38 Comments

  1. 8

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  2. 7

    Waffenstudent

    Leider haben die Westkollaborateure in den ehemaligen Gebieten der Heeresgruppen NORD, MITTE und SÜD nur die Berge von Geldscheinen gesehen, welche man ihnen versprochen hat. Daß hier nur der feige Judaslohn für den Verrat an der eigenen Wirtschaftskraft gemeint war, das haben die Deppen im ehemaligen alten Zwischeneuropa überhaupt nicht erkannt. Gut, in Budapest und Prag wird man nun nachdenklich. Dabei liegt es doch seit 1886 klar auf der Hand: Großdeutschland und alles was einst dazu gehörte muß deindustrialisiert und vernichtet werden. Erst die BRD, dann die SBZ und jetzt der Rest zwischen Berlin, Reval und Bukarest. Schließlich braucht die Intrigeninsel Neukunden für ihren Schrott. Und da sind heimische Betriebe ein Hindernis. Zur Erinnerung: 600 Milliarden war die Wirtschaft der SBZ wert. Und die Herren Rohwedder und Herrhausen, welche blühende Landschaften machen wollten, die wurden elegant „befreit“. Dann kam die Treuhandbreugel und verramschte alles. Anstatt 600 Milliarden PLUS erwirtschaftete sie ein MINUS von 40 Millionen. Und genauso wird es auch im alten Zwischeneuropa ablaufen. Die Industrie ist weg, Angloamerika liefert und der betrogene Depp muß kaufen, was er eigentlich gar nicht haben will!

    Reply
    1. 7.1

      Franz Schuldt

      @Waffenstudent
      Was Du beschreibst hinsichtlich der Abwicklung (Zerfleischung der DDR) ist von der Tendenz her richtig, jedoch stimmen die Zahlen nicht ganz.
      Der „Wert“ der DDR belief sich auf 1,6 Billionen D-Mark. Davon hatte die Treuhand ca 600 Milliarden abzuwickeln und daraus hat sie im Auftrage der Hochfinanz eine Abschlußbilanzzahl von minus 237 Milliarden gemacht.
      Die Zahl von 40 Millionen Minus ist ein wenig zu niedlich.
      Schaut euch das Interview mit Herrn Blessing an. Da wird vieles gesagt. Ich hoffe immer noch, daß die Menschen in der ehemaligen DDR die Wahrheit im Bewußtsein aufnehmen was sie für die Banane und den kreditfinanzierten Autokauf aufgegeben haben.
      http://www.youtube.com/watch?v=fbdzwd1PXiU

      Reply
  3. 6

    Aufstieg des Adlers

    Mario und Dennis auf Tour
    Diesmal:
    DIE ABENTEUERLICHEN AUSSAGEN DES HERRN STRÖBELE:
    https://www.youtube.com/watch?v=e51qJGBTD7w

    Reply
  4. 5

    Häuptling rote Locke

    Für die die es noch nicht geschnallt haben.
    Deutschlands OSTFRont ist in BERLIN Kanzleramt.Reichstag,
    Dann scharf abbiegen neu aufmunitionieren und nach BRüssel.
    Wenn Die EU (Europas Untergang) und die Ammivervaltung in Berlin weg ist kann man in ruhe den restlichen Dreck entsorgen….Achso Presse und „Öffentlicher“ Dreck gehört mit als erstes weg.Also loslegen^^

    Reply
    1. 5.1

      Häuptling rote Locke

      Zusatz
      Es glaube keiner dass man den seit Jarhunderten etablierten Logen und Judendreck so ohne weiteres aus dem Staatsapparat und allen Ämtern etc bekommt.
      Das möge man bedenken,der Feind sitzt überall.

      Reply
  5. 4

    Häuptling rote Locke

    Jedesmal wenn ich diese Figuren sehen muss läuft mir ein kalter Schauer den Rücken runter und und ich muss mich schütteln vor Ekel.
    WIE LANGE MÜSSEN WIR DEUTSCHEN DIESEN ABSCHAUM NOCH ERTRAGEN?

    Reply
    1. 4.1

      kontraverdummung

      @ Häuptling Rote Locke
      Exakt solange, bis auch der Letzte Depp in Hintertupfingen „Am Waldrand 7“, diese Tatsache nahegelegt bekam, es verstanden hat, und ihm der Kragen platzt.
      Das nennt man dann „kritische Masse erreicht“. Dagegen was dann passiert, ist ein Átomreaktor aber ein gemütliches Grillfeuer !
      Wir Deutschen haben fast unendliche Geduld, quasi bis nahe an die Selbstaufgabe. Aber WENN der Mob dann doch endlich einmal rollt, dann bleibt kein Stein mehr auf dem Anderen.
      Dann werden Laternen wieder Namen bekommen…
      Also… WEITERMCHEN ! 🙂

      Reply
  6. 3

    GvB

    „Grybauskaite habe sicherlich etwas zu verbergen. Ihre Vergangenheit ist nicht ganz makellos“.
    Ihren Namen dürfte man gegen den von Merkel austauschen und hätte das gleiche Ergebnis 🙂
    Russland könnte schonmal etwas Geld locker machen, bezüglich Wiedergutmachung. Gas sei dank..:-)
    Die Entwicklungen der kleineren baltischen Länder(Lettland, Estland und Litauen) ist unterschiedlich, aber sie haben wohl eines gemeinsam: Die günstige Lage an der baltischen See/Ostsee und Häfen, und landschaftlich wunderschön.
    Jedoch allein nicht wirtschaftlich stark genug.Auf die EU-Gaben ist, wie man sieht.. kein Verlass….denn Brüssel ist weit.
    Vielleicht werden sich in einer Zeit, die in der Zukunft liegt, diese Länder mit Ostpreussen(Königsberg) bis hin nach Danzig zu einer blühenden baltischen Freihandelszone zusammenschliessen….
    Mit Russland als Assoziationspartner (erlaubter Handels-Zugang zur See, nicht militärisch).
    Polen aber (wer weiss, ob es das Land dann noch gibt)… sollte nicht dabei…sein.

    Reply
    1. 3.1

      Häuptling rote Locke

      Russland muss nichts wiedergutmachen.
      Russland befreit sich grad von dem ganzen Dreck der ihm damals aufgezwungen wurde.Als die Zarenfamilie von den Freimauren ausgelöscht wurde und die netten Bolschewiken kamen.
      Was die Sowjwtunion verbrochen hat kann sich x von Rothschilds zurückgeben lassen.

      Reply
      1. 3.1.1

        Altruist

        Das ist richtig, aber das weiss der normale manipulierte, Durchschnittslitauer nicht . So bleibt der Hass auf die Russen, die den Bolschewismuss auch nicht wollten.Jetzt traegt der Bolschewismus in Litauen eine neue Fratze, die sie als solches nicht erkennen, waehrend der Russe dabei ist sich von den bolschewistischen Rudimenten zu trennen und zu seiner eigentlichen Identitaet und Wurzeln zurueck zu finden..

        Reply
      2. 3.1.2

        shadowx

        Die Zarenfamilie ist nicht komplett ausgelöscht. Ich kenne eine Verwandte, die hier in Deutschland lebt. Sie kämpft erbittert irgendwie ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, da ihre Eltern (wie bei mir) nicht groß irgendwas geben können. Aus Rücksicht auf ihre Herkunft möchte ich aber keine Namen nennen.
        Was aber allgemein die vertriebenen Adeligen angeht, damit meine ich nicht die Kollaborateure, die sich bereichert haben: Es sind noch andere Familien existent. Auch in Deutschland. Den meisten geht es so wie uns allen. Sie versuchen irgendwie vom nichts zu leben, was ihnen geblieben ist. Einige wenige davon würden sofort etwas unternehmen, wenn sie etwas erreichen könnten… Manche haben es auch versucht und sind gescheitert.
        Was Russland angeht, so muss es sich erstmal selbst befreien. Und dann wird sich zeigen welche Rechnungen noch offen sind.

        Reply
  7. 1

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply

Hier koennen Sie Ihren Kommentar bei LupoCattivoBlog verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen