ad
ad

Related Articles

122 Comments

  1. Pingback: "RLS" Restless Legs Syndrom - Behandlung bei Bios Logos in Thailand - lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Ein Krankenpfleger packt aus: Die tödlichen Methoden der Chemo-Mafia – tntn

  3. Pingback: "RLS" Restless Legs Syndrom - Behandlung bei Bios Logos in Thailand - Maria Lourdes Blog

  4. Pingback: Raus aus der Angst – Raus aus der Dunkelheit – Rein ins Glücklichsein… | Maria Lourdes Blog

  5. Pingback: Herzschwäche: Eisenmangel bleibt oft unbemerkt | Maria Lourdes Blog

  6. Pingback: Bio-Lebensmittel – Warum sie wirklich gesünder sind | Maria Lourdes Blog

  7. Pingback: Tiger Balm ist ein vielseitiges Arzneimittel… | Maria Lourdes Blog

  8. Pingback: Das größte Problem bei der Rohkost Ernährung | Maria Lourdes Blog

  9. Pingback: Medikamentenskandal: Schwangere nahmen gefährliche Epilepsie-Tabletten | Maria Lourdes Blog

  10. Pingback: Strophanthin: Das verschwundene Herzmedikament | Maria Lourdes Blog

  11. Pingback: Alternative Medizin – Natürlich heilen | Maria Lourdes Blog

  12. Pingback: Böses Blut – Kehrtwende in der Intensivmedizin « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  13. Pingback: Farid Fata, der “Todesdoktor”, der seinen Patienten aus Gewinnsucht Chemotherapie verordnete « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  14. Pingback: Bios-Logos Multiple Sklerose – Video-Bericht über MS-Heilung « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  15. Pingback: Multiple Sklerose: Heilung im Bios-Logos-Zentrum Thailand « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  16. 46

    Irmchen

    Seit spätestens 2008 ist mir bekannt, daß die Schulmedizin, gemeinsam mit der Pharmaindustrue, nicht an der Gesund-
    heit der Menschen interessiert sind. Man kann eindeutig sagen, wie ein ehemaliger Pharmamitarbeiter es beschrieben
    hat: ” die Schulmedizin und die Pharmaindustrie sind die größten Massenmörder auf der Welt und sie lassen sich das
    auch noch bezahlen.”
    Warum verfolgt man z. B. Dr. Hamer schon seit Anfang den 80.er Jahren und verunglimpft ihn als Scharlatan?
    Das hat seine Gründe, da man genau weiß, was Dr. Hamer erforscht hat, voll und ganz richtig ist. Es würden nach
    Ansicht obiger Ganoven zu viele Menschen überleben und das darf doch nicht sein!!!
    Profit und Machtstreben ist ihr oberstes Ziel. Nur nicht die Gesundheit der Menschen!!!

    Reply
  17. Pingback: Die Ausbildung bei Bios-Logos! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  18. Pingback: Bios-Logos-Zentrum Thailand: Bewegungseinschränkungen als Unfallfolge… « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  19. Pingback: Patientenbericht Bios-Logos-Zentrum: Meine Ärzte waren ratlos! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  20. Pingback: Die BIOS-Logos-Heilmethode muss in unseren Krankenhäusern praktiziert werden! | Allgemeinmediziner's Blog

  21. Pingback: Die meisten Ärzte sind nicht unsere Freunde, sondern Handlanger der Pharmalobby | volksbetrug.net

  22. Pingback: Die meisten Ärzte sind nicht unsere Freunde, sondern Handlanger der Pharmalobby « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  23. Pingback: Psychopharmaka – ein Angriff auf die Menschenwürde « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  24. Pingback: Contergan- ist ein Lehrbeispiel von skrupelloser Geldmacherei! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  25. Pingback: Die Bios-Logos-Methode – Fussnagelprobleme – nun auch in der Schweiz möglich! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  26. Pingback: Patientenbericht: Behandlung im BIOS-Logos-Zentrum – Starke Kreislaufbeschwerden « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  27. 45

    helmut-1

    Hab den Beitrag: “Das Geschäft “Krankheit” und die Lügen dahinter!” erst jetzt gelesen und durchstudiert. Alles für mich nichts Neues. Neu ist für mich, daß diese Dinge mal jemand klar anspricht.
    Natürlich unterschreibt man sowas, – obwohl es keinen Wert haben wird. Da ist die Pharmalobby viel zu intensiv dahinter, weil die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen werden.
    Ich – für meine Person sowie für meine Familie – habe meinen “way of life” seit langem gefunden. Dieses Jahr im Sommer sind es dann genau 30 Jahre, wo ich keine KV mehr habe. Ich bin immer gesund, auch mit einiges schon über 60.
    Klar muß man sich über bestimmte Spielregeln informieren, sowie über gewisse biologische Abläufe, ohne dabei zum Hypochonder zu werden.
    Ich möchte hier nicht ins Detail gehen, um als Besserwisser dazustehen. Nur ein paar Brocken möchte ich hinwerfen, damit sich der Eingeweihte vorstellen kann, woher der Wind weht:

    – Niemand muß jemals krank werden. Die Krankheit ist der Hilfeschrei des Körpers, wenn wir etwas falsch machen.
    – Der Mensch muß sein eigener Arzt sein. Selbstbeobachtung ist die Grundvoraussetzung für Gesundheit
    – Diese drei Elemente müssen in harmonischer Übereinstimmung zueinander stehen: Körper, Geist und Seele.
    – Für die üblichen Anfeindungen (Infekte, etc.) sowie deren Vorsorge gibt die Natur alles aus ihrem Arzneischrank, was der Mensch braucht
    – Mens sane in corpore sane (Frühsport ist ein z.B. eine unerläßliche Sache für mich)
    – regelmäßiges Heilfasten bewirkt (bei mir zumindest), daß ich Blutwerte eines 40-Jährigen habe (was ich auch jährlich kontrolliere)
    – Was in Deutschland nicht möglich ist: Ich habe eine Unfallversicherung abgeschlossen, weil ich zwar die Krankheit, aber einen Unfall niemals ausschließen kann. (In Deutschland werden die Kosten des Unfalls über die KV abgerechnet, oder es geht – bei Arbeitsunfällen – über die BG). In anderen europäischen Ländern ist das Wort Unfall auch bei der Versicherung klar definiert: Ein unvorhergesehenes und unabwendbares Ereignis.

    Zum Schluß noch zwei heitere Sprüche, – die aber den üblichen Wahrheitskern beinhalten:

    “Ein Arzt, der nicht wenigstens EINEN Friedhof vollgemacht hat, kann eigentlich kein guter Arzt sein….”

    “Man geht zum Arzt, weils da oder da weh tut. Der Arzt untersucht und schreibt ein Rezept aus. Der Arzt will ja auch leben.
    Mit dem Rezept geht man zum Apotheker und kauft sich die Tabletten. Denn der Apotheker will ja auch leben.
    Zuhause angekommen, nimmt man die Tabletten und wirft sie schnell ins Klo. Denn selber will man ja auch leben……”

    Reply
    1. 45.1

      Maria Lourdes

      Helmut, der Kommentar hat mich jetzt irgendwie erheitert, hab den ganzen Tag im “Dreck und Sumpf” gewühlt, da tut sowas auch mal gut! Und wie ich von Opa gelernt habe! Wenn einem Gutes widerfährt, dass ist schon einen Asbach Uralt wert! 😉 Asbach wirds nicht sein, aber ein Tief-Roter Portugieser – Der ist gut fürs Herzerl – Prost!

      Gruss und schönen Abend wünsch ich noch – ich mach Pause!

      Maria

      Reply
  28. Pingback: Online-Petition: Die BIOS-Logos-Heilmethode muss in unseren Krankenhäusern praktiziert werden! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  29. Pingback: Bios Logos keimt… « bumi bahagia - glückliche Erde

  30. Pingback: Besuch und Behandlung bei Reiner Niessen im Bios Logos-Zentrum Thailand « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  31. Pingback: Einige haben Angst vor einer neuen Weltordnung! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  32. Pingback: Der mörderische Moloch den man “Gesundheitssystem” nennt. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  33. Pingback: Reportage – Profit Statt Patientenwohl | Maria Lourdes Blog

  34. Pingback: Hilfe, ich werde wegen meiner Arbeit mit der Bios-Logos-Methode gekündigt! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  35. Pingback: Enttäuschungen helfen uns weiter, wenn wir es schaffen, sie hinter uns zu lassen! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  36. Pingback: Stoppen Multiple Sklerose (Zucker Diät Krankheit) | INFOWEBLOG.NET

  37. Pingback: Wie zu heilen und Krankheiten zu verhindern. | INFOWEBLOG.NET

  38. Pingback: Es ist eine gute Zeit, um Arzt zu werden: Aufbau eines Healthcare System, das funktioniert | INFOWEBLOG.NET

  39. 44

    Venceremos

    Protest gegen “Roundup” im Essen:

    Nutztiere massiv mit Glyphosat belastet

    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstitut München,

    Milchküheim Rahmen einer kürzlich veröffentlichten Studie untersuchte die Professorin und Fachärztin für Mikrobiologie Dr. Monika Krüger von der Uni Leipzig 240 dänische Kühe auf Rückstände des gefährlichen Spritzmittels Glyphosat. Das Ergebnis ist erschreckend: Die Urinproben der konventionell gehaltenen Kühe waren allesamt belastet. Darüber hinaus wurden erhöhte Konzentrationen verschiedener Enzyme in den Blutproben der Tiere gefunden, die auf geschädigte Organe und Muskeln hinweisen.

    Die Wissenschaftler stellten außerdem fest, dass lebenswichtige Spurenelemente wie Mangan und Kobalt weit unter den Referenzwerten lagen, was mit einiger Wahrscheinlichkeit auf die importierten, stark glyphosathaltigen Futtermittel wie Soja zurückzuführen sei.

    Das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) sieht trotz dieser neuen Ergebnisse weiterhin keinen Handlungsbedarf. Schon auf eine vom BUND initiierte Studie, die in 18 europäischen Ländern den Urin von Großstädtern untersuchen ließ, reagierte das BfR mit der Behauptung, dass „die im Urin gefundenen Werte nicht auf eine gesundheitlich bedenkliche Belastung der Verbraucher mit Glyphosat hinweisen“. Die Tatsache, dass immerhin 70 Prozent dieser Proben belastet waren, sieht das BfR dabei wohl eher als nebensächlich an.

    Einmal mehr stellt sich die Frage, wie viele Studien die deutschen Behörden noch benötigen, um endlich entsprechend zu handeln und den Glyphosateinsatz zu verbieten. Das mittelamerikanische Land El Salvador macht es vor und hat letzte Woche den Wirkstoff Glyphosat zusammen mit 52 anderen gefährlichen Agrargiften verboten.

    Beteiligen Sie sich an unserer Unterschriftenaktion und setzen Sie damit ein Zeichen gegen Glyphosat in unserem Essen!

    Onlineaktion

    Gentechnikkonzerne vs. Verbraucherschutz

    KonzernmitarbeiterTransparenz und Verbraucherschutz zählen offensichtlich nicht zu den großen Stärken der Agrarkonzerne: Mit millionenschweren Spenden finanzieren diese eine PR-Kampagne gegen die Kennzeichnungspflicht für genmanipulierte Nahrung in den USA. Weil die Verbraucher keine Gentechnik in ihrem Essen wollen, stemmen die Konzerne sich mit aller Macht gegen eine Wahlmöglichkeit.

    Im November stimmt der US-Bundesstaat Washington nun über eine verpflichtende Kennzeichnung von genmanipulierten Zutaten in Lebensmitteln ab. Weil sie einen Dominoeffekt befürchten, der zu einer flächendeckenden Kennzeichnungspflicht führen könnte, versuchen die Agrarkonzerne, das Abstimmungsergebnis in ihrem Sinne zu beeinflussen. Monsanto lässt sich das laut einem Medienbericht 4,6 Millionen Dollar kosten. Auch Bayer und BASF sind mit 600.000 bzw. 500.000 US-Dollar dabei und unterstützen die Kampagne gegen die Kennzeichnungspflicht.

    12. Oktober: March against Monsanto

    March against MonsantoAm Samstag, 12. Oktober findet der zweite “March Against Monsanto” statt, ein weltweiter Aktionstag gegen die Machenschaften des Agrarriesen. Am “World Food Day” versammeln sich weltweit in bisher 517 Städten Aktivistinnen und Aktivisten, um gemeinsam für gesunde Nahrung und Lebensbedingungen zu demonstrieren. Auch das Umweltinstitut wird mit einem Infostand und Redebeiträgen bei der Veranstaltung in München präsent sein.

    Der amerikanische Chemie- und Saatgutkonzern Monsanto vermarktet weltweit gentechnisch veränderte Organismen, patentiertes Saatgut und das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel “Roundup”. Glyphosat ist das meist eingesetzte Pflanzengift weltweit und Rückstände werden nunmehr nicht nur in Lebensmitteln, Futtermitteln und Gewässern gefunden, sondern laut aktuellen Studien auch im Urin von Menschen und Kühen (siehe oben).

    Kommen Sie und demonstrieren Sie mit gegen die Machenschaften von Monsanto, gegen Gentechnik, gegen die Patentierung von Saatgut und gegen die Monopolisierung unserer Nahrung! Demonstrationen finden bundesweit bisher in folgenden Städten statt: Berlin, München, Düsseldorf, Frankfurt, Krefeld, Leer und Saarbrücken.

    March against Monsanto

    Samstag, 12. Oktober 2013
    Karlsplatz/Stachus, München, ab 12.00 Uhr

    Am 12. Oktober findet der zweite “March Against Monsanto” statt, ein weltweiter Aktionstag gegen die Machenschaften des Agrarriesen. Am “World Food Day” versammeln sich weltweit in bisher 517 Städten Aktivistinnen und Aktivisten, um gemeinsam für gesunde Nahrung und Lebensbedingungen zu demonstrieren.

    Auch das Umweltinstitut München e.V. wird mit einem Infostand und Redebeiträgen bei der Veranstaltung präsent sein.

    Reply
    1. 44.1

      Fine

      Aktuell hat sich Monsanto den Brokkoli hierzulande patentieren lassen…. :mrgreen:

      Was ist das Umweltinstitut München e. V? Gibt’s von denen Erfolgsmeldungen?

      Reply
  40. 43

    Hugin Und Munin

    Es wurde in den Mainstreammedien behauptet das er Chemo bekommen hat.

    Das glaube ich nicht!

    Reply
  41. 42

    Anwa

    Ja,es war wunderbar zu sehen wie eine Barbara Rütting mit ihren stolzen 82 Jahren gesund und munter dort sass.Und das auch nur,weil sie sich vegan ernährt und alternativ behandeln lässt und um die Schulmedizin einen großen Bogen macht.Leider fiel man ihr immer wieder ins Wort und ließ sie kaum ausreden,aber das kennt man ja.Reden dürfen nur Schulmediziner und das ellenlang.
    Am Do. war ich zu einem Filmvortrag mit dem 1959 verstorbenen Heiler “Bruno Gröning”. Er war den Medizinern auch ein großer Dorn im Auge weil er hunderte Menschen von ihrem Leid befreit hatte und das auch noch unentgeldlich.
    Wenn der Mafia jemand ins Handwerk fuscht,dann muss er beseitigt werden!

    PS.Warum wurde Mikel Dukles von Krebs geheilt?Er ist Jude!

    Reply
    1. 42.1

      Menschenfreund

      Von Barbara Rütting besitze ich ein Vegetarier-Kochbuch. Auf dessen Titelbild ist sie auch schon nicht mehr die Jüngste, aber vegane Gerichte finden sich darin praktisch nicht. Alles mit Sahne, Käse etc. – lecker jedenfalls.
      Mag sein, dass sie später noch den Sprung zum Veganer getan hat.

      Bruno Gröning habe ich hier auch stehen. Ich danke ihm für seine Mission. Sein Verdienst ist es, das Wesentliche auf eine ganz einfache und für jeden verständliche Formel gebracht zu haben:

      “Keine bösen Taten, keine bösen Gedanken – man muss sich ganz vom Bösen lösen.”

      Reply
    2. 42.2

      Fine

      70 % der Kunstmediziner sind Juden; der Rest wird von Juden ausgebildet!

      Reply
  42. 41

    Pater Aaron Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:

    Nicht nur Schwarzkittel-Gesetze stammen aus der Zeit von 1933 bis 1945, sondern auch die vielen WeiSSkittel-Gesetze?

    (z. B. die Gesetze über die geschlossenen Menschenversuchsanstalten nach Dr.Josef-Mengele und Dr.Adolf-Eichmann mit der Verabreichung von Nachfolge-Medikamenten durch Weisskittel-Pillen-Dealer mit Versuchs-Pillen aus dem Hause “IG-Farben” und seinen weltweit produzierenden Ablegern)

    http://www.shortnews.de/id/686823/viele-gesetze-im-deutschen-recht-kommen-aus-der-nazizeit

    Dies gilt vor allem für die restlichen 66 Gesetze aus dem Großdeutschen Reich (von 272), welche ab dem 23.09.2013 ersatzlos geschleift werden müssen. Die Abschaffung dieser Barbaren-Gesetze hätte bereits seit dem 1.4.1999 ultimativ und strafbewehrt erfolgen müssen (Habe mehrfach darüber berichtet)

    Aber ohne die vorherige Abschaffung bzw. SchaSSung der FDP war die Umsetzung dieser strafbewehrten Normen in nationales Recht bis dato leider nicht möglich.

    So wahr mir G-tt helfe

    Euer Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Gestern Abend ab 22 Uhr großer Bericht über WeiSSkittel und Geistheiler auf SWR-Staatsfunk
    (Wie man ein erfolgreicher “Geistheiler” wird, das erzählt Euch gerne gelegentlich Euer Pater A. Isidor – einmal Hand-auflegen 50 Euro)

    Reply
    1. 41.1

      Hugin Und Munin

      Pater Isidor hat wohl noch nicht gemerkt das seine Oberen die Lügen nicht mehr lange aufrecht halten können!

      Reply
      1. 41.1.1

        Menschenfreund

        Ich staune sehr, dass es hier noch Schreiber/Leser gibt, die des Paters Beiträge noch studieren.

        Diese Zeit nutze ich lieber zum Meditieren/Beten. 😉

        Reply
        1. 41.1.1.1

          Venceremos

          @ Isidor

          “So wahr mir G-tt helfe”

          Aha, man benutzt also die auserwählte Schreibweise für den Allerhöchsten, so ganz unverhüllt 🙂 ! Interesting !

    2. 41.2

      Skeptiker

      @Pater Aaron Isidor

      können Sie meine Frage beantworten?

      (INRI) Jesus von Nazaret König der Israeliten
      >>>>>>>>>>>>>
      Herr Goldmann brachte es am 02.02.07 in dem Gästebuch
       www. heinojanssen.de.tf < auf den Punkt, ich zitiere:
      „Mister Janssen, da sie scheinbar nicht ganz koscher sind, will ich mit
      Ihnen einmal heimisch reden. Das Amerika eine Weltmacht ist, das
      werden sie wohl nicht abstreiten. Das wir Juden Amerika und so die
      ganze Welt beherrschen und so auch jeden Präsident einsetzen, ist Ihnen
      wohl noch nicht aufgefallen. Das Sie und der Pabst, ja die ganze Welt
      einen Judenkönig anbeten, ist Ihnen noch nicht durch den Kopf
      gegangen. Die Inschrift auf dem Kreuz Jesus. (INRI) Jesus von Nazaret
      König der Israeliten. Da können Sie 100 Bücher schreiben. Wir sind
      und bleiben für ewig das auserwählte Volk. Selbst Adolf Hitler hat dies
      erst sehr spät erkannt. Was sagte Ihr Führer noch, wenn wir den Krieg
      verlieren, sollte das ganze Deutsche Volk sich selber umbringen. Es hat
      versagt und ist nicht mehr lebensfähig. Da muss ich ausnahmsweise
      dem Führer Recht geben. Das mag für Sie meschuke sein, aber so ist es.
      Jedes Volk hat die Politiker, die wir wollen. Ich hoffe, dass Sie das
      endlich verstehen. Shalom.“

      Quelle: Seite 38 und 39.

      http://zdd.se/der-kampf-II-um-die-wahre-geschichte-deutschlands-prof-dr-heino-janssen-zetel-25.03.2008-teil-2von3.pdf

      Das ist doch ganz schön hart zu lesen, jedes Volk hat Politiker die wir wollen.
      (Also nicht wir, das blöde Volk unter den Deckmantel der Demokratie sind gemeint)

      Mir kommt es aber so bekannt vor, wenn ich auch nur Deutschland betrachte.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 41.2.1

        Fine

        Und wann soll Onkel Adi das gesagt haben? Nach 1942? :mrgreen:
        Dann waren diese Worte so echt wie das Testament, das er vor seinem “Selbstmord” 1945 verfasste.

        Reply
        1. 41.2.1.1

          Skeptiker

          @Fine

          Wie gesagt, @Goldmann behauptet es..ich habe extra die Seitenzahl eingefügt, wo ich das gelesen habe.

          Ich finde das hart zu lesen.

          Gruß Skeptiker

        2. Fine

          Cool down Baby, das stimmt nicht. Lies einfach drüber weg – immerhin heißt der Starautor “Goldmann”….

  43. 40

    Hugin und Munin

    23383726 Morde an Nichtjuden in der BRD seit Oktober 1981, d.h. ca. 2.000 pro Tag, vollstreckt durch die Schulmediziner mit Gift-Chemo, Morphium und Bestrahlung, weil der Oberrabbi(siehe Rabbinerbriefe) der Welt die GNM verbietet, selber aber für seine Glaubensgenossen nutzt!

    Powered by Übersetzer
    Rabbinerbriefe
    Daß aber der Jude seit je sich aufs eifrigste bemühte, sich Kenntnisse und Macht über geheime Naturkräfte zu verschaffen und dann als sorgsam gehütetes priesterliches Geheimnis zu hüten und der großen Menge geheim zu halten, weiß derjenige, der das Wesen der Bundeslade als Aufbewahrungsort für Sprengstoffe sowie für akkumulierte elektrische Energie erkennen lernte.
    Trebitsch, Arthur – Die Geschichte meines “Verfolgungswahnes” (1923, 165 S., Text)

    Die sog. Rabbinerbriefe

    … weitere Rabbinerbriefe

    “Einer gegen alle” Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

    Ich schrieb am 06.12.2000 einen Brief an den Zentralrat der Juden in Deutschland: Sehr geehrter Herr Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland, Paul Spiegel In einer vermutlich schrecklichen Angelegenheit, die das gesamte Weltjudentum betreffen könnte – und zwar auf Jahrhunderte – wende ich mich heute an Sie, als Vorsitzenden des Zentralrates der Juden in Deutschland. Es geht um die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin für die Nichtjuden seit fast 20 Jahren. Vorausschicken möchte ich gleich: Sollten Sie oder Ihre Glaubensbrüder oder die Presse mich, der ich nie einen Patienten oder Schüler nach seiner Rasse oder Glaubensrichtung gefragt habe, nunmehr zum Antisemiten oder Rassisten erklären wollen, so wäre das das Gleiche, als würden Sie eine Kuh zum Raubtier erklären. Und sollten mich Ihre Freunde von der israelischen Oberloge aller Logen, der B’nai B’rith versuchen umzubringen, dann hilft das auch nichts mehr, denn jeder würde nach diesem Brief, der im Internet stehen wird, wissen, daß nur die B’nai B’rith mich umbringen konnte, wie sie es schon versucht hat (Stellvertreter des Menachem Schneerson). Übrigens werde ich meinen Anwalt Walter Mendel, der Sie gut kennt, bitten, diesen Brief persönlich zu überreichen. Unmittelbar in der Nähe seines Geburtshauses bei Krefeld haben meine Eltern – unter Einsatz ihres Lebens – im Krieg eine größere Anzahl Ihrer Glaubensbrüder versteckt. Nun zum Grund meines Schreibens:
    Seit fast 20 Jahren gibt es die Neue Medizin. Diese ist bisher 27 mal offiziell und öffentlich verifiziert worden, was nur bei einer strengen Naturwissenschaft wie der Neuen Medizin möglich ist, nicht bei 5000 Hypothesen, wie sie die Schulmedizin hat. Die Neue Medizin hat eine Überlebensrate, z.B. bei Krebs, von 98 %, während die Schulmedizin-Pseudotherapie mit Chemo, Bestrahlung und Morphium 98 % Mortalität hat (laut deutschem Krebsforschungszentrum Heidelberg).
    In den 80er Jahren habe ich in Frankreich unendlich viele Seminare gehalten, auf denen manchmal bis zu 80 % Rabbiner als Teilnehmer anwesend waren und eifrig die Neue Medizin lernten. 1986 traf mich allerdings der Schlag, als mir und meinem Freund Antoine Graf D’Oncieu der Oberrabbiner in Paris, Herr Denoun verriet, er habe, genau wie alle Rabbiner der Welt, ein Schreiben vom obersten Rabbiner, Menachem Schneerson, erhalten, des Inhalts, alle Rabbiner sollten dafür sorgen, daß alle Juden nach der Neuen Medizin therapiert würden. Man habe sie geprüft und sie sei richtig.

    335

    Allerdings solle das heimlich geschehen und sei nicht für die NichtIsraelis gedacht. Mein Schreiben, das ich daraufhin an Herrn Menachem Schneerson geschrieben habe, füge ich bei, Seine Antwort erhielt ich 1989 in Form eines Attentatsversuches durch seinen Stellvertreter. Kürzlich bekannte ein israelischer Arzt, Dr. Rosenstock aus Argentinien, auf einem meiner Seminare vor 33 Teilnehmern und vor laufender Kamera, daß seit 15 bis 20 Jahren weltweit alle Israelis -heimlich! und unter falschen Etiketten – nach der Neuen Medizin therapiert würden, mit allerbestem Erfolg.
    Er nannte sogar inzwischen ein Krankenhaus in Israel, wo unter falscher Flagge – den Namen Hamer, so schrieb er, kenne man dort nicht – Neue Medizin für Israelis praktiziert werde. Nach Veröffentlichung dieser Aussagen des Herrn Dr. Rosenstock im Internet überschlagen sich nun die Ereignisse: Der 81-jährige Prof. Israel, der Jahrzehnte lang Leiter des nationalen Krebszentrums Villejuif und mein schlimmster Gegner war und dessen Assistent Sabbath mindestens 20 mal in meinen Seminaren gesessen ist, hätten nun kürzlich ganz unabhängig von mir nochmals die Neue Medizin entdeckt; z.B. wurde das SBS (Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm) kurzerhand in SOS-Geschehen umbenannt. Und plötzlich finden Ihre Glaubensbrüder nun heraus, daß Krebs keine Krankheit sei, sondern – ein biologisches sinnvolles Programm, das vom Gehirn gesteuert wird. Von Hamer hatten die beiden Wissenschafts-Betrüger natürlich nie etwas gehört. Nun zu dem Problem, Herr Spiegel: Wie es scheint, haben die Israelis seit 15 bis 20 Jahren weltweit und heimlich (siehe News Nr. 45 vom 09.11.2000) Neue Medizin praktiziert. Von den Israelis konnten 98 % damit überleben. Die Medien aber, die quasi zu 100 % Ihren Freunden von der B’nai B’rith, also auch Israelis, gehören, propagieren seit 20 Jahren für Nicht-Israelis Chemo, Bestrahlung und Morphium. 98% der erkrankten Nicht-Israelis, sprich 2 Milliarden Menschen, scheinen auf diese Art durch die von Ihren Freunden zu verantwortende Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin auf die grausigste Art und Weise zu Tode geschachtet worden zu sein („Holo-Schächt”!). Wie gesagt, Herr Spiegel, ich bin das Gegenteil von einem Rassisten. Ich würde mich mit der g/eichen Geduld an das Bett jedes Deutschen, Chinesen, Afrikaners oder Juden setzen und ihm versuchen zu helfen. Aber wenn Chinesen Verbrechen begehen, habe ich etwas gegen diese Chinesen. Und wenn Ihre Israelis das grausigste astronomischste Verbrechen der Weltgeschichte verbrochen haben sollten, hätte ich etwas gegen diese Israelis, die sich überall als Opfer und Verfolgte ausgeben.

    336

    Wenn Ihre Freunde dieses schlimmste Verbrechen der Menschheitsgeschichte begangen haben – und ich selbst halte nur die Oberloge B’nai B’rith für in der Lage zu einem so wasserdichten Verbrechen dieses Kalibers der Erkenntnisunterdrückung – dann werden Sie das nicht zugeben, das ist klar, fühlen sich wahrscheinlich auch nicht autorisiert, das zuzugeben.
    Aber Sie könnten helfen, dieses Verbrechen nach 20 Jahren und 2 Milliarden Toten zu beenden. Es könnten Ihre Freunde gewisse Dinge unterschätzt haben, z.B.: Wenn einer die Neue Medizin entdecken konnte, dann kann er auch entdecken, wer für die Erkenntnisunterdrückung verantwortlich ist. Es hilft nach diesem öffentlichen Brief auch nichts mehr, auf mich nochmals Attentate zu machen.
    Ihre Israelis könnten durch die Verhinderung der Neuen Medizin für Nichtjuden auf Jahrhunderte sich aus der Gemeinschaft aller Menschen disqualifiziert haben. Sie müßten nicht nur die Angehörigen der Ermordeten fürchten, sondern auch das „Heer der Toten”!

    Mit freundlichem Gruß

    Ich erhielt keine Antwort.

    Deshalb schrieb ich am 10.01.2001 einen zweiten Brief:
    Sehr geehrter Herr Spiegel Keine Antwort – ist auch eine Antwort –
    obgleich Sie mir auf mein Schreiben vom 06.12.2000 die Antwort bis heute schuldig geblieben sind – trotz der Brisanz des Inhalts. Wenn es wirklich stimmt, daß alle Rabbiner der Welt ihren Glaubensbrüdern die an Krebs erkrankt sind, raten die Neue Medizin zu praktizieren, und ihnen dadurch die Möglichkeit geben mit 98 % zu überleben, dann wirft das nicht nur viele Fragen auf, z.B. warum dann die Nicht-Juden zu 98 % an Krebs sterben müssen, sondern auch Unverständnis und Zorn.
    Natürlich kenne ich als Theologe Ihren Talmud, besonders die Stellen, in denen der Haß gegen den Rest der Menschheit zum Ausdruck kommt. Siehe Zitat: „Selbst den Gerechtesten unter den Nichtjuden umzubringen ist eine gute Tat. – Die Güter der Nichtjuden gleichen der Wüste, sind wie ein herrenloses Gut und jeder, der zuerst von ihnen Besitz nimmt, erwirbt sie.” Aber natürlich kann sich kaum ein Mensch vorstellen, daß dieser Haß auch wirklich in der Realität praktiziert werden kann. Jedermann meint: „Ja, das steht zwar darin, aber die machen das doch nicht.”
    Deshalb habe ich ja auch wie ich glaubte – verantwortungsvollerweise -14 Jahre gezögert, meinen Brief an Menachem Schneerson zu veröffentlichen.

    337

    Aber jetzt, wo ich glaube den Beweis für die Worte des Pariser Oberrabbiners Denoun gefunden zu haben (die ich damals nicht glauben wollte), hieße es, ein Verbrechen an der Menschheit zu decken. Ein Verbrechen, bei dem zwei Milliarden Patienten (Nicht-Isralis) in den letzten 20 Jahren unnötigerweise und auf grausamste Art und Weise mit Chemo vergiftet und mit Morphium praktisch eingeschläfert worden sind. Denn ein Jude, der mit ansieht, wie seine nichtjüdischen Nachbarn elendig mit Chemo quasi geschachtet werden, der aber von seinem Rabbiner oder sogar aus eigener Erfahrung weiß, wie man den Tod vermeiden könnte, kann nur von allen als Monster verachtet werden.
    Gleich nach dem Erscheinen des News-Artikels („Dr. Hamers Wiederkehr”) haben sich als erste die Sepharden von diesem Verbrecher distanziert und geschrieben, jeder fromme Jude müsse in der Gemeinschaft der übrigen Menschen leben können. Aber leider machen die Sepharden ja nur 5 % der Israelis aus, gegenüber 95 % der türk-mongolischen Khasaren. Damit haben die Sepharden aber gleichzeitig meine Vermutung bestätigt, daß die Zionisten dieses Verbrechen begangen haben. Sonst hätten sie sich ja nicht zu distanzieren brauchen. Aber auch das haben die Sepharden schon richtig vorausgesehen, wenn sie schreiben, sie wollen mit den „heldenhaften” bis an die Zähne bewaffneten israelischen Soldaten, die auf die mit Steinen auf sie werfenden palästinensischen Kinder schießen, nichts zu tun haben. „Tollkühne tapfere isralische Soldaten führen Krieg gegen Kinder.” Überhaupt haben die Sepharden eigentlich schon die Konsequenzen vorweggenommen. Denn wenn die Zionisten das größte Verbrechen der Weltgeschichte verbrochen haben, dann fragt man sich: Wer war verantwortlich? Und Cui bono? Wem kam das zu Nutzen? Natürlich wäre oder ist es allen den Israelis zu Nutzen gekommen, die mit der Neuen Medizin zu 98 % überlebt haben. Aber die Israelis dürften sich auch in den letzen 20 Jahren von 200 Millionen (weltweit) auf 400 Millionen verdoppelt haben. Selbst mein wohlmeinender jüdischer Anwalt sagte: „An die 1000 kleinen zufällig bestochenen Täter des Verbrechens der Erkenntnisunterdrückung glaube ich auch nicht mehr. Das kann niemand mehr glauben. Dieses Verbrechen wurde zentral gesteuert, und zwar weltweit. Daß es die B’ nai B’ rith war, der alle Medien und Banken gehören und alle Politiker und Gerichte gehorchen, ist sehr wahrscheinlich. ” „Aber”, meint er, „es waren doch nicht alle Juden.” Diese Frage gilt es wegen der Kollektivschuld zu untersuchen. Wenn das aber so geschehen ist, dann haben sich die Israelis für die nächsten Jahrhunderte aus der ethisch-moralischen Gemeinschaft der Menschen durch Disqualifikation herauskatapultiert.

    338

    Herr Spiegel, wenn ein möglicherweise oder sehr wahrscheinlicherweise verübtes Verbrechen, zumal diesen Ausmaßes, aufgedeckt worden ist, dann gibt es für die Täter nur zwei Wege: Entweder sie stoppen das Verbrechen, versuchen noch wiedergutzumachen was möglich ist und setzen ein Zeichen des guten Willens, samt tätiger Reue. Oder sie tun, als wenn nichts gewesen wäre, setzen das Verbrechen fort, aber bringen den, der das Verbrechen aufgedeckt hat, einfach um.
    Derzeit verbreiten Ihre Glaubensbrüder und deren Logensklaven überall: Ich sei so schwerkrank, daß ich bald sterben würde. Das übliche Pläludium, wie man weiß, wenn die Loge B’nai B’rith jemanden umbringen will, Denn dann könnte man sagen: „Der Hamer ist nicht vergiftet worden, sondern seiner schweren Krankheit erlegen.” Aber ich habe kein klinisches Symptom, das auf einen baldigen Tod deuten könnte, fühle mich ausgesprochen wohl. Herr Spiegel, ich hatte Ihre Glaubensbrüder für intelligenter gehalten. Glauben Sie doch nicht, man könnte die Aufdeckung des Verbrechens an zwei Milliarden Nicht-Isralis auch durch Totschweigen aus der Welt schaffen, wie man versucht hat, die Neue Medizin für die Nicht-Isralis totzuschweigen.
    Die Lawine rollt bereits. Versuchen Sie Schlimmeres zu verhindern, indem Sie rasch und so weitgehend wie möglich wiedergutmachen, denn sonst – da haben Ihre sephardischen Halbbrüder recht – bedeutet das die totale Katastrophe für alle Ihre Glaubensbrüder auf Jahrhunderte! In dieser Richtung gehen meine Wünsche für das Neue Jahr 2001. Bitte, helfen Sie mit, das Massaker an den Nicht-Israelis zu beenden, wie Ihre sephardischen Brüder es Ihnen auch raten.

    Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer

    339

    Am 5. März 2001 schrieb ich auch an das Consistoire centrale
    (Zentralkonsistorium der Oberrabbiner Frankreichs)

    Sehr geehrter Herr Oberrabbiner Denoun.
    Mein Freund Antoin Graf Dòncieu und ich waren 1986 bei Ihnen zu Gast, wie Sie sich sicher gut erinnern werden, als Ihr Bruder an Krebs erkrankt war. Bei dieser Gelegenheit berichteten Sie uns damals, meines Wissens auch in Gegenwart Ihres anderen Bruders, der Arzt in Marseille ist, folgendes: Sie sagten uns damals, Ihr Chef, Oberrabbiner Menachem Schneerson habe zusammen mit seinen israelischen Ärzten nachgeprüft, ob die Neue Medizin naturwissenschaftlich richtig sei, und sie hätten festgestellt, daß dies ganz offensichtlich der Fall ist.
    Daraufhin habe M. Schneerson an alle Rabbiner der Welt geschrieben, sie sollten sich und ihre Patienten in der Synagoge nach der Neuen Medizin behandeln lassen, denn sie sei offenbar richtig, aber sie sollten das geheim halten vor den Nicht-Israelis. Ich brachte Ihnen gegenüber mein Entsetzen zum Ausdruck (daran werden Sie sich sicher auch noch erinnern), daß damit offenbar nur Israelis in den Genuß unserer Neuen Medizin kommen sollten, und damit meinem eigenen Volk, ja allen nicht israelischen Patienten dieser Welt, die Neue Medizin quasi gestohlen würde. Sie sagten uns, es täte Ihnen ja leid, sie wären auch nicht dafür gewesen, aber wenn Ihr Chef das so anordne, dann müßten Sie gehorchen. Das, so sagte ich Ihnen, empfände ich als verbrecherischen Wahnsinn einer Glaubensgemeinschaft. Das sei ja weltweiter Massenmord in Potenz, und ich bat Sie, dafür zu sorgen, daß dies unverzüglich rückgängig gemacht werde.
    Ich habe damals gleich einen wütenden Brief an M. Schneerson geschrieben (offenbar Sohn des Josef S. Schneerson, den der Abwehrchef, Admiral Canaris, 1939 mit seiner Familie von Warschau nach New York hat bringen lassen?), den Herr M. Schneerson drei Jahre später in der Weise beantwortet hat, daß er mir seinen Adlatus Vanderby schickte, der mich nach Dänemark gelockt hat, um mich dort mit Gift umzubringen – was ihm aber nicht gelang, weil ich es rechtzeitig gemerkt habe.
    Ich habe mir damals nicht vorstellen können, daß die Israelis, voran die Chassidim diesen religiösen Wahn des weltweiten „Entsorgens” der Nicht-Israelis wahrmachen würden. Es gehört ein Unmaß an Skrupellosigkeit und Menschenverachtung dazu, den Nicht-Israelis – durch die weltweite israelische Presse (99,9% der Weltpresse) -die zu 98% tödliche Chemo-„Therapie” zu empfehlen, selbst aber darauf schlauerweise zu verzichten und mit der Neuen Medizin mit 98% Wahrscheinlichkeit zu überleben.

    340

    Herr Denoun, ich habe Sie damals als vernünftigen Mann kennengelernt, war Gast in Ihrem Hause, während Ihr werter Bruder im Nebenzimmer um sein Leben kämpfte.
    Wenn es eine Glaubensgemeinschaft wie die israelische gibt, die sich aus dem Talmud das „Recht” herleitet, 2 Milliarden Nicht-Israelis mit Krebs und der Nicht-Krankheit AIDS „entsorgen” zu dürfen, mit Chemo und Morphium, dann müssen alle Nicht-Israelis dieser Welt aufstehen und sich wehren (dürfen), denn dann kann kein redlicher Mensch mehr mit einem Israeli zusammen leben, der ihn nur vernichten möchte und in seinem religösen Wahn glaubt, daß er das darf.
    Ich habe das damals wirklich nicht für möglich gehalten (1986) was Sie mir gesagt haben. Auch daß offenbar das höchste israelische Medizingremium sich durch gründliche Reproduzierungsprüfung von der Richtigkeit der Neuen Medizin überzeugt hat, dann aber dafür gesorgt hat, daß die Erkenntnis bei allen Nicht-Israelis unterdrückt wurde, konnte ich damals nicht ermessen.
    Nun weiß ich, daß es nicht nur wirklich gestimmt hat, sondern noch einige Dimensionen des Schreckens mehr hatte, als sich ein normaler Mensch überhaupt vorstellen kann. Auch wenn die Israelis sich inzwischen daran gewöhnt haben, durch ihre weltweite Macht – gesteuert durch Beherrschung aller Logen dieser Welt – alle Nicht-Israelis für dumm und feige zu halten, weil alle kuschen und korrumpierbar sind, bin ich davon überzeugt, daß die Menschen allmählich begreifen, sich in Zukunft wehren werden, und sich nicht mehr mit Chemo, Bestrahlung und Morphium umbringen lassen.
    Daß Ihr eigener Bruder, Dr. med. Rabbi Denoun aus Marseille, mit seinen Freunden, Rabbi Israel aus Paris und Rabbi Sabbath aus Marseille, nach 20 Jahren und nach 20 Seminarbesuchen bei mir, nunmehr die Neue Medizin vorgeben, neu entdeckt oder noch mal entdeckt zu haben, ist lächerlich, ist einfach nur israelische Handschrift, jede Entdeckung zu stehlen, dabei den wahren Entdecker totzuschweigen und schließlich zu eliminieren. Auch wenn Ihre Glaubensbrüder von der B’nai B’rith noch 100 Vanderbys schicken würden, um mich umzubringen, nach 10 überlebten Attentaten und nachdem ich dem Tod so oft ins Auge blicken mußte, kenne ich die „ars moriendi”. Außerdem wäre damit das Verbrechen noch nicht aus der Welt geschafft. Ganz im Gegenteil. Denn das Globalmassaker an einem Viertel der nicht-israelischen Menschheit, das kann und wird niemand mehr verzeihen. Herr Denoun, ich habe Sie als klugen, vernünftigen Menschen kennengelernt. Sie brauchen mir nicht irgend eine ausweichende dumme Antwort zu geben.

    341

    Ich bin Theologe und kenne den Talmud.
    Aber angesichts dieses nunmehr aufgedeckten Mega-Verbrechens, gegen das alle Verbrechen des 2. Weltkrieges wie kleine Sandkastenspiele wirken, sollten Sie den Mut haben, die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin für Nicht-Israelis aufheben zu lassen, durch Ihre Oberrabbiner-Kollegen der B’nai B’rith. Denn wenn Sie und Ihre Oberrabiner-Kollegen die Erkenntnisunterdrückung der Neuen Medizin für Nicht-Israelis nicht augenblicklich aufheben und wieder gutzumachen versuchen, was noch wieder gutzumachen ist, dann müssen Sie von jetzt ab gewärtig sein, daß eine Katastrophe über Ihre Glaubensgemeinschaft hinwegrollt.
    Ich hoffe, daß Ihre Oberrabbiner-Kollegen so viel Intelligenz aufbringen um zu begreifen, daß es l Minute vor 12 ist, weil weltweit eine ungeheuerliche Verbitterung gegen die Israelis der ganzen Welt resultieren und evtl. ein abgrundtiefer Haß auf sie niedergehen könnte, der vielleicht Jahrhunderte anhalten könnte. Zudem sich die Israelis auch geschickt, durch ihre eigene Presse gesteuert, den Anschein der Verfolgten zugelegt hatten, was durch nicht enden wollende Wiedergutmachungen in Billionenhöhe honoriert wurde. Können Sie, Herr Oberrabbiner Denoun, angesichts von zwei Milliarden bestialisch mit Chemo, Bestrahlung und Morphium zu Tode gefolterter (nicht-jüdischer) Patienten nachts noch ruhig schlafen? Ich erwarte Ihre Antwort umgehend.

    Mit freundlichen Grüßen

    P.S.
    Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich betonen, daß ich das Gegenteil von einem Rassisten oder Religionsfanatiker bin, wie es Ihre Talmudisten sind. Wenn aber Chinesen oder Eskimos Verbrechen begehen, bin ich damit nicht einverstanden. Das Gleiche gilt auch für die Religionsgemeinschaft der Israelis, die ja zu 95 % khasarisch-mongolischen Ursprungs sind. Verbrechen ist und bleibt Verbrechen!
    Auch hier habe ich bis heute keine Antwort erhalten. Man hüllt sich in Schweigen und hofft offenbar, dass es doch noch gelingt, den Hamer in die Psychiatrie stecken zu können, dann könnte man sagen: „Seht ihr, der Mann ist doch verrückt, alles Hirngespinste – und seine Neue Medizin ebenso.”

    342

    Hier der Wortlaut des Briefes, an Menachem Schneerson –
    aus dem Jahre 1986

    Sehr geehrter Herr Oberrabbi !
    Sie sind das geistige Oberhaupt aller Juden dieser Welt, wie mir Rabbi Denoun gesagt hat. Sie sind gleichzeitig auch das spirituelle Oberhaupt aller Freimaurerlogen, die ja alle „am Tempel Zions” arbeiten. Sie sind Mediziner und Sie verstehen gut Deutsch. Deshalb ist mein Brief bei Ihnen an der richtigen Adresse. So sehr ich mich gefreut habe, dass Sie mein deutsches Buch „Krebs, Krankheit der Seele, Kurzschluß im Gehirn, dem Computer unseres Organismus” gelesen und offensichtlich verstanden haben und bereits Order gegeben habe, es auf Ihre jüdischen Patienten anzuwenden, so sehr enttäuscht bin ich darüber, dass Sie offenbar immer noch nicht an Ihre Logen Order gegeben haben, den Boykott der EISERNEN REGEL DES KREBS bezüglich der Nichtjuden aufzuheben. Bitte sagen Sie mir nur nicht: Wir waren es nicht, denn ich weiß über alles bestens Bescheid.
    Ihre Freimaurerlogen haben seit 5 Jahren das grausigste Verbrechen der Menschheitsgeschichte begangen durch den Boykott der Entdeckung der EISERNEN REGEL DES KREBS. Für Hunderte von Millionen ärmster Menschen bedeutete das einen qualvollen Tod. Die Freimaurerlogen und Israel, in dessen Diensten alle diese Freimaurerlogen „am Tempel Zions” arbeiten, haben die Verantwortung und die Kollektivschuld für dieses schlimmste Verbrechen der gesamten Menschheitsgeschichte zu übernehmen. Meine Frau gehört auch zu den Opfern dieses Boykott-Terrors. Meine Familie und ich werden seit Jahren systematisch terrorisiert. Vier Mal hat man einen Attentatsversuch auf mich gemacht. Verehrter Herr Oberrabbi, Sie sind der bestinformierte Mensch der Welt, glaube ich. Sie wissen auch genau, dass jedes Wort genau stimmt, was ich Ihnen geschrieben habe.
    Der Tempel Zions, an dem Ihre Logenbrüder arbeiten, ist seit 5 Jahren zum Auschwitz Israels geworden, in das sich Israel selbst hineinmanövriert hat. Das Ausmaß des Verbrechens übersteigt überhaupt die Vorstellungskraft eines menschlichen Gehirns, meine ich. Selbst wenn die Logenbrüder nach der „doppelten Moral” des Talmud arbeiten, hätte ich mir niemals früher vorstellen können, dass Menschen zu einem Verbrechen dieses furchtbaren Ausmaßes fähig sein könnten. Herr Oberrabbi, was immer Sie auch zugeben oder nicht zugeben mögen, darüber mag die Geschichte entscheiden. Das Verbrechen wächst mit jedem Tag. Nach diesem Brief bleibt Ihnen keine Chance mehr zu schweigen, denn der Brief wird nie mehr aus der Welt verschwinden.

    343

    Ich bitte Sie für meine Patienten: geben Sie endlich Order an ihre Logen, den Boykott gegen die Entdeckung der Zusammenhänge des Krebs bedingungslos aufzuheben. Jeder Rabbi Schön und Rabbi Seligmann von Koblenz bis New York wird Ihre Order befolgen, zumal Sie als Mediziner sich davon überzeugt haben, dass die EISERNE REGEL DES KREBS den wahren Sachverhalt des Krebsgeschehens wiedergibt. Täglich kommen Rabbis und Logenmeister oder deren Abgesandte zu mir um über irgendwelche Bedingungen zu verhandeln, unter denen der Boykott aufgehoben werden könnte. Aber es darf doch keine Bedingungen dafür geben, dass Menschen weiter zu Tode gequält werden!
    Verehrter Herr Oberrabbi, wenn der Zionismus erkauft werden muß mit dem schlimmsten Verbrechen dieser Menschheitsgeschichte, dann ist er eine Schande für die gesamte Menschheit. Werfen Sie Ihren Talmud mit der doppelten Moral weg, er hat sich nicht bewährt. Ich bitte Sie für meine sterbenden Patienten auf den Knien: Haben Sie menschliches Mitleid mit der Qual unserer Patienten, Juden wie Nichtjuden! Nur dieses Mitleid kann das grausige Verbrechen mildern.
    Bitte, geben Sie sofort Order, den Boykott aufzuheben und die sterbenden Patienten retten zu lassen!
    In der Hoffnung, dass Sie sich Ihrer Verantwortung und aller Konsequenzen bewusst sind und in dieser Verantwortung nunmehr die richtige Entscheidung treffen werden, grüße ich Sie mit vorzüglicher Hochachtung.

    Dr. med. Ryke Geerd Hamer

    344

    Weitere Texte zum Thema:

    Schul(d)medizin: Ein Krankenpfleger packt aus:
    Die tödlichen Methoden der Chemo-Mafia
    Wer wirklich von Chemo profitiert, sind Apotheker, Ärzte und die Pharmaindustrie. Ein Aussteiger der Branche berichtet.
    “Da ist mir aufgefallen, daß die meisten, welche auf Chemo verzichtet haben, länger lebten oder sogar ganz überlebt haben. Denjenigen, welche Chemo bekamen, ging es dreckig und sie sind viel, viel eher gestorben.”
    http://www.wahrheiten.org/blog/2009/11/13/ein-krankenpfleger-packt-aus-die-toedlichen-methoden-der-chemo-mafia/

    Schul- oder Mordmedizin-Großangriff auf die GNM
    Das Motto heißt: Organ-Atlanten. D.h., man nimmt die alten Gesundheits-Hausbücher, die ja nach Organen geordnet waren, dann fummelt man die 5 Biologischen Naturgesetze da hinein und hat nun die Schulmedizin (mit ihren 5000 Hypothesen) “komplettiert”. Die Schulmedizin soll dabei für die Nichtjuden als Basis erhalten bleiben. Und die Germanische Heilkunde soll ihres gesamten weltanschaulichen Hintergrundes beraubt werden und als Appendix der Schulmedizin dienen. Ein Israeli hat in Rumänien vor 30 Leuten darüber berichtet (Name und Anschrift bekannt), daß in Israel (es gibt nur jüdische Krankenhäuser) auf jeder Station ein jüd. Arzt für die jüdischen Patienten zuständig ist, und ein anderer jüd. Arzt für die palästinensischen Patienten. Die jüd. Patienten werden diskret beiseite genommen, man spricht nicht von Krebs, sondern nur von Entzündungen, die man bei richtiger Behandlung (natürlich alles “gutartig”) zu 99% überlebt. Aber die palästinensischen Patienten werden beinhart mit Chemo exekutiert (11.000 pro Jahr von 1,5 Millionen = 98% !).

    Palästinenser werden mit Chemo und Strahlen getötet, “Juden” überleben durch die heimliche Anwendung der GNM
    Seit 1997 hat die Ärztekammer an alle Ärzte in Deutschland Weisung gegeben, alle Chemo-Toten, d.h. die derzeit inzwischen über 2000 Toten pro Tag in der brd, unter „Herz-Kreislauf-Tote“ einzuordnen. Die Krebserfolge (durch die Germanische Heilkunde) mußten ja in Israel früher immer verheimlicht werden. Denn wenn in Israel praktisch kein Israeli mehr an Krebs stirbt, warum bringen dann die israelischen Onkologen weltweit Milliarden Chemo-Opfer um?

    GNM: Die “Juden” und die Germanische Neue Medizin
    Das ist ein Bericht von Helmut Pilhar zum Vortrag des Aktionskreises Kronacher Synagoge und des evangelisch-lutherischen Dekanats Kronach mit dem Titel “Die Germanische Neue Medizin – Kritik an der Schulmedizin und Rechtsextremismus”, am 17.03.2009 in der Kronacher Synagoge.
    Nur “Juden” dürfen die GNM nutzen, Nichtjuden sollen verstrahlt und vergiftet werden.
    Dr. Hamer ist wider Willen der größte Wohltäter der “Juden”!
    http://www.pilhar.com/Olivia/Korrespo/2009/20090319_Pilhar_BerichtKronach.htm

    GNM – Der Beweis: Kein Jude bekommt Chemo! Am vierten Tag kam nun der Chefonkologe. Er fragte sie nicht, ob sie Jüdin sei. Er erklärte ihr, bei ihrem Brustkrebs gäbe es ein sündteures Medikament. Um dieses Medikament aber zu bekommen, müsse sie Chemo und Bestrahlung machen und dann würde sie zu den 10% gehören, welche überleben. Die anderen 90%, die dieses Medikament nicht bekämen, würden eben sterben. Der Onkologe machte gehörigen Druck auf die Patientin, damit sie ja in die Teilnahme zu dieser Studie einwillige. Dann entgegnete die Patientin, sie habe jüdisches Blut in der Familie und sie wisse, dass einem Juden weder Chemo, noch Bestrahlung und auch keine Hormontherapie gegeben werden dürfe. Daraufhin nahm das Gespräch mit dem Onkologen eine radikale Wendung und dauerte keine 3 Minuten mehr. Er beendete das Gespräch mit dem Satz: „Im Grunde ist bei Ihnen ohnehin alles in Ordnung.“ Wir haben sie bei der Tat ertappt! Sonderbehandlung mit Chemo und Strahlen nur für Nichtjuden!

    Erfahrungsbericht GNM: Tod durch Verzweiflung Das Schlimmste was man einem Patienten antun kann, ist es, wenn man ihm die Hoffnung raubt! Denn dann gibt sich der Patient auf und stirbt. Das wissen alle, die die Germanische verstanden haben bzw. ein Fünkchen Menschlichkeit besitzen.

    Kindesentführung durch Bezirkshauptmann und seine Komplizen
    Heute, 27. Januar 2010 – um 10 Uhr morgens – spielte sich in der Univ.-Kinderklinik Graz der Höhepunkt des menschenverachtenden Kinder-Raubrittertums durch den Bezirkshauptmann von Deutschlandsberg, Müller ab. Als Mutter Seebald, die für kurze Zeit das Zimmer ihrer Tochter Muriel verließ, um zu duschen, stürzte sich die ganze Gang ins Krankenzimmer, “verhaftete” das 11-Monate alte Kind Muriel und schleppten es aus der Klinik an einen geheimen Ort. Das ist Menschenraub!

    So arbeitet die jüdische Presse!
    http://www.pilhar.com/News/Presse/2010/20100118_ARDReport_TodesfalleGNM.htm
    Am 14.01.2010 fand in Sandefjord ein Interview des “Report München” statt. Wie vermutet und befürchtet nur Bruchteile – lediglich einige Minuten, nennen wir es Fälschung durch weglassen – des einstündigen Interviews wurden ausgestrahlt. Dr. Hamer hat dies vorhergesehen und alles filmen lassen.
    Die volle Ausgabe des Gesprächs zwischen Dr. Hamer und Herr Hagmann:
    Report München-Dr.Hamer-Interview

    http://nsl-archiv.net/Filme/Germanische-Neue-Medizin/
    usw.
    Hier die Fälschung der ARD:
    Todesfalle Germanische Neue Medizin – Behandlung eingestellt, Kind tot
    http://www.youtube.com/watch?v=t2SQD33rQBs

    Der religiöse Wahnsinn
    Die Frage ist doch: Wer ist denn nun für den weltweiten Massenmord an Nichtjuden verantwortlich, wenn doch die jüdischen Onkologen und Rabbiner seit 29 Jahren genau Bescheid wußten? Wer kann das millionenfache Leid wiedergutmachen, das man den Patienten und zwangsläufig den Angehörigen offensichtlich vorsätzlich zugefügt hat?

    Der Fall Familie Rehklau
    Susanne(12 Jahre): “Ich möchte keine Chemo machen, weil der Dr. Hamer sagt, es geht mit seiner Medizin anders. Ich weiß, dass die Methode des Dr. Hamer in Deutschland verboten ist. Ich würde es gut finden, wenn die Methode Dr. Hamer in Deutschland anerkannt wäre und man dann Kinder, die so eine Krankheit haben wie ich, auch in Deutschland damit behandeln könnte und nicht nur mit Chemotherapie behandeln müßte.” Es wird die Zeit kommen, in der Du dann die Richter und Professoren befragen wirst, warum sie 3 Jahrzehnte lang die Germanische nicht überprüfen wollten und wer ihre Hintermänner waren.

    ISRAEL, Juden, Hebräer – Die Hebräer haben diese Namen sich angeeignet Der Name Israel ist ein urgermanischer Name für germanische Stämme und findet sich schon lange vor den Juden in Palästina (Gebirge Palästina), von ausgewanderten Germanenstämmen dorthin gebracht. Die Hebräer haben diesen Namen sich angeeignet, um als Höherrassige, als Heilige Gottes und Träger der Verheißung zu gelten. Die zwölf Geschlechter Israels waren zwölf Germanenstämme, keine Hebräer. Nach den Berichten der Bohusläner Bilderschriften müssen die atlantischen Eindringlinge Scheusale gewesen sein. Sie mischten sich geschlechtlich sogar mit Tieren, so mit Hunden, Schafen und Schweinen, weshalb sie den Namen Schweine = Eberer = Ebräer = Hebräer erhielten. Den Namen Juden kommt vom “Guten,” “Goten,”

    Jahrzehntelange Vertuschung von Massenmord? Oberrabbiner bestätigt gezielten geplanten weltweiten Genozid! Am 17.12.2008 fand in Sandefjord in Norwegen eine Konferenz über die Unterdrückung der Germanischen Neuen Medizin statt. Oberrabbiner Dr. Esra Iwan Götz bestätigte dabei die jahrzehntealten Vorwürfe von Dr. med. Ryke Geerd Hamer, weswegen dieser aufgrund von angeblicher Volksverhetzung seit Jahren gejagt wird. Möglicherweise hat diese Jagt nun ein baldiges Ende, denn Unglaubliches offenbart das gemeinsam erarbeitete Dokument der Konferenz. Angesichts dieses ungeheuerlichen Verbrechens, dem in den letzten 27 Jahren schätzungsweise über 2 Milliarden Menschen zum Opfer gefallen sind, halten es die Konferenzteilnehmer für dringend erforderlich die Weltöffentlichkeit auf dieses Verbrechen der Menschheitsgeschichte bekanntzumachen und hinzuweisen.

    Filme: Germanische Neue Medizin
    http://nsl-archiv.net/Filme/Germanische-Neue-Medizin/

    … und weiter zur Germanischen NEUEN MEDIZIN®

    [Uebersicht]
    wichtiger Hinweis!

    Reply
    1. 40.1

      Fine

      Weltweit gibt’s vielleicht 16 Mio. Auserwählte, also bitte. Das sagen sie ja bereits seit ca. 100 Jahren; es werden einfach nicht mehr, da können sie rammeln
      wie die Karnickel – was sie auch tun – es kommen nicht mehr dabei heraus. Aber auch nicht weniger. Zwischen Talmud und Nickerchen ist immer Platz für
      ein F*ckerchen!
      “Gefühlt” aasen von den angeblichen 16 Mio. allein 70 Mio. in der Judenrepublike Folterparadies BRiD…. 😯
      Solange die mit ihrem zentralen Empörungsrat hier hausen, besteht kein Grund zur Aufregung! Von wegen Krieg oder Geld abräumen bei den Banken …
      Und solange der täglich gewartete, befüllte und gepflegte “Rosinenbomber” noch auf der US Airbase im Luden-Eldorado FFM steht, räumen sie weiter bei
      den Sklaven ab.

      Einen Rabbi, oder überhaupt einen Luden auf Knien anzuflehen – da kann man einem Ochsen ins Horn petzen, das hat mehr Erfolg!
      Ein Treffer mit der Bundeslade auf die Kinnlade wäre ergiebiger!
      Da trifft es sich doch gut, dass die dummen Sklaven/Opfer das beste Pferd – Merkel – im Stall der gebenedeiten Berittenen (B´rith = Britannien) gewählt
      haben – freiwillig! Die Trottel wollen es so!

      Reply
  44. 39

    Fine

    Wie soll man gegen soviel geballte Blödheit ankommen, die sich ja auf alle Bereiche des Lebenserstreckt…

    http://meta.tagesschau.de/id/75129/studie-zu-masern-es-sind-zu-wenige-kinder-geimpft

    Die Kommis, die Kommiiiis….. 😯

    Reply
  45. 38

    Opa Rolf

    Es ist sicher falsch, die Ärzteschaft genrell und pauschal zu verdammen, denn es gibt ja auch solsche wie Dr. Hamer und z. B. die Operateure, ohne die viele Menschen Krüppel wären;
    aber es stimmt auch, daß im Deutschen Ärzteblatt, Heft 10, vom Oktobver 2002 steht, daß die “die Gesunden krank gemacht bzw. gehalten werden müssen………”; als ich diese Info 2011 erhielt wollte ich es nicht glauben und habe im Archiv des Ärztebalattes dann aber tatsächlich auf Seite 451 diesen Artikel gefunden (www.aerzteblatt.de/v4/archiv)

    Reply
    1. 38.1

      Zeitenwende

      Sehr guter Artikel,liebe Maria !
      Danke sehr herzlich ! Ich freue mich einfach, dass immer mehr Aufklärung stattfindet.Die Zeiten ändern sich wirklich,und die Menschen wachen langsam auf !.Dr. Hamer und andere wache Ärzte kämpfen für die Wahrheit! Ich habe sogar mal gelesen, dass die Neue Medizin nach Dr. Hamer in Israel !! angewandt wird.Interesssant, und bei uns ist sie noch umstritten !
      .Ein sehr guter Bericht auch in Bewußt-Tv
      ist : Umfassende Gesundheit von Dr. Mauch.Ich denke, dass die Zeiten sich ändern und wir dann froh sind, solche doch recht einfache
      Heilmethoden anwenden zu können.

      Reply
    2. 38.2

      AK 74

      Halo Opa Rolf, meinst Du das hier?
      Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle
      PP 1, Ausgabe Oktober 2002, Seite 449
      Dörner, Klaus

      “11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. Fragwürdig ist die analoge Übertragung des Krankheitsbegriffs vom Körperlichen auf das Psychische. “

      Reply
    3. 38.3

      Fine

      „Die Schulmedizin ist keine Wissenschaft.“
      – Höchstrichterliches Urteil des BGH vom 23.07.1993

      „Die Schulmedizin ist …, naturwissenschaftlich gesehen, ein amorpher Brei, der wegen grundlegend falsch verstandener (angeblicher) Fakten nicht einmal falsifizierbar ist,
      von verifizierbar ganz zu schweigen. Sie muß deshalb nach naturwissenschaftlichen Kriterien als Hypothesensammelsurium und damit als unwissenschaftlich und nach bestem menschlichen Ermessen als falsch bezeichnet werden.“

      – Prof. Dr. Hans-Ulrich Niemitz, HTWK Leipzig, Gutachten vom 18.03.2003

      Reply
      1. 38.3.1

        Fine

        „Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muß die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitiv und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um »gesund leben« zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind. (…) Unsere Aufgabe ist es, aus allen Gesunden Kranke zu machen.“

        (PROF. DR. MED. DR. PHIL. KLAUS DÖRNER, im Deutsches Ärzteblatt, Oktober 2002; 99: A 2462 – 2466 [Heft 38, S. 449]

        Reply
  46. 37

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  47. 36

    Birrer Ursula

    Ja so ist das! Ich empfehle das Buch( Die letzte Flucht) auch sehr aufschlussreich!

    Reply
  48. 35

    weg-vom-tisch

    Hallo zusammen !

    Passt zwar nicht zum Thema impfen,aber trägt sowas von zur Top-Gesundheit bei !!

    Beschäftigt sich jemand von Euch mit der Einnahme von gereinigtem Petroleum G 179 oder noch besser Naphtha-Benzin ( Siedebereich 100- 140 Grad).Das soll das ultimative Anti Krebsmittel bzw. Vorsorgemittel sein.

    Bereits in den 30ern wurde damit super erfolgreich experimentiert und unsere Rothschild Freunde haben es schon Mitte des 19. Jhds als DAS Krebsmittel vertrieben bis Sie gemertkt haben ,daß sich mit anderen Mitteln das Vielfache verdienen lässt.Seitdem wurde der Vetrieb regelrecht verboten und sabottiert.

    Hat jemand von EUCH irgendwelche Infos darüber ??

    Besten Dank
    (nehme das Mittel übrigens selber und bin seitdem so fit wie noch nie vorher)

    Reply
    1. 35.1

      Maria Lourdes

      Das ist erfreulich, wo hast es denn Du her?

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 35.1.1

        weg-vom-tisch

        Unter anderem von hier

        http://www.health-science-spirit.com/Petroleum.pdf

        Ich bin z.Zt. nur nicht zu Hause,dort gibt es mehr Infos..
        Also wen,s interessiert …..ich könnte ab morgen mehr liefern,aber vielleicht hat ja jemand von Euch mir noch unbekannte Infos

        Bis dann

        Reply
      2. 35.1.2

        Menschenfreund

        In dem Buch “Perlen der russischen Volksmedizin” gibt es auch einen Abschnitt bzgl. Kerosin (Petrolium).

        Ich habe gerade nicht viel Zeit, aber falls erwünscht, kann ich den morgen stichpunktartig hier eingeben.

        Reply
        1. 35.1.2.1

          Enrico, Pauser

        2. Fine

          “Unsere” Ärzte…, die Juden?

          Das mit dem >gereinigten< Petroleum kommt schon etwas spät!
          Wer nur die Überschrift liest, haut sich womöglich – gluckgluck – das Gelump aus der P-Lampe rein. 😯
          Warum zappelt eine 33 da vorne rum?

          Hier noch etwas Wichtiges: http://www.strophantus.de

          Und hier:

          http://www.mmnews.de/index.php/i-news/11397-schulmedizin-heilkunst-oder-organisierte-kriminalitaet

    2. 35.2

      AK 74

      Warum hält sich der Aberglaube dass mann Krankheiten mit Einnahme von irgend welchen supep puper pillen bekämpfen kann? Weil die Menschheit faul und dumm ist!
      Nur artgerechte Ernährung, Bewegung und frischer Lüft können uns gesund halten – sonst nichts. Was ist artgerechte Ernährung für die Menschen? Soviel wie möglich frisches Obst und Gemüse. Und Fleisch gehört hier nicht auf den Tisch.
      Hier ist ein Video von Michael Greger http://www.youtube.com/watch?v=aSzF-IDx0bE

      Warum ich so überzeugt bin? Meine Mutter wurde in Jenaer Uniklinik in 1998 zu tode geheilt. Seit dem verschlinge ich alle Bücher und Videovorträge was mit Gesundheit zu tun hat. Und ich sage euch: Rohkost + Heilfasten bewirken Wunder. Habe es persönlich erprobt.

      Hier noch ein Video von Andreas Popp http://www.youtube.com/watch?v=-xyNFg4IgO0

      „Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!“

      Reply
      1. 35.2.1

        Enrico, Pauser

        @AK 74 —-> hier antwortet dir die bessere AK47
        Zitat:
        Was ist artgerechte Ernährung für die Menschen? Soviel wie möglich frisches Obst und Gemüse. Und Fleisch gehört hier nicht auf den Tisch.
        Zitatende…
        ———————————————————————-
        …wenn ich frühs Bock habe, gibt es Brot, Speck, Salz und Lauchzwiebeln—> ups 🙁 Speck ist ja tierisch……und ich esse gerne Schaschlick vom Grill oder Steak oder thueringer Bratwürste, naja und selbstgemachte Pelmenis liebe ich über ALLes, von Roulladen ganz zu schweigen und nen Spanferkel, muß ich noch erwähnen—> manno, bekomme grad Hunger 😉 —–ernähre ich mich jetzt ungesund und muß sterben?….Keine Angst, will dich in deiner Aussage NICHT angreifen, will damit nur sagen—> JEDER für sich, muß herrausfinden, wie er leben möchte und was für ihn/sie gut ist!….Du hast mit dem Obst und Gemüse selbstredend RECHT aber man sollte auf seinen Körper hören denn der Körper ALLeine weiß, was ihm gut tut—wenn er nach nem saftigem Stück Fleisch lechtz, sollte man dem auch mal nachgeben 😉
        Ich denke vielmehr, die ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist das Non + Ultra! Wenn die Evolution gewollt hätte, daß wir uns nur vergi ernähren, würden wir ALLe auf der Wiese stehen und mit den “deutsch” Schafen kommunizieren 🙁
        ALLes klar AK 74—heute gibt es bei mir (aus Resten) ne deftige Gullarsch…Suppe 😉
        …laß dich von meinem Komentar nicht ärgern—ist NICHT meine Absicht!!!! Das mit deiner Mutter, tut mir im Herzen weh denn mein Sohn (knapp 2 Jahre) wurde auch in der Medag DD zu Tode geheilt und ich kann dir nachempfinden!
        Egal, Kopf hoch—> SIE SIND IN UNSEREM HERZEN—–für IMMER und EWIG…nur das zählt!

        …fühl dich bitte nicht angepisst wegen meiner Fleischarie

        Reply
        1. 35.2.1.1

          Fine

          Ricolino,
          dass es aber gerade noch Spanferkel sein “muss”…. Die armen Wutzekinder!
          Hast Du schon erlebt, wie die massakriert werden? 🙁
          Versuchs doch mal mit Wild, das wird in freier Wildbahn geschossen – naja – leidet zumindest nicht weiß Gott wie lange!
          Bei A**i z. B. gibt’s Neuseeländisches Hirschgulasch in sehr guter Qualität.

      2. 35.2.2

        Enrico, Pauser

        geht mal hier schnüffeln, da werdet ihr Mutter Natur begreifen 😉

        http://www.botanikus.de/Mittelalter/mittelalter.html

        Reply
      3. 35.2.3

        Enrico, Pauser

        die liebe Hildegard, möcht ich nicht vergessen—> http://www.landderhildegard.de/

        und hier gibt es auch noch viel zum Augen öffnen—> http://www.gesunde-hausmittel.de/heilkraeuter-heilpflanzen

        so genug, jetzt mach ich mich vom Acker—–> benutzt eure Kugel im doppeldeutigem Sinne und werdet frei!
        Odin möge euch IMMER beschützen.
        LG Enrico

        Reply
    3. 35.3

      Roland

      “Beschäftigt sich jemand von Euch mit der Einnahme von gereinigtem Petroleum G 179 oder noch besser Naphtha-Benzin ( Siedebereich 100- 140 Grad).Das soll das ultimative Anti Krebsmittel bzw. Vorsorgemittel sein.”

      Entschuldige, das ist reines Gift! Damit kann man den herrlichsten Völkermord durchführen! Und ausgerechnet der “Menschenfreund” Rothschild hat diesen Schwachsinn erfunden.

      Klar hat er seinen Kunden das Erdöl für teures Geld verkauft. Aber er durfte sich nicht mehr dort sehen lassen, wo er etwas verkauft hatte!

      Test für die Anderen: Petroleum aufs Taschentuch und in die Hosentasche stecken. Wenn es nach einigen Stunden am Bein juckt, nachgucken und die Haut abziehen 🙂

      Die Petroleumdämpfe lösen die Haut auf und dann kann man sie in dicken Fetzen leicht abziehen.

      Reply
  49. 34

    Anti-Illuminat_999

    Das gleiche gilt auch bei Zahnärzte:

    1. Lüge: Zähneputzen schützt vor Karies
    Wahrheit: Man schadet der Gesundheit durch die Flourzufur. Es gibt KEINE Beweise das Zahnpasta tatsächlich vor Karies schützt. Es recht wenn man die Zähne ohne Zahnpaste putzt.
    2. Lüge: Weisheitszähne müssen immer raus und verschieben die Zähne.
    Wahrheit: Ich habe seit über 10 Jahren meine 8 Weisheitszähne und ich habe noch nie was gespürt. Meine zusätzlichen Beisserchen sind mir sogar sehr nützlich.
    3. Lüge: Karies ist nicht heilbar
    Wahrheit: Wenn man die Zähne sauber hält(ohne giftige Zahnpasta natürlich) und sich einigermasen Gesund ernährt stoppt auch der vortgeschrittene Karies.
    4. Lüge: Zahnfüllungen schaden nicht der Gesundheit.
    Wahrheit: Quecksilber ist das giftigste nichtradioaktivste Element das es gibt. Viele haben dadurch gesundheitliche Schäden davon.
    5. Lüge: Man MUSS regelmäsig zum Zahnarzt gehen
    Wahrheit: Es ist nur ein Trick um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen und einem unnötige Behandlungen auszuschwätzen
    6. Lüge: Bleaching ist gesund für die Zähne
    Wahrheit: Sehr schädlich für die Zähne da diese dadurch sehr belastet werden.
    7. Lüge: Nur Mundwasser sorgt für guten Atem und ist ungeführlich
    Wahrheit: Auch Flourverseuchtes Gift. Gesunden Atem bekommt man durch ein ausgewogenes Frühstück
    8. Lüge: Flour stärkt den Zahnschmelz
    Wahrheit: Kein Wissenschaftlicher Beweis für diese Lüge

    Außerdem: Die meisten Zahnspangen sind ohnehinn sinnlos da sich die Zähne ohnehin allein zurecht schieben. Nur in den allerseltensten Fällen nutzt eine Zahnspange wirklich was. Außerdem sind auch Kaugummies mit Giften wie Flour oder sonstiges behaftet.

    Wie gesagt es reicht die Zähne sauber zu halten und sich gesund zu ernähren. Einfach mal einen Apfel essen, Öfters mal mit der Zunge über die Zähne streichen oder durch bürsten versuchen die Zähne sauber zu hälten

    Reply
    1. 34.1

      garlic

      *gespeichert im Kommentararchiv
      Das gleiche gilt auch bei Zahnärzte:

      kommentararchiv.de/2013/das-gleiche-gilt-auch-bei-zahnaerzte/

      Reply
      1. 34.1.1

        Anti-Illuminat_999

        Interessante Seite hast du da. Davon wusste ich noch gar nichts. Danke

        Reply
  50. 33

    Kurzer

    Krankheit ist ein Sonderprogramm der Natur, daß dem Menschen sagen will:

    es ist mit Deinem Leben etwas nicht in Ordnung.

    Wenn ich die Ursache erkenne und abstelle, kann ich die Wirkung auflösen.
    Dr. Hamer hat mit der germanischen NEUEN MEDIZIN alles komplett beschrieben.

    http://www.neue-medizin.de/

    Wenn ich mich auf einen höheren Standpunkt stelle und das Folgende VERSTANDEN habe:

    http://vho.org/D/Geheim1/54g.htm

    besteht im Prinzip überhaupt keine Notwendigkeit mehr zu sogenannten Krankheiten.

    Das ich mich ausreichend in der Natur bewege und an gewisse Regeln bei der Ernährung halte, von denen bezeichnenderweise ein Schulmediziner nie etwas gehört hat, ist selbstverständlich.

    Zu den Regeln gehört, bestimmte Dinge komplett oder wenigstens so weit wie möglich zu meiden.

    Dazu gehören: Aspartam, Fluorid und Geschmacksverstärker.

    Sehr wichtig für die Ernährung, ist das in dem folgendem Vortrag Vermittelte:

    Alles was mir zur Schulmedizin (mit den Ausnahmen Unfallchirurgie und Behandlung von Sepsis) einfällt:

    Goethe schrieb in Faust I ; Eingeständnis des Arztes Dr. Faustus : Hier war die Arznei, die Patienten starben und niemand fragte, wer genas, so haben wir mit höllischen Latwergen, in diesen Tälern, diesen Bergen weit, schlimmer als die Pest getobt, ich selbst habe das Gift an Tausende gegeben, sie welkten hin, ich muß erleben, dass man die frechen Mörder lobt.

    Daran hat sich NICHTS geändert. Ein Schulmediziner hat die Lizenz zum töten. In naher Zukunft wird sich herausstellen, wer mehr Todesopfer hatte, die Kriege oder die Schulmedizin in Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie.

    Reply
    1. 33.1

      garlic

      Guten Morgen Kurzer,

      ist die Internetadresse http://www.neue-medizin.de von Dr.Hamer abgesegnet?
      Er schreibt ja immer das es viele gefälschte Seiten gibt.

      Reply
      1. 33.1.1

        Kurzer

        Hallo Garlic,

        das kann ich Dir nicht verbindlich zusagen. Ich habe dort nichts gefunden, was für Fälschung spricht. Eine richtig gute und definitiv saubere Seite ist:

        http://www.germanische-heilkunde.at/

        Helmut Pilhar war bei uns in Jena, einer Hochburg der schulmedizinischen Quacksalberei und hat einen sehr guten Vortrag gehalten. Das werden wir wohl bald mal wiederholen.

        Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag der NICHTWIEDERVEREINIGUNG

        Gruß aus dem Trutzgau

        der Kurze

        Reply
        1. 33.1.1.1

          garlic

          “”Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag der NICHTWIEDERVEREINIGUNG””

          Du meinst sicherlich das:

          Auch wenn das der breiten Masse damals komplett entgangen ist: eine Wiedervereinigung hat 1990 nicht stattgefunden. Man höre sich an was Otto Schily in einer Fernsehdiskussion im Jahr 1989 von sich gab: “…Es kann eine Wiederherstellung des Deutschen Reiches, das wäre Wiedervereinigung, nicht geben…”

          ->Plus Video, das ich auf meinen Server zum abspielen bereitgestellt habe und nicht auf J-Tube.

          http://fresh-seed.de/2013/kurzer-sagt/

          aus meinem Aufsatz:

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/07/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-ein-nachwort/

      2. 33.1.2

        Menschenfreund

        Hier ist für alle Fälle noch die Seite von Dr. Hamer:

        http://dr-rykegeerdhamer.com/index.php?option=com_content&task=view&id=3&Itemid=4

        Gotte segne ihn!

        Reply
        1. 33.1.2.1

          garlic

          Gotte segne ihn!

          Dr. Hamer und die neue germanische Medizin

          Heilung von Krebs unmöglich? Von wegen! in diesem Video von 1984 sieht man was man alles erreichen kann wenn man nur mit gesundem Menschenverstand vorgeht.
          Dr Hamer darf in Deutschland nicht mehr als Medizin arbeiten, er wird für seine Arbeit verfolgt, die Pharmalobby will auch weiterhin Geld verdienen durch Tod und leiden von Menschen.

          http://www.pilhar.com/Hamer/hamer.htm
          neue-medizin.de
          germannewmedicine.ca
          germanska-nowa-medycyna.org
          medecinenouvelle.com
          nuovamedicina.com
          newmedicine.ca
          gnm-shop.com
          http://www.albanm.com

          “Mittlerweile sind die Erkenntnisse von Dr. Hamer so weit, dass auch Krankheiten, wie Multiple Sklerose, ALS, Parkinson, Asthma, Allergien, Epilepsie, Rheuma, Schizophrenie, Depression, Augenleiden, Diabetes, Neurodermitis usw., heilbar sind und das ohne großen finanziellen Aufwand.

          Die Pharmaindustrie macht alleine in Deutschland mit Chemotherapie ca. 1 Milliarde Umsatz und noch weit mehr mit den Mitteln, die die Nebenwirkungen lindern.

          Dr. Hamer hat es geschafft in Burgau (Österreich) mit einem Team von 10 Ärzten 6500 Patienten zu behandeln wovon nach 5 Jahren noch über 90% lebten, dies wurde von der Staatsanwaltschaft Wien festgestellt.

          Die Gegner sagen es gibt keinen einzigen Überlebenden.

          Der Film zeigt die Wahrheit

          —->Servereigener Film, nicht auf J-Tube

          http://fresh-seed.de/dr-hamer-und-die-neue-germanische-medizin/

          Ca. 1500-1700 Patienten sterben in Deutschland täglich an Krebs ( 500 Kinder pro Jahr) nimmt man nur 70% Überlebende wären das pro Tag min. 1050 Menschenleben die gerettet würden, Grund genug die Anerkennung der Germanischen Neuen Medizin bei Politik und Ärzteschaft zu fordern.”

          Mediziner: Dr Geerd Ryke Hamer

    2. 33.2

      Friedland

      Lieber Kurzer,

      deine Einschätzung zu den Schulmedizinern ist leider falsch. Ich hatte das Vergnügen, mit dieser Spezies längere Zeit zu tun zu haben. Auch finde ich es nicht richtig, Pauschalurteile abzugeben, selbst dann auch, wenn man das betreffende Metier sehr gut kennen sollte.

      Daß also ein Schulmediziner nie etwas gehört hat, gibt es in dieser Form nicht, da selbige regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen besuch müssen.
      Die ungesunde Lebensführung sehr vieler Menschen ist den Ärzten sehr bekannt, und Krankheiten entstehen in erster Linie dadurch und nicht durch den Behandler. Es ist nach meiner langen Erfahrung sehr oft der Patient, der sich nicht “bewegt”, im mehrfachen Sinne. Und du wirst dich noch sehr wundern, wo demnächst sehr viele Langzeiterkrankungen mit Todesfolge entstehen werden, nicht aber durch deine dir verhaßten Schulmediziner. Gebe dir mal ein Stichwort: Hochfrequente elektromagnetische Felder, gibts demnächst einen Beitrag von mir.

      Reply
      1. 33.2.1

        Kurzer

        Mein lieber Friedland,

        meine Einschätzung der Schulmedizin entstand durch KONKRETE EIGENE ERFAHRUNG.

        Ich war ein bereits abgeschriebenes Pharmazieopfer, ein Wrack, daß sich durch Erkenntnis der oben dargelegten Erkenntnisse, komplett von jeglicher Krankheit befreit hat.

        Und zwar nachweislich seit mittlerweile seit 17 Jahren.

        Die Auswirkungen hochrequenter gepulster magnetischer Felder auf die Zellen des Körpers, sind definitiv eine weit unterschätzte Gefahr, haben aber mit klassischen “Krankheiten” nicht wirklich etwas zu tun.

        Friedland. Ich teile die Einschätzung von Venceremos und schätze mittlerweile sehr Deine fundierten und sehr sachlichen Beiträge, die auch immer wieder mit Deinem unvergleichlichem Humor gwürzt sind.

        Ich habe deshalb auch keinerlei Interesse, hier wieder eine fruchtlose Auseinandersetzung zu führen.

        Reply
  51. 32

    garlic

    Guten Morgen;

    an Truthteller von germanvictims.com . Ich habe mal eine Galerie von seinen ungefähr 95 Postkartenbilder gemacht. Zu sehen unter:

    http://fresh-seed.de/galerie/bilderdeutschland1900/

    Gruß

    garlic

    Reply
    1. 32.1

      garlic

      Durch einem Klick auf das jeweilige Bild, wird das Bild vergrößert von 300 auf 1200, danach kann man mit dem Pfeilen rechts und links durch die ganze Galerie in Vollgröße blättern 😉

      Reply
    2. 32.2

      Maria Lourdes

      Gute Arbeit garlic, danke!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  52. 31

    DerMilan (DerVogel)

    Ein guten Morgen aus dem hohen Norden,
    Dies ist mein erstes Kommentar auf diesen Blog. Beweg mich nun schon seid knapp zwei jahren hier und lese mit grossen intresse die erscheinenden Artikel und die dazu verfassten Kommentare. Vielen Dank an Lupo (in gedenken), Maria, Kurzer, Adler und ALLE anderen die sich die Zeit nehmen und ihr Wissen hier mit uns teilen. Dieser Blog ist ein Gewinn für jeden der sich auf dem langen Weg der Wahrheit befindet.
    Nun wollt ich auch mal einen kleinen Teil dazu Beitragen und ein Buch teilen, welches ich erst vor kurzer Zeit entdeckt habe bezüglich des Impfens.
    Über den Verfasser, Hugo Wegener, konnte ich leider nicht viel in erfahrung bringen… Impfkritiker … wahrscheinlich ist dies der Gund.
    Für den einen oder anderen wird dort nichts neues zu finden sein, was ich jedenfalls für spannend erachte ist, das dieses Werk vor fast Hundert jahren erschienen ist.

    Einen wunderschönen Tag an alle! Bis zum nächsten Mal.

    Alles Gute an Maria und alle anderen tuchtigen Schreiber hier. Macht bitte weiter so!

    http://weltordnung.ch/nsl/Buecher/01_Bis_1945/W/Wegener-Hugo-Impf-Friedhof.html

    Reply
    1. 31.1

      DerMilan (DerVogel)

      Upsala… das Buch war ja schon da. Danke Adler.

      Reply
      1. 31.1.1

        Aufstieg des Adlers

        Ich hab natürlich auch was für Dich, lieber Milan mitgebracht,hehe

        DER HAMMER SCHLECHTHIN!

        http://antilobby.wordpress.com/2013/09/09/bewiesen-wahlfalschung-im-vereintem-deutschland-normal/

        Also, ick fast geneigt zu sagen, abspeichern, ausdrucken und verteilen, aaaaabeeer….. es kommt ja noch besser, ach was sage ich; noch besserer….aber sowat von, pass mal auf:

        http://julius-hensel.com/2013/09/ein-wahl-nachruf/

        ——————————

        @ Maria

        Das sind Oberhammerklopper 😀

        Speichere das bitte ab, damit für alle Zeiten dokumentiert ist, w a s in diesem Mutantenstadl “BRD” derzeit abgeht!

        Kannste übrigens auch meine hübschen Bilder m it in die Texte einfügen, weil die sich sooo gut machen!

        Reply
        1. 31.1.1.1

          DerMilan (DerVogel)

          Ich danke dir Adler! Damit werd ich mir den wohl verdienten Feierabend versüßen.

        2. Aufstieg des Adlers

          …. und wenn Du ganz tapfer aushältst, so bis gegen 2 Uhr spätestens, ja dannnnnn…. kannste meinen neuen Fülm sehen betreffst des heutigen Tages.

          Diesmal jeht der so schlappe fürsich Minüdelchen, hehe

    2. 31.2

      Maria Lourdes

      Danke Milan, alles Gute auch Dir!

      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 31.2.1

        Aufstieg des Adlers

        Maria, wolen Madame

        eine freundliche Äugung jennes frischen Linkies starten ? :mrgreen:

        http://julius-hensel.com/2013/10/venezuela-weist-drei-us-diplomaten-aus/

        Ick will ja nüscht sagen, aber irgendwie gefällt mir Südamerika immer besser 😀

        Reply
  53. 30

    Kruxdie13

    Die Masse der Schlafmichels glaubt immer noch fest an den Weihnachtsmann zu Ostern, oder den Osterhasen zu Weihnachten.
    Germanische Heilkunde nach Dr. Hamer ist empfehlenswert, Dr. Schnitzer weiß Bescheid, mein Arzt weiß Bescheid, Pleomorphismus ist auch sehr interessant: http://www.united-mutations.org/?p=26690

    Reply
    1. 30.1

      Irmchen

      Ich kann ebenfalls guten Gewissens auf die Medizinischen Erkenntnisse von Dr. Hamer hinweisen, da ich
      diese seit Jahren kenne und praktiziere.
      Jeder kann diese Erkenntnisse sich zu eigen machen, wenn er nur gewillt ist.
      Ich jedenfalls lebe damit sehr gut, ohne Pharmagift.
      Denn Dr. Hamer hat rausgefunden wie sogenannte Krankheiten entstehen und wie man sie heilen kann.
      Ich kan nur die Empfehlung geben, sich ernsthaft damit zu beschäftigen!!

      Reply
      1. 30.1.1

        Menschenfreund

        Da kann ich mich nur anschließen.

        Ein befreundeter Heilpraktiker erzählte uns kürzlich, dass bereits sehr viele seiner Kollegen und sogar einige Schulmediziner die Hamer’sche Theorie kennen und in der Praxis anenden, obwohl sie dies öffentlich nicht zugeben dürften 😉

        Reply
  54. 29

    Aufstieg des Adlers

    Anlässlich des heutigen Tages ein gelungenes Bild hier zu äugen:

    http://julius-hensel.com/2013/10/tag-der-deutschen/

    ———————————————————————————–

    Na, dann doch lieber… das hier….

    Reply
  55. 28

    Christain

    Da sind wir wieder beim Thema:Reduktion der Menschenpopulation.

    Reply
  56. 27

    Friedland

    Die Wahrheit liegt in der Mitte

    Die obigen 10 Punkte mögen für die USA zutreffen, sin aber so nicht auf die BRiD übertragbar. Es gibt schon lange eine ganzheitliche Behandlung, die von Ärzten angewandt wird. Auch die naturheilkundlich und Homöopathie betreibenden Ärzte sind im Süden Deutschlands stärker anzutreffen als im Norden.
    Auch was über die Krankenhäuser und die Prävention im Allgemeinen geschrieben steht, gilt nur für die USA. So ein pauschaler Rundumschlag nützt niemanden und schadet eher noch, da er zur Verunsicherung beiträgt. Entscheident ist immer die einzelne Situation. Ein Beispiel: es gibt gute und auch schlechte Handwerker, das gleiche läßt sich auch auf Ärzte und Krankenhäuser übertragen. Nach einem komplizierten Armbruch 1970 mußte ich den Unfallarzt wechseln, da dieser nicht in der Lage war, diesen zu heilen. Die Operation, die notwendig war, führte das Oskar-Helene-Heim in Berlin durch und konnte den Arm wieder beweglich machen. —
    Meine Erfahrungen, die ich im Diabetes-Bereich machen konnte, zeigten, daß es auf den Patienten und den behandelnden Arzt ankommt. Es gab da sture Patienten und teilweise auch unfähige Ärzte

    Reply
    1. 27.1

      Klaus Obergfell

      Sind Sie nicht so naiv und glauben alles was diese Weißkittel Ihnen tag-täglich für einen Unsinn, das hat mit Wissenschaft gar nichts
      mehr zutun, der Pharma-Mafia geht es nur um Ihre Milliarden Euro und Dollar Profite, und das nocht mitbekommen hat ist sehr naiv
      und leichtgläubig, wie kommt es dann das jahrzehnte lang Chemo-Therapien angewandt wurden, und die Krebserkrankungen sind
      trotzdem massiv angestiegen, das ist eine Bankrott-Erklärung dieser sogenannten Schulmedizin, das sagt Ihnen ein 70jähriger jung
      gebliebener, die Menschen müssen Ihren Verstand einschalten und aufwachen, sonst werden sie weiterhin belogen und betrogen.

      Reply
  57. 26

    Aufstieg des Adlers

    Auf vielfachen Wunsch nochmal das Original:

    http://www.findefux.de/download/Impf-Friedhof.pdf

    Bitte ziehen und auf Festplatte lagern!

    Reply
    1. 26.1

      wahrheit

      Gibt es das auch in einer anderen Schrift?

      Reply
  58. 25

    wassermann2011

    Die wahre bedeutung von “Krankeit” ist nichts anderes als ein symptom deren Ursache einer VERGIFTUNG unseres Abwehrsystems zugrunde liegt! Und darauf lässt sich (fast) ALLES ableiten woher das Gift wohl denn kommt, nicht wahr?! Mehr muss man in prinzip nicht wissen! Wenn ich, zum Beispiel weis, das in Zahnpaste Natriumflourid enhalten ist, und weis, das es ein Nervengift ist, lass ich es eben sein und schmeiss es in Mülleimer – das wäre schonmal ein Anfang – dennoch das Problem dabei wird sein das es heut zu tage kaum noch etwas gibt, was nicht von BigPharma & Co mit giftige substanzen kontaminiert ist!

    Reply
    1. 25.1

      Freidavon

      Womit kann man denn noch Zähne putzen?

      Reply
      1. 25.1.2

        Wolfgang Pietsch

        Mit Parodontax classic – Fluor-frei

        Reply
      2. 25.1.3

        nemo vult

        Da gibt es einige Möglichkeiten. Ajona-Zahncreme (meine Wahl), Natronpulver,

        startpage: Zahncreme+ohne+Fluorid

        Suche noch; auch sehr gut:
        …lupocattivoblog.com/2010/01/24/der-codex-alimentarius-als-waffe-gegen-freie-menschen/
        …lupocattivoblog.com/2011/02/04/alles-aus-zucker-von-thilo-bode/

        hier; gefunden, siehe Kommentare:
        …lupocattivoblog.com/2011/01/22/neues-aus-monsantos-giftkuche-neotam-das-verbesserte-aspartam/

        Reply
      3. 25.1.4

        Freidavon

        Vielen Dank für die Tipps!

        Reply
      4. 25.1.5

        Menschenfreund

        Von Weleda gibt es diverse Sorten, alle ohne Fluorid.
        Auch mit Sole oder mit Xylitol (Xucker) funktioniert das sehr gut.

        Reply
      5. 25.1.6

        Fine

        Weleda Zahncreme, ohne Flour und ohne Tenside; in jedem Drogeriemarkt erhältlich.
        Oder Schlämmkreide…

        Reply
      6. 25.1.7

        Sirius

        Für den Zahnerhalt empfiehlt bereits Rudolf Steiner Salz,natürlich kein Natriumchlorid, sondern richtiges Natursalz, z.B. Himalayasalz.

        Reply
  59. 24

    coerny

    dr johann georg schnitzer hat das schon lange erforscht ,seine ergebnisse werden aber von den interessenverbänden blockiert.

    http://www.dr-schnitzer.de/introg1.html

    Reply
  60. 23

    heibo371

    @Venceremos,
    hier kannst Du das Buch kostenlos als PDF runterladen:

    http://archive.org/details/Prof.PeterYoda-EinMedizinischerInsiderPacktAus

    Das Buch ist sehr zu empfehlen!!!

    Reply
    1. 23.1

      Venceremos

      Prima ! Habs schon gelesen, is nur zu empfehlen.

      Reply
  61. 22

    Venceremos

    Ein medizinischer Insider packt aus:

    Prof. Dr. Peter Yoda war über viele Jahre Mitglied des berühmten Frankfurter Clubs, einer Vereinigung exzellenter Wissenschaftler, die Ableger auf der ganzen Welt haben. Nachdem er aus dem Club ausgestiegen ist, erzählt der Insider, übrigens zum ersten Mal in der Geschichte des Clubs, wie Patienten und Ärzte täglich belogen und betrogen werden. Mit schockierenden Einsichten erklärt er welche unglaublichen Systeme dahinter stehen und wie Regierungen und Pharmafirmen über Leichen gehen. Der Autor zeigt hemmunngslos auf auf, wie falsch und gefährlich die heutige Medizin ist, ohne dass dies von der breiten Öffentlichkeit wirklich wahr genommen wird. Erfahren Sie, auf welche perfide Art erfolgreiche Therapien unterdrückt und stattdessen absolut nutzlose und krankmachende in unser tägliches Leben implantiert werden. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn Prof. Yoda erzählt Details der 40er Studien, die leider unmenschlichsten Studien die jemals gemacht wurden. Außerdem klärt er Sie über “Perpetuums Mobile” auf, die von Regierungen und Firmen weltweit eingeführt wurden und deren einzige Aufgabe ist, Angst in der Bevölkerung zu verbreiten, damit Sie machen was andere wollen.

    http://www.amazon.de/Ein-medizinischer-Insider-packt-Dokumentarroman/dp/3932576721/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1380752868&sr=1-1&keywords=peter+yoda+ein+medizinischer+insider+packt+aus

    Reply
    1. 22.1

      Adi

      Diese Pharmakoerperschaft in all ihren Auswüchsen ist ein Sadist und Mörder pur.! “Jenen”werden auch daselbst am eigenen Koerper es erspüren durch kosm.-Gesetzmaessigkeiten wie Ursache/Wirkung und Gerechtigkeit durch Karma.!

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen