10 Comments

  1. 4

    Herbert

    http://www.zeit.de/1947/13/1648-1948
    Recht guter Rückblick, wohlgemerkt von 1947. Damals gab es erstaunlichen Journalismus.

    Reply
  2. 3

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  3. 2

    HJS "5 % CLUB "

    der geschichtliche Exkurs von Conrebbi, über das imperialistische Frankreich der Vergangenhei, findet eine aktuelle Bestätigung und neue Nahrung durch das Verhalten und Auftreten des gegenwärtigen Frankreichs beim sogenannten arabischen Frühling, bis hin zu Syrien.
    Gewisse Kreise in Frankreich, bis hin in das niedere Gedankengut der Masse, können es nicht verkraften das die selbsternannte Grande Nation schon lange keine Grande Nation mehr ist.
    Conrebbi hat zu letzt in seinem Video etwas sehr wahres gesagt…künftige politische Entscheidungsträger in der EU müßen über ein großes Geschichtswissen verfügen.
    Franzosen und Engländer benötigen deshalb, nach meiner Meinung, eine längere Auszeit um zur Besinnung zu kommen, bevor sie in der küntigen EU-Politik wieder Gehör finden dürfen.

    Reply
    1. 2.1

      Frank

      @HJS…
      „Gewisse Kreise in Frankreich, bis hin in das niedere Gedankengut der Masse, können es nicht verkraften das die selbsternannte Grande Nation schon lange keine Grande Nation mehr ist.“
      Nicht mehr Frank´reich, – wohl eher Frank´arm ! 🙂
      Ähnlichkeiten mit meinem Namen bitte überlesen .

      Reply
    2. 2.2

      Hugin Und Munin

      @ HJS
      Welche künftige EU Politik?
      Dieser Begriff führt sich doch schon selbst ad ab surdum.
      Ich möchte keine zukünftige EU und generell keinen Franzosen und Engländer der noch irgendwo mitspricht.
      Diese beiden sogenannten Länder sind doch nur noch existent durch Zions Gnaden.
      Es kann nur eine Zukunft geben und die wird durch das neu erstandene Deutsche Reich gestaltet.
      Der teils romanisierte Franzose gehört sowieso nicht in das ursprüngliche Frankenreich.
      Auch wenn Himmler ein Verräter war,war die Idee den romanisierten Süden aus dem Frankenreich eine Kluge Entscheidung.
      Bezüglich der Engländer war die Entscheidung und der Vertrauensvorsprung des Führers bezüglich England wiederholt enttäuschend.
      Auch hier muss man gelernt haben.
      Es gibt für die Zukunft nur eine Richtung.
      England muss komplett entjudet werden sowie die anderen sogenannten europäischen Staaten.
      Erst dann kann man schauen wo die Freiwillige Reise dieser Staaten hingeht.
      Noch brauchen wir über dies alles noch nicht nachzudenken, vor der eigenen Haustüre liegt genügend Dreck!

      Reply
      1. 2.2.1

        Hugin Und Munin

        Es sollte heißen:
        Den romanisierten Süden aus dem Frankenreich auszugliedern…
        Entschuldigung!

        Reply
      2. 2.2.2

        HJS "5 % CLUB "

        Hugin Und Munin
        künftige politische Entscheidungsträger in der EU müßen über ein großes Geschichtswissen verfügen.
        <<<<<<<<<<
        Ich halte das für eines der wichtigsten Eigenschaften über die ein künftiger Europa – Politiker verfügen muß.
        unter Berücksichtigung der Geschichte, der maßgeblichen europäischen Länder, kann nur eine relativ unbefleckte Nation mit tech / wissenschaftlichen Know how, hohen ethischen Ansprüchen, den Willen und die Möglichkeit ,der notwendigen Akzeptanz, Europa in eine vielversprechende friedliche menschenwürdige Zukunft führen.
        Nach meinem Verständniss ist das nur mit einer 100 %tigen ehrlichen Aufarbeitung und Aufklärung über die europäischen Geschichte möglich.
        Am Ende kann.. sollte.. wird nur das Deutsche Reich wie ein Phönix aus der europäischen Asche aufsteigen.
        Die künftige europäische Führungsnation kann diese schwierige Aufgabe nur bewältigen, wenn sie die Akzeptanz und Anerkennung der anderen Nationen hat und bereit ist, mit denen auf Augenhöhe unter wahrung der kulturellen Identität ein vereintes Europa zu bauen.
        Dazu gehört auch Frankreich und England…..so schwer das auch den einen und anderen fällt. Nach einer Phase der Besinnung und entsprechenden Voraussetzungen muß die Tür immer offen sein.
        Europa kann im Wettbewerb und Gleichgewicht mit der übrigen Welt nur als geeinter Erdteil, unter Ausnutzung all seiner unterschiedlichen Fähigkleiten und Möglichkeiten, bestehen. Dieser Aufbau kann nur von den europäischen Menschen, mit dem Willen und der totalen Überzeugung, von unten aus der Masse der einzelnen Völker gestemmt werden.
        Um überhaupt dafür die nötigen Voraussetzungen zu schaffen, muß sich Deutschland erst einmal aus sich selber heraus komplett erneuern.
        Wenn sich das Deutsche Reich zu einem Musterländle mit Vorbildfunktion entwickelt hat, werden sich die anderen Nationen gern und freiwillig um eine Aufnahme bewerben.
        Das daß ganze kein Hexenwerk ist und nur über Generationen zu leisten ist, muß uns allen bewußt sein. Ich bezeichne das als den künftigen wahren Generationsvertrag.
        Die EU wie wir sie kennen ist Geschichte und sollte in den Geschichtsbüchern der Zukunft nur als ein abschreckendes Beispiel Einzug finden.

        Reply
        1. 2.2.2.1

          Antigravitation

          Europa kann im Wettbewerb und Gleichgewicht mit der übrigen Welt nur als geeinter Erdteil, unter Ausnutzung all seiner unterschiedlichen Fähigkleiten und Möglichkeiten, bestehen. Dieser Aufbau kann nur von den europäischen Menschen, mit dem Willen und der totalen Überzeugung, von unten aus der Masse der einzelnen Völker gestemmt werden.
          Welcher Wettbewerb?
          Die Welt wie wir Sie kennen wird so nicht mehr bestehen.
          Wir werden keinen Chinesen und Russen mehr als Mitbewerber haben, USA ist auch Platt und deinstalliert.
          Das restliche richtige Europa wird an unsrem Euter hängen wie ein hilfloser Welpe, dies ist nicht arrogant gemeint sondern ein rein logisches Faktum.

          Reply
  4. 1

    Gerswind_D184

    „Analyse + Aktion dokumentiert den Verlauf und die Entwicklung in Frankreich, wärend der Michel… Naja, ist bekannt.“
    Deutschland schläft, Frankreich lebt!
    http://gerswind.homepage.t-online.de/WordPress/index.php/2013/11/10/deutschland-schlaft-frankreich-lebt/

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen