Related Articles

32 Comments

  1. 7

    L.

    Der Film wurde gelöscht bei youtube.
    Zum Glück vorher noch gesichert…

    Reply
  2. 6

    Welfing

    Geschichte der Deutschen Reichsfarben

    Die Geschichte der Deutschen Reichsfarben ist ziemlich kompliziert.
    Den Anfang bildet eine völlig getrennte Entwicklung von Flaggenfarben und Wappenfarben, von denen die Flaggenfarben die älteren sind.
    Diese gehen zurück auf die alte Reichssturmfahne, die anfangs schlicht rot war.
    Auf die Ursilbe „ruot“ gehen das Recht, das Reich und eben auch rot zurück (Guido von List), daher die Farbe.
    Schon recht früh erhielt dieses einfache, regelrechteckige Tuch ins vordere Obereck – also oben an der Stange – ein weißes, schlankes, kleines Kreuz.
    Diese alte Reichssturmfahne wird originalgetreu noch heute vom schweizer Urkanton Schwyz als Kantonsbanner geführt.
    Von jener ist das Schweizer Banner ebenso abgeleitet wie auch der Danebrog (Dänentuch).
    Darüber hinaus führten und führen fast alle Hansestädte die Farben rot und weiß als Wappenfarben, Flaggenfarben oder beides, denn diese Farben galten gemeinhin als die Farben des Reiches.
    Es hat darüber niemals eine amtliche Verfügung gegeben, sondern der Brauch wurde einfach aufgenommen und über Jahrhunderte aufrecht erhalten.
    Dem gegenüber galt das Wappen immer als dem Reichsoberhaupt persönlich zustehend.
    Dennoch strahlte auch jenes in die Heraldik ab. Daher führten und führen viele (ehemaligen) Reichsstädte zwei Wappen, eines in den Flaggenfarben und eines in den Wappenfarben. Diese waren immer schwarz und Gold.
    An dieser Stelle sei zum allgemeinen Verständnis eingefügt, daß es in der nordeuropäischen Heraldik im Schilde niemals die Farben gelb und weiß gibt, sondern immer nur die Metalle Gold und Silber.
    Andersherum gibt es auf Flaggen niemals die Metalle Gold und Silber, sondern immer nur die Farben gelb und weiß, die dann hier entsprechend die Metalle vertreten.
    Schließlich sind Flaggen ohne ideellen Verlust durch jedes gleich aussehende Stück zu ersetzen.
    Hingegen sind Fahnen – selbst, wenn sie zu Hunderten gleich aussehen wie z.B. moderne Truppenfahnen – immer unersetzliche Einzelstücke, deren Verlust einer Entehrung nahekommt.
    Die Verknöcherten unter den Heraldikern – und davon gibt es mehr als genug – behaupten nach wie vor, die Heraldik sei entstanden, um in der Schlacht erkennen zu können, mit wem man es zu tun habe.
    Dies ist längst widerlegt, denn in Blut, Staub und Schlamm eines mittelalterlichen Schlachtgetümmels dürfte es sehr schwer gefallen sein, unter dem Schmutz der Schilde oder auch der Wappenröcke die Wappen überhaupt noch zu erkennen. Außerdem hätte manch einer frühzeitig den Kopf verloren, hätte er mitten in der Schlacht heraldische Studien betrieben.
    Nein!
    Es ist sehr wohl bekannt, daß es eine mittelalterliche Rückbesinnung (Renaissance) auf das Brauchtum der germannischen Ahnen gegeben hat. Bildhaften Ausdruck fand das in der Heraldik.
    Von Anfang an zeigte das Wappen des Deutschen Königs den Deutschen Adler, zunächst golden in schwarz, recht bald schwarz in Gold.
    Abermals später bürgerte sich ein, für den Deutschen König den natürlichen – also einköpfigen – Adler zu verwenden, wurde er aber römischer Kaiser, den zweiköpfigen, den Doppeladler, der wohl aus Byzanz entlehnt worden ist (dort golden in rot, heute in Rußland).
    Von diesen Wappen wurden zur Spätzeit des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (HRRDN) die Flaggenfarben schwarz-gelb abgeleitet, die seit 1804 vom Kaisertum Österreich bis 1918/19 weiter geführt wurden.
    Dabei ist jedoch zu bedenken, daß diese Farben bereits zur Zeit ihrer Einführung hauptsächlich die Farben des Erzhauses Österreich und seiner Besitzungen waren, lediglich vom Wappen des römischen Kaisers abgeleitet, nicht unbedingt als Flaggenfarben des Reiches geltend.
    Nach Auflösung des HRRDN 1806 war Schwarz-gelb jedenfalls die amtliche Flagge des Kaisertums Österreich.
    Aber wie ich zuvor erläutert habe, sind die alten Flaggenfarben rot und weiß.
    Schwierig wird die Flaggengeschichte Deutschlands nach dem Wiener Kongreß 1814/15.
    Der Deutsche Bund führte zunächst überhaupt keine Flagge.
    Als es dann 1832 zum „Hambacher Fest“ kam, tauchten in der Tat die Faben schwarz, gelb und rot vermehrt auf, aber in den unterschiedlichsten Anordnungen sowohl waagerecht wie senkrecht, allerdings neben den ganzen Landesflaggen und den Fahnen der verschiedenen Vereinigungen.
    Das Ganze war zwar keine Logenveranstaltung, so doch von den Logen durchsetzt, sodaß die über alles im Bilde war, was dort lief.
    Die Freimaurer waren es auch, die das Gerücht in Umlauf setzten, das Freikorps „Lützow“ habe sich in schwarze Uniformen mit roten Aufschlägen und goldenen Knöpfen gekleidet, um so die alten Reichsfarben zu tragen.
    Das ist narürlich ein ebensolcher Unfug wie die Herleitung der Farben von der Fahne der Burschenschafter!
    Das Lützowsche Freikorps war weitgehend in Zivil gekleidet, und um die vielen unterschiedlichen Kleidungsstücke zu vereinheitlichen, hat man sie allesamt schwarz gefärbt, soweit sie es nicht schon waren.
    Das Hinzufügen der roten Aufschläge und Vorstöße sowie der goldenen bzw. messingnen Knöpfe stammt wie überhaupt die uniforme Ausstattung aus der Spätphase der Napoleonischen Kriege.
    Ich erinnere an den Satz „Gold gab ich für Eisen“, so wurde der Krieg gegen Napoleon finanziert, und oft waren beim einfachen Volke die goldenen Eheringe die einzigen Wertgegenstände, die die überhaupt hatten!
    Von einem bewußten Anlegen einer Uniform in den Farben des gerade untergegangenen HRRDN kann also überhaupt nicht die Rede sein!
    Daß sich die Politiker von heute wegen ihres Freimaurer-Fetzens auf die damaligen Burschenschaften berufen, ist geradezu ein Kuriosum, denn die Burschenschafter von damals waren alles andere als Freimaurer!
    Im Gegenteil!
    Sie hauptsächlich waren die Träger des völkischen Gedankens!
    Dagegen sind die Burschenschafter von heute vielleicht nicht alle in der Loge, jedoch so von ihr durchsetzt, daß sie dort alles fest im Griff hat.
    Als die Burschenschafter von damals ihre Fahne anfertigen ließen, hatten sie keines Falles ein Anknüpfen an alte Reichsfarben im Sinne.
    Dann hätte der Eichenzweig schwarz in gelb sein müssen!
    Es ist auch nirgendwo überliefert, daß für die Farbgebung eine besondere Herleitung gelte!
    Vielmehr verwendete man die Deutsche Eiche als etwas Erhabenes, das aus eben diesem Grunde auch golden dargestellt wurde.
    Schwarz ist hierzu die beste Kontrastfarbe.
    Die Streifen oben und unten sind nicht hochrot, wie sie es hätten sein müssen, wenn es sich um Reichsfarben hätte handeln sollen, sondern sie waren purpurfarben!
    Das unterstreicht eher, daß man die Deutsche Eiche durch den kaiserlichen Purpur nochmals würdigen und hervorheben wollte!
    Im Zuge der Aufstände von 1848 wurde der Logen-Fetzen zur Flagge des Deutschen Bundes. Es gab sogar einige Schiffe, die unter dieser Flagge gefahren sind.
    Das war jedoch nur ein Zwischenspiel! Bereits nach drei Jahren mußte die Flotte – drei Schiffe – verkauft werden, Erzherzog Johann legte sein Amt als Reichsverweser nieder, und 1852 wurde der Fetzen von einigen Staaten – darunter die U$A – zur Piratenflagge erklärt.
    Als unter Preußens Führung der Norddeutsche Bund gegründet wurde, ersann Bismarck für diesen eine völlig neue Flagge.
    Diese setzte sich zusammen aus dem Schwarz-weiß Preußens sowie dem Weiß-rot der Hanse-Städte bzw. auch dem Rot-weiß Brandenburgs.
    Außerdem kamen diese Farben einzeln oder gemeinsam auch in vielen Flaggen der übrigen Bundesstaaten vor.
    An Österreich kann dabei überhaupt nicht gedacht worden sein, da dieses Schwarz-gelb als Reichsflagge führte.
    Rot-weiß-rot war nur innerhalb der Erblande von Bedeutung.
    Dies änderte sich erst durch den Ausgleich mit Ungarn und die Schaffung der Doppelmonarchie 1867, blieb aber aus Sicht des Reiches – also Bismarcks – eine innere Angelegenheit Kakaniens (abgeleitet von k.k. bzw. k.u.k.).
    Als 1871 das Deutsche Kaiserreich gegründet wurde, wurde die Flagge des Norddeutschen Bundes zur Deutschen Reichsflagge erhoben.
    Übrigens wurde der natürliche – also einköpfige – schwarze Adler in Gold durch seine Festsetzung als Reichswappen des Deutschen Kaiserreiches überhaupt erst in den Rang eines Kaiseradlers erhoben, denn der mittelalterlichen, heraldischen Überlieferung zufolge war er bis dahin immer nur ein Königsadler!
    Bezüglich der Festsetzung von Schwarz-weiß-rot als Reichsflagge des Kaiserreiches ist äußerst bemerkenswert, daß Bayern den Flaggenvorschlag Schwarz-gelb-rot unterbreitete.
    Bismarck hebelte diesen mit dem Hinweis darauf aus, daß er der Revolutionsflagge von 1848 zu ähnlich sehe.
    Wäre Bismarck damals in der Lage gewesen, über seinen Schatten zu springen oder hätte er sich sogar sachliche Gedanken über die Heraldik des Reiches gemacht, wäre unserem Deutschen Volk und Reich ein beinahe hundertjähriger Flaggenstreit erspart geblieben!
    Bayern wiederholte seinen Flaggenvorschlag sowohl 1918/19 als auch 1948/49.
    Die Flaggengeschichte der Weimarer Republik, des Führerreiches sowie der Bonner und der Pankower Republik ist hinlänglich bekannt und braucht hier nicht mehr erörtert zu werden.
    Es sei nur darauf hingewiesen, daß sowohl Weimar als auch Bonn und Pankow gezielt auf den Logen-Fetzen zurückgegriffen haben.
    Allerdings ist zur Flagge des Führerreiches zu fest zuhalten, daß diese Flagge ein Sakrileg war und ist, denn das Sonnenkreuz – das ist ja seine wahre Bedeutung – ist ein göttliches und damit ein Heilszeichen!
    Damit stellt seine Verwendung für Profanes – noch dazu für Politik – ein Sakrileg dar! Dies hätte nie und nimmer geschehen dürfen!
    Welche Schlußfolgerung ist nun aus alledem zu ziehen, vor allem in Hinblick auf die Gründung des Heiligen Deutschen Reiches als dem verheißenen Dritten Reiche des tausendjährigen Goldenen Zeitalters in naher Zukunft?
    Grundsätzlich ist fest zu halten, daß eine Staatsflagge immer Bezug haben sollte zum Wappen dieses Staates.
    Das Deutsche Reichswappen zeigt in Gold den schwarzen, golden gekrönten und nimbierten (von einem Heiligenschein umschienenen), rot bewehrten und gezungten Deutschen Reichsadler mit silbernen Augen (Erwähnung heraldisch unüblich; dies geschieht hier nur, um alle Reichsfarben heraldisch zu erfassen).
    Der schwarze Adler in Gold ist älteste, heraldische Überlieferung in Volk und Reich. Daher sind schwarz und gelb zwingende Bestandteile der Deutschen Reichsflagge.
    Dabei ist fest zu halten, daß die Farbe des Motives immer Vorrang hat vor der Grundfarbe. Deshalb hat schwarz auch immer Vorrang vor gelb.
    Daraus ergeben sich als Reichsfarben schwarz, Gold bzw. gelb, rot sowie Silber bzw. weiß.
    Eine heraldische Grundregel ist, daß zwei Farben immer durch ein Metall und die beiden Metalle immer durch eine Farbe von einander getrennt werden müssen.
    Auf Flaggen werden die Metalle durch die sie vertretenden Farben ersetzt.
    Bei der großen Flaggenvielfalt weltweit ist das nicht immer durch zu halten, aber dort, wo es gelingt, ist die Wirkung großartig.
    Vorbildlich ist hier die Flagge des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Irland, eine heraldische Meisterleistung!
    Um eine Flagge nicht als Flickenteppich erscheinen zu lassen, sollten nicht mehr als drei Farben zur Flaggengestaltung herangezogen werden.
    Das bedeutet, daß weiß – obwohl Reichsfarbe – in der Reichsflagge im Allgemeinen nicht dargestellt werden kann.
    Im Besonderen wird weiß jedoch als erste Hilfsfarbe für Beizeichen hinzugezogen, z.B. für den weißen Bord der Reichslotsenflagge.
    Nun muß aus der Gestaltung unserer Reichsflagge hervorgehen, daß wir von der Gottheit in die Pflicht genommen worden sind, Wahrer des Göttlichen Lichtes im Diesseits und damit auch Wehrheit der Wahrheit zu sein.
    Dadurch ist eine Kreuzflagge vorbestimmt, genauer, eine Nordkreuzflagge, die zugleich unsere Herkunft als Nordvolk zum Ausdruck bringt.
    Um auf große Entfernung und auf hoher See immer gut sichtbar zu sein, darf das Kreuz nicht zu schmal sein. Hier bietet sich an, auf die Streifenbreite der gleichmäßig waagerecht dreistreifigen, heraldisch also der zweimal geteilten Flagge zurück zu greifen.
    Schließlich muß das Obereck der Flagge in seinen Proportionen denen der ganzen Flagge entsprechen, um einerseits ästhetischen Ansprüchen gerecht zu werden, andererseits für verschiedene Dienste entsprechend unterschiedliche Ableitungen der Reichsflagge schaffen zu können, wofür die Proportionen des Oberecks wichtig sind.
    Um all dies zu gewährteisten, gibt es nur eine einzige Gestaltungsmöglichkeit, in heraldischer Beschreibung:
    Ein schwarzes Nordkreuz auf einem gelben in rot, wobei die flugseitige, gelb-rote Senkrechte auf der Mittelsenkrechten der Flagge liegt, das Ganze doppelt so lang im Winde wie hoch am Mast.
    Höhe : rot 12, gelb 3, schwarz 6, gelb 3, rot 12;
    Länge: rot 24, gelb 3, schwarz 6, gelb 3, rot 36.
    Diese Flagge des Deutschen Volkes und Reiches wehte lange Jahre über meinem Hause in Gartow/Elbe.
    Damals wußte ich noch nicht, daß andere bereits ganz ähnliche Ideen gehabt haben, aber jene waren nicht so detailliert durchdacht, sondern nur Nachbauten anderer Nordkreuzflaggen wie der norwegischen.

    WELFING

    Reply
    1. 6.1

      Jacques S. Beisser

      Vielen Dank für die Ausführungen! Allerdings wird mir auch damit nicht klar, was die Loge(n) mit der – wie mir auch schon bekannt war, heraldisch unkorrekten – schwarz-rot-goldenen Flagge am Hut haben. Das hätte ich doch noch gerne recht handgreiflich dargestellt, wenn es denn möglich ist.

      Eine bildliche Darstellung der von Dir als Ideal bezeichneten schwarz-gelb-roten Kreuzflagge wäre noch ein schöner Bonus oben drauf. 🙂

      Reply
      1. 6.1.1

        Welfing

        Das Logen-Interesse dürfte zunächst das Zerstören des Bewußtseins für die eigene Geschichte unseres Volkes sein, die in der Heraldik ihren bildhaften Niederschlag findet.
        Was nun das besondere Interesse der Logen an Schwarz-rot-scheiß ist, entzieht sich zur Gänze meiner Kenntnis.
        Da ich keine Ahnung habe, wie das geht, kann ich hier leider weder Bilder noch Filme hochladen, wie es andere können.

        WELFING

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Jacques S. Beisser

          @Welfing: «Was nun das besondere Interesse der Logen an Schwarz-rot-scheiß ist, entzieht sich zur Gänze meiner Kenntnis.»

          Und wo kommt dann die Behauptung her, dass Schwarz-Rot-Gold von „denen“ ersonnen worden sei? Gibt es dazu stichhaltige Belege?

          «Da ich keine Ahnung habe, wie das geht, kann ich hier leider weder Bilder noch Filme hochladen, wie es andere können.»

          Ein Link z. B. zu einem Bilderhoster würde ja auch schon reichen.

        2. Welfing

          Der Logenfetzen kam nur in unrühmlichen Zeiten zum Tragen wie 1848 und 1919.
          Es ist daher bezeichnend, daß sich die Selbstbesatzer 1949 auf den selben Lappen geeinigt hatten, der die Unrühmlichkeit der Vergangenheit jetzt ins Exessive steigert.
          Die Flagge selbst kann vielleicht noch nicht einmal etwas dafür.
          Die Fürstentümer Reuß Jüngere und Ältere Linie sowie Waldeck-Pyrmont führten sie auch.
          Aber die Tatsache, daß es die Freimaurer darauf anlegten, diesen Fetzen zu hissen, ist Beweis genug dafür, daß er ihnen etwas bedeutet.

          WELFING

      2. 6.1.2

        goetzvonberlichingen

        Logenfahnen werde nur in Räumen gezeigt, Siehe auch Fahne vom „Bundespräsidenten“ mit Goldtroddeln und Bordüre…soweit ich weiss…

        Reply
        1. 6.1.2.1

          Jacques S. Beisser

          Das Ding nennt sich Standarte und wird z. B. bei hochoffiziellen Anlässen am Dienstwagen des Bundespräsidenten gezeigt. Der Führer und der Reichspräsident hatten auch schon eine.

        2. goetzvonberlichingen

          Stander..:-)

  3. Pingback: Harodim-Nichts als die Wahrheit?- German | Willibald66's Blog/website-marketing UG

  4. 5

    Aufstieg des Adlers

    http://brd-schwindel.org/merkel-wirft-brd-fahne-weg/

    OHNE WORTE!

    SEHEN! VERSTEHEN! BEGREIFEN!

    UND H A N D E L N !

    Reply
    1. 5.1

      Friedland

      Nun mal ganz locker bleiben….

      Diese Frau kennt nur Embleme mit Hammer und Sichel aufgrund ihrer bolschewistischen Erziehung, also mußte die Deutsche Fahne kurzerhand endsorgt werden, da die aktuelle nicht zur Hand war.
      Wo sind die ausrangierten DDR-Flaggen, man sollte sie ihr alle schicken, allerdings portofrei, nach dem Motto: Die Fahne hoch…!

      Nachtrag: Der Gesichtsausdruck nach dem Entsorgen spricht Bände, er sollte für alle Zeiten archiviert werden und anschließend in die Geschichtsbücher und die Große Deutsche Verräterkartei.

      Reply
        1. 5.1.1.1

          Welfing

          Zum Einen ist das keine Deutsche Fahne sondern ein Freimaurerfetzen, der dem Deutschen Volke als Deutsche Fahne – richtig: Flagge – untergejubelt wurde!
          Zum Anderen ist die Merkel nicht nur ein Ferkel mit einem Makel, sondern sogar mit einem POLNISCHEN Makel, also ein polnisches Makel-Ferkel!
          Das heißt, Deutschland und die Deutschen kann dieses alte Ferkel ohnehin nicht verraten, weil es weder ihr Land noch ihr Volk ist!
          Dieses Ferkel wurde den Deutschen ebenso als Deutsch untergejubelt wie diese Flagge!
          Das muß ALLES weg!

          WELFING

        2. Aufstieg des Adlers

          Nu, die wird sich daran erinnert haben, was die Farben in der DDR bedeutet haben:

          Es war SCHWARZ, wie die Nacht

          als die ROTen kamen

          und das GOLD stahlen

        3. Welfing

          Früher hieß das:
          Schwarz war die Nacht, als die Roten kamen und uns goldene Zeiten versprachen!
          Jetzt zirkeln sie herum, damit uns der Hammer nicht auf den Kopf fällt!

          Heute muß man sagen:
          Jetzt wollen sie uns mit dem Zirkel erstechen und mit dem Hammer erschlagen!

          WELFING

        4. Jacques S. Beisser

          @Welfing: «Zum Einen ist das keine Deutsche Fahne sondern ein Freimaurerfetzen, der dem Deutschen Volke als Deutsche Fahne – richtig: Flagge – untergejubelt wurde!»

          War die Urburschenschaft 1817 schon von die Freimaurers unterwandert? Man beachte außerdem, dass es vorher keine wie auch immer gearteten einheitlichen deutschen Farben gab. Und die schwarz-weiß-roten Farben des Wilhelminischen Kaiserreichs und der NS-Zeit waren die Farben Preußens und der Freien Reichsstädte (Norddeutscher Bund 1867).

          @Welfing: «Zum Anderen ist die Merkel nicht nur ein Ferkel mit einem Makel, sondern sogar mit einem POLNISCHEN Makel, also ein polnisches Makel-Ferkel!»

          Dazu hätte ich gerne eine etwas ausführlichere Erläuterung: Was hat Angie mit Polen zu schaffen? Schon gar, wenn sie, wie Manche behaupten, ein illegitimer Spross von Adolf H. sein soll?

          @Joker: «es läuft eine gezielte programierung auf die farbe blau, müsst ihr dringendst beachten, das sie das gute als blau definieren gerade, wie auch die polizei in nwo blau herum läuft.»

          → Vereinte Nationen, „Blauhelme“, … Projekt Blue Beam?

        5. Joker

          @Jacques S. Beisser

          auch hier sehr schön zu sehen in einem blauen hintergrund. wie auch immer man es nennen mag blue beam oder ein echter alien kontackt, es dient der nwo bildung und der versklavung der menschen in einer kommunistischen nwo diktatur. ob welche da sind sie echt sind oder sie schon lange zusammen arbeiten weiss niemand wirklich zu behaupten oder stichhaltig beweisen können. aber um die wahre lügen nwo zu instalieren brauchen sie diese alien gefahr oder auch die alien feindschaft und die erd alianz der staaten. wie sonst kann man der welt weiss machen sie sollten sich diesen verfluchten chip in die hand rein jagen?
          und das wäre das zweite tier das aus dem meer auf steigen wird, das er wie obama der antichrist ihm macht verleit und uns dahin täuschen wird das wir ihm den guten blauen avatar trauen und ihm gehorchen dieser gespaltenen antichristen zunge. steht alles in der bibel. und wenn man das scenario und ihre eigenen wörter sich betrachtet scheint es die einzige lösung für ihre verlogenen pläne zu sein. sie können nur die welt in ihre welt diktatur vereinen mit einem äusseren führer oder feind der sich als gott aufspielen wird. und idioten tv junkies ihm trauen und folgen werden. blue beam ist auch nur betrachtet eine täuschung von wahren tatsachen zur täuschung der ufo agenda.

          lila wegen der scharlach roten hure die auch lila an hatt. und rot die frau in rot als die scharlach rote hure. und superman hatt sich im neuen film auch als gott gepriesen. das auch eine große superhero superhelden programierung von statten geht, und es teil der alien agenda ist, das das zweite tier aus dem meer wie ein super hero aussehen kann, als ein witziger scharmanter lustiger held clown, der uns betrügen wird mit seiner gespaltenen zunge. wenn superman kommen sollte als ein lustiger typ würde ihn die ganze idioten welt feiern. wegen der propganda. was das tv auch immer sagen und lügen will ist das gegenteil die wahrheit. also abwarten wann es anfängt! und gelb als die gemachte farbe der medien für christen, wegen der gelben binde, und als symbol der feindschaft der antichristen gegen das christentum das sie wissen wen sie bekämpfen sollen wenn sie menschen mit gelb markieren werden. da es eine markierung braucht um die leute zu köpfen wie in der bibel beschrieben ist, die sich dem rfid chip verweiggern werden. das es gerade ein großer krieg gegen das christentum betrieben wird auf verschiedenen ebenen, bis zum totalen krieg wie in syrien irak ägypten oder den kommunistischen asiaten ländern, und innerhalb der eu und usa es zu diskriminierungen kommt, wegen dem glauben an die wahrheit und der liebe, die gegen die nwo ist.

          mit projektionen wird das nichts gemein haben. aber alles spielt auf die farbe blau hin. un eu usa avatar nwo polizei, blaue polizei wagen, blau loge, rote loge, lila maurer farben, als kombi, und die scharlach rote hure mit purpur. es läuft ausserdem viel zu viel alien propaganda auf verschiedenen ebenen statt, von werbung bis zu zeichen trick für kinder, zu comedie, zu horror, zu sci fi, und im internet häuft sich auch immer wieder das wort alien ufo mars mond und diverse sci fi. das wenn wirklich sie die kommunisten nwo sehr bald anschalten wollen brauchen sie eine alien agenda um ihre lügen an den mann zu bringen, ohne sie die welt nicht mehr unter konntrolle haben werden. das merkel und die norwegerin inklusive ihrer hintergründe waren alle auf blau getrimmt. das ist nwo. denke das das zweite tier der antichrist nach obama, ein alien sein wird, um die massen dermassen zu täuschen. und er wird aussehen wie ein lustiger witziger clown, um die welt zu betrügen. alles deutet das der kontackt bald kommen wird, und man dieser figur nicht trauen sollte. beide seiten mistrauen, da beide zusammen spielen werden, böser cop guter cop. es ist einfach zu viel propaganda das es nicht so kommen wird. es muss einen sinn dahinter geben. und der sinn ist das die bibel echt ist, und die jetzige zeit die end zeit ist. der penner hatt es ja schon ausgesprochen. und was für ein zufall wäre es wenn ein konntackt kommen wird, nach diesem bombardement von propaganda?

          hier die norwegerin ganz inblau und blauem hintergrund, wie das merkel, totale blau konditionierung.

          http://www.youtube.com/watch?v=oylfNOH0bvQ

          http://www.youtube.com/watch?v=QJt6KHIX0-Q

          http://www.youtube.com/watch?v=Ag44dRO8LEA

          das böse will sich als das gute verkaufen und tarnen, und mit einem lächeln die menschen in den abgrund täuschen. wie obasdart.

        6. 5.1.1.2

          Joker

          es läuft eine gezielte programierung auf die farbe blau, müsst ihr dringendst beachten, das sie das gute als blau definieren gerade, wie auch die polizei in nwo blau herum läuft.
          sie wollen den hunde effekt bei den menschen mit der farbe blau erreichen das sie alles was in blau ist als das gute definieren sollen. superman, mr manhatten von watchmen, avatar ausserirdische gute blaue aliens, die schlümpfe sind auch wieder da, blue man group, captain america, die norwegerin die gewonnen hatt war auch in blau und im blauen hintergrund zu sehen wie das merkel hier usw. was auch immer sie mit dieser blauen programierung vorhaben, das gegenteil ist wahr und als das negative zu betrachten. es läuft auch eine programierung auf die farbe rot und lila= lila haare, die scharlach rote hure mit purpur, die frau in rot. und auf die farbe gelb wird massivst programiert in die psyche der menschen, simpsons comik als christen = gelb zu definieren. jeder sollte sich seine gedanken machen warum sie die menschen auf bestimmte farben konditionieren. gelb als farbe des christentums zu definieren als erkennungs zeichen und markierung. blau als das ihre definierte gute was das reale böse darstellen wird, rot als die versuchung, und lila. und gelb als das christiliche opfer dieser politik. es läuft eine farbliche konditionierung, und man sollte aufpassen wohin sie es länken werden, diesem system darf man nicht vertrauen, und die medien die das propagieren sind eine lüge. es gibt mehr sowelcher beispiele jeder sollte achten wer welche farben an hatt oder was es aussagen soll mit dieser farbe. auf farben achten, und jegliche mediale programierung und konditionierung. superhelden sind auch eine konditionierung als das representierte gute.

          https://www.youtube.com/watch?v=8hC0Ng_ajpY

          https://www.youtube.com/watch?v=Cxgb5AmzkA4

          das X als markierung von christen wie in syrien oder ägypten um die christen dan zu ermorden. auch eine konditionierung. xxx = 666 eine verlogene programierung. x als 6 als sex = als opfer von sexueller gewalt = ta X i

          und das auf eine kirche ist verrat und verbrechen an der europäischen kultur, christlichen religion und an uns europäer.

          http://web.de/magazine/unterhaltung/kultur/17810588-gogbot-festival-spielt-porno-kirchenwand.html

          gruß

        7. Welfing

          @ Joker

          Hast Du eigentlich eine Vorstellung davon, wie ermüdend Deine Endlossätze ohne Deutsche Schreibung, dafür mit mangelnder Zeichensetzung eigentlich sind?!
          Ein Freund fragte mal rhetorisch, wer denn heute noch einen Satz über eine ganze DIN-A-4-Seite schreiben könne.
          Ich fragte ihn, ob er sich schon einmal gefragt habe, wer das denn lesen soll.
          Er war eigentlich der Auslöser dafür, daß ich bemühe, meine Aussage in kurzen, verständlichen Sätzen zu treffen.
          Manchmal allerdings kommt man um einen Schachtelsatz nicht herum.
          Aber wehe, wenn man einen Beistrich falsch setzt oder gar einen falschen Bezug darin hat, was schnell geschehen ist!
          Deshalb meine Bitte, es künftig kulturmäßig an zu gehen.
          Ich danke Dir im Voraus für Deine Bemühungen!

          WELFING

        8. Welfing

          Daß dieses Ferkel ein Sproß von Adolf Hitler sein soll, ist so ziemlich der ausgefallenste Schwachsinn, den ich je gehört habe!
          Nur die Behauptung, die Schicklgrubers – ein typischer Waldviertler-Name, den Adolf Hitler niemals getragen hat – seien Juden gewesen, ist noch abwegiger!

          WELFING

        9. Jacques S. Beisser

          Vielen Dank für die Links.

          Meines Erachtens ist damit alleine aber noch keine Aussage über das Nationalbewusstsein von Frau M. oder ihrer Vorfahren möglich. Immerhin sind polnische Namen in Deutschland sehr verbreitet, speziell in den Bergbau- und Schwerindustrieregionen, die seit ihrer Entstehung ethnische Polen vor Allem aus preußisch/österreichisch/deutsch verwalteten Gebieten anzogen. Und wenn man mal die Bismarck-freundliche Presse der 1860er-Jahre liest, gewinnt man den Eindruck, dass die ethnischen Polen dieser Zeit, die auf preußischem Boden lebten (Großherzogtum Posen, Masuren (Ostpreußen), aber auch in Westpreußen und Schlesien) zu einem erheblichen Teil loyale preußische Untertanen waren, was man etwa von den Untertanen des Kaisers von Österreich in Galizien nicht behaupten konnte. Dort wurden zu jener Zeit auch Agitationen des von Frankreich aus organisierten und finanzierten polnischen Aufstandes, der einen ähnlichen Charakter wie die gegenwärtige Insurrektion gegen Assad in Syrien gehabt haben muss, geduldet, während dieselben in Preußen und mit preußischer Unterstützung in Kongresspolen – dort freilich mit bei Weitem geringerem Erfolg – bekämpft wurden.

          Dass Frau M. heutigentags nicht wirklich deutsche Interessen vertritt, bedarf wohl keiner Erörterung. Ihre polnische Abstammung dürfte da allerdings kaum einen Grund zu liefern.

        10. Jacques S. Beisser

          Nur der Vollständigkeit halber: Posen, West- und Ostpreußen (Preußen) sowie der östliche Teil von Galizien und die Bukowina (Österreich) gehörten NICHT zum Deutschen Bund. Allerdings gehörte für die kurze Zeit seines Bestehens der preußische Gesamtstaat inklusive der drei o. g. Provinzen zum Norddeutschen Bund.

        11. Welfing

          Natürlich sagt Ferkels polnische Abstammung alleine noch nichts aus!
          Aber sie ist nun mal in eine Reihe zu stellen mit Marschall v.P. Ridz-Smilgy, den Kaczinski-Zwillingen und nicht zuletzt jenen Zahllosen, die sich in der Ersten Zwischenkriegszeit an der Deutschen Bevölkerung vergangen haben!
          Sie handelt bewußt und gezielt gegen Deutschland und das Deutsche Volk!
          Es kommt eben eines zum anderen!

          WELFING

        12. Welfing

          Übrigens gehörten auch Ostpreußen, Westpreußen und Posen zeitweise zum Deutschen Bunde mit Ausnahme einiger kleinerer, westpreußisch-posenscher Gebiete an der Grenze zum Königreich Polen mit sehr starkem, polnischen Bevölkerungsanteil.

          WELFING

      1. 5.1.2

        Aufstieg des Adlers

        Wahrlich, wahrlich, lieber Friedland….

        das ist alles nur Training, im Aushalten…….

        Reply
      2. 5.1.3

        goetzvonberlichingen

        Das ist archiviert..für alle Zeiten.. worauf du einen Anti-Merkelfurz lassen kannst 🙂

        Reply
  5. 4

    Aufstieg des Adlers

    Also… ick hab´Order jekriecht, Euch dettneueste Video von TIKS zu verpestzen.

    Ick wünsche anjenehmen Empfang, verbunden mit der Bitte, datt Teil in Fääääiiissssbukk zu posten, bis die Socke qualmt!

    Bidde:

    http://www.youtube.com/watch?v=xAIMTAR8B6E

    Reply
  6. 2

    Joker

    ÜBELSTE OKKULTE ENDZEIT PROPAGANDA DER KOMMENDEN SOZIALEN UNRUHEN DIE SIE HERAUF PROVOZIEREN WOLLEN. DIE KOMMUNISTISCHE WELT REVOLUZION. DIE APOCALYPTISCHEN REITER.

    http://www.youtube.com/watch?v=dW7i8DiWLCE

    http://www.youtube.com/watch?v=NpOsrjHY7_Y

    und mancher verkauft, verlogener youtuber und blogger arbeitet darauf hin mit seiner gespaltenen logen zunge.

    Albert Pike:

    „Der Dritte Weltkrieg muß eingeleitet werden, indem die Differenzen zwischen den politischen Zionisten und den Führern der islamischen Welt ausgenutzt werden, die von den „Agenten“ der „Illuminati“ aufgebaut werden müssen. Der Krieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam (die muslimische arabische Welt) und der politische Zionismus (der Staat Israel) gegenseitig vernichten. Gleichzeitig werden die anderen Nationen gezwungen sein, über die dadurch ausgelöste Spaltung sich gegenseitig so zu bekämpfen, bis sie körperlich (physisch), moralisch, geistig und wirtschaftlich völlig verausgabt sind.“

    „Wir werden die Nihilisten und die Atheisten entfesseln, und wir werden eine gewaltige soziale Katastrophe provozieren, die in all ihren Schrecken den Nationen deutlich zeigen wird, was das Ergebnis des absoluten Atheismus ist, der die Ursache der Barbarei und der allerblutigsten Unruhen ist. Dann werden die Bürger überall gezwungen sein, sich gegen die Minderheit der Revolutionäre zu verteidigen, und sie werden so diese Zerstörer der Zivilisation ausrotten. Und die Menge, die dann vom Christentum völlig enttäuscht sein wird – deren deistische Seelen von diesem Moment an ohne Orientierung oder Richtung sein werden, die verzweifelt nach einem Ideal suchen, aber nicht wissen, wohin sie ihre Anbetung richten sollen – werden das wahre Licht durch die universelle Manifestation der reinen Lehre von Luzifer annehmen, die endlich für die Öffentlichkeit klar dargestellt wird. Diese Manifestation wird eine Folge der allgemeinen Gegenbewegung auf die Vernichtung des Christentums und des Atheismus sein, die beide gleichzeitig erobert und vernichtet werden.“

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen