Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

114 Comments

  1. Pingback: Gold: Vergleich zur stabilen Reichsmark von 1938 zum heutigen Euro 2014 | volksbetrug.net

  2. Pingback: Gold: Vergleich zur stabilen Reichsmark von 1938 zum heutigen Euro 2014 « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 12 – Zusammenfassung « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 11 – ALBERT SPEER’s “Erkenntnisse” und die ihm gebührende Antwort « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 10 – Die politische Lage « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 9 – Deutscher Sozialismus « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  7. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 8 – Machtstrukturen und Faschismus « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  8. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 7 – Autarkie; Teil der NS-Weltanschauung? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  9. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 6 – Krieg als Ausweg? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  10. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 5 – Wirtschaft und Aufrüstung « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  11. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 4 – Großindustrie und Staat « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  12. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 3 – Partei und Wirtschaft im Dritten Reich | volksbetrug.net

  13. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 3 – Partei und Wirtschaft im Dritten Reich « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  14. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 2 – Hitlers außenpolitische Ziele | volksbetrug.net

  15. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 2 – Hitlers außenpolitische Ziele « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  16. 17

    Waffenstudent

    Die Realität in der Europäischen Union

    http://www.youtube.com/watch?v=yaur_2gOvtU

    Reply
    1. 17.1

      Skeptiker

      @Waffenstudent

      Ab der 7 Minute kann ich den Film doch echt vergessen.

      >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
      Patton, George Smith

      Am Ende des Zweiten Weltkriegs hattte einer von Amerikas höchsten Führern die Verschiebung im Gleichgewicht der Mächte, welche dieser Krieg zustandegebracht hatte, bewertet und sah die enorme Gefahr kommunistischer Aggression gegen den Westen voraus. Als einziger unter den Führern der VSA warnte er, Amerika solle sofort handeln, solange seine Überlegenheit unangreifbar wäre, um diese Gefahr zu bannen. Leider blieb seine Warnung unbeachtet und er starb „offiziell“ bei einem Unfall.
      Im Sommer 1945, hatte die VS-Armee die Zerstörung Europas vollendet und eine militärische Besatzungsregierung inmitten der Ruinen eingerichtet, um über die hungernden Deutschen zu herrschen und das Siegerrecht über die Geschlagenen auszuüben. General George S. Patton, Kommandeur der 3. VS-Armee, wurde Militärgouverneur des größten Teils der VS-amerikanischen Besatzungszone Deutschlands.
      Kämpferisch
      Patton wurde als der kämpferischste General der gesamten Alliierten Streitkräfte betrachtet. Er war erheblich kühner und aggressiver als die meisten Kommandeure, und seine kriegerische Wildheit mag sehr wohl ein mitentscheidender Faktor für den alliierten Sieg gewesen sein. Er persönlich befehligte seine Truppen in vielen der härtesten und entscheidendsten Schlachten des Krieges: In Tunesien, auf Sizilien bei der Operation Husky, beim Aufbrechen des Westwalls und beim Anhalten des deutschen Vordringens während der Ardennenschlacht, in den äußerst blutigen Kämpfen um Bastnach im Dezember 1944 und Januar 1945.
      Während des Krieges hatte Patton Hochachtung vor dem Mut und den kämpferischen Qualitäten der Deutschen Wehrmacht – besonders, wenn er sie mit jenen einiger von Amerikas Verbündeten verglich – aber er hatte auch gänzlich den von der Kriegspropaganda angeheizten Haß geglaubt, der von Amerikas ausländischen Medienherren erzeugt worden war. Er glaubte, Deutschland sei eine Bedrohung von Amerikas Freiheit und Deutschlands nationalsozialistische Regierung eine ganz besonders bösartige Einrichtung. Aufgrund dieses Glaubens handelnd, sprach er unaufhörlich von seinem Bestreben, so viele Deutsche wie möglich zu töten und feuerte seine Soldaten an, dasselbe Ziel zu verfolgen. Diese blutdürstigen Ermahnungen trugen ihm den Spitznamen „Blood and Guts“-Patton ein, der „Blut-und-Mut-Patton“.
      Militärgouverneur in Deutschland

      Patton in einem Brief an seine Frau vom 29. September 1945
      Erst in den letzten Tagen des Krieges und während seiner Tätigkeit als Militärgouverneur in Deutschland – nachdem er sowohl die Deutschen als auch Amerikas „tapfere sowjetische Verbündete“ kennengelernt hatte, änderten sich Pattons Beurteilung der Lage und seine Meinungen. In seinem Tagebuch und in vielen Briefen an seine Familie, seine Freunde, verschiedene Kameraden in der Armee und Regierungsbeamte gab er seinem neuen Verständnis und seinen Befürchtungen für die Zukunft Ausdruck. Sein Tagebuch und seine Briefe wurden 1974 durch den Verlag Houghton Mifflin Company unter dem Titel “The Patton Papers” veröffentlicht. Mehrere Monate vor Kriegsende hatte General Patton die furchtbare Gefahr für den Westen erkannt, welche die Sowjetunion bedeutete, und er kritisierte in bitterer Weise die Befehle, die ihm gegeben worden waren, seine Armee zurückzuhalten und zu warten, damit die Rote Armee weite Strecken deutschen, tschechischen, rumänischen, ungarischen und jugoslawischen Gebietes besetzte, die die VS-Amerikaner stattdessen leicht hätten einnehmen können.
      Am 7. Mai 1945, kurz vor der Kapitulation der deutschen Wehrmacht, hatte Patton in Österreich eine Konferenz mit dem Kriegsminister Robert Patterson. Patton war tief besorgt über die sowjetische Weigerung, die Demarkationslinien zu beachten, die die sowjetische und die VS-amerikanische Zone trennten. Er war auch durch Pläne in Washington bezüglich einer sofortigen Teildemobilisierung der VS-Armee alarmiert. Patton sagte zu Patterson:
      „Halten wir unsere Stiefel blank, die Bajonette geschliffen und geben wir für die Rote Armee ein Bild der Stärke und Kraft ab. Das ist die einzige Sprache, die sie verstehen und respektieren.“
      Patterson gab zurück:
      „Oh George, Sie sind so lange sehr nah an dieser Sache gewesen und haben das große Bild aus den Augen verloren.“
      Über die Sowjets
      Patton darauf:
      „Ich verstehe die Lage. Ihr (der Sowjets) Versorgungssystem ist ungenügend, um sie in einem ernsthaften Einsatz zu erhalten, wie ich sie ihnen bieten könnte. Sie haben Hühner im Stall und Vieh auf den Beinen – das ist ihr Versorgungssystem. Sie könnten sich wahrscheinlich in der Art von Kämpfen halten, und ich würde ihnen fünf Tage dafür geben. Danach würde es keine Rolle mehr spielen, wieviele Millionen Mann sie haben, und wenn Sie Moskau wollen, kann ich es Ihnen holen. Sie haben aus dem Lande gelebt. Es ist nicht genug für sie übriggeblieben, um sich zu erhalten, wenn sie zurückgehen. Lassen wir ihnen keine Gelegenheit, ihre Bestände aufzubauen. Tun wir das doch, dann … haben wir einen Sieg über die Deutschen und sie entwaffnet, aber wir haben bei der Befreiung Europas versagt. Wir haben den Krieg dann verloren!“
      Pattons dringlicher und prophetischer Rat kam bei Patterson und den anderen Politikern nicht an und diente nur dazu, den fremden Verschwörern hinter der Szene in Neu York, Washington und Moskau eine Warnung bezüglich Pattons Empfindungen zu geben.
      Den Kommunismus eindämmen
      Je mehr er die Sowjets kennenlernte, desto stärker wuchs Pattons Überzeugung, daß es notwendig sei, den Kommunismus jetzt und dort einzudämmen, während es noch die Möglichkeit gab.
      Später im Mai 1945 nahm er an mehreren Besprechungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen mit hohen Offizieren der Roten Armee teil, und er beurteilte sie sorgfältig. In seinem Tagebuch notierte er am 14. Mai:
      „Ich habe niemals in einer Armee zu irgend einer Zeit, einschließlich der deutschen kaiserlichen Armee von 1912, eine so strenge Disziplin gesehen, wie sie in der russischen Armee besteht. Mit wenigen Ausnahmen geben die Offiziere das Bild von kürzlich zivilisierten mongolischen Banditen ab.“
      Und Pattons Adjutant, General Hobart Gay vermerkte in seinem eigenen Tagebuch:
      „Meiner Meinung nach könnte die amerikanische Armee, so wie sie jetzt besteht, die Russen mit größter Leichtigkeit schlagen, weil, während die Russen eine gute Infanterie haben, ihnen Artillerie, Luftwaffe, Panzer und die Kenntnis der Verwendung der kombinierten Waffen fehlen, wogegen wir in allen dreien überlegen sind. Sollte es notwendig sein, gegen die Russen vorzugehen, sollten wir je eher desto besser tun.“
      Zwei Tage später wiederholte er seine Besorgnis und schrieb an seine Frau:
      „Wenn wir gegen sie kämpfen müssen, dann ist jetzt die Zeit dazu. Von jetzt an werden wir schwächer und sie stärker.“
      Da er die sowjetische Gefahr sofort erkannt und auf eine Handlungsrichtung gedrungen hatte, die ganz Osteuropa vom kommunistischen Joch befreit hätte mit weit weniger amerikanischen Blutopfern als die, die in Korea und Vietnam gebracht werden mußten und diese beiden späteren Kriege vermieden hätte – gar nicht zu reden von der Gefahr eines Dritten Weltkrieges – kam Patton nahe daran, den wahren Charakter desjenigen Volkes einzuschätzen, für das der Zweite Weltkrieg ausgefochten wurde: Die Juden.
      Die Juden in seiner Umgebung
      Die meisten Juden, die gleich nach dem Krieg über Deutschland ausschwärmten, kamen aus Polen und Rußland, und Patton fand ihre persönlichen Gebräuche schockierend unzivilisiert. Er war angeekelt von ihrem Benehmen in den Lagern für Displaced Persons (DP) (Verschleppte), die die Amerikaner für sie bauten und sogar noch mehr angeekelt durch die Art, wie sie sich verhielten, wenn sie in deutschen Hospitälern und Privatwohnungen untergebracht waren. Er bemerkte mit Schrecken , daß „diese Leute nicht verstehen, wozu Toiletten da sind und ihre Benutzung verweigern außer zum Ablagern von Büchsen, Abfall und Müll…Sie lehnen es ab, Latrinen zu benutzen und ziehen es vor, sich auf den Fußboden zu entleeren.“
      Er beschrieb in seinem Tagebuch ein DP-Lager, „wo, obwohl es Platz gab, die Juden auf abscheuliche Weise zusammengepfercht waren; in praktisch jedem Raum war ein Haufen Müll in einer Ecke, die auch als Latrine benutzt wurde. Die Juden waren nur durch Drohung mit dem Gewehrkolben dazu zu bringen, von ihrer Ekelhaftigkeit abzulassen und den Dreck aufzuräumen. Natürlich kenne ich den Ausdruck “verlorener Stamm von Israel”, angewandt auf die Stämme, die dann verschwanden – nicht auf den Stamm Judah, von dem die heutigen Hurensöhne abstammen. Es ist jedoch meine persönliche Meinung, daß dies auch ein verlorener Stamm ist – verloren für jeden Anstand.“

      http://de.metapedia.org/wiki/Patton,_George_Smith

      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 17.2

      Skeptiker

      Die Nordamerikanische Union

      Man muss wissen, die Europäische Union und auch die Einheitswährung EURO ist ein Produkt der Bilderberg Group, welche bereits Anfang der 50er Jahre dies beschlossen hat. Die Politiker hatten dann nur noch die Aufgabe diesen Beschluss schrittweise umzusetzen. Wer sich dagegen wehrte wurde beseitigt. Die Nordamerikanische Union welche die Länder USA, Mexiko und Kanada zu einer Einheit verschmilzt, ist als nächstes dran und wurde 1987 in Cernobbio Italien beschlossen und wird zurzeit umgesetzt, wobei der AMERO als Einheitswährung geplant ist. Die Medien haben ein totales Stillhalteabkommen mit den Mächtigen vereinbart und berichten überhaupt nichts darüber. David Rockefeller, Gründer der Trilatteral Commission und einer der obersten Architekten der Neuen Weltordnung, hat seinen Dank gegenüber den Medien für ihr Schweigen wie folgt 1991 zum Ausdruck gebracht:

      „Wir sind den grossen Zeitungsverlagen wie The Washington Post, The New York Times, Times Magazine und anderen guten Medien und deren Verlagchefs die an unseren Treffen teilgenommen haben sehr dankbar, dass sie ihr Versprechen die Beschlüsse und Absichten in den letzten 40 Jahren geheim zu halten, auch eingehalten haben. Es wäre unmöglich gewesen unseren Plan für die Welt umzusetzen, wenn wir unter dem Licht der Öffentlichkeit in all den Jahren gestanden hätten. Aber die Arbeit ist jetzt viel weiter und gut vorbereitet, um zu einer Weltregierung zu gelangen. Die übernationale Autorität und Kompetenz einer intellektuellen Elite und der Weltbänker ist sicher eher zu bevorzugen, als zu erlauben den einzelnen Nationen sich selbst zu entwickeln und zu verwirklichen, wie in der Vergangenheit geschehen“.

      Die Nordamerikanische Union kommt direkt aus der Council on Foreign Relations und erfüllt Bilderbergs Vision einer „Amerikanischen Union“. Im CFR Dokument „Building a North American Community“ wird auf die Bilderberg Group ihrer Empfehlung verwiesen, dass private Gruppierungen geschaffen werden sollen, welche die Politik in den Ländern Kanada, Mexiko und den USA entsprechend steuert und beeinflusst, so wie in Europa bereits geschehen. Das Dokument sagt:

      Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Union EU/USA, der nächste Schritt zur Weltregierung http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/der-gemeinsamemarkt-euusa-der-nchste.html#ixzz2nm1VM8xm

      Reply
      1. 17.2.1

        Skeptiker

        Rare Adolf Hitler Speech – 1939

        Die Nordamerikanische Union.

        http://www.youtube.com/watch?v=tvJnPNtTKNc

        Gruß Skeptiker

        Gute Nacht

        Reply
  17. 16

    Waffenstudent

    DIE BRDR-GESCHÄFTSIDEE:

    Die alte reichsdeutsche Geschäftsidee bestand darin, die weltbesten Wirtschaftsgüter herzustellen. Und weil diese jeder gerne kaufen wollte, nahm das Reich dankend Rohstoffe und lieferte im Gegenzug Deutsche Wertarbeit. Dieser einfache Tauschhandel funktionierte vorzüglich bis 1914. Gut, selbst zwischen der Ostzone und den Westzonen wurde noch bis zum Mauerfall hauptsächlich Tauschhandel betrieben.

    Die deutsche Geschäftsidee nach 1945 bestand darin, tilgungsfreie deutsche Kredite herzustellen. Und weil jeder Auslandskunde diese gerne haben wollte, exportierte die deutsche Regierung Kredite über Kredite. Mit solchen tilgungsfreien Krediten kaufte das Ausland dann im Gegenzug deutsche Waren, ohne jedoch dafür ordnungsgemäß bezahlen zu müssen. Mit eine kleinen Anzahlung und dem großen Rest in prolongierbarern Wechseln mußte sich die deutsche Wirtschaft bei derartigen Exportgeschäften zufrieden geben. Den Fehlbetrag stellte man einfach dem deutschen Steuerzahler in Rechnung. Seit dem Mauerfall reicht der BRDDR sogar eine symbolische Anzahlung; denn sie möchte den Titel des Exportweltmeisters auf gar keinen Fall verlieren.

    Reply
    1. 16.1

      Skeptiker

      @Waffenstudent

      Zu lesen auch hier:

      Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?
      Geschrieben von Maria Lourdes – 15/11/2013

      Dazu kam noch eine weltweite Wirtschaftskrise. Deutschland hatte keine andere Wahl als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu beugen, bis im Jahre 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Zu diesem Zeitpunkt verhinderte die deutsche Regierung die internationalen Kartelle der Finanzsysteme, durch die Herausgabe eigenen Geldes.

      Das Weltjudentum reagierte, indem es einen weltweiten Boykott gegen Deutschland erklärte (Judea declares war on Germany). Hitler begann ein nationales Kredit-Programm, welches einen Plan zur Ausführung öffentlicher Arbeiten enthielt. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen.

      Alle diese Arbeiten wurden mit Geld bezahlt, das nicht mehr aus den Kassen der internationalen Bankiers kam. Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurde auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um dafür zahlen zu können, stellte die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel aus, die Arbeits Schatz Zertifikate (Schatzanweisungen) genannt wurden.

      Auf diese Weise gaben die Nationalsozialisten Millionen von Menschen Arbeit, und bezahlten sie mit Schatzanweisungen. Unter den Nationalsozialisten war das Geld in Deutschland nicht durch Gold gedeckt (dieses war das Eigentum der internationalen Bankiers). Es war in Wirklichkeit eine Quittung für Arbeit und Materialien, geliefert für die Regierung. Hitler sagte: “. . .Für jede ausgestellte Mark, müssen wir den Gegenwert einer Mark an geleisteter Arbeit oder hergestellter Waren haben. . .” Die Regierung bezahlte Arbeitnehmer in Schatzanweisungen.

      Arbeiter benutzten diese Anweisungen für andere Waren und Dienstleistungen, wodurch wiederum mehr Arbeitsplätze für mehr Menschen geschaffen wurden. Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast befreit, die durch die internationalen Bankiers verhängt worden war. Für die Deutschen, die ins Ausland reisten, stellte die Nationalbank eine besondere Währung her, die auf dem Goldwert beruhte, diese Währung musste, nach beendeter Reise, wieder zurück-eingelöst werden. Innerhalb von zwei Jahren, war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst und Deutschland war wieder auf die Beine gebracht worden.

      Es hatte eine solide, stabile Währung, hatte keine Schulden und keine Inflation, zu einer Zeit, als Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten und anderen westlichen Ländern (von internationalen Bankiers gesteuert) immer noch arbeitslos waren. Innerhalb von fünf Jahren, wurde aus Deutschland, der ärmsten Nation Europas die Reichste. Deutschland gelang es sogar, den Außenhandel wieder zu beleben, trotz der internationalen Bankiers, die Kredite aus dem Ausland nach Deutschland verwehrten, und trotz des weltweiten Boykotts der jüdischen Industrie Besitzer.

      Deutschland gelang es, durch den Austausch von Industrie Produkten und Gütern direkt mit anderen Ländern in einen Tauschhandel zu treten, der die Bankiers als Mittelsmänner aus dem Bild schnitt. Deutschland blühte auf, da Tauschhandel die Staatsverschuldung und das Defizit des Handels ausschließt. (Venezuela macht heutigen Tags dasselbe, wenn es Öl für Güter und medizinische Hilfe und so weiter einhandelt. Aus diesem Grunde versuchen die Bankiers auch Venezuela zu erdrosseln.)

      Hier alles:
      https://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

      Gruß Skeptiker.

      Reply
      1. 16.1.1

        Skeptiker

        @Alle, es waren scheinbar unglaublich schöne Zeiten.

        http://www.youtube.com/watch?v=zQMPWrztEAo#t=3054

        Nun ja, die Kommentare haben ein leicht blöden Unterton.

        Aber nicht ungefähr kommen diese Kommentare.

        Was ist besser als eine Meinung? Eine fundierte Meinung! Daher: hier eine Zitatensammlung aus einer Zeit, von der wir immer Meinungen aber selten Quellen zu hören bekommen.

        “Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt.”
        Sefton Delmer, brit. Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch “Die Deutschen und ich” – Hamburg 1961, S. 288

        >>>>>>>>>>>>>>>

        “Gerade bin ich zurückgekommen von einem Besuch in Deutschland…. Ich habe nun Deutschlands berühmten Führer gesehen, auch die großen Veränderungen, die er verursacht hat. Was immer einer denkt von seinen Methoden – und diese sind bestimmt nicht jene eines parlamentarischen Landes – kann doch kein Zweifel darüber bestehen, daß er eine wunderbare Veränderung im Geist der Menschen, in ihrem Benehmen untereinander, in ihrer sozialen und ökonomischen Selbstdarstellung bewirkt hat… Es ist nicht das Deutschland des ersten Jahrzehnts nach dem Weltkrieg, das zerbrochen, niedergeschlagen, niedergedrückt, mit einem Gefühl von Unvermögen und Furchtsamkeit dahinlebte. Es ist jetzt voll von Hoffnung und Vertrauen und einem erneuten Gefühl von Bestimmung, sein eigenes Leben selbst zu lenken, ohne Einwirkung irgendwelcher Kräfte außerhalb seiner Grenzen. Das erste Mal in Deutschland nach dem Weltkrieg ist generell ein Sinn für Sicherheit unter den Menschen eingezogen. Es ist ein glückliches Deutschland. Ich habe es überall gesehen und kennen gelernt.”
        Lloyd George nach seinem Besuch in Berchtesgaden bei Adolf Hitler im “Daily Express”, 17.09.1936

        >>>>>>>>>>>>

        Gruß Skeptiker

        Reply
  18. 15

    netzband

    zur freundlichen Kenntnisnahme wens interessiert: Spiegel-Artikel von 1978 widerlegt Bleichröders “Großen Einfluß” auf Bismarck und das Kaiserreich – wie es von dem Neostalinisten Nikolai Starikow aktuell behauptet wird und welchem Conrebbi widerspricht … http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40617924.html
    ähnlich ist es auch mit Rothschilds Einfluß auf die NS-Wirtschaftspolitik: Sie war im Gegensatz zu der Ausplünderung in der Weimarer Zeit (siehe auch Roosevelts Mißerfolg “new deal” in US) !
    Das soll ein für allemal gesagt sein durch den Leitartikel hier hoffentlich.

    Reply
    1. 15.2

      Zugführer

      Der Spiegelartikel ist eigentlich kein Widerspruch zu den Angaben von Autor Starikow.

      Dass diese Politik immer noch von Deutschland gefahren wird, sieht man an diesem Zitat von Bismarck:

      „ Mit der Trennung der Ukraine von Russland kann man die Machtposition (von Russland) entscheidend benachteiligen.“

      Reply
    2. 15.3

      netzband

      @ Zugführer, das stimmt doch nicht: Bleichröder/ Rothschild hatte nach 1872 KEINEN großen Einfluß mehr, schreibt der Spiegel über das Buch von Stern.
      nochmal:
      Bleichröder spielte eine Rolle, aber im Auftrag Bismarcks und Preußens und dann:
      “Doch je weiter Autor Stern in die siebziger Jahre vordringt, desto farbloser gerät ihm die Figur Bleichröders. Ab 1872 hat der Bankier keine politisch bedeutsame Rolle mehr gespielt: Die Währungspolitik der Reichsleitung widersprach seinen Vorstellungen, eine Reichstagskandidatur scheiterte, mit Bismarcks mächtig-cholerischem Sohn Herbert überwarf er sich. Dem vierzigfachen Goldmark-Millionär blieb nur die Rolle des Sündenbocks der Bismarckschen Wirtschaftspolitik, zu dem ihn die antisemitischen Parolen der konservativen Bismarck-Gegner aufwerteten.”

      Das zu bedenken.

      Reply
    3. 15.4

      netzband

      Und der Neostalinist (und ChaimNasi) behaupten, daß Rothschild Bismarck kommandiert hätte und das Deutsche Kaiserreich gegründet hätte ??
      Stalinistische und Bolschewistische Geschichtsschreibung ist erlogen: alles wird so hingedreht, wie es in die marxistische Theorie passt !!
      Hier liegen auch Ursachen für die Weltkriege.

      Reply
  19. 14

    Fine

    Realitäten in Merkels nacktem Kaiserreich – der letzte Tageskommi für 2013 von Michael Winkler:

    Allen Lesern eine besinnliche restliche Adventszeit,
    ein frohes, friedliches Fest
    und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr!
    16. Dezember 2013

    Dies ist der letzte reguläre Tageskommentar in diesem Jahr. Sollten die Regierungserklärung, die Weihnachts- oder die Neujahrsansprache einen Kommentar erfordern, wird dieser natürlich geschrieben. Ansonsten geht es mit dem Kommentar zum 7. Januar weiter. Immerhin, wir wissen jetzt, wer die führenden Nullen des nächsten Billiardenkabinetts sein werden.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel: Hat als Familien- und Umweltministerin versagt, von ihr stammt die erste, völlig idiotische Fassung des Dosenpfands. Qualifikation: Tut am liebsten nichts und sitzt das gerne aus. Was sie zur Chefsache erklärt, verschwindet in einem schwarzen Loch und wird nie wieder gesehen. Sehr zuverlässig, wenn es um die Preisgabe deutscher Interessen geht. Stimmte für die EU-Verfassung, den Vertrag von Lissabon, den EFSF, den ESM und die Bankenunion. Eurobonds sind nur noch eine Frage der Zeit. Kündigt die baldige Aufgabe unverrückbarer Prinzipien wie folgt an: “Mit mir ist das nicht zu machen!” Besitzt einen sechsten Sinn, der dafür sorgt, daß sie immer außer Landes ist, wenn überraschend wichtige Entscheidungen zu treffen sind.

    Vizekanzler Sigmar Gabriel, Wirtschafts- und Energieminister: Wurde als Ministerpräsident in Niedersachsen durch Christian Wulff aus dem Amt gekegelt, konnte als Bundesumweltminister an Muttis Händchen Eisbären bestaunen. Qualifikation: Fachlich keine, hat aber als SPD-Vorsitzender seine ganze Partei über den Tisch gezogen, um einen neuen, größeren Dienstwagen zu bekommen. Darf in Zukunft sogar ab und zu den Kanzlerairbus benutzen.

    Finanzminister Wolfgang Schäuble: Durfte bereits unter Helmut Kohl als Minister Schaden anrichten. Trinkt bereitwillig jeden Kakao, durch den ihn Merkel zuvor gezogen hat. Parteisoldat mit einer Präferenz für verlorene Posten. Qualifikation: Ist eindeutig der beste Finanzminister seit Peer Steinbrück. Hat auf Grund seines hohen Alters nichts mehr zu verlieren, sollte das deutsche Volk ihm nach Zwangsenteignung, Währungsreform und Hyperinflationen einen Dankesorden verleihen.

    Verkehrs- und Digitalisierungsminister Alexander Dobrindt: War als CSU-Generalsekretär die rechte Hand Horst Seehofers und hat vor, das zu bleiben. Qualifikation: Relativ jung, stramm CSU und kann gar nicht schlechter sein als sein Vorgänger, Peter Ramsauer. Dient als Engel Aloisius, der die gottgleichen Ratschlüsse aus der Münchner Staatskanzlei in die Berliner Niederungen überbringt. Beherrscht das verbale Repertoire vom Holzhammer bis zum Baseballschläger.

    Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen: Der lebende Beweis, daß Volldemokraten in jedem beliebigen Ministeramt eingesetzt werden können, ohne etwas von der Sache zu verstehen. Qualifikation: als Familienministerin sieben eigene Kinder und die Tochter von Ernst Albrecht. Als Arbeitsministerin: Sie ist die Tochter von Ernst Albrecht. Als Verteidigungsministerin: Sie ist nicht Thomas de Maizière, aber die Tochter von Ernst Albrecht.

    Arbeitsministerin Andrea Nahles: Muss ins Bundeskabinett, da sie sonst am Stuhl Sigmar Gabriels sägt. Ganz davon abgesehen hat jeder Generalsekretär ein Ministeramt bekommen, das wird besser bezahlt. Qualifikation: Hat schon mal gehört, daß es tatsächlich Leute gibt, die ihren Lebensunterhalt durch Arbeit verdienen. Freut sich bereits darauf, einen Arbeiter in freier Wildbahn heimlich zu beobachten.

    Bildungsministerin Johanna Wanka: Hat die unglückliche Frau Nicht-mehr-Doktorin Schavan abgelöst, war zuvor als Wanderpokal in CDU-Landesregierungen unterwegs. Qualifikation: Da die Bildung in Merkeldeutschland sowohl im Argen liegt als auch Chefsache ist, kann sie keinen weiteren Schaden anrichten. Schlechte PISA-Ergebnisse sind außerdem Ländersache, bei der Bildung darf sie also nicht wirklich mitreden.

    Außenminister Frank-Walter Steinmeier: Einer der wenigen Politiker, der trotz einer Plagiats-Untersuchung seinen Doktortitel behalten durfte. War unter Schröder Kanzleramtsminister und hat im Außenministerium die Hinterlassenschaften eines “Joschka” Fischer aufgeräumt. Qualifikation: Ist nicht schwul, beabischtigt nicht, mit Bettgenossen durch die Welt zu fliegen. Hat im Gegensatz zu seinen Vorgängern Erfahrung und dürfte zweifellos der beste Außenminister seit Klaus Kinkel werden.

    Familienministerin Manuela Schwesig: Der lebende Beweis, daß SPD-Führungsfrauen nicht zwangsweise häßlich aussehen müssen. Hat in diesem Ressort schon Erfahrung in Mecklenburg-Vorpommern gesammelt. Qualifikation: Nicht weiter nötig, solange unseren ausländischen Mitbürgern das Kindergeld bezahlt wird, bleibt alles ruhig im Lande.

    Innenminister Thomas de Maizière: Wieder so ein Volldemokrat, der in jedem Ministerium wenig leistet. War schon Kanzleramts-, Innen- und Verteidigungsminister. Auf ihn geht die neue Verteidigungsdoktrin der Abrüstung durch sinnlose Geldausgaben zurück. Bezahlte viel Geld für unbrauchbare Drohnen und fehlgeplante Hubschrauber. Qualifikation: Mußte dringend umbesetzt werden, da zu viele Fehlleistungen als Verteidigungsminister durchgesickert sind.

    Umweltministerin Barbara Hendricks: Benötigt als SPD-Schatzmeisterin einen Versorgungsposten. Qualifikation: Nicht erforderlich, wenn man die Vorgänger betrachtet: Angela Merkel, Jürgen Trittin, Sigmar Gabriel, Norbert Röttgen und Peter Altmaier. Aus dieser Reihe negativ herauszustechen, ist eigentlich nicht möglich. Da müßte sie schon den Hitlergruß zeigen oder den Holocaust leugnen. Hat das Bauressort dazubekommen, kann also – zumindest theoretisch – beim Berliner Pannenflughafen und dem Protzbahnhof Stuttgart 21 mithelfen.

    Kanzleramtsminister Peter Altmaier: Hat derart für die merkelhafte Energiewende gekämpft, daß er sich einen ruhigen Posten verdient hat. Qualifikation: Benötigt unbedingt noch einige Jahre als Minister, bevor er die Pension ersessen hat. Das Mauscheln und Fäden ziehen hinter den Kulissen dürfte ihm sogar liegen.

    Justiz- und Verbraucherschutzminister Heiko Maas: Wurde schon mal als Juniorpartner einer Lafontaine-Linksregierung im Saarland gehandelt. Hat dort die erste Jamaica-Koalition herbeigeführt. Inzwischen Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident im Saarland. Qualifikation: Gammelfleischminister kann jeder. Man muß nur konsequent hilflose Küken vergasen und strengere Kontrollen ankündigen, das war schon zu Seehofers Zeiten so. Justizminister treten nicht einmal bei großen Schauprozessen, wie derzeit gegen Beate Zschäpe oder Christian Wulff, in Erscheinung, also ist das ein eher ruhiges Amt.

    Gesundheitsminister Hermann Gröhe: Wieder ein Generalsekretär, der für treue Dienste mit einem staatlichen Versorgungsposten belohnt wird. Das haben damit alle drei Regierungsparteien der Krokodil-Koalition getan. Qualifikation: Ich gehe davon aus, daß er nach einem Niesen und dem üblichen “Gesundheit” artig mit “Danke!” antwortet.

    Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich: Auch der Bundesunfähigkeitsminister benötigt noch ein wenig Dienstzeit, um eine Pension zu erhalten. Deshalb darf er künftig die Bauernschaft ärgern. Immerhin, dank Monsanto und vergleichbarer Firmen kann er sich unendliche Verdienste erwerben, für die Zeit nach dem Landwirtschaftsministerium. Qualifikation: Hat keine eigenen Ideen und wäre auch unfähig, diese auszuführen. Macht auf Kommando Männchen und gibt Pfötchen.

    Entwicklungshilfeminister Gerd Müller: Das ist nicht der einstige Bomber der Nation, sondern ein Staatssekretär aus dem Landwirtschaftsministerium. Genau deshalb durfte er ja nicht Agrarminister werden. Qualifikation: Guter Freund von Horst Seehofer.

    Die neue Regierung verzichtet damit auf alle Ramsauereien. Ich möchte darauf hinweisen, daß dieses geisterbahngeeignete Gruselkabinett kein Aprilscherz ist. Die hier aufgeführten Damen und Herren beabsichtigen, ihre Kraft dem Niedergang des deutschen Volkes zu widmen, sein Vermögen zu mindern, Schaden auf es zu lenken, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes zu verwässern und zu umgehen, allen Pflichten gewissenhaft auszuweichen und Ungerechtigkeit gegen alle zu üben, die sich nicht wehren können. So wahr ihnen die Lobbyisten der Banken, der Großindustrie und die Befehle der Besatzungsmächte helfen. Da freuen wir uns doch auf die nächsten Jahre!

    Reply
    1. 14.1

      goetzvonberlichingen

      …wie (fast) immer ein guter Artikel von M.Winkler.. Er redet nicht viel drummherum.. eine treffende Bestandsaufname der GROKO(Grosses Kotzen)-Scheinregierung.
      Bei Röschen von der Leine befürchte ich als erste “Amtshandlung” einen Austausch der NATO-oliven Winterunterhosen… diese in rosa.. so schön Genderfarben von der 7-fachen Mutti auf kurzen(Lügen-) Beinen.
      Die hat sie ja vom Papa Alberich geerbt..
      Ob sie einen inneren Reichsparteitag hat.. Papas Mädchen, wenn die Generalität vor ihr strammsteht.. oder ob sie dann einen Orgasmus bekommt wird man ja sehen 🙂

      Reply
    2. 14.2

      Lebe ES

      WEN INTERESSIERT´S ????
      Doch nur einem Sklavenhirn. Es ist aber schön, dass ihr durch euren aussprechenden Frust diesen Puppenspieler die nötige Energie (Eure Energie > die ihr hättet für etwas sinnvolles nutzen können!) zukommen lasst, damit sie um so besser Ihre übertragenden Aufgaben ihrer Fädenzieher verwirklichen können! BRAVO!

      Habt ihr keine eigenen Ziele??????, denen ihr Eure Energie schenken könnt?

      Man muss sich das mal vorstellen:

      Deutschland und deren Menschen:
      90% der Bevölkerung (einschließlich der 20% (?) der Bevölkerung, die für ein wenig mehr Geld direkte Schützenhilfe leisten für die kleine Handvoll Fädenzieher, in dem Glauben, es ginge ihn nun ein wenig besser!) gehen zähneknirschend brav ihrer immer schlechter bezahlten Arbeit nach um dann in ihrer immer enger bemessenen Freizeit der extra für sie bereiteten (auch von den Fädenziehern) Beschäftigungen nachzugehen: Einkaufen, natürlich billig, denn Geiz ist geil ( > genauso wie es ihren Löhnen ergeht > < Mode = Uniform oder die Werbung WIRBT für ihre immer schlechter werdende Qualität damit schnell wieder für den großen Müllberg Neues produziert werden kann > Es lebe der versklavende Konsum! Oder bitte schön in eine Disko? Mit den unharmonischen lauten dum dum machenden Geräuschen > Musik ist das nicht mehr! Welches Ziel? Nicht zu Ruhe kommen (In der Ruhe liegt die Kraft > braucht man zum Denken und um zu sich selbst zu finden!!! Die Gehirnfrequenz steigt und hat zur Folge nicht mehr klar denken zu können), nicht nachdenken, die Gefühle und Hemmschwelle weiter abzusenken, bringt viele Menschen auf einen Haufen , die sich negativ weiter hoch oder besser runter schaukeln können, das ganze potenzierend. > die selben und ähnlichen Funktionen haben die PC-Spiele und …. Das Unterbewusstsein nimmt all die Kriegsspiele und und und auf. Aber das Unterbewusstsein kann nicht denken, es kann nicht unterscheiden zwischen Spiel und Realität,zwischen richtig und falsch: erschieße ich hier einen Menschen fällt es in der Realität, später als Soldat oder Polizist oder …. viel leichter … Das selbe Prinzip >>> die Medien: Fernseher oder Zeitung …. Der Inhalt der nur ein ausgesuchter Teil der Wirklichkeit und mit einer Lüge verknüpft wird geht ungehindert ins Unterbewusstsein über – fast kritiklos aufgenommen > emotionsstark durch Bilder und Musik, weil so lernt das Unterbewusstsein schneller und nachdrücklicher (was dem heutigen Lehrer in der Schule kaum noch gelingt! > daher verminderte Merkfähigkeit) [Energie: Jeder Gedanke besteht aus 1/3 Informationen und aus 2/3 Emotionen (das letztere spielt sich im Emotionszentrum um dem Herzen ab. Dieses Organ, dass man uns völlig unterschlägt aber eine fast größere Rolle spielt als unser Gehirn selbst. Ein weiteres ähnliches Organ liegt um unser Dünndarm, auch das Eingangstor zu unserem Unterbewusstsein und …., wird uns auch unterschlagen, kennt der Volksmund als Bauchgefühl …. Ja, es gäbe so viel Themen, um dem Menschen klar zu machen, wie die Welt wirklich funktioniert. Mit diesem Wissen würde man ihm auch seine eignes Kraftvermögen verdeutlichen und wie er es nutzen kann! > leider bleibt ihr immer ei diesem einen Themen hängen und der Fädenzieher freut sich, weil er ihnen so Eure Energie freiwillig überlasst. Wie und warum müsst ihr schon selbst herausfinden. Nur selbst angeeignetes Wissen führt bekanntlich zur Weisheit]

      …. oder? Gehen wir schnell mal bei McDonalds vorbei > Nahrung für’s Gehirn, weil durch besonders viel Chemie Gehirn zerstörend. (Hurra, 2050 > 135 Mill. Demenz Kranke > ich sage schon viel, viel früher dank der vielen Gifte in unserer Nahrung und genmanipulierten oder Hybridveränderung unser Nahrungspflanzen und Tiere) Demenzkranke Menschen können auch nicht mehr denken! Warum ist das Fleisch so billig – WARUM???? Mal wirklich darüber nachgedacht? Weil der Mensch ein typischer Fleichfresser ist?????????
      Aber wer z.B. mit Tieren so um geht, wie der Mensch es tut, macht das selbe auch mit seiones Gleichen!!!!!!!!!!! Tiere und Menschen sind fast gleich, sie sind so wir selbst, nur bei uns sind eins, zwei Schaltkreise mehr frei geschaltet, z.B. die des Denken’s, wenn wir diese Eigenschaft doch nur nutzen würden 🙁

      Ich habe die Bildung noch nicht genannt, nicht die Wissenschaften, die Vielzahl von Drogen und Süchten nicht genannt usw. Es füllt Bücher, wenn man diese abgrundtiefe kranke Menschheit beschreiben sollte, die alles mit sich reißt > die Natur mit ihren Pflanzen und Tieren einschließlich der Ressourcen der Erde. Nichts davon gehört ihm! Und der Mensch macht dass, was die Kirche schon seit Jahrtausenden predigt: Mache sie Dir zum Untertan!
      Und was Du Dir zum Untertan machst macht Dich zum Untertan! Hier wären wir wieder bei der Betrachtung durch Energie > Denn alles ist Energie! Minus mal Minus ergibt Plus> Alles was Du tust kommt zu Dir zurück. Und Energie kann nicht danach fragen ob gut oder schlecht. Energie wirkt einfach nur! Wir sind auf Mutter Erde nur Gast für eine begrenzte Zeit! Und wie führen wir uns hier auf? Wie führst Du Dich auf????
      Fragst Du Dich jeden Tag was Du tust?, was Du denkst??????

      Die Ausländerpolitik ist auch so ein Ding! Bewusst organisiert durch die Fädenzieher! … Und wir lassen uns gegenseitig aufhetzen, machen die künstlich erzeugte Kluft selbst noch größer. Und das obwohl wir alle im selben Boot sitzen, dass die Fädenzieher da schaukeln!
      Was sie nicht durch einen offenen Krieg meistern machen sie in Form von kalten Kriegen aus dem Inneren heraus! Und es ist bereist so offensichtlich, sie propagieren es offen und sie nutzen dieselben schmutzigen Formen in anderen Ländern. Warum gibt es denn mehrer Religionen? >>> Teile und Herrsche. Und sie teilen alles egal ob die Familie, die Wissenschaft, jeden kleinsten Gedanken! Um den großen Zusammenhang zu verschleiern, um den Menschen zu versklaven, zu zerstören. Aber auch sie könne das Lebensprinzip: ALLES IST EINS: nicht verändern. Gerade dieser Umstand ist positiv auf unserer Seite. Machen wir ihn uns aber zunutze???? Leider nicht!
      Und Du! Schaut Euch manchmal die aggressive Diskussion auch in diesem Portal an! Dabei gibt es kein richtig und falsch, kein gut und böse > nur ein gelernt und noch nicht gelernt. Mehr nicht! Wie alt wir wirklich sind, wie reif > Das weiß niemand wirklich. Ich weiß nur eins: Wir sind noch sehr unvollkommen und immer noch unwissend! Das Materielle ist vergänglich, dem ständigen Wandel unterzogen! Im Herbst unübersehbar. Aber Wissen, unsere Erfahrungen sind unvergänglich, diese Energien können nie vergehen!

      Jeder Einzelne von uns hängt in diesem, in seinem Hamsterrad > schon aus Gewohnheit!
      (Gewohnheiten sind nur aneinander gereihte Erlebnisse aus Situationen heraus > unsere Erfahrungen, unsere Form des Lernens von der ersten Minute bis zu letzten, solange wir auf dieser Erde sind. Mitnehmen (materiell) können wir nichts. Nur unsere Erfahrungen!!! Diese Gewohnheiten, Ursprung unsere selbst gemachten Erfahrungen sind in unserem Unterbewusstsein fest gespeichert und werden erbarmungslos bei ähnlich gelagerten sich wiederholenden Situationen wieder abgespult > wir können gar nicht anders! Nur unser Wille, unser , unser bewusstes Denken kann neue Gewohnheiten schaffen und unerwünschte überlagern. Gerade das versucht man uns gründlich auszutreiben: Einen eigenen, starken Willen zu entwickeln und selbständiges Denken. Denn dann könnten wir uns ja eigene Ziele setzen! Dann und nur dann sind wir für die eigentlichen Fädenzieher gefährlich.

      Die Frage (Ziel) ist, bist Du bereit aus dem Hamsterrad auszusteigen und nach Deinen eigenen Zielen zu leben und sie ständig selbst weiterzuentwickeln?

      Das WIE ??? wäre ein wahres Ziel für Diskussionen!

      Leider lese ich meist nur von Ziegen, die meckern und meckern in Ihrem stillen PC-Kämmerlein!
      Egal, ob sie die Wahlen gefälscht haben oder, oder, oder ….
      Macht Euer eigenes Ding, jeder an seinem Platz, in seiner Familie, Freundeskreis, Arbeit …
      Vorbild sein ist viel schwieriger und anstrengender als nur meckern. Was ihr dann leistet ist Argumentation, überzeugende – Es strahlt in die Welt hinaus und potenziert sich, je mehr aus diesen vielen kleinen und großen Hamsterrädern aussteigen und so leben, wie sie sich die neue Welt vorstellen! Das ist Veränderung! Dann trocknet das andere aus reinem Energiemangel aus und verschwindet von selbst. Liebe ist die stärkste Kraft! Liebt Eure Mitmenschen, auch die noch unwissenden und seit Ihnen Beispiel und Vorbild! Liebt Eure neuen Ziele, gebt Ihnen alle Kraft und positive Emotionen und sie werden sich potenzieren!
      Und wenn ihr nachdenken und analysieren wollt, dann fangt bei Euch selbst an: Das ist erst einmal Arbeit ohne Ende > aber es sind die Grundsteine für weitere Veränderungen. Ohne gutes Fundament stürzt jedes Haus ein!

      Daher lese ich hier nur noch sehr selten. Es sind nur farblich verändernde Wiederholungen, tretet auf der Stelle. Konsequenz: Es spitzt sich weiter alles zu und ihr habt immer noch unwissend, mitgemacht! Sorry, aber heute ist mir mal die Hutschnur hoch gegangen.
      Ansonsten bin ich auch nur eine Lernende wie ihr es seid – nicht mehr und nicht weniger!

      WEN INTERESSIERT´S ???? oder wann geht ihr ihnen endlich nicht mehr auf dem Leim und lasst Euch von ihnen provozieren und Euch mit ihren Denkmustern und Handlungsmustern beschäftigen ???
      Sucht endlich Eure eigenen Themen, die, die Euch voranbringen, die, die verändern!!!!
      Wie lange lasst Ihr noch Eure Denkapparate versklaven? Wann legt Ihr endlich fest WAS ihr DEMNKEN wollt????

      Aufklärung ist gut – Selbst Denken nach eigenen Zielen ist besser!

      Ich habe die beiden Kommentar nur schnell in die Tasten gegeben, mit bestimmt genügend Gedankensprüngen versehen. Was ihr nicht versteht, fragt einfach nach, wer es wissen möchte.

      Ein stilles und nachdenkliches Weihnachten und ein erfolgreiches und abenteuerliches neues Jahr
      Gruß Tanja

      Reply
      1. 14.2.1

        ohnweg

        Dies Schelte mit überreichen Hinweisen war einmal bitter nötig. Auch für mich. Sozusagen ein Aufwecker. Danke!

        Reply
  20. 13

    Anti-Illuminat_999

    Ich frage mal in die Runde weil es mich interessiert und ich sonst dazu kaum was dazu gefunden habe.

    Was hat es mit den Moskauer Verträgen auf sich von dem der Honigmann immer spricht. Hier soll es ja zum Verrat gekommen sein. Das soll auch die Anfänge für die Gründung eines europäischen Superstaats sein

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Da musst den Honigmann fragen Anti-Illuminat!

      Verrat an der Ostfront, Verrat an der Westfront, Verrat an der Heimatfront! Verrat, Verrat ich kanns schon nicht mehr lesen!

      Geht nicht gegen Dich persönlich Anti!

      Gruss Maria

      Reply
      1. 13.1.1

        Anti-Illuminat_999

        Weis ich doch. NUR habe ich keine Ahnung wie es jetzt wirklich abgelaufen ist. Deshalb frage ich ja auch um Informationen zu sammeln

        Reply
        1. 13.1.1.1

          Maria Lourdes

          Na ja, dann schreib den Honigmann an, frag ihn nach seiner Quelle, dann kannst Dir das Info sammeln ersparen! Er spricht doch auch drüber bei einem Honigmann-Treffen – hab ich gehört? Aber welches weiß ich nicht!

          Gruss Maria Lourdes

        2. Anti-Illuminat_999

          Daraus kenn ich diese Verträge auch. Um etwas zu glauben möchte ich mir aber eine zweit-, bzw drittmeinung einholen. Außerhalb vom HM findet man zu diesem Thema ja nix. Die Quellen verrät er ja nicht und sagt ja selber das man es nicht findet 🙁

        3. Maria Lourdes

          Anti-Illuminat_999 – ich kann Dir da leider nicht weiterhelfen!

          Gruss Maria Lourdes

        4. Anti-Illuminat_999

          Schon in Ordnung. Vielleicht weis ja ein anderer hier zu dem Thema etwas. Mit persönlich ist das Thema Moskauer Verträge etwas schleierhaft weil ja NUR Honigmann darüber berichtet und es nach seiner Aussage ja keine anderen Quellen dazu im Internet gibt

        5. Skeptiker

          @Anti-Illuminat_999

          Hier 4 Quellen

          http://de.metapedia.org/wiki/Spezial:Suche?search=Moskauer+Vertr%C3%A4ge&go=Artikel

          Gruß Skeptiker
          (Die Zeit soll wohl gemeint sein, weil nach 1945 finde ich im Internet ganz viel, auch Videos)

          z.B: Genscher, James Baker, 2 plus 4 Abkommen usw.

        6. Anti-Illuminat_999

          @Skeptiker
          1943 sollen die beschlossen worden sein

    2. 13.2

      Skeptiker

      @Anti-Illuminat_999

      Am 26. Mai 1942 unterzeichneten der englische Außenminister Anthony Eden und sein sowjetischer Amtskollege Molotow einen sowjetisch-britischen Bündnis- und Freundschaftsvertrag…

      In seiner Rede vom 08. November 1939 geht Adolf Hitler ausführlich auf die englischen Kriegstreiber ein.

      Am 26. Mai 1942 unterzeichneten der englische Außenminister Anthony Eden und sein sowjetischer Amtskollege Molotow einen sowjetisch-britischen Bündnis- und Freundschaftsvertrag, der für 20 Jahre die gegenseitige Zusammenarbeit sichern sollte. Beide Partner verpflichteten sich in dem Abkommen, wie schon im Washington-Pakt vereinbart, keinen Separatfrieden mit Deutschland abzuschließen und nach einem Sieg über das Deutsche Reich „alle Maßnahmen zu ergreifen, um eine Wiederholung der [angeblichen] Angriffe und Friedensverletzungen durch Deutschland“ zu verhindern.

      Von 1943 habe ich nichts gefunden, aber ich gab mir Mühe.

      Quelle:
      http://de.metapedia.org/wiki/Zweiter_Weltkrieg

      Reply
      1. 13.2.1

        Anti-Illuminat_999

        Aber ich jetzt:
        Ich denke das ( http://de.metapedia.org/wiki/Konferenz_von_Moskau_1943 ) müsste es sein was HM dauernd meint. Hier soll angeblich auch das deutsche Reich zugestimmt haben und später sollen laut HM die eigenen Leute auf die Wehrmachtssoldaten an der Ostfront geschossen haben.

        Reply
        1. 13.2.1.1

          glasmurmel

          An Anti-Illuminat-999
          Habe das (( http://de.metapedia.org/wiki/Konferenz_von_Moskau_1943 ) gelesen. Es ist doch nicht logisch bzw. wahrscheinlich, daß das Deutsche Reich da zugestimmt hat. Ich habe ein Großteil der Videos der HM- Treffen in diesem Jahr angehört und weiß nicht, wo er das (Moskauer Verträge) her hat. Die Art und Weise wie er sich immer über A.H. äußert geht mir vollkommen gegen den Strich. Wenn es dort (vor Moskau, Ostfront überhaupt) Verrat gegeben hat, waren es eben die bekannten Kreise (z.B. Adel), die in so unglaublichem Ausmaß dem Gegner zugearbeitet haben und denen wir unsere heutige Lage verdanken. Es ist doch völlig irre, daß A.H. das persönlich gewesen sein soll. Wenn er persönlich in letzter Minute Pläne geändert hat und Verrat daher nicht möglich war, waren die „Aktionen“ an der Front, dann ja erfolgreich.
          Falls Du den HM fragst, wäre ich an der Antwort interessiert.
          Ich hatte auch vor, ihn zu einige Themen zu fragen (was, warum spare ich mir jetzt aus Zeitgründen) und darzulegen weshalb ich anderer Ansicht bin. Nachdem ich mir die Videos vom Treffen in Paraguay angehört habe, weiß ich nicht mehr, ob das auch nur ansatzweise sinnvoll ist. (Kostproben: H. war z.T. nicht in Haft, hat „M.K.“ nicht selbst geschrieben und schlimmeres) Er beruft sich bei der Sache vor Moskau ja auf ihm persönlich bekannte Augenzeugen, die mit dem Erlebtem dort ein Leben lang nicht zurecht kamen. Warum er behauptet, Michael Vogt wäre Scientologe ist mir unklar, wie sein ganzes Wirken.

        2. Skeptiker

          @Glasmurmel

          Die Thesen von Honigmann über Adolf sind absolut meschugge.

          (Mir fällt immer ein Ei aus der Hose, wenn ich Honigmann zuhöre.)

          Gruß Skeptiker

          Dann doch lieber sowas.

          http://www.youtube.com/watch?v=6YLAcMMfWCA

        3. Anti-Illuminat_999

          Ich glaube nicht das ich von HM was zu dem Thema kriege. Er behauptete ja bei seinem Treffen dauernd “Du findest es nicht in Internet”. Was mich aber bei der Sache stutzig macht ist das er der EINZIGE ist der das so behauptet. Ich habe es hier in Blog aber schonmal geschrieben. Ich glaube auch da HM vieles nicht freiwillig sagt und somit vom System beeinflusst evtl. erpresst wird. Auch gewisse Systemdesinfo(kleine Graue, Reptiloiden) welche bewusst vom System ins Leben gerufen wurden, um kritische Blogs ins lächerliche zu ziehen unterstützt er.

  21. 12

    netzband

    Was den Schuldparagraphen des Versailler Diktats angeht, sollte man den heutigen Sozialdemokraten vor die Nase halten: “Philipp Scheidemann während seiner legendären Rede vor der in der Berliner Universität tagenden Nationalversammlung: „Welche Hand müsste nicht verdorren, die sich und uns in solche Fesseln legt? Der Vertrag ist unannehmbar.“ . allerdings hatte er selbst die Republik ausgerufen..
    noch schlimmer war die Mantelnote:
    —29. 6. 1937. Kerr, der Verfasser der Mantelnote vom 16. 6. 1919 und Mitredaktor überhaupt des Kriegsschuldparagraphen, nunmehr Lord Lothian, in einem Öffentlichen Vortrag: »Der Versailler Vertrag gründete sich auf die Theorie von Deutschlands Alleinschuld am Weltkrieg. Ich glaube, niemand, der die Vorgeschichte des Krieges ernsthaft studiert hat, kann diese Ansicht heute aufrechterhalten…
    https://einedeutscheweise.wordpress.com/2011/01/13/versailles-schuldparagraph/

    Dr. Wilhelm Marx, Reichskanzler a. D.
    (Zehn Jahre nach Versailles)

    “Friedensverträge sind Völkerrechtsverträge, d. h. sie stehen unter denselben völker-rechtlichen Rechtsregeln wie jeder andere Staatsvertrag, materiell und formell, nach ihrem räumlichen, persönlichen und sachlichen Geltungsbereich, hinsichtlich ihrer Auslegung usw.

    Die Pariser Verträge haben es selbst schamhaft vermieden, die bisher übliche „Friedensklausel“ zu gebrauchen. Sie erklären zwar zunächst im Eingang ihrer Präambel als ihr Ziel den Frieden. Am Schluss derselben aber gehen sie, statt positiv von diesem erstrebten Endziel zu sprechen, vom Kriegsende aus und erklären: „Mit dem Inkrafttreten des gegenwärtigen Vertrages nimmt der Kriegszustand ein Ende.“

    Auch die in bisherigen Friedensverträgen übliche so genannte „Amnestie- oder Vergessenheitsklausel“ fehlt…..”

    Reply
  22. 11

    netzband

    Heute müsste auch die Landwirtschaft gerettet werden. Obwohl man nicht sieht, was in den letzten 30 oder 40 Jahren vor sich gegangen ist, weil die meisten Häuser schön renoviert sind, ist die ganze bäuerliche Struktur, das Landleben verkommen. Die arbeiten alle weiter weg in anderen Betrieben. Es lohnt nicht mehr einzelne Kühe zu halten, Kartoffeln zu pflanzen, Ackerflächen werden von Konzernen aufgekauft oder der Bauernbetrieb gehört sowieso der Bank, wie in Amerika, weil durch die großen, teuren Maschinen die Verschuldung immens geworden ist. Es wird alles über EU-Subventionen gesteuert.
    Und wie in dem Artikel beschrieben, bekommen die Bauern zuwenig für die Ernten, dank der Supermarktkonzerne, sodaß sich ein Betrieb im Kleinen nicht mehr lohnt.
    Daraus folgt: Abhängigkeit von der Globalisierung. Auch die Berge von Vorschriften und die hohen Abgaben ruinieren kleine Bauern und überhaupt Handwerker und den Mittelstand.
    Das Elend sieht man in der 3.Welt oder im Arbeitslager China. ..noch.
    So sind die Maßnahmen der NS-Wirtschaftsplane bestimmt bedenkenswert, den Globalisierung ist nicht nur ungerecht sondern kann auch zusammenbrechen, da hier unverantwortliche Finanzpokerer herrschen.

    Reply
    1. 11.1

      zeitenwende

      Es wird alles über EU-Subventionen gesteuert…………und genau darin liegt das ganze Dilemma !!!

      Subventionen sind völlig überflüssig, weil sie eben von den unverantwortlichen Finanzpokerer sowieso nur auf Profit ausgehend,´verteilt werden.
      .Ergo gibt es eine reiche Seite dank der dicken Provisionen, die systematisch den Rest der Welt in Armut bringt.

      Mittelstand und Kleinbetriebe auch die in der Landwirtschaft,kommen niemals in den Genuß von den Subventionen einer EU.
      Große Lobbyfirmen, die Subventionen erhalten produzieren unsinnig ob die Ware gebraucht wird oder nicht.Hauptsache ihr Marktwert stimmt.

      Nur, das ganze Leben ist Mathematik,und wenn die mathematischen Gleichungen nicht mehr stimmen, dann ist diese Art der Globalisierung rein mathematisch nicht in der Lage sich auf Dauer zu halten.

      Es ist nur eine Frage der Zeit.Und die Zeit läuft rasend schnell, schauen wir uns doch bloß mal das globale Finanzchaos an. Es ist schon längst 5 nach zwoelf. Ergo………..

      Sie wird zusammenbrechen, und wir werden wieder dankbar aufs Land fahren um dort unsere Kartoffeln und das Gemüse zu ernten.

      Noch ist es nicht so weit, aber wir koennen heute schon, die fleißigen wenigen Bauern unterstützen, wenn wir ihre Ware
      auf den Wochenmärten oder privat zu Hause kaufen !

      Reply
  23. 10

    Alte Frau

    .. habe noch was Interessantes zum Thema Umerziehung gefunden:

    http://popp-sport.de/02%20Geschichtsunterricht/12%20Pruefung/08%201945-1949/PDF%20Etappen%20Spaltung/s04%201945%2007%20Potsdamer%20Abkommen.pdf

    Das sollte man unseren Kindern im Geschichtsunterricht lehren oder in den GEZ Sendern zur Bildung zeigen. Wäre wohl zu gefährlich, das der deutsche Michel wach würde.

    Reply
  24. 9

    Alte Frau

    Hier noch was feines zum Thema Umerziehung des Deutschen Volkes unter:
    http://www.kaiserkurier.de/kurier042/anweisungen_fuer_re-education.html

    Anweisungen 1945 für die Re-Education [Umerziehung]
    Übersetzung aus »What to do with Germany« 1945″

    „Die ,Re-Education’ (Umerziehung) wird für alt und jung gleichermaßen erzwungen und sie darf sich nicht auf das Klassenzimmer beschränken. Die gewaltige überzeugende Kraft dramatischer Darstellung muß voll in ihren Dienst gestellt werden. Filme können hier ihre vollste Reife erreichen. Die größten Schrift-steller, Produzenten und Stars werden unter Anleitung der ,Internationalen Universität‘ die bodenlose Bosheit des Nazismus dramatisieren und dem gegenüber die Schönheit und Einfalt eines Deutschlands loben, das sich nicht länger mit Schießen und Marschieren befaßt. Sie wer-den damit beauftragt, ein anziehendes Bild der Demokratie darzustellen, und der Rundfunk wird sowohl durch Unterhaltung wie auch durch ungetarnte Vorträge in die Häuser selbst ein-dringen. Die Autoren, Dramatiker, Herausgeber und Verleger müssen sich der laufenden Prüfung durch die ,Internationale Universität‘ unterwerfen; denn sie sind alle Erzieher. Von Beginn an sollen alle nichtdemokratischen Veröffentlichungen unterbunden werden. Erst nachdem das deutsche Denken Gelegenheit hatte, in den neuen Idealen gestärkt zu werden, können auch gegenteilige Ansichten zugelassen werden, im Vertrauen darauf, daß der Virus keinen Boden mehr findet; dadurch wird größere Immunität für die Zukunft erreicht.

    Der Umerziehungs-Prozeß muß ganz Deutschland durchdringen und bedecken. Auch die Arbeiter sollen im Verlauf von Freizeiten vereinfachte Lehrstunden in Demokratie erhalten. Das ist nicht nur vollkommen legal, sondern beugt auch der Gefahr vor, daß die zurückkehrenden Kriegsgefangenen zum Kern einer neuen Bewegung werden. Wenn wir selbst

    die deutschen Gefangenen nach dem Krieg nicht behalten wollen, sollten wir sie nichtsdesto-weniger nach Rußland senden.

    Die ,Internationale Universität‘ ist am besten dazu geeignet, die Einzelheiten des deutschen Erziehungswesens, der Lehrpläne, der Schulen, der Auswahl der Lehrer und der Lehrbücher, kurz: alle pädagogischen Angelegenheiten zu regeln.

    Wir brauchen ein ,High Command‘ für die offensive Umerziehung. Besonders begabte deutsche Schüler erhalten Gelegenheit zur Fortbildung an unseren Schulen; sie werden als Lehrer nach Deutschland zurückkehren und eine neue kulturelle Tradition, verbunden mit internationalem Bürgersinn, begründen.

    Die Professoren sollen nach Möglichkeit deutsche Liberale und Demokraten sein. Das Ein-dringen von ,Fremden‘ könnte aufreizend wirken und muß auf ein Minimum beschränkt werden; aber das darf nicht dazu führen, daß uns die Kontrolle verloren geht.

    Jedes nur denkbare Mittel geistiger Beeinflussung im Sinn demokratischer Kultur muß in den Dienst der Umerziehung gestellt werden. Die Aufgaben der Kirchen, der Kinos, der Theater, des Rundfunks, der Presse und der Gewerkschaften sind dabei vorgezeichnet.

    Die Umerziehung tritt an Stelle des Wehrdienstes, und jeder Deutsche wird ihr zwangsweise unterworfen, so wie früher der gesetzlichen Wehrpflicht.

    Uns ist die Aufgabe zugefallen, Frieden und Freiheit zu retten; jene Freiheit, die am Berg Sinai geboren, in Bethlehem in die Wiege gelegt, deren kränkliche Kindheit in Rom, deren frühe Jugend in England verbracht wurde, deren eiserner Schulmeister Frankreich war, die ihr junges Mannesalter in den Vereinigten Staaten erlebte und die, wenn wir unser Teil dazu tun, bestimmt ist zu leben – überall in der Welt!“

    Das Umerziehungsprogramm wurde in begeisterter Zustimmung unterschrieben von:

    Truman
    Wallace
    Nelson Wichell
    Rickenbacker
    Sigrid Undset
    Rey Stout
    Clifton Fadiman sowie den Senatoren:

    Burton
    Pepper
    Capper
    Joh. Scheel
    Lowell Thomas
    Gabriel Heatter
    James W. Gerard
    Lord Vansittart
    Maurice Maeterlinck
    Sommerset Maugham
    Louis Bromfield
    Dean Alfange
    Famcie Hurst
    Cecil Roberts
    Henry Bernstein
    Alvin Johnson
    William Neilson
    Gen. Marcel de Baer
    Daniel A. Poling
    Wallace Deuel
    Paul Jordan-Smith
    Burnet Herschey
    Hugh Cowdin
    Edgar Ansel Mowrer
    Edwin H. Blanchard
    J. H. Jackson
    Melchior Polyi
    H. R. Burke

    … und vielen anderen Vertretern des „amerikanischen“ Geistes.

    Reply
  25. 8

    Andreas Sass 0127

    alle 12 Teile lesen bei Ubasser,dann urteilen !
    Aber Dank an Maria.

    Reply
  26. 7

    Cato

    Kennt Ihr das Buch Conjuring Hitler von Guido Preparata, leider nur in Englisch,
    das würde zum Thema passen!!!!!

    Reply
    1. 7.1

      Morgenrot

      Wenn man einer Zusammenfassung des Buches von Guido Preparata Glauben schenken kann, dann hat es einen von einflußreichen Kreisen in England und den Staaten finanzieren. Adolf Hitler zum Thema.
      Wenn das Thema H i t l e r so angeschnitten wird, blättere ich immer weiter.
      Hitler war weder britischer Agent, Dümmling, noch scheues Reh, das irgendwelchen ganz besonders Schlauen in die Netze ging, sondern eine Jahrzehntausenderscheinung unter uns Menschen, die allein durch ihren Willen einen gordischen Knoten zerhauen kann. Dieses aus Dummheit, Anmaßung, Gier, Rachsucht, Verkommenheit, Großmannsucht und Vermessenheit bestehende Knäuel der Deutschenfeindlichkeit, sowie der Politik im allgemeinen zerhieb er mit seinem eisernen Wollen. Wäre sein Tun nicht von Schwachköpfen auf Präsidentensesseln, bösartigen Ränkeschmieden und einer im Dunkeln in allen Ländern wirkenden Macht, die selbst die Dummköpfe und Intriganten anleitete, hintertrieben worden, hätte es ein befriedetes, endlich wieder blühendes Europa der Völker hervorgebracht.
      Weder damals noch heute durfte das sein.
      Daß er auf Mittel aus betuchten Kreisen zurückgriff-direkt oder auch indirekt, wie z.B. durch Göhring-heißt nicht, daß er deswegen sein Programm oder seine Liebe zu seinem Volk verraten hätte; vielmehr, daß er um der Notwendigkeit des Rückhaltes auch in der Industrie wußte, was auch finanziellen Rückhalt bedeutet. Im Gegensatz zu den damaligen und heutigen Schleimbeuteln hat er niemals seine Absichten verborgen. Sollten also irgendwelche Kreise auf dunklen Kanälen versucht haben, sich Adolf Hitlers Revolution durch Zuschanzung finanzieller Mittel zunutze zu machen, dann war das ohne Hitlers Gutheißen und sie haben von Grund auf ihre Rechnung ohne den Wirt gemacht. Im Gegensatz zu ihnen war er kein Emporkömmling, der sich an Macht und Geld berauscht, sondern ein Politiker, der mit Leib und Seele Sohn seines Volkes war, dessen Glück und Fortleben er sicherstellen wollte.

      Reply
      1. 7.1.1

        ohnweg

        Morgenrot,

        Oh ja, das ist Schmalz für meine Seele. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Hitler hat seinen Mann gestanden. Welcher heutige Mensch könnte noch so etwas fertigbringen und ein ganzes Volk hinter sich ziehen. Die wahre Geschichte weiss darum, warum Hitler letztendlich keinen Erfolg hatte. Hitler wird noch sein Denkmal von den richtigen Deutschen zuerkannt bekommen. Das deutsche Herz kennt seine Helden. Wir sollten die Grösse Hitlers als Beispiel nehmen. Der Krieg wurde doch installiert. Hitler wusste das. Was blieb ihm denn anders übrig um zu den Waffen zu greifen. Reine Notwehr!

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Morgenrot

          Wir Deutsche werden Adolf Hitler, diesen Großen unter den Großen nie vergessen und einst werden ihm seine Denkmäler errichtet werden. Die meisten der anderen weißen Völker werden durch eigenes Veschulden untergehen und das nicht einmal in Ehren. Sie werden einfach eingehen, denn das Wissen um ihre Schandtat der Vernichtung Europas als logische Folge der Vernichtung des Deutschen Reiches um kleinstgeistiger, primitiver, gieriger und haßgeleiteter Antriebe wegen wird sie der Lebenskraft und des Glaubens an sich selbst berauben. Ein schlechtes Gewissen ist ein schlechtes Ruhekissen. Die Feinde wissen sowohl darum, als auch der Leichtigkeit, mit der Deutschland aus seinem Sterben aufgerichtet werden kann; das deutsche Siechtum beruht auf dem größten, brutalsten, niederträchtigsten und bösartigsten Lügengespenst, das jemals ersonnen wurde und die Gesundung wird in dem Augenblick eintreten, da den Lügnern und Verleumdern die Zügel entgleiten.

        2. ohnweg

          Morgenrot, besser kann man es in der Kürze nicht formulieren. Die gebildeten Südamerikaner wissen Bescheid was mit Deutschland geschah. Nur eines können sie nicht verstehen, dass die Deutschen sich nicht wieder formieren und aufstehen. Dies widerspricht vollkommen ihrem Naturell. Nun, ich kann dabei nur seufzen wenn ich einmal bei einer derartigen Diskussion teilnehme, die gar nicht so selten sind.

          Hier in Südamerika sind die Leute zwar auch Spielbälle der NWO, und sie wissen es. Zum grossen Teil von dem bis heute populären Hugo Chavez. Auch viele anderen Spitzenpolitiker halten sich nicht mehr zurück wenn es an das Kritisieren von den Nordamerikanischen Gringos geht, aber sie wurden nicht so erniedrigt wie Deutschland. Sie konnten und durften ihren Nationalstolz behalten. Südamerika wird noch etwas verschont weil die Schweineelite glaubt, dass sie bei Schwierigkeiten hier in Südamerika so ohne weiteres untertauchen könnten. So wie die Reichsdeutschen, denen auch heute noch inoffiziell Hilfeleistung und Exil gewährt wird. Im Gegenzug von der Technologie und dem Fleiss, den die Deutschen weitergeben. Natürlich auch Schmiergelder. So ist es halt in Südamerika. Das ist äusserst nützlich um die Bürokratie zu hintergehen. Die Kontakte mit den Verantwortungträgern in Südamerika laufen unter der Hand. Südamerika steht auf der Seite des Deutschen Reiches. Auch wenn viele südamerikanische Länder dazu gezwungen wurden Deutschland den Krieg zu erklären. Unter anderem auch Paraguay. Wie lächerlich. Damals hatte Paraguay noch sehr unter dem Chacokrieg gelitten wo 90% der männlichen Bevölkerung umkamen. Aber der Sieg war ihrer. Bolivien musste sich zurückziehen.

          Die NWO-Schweinebacken kaufen riesige Landflächen in Südamerika auf. Besonders in dem menschenleeren Patagonien/Argentinien. Da wo auch die Reichsdeutschen mehrere Stützpukte hatten oder noch haben. Auch Hitler war eine Zeitlang dort untergebracht. Hier in Südamerika wird diese Sache nicht aufgekocht. Die Presse schweigt darüber. Aber es ist sicher, dass in Patagonien, in den Anden von Chile und auch noch anderen Orten die Reichsdeutschen gut getarnt als Einheimische ihrem Tagewerk nachgehen.

          Ich habe einmal vor ca. 26 Jahren mit einem Reichsdeutschen Waffenhändler Kontakt gehabt. Der hat mir so einiges erzählt wie die Iinterkontinentalen Kontakte der Reichsdeutschen so ablaufen. Natürlich hat er keine Koordinaten der Stützpunkte und die geschützten Verbindungswege genannt. Die Reichsdeutschen Stützpunkte in Südamerika hatten besonders tiefe Kontakte mit den Indischen und Tibetischen Reichsgruppen. Und hier hat mein Waffenhändler Waffen hin und her verschoben. Wie es jetzt aussieht kann ich nicht mehr sagen. Denn man bekommt diese Leute inzwischen ganz schwer vor das Gesicht. Und wenn dann sind sie gut getarnt als Einheimische. Nur an ihrem Redeausdruck kann man sie noch erkennen. Aber nur alte Hasen, so wie ich es einer bin. Allerdings hatte ich damals andere Sorgen als mich mit Reichsdeutschen abzugeben. Ich war beim Existenzaufbau. Und der war nicht leicht. Zudem ich ohne Spanischkenntnisse in dieses ferne Land eingewandert bin. Allein und ohne grossen finanziellen Rückhalt.

          Nun gut, das ist Teil meiner Geschichte mit dem kurzen Kontakt mit einem reichsdeutschen Waffenhändler. Und deshalb bin ich überzeugt, dass die Reichsdeutsche Bewegung noch nicht eingeschlafen ist. DEUTSCHLAND STEHT NICHT ALLEIN DA! ES LEBE DEUTSCHLAND! Oder wie soll ich jetzt mein Heimatland nennen?

        3. Venceremos

          @ Ohnweg

          Nenn es ruhig HEIMATLAND, denn im Geist und in Deinem Gemüt ist es ja so !

          Hier nur für Dich nochmal der Link zu meinem derzeitigen Lieblingsgedicht zu Deutschland :

          http://www.liebe-zu-deutschland.de/Deutschland.htm

          Und hier von dieser Seite noch schöne Bilder aus der alten Heimat für Dich:

          http://www.liebe-zu-deutschland.de/deutschland_im_bild.htm

          LG
          Vence

        4. ohnweg

          Venceremos, vielen Dank!

        5. Morgenrot

          Ohnweg:
          Danke für die freundlichen Worte. Ich war schon zweimal in Porto Alegre im südbrasilianischen Staat Riogrande do Sul und ließ meine Gedanken nach Paraguay hinüberschweifen. Ich hatte damals das deutliche Gefühl, in einer deutschfreundlichen Umgebung zu sein.
          Vielleicht interessiert Dich der folgende Aufsatz von Tomislav Sunic aus dem Occidental Observer (leider nur auf englisch verfügbar):

          http://www.theoccidentalobserver.net/authors/Sunic-RaceIV.html

          Die Aussage des letzten Satzes bereitet wohl gerade den Langzeitstrategen viel Kopfzerbrechen.
          „Subconsciously everybody knows that something terrible and unspeakable happened to Germans. But it’s not deserving loud and open discourse — at least not for now.“

          Schöne Grüße!
          Morgenrot

  27. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 1 | Willibald66's Blog/Website-Marketing/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  28. 6

    Aufstieg des Adlers

    Liebe Maria, Liebe Freunde

    gerade eben wurde ich auf diese Filmsequenz aufmerksam gemacht:

    https://www.youtube.com/watch?v=uutorfOIHV0

    Bitte seht sie Euch in Ruhe an und verbreitet sie.

    Die geben heute anhand dieser Sequenz offen zu, daß der Führer überlebt hat…..

    Reply
    1. 6.1

      Fine

      Im Westen nix Neues.
      Was wollen “die” uns aber damit sagen: “Krieg ist der Urzustand.”
      Alles wäre so einfach – keine Menschen mehr, keine Kriege und kein Mord und Totschlag mehr.

      Reply
      1. 6.1.1

        Aufstieg des Adlers

        Menschenskinder Fine!

        das ist ein fiktives Gespräch mit Adolf Hitler nach dem Zusammenbruch des Reiches!

        Und ehrlich gesagt hat er doch Recht, wenn ich nach seinen Worten ginge, falls er das so ausgesprochen hätte.

        Ich möchte mal alle die Wir-haben-uns-alle-so-lieb Typen sehn, wenn eine Horde aggressiever Aussengeländer vor denen steht und die mit dem Tode bedrohte….

        Ich habe gleich noch einen weiteren regelrechten Aufrüttler:

        http://www.youtube.com/watch?v=bSI_-LaYffs

        SEHT BITTE AUFMERKSAM HIN !

        Reply
        1. 6.1.1.1

          Falke61

          Hallo Adler wie wahr, wie wahr ob es die gewisse Masse die mengenmäßig benötigt wird noch rechtzeitig kapiert bevor die Lichter erlöschen. Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben. Gruß der Falke61

        2. 6.1.1.2

          netzband

          Ist das Pfarrer Milch? sehr gut, wenn man bedenkt, was heute politisch geredet wird.

        3. Aufstieg des Adlers

          Stimmt! Pfarrr Milch ist tatsächlich gut und so einen Menschen gibts ja in der Bunzelrepublike nicht mehr: Heutzutagen lassen sich die Pfaffen vom Manne zum Weibe opperativ umferkeln…..

        4. 6.1.1.3

          Rassinier-Fan

          In diesem Video wird es auf den Punkt gebracht: Wir stehen nicht in einem ÜBERLEBENSKAMPF.
          Wie er ausgehen wird, weiß ich nicht, aber ich werde kämpfen.
          Heute habe ich etwas sehr Interessantes gelesen: Der Landrat von Deggendorf in Niederbayern hat gesagt, er könne belegen, daß 99% der Asylanten NICHT VERFOLGT würden. Ich hoffe und bete, daß dem Mann ein Licht aufgegangen ist. Nämlich: Daß der heutige Noch-Wohlstand bedeutungslos ist, im Vergleich zu dem, was spätestens unsern Kindern blüht: Fremd zu sein im eigenen Land. Leute, hier kommt was in Gang!

        5. Rassinier-Fan

          Vereihung; ich wollte schreiben: WIR STEHEN NICHT IN EINEM FREIHEITSKAMPF SONDERN IN EINEM ÜBERLEBENSKAMPF.

        6. Aufstieg des Adlers

          @ Rassinier-Fan

          Au weia!

          Das hätte er besser n i c h t gesagt.. Jewtze hatter Lindenberg auf dem hals, der die deutschen Einwohner dort mit seiner Anti-Rechts-Blökerei auf die Ketten geht.

          :mrgreen:

        7. 6.1.1.4

          ohnweg

          Adler,
          das Deutsche Herz wird weiterschlagen. Und wenn nicht auf deutschem Boden dann eben auf Südamerikanischen. Dieser Kontinent liebt die Deutschen. Dort bekommt die Deutsche Seele Exil bis sie wieder bei Kräften ist und Ihr Land wieder zurückerobern kann. Ich selbst lebe seit 30 Jahren umständehalber im südamerikanischen, freiwilligen Exil. Bis vor Kurzem war ich für eineinhalb Jahre in Deutschland, in meinem geliebten Stuttgart… Es ist zur Zeit Hopfen und Malz verloren. Machen wir uns nichts vor.

          Die Reichsdeutschen sind in Südamerika herzlichst aufgenommen worden und auch ich fühle mich den Umständen entsprechend wohl hier. Was soll ich denn in Deutschland machen? Mich mit einer Knarre auf die Strasse stellen und den Krieg gegen die fremden Mächte ausrufen? Nicht einmal der deutsche Untergrund wagt sich dies. Die warten ab auf den Tag X. Aber solange kann ich nicht mehr warten. Ich bin im Rentenalter. Hoffnung stirb eben nie. Ohne sie müssten wir total resignieren. Wir jedoch brauchen innerliche Kraft um unser Volk auch im Ausland mit Stolz erhobenen Haupte zu vertreten. Nur so werden wir in Südamerika akzeptiert. Und nicht als Weicheier.

          Es werden wiederum die Siedlernaturen das deutsche Volksgut erhalten müssen. ES LEBE DEUTSCHLAND!

        8. Aufstieg des Adlers

          Ja, lieber Ohnweg….

          weißt Du, das Schlimmste an der ganzen Geschichte ist ja diese schleichende, kaum merkbare Umerziehung zum Weichei hin…

          Man muß sich das mal vorstellen, daß gerade in diesen Zeiten mit Ausländerkriminalität, einhergehend mit der Tatsache, daß Deutschen aus ihren Wohnungen geschmissen werden – also gerade jetzt schiebt sich der ganze alte Systemmüll wieder hoch und gibt demnächst in vielen deutschen Städten Konzerte “gegen rechts” und natürlich mit dem Cheffkiffer Lindenberg an der Spitze!

          Weißt Du, als ich noch Terra Germania gelesen habe, durchdachte ich mal folgenden Text, aus dem hervorging, daß unser Führer erst wieder nach Deutschland kommt, wenn hier die großen Leichenhaufen liegen!

          Sekundär, ob diese Meldung stimmte, aber mittlerweile sehe ich das ganz genauso:

          Mit d i e s e m “BRD” Menschenmüll kann kein geistig höher entwickelte Menschn mehr was anfangen – und die Zionisten haben Deutschland nach Kriegsende genau da hinbekommen, wo sie es schon 1889 geplant hatten.

          Es liegt eine schier unglaubliche Schitzophrenie über dem gesamtem Lande, dessen Einwohner einstens einmal das “Volk der Dichter und Denker” genannt worden sind.

          JETZT in diesem ausgehendem Jahr 2013 lässt sich diesem Hammelhaufen nur noch attestieren, daß die alle nur noch auf die niedersten tierischen Triebe abgerichtet und fixiert wurden.

          Kurzum: Deutschland ist talmudisiert – jedenfalls im Moment.

          Jedoch ….

          http://www.dem-deutschen-volke.blogspot.de/2013/09/ruckgabe-der-wahlbenachrichtigung.html

        9. ohnweg

          Adler,
          sehr guter Link. Mein Herz schlägt höher! Danke

        10. Fine

          Es lebe “DEUTSCHLAND”? Ist DE ein völkerrechtlich anerkannter Staat mit Staatsgründungsurkunde?
          Die BRD war nur eine politische Struktur, die längst aufgelöst wurde zugunsten des Verschwindens in der EU,
          siehe Art. 23 GG. Seitdem darf DEUTSCH sich glücklich schätzen, als Zahler für alles in der Pflicht zu stehen.
          DEUTSCHLAND ist ein Begriff, der von den Alliierten Holokost-Mächten in Umlauf gebracht wurde, um das
          Deutsche Reich aus den Köpfen der Bewohner zu bimsen.

        11. Venceremos

          @ Fine

          “Deutschland” ist zur Zeit nichts als eine Bezeichnung für ein geographisches Gebiet, das dem deutschen Volk gehört und zwar das gesamte Gebiet des Deutschen Reiches betreffend !!! Es schlummert zur Zeit noch wie Barbarossa im Kyffhäuser und ist nur eine Fiktion in den Köpfen der Wissenden, ein Ideal. Es wird dem deutschen Volk zurückgegeben werden und wiedererstehen, wenn die Herrschaft der Dunkelmächte zerbrochen wird.
          Wenn die Wissenden unter den anderen Völkern mitansehen und dulden wollen, was die “Brut” mit den Deutschen vorhat und mit ihrem Land, dann wird es auch ihr Ende sein, das Ende ihrer Völker.
          Wenn Ihr an einen Gott nicht glaubt, der einen Plan hat mit seiner Schöpfung (obwohl er die Menschheit in Freiheit gewähren lässt nach den Gesetzen von “Saat und Ernte”), dann wird die Rettung Deutschlands dadurch nicht gerade erleichtert. Wer kann ernsthaft glauben, dass die Deutschen, so wie sie jetzt drauf sind, sich ihre Freiheit zurückholen werden aus eigener Kraft, zumal sie in einer widerwärtigen Falle sitzen, geistig und materiell.

          Warum diese Situation eingetreten ist, diese Frage sollte sich jeder selbst beantworten, und zwar in der vollen Tiefe. Aber gerade hier wird geblockt und deshalb feiert die Illusion bei den Deutschen fröhliche Urständ ;).

      2. 6.1.2

        Venceremos

        Das sind ihre illustrierten Wünsche, aber ES WIRD NICHT SO KOMMEN ! Überraschungen sind für alle noch genügend garantiert.

        Hütet Euch davor, Energie auf ihre Pläne zu geben und sie mit Eurer Angst zu füttern !

        Reply
        1. 6.1.2.1

          ohnweg

          Venceremos,
          das mit der Energie und der Angst ist eine sehr wichtige Darstellung. Aber wir warten schon lange auf einen Überraschungsschlag. Die Reichsdeutschen in Südamerika sind zur Zeit sehr still. Als wenn es sie nie gegeben hätte. Aber sie sind noch da. Von daher habe ich noch ein gutes Gefühl. Die Deutschen brauchen nur ein Zeichen und die Welt wird sich wandeln. Die Gegenseite weiss das. Aber wer sagt denn, dass nicht auch die Feindesmächte inzwischen gehörig unterwandert sind. Wenn die vielleicht den Drücker abziehen ist keine Patrone mehr im Magazin. Denn…auch die Gegenkraft ist nicht von gestern. Und, dass sie vorhanden ist dürfte so sicher wie das Amen in der Kirche sein. Denn Druck baut früher oder später Gegendruck auf. Reine Physik. Auch auf das menschliche Gemüt anwendbar.

        2. Venceremos

          @ Ohnweg

          Ich danke Dir für Dein Engagement hier und die Informationen ! Es wäre großartig, wenn Du uns weiterhin hier auf dem Blog begleiten würdest, denn wir könnten es bitter brauchen !
          Du hast Erfahrungen machen können, die uns fehlen und deswegen sicher auch mehr Zuversicht.

          Gruß an Dich !

          Vence

        3. Fine

          Venci,
          falls Du nichts gegen vegetArisches oder veganes Futter hast, bei nachfolgendem Link wirst Du fündig:

          http://vegan-und-lecker.de/

        4. ohnweg

          Venceremos,
          ich verfolge diesen Blog, wie so viele andere Blogs und Seiten auch denen Deutschland im Herzen liegt, regelmässig. Nach stressigen eineinhalb Jahren in Deutschland bin ich wieder seit zwei Monaten in Paraguay im Herzen Südamerikas. In meinem kleinen Rancho kann ich wieder Ruhe finden um am deutschen Leben per Internet teilzunehmen. Dabei weiss ich wohl wer mit Herz über unser Volk schreibt. Ich werde immer wieder mal subjektive Kommentare schreiben. Natürlich sind sie etwas südamerikanisch eingefärbt. Aber dies soll nicht als Selbstbeweihräucherung aufgefasst werden sondern als eine Berreicherung. So denke ich es mir.

          Ich habe zuerst als “Der 4. Weg” von mir hören lassen. Dann als “vierterweg” und jetzt als “Ohnweg”. Dies hat seinen Grund darin, da ich die alten Blogs mit den jeweiligen bezugsnehmenden Namen von mir stillgelegt habe. Jetzt habe ich vor Kurzem den Blog “Ohne Weg und Ziel” eröffnet. Es ist mir ein Bedürftnis über mein Denken Auskunft zu geben. Aber nie werde ich vergessen, dass ich hauptsächlich deutscher Patriot bin. Ich glaube, dass man dies nur noch im Ausland so klar und strikt vertreten kann. In Ländern in den noch ein gewisser Nationalstolz vorhanden ist. Und daran mangelt es an den südamerikanischen Ländern nicht. Deshalb können mich die Südamerikaner bei diesbezüglichen Diskussionen so gut verstehen. In Deutschland bin ich mit meiner nationalen Auffassung immer angeeckt. Dies empfand ich nach 30 Jahren Südamerikaaufenthalt total abartig.

          Die deutsche Blogsszene spiegelt diese tiefe Gespaltenheit zwischen Menschen mit gesundem Patriotismus und Nestbeschmutzern wider. Dabei sind die Nestbeschmutzer leider in der Überzahl und versauigeln und spalten unser Land. Und deshalb strahlen meine Kommentare, wenn dies zum Thema passt, immer eine Heimatliebe aus. Ich glaube, dass man sich im Ausland noch unvoreingenommener als Deutscher in dieser Hinsicht ausdrücken kann.

          Der grosse Abstand mit dem ich Deutschland immer wieder besucht habe lässt mich viel klarer sehen, wie tief und immer schneller Deutschland im Schlamm versinkt. Ein Jammer. Dabei bin ich kein Nazionalsozialist. Ich bin kein CDU-ler und kein Christ. Aber gläubig meinem Inneren gegenüber. Das heisst, ich bin Freidenker. Aber es gibt immerwährende Menschheitspole und und einer davon ist, die eigene Kultur zu ehren in der man inkarniert ist. Dabei ist mein Hauptanliegen Harmonie in den Unterschieden zu respektieren. Aber keine Sauereien so einfach zu akzeptieren! Die Untätigkeit, und das Ohnmachtsgefühl bei den heutigen Sauereien nur schreibend entgegentreten zu können kann mich manchmal rasend machen. Aber natürlich habe ich meinen Ausgleich mit meiner Familie, meinen paar Tieren und den Pflanzen in meinem Garten und das hält mich am am Riemen. Ob ich Deutschland noch einmal betreten werde bezweifle ich. Ich will mir das nach meine letzten Eindrücken in Deutschland nicht mehr antun. Die Kommunikation mit Deutschen Patrioten ist für mich befriedigender. Und wenn es per Internet ist und nicht Auge zu Auge. Inzwischen sind auch wir Ältere daran gewöhnt und sehen auch die Vorteile dabei.

          Jetzt habe ich mich aber arg geöffnet. Nun, soll jeder denken was er will. Aber hoffentlich patriotisch!
          Gruss an Dich, Veneremos, denn du hast es begriffen. Wie so viele andere in diesem Blog auch.

        5. ohnweg

          Ergänzung zum obigen Kommentar.
          Vielleicht sehe ich das Ganze auch zu schwarz. Vielleicht bin ich nur nicht mit den richtigen Leuten während meines Deutschlandaufenthalts zusammengekommen. Leute mit Tatkraft und Kreativität. Sicher gibt es die. Aber wo. In der Stuttgarter Szene konnte ich nichts ausmachen. Auch nicht im Internet. Früher hatte mal eine Zusammenkunft im “Cafe am See” im Schlosspark, Stuttgart, stattgefunden. Aber ich habe keine Hinweise dafür mehr bekommen. Vielleicht habe ich auch an der falschen Türe angeklopft. Hinweise auf einen Untergrund konnte ich auch nicht auffinden. Es ist wirklich schwer etwas für sein Land zu tun. Und jetzt kann ich nur noch schreiben. Na ja, Aufklärung und Informationen weitergeben ist ja auch schon etwas. Obwohl ich eigentlich ein Mann der Tat bin. Nun, werde ich halt meinen Frust beim Boden bearbeiten auslassen und bei meinen Renovierungsarbeiten.

        6. Venceremos

          @ Fine

          Ich melde mich noch bei Dir, das hab ich schon seit Tagen im Sinn – falls es Dir recht ist, natürlich 😉 ! LG !

          @ Ohnweg

          Ich kenn Dich noch aus Lupos Tagen und Du hast oft konstruktive und aufbauende Gedanken beigetragen !
          Für Deinen sehr persönlichen Kommentar möchte ich Dir aufrichtig danken ! Genieße Dein Leben in Südamerika, ich habe in der letzten Zeit immer häufiger von einem Leben dort geträumt. Dort wird das Überleben leichter sein als hier.
          Wenn ich mit Leuten im Ausland reden konnte, wenn Deutschland sie interessierte und sie zuhören wollten, dann hab ich auch geredet, wie mir der Schnabel gewachsen ist und meine Gefühle und Gedanken gezeigt zur Situation unseres Landes und sie verstehen viel besser als die meisten unserer Landsleute, was geschieht und was es bedeutet, weil sie noch ein patriotisches Empfinden haben. Das tut gut und macht zugleich auch traurig, weil in unserem Land das natürlichste Empfinden der Welt zerstört wurde – identitätslose Menschen hat “man” hier geschaffen und das ist mir manchmal unerträglich, der Gedanke, dass so etwas möglich war.

          Flüchten oder standhalten – die Frage ist für mich noch offen ;). Zur Zeit hilft mir “im Moment” leben und im persönlichen Radius Dinge zu tun, die wichtig sind.

        7. Skeptiker

          @Venceremos

          Hier geht es eben nicht: ($ 130 und die 12, 5 Jahre BRD Knast.)

          http://www.youtube.com/watch?v=qXeR6pQdAYg

          Gruß Skeptiker

        8. Venceremos

          Da will ich auch nicht hin, Skepti, es sei denn Du gehst mit 🙂 !

          Gruß Vence

          PS: Das Deutsche Requiem (auf Moloch Gesundheit) ist auch für Dich, ganz besonders ! War ganz erschrocken, dass ich Deinen Nick vergessen hatte ;).

      3. 6.1.3

        ohnweg

        Hitler hätte, wie auf diesem Film dargestellt, nie in einem solchen Palast als sein Refugium eingenommen. Auch die Worte, die in seinen Mund gelegt wurden, hätte er nie so formuliert. Aufgeklärte und neutrale Hitlerkenner würden sich nie von solch einem Film einwickeln lassen. Übrigens ist sonst dieser russische Film, wo diese Sequenz vorkommt ein hervorragender Film. Man muss ihn nur kritisch betrachten. Wie alle Filme dieser Art. Denn sie sind alle gleichgestrickt. Etwas einschmeichelnde Wahrheit und viel Lüge. Es war der Film “der weisse Tiger”.

        Reply
    2. 6.2

      Observatorium

      In welchem Zusammenhang steht diese Sequenz? Wo wird offen zugegeben, dass Hitler überlebt hat?

      Das sollen keine provokanten Fragen sein, ich würde nur gerne verstehen, was ich (noch) nicht verstehe.

      Reply
      1. 6.2.1

        netzband

        das war doch der russische Film: “Tiger” oder “der weiße Tiger”.

        Reply
      2. 6.2.2

        ohnweg

        Hitler hat überlebt. Sein Grab ist unter anderem Namen bei Formosa in Argentinien angelegt. Man sollte mal unter Schicklgruber oder so ähnlich nachsehen. Das dürfte vielleicht passen. Mengele ist bei Capiatia, Paraguay begraben. Meinen jetzigen Wohnort. Unter gebildeten Paraguayern ein offenes Geheimnis.

        Reply
        1. 6.2.2.1

          ohnweg

          Zusatzinformation:

          Diese Information über Hitlers Grab habe ich vor 28 Jahren von gestandenen, paraguayischen Rechtsanwälten erhalten. Die Information über das Grab von Mengele vor kurzem von einem gebildeten, jüngeren Paraguayer der eine gute Position innehat. Mengele war übrigens der Leibarzt von Don Alfredo Strössner, langjähriger Präsident Paraguays. Bei seinem Volk war er beliebt. Auch heute noch weint man ihm eine Träne nach. Diktator hin oder her. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

  29. Pingback: Realitäten im Dritten Reich – Teil 1 | volksbetrug.net

  30. 5

    Springfield

    Die geschilderte Phase zeigt einen “Diktator”, der der Weltelite die Stirn bot. Das war im wesentlichen nur dadurch möglich, dass er eine unabhängige Reichsbank schuf. Wallstreet und City of London konnten das deutsche Bankwesen vorübergehend nicht melken. Das förderte den Wohlstand, ohne irrsinnige Schulden zu schaffen. Das möchte ich dem sachlichen Artikel noch hinzufügen.

    Reply
    1. 4.1

      Frank

      @Fine

      “Der Nationalsozialismus stellt wie der Bolschewismus eine jüdische Lehre dar. Gerüchten nachstammte der Führer und Reichskanzler Adolf Hitler ebenfalls von Juden ab…”

      Bis dahin (Vorwort) und NICHT weiter bin ich gekommen um dieses als Schundwerk zu erkenne !.

      Der Name Schlomo Nathan Weisband ist Provokation genug !

      Reply
      1. 4.1.1

        shadowx

        @Frank
        Wenn man nicht liest, was die schreiben, kann man nicht verstehen, wie sie denken. Und Information ist das wichtigste Mittel zur Aufklärung. Auch im Militärischen Sinne. Die Kunst ist zu erkennen was genau die Kerninformation und was drum herum Desinformation ist.

        Das bleibt dem Leser überlassen. Also bitte nicht gleich Schund sagen. Vielleicht eher ein Warnhinweis für Unbedarfte.

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Fine

          Shadowx,
          kannst alles glauben, was dort zu lesen ist; den Namen des Autoren darfst Du jedoch als “Gag” betrachten.
          Wenn da steht “Gerüchten nach stammte ….” ist das ja keine Behauptung.
          Da die alliierten Holocaust-Mächte bereits in 1918 ihre Geheimregierung im DR etablierten, sollte man sich
          über nichts mehr wundern.

      2. 4.1.2

        Fine

        Frank, Dein Gespür für Ironie und die Kunst des Zwischen-den-Zeilen-Lesens ist nicht sonderlich gut ausgeprägt, oder!?
        Als ob ein “Schlomo N. Weisband” – wenn der Name echt wäre – diesen seinen Namen angeben würde… 🙄
        Und auch noch als Autor beim “HC-Verlag” – selbstverständlich…
        Jetzt ham wa endlich ein neues Geschichtsbild, da lassen wir doch nichts anderes mehr rein oder raus, gelle.
        Ich kann nur sagen, dieser Autor hat die umfassendsten Geschichts- und Neuzeitkenntnisse, von denen einige
        manchen “Aufgeklärten” nicht sonderlich gut schmecken dürften. Das hat aber weniger mit A. H. und NS zu tun.

        Reply
        1. 4.1.2.1

          goetzvonberlichingen

          @Fine.. ich könnte fast glauben ,das Nasi ben Karl-von Dönitz dahintersteckt.. Wie auch immer..der Bezug auf Shlomo Sand …. und Weisband(siehe auch die plötzlich hochgespülte >Pirattin (Marina Weisband) ist unverkennbar.

      3. 4.1.3

        Fine

        Frank,
        warum bist Du nicht darüber gestolpert:

        “Nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand. Dieser Appell geht notwendig ins Leere, ein Hohn an die Nichtjuden, die Gojim.
        Denn Gojim leben einzig für den Zweck, den Juden zu dienen. Das umfaßt die ganze Wahrheit und zugleich die gesamte Angst der Juden,
        daß diese Wahrheit nach außen dringt.”

        Reply
    2. 4.2

      netzband

      Wenn man mal zusammenreimen darf, ohne das besagte Buch ausführlich gelesen zu haben, könnte es sein, daß der Autor nicht nur behauptet, daß der NS und seine Führungspersonen von den Selbstauserwählten gemacht wurden, sondern auch daß Bismarck von denen herumkommandiert wurde, das ganze Kaiserreich, ja sogar die deutsche Kultur und Deutsch, unsere Sprache vom Jiddischen herkäme? Kann es sein daß der Autor vor dem Schlafengehn hinter Schränke und unter sein Bett späht, ob einer derjenigen sich dort verborgen haben könnte?

      Reply
      1. 4.2.1

        Frank

        @Netzband

        Sehe ich genau so und somit mal wieder ein gefürchteter linker Haken, cross um die Deckung geschlagen von geschätzter @Fine. 🙁

        Niemals haben Juden Irgendetwas kreatives zustande bekommen. “Jene” sind zu Kreativität und Werte-Schöpfung NICHT fähig !
        Immer nur geraubt und sich zu Eigen gemacht was auf fremden “Mist” gewachsen ist, warum sollte jetzt ausgerechnet die Sprache der Dichter und Denker ihr geistiges Eigentum sein?

        Über andere “Märchen” und Lügen über unsere Altvorderen (Bismarck etc) will ich hier Nichts sagen, außer, dass es System hat und leicht zu erfahren ist aus welchem miesen Loch dieser “Gestank” gekrochen kommt !

        Reply
      2. 4.2.2

        Netzband

        Ja Frank, unsere Kultur ist Ausdruck unseres Volkes und das haben die Juden nicht in dem Sinne. Einzelne wie Mendelsohn-Bartoldy oder H.Heine haben schon mitgewirkt am Deutschen, vielleicht hätten sich die Juden auch ganz assimiliert, damals in Preußen u.Kaiserreich und wären Christen geworden, aber das haben Zionisten und Rabbies verhindert. Und so sind sie auf die Bahn geraten, wie sie Benjamin Freedman beschreibt. So kann man das grob betrachten.
        Trotz aller Museen und Mahnmale gibt es kaum eine jüdische Kultur, ihre Feste sind zweifelhaften Ursprungs (Ester-Purim) für moralische Menschen im christlichen Sinne, und soviel gefälscht, siehe Hollywood.
        Da ist das schon harmlos dagegen, was in unseren Klöstern gefälscht wurde, in der Renaissance.
        Der Autor obigen Buches ist anscheinend denen auf den Leim gegangen, was man unter ihrem Leitspruch erkennen kann: Nur sie, die Juden hätten das göttliche Licht und alle anderen seien leblose Hüllen. (Talmud oder und Kabbala)… und so bleibt ihm, dem Autor nichts übrig als Trost beim Wodka zu suchen.

        Reply
      3. 4.2.3

        goetzvonberlichingen

        @Netzband.. war da bei BISMARK nicht was mit: Spielernatur , Spielschulden und Alkoholiker.. also wurde er eingekauft von einer jüd.Bank(?) um seine Spielschulden zu begleichen–?
        Oder handelt es sich hier um einen “Roten Hering”?

        Reply
        1. 4.2.3.1

          netzband

          weiß nicht, vielleicht Bismarckhering, aber habe mal andere Meinung gelesen, bloß wo?

        2. goetzvonberlichingen

          @Netzband… hast es ja gefunden.. Danke.

        3. 4.2.3.2

          Fine

          Bismarck war Spieler, ein Kasinogänger – bis er fast alles vergeigt hatte. Anschließend bettelte er bei Rothschild in Paris um einen Finanzberater,
          der ihm nach einiger “Bedenkzeit” großzügig in der Gestalt des auserwählten Gerson aus Bleichrode – später geadelt in Gerson von Bleichröder – zur
          Seite gestellt wurde. Ab da ging es finanziell aufwärts – primär für Bleichröder.
          So weit das Auge reicht, sind stets die “Oberen”, besonders der Adel zu sichten, die fachmännische alles gaben, damit das DR und wir heute da sind
          wo wir stehen.
          Und Merkel wurde wieder zur Khan Zlerin gekürt vom nichtsnutzigen SuperGau. DEUTSCH hat wieder eine “Regierung”, wie beruhigend.

        4. goetzvonberlichingen

          @Fine..und @Netzband
          …Danke für die “Auffrischung”! 🙂
          …über Merkel lohnt es sich nicht zu schreiben… ausser das 2014 nix besser wird.. mit ihr… unter ihr(Ihre Hofschranzen)..durch Sie.

    3. 4.3

      netzband

      Götz, nochmal gefunden: es lohnt sich das aufzuheben: Conrebbi Attentate, Rotschilds, Deuschland und die Welt
      https://www.youtube.com/watch?v=JlaAHaGNwlg
      falls Link funktioniert.
      Ein russ.Historiker, Starikow, hat Nasi Chaims Idee übernommen (!na, ja) Rothschilds hätten das Deutsche Reich gegründet 1871. Conrebbi widerspricht. Typisch, daß die Neosowjet.Russen wieder hetzen gegen uns. Jedenfalls wenn man googelt: “Bismarck Rothschild” trifft man auf einen Spiegel-Artikel (auch typisch)…..
      Aber Bismarcks Leistungen, sein Kampf ums Reich, der Kulturkampf — und gleichzeitig ein Spieler von Rothschild Gnaden – ??? das ist doch grober Unsinn. Es gibt viele Zitate von ihm, wie er deren Machenschaften in den USA durchschaute……………..

      Reply
    4. 4.4

      netzband

      nee Spiegel war doch nicht schlecht (1978):
      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40617924.html
      Bleichröder spielte eine Rolle, aber im Auftrag Bismarcks und Preußens und dann:
      “Doch je weiter Autor Stern in die siebziger Jahre vordringt, desto farbloser gerät ihm die Figur Bleichröders. Ab 1872 hat der Bankier keine politisch bedeutsame Rolle mehr gespielt: Die Währungspolitik der Reichsleitung widersprach seinen Vorstellungen, eine Reichstagskandidatur scheiterte, mit Bismarcks mächtig-cholerischem Sohn Herbert überwarf er sich. Dem vierzigfachen Goldmark-Millionär blieb nur die Rolle des Sündenbocks der Bismarckschen Wirtschaftspolitik, zu dem ihn die antisemitischen Parolen der konservativen Bismarck-Gegner aufwerteten.”

      Reply
    5. 4.5

      netzband

      danke Götz für die Frage. Mit dem Spiegel-Artikel somit Nikolai Starikow (Neostalinist ähnlich Putin), Honigmann, NasiChaim u.a. widerlegt! wie Watscheslav Seewald, auch Stalin-Verehrer. Michael Vogt aber vielleicht nicht, er ist pro-deutsch-russisch.
      http://www.seewald.ru/michael-vogt-ueber-deutsch-russische-beziehungen/

      Reply
  31. 3

    ohnweg

    Das heutige Problem: Es arbeiten Maschinen und die zahlen keine Steuern. So langsam sollte man merken, dass der heutige Geldschwindel zu nichts führt. Die ganze Geldtrickserei kennen wir doch schon seit Babylons Zeiten. Schön auf Tontafeln gekritzelter Schwachsinn. Es geht allerdings noch viel zu vielen zu gut. Na, bald schlägt die Enteignung zu.

    Reply
    1. 3.1

      Fine

      Das mit dem “Geld”schwindel ist ja ganz was Neues – am 23.12.13 schlagen die Herrschaften sich
      zum 100-Jährigen die Schenkel mit Schekel blutig vor Lachen. Welche Lösung hast Du anzubieten?

      Reply
      1. 3.1.1

        goetzvonberlichingen

        zum 100 -Jährigen? Nein, zum ca. 2500- Jährigen-BANK- Haus-bestehen…
        siehe:
        Die judäischen Banken Muraschu und Söhne(Nippur) und Egibi .zur Zeit Nebukadnezars..

        Reply
      2. 3.1.2

        ohnweg

        Fine,
        die Lösung, doktus.de/das wildgansprinzip. Manukskript lesen trotz Unbearbeitet.

        Reply
    2. 3.2

      Joker

      BITTE WEITER UNTERZEICHNEN; DER DRUCK UND WIDERSTAND AUF DIE POLITVERBRECHER MUSS SICH ERHÖHEN; KAMPF DIESEM REPRESSIVEN NWO KOMMUNUISTISCHEN VERSKLAVUNGS GESETZ DER ENTRECHTUNG UND UNTERDRÜCKUNG! WIR MÜSSEN UNS JETZT WEHREN; BEVOR DIESE NWO FASCHISTISCHE HUNTA IN DER EU SCHALTET; WEHRT EUCH JETZT; WIDERSTAND! ER WÄCHST! BITTE VERLINKEN UND IN FOREN UND BLOGS UND AUCH SOZIALEN NETZ WERKEN SCHALTEN; DIE FREIHEIT WIRD HIER MIT ERKÄMPFT! WIDERSTAND; KÄMPFT UM EURER KINDERS ZUKUNFT UND FREIHEITI!!

      EINIGKEIT FREIHEIT GERECHTIGKEIT

      Petition: Abschaffung aller Hartz IV Sanktionen

      Petition zur Abschaffung der Sanktionen und Leistungeinschränkungen bei Hartz IV und Sozialhilfe

      https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.mitzeichnen.html

      https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.nc.html

      http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/petition-abschaffung-aller-hartz-iv-sanktionen-90015898.php

      Geschafft! Über 50.000 gegen Hartz IV Sanktionen

      Mindestzahl der Unterstützer erreicht: Bundestag muss sich mit der Abschaffung der Sanktionen bei Hartz IV auseinandersetzen

      16.12.2013

      „Es ist vollbracht! Die Stimmen an die Macht! Wir haben die 50 000 geknackt“, so kommentierte Inge Hannemann, die kritische und zwangsbeurlaubte Jobcenter-Mitarbeiterin den erfolgreichen Durchbruch der 50.000 Quorum Marke. Nun muss sich der Bundestag mit dem Anliegen beschäftigen.

      Hannemann bedankt sich bei den vielen viele Initiativen und Einzelpersonen, die zum Erfolg beigetragen haben „Mein großer Dank geht an: „Auf die Strasse“, für ihre bildhafte Werbung und Teilung der Petition, Gegen-Hartz, für die fleißige Teilung und Sammeln vor Ort, Die Linke, bundesweit und Bundespartei Die Linke mit großen Dank an Katja Kipping und Gregor Gysi. An alle vielen vielen hunderten Einzelaktivisten und Sammlern vor Ort und Koordination der Termine. Alleine hätte ich das nie geschafft. Mein weiterer Dank geht an: Alle Erwerbsloseninitiativen wie Tacheles, Gegen-Hartz, Elo-Forum, Arbeitslosenhilfe Wilhelmshaven, Oldenburg, Kassel, Gera, Leipzig und so vielen vielen anderen. Betreuungsvereine aus Hamburg, Uelzen. Bundesweite Schuldnerberatungen. Bundesweite Diakonie und Caritas. Frauen helfen Frauen, Verdi, IG-Metall, GEW. Netzwerk Grundeinkommen, BGE-Gemeinschaften, Evangelische Kirche und hier besonders Bremen. Die Piraten bundesweit. Jusos. Selbsthilfegruppen Köln. Katholische Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall. LEB Niedersachsen. Bundesweite Anwälte. Evang. Luth. Kirchenbezirk Leipzig. Hilfe für Wohnungsnotfälle Hamburg. Ralph Boes und Team. Wir sind boes Hamburg, ALZ Betriebsrat, Sozialberatungsstelle Perthes Werke e.v.“ Sie alle haben geholfen.

      Bis Mittwoch 0.00 Uhr kann die Petition noch unterzeichnet werden. Hinzu kommen die vielen tausend auf der Straße gesammelten Unterschriften. Es ist ein klares Zeichen gegen das Unrechtssystem Hartz IV. „Es hat sich gezeigt, wenn wir alle zusammen halten, können wir viel erreichen“, kommentiert auch Sebastian Bertram den erfolgreichen Verlauf der Petition. Es lässt hoffen, dass wir künftig noch sehr viel mehr erreichen können! (sb)

      http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/geschafft-ueber-gegen-hartz-iv-sanktionen-900159024.php

      DAS DIE 100 000 GEKNACKT WIRD UND DIE WAHRHEIT UND FREIHEIT IHREN RECHTMÄßIGEN PLATZ EIN NIMMT!

      WIDERSTAND!

      Reply
      1. 3.2.1

        gerswind

        Grundsatzurteil des Bundesverfassungsgerichts: Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger sind verfassungswidrig

        -onlinezeitung24.de/article/4439

        Warum Hartz IV Verfassungswidrig ist

        -gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/warum-hartz-iv-verfassungswidrig-ist-9001455.php

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen