27 Comments

  1. 14

    Pater Aaron Isidor

    was noch?
    Hier die neuesten Vorgaben zur ersten BRDDR-weiten Volksabstimmung, welche das 666-köpfige Berlin-Pankower Reichskristallpalast-Politgauner-Gesindel seit fast 70 Jahren Demokratur immer wieder zu verhindern wissen?
    http://mobil.berliner-zeitung.de/wirtschaft/schweiz-volksabstimmung-ueber-18-euro-mindestlohn,23785236,24887248.html
    P.I.G.

    Reply
  2. 13

    Schneeberg

    Maria, ich grüße Dich und danke für Deine Worte. Ich bin im Moment nur wieder ein bissel wütend über all das.
    Gerswind und Fine, ich grüße auch Euch. Danke für Eure Zeilen. Gerswind, ich werde das nachher lesen. Habe jetzt erst noch zu tun u.a. Mittagessen zubereiten. Aber, Gerswind, dieses Drohen und Erpressen, entschuldigung, schlimmer als zu „DDR“-Zeiten. Ich hoffe, daß der ganze Zirkus bald ein Ende hat.

    Reply
  3. 12

    Pater Aaron Isidor

    Was noch?
    Seit Jahren wird der Minus-Sparzins durch die US-Protektorats-Herrschaften in Japan getestet, ohne dass sich je ein Japaner gegen das US-Protektorat http://www.whitehouse.gov aufgelehnt und aus Protest auf die Straßen gegangen ist?
    Zur Einschüchterung der Menschen in Japan und zu zeigen, wer Herr im Lande ist, lässt man dann einfach anstatt zwei Atom-Bomben eines der 60 US-Rentenfonds-eigenen AKW´s in die Luft fliegen?
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Kernkraftwerke#Japan
    P.I.G.

    Reply
  4. 11

    Pater Aaron Isidor

    Das Wort zum Freitag spricht heute zu Euch Euer Pater A. Isidor in Stellvertretung des g*ttlich verhinderten GEZecken-Pfarrers Dr. Adolf Sommerauer.
    Wahrlich wahrlich ich sage Eich: „SPITZ PASS AUF“
    Die Sparer und die Geldleit in der BRDDR und in der gesamten EUDSSR werden immer weiter und immer noch mehr geschädigt und enteignet?
    Ziel sind 10 % Minuszinsen p. a. für alle Sparer und alle Geldleit?
    Ist da was dran?
    EZB-Kommissariats-Beamte senken den Jahres-Sparzins auf sage und schreibe 0,25 %
    Wann werden diese lausigen EUDSSR-Faschisten und ungewählten Volksenteignungs-Kommunisten endlich zur Verantwortung gezogen, vor die höchsten Gerichte gezerrt und weggesperrt oder standesrechtlich hingerichtet?
    Betreff: Die Sparer-Zwangsabgabe für alle mit 10 % p. a. ab dem 1.1.2014 ist damit sicher?
    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/15649-sparer-zwangsabgabe
    Wer und was in Wahrheit und in Wirklichkeit dahintersteckt, das wissen ausschließlich und nur die eingeweihten Illuminaten?
    Wer hinter die geheimsten Geheimnisse der „Geheimen Weltregierung“ kommen will, der möge bitte hinterfragen, wie der 11.9. mit dem 9.11. in Zusammenhang zu bringen sind bzw. wie diese beiden historischen Daten zusammen-hängen? (Dies kann doch nun wirklich kein Zufall sein?)
    Und wer von Eich diese beiden Daten in einen direkten (oder in einen indirekten) Zusammenhang bringen kann, der ist wahrlich ein Illuminati.
    Und wenn die gleichgeschalteten staatlichen Volksempfänger-System-Lizenz-Medien-Zwangsbeitrags-Monopole aus 1935 im Auftrag der 666 US-GB-UK-DUMA-Protektorats-Kolonial-Volksverdummungs-Marionetten auch noch so sehr von diesem äußerst wichtigen Thema durch einen lausigen GRÜNEN Dummschwätzer und Wichtigtuer abzulenken und zu kaschieren versuchen, welcher sogar mit seinem eigenen Auto nach Moskau gefahren sei, um mit einem beauftragten NSA-CIA-MOSSAD-Agenten längst bekannte Fakten zu besprechen, dann müssen wir ab dem 01.01.2014 mit dem Allerschlimmsten rechnen?
    Die BRDDR ist nämlich seit der Machtergreifung durch IM ERIKAS realsozialistische und neokommunistische Honecker-STASI-DUMA-Seilschaften schon lange kein PONYHOF mehr?
    http://de.tinypic.com/r/c21k7/5
    So wahr mir G*tt helfe
    Euer Pater A. Isidor
    bis in alle Ewigkeit
    Amen

    Reply
  5. 10

    Schneeberg

    Ich lese seit wenigen Tagen hier auf dieser Seite, komme von TG. Zu allererst grüße ich Maria Lourdes und sage vielen Dank für die Beiträge. Man kommt kaum hinterher. Ich freue mich auch, hier wieder von Götz von Berlichingen, Aufstieg des Adlers, Gerswind, Kruxidie und all‘ den anderen von TG zu lesen.
    Ich habe eine Frage: Heut erhielt ich einen Brief von der IKK. Es geht um die elektronische Gesundheitskarte. Auf einen Brief vor vielen Monaten reagierte ich nicht. Sie wollen also ein Paßbild von mir haben, da die jetzige Krankenversicherungskarte Ende 2013 ihre Gültigkeit verliert. Was ja wohl so nicht stimmt. Angeblich haben die gesetzlichen Krankenkassen (GKV-SV9 und die Ärzteschaft (KBV) eine Vereinbarung getroffen, wonach die bisherige Krankenversicherungskarte zum 31.12.2013 komplett von der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) abgelöst wird. Ab 1. Januar 2014 ist somit die eGK als der künftige Behandlungsausweis gültig. Umgekehrt gilt: Wer bis zum Stichtag keine gültige eGK mit Lichtbild besitzt, kann sich nicht mehr als IKK-Versicherter ausweisen. Der Arzt wird dann im Falle einer kurzfristig nötigen Behandlung die Kosten privat in Rechnung stellen.
    Nun meine Frage: Wie kann ich es deichseln, weiter meine normale Krankenversicherungskarte zu benutzen. Ich muß noch dazusetzen, daß ich bei meinem Mann mit versichert bin (Familienversichert)?
    Kann mir hier jemand bitte weiter helfen? Ich habe das alles so satt.
    Rechtschreibefehler bitte ich zu entschuldigen.
    Euch allen liebe Grüße

    Reply
    1. 10.1

      Maria Lourdes

      Schön Schneeberg, ich hoffe Du fühlst Dich wohl! Deine Fragen gebe ich an die Runde weiter, ich bin da zu wenig informiert um vernünftige Ratschläge zu erteilen! 😉
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 10.2

      Gerswind_D184

      Hallo Schneeberg,
      schön Dich hier zu lesen.
      Zur Karte habe ich mir mal dies gespeichert: http://stoppt-die-e-card.de/
      Bisher ist meine BKK noch nicht angetrabbt gekommen – ich warte schon^^
      Beste Grüße

      Reply
    3. 10.3

      Fine

      Meine KV wollte vor ca. 1em Jahr auch ein Bildchen von mir, ich habe nicht darauf reagiert – und es läuft ganz normal, auch ohne Lichtbild.

      Reply
      1. 10.3.1

        m.ela

        Genau so habe ich es auch gemacht – und bin gespannt, ob und wie die KV im neuen Jahr agieren wird.

        Reply
  6. 9

    Pater Aaron Isidor

    Wahrlich wahrlich ich sage Euch:
    Warum wird bisher Monat für Monat nicht veröffentlicht, wie viele Millionen vollbeschäftigte HARTZER mit einem Stundenlohn in Höhe von einem Euro (173 Stunden zu einem Euro = 173 Euro Monatslohn) inklusive Flüchtlinge, Zuwanderer und Einwanderer?
    Das Endziel der 666 neokommunistischen und realsozialistischen Honecker-STASI-NACHFOLGE-PolitgaunerInnen ist die TOTAL-VERHARTZUNG der gesamten BRDDR.
    Wie man nicht nur als AWO-Organisation der SPD (nicht Arschmeiers AWD, wegen der sich der Zürich-Versicherungs-Boss vermutlich selbst umbringen musste?) Monat für Monat mit über 30.000 Ein-EURONEN-ARGE-ZWANGSARBEITS-JOBBER riesige Kohle verdienen kann?
    Wie auch Du Dich dumm und dämlich verdienen kannst, wenn Dir die über 90.000 Beamten der ARGE-HARTZER-Zwangsarbeiter-Verwaltungs-Silos auf Antrag unendlich viele 1-Euronen-Zwangsarbeiter kostenlos vermitteln bzw. ins Haus schicken?
    Das erzählt Euch gerne Euer
    Pater A. Isidor
    aber nur wenn daran Interesse bestehen sollte?
    Denn auch in der ebenso kommunistisch und sozialistisch strukturierten Schwester-Volksrepublik China verdienen die Wanderarbeiter durchschnittlich nicht mehr als 1 Euro pro Stunde.
    Durchschnittlich kostet den BRDDR-Steuerzahler und -Abgabenzahler ein Hartzer Monat für Monat inklusive Miete und Nebenkosten 927 Euronen. Zuzüglich 173 Euronen 1-Euro-Zwangsarbeiter-Monatslohn = Total 1.100 Euronen Netto, was dann einen Nettostundenlohn in Höhe von 6,35 Euronen ausmacht.
    Bei einem Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euronen, wie es die SPD einführen will beträgt der Bruttolohn in Höhe von 8,50 Euro x 173 Stunden = 1.470,50 Euronen. Es gehen ab: mindestens 21 % Sozialversicherung = 300.– Euronen und 170.– Euronen für Steuern = Nettolohn 1.000.– Euronen für den, der sich selbst um eine Arbeit bemüht. (= Netto 5,78 Euronen)
    Merkelste was? Ist dies vielleicht Erich und Margot Honeckers Arbeiter-Paradies, welches Onkel und Tante Honeckers und Onkel Helmuts Mädchen IM ERIKA zusammen mit der SPD und den Gewerkschaften seit nunmehr 23 Jahren in nationales Recht umzusetzen verpflichtet wurden? (Erich und Margot Honeckers Träume?) Fragt sich Pater A. Isidor
    Wer als Zwangsarbeiter arbeitet oder so tut, als ober er arbeiten würde, der bekommt 1.100.– Euronen.
    Wer tatsächlich arbeitet, der bekommt leider nur 1.000.– Euronen
    Fazit dieses menschenverachtenden Systems, denn die ARGE-HARTZER-SPD-GEWERKSCHAFTS-Zwangsarbeiter müssen sich zuerst vermögenslos machen bzw. sie werden staatlicherseits vorsätzlich und planmässig enteignet?
    Preisfrage: Und was ist billiger für die Steuerzahler, nicht für die Politgauner-Dummdödel?
    AUFSTOCKER oder staatlich enteigneter HARTZER-ARGE-ZWANGSARBEITER?
    Einmal darfste raten
    Empfiehlt Euer Pater A. Isidor

    Reply
  7. 8

    Pater Aaron Isidor

    Geld alleine nicht!,
    Mindestens eine Keule sollte man noch dazu haben?
    (Oder eine Pinguin-Ordensschwester)
    Glaubt Pater A. Isidor

    Reply
  8. 7

    Joker

    Statistisches Bundesamt legt Geburtenzahlen vor
    http://www.tagesschau.de/inland/geburten104.html
    Frauen bleiben kinderlos oder zu Hause
    Immer mehr Frauen in Deutschland bleiben kinderlos. Bereits jede fünfte Frau zwischen 40 und 44 Jahren hat keinen Nachwuchs, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Vor allem im Osten Deutschlands steigt demnach der Anteil kinderloser Frauen. Allerdings ist er im Westen immer noch deutlich höher. Die Erhebungen des Statistischen Bundesamtes basieren auf den Daten des Mikrozensus 2012.
    In den westdeutschen Bundesländern war im vergangenen Jahr fast jede vierte Frau ohne Kinder (23 Prozent). In Ostdeutschland lag der Anteil bei 15 Prozent. Im Vergleich zum letzten Mikrozensus im Jahr 2008 stieg der Anteil der kinderlosen Frauen im Osten allerdings deutlich um fünf Prozentpunkte, im Westen nur um einen.
    Besonders ausgeprägt ist die Kinderlosigkeit demnach in den Stadtstaaten. Am auffälligsten ist dies in Hamburg, wo 2012 fast jede dritte Frau (32 Prozent) keinen Nachwuchs hatte – im Gegensatz zu Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit jeweils 14 Prozent.
    Quote bei Akademikerinnen auf dem Höchststand
    Die Zahlen bestätigen zudem, dass viele Akademikerinnen kinderlos bleiben. In den alten Bundesländern erreichte 2012 die Kinderlosenquote bei Akademikerinnen zwischen 45 und 49 Jahren mit 30 Prozent einen neuen Höchststand. Im Osten war der Unterschied zwischen Frauen mit und ohne akademische Abschlüsse bislang weniger ausgeprägt. Die Kinderlosigkeit nimmt dort derzeit allerdings bei den Frauen mit Hochschul- oder Fachschulabschluss schneller zu als bei den Nicht-Akademikerinnen.
    Wenn Kinder, dann zwei
    Wie viele Mütter wie viele Kinder haben, ist seit mehr als 30 Jahren nahezu unverändert. So hatten 31 Prozent der Mütter im Jahre 2012 ein Kind, 48 Prozent hatten zwei Kinder. Immerhin noch 15 Prozent der Mütter hatten drei Kinder, vier oder mehr Kinder hatten sechs Prozent. Im Osten lag 2012 der Anteil der Mütter mit drei oder mehr Kindern bei 14 Prozent – deutlich niedriger als im Westen mit 23 Prozent. Im Durchschnitt haben Mütter in Deutschland also zwei Kinder.
    Traditionelle Rollenverteilung dominiert
    Die Statistiker haben sich auch mit der Familiensituation beschäftigt. So sind es nach der Geburt eines immer noch vor allem die Mütter, die ganz oder vorübergehend aufhören zu arbeiten und sich stattdessen um die Kinder kümmern. Ein Beispiel: Nur jede dritte Mutter (32 Prozent) mit Kindern unter drei Jahren war 2012 aktiv erwerbstätig, von den Müttern, deren Kinder jünger als ein Jahr alt war, waren es neun Prozent. Noch stärker dominiert die traditionelle Rollenverteilung bei Familien mit mehr als zwei Kindern.
    Drei Frauen schieben Kinderwagen (Bildquelle: dpa)
    galerie
    Vor allem in den ersten Lebensjahren sind es die Mütter, die aufhören zu arbeiten.
    In mehr als der Hälfte (53 Prozent) der sogenannten Paarfamilien, also Ehepaare und nichteheliche Lebensgemeinschaften, mit Kindern unter drei Jahren war der Vater der Alleinverdiener, bei drei Prozent war es die Mutter. Bei 29 Prozent gingen beide arbeiten. Bei mehr als zwei Drittel (69 Prozent) dieser „Doppelverdiener-Paare“ mit Kindern unter drei Jahren war der Vater vollzeittätig, während die Mutter einer Teilzeittätigkeit nachging.
    Je älter die Kinder werden, desto eher gehen auch die Frauen wieder arbeiten. Schon bei Müttern mit Kindern zwischen drei und fünf Jahren steigt die Quote auf 62 Prozent. Bei den Vätern machte das Alter der Kinder hingegen kaum einen Unterschied,die Quote lag hier zwischen 82 und 85 Prozent.
    ________________________________________________________________________________________________________________________________________
    DIE KOMMUNISITSCHE BRD NWO EU REGIERUNG KANN SICH GLÜCKLICH SCHÄTZEN; DENN IHRE FAMILIEN VERNICHTENDE POLITIK GEHT 100% AUF; SIE KÖNNEN STOLZ VON SICH SAGEN DAS IHRE SPALTUNG UND ZERSETZUNG WIE AUCH VERNICHTUNG DER DEUTSCHEN WIE AUCH EUROPÄISCHEN FAMILIE FRÜCHTE TRÄGT UND DEUTSCHLAND DIE DEUTSCHEN UND REST VON EUROPA LANGSAM AUSSTRIRBT!
    DAS IHRE VERNICHTUNG DER FAMILIE DER TRADITIONEN KULTUR MORAL UND RELIGION JETZT GUT ZU SEHEN IST DAS SIE ERFOLG MIT IHRER VERNICHTUNG HABEN; DANK KOMMUNISTEN NWO HARTZ 4 HABEN SIE IHRE PLÄNE DER ABSCHAUM ELITE ERREICHT!
    EIN LOB AN DIE SPD UND CDU GRÜNE FDP UND LINKE HEUCHLER FÜR IHRE ZERSETZUNGS UND SPALTUNGS ARBEIT DER TRADITIONELLEN MANN FRAU KIND FAMILIE UND DIE GEGENSEITIGE AUFHETZUNG UND SPALTUNG VON MANN UND FRAU; DURCH IHRE LÜGEN VERNICHTUNGS POLITIK DER ALLIERTEN BESETZTEN BRD DURCH VOLKSVERRÄTER MEDIEN HUREN UND KRYPTOS IN DER EUROPÄISCHEN POLITIK!
    DER LETZTE GLEICHGESCHALTETE DEKADENTE ELITE ABSCHAUM DER VON DEN UNIVERSITÄTEN DEUTSCHLANDS GEGANGEN IST; REGIERT JETZT DEUTSCHLAND ZU TODE; MIT PROPAGANDA LÜGEN UND FAMILIEN VERNICHTENDE POLITIK! DEUTSCHLAND HATTE SCHON IMMER PROBLEME MIT VOLKSVERRÄTERN; DENUNZIANTEN UND UNTERWANDERTEN POLIT UND MEDIEN HUREN!
    DEUTSCHLAND WIRD ZU TODE REGIERT; MIT IHRER KOMMUNISTISCHEN HARTZ 4 FAMILIEN VERNICHTUNGS POLITIK; DIE BONZEN IHREN FETTEN ARSCH MIT DEM GERAUBTEN GELD DER ARBEITERSCHAFT DEKANDENT SICH FRESSEN; MIT GELD DAS DEN MENSCHEN IN DEUTSCHLAND GERAUBT WIRD DURCH EINE POLITIK DER VERSKLAVUNG DURCH KOMMUNISTEN HARTZ 4 GESETZE DES LOHNDUMPING NIEDRIGLOHN UND FLÄCHENDEKENDE ENTRECHTUNG UND ENTEIGNUNG VON EIGENTUM DER ARBEITER! DIE DURCH VERFASSUNGS WIDRIGE KRIMINELLE GESETZE IHREN ARBEITSLOSEN GELD BERAUBT WURDEN DIE SIE JAHRE LANG EINZAHLTEN; UND NACH EINEM JAHR SIE ENTEIGNET WERDEN DURCH DIESES KRIMINEL KOMMUNISTISCHES HARTZ 4 SYSTEM DER ENTRECHTUNG UND FAMILIEN VERNICHTUNG!
    DIE BRD POLIT HUREN KÖNNEN STOLZ AUF SICH SEIN; SIE HABEN ALLE RICHTLINIEN DIE IHNEN VON DER ELITE GEGEBEBN WURDEN ERREICHT; DIE FAMILIE WIRD SYSTEMATISCH UND ERFOLGREICH ZERSTÖRT!
    NWO KOMMUNISTEN HARTZ 4 IST KRIMINELL UND BETRUG!
    WIDERSTAND GEGEN DIE VERSKLAVUNG UND VERNICHTUNG VON EUROPA UND DER CHRISTLICHEN EUROPÄISCHEN FAMILIE VON MANN FRAU UND KIND!
    BOYKOT DEN PROPAGANDA LÜGEN MEDIEN!
    WIDERSTAND DEM KRIMINELLEN KOMMUNISTEN NWO HARTZ 4 SYSTEM!

    Reply
    1. 7.1

      freiheits-liebend

      hier mal eine wohl ca. annähernde statistik, die ich schon ähnlich vor ca. 10 jahren las: jede 6. ehe in dl wäre unfruchtbar:
      „Unfruchtbarkeit im Bereich der Humanmedizin
      Unfruchtbarkeit ist nicht selten (???…von mir eingefügt). In Mitteleuropa hat heutzutage etwa jedes sechste Paar Mühe bei der Erfüllung des Kinderwunsches. 10 % der Paare benötigen länger als zwei Jahre, um Kinder zu bekommen, 3–4 % der Paare bleiben dauerhaft ungewollt kinderlos.
      Etwa ein Drittel der Unfruchtbarkeit beruht auf Ursachen bei den weiblichen Individuen, ein Drittel auf Ursachen bei den männlichen Individuen und bei einem Drittel der Fälle sind kombinierte oder keine Ursachen zu finden.“
      glg an Maria Lourdes und danke für deine aufklärung 🙂

      Reply
  9. 6

    Kurator

    @Christian – Rheingold ist Bargold. Verwendest Du jedoch Euro-Bargeld, legitimierst Du das Geld der Herrschenden und verleihst ihm durch Deine Akzeptanz auch noch Kaufkraft.

    Reply
  10. 5

    Christian

    Bargeld sollte jeder benutzen dem seine Freheit lieb und teuer ist.
    Ich benutze nur Bargeld immer………………..!

    Reply
    1. 5.1

      nemo vult

      Wenn das nur 10% auch machen würden!

      Reply
  11. 4

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  12. 3

    Kurator

    Fei-Lun ist ein Vorläufer des Rheingolds. Allerdings bedeutet Fei-Lun beständiges Herumschleppen der Dokumentationsbücher. Eine Übertragbarkeit war wie bei den Minutos nur im persönlichen Freundes und Bekanntenkreis gegeben. Das kriegt man heute aber auch so hin. Wenn ich von Freunden die Haare geschnitten kriege, werde ich auch ohne Minutos denen mal den Computer reparieren. So weit kann ich mir gegenseitige Anerkennung noch merken. Rheingold ist so konzipiert, daß es auch über große Distanzen funktioniert, unabdingbar in unserer arbeitsteiligen Welt. Statt auf Fei-Lun beziehen wir uns lieber auf die Brakteaten, weil sie in der Wirkung dem Rheingold ähnlicher sind. Die Brakteaten waren das Geldsystem im Hochmittelalter bevor die Fugger usw. übernahmen und das Zinsgeld einführten. Sie führten zu selbst aus heutiger Sicht unglaublichem allgemeinen Wohlstand. Nachzulesen unter
    http://artfond.de/mittelalterlich.htm (benutzername rheingold passwort gold)

    Reply
    1. 3.1

      hardy

      zu fei-lun hab ich wieder von max ,der hervorrande artikel geschrieben hat,einen link.leider ist er verstorben(worden?).
      http://www.phoenix-zentrum.ch/wissen/vermischtes/max/11-009.html
      ich hab extra diesen ausgesucht ,weil da noch weitere sehr interessante verlinkungen zu finden sind.

      Reply
      1. 3.1.1

        hardy

        es ist mir ein fehler passiert,die verlinkungen oben beziehen sich meist auf die gleiche seite.
        dafür eine weitere über max(schon älter aber immer noch aktuell)
        http://aufzurwahrheit.com/archiv/maxnews-mailstar-net-2070.html
        falls es einen leser gibt,der maxnews kannte und alle abbinder (artikel) gespeichert hat,möge sich bitte melden oder bei maria lourdes,denn diese sachen verdienen es ,bewahrt und verbreitet zu werden ähnlich den artikeln von lupo.
        danke,wär wichtig!

        Reply
        1. 3.1.1.1

          m.ela

          Hardy, ich habe einige der max-news aufbewahrt. Und zwar vom 29.10.2010 bis eben zu seinem letzten am 11.5.2011.
          Nach dem Versenden dieses letzten Briefes soll er ja „friedlich an seinem Schreibtisch“ für immer eingeschlafen sein. +
          Liebe Maria, falls Du Interesse an diesen Briefen für Deine Sammlung hast, laß es mich wissen, damit ich sie Dir schicken kann.
          Aber sicher gibt es noch eine große Anzahl aus der Zeit VOR meinem Abonnement.
          Es ist natürlich zu hoffen, daß auch diese anderen Briefe noch auftauchen werden aus den unendlichen Weiten des WeWeWes.

          Reply
          1. 3.1.1.1.1

            m.ela

            Berichtigung:
            Ich habe Rundschreiben von Max gespeichert vom
            29.10.2009 (!) bis 11.5.2011

      2. 3.1.2

        nemo vult

        @Hardy
        schöne Zusammenfassung von Fei Lun, da steht schon alles zu dieser Geschichte. Zeit zu handeln!

        Reply
  13. 2

    Wuffi

    laut dem glücksindex sind die JUNGEN migranten am glücklichsten im mom !
    überascht mich irgendwie nicht….
    gruß
    ps: maria bist du ein wasserzeichen ?

    Reply
    1. 2.1

      Maria Lourdes

      Nein, in mir brennt ein Feuer – also Feuerzeichen!
      Gruss Maria

      Reply
  14. 1

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen