Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

76 Comments

  1. Pingback: „Historiker“ Gauck in Höchstform « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. Pingback: Die Verschwörung des Schweigens – Wann endlich wird sie gebrochen? | meinfreundhawey.com

  3. 23

    Königsberg/Pr.

    Hat dies auf deutsch769 rebloggt und kommentierte:
    Gerade weil in der letzten Zeit, auch heute diese Lügen wieder bei PHOENIX gezeigt werden, hier die Wahrheit!

    Reply
  4. Pingback: Der alte Kämpfer der Waffen SS und der Kult mit der Schuld | volksbetrug.net

  5. Pingback: Der alte Kämpfer der Waffen SS und der Kult mit der Schuld « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. 22

    goetzvonberlichingen

    Gauck, Gauckler, Gauckelmann.. vergauckelt dann und wann.
    *****************************************
    >Willst du was werden in Berlin, ….musst du über die Atlantik-Brücke gehn.<
    oder
    Wie eine Schnecke zieht er seine Schleimspur der Eitelkeit durch "seine BRD-Bananen-Republik"..
    —seit 2011 öffentl.bekannt..
    Selbst Joachim Gauck ist Mitglied der Atlantik-Brücke, wodurch die jüngste Debatte um das Bundespräsidialamt eine ungeahnt neue Betrachtungsebene erhält.
    http://ef-magazin.de/2013/03/22/4115-friederike-beck-ueber-die-atlantik-bruecke-musst-du-gehen
    http://www.e-peoples.de/events/21/vortrag_deutsche_eliten/
    ****************************************************************************
    WENDIGER PASTOR | 28.04.2000 00:00 | Peter-Michael Diestel
    Auf wiedersehen Herr Gauck
    Die Wetterfahne von Pastor, Bürgerrechtler und Aktenverweser Gauck hat sich nach der verlorenen Wahl von CDU/CSU in den rosarotgrünen Wind gedreht. In den wenigen Monaten verbleibender Amtszeit erwartet er nichts mehr von den Verlierern, wohl aber einen pompösen Abschied von den gegenwärtig Regierenden. Er fühlt sich von Rosarotgrün derart beschützt und in ihrem politischen Bett unangreifbar, dass er öffentlich gegen Kohl Front macht. Undenkbar vor wenigen Monaten. Da gerierte er sich noch in schleimiger Servilität. Charakterlump nannte man früher jemanden, der sich borniert, undankbar und selbstsüchtig gegen die wendet, die ihn einst förderten. Dabei hätte er allen Grund, zitternd zu schweigen; denn das Terpe-Dossier (siehe Freitag, 21.4.2000) ist für ihn voller Brisanz.
    http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2614366&r=threadview&t=3726617&pg=1
    und..
    http://www.cicero.de/dossier/joachim-gauck-ist-bundespraesident
    **********************************************************************************
    ……nicht zu vergessen , die Berater , Soufleure:
    seine "Vorzimmerdame"..
    Staatssekretär David Gill
    Gaucks erster Diener
    Von Hartmut Palmer
    Protokollarisch ist der nun der erste Staatssekretär der Republik: David Gill, der nun mit Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue arbeitet. Gauck und Gill sind die Zusammenarbeit gewohnt, doch Gill kennt auch das Bundespräsidialamt bereits von einer früheren Tätigkeit
    auch hier zu lesen…http://www.cicero.de/dossier/joachim-gauck-ist-bundespraesident

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Danke Götz und schönen Abend wünsch ich noch!
      Gruss Maria

      Reply
      1. 22.1.1

        goetzvonberlichingen

        Dito Maria…:-)

        Reply
  7. 21

    goetzvonberlichingen

    und es gehört zum Thema
    Guten Abend ‘Deutschland’…..
    ************************************
    Hausdurchsuchung->politaia/Stellungnahme conrebbi
    >>>> http://www.eisenblatt.net/?p=21253

    Ob conrebbi oder nun bei politaia oder aktuell auch Detlev von wake-news..
    Man, (Das etablierte System) hat Angst vor der Wahrheit!
    Das ist nicht nur dumm…(Kommt eh irgendwann alles raus)..
    Die “EINEN” reden immer von 6 Millionen Toten(in den USA schon in den 20-igern in den Zeitungen , z.B. NY-Times usw.)
    als virtuelle Zahl verbreitet bis heute.
    Wir sollten nun endlich(Danke an Conrebbi für die Daten!) dagegenhalten, und
    immer wieder von 9 MILLIONEN fehlenden Menschen auf deutschem Gebiet nach dem WK-II reden!!
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Vergessen, unterschlagen? 9 Millionen, 9 Millionen, 9 Millionen!
    *******************************
    und 24,4 Millionen Kriegstote(?) zusammen!
    D.h. Kriegstote und Vetreibungstote, Auslandstote Deutstche und Hungertote in 1945/46/47 = 24.4 Tote gesamt
    *******************************
    http://www.2-weltkrieg.info/2-weltkrieg-tote.htm
    Deutschland/Reich: Soldaten: 3.250.000 Zivilisten: 3.640.000 Insgesamt: 6.890.000
    Tatsache ist, dass die Anzahl der Toten im 2. Weltkrieg nicht exakt feststeht und die Angaben zum Teil stark variieren. Die angegebene Gesamtanzahl der Toten beinhaltet nicht nur direkte am Weltkriegsgeschehen beteiligte Soldaten sondern auch getötete Zivilisten und Widerstandskämpfer. Viele der zivilen Toten sind nicht bei Kämpfen umgekommen, sondern nationalsozialistischen(?) Verbrechen zum Opfer gefallen.(Was zu beweisen wäre!)
    Unter Berücksichtigung der hier aufgezeigten Zahlen über den 2. Weltkrieg sind demnach mehr als 50% der Toten private Personen.
    Anzumerken ist, dass die Anzahl der Verwundeten hier keine Berücksichtigung findet, obwohl das Ausmaß und die Anzahl der zugefügten Verletzungen mehr als gravierend ist.(Also fehlen die “Folge-Toten durch Verwundung!)
    Ganz ausser acht gelassen wurden die ca. 1-1,2 Mill. Toten der Rheinwiesenlager!
    **********************
    Das hier müsste nachgeprüft werden:
    Ein gewisser ..Professor Bellinger sagt: »Die Untersuchung ergab, dass die militärischen Verluste ca. 6 Mio Tote, die
    Kriegsopfer der deutschen Zivilbevölkerung ca. 9,4 Mio Tote und die Opfer von Gewalttaten gegen Volksdeutsche im Ausland ca. 0,5 Mio Tote umfassten. Hier zeigte sich, dass die deutsche Zivilbevölkerung wesentlich höhere Verluste zu beklagen hatte als die Angehörigen der Deutschen Wehrmacht. Der Schwerpunkt der militärischen Verluste lag bei den etwa 3,1 Mio Todesfällen aus Verlusten bei Kampfhandlungen. Bei den Kriegsopfern der Zivilbevölkerung hatten die Todesfälle in den vier Besatzungszonen Deutschlands zwischen Oktober 1946 und September 1950 infolge von Unterversorgung von 5,7 Mio Toten das größte Gewicht. Auf sie folgten die Vertreibungs- und Deportationsverluste mit ca. 2,8 Mio Toten.«

    Reply
  8. 20

    trojaner72

    Ich hatte mal einen Nachbarn der Leutnant bei der Wehrmacht war und es später zum Oberstleutnant bei der Bundeswehr brachte. Dieser erzählte mir mal, dass die in Russland eine kleine Stadt eingenommen hatten und in einem Keller ein Lazarett einrichteten wo sie ihre Verwundeten behandelten. Jedenfalls wurde diese Stadt von den Russen erneut angegriffen und eingenommen, wobei die Deutschen keine Zeit mehr hatten dieses Lazarett zu evakuieren, bevor die Russen die Stadt wieder eingenommen hatten. Als die Wehrmacht am nächsten Tag zum Gegenschlag ausholte um diese Ortschaft wieder einzunehmen, fanden sie ihre verletzten Kameraden in diesem Kellerlazarett erschossen in ihren Betten vor. Er sagte dann nur zu mir: “An diesem Tag hatten wir keinen einzigen Kriegsgefangenen gemacht.”

    Reply
  9. 19

    PC - NEIN DANKE

    Wer sich intensiver für den Fall “Oradour” (u.a. auch mit Vincent Reynouard) interessiert, kann sich ja mal diesen Archiv-Beitrag hier näher anschauen: http://web.archive.org/web/20071030190933/http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=6365&threadid=296511 (das Buch von V.R. ist schon länger in meinem Besitz und sehr empfehlenswert.)
    (bedauerlichweise funktioniert die Seite 2 im Archiv nicht mehr. ich denke aber, die 1. Seite enthält auch schon einiges an Wissenwertes darüber.)
    Wer sich für das Thema Partisanen (damals: Bandenbekämpfung) im WKII einerseits und deren Verbrechen und ihre Bekämpfung andererseits, informieren möchte, findet einiges an Material darüber hier: http://web.archive.org/web/20090315082320/http://www.nexusboard.net/forumdisplay.php?siteid=6365&forumid=59028&nx=36f9a0aaddc8c778bc67aebd3dfc5d1c

    Das Buch von Claus Nordbruch: “Der große deutsche Aderlaß” (inkl. hunderten von überprüfbaren Quellenangaben und jede Menge an Abbildungen) – v.a. in der erweiterte Auflage von 2013 (!) – empfehle ich jedem, der über die ungezählten Verbrechen an Deutschen gegen Ende und in der direkte Nachkriegszeit, von unseren sog. “Befreier”, einmal etwas lesen und diese Informationen auch gern weiter geben möchte. Der Großteil dieser Informationen dürften den meisten (v.a. denjenigen Deutschen, die glauben NICHT “umerzogen” worden zu sein) wohl völlig unbekannt sein. Deshalb empfehle ich es v.a. diesem Personenkreis.
    Denkt aber stets daran. Verschenkt, aber verleiht dieses Buch niemals – ihr seht es wahrscheinlich nie wieder! (so erging es mir mehrfach! U.a. mit der Begründung: “Habe es noch nicht ganz geschafft zu lesen…”)
    Ich selbst konnte es kaum aus der Hand legen, so interessant wie es geschrieben ist und v.a. welch schreckliche Dinge darin geschildert werden. (da wäre selbst der Tod durch den Strang, für die meisten dafür verantwortlichen Alliierten, auch heute noch viel zu gnädig.)
    PC – NEIN DANKE

    Reply
    1. 19.1

      PC - NEIN DANKE

      Das Buch von Claus Norbruch muss natürlich “Der deutsche Aderlaß” heißen – ohne das Wort: “große”.
      Auch wenn dies wahrscheinlich der Größte der Menschheitsgeschichte war, der jemals ein einzelnes Volk getroffen hat … und noch weiter anhält!
      PC – NEIN DANKE

      Reply
  10. 18

    freigeist27

    Hat dies auf Das schwarze Brett rebloggt.

    Reply
  11. 17

    spöke

    Mal ne Frage in die Runde!
    Wie lange soll der BRiD, Politik,und Geschichtsbeschiss noch weitergehen?
    Wer soll der Wahrheit den helfen.
    Ich habe mal 1991 Kollegen vom Kaufmann Plan und von Morgentau Plan erzählt.
    Einen Vogel haben die mir gezeigt.
    Heute würden die es trotz DSL und einem besserem Internet samt Blogger auch noch tun!
    Seid zig Jahren Scheißen die uns ins Hirn, drehen es auf links und derzeit tauschen die das Volk aus.
    WER SOLL ES ÄNDERN? WER?????
    Die Deutschen (so weit es sie noch gibt) werden es nicht tun. 1000%tig NICHT!
    Die Medien ebenso nicht.
    WER ???
    Die haben gerade ihren Illegalen Bundestag Leben ein gehaucht. 631 Leute (teilweise) Leute die nicht mal Deutsche ohne Stag-Ausweis sind, machen sich da gerade mit Caramba breit. Und spielen Politik ohne Souveränität.

    Reply
    1. 17.1

      Gerswind_D184

      WER SOLL ES ÄNDERN? WER?????
      Du!
      z.B.:
      http://tinyurl.com/lgjzlu7

      Reply
      1. 17.1.1

        spöke

        wenn du 2023 jemanden auf der Straße mit, BRD ist kein Staat, und Holoklaus Thema auch der Straße mit Megaphone triffst. Und Hunderte Menschen achtlos an ihm vorbei gehen. DANN BIN ICH DAS!!

        Reply
        1. 17.1.1.1

          spöke

          Satzstellung verfehlt… sorry bin auf 100 000!! AUS!

    2. 17.2

      OstPreussen

      Du stellst genau die richtige Frage!
      Und so hart Sie auch trifft, Sie muSS gestellt werden-und nicht mal auf den verdammten Blogs herrscht dabei Ehrlichkeit und Einigkeit in den Grundfragen, diese LügenscheiSSe endlich zu entsorgen-leider!
      Unter diesen Gegebenheiten mich an ein “Warten” (Susi sorglos, ErnuSSflips, Couch und am besten noch den ElektroJuden an) auf eine 3. Macht “festzuhalten”, ist jedenfalls mir zu wenig und Augenwischerei.

      Reply
      1. 17.2.1

        glasmurmel

        An
        OstPreussen sagte
        22/10/2013 um 18:49
        und Spöke
        Danke für die Beiträge, ich weiß , die herrschenden Zustände müssen schleunigst geändert werden, schon wegen der rasant fortschreitenden Umvolkung und deren Folgen, Ich sehe aber ehrlich gesagt keinen Weg. Unabdingbar ist sich selbst und andere richtig zu informieren. Problem: Viele wollen gar nichts wissen und die Aufklärung ist nur der erste Schritt. Sobald sich Organisationen bilden und als solche erkennbar sind, werden sie zerstört, also kann es bestenfalls nur lose Netzwerke / Schwarmbildung geben. Uns stehen die BRD- und EU Kräfte (Machtmittel ) gegenüber und Massen junger Zivilokkupanten.Dann muß man ja auch an die Wirtschaft (Geldsystem, internationale Einbindung, Aktien, Börsen . die abgeschafft werden müssen , usw) denken.
        Eine Chance gäbe es nur, wenn das System durch einen äußeren Einfluß nicht mehr handlungsfähig wäre. Naturkatastrophen (Polsprung usw.), ein Krieg könnten das ermöglichen- aber die werden auch immer nur angekündigt und es passiert nichts. Wenn doch, herrscht dann das Chaos, Kampf jeder gegen jeder und da hat ein geschrumpftes und überaltertes Volk wie das unsere auch recht wenig Chancen, selbst wenn es mal aufwacht und zur Verteidigung seiner Interessen überhaupt bereit wäre (Dazu ist die Richtigstellung der Geschichte Voraussetzung) .
        Selbst wenn Putin es ehrlich meint, die Russen haben mit sich zu tun- waren (sind?) doch wesentliche Postionen über Jahrzehnte -von anderen besetzt gewesen. Die Russen (keine gekauften Knechte, die anderen Interessen dienen) müssten erst mal selbst im Regierungsapparat, Justiz Wirtschaft Medien usw bestimmen, dann erst bestünde theoretisch die Möglichkeit einer Unterstützung von dort und warum sollte die uns helfen wollen. …… Also lese ich, versuche Informationen weiterzugeben, und hoffe auf eine Katastrophe, als unsere zumindest theoretisch noch gegebenen letzten Chance (auch nur noch in den nächsten 5 Jahren) und versuche Voraussetzungen zu schaffen , die einem in so einem Fall das Überleben erleichtern – Wenn das nicht klappt , ist es eben vorbei. besser ein Ende mit Schrecken als noch Jahre und Jahrzehnte so ein unwürdiges Dasein, das obendrein immer schwieriger wird , ,

        Reply
        1. 17.2.1.1

          Sandra

          @Glasmurmel:
          Ich habe die Hoffnung bereits aufgegeben. Interessens- und ausbildungsbedingt bin ich den Themen aktuelle Politik und vor allem den Themen Wirtschaft und Finanzen zugeneigt. Mit dem Personenkult und der eindimensionalen, populistischen und propagandistischen Geschichtsdarstellung der deutschen Geschichte (primär erste Hälfte des 20. Jahrhunderts) konnte ich mich noch nie so richtig erwärmen (dementsprechend hatte ich meiner Großmutter in meiner Jugend auch nur halbherzig gefragt). Erst mit dem Entscheid des IGH vom 3. Februar 2012 konnte ich mich durchringen mich etwas mit dieser Thematik zu befassen. Ich war zuncähst absolut geschockt wie man diese massiven Ungereimtheiten in der Darstellung der Alliierten und ihren Vasallen nicht bemerken kann.
          Zurück zum eigentlichen Thema. Mir ist es absolut unbegreiflich, dass nur die wenigsten die Folgen und Auswirkungen der exponentiellen Komponente innerhalb Wirtschafts- und Finanzsystem verstanden haben, obwohl seit spätestens 2008 die Geldsystemkrise offen brodelt. Kaum jemand diskutiert für die Endlichkeit der Nachfragesteigerung (=Grenzen des Wachstums) => Gier frisst Hirn und ohne Hirn herrscht Korruptheit, Primitivität und Rückständigkeit. Das ganze System basiert nur auf Glauben und ist ein Nullsummensystem, weil die Forderungen/Vermögen/Leistunngsbilanzüberschüsse (Handelsbilanzüberschüsse) der einen die Verbindlichkeiten/Schulden/Leistungsbilanzdefizite (Handelsbilanzdefizite) der anderen sind. Die Bedeutung und der Wert von Gold, Silber und Platin basiert ebenfalls nur auf Glauben. Dementsprechend spielt es auch keine Rolle aus welchem Material Geld besteht, da es aufgrund der Ausgestaltung des Wirtschafts- und Finanzsystems immer zu einer asymmetrischen Polarisation von Zahlungsmitteln und Vermögen im Allgemeinen kommt. Beschleunigt wird dieser Prozess vom Zinses-Zins-Effekt. Letztendlich wird Wohlstand nur über die Produktionsfaktoren Arbeit und Wissen erreicht und gehalten, wobei dem Produktionsfaktor Wissen eine besondere Bedeutung zu kommt, weil ohne diesen der Produktionsfaktor Arbeit wertlos ist. Aber diese Zusammenhänge verstehen leider auch Edelmetallgläubige nicht (die Menschen werden und wollen seit Jahrtausenden für dumm verkauft werden).
          Die große Mehrheit jammert nur über die Politik herum, weil die immer wieder aufs Neue das Gegenteil von dem machen was das Stimmvolk (ich nenne es immer Pöbel von der Straße) vermeintlich möchte. Und was ist das Resultat der Pöbel wählt immer dieselben Parteien. Angeblich ist die sehr große Mehrheit gegen den Euro, die Vereinigten Staaten von Europa, die Überfremdung und die Bankenrettungsprogramme. Was was macht dieser Pöbel bei dem nichtigen Scheinwahlen am 22. September 2013? Lt. offizellen Zahlen rannten 71,5 % in die Wahlurne und von allen gültig abgegebenen Stimmen entfielen 80,4 % auf Parteien, die für den Euro, die Vereinigten Staaten von Europa, die Überfremdung und für die Bankenrettungsprogramme sind.Mündigkeit ist bei mir etwas anderes. Bei Wahlen gewinnen nur jene, die am glaubwürdigsten das Stimmvolk für dumm verkaufen kann ohne dass es dieses merkt.
          Schon allein aufgrund dieser Tatsache, denke ich, dass zwar die Aufklärungsarbeit wichtig ist, jedoch wird diese nicht viel bewirken, weil die große Masse es vorzieht der selbsternannten Elite mit ihren Politclowns und Propagandamedien treudoof nachzulaufen.Nach meiner Auffassung ist das Ende der deutschen Völker bereits heute besiegelt, weil der Rest die exponentiellen Komponente erledigt.
          Schließen möchte ich meinen Kommentar mit einem sehr guten und passenden Zitat aus dem Text „Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?“ von Immanuel Kant im Dezember-Heft der „Berlinischen Monatsschrift“ aus dem Jahr 1784 (Seite 481-494):
          „Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung. Faulheit und Feigheit sind die Ursachen, warum ein so großer Teil der Menschen, nachdem sie die Natur längst von fremder Leitung freigesprochen, dennoch gerne zeitlebens unmündig bleiben; und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen. Es ist so bequem, unmündig zu sein.“

    3. 17.3

      Hans-Dieter

      Vielleicht nicht so sehr die Frage nach …wer.., sondern nach wie viele?.
      Denn bei Jörg Haider haben wirs gesehen, eine Führungsperson wird weg vom Fenster sabotiert.
      Es müssen viele Führungspersonen sein, (der eine Gruppe auch bereitwillig folgt), so, daß wenn einer erschossen oder sonst wie umgebracht wird, alle anderen weiter arbeiten können, so daß ein Mord denen nichts nützt.
      Es müßte eine Zielerklärung genannt werden, wenige Ziele, die absolut nicht mit dem System zu vereinbaren sind, auch späterhin nicht, also keine Kompromißmöglichkeit. (Deutsches Reich existent, bestätigt duch BvVG, als Politische Staatskomponente, besseres Wort dazu fällt mir momentan nicht ein).
      Dann müßte erkannt werden, wo das technisch-industrielle System am meisten angreifbar ist.
      Kann man über eine Internetbewegung eine Massenbewegung erreichen?. Das alles kam gestern von meinem Gesprächspartner rüber, wobei ich die Antwort mal offen gelassen hatte.

      Reply
      1. 17.3.1

        nemo vult

        Zielsetzung: “Frieden schliessen mit der Erde” – ist absolut unvereinbar mit der imperialen Kultur. Schwachpunkte: Kommunikation,Transportwege, Öl, Ethik.

        Reply
      2. 17.3.2

        shadowx

        Hallo Hans-Dieter,
        Massenbewegung? Nein über das Internet allein nicht. Aber in Kombination mit Vereinen und Flugblättern. Man benötigt sowohl eine “politische” Seite, als auch eine dezentrale Organisation, die dafür sorgt, dass die politische Seite unbehelligt ihren Job tun kann. Dabei geht es nicht darum gewählt zu werden, sondern darum Botschaften zu vermitteln. Man muss das System mit den eigenen Mitteln bekämpfen. Das heißt, man braucht eine Menge Kapital, welches am Besten nicht auf einem einzelnen Konto liegt. Optimalerweise würden die Teilnehmer untereinander auch Tausch von Waren und Dienstleistungen akzeptieren, so dass keine Finanztransaktionen sichtbar sind. Das spart Geld. Es wären “Gefälligkeiten”.
        Abgesehen von der “politischen” Seite, die mit redegewandten und rhetorisch bestens ausgebildeten und fachlich ausgezeichnet vorbereiten Leuten, die man also guten Gewissens vor die Kamera schicken kann, muss es auch eine strategische Gruppe geben, die verschiedene Führungspersönlichkeiten beherbergt, die je nach Aufgabenstellung sich zusammensetzt.
        In einem Kriegsfall egal welcher Seite müssen diese Strategen in der Lage sein unabhängig voneinander agieren zu können um das Überleben der ihnen anvertrauten zu sichern. Und erst im nächsten Schritt, wenn es um einen Gegenschlag geht, dürfen sie geeint vorgehen. Vorher wäre es besser, sie sehen aus wie viele viele unabhängige Gruppierungen, die möglichst nichts miteinander zu tun haben.
        Das setzt voraus, dass diese Strategen aber vorher die gleichen Basisinformationen haben. Das wiederum kann über das Internet vorbereitet sein. Irgendwer muss sich die Mühe machen und ins Netz stellen was alles wichtig ist und diese Strategen müssen das lesen, ohne dass sie groß miteinander interagieren. Und wenn dann müssen das alles “Zufallsbegegnungen” sein.
        Der Irrwitz dabei ist, dass alles so formuliert sein muss, das es trotz Überwachung und vollständiger Kontrolle unmöglich ist, diese Pläne aufzuhalten. Das heißt, obwohl jeder das lesen kann, darf es keine Auswirkung haben, wer das liest. Wie man das anstellt weiß ich nicht.
        Am ehesten vorstellen könnte ich mir einen “neutralen” Überlebensleitfaden.
        Eine Alternative wäre, dass man ein verschlüsseltes Netz aufbaut, was technisch möglich ist. Aber dann besteht die Gefahr, dass das ganze unterwandert wird und weil ja sonst keiner etwas sehen konnte, birgt das die Gefahr des Scheiterns. Keiner hier kennt alle die hier unterwegs sind. Und Vertrauen kann man auch nicht jedem, der sich für etwas hergibt.
        Ansonsten bliebe nur, dass fähige Leute wirklich dann im Fall der Fälle auftreten und sich einfach durch ihr Handeln als Anführer legitimieren. Bedeutet wiederum, dass jeder sich selbst vorbereiten muss.
        Weiter kann ich mir vorstellen, dass man den Leuten ein paar Grundregeln an die Hand gibt, mit denen sie sich und ihre Familie und den engsten Kreis sicher durch die schwierigen Zeiten führen können.
        Vielleicht fällt mir später noch etwas ein

        Reply
        1. 17.3.2.1

          Fine

          Wenn Kontonummer und sonstiges an Plänen genau feststeht, bitte weiter hier berichten.
          Vor allem, wie es dann weitergeht, und evtl. ausgegangen ist.

        2. shadowx

          Habe ich nicht oben geschrieben, dass ich nicht weiß wie man das sinnvoll bewerkstelligen soll? Ich habe mir Gedanken gemacht und auf eine Frage geantwortet. Mir fällt aber so fix auch nicht eben mal etwas ein, was man bedenkenlos hier veröffentlichen könnte, ohne dass dem Blog selbst vorgeworfen wird, er würde Volksverhetzung betreiben…
          Wie es dann weitergehen würde kann ich Dir nicht sagen. Das hängt ja davon ab, ob es gelingt oder nicht, bzw. ob man das auch tatsächlich versucht oder nicht. Der Halbsatz “evtl. ausgegangen ist” zeigt mir nur, dass Du vielleicht beabsichtigst Leute zu testen. Ein Scheitern würde nur bedeuten, dass ich gar nichts mehr schreiben kann, weil man mein Handeln schlichtweg beendet, mit allen Konsequenzen. Ein Erfolg dagegen würde bedeuten, dass sich Deutschland selbst befreit und das möglichst ohne große Kriege.
          So sehr es vielleicht einem in den Fingern juckt auch auf der Straße aktiv zu werden und das öffentlich… so wenig Sinn macht es, sich selbst zu verheizen, wenn das Volk selbst (noch?) nicht bereit ist etwas zu ändern. Da hilft nur unermüdlich aufzuklären, nicht aufzuhetzen.

    4. 17.4

      goetzvonberlichingen

      @Gerswind
      @Spöke..
      Ohne Gewalt. geht es nur durch Selbstzerstörung , Aushöhlung dieses Systems.
      allerdings hat es in der Geschichte immer Grenzen gegeben wo ein System sich selbst zerlegte (und dann aber auch leider…von “Oben” nachgeholfen wurde um die eigenen Pfründe zu behalten.).
      Französ.Revolution (Jakobiner, Freimauerer..)
      Gandhi und Indien, (Gegen die Engländer..), am Erfolgreichsten!
      Fall des Regimes in Südafrika…(Da wurde von Totschild- Agenten nachgeholfen , Botha der Buren -Präser..),
      Ungarn-Aufstand.. (Leider gescheitert..),
      DDR (Da wurde auch nachgeholfen ..oder “gelassen” wie wir inzwischen wissen, siehe gezielte Verkündung der Ausreise..)…
      Ägypten(Jüngstes Beispiel.. da wurde an allen Schrauben gedreht, CIA; MI 6 usw.)

      Reply
    5. 17.5

      jackcot

      Das geht noch bis 2016.
      Dann kommt die Wende – über nacht!
      “Die Fahne hoch – die Reihen fest geschlossen …”

      Reply
      1. 17.5.1

        shadowx

        2016? Habe ich etwas nicht mitbekommen? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es noch mindestens 10-15 Jahre dauert.

        Reply
  12. 16

    Alte Frau

    Bei deutscher-freiheitskampf.com gibt es einen lesenswerten Artikel über das Tavistock-Institut. Da stehen einem die Haare zu Berge, was die und die elitären 300 alles so verzapft haben.
    Gehirnwäsche – die Ehre der Frau runterziehen durch Sexualisierung – Lesben und Homos in die Vordergrund schieben …. also das ganze Programm was derzeit abläuft.
    Schlimm finde ich, das viele Menschen nur noch Standardantworten geben. Beispiel: das die Pornographie Ehen und Familien zerstört, Beziehungen kaputt gehen. Früher hielten Ehen länger und der familiäre Bund war fest. Antwort: Heute spricht man darüber, früher hielt man den Mund, zerrüttete Ehen gab es genauso wie heute, Männer gingen fremd, Homosexualtiät gab es auch und so weiter und so fort.
    Es interessiert sich kaum jemand für die Hintergründe, aber dann Ups die Pannenshow gucken, ist ja so lustig – letzteres sind die Worte meiner Nachbarin.

    Reply
    1. 16.1

      Gerswind_D184

      Brutkästen der Degeneration
      http://tinyurl.com/msxho63

      Reply
    2. 16.2

      Maria Lourdes

      Danke ich hab gleich den link dazu – Das “Tavistock-Institut”
      http://deutscher-freiheitskampf.com/2013/10/19/das-tavistock-institut-teil-1/
      Gruss an die alte Frau
      Maria Lourdes

      Reply
  13. 15

    Schmitti

    Moin Moin alle zusammen!!
    Und nicht zu vergessen – was unsere angeblichen Freunde, welches die Scheinpolitiker mit wachsender Begeisterung huldigen – es völlig egal ist, was der Feind mit Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesenlager veranstaltet hatte.
    Amerikanische Vernehmungsoffiziere ließen in viele Fällen deutsche Kriegsgefangene tagelang hungern, mit Fäkalien übergießen, Säcke über die Köpfe stülpen, dann auf sie einschlagen, um sie für die Verhöre weich zu bekommen. 🙁
    Im „Malmedy – Prozess“ wurden den angeklagten deutscher Kriegsgefangen Holzkeile unter die Fingernägel getrieben oder die Hoden zerquetscht um die zu “Geständnissen“ zu zwingen.
    Die US – Militärbehörde verbot, Verpflegung und Zelte aus Wehrmachts- und U-Depots in den Gefangenenlagern zu verteilen, untersagte, die Bereitstellung von Trinkwasser und Nahrungsmittel für die deutsche Bevölkerung, befahl den helfenden Zivilpersonen die Lebensmittel abzunehmen und zu vernichten.
    Die Folgerung, daß die Deutschen den Krieg allein verursacht und damit Vertreibung und das Elend ab 1945 selbst verschuldet hätten, ist historisch unhaltbar. Die Ursachen des Zweiten Weltkrieges beginnen mit den europäischen Auseinandersetzungen, die zum Ersten Weltkrieg führten und setzten sich mit der gnadenlosen Art fort, in der die damaligen Sieger dem deutschen Volk in Versailles erst die Alleinschuld am Kriege zuschoben und es dann ausgeplündert haben und gehen bis zum Danziger – Streit und der Diskriminierung und Drangsalierung der deutschen Minderheit in Polen.
    Das Leid von 16 Millionen Bürger während der Verbreibung, von elf Millionen deutschen Männern in der Kriegsgefangenschaft und der Tod von weit über 16 Millionen Bürgern unseres Landes nach dem 8. Mai 1945 ist zu bedeutend, als daß es eben der Erleichterung derer, die sich praktisch befreit sahen, von damals an diesem Tag verschwiegen werden dürften!
    http://mcexcorcism.wordpress.com/2012/01/28/rheinwiesenlager-massenmord-an-deutsche-nach-kriegsende/

    Mit deutschem Gruß

    Reply
    1. 15.1

      Fine

      Nun geben “die” sich tagtäglich solche Mühe, primär den Holy Holo zu befeuern; antisemitische Blicke oder rassistische “Äußerungen” eines Hein Blöd zu inszenieren; Emsigkeit des BND, dezent gebräunte Schauspieler/innen via NSU vorzuführen; Demos/Randale mit “vielen Linken/Krawallos gegen ein paar “Neonazis”; tägliche wahrheitsgetreue A. H. & Hakenkreuz-Dramödien in der Flimmersynagoge; Lichterketten für Üzgüz; gutmenschlich Rumnölende für eine “bessere Unterbringung der armen Asylanten und der noch ärmeren Flüchtlinge”; dramatisches Sondierungsgeblubber der neuen Regierung des Staates BRD; gestern ein neuer Stolperstein für W. F. wegen Autschwitz in Ich-weiß-nicht-mehr-wo – ja was sollen die denn noch alles an Überblendungen auffahren, damit das Thema RWL erst garnicht auftaucht? :mrgreen:

      Reply
      1. 15.1.1

        jackcot

        Fine:
        Schmeiss Deine Glotze einfach in den Müll, wie ich es schon vor 38 Jahren gemacht habe und tu Dir diesen Fäkaliensaich, den sie da laufend absondern, einfach nicht mehr an. Schade um die wertvolle ZeiT. Punkt!

        Reply
        1. 15.1.1.1

          Fine

          Jackcot, ich habe doch nur meiner Fantasie freien Lauf gelassen und dabei 1 + 1 zusammengezählt.
          Vom Drumherum (Ablenkungs- + Überblendungsgezappel) bleibt es doch ständig das Gleiche, nur die Darsteller oder die Farben ändern sich.
          Hab auch schon lange mit dem Propagandahobel nichts mehr am Hut!

    2. 15.2

      Skeptiker

      @Schmitti
      Hier noch eine enorme Ausarbeitung, da findet man auch alle Bilder und Filme.
      Die Rheinwiesenlager im Sommer 1945 (Teil 2)
      http://www.geschichteinchronologie.ch/eu/D/1945-rheinwiesenlager/1945-rheinwiesenlager002-unglaublichkeiten-erdloecher-1mio-opfer-Leichen-in-Belgien.html
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 15.2.1

        goetzvonberlichingen

        @Skeptiker… DANKe und das ist wahr…!

        Reply
  14. 14

    Fine

    Thema “BUNDESPRÄSIDENT”
    Die meisten Menschen mit der Staatsangehörigkeit DEUTSCH© glauben, daß sie in der Bundesrepublik Deutschland leben und bei der Bundestagswahl 2013 das Staatsoberhaupt des Deutschen Volkes in freier, allgemeiner und geheimer Wahl bestimmt haben. Siehe auch das Schreiben des Bundesministeriums des Inneren vom
    13. November 2011
    1. Handelt es sich um eine Listenwahl, und selbst die Direktkandidatur von Ex-FDJ-Sekretärin Angela Kasner (SED) in einem künstlich erzeugten Wahlkreis – speziell für Exkommunisten – ist keine Personenwahl
    2. Wurde die Kandidatin von der Einheitspartei Partei Deutschlands(CDU) von Kadertruppen vorher bestimmt
    3. Ist die Bundeskanzlerin die Geschäftsführerin des Rechtsnachfolgers der Verwaltung des Alliierten Wirtschaftsgebietes im Alliierten Kontrollgebiet Deutschland
    4. ***Simuliert der Bundespräsident das repräsentative Oberhaupt der Bundesversammlung; der Titel Bundespräsident ist also eine geschickte Täuschung des Deutschen Volkes;
    die Alliierten zwingen den Bewohnern des Bundesgebietes somit ein Surrogat jüdischer Märchenstunden auf. ***
    5. Spielt es gar keine Rolle, welche Partei ein Wähler auf dem Schmierzettel ankreuzt, oder ob ein auf einer öffentlichen Liste eingetragener Wahlberechtigter der Wahl fernbleibt, wie insgesamt 30 Prozent.
    Bei jeder Wahl, die den Staat BRD simulieren soll, steht das Ergebnis vorher fest: BUNDESKANZLERIN MERKEL

    Reply
    1. 14.1

      Aufstieg des Adlers

      @ Finchen
      Mir ist die Information zugegangen, daß 2014 geschulte Typen Nachts überall in jedem Dorf, in jeder Stadt Häuser, Zäune, kurz sämtliche Gegenstände des öffentlichen Lebens mit Pestiziden besprüht werden sollen , sodass bei Körperkontakt dadurch Krankheiten sugelöst werden sollen!
      Daß nur mal ans Info kurz vorweg!

      Reply
      1. 14.1.1

        spöke

        Adler du weißt doch….
        Was uns nicht kaputt macht, macht uns nur noch härter.
        Es soll ja auch Shlomos geben die die weißen Pellets lutschen.

        Reply
      2. 14.1.2

        Fine

        Die “geschulten Typen sollen mit Pestiziden besprüht werden”? 😯
        Nu, wer sich dann noch in dieser *udenrepublike aufhält; ich meine, weil er/sie das WILL – nicht weil er/sie MUSS!

        Reply
      3. 14.1.3

        trojaner72

        Bei uns läuft gerade masiv Werbung das Rauchen aufzugeben im Radio. Würde mich nicht wundern, wenn die meinen guten Pueblo Tabak, der ja nur mit Wasser befeuchtet wird nun mit dem Kühlwasser aus Neckarwestheim 🙂 und die Raucherkrebsrate in den nächsten Monaten drastisch ansteigen wird.

        Reply
        1. 14.1.3.1

          Gerswind_D184

          Ich hatte gestern Glück und bekam noch zwei 35g Packungen. ^^

        2. 14.1.3.2

          Aufstieg des Adlers

          Pueblo ist mir gut bekannt – und ich greife ab und zu mal darauf zurück

        3. Maria Lourdes

          Den guten Pueblo hat der Lupo auch geraucht Adler, wie gehts Dir denn, wann gibts ein neues Video?
          Gruss Maria

        4. Aufstieg des Adlers

          Ich hoffe, daß nächstes Wochenende das nächste Video steigt.
          Gibt ja viel Neues zu berichten….

    2. 14.2

      goetzvonberlichingen

      “Bundeststadt” BONN>
      Warum muss der Bunzelpräser ab und zu ein “Fest ” in der Villa Hammerschmidt veranstalten?
      Er geht dann mal in ein Nebenzimmer wenn draussen gefeiert wird (mit vorsortierten , überprüften Gästen) und unterschreibt ein wichtiges Papierchen, “Gesetz” etc.
      BONN und der Sonderstatus…Bonn ist BRiD-Verwaltungszentrum.Immer noch.G’schäftsführend…
      Naja, und das Villa muss ja auch mal geheizt, bewohnt werden. Wir hamm’s ja ….

      Reply
  15. 13

    Aufstieg des Adlers

    Und hier nochmal unsere Freunde, die wahren Freunde einer freien Menschheit:

    Reply
  16. 12

    Aufstieg des Adlers


    Es wird noch darauf hingewiesen, daß Vincent reymourd nach Bekanntgabe seiner Forschungsergebnisse die Stadt Oradour sur Glane nicht mehr betreten darf!
    Das also ist die Antwort der Demokraten, deren politischer Spielraum täglich mehr schwindet……

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Danke Adler, sehr guter Hinweis!
      Gruss Maria

      Reply
      1. 12.1.1

        Aufstieg des Adlers

        😉

        Reply
  17. 11

    UsH

    Habe etwas ähnliches vor 2 Jahren aus Norwegen gehört, wo ein Soziologe das allseits bekannte Massaker am Inari-See recherchieren wollte und bei den Sami, den Ureinwohnern, niemanden finden konnte, der es hätte bestätigen können. Auch nicht bei den Alten.
    (Das heißt nicht, daß “nichts” dergleichen stattgefunden hätte. Die Koinzidenz indes mit dem Oradour-Geschehen läßt aufhorchen und anschließend tief blicken.)

    Reply
  18. 10

    Reiner Dung

    PflichtVideo für jeden WahrheitsSucher.
    In der glühenden Lava des Hasses – Teil1

    Die Nachkriegsverbrechen der Jugo-Titopartisanen in Kärnten und Slowenien
    Andreas Mölzer, Autor und Regisseur mehrerer Film- und Fernsehdokumentationen
    Zuletzt „In der glühenden Lava des Hasses – die Verbrechen der Tito-Partisanen zwischen Karawanken und Hornwald“ (2002)
    Mehr von Andreas Mölzer
    Mitglied des EuropaParlaments
    http://wp.me/p1jBXi-H8

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Bravo Reiner, vielen Dank und lieben Gruss
      Maria Lourdes

      Reply
    2. 10.2

      trojaner72

      Lustig, erst gestern habe ich mit einem Kroaten über dieses Thema gesprochen, der mir genau das in dem Video beschriebene erzählte.

      Reply
  19. 9

    Reiner Dung

    KRIEGSVERBRECHEN UND PARTISANENKRIEG IM VÖLKERRECHT.
    von Prof. Dr. Franz W. Seidler
    Völkerrechtliche Bestimmungen für den Partisanenkrieg.
    Zu den eindeutigen Formulierungen der Anlage zum Haager Abkommen über den Landkrieg gehörten erstens der Art. 1 mit der Festlegung des Kombattantenstatus
    nach den vier Kriterien a) Verantwortlichkeit des Führers, b) äußeres Abzeichen c) offen zu tragende Waffen d) Beachtung der Gesetze und Gebräuche des Krieges.
    Wer die Bedingungen – alle ohne Ausnahme – nicht beachtete, hatte keinen Anspruch auf eine völkerrechtskonforme Behandlung, z.B. auf den Status als Kriegsgefangener, wenn er in die Hände des Feindes fiel. Er stand außerhalb der
    Rechtsordnung und war als Freischärler nach Kriegsbrauch, d. h. nach Gewohnheitsrecht, auf Gedeih und Verderb dem Sieger ausgeliefert. Zweitens war wichtig: Art. 43 bestimmte, daß nach der Besetzung eines Gebietes die gesetzmäßige Gewalt in den Händen der Besatzungsmacht lag, die die öffentliche
    Ordnung und das öffentliche Leben wiederherzustellen und aufrecht zu erhalten hatte. Die Bevölkerung war zu Gehorsam verpflichtet.
    —————————
    Geiseln wurden “dem dem Täterkreis nahestehenden Personenkreis” entnommen, z.B. Mitbewohner, Gesinnungsgenossen. Man hoffte auf Abschreckung.
    Die von den Nürnberger Gerichten nach dem Krieg akzeptierte Quote von zehn Geiseln für einen erschossenen Soldaten wurde teils unterschritten, teils überschritten.
    Oft richtete sich die Zahl der getöteten Geiseln nach der Zahl der verfügbaren Personen. Vorzugsweise wurden politische Häftlinge, Kommunisten, Juden und wegen Delikten
    gegen die Wehrmacht zu Haftstrafen Verurteilte erschossen.
    Nach der alliierten Invasion am 6.6.1944 begann in Südfrankreich schlagartig der Aufruhr. Starke deutsche Verbände waren gebunden, um die lebenswichtigen
    Verbindungslinien zwischen der Atlantik- und der Mittelmeerfront freizuhalten. Im Zentralmassiv wurde mit “äußerster Schärfe und ohne Nachsicht” gekämpft. Dort kamen insgesamt 7.900 Partisanen im Kampf um und 4.800 wurden dem
    Sicherheitsdienst (SD) „zur weiteren Behandlung“ übergeben.
    Nach der Invasion bemühten sich die französischen Partisanen, die sich jetzt Forces Françaises de l´Interieur nannten, um die Anerkennung als Kombattanten. Die deutsche Seite lehnte dies im Juni 1944 ab, weil diese “Terroristen” weder uniformiert waren, noch die Waffen offen trugen. Um die Anerkennung zu erreichen,griffen die Partisanen zu Repressalien. Deutsche Kriegsgefangene wurden als Geiseln ausgegeben, obwohl die Haager Landkriegsordnung dies ausdrücklich
    verbot, und in mehreren Fällen erschossen, bis das Deutsche Reich in größeren Verbänden kämpfenden, uniformierten Partisanen den Kombattantenstatus
    zuerkannte.
    http://www.danubia.de/media/Inhalt/PDF/prof_dr_franz_seidler.pdf

    Reply
  20. 8

    goetzvonberlichingen

    Der Artikel ist sehr wichtig um dem offiziellen BRD-Lügen ein für allemal entgegenzutreten,
    Ob Kathyn, Dresden, Rheinwiesenlager und Oradour, es gibt zuviele Ereignisse, die endlich geradgerückt werden müssen.

    Reply
  21. 7

    GvB

    Einfach nur widerlich dieser ..dahingestellte Hochverräter GAUCK!
    Eine evangelische lügnerische Labertasche.

    Reply
    1. 7.1

      jackcot

      Schönschwätzer … und nichts dahinter!

      Reply
  22. 6

    garlic

    Jugoslawien als Beispiel für alliierte Verbrechen gegen die Menschlichkeit während des Krieges
    Diese Tatsachen müssen veröffentlicht werden, damit das Gleichgewicht des moralischen Rechtsbewußtsein, das in den Deutschen durch jahrzehntelange Hetze und Lüge ins Wanken geraten ist, wieder hergestellt werden soll.
    Gerade während des Krieges beginnen alle Alliierten Verbrechen, die als solche nicht anerkannt, geschweige denn je gesühnt worden sind. Es gibt diesbezüglich genügend Material, um Bibliotheken zu füllen. Wir müssen uns auf einige Beispiele dieser vor allem gegen die deutsche Zivilbevölkerung gerichteten Greueltaten beschränken.
    http://fresh-seed.de/2013/jugoslawien-als-beispiel-fur-alliierte-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-wahrend-des-krieges/

    Reply
    1. 6.1

      pebbles

      @Garlic
      Danke für’s Erinnern. Diese “Ecke” wird sonst immer vergessen.

      Reply
      1. 6.1.1

        garlic

        Hier ist der I. Teil
        Ausschnitt von “Die Deutschen werden >befreitBefreiung der DeutschenBefreier< selbst kaum benutzten, sahen sie die Deutschen doch als Besiegte und Unterworfene an – ging ebenfalls alles andere als friedlich oder human vor sich. Die millionenfachen Dramen und Schicksalsschläge, unter denen die einzelnen Menschen zu leiden hatten, können nicht allesamt dokumentiert werden. Aber das Dokumentieren von Einzelschicksalen läßt Rückschlüsse zu, was in den Menschen vorging, die sich der Befreiung ausgesetzt sahen: »In den Wäldern um Berlin hängen Leichen an den Bäumen. Andere wieder, Männer, Frauen und Kinder stürtzten sich in die Flüsse. Hunderte von Leichen strömten kontionuierlich die Elbe und die Oder ab.«[146] Ebenso gespenstisch sah es in Österreich aus. Dort waren die Parkbänke und Fußgängerwege voll von Leichen: Greise, Frauen, Kinder, alles keine Parteibonzen, keine Kriegsverbrecher. Einfach Menschen, die angesichts des Friedens – der Befreiung! – keinen anderen Ausweg sahen, als sich selbst das Leben zu nehmen.
        http://fresh-seed.de/2013/die-deutschen-werden-befreit/

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke garlic – gerne mehr davon!
          Gruss Maria Lourdes

  23. 5

    Friedland

    Die Verschärfung der Kriegslage in Frankreich ab 1943
    Fritz Hesse schreibt bezüglich der Unterstützung der resistance durch die Engländer: …”Seit Jahren hatte der englische Geheimdienst bereits in London in der sogenannten >Pariotic School< hierfür geeignete Persönlichkeiten zu Partisanenkämpfern ausbilden lassen. Die Engländer gingen hierbei mit äußerster Skrupellosigkeit vor. Um den gewünschten Erfolg der Sabotage zu erzielen, wurde den als Fallschirmspringern abzuwerfenden Agenten ein Kampfkodex beigebracht, der an Gewissenlosigkeit nicht zu übertreffen war.
    Die von den Enländern abgeworfenen Fallschirmspringer waren nichts anderes als dressierte Mörder, die gelehrt worden waren, daß jedes Mittel, Gift, Dolch, Pistole und jede Art von Sabotage, erlaubt war, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Irgendwelche Regeln, wie man sie in der normalen Kriegsführung hat, gab es für diese Horden nicht mehr, die heimtückisch, als Zivilisten verkleidet, die französische Bevölkerung zum Widerstand gegen den eingedrungenen Feind aufstachelten und durch Gewalttaten jeder Art hierfür die Voraussetzungen schufen. Gegen diese organisierten, vom Himmel herabfallenden Mörderbanden konnte die Abwehr nur darin bestehen, daß man sie mit den schärfsten Mitteln bekämpfte. Die Erlasse Hitlers, wonach Fallschirmspringer, die in Zivil absprangen, mit dem Tode zu bestrafen und Sabotageakte auf das schärfste zu ahnden waren, hatten also sehr wohl eine verständliche Begründung…".
    F. Hesse, Das Vorspiel zum Kriege, 1979

    Reply
    1. 5.1

      Maria Lourdes

      Danke Friedland, sehr guter Hinweis!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 5.1.1

        Nonkonformer

        Als wichtiges Detail möchte ich die ersten Wochen der Invasionsfront-Kämpfe nennen, hier fiel etwas besonders auf, das Hinschlachten (buchstäblich) von wehrlosen dt. Schwerverwundeten, die per Sankas zum HVP oder ins Lazarett gebracht werden mußten! Sie konnten aufgrund der Überlegenheit an der Front nicht mit Bedeckung zurücktransportiert
        werden, weil jeder kampffähige Soldat an der Front gebraucht wurde. Also wurden diese Transporte eine leichte Beute für barbarische kommun. Partisanen, die die wehrlosen, nur von Fahrer u. Beifahrer – als Sanitäter nur mit Pistole bewaffnet – samt ihren Begleitern erbarmungslos ermordeten! Und wenn dies nicht zutraf, dann konnten sie auch von angloamerik.Schlachtfliegern (Thunderbolt oder Mustang) bei gutem Flugwetter vernichtet werden, das Rote Kreuz
        auf dem Fahrzeug interessierte die christlichen Befreier in der Kanzel wenig!
        Die Kämpfe waren ja sehr heftig, vor allem die blutjungen Soldaten der SS-Div. “Hitlerjugend” hatten viel zu viele Ausfälle, aber auch bei “Das Rech” oder den normalen Divisionen waren entsetzliche Ausfälle zu beklagen, vor allem durch die alliierte Lufthoheit, dt. Flieger gab es nicht am Himmel. Bewegungen der dt. Verbände waren nur bei Nacht
        oder wenn am Tage – nur bei starker Bewölkung möglich, wo keine fdl. Flugbewegungen zu erwarten waren.
        meine Vermutung ist, daß Stf (Major) Dieckmann den Freitod suchte, nachdem er von einem Kriegsgerichtsverfahren gegen ihn erfahren hatte.
        Ehre für Herrn Reyounard, in einer anderen Welt ist ihm ein hoher deutscher Orden sicher, nieder mit unseren Volksverrätern, die unbeeindruckt weiter lügen! Ich muß noch hinzusetzen, daß leider auch die “Junge Freiheit”.die ich ab jetzt wieder “Junge Feigheit” nenne, wie alle anderen “Organe” keine Berichtigung in der Berichterstattung über Oradur gebracht hatte! Welch eine Schande!
        Herzliche Grüße an Maria, tausenddank für ihre Arbeit!

        Reply
        1. 5.1.1.1

          Maria Lourdes

          Ein toller Kommentar, danke dafür Nonkonformer!
          Gruss Maria Lourdes

        2. 5.1.1.2

          Gerswind_D184

          die “Junge Freiheit” ist opportun geworden und biedert sich der AfD an. Sie haben meine Kommentare zur AfD nicht veröffentlicht.
          Stein des Anstoßes: http://www.rolfschendel.com/wem-nuetzt-die-alternative-fuer-deutschland-afd/

        3. Nonkonformer

          Verzeihung, Gerswind, möchte nicht oberleherhaft erscheinen, aber dieser Einwand muß genannt werden: die “Junge Feigheit” ist nicht opportun geworden, sondern sie ist es schon lange gewesen, mindestens seit sie den Prozeß gegen das NRW-VERFASSUNGSZERSTÖRUNGSAMT GEWONNEN HAT, seither darf sie nicht mehr vom VS beobachtet werden, seither – seit etwa 10 Jahren – schleimt sie sich bei unseren “Kapos” ein! Der einzig wohltuende Mitschreiber dort ist gegenwärtig der ehrenwerte Hans-Joachim von Leesen, nur seinetwegen lohnt es sich noch dieses Blatt zu lesen! Ihr Beitrag über die AfD bzw. dessen Nichtabdruck paßt genau ins Bild, das Verschweigen der Wahrheit über Oradur, die seinerzeitige einspaltige Berichtsverhinderung über das Unrecht an Horst Mahler, ohne dessen Überschreiten der Höchststrafe von 5 Jahren zu bemerken, ist ein weiterer Punkt. Dann lies man eine Dan Diner höchst vernebelnd und “relativierend” über Verbrechen an Deutschen durch die Siegermächte bramarbasieren, na ja, und so weiter, und so fort!
          Zur Erklärung des Begriffs “Kapo”: unsere führenden Politiker sind ebenso den Besatzern (Kl-Leitern) unterworfene Mithäftlinge im immer noch besetzten und (heimlich) unterworfenen Kolonialgebiet der VSA, sie, die Kapos, machen für die Besatzer die Drecksarbeit an ihren Mitgefangenen! Sie, die Kapos, unterjochen uns, in dem sie uns belügen und täuschen, betrügen, uns klein halten, genauso wie die Kapos im KL ihre Mithäftlinge! Die SS-Männer durften einen Gefangenen nicht einmal anfassen, das hatten sie aber auch nicht nötig, denn die Kapos schlugen oder ließen einen besondes kräftigen Häftling schlagen, dieser Schläger, also ein Krimineller, wurde dafür mit von anderen gestohlenem Essen herausgefuttert. Tja, da haben wir auf anderer Ebene eine perfide Nachahmung in unserem “System”, aber so ist es!

    2. 5.2

      jackcot

      Das “perfide Albion”, die Giftwurzel vieler Uebel dieser Welt.
      Es gibt nur noch eine, die noch giftiger ist!

      Reply
  24. 4

    Christian

    Gauck ist meiner Meinung nach ein einfacher Trickser……….so einen schlechten Menschen in diesem Amt spricht nicht gerade f. Deutschland………….und angeblich ist Deutschland eine Demokratie………aber solch einen Typen wollte sicher nur eine Minderheit.

    Reply
    1. 4.1

      jackcot

      Den IM-Larve haben “sie” voll im Griff. Der frisst ihnen aus der hohlen Hand. Und, wenn er nicht “spurt”, können sie ihn noch leichter “hochgehen” lassen als seinen Vorgänger. Nur Antitypen … Wie lange noch …?

      Reply
  25. 3

    Hugin Und Munin

    Die drei Herrschaften stehn in brüderlicher Freimaurerkette zusammen und inszenieren sich dergleichen noch im Bild.
    Deutlichere Freimaurersignale in der Presse gehn kaum.
    Was kann man von diesen degenerierten Gestalten anders erwarten.
    Lügen,Lügen,Lügen

    Reply
    1. 3.1

      jackcot

      Treffend, sehr treffend .

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen