Related Articles

26 Comments

  1. Pingback: es beginnt immer im Oberstübchen

  2. Pingback: Justizpalast Nürnberg – Verhandlung gegen Gerhard Ittner « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: NSU-Prozess: Große Fragezeichen bei NSU « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. 10

    Frank

    Der Vater des ermordeten Uwe Mundlos, Prof. Siegfried Mundlos, sagte im Zusammenhang mit den sogenannten NSU-Morden sowohl vor dem politischen NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringischen Landtags in Erfurt, als auch vor dem Münchener Oberlandesgericht aus.
    „Das ist kein NSU-Netz, das ist ein Verfassungsschutznetz“
    http://globalfire.tv/nj/14de/verfolgungen/01nja_vater_mundlos_beschuldigt_das_system.htm

    Reply
  5. 9

    Erklärbär

    Na sowas aber auch!
    Gerhard Ittner ist jetzt also „Sachverständiger“ für den NSU-Prozess.
    Derselbe Gerhard Ittner, der sich, weil zufällig sein Haftbefehl während der Verhandlung außer Vollzug gesetzt war, im Jahre 2005 ins Ausland absetzen konnte und zufällig im April 2012 in Portugal verhaftet wurde.
    Wie uns Gerhard Ittner in diesem o.a. Beitrag bestätigt, war er in den sieben Jahren vor seiner Verhaftung im April 2012 „bereits völlig von der politischen Bühne verschwunden“ und hatte auch gar nicht beabsichtigt jemals wieder auf diese zurück zu kehren.
    Zitate aus dem o.a. Beitrag, die seine politische Inaktivität bestätigen:
    „… wegen gewaltlosen Meinungsäußerungen – die unterdessen jüngstens über zehn Jahre und länger zurückliegen!“
    „… andererseits holt man einen Gerhard Ittner, der, weit weg von der BRD, bereits völlig von der politischen Bühne verschwunden … ganz ohne Not auf diese zurück…“
    „… nachdem man sieben süße Jahre Ruhe vor mir hatte und für alle Zeiten gehabt hätte, …“
    Ende Mai 2012 wurde der Honigmann beschuldigt, unter dem Pseudonym „Richard Wilhelm von Neutitschein“ Schreiben verfasst und versendet zu haben in denen u.a. der Holocaust geleugnet wurde.
    Aber es gibt ja Zufälle … Denn zufällig genau zu diesem Zeitpunkt (Ende Mai 2012), als der Honigmann verdächtigt wurde, er würde das Pseudonym Richard Wilhelm von Neutitschein benutzen und aus diesem Grunde eine Hausdurchsuchung beim Honigmann vorgenommen wurde, hat sich jemand anders dazu bekannt.
    Doch wer hatte daraufhin eingeräumt tatsächlich unter dem Pseudonym Richard Wilhelm von Neutitschein aktiv gewesen zu sein?
    Gerhard Ittner!
    Der Gerhard Ittner, welcher uns hier glaubhaft versichert, dass er in der fraglichen Zeit, als unter dem Neutitschein-Pseudonym Artikel veröffentlicht und an einen umfangreichen eMail-Verteiler versendet wurden, „völlig von der politischen Bühne verschwunden war“ und dies auch für alle Zeiten bleiben wollte.
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/05/31/eilmeldung-und-aufruf-zur-hilfe-bei-ernie-wird-gerade-die-wohnung-durchsucht/
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/06/03/warum-habe-ich-jetzt-wieder-mit-dem-politischen-kampf-begonnen-ein-brief-aus-dem-knast/
    Man mag angesichts dieser Fakten an Zufälle glauben oder könnten es doch ganz einfach Indizien dafür sein, dass sich unterschiedliche Dienste nicht ausreichend koordiniert hatten?

    Reply
  6. 8

    Pater Aaron Isidor

    BOMBE: Soeben geht eine geheime Geheimnachricht ein, daß die beiden Särge der beiden UWE´s leer gewesen sein sollen?
    Sie sollen von der BRDDR-STAATS-STASI eine neue Identität erhalten haben und untergetaucht sein?
    Wer bitte war bei der Beerdigung der beiden UWE´s dabei?
    Wer bitte hat die Beerdigung der beiden UWE´s ausgerichtet?
    Warum wurden sie nicht – wie ihr Führer – mit Benzin übergossen und hinter dem Führerbunker in Berlin verbrannt?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  7. 7

    Frank

    Schön mal wieder was von mir geschätzten Gerhard Ittner zu hören. Stellt sich die Frage, wie geht das aus dem Knast oder U-Haft ?
    Etwa wie beim USB-Stick von Horst Mahler ?
    Gruß
    Frank

    Reply
    1. 7.1

      Maria Lourdes

      Gute Frage Frank! 😉
      Gruss Maria

      Reply
    2. 7.2

      Skeptiker

      @Frank
      Es ist schon richtig dicke Luft, das kriegt auch kein @Roland mehr hin.
      P.S. Das ist eine verschlüsselte Meldung, nur Frank kann es entschlüsseln.
      Gruß Skeptiker

      Reply
    3. 7.3

      Erklärbär

      Frank, das geht ganz einfach.
      Wenn es von den Diensten so gewünscht wird.

      Reply
    4. 7.4

      HJS "5 % CLUB "

      Frank
      nicht nur die Frage wie geht das. Auch muß der Gerhard Ittner davon ausgehen das dieser Brief auch von seinen Gastgebern und anderen Stellen gelesen wird.Was hat das eventuell für Auswirkungen auf seinen Aufenhalt. Stimmt das überhaupt alles so wie es vermeindlich den Eindruck hat?

      Reply
      1. 7.4.1

        Erklärbär

        @HJS
        „Stimmt das überhaupt alles so wie es vermeindlich den Eindruck hat?“
        Siehe dazu auch meinen Kommentar unter Nr. 9.

        Reply
  8. 6

    Pater Aaron Isidor

    Der gute Herr Ittner hätte in einem Land auf der Welt, welches keinen Auslieferungsvertrag mit dem BRDDR-Regime hat, Zuflucht finden bzw. dorthin Republikflucht begehen müssen? Auch dort hätte er seine Bienenzucht betreiben können?
    Und obendrein eine dort ansässige Dame heiraten und/oder schwängern müssen?
    Dies nur als Anregung für potentielle Republik-Flüchtlinge und Republik-Fluchthilfe-Organisationen.
    P.I.G.

    Reply
    1. 6.1

      spöke

      Du gehörst bestimmt zu den Pius Brüdern 🙂

      Reply
      1. 6.1.1

        Maria Lourdes

        Das ist nicht von der Hand zu weisen! Danke Spöke! 😉
        Gruss Maria Lourdes

        Reply
    2. 6.2

      Skeptiker

      @Pater Aaron Isidor
      @Finanzmacht enthaupten? – Nasi Chaim übernimm!
      Ich habe gerade ein Dialog gefunden, wo es noch um den Vorhaut – Holocaust
      und das Manhattan-Projekt ging.
      Als er dem wahnsinnigen und damaligen Präsidenten F.D. Roosevelt in einen hinterlistigen Brief andeutete, dass die Deutschen angebliche Atombombenforschungen betreiben

      Über die Juden und ihre Lügen – ihr Werk nach 1945 zur Vernichtung des Deutschen Volkes
      Der Vernichtungswille der Juden wurde im Manhattan-Projekt deutlich. Alle hochrangigen Wissenschaftler waren Juden, unter ihnen Oppenheim, Leó Szilárd, Edward Teller, Eugene Wigner.
      Die jiddische Lügentante Wikipedia berichtet:
      Die geflüchteten ungarischen Wissenschaftler Leó Szilárd, Edward Teller und Eugene Wigner waren der Ansicht, daß die Kernspaltung von den Deutschen zum Bau von Bomben genutzt werden könnte. Sie überzeugten deshalb Deutschlands bekanntesten Physiker, Albert Einstein, US-Präsident Franklin D. Roosevelt in einem Brief zu warnen. Angesichts der Geheimdienstberichte um die deutschen Anstrengungen und eventuell auch aufgrund Einsteins Schreiben vom 2. August 1939 wurde beschlossen, die Entwicklung einer Atombombe zu forcieren.1
      Fünf Juden auf einen Streich!
      Beweis gefällig? Bitte sehr…
      Leó Szilárd = Jude!2
      Edward Teller = Jude!3
      Eugene Wigner = Jude!4
      Albert Einstein = Jude!5
      Franklin D. Roosevelt = Jude!6
      Quelle:
      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/29/erkenntnis-einstein-mindc%c2%b2ontrol/
      >>>>>>>>>>>>>>>>>
      Was für herrliche Dialoge
      Gruß Skeptiker

      Reply
  9. 5

    Pater Aaron Isidor

    Was noch?
    Und der Mörder der beiden UWE´s läuft immer noch frei herum
    und sucht sich seine nächsten Auftrags-Opfer?
    Vermutlich kennt Mr. Snowden den Killer der beiden UWE´s?
    Fragt sich Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  10. 4

    Waffenstudent

    Praktisch verfolgt die BRDDR also nur die Schweißspuren, welche aus dem Fell tropften, das man dem Wolf abgezogen hat, den die Frau Zschäpe sich gelaufen hat, als sie bemerkte, daß ihre Kumpels vom Schmutz gegrillt wurden.

    Reply
  11. 3

    Harrypotter

    Die Forschung hat es an den Tag gebracht: nicht nur Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos wurden von der Verfassungsschutz ermordet sondern auch Johan Wolfgang Göethe, Königin Victoria, Kaiser Wilhelm II, und Ronald Reagan. LoooooooL.

    Reply
    1. 3.1

      Rassinier-Fan

      Schon mal was vom „Celler Loch“ gehört?
      Oder von Gladio?
      Oder davon, daß der Sohn des Mannes, der die Bombe für das Oktoberfest 1980 gebastelt hatte, ausgepackt hat?
      Nein, nein hat schon alles seine Richtigkeit, nicht wahr?

      Reply
    2. 3.2

      Adolph Bermpohl

      O si tacuisses, Philosophus mansisses!

      Reply
      1. 3.2.1

        Gerswind_D184

        Duo cum faciunt idem, non est idem!

        Reply
        1. 3.2.1.1
        2. 3.2.1.2

          Adolph Bermpohl

          Exact!

  12. 2

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  13. 1

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt und kommentierte:
    Freiheit für Gerhard Ittner und alle anderen politischen Häftlinge im Verwaltungskonstrukt BRiD – JETZT!!!
    ALzD

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen