    read a lot of your discussions on the internet about the dog problem in Romania.
    I cannot agree , and all living people in Romania also don’t agree with your opinion. We are not able any more to send children by foot or bicycle to school or kinder garden, we are not safe anymore on streets we have to drive every child with a car somewhere. This cannot be, that dogs rule and ruin our lives. Yes there have been made mistakes in the past but think what past this county had, it’s easy to talk about hunger in the world from the position of a well fed western citizen. (Metapher for those who do not know) If we want to start a new and balanced life with dogs in our society we have first to bring the amount of dogs to reasonable number. Sterilized dogs go on biting, spreading diseases and destroying our lives.
    Talking about costs.
    Sterilizing costs a lot of money but does not solve the problem the next 20 years. Still people will be bitten(16.000 per year who need medical care after bites) and killed, the health care system which is so poor that it is not able to cover the normal human diseases treatment now we should carry also the costs for not necessary diseases and damages caused by dogs ?
    No, definitively no.
    Next point is , but so far nobody is thinking, at least not your organizations, is the damage of the national economy. We don’t let children walk or ride bicycles anymore because we are afraid of the consequences. Most of people living in big cities don’t jog anymore don’t go for a walk in the park, you think this is healthy for us over long term ???? In the morning at noon and in the evening when schools and kinder garden is closing thousands of cars have to be moved for short distances only to be sure that children arrive safe home or at school. Is that your way to protect nature ?? and live ??? or are you only considering dogs lives ??? Consider the thousands of liters burned gas for these cars, doing ways which children years ago could walk or drive with bicycles. Do you really think only one way ???? Does a dogs live worth more for you then a humans life ?? Come here stay here live here bring your family here for some years then start to talk about things , when you understand them not from your nice clean and safe place in Holland, Germany or some other wester county.
    There are only two ways to solve that problem:(and it is our problem not yours)
    1.) To reduce the amount of dogs to a reasonable number which can be controlled
    2.) Your organization comes and picks up thousands(dark number over one million) of dogs and brings them to Holland Germany France or whereever and share your wealthy live with them. We pay the transport.
    Have nice time and stop talking about things you just hear but do not live.

    Reply
    1. 30.1

      jackcot

      @Ihon sagte:
      Thanks for your fully understandable comment.
      I agree with it completely !
      The problem you mention in your comment ist the problem of frogs sitting in a shaft well, looking to the square shaped sky and thinking, talking and writing in big words and phrases they know exactly how the world works.
      That`s maybe a bigger problem than the uncontrolled dog masses in your country.
      Best regards
      from one who made the same negative experiences personally with the same problem in a country abroad where the problem gets solves in the same way as your authorities are handling it in Romania.

      Reply
  4. 29

    Catlover

    Freue mich über jeden verdammten Köter der in Rumänien oder sonstwo kaputtgemacht wird!

    Reply
    1. 29.1

      Maria Lourdes

      Wie krank muss man sein so was zu schreiben – Wie krank…?

      Reply
    2. 29.2

      Claudia Kraust

      Würde dich gerne kennenlernen und mit meinen 3 Hunden(aus Ungarn, Spanien und aus´m Tierheim) davon überzeugen was für einen Schwachsinn du geschrieben hast.

      Reply
  5. 28

    Martin

    Sind diese wütenden Mobs Rumänen oder in Wahrheit Zigeuner? Das würde ich gerne mal genauer wissen. Unabhängig davon zeigt es den geistigen Zustand eines Volkes, wie es mit seinen Tieren umgeht. Diese grausamen Lynchspiele an Hunden werden grundsätzlich nur von Leuten gemacht, die man getrost als Abschaum und Dreck der Menschheit bezeichnen kann!!!

    Reply
    1. 28.1

      L.

      Man bessert sich mit Hundemetzeln noch das Taschengeld auf bevor man sich im BRD-Gulag von Friedrich begrüßen lässt.

      Reply
      1. 28.1.1

        Fine

        Dafür jetzt mal 100 Punkte.

        Reply
  6. 27

    jackcot

    Zu: „Hexenjagd auf Hunde in Rumänien“
    Mein Kommentar:
    Der Titel ist völlig irreführend, denn Hunde sind keine „Human Females“.
    (Vor etwa 300 Jahren hat man hier in der Gegend aufgrund eines Gerichtsurteils der „Heiligen Inquisition“ die letzte „Hexe“ Deutschlands verbrannt, eine skoliose-kranke bucklige alte Frau, die man zuvor in einem Verlies auf einer einsamen Burg in einer Flußschleife über 20 Jahre lang weggesperrt hatte um sie dann auf einem Scheiterhaufen auf dem großen Platz neben dem fürstäbtlichen Benediktinerkloster und Residenz bei lebendigem Leib öffentlich zu verbrennen).
    Ich habe in einer arabischen Großstadt, in der ich lange Zeit gearbeitet habe, selbst miterlebt, wie ausgesetzte Hunde (meist von westlichen Expatriates stammend, die zurück in ihre Heimatländer gegangen waren oder mußten und ihre „Lumpis“ und „Hassos“ nicht mitnehmen konnten oder wollten und daher ausgesetzt haben), rudelweise in ganzen Stadtvierteln unterwegs waren, insbesondere nachts auf der Suche nach etwas Freßbarem. Sie haben sich ernährt aus Mülltonnen von den Essensresten der Araber in direkter Konkurrenz zu schlecht bezahlten Gastarbeitern aus Asien.
    Obwohl im Islam Hunde, wie alle Raubtiere, als „unrein“ gelten, beobachtete ich wiederholt, daß vor allem alte arabische Männen (seßhaft gemachte Beduinen) der Wohnsiedlungen Mitleid mit den armen Kreaturen hatten und ihnen ihre meist reichhaltigen Essensreste neben den Mülltonnen offen zum Fressen hingelegt haben, indem sie ihnen sogar die Tüten aufgerissen haben.
    Dadurch hat sich die Population dieser überwiegend großen Tiere aber im Laufe der Jahre so stark vermehrt, daß sie nicht nur ein Hygieneproblem wurden sondern immer mehr im Rudel auch Menschen angegriffen haben. Ich selbst habe mich gegen sie auf meinen frühmorgendlichen Jogging-Runden immer mit gezielten Steinwürfen vom Halse gehalten.
    Als sich aber dann immer mehr Bewohner über das nächtliche Gejaule und Gebelle und auch und vor allem wegen Beißangriffen bei der Polizei beschwert haben, wurden die Hunde von letzterer mit Schußwaffen gejagt und erschossen und dadurch das Problem weitgehend beseitigt. Solche Aktionen finden dort alle paar Jahre statt, wenn die Hundepopulationen jeweils wieder zu groß werden.
    Also das, was da in Rumänien vor sich geht, ist nichts besonderes. Diese Sache gibt es woanders auch, bloß weiß man halt davon hier in Deutschland nichts.
    Die hiesigen Tierfreunde möchte ich daran erinnern, daß im Deutschen Wald ebenfalls so einiges abgeht, was die Problematik übertriebener Tierliebe aufzeigt: Der Wald, insbesondere der Gebirgswald, ist auch ein Schutzwald gegen Erosion, Murgänge, Bergstürze, Böschungsrutsche, Versteppung und zum Grundwasserschutz. Durch ein unbejagtes oder unzureichend bejagtes Anwachsen der Reh-, Hirsch-, Gams-Populationen ist wegen Verbißschäden vor allem in extremen Wintern, ein langfristiger, nachhaltiger Schutz des Waldes nicht mehr gegeben mit allen oben aufgeführten verheerenden Folgen. So schön es ist, wenn Hirschlein und Rehlein unsere Wälder bevölkern, gibt es doch wichtigere übergeordnete Gründe die Populationen sogar dieser reinen Pflanzenfresser zu begrenzen.
    Um wie viel wichtiger ist es eine unkontrolliert wuchernde Population von Raubtierabkömmlingen (der Hund stammt halt nun mal vom Wolf ab) in von Menschen dicht besiedelten Gebieten auf ein für den Menschen ungefährliches Maß trotz aller verständlichen Tierliebe zu reduzieren und zu begrenzen! In dicht besiedelten Gebieten ist es dabei aus Sicherheitsgründen meist nicht möglich mit dem Jagdgewehr auf die verwilderten Hunde Jagd zu machen. Es werden deshalb andere, weniger tierfreundliche Methoden angewendet. Ich möchte daran erinnern, daß auch Mäuse und Ratten pusselige und gescheite Tiere sind. Warum nur das Tierfreundgetue bei Hunden und Katzen und nicht auch bei Mäusen und Ratten? Jeder weiß warum!
    Und auch Kühe, Schweine und Schafe sind kluge und liebe Tiere, die alle unsere Sympathie und Tierliebe verdienen (weil sie auch eine Seele haben, wie alle Tiere!!) … und nicht nur auf unserm Teller.
    Wer schon einmal in einem Schlachthof war und dort mal einige Stunden dem blutigen Treiben zugeschaut hat, ißt zumindest für mehrere Monate kein Fleisch und keine Wurst mehr, so geschockt ist man da!
    Aber dann darf man auch keine Tiermilch mehr trinken und keine Milchprodukte mehr essen, denn Milch gibt es nur durch Populationsvergrößerung. Oder, man akzeptiert das, was man in Indien beobachten kann. Dort sind die Kühe heilig. (Jeder, der schon mal dort war, weiß, was ich meine).
    Es muß jeder für sich ausmachen, was er tut und welche Einstellung man zum Tier hat.
    Ich persönlich lehne die Vermenschlichung der Tiere genauso ab wie ihre Ausbeutung (im Industriemaßstab heute).
    Wer ersteres tut, darf über keine Wiese, über kein Feld mehr gehen, denn dabei zertritt er eine +/- große Anzahl von Tieren (Kleinlebewesen), die, wenn von uns mit Lupe/Mikroskop betrachtet und beobachtet, ebenfalls sehr bald erkennen lassen würden, daß es göttliche, beseelte, sympathische Wesen sind.
    Bei dieser Einstellung könnte aber kein Acker mehr bestellt werden, denn durch Pflug, Egge und Erntemaschine kommen auch viele arme Tiere um, die uns alle sicher mindestens so sympathisch wären wie unsere Hunde bzw. Katzen, wenn wir sie nur besser kennen würden.
    Die Buddhisten mit ihrer Vorstellung von Wiedergeburtslehre als Tierseelen, belügen sich also selbst, denn auch sie müssen ackern um zu überleben, müssen dabei über Wiesen und Felder gehen und töten dabei Tiere.
    All diese Lehren und Religionen sind deshalb in sich selbst nicht schlüssig.
    Man muß seinen eigenen Verstand benützen und nicht Dogmendenkschablonen befolgen und sich auch nicht nur auf das Gefühl wie die Tierliebhaber bzw. nur auf den logischen Verstand verlassen wie die Tierausbeuter.
    Das gesunde Maß liegt, wie in den meisten Dingen, irgendwo in der Mitte beider Exstrempositionen.

    Reply
    1. 27.1

      Fine

      Ein Grundübel ist, dass es mehr als genug Zeitgenossen gibt, die zu hungrig sind, ihre Tiere kastrieren zu lassen!
      Da hörte ich schon solche Aussagen: „Ha, man muss denen doch auch ihren Spaß lassen.“
      Als ob es einer Katze Spaß machen würde, 3-4 mal p. a. rollig zu werden; womöglich aber auch genausooft Junge kriegen zu müssen.
      Welchen Weg die Welpen oft gehen (müssen) – davon könnten Bäche/Gewässer, Mauern, Mülltonnen und Gruben stundenlang erzählen.
      Wenn ich z. B. bei Quoka (Anzeigenblatt) sehe, wieviele Katzen, Hunde u. a. verkauft und verschenkt werden, fällt mir nichts mehr ein!
      Aktuell über 72.000 Katzen…. Ja, Tiere kosten Geld, Zeit und Aufmerksamkeit; machen in jungen Tagen auch mal in Wohnung; das vergessen die
      Dummies gerne, wenn sie so ein ach so süüßes Kätzchen sehen. Dann kommt der Urlaub – das Tier steht wieder im Wege.
      Sie überlassen die Tiere sich stunden-, mitunter tagelang selbst – und flippen wegen angekauten Schuhen oder verpinkelten Teppichen aus.
      Der menschlichen Dummheit sind wahrlich keine Grenzen gesetzt! Für mich ist der Mensch die schlimmste Bestie, da bin ich mit Schopenhauer einig!
      Rühmt sich seines Verstandes (IQ) – aber wozu setzt er den, mitsamt krummer Fantasien, oft ein? 🙁

      Reply
      1. 27.1.1

        jackcot

        Hallo Fine,
        zum Teil stimmt das schon, was Du da postest, selbst erlebt, selbst ebenfalls vielfach beobachtet.
        Aber viele halten sich Tiere, insbesondere Hunde und Katzen, weil sie seelische (psychische) Probleme haben oder wegen Einsamkeit.
        Mit den vielen frühkindlich bereits angeknacksten Kinderkrippenkindern der Zukunft wird dies noch viel schlimmer werden.
        In der Endphase des Römischen Reiches soll es auch viele Hundehalter(innen) gegeben haben, nur so zum „Spaß“ und aus Langeweile (und nicht aus einem offensichtlichen Sinngrund´, wie als Schutzhund oder Blindenhund oder Suchhund etc.), nur so zum Zeitvertreib zwischen dem Besuch von blutigen Gladiatorenkämpfe und anderen abartigen Adrenalingenerierungsfördereraktivitäten. Dies ist für mich ein Hinweis auf Naturfernheit und Dekadenz, denn eine artgerechte Haltung ist den meisten Hundehaltern (Haustierhaltern) gar nicht möglich bzw. haben gar keinen Sinn dafür oder wissen nichts davon.
        Oft beobachte ich wie Hundehalter ihre Zamperl bei jedem Wetter Gassi führen und sich mit Hygieneproblemen (Madenwurmbefall, der auch auf den Menschen geht und von den modernen Ärzten nur schwer erkannt wird, da die Sekundärsymptome ganz unterschiedlich sein können), Sicherheits- und Haftungsproblemen, Kosten für Futter, Hundesteuer, Impfungen, Tierarzt, Unterbringung im Tierheim (während des Urlaubs) voll beschäftigt sind.
        Und viele von ihnen sind bezeichnenderweise kinderlos.
        Wenn sie diese viele Zeit verwenden würden um Behinderte auszuführen, oder Kinder oder Alte, könnten sie sich den Himmel verdienen, so aber garantiert nicht. Man erkennt daran ihren völligen Mangel über den engen eigenen Tellerrand hinausblicken zu können, kurz, sie sehen nur sich selbst, was oft auch in ihrer Kinderlosigkeit bzw. Kinderarmut zum Ausdruck kommt, eben nur bereit zu sein „Verantwortung mit sehr begrenzter Haftung“ (für einen Hund) zu übernehmen. Das „Ganze Leben“ haben solche Leute nie gelebt. Ob sie es schlußendlich in ihren letzten Stunden verstehen werden, wenigstens einige?

        Reply
        1. 27.1.1.1

          hartmut

          Die psychischen Probleme der Hundehalter sind die, dass sie geliebt werden wollen. Es geht also nur zweitrangig darum Hunde zu lieben, sondern vielmehr um die bedingungslose Liebe die Hunde ihren Haltern entgegenbringen. Diese bedingungslose Liebe können sie in der Form bei Kindern, oder überhaupt bei anderen Menschen, nicht finden, denn Kinder haben, oder bilden irgendwann, den eigenen Willen und das eigene Bewusstsein.
          Reife Menschen wissen, die Liebe eines Anderen muss man sich verdienen und es ist auch nicht das Höchste von jemand geliebt zu werden, sondern selber jemand lieben zu können, obwohl dieser jemand unabhängig ihnen gegenübersteht. Der Hund jedoch ist absolut abhängig vom Halter und so gesehen ist es eine jämmerlich erzwungene Liebe, die der Halter bekommt, denn er übt lediglich Macht aus.
          Natürlich hält sich der Hundehalter für einen gute Menschen, weil er ja soo tierlieb ist und dem Hund ein schönes Heim bietet und ihn mit Futter verwöhnt. Was der Hund wirklich wollen würde wird dabei jedoch unterdrückt.

        2. jackcot

          Hartmut@:
          Danke für Ihren Kommentar: Sehr sehr gut und voll treffend!!! Danke für die erweiterte Erkenntnis!!!

        3. Claudia Kraust

          Psycho-Gelabere, das mit der schrecklichen Situation in Rumänien gar nix zu tun hat. In bin 3-fache Hundebesitzerin mit Hunden aus dem Tierschutz und das was dort passiert macht mich traurig und wütend. Traurig wegen dem unglaublichen Tierleid und wütend weil ich nichts dagegen tun kann außer aufklären(was die Medien aus welchen Gründen auch immer unterlassen…), spenden was ich mir leisten kann und nach Pflegestellen suchen. Und ich bin wütend auf die Regierung, die nicht den kleinsten Schritt dagegen unternimmt, ebenfalls aus welchen Gründen auch immer…

  7. 26

    Franz Schuldt

    Wer von den Beitragsschreibern frißt viel Fleisch? Wahrscheinlich alle die kein Mitgefühl zeigen. Schon als Kind ist mir von meiner Oma beigebracht worden,“quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie Du den Schmerz!“.
    Wenn die Menschen aber nicht mehr natürlich leben, sich mit ungesunder Nahrung vollstopfen, dann verkümmert auch das empatische System.
    Soldaten zum töten werden erzogen und nicht geboren. Und immer sind es die Schwächsten, mal die Hunde, die Sinty, Juden usw die als Blitzableiter ausgewählt werden.

    Reply
    1. 26.1

      Maria Lourdes

      Ja lieber Franz Schuldt, du hast nur eines in Deiner Aufzählung vergessen!
      “Das endlose Beschuldigen des deutschen Volkes seit 1945 ist wie das unablässige Schlagen eines erblindeten und gefesselten Körperbehinderten! Den Deutschen hat man durch dauernde falsche Geschichtsdarstellungen alle Argumente zur Verteidigung und Rechtfertigung genommen. So wurden sie geistig gefesselt, verkrüppelt und blind gemacht.”
      Ansonsten stimme ich Dir natürlich zu – mit den Hunden, mein ich!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 26.1.1

        Fine

        „mit den Hunden….“ 🙂

        Reply
        1. 26.1.1.1

          Maria Lourdes

          Der Hund – immer ein treuer Freund, solange es Leckerlis gibt Fine! 😉
          Gruss Maria Lourdes

        2. Fine

          Maria,
          die Krux ist die, dass Hunde ihre Besitzer sogar dann noch lieben und verteidigen, wenn sie regelmäßig geprügelt und misshandelt werden.
          Manno, jetzt hab ich´s – die DEUTSCH(c) sind getarnte Hunde; anders kann das garnicht sein! 😯
          Kennst Du diese Seite? Sehr interessantes Thema:
          http://stevenblack.wordpress.com/2011/09/23/die-zirbeldrse/

        3. Maria Lourdes

          Natürlich kenne ich Steven, danke für den Hinweis und lieben Gruss!
          Maria Lourdes

        4. 26.1.1.2

          Frank

          “mit den Hunden….”
          *lol*

    2. 26.2

      Fine

      Wieviele arme, herzige, blitzableitende Sintis und Romas hat Herr Schuldt denn schon bei sich aufgenommen, durchgefüttert, ihnen kostenlos ein Dach
      überm Kopp, und ein ausreichendes monatliches Salär zukommen lassen, damit sie nicht der Allgemeinheit auf den Taschen liegen?
      Umfasst das Bedauern auch ehemalige, noch lebende Trümmerfrauen, die mit nicht nennenswerten Renten und ohne Sozialgeld u. ähnl.,
      vorsichhindarben, sowie einheimische ALGII-Bezieher ohne Sonderleistungen, die ansonsten jeder Ausländer im Alliierten Kontrollgebiet erhält?

      Reply
      1. 26.2.1

        hartmut

        „sowie einheimische ALGII-Bezieher ohne Sonderleistungen, die ansonsten jeder Ausländer im Alliierten Kontrollgebiet erhält“ Ist das so? Kann man das belegen?

        Reply
        1. 26.2.1.1

          Fine

          Frag die Herrschaften doch mal selbst; die geben gern Auskunft. Die finden es toll, was sie an Wohnungen, und Wohnungseinrichtungen, auch wenn was zerdeppert oder verscherbelt wird, so kriegen; echt, total easy. Der DEUTSCH(c)-ALGII-Bezieher stellt Anträge bis zum Abwinken, macht sich nackisch, und kriegt – wenn er Glück hat – das Ganze als Darlehen! Die ANWÄLTE, die für die „Facharbeiter“ hier alles – auf Steuerzahlers Kosten – bis zum Ende durchboxen, wissen auch wie es geht.
          Den Ausländern wird gesagt, was ihnen alles zusteht – DEUTSCH(c) muss sich selbst um seine durchsetzbaren Ansprüche kümmern.
          Auch deswegen habe ich kein Verständnis für DEUTSCH(c), die sich unbelastet von jedem Stolz ständig in Teufels Küche (JC) erniedrigen (lassen), anstatt einmalig
          Rente zu beantragen! Wenn diese mickrig ist, stockt die Sozialbehörde – ohne Getöse – auf den gleichen Betrag (Grundsicherung) auf, den auch das Job-Center hergibt.
          Zusätzlich entfällt die Anwesenheitspflicht; die regelmäßigen Weiterbewilligungsanträge, das „Ausziehen“ bis auf die Knochen – und steuerfrei verdienen darf sich der
          Rentner zusätzlich auch noch was! Aber vielleicht klingt „Verhartzter mit PERSONALausweis“ ja besser als „Rentner“ bei der Berufsangabe…. :mrgreen:

        2. Germania2013

          Rente bekommt man nicht einfach so. Schön wärs, ja, aber dem ist nicht so.

        3. Fine

          Vor dem Erfolg steht die Anstrengung – Juda ist ja nicht doof.
          Es kann dauern, man muss – je nach Alter – mit Abschlägen rechnen, aber unmöglich ist es nicht.
          Wem es zu anstrengend ist, der kann versuchen, Sozialgeld anstatt ALGII zu bekommen.
          Vor Monaten hieß es doch mal vollmundig: „Die Asylanten bekommen kein H4.“
          Was DEUTSCH nicht berücksichtigt hat in seinem Glauben, dass das nur gerecht ist: die bekommen Sozialgeld. :mrgreen:
          ALGII zahlt das Land; Sozialgeld die Kommune/Stadt. Und Letztere drücken sich da gerne….

        4. Germania2013

          Das klingt schon ganz anders. Oben schreibst Du, als ob es so einfach wäre, mal eben Rente zu beantragen und zu bekommen, und alle Deutschen zu dumm dazu wären, dies zu tun. Nein, leider ist dem nicht so. Es ist nicht einfach.
          Renten werden, wenn kein Grund vorliegt, weil der Betreffende nicht alt genug oder krank genug ist, abgelehnt, das ist die Regel, und nicht die Ausnahme.

        5. hartmut

          Gut, so muss man festellen, es liegt mehr an der Zurückhaltung der Deutschen und nicht daran das anderen in den Arsch geblasen wird. Der Deutsche stolpert hier über seinen Anstand, indem er dem Staat sowenig wie möglich auf der Tasche liegen will. Außerdem ist er nicht selbstbewusst genug und zu obrigkeitshörig um sich sein Recht zu holen.
          Die Ausländer die hier ohne Hoffnung auf Arbeit herein kommen und das Sozialsystem belasten, können diesen Anstand in einer ihnen fremden Solidargemeinschaft Deutschland nicht erkennen. Aber auch das ist müssig festzustellen, denn es sind ja lediglich vorhanden Gesetze die sie nutzen. Das kann jedoch jeder.

        6. 26.2.1.2

          Mani

          @Hartmut
          Hallo Hartmut, ich bin´s Mani, der Papa von Magdalena und Veronika, ich habe jetzt mit meinen Töchtern gesprochen, Sie werden Dich jetzt in Ruhe lassen damit Du noch mehr Zeit hast dich weiter zu entwickeln.
          liebe Grüße
          Mani und viel Erfolg

        7. hartmut

          Das finde ich sehr nett! Und versäume bitte nicht auch ihnen das 1X1 der Trolle nahe zu bringen. Nichts für Ungut und schönes Wochenende!

      2. 26.2.2

        Skeptiker

        @Fine
        Ist Dir schon mal aufgefallen, das früher der Nussknacker, das war ja der absolute Überflieger beim Honigmann, wirklich viele “ seriöse Menschen wie Michael Vogt und auch Jo Conrad in Verbindung mit Sekten gebracht hat?
        Scheinbar haben die sich getroffen, um den Honigmann mal zu hinterfragen.
        Ich finde das ist ihr gutes Recht.
        Ab der 24 Minute geht es um das Thema.
        http://www.youtube.com/watch?v=IBAhJEhdOs0
        >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
        Honigmann, versucht sich zu wehren. (Aber die Tonspur macht nicht richtig mit)
        Ab der 19 Minute.
        http://www.youtube.com/watch?v=rYLtn7dtn9c
        P.S. Ich habe von Michael Vogt und Jo Conrad eine hohe Meinung, wenn die beiden sich mal zu den Vorwürfen geäußert haben, ich es Ihr gutes Recht.
        Wenn der Honigmann immer gerne austeilt, so sollte er nicht überrascht sein, das auch er mal hinterfragt wird.
        >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
        Warum gehen Ameisen nicht in die Kirche?
        Sie sind Insekten, sprich in Sekten.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 26.2.2.1

          Germania2013

          Es wird langsam langweilig. Alle sind entweder böse oder Scientologen oder sie arbeiten bewusst oder unbewusst mit denen zusammen. Ziemlich einfach zu durchschauendes Totschlagargument.

        2. 26.2.2.2

          Frank

          @Skepti
          Ich bin Mitglied, sprich: mit Glied 🙂
          LG
          Frank

        3. Maria Lourdes

          Kann man das auch noch brauchen? 😉
          Scherz, nicht böse sein!

        4. Frank

          @Maria
          „Kann man das auch noch brauchen? ;)“
          Und ob ! 🙂 kannste glauben ! Ähhm zählt 5 gegen „Willi“ auch ?
          Baam ba baam !! würde Assi Toni sagen .
          Nicht böse sein ! 🙄
          LG
          Frank

        5. 26.2.2.3

          Skeptiker

          @Frank
          Ich habe eine neue Leidenschaft enteckt.
          http://www.hans-pueschel.info/politik/die-weltherrschaft-der-judenheit-eine-neue-unsichtbare-tyrannei.html#comment-26154
          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
          Axel Mylius:
          22. September 2013 at 17:08
          @Püschel: Dein Prozess vor einem deutschen Gericht wird sehr spannend werden… Ich giere quasi schon nach den Aussagen der Staatsanwaltschaft (um die sie nicht herum kommen wird) hinsichtlich deiner Horst Mahler/Günzel-Tiraden, die dich die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg verbreiten ließ. Da sitzt dann der Holocaustleugner Püschel vor Gericht, über den die Nation im TV einst noch gelacht hat… Nun bist du aber Horst Mahlers “Kronzeuge der Verteidigung” geworden – sehr “beachtlich”, für so einen kleinen Bürgermeister, der aus diesem Krautwitz heraus agieren kann, unter dem Schutz des Generalstaatsanwaltes S.-A. durch seinen lächerlichen “Verweis” auf die USA. – Dort wird man nicht amüsiert sein, wenn in Sachsen-Anhalt eine Generalstaatsanwaltschaft indoktrinieren läßt, dass die deutsche Justiz ohnmächtig den Plänen des verbotenen “Deutsch Kolleg” zum, Zitat: “Aufstandsplan für das deutsche Volk zur Errichtung des Vierten Reiches” zuschauen muss, da wohl das Mahler-Werkzeug Püschel, in seiner Hütte in Krautwitz, dem Schutz der US-Justiz unterstünde… Wie geschrieben: Ich bin schon sehr gespannt, was man sich da einfallen läßt, wenn es um Mahler/Günzel und um dein NS-Schweineklientel geht, das du täglich aus deinem Kaff heraus auffahren lassen kannst.
          Gruß Skeptiker

        6. Frank

          @Skepti
          Ahh, Es ist wieder da das Homo Mylius denunziantus !
          Was wäre der Püschel – Blog ohne Mylius und Bürger….stinklangweilig ! 🙂
          LG
          Frank

    3. 26.3

      Fine

      Und noch etwas zu den „armen Juden“:
      Die Macht der Juden
      Die Juden bestreiten, daß sie als Minderheit die Mehrheit kontrollieren und beherrschen. Sie behaupten, daß sie allenfalls 3% der Bevölkerung stellen und ansonsten ständig Pogromen ausgesetzt sind, gezwungen werden in Gettos zu leben – und ihnen die allgemeinen Berufe verwehrt bleiben. Sie seien daher gezwungen worden,
      sich dem Geldverleih gegen Zinsen zu widmen. Außerdem stellen die Bibel, die Vertreibung aus Ägypten unter dem erleuchteten Weisen von JHWH Moses und ihre Zerstreuung nach der Hinrichtung eines fiktiven Jesus von NAZIretine aus Kanaan in alle Welt ihre Kernthesen dar.
      Fakt ist, daß das sogenannte Judentum in weiten Teilen eine Fiktion begnadeter Märchenerzähler darstellt – und der Erfolg ihrer Phantasmagorien in immer wiederkehrenden Purimfesten mit makabren Kulthandlungen, begründet sich in der grenzenlosen Dummheit ihrer Wirtsvölker, die gerne auf Unterhaltung setzen. Hollywood ist das Werk praktizierender Juden, und sie machen aus der Dummheit der Sklaven klingende Münze.
      Alles nur “Antisemitismus”? Widerlegen Sie doch bitte die Sammlung der hier fast ausnahmslos im Bild vorgestellten Juden.
      Sie alle gehören einer verfolgten und ständig ausgerotteten Minderheit an – erstaunlicherweise sitzen sie aber an allen wichtigen Schaltstellen der Macht, oder der Massensuggestion. Gerne dürfen Sie anderer Meinung sein – Ihre Meinung ist Ihre Freiheit. Ansonsten herrscht der Jude.
      Quellen des sogenannten Antisemitismus
      Wir finden durch die Jahrhunderte, durch die Jahrtausende eine geschickte Judenpropaganda, die der Errichtung, der Erhaltung und der “Globalisierung” der Macht der Juden verpflichtet ist. Die Juden behaupten, daß die sogenannten Antisemiten von einer jüdischen Weltverschwörung sprechen oder auch von der Verschwörung der
      Eine-Welt-Regierung als sogenannte New World Order. Geheimnisumwitterte schwule Bilderberger treffen sich an exquisiten Orten und fahren die örtliche “Staatsmacht” auf wie in Heiligendamm an der Baltischen See – um sich mit dem Nebel der unnahbaren Schwulen zu umhüllen.
      Ist die Verschwörung des Weltjudentums nur eine üble Haßpropaganda – und Adolf Hitler, geboren in Braunau am Inn, ihr weltberühmtester Prophet, bekannter und wichtiger in der Weltgeschichte als ein fiktiver Jesus Christus oder ein jüdischer Klugschwätzer wie Chaim Chaim Maurice, gleich Karl Marx?
      Bedeutet das vielgerühmte Werk von Immanuel Kant letztlich nur, daß der schwule Immanuel allenfalls die Tröte von Moses Mendelssohn gewesen ist – dem Protagonisten der Haskala, der jüdischen Vordenkerform der Aufklärung?
      Der Trick der Honigtöpfe und der Honigmänner
      Selten läßt sich dies auf Anhieb erkennen, da sie meist in Form von “Honigtöpfen” betrieben wird, die von “Honigmännern” aufgestellt werden. Ein aus der Natur beobachtetes Beuteschema wurde hier wie in vielen anderen Fällen übernommen. Um nützliche Idioten “ins Netz gehen zu lassen” und für die eigenen Ziele einzuspannen, versorgt sie der Jäger, beziehungsweise der Parasit, mit einem geeigneten Lockmittel.
      Zweitens arbeiten die Honigmänner mit ihren Honigtöpfen als Werkzeuge der Judenpropaganda insofern, als daß sie den Mythos von der Erlangung der jüdischen Weltherrschaft versprühen. In Wahrheit kontrollieren die Juden alias die Pharonen – heute mit Sitz in der Schweizerischen Eidgenossenschaft neben ihrer Marionetten-Dachorganisation der Freimaurerlogen Alpina – die Geschicke der Erde bereits seit über 10.000 Jahren.
      Immer geht es um die Verschleierung ihrer Macht. Sie werben stets Proxies – Stellvertreter – mit den üblichen Lockmitteln von Sex, Juwelen und Geldbezügen an, um
      an ihrer Stelle statt selbst zu wirken. So läßt sich der Nachweis schwer führen, daß bestimmte Juden die Befehle erteilen.
      Die wirklich mächtigen Juden bleiben möglichst namenlos und gesichtslos – alleine, um sich vor Mordanschlägen zu schützen. Denn ein reicher Jude gönnt dem anderen kaum einmal das Wasser zum Trinken und die Luft zum Atmen.
      Das Geheimnis des Judentums ist das Blutrauschritual, das bereits mit den Judenknaben beginnt. Daher müssen die kleinen Knaben bereits am achten Lebenstag am Penis beschnitten werden. Die Wunde wird vom Rabbi gesaugt – ein klarer Fall von sexuellem Mißbrauch.
      Die Tarnung mit der jüdischen Religion dient lediglich auch hier der Verschleierung des Satanismus. Denn Judentum, einschließlich des Christentums, ist Teufels-anbetung. Einige Juden “spielen hier nicht mehr mit” und legen die üblen Tricks der Sexualmagier offen.
      Die Sexualität gehört nun einmal zu den notwendigen und stärksten Kräften des Lebens, welches ohne sie erlischt. Wer die Sexualität umdeutet, kann darüber auch die Massen kontrollieren und für seine Zwecke einspannen.
      Aus der Trickkiste der Juden… das Geheimnis des sogenannten `Antisemitismus´
      In unserem Fall handelt es sich also um Pseudo-Offerten der Juden. Unter den Erlösungsangeboten finden sich für die „Christen“: Neues Testament, einige Schriften von Dr. Martin Luther, die Protokolle der Weisen von Zion, das Kapital von Karl Marx (im gesamten die MEW, die Marx-Engels-Werke) und das Buch von Henry Ford
      „The International Jew“ – wie Marx ein Hochgradfreimaurer des 33.Grads.
      Das im Alliierten Kontrollgebiet Deutschland (dessen Verwaltung im Auftrag der SHAEF-Mächte ist die Bundesrepublik Deutschland zur Durchsetzung der besatzungsrechtlichen Ordnung mit Zwangsmitteln wie Haft wegen Phantasieparagraphen z. B. § 130 StGB BRD) im Buchhandel nicht erhältliche Buch von Henry Ford rückte durch einen öffentlichen Vortrag des CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann, vom 3. Oktober 2003, der sich in dem Vortrag auf das Buch bezog und daraus zitierte, erneut in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses.
      https://de.scribd.com/doc/165301293/Weltburger

      Reply
      1. 26.3.1

        Frank

        @Fine
        Schön, deine Differenzierung zwischen Juden , Zionisten , Krypto, Normalo usw ! *Ironie aus* 😉
        Ach, und das Du dieses mal nicht von der späteren Ankunft der germanischen Völker (nach den Juden) im nord-und- mitteleuropäischen Raum geschwafelt hast. *ohne Ironie*
        Weil diese Äusserung nur Lüge sein kann. Dieses „Volk“ ist weder Wertschöpfend noch Wissenschöpfend, weil nur parasitär unter „Wirtsvölkern“ lebend und existieren könnend und damit ergibt es keinen Sinn diese Gegenrasse vormals der germanischen Volker anzusiedeln.
        Was ist zuerst da ? Der A-A-Hauffen oder die ekligen blau´-metallic-Fliegen ?
        Frank

        Reply
        1. 26.3.1.1

          Fine

          Frank,
          weißt Du das mit der frühen Ansiedlung der AshkeNAZIs in Germanien besser als die jüd. administrierte Wikipedia?
          Brächte das etwa festgezurrte Weltbilder ins Wanken?
          Wo Wiki – in dem Falle nicht die deutsch-Version – da mal die Wahrheit sagt.., so wie bei der Jiddisch-Sprache und Deutsch (Hochdeutsch).
          Es gibt Punkte, an denen sich nicht wenige festbeißen, aber das Wichtige – das Machbare – völlig außer acht lassen,oder eben nicht verstehen.
          Wo kommt also der Begriff „Nazis“ her? Wer waren diese tatsächlich? Die Nationalsozialisten waren es nicht.
          Und nein – ich mache keine großen Unterschiede zwischen Zionisten, Juden und Ähnlichem.
          Jeder Zionist ist sog. Jude, aber nicht jeder sog. Jude ist Zionist! Da herrschen auch Hierarchien – von unten nach oben.
          Die sind sich doch selbst nicht grün! Ich bestreite nicht, dass es unter den Juden positive Ausnahmen gibt, aber vielleicht zu wenige…..
          Jeden Tag negative Nachrichten und Berichte zu hören/lesen, bringt z. B. mich nicht weiter.
          Die ganzen Aufregungen, das Gezappel – wo führt es denn hin? Ich sehe weder politische noch gesellschaftliche Veränderungen deswegen!
          Manche machen das seit 15 oder mehr Jahren schon – Ergebnis!? Keines. Außer dass die BRD-VERWALTUNG die Zügel immer enger zieht.
          Da haben die Fitzeck´s, Frühwalds usw. eine ökonomische Marktlücke entdeckt – Spenden und Beiträge kassieren.
          Shops gibts auch noch – passt scho. Das ersetzt ein werktätiges Dasein, und bewundert werden sie auch noch.
          Vergangene Nacht habe ich Dir eine Möglichkeit aufgezeigt, etwas legal verändern ZU KÖNNEN! Ist nicht angekommen, gelle!?
          Und das meine ich eben – es geht letztendlich nicht wirklich um Veränderungen, eher um Zeitvertreib und Hoffnungen hegen – ohne tatsächlich etwas
          dazu tun zu müssen. Aufklärung betreiben? Bei wem? Bei der hypnotisierten Masse? Verlorene Zeit.
          Infos und Wissen ist ja bei den meisten vorhanden; viele wissen jedoch nicht, wie damit umgehen. Wenn ich etwas ändern möchte, fange ich in meinem
          persönlichen Bereich an. D. h., ich agiere mit meinem Wissen und meinen Kenntnissen derart, dass ich dem System die Zähne zeige; aber so, dass man
          mir nicht an den Karren fahren kann. Oder mich in die silber-blaue Karre zerren kann und ab in die Klapse. Oder zum RICHTER(c) AM BetreuungsGERICHT.
          1. KEINEN PERSO haben, sondern RP – der ist zwar beabsichtigt teuer, allerdings auch wertlos. Leider kommt man nicht ganz ohne Ausweis aus.
          Im RP steht keine Meldeadresse – also keine WohnHAFT, und der Reichsadler ist auf der 1.ten Seite – das staatliche Hoheitszeichen, das/der innen schon wieder
          eine Schwinge weniger hat. Das zeigt doch, dass hier nur Gangster zugange sind. Das wissen wir aber doch längst.
          2. Keine Verträge eingehen; nichts unterschreiben. So weit wie möglich sich dem System entziehen.
          Dafür aber immer an öffentliche Stellen – auch Versicherungen, alles was BRD ist, in Briefen „Deutscher nach RuStaG § 1 i. d. Fassung vom 22. Juli 1913“ einfügen.
          Das Gleiche, wenn die Trachtentruppe POLIZEI(c) auftaucht, und gleich hinterherschieben: „Wer sind sie? Für welchen STAAT arbeiten sie? Wer ist ihr Auftraggeber?
          Haben sie einen Amtsausweis? Die haben seit Mai 2008 nichtmal mehr Dienstausweise….
          „Ich bin kein PERSONAL der Bundesrepublik Deutschland; ich bin Deutscher nach RuStaG…….“ Ich benötige als Deutscher keinen Ausweis, s. Pass- und Ausweisgesetz
          §§ 1 + 2. Ich mache wahrheitsgemäße Angaben zu meiner Person. Ich bin nicht in WohnHAFT, sondern ich führe einen ordnungsgemäßen Wohnsitz nach § 7 BGB.
          Wenn sie mir Falschaussagen unterstellen, mache ich sie darauf aufmerksam, dass diese Unterstellungen unter das BRD Strafrecht fallen.“
          Diese 2-3 Sätze MÜSSEN sitzen! Die interessiert nicht das ellenlange Abnölen von fehlendem OWIG, fehlendem Geltungsbereich, ZPO, StGB usw….
          Die werden geschult auf solche Querulanten! Aber – sie MÜSSEN einen Deutschen in Ruhe lassen! Mit DEUTSCH(c) können sie verfahren, wie sie lustig sind!
          Durch den MeldeZWANG (WohnHAFT) und PERSONALausweis hat sich DEUTSCH(c) ausgeliefert und einen Pakt mit dem Teufel geschlossen; s. PERSO-Rückseite!
          3. GERICHTE(c) und RICHTER(c). Wer von den freien Maurern auf den Logenplätzen Post bekommt, immer sofort reagieren und fragen „Habe ich es mit einem
          staatlichen Gericht zu tun? Ist der RICHTER ein gesetzlicher Richter? Ich weise darauf hin, dass der § 15 GVG am 12.09.1950 aufgehoben wurde. Teilen sie mir bitte mit,
          mit welcher staatlichen Autorität ich es zu tun habe.“ Fristsetzung incl.! Und natürlich die Einfügung Deutscher nach RuStaG…… nicht vergessen!
          4. Dass das FinanzAMT ohne gültige AO agiert, wissen wir auch. Interessiert die aber nicht! Für sie gilt die Bibel in Form der Bundesgesetzblätter – BGBl.
          Die ändern sich je nach Wetterlage. Wer also ein Kfz hat, sollte die Steuer persönlich in bar dort bezahlen – gegen Quittung / Empfangsbekenntnis von der Person,
          die das Geld nimmt, mit Namen/Unterschrift, und von wem und wofür die Zahlung erfolgte. Das lehnen sie mit allerlei Ausflüchten gerne ab, aber man muss eisern
          bleiben, dann geht’s. Sie arbeiten selbst ALLE nur mit ZWANG! MeldeZWANG, ZWANGSabgaben, ErZwingungshaft, ZWANGSgelder… Zwang = Gewalt!
          Zwecks Abbuchung ist das Konto zu diesem Zeitpunkt halt mal leer…. Überweisungen sind Schenkungen; Abbuchungen fallen unter Bereicherung!
          Indem sie das Geld aber sofort weiterleiten > BRD Finanz GmbH, deshalb grinst der alleine Gesellschafter/Eigentümer, Hr. Koch (Kohen)-Weser auch gerne so
          verschekelt < haben sie sich wieder entreichert. So einfach ist das. :mrgreen:
          Das war mein letzter Beitrag zum Umgang der Bunzel in und mit dem System. Es braucht a weng Wissen, Popo in der Bux und ein sicheres Auftreten.
          Mancher hätte bei Kalle Dönitz im HM-Blog besser/genauer hingucken sollen, anstatt sich über ihn aufzuregen! Keiner hat/te einen besseren Durchblick als er!
          So, und jetzt nochmal zum Thema von gestern – vielleicht sind Deine Sinne (Augen) heute geschärfter…
          http://www.google.de/imgres?

        2. hartmut

          Mir geht ja oft das Herz auf bei dem was du so schreibst! Deinen geografischen Hinweis habe ich auch verstanden und finde den Gedanken interessant.

        3. Fine

          Na endlich hats jemand kapiert. Demnach sollte – neben dem interessanten Gedanken – Entsprechendes in Angriff genommen werden.
          Raus aus Teufels Küche; die sollen ihre Spielchen treiben, wo sie wollen, am besten in Israel – aber nicht im Deutsches Reich!
          Ich gebe schon gerne Hinweise zur Selbstverteidigung, die oberstes Gebot für einen Deutschen sein sollte.
          Wer diese Möglichkeiten/Tipps jedoch nicht umsetzt, der bleibt eben DEUTSCH(c) und muss auch nicht von „Aufklärung der Masse“ träumen.
          Was/wem nutzt es, viel zu „wissen“, aber weiterhin als PERSONAL mit PERSONALausweis/Unterwerfungsvertrag rumzulaufen?
          Deshalb nochmal: „Sie“ müssen von einen Deutschen Abstand nehmen – was sie jedoch nicht davon abhält, den Deutschen mit allen
          Tricks zum DEUTSCH(c) machen zu wollen. Das geht nur über PERSONALIEN, PERSONALdaten, PERSONALausweis.
          Ein Deutscher macht wahrheitsgemäße Angaben zu seiner Person – und gibt KEINE PERSONALIEN an!
          Sobald ein Begriff fällt, der PERSONAL-ien, -daten enthält, müssen alle Sirenen schrillen!
          Bei Frage- und Auskunftsbogen IMMER genau hinsehen; dort steht oft: Vorname, Familienname…. und ganz klein darunter/daneben: Personalien…
          Sofort durchstreichen! Wenn nicht, schnappt die Falle zu. Hier wird nach dem hinterhältigen, aber bewährten engl. Estoppel-Prinzip gearbeitet.
          Wer nun noch glaubt, die Angestellten / Mitarbeiter des Teufel-Systems wüßten nicht, was „hier läuft“, der hat etwas verpennt.

        4. Frank

          @Fine
          „Vergangene Nacht habe ich Dir eine Möglichkeit aufgezeigt, etwas legal verändern ZU KÖNNEN! Ist nicht angekommen, gelle!?“
          Die Möglichkeit welche Du aufzeigst ist temporärer Suizid. Töten auf Tschechisch kennst Du ja und das die „Polen“ dem in Nichts nachstehen solltest Du auch wissen.
          Die Polen selbst wenn sie wissen , daß es unrechtmäßig anektiertes Territorium ist, werden einen Schei** tun diese Gebiete mit ehemaligen Bewohnern anzusiedeln!
          Ich hatte selbst mal Interesse an einem Stückchen Land in Reval an der Ostsee und habe mich schlau gemacht. Kein Weg als Deutscher ! Du kannst nur einen Polen beauftragen und Dem gehört dann das Land.
          Auch eine Polin heiraten ist möglich aber in diesem Falle gehört das Grundstück +++ alles Ihr!
          Vergiss diesen Unsinn
          Gruß
          Frank

        5. Frank

          @Fine
          „weißt Du das mit der frühen Ansiedlung der AshkeNAZIs in Germanien besser als die jüd. administrierte Wikipedia?“
          Sagt Dir dieser Satz nicht selber Alles ? Du gehst Judenmärchen auf den Leim.
          Es ist unmöglich ein rein parasitär lebendes „Völkchen“ ohne Wirtsvolk existieren zu lassen !!!
          „Wo Wiki – in dem Falle nicht die deutsch-Version – da mal die Wahrheit sagt..,“
          Nächster Widerspruch. Der Jude lebt die Lüge, die Wahrheit ist Sein Tod !
          Wenn Dir ein Jude „Guten Morgen “ wünscht hat Er schon mindestens 2x gelogen!
          Deswegen niemals Wiki oder andere Lügen-Lexikas als seriöse Quelle verwenden.
          Zu dem Rest deines Geschriebenen hatte ich Dir den Namen Ingo Köth gegeben welcher nach deinem Wissenstand evtl. sogar mehr Alles richtig gemacht hat. Und wo bitte schön ist der gute Ingo gelandet?
          Die Besatzer kümmern sich nicht um tatsächliches Recht. Im Gegenteil sind „Jene“ hocherfreut über jeden Aufklärer den sie „unschädlich“ machen können durch Inhaftierung.
          Gruß
          Frank
          Ps.: Ich denke mal da Du ja so ziemlich alle unseren Altvorderen und jetzigen Aufklärer mit Jauchekübeln überschüttest kommt bald des Honigmann(Desinformator´s) Lieblingthema die 1848 Freimaurer und Judenverfassung.

    4. 26.4

      x-ray2000

      Und mein Papa sagte immer: „Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es kann GELADEN sein !“ 😉

      Reply
      1. 26.4.1

        Frank

        Mein Papa sagte: Schlage nie ein fremdes Kind, es könnte dein Eigenes sein ! 🙂

        Reply
        1. 26.4.1.1

          x-ray2000

          @Frank: >>>Ähhhh…, Mist, jetzt haste mich aber ertappt… 😉 !<<<Grüße von Vence, sie hat mir Dein Anliegen übermittelt. Das ist alles in Ordnung, mach Dir keine Sorgen, bin doch nicht nachtragend (V2-Faden und so…) 🙂 ! Bist 'n Guter, mach weiter so 🙂 ! Grüße, x-ray

        2. Frank

          @X-ray
          Da fällt mir ein dicker Felsbrocken vom Herzen- Großer !
          Nochmals Entschuldigung meinerseits für emotional-verhauene Postings.
          Und Danke für´s Verzeihen auch Dank an Vence.
          Gruß
          Frank

  8. 25

    denis

    Ich hoffe das Gott diese Grausamkeiten an Mitlebewesen bestraft

    Reply
    1. 25.1

      jackcot

      Lieber Franzl Schuldt,
      ich stimme Dir zu: „Zuerst die Schlachthäuser, dann die Schlachtfelder“. Das meinst Du doch, oder …?!
      Ob allerdings die „Juden“, wie Du schreibst, zu den „Schwächsten“ gehören, möchte ich doch vollständig in Abrede stellen.
      Vielleicht solltest Du Dich mal etwas besser schlau machen, z. B. beim leider viel zu früh verstorbenen (oder vielleicht (?) richtiger „gestorben wordenen“ Lupo Cativo).

      Reply
  9. 24

    denis

    Für mich sind sämmtliche Rumänen nicht mehr akzeptabel. Zuerst Ihe Pferde nun die Hunde.
    Hier kann man nur noch Haß auf solche primitiven Menschen bekommen.
    Ekelhaft
    Koruption und Lügen sind in diesen Ländern an der Tagesordnung. Ich möchte mit diesen
    Menschen bei leibe nicht zu tun habe.

    Reply
    1. 24.1

      Fine

      Nix mit denen zu tun haben wollen? :mrgreen:
      Pech, das Tor der fiktiven BRD geht stündlich weiter auf – unter vielen anderen kommen auch viele Rumänen im Dauerlauf!
      Vielleicht sind Schreiben an die zuständige Stelle in RO ein dezentes Druckmittel bzgl. der Tierkiller!?
      Es geht nämlich auch anders….
      http://www.tierheim-karlsruhe.de/_cms/index.php?option=com_content&view=article&id=1470:2013-09-11-10-35-47&catid=40:aktuelles&Itemid=38

      Reply
    2. 24.2

      jackcot

      Solch hohe moralische Ansprüche an andere muß man sich, wenn man überleben will, im Laufe des Lebens immer mehr abgewöhnen.

      Reply
  10. 23

    Alter

    Schlimm was da passiert, ich hoffe aber auch das alle die hier die Betroffenheit äußern Vegan oder zumindest Vegetarier sind. Den das Leid das durch den Fleischgenuss erzeugt wird ist um einiges häufiger und kann von jedem einzelne sofort reduziert werden. Ich bin übrigens Veganer.
    http://www.youtube.com/watch?v=2rm3TSOKFZ0&feature=player_embedded
    http://vebu.de/aktuelles/kampagnen/abgeschlossene-kampagnen/618-menschenfleisch-restaurant-flime-fleisch-isst-menschen
    Denkt darüber nach!
    lg

    Reply
  11. 22

    Fine

    Haaaa – Marceli Reich ist tot! „Er überlebte den Holoklaus und das Warschauer Ghetto“ – nur damit Ihrs wißt….
    Die Flimmersynagoge spricht nichts als die Wahrheit, die reine Wahrheit.:evil:

    Reply
    1. 22.1

      Fine

      Der Ärmste wird vielleicht seine Opfer wieder treffen. 😯
      http://sommers-sonntag.de/?p=4989

      Reply
      1. 22.1.1

        Frank

        @Fine
        zu:
        Marcel Reich Ranicki
        http://lupocattivoblog.com/2013/09/14/stern-der-judischen-weltmacht-sinkt-rasend-schnell/#comment-49997
        Mein Kommentar ist darunter.
        In diesem Zusammenhang poste doch bitte ein Video über Merkel,Claudi Roth und die anderen Konsorten der Bunzel-GmbH das würde viele Probleme kurzfristig lösen 🙂
        Frank

        Reply
        1. 22.1.1.1

          Fine

          Geht nicht auf Kommando, da muss ich erst meditieren. 😉

    2. 22.2

      jackcot

      Mir kommt da automatisch – rein assoziativ natürlich – der Begriff der „klammheimlichen Freude“ aus der Erinnerung aus den 1960-70er Jahren in den Sinn. Gehts Euch nicht auch so?

      Reply
  12. 21

    Fine

    Wehe dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.
    Christian Morgenstern
    Der Mensch ist im Grunde ein wildes, entsetzliches Tier. Wir kennen es bloß im Zustand der Bändigung und Zähmung.
    Arthur Schopenhauer
    Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
    Mark Twain
    Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das den Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun.
    Kurt Tucholsky
    Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück.
    Charles Darwin
    Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.
    George Bernard Shaw
    /x/details.png/x/bookmark.png

    Reply
    1. 21.1

      Frank

      Seit ich die Menschen kenne , liebe ich die Tiere !
      Weiß den Autor nicht .

      Reply
      1. 21.1.1

        Fine

        Mein Bruda im Geist – Artur Schopenhauer 😉

        Reply
  13. 20

    Venceremos

    George Trevelyan (Träger des alternativen Nobelpreises) hat dem Sinn nach gesagt : Die Menschheit hat eine ungeheure Blutschuld den Tieren gegenüber auf sich geladen und wird, bevor sie einen qualitativen Aufstieg machen kann, zuerst dafür zu zahlen haben, auf Heller und Pfennig.
    (Die Blutschuld schließt natürlich alle Kriegsopfer und Ermordeten mit ein).

    Reply
  14. 19

    Dasiehstemal

    Was lauert da an Brutalität unter dem dünnen Firniß der Anständigkeit, das dann plötzlich aus dem Dahindämmern geweckt werden kann? Heute sind die Opfer wehrlose Tiere. Wer oder was wird es morgen sein, wenn Unruhen ausbrechen oder provoziert werden?

    Reply
    1. 19.1

      Fine

      Auch zuallererst die Tiere! Dann Mensch versus Mensch – die Krone der (Er-)Schöpfung…..

      Reply
  15. 18

    Cleophelus

    Ein Vergleich wo was passiert !
    „Hexenjagd auf rumänische Straßenhunde!
    Medien und Politiker rufen zu Massenmord an Hunden auf !
    Eines vorweg …. was mir zu diesen Zeilen in den Kopf schießt, ist ein Bericht den ich erst vor kurzem hier eingestellt habe und es zu diesem Bericht sogar ein Presseverbot gab …..
    Haben unsere „Führenden“ vielleicht Angst, daß es dann manchen hier
    genauso ergehen wird wie den Hunden in Rumänien !
    http://trissebude.blogspot.de/2013/09/pressesperre-migranten-vergewaltigen.html
    …. in welch einer Welt leben wir ??????????
    es wird aller höchste Zeit für die Endabrechnung ! “
    …. ich bin´s sooo was von leid hier auf diesem Planeten zu leben …..mit solchen „?Menschen?“…..

    Reply
  16. 17

    garlic

    Vielleicht können Wir ja 6 Millionen Hunde in die BRD aufnehmen, wir haben ja sonst keine Probleme.
    Achso, in Kuala Lumpu ist die Blatlaus jetzt fast ausgestorben. Vielleicht könnte man da ebenfalls ein Hilferuf schreiben?

    Reply
    1. 17.1

      Skeptiker

      @Garlic
      Die Massenkeulung der Deutschen Soldaten, nach 1945 hat damals kein Hund interessiert.
      Die Rheinwiesenlager im Sommer 1945 (Teil 2)
      Teil 2: Video: (35min.) – originale Filme, Zeitzeugen – ca. 1 Mio. Tote – 10.000e deutsche Leichen unter den Rheinwiesen – 100.000e deutsche Soldatenleichen in Belgien
      Bitte die Seite öffnen, nachdenken und weiterverbreiten.
      http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html
      Nach den offiziellen Toten der 2 Weltkrieges, fehlten aber zusätzlich 9 Mio. Deutsche, wo sind die geblieben?
      Gruß Skeptiker
      P.S. Ich habe morgen frei, bis 2 Uhr halte ich durch, bzw. wird zurückgeschossen.

      Reply
      1. 17.1.1

        garlic

        Wegen mir mußt Du nicht durchhalten, mir ist dieses Hundethema vollkommen egal. Heute sind es die Hunde in Rumänin, morgen die Katzen in Sibirien, übermorgen die Warzenschweine von Borneo und so weiter und so fort. Ich mein wenn Wir sonst keine Probleme haben, bitte.

        Reply
        1. 17.1.1.1

          Germania2013

          Schon recht. Der Mensch sucht sich gerne Ersatzbefriedigungen.
          Ich meine, ich liebe ja den Wald. Aber ich finde es immer wieder ganz erstaunlich, wie viel Energie Menschen aufbringen, wenn es darum geht, ein paar popelige Bäume zu schützen. Da können Kinder zu Zig Tausenden täglich des Hungers sterben, es interessiert keinen.

        2. garlic

          Da können Kinder zu Zig Tausenden täglich des Hungers sterben, es interessiert keinen.
          /Hunde sind nun einmal wichtiger als Menschen 😉

        3. Maria Lourdes

          Ich hatte erst am Samstag erwähnt, dass 18 000 Kinder täglich verhungern! 😉

        4. Fine

          Die Sklaven poppen doch genug und basteln neue Sklaven…. Das ist ihr Lebenssinn! Die 4 „f“: Fressen, fernsehen, *icken, Fußball. :mrgreen:

        5. Claudia Kraust

          Kein Tier ist daran schuld, dass Zig Tausend Kinder täglich des Hungers sterben, kein Tier ist daran schuld dass Soldaten starben, kein Tier ist überhaupt an irgendeinem Menschenleid schuld, daran sind die Menschen stets selbst schuld. Kein Tier würde von sich aus einem Menschen je Leid zufügen. Vom Mensch kann man das ja nun nicht gerade behaupten… Deshalb ist mir ne Blattlaus inzwischen lieber bzw. wichtiger als mancher Mensch.

      2. 17.1.2

        Irmie

        Menschen werden wie diese armen Hunde behandelt. Beide sind Lebewesen die Leid vermeiden möchten. Das sollte jeder Mensch respektieren lernen. Wenn wir das könnten, dann sähe die Welt besser aus. Ein Hundeleben ist für den Hund genauso wichtig wie unser Leben für uns.

        Reply
        1. 17.1.2.1

          Fine

          Irmie,
          wenn Menschen Leid vermeiden wollten – sähe die Welt, incl. der Tierwelt, anders aus!

        2. 17.1.2.2

          Germania2013

          Man sollte doch fähig sein, in dem, was man tut, Prioritäten zu setzen. Das heißt für mich, ganz privat: Wenn ich vor der Wahl stehe, entweder etwas für Hunde oder für Kinder zu tun, tue ich natürlich etwas für Kinder.

        3. Skeptiker

          @Germania2013
          Und schenkst den Kindern ein Hund, schon ist die Welt gerettet und alle sind glücklich.
          http://www.youtube.com/watch?v=9mqsRZRW3OY
          Gruß Skeptiker

        4. hartmut

          Der will doch nur spielen

        5. Frank

          „Der will doch nur spielen“
          Und Aufklären 🙂

  17. 16

    magdalena

    Meine schwester und ich finden es so dumm,dass die menschen alle freilaufenden hunde in romänien ermorden wollen.die menschen sind selbst schuld,wenn sie nicht artgerecht mit ALLEN tieren umgehen…..einfach graußam.wir selbst haben einen hund und behandeln ihn wie einen menschen,wir verachten sie nicht(sie ist schon ein halber mensch) und haben sehr viel respekt vor ihr…
    KÖNNT IHR UNS SAGEN,WIE MAN VERHINDERN KANN,DASS DIE HUNDE QUALVOLL MIT PLASTIKTÜTEN ODER SONST WAS ERMORDET WERDEN?????
    Liebe Grüße Leni(10) und Vroni(13)

    Reply
    1. 16.1

      garlic

      Die Menschen sollen erst mal lernen, artgerecht mit Ihresgleichen umzugehen.

      Reply
      1. 16.1.1

        Frank

        @Magdalena
        „wir selbst haben einen hund und behandeln ihn wie einen menschen“
        Erkennst Du deinen Fehler ? Das ist NICHT Artgerecht !

        Reply
    2. 16.2

      hartmut

      Dies ist eine Seite für Erwachsene, also ab mit euch kusch kusch, sonst gibts nen Tip an eure Eltern.

      Reply
      1. 16.2.1

        Mani

        @Hartmut
        Hallo Hartmut, also ich bin der Papa von denen die Du „kusch kusch“ an die Eltern „verpetzen“ willst.
        Also, ich weiß ja nicht wie alt Du bist aber ich denke ´mal alt genug um Kinder in meinem Alter zu haben.
        Ich denke wir Erwachsenen sollten uns klar machen, dass die Welt so wie sie ist von uns „Erwachsenen“ moduliert wurde.
        Schämst Du Dich so sehr, dass Du nicht willst dass die Kinder sehen was wir durch unser passives Verhalten mit unserem Planeten, der Natur und unserer Gesellschaft angerichtet haben?
        Zensiert Du die Seite in Marias Sinne mit Deiner Vorgabe dass es sich um eine „Erwachsenenseite“ handelt?
        Zeigst Du Deinen Kindern nur die „rosa Seite“ der Welt?
        Unsere Kinder (5 Mädchen im Alter von 7 bis 15 Jahren) wissen sehr wohl was hier auf dieser Welt „läuft“
        (Zinseszins, Chemtrails, Gentechnik, die farce der Politik also wirklich das volle Programm!!!!)
        Ich bin sehr irritiert über Deine Art Kinder so unqualifiziert zu kommentieren, was denkst Du eigentlich wer unsere Zukunft besser gestalten kann, Kinder die mit der Realität frühzeitig konfrontiert werden oder welche die man in Wattebäuschen versteckt?!?!
        Wie knapp stehen wir gerade vor dem 3.WK!!!!
        Was erzählst Du den Kindern wenn die Bomben von oben kommen, unsere wissen das man dann laufen muss!

        Reply
        1. 16.2.1.1

          Frank

          @Mani
          „Unsere Kinder (5 Mädchen im Alter von 7 bis 15 Jahren) wissen sehr wohl was hier auf dieser Welt “läuft”
          (Zinseszins, Chemtrails, Gentechnik, die farce der Politik also wirklich das volle Programm!!!!)“
          Damit wärest Du ein sogenannter seltener Fall und deine Kinder ebenfalls und würden nicht ungefährlich leben.
          Oder hast Du die wirklich heißen Themen betreffs unseres Volkes ausgelassen ?
          Wie wäre es mal damit :
          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/
          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaakammerratsel/
          Ach, diese Dateien sind so verfasst, daß sie tatsächlich Ungefährlich, weil nicht Paragraph 130 leugnend sind !
          Gruß
          Frank

        2. Mani

          @Frank
          Hallo Frank,
          ich habe mir Deine Links nicht angesehen, nicht weil es mich nicht interessiert, sondern weil ich denke dass ich weiß um was es geht:
          Die Gaskammern sind technisch gar nicht in der Lage das zu tun was die „Propagandamaschine“ uns erzählt.
          Ich denke dass wir gut genug informiert sind über das was uns so in den vergangenen Jahrzehnten „virtualsiert“ wurde.
          Ich finde auf jeden Fall nicht mehr oft etwas im Netz über das ich nicht schon ´mal gestolpert bin!
          Dies bewirkt als „Basic setup“ das alles was uns so in den letzten Jahren aufgetischt wurde nur noch Sprachlosigkeit über die Leichtgläubigkeit unserer Mitmenschen verursacht.
          Unsere Familie ist tatsächlich ein seltener Fall aber denkst Du wir weniger „gefährlich“ leben wenn wir ohne unser Wissen wären?
          Wie kommst Du darauf?
          Gruß
          Mani

        3. Frank

          @Mani
          Der Autor der Datei Gaskammertemperaturen hatte diesen Monat seinen Zivilprozess und hat Diesen aufgrund seiner nicht zu widerlegenden Berechnungen gewonnen !
          Was ich Dir sagen wollte, daß du mithilfe dieser Ausarbeitung den HC nicht leugest (Was du auf gar keinen Fall tuhen solltest [Offenkundigkeit] ) Ihn (HC) dennoch für Jeden verständlich UNMÖGLICH machst !
          Du solltest diese Datei lesen und das gereichte „Schwert“ nutzen!
          Allerdings würde ich Kinder aus dem Spiel lassen. Weil Kinder sich nun mal verplappern und damit die Gefahr eingehen benachteiligt oder ausgegrenzt zu werden. Wenn nicht noch schlimmer.
          Gruß
          Frank
          Ps.:
          Ach, Hunde wie Menschen zu behandeln ist wider der Natur. Das sagt Dir ein Hundefreund welcher wunderbare Jahre mit einem Dalmatiner verbringen durfte.

        4. 16.2.1.2

          nemo vult

          @Manni
          Meinen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

      2. 16.2.2

        magdalena

        @ Hartmut
        Warum unterschätzt du uns so???
        Du könntest niemals anhand unserer namen unsere Eltern herausfinden!!!
        Außerdem steht auf dieser Seite nirgends geschrieben,dass dies nur für Erwachsene ist.Du müsstest vor solchen Kinder wie uns eigentlich Respekt haben,dass wir uns für solche Themen schon interessieren.Denn ich denke,davon gibts nicht viele…
        Und ich finde es sollten alle Kinder wissen,dass nicht all zu weit weg unschuldige Hunde tausenfach kaltblütig ermordet werden.Denn Kinder sind nicht dumm,nur weil sie Kinder sind.Wir verstehen manches besser als jeder Erwachsene….
        Ich hoffe du verstehst uns Kinder jetzt besser und akseptierst es dass wir auch eine EIGENE Meinung haben!
        Leni&Vroni

        Reply
        1. 16.2.2.1

          hartmut

          Ach kommt Leute, hört doch mal auf mit diesem entsetzlichen Schmierentheater…….ist ja nicht mehr auszuhalten.

        2. magdalena

          @ Hartmut
          OK,dann hören wir jetzt auf mit „diesem entsetzlichen Schmieretheater“ und Du hältst dich bitte einfach aus unseren Sachen raus und gut ist…

        3. hartmut

          Eure Sachen 😉 Regelt eure Sachen unter euch und versucht nicht andere zu verarschen mit diesem ……….

        4. Frank

          @Hartmut
          „Ach kommt Leute, hört doch mal auf mit diesem entsetzlichen Schmierentheater…….ist ja nicht mehr auszuhalten.“
          😉

        5. Frank

          @Hartmut
          Recht haste. 😉
          Erstes Posting @Magdalena : Alles in Kleinschreibung oder Alles in Großschreibung !
          Zweites Posting @Magdalena : Korrekte Groß-und-Kleinschschreibung !
          noch Fragen ?
          Gruß
          Frank

    3. 16.3

      Skeptiker

      @Magdalena
      In euren alter habe ich immer Erdlöcher auf des Bauern sein Acker gegraben und Erd-pfeifen geraucht dazu hörte ich immer die Musik.
      Ijahman – Jah Heavy Load
      http://www.youtube.com/watch?v=r77D7H3U330
      Gruß Skeptiker, (genannt auch Mister Overstone)

      Reply
  18. 15

    vera Sander

    ich hoffe das der Brief mal was bewirkt. Und.. traurig, daß sich ansonsten keine Prominenten und Politiker für dieses grausame Abschlachten interessiert. Aber im Ignorieren sind sie ja alle groß. Selbst die Promis schmeißen mit der Kohle und Symphtie nur so rum, aber nie da, wo es wirklich angebracht ist. Sollten sich was schämen–aber selbst dafür sind sie noch zu kalt und ignorant

    Reply
  19. 14

    Yvonne Apel

    Ich Hoffe Nur das Der Brief Auch Gelesen und sich das Endlich zu Herzen genommen wird und Endlich was Dagegen Unternommen wird

    Reply
  20. 13

    Aufstieg des Adlers

    Liebe Freunde:
    bitte verbreitet das neue Video überall hin, wo es noch unwissende Menschen gibt! gerne darf es auch bei Facebook gepostet werden!
    https://www.youtube.com/watch?v=V9V1YwFwRow

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Adler, schon wieder einen Schritt nach vorne, Du wirst immer besser! Brav zugeknöpft und frisch rasiert, gefällt mir!
      Gruss Maria

      Reply
      1. 13.1.1

        Irmie

        Echt gut… wie mutig er weiter macht und sich verbessert.
        Das mit den Hunden – wir Menschen sind oft wahre Bestien. Wie kann man dort helfen?

        Reply
        1. 13.1.1.1

          Maria Lourdes

          Du hast sicher in Deinem Email-Konto mehr als 10 Kontakte, schick jedem den Link, dann machst Du schon mehr wie 99,9%!
          Gruss Maria Lourdes

        2. Aufstieg des Adlers

          @ Maria
          Dem kann ich nur zustimmen!
          Gestern Abend habe ich einen weiteren Menschen in meine neue Skypegruppe zugefügt, der zuvor bitterlich geweint hatte, weil die Rechnungen immer größer und immer mehr werden und er diese durch Arbeit einfach nicht mehr bezahlen kann.
          Wißt Ihr wie schlimm das ist, wenn ein großer, stattlicher Kerl auf einmal nur noch hemmungslos weint vor lauter Verzweiflung ?
          Wäre er gestern hier gewesen, hätte ich ihn auf alle Fälle erstmal in den Arm genommen.
          So jedoch fügte ich ihn in meine Skypegruppe mit ein, um ihm erstmal das Gefühl des Verlassenseins etwas abzumildern.
          Falls Ihr also möchtet, dann ruft meinen Skypenamen auf: adleraufstieg442 und sobald ich nachher wieder zuhause bin, füge ich Euch in die gruppen ein, vorausgesetzt, daß darunter keine Antifa ist – DIE sind für mich die Trottel des Systems und sowas brauchen wir nicht!

        3. L.

          Gutmensch erwache.

      2. 13.1.2

        Aufstieg des Adlers

        Danke, liebe Maria
        Heute geht es trotz Internetdrossel nahtlos weiter.
        Zur Info: ich habe bis Ende September noch diese Netzdrossel, sodass ich Netzseiten schwerlich, oder garnicht aufrufen kann. Bitte habt Verständnis dafür, wenn ich auch die E-Post deshalb nicht kontrollieren kann, bzw von anderen Anschlüssen kontrollieren muss, daher dauert es etwas länger.
        Der Vorwurf war, ich hätte angeblich nicht meine Rechnung bezahlt.
        Die Kontoauszüge sagen was anderes, sodaß ich übernächsten Montag die Zahlungen vornehme und danach den Anbieter wechsele.
        Das war beiweitem nicht das erste Mal, daß ich solche Scherereien mit Kabel Deutschland hatte!
        Aber da der gute Adler ja auch Pfiffikus ist, werde ich heute genauso verfahren wie gestern Abend, als ich wegen dem Hochladen des Videos eben mal ein wenig durch die Stadt fahren mußte und diese Gelegenheit auch wahrnehme, um mich bei meinen Freunden zu bedanken, die hiermit auch „kein Thema“ sahen: ES GEHT ALSO WEITER !
        Bei Dem, was ich Euch heute hoffentlich noch heute hochladen werde wird es Euch die Sprache verschlagen – nur soviel.

        Reply
    2. 13.2

      Skeptiker

      @Aufstieg Des Adlers
      Alles längst gekannt, aber es wurde scheinbar überhört.“im Jahre 1880″
      Wir sind Marionetten
      Eine wesentlich fatalere Sicht legte der zum damaligen Zeitpunkt bereits pensionierte ehemalige Chefredakteur der New York Times, John Swinton, an den Tag. Auf einen Trinkspruch auf die unabhängige Presse bei einem Festbankett zu seinen Ehren antwortete er im Jahre 1880: „Es gibt so etwas wie eine unabhängige Presse zu dieser Zeit der Weltgeschichte in Amerika nicht.“ Und weiter: „Das Geschäft der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Menschen um sein tägliches Brot zu verkaufen.“ Swintons Fazit: „Sie wissen es und ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“
      Was sagte unser geliebter Führer über die Demokratie? (Besser kann man es nicht ausdrücken, auch Du nicht Adler)
      Adolf Hitler erklärt die ‚Demokratie‘
      http://www.youtube.com/watch?v=Eouumf1AfrM
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 13.2.1

        garlic

        Skeptiker, was macht denn Herr A.Hitler bei Hexenjagd auf Hunde in Rumänien? Such doch mal das Video „Adolf Hitler erklärt das Wesen des Hundes, das würde wohl eher zum traurigen Hundethema passen. 😉

        Reply
        1. 13.2.1.1

          Skeptiker

          @Garlic
          Hast schon recht, aber der Bezug war auf dem Video von Adler gerichtet, ohne es böse zu meinen.
          Aber für Kritik bin ich immer dankbar.
          Gruß Skeptiker

        2. 13.2.1.2
      2. 13.2.2

        Fine

        Skepti,
        hättest ja wenigstens den Punkt mit reinbringen können, dass Adolf das erste Tierschutzgesetz im Reich installierte! :mrgreen:

        Reply
      3. 13.2.3

        Aufstieg des Adlers

        Richtig, mein Guter

        Reply
  21. 12

    Christine Lübkemann

    Vielen dank,dass ihr reagiert habt,ich freue mich so.

    Reply
  22. 11

    Tierfreunde

    Massentötung von Hunden in Rumänien um von Kindesmord und Pädophilie abzulenken ? http://tv-orange.de/2013/09/massentoetung-von-hunden-in-rumaenien-um-von-kindesmord-und-paedophilie-abzulenken/

    Reply
  23. 10

    Elisabeth Kötzsche

    http://tv-orange.de/2013/09/massentoetung-von-hunden-in-rumaenien-um-von-kindesmord-und-paedophilie-abzulenken/
    Massentötung von Hunden in Rumänien um von Kindesmord und Pädophilie abzulenken ?
    ________________________________

    Reply
  24. 9

    hartmut

    Man kommt nicht umhin, Hunde sind ein Problem, besonders in der Stadt. Das liegt daran, das die „gesellschaftlichen“ Interessen der Hunde von ihren Haltern, über die gesellschaftlichen Interessen der Mitmenschen gestellt werden. Oder zumindest auf gleiche Ebene gestellt werden.
    Wenn es nun tatsächlich zu dieser Hexenjagd dort gekommen ist, dann weil es bei den Menschen auf fruchtbaren Boden zu fallen scheint. Würden wir mit Tieren im Einklang leben und sie so artgerecht leben lassen wie wir es für uns selber beanspruchen, dann wäre so eine Eskalation ausgeschlossen. Je schlechter es den Menschen geht, destomehr schlagen sie danach, was vermeintlich sich noch unter ihnen befindet. Wären die Hunde nicht in diesen enormen Massen unter uns verteilt und würden sie nicht diesen großenTeil unseres Raumes in der Stadt gegen die Interessen der Menschen beanspruchen, dann gäbe es nicht die großen Reibungpunkte.
    Tierliebe ist die eine Sache, jedoch sollte das auch bedeuten Respekt vor den Tieren zu haben. Das was mit Hunden hier in der Gesellschaft getrieben wird, ist jenseits jeder Normalität. Die Tiere werden im Grunde milionenfach vergewaltigt, nur um in die egoistischen Schablonen ihrer Halter gepresst zu werden. Ich weiß das dies nicht für alle gilt, aber für die Meisten.

    Reply
    1. 9.1

      Christian

      Ist schon richtig………..aber das Ganze sieht aus wie eine Wutablenkung.Die Mitmenschen in Rumanien werden seit 20 Jahren drangsaliert (Nikolai C.der angebliche Diktator war ein Segen f. das Land,danach ging es richtig runer).
      Die Menschen vergreifen sich an wehrlosen Tieren,da sie sich nicht an ihre Schergen vergreifen konnen.

      Reply
  25. 7

    Rolf Büttner

    Rolliboy meint: 1. habe ich nichts gegen Hunden nur gegen Hundehalte, die Ihre Hunde nicht artgerecht halten und Menschen ohne Hunde
    als Freiwild betrachten. Auch kann ich die Art und Weise, wie man nun mit den Hunden in R. verfährt nicht gutheißen; aber man sollte hier nun nicht in falsch verstandene Tieliebe verfallen, wnn man noch ganricht genau weiß, wa da in R. vor Ort twirklich passiert.
    Meines Wissens werden von Rumänien und anderen Ländern unzählige Hunde nach Deutschland gebracht und dort verhökert.
    Der Tierschutzbund in R. sollte dafür sorgen, daß der „Hundewahn“ (wie auch in Deutschland) aufhört und entsprechende Regelungen für das Halten und Züchten von Hunden eingführt werden, dann wird es auch solche Auswüchse nicht mehr geben. Übrigens werden überall auf der Welt immer wieder kleine Kinder von Hunden totgebissen, oft sogar in der eigenen Familie – Grund: wahrscheinlich nicht artgerechte Haltung, oder?

    Reply
    1. 7.1

      Fine

      Welpen werden verhökert! Halbwegs ausgewachsenen Hunden oder Katzen und alten, ausgedienten/ausgenutzten Tieren wird o. a.
      zuteil – nachdem sie fleißig für das Werfen von Welpen – und den Geldbeutel der Tierquäler/Besitzer – gesorgt haben (sorgen mußten)!
      Wie Kinder nicht selten mit Tieren umgehen, ist offenbar weniger bekannt – oder nicht salonfähig zu sagen; die ach so süßen Kleinen…. :mrgreen:
      Da spreche ich aus selbstgemachten Erfahrungen.
      Jaja, der Mensch als „Mensch als Krone der Schöpfung“ – oder doch eher der „Erschöpfung“!
      Und natürlich ist das Problem am anderen Ende der Leine! Wieviele Deppen legen sich ohne jede Kenntnisse Hunde zu, um anzugeben, aus Dummheit, aus
      Langeweile, impulsive Anfälle, Haben-wollen – und um endlich etwas zum Kommandieren/Dressieren zu haben; da sind wir wieder bei Machtspielen an Unterlegenen!
      Wenn ich eine Tussi mit +/- 4 kleineren Kindern – eines gern noch im Kinderwagen – und einem (bevorzugt) großen Hund rumschlurfen sehe, wobei sie kaum in
      der Lage ist, ihrer „süßen, quirligen“ Ableger Herr zu werden, da fliegt mir das Blech weg….
      „Wenn der Vatter ein Dackel ist, wird der Sohn kein Schäferhund!“ Wohlgemerkt: auf den Menschen bezogen!
      Ich kann gewissen Reduktionsideen bei genauerem Hinsehen schon etwas positives abgewinnen; weniger Menschen, weniger Tierelend – u. a.!

      Reply
      1. 7.1.1

        L.

        Ich mag Tiere, wirklich, esse auch so gut wie kein Fleisch…
        Aber ist schon erstaunlich wie sich gleich alle im Reflex winden wenn es um Hunde geht, während der Nachbar verschimmelt und man nicht mal seinen Namen kennt.
        Fast jeder Trottel hält sich einen Hund heutzutage. Hunde haben in der Stadt nichts verloren. Der Deutsche kümmert sich lieber um andere Minderheiten als sich um seine Landsleute zu sorgen. Nein, er bekämpft seine Mitmenschen eher……
        Ganz realistisch gesehen ist es sogar gut das man die Hunde vernichtet.
        Jaja……..jetzt bin ich der böse Psychopath.

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Fine

          Ganz realistisch gesehen: Durch Menschenhand sind die Tiere aber da….
          Man könnte sie rechtzeitig kastrieren lassen, dann müßte niemand solche blöden Aussagen (vernichten…) lesen! 👿

        2. Germania2013

          Tiere vermehren sich auch ohne den Menschen.

        3. L.

          Bedank Dich doch beim rumänischen „Gemüt“.
          Die einreisenden Rumänen packen aber sicher noch ein Hund ein für den nach Fachkräften bettelnden Deutschen.
          Macht sich sicher auch gut beim Pressemeeting mit Gauck so ein kleines putziges Welpenbaby.
          Aber nein, die „EU“ ist mal wieder dran schuld, der Deutsche beschwert sich beim deutschen Politaffen das dort unten Hunde geschlachtet werden.

        4. 7.1.1.2

          Maria Lourdes

          Nein bist Du nicht, hier herrscht Meinungsfreiheit!
          Gruss Maria Lourdes

    2. 7.2

      Sambi

      @Rolf Büttner,
      ob man nun Hunde mag oder nicht, sollte keine Rolle spielen. Ich erkenne in Ihrem Beitrag eine Menge an falschen Vorstellungen über Rumänien.
      Gesetze zum Schutz der Tiere werden in Rumänien kaum befolgt.
      Im Gegenteil: Mit Hunden wird skrupellos Geld verdient. Den Welpenhandel haben Sie bereits angesprochen (Tierschützer warnen seit Jahren davor, Hunde auf Märkten oder aus Kofferräumen zu kaufen. Die Tierheime sind voll mit Hunden, die ein Zuhause suchen, daher sollte wirklich niemand einen Hund beim Züchter oder sonstwo kaufen!).
      Die Hundefänger in Rumänien bekommen sehr viel Geld für einen eingefangenen Hund! Die Tierheime bekommen von den Gemeinden viel Geld für jeden Hund. Aber leider werden viele Tierheime nur zum Geldscheffeln gegründet und benutzt. Das Geld von der Gemeine wird gern genommen, aber der Hund wird weder kastriert, noch gefüttert und stirbt an Hunger oder wird gleich getötet. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können nicht einmal auf humane Art. Die Gemeinden können das angeblich nicht kontrollieren und fördern auf diese Weise die Grausamkeiten gegen die Hunde.
      Das Steunerproblem kann durch die Tötungen nicht bekämpft werden, denn immer wieder werden unkastrierte Hunde einfach auf die Straße gesetzt. Unkastrierte Hunde vermehren sich natürlich rasent schnell.
      Nur Kastrationsprogramme helfen, das Problem in den Griff zu bekommen.

      Reply
  26. 5

    Seelenliebe

    Na endlich mal eine Veröffentlichung!!!! Vielen Dank dafür!

    Reply
  27. Pingback: Hilferruf: Hexenjagd auf Hunde in Rumänien | Seelenliebe

  28. 4

    Gitta

    wir alle danken euch
    lg.gitta

    Reply
  29. 3

    Gitta

    vielen dank das ihr meinen hilfeschrei veröffentlicht habt. viele lieb menschen haben unendlich viele prominente, zeitungen,
    tv-sender usw. angeschrieben, aber niemand hat reagiert.
    ich danke euch aus ganzen herzen
    lg, gitta mauri aus goslar
    https://www.facebook.com/events/365538703575495/

    Reply
    1. 3.1

      Maria Lourdes

      Ehrensache Gitta, wenns was neues gibt, gleich hier als Kommentar reinstellen bitte!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  30. 2

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen