Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

201 Comments

  1. 31

    daniel

    Eines muß man Ihnen aber lassen. Sie bekommen einen Kaltstart hin und sind in drei Bundesländern zweistellig. Etablierte Parteien wie die FDP oder die Grünen sind fast schon unter den Werten der NPD. Kommt nun doch ein Rechtsruck durch Europa ?

    Reply
  2. 30

    Altruist

    Wer hat hier von wem abgeschrieben ? Interessante Uebereinstimmungen in Wort und Schrift. Beides geschrieben am 26.09.13, das eine um 02: 31 das andere um 9.35 Uhr eingestellt.
    Euro-Debatte im Staats-TV: Ein System demaskiert sich selbst
    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 26.09.13, 02:31 | 580 Kommentare
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/26/euro-debatte-im-staats-tv-ein-system-demaskiert-sich-selbst/
    Der Versuch Bernd Lucke (AfD) als Erben Adolf Hitlers darzustellen!
    Geschrieben von Maria Lourdes – 26/09/2013
    https://lupocattivoblog.com/2013/09/26/der-versuch-bernd-lucke-afd-als-erben-adolf-hitlers-darzustellen/

    Reply
  3. 29

    muran55

    Von der welthistorischen Bedeutung Adolf Hitlers dürfte die bürgerliche Lachnummer Lucke noch sehr weit entfernt sein…

    Reply
    1. 29.1

      Maria Lourdes

      Das hat ja keiner behauptet!

      Reply
  4. Pingback: Luckes “Entartung” ist also, die “Nähe zu rechtem Gedankengut” « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. 28

    trojaner72

    Habe hier mal ne Seite über die Aktivitäten der Absetzbewegung gefunden. Ist zwar teilweise in etwas schlechtem Deutsch und mit übelsten Rechtschreibfehlern, aber dennoch sehr sehr interessant: http://archive.org/stream/DeutscheFlugscheibenUndU-booteUeberwachenDieWeltmeereVolume/BergmannO.-DeutscheFlugscheibenUndU-booteUeberwachenDieWeltmeere21989104S.Scan_djvu.txt

    Reply
  6. 27

    dorfschreiber

    Lange Zeit bot der Kommentarbereich dieser Seite neben zahlreichen hochinformativen Links und Quellenangaben vor allem zumeist sehr sachliche Diskussionen. Zu verschiedensten Themen wurden auf beinahe schon akademischem Niveau Argumente und Meinungen ausgetauscht, stets von Lupo mit dem erforderlichen “Feingefühl” moderiert.
    Mittlerweile hat sich das leider geändert. Schade! Gerade durch seine relative Sachlichkeit und den “wissenschaftlichen” Charakter der Beiträge erreichte der Lupo-Cattivo-Blog auch “Gutmenschen” wie mich und dürfte so manches Schlafschaf wachgerüttelt haben.
    Nun jedoch genügt dem “Systemling” ein Blick auf die zum Teil übelst formulierten Kommentare, um sich von dieser Seite abzuwenden und in der Folge sich auch mit den nach wie vor vorhandenen wichtigen Inhalten nicht mehr auseinanderzusetzen. Meint jedenfalls der
    Dorfschreiber

    Reply
    1. 27.1

      nemo vult

      So ist das. Der Ton der hier bei einigen herrscht ist verständlich, aber nicht zu entschuldigen und ineffektiv. Die alten Artikel sind ja noch da. Hier werden seit einiger Zeit künstliche Grenzen gezogen. Die Geduld ist zu Ende, große Verwirrung und wenig Urvertrauen. Jeder Stamm sucht seine Wurzeln. Die Informationsdichte hat abgenommen, stimmt. Wer sich davon abschrecken läßt und dadurch nicht mehr ehrlich und wahrhaftig auf die Inhalte schaut, läßt sich täuschen. Es gibt eine natürliche Grenze, welche durch alle Gruppierungen verläuft. Zwischen Krieg oder Frieden. Wer sich von der ehrlichen, wahrhaftigen Beobachtung abgewendet hat kann keinen Frieden finden. In diesem Sinne, Mach´s mit, mach´s vor, mach´s besser.

      Reply
    2. 27.2

      Maria Lourdes

      Ja lieber dorfschreiber, so ändern sich die Zeiten, man darf aber auch nicht vergessen, dass nach mittlerweile über 2 Jahren seit Lupo’s Tod, das Besucheraufkommen sich vervierfacht hat! Seit Mai sind es regelmäßig 150Tausend echte Besucher im Monat, da guckt jeder Besucher 3 Seiten an, bedeutet über 450Tausend Views! Also kanns so schlecht nicht sein, meint jedenfalls Maria Lourdes!
      Übrigens wäre es auch von Vorteil, wenn Dir ein “übelst formulierter” Kommentar unterkommt, Du ihn dementsprechend beantwortest! Du darfst nämlich auch nicht vergessen, dass hier sehr viele Desinformanten unterwegs sind – Troll’s genannt. Da wird der Ton dann schon mal schärfer, das Klima rauher. Das merkt dann der “Systemling” auch und bleibt, das zeigen die Statistiken, auch auf der Seite!
      Ich bin jedenfalls zufrieden! Aber wenn du Unterstützung lieferst, wäre das gerne willkommen!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 27.2.1

        nemo vult

        Magst Du die Statistik des Blogs veröffentlichen? Der Betrag “Echte Besucher” wird wie ermittelt?

        Reply
        1. 27.2.1.1

          Wërner

          Klicke mal auf den FlagCounter im linken Menu, da wird Dir geholfen.

        2. 27.2.1.2

          Maria Lourdes

          Das weiß ich nicht, wie das ermittelt wird, WordPress sagt mir halt z.B 3091 Besucher, 2,25 Aufrufe ergibt 6965 Aufrufe. Beispiel von heute, 16:25 Uhr. Was soll ich da noch mehr veröffentlichen?
          Gruss Maria Lourdes

        3. 27.2.1.3

          Wërner

          Die SQL-Abfragen lauten ($db_tbl = ‘wp_statpress’):
          # BESUCHER
          $query = “SELECT DISTINCT ip FROM $db_tbl WHERE feed=” AND spider=””;
          # BESUCHER HEUTE
          $query = “SELECT DISTINCT ip FROM $db_tbl WHERE feed=” AND spider=” AND date = ‘$today'”;

        4. 27.2.1.4

          nemo vult

          Ja, gut, bei FlagCounter werden IP-Adressen gezählt. Das hatte ich vermutet war mir nur nicht sicher, dachte du benutzt weitere Software. d.h. wer bei jeder Einwahl ins Netz eine neue IP zugewiesen bekommt zählt als neuer Besucher.
          Woher kommen diese: Unknown EU – 8,328 ?

        5. Wërner

          Die Zuordnung zu Ländern erfolgt m.W. über die Spracheinstellung des Browsers, und die scheint nicht immer möglich.

        6. Maria Lourdes

          Sehr wahrscheinlich aus dem gelobten Land! Sind ja faktisch auch in der EU! 😉
          Gruss Maria Lourdes

        7. Wërner

          Verschwörungstheorie!1!!

        8. nemo vult

          Zum abschwören:
          “Die Zahl lügt und täuscht nicht
          Täuschung aber nimmt gar nicht die Natur
          der Zahl und die Harmonie in sich auf. Denn er
          ist ihnen nicht eigen. Der Natur des Unbegrenzten
          und Unsinnigen und Unvernünftigen ist der Lug
          (die Täuschung) und der Neid eigen.
          Täuschung aber bläst auf keine Weise in
          die Zahl hinein. Denn als etwas Feindliches und
          Unversöhnliches steht der Lug ihrer Natur
          gegenüber, die Wahrheit aber ist etwas dem
          Geschlechte der Zahl Eigenes und Angeborenes.
          Und zwar sind die Elemente der Weltkugel fünf: die in der Kugel: Feuer, Wasser, Erde und Luft, und was der Kugel Lastschiff
          ist, das fünfte.”
          http://tetraktys.de/einfuehrung-6.html

      2. 27.2.2

        nordlicht

        Schärfere Töne

        Reply
        1. 27.2.2.1

          nordlicht

          Hoppla, habe zu früh abgesendet…
          Also. Schärfere Töne gehören natürlich dazu, aber man sollte möglichst sachlich bleiben und obszöne Kommentare nicht noch befeuern.
          Es geht hier auch nicht um Quote, Maria.
          Wer sich von JENEN provozieren lässt, hat schon den Kürzeren gezogen.

  7. 26

    Pater Aaron Isidor

    BOMBE: Die AfD will wegen vorsätzlichem, planmässigem und strafbewehrtem Wahlbetrug Strafanzeigen bei der zuständigen Staatsanwaltschaft stellen?
    Ist da was dran?
    Fall Osterhever: Wahlstimmen-Weiterleitungs-“Irrtümer”?
    In der BRD wurde und wird wahl-beschissen nach Strich und Faden, während die Netz-Foren voll von Wahl-Unregelmaessigkeiten, Wahl-Betrügereien und Wahl-Fälschungen sind: In den gleichgeschalteten Massenmedien kein Wort darüber – In Hamburg allein 100.000 Briefwahlstimmen einfach “verschwunden”, wovon nach Protest “plötzlich wieder” 30.000 aufgetaucht sind… Russland (denen der geschasste Außenminister für Schwulis laufend “Wahlbetrügereien” vorwarf. Nun darf es seine FDP-Politgauner-Partei endlich einmal selbst ausbaden) und OECD schaltet sich ein…
    Und die gleichgeschalteten Grass-Medien werden zum Stillschweigen verdonnert, als ob es die massenhaften “Unregelmäßigkeiten” im ach so “freiheitlichsten Staat auf BRDDR-Boden” nie gegeben hätte…
    ——– Original-Nachricht ——–
    Betreff: WG: Fall Osterhever: Wahlstimmen-Weiterleitungs-“Irrtümer”?
    Datum: Wed, 25 Sep 2013 18:38:55 +0200
    Der Fall Osterhever wurde also im Nachhinein bereinigt. Warum wohl…?
    Und wie viele Fälle Osterhever gibt es, die nicht bereinigt wurden oder niemals bereinigt werden?
    Am Wahlabend sagte Herr Schönenborn:
    Also, sagte Herr Schönenborn von der Gedanken- und Verschwörungs-Theorien-Polizei am 22. September bei der Vorstellung der Prognose um etwa 18.15 Uhr: 4,9 Prozent für die AfD seien »kein politischer Wert, keiner, den wir gesetzt haben, weil wir was anderes nicht zeigen wollen. Es ist der rechnerische Wert, der sich im Moment aus den Prognose- und Hochrechnungsmodellen ergibt«.
    – Augenzeugenbericht von David Wittwer, einem Facebook Nutzer. Hier sein Kommentar auf der offiziellen Seite der AfD:
    “So passt bitte mal genau auf! Eine ganz neue Info für Euch alle! Bei uns gibt es gerade Stress im Ort. Warum kann ich Euch sagen. Es haben 65 Mann die AfD gewählt. Und in der Zeitung hieß es: “Null Stimmen für die AfD”. Hm! Ein paar Leute wollten sich das nicht gefallen lassen und haben die Zeitung angerufen. Als Antwort hieß es: “Wir lassen uns keinen Wahlbetrug vorwerfen”.
    Und sie haben die Zahl vom Wahlbeauftragten, der die Zahlen weiter gibt.
    Und einer von meinem Ort war bei der Auszählung dabei und hat genau gesehen, dass es 65 waren und der Wahlbeauftragte gibt die Zahlen weiter und sagt: Nein, die AfD hat Null. Was soll das bitte? Also meine und die anderen 64 Stimmen fehlen Euch! Und ich will nicht wissen, wo der Wahlbetrug noch überall planmässig und vorsätzlich stattgefunden hat, daß die Stimmen und Wahlkreuz-Formulare einfach nur so verschwunden sind.
    Liebe AfD-Leute, bitte kümmert Euch darum, es handelt sich dabei eindeutig um vom Regime organisierten WAHLBETRUG!
    Und was passiert hier eigentlich noch so alles?
    Seit 2006 ist bekannt geworden, dass die Rechner, welche die übermittelten Daten der einzelnen Wahlbezirke übernehmen, in vollem Umfang manipulierbar sind. Ein Informatiker und Mathematiker hat damals in Hessen festgestellt, dass der Empfangs-Computer so eingestellt werden kann, dass nicht erwünschte Parteien, selbst wenn sie weit über 5 % kommen, auf unter 5 % gerechnet werden und automatisch anteilig auf die Etablierten “umgeleitet” werden, ohne dass dies von irgend jemandem bemerkt wird. Es ist mit Sicherheit davon auszugehen, dass dies jetzt in allen Bundesländern so vorsätzlich und planmäßig gehandhabt wurde und gehandhabt wird.
    Mittwoch, 25. September 2013
    Hallo Wolfram,
    vom Amt Garding zum KreisWahlleiter wurde falsch übermittelt. Der Fehler ist behoben. Die Listen sollen bereits entsprechend berichtigt worden sein.
    Gruß H.
    Dienstag, 24.09.2013
    An: ‘Wolfram Schiedewitz’
    Betreff: Wahlstimmen-Weiterleitungs-“Irrtümer”?
    Hallo Wolfram,
    ich habe jetzt jemand vom „ Wahlkomitee“ Osterhever erreicht. Glaubwürdig wurde mir versichert, dass dort alles korrekt zugegangen sein muß. Die Meldung zum Amt Eiderstedt ist korrekt. Aber die Angabe in der Liste des Kreiswahlleiters Nordfriesland ist fehlerhaft. Dort tauchen die richtigen sechs Zweite-Stimmen für die AfD nicht unter AfD sondern unter Sonstige auf und in der Zweitstimmen Spalte für die AfD steht eine runde Null (-0-).
    Jetzt muß überprüft werden, ob die Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke nach Berlin gemeldet werden, oder ob die Kreise die Ergebnisse gebündelt weiterleiten. Das versuche ich morgen zu erfahren. Wer für diesen „Irrtum“ verantwortlich ist, werden die Wahlbetrüger uns wohl nicht offenkundig machen?
    Danke, dass Du diese Dinge anonym weitergibst. Denn keiner kann später nachvollziehen, wer mit welchem Namen Unfug betrieben hat. Grundsätzlich halte ich es auch so wie Du, immer anonym!
    Friesengrüße (frie = frei, d.h. die Friesen waren die Freien!)
    H.
     
    Sehr geehrter Herr Jaensch,
    er ist vertrauenswürdig und ich werde Ihre Nachricht an ihn weiterleiten. Ich habe ihm geraten, sich das offizielle Wahlergebnis zunächst zu besorgen und dann mit Ihnen zusammen einen Strafantrag zu stellen.
    Mit freundlichem Gruß
    Wolfram Schiedewitz
    —–Ursprüngliche Nachricht—–
    Von: Peter Jaensch [mailto:Peter Jaensch]
    Gesendet: Dienstag, 24. September 2013 15:55
    An: Wolfram Schiedewitz
    Betreff: Kolossaler Wahlbetrug?
    Ist diese Person vertrauenswürdig? Sie müsste schon ihren Namen nennen, erst dann könnten wir tätig werden.
    Gruß
    Peter Jaensch
    AfD-Wähler in Dresden, Wahlkreis 52400

    Reply
  8. 25

    Pater Aaron Isidor

    Was noch?
    Kleine Anfrage:
    Wer bitte bei der SPD seit Jahren das SAGEN hat?
    Antwort: Es ist ein gewisser Herr Kahrs, der Präsident des rechtsradikalen und rechtsextremistischen “Seeheimer Kreises” der SPD?
    Ist da was dran?
    Preisfrage:
    Warum sind die wertlosen virtuellen Wertlospapierchen nicht nur im BRDDR-Konstukt und in der EUdSSR-Diktatur seit ein paar Jahren nur noch am Steigen?
    Könnte dies vielleicht etwas mit den geheimen und geheimsten Plänen der “Geheimen Weltregierung” zu thun haben?
    Einmal darfste raten.
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen
    Was noch? Herr Rochus Misch war der Kammerdiener des Reichskanzlers Adolf Hitler. Er kommt aus Marktoberdorf tief im Süden des Großdeutschen Reiches.
    Er hat mir ganz persönlich und dem vor einem Jahr leider verstorbenen Leibkraftfahrer Adolf Hitlers bestätigt, dass er die Leichen von Eva und Adolf auf dem Areal hinter dem Führerbunker in Berlin mit Benzin übergossen habe, damit sie die Russen-Barbaren nicht mehr auffinden, einbalsamieren und ausstopfen konnten.
    Man muss sich das einmal vorstellen, daß nicht ein Knecht und nicht eine Magd der gleichgeschalteten System-Lizenz-Medien-GEZecken-Monopole in all den fast 70 Jahren bei den echten Zeitzeugen jemals um ein Interview über den großen Führer nachgefragt haben.
    Stattdessen nur Unwahrheiten, Vertuschungen, Lügen, Betrug, hinters Licht führen, Volksverdummung und Volksverblödung durch die total verlogenen Dummdödel und Geschichten-Erzähler Guido Knoop des GEZecken-Senders ZDF?
    Aber nur die angeblichen Sieger schreiben Geschichte(n)?
    P.I.G.

    Reply
    1. 25.1

      Gelee Royal

      Rochus Misch war niemals Kammerdiener des Führers, ebensowenig kommt er aus Marktoberdorf.

      Reply
      1. 25.1.1

        Frank

        @Gelee Royal
        “Rochus Misch war niemals Kammerdiener des Führers…”
        War Er nicht ? Bitte um Aufklärung.
        Gruß
        Frank

        Reply
        1. 25.1.1.1

          Gelee Royal

          Hallo Frank,
          Rochus Misch wurde für den Führer ausgewählt wegen besonderer Zuverlässigkeit.
          Er war Leibwächter,Kurier und Tekefonist.

        2. Frank

          @Gellee Royal
          Ah, Danke . Ich hatte nur die Schlagzeile im Kopf “Hitlers Kammerdiener”, wusste aber, daß Er auch Leibwächter usw war.
          Ein großartiger und von mir im positiven Sinne beneideter Kamerad, Rochus Misch ist vor kurzen ins Wal Halla berufen worden. In stillen Gedenken und möge Er unseren Helden mitteilen, welchen ungleichen Kampf wir führen!
          Gruß und Danke
          Frank

        3. Gelee Royal

          Ja Frank,
          es ist schwer die Gedanken im Kopf zu haben das von unseren alten Kameraden kaum noch einer da ist.
          Ich hoffe das bald die neue Zeit kommt und wir Beispiel für die junge Generation sind.

        4. Frank

          @Gelee Royal
          Zur ganz alten Garde gehöre ich (Bauj. 66) leider nicht aber empfinde mit meinen Altvorderen eine tiefe seelische Verbindung. Manchmal wünschte ich , den Kampf unseres Volkes mit den besten Streitern unserer Rasse, Franzosen, Holländern, Belgiern und Skandinaviern usw, im Endkampf um Berlin ein mannhaftes Ende gefunden zu haben. Jetzt mitanschauen und erleben zu müssen wie ein “ehemals” großartiges vom Schöpfer begnadetes Volk so dahinsiecht, ist unerträglich !
          Was hat ER nur vor ?
          Möge uns Allen der Schöpfer die Kraft geben zu ändern was machbar und zu ertragen was nicht zu ändern ist !
          Ich für meinen Teil habe, wenn die Zeit gekommen ist ernsthafte Fragend an IHN.
          Ich melde mich dann erst mal von der Heimatfront zum Jahresurlaub und zur mentalen Aufrüstung ab.
          Hoffe gestärkt, mit mehr positiver Hoffnung und Kraft aus meinem Urlaub am 28.10. zurückzukommen.
          Patriotisch mit deutschem Gruß
          Frank

        5. Gelee Royal

          Du hast mir gerade aus der Seele gesprochen.
          Ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub!

    2. 25.2

      Pater Aaron Isidor

      Ich bitte höflichst vielmals um Entschuldigung.
      Habe mich beim Sohn des vor sechs Monaten leider verstorbenen Leibkraftfahrers des damaligen Reichskanzlers Adolf Hitler rückversichert.
      Seine Antwort:
      Herr Rochus Misch hatte zuletzt in Ostberlin gewohnt und hatte den Führer und seine Ehefrau nicht angezündet!
      Die Leibsekretärin des Führers, Frau Runge, wohnte bis zu ihrem Tod in München.
      Der unseren Reichskanzler und Führer und seine Ehefrau Eva hinter der Reichskanzlei angezündet hat, der hieß Herr Bodo Kölsch und der kam aus dem tiefen Süden des Großdeutschen Reiches, nämlich aus Füssen.
      Was noch?
      Nach wie vor fehlt auf Wikipedia die Eintragung über den Aufenthalt und die Betätigung des Herrn Obersturmbannführers Klaus Barbie für die Zeit von 1945 bis 1951. Nach wie vor sei man auf der Suche nach Dokumenten.
      P. I. wollte diese Lücke schließen und hat die Lücke mit Texten und Hinweisen ausgefüllt und mit Fotos unterlegt. Alles wurde sofort zensiert und gelöscht und P. I. mit Beschimpfungen und Drohungen überschüttet und der Zugang von Wikipedia seither verwehrt.
      Dabei wollte P.I. nur das Wohnanwesen käuflich erwerben, welches “Herr Klaus Altmann” bzw. “Herr Klaus Barbie” in der fraglichen Zeit bewohnt hat, um darin ein “Barbie-Museum” einzurichten. Daraufhin hat die Kommune das Haus erworben und das Anwesen vor zwei Monaten dem Erdboden gleichgemacht.
      Der fast gleichgelagerte Vorgang fand statt mit dem ehemals berühmten “Cafe Rieger”, in welchem der frühere Reichskanzler Adolf Hitler Jahr für Jahr seine Geburtstage am 20. April abgefeiert hat. Da ging es ganz schön hoch her. Pater Isidor wollte das Gebäude kaufen und hat auch das höchste Gebot abgegeben, denn wenn eine Gaststätten-Betriebs-Lizenz einmal erteilt wurde mit Parkplatz-Ausweisen, dann erlischt diese niemals. P.I. wollte das Cafe als historische Attraktion endlich wieder aufleben lassen. Das riesige Gebäude wurde von der Justiz aber einem Mosesgläubigen zugesprochen, der für das ganze Anwesen auch noch 30.000 weniger bezahlen mußte.
      (Eine Beschwerde blieb leider erfolglos, weil P.I. ja gar kein Schaden entstanden sei)
      Ja ist das denn alles noch normal in der ach so demokratisch aufgestellten BRDDR?
      Fragt sich Pater A. Isidor
      bis in alle Ewigkeit
      Amen

      Reply
  9. 23

    Skeptiker

    Schade, ich habe heute das Thema verpasst.
    Da wäre ich gerne dabei gewesen, aber wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    Gruß Skeptiker.

    Reply
  10. 22

    nemo vult

    Na hier war ja heute abend was los, da haben sich ja alle Beteiligten richtig ins Zeug gelegt. Habt ihr euch alle auch schön ausgetobt? Dann trümt recht schön, Nägel mit Köpfen werden dann morgen gemacht, oder übermorgen, ja?
    @Friedland
    Ich hatte vor ein paar Wochen mal geschrieben das ich mit den Kommentierenden hier gerne Auge in Auge reden möchte, um sehen zu können wer jemand wirklich ist. Darauf gab es eine Reaktion! Mich würde es interessieren wie dein Vorschlag von neulich endlich ein Völkerechtssubjekt zu schaffen welches Frieden schliessen kann aufgenommen wurde.

    Reply
    1. 22.1

      Friedland

      Mein Böhmisches Dorf
      Lieber Nemo, bislang hat sich zu meinem Vorschlag bezüglich Friedensvertrag niemand gemeldet.
      Schrieb ich da etwa über Böhmische Dörfer (ist da was dran?).
      Mit dir wären wir schon zwei, ergibt 50% Zuwachs bei der Sache!

      Reply
      1. 22.1.1

        nemo vult

        Das gibt mir doch zu denken. Frustrierend, ja? Also ich würde mich freuen Hallo sagen zu können, wenn ich mal in der Gegend bin. Es gibt nur eine Partei, welche nicht am Frieden interessiert ist und deren Anhängerschaft lässt sich auflösen, wie Salz im Wasser.
        @Maria, damit du das auch liest.
        http://www.arbeitskampagne .com
        http://www.minuto-marktplatz.com

        Reply
  11. 21

    Waffenstudent

    Wegen ihrer kurzen Lebensdauer wurde die obligatorische Unterwanderrung der AfD durch staalich alimentierte Zersetzungstruppen vom Staab der “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” bisher noch für nebensächlich angesehen. Doch das wird sich nun schlagartig ändern. Seit dem letzten Sonntag wird auf die AfD mit allen Mitteln der psychologischen Kriegsführung zurückgeschossen. Und wie die BRDDR-Geschichte beweist, wird man in die AfD einen inszenierten Skandal nach dem anderen induzieren. Um diesem staatlich verabreichten Gift zu entgehen, muß Herr Lucke zu allererst das tun, was bei der Parteigründung fatalerweise vergessen wurde, nämlich die Initialisierung eines Ehrenkodes zum parteiinternen Selbsschutz. Ich erinnere an Ferdinand Lassalle, dessen Leben im Duell mit tödlichen Ausgang endete und wünsche mir das alte deutsche Recht auf unbedingte Satisfaktion zurück. Wenn es die AfD nicht schafft, sich ganz hurtig eine Struktur zu zulegen, die es ihr erlaubt, mit ihren eigenen internen Wertvorstellungen aktiv gegen innere Verräter vorzugehen, dann wird sie wie eine Sandburg, die gerade den Strandwettbewerb gewonnen hat, zerfließen. Aber dazu ist es bereits zu spät; denn Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg sind wichtiger. Und daher wird die AfD genau wie die deutschen Vertriebenverbände dort und so enden, wo und wie der Staab der “Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft” es diktiert.

    Reply
    1. 21.1

      Enrico, Pauser

      Ich hab ja keine Ahnung von dieser verschiSSenen POlitik hier in der BRiD aber mein Bauchgefühl sagte mir schon bei der Gründung dieser Partei—> paSS auf, die sind vom System gewollt!
      Das ganze Wahlspektakel sagt mir, ich hatte Recht denn ich denke, die etablierten Versagerparteien wollen zwar aus der Haftung (ESM) raus, haben aber keinen Arsch dazu….Bei der Wahl eine EUROkritische Partei sofort zum Zuge kommen zu lassen, wäre gegen den Befehl von GS und den Bebilderten Bergern und daher hat man halt offensichtlich die Wahlen von Beginn an manipuliert, damit im Volk UNMUT entsteht und der Betrug ans Licht kommt!……Naja, eventuell bin ich ja verklemmt aber meiner bescheidenen Meinung nach, haben die JUDEN—ganze Arbeit—geleistet und die deutsche BiomaSSe, fällt mal wieder drauf rein 🙁

      Reply
  12. 20

    Michels Montag

    Kurzer sagte
    26/09/2013 um 18:43
    “…Churchill wollte zur Totalen Zerstörung Deutschlands den TOTALEN KRIEG und die NaZis haben mit ihren Angriffen den Vorwand dazu geliefert…”
    Sag mal Michel, wo hast`n das her.
    Wer in andere Länder einmarschiert ist der ANGREIFER!
    Außerdem hat Hitler die USA auch noch durch eine Kriegserklärung ausdrücklich zum Krieg gegen Deutschland eingeladen, Engländer bei der Schlacht von Dünkirchen laufen lassen und das Oberkommando des Ostfeldzuges persönlich übernommen um möglichst viele Deutsche in den Untergang zu schicken! Das war aber längst noch nicht alles.. was aber hier nicht zum Thema passt.

    Reply
    1. 20.1

      Aufstieg des Adlers

      @ Meickel, die Knalltüte
      Weisste, Du scheuerst mir jetzt jeden tag ein paar – und wenn ich Dich dann, da es mir langt von Dir geohrfeigt zu werden einfach hochhebe und die Treppe dermassen runterschmeisse, daß Du nicht nur Stufen kotzt, sondern unten am Absatz doot liegen bleibst, bin ich ja dann wohl Dein Mörder.
      Deine “Logik” iss echt verblüffend!
      Zumindest haben wir Deine ID Adresse, um später festzustellen wer Du bisat, um Dirnach dem Untergang der “BRD” GARANTIERT KEINE Position in leitender Stellung angedeihn zu lassen!
      Du brauchst auch jetze nicht gegenzusafteln, daß Du daran eh´kein Interesse gehabt hättest.

      Reply
    2. 20.2

      Maria Lourdes

      Oh Gott oh Gott, jetzt muss ich um Nachsicht für Dich bitten, dass Du hier nicht abgewatscht wirst – ich geb das jetzt mal in die Runde weiter, aber eins vorweg Michel, Du musst erstmal aus Deinem Tunnel raus! Geh zurück auf LOS!
      Lieben Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 20.2.1

        Michels Montag

        Du meinst ich werde hier als “Andersdenkender” ohne echte Argumente gehässig abgewatscht wie Prof. Lucke in der Talkrunde?

        Reply
        1. 20.2.1.1

          Aufstieg des Adlers

          Sach mal, kennst Du die Spielerchen Deiner eigenen “Gesellschaftsordnung” nicht ?
          Lucke wurde mitsamt seiner Artei hochgebracht, d a m i t es schön demokratisch für solchen Überblicker wie Dich aussehen soll, wenn Deine Bunzelrepublike aus dem Euro austritt!
          Mann, Mann,Mann…. LIES BLOS BALD MAL DIE PROTOKOLLE DER WEISEN VON ZION!
          Und nicht einfach nur überfliegen, sondern l e s e n und verstehen !
          Was meinste, weshalb die FDP rausgekantet wurde ?
          DIE WURDEN NICHT MEHR GEBRAUCHT!
          Also ab dafür.

        2. Michels Montag

          FDP? Brüderle hat Trittin im Bundestag wegen seinen Verbindungen zu (Zitat) “Hochfinanz” und “Bilderbergern” angegriffen. Ich dachte schon dass es dem so ergeht wie Möllemann…

        3. Aufstieg des Adlers

          Der Unterschied zwischen Brüderle und Möllemann ist die Logenzugehörigkeit.
          Brüderle ist vermutlich in der richtigen (!) Loge gewesen, aber Möllemann eben nicht, was man auch an dem zusammengekünsteltem Schauspiel sich nicht öffnender Fallschirme erkennt.
          Brüderle geht erst dann über den Jordan, wenn es seine Loge für richtig hält – und davon muss der arme Klopps noch nich mal watt wissen….

        4. Aufstieg des Adlers

          oder so
          Jeht doch mit Dir! Warum nich gleich so?
          Dir klaut schon Keiner watt.

        5. 20.2.1.2

          Kurzer

          “…Du meinst ich werde hier als “Andersdenkender” ohne echte Argumente gehässig abgewatscht…”
          Anders Denken setzt ja überhaupt erst mal denken voraus.
          Da ist ja bei Dir schon mal totale Fehlanzeige.
          Außerdem ist das Wort “Andersdenkender” eindeutig Systemsprache.
          Also: Troll Dich

        6. Maria Lourdes

          Grüss Dich Kurzer, vielleicht bist einverstanden, wenn wir ihm noch ein wenig Zeit geben, mal gucken was er drauf hat – Sunzi – Die Kunst des Krieges – ich mein 13 – Einsatz von Spionen- ich mein das ernst, eine neue Ära beginnt – Die Wahrheit wird siegen! Die Trolls werden wir kriegen!
          Gruss Maria

        7. 20.2.1.3

          Enrico, Pauser

          @Michels Montag
          UrSACHE –> WIRkung…denk mal nach lieber Michels Montag, warum du hier auf dem Blog als “ENTARTET” gewertet wirst…..ein Schelm, der jetzt pööööse über mich denkt :mrgreen:

      2. 20.2.2

        Hans-Dieter

        Vorsicht.
        Hier versucht jemand, durch provozierende Fragen und Antworten die Meinungen, Strategieen, Techniken, Überzeugungen von einzelnen Leuten raus zu kriegen und zu verwerten.
        Sicherlich nicht zu deren Besten !.
        (symbolische Deutung. Michels…bezeichnet den dummen Deutschen Michel. …Montag den Beginn des Begreifens, entsprechend dem Anfang der Woche).
        Keine Taktiken, Strategien, Vorgehensweisen verraten. Sich nicht auf Wortgefechte einlassen. Da gewinnt immer des System, da es die stärkeren Waffen hat, (materiell gemeint, nicht geistig).
        Die Lösung des Rätsels liegt sowieso auf einer anderen Ebene. Also nicht im Bereich der Diskussionen, Ursachen, sondern der Wirkungen.

        Reply
      3. 20.2.3

        Friedland

        Die Woche des Michels
        Ich sehe das ganz positiv mit dem Michel, denn er schreibt ja selbst “Michels Montag” also bescheinigt er allen, daß er erst am Anfang seiner (geistigen) Entwicklung steht.
        Was glaubt ihr, wie das bei ihm aussehen wird,wenn er irgendwann sich “Michels Sonntag” nennt.
        Also mutet ihm nicht zuviel geistige Nahrung zu, es könnte ihm möglicherweise schlecht werden, wegen Überfütterung der vielen Wahrheiten wegen. Die Folgen kennen wir alle, doch das wollen wir doch vermeiden, daß er möglicherweise noch die Fische füttern muß.
        Also bitte, Nachsicht, der Sonntag kommt bestimmt, wie das Amen in der Kirche.

        Reply
        1. 20.2.3.1

          Michels Montag

          Jau,am Anfang, oder wars das Ende, steht übrigends
          Sommers Sonntag!
          https://www.google.de/search?hl=de&q=Sommers+Sonntag

        2. 20.2.3.2

          Maria Lourdes

          Ja freilich Friedland und…was kommt nach dem Amen in der Kirche – der Frühschoppen!
          Gruss Maria

    3. 20.3

      Friedland

      Kurzgeschichte zu WK II
      Auch hier müssen wir dir hohe Sach- und Geschichtskenntnis bescheinigen.
      Die Sachlage war doch ganz einfach:
      Hitler hörte Schüsse in Polen, dachte sich, jetzt wird (endlich) zurückgeschossen, wenn ich die Volksdeutschen, von den man schon einige Tausend ermordet hatte, in Sicherheit bringe. Da aber zuhause zuviel Munition herum lag, marschierte seine Truppe rasch nach Dünkirchen, um dort den Tommy zu vertreiben, der aber vorher schon das Weite gesucht hatte, um bei dem großen Kriegs-Spiel weiter dabei zu sein. In der Zwischenzeit hatten ihm (Hitler) seine Ami-Firmen verklickert, daß in den USA seit 1936 viermotorige Boings B 17 herumstanden, die zu rosten begannen. Um dies zu verhindern, erklärte Herr H. den USA flugs den Krieg, damit auch seine Ami-Firmen in Deutschland weiter Arbeit hatten. Da Hitler den Russen auch etwas von seiner Kriegsproduktion teilhaftig lassen wollte (ähnlich wie die USA) marschierte er dort ein, auch um einen Bevölkerungsaustausch vorzunehmen. Das Ende vom Lied war eine Ami-Überproduktion an Fliegenden Festungen (B 17), die man natürlich nicht leer herumfliegen lassen konnte. Also machte man Deutschland platt, damit die die deutschen Ami-Firmen wieder was zu tun hatten, nachdem aufräumen.

      Reply
      1. 20.3.1

        Michels Montag

        Du hast die Volksdeutschen in Nordafrika, die vom Wüstenfuchs Rommel befreit werden sollten vergessen…. Das damals Deutsche, Russen, Engländer, Amerikaner… plötzlich soviel Panzer, Kampfflugzeuge, Munition, Gewehre… aber z.B. keine Winterkleidung für deutsche Soldaten.. hatten war sicher nur Zufall!

        Reply
        1. 20.3.1.1

          Enrico, Pauser

          @Michels Montag
          so etwas, was du auszudrücken versuchst, nennt man ganz einfach “Kollaboration”!—> aktuell zu erleben im besetztem Reichstag 🙁 wieder geht es (wie IMMER) gegen das deutsche Volk….Geschichte wiederholt sich aber eben auf einem anderem Level 🙁

        2. Michels Montag

          Das die Rothschildagenten aktuell im besetztem Reichstag mittels sog. EURORETTUNG ein totalitäres System aufbauen wollen ist doch klar… Was aber wollte/sollte Rommel in Nord-Afrika? Volksdeutsche heim ins Reich holen? hahah.. Oder Palästina zur Schaffung von Israel von den Engländern/Arabern befreien?

        3. Enrico, Pauser

          Im Krieg ist es normal, daß sich Grenzen relativieren und man durchaus gezwungen ist, Unbeteiligte zu überrennen, weil der Gegner gerade DORT sitzt und oder strategische Interessen vertritt—–> frag mal deinen Freund Obongo, was er als FRIEDENSnobelpreisträger gerade im Auftrag von u.a. doppeljubusch, weiter zu führen bereit ist 🙁
          …weißt du, ich bin NICHT dein Feind aber ich denke, du siehst ALLes aus dem vom System eingeimpften Winkel. NORD-AFRIKA, steht noch immer zum Deutschen Reich—> warum wohl???
          und bitte tuhe mir einen Gefallen—> wenn du über Generalfeldmarschall Rommel schreibst, informiere dich bitte darüber, welch integrer Mensch/Charakter er wirklich war, bevor du hier versuchst wahre deutsche Helden zu dennunzieren!!!
          …laßt uns doch endlich gemeinsam die Wahrheit aufdecken, damit auch unser deutsches Volk endlich aufatmen kann, statt ständig (wenn auch manchmal vedeckt) die Nazikeule zu schwingen und dem System (NWO), in die Hände zu spielen!

        4. 20.3.1.2

          Friedland

          Pssst, Michel, weiß nicht, ob wir dir das heute Abend noch zumuten können/dürfen:
          Rommel war als getarnter Rothschild-Agent auf der Suche nach Erdöl, das hernach von Gaddafi gefördert wurde. Unter den Rommelschen Panzeratrappen war das Bohrgestänge versteckt, hin und wieder flog mal eins in die Luft (aber nicht weiter verraten).

        5. Enrico, Pauser

          Humor ist, wenn man trotzdem lacht—-(auch wenn es mir in der Kehle stecken bleibt!)…scheinbar muSS man aber so abstrakt schreiben, daSS drüber nachgedacht wird 😉

        6. Frank

          “Unter den Rommelschen Panzeratrappen war das Bohrgestänge versteckt”
          *lool*

      2. 20.3.2

        Friedland

        Michel, deine Geschichtskenntnisse sind einfach überwältigend. Bei diesem Wissen sollte dir nicht entgangen sein, daß ein Herr Neckermann diese speziell angefertigt hatte (“Verrat an der Ostfront”, 2012), damit aber noch eine Modenschau in Warschau veranstaltet werden sollte. Der ganze Plunder lag dann unaufgeräumt in Güterwagen hinter Warschau herum, weil man damals schon auf eine Klimaerwärmung hoffte. Der Nachschubführer Ostfront hatte aber ein Einsehen und rettete das Zeug vor dem Mottenfraß.
        Ja und die afrikanischen Volksdeutschen waren vor Mussolini in die Wüste geflüchtet und mußten dort vom Afrika-Korps wieder eingefangen werden. War das ein Spaß!!

        Reply
        1. 20.3.2.1

          Maria Lourdes

          Friedland – Chapeau, ich kugel mich vor lachen!
          Tut auch mal wieder gut! Danke
          Maria

        2. Kurzer

          Friedland kommt ja langsam richtig in Hochform.
          Hut ab.

      3. 20.3.3

        Maria Lourdes

        Der Kommentar geht an Sylvester, bei der Kommentarparade unter die Top 3 und hat echte Siegchancen, Germany Friedland 10 Points!
        Gruss und danke Friedland
        Maria

        Reply
    4. 20.4

      Kurzer

      “…Wer in andere Länder einmarschiert ist der ANGREIFER!…”
      “…Die gut dokumentierten deutschen Friedensbemühungen und der damit versuchte Ausgleich mit Polen, ist ein weiteres spannendes Kapitel.
      Der 1918, auch vor allen auf Betreiben des DEUTSCHEN REICHES, wiedererstandene polnische Staat war keineswegs mit den Gebietsgewinnen, die ihm durch den Versailler Vertrag zufielen, zufriedengestellt. Man träumte von einem Großpolen bis an die Oder oder wahlweise bis an die Elbe und hielt damit auch nicht hinter dem Berg.
      Als in Oberschlesien eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit zu Polen oder Deutschland angekündigt wurde, versuchte Polen gleichmal vollendete Tatsachen zu schaffen:
      “…Am 2.Mai brach der von Korfanty aufgezogene dritte Aufstand in Oberschlesien aus. Es begann eine entsetzliche Schreckensherrschaft. Die Mordtaten vervielfachten sich. Die Deutschen wurden gemartert, verstümmelt, zu Tode gepeinigt, ihre Leichen geschändet. Dörfer und Schlösser wurden ausgeraubt, in Brand gesteckt, in die Luft gesprengt. Die im Bild in der offiziellen Veröffentlichung der deutschen Regierung 1921 festgehaltenen Vorfälle überschreiten an Grausamkeit die schlimmsten Vorgänge, die man sich vorstellen kann…“ Prof. Dr. René Martel in seinem Buch “Les frontières orientals de l`Allemagne” (Paris 1930)
      über die polnischen Raubzüge in Oberschlesien 1921
      “…Die Polen haben das letzte Gefühl für Maß und Größe verloren. Jeder Ausländer, der in Polen die neuen Landkarten betrachtet, worauf ein großer Teil Deutschlands bis in die Nähe von Berlin, weiter Böhmen, Mähren, Slowakei und ein riesiger Teil Rußlands in der überaus reichen Phantasie der Polen bereits annektiert sind, muss denken, daß Polen eine riesige Irrenanstalt geworden ist…“ Ward Hermans – flämischer Schriftsteller, 3.8.39, zit. bei Friedrich Lenz: „Nie wieder München“, Heidelberg 1964, Bd. I, S. 207
      “…Wir sind uns bewusst, daß der Krieg zwischen Polen und Deutschland nicht vermieden werden kann. Wir müssen uns systematisch und energisch für diesen Krieg vorbereiten. Die heutige Generation wird sehen, daß ein neuer Sieg bei Grunwald (Tannenberg im Jahre 1410, d.B.) in die Seiten der Geschichte eingeschrieben wird. Aber wir werden dieses Grunwald in den Vorstädten von Berlin schlagen. Unser Ideal ist, Polen mit Grenzen an der Oder im Westen und der Neiße in der Lausitz abzurunden und Preußen vom Pregel bis zur Spree einzuverleiben. In diesem Krieg werden keine Gefangenen genommen, es wird kein Platz für humanitäre Gefühle sein….“ Das zensierte und der polnischen Militärdiktatur nahestehende Blatt Mosarstwowiecz 1930, also noch drei Jahre vor Hitlers Machtergreifung !
      “…Es wird die polnische Armee sein, die in Deutschland am ersten Tage des Krieges einfallen wird…“ Erklärung des polnischen Botschafters in Paris am 15.8.1939 (vgl. Prof. Dr. Michael Freund ”Weltgeschichte”, Bd. III, S. 90)
      “…Wir sind bereit, mit dem Teufel einen Pakt abzuschließen, wenn er uns im Kampf gegen Hitler hilft. Hört ihr: Gegen Deutschland, nicht nur gegen Hitler. Das deutsche Blut wird in einem kommenden Krieg in solchen Strömen vergossen werden, wie dies seit Entstehung der Welt noch nicht gesehen worden ist…“ Die Warschauer Zeitung “Depesza” vom 20. August 1939
      Es ist eine effektive Form der Propaganda, Dinge die nicht ins Bild passen zu unterdrücken. So verheimlichte die englische Regierung dem englischen Volk die Tatsache, des noch kurz vor dem Kriegsausbruch gemachten großzügigen deutschen Friedensangebotes an Polen. Wäre dies in England allgemein bekannt gewesen, hätte die englische Kriegserklärung an das DEUTSCHE REICH die Engländer, die sich noch gut an das sinnlose Schlachten des 1. Weltkrieges erinnerten, zu Massenprotesten getrieben, deren Folgen für die Verschwörer unabsehbar gewesen wären.
      Das die Nationalsozialisten einen polnischen Angriff auf den Sender Gleiwitz als Kriegsgrund inszenieren mußten, ist auf Grund der zahllosen gut dokumentierten polnischen Übergriffe auf Volksdeutsche im Korridor und auf deutsches Territorium, ein weiterer Propagandastück der Alliierten. Polen ging trotz zahlloser deutscher Friedens- und Gesprächsangebote, nicht auf einen möglichen Ausgleich mit dem DEUTSCHEN REICH ein. Es tat dies am Ende nur noch auf Grund der, später völlig wertlosen, englischen Garantieerkärung, die es sogar noch zu militärischen Provokationen anstachelte.
      Und deshalb der Satz Adolf Hitlers: “…Seit 05.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen…”
      Ein Standardwerk von deutscher Seite ist das Weißbuch zum Kriegsausbruch. Unbedingt lesen:http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Vorgeschichte_des_Krieges.htm
      Ein weiters epochales Werk ist das 1961 erschienene Buch “Der erzwungene Krieg – Die Ursachen und Urheber des Zweiten Weltkrieges” des US-amerikanischen Professors für Geschichte DAVID L. HOGGAN. Der 1923 geborene David Hoggan schrieb mehrere Werke, die sich sehr kritisch mit der Geschichte der USA befaßten und andere welche die Hofhistorikergeschichtsschreibung zur deutschen Geschichte komplett auseinandernehmen. Er verstarb leider schon am 7. August 1988.
      Auch sehr interessant: Stieve, Friedrich – Was die Welt nicht wollte – Hitlers Friedensangebote 1933-1939
      http://archive.org/details/Stieve-Friedrich-Was-die-Welt-nicht-wollte-Hitlers-Friedensangebote
      Kleine Einzelheit am Rande: Alfred Naujocks der bei den Nürnberger Prozessen aussagte, er habe von Heydrich den Befehl erhalten, einen fingierten „polnischen” Überfall auf den Sender Gleiwitz durchzuführen, war schon 1950 wieder frei und lies sich danach in Hamburg als Geschäftsmann nieder, wo er noch bis 1966 lebte. Dies geschah also dem Mann, der angeblich den Nazis den Grund für den 2. Weltkrieg lieferte, während man andere Deutsche für erfundene oder ihnen fälschlich angehangene Verbrechen (z.B. Ermordung tausender polnischer Offiziere in Katyn) zu Tode brachte.
      Nächste kleine Einzelheit: Der 1. September war nicht der Tag des Ausbruchs des 2. Weltkrieges. An diesem Tag eskalierte ein lokaler deutsch-polnischer Konflikt, bei dem das DEUTSCHE REICH genug gut dokumentierte Gründe für sein Handeln hatte. Zum Weltkrieg wurde das Ganze erst durch die englische und französische Kriegserklärung am 3. September 1939.
      Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen.
      http://www.weltkrieg.cc/usa/kriege-der-usa-unzensiert-video_ee897873e.html
      …”
      Und auch das ist für unseren Michel sicher kein legitimer Grund für einen Einmarsch:
      http://ia600309.us.archive.org/19/items/Auswaertiges-Amt-Dokumente-polnischer-Grausamkeiten/AuswaertigesAmt-DokumentePolnischerGrausamkeit1940459S.Scan.pdf

      Reply
      1. 20.4.1

        Michels Montag

        Alles richtig. Trotzdem:
        Wer in andere Länder einmarschiert ist nach internationalem Recht der ANGREIFER!
        Nach den Erfahrungen und der Niederlage des WKI war doch klar das die Alleiirten unter Führung der “City of London”, vertreten durch Churchill, Deutschland und das deutsche Volk als wirtschaftlich-militärische Konkurenz TOTAL ausschalten wollten.
        Außerdem war lange vor dem WKII klar das Deutschland einen zweiten Zwei- oder Drei-Frontenkrieg gegen die Übermacht der Alleiirten verlieren würde.
        Deshalb ist völlig unverständlich warum die Volksdeutschen in “Polen” nicht “Heim ins Reich” umgesiedelt und die “Verteidigung” ausgebaut wurde?
        Panzer z.B. sind keine Verteidigungswaffen…
        Warum sind die NaZis nicht nur in Polen sondern auch in vielen anderen Ländern eingefallen?
        Welchen Sinn hatte dieser von ganz oben befohlene kollektive Selbstmord wenn nicht: TOTALE KAPITULATION?
        Prof. Antony Sutton Wall Street Hitler und die russische Revolution

        Vgl. z.B. Syrien heute:
        Die Türkei provoziert, schießt syrische Flugzeuge und Hubschrauber ab, dient als Terroristenstützpunkt.. tausende Syrer wurden ermordet…
        Syrien hat starke Verbündete… trotzdem marschieren die Syrer nicht in die Türkei ein.
        Denn sie wissen dass das den WKIII auslösen würde!!
        So ähnlich war es damals mit Deutschland.

        Reply
        1. 20.4.1.1

          Enrico, Pauser

          Alles richtig. Trotzdem:
          Wer in andere Länder einmarschiert ist nach internationalem Recht der ANGREIFER!
          ———————————————————————————————————
          Psychologisch sofort anfechtbar—-> Wer JA sagt aber versucht zu relativieren und oder in Frage zu stellen, ist selber nicht sicher im Sattel sitzend oder versucht VerWIRRung zu stiften!!!
          Gib mir bitte ein Beispiel, wo sich die DrecksFASCHISTEN der EU an Gesetze (die sie sich selber geschaffen haben!) dran gehalten haben!!!
          …genau das, was du oben probagierst(in fremde Länder einm…) paSSiert doch grad vor deinen Augen—-> die EU ZIONISTEN marschieren überALL ein und saugen die Menschen aus! Bekommst du eigentlich mit, was um dich/uns herum vor sich geht?
          …noch was—–Gesetze wurden geschrieben/erlaSSen, um gebrochen zu werden! Wach auf, mein Freund!

        2. 20.4.1.2

          Friedland

          Zum Einschlafen
          Aber nicht doch, der gute Michel ist doch heute Abend schon mit den gegebenen Antworten überfordert. Er muß dies erst alles verdauen, sprich verarbeiten. Gönnen wir ihm eine kleine Pause mit der Beantwortung seiner Fragen.
          So hat er Zeit, sich auch mal selbst um seine offenen Fragen zu kümmern, das vorgekaute Wissen muß selbst erarbeitet werden. Wir haben ihm doch schon einige Tipps gegeben, als weiteren Einstieg empfehle ich z.B. die Schriften von Guido Knopp, Die Geschichte des Zeiten Weltkriegs für Anfänger, Schwierigkeitsgrad niedrig bis mittel, auch vor dem Einschlafen am Abend gut zu lesen.
          Gute Nacht allseits.

        3. 20.4.1.3

          Kurzer

          “…Alles richtig. Trotzdem..” …bist Du ein Vollpfosten.
          “…Panzer z.B. sind keine Verteidigungswaffen…”
          Die mit Abstand meisten Panzer hatte 1941 die “friedliebende” Sowjetunion, die Adolf natürlich auch “heimtückisch überfallen” hatte.
          “Da im Sommer 1941 die “Rote Armee” (Rothschilds Armee) bis an die Zähne bewaffnet bereitstand, um Europa bis an den Atlantik zu überrollen, führte die Wehrmacht eine Präventivschlag. Ein hervorragendes Werk dazu ist “Stalins verhinderter Erstschlag” von Viktor Suworow, gratis hier.
          Die sehr großen Anfangserfolge bei diesem Angriff, waren vor allem dem Umstand geschuldet, daß die “Rote Armee” zum Angriff und nicht zur Verteidigung aufgestellt war. Die Legende von der hochgerüsteten Wehrmacht, welche die friedliebende Sowjetunion überfiel, wird in Suworows Buch komplett zerlegt.
          http://de.scribd.com/doc/34458777/Viktor-Suworow-Stalins-Verhinderter-Erstschlag
          Die Landser nannten übrigens die deutsche 3,7cm Pak Panzeranklopfgerät, da diese dem stark gepanzerten russischen T34 nichts anhaben konnte. Andererseits hatte die Meisten von denen weder einen Entfernungsmesser, noch eine Zieloptik und die Deutschen waren damals noch Weltmeister im improvisieren und lernten schnell, daß sich eine 8,8 cm Flak hervorragend zur Panzerbekämpfung eignete. Die tatsächlichen Zahlenverhältnisse der sowjetischen gegenüber dem Stand der deutschen Rüstung, sprechen eine klare Sprache. Allein die Zahl der Panzer und deren Spezifikationen (Panzerung, Kanone…) ist ein Beleg dafür, wer hier wen überrollen wollte. So gab es auf russischer Seite sogenannte Radpanzer, welche ausschließlich auf den Straßen Mittel- und Westeuropas zu gebrauchen waren. Deutsche Panzer wie Tiger und Panther, welche den russischen dann nicht nur ebenbürtig, sondern überlegen waren, kamen erst Ende 1942, Anfang 1943 langsam zum Einsatz.
          Die extrem hohe Zahl an menschlichen Verlusten auf russischer Seite während des gesamten Krieges hatte nichts zu tun mit einer der deutsche Seite angedichteten barbarischen Kriegsführung, sondern mit der Nichtachtung von Menschenleben auf bolschewistischer Seite. So war selbst die für Deutschland verlorene Schlacht von Stalingrad unter dem Aspekt der menschlichen und materiellen Verluste, die die russische Seite für ihren Sieg erbringen mußte, für diese ein Fiasko. Und noch auf den Seelower Höhen war Marschal Schukows “bewährte” Taktik immer weitere Massen nach vorne zu jagen. Dahinter lagen die Kommisare am MG und schossen auf Jeden, der sich nicht so verheizen lassen wollte…”
          Ich weiß schon was jetzt kommt: “…Alles richtig. Trotzdem..”
          Maria. Tut mir leid. Ich bin für ein Hinrichtungskommando.
          Adler, Gelee Royal und ich dürfen schießen und Friedland gibt den Feuerbefehl.

        4. Friedland

          Ja, das mach ich jetzt: Stillgestanden! … Ab in die Betten, marsch, maaaarsch!

        5. Michels Montag

          Hätten sie mal die russischen Panzer kommen lassen um diese auf dem Weg nach Deutschland mit Bombenteppichen aus Flugzeugen zu vernichten anstatt selbst mit Panzern und Soldaten zur Panzerfabrik nach Stalingrad vorzurücken…

        6. Friedland

          Hätte die Kuh nicht auf ihren Schwanz geschissen, und hätte sie denselben nicht in die Luft geschmissen…..
          hätte es auch mehr Bömbchen geregnet, statt Kuhfladen!

        7. Kurzer

          Dem kleinen Michel ist sicher entgangen, daß das DEUTSCHE REICH, anders als die alliierten Weltenbeglücker, weder die Absicht, noch die Kapazitäten für Flächenbombardements hatte.
          Bombenteppiche sind die Spezialität US-raels:
          http://www.yalerecord.com/wordpress/wp-content/uploads/2011/09/democracy_will_come.jpg
          Was die auf jeden Fall weggebombt haben, ist, wenn je vorhanden gewesen, des Michel`s Verstand.
          http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/24534/teststadt_fuer_den_feuersturm.html

  13. 19

    Pater Aaron Isidor

    Herr Lucke sollte unverzüglich gegen das Berlin-Pankower Unrechts-Regime wegen vorsätzlicher Wahlfälschung Klage erheben? Luckes AfD hätte auf mindestens auf 23 Prozent kommen müssen?
    Wahlfälschung wie in Usbekistan oder anderen Bananenrepubliken….
    (Auch in Merkels-Honeckers DDR waren Wahlfälschungen an der Tagesordnung)
    ——– Original-Nachricht ——–
    Betreff: WG: Wahlfälschung (bewiesen) im vereinten Deutschland ganz normal / Von Politikwissenschaftler Christian Breunig und Achim Goerres
    Datum: Thu, 26 Sep 2013 17:57:13 +0200
    Wenn man in dieses Wespennest erst einmal hineingestochen hat… WS
    Ein Wahlhelfer erzählt (siehe unten):
    Aus meinen Erinnerungen möchte ich gern einmal berichten, wie in
    Deutschland die Wahlfälschung funktioniert.
    Betreff: Wahlfälschung (Bewiesen) im vereinten Deutschland ganz normal / Von Politikwissenschaftler Christian Breunig und Achim Goerres
    Die politische Stimmungsprognose für Deutschland stündlich neu http://www.wahl-o-meter.com
    http://german.ruvr.ru/2013_07_23/Alternative-fur-Deutschland-bereitet-deutscher-Polit-Elite-Kopfschmerzen-5440/
    Bewiesen – Wahlfälschungen auch im vereinten Deutschland ganz normal
    VERÖFFENTLICHT VON MONOPOLI ? 9 SEPTEMBER, 2013 ?
    BUNDESTAGSWAHL 2013, CDU/CSU, FDP, GRÜNE, LINKE, SPD, WAHLFÄLSCHUNG
    http://ANTILOBBY.WORDPRESS.COM/2013/09/09/BEWIESEN-WAHLFALSCHUNG-IM-VEREINTEM-DEUTSCHLAND-NORMAL/
    Schlagzeilen über Wahlbetrug kennen die Deutschen bislang nur aus Ländern wie Usbekistan. Nie sind die Wähler, die Parteien oder der Bundeswahlleiter auf die Idee gekommen, einmal nachzuzählen oder nachzuprüfen.
    Nun haben erstmals zwei Politikwissenschaftler Christian Breunig und Achim Goerres der Universitäten Köln und Toronto die Ergebnisse der Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 nachgerechnet. Und sieh an, auch bei Bundestagswahlen gibt es massive Unregelmäßigkeiten, die auf systematische Manipulationen aber auch auf Schlamperei hindeuten, wobei die Übergänge fließend sein können. Aus Sicht der Demokratie ist dies äußerst bedenklich.
    Goerres und Breunig haben sich die Zahlen von Union und SPD sowie der PDS/Linken angesehen und mit den Einzelresultaten aus allen 80.000 Wahlbezirken ihren Computer gefüttert.
    Den Autoren zufolge handelt es sich um die erste Arbeit, die Ergebnisse deutscher Bundestagswahlen unter statistischen Gesichtspunkten (Benfords Gesetz) auf mögliche Manipulationen überprüft. Die beiden Wissenschaftler haben sich dabei das Benfordsche Gesetz der Statistik zunutze gemacht.
    Zur Methodik: es werden die Ergebnisse der großen Parteien in den einzelnen Wahllokalen innerhalb eines Wahlkreises bei den fünf Bundestagswahlen 1990-2005 untersucht. Bekanntlich macht Benfords Gesetz Aussagen über die Häufigkeit von Ziffern in empirischen Datensätzen. Zum Beispiel als erste Ziffer hat man 30% die ‘1’ und nur zu 4,5% die ‘9’, als zweite Ziffer hat man 12% die ‘1’ und nur zu 8,5% die ‘9’. Die Autoren Breunig-Goerres untersuchen in ihrer Studie nicht die ersten, sondern die zweiten Ziffern der Ergebnisse der einzelnen Wahllokale. Bilanzfälscher wie ENRON oder Worldcom sind einst darüber gestolpert.
    Bei rund 1500 Tests auf Wahlkreisebene stießen sie vereinzelt auf signifikante Abweichungen. Bei 190 Tests auf Landesebene fanden sie 51 Abweichungen, das sind über 13%. Das Landesergebnis bei Bundestagswahlen gibt somit nicht den Wählerwillen wieder. Und es kann nicht sein, dass sich die Wahlhelfer einfach und zufällig verzählt haben, denn auch dies wären natürliche Prozesse. Die Verteilung der Ziffern müsste in dem Fall dem Benfordschen Gesetz entsprechen. Das tun sie aber nicht.
    Vor allem zwei bedenkliche Muster sind den Wissenschaftlern aufgefallen. Bei der Wahl 2002 häuften sich im Osten die Verletzungen des Bendfordschen Gesetzes für die PDS (heute Linke). Angesichts der enormen Abweichung von mehr als 1475 Punkten ist davon auszugehen, das insbesondere die Wahlergebnisse 2002 systematisch manipuliert worden sind. Da wollten wohl die Wahlhelfer tüchtig nachhelfen? Unsere Schätzungen belaufen sich dabei auf 8 bis 12% anhand der exorbitant hohen Punktzahl der Abweichungen, die überwiegend in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen auftreten, also quasi im gesamte Osten Deutschlands.
    Ostdeutschland wurde und wird manipuliert. Es hätte spätestens 2005 eine absolute linke Mehrheit!
    Werden sie Wahlhelfer!!! Übrigens wird das auch bezahlt.
    Zudem traten Wahlfälschungen mit mehr als 300 Punkten gehäuft in drei Ländern auf und jeweils war die dominierende Partei davon betroffen: in Bayern die CSU, in Baden-Württemberg die CDU und in Nordrhein-Westfalen die SPD. Alle drei haben diese Wahlen dort gewonnen. Auch der Fall Dachau wird durch diese Untersuchung bestätigt, was die Richtigkeit der Ergebnisse unterstreicht.
    Die statistischen Mittel sind leider nicht geeignet um exakt festzustellen, in welcher Höhe manipuliert wurde. Das sich die Wahlhelfer einfach und zufällig verzählt haben, wird in dieser Methode als natürlicher Prozess berücksichtigt und ist daher als Begründung auszuschliessen. Die Vernichtung der Wahlzettel erlauben leider keine nachträgliche Analyse. Es ist wie ein Mord wo die Leiche fehlt.
    Die Wissenschaftler hielten sich bewusst zurück, daher erfolgte die Publikation nur auf englisch in englischsprachigen Zeitschriften. Vermutlich befürchten sie persönliche Nachteile – verständlicherweise.
    Keine der führenden Medien berichtet über diese Ergebnisse. Man hält es nicht für nötig diesen Demokratieverstoß gegenüber dem Volk zu erwähnen oder gar aufzuarbeiten.
    Auch die Wikipedia unterdrückt jegliche Darstellung der Wahlmanipulation, weil aufgehetzte Menschen im Osten den Feind sehen, der ihnen zwar nie etwas getan hat und auch für ihre Rechte kämpft, aber von den
    Medien grundsätzlich als böses Horrorszenario dargestellt wird.
    Nur hat diese Horrorpartei nie für Kriegsbeteiligung, Abbau von Bürgerrechten, Hartz IV oder Rentenbesteuerung und das Anheben des Rentenalters gestimmt
    Könnte es also sein, dass Wahlvorstände Wahlfälschung bei der Auszählung von Wahlen begünstigen oder gar fördern? Doch nicht einmal stichprobenartig wird die Arbeit der Wahlhelfer kontrolliert, keine wissenschaftliche Studie gibt es in Deutschland, die sich damit beschäftigt, wie Wahlhelfer rekrutiert werden und wie sie ihre Aufgabe wahrnehmen.
    Mitgliederzahlen gegen Wahlergebnis – Simsalabim und Links ist raus.
    So bleiben die Forschungsergebnisse völlig unbefriedigend. Denn mit Hilfe des Benfordschen Gesetzes lässt sich nichts über die Größenordnung sagen. Goerres und Breunig können auf Basis ihrer statistischen Berechnungen zwar eindeutig belegen, dass eine oder mehrere Parteien von der Wahlfälschung betroffen sind, aber ihre Berechnungen lassen weder eine Aussage darüber zu, in welchem Umfang das Wahlergebnis falsch ist, noch in welche Richtung manipuliert wurde. Allerdings ist das auch gar nicht nötig denn die Menschen können sich das an einer Hand abzählen, bei wem da manipuliert wurde.
    “Unsere Analyse funktioniert wie ein Fieberthermometer”, sagt Achim Goerres, “wir haben gezeigt, dass es ein Demokratieproblem gibt, können es aber nicht erklären.” Dafür wären weitere Untersuchungen notwendig, nur haben die regierenden Parteien daran keinerlei Interesse. Warum wohl?
    Wie Wahlfälschung gemacht wird:
    Aus meinen Erinnerungen möchte ich gern einmal berichten, wie in
    Deutschland die Wahlfälschung funktioniert.
    Ich habe in meiner Vergangenheit mehrere Male als Wahlhelfer ausgeholfen und
    kann so berichten, wie man in Deutschland Wahlen verfälschen kann. Da ich damals politisch noch aus dem schwarzen Lager kam, war mir noch nicht bewußt, das dieses evtl. sogar mit Absicht passiert, deswegen sind meine Aussagen nicht als Faktum zu betrachten, sondern nur als Beispiel wie man mit einfachen Mitteln die kleinen Parteien klein halten kann und es ist davon auszugehen, dass so wie ich es erlebt habe in allen Wahlkreisen tatsächlich stattfindet.
    Nachdem die Wahl abgeschlossen ist und die Urnen geöffnet werden, werden
    sämtliche Stimmzettel auf einem Tisch ausgeschüttet. Die Wahlzettelwerden dann von den Wahlhelfern zuerst gemäß den Parteien auf Stapel sortiert. Dabei ist insbesondere der Haufen der ungültigen Wahlzettel des Pudels Kern.
    Nach dem aussortieren, werden die Stimmzettel der Parteien ausgezählt. Eine erneute Prüfung findet nicht statt, da die Wahlhelfer eigentlich nur möglichst schnell fertig werden wollen. Stimmen am Ende der Auszählung die Gesamtsummen mit der Anzahl der Wähler überein, sind alle glücklich. Der Schriftführer packt die Wahlzettel in einem versiegelten Umschlag. Das Wahlergebnis wird per Telefon an die Zentrale durchgegeben, die Zettel gesammelt und versiegelt an den Wahlleiter geschickt.
    Als ich den Haufen der Ungültigen Stimmen mal nachzählte, stellte ich fest, dass dort mehrere gültige Stimmen verschiedenster Kleinparteien der NPD, REP, Linke einsortiert waren. Ich habe mir damals nichts weiter dabei gedacht und den Fehler korrigiert, weil ich es einfach für einen Irrtum hielt. Einer der Anwesenden quittierte diese Aktion mit einem flapsigen Kommentar
    über Rechte. Natürlich können die Stimmen auch einem beliebigen anderen Haufen zugeordnet werden, denn solange die Gesamtanzahl der Stimmen am Ende passt, wird i. d. R. nicht mehr weiter geprüft.
    Die Schriftführer achten eigentlich nur darauf, dass die Summe stimmt. Offensichtlich halten sie das Verschwinden von Wahlzetteln für wesentlich problematischer.
    Nachdem mir das neulich im Gespräch mit einem Bekannten wieder eingefallen war, viel mir aber erst diese Brisanz der paar Zettel auf. Wenn wir einmal überlegen, dass pro Wahllokal nur ein paar hundert Stimmzettel anfallen, dann kann die Anzahl im anbetracht der 5% Hürde enorm sein. Bei 500 Stimmzetteln machen 5 falsch zusortierte Wahlzettel schon ein 1% der Stimmen aus. Dies bedeutet für die entsprechende Partei schon einen Verlust von im zweistelligen Bereich, wenn man bedenkt, dass sie für die Erreichung der 5% bei 500 Stimmzetteln lediglich 25 Stimmen benötigt.
    Durch das Permanente Kleinhalten der entsprechenden Parteien werden wie vielfach erlebt die Kleinen nicht wiedergewählt, (Motto: “haben ja eh keine Chance”) und für die Kleinparteien wird es extrem erschwert die 5% Hürde zu erreichen.
    Geht man davon aus, dass dies regelmäßig in allen Wahlbezirken passiert, dann sind die Ausmaße natürlich enorm. Es wäre also zu wünschen das es viel mehr ehrliche Wahlhelfer gibt.
    Wie wird man Wahlhelfer:
    Melden Sie sich bei Ihrer Gemeinde, dann werden Ihre Daten aufgenommen und Sie erhalten nach einigen Tagen oder Wochen (das ist abhängig vom zeitlichen Abstand zur nächsten Wahl) ein Schreiben das Ihnen die Berufung zum Wahlhelfer bestätigt. In diesem Schreiben wird Ihnen auch Ihr Einsatzort genannt. Wahlhelfer werden übrigens bezahlt. Zum Reich werden reicht es nicht aber es lohnt sich.
    Wahlfälschungen in Deutschland
    · Der Westen – Duisburg: Staatsanwaltschaft geht von Wahlfälschung aus, 12.04.2013
    · Hildesheimer Allgemeine – Hildesheim: Wahlbetrug im Internet leicht gemacht, 18.1.2013
    · Legal Tribune – Schokolade und Zigaretten für jede Stimme, 17.1.2013
    · Märkische Oderzeitung – Schöneiche: Erste Klagen zurückgewiesen, 4.10.2012
    · Südthüringen.de – Briefwahl mit den meisten ungültigen Stimmen, 24.4.2012
    · Berliner Zeitung – Berlin: Wahlbriefe im Müll, 23.09.2011
    · taz – Cuxhaven: Aufregung über vergessene Stimmzettel, 13.9.2011
    · Rhein Zeitung – Wahlbetrug: Zwei Jahre zur Bewährung für Emser Kommunalpolitiker, 21.6.2011
    · Cicero – Wahlhelfer unter Verdacht – wird bei Bundestagswahlen manipuliert?, 28.4.2011 (Studie)
    · Süddeutsche – 223 Briefwahl-Stimmen übersehen, 31.03.2011
    · FAZ – Briefwahlunterlagen im Müll gelandet, 29.03.2011
    · Wochenblatt Traunstein – Wahlmanipulation zu Gunsten der REPs, 23.3.2011
    · Bundesgerichtshof – Urteil zur Urkundenfälschung auf der Wahlbenachrichtigungskarte, 17.3.2011
    · Spiegel Online – Ex-SPD-Sprecher wird Haftrichter vorgeführt, 16.3.2011
    · Hamburger Morgenpost – So einfach ist Wahlbetrug, 11.02.2011
    · General Anzeiger Bonn – Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Geschäftsführer der IHK Koblenz, 22.01.2011 (IHK-Wahlen sind reine Briefwahlen.)
    · Welt – Neue Ermittlungen gegen Ciftlik, 15.01.2011
    · NWZ Online – Vorwurf der Edewechter FDP auf Briefwahlmanipulation bei letzter Wahl besteht weiter, 20.12.2010
    · bild.de – Saftige Geldstrafe für Wahlfälschung, 15.12.2010
    · taz – Urteil zu Wahlbetrug im Altenheim vertagt, 8.12.2010
    · Rhein-Zeitung – Anklage gegen mutmaßliche Wahlbetrüger aus Bad Ems, 30.11.2010
    · SWR – Ehepaar wegen Wahlfälschung angeklagt, 25.11.2010
    · Chiemgau Online – Gefälschte Wahlzettel: Prozess geplatzt – Angeklagter 60-Jähriger krank, 11.11.2010
    · Integrationsrat:
    o Rheinische Post – Essen: Integrationsrat: Anklage wegen Wahlfälschung, 13.04.2013
    o Der Westen – Essen: Dem Wahl-Fiasko droht die Verlängerung, 25.01.2011
    o Der Westen – 25 Stimmen bei Wahl zum Integrationsrat gefälscht, 23.11.2010
    o Rheinische Post – Passkontrollen vor der Wahlkabine, 16.9.2010
    o Der Westen – Mehr als 20 Zeugen hatten keine Wahl, 15.8.2010
    o Der Westen – Wahlfälschern auf der Spur, 18.6.2010
    o Rheinische Post – Remscheid: Wahl wird im September wiederholt, 13.06.2010
    o Aachener Zeitung – Kripo hat keine Zweifel: Wahlfälschung bei Integrationsratswahl, 17.05.2010
    o Aachener Nachrichten – Aachen: Wahl wird ein Fall für den Staatsanwalt, 12.4.2010
    o Rheinische Post – Remscheid: Neuwahl kostet 10?000 Euro, 24.3.2010
    o Rheinische Post – Remscheid: Integrationsausschuss – Neuwahl nach Betrug, 23.3.2010
    · Die Welt – Hamburg: Zweiter SPD-Mann lässt Mandat ruhen, 3.5.2010
    · Märkische Allgemein – Wustermark: Anzeige wegen Wahlfälschung gestellt, 20.3.2010
    · Kommunalwahl Roding:
    o Mittelbayrische – Wahlfälschung: Richter fällt milderes Urteil, 8.5.2012
    o Süddeutsche – Stadtrat gesteht Wahlfälschung bei der Kommunalwahl in Roding, 16.02.2010
    · Süddeutsche – Stimmzettel-Klau bei Hamburgs SPD: “Menschlich unanständig”, 8.12.2009
    · Kommunalwahl in Seligenstadt, Briefwahlbezirk Froschhausen:
    o Offenbacher Post – Wahlbetrug, Genug eklige Diskussionen, 1.12.2009
    o Offenbacher Post – Seligenstadt, Staatsanwalt hat das Verfahren eingestellt, 4.11.2009
    o Verwaltungsgericht Darmstadt – Verwaltungsgericht Darmstadt erklärt Briefwahl bei der Kommunalwahl 2006 in Seligenstadt im Briefwahlbezirk Froschhausen für ungültig, 18.9.2008
    o Hessenrecht Landesrechtsprechungsdatenbank – Urteil zur Kommunalwahl in Froschausen, 18.09.2008
    · Kommunalwahl in Telgte:
    o Süddeutsche – 500 Briefwahlunterlagen durch den Reißwolf gejagt, 2.9.2009
    o Welt – Rathaus schreddert versehentlich Briefwahlzettel, 2.9.2009
    o Bild.de – Neuwahl in Telgte zeichnet sich ab, 1.9.2009
    · Spiegel.de – Staatsanwalt ermittelt gegen Freie Wähler Bad Ems, 9.7.2009
    · Bürgermeisterwahl in Weiskirchen 2009:
    o Weiskirchen.de – Aktuelle Informationen zur Landtagswahl am 25.03.2012 (Hier waren die Briefwahl-Ergebnisse wieder normal)
    o SR-Online – Keine Einsicht in Briefwahlunterlagen, 7.9.2009
    o Saarbrücker Zeitung – Matern zweifelt Wahlergebnis an 81 Stimmen machen den Unterschied, 1.9.2009
    · Kommunalwahl in Brotdorf:
    o Saarbrücker Zeitung Brotdorf: Ortsvorsteher Ernst Schrader wirft das Handtuch, 10.8.2009
    o Saarländischer Rundfunk – Wahlbetrug in Brotdorf?, 8.7.2009
    · Berlinder Morgenpost – Post vergisst 800 Stimmen der Europawahl, 20.6.2009
    · Spiegel.de – Eine Altenheimchefin aus dem niedersächsischen Örtchen Wietze soll Senioren bei der Stimmabgabe beeinflusst haben, 29.07.2008
    · Bild.de – Briefwahl-Betrug im Kreis Altona, 19.02.2008
    · Spiegel.de – Trier: Mehr als 1100 ungeöffnete Stimmzettel entdeckt, 27.03.2006
    · Stadt Köln – Unregelmäßigkeiten in Köln, 10.1.2005 (180 Briefwahlanträge mit Zustelladresse des Deutsch-Griechischen Kulturvereins)
    · Wikipedia – Wahlfälschungsskandal von Dachau, 2002
    · Brockel / Vajen
    o Spiegel – Affären: Vajen, verurteilt wegen Wahlfälschung, hat schon wieder Ärger mit der Staatsanwaltschaft, 7.11.1988
    o Zeit – Der Wahlfälscher im Landtag, 14.10.1988
    o Spiegel – Exterm mißlich, 2.5.1988
    · Spiegel – Briefwahl: Kreuz für Oma, Sozial-, Christ- und Freidemokraten wollen nächsten Monat über eine Änderung, wenn nicht gar Abschaffung der Briefwahl beraten. Anlaß: massiver Mißbrauch bis hin zum Wahlbetrug, 15.12.1980
    Deutschland: kleinere Probleme, Sonstiges
    · Express Düsseldorf – Schaut her, ich habe sogar eine Dritt-Stimme, 8.9.2013
    · Odenwälder Zeitung – “Spicken” bei der Briefwahl? 3.9.2013 (auch in MA)
    · Lübecker Nachrichten – Büchen: Falsche Stimmzettel an Wähler verschickt, 24.5.2013
    · Pirantenpartei Niedersachsen – Piraten verärgert über erneute Briefwahl-Panne, 17.1.2013
    · Wolfsburger Allgemeine – Anträge auf Briefwahl verbrennen im Postkasten, 4.1.2013
    · Stern – Karlsruhe stärkt Wahlrecht von Auslandsdeutschen, 7.8.2012
    · Ruhr Nachrichten – Briefwahl funktioniert in Dortmund nur mit Tesafilm, 6.8.2012
    · Marl Aktuell – Marler Wahlwiederholung: Panne auf Panne, 29.5.2012
    · General Anzeiger Bonn – Gehbehinderte Bonnerin erhielt keine Briefwahlunterlagen: Stadt Bonn gibt Wahlverweigerung zu, 17.5.2012
    · Ruhr Nachrichten – Pannen bei der Briefwahl in Dortmund, 11.5.2012
    · Solinger Tagblatt – Sorge vor Wahl-Manipulation bei der Briefwahl, 19.4.2012
    · HNA – Kommunalwahl: 947 wählten noch einmal, 31.07.11
    · Wiesbadener Tagblatt – Briefwahlfehler: Rund 1000 Wiesbadener werden am 11. September nochmals zur Kommunalwahl aufgerufen, 28.7.2011
    · FAZ – Stimmzettel verbrannt: Briefwähler in Selters müssen nochmals abstimmen, 22.7.2011
    · HR-Online – Nach Panne in Melsungen: Neue Briefwahl in Melsungen angeregt, 6.4.2011
    · Fuldaer Zeitung – Ungültige Stimmen. Sehr fehleranfällig ist die Briefwahl, 1.4.2011
    · Kreis Anzeiger Altenstadt – Wahlgeheimnis am Briefkasten des Rathauses infrage gestellt, 28.3.2011
    · Saarbrücker Zeitung – Briefwahl nicht ausgezählt: Spannung für Ahnen, 28.03.2011
    · Lübecker Nachrichten – Der Zähltag bei den Genossen: Zentrale als Hochsicherheitstrakt, 27.02.2011 (Halbwegs sichere Briefwahl bei der SPD)
    · Hamburger Morgenpost – Erste Panne bei Briefwahl, 28.5.2010
    · Der Westen – Wahlexperte Sommerer ficht Bundestagswahl an, 30.9.2009
    · Hamburger Abendblatt – Internet-Panne: Unterlagen für Briefwahl kamen nicht an, 29.9.2009
    · Mitteldeutsche Zeitung – Panne bei der Briefwahl für den Bundestag, 23.09.2009
    · Kölner Stadtanzeiger – Erftstadt: Wahlbriefe wurden vor der Zählung vergessen, 21.9.2009
    · Kölnische Rundschau – Briefwahl Panne, 330 doppelte Stimmen, 16.09.2009
    · WAZ – Erneute Panne mit Wahlzetteln, 12.8.2009
    · Schweriner Volkszeitung – Briefwahl-Panne sorgt für Ärger, 29.5.2009
    · Schwäbische Zeitung – Ungültig: Bei der Briefwahl passieren viele Fehler, 27.05.2009

    Reply
    1. 19.1

      Aufstieg des Adlers

      Paterchen,
      na jetze haste Dir aber ein dickes Lob verdient!
      Solltest Du evangelisch sein, kannste Dir von Deiner Frau Gemahlin jetze den verdienten fetten Schmatz auf die Backe, oder wo auch immer… äh.. abholen..

      Reply
      1. 19.1.1

        Linus

        Willst du etwa damit aussagen, dass die evangelische Kirche die einzig wahren Christentum repräsentieren?
        Die protestanten waren immer die unchristlichsten Christen auf diesem Planeten!
        Siehe wie die evangelische Kirche in Großbritannien immer alle Kriege und Eroberungszüge der britsichen Krone rechtfertigte und lobte!
        Apropos evangelsiche Thelogen. Hier ist ein Link zur Rolle der evangelsichen Kirche während der NSDAP-Zeit!
        http://www.theologe.de/theologe4.htm
        Die Protestanten waren immer mit Abstand die größten Antisemiten im gesamten Christentum!

        Reply
        1. 19.1.1.1

          Aufstieg des Adlers

          Ja nu….heile auch DU Dich selbst mit einigen Auschnitten aus dem Talmud und Du erkennst, weshalb es Antisemiten überhaupt gibt und sie speziell in Europa stark zugenommen haben…verständlicherweise.

    2. 19.2

      Gelee Royal

      Hallo hochwohlgeborner Eingeweihter in die Hochgradlogen.
      Weißt Du was mir bei Dir immer wieder auffällt, du wählst immer wieder einen Kaaballistischen Zusammenhang.
      Warum deklarierst Du dich nicht als Eingeweihter des herrschenden Systems?
      Hier ist mal wieder die Zahl 23 Dein Aushängeschild!
      Ich werde das Gefühl nicht los das Du zum System gehörst und den gewollten Crash und das Weltchaos mit deinen Sticheleien Beschleunigungen möchtest.
      Dies nicht im Sinne gegen die New World Order sondern dafür.
      Eine eindeutige Stellungsnahme von Dir wäre mal ein Ansatz!

      Reply
      1. 19.2.1

        Aufstieg des Adlers

        Oooch, lass doch, Gelee
        Viel wichtiger ist doch, daß jetzt noch deutlicher wird, daß die Bunzel/ und Funzelrepublik die eigenen leute nicht erst seit gestern beschissen hatt!
        DAS sollte die Kernaussage dessen sein!
        Immer Kopf hoch, mein Guter

        Reply
        1. 19.2.1.1

          Gelee Royal

          Die Systemlinge können anscheinend immer noch nicht loslassen.
          Das MK Ultra Programm und ihre Logenrituale haben deren Sinne für immer vernebelt.
          Da gebe ich mich auch keinen Illusionen hin, diese Seelen sind für immer verloren.
          Im Gegenteil kann ich aber loslassen, dies in tiefster Entspannung und Gewissheit das deren Tage schon gezählt sind.
          In der feinstofflichen Welt ist dies schon als Ursache gesetzt, dass sollten die Logenbrüder doch wissen,es Bedarf nur noch einer kurzen Zeit bis wir den manifestierten Zustand betrachten dürfen.
          Alles was Euch Systemlingen von Eurer Hierachie erzählt wird ist falsch.
          Ihr werdet vorgeschickt um die Taten zu verrichten,Eure Oberen waschen sich die Hände in Unschuld um sich karmisches nicht zu belasten.

        2. Aufstieg des Adlers

          Oooch, lass den alten Pappelkopp doch ruhich in seinem eigenem Safte schmurgeln.
          Ick habe hier bei meiner anderen Lieblingsseite watt gefunden – und zwar mein Video von vor 5 tagen:
          http://brd-schwindel.org/schweinereien-bei-hartz-4-aufgedeckt/
          Sobald mein Internetzugang wieder Pikobello läuft, stelle ich die nächsten Videos ein!
          Ick wees auch schon datt Thema:
          “3.Oktober” ??? ICH FEIRERE NICHT !”
          Hatt doch watt, musste zujeben, Gelee
          Ick könnte mir wieder endlos selber knutschen!

        3. 19.2.1.2

          Gelee Royal

          Dann knutsch dich doch selber Adler.
          Selbstliebe gibt Kraft für jeden weiteren Kampf-:)

        4. Aufstieg des Adlers

          Ja, aber an die Stellen wo mir datt wichtig wäre, komm´ick doch nich rann… ärgerlicherweise….

      2. 19.2.2

        Pater Aaron Isidor

        Lieber Gelee Royal
        Pater Aaron Isidor wurde erzkatholisch mit kostenlosem Weihwasser getauft. Er hat eine katholische Klosterschule absolviert und hatte seit über 40 Jahren einen genialen mosesgläubigen und zionistischen Lehrmeister, weil dieser aufgrund der Moses-Bibel davon überzeugt war, daß es sich bei Pater A. Isidor um einen Illuminaten handelt.
        Pater A. Isidor beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit dem Freiheitskampf in der BRD und anschließend mit demselben in der BRDDR.
        Aber dieser Freiheitskampf ging und geht es ausschließlich gegen Windmühlen, genau wie bei allen anderen Freiheitskämpfern in der BRDDR.
        Den Freiheitskampf gegen die Windmühlen in der BRDDR kann man aber nur mit einem starken Willen, mit starken Nerven, viel Schlaf und mit einigem Humor bestehen.
        Soweit die Aufklärung in eigener Sache mit der Bitte um strengste Geheimhaltung.
        Und nur für den innerdienstlichen Gebrauch bestimmt!
        So wahr mir G-tt helfe
        Euer Pater A. Isidor
        bis in alle Ewigkeit
        Amen

        Reply
        1. 19.2.2.1

          Gelee Royal

          Danke fuer die Antwort Isidor,
          ich werde es natuerlich auch ausserdienslich verwenden.

  14. 18

    Michels Montag

    @ hardy
    https://lupocattivoblog.com/2013/09/26/der-versuch-bernd-lucke-afd-als-erben-adolf-hitlers-darzustellen/#comment-51954
    Zitat” lies was über die frankfurter schule,das buch rakowskij-protokoll und vielleicht was zum zionismus und das unwort antisemitismus…”
    habe ich bereits vor Jahren gelesen..
    Zitat” übrigens denke ich persönlich nicht ,daß aus dem chaos das nun angerichtet wird sich eine neuordnung anschliessen soll”
    Kriege werden immer mit dem Ziel geführt eine neue (Un)Ordnung zu schaffen, bzw. wie aktuell im Nahen Osten bestehende Staaten einfach nur in die Steinzeit zurück zu bomben damit sie Israel nicht gefährlich werden können..
    Zitat:”.wenn es wirklich der satan ist,der dies inspiriert hat,so sind auch die höchsten seiner anhänger letztlich angepisst und wenn sie es dann endlich kapieren,wirds wohl zu spät sein”.
    Gemäß Lenin ist ein “nützliche Idiot” jemand der anderen den Strick verkauft mit dem er anschließend selbst aufgehangen wird!!
    In den Sinn sind Satans Anhänger, Freimaurer… Okkultisten, Skull & Bones… letztlich angepisst wie die NaZis am Ende angepisst waren!
    Da konnte damals auch der Friedensflieger (auch bekannt als “der Yogie aus Ägypten” und “Fräulein Anna”) nichts mehr dran ändern!

    Reply
    1. 18.1

      Aufstieg des Adlers

      @ Montags Knalltütenclub
      Den “Yogi aus Ägypten” wie Du den grossen und unvergessenen Friedensflieger Rudolf Heß unverschämterweise zu benennen die Gewissenlosigkeit besitzt wollte den Krieg verhindern, weshalb er nach England geflogen war.
      Es muss schon sehr viel passiert sein, ehe sich ein amtierender reichsminister schon fast regelrecht auf betteltour begibt, um den krieg in letzter Minute abwenden sich zu erhoiffen.
      Allein an Deiner “Antwort” erkenne ich den ewigen, vom Juden hirngevickten Vollgoy!
      DU SOLLTEST DICH VERFLUCHT NOCHMAL WAS SCHÄMEN !
      Eure demokratischen Dreckspolitiker hatten schon in Weimar versagt – DURCH DIE BANK DURCH!
      Und Du faselst hier diese so sattsam bekannte Idiotengülle westallierter Umerzieher.

      Reply
      1. 18.1.1

        Michels Montag

        R. Hess wurde in Parteikreisen “Yogi aus Ägypten” genannt! ( Quelle:”Sebottendorf, Rudolf von – Bevor Hitler kam. 1933″) und in der Münchner Schwulenszene “Fräulein Anna”.
        Außerdem hatte Hess eine “jüdische” Mutter, weshalb er nach “jüdischen” Gesetzen “Jude” war. Jedenfalls war er kein “blonder Germane” und in Spandau hat er sich auch nicht von einem “blonden Germanen” als persönlichem Diener verwöhnen lassen..
        Da Prof. Lucke offenkundig, im Gegensatz zu Dir, nicht “der neue Hitler” sein will sollten die Systemmedien an Stelle von türkischen Komikern/Kabarettisten lieber Dich als “Friedensflieger” zu Talkrunden einladen…
        Da kannst Du Dir an von jedem Teilnehmer zur Belustigung des Publikums gleich mehrere scheuern lassen..

        Reply
        1. 18.1.1.1

          Aufstieg des Adlers

          Ach so, jetzt waren es die Parteikreise! Guck´mal an, was man alles so zu erfahren tut.
          Lehrt man diese Dinge von Sebottendorf auf der Freimauererschule auch ???
          Na,k dann biste ja fast mit der materie der “Herren des schwarzenm Steins” vertraut
          wenigstens was.

        2. 18.1.1.2

          Gelee Royal

          Deine Aufgabe ist es offensichtlich massivst zu provozieren,dies gelingt Dir gerade.
          Für die Beleidigungen an diesem feinen Menschen wirst Du dich garantiert verantworten müssen, das ist gerade eine klare Ansage von mir und unumkehrbar!
          Seine Meinung in einem Blog zu sagen ist eine Sache,dabei aber bewusst Gerüchte in die Welt zu setzten,dies gepaart mit Beleidigungen ist für immer unverzeihlich, glaube mir eines Nachts wird der Geist von Rudolf Walter Richard Heß vor Dir erscheinen, dann wirst Du nie mehr richtig schlafen können, das wird deine Suggestion für immer sein.
          Diese Suggestion wird all deine Mk Ultra Programme in deinem Zionshirn
          übertünchen und von da ab nur noch für Dich wahrnehmbar sein.
          Du tiefster Abschaum und Satansbrut wirst dafür gerade stehn.
          Ich habe jetzt alles zu Deiner Person gesagt und werde jetzt nicht mehr auf Dich reagieren!

        3. Michels Montag

          Wieso provozieren? Ernst Röhm war doch auch schwul! Das alles ist Informierten seit Jahren bekannt!

        4. 18.1.1.3

          hardy

          zu rudolf hess jude? fand ich eine menge zeugs aus der mainstreamfraktion,die ich seit langem grundsätzlich ignoriere,weil sie gleich kübelweise lügendreck über die deutschen und speziell den nationalsozialismus hitlers verbreiten. einen link würde ich eher noch einer erwähnung wert finden,das ist dieser:
          http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Unglueck.htm
          darin wird aber auch deutlich daß sehr wohl im “judentum” rangunterschiede,speziell der sephardischen zu den zionazies oder arschkenazies gemacht werden.es wurde schon immer wieder einfach zuviel haarsträubender bockmist verzapft zu verschiedensten hochgestellten nationalsozialisten wie hitler selbst,göring,himmler usw. so daß alles was diese bewegung in ein negatives licht rücken soll ,grundsätzlich sehr skeptisch zu betrachten ist. zu antony sutton sowie
          ein anderer,dessen name mir gerade nicht einfällt,haben meines erachtens im auftrag der hochfinanz oder denen nahestehender kreise “hochwertige” bücher verfasst in dem sinn,daß die ziele und die für sie sehr schädlichen ansätze der nsdap ,insbesondere der witschaftliche erfolg durch die ausschaltung der fesseln der zinsknechtschaft wie es damals genannt wurde(hochfinanz),möglichst zu verschleiern und in einem negativen licht erscheinen zu lassen.
          dazu war keine noch so verdrehte verleumdung und hinterhältige lüge fies genug.damals wie heute hatten diese kreise die medienkontrolle sowie kontrolle des geldsystems ,was immer bedacht werden muß. somit war es ihnen ein leichtes ,entsprechende seriosität vorzuheucheln durch passende seriös wirkende autoren.dazu ein paar links ,die das bekräfigen,inklusive offene diskussion.
          http://www.h-ref.de/literatur/w/warburg-bericht/
          http://www.h-ref.de/organisationen/nsdap/finanzierung.php ,sowie hier
          http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/06/hitler-und-die-nsdap-wurden-nicht-vom.html
          und warum dieses massive stiften von verwirrung?
          vielleicht deshalb http://www.youtube.com/watch?v=ZugnwJfkfwY
          und warum wurde rudolf hess noch mit über 90 jahren ermordet,kurz bevor er entlassen werden sollte? und die archive immer noch unzugänglich?

  15. 17

    Silvan

    Ihr lieben Freunde. Warum werdet ihr gleich so persönlich? Stolz. Keiner von uns ist allwissend, und wir alle machen unsere Fehler. Darum brauchen wir ja auch den Herrn Jesus. Bitte lasst euch von Ihm Frieden geben, damit wir Frieden unterneinander halten können und dem Bösen keine Chance. <3

    Reply
  16. Pingback: Euro-Debatte im Staats-TV: Ein System demaskiert sich selbst | Gerswind

  17. 16

    Dasiehstemal

    Professor Lucke bewies angesichts dieser peinlichen Muppet-Show erstaunliche Contenance: Katzentisch, von Zeit zu Zeit per Kamera beäugt aber sonst ausgegrenzt, gnädigerweise nach 45 Minuten dann Einladung vom Rand in die erlauchte Runde der Eitelkeiten, dummdreiste Unterstellungen (besonders von dem Kaffeebrettisten Ümsüllmüll) und einem “Welt”-Klugscheißerle, der Nicht-Anwesenden wiederholt Hochintelligenz bescheinigte (um seine dafür ausreichende Überintelligenz hervorzuheben), aber außer dem eingespielten Untertitel Autor nichts vorzuweisen hatte. Ein Absteuberchen, der seine geschichtlichen Bierzeltfeiern dementerweise dem Herrn Lucke unterstellt, und eine Professorin Schwann, die es auch nicht schaffte, etwas Handfestes zum Thema “Eurokritik” beizutragen, sondern sich political correctly an einem Igitt-Wort festbiß. Schlußendlich als völlig fehl am Platz outete sich Anne Will (ja, was denn?) definitiv, als sie die Beleidigung dieser Lachnummer aus dem Orient gegen Herrn Lucke lachend quittierte und unwidersprochen stehen ließ. Wahrlich, eine Striptease-Sternstunde der Einheitsparteien-Politikkultur.
    Oder war das eine Wahlwerbung für die AfD?

    Reply
    1. 16.1

      Michels Montag

      Was wäre gewesen wenn Lucke gesagt hätte:
      1946 wurde die NSDAP verboten. Von welcher großen Volkspartei haben CDU/CSU bei ihren Gründungen 1947 ihre Mitglieder übernommen? Etwa von der SPD? Oder von der “christlichen” (Reichskonkordat, Rattenlinien…) NSDAP?

      Reply
    2. 16.2

      Michels Montag

      Was wäre gewesen wenn Lucke, der als “der neue Hitler” dargestellt werden sollte, gesagt hätte:
      Hitler hat, im Auftrag der Hochfinanz, Europa mit Waffen “befreit” CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE “befreien” (versklaven und zerstören) Europa, im Auftrag der Hochfinanz, mit dem EURO.

      Reply
    3. 16.3

      Michels Montag

      Zitat:” Ein Absteuberchen, der seine geschichtlichen Bierzeltfeiern dementerweise dem Herrn Lucke unterstellt”???.
      Stoiber ist nicht “dement”. Im Gegenteil: die dialektische Verdrehung von Lüge & Wahrheit, anderen die eigenen Taten zu unterstellen… die UMWERTUNG ALLER WERTE ist DAS GRUNDPRINZIP des SATANISMUS!!
      Vgl. Christ -> Anti-Christ! Faschismus -> AntiFa!
      Verteidigungsministerium führt Angriffskriege..
      Bildungswesen verblödet, Gesundheitswesen macht krank…
      Homoehe, “freie Leibe”, Gewalt, Perversionen aller Art statt “christlicher” Werte… ständig Kriege für den Frieden.. von Demokratie labbern während tatsächlich Diktatur praktiziert wird…
      Die Liste kann unendlich fortgesetzt werden..
      Immerhin hat Putin die Widersprüche erkannt!
      Putin: Europas Kulturverfall – Satan und Gott werden gleichgestellt

      Reply
  18. 15

    Gelee Royal

    Michaels Montag,
    sind Sie neu auf diesem Blog, wenn ja stellen Ihnen die Blogkommentatoren gerne etwas Lektüre zur Verfügung!
    Wenn Sie nicht neu auf dem Blog sind stelle ich mir die Frage ob bei Ihnen heute wirklich noch Montag im Kalender ist, wenn ja bedeutet dies dass Sie der Aufklärung hinterher marschieren aber nicht im Realzustand sind.

    Reply
    1. 15.1

      Michels Montag

      Ich “marschiere” nicht! Schon gar nicht hinterher!

      Reply
      1. 15.1.1

        hardy

        doch und wie du marschierst und zwar in richtung totaler hirntod und da bist du ja schon ziemlich weit gekommen.
        wahrscheinlich hast du die 68er frankfurter judenschule mit summa cum gojim abgeschlossen -gratuliere!

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Michels Montag

          Die 68er Frankfurter “Judenschule”, Adorno.. soll sich die Techniken der Massenmanipulation mittels Musik bei den NaZis abgeschaut haben..
          Der “Jude” Göbbels (auch Rabbi genannt) soll mit dem Werk “PROPAGANDA” des “Juden” Edward Bernays bestens vertraut gewesen sein!

        2. Aufstieg des Adlers

          Jaaajaaajaaa… Dr. Goebbels wurde “Rabbi” genannt – woher haste denn diesen Blödsinn ?
          Goebbels hatte Anfang der Dreissiger Jahre Isidor Weiss vor Gericht verarscht und ihn Itzig genannt.
          Tja, Jevatter… jetzt müsste man nur noch wissen, wer Isidor Weiss gewesen ist……

        3. Maria Lourdes

          Adler, kennst dass, wennst grad gut drauf bist und einer erzählt, Dr. Goebbels wurde “Rabbi” genannt, lesen musst, ich hab echt die Tränen in den Augen! Selten so gelacht…macht doch echt Spass heute, oder?
          Gruss Maria

        4. Aufstieg des Adlers

          Naja… jetze isser ja n bissel ruhiger geworden…
          Ick feierere hier aber wieder augenblicklich ab, wenn er jetzt auch noch erzählt, daß die Kohle für den UFObau vonner Wallstreet stammt – aslo denne schreie ick hier Hilfe!

        5. Michels Montag

          Prof. Antony Sutton Wall Street Hitler und die russische Revolution

        6. Maria Lourdes

          na ja schau her, den Toni kennt er auch!

        7. Michels Montag

          Goebbels wurde (als Kind in der Schule) “Rabbi” genannt – woher haste denn diesen Blödsinn ?
          Das kann man in “Adolf Hitler -Begründer Israels” nachlesen.
          https://www.google.de/search?hl=de&q=Hitler+begr%C3%BCnder+Israels+pdf

        8. Maria Lourdes

          Aha den Hennecke kennt er!

      2. 15.1.2

        Gelee Royal

        Oh Entschuldigung,
        erlaube die Frage, wenn Du nicht marschierst dann läufst Du oder gehst?
        Wenn Du nicht hinterhernarschierst gehst Du wohl vorne weg oder läufst voran.
        Ich verstehe es nicht, würdest Du so höflich sein und es mir erklären.
        Ich bin wohl ein Profaner und muss noch in Deinen Zirkel eingeweiht werden.
        Danke.

        Reply
        1. 15.1.2.1

          Michels Montag

          Gestern stand ich noch vor einem tiefen Abgrund. Heute bin ich wieder einen Schritt vorran… Ich war meiner Zeit schon immer 10 Jahre voraus!

        2. Aufstieg des Adlers

          DETT SIEHT MAN AN DEINEN AUSSAGEN!!!
          Knalltüte

        3. Maria Lourdes

          Adler lass gut sein! Michels Montag kann doch nichts dafür – er weiß es halt nicht besser! So verschrecken wir ihn doch! 😉
          @Michels Montag: Der Adler ist hier als Blog-Türsteher (mit breiter Brust und scharfem Blick – Adlerblick) zu betrachten. Da kommt schon mal vor, dass er übers Ziel hinausschießt, zur Zeit sind nämlich mächtig Trolle unterwegs und da hat der Adler -ganz offiziell- den Auftrag, extrem aufzupassen! Und: “wo gehobelt wird da fallen auch Späne”- schämen brauchst Dich auch nicht, der Adler ist mehr deutsch als manch andere hier!
          Gruss Maria Lourdes
          Gruss dem Adler
          Maria

        4. Aufstieg des Adlers

          Oh jaaa, liebe Maria, da hast Du Recht:
          Es sind viele Trolle unterwegs,besonders jetzt nach diesen, nun sagen wir mal etwasverkorksten Bundestagswahlen – … für die sich übrigens auch die Russen auffällig interessieren…..
          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/russen-zweifeln-an-deutscher-bundestagswahl-osze-prueft.html
          Oh, jaaaa…Liebe Maria…
          das kann noch sehr, sehr, seeeehr heiter werden….

        5. Maria Lourdes

          Adler unser Artikel ist schon in der Pipeline, kommt kurz nach Mitternacht! Vorher gibts aber wieder mal ENIGMA – zur Auflockerung! Das passt dann auch wieder für den Michel 😉 – Man merkt schon dass ich heut gut drauf bin, oder? 😉
          Return To Innocence und Child in Us – die Klassiker halt! Ich mal mach ne Stunde Pause und leg mich in die Hängematte!

          https://www.youtube.com/watch?v=B1wUVExfkkM

        6. Aufstieg des Adlers

          Ja Maria:
          Unser Michael Cretu!
          Hach, da möchte man doch gleich wieder drauflos knutschen… seifz…

        7. ORK

          ab Min. 34 “einschwingen” und dann Vollgas !

        8. ORK

          War übrigens am Türsteher vorbei geschmuggelt … 😜
          Bitte nicht böse sein.

        9. Gerswind_D184

          Auja! 🙂
          http://youtu.be/HcA_iT9oWh4
          ab 2:0 min rockt die Bude. Ob er da schon mit “Sandra” gearbeitet hat? Die Stimme könnte es sein…

        10. Kurzer

          Hat unser kleiner Troll sich verlaufen?

        11. Kurzer

          Der Ork-Troll war gemeint.
          Und nun husch, husch wieder zu TG
          Schwachsinn unter`s Volk bringen.

      3. 15.1.3

        Hans-Dieter

        In der richtigen Frage, liegt immer die Antwort schon verborgen. Man muß nur suchen.
        Wenn man nicht hinterher gehen will, so geht man gerne voraus.
        Nun denn, so zeige den Weg, der heraus aus dem System führt.
        Jedoch, bedenke.
        Wir sind das System. Es ist in uns. Um uns. Außer uns. Wir arbeiten darin. Leben darin. Verdienen unser Geld darin. Unser Denken wurde davon geprägt. Unsere Schulausbildung.
        Und doch haben wir Erkenntnisse. Und Folgerungen. Die andere Betrachtensweisen zeigen.
        Jedoch.
        ( ist man mit sieben Leuten zusammen, gibt es sieben verschiedene Ansichten, Interpretationen und Meinungen, trotz Fakten, Tatsachen).
        Und.
        Was kann man ändern?.
        Oder ist die Frage falsch gestellt?. Nicht nach dem ..was.., vielleicht nach dem wie… oder dem …warum?.
        Doch, wisse.
        Für viele stellt sich die Frage nach dem…warum… nicht !.
        Die andere Überlegung wurde schon öfters angesprochen.
        Wer löst den Gordischen Knoten?.
        ( gemeint ist nicht das…was… und das …wie.., sondern das KANN ).

        Reply
  19. 14

    Michels Montag

    Hitler hat, im Auftrag der Hochfinanz, Europa mit Waffen “befreit” CDU/CSU/SPD/FDP/GRÜNE “befreien” (versklaven und zerstören) Europa, im Auftrag der Hochfinanz, mit dem EURO.

    Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Im Auftrag der Hochfinanz!? Schon wieder einer!

      Reply
      1. 14.1.1

        Michels Montag

        Natürlich im Auftrag der Hochfinanz. Dafür gibt es genug Quellen.
        Man kann sich allerdings auch auf den Standpunkt stellen das die Nazis ein Mandat des deutschen Volks gehabt hätten weil Hitler-Fans damals auf die Frage: “Wollt ihr den totalen Krieg” lauthals JAAAA geschrien haben!

        Reply
        1. 14.1.1.1

          nemo vult

          Das ist nur die halbe Geschichte.
          Darauf kann man sich einigen, wenn man will, oder?
          Die “Hochfinanz” versklavt und zerstört die ganze Welt, denn sie wissen nicht was sie tun. Das ist heute, ist real. Neiiin , Doch, ohhh.
          Was tun! Ja.

        2. Michels Montag

          Die messianistischen NWO-Satanisten wissen genau was sie tun!! ORDO AB CHAO! Die totale, bzw. “kreative” Zerstörung des Alten ist Grundvoraussetzung um, auferstanden aus Ruinen, das Neue, die NWO, aufzubauen!!

        3. hardy

          oh, entschuldige bitte,manchmal bin ich doch etwas voreilig -ganz so unwissend scheinst du ja nicht zu sein und ich schliesse mich einem herrn gelee royal an.lies was über die frankfurter schule,das buch rakowskij-protokoll und vielleicht was zum zionismus und das unwort antisemitismus -alles hier zu finden.
          übrigens denke ich persönlich nicht ,daß aus dem chaos das nun angerichtet wird sich eine neuordnung anschliessen soll.wenn es wirklich der satan ist,der dies inspiriert hat,so sind auch die höchsten seiner anhänger letztlich angepisst und wenn sie es dann endlich kapieren,wirds wohl zu spät sein.

        4. 14.1.1.2

          hardy

          dann hör dir doch diese rede mal ganz an und schau dir auch mal die umstände dazu genauer an ,was ich jetzt nicht wiederhole für dich.
          würde man heute die frage in die bunzelrunde schmeissen: wollt ihr die totalen vollpfosten ?,dann würden sie dich angaffen wie der berümte ochs wenns blitzt, weil sie schlicht die frage nicht verstehen,verstehst?

        5. Michels Montag

          Die Frage lautet heute: Wollt Ihr den totalen EURO!?

        6. 14.1.1.3

          Aufstieg des Adlers

          @ Meikel Manndäääyyyyy
          da kannste man wieder sehn, watt Du für ne Flitzpiepe bist:
          Der Ausruf von Dr. Goebbels “Wollt Ihr den totalen Krieg!” war eine REaktion auf Churchills Kriegsgeblöke, jetzt ganz Deutschland durch einen totalen Krieg in die Knie zu zwingen!
          Mensch: JEHE BLOS WIEDER INS KINDERZIMMER ZURÜCK SPIELEN !
          Iss ja nich zum aushalten mit solchen Krachknirpsen, wie mit Dir!

        7. Michels Montag

          Churchill wollte zur Totalen Zerstörung Deutschlands den TOTALEN KRIEG und die NaZis haben mit ihren Angriffen den Vorwand dazu geliefert.
          So doof wie die NaZis waren Saddam Hussein, Gaddafi, die Afganen, Syrer, Vietnamesen… nicht. Deshalb mussten die messianistisch-zionistischen Satanisten Vorwände konstruieren..

        8. Aufstieg des Adlers

          “WIR WERDEN HITLER DEN KRIEG AUFZWINGEN! OB ER WILL ODER NICHT!”
          Das war 1936 und das hatt Dein zauberhafter Winson Chruchill gesagt, der so ganz nebenbei wegen seiner Kriegsgeilheit nach dem Krieg aus dem englischem Kabinett gefleddert wurde.
          Sach mal, hast Du Deine Geschichtsbücher beim Preisschießen jewonnen, oder watt stimmt bei Dir nich ?

        9. Kurzer

          “…Churchill wollte zur Totalen Zerstörung Deutschlands den TOTALEN KRIEG und die NaZis haben mit ihren Angriffen den Vorwand dazu geliefert…”
          Sag mal Michel, wo hast`n das her.
          „… dass die Signatarmächte des Vertrages von Versailles den Deutschen feierlich versprachen, man würde abrüsten, wenn Deutschland mit der Abrüstung vorangehe. Vierzehn Jahre! lang hatte Deutschland auf die Einhaltung dieses Versprechens gewartet … In der Zwischenzeit haben alle Länder … ihre Kriegsbewaffnung noch gesteigert und sogar den Nachbarn Geldanleihen zugestanden, mit denen diese wiederum gewaltige Militär-Organisationen dicht an Deutschlands Grenzen aufbauten. Können wir uns dann wundern, daß die Deutschen zu guter Letzt zu einer Revolution und Revolte gegen diese chronischen Betrügereien der großen Mächte getrieben werden?…“ Lloyd George am 29. November 1934 im englischen Unterhaus, Englands Premier während der Kriegszeit (vgl. Sündermann, H. “Das dritte Reich“, Leoni 1964, S. 37)
          „Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes, seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.“ Adolf Hitler – nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler (Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395)
          „…Nicht die politischen Lehren Hitlers haben uns in den Krieg gestürzt. Anlaß war der Erfolg seines Wachstums, eine neue Wirtschaft aufzubauen. Die Wurzeln des Krieges waren Neid, Gier und Angst…“ Generalmajor John Frederick Charles Fuller – britischer Militärhistoriker (vgl. “Der Zweite Weltkrieg“, Wien 1950)
          “…Führt Deutschland ein vernünftiges Geldsystem ein, in welchem kein Geld gekauft (gehortet) werden kann, dann wird die Goldblase platzen, und die Grundlagen des Staatskapitalismus brechen auseinander. Daher muß es um jeden Preis daran gehindert werden; daher auch die fieberhaften Vorbereitungen zu seiner Vernichtung…” J. F. C. Fuller – britischer General und Militärschriftsteller 1938 in seinem Buch “Der erste der Völkerbundkriege”
          “…Die Kriegführung hatte versucht, ein Abkommen zu treffen, wobei das Schicksal Polens und der kleinen Staaten keine wesentliche Rolle spielte, sondern daß es sich dabei um die Lösung Deutschlands vom Goldstandard gehandelt habe, während des ganzen Telegrammkrieges fanden ausgedehnte Verhandlungen zwischen dem britischen und dem deutschen Auswärtigen Amt statt, in denen wir vorschlugen, die Feindseligkeiten einzustellen, sofern sich Deutschland bereit erklärt, zur Goldwährung zurückzukehren…” (Liddel Hart – Militärhistoriker in der Zeitschrift “Tomorrow” 1947/6)
          “Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandels-system herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.” Winston Churchill, Memoiren
          “…Wir sind 1939 nicht in den Krieg gezogen, um Deutschland vor Hitler … den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, daß wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren konnten…” Sunday Correspondent – London, 17.9.1989 (vgl. “Frankfurter Allgemeine”, 18.9.1989)
          “…Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann…“ Lord Halifax (1881 – 1959) – englischer Botschafter in Washington, 1939 (vgl. “Nation Europa”, Jahrg. 1954, Heft 1, S. 46)
          “…Obwohl eindeutig auf dokumentarischer Grundlage bewiesen worden ist, daß Hitler nicht verantwortlicher – wenn überhaupt verantwortlich – für den Krieg von 1939 gewesen ist als der Kaiser es 1914 war, stützte man sich nach 1945 in Deutschland auf das Verdikt der Deutschen Alleinschuld, das von der Wahrheit genauso weit entfernt liegt wie die Kriegsschuldklausel des Versailler Vertrages. – Das Kriegsschuldbewußtsein (nach 1945) stellt einen Fall von geradezu unbegreiflicher Selbstbezichtigungssucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar. Ich jedenfalls kenne kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, daß ein Volk diese nahezu wahnwitzige Sucht zeigt, die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging – es sei denn jenes Verbrechen, sich selbst die Schuld am Zweiten Weltkrieg aufzubürden…” Prof. Dr. Harry Elmer Barnes (Columbia University New York)
          “…Der springende Punkt ist hier, daß Hitler, im Gegensatz zu Churchill, Roosevelt und Stalin, keinen allgemeinen Kriegsausbruch 1939 wollte…“ Harry Elmer Barnes in “Blasting of the historical Blackout”, Oxnard, California, 1962
          “…Wenn sich dieses Grunddogma nicht aufrechterhalten läßt, wird der Zweite Weltkrieg zum größten Verbrechen der Geschichte … das zur Hauptsache auf England, Frankreich und der Vereinigten Staaten lastet…” Prof. Harry Elmar Barnes (Barnes und Prof. Charles Beard gehörten in der 3. und 4. Dekade des 20. Jahrhunderts zu den angesehensten Historikern in den Vereinigten Staaten. Als sie aber die offizielle Version der US-Regierung zu Pearl Harbour ablehnten, denunzierte man sie als Irre, Deppen, Spinner usw. und entfernte sie aus dem offiziellen Lehrbetrieb)
          “…Hitler und das deutsche Volk haben den Krieg nicht gewollt. Wir haben auf die verschiedenen Beschwörungen Hitlers um Frieden nicht geantwortet. Nun müssen wir feststellen, daß er recht hatte. An Stelle einer Kooperation Deutschlands, die er uns angeboten hatte, steht die riesige imperialistische Macht der Sowjets. Ich fühle mich beschämt, jetzt sehen zu müssen, wie dieselben Ziele, die wir Hitler unterstellt haben, unter einem anderen Namen verfolgt werden…“ Sir Hartley Shawcross – der britische Generalankläger in Nürnberg (vgl. Shawcross “Stalins Schachzüge gegen Deutschland”, Graz, 1963)
          “…Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Krieg gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg eigentlich nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war…“ James Baker – US-Außenminister 1989 – 1992 (DER SPIEGEL 13 / 1992)
          “…Sie müssen verstehen, dieser Krieg gilt nicht Hitler und dem Nationalsozialismus. Dieser Krieg wird wegen der Stärke des deutschen Volkes geführt, das ein für allemal zu Brei gemacht werden muß. Es spielt keine Rolle, ob die Deutschen sich in den Händen eines Hitler oder eines Jesuiten-Priesters befinden…“ Winston Churchill britischer Kriegspremier-Minister (Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, Seite 145)
          “…Deutschland wird zu stark, wir müssen es vernichten!…” Winston Churchill im Jahre 1936 zu General Robert E. Wood
          “…Wir werden Hitler den Krieg aufzwingen, ob er will oder nicht!…” (1936)
          “…Dieser Krieg ist Englands Krieg. Sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands! … Vorwärts, Soldaten Christi!…” (3.9.1939)
          “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)
          “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)
          “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”
          “…Wir haben das falsche Schwein geschlachtet…”
          “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill
          “…Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht…” Winston Churchill 1945
          “…Geheimdokumente enthüllen: London wies 1940 Friedensfühler zurück. Das britische Kriegskabinett unter Winston Churchill wies im Juli und August 1940 mehrere von deutscher Seite und neutraler Seite kommende ‚Friedensfühler’ zurück. Dies geht aus bisher geheim-gehaltenen britischen Kabinettspapieren des Jahres 1940 hervor, die jetzt nach der vorgeschriebenen 30-jährigen Sperre freigegeben wurden…“ “Augsburger Allgemeine” vom 2. Januar 1970
          “…Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde…“ Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954, während des Krieges Mitglied der „Bekennenden Kirche“
          “…Aus Belgien und Deutschland wird er ein solches Schlachthaus machen, daß es nötig sein wird, neue und höhere Deiche um Holland zu bauen, damit der Geruch des Blutbades nicht ein Land besudeln möge, für das die Wut des Rächers keine Schrecken bereit hält. Durch
          Frankreich aber wird er fegen wie ein Brand durch ein Kornfeld…” Zionist Samuel Roth in “Now and Forever” (New York 1925, S. 42) über den kommenden Krieg
          “…Unsere jüdischen Interessen verlangen die vollständige Vernichtung Deutschlands. Das deutsche Volk ist eine Gefahr für uns…” Zionist W. Shabotinski in der jüdischen Zeitung “Nach Retsch” (Unsere Rache) laut A. Melski in “An den Quellen des großen Hasses – Anmerkungen zur Judenfrage”, Moskau 31.7.1994
          “…Ich werde Deutschland zermalmen…“ Franklin Delano Roosevelt – Freimaurer und von 1933 bis 1945 der 32. Präsident der USA im Jahre 1932 (also vor Hitlers Machtergreifung) zit. bei Emmanuel J. Reichenberger „Wider Willkür und Machtrausch“, Graz, 1955, S. 241
          “…Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga am 9.11.1938
          “…Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken…“ Bernard Lecache – Präsident der jüdischen Weltliga in Paris am 18. November 1938 (vgl. Lecache, Bernard “Le droit de vivre”)
          “…Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, nicht in diesem Jahr, aber bald…. Das letzte Wort hat, wie 1914, England zu sprechen…” Emil Ludwig in Les Annales Juni 1934
          “…Denn obwohl er vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird Hitler dennoch zum Krieg genötigt werden…” Emil Ludwig in “Die neue heilige Allianz”, Straßburg, Juli 1938, S. 39
          “…Unser Hauptziel ist die Vernichtung von so viel Deutschen, wie möglich. Ich erwarte die Vernichtung jedes Deutschen westlich des Rheines und innerhalb des Gebietes, das wir angreifen…“ General Dwight D. Eisenhower zu Beginn des Angriffs an der Röhr (Nebenfluß der Ruhr im Sauerland)
          “…Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke der Befreiung, sondern als besiegte Feindnation!…” US-Präsident Roosevelt – Directive JCS 1067 vom 23.3.1945
          “…Die Deutschen müßten Engel oder Heilige sein, um zu vergessen und zu vergeben, was sie an Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten zweimal in einer Generation zu erleiden hatten, ohne daß sie ihrerseits die Alliierten herausgefordert hätten. Wären wir Amerikaner so behandelt worden, unsere Racheakte für unser Leiden würden keine Grenzen kennen…” Reverend Ludwig a. Fritsch, Ph. D., Chicago, 1948
          “…In Wirklichkeit sind die Deutschen das einzige anständige in Europa lebende Volk…“ George Patton – US-Viersterne-General am 31.8.1945
          “…Greuelpropaganda … damit haben wir den totalen Sieg gewonnen … Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird und bis die Deutschen selbst so durcheinander gebracht sein werden, daß sie nicht mehr wissen was sie tun…” Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches – hier gratis – “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)
          “… Der letzte Krieg hat deutlicher als sonst die satanische Natur der Zivilisation erwiesen …Jedes Sittengesetz ist von den Siegern … gebrochen worden. Keine Lüge war zu schlecht, um angewendet zu werden…“ Mahatma Gandhi – zit. in “Hier spricht Gandhi.” 1954, Barth-Verlag München

        10. Aufstieg des Adlers

          Danke , mein Großer Kurzer!
          Ganz hervorragend !

        11. Honeymoon

          http://www.spiegel.de/spiegel/print/index-1992-13.html
          hier ist der link zum spiegel aus dem jahr 13 / 1992….
          können sie mir mal die besagte aussage/stelle von herrn james baker verlinken – ich kann sie leider nicht finden.:(

        12. nemo vult

          @honeymoon
          Recherchier doch mal den Betrug mit den DDR-Auslandsschulden. (Die tatsächliche Gebietskörperschafts-Verschuldung war geringer als die der Deutschen Bahn!) Hier könntest Du beginnen:
          …heise.de/tp/artikel/36/36931/1.html
          Oder den Treuhandbetrug, Industrieanlagen (volkseigen) mit einem Verkehrswert von 600Mrd. nahezu verschenkt im Namen des Volkes. Hier geht´s los:
          …mz-web.de/mitteldeutschland/halle-treuhandskandal-wurde-vor-20-jahren-aufgedeckt,20641266,21962806.html
          …sgipt.org/politpsy/finanz/stat/si-07.htm
          Das rückt den Blick in den Spiegel gerade.

        13. Aufstieg des Adlers

          Auch sehr hilfreich ist die Doku (die irritierenderweise im ZDF lief) BEUTEZUG OST.

        14. nemo vult

          Und zum Baker Zitat:
          …de.metapedia.org/wiki/Gef%C3%A4lschte_Zitate
          …beamtentalk.de/ist-das-noch-an-menschenverachtung-zu-uberbieten-t2214.html
          Hat jemand den Spiegel von damals in Papierform , bitte scannen, wenn´s drin steht.

        15. Aufstieg des Adlers

          …den Spiegel in Papierform ?
          Nee, also ja: meinen Rasierspiegel nämlich 😀
          Einen anderen Spiegel… kenne ich nich…
          Würklich ! :mrgreen:

        16. 14.1.1.4

          Maria Lourdes

          Mei Micherl, da musst noch ein wenig nachsitzen, zuviel Guido Knopp, der mit grauer Haarpracht, der sein Köpferl gern zur Seite neigt und dem Tante Finerl – Taufname Adolfine- heute seinen Mist erzählt, angeguckt!
          “Wollt ihr den totalen Krieg” war eine Reaktion auf die Forderung der “bedingungslosen Kapitulation” der Weltverbrecher Roosevelt und Churchill in Casablanca. Das war 1943, also 10 Jahre nach dem Hitler -ganz regulär- Kanzler wurde!
          Dann such uns mal ein paar brauchbare Quellen raus, vielleicht können wir noch was lernen!
          Lieben Gruss und danke im voraus für Deine Mitarbeit 😉
          Gruss Maria Lourdes

        17. Michels Montag

          Bedingungslos kapituliert hatte Deutschland bereits nach dem WKI !
          Die deutsche Industrie (Opel, Ford, Osram, IG-Farben..), die die Nazis, mit den Ziel Deutschland den Rest zu geben und Israel aufzubauen, aufgebaut hat, war bereits vor 1933 in der Hand der zionistisch-anglo-amerikanischen Hochfinanz!
          Das Hitlers Russlandfeldzug wie Napoleons Russlandfeldzug enden würde, das der WKII schlimmer als der WKI enden würde, und wer die NaZionisten wirklich waren, war damals allen Informierten klar bevor der Krieg angefangen hatte..

        18. Friedland

          Wenn der Verstand vor der historischen Wahrheit bedingungslos kapituliert…
          Ja, lieber Michel, da hast du mit der deutschen Industrie schon recht, da fehlen allerdings die wichtigsten: Krupp, Volkswagen, BMW, Daimler-Benz, Reichswerke “Hermann Göring”, Messerschmitt, Henschel, AEG, Dornier, Siemens, Junkers, Telefunken, Lorenz, Focke-Wulf, Arado, Blohm u. Voss, Heinkel, Büssing, Kloeckner, Focke-Wulf, Rheinmetall, Mauser, Leuna und weitere Firmen standen auf einer Liste, deren geistiges Eigentum dann ab 1945 für die USA arbeiteten, nannte sich ganz schlicht: Patentraub oder der Raub des gesamten geistigen Eigentums einer Industrienation!
          Und da damals, wie du feststellst, lauter Hellseher herumliefen, die alles schon vorher kommen sahen, wurden die neuesten und wichtigsten Erfindungen, mit dem das Deutsche Reich den USA und anderen technologisch um 2OO Jahre voraus war rechtzeitig auser Landes gebracht und dort weiterentwickelt. Ein Abhören dieser geheimen Technologiegruppe ist nicht möglich, da zum Leidwesen der USA auch ein neues Kommunikationssystem (abhöhrsicher) entwickelt wurde. Ja, das waren damals schon pfiffige Leutchen, die nun zusehen, wie die USA langsam im historischen und wirtschaftlichen Orkus verschwindet. Angenehme Ruhe dort.

        19. Kurzer

          Friedland,
          wieder mal sehr gut auf den Punkt gebracht.
          Danke und Respekt
          vom Kurzen

        20. 14.1.1.5

          Frank

          @Michels Montag
          Genug Quellen?
          Quellen ala Sutton & Co welche allesamt mehrfach wiederlegt sind !

    2. 14.2

      Aufstieg des Adlers

      @ Meikel Monday
      HIMMEL ARSCH UND ZWIRN! 😈
      HATT MAN DENN VOR EUCH SYSTEMBEKNACKTEN ARSCHGEIGEN SO NIRGENDWO SEINE RUHE ? ? ? ? 😈
      Menschenskinder, ick freue mich, datt mein Netz wenigstens halbwegs loofen tut – UND DENN KOMMST DU HIER ANGEWACKELT UND VERKLICKERST MIR IMMER UND IMMER WIEDER EIN UND DIESELBE BRABBELGÜLLE; WIE DIE SCHON IN “ISRAELS GEHEIMVATIKAN” GESCHRIEBEN STEHT ?
      Dett wedelt doch den schärfsten Nejer vonner Palme, watt hier abjeht!
      👿

      Reply
      1. 14.2.1

        Michels Montag

        Nicht nur wegen linken Vollidioten, sondern besonders auch wegen hirnlosen Typen wie Dir ist es mir immer wieder peinlich Deutscher zu sein!

        Reply
        1. 14.2.1.1

          Aufstieg des Adlers

          Klar doch, Meikel!
          Bei d e m echt “heimischem” Namen den Du hast, äh allet klar…..
          Boaaa… sach mal, haben heute die Psychiatrien offen, ODER WATT ???

        2. Michels Montag

          Urquell der “deutschen Identität” ist, wie unschwer an der Sprache zu erkennen ist, die Dorfkultur der bäuerlichen Landwirtschaft!
          Da Dir Berliner Komiker offenbar der Bezug zur Dorfkultur, zur bäuerlichen Landwirtschaft, fehlt, bleibt Dir scheinbar nichts anderes übrig als Deine “deutsche” Identität in sog. rechten Ideologien zu verorten? Ursache dafür dürfte sein dass die NaZis Proleten wie Dich damals, während der planmäßig herbeigeführen Hungersnot der 1920er in Berlin mit Erbsensuppen und Uniform geködert haben!
          Jept uns mehr zu fressen sonst könn wa Hitler nich verjessen!?
          Aufstieg des Adlers??
          Wer hoch steigt kann tief fallen!!

        3. Aufstieg des Adlers

          Der letzte satz war der geislte, finde ick.
          Sensen kannste auch ?
          Äxte schärfen, Stämme scharen, na und so weiter…
          Übrigens wurde die Hungersnot durch Deine beschnittenen Freunde angeleiert und durchgeführt.
          Aber ick find´s echt hammergeil, wie Ihr jetzt so gaaanz allmählich aus Euren verschissenenbundesdeutschen katakomben angekrochen kommt, nachdem Euch Eure zuckersüsse “BRD” so sehr verarscht hat!
          na denne: immer so weiter, immer so weiter….

        4. Morgenrot

          Danke Dir Adler für Deine Replik an den Systemling Meikel, dem mit dem anschwellendem Fracksausen:
          „Aber ick find´s echt hammergeil, wie Ihr jetzt so gaaanz allmählich aus Euren verschissenenbundesdeutschen katakomben angekrochen kommt, nachdem Euch Eure zuckersüsse “BRD” so sehr verarscht hat!“
          Das ist nämlich die Bedeutung dieser immer dumpfer werdenden Stimmung der BRD-Insassen, denen ganz langsam ein Lichtlein aufdämmert.

        5. Aufstieg des Adlers

          Teuerstes Morgenrot,
          was meinst Du, was ich für Kommentare notorischer Bundesbürgerlinge in meinen Kommentarbereichen auf meinem Youtube Kanal habe, die sich NIE mit den Inhalten meiner Filme beschäftigen, sondern auf die allerdämlichste Art und Weise sich mit mir ins gehege kommen wollen – und die jedoch im gegenzug sich ganz grundsätzlich nur blaue Flecken und Beulen holen.
          Nun versetze Dich doch mal in einen Altbundesbürgerich, der mit der Springerpresse im allertiefstem Westen aufgewachsen ist – was meinste, kriegste d e n nochmal geistig auf Vordermann, oder lässte dieses sinnlose Unterfangen gleich von Anfang an ?
          Ich weiss nicht, wie ofte die in ihrer Kindheit gegen den Marterpfahl geloofen sind, daß die Hirnerweichung schon irreparable Züge zeiutigt und die wirklich allen Ernstes glauben, daß, nur weil der Westen uns stützt, uns im Osten die gebratenen Tauben ins geöffnete Maul fliegen.
          Es wird mit der zeit echt müßig, solche Sabberköppe, die ick nicht bestellt hatte, immer wieder zu löschen, wobei die sogar noch von mir Antwort bekommen, weil ich nunmal ein höflicher Mensch bin.
          Ick kann es doch nicht ändern, wenn die bei ihrer Alten keinen mehr hochbekommen, weil die Nudel nicht mehr steht und die Eichel eher ner Weichdattel Rechnung trägt !
          Aber… DETT haste dann Alles beimir im vorzubereitendem Video mit drinne, daß ich bis zum dritten Oktober hochgeladen habenwill.
          Wieder mal neAbrechnung mit Kohls blühenden Landschaften ….

        6. Morgenrot

          Adler:
          Man kann den eingefleischten BRD-Typen nicht mehr helfen; es ist zu spät dafür. Jedes Wort ist an diesen Dösköpfen verloren. Sie werden erst durch die erziehende Rute einer harten Wirklichkeit zu denken anfangen, deren Werden ihnen anscheinend gar nicht bald genug sein kann. Für jeden dieser verdorbenen Geister gibt es aber hundert, die sich nur taktisch festlegen und mit wachem Ohr der Dinge harren, die da kommen. Leider stehen sie mit dieser opportunistischen Haltung einer notwendigen Veränderung der Dinge im Wege, sind aber nicht grundsätzlich gegen einen grundsätzlichen Wandel.
          Kannst Du die Adresse Deines Youtubekanals einstellen? Unter Adler, auch einem aufsteigenden, fand ich nichts.
          Vielen Dank!
          Gruß
          Morgenrot

        7. Aufstieg des Adlers

          Ick mach, sobald die Netzverbindung wieder hergestellt ist, eh das nächste Video.
          Denkeda so an einen Aufruf, mir dabei zu helfen ne vernünftige und bezahlbare Hütte, also Wohnung ausserhalb Berlins zu finden. Ick denke da so an die Ecke Berlin – deutsch-polnische Demarkationslinie, also Märkisch-Oderland, jedoch noch mehr von Berlin weg.
          Ick hab die Schnauze so gestrichen voll mit diesen Eierfeilen hier und da will ich wenigstens früh aufwachen mit Blick inden weiten Horizont des Himmels.
          Das ist zur Zeit mein Herzenswunsch.
          Und dazu brauche ick meinen Kanal, also
          Adler dann lässte ein Leerzeichen und dann kommt Aufstieg.
          Adler Aufstieg – und dann müsste das gehn.
          Also so hier:
          https://www.youtube.com/channel/UC5dVKQFTcpjlf7TVwpU25_w/feed
          Derjestalt jeschmackvoll einjerichtet.
          Denke ick mir….

        8. Morgenrot

          Danke, Adler!
          Werd’ ich machen!
          Gruß
          Morgenrot

        9. Aufstieg des Adlers

          Gut

        10. 14.2.1.2

          Kurzer

          Am oberpeinlichsten sind die Deutschen, die bei aller guten Aufklärungsarbeit beim Thema Nationalsozialismus und Hitler, den Schalter rumlegen und unterirdischste Zion-Propaganda nachplärren. Und nun, lieber Michel, darfst Du folgenden Aufsatz SACHLICH WIDERLEGEN:
          “…Neben vielen richtig guten und fundierten Beiträgen…sind hier einige unterwegs die den Schuß noch nicht gehört haben. Es ist immer wieder erschütternd wie aufrechte und intelligente Wahrheitssucher und sogar Leute die sich selbst als deutsche Patrioten bezeichnen den großen Schalter rumlegen sobald man auf den Themenbereich Nationasozialismus/Hitler/Kriegsausbruch usw. kommt. Leute die sonst alles hinterfragen plappern auf einmal alliierte Propaganda nach oder lassen sich durch alle möglichen Geschichten aufs Glatteis führen. Es gibt etwas das ich als den für jeden recherchierbaren Erkenntnisstand bezeichne und nach diesem sieht es folgendermaßen aus: In den 6 Jahren des Friedens bis 1939 wurde im Deutschen Reich ein wirtschaftliches und soziales Aufbauwerk geleistet und ein Lebensstandard erreicht wie sonst nirgendwo auf der Welt.
          Während Roosevelts New Deal komplett in die Hose ging und Arbeitslosigkeit und Armut in den USA auf der Tagesordnung standen blühte das Reich auf. Kinder wurden nicht wie heute zu einer wirtschaftlichen Bedrohung für die Eltern, sondern Familien wurden gefördert indem z.B. der (ohnehin moderate) Kredit für das eigene Haus bei jedem Kind um ein Viertel erlassen wurde. Deutsche Arbeiter fuhren auf KDF-Schiffen in den Urlaub. Die durften in England nicht anlegen, damit dies die englischen Arbeiter nicht mitbekommen. Das Reich erhielt die mit Abstand modernste Infrastruktur der Welt (Autobahnen, Telefonnetz usw.) und war auf allen wichtigen Gebieten der Wissenschaft und Technik führend. So gab es zur Olympiade 1936 weltweit die erste Fernsehübertragung.
          Da das Reich wirtschaftlich von den demokratischen Weltenbeglückern sabotiert wurde und Devisenmangel herrschte, machte man aus der Not eine Tugend und erfand den direkten Tauschhandel unter Ausschluß des Dollars und britischen Pfunds wieder. So lieferte man Maschinen und Traktoren nach Südamerika und erhielt im Gegenzug Getreide und andere landwirtschaftliche Produkte. Das war für beide Seiten ein höchst vorteilhafter Handel weil die Hochfinanz nicht mitverdiente. Es gibt hier die Aussage eines unverdächtigen Zeugen der über das Deutschland des Jahres 1936 folgendes schrieb:
          „Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.” Sefton Delmer – britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich“,- Hamburg 1961, S. 288
          Hitler stand 1939 vor dem Abschluß seiner TEILREVISION des Versailler Vertrages. Während in der ach so demokratischen Weimarer Republik jeder geteert und gefedert worden wäre, der auch nur auf einen Quadratmeter deutschen Bodens verzichtet hätte, war er nun dabei eine einvernehmliche Lösung mit Polen über die Frage des Korridors und über Danzig zu finden. So hätte er sogar auf den Korridor verzichtet, wenn Polen auf seine anderen äußerst moderaten Forderungen eingegangen wäre. Ein belgischer Diplomat sagte damals laut David Hoggan, das kein Staatsmann der Welt Polen ein großzügigeres Angebot hätte machen können als Hitler. So und jetzt gehen wir mal ans Eingemachte:
          Die Preisfrage ist: warum ist Polen nicht auf das großzügige deutsche Angebot eingegangen. Die vordergründige Antwort würde lauten wegen der englischen Beistandsgarantie. Doch warum gab England diese völlig sinnlose Garantie. Polen war in 2 Wochen ohne jegliche englische Unterstützung erledigt und ist 1945 an Stalin ausgeliefert worden. Die Hintergrundmächte wußten das nach der Lösung der Fragen mit Polen das Deutsche Reich an niemanden mehr irgend welche Forderungen gehabt hätte und sich damit auf viele Jahre kein Kriegsgrund mehr finden lies. Die englische “Garantie” für Polen und die am 3. September erfolgte englische Kriegserklärung an das Reich wäre unter keinen Umständen erfolgt, wenn nicht Roosevelt über geheime Kanäle (u.a. durch seinen Botschafter William C. Bullitt) Churchill schon im Sommer 1938 hätte mitteilen lassen das die USA “im kommenden Krieg” an der Seite Englands kämpfen werden. Wie langfristig die Pläne waren zeigt auch der Umstand das Roosevelt (Rosenfeld) 1933 als eine seiner ersten Amtshandlungen die Sowjetunion und damit Stalins Genickschuß- und Völkermordindustrie (z.B. Massenmord in der Ukraine) diplomatisch anerkannte, während er von Beginn an das nationalsozialistische Deutschland dämonisierte und das obwohl selbst Systemhistoriker Hitler bis 1939 maximal 200 Todesopfer anhängen. Interessanterweise war Roosevelts erster Botschafter in der Sowjetunion William C. Bullitt.
          Der Generalmajor der Bundeswehr a. D. Gerd Schultze-Rhonhof hält Vorträge unter dem Thema:”Der Krieg der viele Väter hatte” (hier und hier).
          Ich habe einen dieser Vorträge in Arnstadt besucht. Schultze-Rhonhof berichtete dort, das er vor vielen Jahren begann, sich mit Stand der Rüstungen in Europa der dreißiger Jahre zu befassen und dass er dabei zu der für ihn völlig überraschenden und im krassen Gegensatz zur Lehrmeinung stehenden Erkenntnis kam, daß Deutschland 1939 in keiner Art und Weise für irgend einen Angriffskrieg gerüstet war. Seine weitergehenden Forschungen und daraus hervorgehenden Einsichten führten schließlich zu seinem Ausscheiden aus der Bundeswehr, denn es ist natürlich untragbar wenn ein Bundeswehrgeneral das “volkspädagogisch gewünschte Geschichtsbild” anzweifelt. Das interessanteste an seinem sehr fundiertem und ausführlichem Vortrag (den ich jedem Neueinsteiger in die Materie dringend empfehle) war für mich, daß mir praktisch keine wesentlichen neuen Dinge genannt wurden, was mir wiederum sagte, das mein eigener Recherchestand wohl ganz gut ist.
          Roosevelt hat die USA in den zweiten Weltkrieg hineingelogen. Obwohl die Stimmung in den USA vor allem auch durch die Erfahrungen des 1. Weltkriegs (in den Wilson die USA gelogen hat) absolut dafür waren sich aus jedem weiteren europäischen Konflikt herauszuhalten. So befahl er ohne das irgend ein amerikanischer Durchschnittsbürger irgend etwas davon wußte schon 1940 (also als die USA offiziell noch neutral waren) “seiner” Marine auf deutsche Schiffe “auf Sicht zu schießen” um dann eine erwartete deutsche Antwort als Kriegsgrund zu bekommen. Doch der ach so kriegswütige Hitler hatte befohlen das Feuer unter keinen Umständen zu erwiedern. Was also tun?
          Da das Reich sich nicht direkt in einen militärischen Konflikt verwickeln ließ kam die Hintertür zum Kriege: Pearl Harbor. Roosevelt wußte das Deutschland sich, anders als die USA, immer an seine Verträge gehalten hat. Also wurden die stolzen Japaner mit einem demütigendem Kriegsultimatum faktisch zum Angriff auf Pearl Harbor gezwungen. Und damit alles klappt und die Antikriegsstimmung in den USA so richtig kippt, wurde die Besatzung trotz Vorauswissen von Roosevelt und seiner Umgebung (man hatte den japanischen Marinecode geknackt) nicht gewarnt.
          Das Ergebnis waren 3000 Tote US-Amerikaner und ein voller Erfolg für die Hintergrundmächte. Parallel dazu brachte Roosevelt das Lend-Lease Gesetz am 18. Februar 1941 durch, welches es ermöglichte sofort nach Ausbruch des deutschen Präventivschlages gegen die Sowjetunion uferlose Mengen Unterstützung an Waffen, Munition, Lokomotiven, Kraftfahrzeugen usw. an Stalin zu liefern. Die Auswirkungen dieser materiellen Unterstützung eines System das sich ja nach 1945 plötzlich in “die Gefahr aus dem Osten” verwandelte, können gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. So wäre die rote Armee, die durch die riesengroßen auch materiellen Verluste der ersten Kriegsmonate extrem geschwächt war, schon vor Moskau zusammengebrochen.
          “…Die Mittel dazu stellten die in und hinter den Ural verlegten Industrieanlagen bereit, die mittlerweile ihre volle Leistungsfähigkeit erreicht hatten. Innerhalb von drei Monaten rollten 500.000 Eisenbahnwaggons mit Kriegsmaterial an die Front. Hinzu kamen allein 183.000 moderne Lkws, die auf der Grundlage des Leih-und-Pacht-Vertrages von den USA geliefert worden waren und eine schnelle Verlegung von Truppen ermöglichten…” (Beispiel: Als Kursk zur größten Festung aller Zeiten wurde…hier im Mainstream nachzulesen)
          Auf wessen betreiben hat er das getan? Wem sagt schon der Name Bernard Baruch etwas. Dieser, der breiten Öffentlichkeit gänzlich unbekannte Mann, hatte mehr Einfluß auf die Geschehnisse des letzten Jahrhunderts als sich irgend jemand vorstellen kann. So “beriet” dieser Philanthrop mehrere Generationen von US-Präsidenten. Beginnend bei Wilson bis zu Eisenhower. Dieser wies übrigens in seine Memoiren darauf hin, daß es die klügste Entscheidung seines Lebens war Bernard Baruch zu konsultieren. Dieser sorgte dann dafür das der kleine unbekannte und in strategischen Fragen völlig unerfahrene Etappenhengst Eisenhower in kurzer Zeit zum Oberbefehlshaber der alliierten Streitkräfte in Nordwesteuropa wurde. Und so ganz nebenbei war Baruch der Schöpfer des Lend-and-Lease-Systems das ganz zufällig neben der Sowjetunion auch England vor dem militärischen Zusammenbruch bewahrte. Er war es der Roosevelt all seine Eingebungen einflüsterte. Und das Ganze ohne irgendwie groß in Erscheinung zu treten. So geht Machtpolitik.
          All diejenigen die sich von früh bis spät mit irgend welchen immer groteskeren Mutmaßungen über Hitler (z.B. er war Jude, ein Agent der Alliierten usw.) befassen, sollten sich langsam mal mit seinem nachweisbaren Verhalten und Taten auseinandersetzen. Wenn Thomas Mehner beweisen kann daß das Reich 1944 einsatzbereite Atombomben hatte und Hitler deren Einsatz verbat (wie übrigens auch den Einsatz von Tabun und Sarin), nachdem ihn seine Fachleute über die dramatischen Auswirkungen dieser Waffe auf Mensch und Natur dargelegt hatten, meint ihr dann auch das war Verrat oder war es ein Zeichen von wirklicher Menschlichkeit.
          Die dämonischen Dunkelmächte welche gegen das REICH kämpfen haben keinerlei Skrupel, Gefühle oder menschliche Regungen. So pervers wie die handeln kann niemand von euch denken. Hitler war bei aller Genialität und Größe ein mitfühlender und ritterlich denkender Mensch. Deshalb Dünkirchen. Er wollte England nicht demütigen und mit ihm einen Frieden auf Augenhöhe aushandeln.
          Er konnte nicht ahnen wie ihm das das perfide Albion danken würde. Und ihr werft ihm vor, das er den im Korridor unter bestialischen Bedingungen leidenden Deutschen durch den Angriff am 01.09.1939 helfen wollte. (siehe hier: Polnische Grausamkeiten Auswärtiges Amt – oder hier: ”Der Tod sprach Polnisch”)
          Warum die Wehrmacht im Sommer 1941 einen Präventivschlag führen mußte ist mittlerweile so ausführlich dokumentiert, daß ich hier nicht noch mal ausführlich darauf eingehen werde.
          Horst Mahler hat mir bestätigt, daß man uns Deutsche dazu bringen will, uns von Hitler und vom REICH zu distanzieren. Wir sollten nicht die Fliegen sein die, auf diesen Leim kriechen…”

        11. Kurzer

          …nicht die Fliegen sein, die auf diesen Leim kriechen…”
          Das Komma an der falschen Stelle. So ne Steilvorlage wollte ich Dir nicht geben.

        12. Maria Lourdes

          Danke Kurzer, sehr hilfreich!
          Gruss Maria

        13. Anti-Illuminat_999

          … Wenn Thomas Mehner beweisen kann daß das Reich 1944 einsatzbereite Atombomben hatte und Hitler deren Einsatz verbat (wie übrigens auch den Einsatz von Tabun und Sarin), nachdem ihn seine Fachleute über die dramatischen Auswirkungen dieser Waffe auf Mensch und Natur dargelegt hatten, meint ihr dann auch das war Verrat oder war es ein Zeichen von wirklicher Menschlichkeit….
          Was die beiden Atombomben betrifft welche von den VSA auf Japan geworfen wurden so muss man feststellen das diese Kriegsbeute waren. Mein Theorie geht sogar soweit das man den VSA diese Atombomben sogar freiwillig überlassen hatte um die Zionisten als das menschenverachtende Regime darzustellen das sie nun mal sind. Zudem verhinderte man dadurch den ausstehenden 3. Weltkrieg. Die Menschen hatten danach nunmal Angst vor einem Atomkrieg. Sämtliche Kriegspropaganda scheitert wie man es zur Jetztzeit in Syrien gut sehen kann. Jetzt sind gut 69 Jahre vergangen und noch immer steht der 3. geplante Krieg aus. Die VSA waren damals von den technologischen Möglichkeiten nicht ansatzweise in der Lage solche Waffen zu bauen. Vielleicht irre ich mich aber damals wusste man ganz genau was man Tat. Man unterschätzte die perfiden Gedanken Englands nicht. Nur war dieser Krieg auch von der Akzeptanz(insbesondere in den VSA und England) her nicht zu gewinnen. Und genau DESHALB MUSS der ganzen Welt die Schlechtheit der Zionisten dargestellt werden. Genau deshalb gründete Hitler Israel um der Welt die wahre Natur der Zioniten zu zeigen. Und genau deshalb zog man sich zurück und überlässt bis zum entgültigen Verzweifen den Zionisten die Macht. Aber wenn die Welt in Hoffnungslosigkeit ertrinkt dann…. (fortsetzung folgt in nicht mehr allzuferner Zukunft)

        14. Frank

          @Anti-Illuminat_999
          “Genau deshalb gründete Hitler Israel um der Welt die wahre Natur der Zioniten zu zeigen.”
          *loool*
          Hat Er die Suppe der Weißheit mit ner Gabel versucht…?

        15. Anti-Illuminat_999

          @Frank
          Was ich grad niedergeschrieben habe war eine Theorie von 2 Theorien welche ich von Hitler habe. Lies nochmal was ich geschrieben habe. Es geht um AKZEPTANZ. Heute zeigen die Zionisten in Palestina ihre wahre Natur(u.A. im Gazastreifen und Westjordanland sowie als Kriegstreiber). Eine deutsche Vormacht würde sofort von den Zionisten untergraben wenn nicht der ganzen Welt die wahre Natur der Zionisten bekannt wäre .
          Bei der anderen Theorie von mir denke ich übrigens das selbe was schon Michels Montag, Lupo Cattivo und Honigmann denken. Nämlich das es vom Hochfinanz gelenkt wurde.
          Wie gesagt ich weis es nicht besser….

        16. Frank

          @Anti-Illuminat_999
          Die Frage ist doch, was spricht gegen diese Theorie ?
          Ich weiß es besser …! 🙂

      2. 14.2.2

        Maria Lourdes

        Ruhig Adler, wir brauchen Dich noch, kriegst noch nen Herzkasperl wennst Dich so aufregst – das haben wir doch im Griff!
        Der Himmel hängt doch voller Geigen, muss Du doch bei Deinen Rundflügen sehen! 😉
        Gruss Maria

        Reply
        1. 14.2.2.1

          Aufstieg des Adlers

          Ick sach doch jarnüscht, Maria
          Ick bin dett reinste ruhigste Wässer´chen, watt man sich vorstellen kann…..
          Ick finde dett auch ganz easy, daß ich grade für drei StundenVÖLLIG ausdem netz geflogen bin, sodass mein Netzanbieterwechsel aber jnäzlich feststeht!
          Jeht blos nich zu Kabel-Deutschland!
          Allet Eierfeilen!

    3. 14.3

      Pater Aaron Isidor

      CDU/CSU/SPD(./.FDP)/GRÜNE “befreien” (versklaven und zerstören) Europa mit dem EURO im Auftrag der Hochfinanz?
      Warum bitte soll die “Hochfinanz” und die “Geheime Weltregierung” Europa durch und mit den/dem EURO zerstören, wenn man mit dem EURO und den Sklaven Billionen verdienen kann, die man mit der DM nicht bzw.niemals verdienen
      konnte?
      Bitte vor dem Schreiben ein wenig nachdenken!
      Danke Danke Danke

      Reply
      1. 14.3.1

        Michels Montag

        Weil die auf der Welt keine 7 Milliarden CO2-Stinker brauchen! Denen reicht eine halbe Milliarden gechipter Sklaven!!
        Google: Georgia Guidestones!

        Reply
  20. 13

    Michels Montag

    1945/46 wurde die NSDAP verboten und die CDU/CSU gegründet. Von welcher großen Volkspartei haben CDU/CSU bei ihren Gründungen ihre Mitglieder übernommen? Etwa von der SPD? Oder von der “christlichen” (Reichskonkordat, Rattenlinien…) NSDAP?

    Reply
  21. 12

    Fine

    “Kill the Nazis” – antisemitische Spiele, und kein Schwein regt sich auf. 😯 Die armen Ashkenazis….
    Man achte auf die Klickzahlen; wer da nicht zumindest misantropische Anwandlungen kriegt – mehr sage ich jetzt lieber nicht…..

    Reply
  22. 11

    Notgroschen

    OmG – ich habe mir das wirklich jetzt angetan und mir fällt da nur noch STEINBRUCH ein, damit diese Politikdarsteller, der Schmierfink und auch der Möchtegern Kaberettist ihre Schuld beim deutschen Volk abarbeiten können! Aufgrund der guten Führung bekommt die Propagandamoderatorin dann auch den Posten als Brigadier übertragen, natürlich mit täglicher Abrechnung der übertragenen Arbeitsaufgaben.
    Ehrlich, Leute, ich kann wirklich nicht so viel essen, wie ich gerade k… muss, bei dieser Gesprächsrunde!!!
    mit deutschen Grüssen
    der Notgroschen

    Reply
  23. 10

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  24. 8

    Pater Aaron Isidor

    BOMBE: Jetzt geht es aber rund?
    und das Betrüger-System wird entlarvt?
    Ist da was dran?
    http://tinyurl.com/pfg4w9j

    Reply
  25. 7

    Aufstieg des Adlers

    Heute in einer Woche iss ja bekanntlich bundesdeutscher Volkstrauertag und ick erinnere in dem Zusammenhange an die alten Sprüche ehemals naiver DDR Bürger (naja, Viele sind das ja heute noch…naiv meine ich… nich wahr) also ick kann mich jut entsinnen tun, dasses immer geheissen hatte:
    “Kommt die DM nicht zu uns, gehen wir zur DM”
    Man merke auf (!) denn von Euro, oder der Frühform Eque war NIE die Rede!
    Wenn man sich die debilen Erbsentreter der gestrigen Runde betrachtet, samt der Abkunftschaft notorisch vollverdämlichter CDU-Trachtenwatschgruppen, hatt man so eine erste Ahnung, w a s da so eigentlich die ganzen jahre über bei Illner, Will und dem unvermeintlichem Plasberg da so in die Sendung eingeladen worden war und ENDLICH widmet man sich auch mal dem Publikum, daß besonders bei solchen Quasselrunden zuvor in den Agenturen sorgsam zusammengesucht worden ist……
    Hatt ja lange gedauert, ehe man sich mal der Hinweise von mir innert meiner früheren Texte mal angenommen hatte – aber watt lange währt wird bekanntlich Bienenstich.
    Jetzt hätte mich mal der Kaberettist interessiert, den ich mir leider infolge der bis nächste Woche noch dauernden Netzdrosselung noch nicht ausreichend in Äugung nehmen konnte.
    Sollte es der Typ in der Mitte des Sofas sein, der sogar nicht deutsch aussieht ?
    Nun, f a l l s dies der fall gewesen ist, lässt sich seine Reaktion gutnachverfolgen,da jadann seine ÜrgieÜrgieKlientel vermutlich am ehensten betroffen wäre und dann hatt es sich für Alla in deutschland langfristig gesehn gänzlich geerdet… aber ich will ja nicht zukünftigen Geschehnissen vorgreifen, schliesslich muss ich mich der unsäglichen geistigen lahmarschigkeit bundesdeutscher Hirne irgendwie etwas anpassen……
    Seht mal: die Spitze der Körnerfresser hatt sich ja schon erfolgreich verpisst; Roth und Trittin (also der Affenkopp mit dem schiefem Grinsen in der Visage, derimmer so aussieht, als wenn der den maiskolben senkrecht frisst, also d i e sind schon auf Tauchstation und nun wollen wir trefflichst warten, wann der Zentarrat der Jundenhunde sich aus der Reichshauptstadt verpfeifft – und DANN erst wird es nicht nur gefährlich, sondern eine recht spannungsreiche Zeit…..
    Trösten wir uns also bis dahin mit einem Obersuperduperhit von 1966!
    Hazy und seine Jungs aus der Schweiz hatten es eben schon damals gewusst……

    Reply
    1. 7.1

      Fine

      AdA,
      da fehlt noch was.
      Man sollte diesen Schlager nochmal neu auflegen – mit Frau Angela geb. Kasner, geschiedene Merkel, verpartnerte Sauer,
      und dem gesamten verfassungslosen BND-Stasi-Chor:

      Reply
      1. 7.1.1

        Aufstieg des Adlers

        @ Finchen
        Aaaahhhh…… seufz……
        Die guten alten schönen Schlager mit Tiefgang! 1959 wars……..
        Jetze noch ne schöne alte Nummer von Conny Francis……..
        Ick gehe übrigens auch mit der Konjunktur:
        Schliesslich bin ich nicht “arbeitslos”, nee, das heißt jetzt anders…..
        “Meine persönliche Konjunktur hat etwas die verhaltenere Gangart eingeschlagen….”
        Klingt doch gleich viel besser, finde ich!

        Reply
  26. 5

    Gabor

    Wieso schweigt die Welt dazu, dass 80% der bolschwisten Juden waren?
    Die größten Henker und Schlächter des bolschwistischen Regime waren Juden:
    Matvei Berman,
    Leonid Reichman (Chef des NKWD)
    Nikolai Yezhov , Berya, , Lazar Kogan,Genrikh Yagoda (polnischer Jude viele Millionen tote Russen zu verantworten), Naftaly Frenkel, Felix Dzerzhinsky,Zinovieff, Sverdlov, Lunacharsky,
    Quelle:
    Alexander Solschenizyn “200 Jahre zusammen”. Der bekannteste Kritiker des bolschwistsichen Regimes während des Roten Terrors in der Sowjetunion, der viele Jahre unschuldig im Gulag verbrachte
    Aber wenn Putin damit beginnt diese Wahrheit zu enthüllen , werden aggressive Vorwürfe des Antisemitismus laut

    Und nein war alles andere als ein Antisemit.
    Wer diese Behauptung aufstellt, hat wohl zu viele geschichtsverfälschender Geschichtsbücher aus Israel gelesen

    Reply
    1. 5.1

      Gabor

      Alexander Solschenizyn war alles andere als Antisemitt
      Wer diese Behauptung aufstellt, hat wohl zu viele geschichtsverfälschender Geschichtsbücher aus Israel gelesen

      Reply
      1. 5.1.1

        L.

        http://totoweise.wordpress.com/2013/07/01/85-prozent-der-sowjet-regierung-waren-juden/
        “Die erste Sowjet-Regierung setzte sich überwiegend aus Juden zusammen. Der russische Präsident sagte, dass die überwiegend aus Juden bestehende Sowjetregierung von einer falschen Ideologie geleitet wurde. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte auch, dass zwischen 80 und 85 Prozent der Mitglieder der ersten Sowjet-Regierung Juden waren.” (Jerusalem Post, 20.06.2013)
        buSSi

        Reply
  27. 4

    Gelee Royal

    Die unteren und mittleren Garden des Zionssystems werden jetzt vermehrt ins Rennen geschickt um den Zerfall der Zionspyramide aufzuhalten.
    Dieser Verfall ist aber nicht mehr aufzuhalten.
    Aber das völlige Erwachen kommt erst wenn es dem arbeitenden Bürger radikal an den eigenen Geldbeutel geht und die eigenen Rechte noch mehr beschnitten werden.
    Welche große Angst muss in der Pyramide herrschen vor dem aufwachen der Menschen?

    Reply
    1. 4.1

      Aufstieg des Adlers

      Ja Gelee,
      da tust Du auch jänzlich recht haben tust Du da!
      Aber deswegen muß man nich uns´Addi mit so ner Dillgurke wie Lucke in Verbindung bringen!

      Reply
      1. 4.1.1

        Honeymoon

        wenn man sowas lesen muss würde man am liebsten direkt anfangen live zu kotzen.
        seien sie froh, dass sie in der heutigen welt diesen unfug verbreiten dürfen, noch dazu in peinlichster weise vor einer kamera auszurotzen.
        früher alles nicht möglich, nicht nur technisch.

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Gelee Royal

          Hallo Honeymoon,
          wen oder was meinen Sie damit,
          Die Fernsehsache mit Lucke,
          den Adler oder mich?

        2. 4.1.1.2

          Aufstieg des Adlers

          Hör zu, Du Honigkuchenpferd,
          An Deiner Stelle würde ick als selten dämlicher, tolpatschiger Bundesbürger, der Du bist ganz dolle die Klappe halten!
          DEINE “BRD” IST DES WAHLBETRUGES ÜBERFÜHRT!!!
          Also quassele mirhier nich sauer, was ich sagen, oder nichjt sagen sollte!
          Ick bin freier Deutscher, wenngleich zuerstmal gefühlt – und nich so ne Blindniete wie Du, dem seine “BRD” noch die Pampers reicht, damit der Kleine sich den Arsch abwischen kann!
          IHR SEID ERLEDIGT!
          Den Rest erledigt von jetzt ab das Rad der Geschichte, daß auch Ihr GOTTSEI DANK NICHT AUFHALTEN KÖNNT!!!

        3. Honeymoon

          also wenn man ihre zutiefst peinlich sinnentleerten foren-tropfereien mal sacken lässt, dann sehe ich da einen wahnsinnig frustrierten menschen, quasi ein gefangener seiner selbst der im internet ein wenig aufmerksamkeit erhaschen möchte.
          dabei sprechen sie die ganze zeit von “ihr”? erkenne ich da ein gewisses stadium der verwirrtheit oder was meinen sie mit “ihr”?
          und wie kommen sie darauf ich sei bundesbürger?
          man man man, liegt ein solch gedankliches abweichler-geschwalle am ganzen monsanto-gendreck oder sind die erklärungen doch eher im eigenen umfeld zu finden?
          vielleicht antworten sie mir dieses mal auch in einem video – darin sind sie doch wahrhaftig ein absoluter meister.

        4. Aufstieg des Adlers

          Honichkuchenpferd´chen
          gerne hätte ick Dir auch ne heisse Stripnummer hingepackt, aber dazu bin ick drzeit noch zu fett uff de Hüften – aber ick freue mich, datt Deine grauen Zellen inErwiederung zu meinem gestrigem Kommentar dann doch noch die einzigen möglichen Schlüsse Deines Hirnes zuliessen!
          Brav gemacht!
          Ob ick für Honichmondgesichter noch´n Video tätige, bin ick mir nich so sicher – ickwarte seeeeehnsüchtig auf VOLLE Freischaltung – und dann jehts weita im text!
          Übrijens sollte man Anderen ihre Verfrustung nich vorwerfen, wennman selber mit ferngesteuertem Dildo hantiert, gelle ?

        5. Honeymoon

          soso schwabbelhüften – also doch monsanto-gendreck? dachte ich mir!
          es geht auch anders kleiner sittich – das wird sich dann auch sicherlich positiv auf ihre zirbeldrüse auswirken. nur mut.
          ansonsten verblödet man zusehends und fabuliert ständig positiv über unseren zittrig impotenten gröfaz (daher auch die sache mit den dildos nicht wahr?) oder flugscheiben aus neuschwabenland.
          ich klink mich dann mal aus, evtl. schau ich montag um 12 nochmals rein – komme dann aus einem stressigen meeting, ein kleiner lacher auf ihre reaktion (nicht erektion sie alter dildo-fan) hätte was.

        6. Aufstieg des Adlers

          Kleiner Sittich? Schätzte Dich so ein ?
          Naja, meinethalben, ooch keen Problem.

        7. 4.1.1.3

          Morgenrot

          Groß- und Kleinschreibung gemäß deutscher Rechtschreibung erforderlich. Haben Sie bei Ihrem Mietingsleben keine Zeit zum Nachdenken mehr? Weshalb erregen Sie sich so bei Sachen, die Ihnen allem Anschein nach nichts bedeuten?

      2. 4.1.2

        Kurzer

        Da kann ich Dir nur zustimmen, Adler. Jeder Versuch irgend so ein BRD Abziehbild, inkl. Bernd Lucke, mit Adolf Hitler zu vergleichen, kann nur kläglich scheitern.

        Reply
        1. 4.1.2.1

          Aufstieg des Adlers

          Genau so siehts aus, kurzer.
          Addi schrieb seine Reden noch selbst, oder diktierte die noch selbst seinen Sekretärinnen in die gute alte Silenta.
          Kannste doch von den bekloppten Demokröten-flöten jarnich verlangen: Die kieken Dir an, wiene Kuh wenn´s donert!
          Aber alleine daran siehste schon, daß die schon stilistisch beäugt auf ganzer Linie scheitern.
          Der Tanz in den Mai des Euro wird für die alle auf der Titanik stattfinden – und nur unsere reichsdeutsche Flugscheibenfront wird sich einen abjuxen, wenn die zusehn, wie die Titanik abblubbert.

        2. Fine

          AdA,
          irgendwie will mir das nicht in den Kopf, dass die Freimaurer angeblich nicht wissen, wem sie wozu dienen:
          http://freimaurer-wiki.de/index.php/Hauptseite

        3. Aufstieg des Adlers

          Finchen
          Also das mußte Dir s o vorstellen, Finchen:
          Die unteren Chargen haben ja nur Scheisse im Schädel, während die mittleren Chargen sich steigern konnten zu Kacke im Kopp.
          Und jetzt kloppen se sich alle um die Stellung des Meisters vom Stuhl(gang).
          Watt lehrt uns das ?
          Auch, wen sich diese Bratzköppe die größte Mühe geben, wird Mutter Erde sich nicht in einem großen Klumpen Sche…e verwandeln !
          Der Menschen, der Tiere, der Natur, kurz des Ehrfurchts vor dem Leben allgemein zuliebe

        4. nemo vult

          Denn sie wissen nicht mehr was sie tun.
          Witzig. Da stand gleich oben was über Traktate=tract im Englischen; Vertrag=contract; con=Schwindel, tract=Abhandlung

        5. Aufstieg des Adlers

          genau

        6. Kurzer

          @Fine
          Na immerhin können die Deppen hier ihr “größtes Geheimnis” erfahren:
          http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm
          “…Berücksichtigen Sie, daß jeder Freimauerer mit seiner Einbildungskraft mehr gesehen hat und gesehen zu haben glaubt als das Wirkliche, denn er bildet sich ein, was er wünscht.
          Dazu ist die zunehmende Anwesenheit von Freimaurern in den Regierungen und Staatsführungen der bürgerlichen Nationen für sie ein Beweis der politischen Macht ihrer Gesellschaft. Berücksichtigen Sie, daß zu jener Zeit die Regierenden aller alliierten Nationen mit ganz wenigen Ausnahmen Freimaurer waren.
          Das war für sie ein sehr gewichtiges Argument. Sie hatten den absoluten Glauben, daß die Revolution in die bürgerliche Republik nach französischem Typ auslaufen werde.
          Kuz.: Nach dem Bilde, das Sie mir von Rußland im Jahre 1917 gemalt haben, müssen sie sehr “schlau” gewesen sein, wenn sie das glauben sollten …
          Rak.: Das waren sie und das sind sie! Die Freimaurer haben jene erste deutliche Lektion nicht begriffen, nämlich die Große Revolution, in der sie eine bedeutsame revolutionäre Rolle gespielt haben und die die meisten Freimaurer verschlang, voran ihren Großmeister, den Herzog von Orleans, besser gesagt, den König, der auch Freimaurer war, und danach Girondisten, Hébertisten, Jakobiner … und wenn einige überlebten, so geschah es dank Napoleon Bonaparte und seinem Putsch im Brumaire.
          Kuz.: Wollen Sie damit sagen, daß die Freimaurer bestimmt sind, durch die Hände der Revolution zu sterben, die von Ihnen selber herbeigeführt wird?
          Rak.: Ganz richtig … Sie haben eine tief geheim gehaltene Wahrheit formuliert. Ich bin Freimaurer, Sie werden es gewußt haben, nein?
          Also gut. Ich werde Ihnen also das große Geheimnis sagen, das man immer dem Freimaurer zu enthüllen verspricht ‑ aber das man ihm weder im 25ten, noch im 33ten, noch im 93ten noch im höchsten Grade irgend eines der Riten enthüllt. Ich kenne es, selbstverständlich nicht weil ich Freimaurer bin, sondern weil ich zu “jenen” gehöre.
          Kuz.: Und was ist es?
          Rak.: Die ganze Bildung des Freimaurers und das öffentliche Ziel der Freimaurerei geht dahin, alle notwendigen Voraussetzungen für die kommunistische Revolution zu schaffen und zur Verfügung zu stellen, natürlich unter verschiedenen Vorwänden, die sie unter ihrem bekannten Dreispruch verbergen.
          Und da die kommunistische Revolution die Liquidation der ganzen Bourgeoisie als Klasse und die physische Liquidation jedes politischen Führers der Bourgeoisie voraussetzt, ist das wirkliche Geheimnis der Freimaurerei der Selbstmord der Freimaurerei als Organisation und der physische Selbstmord jedes irgendwie bedeutenden Freimaurers.
          Nun verstehen Sie schon, warum, wenn dem Freimaurer ein solches Ende vorbehalten ist, man Mysterien, Theaterszenen und soundsoviel “Geheimnisse” benötigt ‑ um das wirkliche Geheimnis zu verbergen. Lassen Sie sich, wenn Sie dazu Gelegenheit haben, nicht entgehen, sich in irgendeiner zukünftigen Revolution die Geste von Erschrecken und Blödheit zu betrachten, die auf dem Gesicht eines Freimaurers erscheint, wenn er kapiert, daß er von den Händen der Revolutionäre sterben soll. Wie er kreischt und sich auf seine Verdienste um die Revolution berufen will! Das wird ein Schauspiel, um auch zu sterben ‑ aber vor Lachen!…”
          Herkunft Rakowski Protokoll:
          http://www.luebeck-kunterbunt.de/TOP100/Rakowski-Protokolle1.htm
          Auch gut auf den Punkt gebracht:
          “…Die gesamte Freimaurerei ist nichts anderes als ein schlecht beleuchtetes Vorzimmer zu einem Geheimbund, dessen Ziele und Absichten keinesfalls den Freimaurern bekannt sind…” (Piccoli-Tigre, Freimaurer des 33. Grades und Zeitgenosse Garibaldis und Mazzini)

  28. 3

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Wer das Internet verfolgte, der konnte Lesen, die Anweisungen, wie man die Deutschen in Verwirrung bringt und ihnen immer wieder den Zeitraum von 1933-1945 vor die Augenführt, um den Schuldkomplex wach zu halten! Siehe auch die Verfolgung Rechter!

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen