lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

Nachrichten-Hintergründe-Informationen-Zusammenhänge, die man bei "WIKILEAKS" nicht findet…..

  • Abonnieren

  • Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • Lupo bei der Arbeit

  • Zitat Josef Pulitzer

    Es gibt kein Verbrechen, keinen Kniff, keinen Trick, keinen Schwindel, kein Laster, das nicht von Geheimhaltung lebt. Bringt diese Heimlichkeiten ans Tageslicht, beschreibt sie, macht sie vor aller Augen lächerlich, und früher oder später wird die öffentliche Meinung sie hinwegfegen. Bekanntmachung allein genügt vielleicht nicht; aber es ist das einzige Mittel, ohne das alle anderen versagen.
  • Your Destiny


    maria-lourdes-blog


    logo_allure 500x 120


    CCRESTED Logo




    bereicherungswahrheit-logo-980x123px


    alpenschau-500x75px-1


    esoterik-plus-banner-500x70-px


    weltkrieg-banner







  • Der kleine Nazareno

    In Brasilien leben ungefähr 25.000 Kinder völlig verwahrlost auf der Straße. Jeden Tag kämpfen sie um ihr Überleben, und gegen die Realität: Hunger, Kälte, Prostitution und Drogen – dabei leben sie in ständiger Angst vor gewalttätigen Übergriffen von Banden und der Polizei. Maria Lourdes und Lupo Cattivo unterstützen den kleinen Nazareno mit einer Patenschaft! Helfen Sie mit, sagt Maria Lourdes!

    Spende Nazareno

    Nazareno besuchen
  • WARNHINWEIS

    Dieser Blog kann kurzfristig zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen , bei regelmässiger Verabreichung sollte er jedoch nach aller Erfahrung die Laune und das Freiheitsgefühl erheblich verbessern!

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten - Hat man diese verinnerlicht, wird es dem Troll unmöglich, davon mit Erfolg Gebrauch zu machen. hier weiter

  • Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

    Schließe dich 4.603 Followern an

  • NO COPYRIGHT

    sämtliche lupo-cattivo-Informationen/Hintergründe/Artikel dürfen (unter Hinweis auf die Quelle) ohne Rückfrage weiterverbreitet werden, denn die Weiterverbreitung von Information ist derzeit das schärfste Schwert zur Verhinderung weiterer Pläne der Pathokratie. Es geht nicht um: WER HAT'S ERFUNDEN ? das Rad, sondern dass es von möglichst vielen benutzt wird !
  • Themen

  • aktuell meistgelesen

  • Neueste Kommentare

  • Übersicht ältere Artikel

  • Empfehlungen

    Sie sagten Frieden und meinten Krieg - Die wahren Ziele der US-amerikanischen Außenpolitik. Die Methoden, mit denen US-amerikanische Regierungen ihre Kriege seit 1846 als Feldzüge für Frieden, Freiheit, Menschlichkeit und Demokratie deklariert und doch oft als Intrigenspiele inszeniert haben. hier weiter
     
    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten - Wissen Sie wie der "Qualitätsjournalismus" gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter
     
    Das dritte Auge öffnen - Erleben Sie die Kräfte jenseits der sichtbaren Realität, entdecken Sie Ihre paranormalen Kräfte und lassen Sie sich von Ihrem höheren Bewusstsein zu mehr Glück, Erfolg und Lebensqualität führen. hier weiter
     
    Die 7 Schleier vor der Wahrheit - Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: hier weiter
     

  • Die Heilkraft der Kokosnuss - Sie wird in tropischen Ländern "Königin der Nahrungsmittel" genannt. Weil es wohl keine Krankheit, kein Gesundheitsproblem gibt, das die Kokosnuss nicht zu lindern, zu heilen und zu verhindern vermag. hier weiter

    14/18 - Obrigkeitshörige Deutsche, kolonialistische Engländer, revanchistische Franzosen, betrügerische Russen und rassistische Amerikaner, sie alle mischten mit im großen Spiel der Mächte. hier weiter

    Wahrheit über den Ersten Weltkrieg - Historisch und politisch korrekt war es lange Zeit, dem Deutschen Reich und Kaiser Wilhelm II. einen Griff nach der Weltmacht zu unterstellen. Neuerdings beginnt sich eine andere Version durchzusetzen: hier weiter

    50 Thesen zur Vertreibung - Ursachen, Verlauf und Folgen der Vertreibung von rund 14 Millionen Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg. Der US-amerikanische Völkerrechtler und Historiker Alfred de Zayas bietet diese Information in bestechender Klarheit. hier weiter

    Deutsche und Juden vor 1939 - ein Deutscher und ein Jude, begaben sich dazu auf Spurensuche, legten frühe gemeinsame Wurzeln frei und entdeckten über die Jahrhunderte viel Verbindendes, ebenso manches, das trennte. hier weiter

    Millionen Kriegskinder sind unter uns - Sie haben den Bombenkrieg oder die Vertreibung miterlebt, ihre Väter waren Soldaten, in Gefangenschaft oder sind gefallen. Diese Kriegsvergangenheit zeigt auch heute noch in vielen Familien Spuren...hier weiter

    Alliierte Kriegsverbrechen - Nur für Leser mit starken Nerven! Terrorbombardements gegen deutsche Zivilisten, Vertreibung, Massenvergewaltigung, Nachkriegs-KZs, Hungerterror gegen Kriegsgefangene, Einsatz beim Minenräumen...hier weiter

    Verschwiegene Schuld - Schuld, die den Deutschen angelastet wird, ist in den heutigen Medien allgegenwärtig. Schuld, die hingegen die Alliierten des Zweiten Weltkrieges betrifft, wird verschwiegen. hier weiter

    Leaky-Gut, die neue Volksseuche! Mangel an Magensäure als Auslöser für eine Vielzahl von Folgeerscheinungen. Die Folgen erleben wir als Krankheiten. Von der Schulmedizin nur selten in Zusammenhang mit fehlender Magensäure gebracht... hier weiter

    Ärzte gefährden Ihre Gesundheit - Bis zu 57.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Nebenwirkungen von Medikamenten. Zahlen, Daten und Fakten, die Ihr Arzt gerne vor Ihnen verborgen hätte. hier weiter

    Wie uns das Medienkartell täglich manipuliert? Eva Herman demaskiert die Protagonisten dieses Kartells. Die Autorin ist überzeugt: »Wir werden täglich getäuscht.« Als langjährige Tagesschau-Sprecherin, Journalistin und Erfolgsautorin kennt Eva Herman die Mechanismen und Strategien des Kartells nicht nur sehr genau. Sie hat sie selbst zu spüren bekommen. hier weiter

    Langzeitnahrung – BP-5 ist eine Art Müsliriegel der hauptsächlich aus gebackenem Weizen besteht. BP-5 ist sofort verzehrfertig und muß nicht gekocht werden. Es schmeckt sehr gut (süß) und ist für jeden (auch Kleinkinder) bestens geeignet. hier weiter

    Was Sie nicht wissen sollen! Eine kleine Gruppe von Privatbankiers regiert im Geheimen unsere Welt. Das Ziel dieser Geldelite ist kein Geringeres als die Weltherrschaft, genannt die Neue Weltordnung! hier weiter

    666 – Die Zahl des Tieres - Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. hier weiter

    Begegnungen mit einer anderen Realität: Augenzeugen berichten! Existiert mitten in unserer Realität eine zweite Welt voller phänomenaler Wunder und überirdischer Erscheinungen? Gibt es Menschen, die gleichzeitig in beiden dieser Welten leben... hier weiter

    Töten auf Tschechisch - Die Massaker im Nachkriegs-Tschechien. Die Aufnahmen belegen erstmals, was Augenzeugen und Historiker seit Jahrzehnten behaupten und nie mit Bewegtbildern beweisen konnten: hier weiter

    Alois Irlmaier - war einer der besten Hellseher, die jemals auf deutschem Boden geboren wurden. Sehen Sie eine umfassende Darstellung seiner Prophezeiungen. hier weiter

    Ich seh´s ganz deutlich! Alois Irlmaier gab Angehörigen Auskunft über Vermisste und sagte mit seinen Prophezeiungen dramatische Ereignisse und Veränderungen für Europa voraus, die teilweise bereits eingetroffen sind. hier weiter

  • Schützen Sie sich wirksam vor Angriffen, Vergewaltigungen und körperlicher Gewalt.

    Großes Pfefferspray

  • Massenmigration als Waffe
    warum und wie schwache Staaten zunehmend die Drohung oder Realität einer >strategisch gesteuerten Migration< einsetzen, um politische Ziele durchzusetzen, die ansonsten für sie unerreichbar wären... hier weiter

    Erinnerung ans Recht
    Während die Eliten in Berlin und Brüssel vordergründig an etablierten Werten der Demokratie festhalten, zerstören sie vorsätzlich und systematisch die Eckpfeiler unserer Rechtsordnung. Ihr bisheriger »Erfolg« beruht zu großen Teilen darauf, dass wir Bürger unsere Rechte gar nicht kennen... hier weiter

    Eine traurige Tatsache
    Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Der Atlas der Wut
    lesen Sie, in welchen Gemeinden, Städten und Stadtteilen Deutschlands die Bundesregierung zukünftig innere Unruhen erwartet… hier weiter

    Krisenvorbereitung
    Viele Plattformen im Netz haben es bereits angekündigt … und rechnen mit einer Verschärfung der allgegenwärtigen Krisenherde (finanziell, politisch & gesellschaftlich) und nicht wenige gehen gar von einem vollständigen Systemkollaps aus. Insofern stellt sich zwangsläufig die Frage:»Sind Sie vorbereitet?« hier weiter >>>

    Wie Medien Krieg machen
    Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Verbot von Bargeld
    Der nächste dreiste Coup auf unser Geld steht unmittelbar bevor: Schon bald drohen Bargeldrestriktionen bis hin zum Bargeldverbot. Die EU arbeitet bereits an konkreten Plänen, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen… hier weiter

    Deutschland Erwacht
    Im ganzen Internet findet man kaum Informationen über den Buren Nicolaas van Rensburg. Besonders viel hat er über den 3. Weltkrieg gesehen. hier weiter

    Vernichtung Deutschlands
    Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“
    Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Abwehrstock
    Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Langzeitlebensmittel
    Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Wie Medien Krieg machen – Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd! hier weiter

    Die Vernichtung Deutschlands – Millionen vergewaltigt…. Millionen ermordet…. Millionen gefoltert…. Millionen versklavt…. Egal, was du über den Zweiten Weltkrieg gelesen, was dir darüber erzählt worden ist oder was du davon zu wissen scheinst… vergiß es! Jetzt, zum ersten mal seit 70 Jahren, erfahre, was deine Eltern bzw. Großeltern durchgemacht haben… hier weiter

    Wenn das die Deutschen wüssten… dann hätten wir morgen eine (R)evolution!  War Ihnen geläufig, dass wir bald in die “Vereinigten Staaten von Europa” übergehen und die Menschen in “handelbare Waren” umfunktioniert werden? War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? hier weiter

    Feldpost – In diesen Briefen, E-Mails und SMS-Nachrichten, deren ausschnittweise Veröffentlichung im Magazin der Süddeutschen Zeitung die Bundeswehr verhindern wollte, kommen die Frauen und Männer zu Wort, die für uns in den Krieg ziehen müssen. Sie bieten einen bestürzenden und bewegenden Einblick in ihren Alltag und erzählen offen von einer Wirklichkeit, von der wir kaum eine Vorstellung haben. hier weiter

    “Die reden – Wir sterben”: Diese traurige Bilanz zieht der langjährige Berufssoldat und Oberstleutnant a. D. Andreas Timmermann-Levanas aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Er schildert erschütternde Erlebnisse und kritisiert grundsätzliche Probleme der Einsatzarmee. hier weiter

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Frohe Weihnachten für alle Menschen in der bunten und toleranten Multikultiwelt – Mit drei Verletzten – ein Angesteller musste im Spital genäht werden – endete Donnerstagnacht eine Weihnachtsfeier am Grazer Schloßberg …Asylanten attackierten die Gäste…  mehr hier

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    Böse Gutmenschen – Sie sind gut organisiert, sie sitzen in den Parlamenten, in der Regierung und in den Redaktionen, sind Richter und Staatsanwälte – und sie sind alle dem linken Spektrum zuzuordnen. Sie treiben ganze Armeen von Mitläufern vor sich her. hier weiterlesen>>>

    Du glaubst Du kennst die Wahrheit? Du kennst die Wahrheit? Das glaubst Du? Woher? Woher kommen Deine “Wahrheiten” das globale politische Zeitgeschehen betreffend? Die Menschheitsgeschichte betreffend? Die Flüchtlingsthematik betreffend. Krankheiten betreffend. Was hältst Du für die Wahrheit? hier weiter >>>

    Abwehrstock – Mit dem Abwehrschlagstock können Sie sich im Notfall gut verteidigen. Abgabe nur an Personen ab 18 Jahren. Der Erwerb und Besitz ist erlaubt… hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Geschenkgutschein – Endlich ein Geschenk, das garantiert passt! Sie bestimmen den Gutscheinbetrag – und der oder die Beschenkte kann sich dann aus unserem reichhaltigen Programm die Bücher, CDs und DVDs aussuchen, die ihm oder ihr am besten gefallen. Hier weiter>>>

    Spurlos verschwinden – “Delete” und “Reset” Gehören Sie zu denjenigen, die eigentlich morgen schon abreisen könnten – wenn sie nur wollten? hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

    „Ich arbeite für die Rothschilds!“ – Simon Sebag Montefiores, ein britischer Historiker – beschäftigt sich vorwiegend mit der russischen Geschichte – hat ein meisterhaftes Werk abgeliefert: hier weiter

    Macht und Missbrauch –  Seine Gier nach Macht und Geld ließ den einstigen CSU-Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß sich selbst zum Gesetz erheben: Er setzte ihm genehme Beamte in Schlüsselpositionen ein, begünstigte befreundete millionenschwere Unternehmer und griff in amtliche Entscheidungen ein. Wer sich ihm entgegenstellte, wurde ausgeschaltet. Geändert hat sich bis heute nichts, im Gegenteil, es ist noch schlimmer geworden… hier weiter

    Die Magie der Rauhnächte – Der bewusste Umgang mit den Rauhnächten eröffnet uns einen tiefen Zugang für die Zeitenwende zwischen den Jahren und die Möglichkeit, das kommende Jahr positiv selbst mitzugestalten und zu beeinflussen. Es ist deshalb auch hilfreich unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Vorhaben im kommenden Jahr zu lenken.hier weiter

    Liebe und Dankbarkeit sind mächtige Worte. Wer entsprechend in Liebe und Dankbarkeit handelt wird Wunder erleben… hier weiter

    Wären die globalen Eliten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft Teil einer Verschwörung: es wäre die geschwätzigste Verschwörung der Weltgeschichte. Denn jeder kann nachlesen, welche Pläne sie verfolgt und welcher Utopie sie anhängt. Das Publkum jedoch ist dazu erzogen worden… hier weiter

    Wir sind nicht allein. Das waren wir auch nie… Wir werden auch heute noch von den Nachfahren der »Wächter« beeinflusst. Aus ihrer Herkunft leiten sie einen Herrschaftsanspruch ab. Auch heute nutzen sie die einfachen Menschen aus, um ein Leben in unermesslichem Reichtum zu führen… hier weiter

    “Energie senden” – Was Du aussendest wird Realität! Das Gerede vom „Energie senden“ ist kein Humbug. So ziemlich jeder wird bestimmte energetische Phänomene erlebt haben; in Wahrheit erleben wir sie jeden Tag. Konkrete Beispiele, die jeder schon einmal erlebt hat, finden Sie hier!

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Lügen erkennen – das Geheimnis, wie Sie Lügner und Betrüger entlarven!
    Täglich begegnet uns ein Heer von Blendern, Schauspielern, Lügnern und Betrügern. Ob im Vorstellungsgespräch, am Arbeitsplatz, im Kaufhaus, ja sogar in der Beziehung und auch im Internet…hier weiter

    Wie souverän ist Deutschland wirklich? Deutschland sei »seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen«, bekundete Wolfgang Schäuble, Bundesminister der Finanzen, vor den versammelten Bankern des Europäischen Bankenkongresses am 18. November 2011. hier weiter

    Das sollte jeder Mann wissen! Obwohl viele Situationen komplex sind, gibt es eine profunde Wahrheit, die jeder Mann kennen muss. Es ist diese hier…

    Eine Welt des Bösen – Welche Geisteshaltung steht hinter den Verschwörern, die unsere Welt in den Abgrund führen? Warum sind all die Abscheulichkeiten in unserer heutigen Welt überhaupt möglich? Welch grausame und menschenverachtende Ideologie muß jemand besitzen, der die Völker der Welt eiskalt und berechnend in Krieg und Chaos stürzt? hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Die 13 satanischen Blutlinien – Die 13 Blutlinien werden richtigerweise als die 13 Satanischen Blutlinien bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren Gott an! Diese satanischen Familien sind Experten auf dem Gebiet des Satanismus und bauen ihre Macht aufgrund okkulter Praktiken und teuflischer Rituale immer weiter aus. hier weiter

    Die 7 Schleier vor der Wahrheit – Wer die Wahrheit sucht, findet Lebenssinn und Liebe!« Der Weg zur Wahrheit führt durch sieben Illusionen. Sie sind wie Schleier, die uns vom Wesentlichen fernhalten. Sobald diese verstanden und gelüftet werden, wird alles im Leben einfacher und erfüllender: Konflikte lösen sich auf, Beziehungen gewinnen an Tiefe und es entsteht Raum für inneren Frieden und Stabilität.hier weiter >>>

    Topinambur – die Allzweck-Knolle für Wintertage – Sie war die Kulturpflanze der Indianer überhaupt, da sie sowohl roh wie auch gekocht verzehrt werden kann. Durch ihren hohen Vitamingehalt diente sie auch der Vorbeugung gegen Krankheiten. Da sie auch bei Frost auszugraben ist, galt sie bei diesem Urvolk als Nahrungsreserve für Notzeiten. hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen?Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Sie sind nicht krank, Sie sind vergiftet! Eine Aussage, die vermutlich bei mehr als 80 Prozent aller Patienten zutrifft, die einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen. Doch die rasant zunehmende Vergiftung durch Umwelt, Industrie und denaturierte Nahrung ist kein klassisches, kein akzeptiertes Krankheitsbild und wird daher von der Schulmedizin weitgehend ignoriert. hier weiter

    Zahnschmerzen natürlich loswerden – Wie Sie starke Zahnschmerzen lindern, mit geheimen Hausmittel gegen Zahnschmerzen vorgehen und die Schmerzen so natürlich Behandeln und für immer loswerden können… hier weiter

    Nackenschmerzen – Wie Sie Nackenschmerzen lindern, Verspannungen lösen und die Körperhaltung verbessern können! hier weiter

    Warzen loswerden, die schnelle Lösung! Die Zeit des Schämens und der Schmerzen ist vorbei…. Es gibt keinen Grund mehr, das jemand unter Warzen leiden muss. Die Lösung steht hier

    Rheumatoide Arthritis steuern – Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, wenn Sie es leid sind, Medikamente zu nehmen, die nicht wirken, dann lesen Sie bitte hier weiter

    Wer richtig wünscht, hat mehr vom Leben! Kennen Sie diese seltenen, magischen Augenblicke, in denen Sie spüren, dass ein Wunsch von etwas Größerem aufgenommen wurde? Sie wissen nicht genau, was es ist? Und tatsächlich: Der Wunsch geht in Erfüllung. Was unterscheidet einen solchen Moment von anderen, in denen sich Ihre Wünsche nicht erfüllten? Das Geheimnis der Wunscherfüllung erfahren Sie hier >>>

    Wünsch es dir einfach, aber richtig - “Wünsch es Dir einfach aber richtig” beinhaltet wahre und authentische Geschichten vieler begeisterter Leser, die eine bestimmte Technik mit Erfolg angewendet haben. Hier gibt es wertvolle Tipps, damit auch die größten Sehnsüchte wahr werden. Hier wird gezeigt, wie man Fehler vermeiden kann, erhält Hilfestellung für die besten Wunschformulierungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen…hier weiter

    Das befreite Herz - Nichts beeinflusst unser Leben so sehr wie die Macht der Gefühle. Aber ein Großteil der Emotionen, die uns beherrschen, einschränken oder unglücklich machen, sind gar nicht unsere eigenen. Wir haben sie von anderen unbewusst übernommen oder uns fälschlicherweise mit ihnen identifiziert. Die Veränderungen, die in einem Menschen stattfinden können, nachdem er sich von fremden Einflüssen befreit hat, sind enorm, ebenso wie die wohltuende und klärende Wirkung in seinen Beziehungen. Hier wird in einfachen Schritten erklärt, wie wir solche Fremdgefühle loslassen können und frei werden. >>>wie Du emotionalen Frieden findest – hier weiter<<<

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Wussten Sie, dass Vielweiberei in Deutschland zwar offiziell verboten ist, dies aber nicht für Muslime gilt und bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben? Hier erfahren Sie noch weitere Ungereimtheiten…

    Eine traurige Tatsache – Lesen Sie bitte selbst, was alles in westlichen Ehen stattfinden kann. Bitte glauben sie mir, leider ist diese Geschichte Realität und kein Einzelfall… hier weiter

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Gekaufte Journalisten – Haben auch Sie das Gefühl, häufig manipuliert und von den Medien belogen zu werden? Dann geht es Ihnen wie der Mehrheit der Deutschen. Bislang galt es als »Verschwörungstheorie«, dass Leitmedien uns Bürger mit Propagandatechniken gezielt manipulieren. Jetzt enthüllt ein Insider, was wirklich hinter den Kulissen passiert. hier weiter

    Meinungsmacht: Die verborgenen »Kreise« der Journalisten – Wissen Sie wie der “Qualitätsjournalismus” gemacht wird? Wahrscheinlich nicht. Wenn doch, dann würden Sie keine einzige etablierte Zeitung mehr kaufen und den Rundfunkbeitrag sofort boykottieren. hier weiter

    Jetzt geht’s los! Vielerorts kommt es zu Demonstrationen, Aufständen, Bürgerkriegen. Doch was kann jeder Einzelne von uns tun, um mit einer Welt Schritt zu halten, die sich immer rascher verändert? Sind die Machthaber der Erde denn nicht schon viel zu mächtig und die Überwachungsstrukturen zu flächendeckend, als dass man noch irgendetwas ausrichten könnte? hier weiter

    Explosive Brandherde: Immer wenn in der Geschichte eine schwere Wirtschaftskrise, ethnische Spannungen und staatlicher Machtzerfall zusammen kamen, hat es blutige Bürgerkriege und ethnische Säuberungen gegeben. Die Geschichte wiederholt sich. Was können Sie tun, um sich und Ihre Familie noch rechtzeitig zu schützen? hier weiter

    Spaziergänge mit Großvater – Das Wissen der Ältesten: Was ein Großvater seinem Enkelkind mit auf den Weg gab. Zauberhafte Erzählungen und wohltuende Weisheiten auf berührende – sowie vergnügliche Art kennenlernen… hier weiter

    Liebe-ISST-Leben: Als liebende Mehrfach – Mutter, liebende Frau und liebender positiver Mensch, bin ich in meinem bewegten Leben durch Höhen und Tiefen gegangen. Dabei habe ich immer versucht, mir selbst treu zu bleiben und mich in kein vorgeschriebenes Schema pressen zu lassen… hier weiter

    Seltsame Dinge passieren in der Weltpolitik, und besonders seit dem 11.9.2001 schreitet die aggressive Globalisierung voran. Was steckt dahinter? Gibt es wirklich Kräfte, die eine weltweite Kontrolle anstreben? hier weiter

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äussern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Sie beherrschen die »Qualitätsmedien«, die, statt sachlich zu informieren, die Menschen nach ihren Vorstellungen umerziehen und belehren. Man nennt sie… die Blockwarte unserer neuen Zeit…. hier weiter

    Trutzgauer-Bote – Wenn Sie schon immer gespürt haben, daß in unserer jetzigen “besten aller Welten” etwas prinzipiell verkehrt läuft und daß in Bezug auf viele Dinge, welche uns von den qualitätsfreien Medien dargestellt werden, das Gegenteil wahr ist, dann sind Sie hier genau richtig. hier weiter

    Liebe Leser – Es ist uns gelungen, in einer Schweizer Bibliothek einen kleinen Schatz zu heben: Eines von insgesamt nur fünf gebundenen Exemplaren eines 1937 in Deutschland nicht veröffentlichten Werkes – mehr dazu hier.

    Der-Bondaffe – Der Blog mit der etwas anderen Sicht auf die Welt der Börsen, der Finanzen und der Wirtschaft – hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

    Der Nachtwächter – Hier finden Sie aktuelle, umfangreiche Informationen und Meinungen, die im Mainstream so entweder gar nicht, oder erst Wochen später dort behandelt werden… hier weiter

    Wie die Spinne ihr Netz, spinnt die Elite ihre weltweiten Pläne zur Depopulation und zur genetischen Manipulation der Menschen! In Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies eine Reduktion, von heute ca. 7 Mrd., auf gerade mal noch 500 Mio. Menschen weltweit. Die Mittel die JENE dafür verwenden, finden Sie hier…

    Exklusivreport – Ob ARD, ZDF oder Bild: Nie wurden wir dreister manipuliert als heute. Wussten Sie, dass öffentlich-rechtliche TV-Bosse dank Ihrer GEZ-Gebühren mehr verdienen als die Bundeskanzlerin? hier weiter

    Was tun, wenn man bedroht wird und wie kann man sich wirksam zur Wehr setzen? Das Pfefferspray ist dabei ein gutes Hilfsmittel: Es ist klein, handlich und ist auch vom Laien unter Stresssituationen leicht anzuwenden. hier weiter

    Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. hier weiter

  • Die Asylindustrie  Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen – Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro – also pro Jahr 42 Milliarden Euro…hier weiter

    Kriegswaffe Planet Erde – Hören Sie damit auf sich von Medien, Wissenschaft und Politik weiterhin auf das Dreisteste belügen zu lassen. Sich als freiwilliges Versuchskaninchen benutzen zu lassen und erst etwas zu tun, wenn Sie persönlich betroffen sind. Wenn Sie immer noch meinen, dass »die da oben« nur Gutes mit uns im Sinn haben, sollten Sie hier weiterlesen…

    Alpenschau -Wir dürfen alles, überall hinsehen, reisen, Meinungen äußern…nur in eine Richtung dürfen wir nicht sehen, denken, fühlen – wenn wir nicht wollen, Unmensch genannt zu werden. Versuchen Sie bitte, sich dieser Tatsache bewusst zu werden, wenn Sie in diesem Blog von Dingen lesen, von denen Sie nie gehört haben, die Ihnen unglaubwürdig erscheinen… hier weiter

    Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe – Geheimnisse und Geschichten, die bislang verschwiegen wurden. Berichte und Enthüllungen, die einen sprachlos machen. Nichts sehen – nichts hören – nichts sagen… hier weiter

    Was wir tun können, um uns aus den Klauen der Geheimen Weltregierung zu befreien und Europa und die Welt wieder zu einem friedlichen Ort zu machen, erfahren Sie hier.

Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes

Posted by Maria Lourdes - 25/11/2013

R o o s e v e l t, der mit einem tiefverwurzelten Deutschenhaß seine Amtszeit angetreten hatte, wurde von Beginn an von „Beratern“ eingerahmt, unter deren Einfluß Roosevelt das Land in kleinen Schritten in den Krieg steuerte.  (Dieckhoff  2003, S. 10 mittlw. in D verboten)

„Für die Berater war das alles eine Sache von zur rechten Zeit manipulierten Nachrichten. Das amerikanische Volk konnte daher nicht wissen, daß es auf geschickte Weise preisgegeben und ausgebeutet werden sollte“ (Amerikas Kriegspolitik – Curtis Dall 1975, S. 196).

Zu den bevorzugten Beratern gehörten Bernard BaruchFelix FrankfurterHenry Morgenthau jr.,General George Marshall und Harry Hopkins.

Seine auf Deutschland und das deutsche Volk bezogene, als paranoid zu bezeichnende Geisteshaltung äußerte sich wie folgt: “Meine Beschäftigung und meine persönliche Erfahrung mit Deutschland (sic!!) bringen mich zu der Überzeugung, daß die deutsche Philosophie nicht durch Dekret, Gesetz oder militärische Ordnung geändert werden kann. Eine Veränderung der deutschen Philosophie hat evolutionär zu sein und mag zwei Generationen in Anspruch nehmen“.

Und weiter im Jahr 1944: „Solange es in Deutschland das Wort >Reich<  gibt, als Inbegriff der Nationalität, wird es immer mit dem gegenwärtigen Begriff des Nationalgefühls in Verbindung gebracht werden. Wenn wir das einsehen, müssen wir danach streben, eben dieses Wort >Reich< und alles, wofür es steht, auszumerzen“ (Roosevelts Krieg – Bavendamm, S. 221).

Geheime Dokumente aus dem Diplomaten-Fundus beweisen: US-Präsident Roosevelt war Teil jener Machtjuden, die den 2.Weltkrieg planten und zündeten! Mein Dank an Kommentator Urich für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!
Im Nürnberger-Terrorprozess hat der jüdische Ankläger Kempner, die Dokumente zum Beweis der Unschuld der Angeklagten, verschwinden lassen. 

Roosevelt und MorgenthauMorgenthau (im Bild rechts) machte mit seinem Plan Furore, die Deutschen nach dem Krieg durch Hunger und Elend auszurotten. Roosevelt war begeistert, rückte dann aber auf Druck des echten amerikanischen Volkes formal davon ab.

Aber in den ersten Jahren nach Kriegsende tobte Morgenthaus Plan, und heute wirkt das multikulturelle Element, die Deutschen mittels Ansiedlung fremder Völkerschaften zu eliminieren, unvermindert fort. Die Dimension des Zivilisationsbruchs von Nürnberg -bekannt als: Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher– ist für das normale menschliche Gehirn kaum zu erfassen.

Nur die bildhafte Sprache kann vielleicht ein wenig davon vermitteln, was dort geschah.

Mit den grauenhaftesten Lügen gegen die Deutschen wurden sowohl die Millionen Ermordete im Zuge der Vertreibung, wie auch all jene, die millionenfach nach dem Einzug der Sieger aus reiner Mordlust getötet wurden, beschuldigt, an ihrem Schicksal selbst schuld gewesen zu sein: “nach allem, was geschehen ist”, hieß es und heißt es seit Nürnberg zur Rechtfertigung des Völkermordes an den Deutschen.

Nachdem die Sieger ihren Blutdurst im besiegten Deutschland zunächst gestillt hatten (zum Beispiel Eisenhower mit seinen Todeslagern), töteten sie in Nürnberg die Angeklagten grauenhaft am Galgen. Den Restdeutschen wurde als Buße für den ihnen eingeimpften Schuldkomplex sozusagen ein “sündenreinigendes Säurebad”, auch Multikultur genannt, aufgegeben. Bildlich gesprochen verstanden die “Erzieher” von Sieger Gnaden ihre Aufgabe dahingehend, die den Deutschen aufgegebene Buße zur “Reinigung ihrer Sünden im multikulturellen Säurebad” so zu erklären, dass sie sich mit ihrer freiwilligen Abschaffung durch Multikultur von der nationalsozialistischen Erbsünde loskaufen würden.

“Die Konstitution von Geschichtsbewusstsein in einer Einwanderungsgesellschaft unterliegt anderen Bedingungen als in einer homogenen Gesellschaft … Gesellschaftspolitische und didaktische Fragen werden mit der didaktischen Reflexion der historischen Erinnerung an den Nationalsozialismus gesetzt.”  [1]

Natürlich ist die Multikultur keine “reinigende” Bereicherung, wie man uns das schmackhaft machen möchte, sondern schmerzhafte Verstümmelung, wie uns der mit dem Aachener Karlspreis ausgezeichnete Kriegsverbrecher Winston Churchill schon während der Potsdamer-Konferenz, auf der die Vertreibung der Deutschen beschlossen wurde, zynisch versichert. Gemischte Bevölkerungen seien der Garant für ewige Unannehmlichkeiten, rechtfertige Churchill damals die Vertreibung der Deutschen: Winston Churchill: „Denn die Vertreibung der Deutschen ist … das befriedigendste und dauerhafteste Mittel. Es wird keine Mischung der Bevölkerung [in den deutschen Ostgebieten] geben, wodurch endlose Unannehmlichkeiten entstehen.”  [2]

Und heute, wo es im multikulturellen “Sünden-Reinigungs-Säurebad” nur so brodelt und zischt, müssen wir uns sogar von der linksliberalen, internationalistischen SZ sagen lassen, dass es in einem multikulturellen System kein Wohlergehen geben kann: “Wer auf der Suche nach dem neuen Amerika ist, kommt um zwei Beobachtungen nicht herum: der soziale Ausgleich in der Gesellschaft, das Aufstiegsversprechen für alle, funktioniert in dieser extrem multikulturellen Gesellschaft nicht mehr.”  [3]

Das Internationale Militär Tribunal dürfte weltgeschichtlich das schlimmste Unrecht darstellen, das von Siegern gegenüber Besiegten je verübt wurde. Zudem wurde die Prozess-Farce auf dem Fundament der absonderlichsten Lügen errichtet, ebenfalls beispiellos in der Menschheitsgeschichte.

Wenn man bedenkt, dass der Hauptanklagepunkt darin bestand, das Deutsche Reich hätte gegen Polen einen Angriffskrieg geführt und zielgerecht auf einen Weltkrieg hingearbeitet, dann verschlägt es einem den Atem. Die im Prozess vorgebrachten Holocaust-Anklagen (die absurden Lügen und längst auch vom Mainstream widerlegten Massenvergasungen in Dachau und den Massenverdampfungen in Teblinka) waren nur Beiwerk, um der Welt die Tötung der Angeklagten etwas begründeter darzustellen.

Abgesehen davon, dass sich die Angeklagten nach den eigens für diesen Prozess aufgestellten Statuten (Londoner Statute) nicht verteidigen durften, sondern jede Anklage als schon bewiesen (offenkundig) hinnehmen mussten, ließ der jüdische Ankläger Dr. Robert M. W. Kempner sogar sämtliche entlastenden Dokumente vorsorglich aus dem zerstörten Deutschland nach Übersee bringen.

Kürzlich wurde zugegeben, dass Kempner die Tagebücher von Alfred Rosenberg nach Amerika schaffen ließ, damit die Lügen in den Anklageschriften auch ja nicht haben auffliegen können. Heute werden die Rosenberg-Tagebücher als “Überzeugungs-Mittel” gegenüber der BRiD zur Leistung von Euro-Tribut eingesetzt. Wenn sich die BRiD weigern würde, die EU-Tributverpflichtungen gegenüber der Wall-Street zu erfüllen (Beispiel Bankenunion), würden sie die in Nürnberg unterdrückte Wahrheit aus der Kiste lassen, was für das BRiD-System fatal wäre.

Mitte Juni 2013 kam aus den USA die Sensationsmeldung zu uns herüber, dass man die Tagebücher des in Nürnberg ermordeten ehemaligen Reichsministers Alfred Rosenberg gefunden hätte. Die Überschriften in den Zeitungen lauteten:Papiere des NS-Chefdenkers verändern Geschichte.” Und dann:

“An die wiedergefundenen Unterlagen von Hitlers Ideologen Alfred Rosenberg knüpfen US-Forscher große Hoffnungen: ‘Wir glauben, dass Teile dieser Materialen die geschriebene Geschichte widerlegen’. … Robert M. W. Kempner, der als Jude aus Deutschland geflohen war, fungierte auf US-Seite als einer von mehreren stellvertretenden Anklägern. Kempner, hieß es, sei es denn auch gewesen, der die Dokumente unerlaubt in die USA brachte.”  [4]

Nachdem Merkel der Bankenunion zugestimmt hatte, verschwanden die Tagebücher wieder hinter dicken Tresorwänden, die Regierung war vor Entblößung als Lügenschmiede zunächst gerettet worden.

Der ehemalige Reichsaußenminister, Joachim von Ribbentrop, sagte in seinem Nürnberger Schlusswort: “Was ist nun in diesem Prozess über dem kriminellen Charakter der deutschen Außenpolitik schon bewiesen worden? Dass von über 300 vorgelegten Verteidigungsurkunden 150 ohne stichhaltige Begründung abgelehnt wurden. Dass die Archive der Gegenseite und sogar die deutschen für die Verteidigung unzugänglich waren.”

Zur Erinnerung, die Grundanklage gegen die Besiegten lautet: “Planung und Durchführung eines Angriffskrieges”. Tatsache ist aber, dass am 3. September 1939 Frankreich und Groß Britannien dem Deutschen Reich den Krieg erklärten. Der Vorwand für die Nürnberger-Anklage war der Einmarsch der Wehrmacht in Polen, nachdem dort die Verbrechen an den unter die Herrschaft Polens geratenen Deutschen überhandgenommen hatten.

Überdies fiel die Sowjetunion knapp drei Wochen nach dem deutschen Einmarsch im Ostteil Polens ein. Stalin ließ dann auch noch etwa 30.000 polnische Soldaten und Offiziere im Wald von Katyn durch Genickschuss vernichten. Doch über die Deutschen saßen auch sowjetische Richter, die Täter von Katyn, zu Gericht, die das IMT nutzten, ihr eigenes Massaker selbstverständlich den angeklagten Deutschen zur Last zu legen.

Aber es gab nicht nur die Rosenberg-Tagebücher, die alle Anklagepunkte zu Fall gebracht hätten, hätte sie Kempner nicht außer Landes gebracht, sondern auch die Dokumente, die beweisen, dass Rudolf Hess im Auftrag Adolf Hitlers nach England flog, um Frieden zu schließen – mit weitreichenden Zugeständnissen im Gepäck. “Es lag nicht im britischen Interesse 1941 Frieden zu schließen, weil Churchill bewusst war, dass nur bei einer Ausweitung des Krieges die USA und Russland hineingezogen werden, und damit die Alliierten total gewinnen würden.” [5]

Und damit die Verbrechen der Siegerjustiz nicht ans Tagelicht kommen würden, wurde der 93-Jährige Hess am 17. August 1987 auch noch ermordet, denn es war ruchbar geworden, dass der russische Präsident Michail Gorbatschow den Friedensflieger aus dem Spandauer Kerker freilassen würde. [6]

Die Lügen der Nürnberger Ankläger, Hitler-Deutschland hätte den 2. Weltkrieg geplant und angefangen, wären allesamt in sich zusammengebrochen, hätte man die Dokumente aus dem Auswärtigen Amt des Deutschen Reiches nicht verschwinden lassen. Man hätte auch nicht vorschützen können, die Akten seien im Zuge der Bombardierungen vernichtet worden, denn die für die Kriegsschuld eindeutigen Dokumente wurden sogar 1943 in Buchform in Deutschland veröffentlicht, wie dieses Buch “Roosevelts Weg in den Krieg” beweist (Original-Nachdruck).

Die in dem Buch veröffentlichte Sammlung von Geheimdokumenten ist Teil des Materials, das der Wehrmacht in die Hände fiel. Es handelt sich um diplomatische Geheimberichte und Aufzeichnungen französischer, belgischer und anderer hochrangiger Diplomaten, die einen Einblick in die Motive, Methoden und Ziele der Außenpolitik des Präsidenten Roosevelt gewähren. Die in diesem Buch veröffentlichte Sammlung der diplomatischen Berichte umfasst im Wesentlichen die Zeit von Herbst 1937, als der Präsident der Vereinigten Staaten mit der “Quarantäne-Rede” von Chicago seine Kriegspolitik entschlossen zu betreiben begann, bis zum Zusammenbruch Frankreichs, der im Sommer 1940 die erste Phase dieser Kriegspolitik Roosevelts zum Abschluss brachte.

Die Dokumentensammlung deckt die Machenschaften des US-Präsidenten auf, wie er das damals von fast 100 Prozent der amerikanischen Bevölkerung getragene “Neutralitätsgesetz” (sich nicht militärisch in ausländische Konflikte einzumischen) mit List, Lüge und Lavieren aushebelte. Gerade wegen seines Versprechens, Amerika aus jedwedem ausländischen Konflikt herauszuhalten, wurde Roosevelt für eine zweite Amtszeit gewählt. Das störte ihn wenig, denn er hatte bereits den Krieg gegen die Achsenmächte (Italien, Deutschland und Japan) fest geplant.

Die Dokumentensammlung beweist, dass Roosevelt schon 1934 den Krieg gegen Deutschland in seine Überlegungen einbezogen hatte. Der französische Botschafter in Washington, André Lefebvre de La Boulaye, berichtete am 26. Januar 1934 über die Einstellung Roosevelts zu Deutschland (Dok. 1) u.a.: “Es schien mir nicht uninteressant, dass Herr Roosevelt gerade gegenüber der Gattin des französischen Botschafters seine Abneigung nicht nur gegen das Deutschland Hitlers, sondern gegen Deutschland allgemein zum Ausdruck brachte.”

Diese Grundlinie, die sich allerdings erst dann erfolgreich in der großen Politik zur Geltung bringen ließ, wenn es gelang, die starken isolationistischen Tendenzen im amerikanischen Volk auszuschalten oder zu übergehen, trat in den ersten Jahren der zweiten Präsidentschaft Roosevelts deutlicher in die Erscheinung. Sie fand zum ersten Mal programmatischen Ausdruck in der Chicagoer Rede vom 5. Oktober 1937, in der Roosevelt in selbstgewählter, bewusst aufsehenerregender Schärfe gegen die “Epidemie der Weltanarchie” zum Kampf aufrief und mit “Quarantäne” drohte. Einige Wochen später verkündete er, dass die Vereinigten Staaten gegebenenfalls im Kampfe gegen die “Aggressoren” die Führung übernehmen müssten.

Der polnische Botschafter in Washington, Graf Jerzy Potocki, berichtete, dass es notwendig gewesen sei, die Aufmerksamkeit des amerikanischen Volkes von den innerpolitischen Problemen, vor allem vom Problem des Kampfes zwischen Kapital und Arbeit und der Arbeitslosigkeit abzulenken, und dass Roosevelt nur durch die Schaffung einer Kriegspsychose das amerikanische Volk zur Annahme seines großen, über die Verteidigungsbedürfnisse der Vereinigten Staaten hinausgehenden Aufrüstungsprogramms habe bringen können. Der Weg sei dahin “ganz einfach” gewesen: man habe nur die Kriegsgefahr, die wegen des Kanzlers Hitler über der Welt hänge, “richtig inszenieren und das Schreckgespenst eines Angriffs der totalitären Staaten auf die Vereinigten Staaten in die Welt setzen” müssen (Dok. 15).

Roosevelt lässt den französischen Geschäftsträger in Washington am 22. Oktober 1937 wissen, dass er die isolationistische Einstellung des amerikanischen Volkes mit allen Mitteln bekämpfen werde (Dok. 4). Für den Präsidenten erhob sich das Problem der “Erziehung der öffentlichen Meinung”, wie er seinen Kampf gegen das Neutralitätsgesetz gerne nannte. In seinen zahlreichen Reden gefällt sich Roosevelt vor allem darin, die “demokratischen Völker mit den friedliebenden gleichzusetzen und den Hass gegen Faschismus und alle Diktatoren zu predigen.”

Roosevelt setzte eine gigantische Aufrüstung durch, die in erster Linie den hochpolitischen Zweck, ein Druckmittel beim Durchsetzen politischer Forderungen Amerikas in der internationalen Arena zu schaffen, verfolgte. Man wolle sich mit Hilfe der Flotte, deren Größe jetzt nicht mehr durch die Verteidigungsbedürfnisse der Vereinigten Staaten oder durch das Verhältnis zur japanischen oder englischen Marine bestimmt werde, ein absolutes Übergewicht sichern und sich ihrer als eines aktiven politischen Arguments bedienen (Dok. 7).

Dem Präsidenten stehen einflussreiche Helfer bei der “Erziehung” des amerikanischen Volkes zur Verfügung: die Juden, berichtet der polnische Botschafter Graf Potocki. “Die Juden”, so fährt Potocki in einem Bericht vom 9. Februar 1938 (also ebenfalls noch vor dem Anschluss Österreichs) fort, seien “die Vorkämpfer für die Schaffung der Kriegsstimmung, welche die ganze Welt in den Krieg stürzen und eine allgemeine Katastrophe herbeiführen soll … Dieser Hass führt zur Raserei. Er wird überall und auf jedem Schritt propagiert: im Theater, in Kinos, in der Presse. Die Deutschen werden dargestellt als Volk, das unter dem Hochmut Hitlers lebt, der die ganze Welt erobern und die ganze Menschheit in einem Meer von Blut ertränken will” (Dok. 6).

Botschafter Graf Potocki fügt in seinem Bericht an den polnischen Außenminister noch an, dass “für diese jüdische Internationale, die vor allem die Interessen ihrer Rasse im Auge hat, das Herausstellen des Präsidenten der Vereinigten Staaten auf diesen ‘idealsten’ Posten eines Verteidigers der Menschenrechte ein genialer Schachzug war. Sie haben auf diese Weise einen sehr gefährlichen Herd für Hass und Feindseligkeit auf dieser Halbkugel geschaffen und haben die Welt in zwei feindliche Lager geteilt” (Dok. 15).

In einem Gespräch mit dem französischen Botschafter de Saint-Quentin gibt Roosevelt durch eine nicht misszuverstehende Boxergeste seinen Wunsch nach einer Gewaltpolitik gegen die Achsenmächte zu erkennen. Roosevelt geht so weit, zu versichern, dass der Untergang Frankreichs auch den Untergang Amerikas bedeuten würde – lässt er gegenüber dem französischen Botschafter keinen Zweifel darüber, dass der neue Kurs der französischen Regierung in jedem Fall die Unterstützung der Vereinigten Staaten finden werde.

Der französische Botschafter schließt seinen Bericht über diese Unterredung mit der Feststellung: “Diese Worte gestatteten keinen Zweifel über die Gesinnung des Präsidenten und über die Richtung, in der er die amerikanische öffentliche Meinung bearbeiten würde, wenn Frankreich an der Seite Englands mit den faschistischen Mächten … in Konflikt geraten würde.” (Dok. 8/9).

Selbstverständlich ließen sich diese Haltung des Präsidenten und die Folgerungen, die sich im Kriegsfall daraus ergaben, mit dem amerikanischen Neutralitätsgesetz in keiner Weise in Einklang bringen. Das Embargo auf Kriegsmaterial hätte dem Präsidenten trotz seiner vorbehaltlosen Solidaritätserklärungen nicht einmal die Lieferung von Flugzeugen und Waffen erlaubt. Roosevelt selbst hat das Gesetz, das 1935 geschaffen und in den folgenden Jahren abgewandelt und erneuert worden war, um die Vereinigten Staaten für den Fall eines Konfliktes wirklich neutral zu halten, niemals ernst genommen.

Am 18. März 1938 erklärt der Außenminister Cordell Hull in einer Rede, dass das Neutralitätsgesetz den Verhältnissen angepasst werden müsse. Das bedeute, dass die Vereinigten Staaten sich ihre Handlungsfreiheit für den Fall vorbehielten, dass ein Krieg den Staaten drohe, die “gleiche allgemeine Anschauungen” wie die Amerikaner hätten.

Nirgends herrschte dann größere Enttäuschung über das Abkommen von München, den “fatalen Frieden von München”, wie der jüdische Finanzmogul Bernard Baruch sich auszudrücken beliebte, als im Weißen Haus. Nach Roosevelts erbitterten Äußerungen war München nichts anderes als “eine Kapitulation Frankreichs und Englands vor dem kampflustigen deutschen Militarismus”.

In Washington wurde die Version ausgegeben, Hitler habe Chamberlain “die Pistole auf die Brust gesetzt”, und Frankreich und England hätten daher nichts anderes tun können als “einen schändlichen Frieden schließen” (Dok. 15). Eine von der Deutschen, der Italienischen, Englischen und Französischen Regierung gemeinsam gefundene friedliche Lösung, die Aussichten für eine weitere europäische Zusammenarbeit eröffnete, war in der Tat alles andere, als was Roosevelt wollte.

Mit dem Jahre 1937 hatte eine verstärkte außenpolitische Tätigkeit Roosevelts auch gegenüber Lateinamerika eingesetzt. Dabei ging es um eine neue Stützpunktpolitik, mit der die südamerikanischen Länder unter Druck gesetzt werden sollten, die fruchtbare Tauschhandels-Politik mit Deutschland einzustellen. Bezeichnenderweise erwähnt der Bericht des französischen Botschafters vom 9. November 1938 ausdrücklich, dass solch weitgehende Wünsche gegenüber den südamerikanischen Ländern von den “verantwortlichen Persönlichkeiten der Vereinigten Staaten” mit dem Argument der Südamerika angeblich drohenden deutschen und faschistischen Gefahr begründet wurden.

Von den Handelsvertragsideen Cordell Hulls wird festgestellt, dass sie sich mit den Wirtschaftsinteressen der USA aufs Beste deckten, den Bedürfnissen der Südamerikaner aber nicht in gleicher Weise Rechnung trügen, da sich die Vereinigten Staaten und die südamerikanischen Länder wirtschaftlich durchaus nicht ergänzten und für Lateinamerika der unmittelbare Tauschhandel (wie er damals bekanntlich mit Deutschland in die Wege geleitet worden war) vorteilhafter sei. Abschließend fasst der französische Botschafter zusammen, dass die Regierung Roosevelts sich bei dieser Politik auf ein demokratisches Ideal berufe, “das für die Vereinigten Staaten aber ein panamerikanisches, imperialistisch durchsetztes Ideal ist” (Dok. 11).

Auf der Lima-Konferenz beschimpfte der US-Außenminister den Führer und den Duce aufs Heftigste und gab den lateinamerikanischen Staaten deutlich zu verstehen, dass Washington bei einem europäischen Konflikt nicht neutral bleiben, sondern sich auf die Seite der “liberalen Mächte” stellen würde (Dok. 16). In der Kongressbotschaft vom 3. Januar 1939 setzt der US-Außenminister alles daran, die demokratischen Länder auf die Einkreisungspolitik festzulegen.

Zweifellos, versichert der amerikanische Außenminister Bullitt auf die Frage des polnischen Botschafters, würden die Amerikaner am Kriege gegen Deutschland teilnehmen, aber erst, nachdem Frankreich und England ihrerseits losgeschlagen hätten. Im März 1938 unternimmt es Bullitt dann, in London auf den Abschluss eines polnisch-englischen Bündnisses drängen zu lassen, und er scheut sich nicht, den polnischen Botschafter darauf hinzuweisen, dass man in Washington “im Besitz von Mitteln” sei, mit denen man “einen wirklichen Zwang auf England ausüben” könne. (Dok. 21)

Welchen Zwang Bullitt meinte, kann man erahnen, wenn man weiß, dass alles daran gesetzt wurde, Winston Churchill an die Macht zu hieven. Denn Churchill ließ sich damals seine privaten Schulden von Sir Henry Strakosch bezahlen. Strakosch besaß mehrere Goldminen in Südafrika und war sehr eng mit den mächtigsten jüdischen Kreisen verbunden. “Strakosch’ Beteiligung an der Bezahlung der privaten Schulden von Sir Winston Churchill 1938 wurde später von der Nazi-Propaganda als Beweis für den jüdischen Einfluss auf die britische Politik angeführt.” [7]

Nicht lange vor Kriegsausbruch gewährt noch einmal ein polnischer Bericht Einblick in die amerikanische Hetze. Während Warschau im Vertrauen auf die englische Blankovollmacht seine Provokationspolitik durch Drohungen gegen Danzig und die Verfolgung der deutschen Volksgruppe auf die Spitze treibt, bescheinigt Sumner Welles dem polnischen Geschäftsträger in Washington “die großartige Haltung Polens”. Gleichzeitig bestärkt Herr George Strausser Messersmith in völliger Verkennung der Tatsachen den polnischen Größenwahn. “Die unnachgiebige Haltung der demokratischen Staaten, darunter auch Polens”, erklärt er dem Polnischen Geschäftsträger, würde das verhasste deutsche Regime zu Fall bringen (Dok. 24).

Und der französische Außenminister Georges Bonnet rühmt sich der von Frankreich und England befolgten Einkreisungspolitik, “die nur die volle Zustimmung der Regierung der Vereinigten Staaten finden kann, wie es übrigens Herr Bullitt in Paris und Herr Kennedy in London in freundschaftlicher Weise oft anerkannt haben.” (Dok. 22)

Als am 1. September 1939 der deutsch-polnische Krieg ausbrach und zwei Tage später England und Frankreich dem Deutschen Reich den Krieg erklärten, muss im Weißen Hause tiefe Genugtuung und ausgelassene Freude geherrscht haben.

Aber Roosevelt weiß auch eine als “Friedensvermittlung” getarnte Mission seinem Ziel der Kriegsausweitung und Kriegsverlängerung dienstbar zu machen. Im Februar 1940 begibt sich der Unterstaatssekretär Sumner Welles im Auftrag des Präsidenten auf eine Reise nach Europa. In der ganzen Welt wird diese Aktion als Versuch zur Erkundung von Friedensmöglichkeiten aufgefasst.

Wie es um diese angebliche Friedensvermittlung in Wahrheit bestellt war, kann nunmehr auf Grund von Dokumenten über den Aufenthalt des Unterstaatssekretärs in Paris erschöpfend dargetan werden. Hatte die Gesamtpolitik Roosevelts vor dem Kriege unter der Parole gestanden: Lieber Krieg als Verständigungspolitik, so ist jetzt oberster Gesichtspunkt: Kein Verständigungsfriede!

In seinen Mitteln ist Sumner Welles nicht wählerisch, jede Propaganda ist ihm recht, die Amerikaner in einen Kriegsrausch zu versetzen, da die Bevölkerung immer noch nicht recht der Kriegspolitik folgen will. Die Französische Regierung muss ihm sogar Unterlagen über angebliche deutsche Greueltaten anfertigen, “damit die amerikanische öffentliche Meinung in Erregung gebracht und ihre Entwicklung beschleunigt werden könnte” (Dok. 32).

Am 8. Dezember 1941 endlich erreicht der Herr im Weißen Haus sein vorläufiges Ziel. An der Seite Englands und der Sowjetunion treten die Vereinigten Staaten in den Krieg gegen die jungen Völker ein. Damit gewinnt der Krieg – Roosevelts Krieg – das Ausmaß, das der Präsident immer gewollt hat. Allein anhand dieser Auswahl von Geheimdokumenten des damaligen Auswärtigen Amtes, veröffentlicht in dem Buch “Roosevelts Weg in den Krieg”, wird vollkommen klar erkennbar, wie ehrlich die Deutschen unter Adolf Hitler informiert wurden. Nichts wurde der Dokumentensammlung hinzufügt, keine hasserfüllten Kommentare verwendet. Ja, in der erklärenden Übersicht wurden die Verbrechen Roosevelts tatsächlich noch untertrieben dargestellt.

Im sogenannten Nürnberger Prozess entfalteten sich die Lügen in ihrer ganzen Hässlichkeit. Alle Beteiligten, ob Ankläger oder Richter, wussten, dass im Sinne von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit unschuldige Männer auf der Anklagebank saßen.

Die Lügen der Nürnberger Ankläger, Hitler-Deutschland hätte den 2. Weltkrieg geplant und angefangen, wären allesamt in sich zusammengebrochen, hätte man die Dokumente aus dem Auswärtigen Amt des Deutschen Reiches nicht verschwinden lassen, obwohl sie schon 1943 in Buchform in Deutschland veröffentlicht waren wie dieses Buch “Roosevelts Weg in den Krieg” beweist (Original-Nachdruck).

Kürzlich enthüllte Russlands Auslandsfernsehen RT, dass die mächtigste jüdische Organisation “CFR, Council on Foreign Relations” (Rat für auswärtige Beziehungen) schon 12 Tage nach Beginn des Krieges 1939 den Plan entwickelt hatte, den polnischen Krieg zum Weltkrieg auszuweiten, um die Neue Weltordnung, also die Lobby-Weltregierung, errichten zu können. RT ließ den CFR-Experten Lawrence Shoub zu Wort kommen, der folgendes zu enthüllen wusste: “Als der 2. Weltkrieg in Europa ausbrach, waren die Vereinigten Staaten nicht daran beteiligt. 12 Tage nach Kriegsausbruch, am 12. September 1939, kam es zu einem Treffen zwischen CFR-Oberen und dem stellvertretenden US-Außenminister. Es wurde besprochen, dass man jetzt einen Nachkriegsplan erarbeiten müsse. Und das zu einem Zeitpunkt, wo der Krieg gerade ausgebrochen war und die Vereinigten Staaten sich nicht im Krieg befanden. … Dann entwarfen sie einen Plan, wie die Neue Weltordnung aussehen sollte. Es sollte so etwas geben wie den Internationalen Währungsfonds, wie die Welt-Bank und die Vereinten Nationen. Um die Neue Weltordnung zu integrieren, sollten die USA die dominierende Macht sein.” [8]

Auch in den USA selbst wurde anfangs noch von unabhängigen Zeitungen auf den lange schon von Roosevelt und seiner jüdischen Kabale vorbereiteten Krieg gegen Deutschland hingewiesen: “Die isolationistische Zeitung ‘Chicago Daily Tribune’ schockierte Anfang Dezember 1941 die amerikanische Öffentlichkeit mit einem Bericht, der selbst in der dramatischen Pressegeschichte Amerikas ohne Beispiel ist. Drei Tage vor dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg enthüllte die Zeitung, das neutrale Amerika besitze einen Kriegsplan, der ‘den Einsatz amerikanischer Expeditionstruppen in Stärke von fünf Millionen Mann und eine entscheidende Landoffensive gegen Deutschland vorsieht’.” [9]

Was würde also von dem als “Monster” dargestellten Adolf Hitler im Lichte der unterdrückten Dokumente im wirklichen Kontext der Geschichte übrigbleiben?

Der ehemalige britische Premierminister David Lloyd George, erbitterter Feind Deutschlands im 1. Weltkrieg, drückte das 1936 so aus: “Ganz sicher, Heil Hitler, weil er wirklich ein großer Mann ist.” [10]

Quellen:

  • 1) “Erziehung nach Auschwitz in der multikulturellen Gesellschaft: pädagogische und soziologische Annäherungen”, HG: Fechler, Bernd; Kössler, Gottfried; Liebertz-Groß, Till, Weinheim: Juventa Verl. 2000.
  • 2) Die Welt, 23.9.1995, S. G 3
  • 3) Süddeutsche Zeitung, 18.10.2013, S. 4
  • 4) Welt.de, 14.06.2013
  • 5) n-tv, 21.08.2004, 00:30
  • 6) “Adolf Hitler’s Nazi deputy Rudolf Hess ‘murdered by British agents’ to stop him spilling wartime secrets.” (Independent, London, 06.09.2013)
  • 7) http://en.wikipedia.org/wiki/Henry_Strakosch
  • 8) RT.com, Breaking the Set, 20.09.2013
  • 9) Der Spiegel, 25.02.1959, S. 47
  • 10) A.N. Wilson, HITLER, London, 2012. A short biography

Link und Literaturverweise:

….das Buch zum download: Roosevelts Weg zum Krieg – Artikel erst kürzlich auch hier beim honigmann erschienen.
Textquelle Einleitung: Die Anti-Hitler-Koalition des zweiten Weltkrieges – Stalin/Roosevelt/Churchill und ihre Ziele.

Die Anti-Hitler-Koalition des zweiten Weltkrieges – Stalin/Roosevelt/Churchill und ihre Ziele. Der nachfolgende Beitrag behandelt einen ausgewählten und thematisch eingegrenzten Zeitabschnitt des 2. Dreißigjährigen Krieges in Deutschland. Beide Kriege besitzen Ähnlichkeiten was die Motive, zeitliche Abfolge und Länge betrifft, die räumlichen Ausdehnungen und die Akteure sind andere. Kriege sind und waren in der Mehrzahl Wirtschaftskriege, auch wenn die Aggressoren andere Motive vorgaben. hier weiter

Roosevelts Krieg – Bavendamm – Dieses Buch löst das Rätsel von Pearl Harbor erstmals durch eine systematische Analyse des Konzepts von Politik und Kriegsführung, das Roosevelt gegenüber den Achsenmächten von 1937 bis 1945 verfolgt hat. Der amerikanische Präsident hat den japanischen Angriff, den er kommen sah, dazu benutzt, die Krise abzuwenden, in der seine innen- und außenpolitische Strategie 1941 steckte; den Stillstand zu beenden, der den Flottendispositionen der angelsächsischen Seemächte im Atlantik und im Pazifik drohte; die Gefahr einer russischen Niederlage zu bannen, indem er Hitler über den Drei-Mächt-Pakt in den Krieg gegen Amerika hineinzog. hier weiter

“Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” Eine Generalabrechnung der anderen Art. Eine Generalabrechnung der anderen Art. Hier Teil 1 lesen – Hier das  – In seinem Artikel, “Seit 5.45. Uhr wird jetzt zurückgeschossen” untersucht unser Kommentator “Kurzer” die Zeitgeschichtsschreibung über Hitler-Deutschland, die Hochfinanz, die Psychologie der Massen und andere Hinterlassenschaften. Er stößt dabei auf Lügen, Fälschungen und Irrtümer von namhaften deutschen und ausländischen Hitlerbiografen, Chronisten und Historikern. Zahlreiche Beispiele dokumentieren, wie nachweisbare historische […] hier weiter

Die unsichtbare Hand – Große historische Ereignisse wie Kriege, Revolutionen und Wirtschaftskrisen verändern die Weltgeschichte in einem bedeutenden Maße. Sind diese Ereignisse Launen der Geschichte und geschehen immer wieder rein zufällig? Nein, sagt der Historiker Ralph Epperson. Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft. hier weiter

Langzeitlebensmittel zur Krisenvorsorge – Was essen Sie, wenn die Geschäfte geschlossen oder leer sind? Im Krisenfall werden die Supermärkte binnen weniger Stunden leer sein. Ein Lebensmitteldiscounter schlägt sein Sortiment in der Regel alle zwei Tage komplett um. Das Bundesamt für Zivilschutz empfiehlt seit vielen Jahren, dass jeder Haushalt über einen Vorrat von mindestens zwei Wochen verfügen sollte. Dabei geht die Behörde nur von lokalen Ereignissen wie einer Überschwemmung oder einem Lawinenabgang aus. Wir stehen aber vor weitaus größeren Gefahren durch die weltweite Finanzkrise. hier weiter

Johannes Rothkranz 666 — Die Zahl des Tieres. Wer sie nicht tragen will, auf seiner Hand oder Stirn, der kann nicht mehr kaufen oder verkaufen! Wer sie aber trägt, bekennt sich damit zur Anbetung SATANS – ihm droht gemäß Apk 14, 9-10 die ewige Höllenstrafe! Die Rede ist von der Zahl des Tieres (Apk 13,16-18), der Zahl 666. Versteckt lauert sie hinter dem sogenannten EAN-Code, dessen Streifen längst fast sämtliche Konsumartikel schmücken. Mit wachsender Dreistigkeit bringt man sie nun auch offen ins Spiel:  hier weiter

62 Antworten to “Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes”

  1. neuesdeutschesreich said

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

  2. Entschuldigt bitte die (dies mal noch nicht mal die kurze) Ablenke.

    Wie wir seit gestern „wissen“ hat ja Schäuble die Wirtschaftskriese für beendet erklärt und uns gehts allen wieder ganz bombastisch… nich wahr…

    So Freunde… aber jetzt….. ABER JETZT….. kann ich nur hoffen-….. DASS IHR GUT SITZT:

    http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=55645504

    • Thorn said

      Da kommt leider nichts…

    • Schmitti said

      Moin Moin alle zusammen!!

      @ Adler

      Da müssen jetzt schon sogar Kleinkinder für den Rechtsextremismus herhalten – was sind das für Idioten. 😆

      Studie warnt Kitas vor rechtsextremen Kleinkindern – das muß ja schon in der Birne so richtig bei denen weh tun. :mrgreen:

      Mit deutschem Gruß

      • @ Schmitti

        Jajaaa… die haben das mit dem Witz falsch verstanden, Schmitti…

        Kennste d e n :

        Ein türkischer, ein jüdischer und ein deutscher Vater sind in der Säuglingsstation des hiesigen Krankenhausen, wobei Jeder seinen Sohn nun zum ersten male nach der Geburt zu sehen trachtet.

        Als erster geht der Türke rein, sucht seinen Sohn, klappert die Säuglingswiegen ab, kommt wieder in den Korridor und meinte:

        „Es tut mir leid, aber die sehn ja in dem Alter alle so gleich aus und ich habe meinen Sohn nicht gefunden“

        Nun ja, darauf geht der Jude in´s Säuglingszimmer, sucht und sucht, aber auch er kann seinen Sohn leider nicht finden, was er danderen beiden Väter draussen auf dem gang auch kundtut.

        Daraufhin geht der deutsche Vater ins Säuglingszimmer und kommt triumpfierend wieder in der Korridor zurück und kündet stolz den anderen Beiden:“Ich weiß, welcher mein Sohn ist!“

        Bass erstaunt fragen ihn die beiden Anderen, wie er das herausgefunden hätte.

        Tja…. sagt da der deutsche Vater… :

        „das war eigentlich ganz einfach! Ich bin in das Zimmer rein,habe mal ganz laut HEIL HITLER gerufen und was glaubt ihr, was passiert ist ?

        Mein Sohn hatt sofort die Hacken zusammengeschlagen, der Türkenbalg hat angefangen zu plärren und der Judenbengel hatt sich vor Angst in die Hosen geschissen.“ :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  3. „Die tatsächliche Wahrheit ist, dass seit den Tagen von Andrew Jackson, gewisse Teile der großen Finanzzentren, die Regierung beherrschen.“
    – Franklin D. Roosevelt (1882-1945), 32. Präsident der USA

    lesen: http://www.mmnews.de/index.php/politik/15901-mord-an-john-f-kennedy
    http://www.larsschall.com/2013/11/22/das-kennedy-attentat-50-jahre-spaeter/
    hören: http://www.larsschall.com/2013/08/21/staatsverbrechen-gegen-john-f-kennedy/

    Der MorgenthauPlan wurde rechtskräftig unterschrieben.
    siehe frühere Kommentare von mir.

    • Fine said

      Seit den Tagen von Andrew Jackson?
      Das sagte der jüdische Drogenbaron und Initiator deutscher Massenmorde Franklin DELANO Roosevelt?
      Jackson war der einzige Präsident, der es schaffte, den Bankganoven vor den Koffer zu schei**en.
      Nachzulesen im Buch FED „Die Kreatur von Jekyll Island“

    • Franklin Delano Roosevelt war HauptKriegsTreiber.

      Am 11. Mai 1939 ordnete Roosevelt eine globale Kriegsplanung mit Einschluß der Entsendung einer Expeditionsarmee nach Afrika und Europa an.
      D. Bavendamm 1993 S.311

      Als schließlich in der Nacht des 23. August 1939, unmittelbar nach Abschluß des deutsch-russischen Vertrages, Roosevelt durch den Verrat Herwarths von Bittenfeld vom geheimen Zusatzabkommen Kenntnis erlangt hatte, unterrichtete er weder England, noch Frankreich, noch Polen davon. Das wäre die letzte Möglichkeit gewesen, Polen von der Generalmobilmachung abzuhalten. Am 31. August versicherte Bullitt Lukasiewicz
      wahrheitswidrig, ein möglicherweise existierendes geheimes Zusatzabkommen betreffe nur die baltischen Staaten.
      Am 21. Oktober 1939 überreichte A.Sachs Roosevelt den Brief von Einstein, in dem dieser auf die Möglichkeit der Entwicklung von Atombomben aumerksam machte.
      Roosevelt veranlaßte daraufhin diese Entwicklung, für die schließlich mehr als 100 000 Menschen eingesetzt wurden.
      D. Hoggan 1977 S.551 Anlage A12

      Konferenz Quebec 1944, die vertragliche Festlegung des Morgenthauplans.
      Nochmalige Festlegung des Morgenthauplans innerhalb der Regierung im März 1945, die zur Direktive ICS 1067 mit der Folge des Todes von unzähligen deutschen Kriegsgefangenen führte.
      J. Bacque 1989 Kapitel 20.

      Nachdem er als bereits Todkranker auf der Konferenz von Jalta vom 4-11 Feb. 1945 Stalin halb Europa überantwortet hatte, starb er am 12.April 1945.

      F.D. Roosevelt setzte die Ziele der Hintergrundmächte, und zwar sowohl die ideologischen der Freimaurer als auch die macht -und wirtschaftspolitischen der Wallstreet-Hochfinanz als Werkzeug und Medium weitgehend durch:

      „Präsident Roosevelt ist für den liberal-demokratischen Internationalismus das gewesen, was Stalin für den marxistisch-leninistischen Internationalismus gewesen ist: sein Vollstrecker, und nicht sein Erfinder“
      D. Bavendamm 1993 S. 460

      Es besteht der begründete Verdacht, daß die geheimgehaltene Krankheit Roosevelts bereits bei seinem Amtsantritt seine geistigen Fähigkeiten befallen hatte, und daß

      „das Schicksal der Welt in den Händen zweier (Roosevelt und Churchill) dem körperlichen Verfall ausgelieferter Geisteskranker gelegen hätte.“
      P. Rassinier 1989 S.78

      Am 1. April 1944 äußerte Roosevelt gegenüber seinen Stabschefs:

      „Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, daß ich nicht gewillt bin, zu diesem Zeitpunkt zu sagen, wir beabsichtigen nicht, die deutsche Nation zu zerstören. Solange es in Deutschland das Wort „Reich“ gibt als Inbegriff der Nationalität, wird es immer mit dem gegenwärtigen Begriff des Nationalgefühls in Verbindung gebracht werden. Wenn wir das einsehen, müssen wir danach streben, eben dieses Wort „Reich“und alles, wofür
      es steht auszumerzen.“
      D. Bavendamm 1993 S.221

      Man vergleiche diese Worte heute, mit Verlautbarungen der etablierten, zu Anfang der Besatzungszeit entstandenen Medien und Parteien, zum Beispiel die Äußerungen
      von Altbundeskanzler Kohl:

      „Einen deutschen Nationalstaat darf es nie wieder geben“ und: “ Nationalstaat, das ist
      Krieg“ Münch. Merkur 7.7.1997

      Die Einflüsse der Hintergrundmächte, die nicht nur die Zerstörung des Deutschen Reiches, sondern mit dem Kaufman-Plan auch die Vernichtung des deutschen Volkes beabsichtigten, gehen aus dem Gespräch Roosevelts mir Morgenthau am 19 August
      1944 hervor :

      „Wir müssen mit Deutschland hart umspringen, und ich meine damit das deutsche Volk, nicht nur die Nazis. Entweder müssen wir das deutsche Volk kastrieren, oder aber wir müssen es so behandeln, daß es keine Nachkommen mehr zeugen kann. “
      D. Irving 1996

      Am 12.April 1945 starb Roosevelt „in den Händen seiner Mätresse im Alter von 63 Jahren“ D. Hoogan 1979 S.499
      Er hinterließ die fertig entwickelten Atombomben, von denen die eine am 6 August über Hiroshima mit 260 000 Toten und die andere am 9. August 1945 über Nagasaki mit 39 000 Toten auf Anordnung seines Nachfolgers, Harry Truman, zum Abwurf gebracht wurden, Kriegsverbrechen maximaler Art.

      Wer die geschichtlichen Zusammenhänge nicht kennt wird nie verstehen
      weshalb der EuropaStaat eine Diktatur der nwo sein wird.

      Wie immer alle Zitate ohne Gewehr aber mit SprengStoff.

    • zu Chamberlain, Kennedy und Baruch wichtige Infos.

      „Die Jugend muß wissen, daß der Zweite Weltkrieg von Roosevelt und seinen Freunden, deren Namen man kennt, bereits im Januar 1933 beschlossen war. Der Krieg konnte von Deutschland nicht verhindert werden. Es sei denn, es hätte auf seine Freiheit verzichtet.“

      Carl Vincent Krogmann (während des Dritten Reiches Regierender Bürgermeister von Hamburg) „Es ging um Deutschlands Zukunft“, S. 364

      „The Americans and the world jews have forced me into war.”
      Neville Chamberlain (1937 bis 1940 britischer Premierminister) zu Joseph Kennedy (1938 bis 1940 Botschafter der USA in London)
      Übersetzung: „Die Amerikaner und das Weltjudentum haben mich in den Krieg gezwungen.“
      ———————————–
      Nach unserem Eintritt in den 1. Weltkrieg übertrug Woodrow Wilson die Regierung der Vereinigten Staaten einem Triumvirat bestehend aus seinen Kampagne-Stützen, Paul Warburg, Bernard Baruch und Eugene Meyer.

      1937, erklärte Baruch, “Alle Kriege sind in ihrer Herkunft wirtschaftlich.”
      Baruch hatte einen Gewinn von siebenhundertfünfzigtausend Dollar an einem Tag während des Ersten Weltkriegs.
      Eine Tabelle zeigt die lineare Beziehung zwischen Rothschild und Bank of England und den Londoner Banken-Häusern, die letztlich die Kontrolle über die Federal Reserve Bank ausüben.”

      1919: Im Januar findet die Pariser Friedens-Konferenz nach dem Ende des 1. Weltkriegs statt. Die Bankbosse setzten die Weltregierung an die Spitze ihrer Agenda, und Paul Warburg, Bernard Baruch nahmen an dieser Konferenz mit Präsident Wilson teil.
      Zum Entsetzen der Bankiers, war die Welt noch nicht zur Auflösung der nationalen Grenzen und zur Akzeptanz einer Weltregierung bereit, so dass ein Teil ihres Plans scheiterte, weil die Vereinigten Staaten nicht teilnehmen wollten. Der Plan für die Weltregierung wurde der “Völkerbund“.

      Der Wall Street Crash 1929
      Im April, schickte Paul Warburg eine geheime Warnung an seine Freunde, dass ein Zusammenbruch und eine landesweite Depression für später in diesem Jahr geplant sei.

      Joseph P. Kennedy, John F. Kennedy ‘s Vater. 1929 war er 4 Millionen Dollar wert. 1935 hatten sie sich auf über 100 Millionen US-Dollar vermehrt. Das Geld verschwand nicht nur 1929, es häufte sich am Ende nur in immer weniger Händen, wie geplant.

      Es ist sicherlich kein Zufall, dass die Biographien aller Wall Street Giganten aus der Zeit: John D. Rockefeller, JP Morgan, Joseph Kennedy, Bernard Baruch und anderer sich alle über die Tatsache wundern, dass diese Menschen ungeschoren aus der Börse kurz vor dem Absturz davon kamen und ihre Vermögen in Geld-oder Gold steckten.

      http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/06/25/federal-reserve-system-fed-der-grosste-bankraub-der-geschichte-ist-aneignung-der-weltregierung-ii-crash/

  4. Kurzer said

    Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: http://www.weltkrieg.cc/usa/kriege-der-usa-unzensiert-video_ee897873e.html

    Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projezieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd seien, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben so wie Johannes Jürgenson schreibt:
    DAS GEGENTEIL IST WAHR.

    http://ia701203.us.archive.org/24/items/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/18527439-Johannes-Jurgenson-Das-Gegenteil-ist-wahr-Band-II.pdf

    Aus meinem Aufsatz: https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

  5. Nathan Weise said

    Heute entdeckt: Eine Fundgrube für seltene Bücher zu unserem Thema!
    http://www.jrbooksonline.com/
    Einfach mal selber blättern.

  6. Ich habe mir den Kopf zerbrochen um zu verstehern WARUM Roosevelt uns Deutsche hasste; meine Mutter sagte mir mal er wäre als Bub einige Monate auf die Volksschule in Bad Nauheim gegangen, als seine (stinkreichen) Eltern dort im Hotel Bristol (?) abgestiegen waren um zu urlauben. Weiss jemand etwas darüber? gerard@germancross.com = Gerry Frederics

    • „ Wir sind nun in Bad Nauheim in Deutschland. Es ist hier wunderschön und auf diesem Briefbogen ist ein Bild des „Großen Teiches“ zu sehen, auf dem wir rudern und Papa hat mir ein großes Segelschiff besorgt und ich lasse es jeden Tag segeln. Ich schicke Euch eine Zeichnung von dem Boot. Sagt doch bitte Tante Kassie, dass ich ihr ein kleines Buch zeichne mit Skizzen von Bad Nauheim und anderen Orten, die wir aufsuchen. Ich habe auch einen wunderschönen Pfeil und Bogen und schieße damit im Park. Jetzt regnet es. Ich besuche die Volksschule mit vielen kleinen Kameraden und wir haben deutsches Lesen, deutsches Diktat, die Geschichte von Siegfried und Rechnen, wo ich bis 14×71 gekommen bin und ich habe alles sehr gerne. Viele Grüße an Großvater und Großmutter und sagt ihnen, ich wünschte, sie wären hier. Auf Wiedersehen, Euer Franklin D. R.“

      http://www.bad-nauheim.de/stadtportrait/beruehmte-besucher/1858-1999/franklin-delano-roosevelt.html

    • Fine said

      @Gerry Frederics

      Sie sind AshkeNazis, Ashkenasim, Pharaonen, Khazaren, KhanZaren, Kanzler, CaeZar, Dschingis Khan – wie man sie am liebsten hat.
      Diese Ashkenazis waren VOR den Germanischen Stämmen im Römischen Reich – Jewdipedia deutsch lügt in bekannter Weise darüber.
      Die AshkeNazis nannten das Land Ashkenas; also Deutschland = Ashkenas. http://en.wikipedia.org/wiki/History_of_the_Jews_in_Germany
      Angeblich waren sie im RR zw. 500 + 1000; während Julius CaeZar jedoch 51 v. Chr. im RR schon ein Buch schrieb „Der gallische Krieg“
      http://de.wikipedia.org/wiki/Ashkenasim
      Ziemlich weit unten ist bei den Weblinks Gerd Mentgens „Gelobt und gepriesen….“ zu finden.
      Man achte auf Worms, Mainz und Speyer, das sind SCHuM-Städte – also gleich 3 mal Jerusalem am Rhein.
      Wer will, findet Nachweise.

      Diese Ostjuden und ihre Ableger betrachten das Deutsches Reich – oder Deutschland – als IHR ureigenes Land.
      Sie wollen es zurückhaben, nachdem sie alles abgeräumt und ausgezoppelt haben. Wen und was sie allerdings nach wie vor hassen, sind
      die noch verbliebenen Restdeutschen, bzw. Germanen/Alemannen! Sind ja nur noch ein paar Mio. Es ist seit über 200 Jahren ein reines
      Hass- und Rache ausleben gegen die Germanischstämmigen, gegen die man 2 Kriege anzettelte, um sie ihnen in die Schuhe zu schieben,
      die man millionenfach ausrottete, für die der HC-Mythos kreiert wurde, die man unterwarf und versklavte durch gigantischen Betrug, Hirnwäsche,
      Lügen und Erpressungen! Geht’s um eine gemeinsame Beute, sind sich die Jidl immer einig. Und die Dummen helfen fleißig mit.
      Die Gründe des Hasses nehmen die Verhassten allerdings so gut wie nicht wahr, egal wie „aufgeklärt“ sie sein wollen.

  7. Skeptiker said

    „Tyler Kent, der Dechiffrierbeamte der amerikanischen Botschaft in London, wurde von der Art und Weise alarmiert, in der Churchill und Roosevelt insgeheim die USA in den Krieg hineinmanövrierten, und machte Kopien von ihrem Schriftwechsel, um diese in die USA zu schicken, wo sie Staatsmännern von Nutzen sein konnten, die sich den Interventionsplänen Roosevelts widersetzten. Kent wurde ertappt und mußte für sein Vergehen fünf Jahre in einem englischen Gefängnis sitzen. Der amerikanische Botschafter Kennedy verzichtete auf Roosevelts Drängen hin, Kents Immunität als Mitglied des Diplomatischen Korps zu wahren; man mußte sicher sein, daß dieser Mann während des Krieges schwieg. Dann wurde ein Gesetz angenommen, das es Kent verbot, den Inhalt dieser geheimen Botschaften nach Kriegsende zu enthüllen.“
    Seite 181 (vergleiche auch Tyler-Kent-Affäre)

    http://de.metapedia.org/wiki/Tyler_Kent-Aff%C3%A4re

    Hitler beweist seine Unschuld mit Dokumenten

    Gruß Skeptiker

    • Skeptiker said

      Baruch, Bernard

      Baruch hatte bereits seit den 1920er Jahren mit Winston Churchill in freundschaftlicher Verbindung gestanden und diesen zudem als Verwalter seines Privatvermögens unterstützt. Churchill hielt große Stücke auf Baruchs Fähigkeiten als Finanzier, seit dieser ihn (Churchill) beim Börsenkrach von 1929 durch sein Anlagetalent vor dem Ruin bewahrt hatte.
      Die Zusammenarbeit mit Roosevelt gestaltete sich zunächst nicht sehr fruchtbar. Baruch war ein Mitglied des sogenannten Brain Trust, jener Denkfabrik, die federführend mit der Ausarbeitung von Roosevelts wirtschaftspolitischen Reformanstrengungen die unter dem Schlagwort des „New Deals“ bekannt wurden. Baruchs stets wiederholte Mahnungen, sich militärisch und wirtschaftlich auf einen neuen Weltkrieg einzustellen, wurden kaum beachtet.[9] Seit 1934 hatte sich Baruch von seinen privaten Geschäften mehr und mehr zurückgezogen, um an seinen Memoiren zu schreiben. Er blieb jedoch in engster Verbindung mit dem politischen und wirtschaftlichen Leben. Als besondere Eigentümlichkeit Baruchs aus dieser Zeit wird berichtet, daß er alle wichtigen Gespräche nicht in seinem Büro, sondern entweder auf einer Bank im Neu Yorker Central Parc oder auf einer Bank in der Nähe des Weißen Hauses in Washington führte.
      Baruch wirkte im Krieg abermals als Chef des Kriegsamtes und damit als Manager der US-Kriegswirtschaft.[3] In Churchills Auftrag arbeitete Baruch zu Beginn von Churchills Premierministerschaft 1940 an führender Stelle mit an der Aufstellung des Konzepts zur britischen Kriegsfinanzierung. Erst 1942, als die Gummiversorgung in Amerika schwierig wurde, gelangte Baruch an die Spitze einer Lenkungs-Kommission. Von 1943-1945 beriet er den Leiter des Mobilisierungsamtes James Byrnes. Auch seine Mission in England, welche die britisch-amerikanische Zusammenarbeit endgültig herbeiführte, war ein wichtiger Beitrag Baruchs im zweiten Weltkrieg.[9] Er war unter anderem der Schöpfer des Lend-and-Lease-Systems, das es ermöglichte, die (noch) neutralen Vereinigten Staaten in die britischen Kriegsanstrengungen miteinzubeziehen. Roosevelts Angebot ihn zum Finanzminister zu ernennen schlug Baruch jedoch aus, um stattdessen weiterhin als inoffizieller Berater zu fungieren. Er setzte sich vehement für den Morgenthau-Plan zur Vernichtung des Deutschen Reiches ein, der bei völliger Verwirklichung mehr als dreißig Millionen Deutschen das Leben gekostet hätte.[3]

      http://de.metapedia.org/wiki/Baruch,_Bernard

      Gruß Skeptiker

      • Danke Skeptiker, auch Dir einen guten Abend, sagt Maria Lourdes!

      • goetzvonberlichingen said

        ..ist gut, mal das wieder aufzufrischen.Habe beide Bücher in den 80-igern gelesen..
        Des Griffin: Die Illuminaten – Wo sind die Lügen dieser Welt:
        ***
        Auszug:
        Lady Queensborough schrieb vor etwa fünfundvierzig Jahren: „Ein positiver Geist kann nicht kontrolliert werden.
        Wenn man eine okkute Herrschaft errichtenwill, muß man den Geist der Menschen passiv und
        negativ ausrichten. Ein bewußt auf ein genau ins Auge gefaßtes Ziel hinarbeitender Geist ist eine Macht und kann als solche einer anderen Macht –
        zu gutem oder bösem Zweck – trotzen. Das Streben nach Weltherrschaft kann alleindurch die Aufdeckung dieses Prinzips verurteilt werden;
        da das Prinzip leider unentdeckt blieb, bleibt jenes Streben ohne Gegnerschaft.Zerstörung, Materialismus, Täuschung –
        dies sind Albert Pikes drei Ziele. Sie scheinen die heutige Welt zu regieren“ (Occult Theocrasy, S. 581)

        Auszug:
        Operation Keelhaul
        Nach Kriegsende arbeiteten die USA und Großbritannientrotz aller Behauptungen, Verteidiger der Freiheit zu sein, bei der Rückführung von vier Millionen Russen zusammen, die in den Westen geflüchtet waren.Diese Vereinbarung mit Stalin (Operation Keelhaul) stellte eine
        Verletzung nicht nur des traditionellen alliierten Freiheitssinnes, sondern auch der Genfer Konvention dar.
        Die Akte „Operation Keelhaul“ galt noch 1972als Geheimsache und ist Recherchen nicht zugänglich. In seinem Buch
        Operation Keelhaul schildert Julius Epstein viele ekelerregende Details dessen, was als„vermutlich größter Schandfleck
        in der Geschichte der britischen und amerikanischen Diplomatie“ bekannt geworden ist.

        aus:
        Des Griffin: Die Illuminaten – Wo sind die Lügen dieser Welt?

        http://www.gandhi-auftrag.de/illuminaten.pdf Des Griffin

        und hier: Gary Allen, DIE INSIDER
        Die Insider von Gary Allen – Wissensnavigator
        http://www.wissensnavigator.com/…/Die_Insider_BAUMEISTER_DER_NEUE…‎

  8. Frank said

    Guter Artikel zum Thema Finazierung der NSDAP und A. Hitler´s

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/11/24/realitaten-im-dritten-reich-teil-3-partei-im-und-wirtschaft-dritten-reich/

    So langsam wird der Lügenbrut, welche eine jüdische Ostküstenfinanzierung propagieren, die Luft zu dünn.

    Möget ihr, „Jene“, an euerer Lügenpestilenz ersticken !

    mit deutschem Gruß
    und Glück Auf !

  9. hardy said

    Warum verkürzte Roosevelt seinen Namen auf Franklin D. Roosevelt? Nun, der Fall liegt klar.

    Denn seine Delano-Abkunft hat eine finstere, eine satanische Seite, die bei dem Juden nicht so klar nach vorne strahlen sollte. Schließlich wollte er auf den Satansthron steigen – als US amerikansischer Präsident…

    So lesen wir.

    Franklin Delano Roosevelts Vermögen stammt aus dem Erbe seines mütterlichen Großvaters Warren Delano. 1830 war er ein Seniorpartner von Russell & Company.

    Dessen Handelsflotte transportierte Sassoons Opium nach China und auf dem Rückweg Tee. Warren Delano zug nach Newburgh, New York. 1851 heiratete seine Tochter Sara einen Nachbarn aus guter Familie, James Roosevelt, den Vater von Franklin Delano Roosevelt. Er wuße stets über die Herkunft des Familienvermögens Bescheid, weigerte sich aber, darüber zu reden.

    http://fjordman.wordpress.com/2011/11/09/drogengeschafte-i-die-sassoons-und-die-opiumkriege/#comment-11096

    mehr hier

    http://einflussreicheleute.wordpress.com/2011/12/03/franklin-d-roosevelt-franklin-delano-roosevelt-fdr/

    dieser delano-nasenbär ist ja bei bueso schon über den klee gelobt worden,was aber nichts daran ändert,daß sein new deal-programm letzlich kaum eine positive wirkung auf die ökonomie der vsa hatten und nur durch auf typisch nasenbärische manier mit einem krieg gegen old germany das land wieder gesundgeraubt wurde.
    alte nasenbär-weisheit: Die meisten Menschen – sprich Sklaven und/oder Massenmenschen – gehen vom Tagtraum aus: sie
    leben in den Tag hinein und glauben an die Demokratie. Bereits der Blick in die früheren Jahrhunderte mit einigermaßen gesicherter Quellenlage überfordert ihre Möglichkeiten, Aufmerksamkeit zu halten.
    In der Regel erlahmt ihre Befähigung, sich auf ein Thema oder einen Brennpunkt zu halten, nach spätestens 3 Minuten. Dies spielt in der Volksaufklärung und Propaganda eine Leitrolle, da bereits im ersten Schlagsatz alles enthalten sein muß, was das Gehirn des Massenmenschen blockiert; er wird sich sodann nur mit diesem Schlagsatz befassen können. Alles andere hallt nur in seinem Gehirn herum, ohne von den Neuronen wirklich an das ZNS weitergemeldet zu werden; siehe David Kriesel,
    2007, Ein kleiner Überblick über Neuronale Netze, erhältlich auf http://www.dkriesel.com .

  10. hardy said

    interessant auch diese

    http://grossadmiral1karl1doenitz.wordpress.com/2012/09/25/wir-machten-aus-hitler-ein-monstrum-und-konnten-davon-nach-1945-nicht-mehr-nach-auschwitz-zuruck/#more-337

    seite,wobei ich denke,das problem mit der entführung hitlers? und seinem testament wie hier beschrieben sollte noch geklärt werden.
    das testament hab ich auch schon als dokument irgendwo gefunden -ist das echt?

    „Der Jude Franklin Delano Roosevelt war rasend und schäumte Gift und Galle aus dem Mund, weil das Rumpelstilzchen in ihm enttarnt worden war. FDR gehört zum Mörderclan der Delano-Juden, die zusammen mit der Sassoon-Dynastie den Opiumkrieg gegen China (Optimum-Krieg) geführt haben. Danach erhielten die Juden für 99 Jahre die Crown Colonie Hong Kong zum freien Plündern.“

  11. hardy said

    neues aus dem holoclauss-verlag

    Propagandasekretärin der Freien Deutschen Juden auf ganz großer
    Fahrt: Angela Kasner in der Großen Judensynagoge zu Brüssel ,
    “Marc Dutroix-Stadt”
    Schon immer ranken sich Gerüchte um die Authentizität von Kohen Kahn Zarin Angela Kasner alias geschiedene Angela Merkel, verpartnerte Angela Sauer.
    Viele fragen sich etwa, wo Angela Merkel so perfekt Hebräisch gelernt hat – kenner der Judenszene gehen davon aus, daß ihre jüdische Mutter ihr das schon im Mutterleib beigebracht hatte.
    Die konditionierte Judenschaft setzte gezielt an die Häuser der Mächtigen an und nutzte ihre Schwächen und Leidenschaften aus: nicht nur ein dekadenter Lebenswandel wurde großzügig alimentiert, sondern zur Deckung der entstandenen Verbindlichkeiten dann gleich auch noch die entsprechenden Kriegspläne vorgeschlagen – Zwangsvollstreckung auf blaublütigem oder blauwütigem Niveau.
    Wer diese Zusammenhänge genauer betrachtet, kann der Logik nach nur zu der Schlußfolgerung gelangen, daß die Monarchie die zweitschlechteste Staatsform ist – vor der allerschlechtesten, der Demokratie. Demokratie ist die freiwillige Selbstversklavung der zur Freiheit Unfähigen und der Perpetuierung des Elends der Massen. Nur Dummköpfe, die den freiwilligen letzten Gang ins Krematorium vollziehen wollen, wünschen sich Demokratie.
    Wir finden als überall auf der Welt sehr schnell einflußreiche Judenfamilien als notable Bankiers;sie verstehen es, sich der Öffentlichkeit als beherrschte Edelleute zu präsentieren.
    Die Moderne wird von Genies wie Alan Greenspan und Ben Shalom Bernanke angeführt; abgedrehte Naturen wie Lloyd Craig Blankfein von der Goldman Sachs Bank, Skandalnamen wie Dominique Strauss-Kahn und Bernie Madoff wie Mad off und Sonja Türk alias Sonja Blau runden das betrügerische Buquet im Finanzgeschehenen, aufrundend auch DIE INDUSTRIE genannt ab.
    Ben Shalom Bernanke. Der Herr der Schlange $
    Ben Shalom Bernanke ist ein U.S. amerikanischer Ökonom. Am 1. Februar 2006 folgte er Alan Greenspan im Amt des Präsidenten des Federal Reserve Board (Notenbankchef).Bernanke entstammt einer jüdischen Familie, die nach dem Ersten Weltkrieg aus Süd-Ost Polen(Przemysl) in die Vereinigten Staaten einwanderte. Sein Vater Philip Bernanke war ein Apotheker
    und seine Mutter Edna Bernanke Grundschullehrerin. Er hat eine Schwester und einen Bruder.
    Bernanke ist verheiratet und hat zwei Kinder.
    Lloyd Craig Blankfein. Im feinen Zwirn in JHWHs Werkstätten Gold gewirkt
    Lloyd Craig Blankfein ist ein jüdischer Bankmanager. Lloyd Craig Blankfein ist der Chief Executive Officer (CEO) und Präsident der jüdischen Bank Goldman Sachs. Blankfein ist seit 1983 mit der ehemaligen Anwältin Laura Jacobs Blankfein verheiratet. Sie haben zwei Söhne und eine Tochter.
    Lloyd Craig Blankfein wurde in einer jüdischen Familie in der Bronx geboren und wuchs als Sohn eines Postangestellten in einfachen Verhältnissen in Brooklyn auf. Lloyd Craig Blankfein studierte als einziger aus seiner Familie und schloss sein Studium der Rechtswissenschaft an der Harvard University ab, die er heute finanziell unterstützt. Das Studium finanzierte Lloyd Craig Blankfein mit Stipendien und Krediten.
    Im Jahre 2004 wurde Lloyd Craig Blankfein zum Vize-Präsidenten von Goldman Sachs befördert,dem Stellvertreter des CEO Henry Paulson, der später US-Finanzminister wurde.
    Zu dieser Zeit beherrschte ein Trio aus Paulson und den Co-COOs und Präsidenten John A. Thain und John L. Thornton das Unternehmen. Allein im Jahre 2003 umfassten Ihre Geschäftstätigkeit Abschlüsse im Gesamtwert von 393,4 Milliarden Dollar (Mergers & Acquisitions).Lloyd Craig Blankfein selbst verdiente 2003 rund 20 Millionen Dollar. 2007 erhielt Lloyd Craig Blankfein mit 67,9 Millionen Dollar den größten Bonus, der bis dahin einem Wall-Street-Banker bezahlt wurde.
    Karl Lagerfeld und die Juden. Chanel – wem gehört eigentlich der Konzern?
    Karl Otto Lagerfeld in Hamburg als Karl Otto Lagerfeldt ist ein jüdischer Modeschöpfer, Designer,Fotograf und Kostümbildner.
    Karl Lagerfeld wuchs als Sohn des Hamburger Kondensmilch-Fabrikanten Glücksklee-Milch GmbH Otto Lagerfeldt und dessen Frau Elisabeth Bahlmann / Elisabeth Lagerfeldt in wohlhabenden Verhältnissen auf. Nach eigenen Aussagen blieb das Verhältnis zu seiner Mutter sein Leben lang recht distanziert. Andererseits sei die Beziehung – mehr als die losere zu seinem Vater –von bewunderndem Respekt geprägt gewesen.
    Preußenmythos entzaubert. Hohenzollern-Klan Freimaurerlogengesockse und Judenknechte
    Preußen gehört zu den gelungenen Geschichtslügen der begnadeten Märchenerzähler, die immer schon auf Versailles und die Auflösung der Herrscherhäuser in Europa hingearbeitet haben – was offen in den Protokollen der Weisen von Zion ausgeführt wird. Selbstverständlich wurde sogleich das Spray der Lügen über dieses Werk verteilt und das Geblubber von seiner angeblichen Fälschung gelegt. Doch im Ergebnis zählt, daß die Juden später darauf verweisen können: “Der Besitz eines eigenen Exemplares war Ihnen stets gestattet – warum also haben Sie es vermieden, den Inhalt zu
    verstehen?”
    Nicht nur in Brandenburg, sondern vor allem in Preußen verstanden es die “ehrenwerten” Judenfamilien als notable Bankiers, sich als Hoffaktoren zu empfehlen. Nur wenige wissen, daß Friedrich der Große seine Krönungskrone zur Karkasse abwirtschafete, die Edelsteine also an seine JEWeliers versetzte…
    Die einzige Wahrheit an Preußen besteht in Westpreußen und Ostpreußen – und dem dort siedelnden Volk der Pruzzen. Der Rest besteht wie in Schlesien in Okkupation und Annexion in fremde Dynastien.
    Wenn Sie einige Zusammenhänge, die gleich folgen, gelesen und verstanden haben, werden Sie Preußen unter dem Herrscherhaus der Hohenzollern lieber den Rücken zuwenden.
    Selbstverständlich hat Preußen eine Zukunft – aber bitte ohne Prinz Georg von Preußen. Wir brauchen ein selbstbestimmtes Volk am Baltikum – Judenknechte von angesehenen jüdischen Bankiersfamilien mögen sich anderswo austoben.
    Zwerg Nase Friedrich – im Schatten von Ephraim und Itzig, die sich Goldene Nasen verdienten
    Die zwei wichtigsten Hoffaktoren zur Zeit von Friedrich dem Großen – also in den vier Jahrzehnten ab dem Jahre 1740 – wurden Nathan Veitel Heine Ephraim / Nathan Veitel Chaim Ephraim und Daniel Itzig, die sich mit der Anzettelung der Schlesischen Kriege ein Vermögen “verdienten”.
    Der Begriff der Ephramiten steht nicht etwa für eine neuartige Hugenottensekte (wie die seltsamen Menschen der De Maizière)
    Zögling Otto der Narr des Geldes und der Liebe – von einem, der auszog, um vor Rothschild den Kniefall von Warschau
    vorwegzunehmen: Bleichröder wird sein Herr und Gebieter!
    Der Eiserne Kanzler Otto Bismarck startete seine politische Karriere eher zufällig durch eine Verliebtheit und schauspielerte sich in die Gunst der Hohenzollernfamilie. Als überschuldete Spielernatur bat er den Pariser Rothschild um einen Finanzberater. Rothschild bat Gerson Bleichröder darum, diese Aufgabe wahrzunehmen. Widerwillig widmete sich der Enkel eines aus Bleichrode stammenden Berliner Lottobudenbesitzer dem Bankrotteur und vermehrte auf wundersame Art und Weise dessen Vermögen und nebenbei sein eigenes und wurde als erster Jude im Deutschen Kaiserreich zum Gerson von Bleichröder geadelt.
    Mit Abraham Oppenheim bestimmten beide im Wesentlichen die Finanzpolititik Preußens wie des
    Deutschen Kaiserreichs.
    Gebt uns Unseren Kaiser Wilhelm wieder?
    Freimauer und Judenknecht wie seiner notable Ahne Zwerg Nase Friedrich Kaiser Wilhelm I. von Preußen, später erster Deutscher Kaiser als Vorsitzender des Deutschen Bundes, war Freimaurer und ließ sein Herrscherhaus von dem Hoffaktor Abraham Oppenheim mit Geld ausstatten.
    Abraham Oppenheim war ein jüdischer Bankier und Mäzen. Abraham Oppenheim war der zweitälteste Sohn von insgesamt zwölf Kindern des Bankiers Salomon Oppenheim junior und dessen Ehefrau Deigen Levi, die sich später Therese Stein nannte. Sie war die Tochter eines Geschäftsmannes aus Dülmen.
    Im Jahre 1821 trat der älteste Sohn von Salomon Oppenheim junior, Simon Oppenheim, mit in das väterliche Bankhaus ein, ihm folgte später Abraham Oppenheim; im selben Jahr stattete Oppenheim seine Ehefrau Therese mit Unterschriftsvollmacht aus.
    Der von Otto von Bismarck befürwortete, „revolutionäre“ Plan von Abraham Oppenheim und Gerson Bleichröder, die im Staatsbesitz befindlichen Bergwerke im Saargebiet zu privatisieren und so den Krieg zu finanzieren, fand beim preußischen König kein Gehör.
    grenzenlose dummheit der sklaven

    • Rassinier-Fan said

      Hochinteressant… Mich würde interessieren aus welcher Quelle das stammt, das Merkel perfekt hebräisch stammt.
      Mütterlicherseits soll sie jüdischer Abstammung sein, wenn das stimmte, wäre sie ja Volljüdin?
      Noch ein Wort zu Kohl, ihrem Mentor: Jakov Lind, der Autor, auf den die Geschichte mit Hennoch Kohn zurückgeht, hat auf Anfrage bestätigt, daß er diese Behauptung einer Romanfigur in den Mund legte.
      Gibt es dazu belastbare Informationen?

      • Rassinier-Fan said

        Entschulding, Tippfehler. Es muß natürlich heißten „perfekt hebräisch spricht“.

        • hardy said

          das weiß ich nur ,insoweit ich schonmal eine ansprache gehört habe,bei der die gutste hebräisch gesprochen hat vor entsprechenden publikum sozusagen.
          wirklich wissen tun wir dummen gojim ja ohnehin nur das allernötigste.deshalb auch der kleine joke mit dem bild opt1 ,ist auch von nasichaim -man sollte halt den sarkastischen humor verstehen.der hilft manchmal auch mir etwas über die grenzenlose dummheit der gojim hinweg ,wobei ich mich immer noch grün und schwarz ärgere,daß ich mal ebenso naiv gewesen bin, der teufel soll sie endlich in die h*lle holen!

      • hardy said

        zu jakov lind hab ich diese seite

        http://pravdatvcom.wordpress.com/2012/10/14/ahnenforschung-stammt-helmut-kohl-von-juden-ab-kohl-ein-khasarischer-katholik/ gefunden,

        die eigentlich alles sagt -nämlich fast nichts,dh man weiß es schließlich nicht.ich schätze den kohl eher als einen schabbes-goj ein,der inzwischen vielleicht ziemlich entsetzt sein müsste darüber,was er auf geheiß seiner „freunde“ angerichtet hat.
        diese methode,die dummen gojim bei ihren empfindlichen stellen zu packen wie etwa dem geltungsdrang und machtstreben usw finden sich ja auch in den protokollen,diesem ausgebufften strategieplan.

        • Rassinier-Fan said

          Danke für die Mühe. Ja, man hat den Eindruck als würde Kohl das schlechte Gewissen aus schreckensgeweiteten Augen blicken. Auserwählter oder Schabbes-Goj? Schwer zu sagen. Es gibt ein Foto, wo er und Henry Kissinger sich küssen (anläßlich seines Geburtstages). Auch gibt es in den USA den jüdischen Namen „Cohl“, und die zahlreichen Auszeichnungen durch Juden geben auch zu denken. Letztlich weiß man es nicht. Er hat auf jeden Fall dem Satan Tür und Tor geöffnet. Seit 1914 läuft hier das wahrscheinlich größte Verbrechen der Geschichte: Die Vernichtung der deutschen Nation und mit ihr der deutschen Kultur als Herzstück der europäischen Zivilisation, und in der Folge die genetische Vernichtung der letzteren. Durch ein Volk, dem in Wirklichkeit an all dem überhaupt nichts liegt und das, obwohl der oberflächliche Eindruck täuschen kann, auch überhaupt kein Verständnis dafür hat. Dessen Lebenszweck darin liegt, wie einer der ihren schrieb, „Geld einzusammeln und sich zu beschweren“.
          Letzte Woche war in den deutschen Kinos die Kommödie „Fack ju Göte“ Nr. 1: Titel sagt eigentlich schon alles. Inhalt: Krimineller Proll mit „Migrationshintergrund“ kommt an versiffte neudeutsche Gesamtschule, macht dort klar schiff und kriegt am Ende die blonde deutsche Lehrerin. Das ist eine Agenda. Solche Filme werden jetzt öfters kommen.

      • goetzvonberlichingen said

        Das erste Leben der Angela M.“Neues Buch über Merkels unbekanntes Leben in der DDR

        Merkel sei als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates zielbewusst gewesen und habe sich system-konform verhalten. Die Autoren belegen, dass Angela Merkel dem DDR-System näher stand als bislang bekannt sei. „Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, was sie bis heute bestreitet. Außerdem saß sie in der Betriebsgewerkschafts-Leitung“(…)
        aus..
        http://www.shortnews.de/id/1025506/angela-merkel-stand-dem-ddr-system-naeher-als-bekannt

        http://www.cicero.de/dossier/merkel-ihre-maenner-und-die-macht

        • goetzvonberlichingen said

          Psychogramm:
          Als Kind.Es gibt zwei widersprpüchliche Versionen: Gutmütig, strebsam, ehrgeizig, Einzelgängerin, keine grosse Zuneigung durch den Vater.
          Oder : Streitsüchtig, hinterhältig, nachtragend, Klassenkameraden prügelnd.Machtbewusst.
          Partner sind für Sie zweitrangig.

          Heute..Merkel-Kasner-Kazmierczak–Sauer…die PATIN:

          Umgeben von willigen Technokraten, Speichelleckern, willigen Helfern…wer nicht Spurt oder ihr Probleme bereitet, muß gehen oder wird über die (Helfer-)Medien geschasst: Z.B. von Guttenberg, Koch, Mappus, Jung, Wulf, Schavan…usw.
          So wie es aussieht geht A. Merkel auch in die nächste Amtszeit um mit dem blinden Trial & Error fort zu fahren. Ich glaube, dass viele Bürger nicht wissen wer Merkel überhaupt ist, deshalb jetzt 10 Gründe um von Angela Merkel weg zu kommen.

          01. Sie hat keinen Charakter
          02. Sie ist eine Lügnerin
          04. Sie ist nicht loyal
          05. Sie ist nicht sozial
          06. Sie hält uns für Idioten
          07. Sie bringt uns nicht weiter
          08. Sie war Propagandaministerin der FDJ
          09. Sie hat nichts mit der Lebenswirklichkeit zu tun
          10. Sie ist eine unwürdige Person
          11. Sie hat keine Allgemeinbildung, weiss noch-nicht-einmal wo Berlin ist
          12. In Ihrer Kindheit unbeliebt und hinterhältig
          13.Vom Vater getriggert…
          14. Gefördert von FDJ, de Miesere, Kohl und Co..und der Loge BB

          Hoffentlich gibts bald den Abgesang für Merkel…

          Hundephobie:Beim Besuch bei Putin… „Dann kam ›Koni‹, Putins Hund – und Merkel spannte sich sofort im Sessel. Putin ließ den schwarzen Labrador vor den Füßen der beiden Platz machen und sagte mit feinem Grinsen: »Ich hoffe, der Hund erschreckt Sie nicht.« Merkel nahm es äußerlich gelassen. Als der Hund sich in Richtung der Journalisten wandte, machte sie auf Russisch sogar einen Witz: »Jetzt frisst der Hund gleich Journalisten.«“ – Putin habe gewusst, dass Hunde der Kanzlerin physisch Angst machen. Denn das Kanzleramt informiere im Vorfeld die ausländischen Gastgeber über die Hundephobie von Merkel. “Alle halten sich daran, nicht aber Wladimir Putin. Merkel war stinksauer“.
          Marotte:Die häufig sichtbare Haltung der Hände: „eine aus beiden Daumen und Zeigefingern geformte Raute, kurze Spitze mit den Daumen nach oben, lange Spitze mit den Zeigefingern nach unten.“ Erklärungen gehen abstrus vom Kontakt hinzu Aliens.Oder ein Demutshaltung genüber einer Loge. Als weitere Marotte wird Merkels ständige SMS-Beschäftigung erwähnt.Ausserdem ihre Schutzhaltung: Kurzer Hals, verkrampfte Schultern hochziehen..
          Politikstil: Von führungsschwach, orientierungslos, opportunistisch, ins Leere laufen lassen, bis hin zu feige zum kritisieren. Sie gehe niemals ein Risiko ein…und wirft bedingungdlos “Ballast” ab : Siehe Merz, von Guttenberg, Röttgen, Wulff, Schavan usw.. Ist es Angst angesteckt zu werden vom Misserfolg oder eine Machiavelistische Neigung?Eher mangelnde Menschenführung und Unvermögen? Ja .. es ist ein regelrechte menschliche Störung, geprägt von Misstrauen.
          Horoskop: Geboren, 17.Juli 1954, um17.45 Uhr in Hamburg, Krebs mit Aszendent Schütze,(Mond im Wassermann, ähnlich wie Lady Di(!) bedeutet Gefahr).Manipulativ, (Merkur/Pluto)Sozialistische Ideen, kein Privatleben, Spannungsfeld, heimliche innere Distanz zur USA, leicht Extrovertiert, starker Aspekt endet im Sommer 2012, Kontakte zu Frauen(Politik) eingeschränkt, problematisch, im Umfeld Intrigen/Feindseligkeit,trotz Medienvorteilen, Macht wird untergaben, Angriffe aus den eigenen Reihen bedingen polit.Kompromisse.
          Am “Wahlabend”: Machtteilung!
          Wir sind mitten drin …in den Wehen zu einer neuen Zeit.
          Die Jahre 2008 bis 2019/21 sind die Jahre der Erneuerung des Zusammenbrechens der alten “Welt”.
          **************************************************************************************
          Herkunft: Geboren, 17.Juli 1954, um17.45 Uhr in Hamburg, aufgewachsen in Templin DDR.
          Merkels Großvater hieß Kazmierczak und er war Pole.
          Quelle ist wohl folgende neue Biographie:
          “Die Kanzlerin und ihre Welt”
          von Stefan Kornelius (Autor)
          ISBN: 978-3-455-50291-6

          Zitat:
          “Vor Kasner war Kazmierczak: Einer neuen Biografie über die Kanzlerin
          zufolge stammt Merkels Großvater Ludwig Kazmierczak aus Posen.
          Erst 1930 entschied sich die Familie, ihren Namen auf Merkels Mädchennamen Kasner
          eindeutschen zu lassen.”

          Vermutlich ist folgende Person Ihr Großvater KASNER (Kazmierczak) in Berlin:
          1929:
          Ludwig Kazmierczak, Pol. Ob. Wachtmstr. Reinikendorf, Waldstrasse 9.

          nach der Namensänderung noch gleiche Adresse:
          1931:
          Kasner, Ludwig, Pol. Ob. Wachtmstr. Reinikendorf, Waldstrasse 9

          1943:
          Kasner, Ludwig, Hauptwachtmstr. d. Sch., Pankow, Retzbacher Weg 79

          Jede Menge Familien Kaźmierczak in der Stadt Posen, auf den Meldekarteien der Stadt Posen:
          http://szukajwarchiwach.pl/53/474/0/19.3/14593#tabSkany
          QUELLE: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=84112
          Kazmierczak -stammt -von -Kazimierz, ein e-wichtige- jüdische -Stadt- in -Polen,speziell -für -Juden -außerhalb -von- Krakau.
          siehe auch Papst Wojtila (Mutter hiess Katz)aus Krakau..(Katz.mierzk)
          Kazimierz (lateinisch: Casimiria; YiddishKuzmir) ist einem historischen Viertel von Krakau (Polen), am besten als die Heimateiner jüdischen Gemeinde aus dem 14. Jh. bekannt
          QUELLE:http://de.scribd.com/doc/130677027/Grossvater-Ludwig-Kazmierczak-Jude-darum-ist-Merkel-in-der-Bnai-Brith

          Offizieller Lebenslauf:http://www.hdg.de/lemo/html/biografien/MerkelAngela/
          ***********************************************
          „Die Kanzlerin und ihre Welt“

          http://www.focus.de/politik/deutschland/die-kanzlerin-und-ihre-welt-merkels-grossvater-hiess-kazmierczak-und-er-war-pole_aid_939210.html
          http://community.zeit.de/user/euskeptiker/beitrag/2008/03/04/das-merkelmenetekel-wie-es-wirklich-war

          http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/01/26/das-portrat-einer-pfarrestochter/

          http://www.cicero.de/dossier/merkel-ihre-maenner-und-die-macht
          http://www.zeitzeugen-tv.com/dossier/person/382.html
          http://www.blick.ch/dossiers/angela-merkel

          http://www.iknews.de/2012/12/28/aufarbeitung-von-stasiakten-zitterpartie-fuer-gauck-und-merkel/

  12. hardy said

    – 29/03/2013 um 14:06 | Antwort NasiChaim

    als er dem wahnsinnigen und damaligen Präsidenten F.D. Roosevelt in einen hinterlistigen Brief andeutete, dass die Deutschen angebliche Atombombenforschungen betreiben

    Über die Juden und ihre Lügen – ihr Werk nach 1945 zur Vernichtung des Deutschen Volkes
    Der Vernichtungswille der Juden wurde im Manhattan-Projekt deutlich. Alle hochrangigen Wissenschaftler waren Juden, unter ihnen Oppenheim, Leó Szilárd, Edward Teller, Eugene Wigner.
    Die jiddische Lügentante Wikipedia berichtet:
    Die geflüchteten ungarischen Wissenschaftler Leó Szilárd, Edward Teller und Eugene Wigner waren der Ansicht, daß die Kernspaltung von den Deutschen zum Bau von Bomben genutzt werden könnte. Sie überzeugten deshalb Deutschlands bekanntesten Physiker, Albert Einstein, US-Präsident Franklin D. Roosevelt in einem Brief zu warnen. Angesichts der Geheimdienstberichte um die deutschen Anstrengungen und eventuell auch aufgrund Einsteins Schreiben vom 2. August 1939 wurde beschlossen, die Entwicklung einer Atombombe zu forcieren.
    Fünf Juden auf einen Streich!
    Beweis gefällig? Bitte sehr…

    Leó Szilárd = Jude!1
    Edward Teller = Jude!2
    Eugene Wigner = Jude!3
    Albert Einstein = Jude!4
    Franklin D. Roosevelt = Jude!5

    falls ihr gerade nix zum tun habt: zählt die schwarzen punkte -soviel juden gibts in der welt!

  13. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

  14. Skeptiker said

    @Hardy

    Ist ja interessant zu lesen.

    Die Synagoge des Satans 1920-1935
    http://www.iamthewitness.com/books/Andrew.Carrington.Hitchcock/Synagogue.of.Satan/1920-1935.htm

    Aber wenn man da nicht aufpasst, steht doch tatsächlich so eine Unlogik.
    (Google Übersetzer)
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    „Nach dem 1. Weltkrieg, fiel Deutschland in die Hände der deutschen International Bankers. Diese Banker kaufte ihr und jetzt sind sie besitzen ihr, Schloss, Drum und Dran. Sie haben ihr Branchen gekauft, sie Hypotheken auf seinem Boden haben, können sie ihre Produktion zu kontrollieren, die sie steuern alle ihre öffentlichen Versorgungsunternehmen. Die internationalen deutschen Bankiers haben die jetzige Regierung von Deutschland subventioniert und sie haben auch jeden Dollar des Geldes geliefert Adolf Hitler hat eingesetzt in seiner aufwendigen Kampagne zum Aufbau einer Bedrohung für die Regierung von Brüning. Wenn Brüning scheitert, um die Aufträge der deutschen International Bankers zu gehorchen, wird Hitler her, um die Deutschen in die Unterwerfung zu erschrecken gebracht …

    Durch den Federal Reserve Board über 30 Milliarden Dollar der amerikanischen Geld … hat sich in Deutschland gepumpt worden … Sie haben alle Ausgaben, die in Deutschland stattgefunden hat, gehört … modernistischen Wohnungen, ihrer großen Planetarien, ihre Sporthallen, ihre Swimmingpools, ihre feinen öffentlichen Straßen, ihre perfekte Fabriken.

    All das wurde auf unser Geld getan. All dies wurde durch die Federal Reserve Board in Deutschland gegeben. Das Federal Reserve Board … hat so viele Milliarden Dollar in Deutschland, dass sie es nicht wagen, nennen Sie die Gesamt gepumpt. “

    Interessanterweise ist das Geld in Deutschland gepumpt, um sie dann in der Vorbereitung für World War 2 zu bauen, ist in die deutschen Thyssen Banken, die mit der Rothschild kontrolliert angeschlossen sind Harriman Interesse in New York.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    =>
    Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

    Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

    Bitte alles lesen.
    https://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

    Gruß Skeptiker

    • hardy said

      es wird eigentlich immer klarer,daß dieses kein deutsches,sondern ein weltweites problem geworden ist und je mehr dies umfassend erkannt wird,umso besser.
      vor allem ist wichtig die erkenntnis,daß es sich hier um ein satanisches und gigantisches betrugskonzept handelt,das gar keine möglichkeit läßt auf anständige art da herauszukommen,sondern es endet zwangsläufig in der völligen enteignung und versklavung der masse.
      viele ,vor allem mittelständigen unternehmer,die immer mehr ins schleudern kommen,gehen leider noch davon aus,daß sie ja nur tüchtig genug sein müssten,dann wird es schon gehn,aber das ist völlig falsch und einige werden dies auf sehr schmerzhafte art lernen müssen.
      gerade diese prinzipien werden ja in den verbildungsanstalten verschleiert,was ja auch aus sicht der betreiber dieses schwindels verständlich ist.

      • Fine said

        Die Massen sind schon seit tausenden Jahren bei den gleichen Fachleuten versklavt; die sog. „NWO“ gibt’s schon fast genausolange.
        Das unendliche Gefasel von NWO usw. sind Beschäftigungstherapien, damit die Sklaven sich weiterhin schön drehen, u. a. auf Aufklärung und
        „aufgeklärte Spezis“ setzen, während die Fesseln immer fester gezurrt werden.
        Das Höhlen-Gleichnis von Platon beschreibt sehr anschaulich den Iststand, vorrangig der BRD-Sklaven DEUTSCH(c)!

        • hardy said

          dieser begriff nwo hat schon seinen sinn,denn die früheren weltreiche incl. die anglo-amerikanische doppelweltmacht haben zwar einen großen ,aber nicht unbedingt globalen einflussbereich gehabt.
          dies ist bei der angestrebten nwo ganz anders,denn da gibt es dann kein land,keinen kontinent.nicht einmal einen bereich oder sphäre wie etwa die landwirtschaft,die noch unbeeinflusst wäre.
          keine noch so abgelegene insel oder das weltmeer oder irgendwas soll sich dem einfluß dieses umfassenden versklavungsprinzips mehr entziehen können.
          sowas hats bisher niemals gegeben.

      • Fine said

        „Keiner ist hoffnungsloser versklavt als der, der glaubt frei zu sein“
        M. v. Ebner-Eschenbach

        • Skeptiker said

          @Fine

          Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein. – J. W. Goethe

          http://www.commonwood.de/SPIRIT/goethe.htm

          Gruß Skeptiker

        • Netzband said

          Das mit der Versklavung der Menschen beschreibt Conrebbi so, daß die Menschen und sogar die Staaten zu Geschäftsgegenständen gemacht wurden, mit denen (über die) man Handel trieb – als das Rothschildsche Modell. Im Gegensatz dazu Preußen, Bismarck, BGB, wo das nicht möglich war. Conrebbi redet darüber in dem Film unter
          https://lupocattivoblog.com/2013/11/24/die-attentate-rothschilds-deutschland-und-die-welt/

          • Danke Netzband! 😉

            Gruss Maria Lourdes

          • hardy said

            conrebbi mag teilweise recht haben ,obwohl ich bei diesem mysteriösen repto-fond etwas skeptisch bin -das sollte mal aufgeschlüsselt werden.doch gerade zu der zeit waren die rothschilds auf dem aufsteigenden ast und schließlich hat sich ihr system durch blutige weltkriege ,die sie mit angezettelt haben,fest etabliert.
            es darf hier auch nicht die freimaurerei unterschätzt werden -ihr engagement in usa sollte ein voller erfolg werden und schon vorher beherrschten sie über die ost-indien-gesellschaft, die opium-kriege in china ,die ausdehnung des diamanthandels in afrika und etliches mehr bereits die gesamte wirtschaftliche macht des empire.
            schließlich sind sie unbestreitbar eine fast alles dominierende und vor allem bis vor kurzem nahezu unsichtbare weltmacht geworden,deren interessen schon männer geopfert wurden,die bis dahin als die mächtigsten der welt galten wie der zar in russland oder amerikanische präsidenten.
            max in maxnews hat das mal so beschrieben:
            Bis zum Tod des kinderlosen Rothschild Sohnes Amschel 1871, der das Frankfurter Stammhaus führte und Financier Wilhelm I war und zugleich auch Finanzminister des Preußischen Imperiums sowie der Financier jedes wichtigen Deutschen Unternehmens von Eisenbahnen, Fabriken bis hin zu Strassen, bestimmte dieser mit seinem Einfluss wer in dem Bereich Finanz und Wirtschaft das Sagen hatte. Er blockierte Friedrich List als Berater des preußischen Königs Wilhelm I, doch konnte er nicht verhindern, dass nach seinem Tod die Ideen Lists trotzdem auf dem Nachttisch von Bismarck lagen und zunehmend dessen Politik (Protektionismus als Schutz der Autarkie, Tendenzpolitik, liberale Wirtschaftsausrichtung etc.) beeinflussten und grundlegend für den wirtschaftlichen Aufbau und Erfolg des Reichs verantwortlich war. Deutschland hatte Hochkonjunktur. Mit dem Tod Amschel Rothschild 1871 verlor Deutschland den Mann, der das Land als sein Unternehmen ansah, finanzierte und so geführt hatte wie er wollte. Bismarck war zu Rothschilds Lebzeiten voll in dessen wirtschaftlicher Abhängigkeit.(auch,nicht nur über bleichröder)

            Durch die Auflösung seines Imperiums durch den Liquidator Nathan Rothschild der Londoner Rothschildbank, gingen die Deutschen Interessen in denen Englands unter. Die Rothschilds ernannten Warburg als ihren Agenten, der fortan alle Geschäfte besorgte. Max Warburg war zu oberst im Deutschen Geheimdienst und persönlicher Berater Kaiser Wilhelm II. Sein Bruder John war der Mitbegründer des FED. Es gab eigentlich keinen Grund für den 1. Weltkrieg, anders als den, die Welteinheitswährung für die ‚Hochfinanz‘ durchzusetzen, um dadurch zunächst die Bedrohung der Weltvormachtstellung des Britischen Pfunds für die ‚Hochfinanz‘ zu sichern. Nachdem es der ‚Hochfinanz‘ 1913 gelang, dem FED die Hoheit über den Dollar zu beschaffen und damit ‚Privatgeld‘ zu drucken, war das Amerikanische Schatzamt entmachtet und der Weg für das Weltwährungssystem unter dem Dollar frei.

            was dann kam ist bekannt,nämlich der von rothschild eingefädelte 1. weltkrieg …rest bekannt.

            ich betone hier nochmal: der einzige ernstzunehmende gegner,den diese hintergrundmächte je hatten,hieß Adolf Hitler und das reich unter seiner führung !!

            • Somit ist eigentlich alles gesagt, ist ja auch hinlänglich bekannt!

              Den einzigen Gegner mein ich natürlich! 😉

              Gruss und danke hardy

              Maria Lourdes

          • Hans-im-Glück said

            Vor kurzem im Netz gesehen (leider Seite nicht gespeichert):
            TheCivilWarWithNoEnding.pdf – bitte selbst gucken – hier ist die U.S. Company aufgedröselt.

        • Netzband said

          Vielen Dank, Hardy. Wir haben also verschiedene Einschätzungen: Max (-news) und Conrebbi. Beide kennen, glaube ich zu verstehn, nicht genau die NS-Wirtschaftspolitik, und Max meint, Rothschilds hätten die Wirtschaftspolitik Preußens, Bismarcks u.der Kaiser gelenkt – ich kenne mich nicht so aus – aber das Thema ist so wichtig in diesem Blog. Das wäre ein dickes Buch, ist ja klar.
          Conrebbi meint, die Banker hätten finanziert aber nicht bestimmt – das macht Sinn, denn es ist logisch einer der Kriegsgründe: das deutsche Reich stand denen im Wege und sie konnten es nicht lenken, wie sie wollten.
          Dafür geben auch unter anderen die Zitate Roosevelts und Churchills Hinweise: deren Ziel war das Deutschland der letzten 100 Jahre auszuradieren. Für die Propaganda bauten sie Hitler als „Diktator“ auf, aber verbündeten sich mit dem „Demokraten“ Stalin — ziehmlich wüst, das Bild, was so oder so herauskommen wird.

  15. Rassinier-Fan said

    Danke für diese hervorragende Zusammenfassung. Sollte Pflichtlektüre an deutschen Schulen werden.

  16. goetzvonberlichingen said

    Jede Menge Familien Kaźmierczak in der Stadt Posen, auf den Meldekarteien der Stadt Posen:
    http://szukajwarchiwach.pl/53/474/0/19.3/14593#tabSkany
    QUELLE: http://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=84112
    Kazmierczak -stammt -von -Kazimierz, ein e-wichtige- jüdische -Stadt- in -Polen,speziell -für -Juden -außerhalb -von- Krakau.
    siehe auch Papst Wojtila (Mutter hiess Katz)aus Krakau..(Katz.mierzk)
    Kazimierz (lateinisch: Casimiria; YiddishKuzmir) ist einem historischen Viertel von Krakau (Polen), am besten als die Heimateiner jüdischen Gemeinde aus dem 14. Jh. bekannt
    QUELLE:http://de.scribd.com/doc/130677027/Grossvater-Ludwig-Kazmierczak-Jude-darum-ist-Merkel-in-der-Bnai-Brith

    Offizieller Lebenslauf:http://www.hdg.de/lemo/html/biografien/MerkelAngela/

  17. Netzband said

    zu dem Artikel von Maria Lourdes:
    nun endlich eine Zusammenfassung, die auf bewiesenen Tatsachen beruht; d.h. die Zitate führen die Absichten der amerikanischen Kriegspartei und ihrer britischen Anhängsel vor Augen. Bavendams Buch hatte ich schon, aber diese Dokumentation des Auswärtigen Amtes kannte ich bis jetzt nicht (Dank auch an U.Basser) – das ist umwerfend, gerade weil es nüchtern und sachlich ist, wie schon oben gesagt.
    z.Beispiel die Südamerikapolitik der Roosevelt-Administration: sie wollten erklärtermaßen den Tauschhandel mit Deutschland unterbinden, beweist erstens, daß es den gab und wie wichtig das war – und zweitens, wenn irgend ein Kanzler der Weimarer Republik einen Tauschhandel mit dem Ausland gemacht hätte und dabei Wallstreet umgangen hätte, wäre es ihm genauso gegangen. (hört zu Sozis).
    All die Punkte des Artikels gehörten unter die Leute zum Nachdenken. Nun haben wir ein ziehmlich vollständiges Bild, wie der Krieg gegen Deutschland vorangetrieben wurde.
    …………………
    P.S. ich denke nicht, daß Nasi Chaim ein Feindagent ist, aber seine aus der Luft geholten Behauptungen sind ärgerlich: so ist dankenswerterweise die Verleumdung gegen Preußen, Bismarck und die Kaiser widerlegt durch die Betrachtung von Conrebbi:
    https://lupocattivoblog.com/2013/11/24/die-attentate-rothschilds-deutschland-und-die-welt/
    der man ja nachforschen kann.

    • hardy said

      ich hab oben dazu geschrieben und auch conrebbi ist nicht der allwissende.
      nasichaim kenn ich nur durch kommentare und bücher.seine ausführungen sind manchmal einfach nur sarkasmus,aber das muß man auch erst kapieren.
      also nicht alles wörtlich nehmen,selber denken ist wieder gefragt -das hat man ja versucht uns abzugewöhnen.

  18. Netzband said

    Über das Buch von Hans-Heinrich Dieckhoff wird gemeldet: (ob es verboten sei, weiß ich nicht)
    Roosevelt auf Kriegskurs : Amerikas Kreuzzug gegen den Frieden 1933-1941
    vergriffen seit Oktober 07!
    Gebundene Ausgabe – 195 Seiten – Arndt-Vlg, ISBN: 3887410629

    Diese treffende Analyse zur amerikanischen Kriegspolitik verdanken wir dem geschulten Blick des langjährigen Diplomaten und deutschen Botschafters in den USA 1937/38 Hans-Heinrich Dieckhoff. Überlegen und in sachlicher Diktion rollt er die zunächst freundschaftliche amerikanisch-preußische, danach amerikanisch-deutsche bilaterale Zusammenarbeit bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts auf. Das Umschlagen in den amerikanischen Antigermanismus deutet Dieckhoff als systematisches Werk Englands, unterstützt durch bald in Amerika einflußreiche jüdische Zuwanderer aus Rußland nach der bolschewistischen Revolution von 1917. Wenn sich in Hitler aus amerikanischer Sicht auch ein „Idealfeind“ manifestierte, so belegt Dieckhoff doch kenntnisreich, daß es bei Roosevelts Haß-Krieg im Grunde gegen den Einfluß des Deutschen Reiches und nicht um die Zerschlagung des politischen Systems Hitlers ging. Er beweist, daß nicht Japan, Deutschland und Italien in die Belange des amerikanischen Kontinents eingriffen, sondern sich vielmehr Washington seit längerer Zeit planmäßig einerseits der von Japan gewünschten Ordnung des ostasiatischen Raumes in den Weg stellte und andererseits dem von Deutschland und Italien erstrebten Ausgleich in Europa entgegenstemmte. Die Parallelen zur internationalen Interventionspolitik der USA bis heute sind schockierend.

  19. […] Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes. […]

  20. Daily Ale said

    Ist schon mal jemandem aufgefallen, daß solche Dinge immer erst publik gemacht werden, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und längst das Zeitliche gesegnet hat? Im Falle Deutschlands würde ich sogar eher von vollständiger Skelettierung reden…

  21. […] Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes – R o o s e v e l t, der mit einem tiefverwurzelten Deutschenhaß seine Amtszeit angetreten hatte, wurde von Beginn an von „Beratern“ eingerahmt, unter deren Einfluß Roosevelt das Land in kleinen Schritten in den Krieg steuerte. hier weiter […]

  22. […] Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes – R o o s e v e l t, der mit einem tiefverwurzelten Deutschenhaß seine Amtszeit angetreten hatte, wurde von Beginn an von „Beratern“ eingerahmt, unter deren Einfluß Roosevelt das Land in kleinen Schritten in den Krieg steuerte. hier weiter […]

  23. […] Roosevelts Weg in den Krieg – Akten des Auswaertigen Amtes – R o o s e v e l t, der mit einem tiefverwurzelten Deutschenhaß seine Amtszeit angetreten hatte, wurde von Beginn an von „Beratern“ eingerahmt, unter deren Einfluß Roosevelt das Land in kleinen Schritten in den Krieg steuerte.  (Dieckhoff  2003, S. 10 mittlw. in D verboten) „Für die Berater war das alles eine Sache von zur rechten Zeit manipulierten Nachrichten. Das amerikanische Volk konnte daher nicht wissen, daß es auf geschickte Weise preisgegeben und ausgebeutet werden sollte“ (Amerikas Kriegspolitik – Curtis Dall 1975, S. 196). hier weiter […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: