Related Articles

43 Comments

  1. Pingback: Der Frager bestimmt die Antwort | BildDung für das VOLK

  2. 12

    Zukunftshoffnung

    … und in der BRD wird vermutlich auch am meisten ( in den “Medien” ) gelogen …

    Der “Sturz” Merkels beim Langlaufen war offensichtlich ein “Fake”, dieser Blog hat es recht detailliert erläutert:

    http://endlichruheforu.my1.ru/forum/2-18-14767-16-1389182357

    Reply
    1. 12.1

      Zukunftshoffnung

      Dazu gibt es jetzt auch ein YouTube:

      Reply
      1. 12.1.1

        Maria Lourdes

        Eigentlich ist es doch egal, ob die sich jetzt was gebrochen hat oder nur den Hintern geprellt hat! Wichtig ist die Medien-Berichterstattung, die gleichgeschaltete mein ich, als ob das jetzt wichtig wäre!
        Satirisch betrachtet, kann man diese Meldung, mit denen hier vergleichen:
        Wichtige Eil-Meldungen:
        • In China ist ein Sack Reis umgefallen
        • Ein Fußball-Profi ist schwul

        hier weiterlesen: http://marialourdesblog.com/humor-ist-balsam-fur-die-seele-wichtige-eil-meldungen/

        Gruss Maria Lourdes

        Reply
        1. 12.1.1.1

          Zukunftshoffnung

          Nun, es geht hier um etwas anderes …

          Es ist so, daß wir in den Medien nicht nur “Textlügen” aufgetischt bekommen, nein, ein Großteil der Bilder ist – dieser Blog berichtet in regelmäßigen Abständen darüber – eine Fotomontage!

          Da stellt sich schon die Frage, WIESO diese Fotomontagen – zudem noch recht schlechte – überhaupt “nötig” sind …

          Die Photoshop-Montagen gab es auch bei den Bildern über die “Koalitonsverhandlungen”.

          Übrigens: WARUM wurden diese wie “Gummi” in die Länge gezogen ?

          Hatte man nicht das Gefühl, da will einfach keiner “regieren” ?

          … es war eine Kindergartenvorstellung sondergleichen … !

          Und was hat man nun für “Minister” aufgestellt ?

          Blutjung und/oder total unbekannt, zudem meist TOTAL “unqualifiziert” …

          … viele haben bis jetzt noch keinen Ton von sich gegeben …

          Die Umweltministerin Hendricks hat z.B. ihren Dr. in der “Entwicklung der Margarineindustrie am Niederrhein” gemacht.

          Ja, ich weiß, die meisten “Politiker” sind “unqualifiziert”, aber da gibt es durchaus noch “Abstufungen”.

          Kann man also die jetzige Aufstellung wirklich “ernst nehmen”, so ernst, daß diese 4 Jahre “durchregieren” kann ?

          Möglicherweise muß man die Gründe der ganzen “Sonderbarkeiten” in den planetarischen Veränderungen ( 2 Sonnen, Sichtung von mehreren andersartigen Himmelskörpern, seltsame Mondstellungen etc. ) suchen …

          Unsere “(Freimaurer)Eliten” nehmen gewisse “Prophezeihungen” ( vom Ende dieser Welt ) durchaus ernst, zudem wissen sie sicherlich einiges mehr als wir.

          Es kann durchaus sein, daß sich unsere “Elite” bereits an einen “sicheren Ort” abgesetzt hat und daher bei uns ( vor Ort ) nur noch “Notbesetzung” herrscht.

          Da die “planetarische Katastrophe” ( es gibt zwar sehr viele Erdbeben, Vulkanausbrüche, Überschwemmungen, Sinkholes etc., über die kaum ein Medium berichtet, die aber noch “lokal” begrenzt sind ) bisher ausgeblieben ist, wird auch versucht, das Finanzsystem bis dahin auf Biegen und Brechen zu halten.

          Dann hätte man den perfekten “Sündenbock”!

          Zudem kann man VOR der “Katastrophe” kein “Chaos” gebrauchen, da dann alles nur noch “unkontrollierbarer” wird.

          Ich denke, es gibt für die Zeit “danach” bereits entsprechende “Testgebiete” wie z.B. die (Geister)Stadt Detroit:

          Das ist alles zu “konspirativ” ?

          Mag sein, aber es ist in Anbetracht der Indizien eine durchaus realistische Sichtweise.

  3. 11

    goetzvonberlichingen

    oben im Video geht es um:
    Streng geheime Akten in Geheimarchiven unter Verschluss. die Bananenrepublik Geheimarchiv Akten von Kriegsverbrecher Adolf Eichmann Konrad Adenauer Helmut Schmidt Helmut Kohl Staatsarchiv Akteneinsicht Robert Kreztschmar Präsident des Landesarchives Baden-Würtemberg Landesamt für Verfassungsschutz Historiker Josef Foschepoth DDR-Post Briefgeheimniss BND Bundesnachrichtendienst Bundesverwaltungsgericht BVG Nazizeit Nazi Stasi Konrad-Adenauer-Stiftung Staatssekretär Globke Israel Journalistin Gaby Weber staatlich was privat Elitetruppe GSG 9 Einheit Ursula von der Leyen streng vertraulich..

    Na, da würde mich doch mal interessieren was bei/über die geschäftsführende Kriegsministerin …Uschi (Röschen) von der Leyen drinne steht 🙂 bzw. was sie der Adenauer-Stiftung an Unterlagen “überlassen” hat..
    ___

    Gaby Weber:
    Friedrich der Große glaubte, dass ein Geheimdienst den „sittlichen Charakter des Volkes verderben müsse“ und wollte „kein größeres Übel an die Stelle des Kleineren setzen“. Spätestens das Ende des Kaltes Krieges bewies, dass die „Dienste“ ihre Aufgabe nicht erfüllen, von Skandalen heimgesucht werden und eine Verschleuderung von Steuergeldern darstellen. Trotzdem werden sie aufgerüstet, in Deutschland wie im Ausland.
    Bürgerrechtler schlagen Alarm: Die Geheimdienste wollen alle Bürger, unter dem Deckmantel der Sicherheit, als Verdächtige katalogisieren, überwachen, kontrollieren und vielleicht sogar terrorisieren. Die sechsteilige Serie des WDR5, ausgestrahlt ab dem 28. September 2008 jeden Sonntag, geht der Frage nach, ob die Dienste am Ende nicht doch nur das politische Klima vergiften und eine Konfliktlösung erschweren?
    Gaby Weber berichtet über den Verfassungsschutz und den Bundesnachrichtendienst, über das verflossene Ministerium für Staatssicherheit und über die CIA. Karla Engelhard hat in Moskau zum früheren KGB, dem heutigen FSB, recherchiert. Und am Ende der Serie fragt Gaby Weber nach der Zukunft der Geheimdienste.
    http://www.gabyweber.com/artikel.php

    Reply
  4. 10

    goetzvonberlichingen

    Streng geheime Akten in Geheimarchiven unter Verschluss,

    Reply
  5. 9

    goetzvonberlichingen

    ich verweise immer wieder auf Germany-made- by-usa!

    Die BRD ist seit 1945 besetzt von den Alliierten, inclusive Überwachung, gewähren von Zeitungs- und Medien-Lizenzen,u. Gründungen von “Gewerkschaften” etc.
    Nur die Technik hat sich geändert….
    Die Lügen-GeschäftsFührungen haben sich auch nicht geändert.
    Nur die Gescihter der jeweiligen, willigen Protagonisten/Vasallen!
    Egal ob rot-schwarz-grün oder blau-gelb…

    Reply
    1. 9.1

      Skeptiker

      @Goetzvonberlichingen

      Irgendwie geistreich.

      Warum werden die Deutschen so gehasst, womit haben die das verdient?

      Die richtige Antwort ist:

      Warum haben die Deutschen das verdient? Sie wollten zweimal ein Austauschsystem schaffen bei dem die Jüdische Hochfinanz nicht mitverdienen konnte. Die beiden Weltkriege die von dieser “Plage” ausgingen waren wohl noch nicht genug. Die Völker nicht, der Jude will den Krieg ! Die Völker bluten um des Juden Krieg !

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 9.1.1

        goetzvonberlichingen

        …ein Austauschsystem schaffen bei dem die Jüdische Hochfinanz nicht mitverdienen konnte.
        genau: Siehe auch Gaddaffi/Lybien,Saddam/ Irak, …bald IRAN?

        Reply
  6. 8

    Dipl.Ing.(FH) Hans Meier

    Ach ja ,die Lösung dieser Probematik : Die ganze Welt wartet scheinbar darauf,daß sich Deutschland aus den Raubtierfängen des Internationalen Finanzjudentums wieder befreit,so ähnlich,wie es Adolf Hitler ab 1933 durchgeführt hat,beispielgebend für die restliche Welt.Die Personen und Erfüllungsgehilfen des Internationalen Finanzjudentums müssen verhaftet und vollständig enteignet werden,beginnend in der BRD und dann weltweit:Die dabei frei werdenden Vermögenswerte ( mindestens ca.7Milliarden Millionen € ! )müssen den bestohlenen Völkern wieder zur Verfügung gestellt werden.Die Frage der Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens für jeden Erdenbürger ist damit auch beantwortet. So und nicht anders,das ist die Lösung dieses Weltproblems.

    Reply
  7. 7

    Dipl.Ing.(FH) Hans Meier

    Zum Artikel : Die BRD ist seit 1945 besetzt von den Alliierten,die nur das Ausführungsorgan des Internationalen Finanzjudentums darstellen. Auch die BRD-Politiker sind in Wirklichkeit vereidigt auf die Interessen dieser Verbrecherorganisation.Weil die BRD das mit Abstand lukrativste Geschäftsmodell für das Internationale Finanzjudentum darstellt,noch viel lukrativer als das Opiumgeschäft in Afghanistan,wird Totalüberwachung dieser Goldeselei durchgeführt .Die Totalausbeutung der BRD wird dadurch sozusagen abgesichert.
    Die korrupten BRD-Politiker wissen das natürlich schon immer,nur dem dummen BRD-Volk dürfen sie das natürlich nicht sagen,weil ihre Herren,das Internationale Finanzjudentum das streng verboten hat.

    Reply
  8. 6

    goetzvonberlichingen

    PRISM: Überwachung, Freiheit und die Grenzen des Versteckens
    Artikelauszug:
    Hier in Deutschland sind wir davon nur einen Schäuble oder Schily im Kanzleramt entfernt. Die Infrastruktur für die totale Überwachung steht, oder ist einfach aufzubauen. Mit ein paar Klicks kann sie sich auf jeden richten, der dem Staat nicht genehm ist.

    Überwachung ist ein politisches Problem, kein technisches. Also braucht es eine politische Lösung. Wir haben die Politiker gewählt, die den Geheimdiensten den Zugriff auf Daten erlauben, die in den USA abgesaugt wurden; die die “Strategische Fernmeldeaufklärung” genehmigt haben; und die am liebsten auf jedem Klo eine Überwachungskamera anbringen würden. Wir können sie auch wieder abwählen.

    Die Frage ist, womit wir sie ersetzen. Für ambitionierte Politiker ist es oft einfacher, aus den Ängsten der Bürger Kapital zu schlagen, als auf ihre Hoffnungen zu bauen. Es ist einfacher, Sicherheit zu versprechen als Freiheit. Sicherheit läßt sich durch Überwachung simulieren. Freiheit macht Arbeit.

    Diese Arbeit wird niemand für uns tun; wir werden sie selbst übernehmen müssen. Wir müssen politische Macht erlangen. Und wir müssen den Menschen um uns herum Mut machen, auf Freiheit statt Sicherheit zu setzen.

    Was wir brauchen, sind nicht bessere Verstecke. Was wir brauchen, ist eine Gesellschaft, in der wir uns nicht verstecken müssen.

    https://netzpolitik.org/2013/prism-uberwachung-freiheit-und-die-grenzen-des-versteckens/

    Reply
    1. 6.1

      Dipl.Ing.(FH) Hans Meier

      “Wir haben die Politiker gewählt,…..” Nein,das ist nicht so . Das Internationale Finanzjudentum,das die BRD seit 1945 besetzt hält und die Insassen bis zur totalen Versklavung reglementiert,hat diese Dreckspolitiker ausgesucht und zur Wahl gestellt.Der BRD-Sklave hat immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera gehabt,nie aber eine freie,unmanipulierte Wahl. Mit diesen Schein-Wahlen soll nur das Bild einer Rechtsstaats-Simulation aufrecht erhalten bleiben in den Köpfen der BRD-Freiluftgefängnis-Insassen.

      Reply
      1. 6.1.1

        goetzvonberlichingen

        Irgendwann ist das Freiluftgefängnis überfüllt. 🙂
        Irgendwann das Palaver in der BRinD-Quatschbude beendet.

        Reply
      2. 6.1.2

        goetzvonberlichingen

        …sicher .ich habe die auch nicht mehr gewählt…
        Stimmt: Pest oder Cholera.

        Reply
  9. 5

    weltohnegeld

    Ich möchte hier auf eine Namensänderung aufmerksam machen. Ich habe die Prioritäten geändert und deshalb einen neuen Blog aufgemacht: Welt ohne Geld. http://geldlos.blogspot.com. Ich bitte um Verständnis. Ich werde weiterhin bei Maria mitmachen. Besonders wenn es meinen Patriotismus betrifft und mein Hauptanliegen, eben eine Welt ohne Geld darzustellen. Denn… wenn heute das Geld abgeschafft würde hätten wir morgen den Garten Eden. Das sollte sich jeder ganz gut hinter die Ohren schreiben. Die Suche nach Geldsystemen ist für die Katz! Alles unnatürlich. Geben und nehmen ist die Lösung.

    Alles auf einen Haufen werfen und jeder nimmt was er eben braucht. Bildlich gesehen. Missbrauch ausgeschlossen. Man kann ja ohne Geld nichts mehr verkaufen. Und man kann sich nur auf einen Stuhl setzen. Und in einem Bett liegen.

    Ich bitte um Entschuldigung für diesen nicht themenbezogenen Kommentar. Aber ich will mit offenen Karten spielen. Das nächste Mal bin ich wieder Themenbezogener. Oder ich Antworte auf einen Kommentar mit meinem anerzogenen Takt. Gruss Hans

    Reply
    1. 5.1

      weltohnegeld

      Habe ich es doch vergessen! Ich bin ohnweg. Jetziger weltohnegeld.

      Reply
  10. 4

    Reichsangehöriger Bennewitz

    Rechtsstaatlichkeit, Souveränität?????????
    Was für große Worte, die aber für die Firma BRiD nicht zutreffen!

    http://www.blogger.com/comment.g?blogID=8077802542733502386&postID=1204490848228209874

    Reply
    1. 4.1

      Fine

      Mit den Besatzern und ihren Nutten verhandeln? Verträge eingehen? 😯
      Das heißt: Anerkennen der illegal und privat agierenden (Einrichtungen) Verbrecher!

      Reply
      1. 4.1.1

        Skeptiker

        @Fine

        Unsere Oberprostituierte.

        Für die Ausrottung der Deutschen, tut Sie doch alles.

        Gruß Skeptiker

        >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

        Als Hooton-Plan werden in den 1940er Jahren veröffentlichte Gedanken des Harvard-Anthropologen Earnest Hooton bezeichnet, die die rassischen Eigenschaften der Deutschen in den Mittelpunkt stellen und statt der psycho-sozialen Umerziehung eine biologische „Umzüchtung“ und Umvolkung als notwendige Maßnahme zu ihrer erfolgreichen und dauerhaften Unterwerfung propagieren.

        Werbung für den Hooton-Plan durch die BRD-Regierung (2001)

        Am 4. Januar 1943 veröffentlichte Hooton im Neu Yorker „Peabody Magazine“ einen Beitrag mit dem Titel: „Breed war strain out of Germans“, in dem er historische Tatsachen ignorierend den Deutschen eine besondere Tendenz zum Krieg unterstellte[1] und ihre Umzüchtung forderte mit der allgemeinen Zielrichtung, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt,[2] die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:

        „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“
        Um gößeren Widerstand bei den Deutschen zu vermeiden, schlug Hooton vor, diese Umzüchtung langsam durchzuführen.[3][4] Ebenso äußerte sich Hooton am 10. Oktober 1944 in der New York Times und an anderen Stellen. Außer vielfältigen Genmanipulationen, um den Deutschen die „kriegerischen Erbanlagen“ wegzuzüchten, empfahl er, den Großteil der Angehörigen der Deutschen Wehrmacht für 20 Jahre oder länger in alliierten Staaten als Arbeitssklaven einzusetzen.[5]

        Reply
        1. 4.1.1.1

          Prinz Eugen

          “Oberprostituierte” ist sehr treffend! Je stärker sie sich den Minderheiten prostituiert, die das deutsche Mehrheitsvolk verdrängen sollen, desto stärker und notwendiger werden auch die Überwachuchungsmaßnahmen für ihr Regime! Die Mechanismen sind in folgendem vorzüglichen Beitrag von heute beschrieben:

          http://schwertasblog.wordpress.com/2013/12/29/der-preis-der-paranoia-snowden-orwell-und-die-unaussprechlichen-urspruenge-des-ueberwachungsstaats

          “Minderheitenregime sind paranoid und wollen jeden überwachen… Das Potential des Überwachungsstaats reicht weit über alles in George Orwells 1984 hinaus, sagte Alan Rusbridger, der Chefredakteur des Guardian.”

        2. 4.1.1.2

          goetzvonberlichingen

          ich kann dieses dumme Gesicht und die Handraute nicht mehr sehen…

      2. 4.1.2

        Skeptiker

        @Prinz Eugen

        Das Ergebnis ist dann so.

        Ist ja nur ein kleines Beispiel, in Hamburg ist es auch Sichtbar.

        Es wird war sogar das Fahrlicht geklaut, Omas auf dem Weg zum Altersheim, werden von den ausgeraubt.

        Ich könnte nur noch ????

        Gruß Skeptiker.

        Reply
        1. 4.1.2.1

          dorfschreiber

          Skeptiker… mehr als Ihr letzter Satz fällt mir dazu gerade leider nicht ein….

  11. 3

    Hans-Dieter

    Bleibt es stehen bei der Dauerüberwachung?.
    Oder geht es weiter zur Manipulation der Gedanken und Gefühle?.
    chemtrails, nanotrails, Morgellon ?. chip in der Hand oder Stirne?.
    Was kommt noch?. DER FRONTALANGRIFF AUF DIE VERBINDUNG DES GEISTES MIT GOTT ???.
    Wir meinen, ja.

    Ergibt sich die Überlegung, vielleicht bezugnehmend auf die Dualität.
    Bei jedem Negativen gibt es auch das entsprechende Positive.
    Was wäre das auf die allerwichtigste Verbindung, der mit Gott ?.
    Wie und auf welche Art und Weise ist es möglich, mit meinem Geiste die Verbindung mit Gott zu halten?.
    Trotz chemtrails, nanopartikel, vergiftetes Essen und Trinken, elektromagnetische Strahlungen, Stress, Unterdrückungen und Kontrollen, Manipulationen, Überwachungen mit Zensur jeglicher Art und Weise, und so weiter??.
    Wer die Antwort hat, praktikabel, sollte er oder sie es öffentlich machen oder nur für mache? , denn es darf nicht vergessen werden, Hunderttausende bis Millionen von Leuten arbeiten auf der Gegenseite. (Mit Milliarden von Geld zur Verfügung).

    Reply
    1. 3.1

      Venceremos

      @ Hans-Dieter

      Deine Sichtweise kann ich für mich bestätigen, sie werden nicht aufhören, denn Zerstörung der Schöpfung ist ihr bitterer Ernst und natürlich wollen sie die innere Verbindung der Menschen zu Gott kappen, wenn sie das könnten.
      Der Chip (das Mal des Tieres) wird bei diesen Plänen eine furchtbare Rolle spielen und es wird nirgendwo in der ganze Bibel so gewarnt, wie in der Offenbarung vor der Annahme des “Mals”. Wahrscheinlich hat er eine zerstörende Wirkung auf die menschliche Seelensubstanz und unterbricht damit die Verbindung zu Gott im geistig-seelischen Bereich und macht die Menschen zu fühllosen und steuerbaren Robotern.

      Sicher gibt es verschiedene Wege, das zu verhindern – die Annahme des Chips sollten möglichst alle verweigern und als Entmenschlichung erkennen.
      Ich finde es sehr schwierig, den Menschen persönliche Wege aufzuzeigen, denn sehr schnell wird das Wertvollste, was Du hast, in den Dreck getreten. Beobachten kann man, dass viele schon gar keine Verbindung zu Gott mehr haben, ihn durch Natur, Wissenschaft und Logik ihres Verstandes ersetzt haben, ein Teil von ihnen ist sogar so voller Hass, gegen Gott, dass sie den Weltverbrechern damit beste Unterstützung leisten, indem sie ihnen nützliche Energie zufüttern.

      Reply
      1. 3.1.1

        Goy und stolz drauf 2.0


        Beobachten kann man, dass viele schon gar keine Verbindung zu Gott mehr haben, ihn durch Natur, Wissenschaft und Logik ihres Verstandes ersetzt haben, ein Teil von ihnen ist sogar so voller Hass, gegen Gott, dass sie den Weltverbrechern damit beste Unterstützung leisten, indem sie ihnen nützliche Energie zufüttern.

        “Kennen Sie die Bibel?”

        (zu bestellen bei: “Die Goden” – am Kramberg 20 – 35745 Herborn)

        Vorwarnung: vor dem Lesen bitte fest anschnallen . . .

        Reply
        1. 3.1.1.1

          GvB

          GoTT oder G*tt..Allah, Shiva usw. ??Adonai der Juden allemal…..nicht!
          …unter dessen(deren..) Namen wurden Massen-gemordet, gelogen, unterdrückt, ausgehorcht(aller Elend Anfang mit der Beichte führt bis heute zur NSA)..
          Gott ist die Natur ALLer Dinge und er hat nicht einen Namen sondern Unzählige..
          Der freie Mensch braucht kein Dogma, keinen Stellvertreter um mit GOtt zu reden ..sondern da der Mensch selber denken kann, ist die Philosophie wohl besser..weil immer im “Fluss”… um über ALLes nach-zu-denken.
          Mach dir ne eigene Standleitung zu Gott…und dein Herz und Kopf sagt dir was richtig ist und was nicht.
          Die Priesterkaste hat doch immer wieder versagt..oder?
          Wozu brauchen wir die Roten im Talar?Oder die Pfaffen, die Jesuiten?
          SIe sind alle den Verlockungen des Satans, Adonais, Shaitans erlegen…
          Auch das Böse hat viele Namen.

          Jetzt bin ich sicher ein Ketzer…. 🙂
          Aber seid beruhigt: Der Wissenschaftler kommt, je kleiner er das Senfkorn oder Atom zerlegt auch an einen Punkt wo er nicht mehr weiterkommt und er wohl-oder-übel glauben muss 🙂
          Da schliesst sich dann der Kreis wieder zur Unendlichkeit………

        2. Hans Jörg Humburg

          In der Quantenphysik schließt sich der Kreis, dort ist die Chance verborgen, denn alles ist Schwingung, wenn wir Negative senden füttern wir die Gegenseite, den sie lebt von Ängsten.

          Wenn wir dies Respektieren, das wenn wir Negativ gegenüber den Initiatoren sind, das sie deshalb Existieren, dann ist der Weg geebnet sie mit ihren eigenen Waffen zuschlagen.

          Wie sagte der Dahlialama, als er in Deutschland in einem Rüstungskonzern zu Besuch war?

          Er war Begeistert über die Technischen Tötungs- Möglichkeiten und erfreut über die Entwicklungen, er sagte aber zum Abschluss der Führung das alles toll war nur Er sieht ein Problem bei den Waffen sie tun Weh.

          Wenn man sich diese Worte durch den Kopf gehen lässt und darin den Sinn erkennt wie leicht man die Waffe rumdrehen kann, so das der Gegner Entwaffnet ist. Einfach Genial.

          Unsere Waffe sollte sein, das wir freuen darüber das, Sie es so geschickt eingefädelt haben das Sie uns alle vernichten können es ist Einfach Genial.

          Also nicht die Bösen Zionisten sondern klugen und Genialen Zionisten, sie sind in der Lage Gottes Schöpfung zu vernichten.

          Würden wir uns so Äußern dann haben Sie keine Angriffsfläche mehr und man könnte den Spieß rumdrehen

          Lasst euch dies Mal durch den Kopf gehen, ob dies nicht der Einfachste und Genialste Weg ist.

          Wenn wir uns mit Menschen Unterhalten und auf die Negativen Energien Aufmerksam machen wollen dann können wir das im Negativen tun aber auch im Positiven Sinn.

          Denn dann erreiche ich Garantiert mehr Menschen die anfangen über die Situation nachzudenken in der auch sie sich befinden.

          Mit nachdenklichen Gruß

          Hans Jörg Humburg

    2. 3.2

      weltohnegeld

      Hans Dieter,
      Du sprichst es selber aus. Das Allerwichtigste ist die Verbindung zu Gott halten. Dies geht auf vielfältige Weise. Zum Beispiel nach Gottes Geboten leben. Oder sich als Freidenker nach seinem Gewissen, seinem Instinkt und an seine Intuitionen verhalten. Das Gewissen ist der innere Richter. Der Instinkt ist die führende Hand Gottes und keineswegs ein Überbleibsel aus der Saurierzeit. Die Intuition ist wertelos. Man kann sich also die freie Energie von seinen Intuitionen herunterladen oder den Bau einer Kernwaffe. Wer sich allerdings nach seinem Gewissen und Instinkt richtet wird wissen, was er den Menschen zumuten darf.

      Als Freidenker ist man nicht manipulierbar. Höchstens mit Drogen usw. Aber auch da ist man weitgehend geschützt. Mit Wellen muss man die entsprechende Resonanz zum Empfänger finden. Und wenn der Empfänger anders gespult ist. Da können die dann senden wie sie wollen. Nichts geht. Harp müsste fast sieben Milliarden Kanäle abgleichen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Nur willige, beeinflussbare Menschen kann man mit Suggestion einwickeln. Aufgeklärte nicht. Also keine Angst vor der Angstmache. Noch sind wir Herr unserer eigenen Geistesmacht. Und die ist nicht gering. Wenn man selbstbewusst im Sinne Gottes ist. Und was ist das oberste Gesetz und der bekannte Willen Gottes: Freiheit. Freiheit im Denken. Der freie Wille sich für einen Weg zu entscheiden. Und wenn der in das Dickicht der Unterwelt führt so ist das immer noch der freie Wille eines jeden.

      Kann man den freien Willen abschalten. Ja, das geht. Aber nur zeitweise. Bis der Geist wieder Oberhand fasst und dann ist es aus mit Beeinflussung. Man weiss dies ja aus vielen Menschen die dem Gedankenhorror- und wäsche entweichen konnten. Es ist bekannt, dass nach dem Kontrollwahn einiger Verrückten das System zusammenbricht. Also brauchen wir nicht mehr lange zu warten. Alles wurde in den letzten paar Jahren auf die Spitze getrieben. Das merkt inzwischen sogar das Merkel. Sie wird unsicher. Deutlich vernehmbar für empfindsame Menschen. Achtet auf ihre Aussprüche. Lange dauert es nicht mehr bis sie ihren Koffer packt und nach Paraguay düst. Na denn Mahlzeit. Ein Glas Wasser würde ich ihr allerdings schon noch reichen. Man ist ja nicht so.

      Reply
    3. 3.3

      zeitenwende

      Es ist möglich mit GOTT in Verbindung zu bleiben, trotz der NUR auf der materiellen Ebenen befindlichen Einsätze, von Chemtrails Nanopartikels und anderen zerstörenden Faktoren.

      Nimm den kleinsten Teil des Universums, den Du dir vorstellen kannst.Stell dir den winzigen Materiepartikel vor.

      In Ordnung

      Zerteile ihn in der Mitte-

      Habe ich getan.

      Was siehst Du ?

      Zwei kleinere Hälften-

      GENAU.Nun teile diese in der Mitte.Was hast Du jetzt ?

      Zwei noch kleinere Hälften.
      RICHTIG.Und jetzt wieder und wieder ! Was bleibt übrig ??

      Winzigere und noch winzigere Partikel.
      .
      Ja, aber wann hört es auf ? Wieviele Male kannst Du die Materie zerteilen, bis sie zu existieren aufhört ?

      Ich weiß es nicht ich vermute sie hört nie auf zu existieren.

      Du meinst, Du kannst sie nie völlig zerstören ? Du kannst nur ihre Form verändern ?
      So sieht es aus !!
      Unendlich.
      Was läßt dich denken, dass diese <Unendlichkeit nur in eine Richtung erstreckt ?
      Also gibt es kein Ende nach oben hin, wie es auch kein Ende nach unten hin gibt.
      Es gibt kein oben oder unten, aber ich verstehe, was Du meinst.
      Aber wenn die Winzigkeit kein Ende hat, dann bedeutet das, dass dies auch auf die Größe zutrifft.
      Richtig.
      Wenn die Größe kein Ende hat, gibt es auch kein Größtes ?
      Das heißt im allergrößten Sinn gibt es keinen Gott.

      ,NEIN !!

      ALLES IST GOTT.

      Wir muessen uns nur wieder daran erinnern !

      Es ist also niemals möglich, auch mit Milliarden von Geldern, Gott zu zerstören !!!.

      ZU DIESER MATERIELLEN Ebene in der wir uns gerade befinden, gibt es eben auch noch eine GEISTIGE Ebene die genau so stark ist, mit der bedeutenden Fähigkeit, nicht mehr in der Materie behaftet zu sein, insofern nicht der Gefahr von
      Chips und sonstigen zerstörerischen Machenschaften ausgesetzt ist.

      Reply
      1. 3.3.1

        goetzvonberlichingen

        Buddha und Gott

        Eines Morgens wurde der Buddha von einem Mann gefragt:”Buddha, es stimmt doch, daß es Gott gibt?” Der Buddha schaute dem Mann in die Augen und sagte:
        “Nein, es gibt keinen Gott!” –
        Einige Zeit später wurde der Buddha erneut gefragt:” Buddha, es stimmt doch, daß es keinen Gott gibt?” Und der Buddha sah auch diesem Mann in die Augen und antwortete:
        ” Doch, es gibt einen Gott!”
        – Ananda, der dieses aufmerksam mit angehört hatte, war sehr verwirrt,
        doch es kam noch ein dritter Mann, der fragte den Buddha:
        “Buddha, ich weiß nicht was ich glauben soll, gibt es einen Gott oder nicht? Bitte hilf mir.”
        – Gespannt lauschte Ananda, was der Buddha nun wohl antworten würde, wo er doch schon zwei ganz gegensätzliche Antworten auf die Frage nach Gott gegeben hatte. Der Buddha jedoch lud den Fragenden ein, neben ihm Platz zu nehmen, schloß die Augen, und sagte nichts. Die Einladung annehmend, nahm der Mann neben dem Buddha Platz und schloß ebenfalls seine Augen. Gemeinsam gaben sie sich schweigend dem Augenblicke hin; die Sonne war untergegangen, die Vögel hatten sich auf den Bäumen niedergelassen, schweigend genossen der Buddha und der Fragende eine Stunde lang die friedliche Ruhe des ausklingenden Tages.
        Dann öffnete der Mann seine Augen, berührte die Füße des Buddhas und sagte zu ihm:”
        Wie groß, Buddha, ist dein Mitegfühl! Du hast mir die Antwort gegeben, der ich bedurfte. Ich werde dir ewig dankbar sein.” –
        Noch verwirrter als zuvor konnte sich Ananda nun nicht mehr zurückhalten und bat den Buddha um eine Erklärung.
        Der antwortete:
        “Der erste Mann war ein Theist und wollte nur eine Bestätigung dessen, wovon er sowieso überzeugt war, er bedurfte keiner Antwort, mit der er nur prahlend herumlaufen kann, indem ich seine Überzeugung teile.

        Der zweite Mann war Atheist, in seiner Frage verbarg sich genauso schon die Antwort, die er lediglich von mir bestätigt haben wollte. Keiner der beiden war ein wirklich Wissender, keiner war ein Suchender, sie beide waren in ihrem Vorurteil gefangen.

        Der dritte Mann aber war ein Suchender, denn er hatte keine vorgefaßte Meinung, sein Herz war offen. Womit ich ihm helfen konnte, war eine Unterweisung in stiller Bewußtheit. Um nach Gott zu suchen, sind Worte volkommen nutzlos.
        _________________

        Reply
        1. 3.3.1.1

          Hans-Dieter

          Da kommen wir zu Krishnamurti. Der Geist ist da, aber suche nicht, denn suchen ist schon Matriebehaftet und dort ist das, was man Gott oder Geist oder Leben und so weiter nennt, nicht.

          So kann man Gott natürlich nicht mit Geldern und so weiter, zerstören (Zeitenwende). wie wahr.

          Sich als Freidenker nach seinem Gewissen, nach Intuitionen richten. (gut und richtig). Nach der Dualität kann Gewissenseinflüsse und Intuition sowohl als auch sein. Deswegen greift der vorherige Satz….das Allerwichtigste ist die Verbindung mit Gott zu halten. (Weltohnegeld).

          Ja, eine eigene Standleitung zu Gott, das ist der Weg. Doch Standleitung hat zu tun mit …stand… also etwa Feststehendes, etwas Bestimmtes, etwas Definiertes, also Gott, gleich wie ausgedrückt, ist wohl wahr, jedoch keine Phiosophie, von Menschen Erdachtes, das schwankt wie ein Schifrohr im Wind… (GvB).
          Sei getrost, niemand von den Kommentaroren ist ein Ketzer. Jeder versucht, gute, hilfreiche Gedanken und Ideen nach seinem Vermögen, anderen mitzuteilen. Das ist angewandte Nächstenliebe !.

          Ja, die Bibel mit ihren vielen Dingen, gut anzusehen und anzuwenden, vielen jedoch, gerade entgegengesetzt. Die Johnson Studienbibel gibt übrigens gute Querverbindungen !. Ob das Maß der Wahrheit darin die Intuition ist?, die Freiheit des eigenen Denkens?, die Erkenntnis, daß Gott überall ist, im Kleinsten wie im Größten?, oder Gott nicht zu suchen ist und da ist, wenn man ihn nicht sucht ? (an alle).und an Goy und stolz drauf 2.0.

          Nun die letzte Antwort, die die dirrekteste Antwort ist, da sie oder er direkt antwortete. Ja, so ist es. Man kann nur schwierig einen Weg aus der Falle für die Mehrheit der Menschen zeigen, um die geht es .
          Wie im politischen Hitler in die Falle ging mit Polen, Russland, England, Frankreich, Logen, Finanzmafia und so weiter…
          geht die Menschheit heute in die Falle, durch Kontrolle, Versklavung verschiedenster Art und Weise.
          Kann der Einzelne, darum ging der Kern der Frage, sich wirksam schützen, gegen …mind control…im weitesten Sinne?.
          Die Antwort hattest du gegeben (Venceremos).

        2. Venceremos

          @ Hans-Dieter

          “Ja, die Bibel mit ihren vielen Dingen, gut anzusehen und anzuwenden, vielen jedoch, gerade entgegengesetzt. Die Johnson Studienbibel gibt übrigens gute Querverbindungen !. Ob das Maß der Wahrheit darin die Intuition ist?, die Freiheit des eigenen Denkens?, die Erkenntnis, daß Gott überall ist, im Kleinsten wie im Größten?, oder Gott nicht zu suchen ist und da ist, wenn man ihn nicht sucht ? (an alle).und an Goy und stolz drauf 2.0.”
          ***********
          Ich persönlich habe für mich erkannt, dass dies nicht reicht, es ist nicht das Ende der Fahnenstange, es ist eher ein größter gemeinsamer Nenner, letztlich Phantheismus (Goethe). Wer das äußert, wird wohl meist für sehr weise gehalten – weil es viele eben teilen können und es tut nicht weh, muss keine persönliche Konsequenz haben für den einzelnen.

          Wer aber weitergeht, mehr einfordert, den persönlichen Aspekt in Gott erkannt hat (durch innere Erfahrung), der wird eher für einen CLOWN gehalten, weil viele hier lieber den Rückwärtsgang einlegen, denn es hätte Konsequenzen und erfordert die Demut des Geschöpfes (dem aber zugleich alles gegeben worden ist, was man sich gar nicht vorstellen kann).

          Diesem unbergrenzten “Nebelgott” zu begegnen – der kraft seiner Enegie, besser Geist, in jedem Teilchen enthalten ist, das ist noch lange nicht alles. Wer kann einen solchen Gott denn lieben, er ist ja nicht fassbar – man beginnt dann ersatzweise seine Produkte zu lieben ;).

          Und um die LIEBE geht es, auch die Liebe zu Gott vor allem, das ist schon alles !
          Wie aber hat sich dieser Gott dem Menschen fassbar gemacht, erlebbar und “liebbar” ? Warum lautet ein Wort von ihm in der Bibel “Du bist geschaffen nach meinem Bilde” ? War das ein Witz von ihm ?

          Jeder muss und kann es selbst finden – es hat keinen Zweck, etwas zu übertragen – und doch müssen wir immer wieder Worte verwenden, sogar um uns über das Tiefgreifendste zu verständigen. Dabei gibt es immer Irrtum und sogar Feindseligkeiten – wie absurd !

          Die Gralssuche von Parzival könnte ein sehr gutes Modell sei, der Lebensweg als Suche und mit einem inneren Antrieb versehen – die Suche nach einem Ziel, das sogar zu finden ist. Denn ohne diese Gewissheit wäre Parzival nicht drangeblieben.

        3. goetzvonberlichingen

          Interessante Gedanken..aber kein Wort zum Sonntag 🙂

        4. weltohnegeld

          Gott hat auch Persönlichkeit, sonst könnte er sie nicht weitergeben. Wir können uns also SO einfach nicht davonstehlen! Wie sich jeder Gott vorstellt ist aber seine Sache. Hier hilft nur inneres Fragen. Ich selbst habe die Antwort bekommen. Seither bin ich ruhig und zufrieden. Aber nicht abgöttisch. Gott will auch nicht angebetet werden. Er will Partner. Genauso wie uns unser blaue Planet auch als Partner haben will und nicht als Gutsherr.

          Ich lasse jedoch jedem seinen Glauben und will nicht missionarisch tätig sein. Jeder soll nach seiner Art seelig werden. Suchet so werdet ihr finden. Ich habe erst im sechzigsten Lebensjahr meinen Weg und den Vater gefunden. Nein nicht das Christentum. Ich bin Freidenker! Obwohl man das Gute im Christentum ruhig annehmen kann. Es sind ewigwährende Weissheiten.

        5. 3.3.1.2

          hardy

          und was bedeutet dann was zu beginn der bibel steht: “im anfang war das wort” ?

        6. goetzvonberlichingen

          Lass mich mit der Bibel in Ruhe!

        7. 3.3.1.3

          Skeptiker

          @Goetzvonberlichingen

          Das hat zwar mit dem Thema wenig zu tun, aber wie witzig waren doch die Zeiten, wo der Rollstuhl noch 60 Jahre vor uns lag.

          Aber schlechter Sound.

          Gruß Skeptiker

        8. goetzvonberlichingen

          Ina Deter… nun jaaaa…Wir sind doch auf einem guten Wge neue Männer zu sein…
          Runderneuert sozusagen.. Haha.

          @Hallo Skepti..hier was zum nachdenken(Nicht Grübel-ern..)

          Kennst du das? 🙂
          Was so bei Suff, Inzest, Pädophälie usw. dabei rauskommt..:

          Noah war betrunken
          Abraham war zu alt
          Sarah war unfruchtbar
          Isaak war ein Tagträumer
          Jakob war ein Lügner
          Lea war hässlich
          Judah hat Inzest begangen
          Joseph war misshandelt worden
          Mose war ein Mörder (David und Paulus ebenfalls)
          Mose hat gestotterte, hütete Schafe und ist zu früh gestorben
          Debora war eine Frau
          Gideon war ängstlich
          Samson hatte langes Haar
          Jephtas Mutter war eine Prostituierte
          Hoseas Frau war eine Prostituierte
          Rahab war selber eine Prostituierte
          David war zu jung (Jeremia und Timotheus ebenfalls)
          David hatte einen Nervenzusammenbruch – und eine Affäre
          Elia war selbstmordgefährdet
          Elisa hatte eine Glatze
          Jeremia war depressiv
          Jesaja fluchte und predigte nackt
          Daniel war mit Löwen eingesperrt
          Jona ist davon gelaufen
          Naomi war eine Witwe
          Hiob verlor sein Reichtum, Gesundheit und Kinder
          Johannes der Täufer ass Heuschrecken
          Petrus hatte Wutausbruche, eine grosse Klappe und verleugnete Jesus
          Johannes war selbstgerecht
          Die Jünger sind eingeschlafen
          Matthäus war ein Dieb
          Thomas zweifelte
          Simon war ein Fanatiker
          Nathanael war ein Zyniker
          Martha machte sich immerzu Sorgen
          Maria war faul
          Maria Magdalena war von Dämonen besessen
          Der kleine Junge hatte nur 5 Brote und 2 Fische
          Die Samariterin hatte viele Geliebte
          Zachäus war zu klein
          Das Fohlen, auf dem Jesus ritt, war ein Esel (und einige seiner Jünger ebenfalls)
          Simon, der Sohn Rufus, war nur ein Vorübergehender
          Paulus war Gefangener, Single und ein schlechter Redner
          Philippus ist plötzlich verschwunden
          Markus hat aufgegeben
          Timotheus hatte Magengeschwüre
          Und… Lazarus war tot.

  12. 2

    nemo vult

    Die unsichtbare Hand ist die Hand eines Diebes

    Schönes Gespräch! http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=xYc5Yz4t5Wo
    Prosit! Wie lange noch? Solange Dummheit herrscht!

    Reply
  13. Pingback: Überblick der Verschwörungen im Mafialand | Gerswind

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen