3 Comments

  1. 2

    garic

    Zum Vorlesen eignet sich diese Buchabschrift aus dem Buch »Die neue Weltrepublik« von Claus Norbruch
    *Kult mit dem Schuld*
    »Kollektivschuld steht im Gegensatz zu den herrschenden Rechtsprinzipien. Jeder Bürger weiß, daß Schuld individuell nachgewiesen werden muß und -flankierendes Rechtsprinzip – davor die Unschuldsvermutung gilt. Unser recht verlöre sich im Chaos, wenn diese Dioskurenprinzipien nicht peinlich verfolgt würden. Der individuelle Schuldnachweis gilt uns als Ausweis zivilisierten Umgangs und kultureller Entwicklung.«[112]
    Prof. Dr. Herbert SPEIDEL
    Mit diesen treffenden Worten leitet Richard Chaim SCHNEIDER sein Buch Fetisch Holocaust (1997) ein, in dem er nachvollziehbar darlegt, wie der Umgang mit »dem Holocaust« hierzulande zu einer Kulthandlung geworden ist, wie man ihn als anbetungswürdiges Götzenbild verehrt.[114]
    Henryl M. BRODER widmete dem bundesdeutschen Umgang mit »dem Holocaust« bereits 2001 einen Spiegel-Beitrag mit der treffenden Überschrift: ]»Deutschland im Holo-Wahn«. In diesem überaus lesenswerten Artikel heißt es unter anderem:
    »Allen Ernstes haben die maßgeblichen jüdischen Führungszirkel in der BRD ihre deutschen Polit-Loyalisten nunmehr beschuldigt, ihnen das >Horror< -Mahnmal in Berlin aufgenötigt zu haben Das können sie leicht tun, denn wer von den BRD-Politikern würde es wagen, dieser Chuzpe zu widersprechen, obwohl die gesamte BRD-Politik-Riege zum Bau des Holo-Mahnmals vom Zentralrat der Juden 1998/99 geradezu geprügelt werden mußte.«[115]
    http://fresh-seed.de/2013/kult-mit-dem-schuld/
    Gruß
    garlic;
    der zukünftig alle Radiosendungen in das Blumenhaus-Archiv aufnimmt.

    Reply
  2. 1

    thomram

    @radio moppi
    Ich habe Bedürftnis nach der Wahrheit verpflichteter Berichterstattung.
    Ich attestiere Radio Moppi, dass es dieses mein Bedürfnis stillt, – stillen könnte.
    Ich rege an, Anregung zu Käffchen brauen, Kerzen anzünden, sich hinzukuscheln in einen einzigen Satz zusammenzufassen.
    Wenn ich Informationen suche, will ich weder Käffchen trinken noch Kerzen betrachten noch mich des Hinkuschelns erfreuen, ich möchte dann einfach Nachrichten.
    Ich hab es schon mehrere Male versucht, Radio Moppi zu hören, ich hab es sogar geschafft, bis zu einigen Infos zeitlich durchzuhalten.
    Wenn es eine Mehrzahl der Hörer schätzt, das eigene Wohlbefinden angeleitet zu bekommen, wunderbar, ich hab nix dagegen, bin aber nicht dabei.
    Dette war meine Rückemeldungene zu Radio Moppi. Nicht übel nehmen, Radio Moppi, bitte. Bitte als Anregung eines Freundes entgegennehmen! 🙂

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen