Related Articles

103 Comments

  1. 28

    nemo vult

    Der Autor steckt im Wertnebel, der Artikel ist aber trotzdem lesenswert.

    “…Für den kapitalistischen Betrieb ist Produktion von Gütern nur dann sinnvoll, wenn dabei ein Mehrwert erzielt werden kann. Anders als über die Anwendung von menschlicher, wertproduktiver Arbeit ist das aber nicht möglich. Bei Wert und Mehrwert handelt es sich jedoch um eine abstrakte, nicht-gegenständliche Sache, die auch nicht im Nachhinein stofflich „verteilt“ werden kann. Er vermittelt sich stattdessen „hinter dem Rücken der Akteure“ über die produzierten Waren bzw. deren Äquivalent, das Geld…”
    http://www.hintergrund.de/201310152848/wirtschaft/finanzwelt/phantasien-wartet-auf-die-inflation.html

    Reply
  2. Pingback: Seien Sie nicht ein Idiot sein Diabetic – Wie Sie Ihre Kuchen essen und ihn | INFOWEBLOG.NET

  3. Pingback: Diabetes Dos & How-To ist: Kleine, leistungsstarke Schritte dazu zu bewegen, richtig zu essen, um fit zu bleiben und positive | INFOWEBLOG.NET

  4. Pingback: Das Schöpferische Zerstörung der Medizin: Wie die digitale Revolution wird eine bessere Gesundheitsversorgung Bewertungen Neues | INFOWEBLOG.NET

  5. Pingback: Quellen des Lebens: Indiens Water Resources | INFOWEBLOG.NET

  6. 25

    maarde

    Ich stell da jetzt mal was rein, dann kann jeder selbst entscheiden, was er für wahr hält.

    Entwurf!!!!!!!!!

    Wie relevant ist der UCC in Deutschland wirklich?
    von Herzilein & Maarde

    Es fing alles damit an, daß das Herzilein auf die Seite
    http://www.sec.gov/cgi-bin/browse-edgar?action=getcompany&SIC=8888&owner=include&match=&start=0&count=40&hidefilings=0

    ging, auf der die “Foreign Goverments” mit SIC 8888 (Tätigkeitsschlüssel) bei der amerikanischen SEC gelistet sind. Es sind zwar eine Menge Länder und Banken! gelistet, aber in punkto Deutschland tauchen nur die KfW und 2-3 andere Banken als “Foreign Governements” auf. Ich frage mich eh schon lange, wieso wir noch eine Kreditanstalt für Wiederaufbau benötigen?
    Geht also die wahre Regierungsgewalt von der US corp gesteuerten KfW und den anderen gelisteten Banken aus?
    Also schaute ich nochmal noch dem Tätigkeitsschlüssel der BRD bei DUN & Bradstreet und fand einen Tätigkeitsschlüssel SIC 9199.

    L Eingetragener Firmenname Bundesrepublik Deutschland
    W Nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil BRD
    L D-U-N-S® Nummer 341611478
    L Geschäftssitz Dorotheenstr. 184
    L Postleitzahl 10117
    L Postalische Stadt Berlin
    Land Germany
    W Länder-Code 276
    Postfachnummer
    Postfach Stadt
    L Telefon Nummer 0302270
    W Fax Nummer 03022736740
    W Name Hauptverantwortlicher Joachim Gauck
    W Tätigkeit (SIC) 9199

    http://www.upik.de/88a2415600e7e558c1fb41f3c187c17c/upik_datensatz.cgi?id=10

    Was bedeutet dieser Tätigkeitsschlüssel jetzt? Also machten wir uns auf die Suche. Herzilein fand eine Liste der SIC Codes
    auf der SEC Seite, aber die 9199 war nicht zu finden.

    http://www.sec.gov/info/edgar/siccodes.htm

    Ich mühte mich bei Google rum und versuchte verschiedene Stichwörter, dis ich schließlich auf das stieß:

    United States Department of Labor

    This page allows the user to search the 1987 version SIC manual by keyword, to access descriptive information for a specified 2,3,4-digit SIC, and to examine the manual structure.

    Enter a SIC CODE: 9199
    Enter the search keyword(s):

    Search Help and Examples
    ——————————————————————————–

    9199 General Government, Not Elsewhere Classified

    https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9199&p_search=

    Aha, also das Arbeitsamta der US corp! Ich möchte auch ausdrücklich auf den Ausdruck “United States Department of Labor”
    hinweisen, das hat nichts mit den Vereinigten Staaten von Amerika zu tun, sondern mit den Vereinigten Staaten dieser Welt.
    Die USA sind selbst dieser US corp im Jahre 1871 zum Opfer gefallen.
    Das alles bringt mich zu dem Schluß, daß sich die unter der SEC gelisteten Regierungsunternehmen noch eine kleine Selbstständigkeit, vielleicht als Tochterunternehmen, bewahren konnten. Interessant auch, daß gerade gegen und in diesen Ländern viel Druck aufgebaut wird, ein Schelm, wer böses denkt.
    Für alle anderen “Länder”, die beim US Arbeitsamta registriert sind, gilt: Sie sind bereits vollständig in die US corp intergriert
    und Teil dieses Weltkonzerns. Die BRD stellt also nichts anderes als eine Außenstelle der US corp Verwaltung dar und wir sind
    nicht Personal der BRD, sondern der US corp. Von daher gibt es keinen Zweifel über die Gültigkeit des UCC in Deutschland.
    Schaut man jetzt auf die SIC der deutschen Finanzämter, so fällt auf, daß die amerikanische IRS (Internal Revenue Service)
    die gleiche SIC hat und über das US Arbeitsamt abrufbar ist. Die deutschen “Finanzbeamten” sind also auch Angestellte der US corp und damit ist klar, wohin der Großteil der Steuern fließt. Für die öffentlichen Haushalte bleiben nur die Brocken übrig
    und selbst dieses Wenige wird noch veruntreut! Siehe Drohnen und Helikopter.

    https://www.osha.gov/pls/imis/sicsearch.html?p_sic=9311&p_search=

    Aha, die 91 am Anfang bedeutet, daß diese Regierung keine Hoheit über die Finanzen hat, nichtselbstständig eben.

    91 – Executive, Legislative & General Government, Except Finance

    http://www.naics.com/free-code-search/siclist.html?sictwo=91

    Die Finanzhoheit haben also die KfW und die 2-3 anderen mit SIC 8888?

    https://www.osha.gov/pls/imis/sic_manual.html

    Und noch ein kleines Schmankerl am Schluß

    http://de.scribd.com/doc/157710436/USA-INC-Corp-Registration-in-Delware

    Der IWF und die schweizerische Eidgenossenschaft haben übrigens auch den gleichen Tätigkeitsschlüssel 9311 wie die deutschen Finanzämter.

    Reply
    1. 25.1

      nemo vult

      http://seidenmacher.wordpress.com/2013/09/26/deutschland-deutschland-uber-alles/

      “Deutschland wurde also seit seiner Gründung 1849 von nicht dazu legitimierten Individuen “verwaltet” und nach dem diese Verwalter militärisch nieder gerungen wurden, schließlich zum 12. September 1944 illegal, weil völkerrechtswidrig, von den sogenannten Alliierten – euphemistisch als “vereinte Nationen” bezeichnet – beschlagnahmt.”

      Da sich auch trefflich darüber streiten lässt, wie mit diesem deutschen Reich, dieser 1849 Paulskirchenverfassung, umzugehen ist, bleibt mir nur festzustellen:
      Es gibt die Erde, die See, die Menschen in der Biosphäre. Und zu fragen: Wofür wollen wir leben?

      Reply
  7. 24

    Stefan Wehmeier

    Von der Allgemeinen Theorie der Beschäftigung der Politik zur Vollbeschäftigung

    1. Schummeln gilt nicht, das heißt: Geldvermögen und Schulden sowie “Giralgeld” sind kein Geld (Zentralbankgeld = Bargeld plus Zentralbankguthaben der Geschäftsbanken), sondern Ansprüche bzw. Forderungen auf Geld mit zudem unterschiedlicher Fristigkeit. Wer nicht einmal das differenzieren kann, versteht gar nichts; und wer dann noch von einer “Geldschöpfung der Geschäftsbanken” phantasiert, die heute in Verdummungsanstalten gelehrt wird, damit etwas im Grunde so Einfaches wie das Geld NICHT verstanden wird, versteht weniger als nichts. Dass kurz vor dem Ende des zivilisatorischen Mittelalters die Geldmenge überproportional ausgeweitet wird, um eine schleichende Inflation bei sinkender Umlauffrequenz zu erhalten und damit die Liquiditätsfalle hinauszuzögern, ist immer noch kein Grund, von etwas zu phantasieren, was es nicht gibt.

    2. Der Kreditzins, den Unternehmer für Investitionskredite an die Geschäftsbanken zahlen, besteht aus der Bankmarge und dem Guthabenzins, den die Geschäftsbanken an die Sparer zahlen. Die Bankmarge minus Risikoprämie (Kreditausfall-Versicherung) minus Personal- und Sachkosten ist der Gewinn der Geschäftsbanken vor Steuern, und der Guthabenzins der Sparer ist die Liquiditätsverzichtsprämie (Urzins) plus Knappheitsaufschlag plus Inflationsaufschlag. Der Realzins (Sparer-Gewinn) ist der Guthabenzins minus Inflation.

    3. Der Knappheitsaufschlag kann sowohl positiv (Belohnung für Konsumverzicht, nach einer umfassenden Sachkapitalzerstörung) als auch negativ (Bestrafung für Investitionsverzicht, kurz vor dem nächsten Krieg, der aufgrund atomarer Abschreckung bisher ausfallen musste) in Erscheinung treten.

    Alles klar so weit? Dann die große Preisfrage: Was ist der Urzins, woraus entsteht er, und wozu brauchen wir den überhaupt? Sie haben die Wahl zwischen der Beschäftigung der politischen Seifenoper (Nebenwirkungen: Massenarmut, Umweltzerstörung, Terrorismus und Krieg sowie alle anderen Zivilisationsprobleme, die sich überhaupt thematisieren lassen)…

    Die Fruktifikationstheorie (A. R. J. Turgot), die Abstinenztheorie (N. W. Senior), die Agiotheorie (E. v. Böhm-Bawerk), die Ausbeutungstheorie (K. Marx), die Liquiditätstheorie (J. M. Keynes), die dynamische Zinstheorie (J. A. Schumpeter), die Grenzproduktivitätstheorie (J. B. Clark), die Loanable-Fund-Theorie (B. G. Ohlin), die Eigentumstheorie (G. Heinsohn / O. Steiger)…

    …und dauerhafter Vollbeschäftigung (allgemeiner Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine saubere Umwelt und der Weltfrieden sind selbstverständlich, sodass die politische Seifenoper überflüssig wird und der “liebe Staat” abgebaut werden kann):

    Die Urzinstheorie (S. Gesell)

    Es sagt sich der Untertan: “Dass die hohe Politik überflüssig wird, ließe sich vielleicht verschmerzen; dass ich aber auf meine geliebte Religion verzichten soll, wenn sich niemand mehr an der “Frucht vom Baum der Erkenntnis” bedient, geht nun wirklich zu weit!”

    Was bleibt bei so viel Dummheit noch übrig?

    “God said ‘Cancel Program GENESIS‘. The universe ceased to exist.”

    Reply
    1. 24.1

      axel tigges

      ja, deshalb hat silvio gesell den negativ zins eingeführt, er zwingt den geldbesitzer seinen geldgewinn schnell wieder in den kreislauf zurückzuführen, sonst verliert er durch zinsabzug sein geld

      Reply
      1. 24.1.1

        nemo vult

        Nicht ganz, der Begriff “Negativzins” führt in die Irre.

        Reply
      2. 24.1.2

        nemo vult

        Hinweis. Die genannten Zinserklärungstheorien sind im übertragenen Sinn “auf einem Auge blind”.

        Reply
        1. 24.1.2.1

          axel tigges

          nemo vult genauso ist es, je komplizierter das jemand darstellen möchte, um so sicherer ist es, das es gelogen ist. es ist ja ganz einfach, ohne mangel bin ich ein glücklicher und kann mehr verschenken, da ist keiner kleiner oder größer, wie meine lunge mein herz braucht, so brauchen wir uns zum überleben, nicht zum aussaugen, oder beengen, geld kann man nicht essen, kartoffeln schon, und früher hat man sich das geschenkt

        2. nemo vult

          Ich finde die Urzinstheorie einfach genial und der Dunbars Number Sachverhalt ist auch erschreckend einfach. Ich denke, es gibt keinen Weg zurück durch die Zeit. Aus Sicht der nach Weltalleinherrschaft Strebenden ist es nur logisch geistige Beschneidung anzuwenden um davon zu profitieren.

        3. 24.1.2.2

          axel tigges

          nemo vult genauso ist es, je komplizierter das jemand darstellen möchte, um so sicherer ist es, das es gelogen ist. es ist ja ganz einfach, ohne mangel bin ich ein glücklicher und kann mehr verschenken, da ist keiner kleiner oder größer, wie meine lunge mein herz braucht, so brauchen wir uns zum überleben, nicht zum aussaugen, oder beengen, geld kann man nicht essen, kartoffeln schon, und früher hat man sich das geschenkt. Wir dürfen sehen, wenn die Insekten fehlen, so kann unser Garten nicht erblühen, wenn uns durch das Zinseszinssystem immer mehr Garten zerstört wird können wir auch nicht überleben. So ist für mich dieser rational gehaltene Film immer wieder eine Grundlage, um den Gesamtzusammenhang unserer Natur nicht zu vergessen. Der Schuldzins ist wie die fehlenden Insekten, er muss alles zerstören, bis wir wieder mehr auf die Bienen achten, die uns bedingungslos beschenken, weil wir ihnen im Winter Zucken und eine Bleibe geben.http://www.youtube.com/watch?v=Z0MN_Hix7kA

        4. nemo vult

          Meinen Dank für dieses sehr gute Video. Kennst Du den Macher? Ich will dem Video diese Artikel zur Seite stellen: http://blickvonoben.wordpress.com/

          Im Video wird ein dynamischer Prozess dargestellt. Der Schwarm, in dem Eigennutz=Gemeinnutz ist (es gibt sicher schönere Formulierungen) besteht aus Individuen, welche mit den Naturkräften verbunden sind. Sie bewegen sich auf Grundlage individueller Wahrnehmung der Wechselwirkungen im umgebenden Medium. Auf den Menschen bezogen: Damit das naturrichtige Verhalten, welches ja offensichtlich in der Natur bereits angelegt ist, erreichbar wird, ist es erforderlich das eine kritische Anzahl von Individuen erkennt das ihre Wahrnehmung der Natur verzerrt wurde und beginnt sich davon zu lösen. Stell dir vor ein Fisch im Schwarm findet heraus wie er das Bewusstsein seiner Artgenossen manipulieren kann um dadurch keine Leistung mehr abgeben zu müssen und seine individuellen Ziele durch die (statt mit den) anderen durchsetzen zu können, mit dem einzigen Nachteil: Zersetzung der Biosphäre. Das ist dann kein Schwarm mehr sondern eine halbwegs zivilisierte Armee. Ein Bild des Ist-Zustandes der Menschheit. Das ist alles nichts neues, nur verdammt schwer von innen heraus wirklich zu begreifen und das Bewegungsmuster zu ändern.

          Die Erde ist den Menschen anvertraut.

        5. axel tigges

          https://www.facebook.com/people/Peter-M%C3%BCller/100002063793567
          http://www.freiwilligfrei.info/
          ich denke es lohnt sich auf ihn aufmerksam zu machen
          herzlich axel valentin tigges

    2. 24.2

      nemo vult

      Weitsichtigkeit entwickelt wer im Kurzsichtigkeitsbereich nicht leben will.

      Reply
      1. 24.2.1

        axel tigges

        ich bin das erste mal auf peter müller aufmerksam geworden, als er das video herausbrachte
        http://www.youtube.com/watch?v=3JyQrP9sJs4 wo er auf die unmöglichkeit verwies gerecht entscheiden zu können, von einer herrschaft als ausgangspunkt
        Doch Du hast das Video gut und einfach erklärt zsammengefasst. so brauchen wir uns nur wie in einem schwarm wiedererkennen, um ein Bewusstsein zu erleben, was uns gegenseitig bereichert.
        herzlich Axel

        Reply
        1. 24.2.1.1

          nemo vult

          Volkswirtschaft ist das Medium und das Austauschteilchen der wirtschaftlichen Wechselwirkung ist das Geld. Wer sich als Schwarm (Eigennutz=Gemeinnutz) bewegen will, muß lernen wie man sich in der Volkswirtschaft richtig bewegt.

    3. 24.3

      maarde

      ” und wer dann noch von einer “Geldschöpfung der Geschäftsbanken” phantasiert, die heute in Verdummungsanstalten gelehrt wird, damit etwas im Grunde so Einfaches wie das Geld NICHT verstanden wird, versteht weniger als nichts.”

      Schon klar, bei der FED sind nur Deppen beschäftigt, lol

      ” Who Creates Money?
      Changes in the quantity of money may originate with actions of the Federal ReserveSystem (the central bank), depository institutions (principally commercial banks), or thepublic. The major control, however, rests with the central bank” Seite 3

      “All they need to retain, under a 10 percent reserve requirement, is $1000. Theremaining $9,000 is “excess reserves.” This amount can be loaned or invested.
      Seeillustration 2.
      If business is active, the banks with excess reserves probably will have opportunities toloan the $9,000. Of course, they do not really pay out loans from the money theyreceive as deposits. If they did this, no additional money would be created. What they do when they make loans is to accept promissory notes in exchange for credits to theborrowers’ transaction accounts. Loans (assets) and deposits (liabilities) both rise by$9,000. Reserves are unchanged by the loan transactions. But the deposit creditsconstitute new additions to the total deposits of the banking system.” Seite 6-7

      http://de.scribd.com/doc/139840664/Modern-Money-Mechanics

      Reply
      1. 24.3.1

        nemo vult

        Die FED, oder eine ander Zentralbnk, ist keine Geschäftsbank!

        Nur bares ist wahres. Geschäftsbanken schaffen nur Ansprüche auf Zahlungsmittel, die wie Bargeld verwendet werden, sonst wäre ein Bank Run niemals möglich. Klar?

        Reply
        1. 24.3.1.1

          maarde

          “depository institutions (principally commercial banks),”

          Ich würde mal richtig lesen, eine commercial bank ist eine Geschäftsbank.
          Und wenn du das ganze liest; es geht da um das Geldsystem im Allgemeinen;
          wirst du erkennen, wie das Geld auch von Geschäftsbanken geschöpft wird.
          Capische?

        2. nemo vult

          Ja, hab ich gelesen, in dem Text wird nicht differenziert zwischen Bargeld und dem Anspruch auf Bargeld. Den Unsinn gibt´s auch auf deutsch; Broschüre der Bundesbank “Geld und Geldpolitik”

          Es steckt Absicht dahinter Sand ins Getriebe des Denkens zu streuen, sonst wäre morgen der Bank Run.

        3. maarde

          In einer für jedermann verständlichen Veröffentlichung der Bundesbank ist zu lesen:

          “Geschäftsbanken schaffen Geld durch Kreditvergabe.”

          http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Veroeffentlichungen/Buch_Broschuere_Flyer/geld_und_geldpolitik_schuelerbuch.pdf?__blob=publicationFile

        4. nemo vult

          Genau, das steht da mit Absicht, so falsch.

        5. maarde

          Genauso läufts aber, denn das erzeugte Geld wird durch Kapitalsammelbecken
          wieder abgezogen. Da gehören auch die Finanzämter dazu, die nicht der Bundesrepublik Deutschland unterstehen, sonder dem IWF. Das Steueraufkommen ist viel höher als die Haushalte der öffentlichen Hand; das überschüssige Geld wird dem System entnommen, ansonsten passiert das, was einem gewissen John Law in Frankreich beim ersten Versuch eines Papiergeldsystems passiert ist: Es hat nicht mal 20 Jahre gehalten.

        6. nemo vult

          Trotzalledem ist die Aussage das Geschäftsbanken Bargeld aus dem Nichts schaffen nicht präzise. Sie schaffen durch Kreditvergabe Geldforderungen auf Basis der Mindestreserve bei der Zentralbank. Die Tatsache das Geldforderungen nicht gleichzusetzen sind mit Bargeld erschliesst sich sofort wenn nur 10% Guthabenbesitzer versuchen würden ihre Geldforderungen in Bargeld zu konvertieren.
          Die Kreditschöpfung der Geschäftsbanken wäre gar kein Problem, wenn Geld nur Tauschmittel wäre und die Guthabenbesitzer nicht der Illusion unterliegen würden mit Geld oder Geldforderungen einen Wert speichern zu können.

        7. maarde

          Daß es kein gesetzliches Zahlungsmittel ist (Scheine und Münzen), gebe ich dir völlig recht. Es ist Geldfälscherei.

        8. nemo vult

          Gut, das ist ja das perfide. Es ist legalisierte Pfuscherei.

  8. 23

    Der Freiheitliche

    Manchmal frage ich mich, wie oft man sich eigentlich am Tag aufregen kann, bevor einen der Herzinfarkt ereilt. Ich fürchte, ich bin nah dran! Bei meiner morgendlichen Recherche durch die bunte Welt der Medien stieß ich wieder einmal auf einen Artikel, der sich mit den “unheilvollen Zinsen” beschäftigt.

    Der schreckliche Kapitalismus und sein todbringendes Zinssystem, das nur den eh schon reichen Nichtstuern auf der Welt noch mehr Vermögen verschafft – immer die gleichen Argumente und immer wieder falsch. Es sei denn, wir reden über Zeiten, in denen wir derzeit leben. Denn es gibt große Unterschiede zwischen den “guten” und den “schlechten” Zinsen. Und hier fängt die Problematik an. Als ich das Video von Beppe Grillo aus dem Jahr 1998 (siehe oben) gesehen habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Wo war der Mann bis jetzt? Wieso sind wir nicht schon viel früher auf ihn aufmerksam geworden?

    Ron Paul, der seit Jahren für ein gesundes Geldsystem kämpft, werden vielleicht – und ich wünsche mir das sehr – so langsam die verdienten Weihen verliehen. Es ist nicht der Zins, der ein Problem darstellt. Ein nicht manipulierter Zins in einer freien Marktwirtschaft (derzeit eine vollkommene Utopie) ist ein Segen, denn er zeigt deutlich an, mit welchem Risiko Investitionen behaftet sind. Ein manipulierter Zins verwässsert diese Betrachtung und stachelt zu Fehlinvestitionen an. Ein Phänomen, das zu den jetzt platzenden Blasen auf der ganzen Welt führt.

    Zudem ist der Zins die Belohnung für den Verzicht auf Konsum in der Gegenwart. Warum soll jemand, der anderen Geld zur Verfügung stellt und dieses selbst für eine gewisse Zeit nicht mehr nutzen kann, für die Zeit des Verzichts keinen Gegenwart erwarten dürfen? Da ist es auch egal, ob es ein Zins ist oder ein anderer Bergriff kreiert wird! Seit wann ist Sparen out? Der Sinn des Verleihens ist nur dann gegeben, wenn der Verleiher einen Ausgleich für den vorübergehenden Verzicht erhält. Was daran verwerflich sein soll, erschließt sich mir nicht!

    Nun leben wir aber in einem System, das geldtechnisch vollkommen degeneriert ist. Es werden Unmengen an bunten Papierfetzen (vor allem in digitaler Form) aus dem Hut gezaubert, die keinerlei Gegenwert haben. Und auf diese aus dem Nichts gezauberten Illusionen von Wohlstand werden nun Zinsen gezahlt. Das ist in der Tat eine Katastrophe. Nun werden nämlich wirklich die belohnt, die am Anfang der Nahrungskette sitzen und von der Geldschöpfung am ehesten profitieren. Das ist kein Problem des Zinses, sondern des Falschgeldsystems. Das Falschgeldsystem wird aber nicht dadurch besser, dass die Zinsen abgeschafft werden.

    Durch die völlige Abschaffung werden auch noch die letzten Cents an Mehrertrag für die Kleinsparer gestohlen. Und das soll dann gerecht sein?
    Es muss endlich ein wertgedecktes Geld her, eins das nicht unendlich ausgeweitet werden kann. Und wenn das dann noch in privaten Händen liegt und echtem Wettbewerb ausgesetzt ist, wären wir einen riesigen Schritt weiter!

    Reply
    1. 23.1

      maarde

      Das Problem des Zinses ist, daß bei der Geldschöpfung das Geld zur Begleichung der Zinsschuld nicht mitgeschöpft wird. Also muß dieses Geld immer irgendjemand weggenommen werden und deshalb geht irgendwann dann jemand zwangsläufig bankrott. Um das zu verhindern, müßte das Geld für den Zins gleich mitgeschöpft werden.

      Reply
      1. 23.1.1

        axel tigges

        das zahlungsmittel kann als ungültig erklärt werden es ist nur eine vereinbarung, die sich privatleute ausgedacht haben, der staatsdollar von kennedy ist gescheitert, weil er ermordet wurde und johnson ihn ganz schnell wieder abgeschafft hat.

        Reply
        1. 23.1.1.1

          Butterkeks

          Erstaunlich, aber es war nicht Johnson sondern Reagan und Vize Bush, erst 1987, der JFK’s Executive Order 11110 komplett außer Kraft setzte.

          Der gleiche Reagan, der in der UNO von Außerirdischen sind evtl unter uns redete, und Krieg im Weltraum führen wollte.

        2. axel tigges

          woher hast du die information? ich fand diese hier, die mir im sinne der arbeit der FM-LOGEN log isch erscheint weil friedrich schiller ja schon nach seiner vergiftung rituell behandelt wurde: http://www.adelinde.net/4600/wortkunstler-goethe-macht-eine-zeugenaussage-im-mordfall-schiller/

          Kennedy-Mord

          Der nächste Präsident, der das Geldmonopol wieder dem Staat unterordnen wollte, war John F. Kennedy. Wenige Monate vor seiner Ermordung soll ihn laut Aussage einer Zeugin sein Vater Joseph Kennedy im Oval Office des Weißen Hauses angeschrien haben: »Wenn du das tust, bringen sie dich um!«

          Doch der Präsident ließ sich von seinem Plan nicht abbringen. Am 4. Juni 1963 unterzeichnete er die »Executive Order Number 11110«, mit der er die frühere »Executive Order Number 10289« außer Kraft setzte, die Herstellung von Banknoten wieder in die Gewalt des Staates zurückbrachte und damit das kleine Kartell der Privatbanken entmachtete. Als bereits rund vier Milliarden Dollar kleinerer Noten unter der Bezeichnung »United States Notes« der Geldzirkulation zugeführt worden waren und in der Staatsdruckerei größere Noten auf die Auslieferung warteten, wurde Kennedy am 22.11. 1963, (33) also 100 Jahre nach Lincoln, ebenso von einem Einzeltäter erschossen, der seinerseits gleichfalls erschossen wurde. Auch sein Nachfolger hieß (Lyndon B.) Johnson. Und auch dieser stellte aus unerfindlichen Gründen die Banknotenproduktion ein. Die 12 Federal-Reserve-Banken ließen die Kennedy-Scheine aus dem Verkehr ziehen und gegen ihr eigenes Schuldgeld austauschen. http://faszinationmensch.com/2011/09/05/musste-john-f-kennedy-sterben-weil-er-das-geldschopfen-wieder-in-die-hande-des-staates-brachte/

        3. thomram

          @axel tiggers
          Mich hat der Kennedy Mord schon viel umgetrieben. Schon längere Zeit ist mir bekannt, dass sein Versuch, die FED dem Volke zu übertragen, der Grund für seine Beseitigung war.
          Nun hat also der (scheinbar) mächtigste Mann Amerikas, dann noch einer mit Charisma, welcher einen grossen Teil seines Landes hinter sich hatte, vergeblich versucht, IHNEN einen wichtigen Stein aus ihrem Machtgebäude herauszuschlagen.
          Es stellt sich die Frage: Wie denn noch kann sich die Menschheit aus ihren Fängen entwinden? SIE haben ihre Augen überall, SIE haben die Macht an den Schlüsselpositionen überall.
          Meine Antwort ist vielleicht erst mal unbequem.
          Ich glaube nicht daran, dass wir es mit Revolution schaffen. Wenn wir Revolution inszenieren, fliesst Blut überall und es kann sein, dass DIE alles in die Luft jagen.
          Ich verfechte die Idee der kleinen Keime. Still und unbemerkt schaffen heute schon unzählige Menschen Oasen, welche mit dem herrschenden System wenig zu tun haben. Wer die Bankkarte nur dann benutzt, wenn es nicht anders geht, wer so wenig an Geld anrafft, dass er kaum Steuer abzuliefern hat, wenn Fernseher im Hof verrottet, wenn Auto in Gemeinschaften angeschafft und nur notfalls verwendet, kurz, wenn der ganze irre Konsumzirkus langsam aber sicher verlassen wird und damit austrocknet – was bleibt IHNEN an Macht?

          Ich erhebe nicht den Anspruch den Stein der Weisen gefunden zu haben. ich schreibe hier jedoch, was mir als Möglichkeit vorschwebt…

        4. nemo vult

          @Thomram
          Die nackte Gewalt bleibt.

    2. 23.2

      nemo vult

      Deine Freiheit kommt von der Lady Liberty.

      Ich bin´s leid gegen solche Dummheiten anzuschreiben. Bisher hatte keine Zinstheorie bestand. Die Konsumverzichtstheorie ist unhaltbar. Und selbst die Letzte, die Liquiditätsverzichtstheorie bringt´s nicht.

      Der Zins ergibt sich zwangsläufig aus den Eigenschaften des gestzlichen Zahlungsmittels. Er kann nicht verboten werden. Der Rahmen kann aber so gesetzt werden, das der Zins unschädlich werden muß. Und wir uns dann den wirklichen Problemen zuwenden können.

      Lasst euch keinen Sand ins Getriebe schütten! Findet´s selbst raus!

      Reply
    3. 23.3

      thomram

      @der freiheitliche
      Als Nichtfachmann habe ich verstanden, dass Geld, welches ausgegeben wird, durch einen allgemein anerkannten Wert gedeckt sein muss (Ware oder Arbeitsleistung), und dass der von den Notenbanken eingeforderte Zins nicht in Form von Geld generiert worden ist, sodass zur Bedienung dieses Zinses in Ermangelung des Geldes dafür echte Werte abgeliefert werden müssen – was zu einem Unheilvollen Wettlauf im Gewerbe führt.

      Für mich ist wohltuend, was du sagst, Freiheitlicher. Du sagst: Es ist in Ordnung, wenn jemand, der Wert (speziell gemeint hier grad: Geld) ausleiht, dass der für seinen zeitlich begrenzten Verzicht auf Nutzung dieses Wertes (hier grad gemeint: Geld) vom Schuldner einen Lohn erhält (in diesem Fall Zins genannt).

      Du zeigst, dass alles und jedes differenziert betrachtet werden muss.

      Reply
      1. 23.3.1

        nemo vult

        Nochmal Thomram: Lass die Wert-Illusion sein! Dann wirst du feststellen, das das was du noch als wohltuend empfindest ein verzerrendes Feuer ist. Das Geld darf kein Gut sein, sonst erfüllt es seinen Auftrag nicht.

        Reply
        1. 23.3.1.1

          thomram

          @nemo
          Offenbar ist meine Schreibe missverständlich.
          Ja. Sobald Mensch Geld als Wert betrachtet, ist er hörig. Hörigkeit wollen wir ablegen.
          Dein Votum muss aber erweitert werden auf überhaupt alles. So wie viele Alteingeborene wissen, dass alles, aber auch alles hier, was Mutter Erde zur Verfügung stellt, niemals Eigentum sondern selbstverständliche Leihgabe ist, so müssen wir verbogenen Weissen lernen, dass kein Grundstück, kein Fahhrad, kein Apfel Eigentum sein kann. Wir dürfen Grundstück bewohnen, Fahrrad fahren und den Apfel essen und alles herzlich geniessen. Doch wenn Ego seine Kralle drauflegen will, dann müssen wir streng mit unserem Ego sein und ihm klarmachen, dass es Besitz nicht gibt.

        2. nemo vult

          Ich habe kein Problem mit Privateigentum an Dingen bei denen Urheberrechte existieren können.

        3. thomram

          @nemo
          Ich spreche vom Idealzustand. Wenn jeder Mensch selbstverständlich das, was er “hat”, zur Verfügung stellt, dann ist allen geholfen.
          Und Urheberrecht? Nemo, Nemo, du bringst mich ins Grübeln. Wenn du morgen die Frei energie gewinnungs maschine vorstellst, was hast du davon, wenn du sowas wie Urheberrecht einforderst? Du stellst deine Maschine zur Verfügung, und jeder Bauer schenkt dir seine Kartoffeln und Möhren dazu.

        4. axel tigges

          so sehe ich das auch, die wahre natur kennt zwar revierverhalten, doch nur soweit sich der einzelne bedroht fühlt, so geht es um den abbau der angst, denn nur die fordert revierverhalten und die rücksichtslosigkeit derjenigen, die nicht auf die nächsten achten, sondern nur in starren gesetzen funktionieren bis hin zu fesselungen in der psychiatrie oder beruhigt mit medikamenten, dieses nicht natürliche verhalten kommt aus unserer erzeugten isolierung, das uns nicht bekannte schafft grenzen.

        5. nemo vult

          @Thomram
          Grübeln ist wichtig, solange man sich nicht gedanklich im Kreis dreht.
          Ich glaube nicht an die “Star-Trek-Zukunft”, die Du im Sinn hast. (s. TNG Folge: “Die neutrale Zone”). Du willst gleich ins Ideal springen, ich sage klettern will lieber, Schritt für Schritt. Anerkennung für Leistung ist unbedingt erforderlich.(das ist das Abwaschproblem in einer WG, oder Beamtenmikado) Welche Form diese Anerkennung in Zukunft annehmen wird, wer weiß.

          Es gibt im Moment wichtigeres als Ideale zu debattieren.

        6. thomram

          @nemo
          Okay, Boss.

        7. nemo vult

          @Axel
          Ja, das sind zwei wichtige Aspekte. Die halbwegs zivilisierte Menschheit wird u.a. in sensorischer Deprivation von den Naturkräften gehalten. Das induziert Ängste vor der Natur, spaltet das Bewusstsein ab, erzeugt kulturelle Grenzen und schafft Steuerungsoptionen.

  9. 21

    maarde

    “Solange wir mehr konsumieren, als unsere Arbeitsleistung erlaubt ”

    Was wir heute durchschnittlich konsumieren, entspricht 2-3 Arbeitsstunden in der Woche.

    Reply
    1. 21.1

      thomram

      @maarde
      Was willst du sagen, maarde?
      Was wir “Heute” konsumieren, entspreche 2-3 Arbeitsstunden/Woche, sagst du. Was ist “Heute”? Eine Stunde? Ein Tag? Eine Woche? Ein Monat?

      Kann es nicht lassen, es fällt mir in D oft auf, dass die Relation nicht angegeben wird. Es wird gesagt: Die Miete beträgt 100 Euro. Was soll das heissen. Es muss heissen: Die Miete beträgt 100 Euro / Monat. Weil nämlich 100 Euro/ Jahr nicht ganz das Gleiche wär.

      Gruss vom Oberlehrer.

      Reply
      1. 21.1.1

        maarde

        Herr Oberlehrer, es ist schon zu erkennen, daß sich alles auf die Woche bezieht. Und wers nicht glaubt, sollte sich mal mit der Steuer- und Zinssystematik befassen, er wird erschreckt feststellen, daß über 90% des Preises einer Ware oder Dienstleistung diesen zum Opfer fallen.

        Reply
        1. 21.1.1.1

          nemo vult

          Lässt sich schwer berechnen, ist aber sehr viel. Kommt auf das Verhältnis Arbeitseinsatz/Ressourceneinsatz an. Ich schätze eher das durchschnittlich eine 8-10h Woche ausreichen könnte, also das durchschnitlich 75% eines Preises in den Kapitaldienst gehen. Wenn einem die NWO eine 30h Woche mit CO2-Währung anbietet sollte man das genau wissen.

        2. 21.1.1.2

          thom ram

          @maarde
          Der Sinn Ihres Textes hatte sich mir nicht erschlossen, Maarde.
          Mir ist auch als Ausländer bekannt, dass in D ein Arzt 9 Monate für die Abgaben arbeitet, dass er also 3/4 seines Einkommens abzuliefern hat.
          Sie meinen diesen Tatbestand?

        3. maarde

          Richtig, das sind aber nur Steuern. Die Waren und Dienstleistungen sind aber noch mit Zinsen (ca. 20%) belastet, Zwangsversicherungen etc. kommen auch noch dazu. Siehe Video unten.

  10. 20

    spöke

    Мой дорогой друг! *
    Владимир Владимирович Путин
    От всей души поздравляю тебя с днём рождения!

    Желаю тебе
    радости, счастья,
    больших успехов!

    Reply
    1. 20.1

      Владимир Владимирович Путин

      дружба!

      Reply
  11. 19

    Jacques S. Beisser

    Hier leider off-topic, verdient aber etwas Aufmerksamkeit →

    „Short list“ gesundheitsförderlicher Nahrungsmittel:

    • Grünes Blattgemüse, z. B. Senfblätter, Spinat, Grünkohl, sonstige Kohlblätter → Folsäure; gegen Depressionen und für besseres Gedächtnis
    Cruciferae, z. B. Blumenkohl, Broccoli, Rosenkohl, Grünkohl, Pak Choi → Folat, Carotin; gegen bestimmte Aminosäuren, die mit verringerter Gedächtnisleistung in Zusammenhang gebracht werden
    • Hülsenfrüchte, Bohnen → Magnesium, Folat, Eisen, Kalium, Cholin; Aufrechterhaltung der Natrium-Kalium-Pumpe, des Aktionspotenzials in den Gehirnzellen, Baustein für den Neurotransmitter Acetylcholin
    • Kirschen, Beerenfrüchte → Anthocyanin, Polyphenol (Heidelbeeren); gegen freie Radikale, Polyphenol gegen pathogene Proteine, die sich besonders bei Hirnkrankheiten finden, oxidations- und entzündungshemmend, Vitamin C, E
    • Vollkorngetreide, z. B. Khorasan-Weizen (Handelsname „Kamut“), Quinoa, glutenfreier Hafer → komplexe Kohlenhydrate mit viel Ballaststoffen und Vitamin B
    • Fisch, Olivenöl, Leinsamen → Omega-3-Fettsäuren; lebenswichtig, offenbar gut für die Hirnfunktionen
    • ungesalzene Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne → für die Gedächtnisleistung; gesunde Fette, Vitamin E, Cholin, Zink
    • Kürbis, Spargel, Möhren, Rote Bete, Tomaten nicht zu weich kochen! → gut fürs Gehirn; Folat, Eisen, Vitamin A
    • Salbei, Zimt, Kurkuma (Gelbwurz; Bestandteil von Curry), Cumin → gegen Ablagerungen in den Gehirnzellen. Salbei hat oxidations- und entzündungshemmende Eigenschaften; Kurkuma gilt als „Superpflanze“, dem neben starken antioxidativen Eigenschaften sogar krebshemmende Wirkung nachgesagt wird; Zimt fördert die Gedächtnisleistung, reguliert den Blutzucker, enthält Mangan und ist antimikrobiell; Cumin enthält Phosphatidylethanolamin, das die Regeneration von Gehirnzellen fördert.
    • Mandeln, Walnüsse, Cashews, Hasel-, Pekan-, Erdnüsse [auch, wenn Letztere botanisch gesehen keine Nüsse sind] → auch gut für die Hirnfunktionen; Pyridoxin (gehört zur Vitamin-B-Gruppe), Folat, Magnesium, Omega-3- und -6-Fettsäuren

    Zusätzlich wird empfohlen, das Herz-Kreislauf-System in Form zu halten, Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck soweit möglich zu vermeiden, Umweltgifte, Stress, Zucker, Koffein und Alkohol nur in kleinen Dosen zu konsumieren und den Konsum von Nikotin und Drogen oder sonstigen Substanzen, die im Körper nichts zu suchen haben, zu vermeiden. Regelmäßige körperliche Betätigung, ausreichend Schlaf, ein gutes Stressmanagement und ein Hang zu Bescheidenheit und Dankbarkeit gelten auch als gesundheitsförderlich.

    Quelle: http://www.naturalnews.com/042340_Alzheimers_disease_dementia_risk_healthy_foods.html#

    Reply
  12. 18

    Jacques S. Beisser

    KRISENSIGNAL: US-Banken erhöhen Geldmenge in Geldautomaten um 20—30 % in „weiser Voraussicht“ auf eventuelle Panikabhebungen →

    http://www.zerohedge.com/news/2013-10-03/us-banks-stuffing-atms-20-30-more-cash-case-panicked-withdrawals

    Reply
  13. 17

    Tommy Rasmussen

    “sehr viele wären todunglücklich, wenn die Goldunze plötzlich wieder 500 Euro kosten würde”

    Todunglücklich? NEIN, SOFORT kaufen – wenn man dann noch reales Gold kaufen kann:

    22.05.2013 – »Goldlieferung eingestellt.« Denjenigen, die glaubten, daß sie über die Börse z.B. im kommenden Juni oder September Gold zu einem bestimmten Preis geliefert bekämen, wurde nun erklärt, daß sie das Gold nicht bekommen werden. Am Gold und Silber erkennen die Menschen, wie wertlos Papiergeld wird. Deshalb versuchen die Notenbanken seit langem, den Gold- und Silberpreis niedrig zu halten. Dabei versprachen Sie über die Börsen, mehr Gold und Silber zu liefern, als geliefert werden kann. Sie haben nicht nur zu viel Papiergold, sondern auch zu viel Papiergeld produziert und fürchten nun, daß das den Menschen auffällt. Tut es das nämlich, steigen die Preise, weil die Menschen das Geld loswerden wollen und dafür lieber Sachwerte kaufen.
    http://www.freiewelt.net/nachricht-12629/%22goldlieferung-eingestellt.-die-krise-eskaliert.%22.html

    Gold Visualisiert – Alles Gold in der Welt: ca. 166.500 Tonnen
    http://demonocracy.info/infographics/world/gold/gold.html

    98% DIGITAL- Gold ! :

    25.01.2012 – Die Kartell-Banken verkaufen untereinander Lagerscheine auf physisches Gold, das sie selbst nur zu einem Bruchteil in ihren Lagern haben, um den Gold- Preis zu drücken – 98 % umfasst den Transfer von Papier-Gold. Selbst der angeblich solide Gold-ETF der Züricher Kantonalbank ist mit weniger als zehn Prozent mit physischem Gold hinterlegt.
    http://www.bullionaer.de/showZiemann.php/action/latest

    SENATE BILL No. 453 – Provides that after December 31, 2009, a person receiving payments has the option of accepting payment in either legal tender of the United States or in electronic gold currency.
    http://www.in.gov/legislative/bills/2009/IN/IN0453.1.html

    28.12.2011 – Es ist im Prinzip nicht der Preis für physisches, sondern für COMEX-Papiergold welcher verfällt.
    http://fuerstenspiegel.blogspot.com/2011/12/der-zusammenbruch-des-comex-kartells.html

    14.10.2011 – Es gibt zwei Goldmärkte: den für physisches Gold – also Münzen und Barren. Und den für Papiergold. http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/701223/Enorme-Nachfrage-nach-Gold-und-Silber

    16.11.2011 – Was wäre, wenn die gesamten US-Papiergeldbestände zu 100% durch die gesamten OFFIZIELLEN Goldreserven der USA gedeckt würden? Damit kämen wir auf einen Goldpreis von USD 68.966 pro Unze. Was wäre, wenn 100% der US-Papiergeldbestände durch die gesamten der US-Regierung WAHRSCHEINLICH noch verbliebenen Goldreserven gedeckt würden? Dem völlig unkontrollierten Goldpreisanstieg könnte in diesem Falle nichts entgegen gesetzt werden.
    http://www.propagandafront.de/191190/vollig-unterbewertet-wo-der-goldpreis-und-der-silberpreis-eigentlich-liegen-mussten.html

    31.01.2010 – Hoch genug umgewertet könnte Gold alle staatlichen Schulden decken und die Welt wieder von vorne anfangen lassen, und mit Gold-Standard würde Rothschild die totale Kontrolle über eine Weltwährung haben. http://euro-med.dk:80/?p=13477

    03.11.2011 – Der faire Goldpreis liegt über 11.000 Dollar
    http://www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/waehrungskrise-gold-schlaegt-papiergeld/5733556.html
    Wolfram-Gold entdeckt:

    Beim Neodyme-Magnet-Goldtest einfach Magnet und Goldbarren oder Goldmünzen ruhig zusammenhalten und schauen ob sie ein bisschen “zusammenkleben”. Aufpassen: Neodyme Magnet NICHT in der nähe von Handy und PC und KREDITKARTEN aufbewaren !!! Noch was: Gold klingt bei gleicher Geometrischer grösse, ca. 5 x dumpfer als Wolfram. Gold = Plunk. Fake = Pling.

    Immobilien – Preise am Tiefpunkt des kommenden Kollaps:
    Eine mittlere Firma oder Hotel: 1 kg Gold. Haus oder Wohnung: Europa 5oz = 150 Gramm Gold, wie in Deutschland 1923 http://www.hartgeld.com/noupdate/unbubble-preise.htm

    13.08.2013 – China: Vorbereitung zum Gold-Standard?
    http://www.mmnews.de/index.php/gold/14342-china-gold-standard

    13.09.2013 – Edelmetalle: Im Moment explodieren in Amerika gerade die Aufschläge 12-20%
    https://comparesilverprices.com/

    Reply
  14. 16

    pool338

    Hat dies auf The Recon Mission rebloggt und kommentierte:
    Unser Geldsystem geht unter. Aber gibt es alternativen?

    Reply
  15. 15

    Wanderer

    Die Gleichung “Zeit = Zins” ist ein Paradoxon. Da Zeit für uns erst messbar wird, wenn sie verstrichen ist, kann sie stets nur Ausdruck der Vergangenheit sein.

    …und täglich grüßt die ewige Schuld

    MfG

    PS: Eben noch gefunden – gehört zum Thema Mindcontrol – das Buch “Unsichtbare Ketten” als PDF.
    http://www.orwell-staat.de/cms/files/mindcontrol.pdf

    Reply
    1. 15.1

      garlic

      Danke für das Buch, Wanderer.

      Gruß

      garlic/Iridium 😉

      Reply
    2. 15.2

      nemo vult

      Das Buch ist aufschlussreich, gibt mir sehr viel zu denken.

      Reply
  16. 14

    garlic

    100 Jahre Federal Reserve System 100 Jahre Betrug, Lügen, Raub und Mord!

    Ein Video von SuperLebenstraum. Er gibt sich viel Mühe mit seinen Videos, schaut mal rein.

    http://fresh-seed.de/2013/100-jahre-federal-reserve-system-100-jahre-betrug-lugen-raub-und-mord/

    Gruß

    garlic

    Reply
  17. 13

    Wolfgang Rosner

    Solange wir mehr konsumieren, als unsere Arbeitsleistung erlaubt

    wie soll das bitte gehen?
    Für ein Individuum wohl schon, aber nicht in der Summe der Volkswirtschaft.
    Es läßt sich schlichtweg nicht mehr konsumieren als da ist.
    Also ist dazwischen noch eine Verteilungsfrage, und die ist in der Marktwirtschaft preisabhängig.

    Das Problemist nicht der Überkonsum, sondern der Unterkonsum.
    Arbeitsleistung wird überschüssig, somit nicht knapp. Sie verliert damit im Marktgleichgewicht den Wert = Preis = Lohn. Und deswegen entsteht der Anschein, wir könnten uns das alles nicht leisten.

    Reply
    1. 13.1

      garlic

      »Unser Erfolg ist dadurch erleichtert worden, daß wir in unserem Verkehr mit den Menschen, derer wir bedurften, immer auf die empfindlichsten Seiten der menschlichen Natur eingewirkt haben: auf die Geldgier, die Leidenschaft, die Unersättlichkeit nach menschlichen Gütern. Jede dieser menschlichen Schwächen, für sich allein, genügt, um die Tatkraft zu lähmen, denn sie führt über den Willen des Menschen zu seinem Charakter, der das Rückrat für seine Tätigkeiten ist.«

      Reply
  18. 12

    Aufstieg des Adlers

    Teil 1

    Der zweite Teil steht in Produktion.

    Reply
    1. 12.1

      thomram

      @Adler
      Ich liiiebe dich. Ups, daaf icke dette innem Politblog öffentlich sajen oder ist dette Prostitution und Qualitätsbeeinträchtigung?
      Ich kann’s anders sagen. Wechselweise hau ich mir lachend auf die Beine und ich horche hin. Nochmal Dank für die Sendung, grosser Vogel.
      Weisst, Adler. Was ich hier manche Male als Predigt ausbreite, gilt ausnahmslos immer in erster Linie für mich selber.

      Neulich mahnt ich dich, dein Ego an der Kandare zu halten, wenn du öffentlich sprichst.
      Von wegen Ego.
      Hier ist Asienkonferenz. Eine Horde Vips wird von tausenden Poilzisten geschützt. Gestern hab ich meinem Ego stattgegeben und hab versucht, mit meiner 150 er die Kolonne von hinten aufzurollen.
      Einer der Schlussmänner hat kurz Gas gegeben und mich um ein Haar in den Graben geworfen.

      Worum geht es, warum schreibt der Vogel seine Lebensanekdötchen?

      Es geht unter anderem genau DA rum: Wie gehe ich mit all dem um, was der weltweite Machtmissbrauch an Ausgeburten ausspeit.

      Was nützt es, wenn ich mich mit einem amtsausübenden Polizisten anlege?
      Wäre es nicht angesagt, innerlich zu lächeln, die verblendeten Vips mit ihren Miniknechten einfach fahren zu lassen – und dann mit doppelter Power MEINS zu machen?

      DArauf will ich hinaus.

      Erkennen, was falsch läuft: Ja.
      Diese Erkenntnisse verbreiten: Ja.
      Mich an ihnen aufreiben oder andere zu Wut aufstacheln: Nein.
      Mein Ding machen: Ja und ja und ja.

      In Verbundenheit mit euch allen. thom ram

      Reply
      1. 12.1.1

        Aufstieg des Adlers

        @ Thomas

        Bin ja noch nich fertich und es kommt ja noch der zweite Teil.

        Aber jetze bin ich erstmal tierisch müde, da ich die ganze Nacht durchgeackert hatte.

        Reply
        1. 12.1.1.1

          thomram

          @schlafenden Adeler
          Mach die Kamera aus, wenn du chrrrr. 🙂

        2. Aufstieg des Adlers

          Mach ich

    2. 12.2

      Anti-Illuminat_999

      Adler du sprichst mir aus der Seele. In Bayern ist es so, dass man zwischen Dialektsprecher und Hochdeutschsprecher(eigentlich ein Dialekt aus Hannover) unterscheiden muss. Und besonders in München ist es krass was da an Oberflächlichkeit herrscht. Es ist ein Unterschied von Tag und Nacht wenn man dann von München raus fährt und dann mit den Leuten spricht. Auf den Land kann man sich mit den Leuten unterhalten, man wird gegrüßt und viele haben auch echt Ahnung. In der Stadt hingegen findet man den sich besser vorkommenden, in Nadelstreifen laufenden,impfvergifteten, hochdeutschsprechenden Besserwisser welcher auch bei noch so intensiver Beweisführung das was falsch läuft an seinen Irrlehren festhält. Aber lass es mich so sagen: Nach dem Umbruch werden sich viele: Bei uns im Westen mehr als im Osten sich das Leben nehmen. Denn sie stehen dann nicht nur materiell sondern geistig vor dem nichts. Und ein herausreissen aus der Matrix werden diese Menschen nicht akzeptieren

      Reply
      1. 12.2.1

        thomram

        @999
        Zack, du sagst es.

        Reply
      2. 12.2.2

        Aufstieg des Adlers

        Teil 2 folgt morgen früh!

        P.S. Biutte nicht fragen, ob ich in letzter Zeit irgendwann geschlafen hätte…öhääääähähähäh

        D E R war echt gut! Stimmung, Bumms, Harhallamarsch

        aber ick gebe mir Müphe bis morgen frühe das heutige Projekt ins Netz gestellt haben zu können!

        Liegt nur an der Umwandlung

        Reply
        1. 12.2.2.1

          Anti-Illuminat_999

          Ok 😀 Nein ich bettel nicht sondern bin eher für das dankbar was ich kiegen kann. Lass dir Zeit mit dem was du machst weil es nur gut werden kann.

        2. Aufstieg des Adlers

          dauert aber noch! Filmarbeiten sind abgeschlossen

        3. 12.2.2.2

          thomram

          Adler, wir helfen dir.
          also.
          Brille aufsetzen. Kamera starten. Falsch. Erst Gesicht waschen und augen reiben. dann das mit der brille und der kamera. lächeln kurz mittels einsatzes von handspiegel repetieren. das mit dem stinkefinger brauchst nicht üben , das kommt spontan. wecker früher stellen zwecks bereitschaftskaffe erstellen. handphone ausschalten. telefon ausschalten. frau ausm haus schicken. katze vorher füttern. gartenschlauch abstellen. autoschlüssel abeziehen, auto abschliessen. lebensversicherung anrufen ob die police noch luft. polizei anrufen, wann sie kommen werden. türe offen lassen für die polizei. zusätzlichen kaffee kochen für die polizei. handschellen bereitlegen für die polizei. anwalt anvisieren zwecks vertreibung der mit kaffee abgefüllter und mit handschellen versehenen polizei. telegramm an frau merkel vorbereiten. blumen kaufen zum empfang von frau merkel. rede an frau merkel vorbereiten. toilette putzen, damit frau merkel kann wenn sie muss. rasen mähen damit du gut da stehst. rasieren im letzten moment, auch kleine stoppeln stören.
          äh. hast du mitgeschrieben überhaupt? nicht? grummel. war wohl doch zu blöd. na denn, nicht jedes genie ist immerzu genial.
          gut nacht 🙂

        4. Aufstieg des Adlers

          Also ick sage mal… die ersten 6 Videosegmente hatter ja die janze Nacht schon umgewandelt. Nu iss noch eine Datei offen und die Nuddeelt jetze so noch ne schlappe Stunde durch den Konverter.

          Dann muß ick den janzen Schotter nur noch durch datt Videobearbeitungsprogramm jagen und DANN hochladen und DANN… habter Fränkie pur 😳

          satte 119 Minuten lang

          ick hoffe nur, datt Juh Tuhhhhhbbb mir das so abnimmt… und nich, datt die wieder meckern, datt die Segmentierung wieder zu heftich iss…. Ja Manno! Ick bin doch ooch nich mehr der Jüngste…mal so jesprochen….

          ….aber für die Damenwelt wäre icke biologisch gesehn noch voll empfänglich… also… äh… nich wahr… und so… 😳

  19. 11

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Ohne Worte und Dank für den Beitrag, mit Glück, Auf, meine Heimat!

    Reply
    1. 10.1

      nemo vult

      Wie man die Lauen, eh Grauen, wegfegt:
      …youtube.com/watch?v=cxFTiVlsXkY

      Reply
      1. 10.1.1

        axel tigges

        DAS IST GENAU DAS WAS JOHN GRAY MEINT.Die Idee des Menschheitsfortschritts gründet in der Überzeugung, die Anhäufung von Wissen gehe Hand in Hand mit der Weiterentwicklung der Spezies – wenn nicht in unserer Gegenwart, so doch auf lange Sicht. Der biblische Mythos vom Sündenfall aber birgt eine unliebsame Wahrheit in sich: Wissen macht uns nicht frei. Wir bleiben die, die wir immer gewesen sind, und sind zu jeder Torheit imstande. Diese Wahrheit findet sich auch in der griechischen Mythologie. Die Bestrafung des Prometheus, der den Göttern das Feuer stahl und deshalb an einen Felsen gekettet wurde, hatte ihre guten Gründe.
        Manche werden fragen: Falls die Hoffnung auf Fortschritt illusionär ist, wie sollen wir denn dann leben? Sie unterstellen damit, das menschliche Leben könne nur gelingen, wenn wir an unsere Macht glauben, die Welt umzugestalten. Diese Überzeugung hegten aber im Laufe der Jahrtausende nur die wenigsten Menschen, und dennoch hatten viele ein zufriedenes Leben. Die Frage suggeriert, Ziel des menschlichen Lebens sei das Handeln – ein weiterer moderner Irrglaube. Für Platon war die Kontemplation die höchste Form menschlichen Tuns. Eine ähnliche Auffassung vertrat man im antiken Indien. Das Ziel des Lebens sah man nicht darin, die Welt zu verändern, sondern darin, sie richtig zu sehen. ALSO; KEIN WEG NUR SCHRITTE; WIE BEPPO DER SRASSENKEHRER

        Reply
        1. 10.1.1.1

          nemo vult

          Ja, sehr gut, DANKE.

          Wie kann es Fortschritt geben, wenn man Entwicklung wörtlich nimmt? Wie kann es Freiheit von “Gottes Plan” geben, wenn der gerade Weg die Entwicklung naturrichtiger Bewegung ist?

        2. axel tigges

          Danke für das Verstehen Nemo Vult,
          wenn man die selbstüberheblichkeit vieler menschen erkennt, den goethe mit hilfe von prometheus ausspricht, weiß woran die Menschheit leidet. http://www.youtube.com/watch?v=qAFmidV0hUk zerfressen von besser, weiter, höher, schöner, der Ergeiz besser zu sein, erfolgreicher und zu erleben, mit YES WE CAN was aus uns scheinbare Verlierer macht, wenn wir nicht mitspielen. Es kommt ein neuer Film ins Kino der zeigt, wie wir uns mit dieser Art von Konkurrenz in die Verdummung treiben, in den Abgrund stürzen. doch die Kontemplation die Gelassenheit, die Begeisterung und Lebensfreude befreit uns im Moment von dem Neid, diesen Stachel der Ellebogengesellschaft http://www.alphabet-derfilm.at/

        3. nemo vult

          Lass Dich nicht ablenken.

  20. 9

    nemo vult

    Nochmal zum mit schreiben “Kredit hat einen Preis.”
    Warum eigentlich nochmal genau?
    Kredit ist der Anspruch auf Zahlungsmittel. Der Anspruch auf Zahlungsmittel gewährt mir in einer arbeitsteiligen Wirtschaft den Anspruch auf Leistung. Ich bekomme Kredit weil ich Leistung innerhalb der Wirtschaft erbringen kann. Also: Es gibt Angebot und Nachfrage beide sind gegenseitig aufeinander angewiesen. Anbieter sind auch Nachfrager und umgekehrt. Der Kredit regelt Ungleichgewichte aus, vorhandenes Angebot wird durch zeitweilige Liquidität nachgefragt. Wo bleibt der Zins, der stört doch blos! Mit Zins entsteht ein exponentiell steigendes Nachfragedefizit.

    Reply
    1. 9.1

      hardy

      ich bin nicht sicher ,ob du das prinzip wirklich verstanden hast.
      es hat sich jemand größte mühe gegeben, die zusammenhänge deutlich herauszukristallisieren und es lohnt sich wirklich -auch für alle anderen,dies gründlich zu betrachten.

      http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/steuerboykott.pdf

      Reply
      1. 9.1.1

        Der Freiheitliche

        Nur Idioten und Kommunisten glauben, dass der Zins das Problem ist. Popp ist 100% NWO-konform. Hardy, langsam fällst Du mit Deinen Dummheiten negativ auf.

        Reply
        1. 9.1.1.1

          nemo vult

          Weder Idioten noch Kommunisten glauben das der Zins ein Problem ist. Wo hast Du das den her?
          Die Eigenschaften des Geldes schaffen den Zins. Der ein Problem ist, aber nicht das Einzige. Ich denke Popp weis auch nicht genau was er tut. Von Natur aus dumm sind wir alle nicht, nur offensichtlich geistig beschnitten.

          @Hardy
          Lies Silvio Gesell im Orginal. Daraus wurde der Kern des Plan B abgeschrieben. Ich habe mal gelesen die nachfolgenden Generationen birngen´s nicht mehr. 😉 Achten wir die Vorfahren!

  21. 8

    nemo vult

    Nein, wir sind für lange Zeit nicht über dem Berg und nach dem Gipfel beginnt ein endlos langer Abstieg. – Das Gegenteil ist wahr!

    Wir fallen und sind noch nicht am Nullpunkt, danach mit Glück und Verstand beginnt ein sehr langer Aufstieg.

    Reply
  22. 7

    nemo vult

    “Zeit ist Geld” sagt der Autor nicht. Nein, er legt noch einen drauf, “Zeit ist Zins” sagt er. Getreu nach Keynes: Zins ist die Prämie für den Liquiditätsverzicht des Gläubigers.

    Verzichte ich auf meinen Kapitalanteil wenn ich Vermögen vermiete? Ja. Will ich Kapitaleinkommen? Nein. Warum nicht? Das Übel ist größer als der Nutzen. Aber, der Neid?

    Leiste ich Konsumverzicht wenn ich Vermögen über meinem Bedarf verleihe? Nein. Da Vermögen aber auch real kein Speicher ist sollte ich nicht froh sein überhaupt die Kaufkraft des Vermögens zu erhalten?

    Wer ist Gläubiger des Bargelds? Bin ich als Kreditnehmer mit Bargeld jetzt anteilig bei mir selbst verschuldet. Wie geht das denn? Nein, offensichtlich nicht! Naja, Wann wenn nicht jetzt! Im nächsten Jahr ist die Kaufkraft ein paar % geringer.

    Pfuscher, ohne Herz und Verstand.
    Raus!

    Reply
  23. 6

    nemo vult

    Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlaß gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan. 
    Aber wenn die Komödie zu Ende ist, steht man vor einer ungeheuren Schuld. Um die Zinsen zahlen zu können, nimmt der Staat zu einer neuen Anleihe seine Zuflucht, die die bisherige Schuld nicht beseitigt, sondern im Gegenteile vermehrt. Wenn dann das Zutrauen zum Staate endlich erschöpft ist, muß man durch neue Steuern nicht etwa die Anleihe, sondern nur die Zinsen der Anleihe abdecken. Diese Steuern stellen also eine Schuld dar, mit der man eine andere Schuld bezahlt. 
    Dann kommt die Zeit der Konvertierung, wodurch aber nur der Zinsfuß und nicht die Schuld herabgesetzt und nicht die Schul wird; außerdem ist sie nur mit Zustimmung der Gläubiger durchführbar. Bei Ankündigung einer Konvertierung muß man es den Gläubigern freistellen, entweder zuzustimmen oder ihr Geld zurückzuverlangen. Wenn jedermann sein Geld zurückverlangte, würde sich der Staat im eigenen Netze fangen und wäre nicht imstande, den Rückzahlungsforderungen zu entsprechen. Glücklicherweise sind die Menschen in Geldangelegenheiten wenig bewandert und haben noch immer Kursverluste und Herabsetzungen der Zinsen der Ungewißheit einer neuen Anlage vorgezogen. Dadurch gaben sie den Regierungen mehr als einmal die Möglichkeit, sich einer Schuld von mehreren Millionen zu entledigen.
    Ich lenke Ihre Aufmerksamkeit auf diese Tatsache und auch auf die folgende: heutzutage sind alle inneren Anleihen in sogenannte schwebende Schulden umgewandelt, das sind Schulden, die innerhalb einer mehr oder weniger kurzen Zeit zurückzuzahlen sind. Diese Anleihen werden unter Heranziehung der in den Staatsbanken oder in den Sparkassen liegenden Gelder aufgenommen. Da diese Gelder der Regierung genügend lange zur Verfügung stehen, werden sie zur Bezahlung der Zinsen der auswärtigen Anleihen verwendet und an ihrer Stelle hinterlegt die Regierung einen gleichen hohen Betrag in Rentenbriefen.

    Reply
    1. 6.1

      hardy

      seit “Bretton Woods” spätestens hat sich die lage noch drastisch verschärft,denn um schuden zu haben muß sich niemand mehr verschulden durch dummheit wie hier suggeriert,sondern die schulden sind immanent im system eingebaut,indem diese schon mit entstehen von geld vorhanden sind ,weil die zinsen nicht kreiert,aber dennoch zurückgefordert werden wodurch dies nur über neuverschuldung möglich wird.
      dazu kommen noch die diversen finanzbetrügereien,die hütchenspielen geichen,welche nur die finanzgeier gewinnen können mit gigantischen hebeln.
      für einen winzigen bruchteil solcher betrügereien käme ein bunzeldepp ins gefängnis -in besseren zeiten kam man dafür an den galgen,so siehts aus.

      Reply
      1. 6.1.1

        nemo vult

        weiter im Text der Berater:

        Wir müssen uns alle Kampfmittel aneignen, deren sich unsere Gegner bedienen könnten. Wir müssen zu juristischen Spitzfindigkeiten und Auslegungskünsten in allen Fällen greifen, wo wir Entscheidungen treffen sollen, die allzu kühn oder ungerecht erscheinen könnten, denn es ist wichtig, eine Entscheidung in solche Worte zu kleiden, daß sie als Ausdruck erhabenster Grundsätze der Moral und des Rechtes erscheine.

        Reply
        1. 6.1.1.1

          thomram

          @Nemo
          Das ist unbedingt richtig. Und bedarf der Spezalisten. Ich bin auch saufroh, das es Spezis gibt, welche dafür sorgen, dass nicht jeder moralisch unbedarfte Hacker unser Network zur Sau gehen lassen kann – dank raffinierten Spezis, welche unserer Sache nahe stehen.
          Es kann sogar Spass machen, das Spiel zu spielen. Jeder dort, wo er stark ist.

        2. nemo vult

          Den Gedankensprung kann ich grad nicht nachvollziehen.

      2. 6.1.2

        axel tigges

        ja hardy ich habe dich verstanden, wir lernen aus der selben quelle und ich begleite oft franz hörmann, der als professor für das rechnungswesen den betrug mit dem geld durchschaut hat, es ist ja ganz einfach. die natur kennt nur das schenken. ein baum wächst wird vom wetter genährt und wirft früchte ab, so haben die menschen über jahrtausende als jäger und sammler vom überschuss, was die natur bot gut gelebt. doch dann kamen die schriftkulturen, die menschen traten als bauern und handwerker auf und eigentum wurde geschaffen. dafür brauchte es verträge, das recht und der neid begann, wer hatte mehr eigentum, der konnte andere die nichts hatten für sich arbeiten lassen, und sie mussten es, um zu überleben. heute ist das mit dem betrugsgeld noch verschärft, es wird künstlich mangel erzeugt und so ist die nachfrage größer. und die perversion ist, mangel erzeugt man auch durch ein bluthochdruckmittel, weil dieses durch die nebenwirkungen noch andere zusätzliche krankheiten erzeugen kann. deshalb werden naturheilmittel vom markt verdrängt, damit die pharmakonzerne mehr verdienen.
        so ist der zeitklau natürlich auch auf das geld zurückzuführen. kredite werden gegeben, kredite und zinseszinsen werden zurückverlangt und ein staat in dem in natürlicher weise die arbeitslosigkeit steigt, weil der arbeiter nicht wie der chinese für 50 cent die stunde arbeiten kann, bekommt immer weniger steuern muss aber immer mehr arbeitslose und rentner finanzieren, von den krediten, die er aber nicht mehr zurückzahlen kann, so steigen die zinseszinsen ständig, bis zum bankrott. bis dahin mussen die menschen in den “SCHLANKEREN VERWALTUNGEN” in kürzerer zeit mit immer weniger personal mehr arbeiten. burnout ist die folge und zusätzliche kosten treten auf.dieses raffinierte system lässt sich nur verändern durch die einsicht, mir gehört nichts, dem gläubiger gehört nichts, weil er aus dem nichts einfach geld geschaffen hat, so kehren wir zum prinzip des schenkens zurück, und wir bereichern uns gegenseitig, weil erst dann überschuss sichtbar wird. eine bank auf der ich 19 minuten mit drei personen sitze, kann am tag in 10 stunden 180 personen platz bieten, und so ist das mit allem, wenn wir nicht neidisch und habgierig wären, sondern sehen, es ist genug für alle da.

        Reply
        1. 6.1.2.1

          nemo vult

          langer Text…”es wird künstlich mangel erzeugt” schreibst du, aber das ´wie genau´ übersiehst Du. Verweist auf Neid und Gier und verlangst Großzügigkeit. Ist ja auch richtig, im Sinne von eine Familie, Büderlichkeit. Warum funktioniert das nicht schon längst? Ist ja schliesslich nicht neu.

          Es ist erschreckend, wie einfach die technische Lösung des Problems ist, ohne Empathie bei denen zu erzwingen die sie verweigern, ohne an die Genialität und Großzügigkeit des menschlichen Geistes appelieren zu müssen.

        2. axel tigges

          @nemo vult
          welche kampfmittel stehen UNS zur verfügung? verfügen wir über alle nicht legalen waffensysteme? nun ja ich sprach am anfang von jägern und sammlern, die gibt es ja noch
          http://www.youtube.com/watch?v=1ZTdGuyut-8 und ich spach von bauern und handwerkern, wo der besitz begann, der natürlich neid auslöste, nun treten wir in eine neue ära wir werden völlig ausgesaugt, die polizei in wien hat die anweisung immer mehr strafzettel zu schreiben, die gebührenpflichtigen parkzonen werden ausgedehnt, die parkgebühren werden verdoppelt usw, weil die kredite bezahlt werden müssen, strafzettel für raucher, das kommende verbot von rauchern in ihren wohnungen, usw. es arbeiten immer weniger und wenn mit immer geringerem lohn, so müssen mehr kredite aufgenommen werden, usw. wir brauchen nicht appelllieren, das hat noch nie geholfen, was hilft, in der freiheit der fülle zu erkennen, was begeistert mich außer apps und bungyspringen noch? gibt es da noch etwas wozu ich mich berufen fühle. dazu kommt ein spannender dokumentarfilm ins kino ALPHABET http://www.alphabet-derfilm.at/

  24. 5

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen