Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

157 Comments

  1. 30

    Erasmus alias Omnius

    Der Aufwachprozess beobachte ich bei meinen Arbeitskollegen. Anfangs wurden meine Aussagen belächelt, nach gegebener Zeit ignoriert. Dann kam eine Zeit, in der ich bekämpft wurde mit div. Inhalten wie Volksverhetzer usw.. Die Begründung bezog sich auf unsere Politiker. Nach dem ich ihnen erklärt habe, das unsere Repräsentanten keiner ethnischen Gruppe angehören und somit der Tatbestand der Volksverhetzung ad absurdum führt, ich die Schnauze voll von deren Lügen habe und nun die Zeit Reif ist, für den Widerstand in Form des Infokrieges zu erheben.
    Die öffentlich rechtlichen Medien berichten über Dinge, die mir seit Jahren bekannt sind. Das war der ausschlaggebende Punkt. Sie berichten über Inhalte, wie Zwangsenteignungen, Zwangshypotheken, Gladio, Eurogendfor, FEMA Camps usw…das alles habe ich im Jahre 2010 hinausposaunt und wurde als Spinner betitelt. Da diese Dinge nun sehr Real passieren, sind sich viele meiner Kollegen ihrer Haut nicht mehr sicher. Könnte es sein, das alle anderen Dinge von denen ich erzählte auch stimmen? Dieses kritische Hinterfragen erlebe ich 4 Jahre später und bin zwischenzeitlich echt ausgepowert, was den Kampf des Infokrieges angeht. Es gibt nur noch Linkverweise zu Lupocattivo, DWN alias Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten und Hartgeld von meiner Seite.
    Das einzige was mich noch antreibt, ist das unvorstellbare Leid unserer Ahnen und ihr damaliger Kampf gegen das System. Aus diesem Pool schöpfe ich die Kraft und schwimme gegen den Strom. Warum tue ich mir diese Selbstkasteiung an?
    Der Hass auf das System ist mittlerweile so groß, das ich mir gelegentlich Dornwarzen am Fußballen von meinem Hausarzt ohne Betäubung entfernen lasse. Der Gesichtsausdruck von ihm spricht Bände, da ich keine Miene verziehe und ihn dabei anlächele.
    Mit diesem lächelnden Gesicht, werden Systemschädlinge vifiseziert, wenn die Zeit dafür reif ist. Für essentielle Psychopathen gibt es kein Mitleid und keine Empathie. Der letzte Schuss der mir gelungen ist, das Veröffentlichen der sogenannten Shillbots! Die DWN wurde von mir darauf aufmerksam gemacht, ist dem Thema nachgegangen und hat es in Form eines Berichts gepostet.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/06/shillbots-regierung-kann-internet-foren-mit-robotern-manipulieren/
    Einer Gruppe oder Gruppierung gehöre ich auf Grund der Gruppendynamik nicht an. Es gibt eine Reihe von Menschen in meiner Umgebung, mit denen ich zusammen aufgewachsen bin. Es sind zum Großteil preußische Nachfahren, die gewisse Traditionen leben. Darunter auch das halten von Vieh, das Schlachten und wiederverwerten als solches. Kleines Beispiel.:
    Der Schlund einer Gans, wurde abgekocht und mit harten Erbsen gefüllt. Dies ist ein natürlicher Beißring für zahnende Babys usw. .
    Mein Vaterland ist “DAS DEUTSCHE REICH” und kämpfe dafür auf meine Art.
    Euer Erasmus der Individuelle
    und Omnius der kollektive Geist

    Reply
  2. Pingback: Sieht so ein erfolgreicher Weg in die Zukunft aus? « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. 29

    Frank

    @ll
    Ein Aufklärungsfilm welcher in jeder deutschen Schule Pflicht sein sollte !
    http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/02/03/der-ewige-jude/
    Besonders passend auf unsere heutige Zeit.

    Reply
    1. 29.1

      Skeptiker

      @Frank
      Speziell ab der 30 Minute, fallen so Namen wie Warburg, Samuel Untermeier usw.(Der Deutschenhasser)
      Man gut das es uns erhalten geblieben ist, das Internet ist bestimmt nicht nur schädlich, sondern bezogen auf wahre Geschichte, kann es auch hilfreich sein.
      Gruß Skeptiker.
      Franklin D. Roosevelt Hitler New World Order Speech

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 29.1.1

        Skeptiker

        Erstaunliche Rede.
        Er Spricht von der Nord-Amerikanischen- Union.
        Wie kann das sein?
        Rare Adolf Hitler Speech – 1939.01.30. Rare Rede von Hitler.

        Gruß Skeptiker.

        Reply
        1. 29.1.1.1

          Skeptiker

          Die Nordamerikanische Union welche die Länder USA, Mexiko und Kanada zu einer Einheit verschmilzt, ist als nächstes dran und wurde 1987 in Cernobbio Italien beschlossen und wird zurzeit umgesetzt, wobei der AMERO als Einheitswährung geplant ist. Die Medien haben ein totales Stillhalteabkommen mit den Mächtigen vereinbart und berichten überhaupt nichts darüber. David Rockefeller, Gründer der Trilatteral Commission und einer der obersten Architekten der Neuen Weltordnung, hat seinen Dank gegenüber den Medien für ihr Schweigen wie folgt 1991 zum Ausdruck gebracht:
          „Wir sind den grossen Zeitungsverlagen wie The Washington Post, The New York Times, Times Magazine und anderen guten Medien und deren Verlagchefs die an unseren Treffen teilgenommen haben sehr dankbar, dass sie ihr Versprechen die Beschlüsse und Absichten in den letzten 40 Jahren geheim zu halten, auch eingehalten haben. Es wäre unmöglich gewesen unseren Plan für die Welt umzusetzen, wenn wir unter dem Licht der Öffentlichkeit in all den Jahren gestanden hätten. Aber die Arbeit ist jetzt viel weiter und gut vorbereitet, um zu einer Weltregierung zu gelangen. Die übernationale Autorität und Kompetenz einer intellektuellen Elite und der Weltbänker ist sicher eher zu bevorzugen, als zu erlauben den einzelnen Nationen sich selbst zu entwickeln und zu verwirklichen, wie in der Vergangenheit geschehen“.
          Die Nordamerikanische Union kommt direkt aus der Council on Foreign Relations und erfüllt Bilderbergs Vision einer „Amerikanischen Union“. Im CFR Dokument „Building a North American Community“ wird auf die Bilderberg Group ihrer Empfehlung verwiesen, dass private Gruppierungen geschaffen werden sollen, welche die Politik in den Ländern Kanada, Mexiko und den USA entsprechend steuert und beeinflusst, so wie in Europa bereits geschehen. Das Dokument sagt:
          Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Union EU/USA, der nächste Schritt zur Weltregierung http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/der-gemeinsamemarkt-euusa-der-nchste.html#ixzz2sDzcw5Qo
          ===========================
          Gruß Skeptiker
          Laut Wikipedia gibt es das gar nicht, wie kann sowas sein?
          Wie konnte Hitler von was reden, was es angeblich nicht gibt?
          Wurden wir alle völlig verdummt? ich bin nahe daran es zu vermuten.

  4. 28

    Derrig

    Danke Maria 😉
    Meine Absicht war nicht die DDR besser oder schlechter zu reden genauso wie die damalige BRD…und mit meinen Äußerungen bezüglich der warte Zeit für das Auto oder auch das anstehen für Bau Material oder Lebensmittel sollte nicht den Eindruck erwecken das wir hungern mussten…und es mag vielleicht in den Großstädten anders gewesen sein ich bin vor den Toren Schwerins groß geworden und habe das wieder gegeben was mein Vater und mein Opa mir erzählten über die DDR.
    Und darüber zu streiten welches System besser oder schlechter war ist sinnlos genauso wie zu sagen Ich will die DDR zurück…wir wurden alle beschissen belogen und ausgebeutet. Man hat versucht uns 40 Jahre lang durch Gehirn Wäsche einzureden da drüben auf der anderen Seite ist der Feind. Und das im “Osten” wie im “Westen”… Und warum? Damit wir so damit beschäftigt sind uns gegen seitig zu beschimpfen vielleicht auch um uns zu bekämpfen…so das keine Zeit ist drüber nach zu denken was mit uns gemacht wird.
    Wir waren vor der Teilung ein Volk genauso während der Teilung auch wenn uns versucht wurde was anderes einzureden. Denn die größte Gefahr für dieses gesindel das nach der Welt Herrschaft strebt ist doch das wir alle uns besinnen und zu unseren Wurzeln zurück kehren und gemeinsam in den Kampf ziehen…und ich denke diesmal sind wir nicht allein…
    wir müssen endlich aufhören uns ständig in Klassen zu unterteilen oder Teilen zu lassen wir sind ein Volk mit den gleichen Wurzeln und das sollte jedem bewusst werden… Schaut euch um bei unseren Nachbarn die kämpfen auch nur gemeinsam auch wenn die Klitschko Gang ihr Volk in den Untergang führen will sind viele da um dafür diesen sinnlosen Kampf zu führen für mehr EU.
    Doch von dem Zusammenhalt im Volk sollten wir uns ne Scheibe abschneiden und nach über zwanzig Jahren so genannter Einheit Osten und Westen nur noch als Himmels Richtung zu nutzen.
    Und wer weiß vielleicht kommt uns dann wenn alle aufgewacht sind doch noch Teile der Absetzbewegung zu Hilfe.
    Mfg derrig (Steffan)

    Reply
    1. 28.1

      Maria Lourdes

      Danke Steffan, ich bedanke mich bei Dir!
      Gruss Maria

      Reply
  5. 27

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  6. 26

    adf

    Wer immer noch glaubt, dass es so etwas wie “die Juden” oder “die Illuminaten” gibt, geht all diesen Idioten auf den Leim.
    Es gibt nur individuelle Menschen — der Rest sind hypersoziale Ideologien von einigen sesshaften Gruppierungen, die leider ziemlich dumm sind…
    Hitler glaubte leider auch noch, dass es “die Juden” und “die Geschichte” gibt — dabei sind alles nur Geschichten von dummen hypersozialen Ideologen…
    Da lobe ich mir die intelligente Steinzeit: damals gab es keine Ländergrenzen, kein “wir Juden”, kein “unser Reich”, keine “Deutschen”, etc. etc. etc.

    Reply
    1. 26.1

      Maria Lourdes

      Aha, die Sarah weiß, was Hitler glaubte! Sarah… hier wird nicht geglaubt…!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 26.2

      Skeptiker

      @Adf
      Ja früher waren die Zeiten schöner.

      Irgenwie fühlte ich mich früher freier.
      Gruß Skeptiker

      Reply
    3. 26.3

      Daily Ale

      Meine Großmutter sagte einst “Wie national man wirklich ist, merkt man erst, wenn man gezwungen wird seine Heimat zu verlassen”
      Diesen Satz wirst auch Du irgendwann im vollen Umfang begreifen – dann allerdings ist diese Erkenntnis zu spät.
      @ all
      Die (von keinem Deutschen gewählte) Linke stellte mal wieder einer ihrer “kleinen Anfragen” bezügl. des Deutschen Reichs mit Aufforderung, ob man die “völkerrechtlichtlichen” Grenzen nicht endlich anerkennen sollte – sprich: endlich den Osten, so ganz völkerrechtlich an Polackenland zu verschenken, wegen Frieden und so…
      http://morbusignorantia.wordpress.com/2014/01/31/deutscher-bundestag-kleine-anfrage-volkerrechtliche-konsequenzen-aus-der-behaupteten-subjektidentitat-der-bundesrepublik-deutschland-mit-dem-deutschen-reich-seit-dem-8-mai-1945/

      Reply
  7. 25

    Frank

    Sehr interessanter Link !
    “Schirinowski: Ich stimme Ihrem genialen Kanzler völlig zu. Es gibt keine unlösbaren Gegensätze
    zwischen Deutschland und Russland. Und nur zusammen können wir den Status von Mächten
    wahren, die man nicht erpressen kann. Deshalb möchte ich, dass wir uns um Annäherung bemühen.
    Ich bin für die Rückkehr aller östlichen Gebiete Deutschlands. Deutsche Arbeitnehmer sollen
    überall in Russland Freizügigkeit genießen. Für Deutschland bedeuten die russischen Ressourcen
    Sicherheit. Ein Bündnis unserer beiden Länder bringt Stabilität. Deutschland sollte nicht in der
    NATO bleiben. Es sollte keine fremde Währung benutzen. Die Deutsche Mark wurde höher
    geschätzt als der Euro. Alle fremden Armeen sollen Deutschland verlassen und Deutschland soll
    seine östlichen Gebiete zurückbekommen, dazu:”
    http://www.zdd.se/voelkermord_statt_voelkerrecht_teil_68_30092008.pdf
    Ich hoffe mal der, Schirinowski quatscht mal nicht aus der “Flasche” 😉

    Reply
    1. 25.1

      Frank

      Zusatz.:
      Der geniale Kanzler ist in diesem Fall, Bismarck.

      Reply
      1. 25.1.1

        shadowx

        Bismarck ist ja nicht mehr. Wird schwer das so heutzutage umzusetzen. Jedenfalls bleibe ich da lieber vorsichtig. Kaiser und Zar waren verwandt. Hat aber auch nichts verhindern können. Den Rest kennen wir. Und heute wüsste ich keinen Grund warum D attraktiv als Partner von R wäre. Außer das bei einem Ost gegen West D zuerst dran wäre. Ich denke das wäre zu kurz gedacht. Man müsste Frankreich auch dazu holen. Eurasische Idee eben. Nur dasist noch schwerer realisierbar. D ist nicht so beliebt in F.

        Reply
      2. 25.1.2

        Norman

        @Shadowx: „heute wüsste ich keinen Grund warum D attraktiv als Partner von R wäre“ – Deutschland ist für viele Länder attraktiv, sonst wären wir kein besetztes Land. Russland benötigt dringend eine Modernisierung und Kunden für seine Exporte (Rohstoffe), also sind beide Länder eine optimale Ergänzung. Es gibt viele Länder in Asien, Afrika und Lateinamerika, die uns die dringend benötigten Rohstoffe für hochwertige Produkte liefern würden.
        Wir haben in den letzten 20 Jahren einen großen Beitrag zur Modernisierung Chinas geleistet und dafür billige Konsumgüter erhalten (die hätten wir auch selber herstellen können, wenn auch nicht zu dem günstigen Preis, dafür hätten wir aber eine höhere Beschäftigungsquote). Am ungünstigsten ist die Lieferung unserer Produkte an EU-Pleitestaaten gegen ungedeckte Checks, für die wir selber garantieren!!
        „D ist nicht so beliebt in F“ – das ist deren Problem, wenn sie das nicht ändern sollten wir unsere Beziehung überdenken und uns Ländern zuwenden, die uns mögen, davon gibt es viele auf der Welt, trotz der unseligen jahrzehntelangen Propaganda gegen Deutschland.
        Eine enge Beziehung zu Russland birgt das Risiko, dass sie uns im Nu militärisch besetzen könnten, aber wäre dies von Nutzen für sie? Sie hatten nach 1945 die Hälfte Deutschland besetzt, aber der daraus gezogene Nutzen war begrenzt. Sie brauchten die erstklassigen Produkte aus der westlichen Hälfte Deutschlands. Den geringsten Nutzen hatten sie aus dem russisch und polnisch verwalteten Ostgebieten des Dt. Reiches, den Fehler werden sie wohl nicht mehr wiederholen.
        Wenn die Entwicklung in Deutschland aber so weitergeht wie in den letzten 30 Jahren wird nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa in die Bedeutungslosigkeit versinken.

        Reply
        1. 25.1.2.1

          Frank

          @Norman
          Sehr guter Kommentar. Respekt !

  8. 24

    Norman

    Aber ist gibt auch Positives. Die Aufklärung schreitet voran. Dies erkennt man insbesondere an den Leserkommentaren des Artikels:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/fergusons-umstrittene-weltkriegs-these-jeder-hat-sich-verrechnet-12777518.html
    und an der Demo in Frankreich:
    http://globalfire.tv/nj/14de/juden/02nja_juden_raus_aus_frankreich.htm

    Reply
    1. 23.1

      Svea

      In Klartext: Deutsche Söldner macht euch bereit für Armageddon!
      “Gerade an dieser Stelle sage ich ausdrücklich: Jede Bundesregierung und jeder
      Bundeskanzler vor mir waren der besonderen historischen Verantwortung Deutschlands
      für die Sicherheit Israels verpflichtet.
      Diese historische Verantwortung Deutschlands ist Teil der Staatsräson meines Landes.
      Das heißt, die Sicherheit Israels ist für mich als deutsche Bundeskanzlerin niemals
      verhandelbar. Und wenn das so ist, dann dürfen das in der Stunde der Bewährung keine
      leeren Worte bleiben. Deutschland setzt gemeinsam mit seinen Partnern auf eine
      diplomatische Lösung.”
      http://www.maschiach.de/content/view/978/112/

      Reply
    2. 23.2

      Maria Lourdes

      Mit Worten! Gauck ist ein Verbrecher!
      Das Kind strammer Nazis, beide Eltern frühe NSDAP-Mitglieder, im Sozialismus ein überzeugter Anti-Kommunist, im Alter ein opportunistischer neoliberaler Rechter? Wir wissen es nicht, es sieht aber ganz so aus…
      Jedenfalls findet er den Neoliberalismus gut, wie er kürzlich öffentlich verkündete! hier weiter
      Herr Gauck – Denken Sie auch an das Leid unserer Großmütter? Gauck bekundet Putin “tiefe Trauer und Scham”.
      In einem Brief an Präsident Putin gedenkt Bundespräsident Gauck der Opfer des NS-Regimes in der Sowjetunion. Die Erinnerung “an das Leid, das Deutsche Russen angetan haben”, müsse wachgehalten werden. Herr Gauck, Sie ekeln mich an, darf ich Sie dran erinnern was uns angetan wurde?! Sie sind eine Schande für die deutschen Kriegsopfer!
      hier weiter
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
  9. 22

    Norman

    Und noch was lateinamerikanisches für Maria:

    http://www.youtube.com/watch?v=UrKgR63B7X4

    Reply
  10. 21

    Norman

    Zur Frage ob die DDRbesser war: Kurz nach der Wende wurden in unserer Abteilung (EDV) 2 neue Mitarbeiter/in eingestellt, einer gab offen zu ein Stasi-Offizier gewesen zu sein. Sie schleimten sich schnell beim Chef ein und begannen dann mit dem rausmobben der Kollegen. In der “DDR” hätten sie noch viel mehr Macht gehabt, und die Vorstellung, solchen Leuten völlig ausgeliefert zu dein ist ekelhaft. Aber eins muss man sagen – Deutschland wäre DEUTSCH geblieben.
    Der Vater des ehemaligen Stasi-Offizier hatte nach der Wende die LPG gekauft, die er vor der Wende geleitet hatte. Sein Großvater war Aufseher in einem KZ, erzählte er mal in einem redseligen Moment. Und er war nach kurzer Zeit Leiter der EDV-Abteilung und ist es heute noch.
    Es ist anzumerken, dass Sozio- und Psychopathen in den höheren Schichten der Gesellschaft überproportional stark vertreten sind, weil dieser Menschentyp in seiner Gier nach Macht rücksichtslos voran strebt und seine Ziele häufiger erreicht als bio-psychologisch normale Menschen. Diese angesprochene quantitative und qualitative Struktur beeinflusst das gesamte psychologische und moralische Klima des betreffenden Landes.

    Reply
  11. 20

    Waffenstudent

    Zigeuner 1938 und 2014 im Siegerland – Deutsche entwickeln sich seelisch permanent zurück
    PROLOG:
    Bis 1960 rannten die Zigeuner noch im Dauerlauf durch die Dörfer des Siegerlandes. Und das war nötig, weil die Dorfjugend sie mit Knüppeln fleißig vor sich her trieb. So ähnlich hatte es auch Herrmann Löns in seinem Buch Der Wehrwolf beschrieben, welches Deutschlands Zustände im Dreißigjährigen Krieg beschreibt. Gut, die Zeiten haben sich gewaltig geändert. Die Sieger von 1945 haben befohlen, daß man nun auch Zigeuner als weitere Besatzungsmacht in der BRDDR zu begreifen hat. Daher werden unsere Kollaborateure in den Medien, Verbänden und Parteien nicht müde, vom Doofmichel seine tägliche Spende für die sogenannte kulturelle Bereicherung einzufordern. Um so betroffener machte mich der nachfolgende Beitrag in der Rheinzeitung. Schließlich bot meine Oma immerhin als Ehefrau eines Parteigenossen zu Onkel Addis Zeit einer völlig unbekannten Zigeunerin ihr Ehebett an, damit sie darin ihr Kind gebären konnte. Bei der hatten wohl die Wehen eingesetzt, als sie in der Nähe des großväterlichen Hauses dem hausieren nachging. Ja, das war möglich, weil Onkel Addi das Verprügeln von Zigeunern unter Strafe gestellt hatte. Jedenfalls ließ auch die mehrheitlich nationalsozialistische Dorfjugend sie unbehelligt durchs Dorf ziehen. Nach dem Krieg kam die besagte Zigeunerin oft zu meinen Großeltern und zeigte stolz das gesund geborene Kind, ein Mädchen, vor. Und als das Mädchen verständig war, da ging sie samt Kind mit meiner Oma nochmal an das Ehebett, in dem die Geburt statt gefunden hatte und erklärte ihrem Mädchen ausführlich, wie sich alles zu Onkels Addi Zeiten in dem Nazihaus hinsichtlich ihrer Geburt zugetragen hatte. Nun durchlebten meine Großeltern eine wirtschaftlich karge Zeit, und dennoch hatte die Oma, welche mit eigenen fünf Kindern gesegnet war, immer noch ein Herz für ein dahergelaufenes Zigeunerweib. Wie engherzig und kleingeistig verhält sich dagegen unsere heutige Nomenklatura beim Umgang mit den eingefallenen Zigeunern im Siegerland. Hier leben heute saturierte reiche Bonzen in Massen: Richter, Bürgermeister, Professoren, Lehrer und hohe Beamte, Pensionäre, Pastöre, Ärzte, Journalisten, Parteifunktionäre, Schwule, Sparkassendirektoren, Unternehmer, Gewerkschaftsbosse, Edelhuren, Verbandstünnesse und natürlich viele in- und ausländische Millionäre. Aber keiner von diesen Gutmenschen rafft sich auf und lädt spontan zumindest die Zigeunerkinder in sein Privathaus ein! Schließlich ist es aktuell nachts fast 10 Grad kalt. Nein, heute singt man in der BRDDR einerseits gerne das Lied der Solidarität und der Ode an die Freude, andererseits ruft man sofort die Polizei, wenn sich ein paar Zigeuner dem Privathaus nähern. Das heißt, man hat noch nicht einmal dem Mut der deutschen Nachkriegsjugend, sondern überträgt die unangehme Arbeit, welche da lautet, eine Horde von eingesickerten lästigen Zigeunern zu vertreiben, der BRDDR-Polizei! Angesichts der nachfolgenden Schilderung hat sich der sogenannte Deutsche seit 1960 seelisch überraschend weit zurück entwickelt.
    TEXT:
    Himmelfahrtskommando ins gelobte Land: Rumänen campieren bei Freusburg
    Kirchen – 2100 Kilometer sind sie gefahren. Ziel: Das reiche Deutschland. Da gibt es Arbeit, und wenn man an Geld nicht durch Arbeit herankommt, dann wenigstens durch betteln. „Euro” ist eines der wenigen Worte, das sie auf deutsch können, und „Entschuldigung”. Sicher Zigeuner, sagt mancher. Doch sie sagen, sie seien weder Sinti noch Roma, sondern dass sie zur ungarischen Minderheit in Rumänien gehören.
    Von unserem Redakteur Peter Seel
    Drei Familien lagern auf einer Wiese hinter Freusburg, an der B 62 Richtung Siegen. Arbeit in ihrer Heimat im kleinen, ländlichen Kreis Covasna in Siebenbürgen zu finden, ist ungleich schwerer als bei uns. Und wer doch einen Job findet, wird nicht halb so gut bezahlt wie hier. Wirtschaftsflüchtlinge nennen sie die einen. Gesindel, das gar nicht arbeiten will, hört man von anderen. Und: Die wollen sich an unserem hart erarbeiteten Wohlstand bereichern, nicht nur durch betteln – auch durch stehlen. Schon im Spätsommer 2013 waren sie mal in Kirchen, heißt es beim Ordnungsamt der Verbandsgemeinde. Und ja, zum betteln. Die Stimme der Behördenmitarbeiterin klingt verschämt.
    Den früheren Holzlagerplatz im Siegbogen hätten sie erreicht, indem sie im Zufahrtsbereich schwere Steine und einen dicken Poller weggeräumt hätten. Gestern habe man ihnen eine Verfügung gebracht, dass sie den Platz zu räumen haben. Im Raum Betzdorf seien sie durch Belästigungen in Geschäften aufgefallen. Ob die Frauen und Männer, die da an der Sieg campieren, wirklich einen Job annehmen würden, wenn sie einen bekämen, oder ob sie das gar nicht erst versuchen, das können nur sie selbst sagen. Und ebenso, ob sie solche Träume nicht längst aufgegeben haben und einfach nach dem Prinzip leben, auch ein Stück vom großen europäischen Kuchen abkriegen zu wollen.
    Zumindest erzählen sie in ihrem bruchstückhaften Deutsch, dass sie Arbeit suchen. In einem Rutsch seien sie deshalb von Rumänien bis hierher gefahren, in ihrem alten Neunsitzer-VW-Bus. Erst hier hätten sie erfahren, dass man eine Arbeitserlaubnis braucht und diese und jene Papiere. Nun wolle man wieder zurück, das alles besorgen und es dann wieder versuchen. Ein Himmelfahrtskommando, muss man unwillkürlich denken. Getragen von so etwas wie Hoffnung und vielleicht einem Gefühl wie „Was haben wir schon zu verlieren?” Ihr Zuhause war bisher, schreiben sie auf einen Zettel, die 18.000-Einwohner-Stadt Târgu Secuiesc in Siebenbürgen. Neben einem ungarischen trägt sie auch den deutschen Namen Szekler Neumarkt. 75 Prozent der rund 220.000 Menschen in Covasna geben Ungarisch als ihre Muttersprache an, doch weil Siebenbürgen vor über 800 Jahren von Deutschen besiedelt wurde und bis zum Fall der Mauer seine deutschen Traditionen hochhielt, wird fast überall noch etwas Deutsch gesprochen. Wenn also die Grenzen innerhalb Europas offen sind für Leute, die in den westlichen Ländern arbeiten wollen, dann ist Deutschland für viele Rumänen die erste Wahl.
    Anfang der Woche dann schlagen sie im Siegtal bei Freusburg ihre drei dünnen Campingzeltchen auf. Ein Dutzend Leute im Alter zwischen sieben und ungefähr 30. Sie baden in der kalten Sieg, erzählen die Kirchener. Der Rauch eines Lagerfeuer steigt einem an der B 62 schon von Weitem in die Nase. Es ist kalt, sagen sie: „Da muss mit Feuer.” Geld haben sie nicht viel dabei. Um die 500 Euro hätten sie mitgenommen für die Verpflegung, sagen sie. Doch die sind jetzt weg. Ebenso wie der Zündschlüssel für den Bus und der Führerschein.
    Ötves Zoró ist 26. Er ist der einzige der Gruppe, der einen Führerschein hat. „Erheblich alkoholisiert” erwischte ihn eine Polizeistreife am Mittwochnachmittag kurz vor 16 Uhr auf der Strecke von Daaden nach Alsdorf. Im Daadener Land haben sie gebettelt. Für die Kinder. Und für Alkohol. Den brauchen sie, weil es nachts kalt ist. Und vielleicht auch für den Stolz. Am Norma-Markt Alsdorf taten die Polizeibeamten ihre Pflicht, stellten Führerschein und Autoschlüssel sicher. Und die 500 Euro, die als Sicherheit einbehalten wurden. Die werden dann mit der Strafe verrechnet, die der Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss unweigerlich folgen wird. Wie sie nach Hause kommen sollen, das wissen sie noch nicht. Sie brauchen einen Ersatzfahrer, wollen nach Rumänien anrufen, dass jemand mit Führerschein sie holt. „Warten auf Chauffeur”, sagt Ötves Zoró. „Das ist denen ihr Problem”, heißt es bei der Polizei. „Wenn jemand mit einer gültigen Fahrerlaubnis zur Wache kommt, wird der Schlüssel wieder ausgehändigt.” Betteln müssen sie jetzt erst recht. Fürs Essen. Für den Sprit. Für die Rückfahrt vom gelobten Land nach Hause.
    Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/region/panorama_artikel,-Himmelfahrtskommando-ins-gelobte-Land-Rumaenen-campieren-bei-Freusburg-_arid,1101351.html

    Reply
  12. 19

    Wolfgang Rosner

    Danke, Steffan, für Deine aufmunternden Worte!
    jedoch – den ersten Satz will ich nicht unkommentiert stehen lassen:

    Viele wollen es nicht wahrhaben, verurteilen den Überbringer der Botschaft: “Es wird ein geheimer Krieg gegen alle Völker geführt” als Verschwörungstheoretiker, das ist erstmal bequemer.

    Ich bin bekennender Verschwörungstheoretiker, und ich bin stolz darauf!
    Was wäre die Alternativen?
    – Verschwörungen ignorieren
    – Das Thema emotional / esoterisch / metaphysisch angehen
    Beides steht mir nicht zu Gesicht.
    Es gibt zuviele Indizien, wenn nicht gar zwingende Beweise (alleine rund um 9/11) für die Existenz einer zumindest internationalen Verschwörung mit erheblichem Einfluss auf Meinungsbildung, Regierungen und Gesetzgebung.
    Wäre ich Staatsanwalt, würde ich wohl (allermindestens) von einem “begründeten Anfangsverdacht” sprechen.
    Und wenn wir schon gezwungen sind, uns mit der Verschwörungsvermutung auseinanderzusetzen, welchen besseren Weg gäbe es, als rationales, systematisches, logisches Vorgehen?
    Beweise sammeln, Thesen aufstellen, Schlüsse ziehen, Nachfragen entwickeln, Alternativen vergleichen, Thesen verwerfen, weiterentwickeln, …
    Wie eben ein Wissenschaftler vorgeht, wenn er Theorien entwickelt.
    Oder ein Tatort-Kommissar, wenn er in einem Mordfall ermittelt (zumindest wenn dieser politisch unbedeutend ist…)
    Ich erachte es als eine Meisterleistung der öffentlich-meinungswirksamen Gehirnwäscher, den Begriff der Verschwörungstheorie mit diskreditierenden Assoziationen zu verknüpfen.
    Soweit ich weiß, fällt dieses “Verdienst” George Bush sen. zu, als er in seiner Zeit als Geheimdienstler (CIA-Chef?) versuchte, Verschwörungsvorwürfe rund um das JFK-Attentat abzubügeln. Die Ähnlichkeit des hämischen Grinsens in den Mundwinkeln zu nahezu gleichlautenden Worten seines Sohnes im 9/11-Nachgang ist frappierend! Leider fehlt mir die Zeit, stundenlang nach diesen Bildern in meinem Video-Archiv zu suchen :-\

    Reply
  13. 18

    Fine

    http://www.welt.de/politik/ausland/article124415014/Rumaenien-ist-samt-den-Roma-der-EU-beigetreten.html#disqus_thread

    Freut Euheuch des Lebens… :mrgreen:
    besonders wegen DEUTSCH(c)-Dummdumm-Geschosse (Kommentatoren).

    Reply
  14. 17

    bloggerrundschau

    Konzern Stadt
    Alles Frima? Die Verwaltungsgesellschaft BRiD reorganisiert Städte als Konzerne
    http://bloggerrundschau.wordpress.com/2014/01/31/konzern-stadt/

    Reply
    1. 17.1

      goetzvonberlichingen

      Alles Fima bei D&B, ge-Dunne und Brotstadt
      auch Lippe-Detmold …

      Reply
  15. 16

    bloggerrundschau

    Deutschland – Immer noch besetztes Land
    Mannheimer Morgen – Klaus J. Uttendorf, Mannheim
    “Die Bundesrepublik ist kein eigener Staat, sondern ein Verwaltungskonstrukt der Besatzer.”
    “Ebenso ist das Grundgesetz nur eine Rechtsvorschrift, die die Besatzer gemäß der Haager Landkriegsordnung installiert haben.”
    http://bloggerrundschau.wordpress.com/2014/01/31/deutschland-immer-noch-besetztes-land/

    Reply
  16. 15

    Rassinier-Fan

    Danke Steffan, für diesen Beitrag.
    Seit 1914 läuft ein Krieg zur Vernichtung der europäischen Zivilisation im Allgemeinen und des deutschen Volkes im Kernland Europas im Besonderen! Ziel: Die “Eine Welt” unter Israel: zumindest ist das meine Meinung.
    Die Eliten lassen die Masken jetzt auch immer mehr fallen. Tat man von 10 Jahren die “Neue Weltordnung” noch als Verschwörungstheorie ab, bekennt man sich jetzt immer mehr offen:
    Zum Beispiel: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/oliver-janich/rockefeller-agenten-joschka-fischer-und-alexander-graf-lambsdorff-fordern-die-vereinigten-staaten-vo.html;jsessionid=A4DB60DE0B0A12484B6A7FAE8DA09D15
    Danke auch, daß du das Gegeneinander-Ausspielen von Wessis und Ossis zur Sprache bringst.
    Es ist nichts anderes als das alte “Teile und herrsche”.
    Ich als Wessi hatte den Eindruck, daß in Mitteldeutschland trotz kommunistischer Herrschaft viel von Deutschland konserviert wurde, das im Westen längst amerikansiert war. In den 90er Jahren Urlaub auf Rügen: War total schön, heute ist es halt vielerorts auch bereits “McRügen”.
    Die ununterbrochene Masseneinwanderung aus dem Orient und Afrika soll uns jetzt den Rest geben.
    Die lezten Reste staatlicher Souveränität werden an Brüssel abgegeben,
    Alles, was an das “alte” Deutschland erinnert, kommt weg, alles: Sogar die Deutsche Bundes- bzw. Reichsbahn ist nur noch “die Bahn”, als wäre das Wort “deutsche” davor etwas Anstößiges.
    Und “the voice of Germany” ist eine Schwarze.
    Es ist Völkermord auf Raten.
    Obwohl es ziemlich finster aussieht, habe ich immer noch Hoffnung, daß sich die Völker Europas gegen ihre Abschaffung doch noch zu Wehr setzen werden. Ich denke, wir haben auf alle Fälle noch die Chance, die ländlichen Regionen zu halten. Und wenn wir untergehen, dann ist auch die Art wie, bedeutsam für die Zukunft. Das glaube ich halt.

    Reply
    1. 15.1

      UBasser

      @Rassinier-Fan, Deine Hoffnung teile ich absolut! Was wir nicht wollen, wissen wir, was unser Weg und Ziel ist, sollte unbedingt in nächster Zeit Blogübergreifend erarbeitet werden…Gute Idee?

      Reply
    2. 15.2

      Skeptiker

      @Rassinier-Fan
      Die Bilder sind echt heftig, wer im eigenen Garten Gemüse anpflanzt macht sich bald strafbar.
      Geht aus der Bildserie so hervor.
      http://www.rense.com/1.mpicons/deesA1.htm
      Bruß Skeptiker

      Reply
      1. 15.2.1

        froschn

        “…wer im eigenen Garten Gemüse anpflanzt macht sich bald strafbar.”
        http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=267555

        Reply
        1. 15.2.1.1

          Skeptiker

          @Froschn
          Nun ja mit Brennnesseln habe ich noch nicht versucht, aber mit scharfer Peperoni.
          Ab der 1 Minute, meine Verführungskünste.
          Slave to Love by Bryan Ferry (9 1/2 weeks)

          Was Siegmund Freud wohl zu mir gesagt hätte?
          Gruß Skeptiker

    3. 15.3

      Fine

      “Die lezten Reste staatlicher Souveränität werden an Brüssel abgegeben,” 😯
      Wer den Art. 23 des Grunzgesetzes nicht nur liest, sondern auch versteht, begreift, dass das längst Realität ist.
      Die politischen Strukturen der BRD wurden aufgelöst und die Herrschaftsinstrumente an/in die EU übertragen.
      Und wer sich den Schengenraum ansieht, stellt fest, dass es schon lange nichts Nationales mehr gibt. EUEUEUEUEU….

      Reply
      1. 15.3.1

        goetzvonberlichingen

        Tja, der GG Artikel 23 ist jetzt KEIN bundesdeutscher Kurz-Artikel mehr, sondern ganz im Sinne Brüssels 10x so lang.
        darauf gibts….
        NO COPYRIGHT
        auf deutsch :Jeder hat das Recht abzukupfern 🙂

        Reply
  17. Pingback: Es ist unser Kampf um unsere Freiheit! | Postzusteller

  18. 14

    nemo vult

    @Steffan
    Hör auf Deinen Vater, bleibe ruhig, geh zur Arbeit. Und erarbeite das Richtige, dort ist Die entscheidende Front.
    Ja, es tobt eine Weltkrieg gegen alle Völker, aus diesen Völkern selbst heraus.
    http://www.arbeitskampagne.com/arbeitsprogramm.html

    Reply
    1. 14.1

      UBasser

      Gut @ nemo vult, wir bleiben ruhig, und gehen arbeiten…und dann? Man kann viel schreiben, aber allein das macht keinen Kampf…schreiben klingt so kämpferisch…wie werden sie alle mit Worten vertreiben…wir bekommen eine bessere Welt mit arbeiten gehen, damit die Mächtigen so reich sind an allem, das sie vor lauter von uns geäußerter Worte etwas abgeben müssen, damit wir wirklich leben können.
      Gut, machen wir es so 😉

      Reply
      1. 14.1.1

        shadowx

        Hmm. Ich glaube den perfekten Weg gibt es nicht.
        Jeder hat andere Stärken und Talente. Also kann jeder auf seine Weise etwas beitragen.
        Das Problem ist nicht ob jemand arbeitet. Er kann ja dann auch mit kleinem Geld spenden.
        Nein, das Hauptproblem ist die nicht existente Organisation, bei dir wir alle mit machen. Denn eins ist klar. Gäbe es sie, dann wäre sie sofort das Ziel aller linken Gruppen.
        Ich denk immer wieder darüber nach wie man etwas organisiert und trotzdem nicht beschossen wird. Nur hab ich keine Idee. Und das regt mich mehr auf, als alles andere.
        Ok. Vielleicht kann man das anders angehen.
        Wir brauchen selber Leute in allen Bereichen. Und wenn möglich sowas wie nen Leitfaden. Oder je nach Bereich andere.
        Dann haben wir vielleicht einen Hebel. Es darf nur nicht nach links oder rechts aussehen. Wir wollen ja keine Angriffsfläche bieten.
        Genial wäre, wenn wir die Maschinerie des Feindes einspannen könnten.
        Fakt ist, dass die meisten Menschen schlichtweg alles glauben, wenn es vom System kommt. Oder zumindest so aussieht.
        Legen wir den Luden mal in den Mund sie würden 1000 Bettlern in Deutschland helfen, wenn sie sich bei der Botschaft oder jeder Kirche melden. Solidarität und so. Dann sind sie beschäftigt, denn entweder sie zeigen ihr wahres Gesicht und verlieren an Respekt oder sie haben auf einen Schlag 1000 Obdachlose an der Backe. Beides wäre gut.
        Richter sind ganz einfach zu packen. Da schickt man stramme rechte Kollegen und lässt sie einfach vor dem Haus reden und sich die Hand geben. Es ist ganz egal, was gesprochen wird. Video und Foto.
        Danach noch ein Treffen andere Gruppe muss optisch mit der Ludenkappe sein. Die Jungs müssen unglaublich aufdringlich nach Geld fragen, provozieren bis der Richter ausrastet oder die Polizei ruft.
        Video und Fotos.
        Eine Karriere im Gericht ist schnell vorbei, wenn einer auf der falschen Seite steht.
        Und eins ist klar, die trauen sich doch selber nicht untereinander.
        Das kann man beliebig oft variieren. Und entweder der Richter kooperiert oder verliert seinen Job und beginnt nachzudenken was mit ihm passiert ist. Beides ist akzeptabel.
        Ich glaube es ist klar was ich meine. Wir müssten nur deren Mittel gegen sie setzen. Und das hat nichts mit Gewalt zu tun. Das Ergebnis am Ende muss sein, dass sie völlig unglaubwürdig werden, ihre Disziplin verlieren und permanent im Dauer Chaos versinken. Damit werden sie handlungsunfähig. Am besten stellt man es so dar als ob das aus den eigenen Reihen kommt.
        Ist mir eben erst eingefallen. Muss noch verfeinert werden. Macht was draus. Ich muss an anderer Stelle arbeiten.

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Frank

          @Shadowx
          “Ich glaube es ist klar was ich meine. Wir müssten nur deren Mittel gegen sie setzen. Und das hat nichts mit Gewalt zu tun. Das Ergebnis am Ende muss sein, dass sie völlig unglaubwürdig werden,…”
          Absolut richtig auf den Punkt gebracht. Eines dieser, “deren Mittel”, welches Wir gegen “Jene” einsetzen können, ist die Offenkundigkeit mit ihren 130 Gründen.
          Hier das “Schwert”:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/
          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaakammerratsel/
          Da of(f)enkundig NICHTS geleugnet wird, ist die Verbreitung und somit die Aufklärung, garantiert ungefährlich für den Aufklärer.
          Die Offenkundigkeit bekämpft man nicht vor Gericht, dies ist aus 130 Gründen NICHT möglich !
          Die Offenkundigkeit bekämpft man, indem man die Aufklärung und Wahrheit in die Köpfen unserer Landsleute und dem Rest der Welt, bringt.
          Gruß

        2. 14.1.1.2

          Fine

          Ein guter Weg um das BRD Betreuungswesen durch den RICHTER(c) AM Amtsgericht bestellten Betreuer kennenzulernen. :mrgreen:
          Gruppen werden immer unterwandert. Dazu kommt oft Verrat untereinander; sei es nur, um besser als die anderen dazustehen.
          Wer hat die Waffen? Wer setzt diese auf Anordnung des RICHTERS ein? Die Partisanen, die sich POLIZEI(c) nennen!
          Jede noch so kleine Freiheitsbewegung wird sofort niedergeschlagen. Niemand ändert etwas am System, dazu sitzen die Kontrollmächte
          zu fest im Sattel – und haben zuviel zu verlieren. Deshalb werden die Bewohner via Medien pausenlos mit allen möglichen Meldungen in
          Schach gehalten.
          Jeder kann jedoch erstmal bei sich anfangen. Das System genau zu verstehen – um ihm dann die Anerkennung zu verweigern.
          Keinen PERSO nutzen; nicht mit Systemlingen verhandeln, nichts unterschreiben. Jede Unterschrift = ein Vertragsabschluss, der ausschließlich
          Pflichten für das PERSONAL beinhaltet, und Rechte für die Firma.
          Privatgerichte nicht anerkennen, s. § 15 GVG. PrivatRICHTER ohne Recht zum Führen des Amtssiegels nicht anerkennen; sich nicht zu Aussagen /
          Verhandlungen hinreißen lassen. Jede Aussage ist eine Einlassung! Einlassungen werden als Verhandlung ausgelegt. Ergebnis: ein Vertrag.
          Jeder schließt im Alliierten Kontrollgebiet mit irgendeiner Einrichtung (Firma) Verträge ab; sei es das Nutzen der Straßenbahn oder ähnliches.
          Aber jeder kann selbst entscheiden, welche Verträge er/sie eingehen will.
          Ein passendes Beispiel: der Appell an Gauck bzgl. des Leidens unserer Großmütter
          1. Offenkundigkeit ist, daß die BRD nichts zu sagen hat. Sie regiert NICHT Berlin – und Berlin ist die Hauptstadt des Deutschen Reichs.
          http://www.gesetze-im-internet.de/avorbaschrbek/BJNR010680990.html
          “daß diese Sektoren wie bisher kein Bestandteil (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr regiert werden”,
          bleibt unverändert. Wir bitten Sie, Herr Bundeskanzler, die Versicherung unserer ausgezeichnetsten Hochachtung zu genehmigen.”
          2. Der StaSi-Trottel und Jude Gauck ist NICHT DAS STAATSOBERHAUPT!
          3. Die BRD ist KEIN STAAT, sondern eine POLITISCHE STRUKTUR;
          4. Die BRD behauptet von sich seit einiger Zeit nicht mehr, ein Staat zu sein, ausweislich des Schreibens des „Bundesministerium des Inneren“.
          5. Wenn jemand ein Staatsoberhaupt sein will, dann ist es nach dem Völkerrecht zwingend:
          a. dass das Volk zunächst eine Verfassung in Volksabstimmung annimmt,
          b. daraufhin die Regierung bildet – und dann
          c. in Direktwahl das Staatsoberhaupt wählt.
          Appelle an bestimmte Personen, die sich anmaßen, das Volk zu repräsentieren oder zu regieren, sind gravierende Fehler.
          Derartige Appelle legen bloß, dass der oder die Betreffende eine Sklavennatur – PERSONAL – ist.

        3. Frank

          @Fine
          Alles richtig nur hier,in deinem erste, obigen Satz, im Zusammenhang mit meinem geposteten Links, liegst du falsch.
          Warum sollte mich das “System” bekämpfen, wo ich doch die “offenkundige” Wahrheit propagiere ?

        4. Fine

          Der Kommi ging an ShadowX, hatte ich vergessen hinzuzufügen.
          Deine Links schau ich mir noch an.

        5. Frank

          @Fine
          “Der Kommi ging an ShadowX,”
          Aha, verstanden.

        6. shadowx

          Hallo Fine,
          für so eine kleine Aktion braucht man keine große Gruppe. Aber am Ende läuft es meiner Meinung nach doch auf einen offenen Konflikt zwischen Volk und Besatzung heraus. Das war schon immer bei Umstürzen der Fall. Ob er kriegerisch oder friedlich verläuft ist ne andere Frage. Aber so im großen Ganzen hast Du natürlich Recht. Es wird überall unterwandert.
          Aber wenn wir selbst “unterwandern” und wenn es nur indirekt ist, dann macht das schon Sinn. Jeder hat irgendwo seinen Platz wo er am besten wirken kann.

        7. 14.1.1.3

          Roland

          @Shadowx
          “Ich glaube es ist klar was ich meine. Wir müssten nur deren Mittel gegen sie setzen. Und das hat nichts mit Gewalt zu tun. Das Ergebnis am Ende muss sein, dass sie völlig unglaubwürdig werden, ihre Disziplin verlieren und permanent im Dauer Chaos versinken. Damit werden sie handlungsunfähig. Am besten stellt man es so dar als ob das aus den eigenen Reihen kommt.”
          —–
          Ich bemühe mich seit Jahren um unsere allerbesten Freunde und Partner und natürlich verwende ich die von ihnen empfohlenen und anerkannten offenkundigen gerichtsfestgestellten Sachlagen. Aber nicht gegen unsere Freunde und Partner sondern natürlich genau in ihrem Sinne.
          Und ich lasse auch nicht zu, daß unsere Freunde und Partner dadurch als unglaubwürdig hingestellt werden! Ganz im Gegenteil kämpfe ich darum, daß ihnen endlich geglaubt wird und wir daraus auch die Konsequenzen ziehen!
          Man muß hierbei natürlich berücksichtigen, daß unser Volk “ungewöhnliche”, aber wahre Tatsachen einfach nicht geglaubt hätte und und nur aus diesem Grund haben unsere Freunde und Partner einen etwas ungünstigen Weg bei der Wahrheitsverbreitung suchen müssen: Sie mußten sich der Lüge bedienen. Sonst hätte man ihnen nicht geglaubt und man hätte sie gar für Lügner gehalten.
          Anhand der allseits bekannten Offenkundigkeiten beim grausamsten und singulärem Völkermord aller Zeiten geht eineindeutig hervor, daß unsere Freunde und Partner über außergewöhnliche Eigenschaften verfügen, welche sie grundsätzlich von den Menschen unterscheidet.
          In diesem Zitat aus den “Gesammelten Gesprächen” des kürzlich verstorbenen Ljubawitscher Rebbe kommt dieses Nichtmenschsein auch sehr gut zum Ausdruck. Diese Sammlung wird von seinen Anhängern verbreitet und behandelt den Unterschied zwischen Luden und Nichtluden.
          “Der Unterschied zwischen einem Luden und einem Nichtluden liegt in dem oft wiederholten [talmudischen] Satz ‘Laßt uns eine kategorische Unterscheidung verwenden’. Dies bedeutet, daß der Unterschied zwischen einem Luden und einem Nichtluden nicht gradueller Natur ist. Die jüdische Überlegenheit ist so absolut wie der Unterschied zwischen verschiedenen Tierarten.”
          und auch
          “…Rabbiner Goren und die Haredi-Rabbiner stimmen vollständig darin überein, daß der Körper eines Luden eine andere Qualität als der eines Nichtluden hat. ”
          Diese unmenschlichen Qualitäten gilt es im Sinne einer partnerschaftlichen Freundschaft zu nutzen und nicht nur die deutsche Materialwissenschaft sondern das gesamte deutsche Wirtschaftssystem wird in einem unvorstellbaren Maße aufblühen, wenn sich deutscher Ingenieursgeist mit den unmenschlichen naturgegebenen Qualitäten der Luden zum Vorteil beider Partner verbindet.
          Wir können nämlich u.a. feststellen, daß teilweise ein J mit einem L vertauscht oder ein l eingefügt wurde:
          1. Es ist offenkundig, daß in Auwitz Birkenau am Ende der Rampe im Keller der Großbäckerei (fehlgedeutet als Krematorium) in den dortigen Glaskammern Millionen Luden mit Syklon B verglast wurden.
          2. Aus den Zeugenaussagen und den forensischen Untersuchungen der Wände (fehlende Spuren einer äquivalenten Niedertemperaturvergasung) ergibt sich eineindeutig, daß die Glaskammertemperatur rund 100 000 °C betragen haben muß.
          3. Es ist bekannt, daß Menschen sich keiner Glaskammer nähern können, deren offenstehende Tür oder andere Öffnungen die Strahlung entsprechend einer Raumtemperatur von 100 000 °C freigeben. Weil ein Mensch bereits 1 km vor der Tür samt Knochen verdampft wäre und daher ein Hineingehen in eine solche Glaskammer einem Menschen grundsätzlich verunmöglicht ist. Das bedeutet aber gleichzeitig, daß wir Deutsche niemals die Glaskammer hätten bedienen können und nicht einmal den Syklon B Behälter durch die Gaskammerdeckenöffnung in die Glaskammer zum Zwecke der Ludentötung einbringen hätten können.
          Jedoch waren offenkundig Luden millionenfach in den 100 000 °C warmen Glaskammern zum Zwecke ihrer Tötung mit Zyklon B versammelt und dies bedeutet, Luden können keine Menschen sein, da Menschen nicht in eine solche Glaskammer hineingehen können.
          4. Die Begleitumstände der Ludenverglasung waren auch extrem hohe Glaskammerdrücke in der Größenordnung von 300 000 bar. Da die wesentlichen Abmessungen der Glaskammer bekannt sind, kann die Materialbelastung von z.B der Decke oder der Einlaßtür leicht errechnet werden. Es wird dabei sichtbar, daß solche Materialien absolute Supermaterialien sind und jede Nation, welche über solche Supermaterialien verfügt, hätte bei Kenntnis dieser den Krieg gegen jeden beliebigen Gegner gewinnen müssen.
          Wir Deutsche haben aber den Krieg verloren.
          Diese offenkundige Tatsache beweist, daß wir Deutsche vom Holloclaust keinerlei Ahnung hatten.
          5. Aus der Offenkundigkeit des Holloclaust geht daher klar hervor, daß nur Luden alle benötigten Eigenschaften aufwiesen, welche für das Holloclaustgeschehen offenkundig notwendig sind. Sowohl als Täter als auch als Opfer.
          Zur Offenkundigkeit der erhöhten Glaskammertemperatur lese man diese Ausführungen:
          http://deutscher-freiheitskampf.com/gaskammertemperatur/
          Für uns Deutsche ergibt sich daraus der Vorteil, daß uns die Schuld am Holloclaust durch den Täterwechsel genommen wurde. Wir können also wieder aufrecht gehen. Der weitere Vorteil für uns Deutsche ist das Aufblühen der Wirtschaft infolge Nutzung der nur Luden gegebenen unmenschlichen Eigenschaften, nämlich Supermaterialien mit allereinfachsten Mitteln herstellen zu können.
          Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist hierfür nur originale Ludenpisse notwendig, da es anscheinend ausreicht, normale Materialien einfach mit Ludenpisse oder seinen Dämpfen zu kontaktieren. Und schon hat sich die Wärmebeständigkeit auf das 100 fache und die Festigkeit gleichzeitig auf das 10000 fache erhöht. Wie überliefert ist, waren dazu keine sonderlichen fachlichen Kenntnisse erforderlich.
          Damit kann man nicht nur extrem leichte Maschinen bauen sondern dies wird auch die Energieerzeugung revolutionieren. Verbrennungsmotoren mit einem Wirkungsgrad von über 90 % und einem Leistungsgewicht von unter 1 Gramm / kW sind damit denkbar. Die Auswirkungen in der Kriegstechnik will ich als friedliebender Deutscher gar nicht beschreiben.
          Die Vorteile für die Luden sind ebenso gewaltig. Endlich können die Luden einmal ihr Brot mit ehrlicher Arbeit verdienen und werden daher im Deutschen Volk höchst geachtet täglich ihre Pisse abgeben. Die staatlicherseits festgelegten 666,66 €/ml ermöglicht ihnen einen akzeptablen Lebensstandard ohne arbeitsloses Einkommen aus Wucherzinsen und Wuchermieten.
          Ihre zweifellos vorhandenen geistigen Fähigkeiten werden damit optimal zum Wohle der Menschheit genutzt, solange sie nicht werteverschwendend danebenpinkeln. Aber dies kann in einem Holloclaustpinkelstudium mit Masterabschluß an der Universität erlernt werden.
          Ich plädiere daher für eine Aufklärung zum Wohle beider beteiligten Parteien und halte die dumme Holloclaustleugnung/Bestreitung unwürdig für einen deutschen Geist.

        8. shadowx

          Roland,
          wann habe ich jemals etwas über Temperaturen gesagt? Ich sehe nicht, dass wir Partner der Luden sein sollten. Aber sollen wir wirklich “Richtern” einer Besatzung das Leben so einfach machen? Fine hat das wunderbar dargelegt. Und ich hatte nur eine Idee, wie man diese Irrlichter los wird oder ganz einfach bloßstellen kann.
          Zu den “Partisanen in Uniform” ist mir noch nichts eingefallen.

        9. Fine

          Roland,
          Du hast es nicht einfach, gelle!? 😉
          Eines muss ich gestehen, ich habe Tränen gelacht, als ich Deine/Eure super Kommentare bei Epona las.
          Ich verstehe durchaus, was Dich warum bewegt und umtreibt – nur, wie willst Du es einer gewissen Masse
          verständlich vermitteln? Es geht ja schon damit los, dass nicht wenigen Zeitgenossen das Organ fehlt, sich
          auf die Info´s/Wahrheiten zu fokussieren, wenn diese dekoriert sind mit Ironie, Humor und satirischem Unterton.
          Einfach wird’s sicher nicht.

        10. Roland

          @Shadowx
          “wann habe ich jemals etwas über Temperaturen gesagt?”
          Das isses ja gerade, Du hat eben noch nix gesagt, weil Du die überragende Bedeutung einer Temperatur noch nicht erkannt hast! So geht es praktisch allen und deshalb muß darüber aufgeklärt werden.
          ” Ich sehe nicht, dass wir Partner der Luden sein sollten.”
          Weshalb nicht? Es ist doch ein Supergeschäft für uns. Und die Juden. Sie geben uns ihre Pisse und wir Deutsche machen daraus eine Hochtechnologie, wie sie die nichtjüdische Welt noch nicht gekannt hat und sogar unvorstellbar ist. Weshalb glaubst Du, daß die deutsche Industrie für einen Liter geprüfter Judenpisse 666666 Euro hinblättern will? Damit bekommst Du einen Airbus 380 bereits veredelt und das bedeutet, daß das maximale Startgewicht vollbesetzt mit 850 Passagieren nicht mehr 570 t beträgt sondern nur 92 t für einen 15000 km Flug und dabei werden bereits 240 t Treibstoff eingespart. Die Judenpisse hat sich also bereits vor dem ersten Start bezahlt gemacht und danach spart man bei jedem 15000 km Flug nochmal die Kosten für die 240 t Treibstoff ein.
          All dies wegen der Supermaterialien, welche man aus der Judenpisse machen kann! Und für den deutschen Urlauber bedeutet das ebenfalls, daß er für 350 Liter Sprit weniger bezahlen muß. Von der allgemeinen Verbilligung der Lebenshaltungskosten durch Wegfall des Zinswuchers und der Wuchermieten samt den Wiedergutmachungsleistungen entsprechend 3 Ubooten täglich ganz zu schweigen.
          Ich bin mir sicher, wir werden sogar die Füße der Juden küssen, damit sie uns ihre tägliche Pisse geben.
          Klar, jeder Jude muß natürlich auch den Judenschnelltest bestanden haben, bevor er die Kohle bekommt. Ansonsten wird er wegen Betrug bzw. Industriesabotage der deutschen Justiz zugeführt und die kennt da keinen Spaß mehr. Die unterstellt glatt einen geplanten Schaden entsprechend einer Jahresleistung von 200 Liter Judenurin samt entgangenem Gewinn und das macht dann 10 Mrd. Euro aus. Damit steht der Betrüger anschließend nur mit einer vollgepissten Unterhose da. Mehr wird ihm von seinem ergaunerten Wiedergutmachungsvermögen wohl nicht übrig bleiben.

        11. shadowx

          Roland,
          da ziehe ich nun meinen extra angeschafften Hut. 🙂
          Du musst aber bei deinen Überlegungen auch die akute Fluchtgefahr einbeziehen. Man weiß ja wie flüchtig diese Art ist. Ja man könnte fast sagen, flüchtig wie Gas, aber anders. Manch Physik Verirrter verwechselt den Aggregatzustand mit stehen bei einem Aggregat. Selbstverständlich ist bei Abfüllung der Pisse darauf zu achten LINKS drehend das ganze zu machen. Weil andersrum ist ja falsch. Aber das Wichtigste hast Du vergessen. Für den Dienst der “fachgerechten” Entsorgung muss man uns auch mehrfach bezahlen. Also einmal, dafür dass wir die Idee haben (Patent) und einmal dafür, dass wir ihnen erlauben aufs Klo zu gehen (Lizenzmodell) und auch wenn sie es woanders tun (Lizenzbruch). Und dann für den Transport, Lagerung und Verwertung. Selbstverständlich müsste man Mindestmengen vereinbaren. 6 Millionen Liter pro Quartal. Wobei man wegen Verschwendung zwischen 1914 und 1945 noch ein Defizit einmalig ausgleichen müsste. Allerdings auch hier dynamisch, weil es ja keine genauen Zahlen gibt. Mit Zins und Zinseszins kennen die sich aus. Die werden schon sagen wie viel sie rausbekommen.
          Mit England könnte man Spezialunterhosen herstellenlassen und sozusagen den Unterbuchsenbund schließen.
          Warum das so sein sollte? Na weil wir ja lernfähig sind. Zins und Zinseszins sind gut. Haben wir ja gelernt. Und für ne einfache Sache mehrfach bezahlen haben wir auch gelernt. Also wird man uns das auch genau so abkaufen. Weißte doch, guten Partnern gibt man doch ein Schüsschen…Küsschen…. ach wie auch immer 😉
          Abgesehen vom allgemeinen drum herum hast Du natürlich Recht. Es müssen echte Übermenschen sein, die gewaltigste Temperaturen aushalten. Das Material aus dem die sind muss wahnsinnig robust sein. Bestimmt war das die Vorlage für Superman.
          Erinnert mich ein wenig an Hexenverbrennungen. Damals wars ganz einfach: war das Mädel tot, wars keine Hexe. Und wenn sie überlebte dann auf jeden Fall. Dann muss man sie ja von ihrem Schicksal erlösen. Es müssen echt tapfere Gläubige sein, die sich einer solchen “Qualitätskontrolle” stellen.
          Wenn mans wirklich beweisen will, müsste man ein paar arme Schweine reinstecken und alles genau nachstellen, wie man uns beschrieben hat. Aber so im Detail, damit nix schief geht. Schweine sind Menschen zu über 90% genetisch gleich.
          Zitate aus: http://www.peta.de/web/schweine.500.html:
          Der ehemalige US-Präsident Harry Truman sagte einst: “Kein Mann sollte Präsident werden dürfen, wenn er Schweine nicht versteht.”
          Wissenschaftler an der University of Illinois haben gelernt, dass Schweine nicht nur bestimmte Temperaturen bevorzugen, sondern auch durch Versuch und Irrtum lernen, wie man die Heizung in einer kalten Scheune einschaltet, wenn man ihnen Möglichkeit dazu gibt, und sie wieder ausstellen, wenn es ihnen zu warm wird.
          Zitate Ende.
          Heißt Schweine kommen annähernd genau hin. Sie sind vergleichsweise billig und das einzige was schade ist, ist dass man hinterher wohl bei den Temperaturen nicht mal mehr Grillhaxen bekommt. Aber gut. Irgendwas ist ja immer.

        12. Venceremos

          @ Fine
          Es geht nicht nur um Satire, Sarkasmus den besten Humor, sondern es geht um Beweise für bestimmte Behauptungen – und die fehlen !
          Allein durch Wiederholung von Behauptungen sind sie auch noch nicht da.

        13. Frank

          @Vence
          Was für eine Uhrzeit und das letzte Wort ! Bist gerade gut drauf ?
          Welche Beweise für bestimmte Behauptungen fehlen denn ?
          LG

        14. Roland

          @Shadowx
          “Wenn mans wirklich beweisen will, müsste man ein paar arme Schweine reinstecken und alles genau nachstellen, wie man uns beschrieben hat. ”
          Das geht leider nicht und vor allem ist das nicht nötig, da der Beweis durch die Offenkundigkeit bereits erbracht wurde. Und es geht nicht, weil Schweine nicht die benötigten Eigenschaften aufweisen! Ein solches (beweisendes) Experiment könnten uns nur Juden vorführen. Man könnte ein paar von ihnen in einen Härtereiofen hineingehen lassen, 800 °C reichen da schon aus, 10 Minuten darin sich aufwärmen lassen und dann gehen sie wieder raus. Alles natürlich ohne Zyklon B. Das ist also für Juden vollkommen ungefährlich.
          Abgesehen davon haben die Juden dieses “Experiment” schon vor Jahrtausenden durchgeführt und vom Mißerfolg aus Sicht Nebukadnezars in der Bibel bei Daniel 3 berichtet:
          ———-
          ” 19 Da ward Nebukadnezar voll Grimms, und sein Angesicht verstellte sich wider Sadrach, Mesach und Abed-Nego, und er befahl man sollte den Ofen siebenmal heißer machen, denn man sonst zu tun pflegte.
          20 Und er befahl den besten Kriegsleuten, die in seinem Heer waren, daß sie Sadrach, Mesach und Abed-Nego bänden und in den glühenden Ofen würfen.
          21 Also wurden diese Männer in ihren Mänteln, Schuhen, Hüten und andern Kleidern gebunden und in den glühenden Ofen geworfen;
          22 denn des Königs Gebot mußte man eilends tun. Und man schürte das Feuer im Ofen so sehr, daß die Männer, so den Sadrach, Mesach und Abed-Nego hinaufbrachten, verdarben von des Feuers Flammen.
          23 Aber die drei Männer, Sadrach, Mesach und Abed-Nego fielen hinab in den glühenden Ofen, wie sie gebunden waren.
          24 Da entsetzte sich der König Nebukadnezar und fuhr auf und sprach zu seinen Räten: Haben wir nicht drei Männer gebunden in das Feuer lassen werfen? Sie antworteten und sprachen zum König: Ja, Herr König.
          25 Er antwortete und sprach: Sehe ich doch vier Männer frei im Feuer gehen, und sie sind unversehrt; und der vierte ist gleich, als wäre er ein Sohn der Götter. (Jesaja 43.2) (Daniel 3.28)
          26 Und Nebukadnezar trat hinzu vor das Loch des glühenden Ofens und sprach: Sadrach, Mesach, Abed-Nego, ihr Knechte Gottes des Höchsten, geht heraus und kommt her! Da gingen Sadrach, Mesach und Abed-Nego heraus aus dem Feuer.”
          http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/daniel/3/
          ——————–
          Beachte:
          Die Soldaten hats erwischt und deshalb mußten die Juden alleine das letzte Stückchen bis zum Ofen bewältigen.
          Nebukadnezar entsetzte sich nicht darüber, daß die Juden im Feuer wandelten sondern nur darüber, daß sie sich im Feuer sogar noch vermehrt hatten. Nur deshalb ließ er sie wegen dieses Wunders frei. Nebukadnezar wußte bereits um die hohe Temperaturbeständigkeit der Juden und ließ deshalb das Feuer auch siebenmal heißer machen, in der Hoffnung, daß diese Hitze die Juden schafft. Ich vermute mal, ihm war damals auch das Zyklon B-Äquivalent ausgegangen und deshalb ordnete er vorsorglich diese Sondermaßnahme an.
          Ich denke, die Juden müssen wirklich nichts mehr beweisen. Zudem dieses Nebukadnezarexperiment zwischenzeitlich bereits millionenfach bestätigt wurde.
          Ich halte auch Deine etwas nachtragende Art den Juden gegenüber für einen Deutschen nicht angemessen und vor allem bringt es uns nichts. Die echten Juden sind unsere Freunde und Partner und deshalb müssen wir sie um jeden Preis schützen. Das ist schließlich Staatsraison der Bundesrepublik Deutschland. Und wir wollen aus den dargelegten Gründen ihre Pisse!
          Judenpisse ist für uns wertvoller als Gold und die Juden können damit sowieso nichts anfangen. Oder hast Du schon oben beschriebenen Airbus gesehen, der mit rund 20000 Liter Sprit bis nach Australien fliegt? Eben nicht und das bedeutet, die Juden können mit ihrer Pisse nichts anfangen. Ihr IQ ist viel zu niedrig, als daß sie etwas produzieren könnten. Ihre technische Meisterleistung (die thermodynamische Anlage zur Zahngoldgewinnung auf dem Gaskammerdach) wurde wahrscheinlich nur von einigen ganz besonders intelligenten Rabbinern erdacht. Alles andere war dann sehr einfach: Pinkeln.
          In jedem Volk gibt es immer ein paar wirklich intelligente Individuen. Auch wenn dies bei den Juden vielleicht nur alle fünfhundert Jahre einmal vorkommt. Aber zur richtigen Zeit und am richtigen Ort gewirkt entstehen dann solche singulären Ergebnisse wie in Birkenau.
          Ach so, natürlich. Der Holocaust war schließlich singulär. Also dieser Holocaust. Die anderen gefühlt 5 Holocauste mit jeweils 6 Millionen Opfer waren dagegen nicht singulär. Aber eben dieser eine Holocaust war singulär.
          Das kann man auch mathematisch leicht beweisen. Man braucht dazu nur die von Albert Einstein erfundene besondere Methode der Addierkunst bei dogmenbehafteten Größen anwenden.
          Das Dogma lautet: Es wurden 6 Millionen Juden vergast.
          Einstein sagt dazu in der Relativitätstheorie, umgedeutet auf die Holocaustarithmetik:
          Von Deutschen vergaste Juden = (6 Mio – Anzahl Nichtvergaster)/(1 – 6 Mio * Anzahl Nichtvergaster/(6 Mio)^2)
          Anzahl Nichtvergaster ist die Anzahl der Opfer, welche von den Deutschen nicht vergast wurden. Etwa Anne Frank oder vielleicht noch jemand.
          Man sieht, egal wieviele Opfer die Deutschen nichtvergast haben, 1 oder 10 oder auch 5 Millionen, die Anzahl der von den Deutschen vergasten Juden bleibt absolut konstant bei exakt 6 Millionen Juden bestehen (ausprobieren). Damit bleibt auch die Schuld der Deutschen immer in voller Höhe erhalten.
          Aber wir wissen ja, der Holocaust war singulär und in der Tat gibt es eine Singularität in der Gleichung: Wenn exakt 6 Millionen von den Deutschen nicht vergast wurden, ergibt die Rechnung nicht mehr 6 Millionen von Deutschen vergaste Juden sondern es tritt die Singularität 0 / 0 auf.
          Damit ist die Singularität des Holocaust bewiesen und bestätigt. Natürlich hat der Holocaust vollumfänglich mit 6 Millionen Opfern stattgefunden. Nur waren eben nicht die Deutschen die Täter sondern die Juden, wie die Singularität beweist.
          An die echten Juden kommen wir sehr leicht ran. Schließlich gibt es unzählige Überlebende, welche entweder vom Holocaust berichten (Schulen, Gedenkstätten, Universitäten usw.) oder eben Wiedergutmachungsleistungen empfangen.
          Diese braucht man nur mit dem Judenschnelltest zu überprüfen. Man nimmt einfach einen Schweißbrenner und behandelt damit den kleinen Finger. Einem Juden macht das nichts aus, der Finger ist unversehrt und kein Jude würde dabei schreien. Dessen Pisse können wir bedenkenlos verwenden.
          Die anderen, welche den Judenschnelltest nicht bestehen, sind nur trittbrettfahrende Betrüger und die kommen vor ein deutsches Gericht.
          Die echten Juden haben also keinen Grund aus dem judenfreundlichen Deutschland zu fliehen. Denen werden wir beim Pinkeln sogar die Füße küssen, sozusagen als zusätzliche Referenzleistung zu den 666,66 €/mlJudenpisse. Und wenn die Betrüger fliehen, dann haben wir uns auch eine ganze Menge Geld und Ärger erspart.
          Aber es freut mich, daß Du die grundsätzliche Bedeutung einer Temperatur erkannt hast 🙂

        15. Roland

          @Maria
          Ich stecke im Spamfilter fest, obwohl ich nix gesagt habe. Nur Gutes für unsere Freunde und Partner!

        16. Maria Lourdes

          Zy..on B – Ju…npi..e – Gaska…dach – 4 mal Holocaust – ver…te Juden – 6 Millionen… und dies nur nach Schnell-Durchsicht! Manchmal frage ich mich, ob ihr mit solchen Kommentaren die Löschung des Blogs erreichen wollt?… und dann noch beschweren, wenn sowas in der Moderation landet!
          Die Temperatur der G-Kammern ist hier wahrscheinlich schon hundertmal gepostet worden. Ausserdem ist das nicht gut für Erstleser, wenn man denen Begriffe wie J…Pisse an den Kopf wirft, das kann man auch anders ausdrücken, egal was man für einen Hass hat. Auf jeden Fall gefährdet das den Blog, sei Dir darüber bewusst, der Lupo hat nicht umsonst, noch kurz vor seinem Tod, den Blog so eingestellt! Denk da mal drüber nach – Über die Wahrheit brauchen wir nicht zu diskutieren, da sind wir einer Meinung, denke ich!
          Gruss Maria

        17. Svea

          Erste Reaktion: Warum soll ich mich da einmischen und ihre (Marias) Meinung verteidigen, auch wenn sie mit meiner übereinstimmt-schließlich hat nie irgendjemand (doch, gibt eine männliche Ausnahme) meine Meinung verteidigt, wenn es um das identische Thema ging. Im Gegenteil – die AnhängerInnen waren die schlimmsten Geier! Zweite Reaktion: Es ist, wie es ist, jeder muß selbst erleben, wie sich das anfühlt, das darf man auch niemandem nehmen oder zu erleichtern versuchen, denn damit verfälscht man unter Umständen das relevante Ergebnis der Erfahrung.
          Bis heute hat sich keiner der doppelköpfigen Geier bei mir entschuldigt. Sei’s drum. Jeder bekommt seine Rechnung.

        18. Roland

          @Maria Lourdes
          “Die Temperatur der G-Kammern ist hier wahrscheinlich schon hundertmal gepostet worden. ”
          Und wie oft wird das zugrundeliegende Thema uns durch die Presse seit 70 Jahren täglich serviert????
          Weshalb kannst Du der Meinung sein, daß es genügt, ein einziges Mal die Sachlage richtig darzustellen wenn dasselbe Thema milliardenfach falsch dargestellt wird?
          “Ausserdem ist das nicht gut für Erstleser, wenn man …..”
          Gerade Erstleser müssen mit etwas Ungewöhnlichem konfrontiert werden, damit sie aufmerksam gemacht ganz genau hinsehen! S.X war nicht Erstleser und hatte bis vor Kurzem noch keine Ahnung, was sich hinter einem Stichwort verbirgt. Jetzt weiß er das und ich bin mir sicher, daß er zukünftig das neu erkannte Wissen auch richtig anwenden wird.
          “…egal was man für einen Hass hat. Auf jeden Fall gefährdet das den Blog, ….”
          Wenn Du meine Worte genau liest, wirst Du wohl zugeben müssen, daß darin objektiv keinerlei Hass ausgesprochen ist sondern ich ausschließlich mit den allseits bekannten Offenkundigkeiten operiere und nur daraus dann ebenso gültige Offenkundigkeiten logisch ableite! Kein einziges Wort habe ich gegen die Juden, unsere Freunde und Partner, ausgesprochen. Ganz im Gegenteil habe ich sogar wohl begründet, daß echte (getestete) Juden von uns Deutschen nichts zu befürchten haben, da wir ihren Urin dringend benötigen! Das ist offenkundig!
          Eine Gefährdung des Blogs durch meine wohlmeinenden Beiträge kann wohl nicht einmal ein Staatsanwalt erkennen!
          Nur Betrüger könnten sich durch meine Beiträge stark gefährdet sehen! Und die willst Du doch sicherlich nicht schützen, indem Du mich mundtot machst?!?
          “Über die Wahrheit brauchen wir nicht zu diskutieren, da sind wir einer Meinung, denke ich!”
          Richtig. Aber die Wahrheit muß ebenso wie die Lügen milliardenfach verkündet werden!
          Aber bitte, dann sperre mich doch einfach. Ich werde mich sogar daran halten. Ein Wort genügt.

        19. Maria Lourdes

          Roland glaubst du ein Erstleser ist erbaut wenn er hier J…Pisse liest. Du kannst meinetwegen die Gaskammertemperatur hundertmal mehr posten, lass aber dann halt die Worte weg, die zur Moderation führen, oder beschwer Dich dann halt nicht, wenn der Kommentar auf Freischaltung wartet! Glaubst Du ich sitze den ganzen Tag hier und beobachte den Kommentar-Bereich, ihr habt alle freie Moderation, ich denke das ist Vertrauensbeweis genug, denkt auch mal an mich oder an Lupo’s Vermächtnis und nicht an Eure ewige J…Pisse – und zum Schluss, kennst Du wohlmeinende Staatsanwälte? Sicherlich nicht – ich hab auch nichts von einem wohlmeinenden Staatsanwalt, wenn der Blog von WP gelöscht wird, oder?
          Nur darum geht es mir, akzeptier das bitte!
          Gruss Maria
          hier glaub ich bist Du gefordert?!
          https://lupocattivoblog.com/2014/02/01/das-multikulturelle-experiment-ein-todliches-experiment/#comment-74853

        20. shadowx

          Roland,
          Nur weil ich nichts über das Thema von dir geschrieben habe, bedeutet es nicht, dass ich deine Informationen dazu nicht kenne. Ich sagte ja, dass ich nichts dazu gesagt habe. Soviel dazu. 🙂
          Maria,
          Tut mir Leid, wenn das gleich so ausartet. Ich dachte, wenn ich auch mal etwas lockeres ironisches schreibe, schmunzelt mancher ein wenig. Damit wollte ich nicht den Blog oder die Kommentare lächerlich machen.
          In Zukunft halte ich mich wieder zurück und konzentriere mich auf meine Aufgaben.
          Ich bitte um Verzeihung. Bin hier schließlich auch nur zu Gast und zwar nur hier.
          Liebe Grüße, X

        21. Maria Lourdes

          Jetzt spinn net rum, Du bist hier willkommen – Der Roland ist halt so – gerade und Aufrecht… und der Wahrheit verpflichtet – mir sind solche Kommentarschreiber viel lieber als Heuchler oder Schönfärber, wobei, momentan sind fast keine Trolle unterwegs, auch komisch, oder?
          Gruss an den SchattenX
          Maria

        22. Frank

          @Maria
          Ist die Post (E-Mail) angekommen ?

        23. Maria Lourdes

          “Mein Kampf” lieber Frank – ist da! 😉
          Gruss und schönen Abend noch
          Maria

        24. Frank

          @Maria L.
          Auf der nächsten Seite steht.:
          ——————-Alle Rechte vorbehalten
          Copyright Band Band I 1925, Band II 1927 by Verlag bla,bla,bla
          ……………………….bla
          ——————Gesamtauflage
          aller deutschen Ausgaben 7.450.000 Exemplare (1941)
          Das muss eine Fälschung sein, denn es sind fast 1,5 Mio oberhalb der 6 Mellonen. 🙂

        25. Maria Lourdes

          Jetzt stehe ich aufm Schlauch? Das von Deiner Mutter ne Fälschung???
          Bin kurz beim Essen, also nicht böse sein, wenn ich nicht gleich antworte!
          Gruss und Prost… Meeresfrüchte und einen Sauvignon Blanc, muss man in Ruhe genießen! 😉

        26. Frank

          @Maria
          Nein, mir viel nur die Zahl 7.450.000 auf , verglichen mit der berüchtigten 6.000.000 Zahl.
          Das Buch ist korrekt aus dem Jahre 1941 und so mitgenommen sieht es auch aus. Anscheinend lag es nicht nur herum, sondern wurde gelesen.
          Der Papierschutzeinschlag ist fast hinüber, die Seiten gut leserlich aber fühlen sich zerbrechlich an. Bei solchen gewaltigen Auflagen hat man dann anscheinend nicht das allerbeste Papier verwendet, was ich durchaus verstehen kann und 1941 war schließlich Kriegsjahr und somit sicherlich Mangelwirtschaft.
          War nur ein Witz auf die Zahlen.
          Guten Appetit

        27. Maria Lourdes

          Na dann ist ja gut – die Meeresfrüchte waren auch gut, am Wein arbeite ich noch! 😉
          Gruss und schönen Abend
          Maria

        28. shadowx

          Hallo Maria,
          vielen Dank. Keine Sorge, ich bleibe euch erhalten und dem Blog und der Kommentar Spalte treu.
          Aber Recht hast Du. Irgendwie schreiben gerade keine Trolle. Oder sie sind verdammt gut und machen das Spiel von wegen erst Reputation erwerben und dann loslegen. Kann ich aber nicht abschätzen, dazu habe ich einfach keine Erfahrung.
          Insgesamt glaube ich, dass Du hier aber schon eine sehr starke Kommentatorengruppe um den Blog gesammelt hast. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum sich Trolle schwer tun hier zu trollen.
          Was ich aber eher vermute ist, dass die gerade bei anderen Blogs und vor allem Zeitungen aktiv sind. Wenngleich ich dort nicht schreibe, lese ich ab und an mal. Und ich stelle fest, die haben dort auch schon Mühe das EINFACHE Volk dumm zu halten.
          Immer wieder stechen markante wahre Infos hervor, die nur schwer wieder in den Griff zu bekommen sind.
          Es sind Blogs wie Deiner, die es möglich machen sich darüber hinaus zu informieren. Und auch wenn das Jahre braucht und dauert. Wissen breitet sich aus. Mit jedem Fetzen mit jedem Satz. Ja jedes Wort. Sobald die Information bei jemandem angekommen ist, kann er sie verbreiten. Schriftlich wie auch mündlich. Letzteres wahrscheinlich noch öfter. Daher fällt die Akzeptanzschwelle mit jedem Gespräch immer weiter.
          Und keine Ahnung wie viele Leute mittlerweile eigene Blogs betreiben und zum einen oder anderen Thema schreiben. Das Internet macht es möglich. Nun darf man nicht vergessen, dass bezahlte Schreiberlinge und Störer nicht den ganzen Tag Zeit haben. Und deren sagen wir mal Abteilungsleiter habe nicht unbegrenzt Budget.
          Ist ja auch logisch. Noch legt man den Fokus auf TV, Print und Radio. Damit manipuliert man immer noch am leichtesten. Es gibt aber glücklicherweise noch keine Pflicht zum Konsum. Und die Leute sind durch Suchmaschinen und Co. ja mittlerweile darauf trainiert sich Informationen zu einem Thema selbst zu suchen.
          Soll nicht heißen, dass der Blog außer Gefahr ist. Man muss immer aufpassen.
          Liebe Grüße, X

        29. Svea

          Es gibt inzwischen Spezialeinheiten die wirklich extrem gut trainiert sind. Die perfekten Klischeenazis. Einsatz je nach Wahrheitsgehalt und Besucherzahlen des Blogs. Durch die Nomininierung auf der Systemseite “blogcharts” ist LC sicher schon vor längerer Zeit in die Schußlinie geraten. Jeder von den Auftragsdackeln sollte sich hüten, ständig durch c&p aufzufallen! Vor mir zumindest. Die können nur auswendig hersagen. Selbständiges Denken oder Schreiben kommt von denen aus gutem Grunde nicht oder selten. Der Durchschnittsleser hält die für geniale Kommentatoren, weil er sich niemals die Mühe macht, das Geschriebene im Netz zu suchen, ansonsten würde ihm auffallen, daß es sich um wieder und wieder kopierte Texte handelt.
          Manchmal habe ich sooo die Nase von dem ganzen Theater voll …………………………………………..

        30. Maria Lourdes

          Danke SchattenX, einen schönen Sonntag wünsch ich allen Lesern!
          Gruss Maria Lourdes

  19. Pingback: Es ist unser Kampf um unsere Freiheit! | Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

  20. 13

    Edelwolf

    Hat dies auf ϟ Edelwolf´s Echo ✠ rebloggt.

    Reply
  21. 12

    Moskito

    An Steffan,
    Lieber Steffan, im Großen und Ganzen ein eigentlich guter Beitrag/Artikel/Denkanstoß oder wie immer man das bezeichnen/titulieren möchte.
    Nur erlaube mir hier dir zu widersprechen, ich bin nicht zu 100% dacor mit dem was du hier geschrieben hast. Irgendwie kommt mir auch vor das du eine etwas verzerrte Sichtweise auf die ehemalige DDR dein sogenanntes Heimatland hast. Ich mag mich täuschen, doch sehe ich da schon Tendenzen das du die die heutigen Fernsehberichte/Dokumentationen über die damalige DDR und ach wie war es doch dort so schlecht übernimmst, und in das selbe negative Horn der Massenmedien bläst. Beispiel gefällig?
    Du schreibst, ……. musste man Wartezeiten von bis zu 18 Jahren in Kauf nehmen, um sich einen Trabant kaufen zu können. Gebraucht bis zu zehn Jahre. Also mir sind Wartezeiten von bis zu 12 Jahren für einen neuen Trabant geläuffig. einen gebrauchten konntest du falls du das Geld in bar hattest jederzeit kaufen, was für alle, inklusive Westautos (mit unbekannter Herkunft) galt.
    Dazu kam daß das öffentliche Verkehrsnetz seinerzeit bestens ausgebaut war, Straßenbahn, Bus, Bahn …
    Besonders sauer aufgestoßen ist mir das hier, wo du schreibst ……. Und so war es auch mit Lebensmitteln und Zigaretten. Das ist schlichtweg falsch, Lebensmittel, Zigaretten und Schnaps hast du immer und überall bekommen. Zumindest wenn es um die Grundnahrungsmittel ging, und dafür musste man sich auch nicht groß anstellen wie uns heute glauben gemacht werden soll!
    Heute, und auch du hier, stellen die DDR so hin als ob man dort 40 Jahre Hunger und Not gelitten hat. Das ist aber niemals der Fall gewesen.
    Vieleicht fragst Du nun wer das sagt, ich bin Jahrgag 1965, geboren in Österreich. Die Mutter, seinerzeit noch aus der DDR (Magdeburg) geflüchtet, ergo dessen behaupte ich das ich deutsche bzw DDR Wurzeln habe. Wir waren auch oft in der DDR und ich habe da sehr viel gesehen. Viel schlechtes aber noch mehr gutes …..
    Ein tolles Erlebniss das sich in mein Hirn eingebrannt hat …. Ich war abends aus, in einem Klub oder Disko wie immer man das nennen wollte, und zu später Stunde kam ich ins Gespräch mit einem gleichaltrigen (damals 20 jährig). Er fragte mich von wo ich sei Ich: aus Österreich Er: So n Quatsch wenn du aus Österreich wärst würdest du nicht in die DDR auf Urlaub fahren Ich: Meine Mutter ist von hier und der Rest der Famile mütterlicherseits ist noch hier und Opa ist verstorben, deshalb sind wir hier…. und so ging es weiter…. Er: wenn dann würde er nach Spanien oder die USA auf Urlaub fahren …. dann habe wir eine Rechnung angestellt, er war soweit ich mich erinnern kann Schlosser, verdiente 850 Mark, ….. Ich war Speditionskaufmann verdiente damals knappe 11.000 Schilling (dividiert durch 7 für D-Mark oder 13,6 für Euro) Meine Wohnung kostete ink. Nebenkosten warm 4.500 Schilling, meine Kfz-Versicherung über 800 Schilling im Monat, 1.100 Schilling Kreditrate monatlich für Wohnungseinrichtung und andere Konsumgüter … plus kosten für Lebensmittel …. ich versuchte ihm klarzumachen das ich es mir gar nicht leisten kann irgendwo hin auf Urlaub zu fahren, denn es bleibt nichts übrig was ich am Monatsende weglegen könnte ….. Er hat mir das nicht geglaubt ….
    Heute ist es für die ehemaligen DDR Bürger Gewissheit – was nutzt mir eine Reisefreiheit wenn ich es mir nicht leisten kann nur irgendwo hinzureisen …. Der glorreiche und pompöse Schein des Westens hat schon längst seinen Glanz verloren …..
    Der Ostblock wurde untergegangen, selbiges kommt nun auf den Westen zu wir werden, soferne wir nicht gegensteuern untergegangen werden ….. jedoch weiß ich auch die Sonne geht im Osten auf …….

    Reply
    1. 12.1

      Christian

      Wer international etwas gereist ist…………muss einfach zugegeben,dass die Grundbedurfnisse in der DDR gut befriedigt wurden.
      Ich finde Budapest viel besser als Madrid……………Bulgarien ist einfach toll………und das Essen ist umwerfend gut in Bulgarien.
      Petersburg ist so auffregend wie Paris……..(auch wenn Paris mehr Glanz hat und sehr schon ist……..)…………….aber man muss einfach zugeben……….dass die DDR auch viel Gutes hatte……….erst Recht im Vergleich mit vielen anderen Staaten in der Welt.
      Wenn man mal in Bangladesh war……….oder in Kairo………oder………..La Paz……..oder sogar in Detroit…………weiss sehr wohl
      die DDR einzuschatzen………….und wir in der BRD merken ja jetzt……….das Deutschland in eine DDR2 verwandelt wird………und
      schlimmer werden wird.
      Schon jetzt sieht das Ruhrgebiet aus wie Teile des Ostblocks damals…………Wuppertal ist grauenhaft geworden,Solingen sieht
      aus als waren die Bewohner weg……..Bochum ist bekannt f. seine Abbruchviertel……….usw.

      Reply
    2. 12.2

      Christian

      Die Sache mit dem Auto……………..wir wissen mittlerweile,dass die Autos f. die Masse des Volkes abgeschafft werden sollen……….geht
      es nach den Willen der Internationalen Hochfinanz…………….und gerade das zeigt doch,dass die DDR immerhin den Konsumwunsch
      nach kam (denn sind wir mal ehrlich……….in einem so kleinem Land wie die DDR brauchte man kein Auto………jedenfalls nicht jeder…….auch heute in der BRD braucht man nicht wirklich ein Auto……..es ist reiner Luxus wenn jede Familie ein Auto hat oder zwei).
      80% der Zeit oder mehr steht ein Auto
      Und noch was:die Autos die heute f. die Masse vorgesehn sind……….werden immer kleiner und immer mehr aus?Kunststoff gefertigt.
      Diese Konsumgeilheit vieler Leute aus der DDR kann ich bis heute nicht nachvollziehn.Zuviel Westfernsehn gesehn………..man ein
      kleiner Spaziergang in Kairo und man wird bescheiden…………Millionen Menschen am Nil sind happy wenn sie zwei kleine Fladenbrote
      am Abend essen ………..und nicht nur eines.
      Aber ich weiss von vielen DDRlern………dass sie schnell aufgewacht sind nach der Wende……….leider leider immer noch zuviele wahlen aber CDU……….oder SPD.Kohl hat keine bluhenden Landschaften gebracht………..sondern eine Scheinwelt in der es
      diese versteckte brutale Arbeitslosigkeit (Unterbeschaftigung) gibt…………und in der der rasche Tot vorgesehn ist.

      Reply
      1. 12.2.1

        Maria Lourdes

        Christian, ich hab Dich schon mal gefragt, warum schreibst Du immer soviele Punkte? Verstehe ich nicht, das tut doch beim lesen direkt weh! 😉
        Gruss Maria

        Reply
        1. 12.2.1.1

          Skeptiker

          Maria Lourdes
          Christan schreibt nun mal anders.
          CHRISTIAN ANDERS – DER LEZTE TANTZ

          Gruß Skeptiker

        2. Christian

          Ihr immer mit eurer alten Scheisse……………!

        3. 12.2.1.2

          Christian

          Sorry habe ich gar nicht bemerkt…………es geht doch immer nur um eines………was wird erzahlt und was war wirklich.

        4. 12.2.1.3

          Christian

          Luppo hatte nie das Deutsche Reich auf dem Schirm……ich mochte seine genauen Analysen der Weltpolitik……….er beantwortete immer mehrere Fragen………..was war………was ist………..was wird!

        5. 12.2.1.4

          Christian

          Und alle guten Dinge sind drei………also ich sage mal……..den jungen oder jung gebliebenen interessiert das Deutsche Reich nicht……..es geht darum wie kann man uberleben……..und wie ist die LAGE.

        6. Skeptiker

          @Christian

          Gruß Skeptiker

        7. Skeptiker

          @Venceremos
          Schöne Musik.
          Findest Du das Bryan Ferry, die Frauen als Sex-Symbole darstellt?
          Bryan Ferry Limbo

          Die CD kenne ich schon ewig, aber mit den Videos ist mir neu.
          Aus künstlerischer Sicht, ist es Kunst? (Ich finde es schön, echt kreativ Sicht oder so)
          Gruß Skeptiker

        8. Venceremos

          @ Skepti
          Die Musik ist aus dem “Hobbit”, der Text ein bisschen düster, aber so sind wir ja auch manchmal drauf. Dann brauch ich wieder mal ne Aufheiterung durch Dich oder sowas wie das UFO Video von Götz weiter oben.
          Wenn das Mailen noch klappen sollte 😉 (gab ne Störung), dann melde ich mich bei Dir.
          Eine gute Nacht und ein schönes Wochenende für Dich !
          LG
          Vence

        9. Venceremos

          Was ich vergessen hatte, manches von Brian Ferry fand ich ganz gut, aber ihn etwas zu glatt. Hab mich immer gefragt damals, wo sind eigentlich die echten Typen und die authentische Musik geblieben.
          Auch Yuppies waren nie so meine Kragenweite.

          Hier ist das Video, bei YT gesperrt:
          http://www.tape.tv/musikvideos/Evanescence/My-Immortal

        10. 12.2.1.5

          Skeptiker

          @Venceremos
          “Wenn das Mailen noch klappen sollte 😉 (gab ne Störung), dann melde ich mich bei Dir.”
          Zumindest bin ich nicht Schwarzhaarig, deswegen wollte ich Dir ja mal ein Bild von mir senden.
          Aber was für Power diese Frau in sich birgt, das ist schon Kunst mit Emotionen.
          Emmanuel • [HD1080p] • Chris Botti (feat. Lucia Micarelli) in Boston

          P.S; Klingt aber nur gut, mit guten Lautsprechern, oder Kopfhörern.
          Gruß Skeptiker

    3. 12.3

      goetzvonberlichingen

      @Moskito.. sehr interessant. Diese Erfahrungen habe ich bei Besuchen in der DDR auch mit meinen 2 Cousinen aus Jena und den 2 Hallenser Cousins gemacht.
      Den Cousinen gings immer gut, weil deren Vater Chefarzt(angepasster +protegierter DDR-CDU-ler) war..
      Den 2 Jungs auch, weil mein Onkel Bauingenieur war(hat an der Semperoper mitgegebaut)… und seine Frau in einer LPG.. Chefsekretärin(Die war sowas von einer roten Socke 🙂
      Tja, die buckelige Verwandschaft eben, solche und sonne…
      Die einzige Vernünftige war meine OMI 🙂
      Dei Jüngeren haben mir auch manches nicht geglaubt …. und wo leben zwei von den beiden heute ? Im Westen der BRinD ..ganz weit im Westen! 🙂
      Ansonsten habe ich immer an des Verbindende gedacht und geglaubt. Dieses auseinander-dividieren schadet uns nur und nützt den Systemlingen!

      Reply
  22. 11

    nordlicht

    Tagelang hatte ich geheult, 1989, als die Mauer brach.
    Mitzuerleben, wie ein ganzes Volk sich glücklich in den Armen lag in diesen Tagen, war ein Schlüsselerlebnis in meinem Leben.
    Nebensächlich waren zunächst all die Unzulänglichkeiten und Egoismen einzelner herzloser Gestalten, die sogleich an ihren materiellen Vorteil dachten, anstatt diese Gelegenheit zur Einkehr und persönlichen Reifung zu erkennen.
    Im Rückblick mag die NWO die Schlacht zwar gewonnen haben, aber den “Ruck” von 1989 hat unser Volk nicht vergessen. Die Gute Saat ist ausgebracht!

    Reply
    1. 11.1

      Venceremos

      Wenigstens mal was Positives, danke Nordlicht !

      Reply
    2. 11.2

      Waffenstudent

      Auch ich, samt Familie habe 1989 tagelang geheult, als die Mauer brach. Wochenlang war ich nicht arbeitsfähig. Als ich jedoch nach wenigen Entscheidungen kapierte, daß es hier nur um Leichenfledderei ging, schlug meine Stimmung in kalte Wut um: Gut, erst mußte noch die ZBZ-Wirtschaft ermordet werden, dann begann die Leichenfledderei,
      Aber am Beispiel der DDR verstand ich mit einem Male, die perfekte Leichenfledderei ab 1945 in der Trizone, welche viel schwerer zu durchschauen war, weil sie sich über Jahre hinzog. Geschickterweise hatten die Sieger nämlich trotz Leichenfledderei im Westen für ein ständiges Wachstum des Privatkonsums gesorgt.

      Reply
  23. 10

    Sven Boernsen

    @ Steffan
    Dein Beitrag trifft ins Ziel.
    Dein Vater sagte zu Dir: “Junge, denk an deine Kinder, sei ruhig und gehe einfach, wie gehabt, zur Arbeit.” Du warst hin und her gerissen, kämpfen oder untergehen?
    Ich fürchte: Auch Dein Kind wird Deinem Enkel noch das Gleiche sagen. Es ist eine Auseinandersetzung auf Generationen.
    Die Wahrheit muss ans Licht um diesen Kampf abzukürzen.

    Reply
  24. 9

    Tom Klein

    Bravo aus Unterfranken! Ich war 89 sechs Jahre alt und hab nicht verstanden warum alle so ausm Häuschen warn. Wiedervereinigung? Es waren doch alle die ich kannte da. Das Wessi Ossi Geschimpfe nervt wirklich.
    DAS Volk! EIN Volk! Trotzdem und immer noch.
    Lange vor dem Jahr 3000 singen wir das ganze Lied wieder zusammen!
    Kein Pardon.

    Reply
  25. 8

    Raumenergie


    Schaut mal bei 26:00 Hitler mit einem Außerirdischen ?
    (Ich kann englisch NICHT, verstehe also auch nicht was gesprochen wird.)

    Reply
    1. 8.1

      Tom Klein

      Ich verstehe Englisch und ich schau mal rein.
      Aber für Leute die kein Englisch verstehn ist es wohl Schmarrn.
      Alle Leute die Bibel verblendete Amis mögen die an Dämonen glauben sollten sich mal Steven Quayle reinziehn.
      Der ist richtig wild.
      Kannst du echt kein Englisch? Der Titel vom Video ist: Unwiderlegbarer Beweis. Auserirdische kommen nicht aus anderen Galaxien.
      Gute Nacht

      Reply
      1. 8.1.1

        Tom Klein

        Hui der fiese H. mit E.T. da bekomm ich Albträume. Lerne doch Englisch Raumenergie. Wenn Dämonen Nazis angreifen ist das bestimmt die Sprache mit der ich Witze drüber mach. Ich will dich jetzt nicht veralbern aber wenn undeniable evidence das ist sag ich nur BRAVO SIERRA.
        Zu deutsch: So ein Schmarrn.
        Gute Nacht Deutschland

        Reply
    2. 8.2

      goetzvonberlichingen

      @Raumenergie, das Video ist ein Fake und schon lange bekannt.
      Schau mal hier .. da kommst der Realidäd näher. 🙂

      nimms mit Humor.

      Reply
      1. 8.2.1

        froschn

        :mrgreen: …köstlich…

        Reply
        1. 8.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Froschn, gehört ja eigentlich nicht zum Thema.. man verzeihe mir das Video, aber es sollte nur das Bierernste mal heute etwas ausblenden.

        2. froschn

          Ich bin ganz bei dir, mach Dir keine Sorgen… 🙂

        3. goetzvonberlichingen

          @Froschn… Nee, mach ich doch nicht. Ich bin ja nicht der von “Alien-Entführte”.ich mach mir eher Sorgen um den. Der sieht dem “Adler” so ähnlich 🙂

        4. froschn

          So, war grad im Keller…sorry…man muss sich doch schützen.
          http://images.blu-ray.com/reviews/404_4.jpg
          Hm…wer hoch fliegt sieht 😯 besser oder mehr?

        5. goetzvonberlichingen

          Aha, das ist doch aus so einem Grusel-Alien Film a la Hollywoods? Mit Kevin dem Ver-Kostner?

        6. froschn

          Signs – Mel Gibson
          So, habe fertig, man soll ja noch Platz lassen für Sinnvolles. 🙂

        7. goetzvonberlichingen

          Ok! Genau..:-)

      2. 8.2.2

        Skeptiker

        @Goetzvonberlichingen
        Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde,
        als unsere Schulweisheit sich träumen lässt. (William Shakespeare)
        Ich dachte das Zitat kommt von Newton
        Der Todesmagnet

        Ich weiß auch nicht war mein Beitrag soll, aber Magnete haben mich schon immer fasziniert.
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 8.2.2.1

          hardy

          es muß heißen: magnete haben mich schon immer angezogen,hat er gesagt …iron-man!

        2. 8.2.2.2

          X-Ray 2000

          @Skepti: Aaaaahhh, ein Bruder im Geiste, bei mir kommen noch Röntgenröhren hinzu… 😉 ! Gruß, x-ray

        3. 8.2.2.3

          roxsi

          Mal eine vielleicht blöde Frage: Wäre es möglich mithilfe solcher starker Magneten die NSA-Überwachung zu stören oder gar deren Aufzeichnungen zu löschen? Würde eventuell Vergleichbares mit starken Mikrowellen funktionieren? Falls ja, sollten sich mal ein paar Spezialisten auf den Weg machen. Das wäre die wohl raffinierteste Methode, die Überwachungsmafia auszutricksen.

        4. froschn

          Magneten sind nicht notwendig, einfach die “neue deutsche Rächtschraipunk” anwenden!
          http://quer-denken.tv/index.php/227-raechtschraipunk-mangelhaft-bis-ungenuegend

  26. 7

    Christian

    3. Ost Berlin sah zur Zeiten der DDR (ich war ein Jahr nach dem Mauerfall im Osten) gar nicht so schlecht aus……….ich habe mich sehr wohl gefuhlt …………..heute fuhle ich mich in Ostberlin oder Berlin nicht mehr wohl………..!

    Reply
    1. 7.1

      Christian

      Das gleiche gilt f. Rumanien……….laut Aussagen vieler ging des dem Land unter Chausecu viel besser als es heute der Fall ist.
      Wer es nicht glaubt……….einfach nach Bukarest fliegen.

      Reply
  27. 6

    Christian

    Die DDR war besser als die BRD behaupte ich.Ich bin zwar zu jung und habe die DDR nie kennen gelernt und war erst nach dem Mauerfall einmal im Osten……….aber ich bleibe bei meiner Meinung(komm mit keiner mit der Stasi wir haben den BND und der Fall Mollath hat doch jedem gezeigt wo wir stehn………..ach noch was in der BRD werden mehr Menschen verunfallt und selbstgemordet als die DDR erschossen
    hat an der Mauer………………!Und soviele politische Haftlinge wie die BRD hatte die DDR nie.
    Meinungsfreiheit gibt es in der BRD nicht………!
    Die BRD hat mittlerweile nur noch Arbeitslosigkeit……….arme Rentner und schlechte Nahrungsmittel zu bieten………ich vergass:Masseneinwanderung………..und Verschuldung.

    Reply
    1. 6.1

      Sven Boernsen

      Die DDR war wirklich eine ziemlich miese Nummer. Uns Wessies ging es damals gut. Wir hatten sogar echte Meinungsfreiheit. Wir waren aber so dumm und wir wußten nichts von dem Spiel, welches man mit uns trieb. Meinungsfreiheit war also ungefährlich.
      Anfang der 90-iger machte sich im Westen die Spaßgesellschaft breit. Wir fanden das lustig. H.P. Kerkeling “Wir sind nur die Kandidaten…” Jetzt wachen wir langsam auf und stellen fest, wir haben verschlafen.

      Reply
      1. 6.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Sven,, das haben aber sicherlich nicht alle so gesehen.
        Mir ist es ganz krass(mit 18 Jahren) gegen Ende 1970 aufgefallen wie oberflächlich diese BRD-Gesellschaft verkommen war. Der Kontrast konnte nicht grösser sein, als ich nach einem Jahr aus Indien zurückehrte.. Es erschien mir das Land ..eng, kleinkariert und “klinisch übersauber”.
        Politisch gesehen- wie auch auf den Strassen….
        “Wohlstandsprobleme” und Konsum überlagerten die wahren Ursachen.
        Die künstliche Teilung inclusive wahrer Hintergründe interessierte die meisten hier nicht..auch weil damals schon die Politschranzen das Thema herunterfuhren..

        Reply
    2. 6.2

      UBasser

      @Christian, zu sagen, die DDR war besser, dem würde ich so nicht zustimmen. Richtig wäre: Sie war anders und zugleich genauso, wie es heute die Pläne offenbaren.
      Wir wurden belogen und betrogen. Wir wurden ausgebeutet und wir wurden benachteiligt, wenn man die Meinung sagte. Sie predigten Wasser und tranken Wein. Jemand, der den Spieß umdrehen wollte, wurde kriminalisiert! Auch so mein damaliger Chef. Er hat uns alles verschafft, dafür haben wir ihn auch unterstützt, bis ein SEDler auf die Sache aufmerksam wurde, mein Chef kam nur knapp am Knast vorbei, dank unserer Aussagen vor Gericht. Sein Urteil war “Vorteilsnahme”! Welch ein Hohn!
      Die höchstbezahlte Arbeitsplatz waren 3,95 in der Stunde! Ja, ich habe noch alle Unterlagen!
      Nach der 42,5 Stundenwoche, lief man Tag für Tag – auch am Wochenende! irgendwo auf einen Privatbau, wo man das eigentliche Geld verdiente!
      Meine Meinung zu den Mauertoten: Selbst Schuld! Es gab nicht einen DDR-Menschen, der das nicht gewußt hat, in welche Gefahr man sich da begibt. Und wer mit Kindern abgehauen ist, ist meiner Ansicht nach absolut verantwortungslos gewesen. Diese Mauertoten werden heute so oder so nicht geehrt, sondern nur fürs System genutzt!
      Mit der Meinungsfreiheit sah das nicht anders aus, als heute auch! Aber es konnte schon passieren, daß man wegen weniger in den Knast kam! Eben wie man aufgefallen ist, oder nicht. Urlaub? 18 Tage…und ins Ausland? Ja, in welches denn? Tschechei oder Ungarn konnte ich mir erst nach der Wende leisten! Polen waren schon immer Abschaum für mich, obwohl ich polnische Freunde habe…aber die wissen, welchen Personenkreis ich meine!
      @Christian, mach das nicht…und stell Dir noch nicht mal die Frage ob die DDR oder die BRD denn besser war…besser war nur das Deutschland, welches immer weniger Menschen erlebt haben, weil der Rest bereits gestorben ist. Vor kurzem habe ich mich mit einen sehr fitten 98jährigen unterhalten. Ich fragte ihn, was seine schönste Zeit war. Seine Antwort war: An die willhelminische Zeit kann er sich nicht erinnern, aber sein Vater schwärmte von ihr. In der Weimarer Republik erlitten sie extremen Hunger, sogar auf dem Lande! ..und alle Leute dachten, sie hätten was zu sagen. Die hitlersche Zeit war ihm in bester Erinnerung, er konnte endlich seiner Freundin und späteren Frau ein Heim bauen – am elterlichen Anwesen anbauen. Sie wurden Eltern und bekamen viel vom Staat, auch Kindergeld. Danach kam der Krieg, er war in Dänemark. Als er zurück kam, wurde er von den Sowjets abgeholt und mußte bis 1955 in der Wismut arbeiten, für nichts! Sie waren froh, daß sie das Häuschen hatten und keine Miete zahlen mußten. Er hat in der DDR nie einen guten Beruf erlernen können, weil er zu alt und ständig als Faschist bezeichnet wurde. Er blieb in der Landwirtschaft.
      Jetzt weißt Du für Dich, mit was Du vergleichen solltest! Ob Du die DDR oder die BRD vergleichst, ist im Grunde so, als wenn Du Kuhkacke und Schweinekacke vergleichst, eins sieht zwar besser aus, aber stinken tun sie beide!

      Reply
      1. 6.2.1

        X-Ray 2000

        @UBasser: Ich gebe Dir in allen Punkten recht. Zu den Mauertoten muß ich Dir auch recht geben, denn es gab einen Weg, der etwas ‘unangenehm’ war, der jedoch sicher in den Westen führte, so habe ich es (und viele andere) gemacht: Ausreiseantrag (formlos) gestellt, sich auf die UN-Konventionen/Verträge zur Personenfreizügigkeit berufen, anschliessend zu einem Grenzposten gegangen, dabei vorsichtig, nicht hektisch agierend, ihnen Zeit gelassen, die Situation zu erkennen, dann höflich gesagt, dass man die Absicht habe, ‘rüber zu machen’… -Es kam die Festnahme, keinen Widerstand geleistet… -Wenn man Glück hatte, kam man nach der Verurteilung, wegen ‘versuchtem, ungesetzlichen Grenzübertritt’ (§213 StGB d. DDR) direkt in Abschiebehaft, ich war in der STVE Zeithain/Riesa gelandet, dort mußte man im 3-Schicht-System im Stahlwerk/Rohrwerk schindern, das war aber nunmal der ‘Preis’, den man inkauf nehmen mußte… Die Toten an der Mauer werden heute verhöhnt, ich lebe (noch)… Ja, inzwischen habe ich auch begriffen, dass der Unterschied (BRD/DDR) genauso ist, wie Du ihn treffend schildertest… Kopf hoch, wir sind Deutsche, alles andere trennt und darf nicht zwischen uns stehen ! Grüße, x-ray

        Reply
        1. 6.2.1.1

          X-Ray 2000

          Anzumerken wäre noch, dass wir ‘Politischen’ im Knast, wie oben genannt, in der Strafvollzugseinrichtung (STVE) Zeithain/Riesa waren (es gab mehrere dieser Art), dort stellten wir sinnigerweise Rohre her, die für den Export in den Westen, also BRD, vorgesehen waren… -Das hatten die sich wirklich ‘fein’ ausgedacht…

        2. goetzvonberlichingen

          @Hallo lieberX-Ray2000.
          Tja und der imperialistische “Westen” bzw. der Baukastenbetrieb IKEA (aus Schweden). lieferte ja auch Möbel mit dem Stempel “Made in GDR” in den lauen Westen der Alt-BRinD….Und Schweden war ja (wie mir mein Onkel aus Halle/Saale) immer erzählte total “In”! Ob Volvo, Ikea oder die importierte Architektur ..Schweden wurde immer in den “sozialistischen Himmel” erhoben.
          Dabei gabs in der DDR eine gute Architektenausbildung!
          Das Problem waren nur die Materialengpässe: “Kriegen wa nich , hamm wa nich”…. 🙂

        3. froschn

          Es wurden nicht nur Möbel geliefert auch Versuchskaninchen wurden bereitgestellt.
          Pharma-Versuche an DDR-Bürgern:

        4. 6.2.1.2

          goetzvonberlichingen

          @X-Ray2000!
          “Kopf hoch, wir sind Deutsche, alles andere trennt und darf nicht zwischen uns stehen !”
          Das ist`n Wort”! Bist ‘nen Guter!

        5. X-Ray 2000

          @Götz von Berlichingem: Wenn Du das sagst… Aber Du brauchst Dein Licht ebenfalls nicht unter den Scheffel zu stellen… 😉 ! Grüße, x-ray

        6. goetzvonberlichingen

          @X-Ray2000…. Klar doch 🙂

      2. 6.2.2

        Christian

        OK………..aber ich vergleiche alles immer international………und da sieht die DDR auch von weitem gar nicht schlecht aus……….da ich aber nicht in der DDR gelebt habe………will ich meine Meinung gar nicht verteidigen und sage nun:die BRD und die DDR sind nicht
        gut………….f, den einfachen Menschen………….ja von ca.1960 bis 2000 war vieles in Ordnung in der BRD…….!

        Reply
        1. 6.2.2.1

          X-Ray 2000

          @Christian: Zumindest hatte man bis dahin Chancen, sich etwas aufzubauen, das ist richtig. -Danach wurde massiv die Meinungsdiktatur eingeführt, ‘9/11’ war wohl eine Sache, womit man viele Dinge, auch die Überwachung in bisher unbekanntem Ausmaß, ‘rechtfertigte’, der sog. ‘Kampf gegen den Terror’ ist das Einfallstor für die Gesamtüberwachung und nun kam hier in der BRD, noch der ‘Kampf gegen Rechts’ hinzu, ein Schelm, wer Böses dabei denkt… -Und so weiter und so fort… Grüße, x-ray

        2. Venceremos

          Und die hier aktiven Profis sind zum großen Teil nicht mehr “BRD”, da hat es viele Wechsel gegeben ! Jeder kanndie Methodene abschmecken, wenn er damit in Berührung kommt auf in unterschiedlichen Bereichen.

    3. 6.3

      Venceremos

      @ Christian
      Ich wundere mich, wie Du die Dinge (BRD und DDR) auf den Kopf stellst. Fehlt Dir der zeitliche Überblick ?
      Ist Dir nicht klar, dass DDR und BRD zwei Seiten EINER MEDAILLE waren, ein Teil unserer “Befreiung” als besonderes Geschenk der Siegermächte ?
      Brilliant haben sie ihr Super-Experiment durchgezogen mit der Spaltung und Schwächung “Deutschlands” von innen – wenn man sich das Ergebnis in den Köpfen der meisten Deutschen ansieht, dann ist ihr Plan des Zerteilens ja prächtig aufgegangen. Besser hätte es für die gar nicht laufen können, vor allem, wenn ein gepuschter Hass der Deutschen (OST/WEST) gegeneinander noch Früchte trägt.
      Wie kannst Du nur Ost und West System gegeneinander aufrechnen und einem System den Vorzug geben, wo doch das Ganze zur Vernichtung des deutschen Volkes und seiner nationalen Identitä
      installiert worden ist ???
      Es war und ist alles ein übelstes Kalkül und mit den naiven Deutschen kann man sowas anscheinend treiben, wenn man ihnen das Gehirn gewaschen hat. Anscheinend läuft es in Korea ähnlich – eine solche Teilung ist Völkermord der gemeinsten Art – und die Rechnung scheint aufzugehen.
      Als Du klein warst, da gab es im “Westen” noch eine gewisse Meinungsfreiheit, während junge Menschen in der DDR dafür bitter bezahlen mussten, wenn sie systemabweichend waren und geistig oder sonstwie Widerstand leisteten. Frag mal Leute, die dafür im Gefängnis sitzen mussten in der DDR.
      Dort konnten Menschen ganz gut leben, wenn sie angepasst waren und das Maul hielten, viele Freiheiten, die Dir selbstverständlich waren, hatten sie aber nicht. Ist das ein Ideal für Dich ?
      Du wirst bald in der EU solche Zustände erleben dürfen, wenn die ihre Pläne gegen die Völker durchziehen können. Dann darfst Du nur noch arbeiten, zahlen, Maul halten, reisen bald auch nicht mehr und alles unter PC und Totalkontrolle.
      Der offene Bruch in der Welt begann mit der “Wiedervereinigung”, den folgenden Kriegen auf dem Balkan und im Irak (Buschs offene Ansage der NWO), dann 9/11 als Schlüssel für die Anti-Terroragenda, wie X-Ray es schrieb.
      Wirtschaftlich hatten sie jetzt auch die Möglichkeit, das gesamte Terrain von Ost und West durch Abschaffen der Blöcke durch GLOBALISIRUNG unter Kontrolle zu bekommen, über internationale Geldströme zu steuern und die Völker mithilfe ihrer hinterhältigen Finanzinstrumente total zu berauben, indem sie sich Zug um Zug alle ihre Werte, ihren Besitz unter den Nagel reißen, alles, was es zu holen gibt an Ressourcen, Boden und allem Wertigen, das Völker durch ihre Arbeit erschaffen haben. (Vgl. Elmar Altvater / Schriften)
      Zur BRD: Hier lief es lange sehr verdeckt mithilfe der Gehirnwäsche hatten die Menschen lange eine scheinbare Freiheit (Illusion) und die meisten lebten in diesem System gern und ganz gut, bis dies nach der Wiedervereinigung Stück für Stück fast unmerklich verschwand und sich die Verhätnisse (z.B. Arbeitswelt) immer mehr zum Nachteil der Menschen veränderten. Viele wollen es noch immer nicht wahrhaben, in welch menschenverachtendem System wir jetzt leben, was mit seinen Opfern wirklich geschieht (z.B. Psychiatrierung und Existenzvernichtung u.a.) und glauben noch, wenn sie immer schneller strampeln (3 Jobs) könnten sie mithalten und die Existenz retten. Sie ahnen nicht (oder wollen es nicht erkennen), was für sie vorgesehen ist am Ende.
      Wem FREIHEIT und MENSCHENWÜRDE nichts gelten, der hat vielleicht auch nichts anderes verdient !
      Und nochmal zum Schluss, Chistian, WELCHES SYSTEN HAT NUN DAS ANDERE ÜBERNOMMEN nach der “Wiedervereinigung” ? Kannst Du die Zeichen lesen ? Kannst Du es sehen ?
      Wenn Du die DDR so gut findest, möchtest Du sie wirklich haben samt der Ideologie im Kopf obendrein und dem Preis, den Du dafür zu zahlen hast.?
      Ich würde lieber in jedes Land der Erde gehen, das noch ein Stück Freiheit zu bieten hat, als DAS zu akzeptieren. Wenn Deutsche DAS wollen (eine Mehrheit), dann ohne mich !
      Ich gebe mich mit nicht weniger zufrieden als mit einem FREIEN DEUTSCHEN REICH und eigentlich hoffe ich noch immer, dass dies unser gemeinsames ZIEL ist.

      Reply
      1. 6.3.1

        Frank

        @Vence
        Sehr guter Kommentar. Danke.
        “Ich gebe mich mit nicht weniger zufrieden als mit einem FREIEN DEUTSCHEN REICH und eigentlich hoffe ich noch immer, dass dies unser gemeinsames ZIEL ist.”
        Das Ziel ist klar formuliert und auch das Meinige. Nur welches ist der effektivste Weg dahin ?
        Für mich ist die Front deshalb klar abgesteckt, Hauptkampflinie ist die HC-Lüge um die 6 Mio “schwitzenden Goldhamster”.
        Mit dieser Lüge fällt oder steht das verlogene System !
        Jegliche Aufklärung um unsere ausgemordeten Altvorderen,alle anderen himmelschreienden Ungerechtigkeiten, werden mit dieser singulären Lüge weggebügelt und zur Folgerichtigkeit deklariert.
        Deshalb MUSS jeder Aufklärer diese Priorität erkennen und die Akzente richtig setzen !
        http://forum.codoh.com/viewtopic.php?f=8&t=8216
        Völlig ungefährlich kann die Aufklärung mit folgendem Schwert erfolgen.:
        http://de.metapedia.org/wiki/Gaskammertemperatur
        Wenn man auf dem oberen Reiter “Diskussion” klickt erkennt man wie gefährlich diese Geschichte für “Jene” ist und wie der Weltfeind versucht diese Ausarbeitung zu bekämpfen.
        LG

        Reply
        1. 6.3.1.1

          Roland

          @Frank
          “Wenn man auf dem oberen Reiter “Diskussion” klickt erkennt man wie gefährlich diese Geschichte für “Jene” ist und wie der Weltfeind versucht diese Ausarbeitung zu bekämpfen.”
          Vielleicht hast Du das nur mißverstanden? Man erkennt doch, daß jene – deutsche Zusammenarbeit bei Metapedia hervorragend geklappt hat. Ungefähr 4-5 Jene habe ich schon auf dieser einen Diskusssionsseite ausmachen können, welche ungefähr 3 Deutschen behilflich waren.
          Leider wurde der von dem einen Jenen als “hysterischer Homosexuelle” identifizierte Revisionist während der Diskussion mehrfach gesperrt, weil er den einen Jenen tatsächlich als Jenlein bezeichnet hat. Und das andere Jenlein, der den den ungehörigen Tonfall & Wortwahl des Revisionisten gerügt hat, darf in der Zwischenzeit sogar Autorentreffen der jenen – deutschen Metapedia organisieren.

        2. Fine

          Na dann, Mahlzeit.
          Ich sehe Jene inzwischen schon im Keller, im Kühlschrank, in der Badewanne, in der Kaffeetasse, im Katzeklo…. 😯

        3. Frank

          🙂 Ohne Worte ! – “Jenlein” nette Wortkreation *lol*

      2. 6.3.2

        Maria Lourdes

        Venceremos in Hochform! 😉 Grandios – danke und schönen Abend wünsch ich!
        Gruss Maria

        Reply
        1. 6.3.2.1

          Venceremos

          @ Maria
          Ich bitte Dich um eine kurze Mail Antwort, hatte eine kleine Bitte geäußert. Vielleicht ist meine Mail untergegangen ?
          Dir auch einen schönen Abend !
          LG
          Vence

        2. Maria Lourdes

          Vence da stimmt was nicht, ich hab Dir heute schon zweimal geschrieben, kommt das nicht an?
          Ich probiers gleich nochmal – Maria

        3. Maria Lourdes

          Also Mail ist draussen, guck nach in Deinem Postfach, heut morgen, heut nachmittag und gerade jetzt- hab ich Dir geschrieben- unter der gmx Adresse!
          Gruss Maria 😉

        4. 6.3.2.2

          Christian

          Stimme ich nicht zu………!Es wird kein Deutsches Reich mehr geben………ein freies Deutschland gibt es nicht und wird es auch in
          naher Zukunft nicht geben.Das ist nicht realistisch……….und reines Wunschdenken.

        5. Frank

          @Christian
          “Stimme ich nicht zu………!Es wird kein Deutsches Reich mehr geben………ein freies Deutschland gibt es nicht und wird es auch in
          naher Zukunft nicht geben.Das ist nicht realistisch……….und reines Wunschdenken.”
          Warum ?
          http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/01/31/neues-aus-konigsbergzuruck-zu-deutschen-wurzeln/
          Steter Tropfen höhlt den Stein.

        6. X-Ray 2000

          Effektivität bestimmt das Handwerk, jeder weiß genau, wodrauf es ankommt…

      3. 6.3.3

        Christian

        Es geht doch gar nicht um ein System………….es geht schlicht ums Uberleben…………und da sind die Chancen in der BRD sehr schlecht……….!
        Es geht einfach um die Propaganda der BRD………..es stellt sich heraus………..dass die BRD der schlimmste Staat (umnicht zu sagen Firma……….).die je auf Deutschen Boden war………….denn noch nie wollte ein Staat seine eigenen Menschen umbringen.
        Die BRD macht genau das………….die BRD mordet leise………….aber grundlich.
        So einfach ist das………….da kann man ruhig mal zugegeben…………dass die BRD nur eine Scheinfreiheit gewahrte…….f. eine
        kurze Zeit.In Deutschland sorgen eigentlich schon die Nachbarn dafur ,dass die Freiheit des einzelnen nicht in den Himmel wachst………echte Freheit gab es in Deutschland nur vor hunderten von Jahren.
        Mir ist das System egal……….den Ost und West wurden von der Hochfinanz gefuhrt……….!
        Meine Freiheit fangt dann an………..wenn ich mein Bankonto kundige (habe ich getan)kein Handy mehr habe (habe keines) wenig
        den Fernsehr benutze und wenig Propaganda lese.
        Egal ob Deutscher oder Franzose oder Italiener…………….die Freiheit fangt beim Geld an……….und bei der Arbeit……….dem
        Einkauf……..dem kochen………..und dann erst bei der Meinungsfreiheit oder bei Systemfragen.
        Und das hat jeder in der Hand……..noch………jeder kann noch sein Konto aufkundigen………….sein Handy wegwerfen…….usw.
        Also………………nur zu.

        Reply
      4. 6.3.4

        nemo vult

        Ich gebe mich mit nicht weniger zufrieden als mit einem FREIEN DEUTSCHEN REICH und eigentlich hoffe ich noch immer, dass dies unser gemeinsames ZIEL ist.
        Ja! Und mein Ziel ist die freie Organisationsform jedes Volkes und die Verewigung der menschlichen Kulturen, denn Jene sind weder Volk noch Kultur, sondern die Letzten. Wenn man erkannt hat worum gekämpft wird, nämlich um die Überwindung der Verlustangst und Todesfurcht und deren kollektive Projektionen. Das ist die Heilung!
        “Der Prophet und das Geld” – LESEN! Kürzeste, mir bekannte, Zusammenfassung der Erlösung. (Nur für Denker und Denkerinnen mit Herz geeignet!)
        https://www.amazon.de/Der-Prophet-Geld-Geist-Geldes-ebook/dp/B00874B41A

        Reply
  28. 5

    Christian

    Wer nicht aufwacht………..lauft Gefahr vorzeitig sein Leben zu beenden.Genauer………..durch das Gesundheitssystem,der Nahrungsmittelversorgung………Altenpflege……….Impfungen usw. usw. sterben Millionen Menschen in der BRD vorzeitig.
    Gar nicht zu sprechen vond er Gefahr in eine Klinik eingeliefert zu werden wie Mollath oder in einem sog. Fehlurteil eines
    Richters in den Knast zu kommen…………oder einen Vormund zugewiesen zu bekommen der mit dem Richter zusammen
    das Vermogen klaut.
    In der BRD zufrieden und gesund alt zu werden ist schwer geworden……..nur wer sich geschickt anstellt und um die Gefahren
    weiss………..schafft es.

    Reply
    1. 5.1

      Fred Feuerstein

      Lieber Christian !
      Dein Beitrag ist sehr gut, nennt das Kind aber auch nicht beim Namen und das ist bei vielen Dingen unserer Zeit, unser Verhängnis. Wir haben kein Gesundheitssystem ! Das ist das Ergebnis der Gehirnwäsche. Wir haben lediglich ein KRANKHEITSSYSTEM ! Heute gibt es fast keine Menschen mehr, die wissen, wie sich ein gesunder Mensch fühlt. Vor vier Jahren hatte ich Krebs und heute geht es mir gesundheitlich wirklich gut. Die Ursache war aber, dass ich es einfach nicht zur Kenntnis nahm, was man mit mir vor hatte. 6 Ärzte in 6 Krankenhäusern wollten alle das gleiche: Schneiden, Brennen, Vergiften ! Das nennt sich korrekt: Gesundheitssystem.
      Dr.Mengele hat man als NAZI verdammt, als man erfuhr, dass er mit den KZ-Insaßen Medikamenten-Tests gemacht hat, meistens mit tödlichen Folgen. Und genau das gehört auch verurteilt. Heute weiss man aber, dass waren Tests mit Medikamenten die im Prinzip auch heute noch als Chemotherapie verwendet werden, natürlich auch meist mit tödlichem Ausgang. Auch hier wurde aus dem CHEMOTOD eine Therapie, klingt doch gleich viel besser, oder ? Personen, die die sogenannte schulische Weisheit verteidigen und Patienten danach behandeln gehören vor den Richter und zwar wegen “Versuchter Tötung”, “Fahrlässige Tötung” oder ähnlichem Delikt. Es hat zumindest nichts mit einer Heilung zu tun.

      Reply
    2. 5.2

      Joker

      GLEICHGESCHALTETE BRD HUNTA!
      DIE FAMILIE WIRD MIT VOLSTER ABSICHT ZERSTÖRT UND VERNICHTET; EVA HERMANN HATT 1000% RECHT; DAS DIESES VERLOGENE BRD-US REGIME DIE FAMILIE ZUR ABSCHAFFUNG VON DEUTSCHLAND UND EUROPA DURCH FAMILIEN ZERSETZENDE POLITIK FÜR UNSERE ZERSTÖRUNG BETREIBT!
      KERNER IST EIN VERLOGENER BASTERD UND WIRD BOYKOTIERT DAS SCHWEIN!

      Reply
      1. 5.2.1

        froschn

        Wie schreibt die Süddeutsche so treffend:
        Johannes B. Kerner die menschgewordene Erdnuss…
        http://www.sueddeutsche.de/kultur/kolumne-deutscher-alltag-laber-asche-1.934010

        Reply
      2. 5.2.2

        goetzvonberlichingen

        France: Manif pour tous pours thousands onto streets
        Frankreich: Manifest für uns, für Tausende auf den Strassen

        Heute am 2.2.2014 aber nicht im Mainstream!

        Reply
  29. 4

    Kruxdie13

    Danke Dir Steffan, für Deine wahren Worte. Hier wissen es viele, aber die Masse leider noch immer nicht. Ich bin “Wessi” – als solcher geboren, fühle mich aber auch als Deutscher, nicht als “Wessi”, ganz klar. Mich hat es nach dem sog. Mauerfall gestört, wenn ich von meinen Kollegen hörte, “hätten die die Mauer besser 3 Meter höher gemacht”. Als ich dann ein gutes Jahr in Magdeburg wohnte, hörte ich das Gleiche dort von den sog. “Ossis” (eigentlich wäre “Mittis” ja richtiger). Beides störte mich sehr.
    “Damals in der Schule war ich bei den Lehrkräften nicht besonders beliebt, weil ich das gesagt habe, was ich gedacht habe.” Bei meiner Umschulung hatte ich ein Gespräch mit der Schuldirektorin (eine Frau Oestereich), die meinte zu mir, wenn doch 20 Schüler (mit mir waren wir 21) das Gleiche sagen, müßte ich das doch auch genauso sagen. Na bravo. Damals war ich mir noch nicht der bestehenden Tatsachen bewußt (also ein Schlafmichel, naja, eigentlich auch nicht mehr ganz). Der erste Aufweckpunkt war 911, komische (unintelligente) Reaktionen von eigentlich intellektuell fähigen Leuten auf zu der Zeit (was für mich damals verfügbar war) logische Texte mit hinterfragenden Überlegungen.
    Ich kämpfe auf meine Art. Jeder hat da seinen Weg und seine Möglichkeiten. Und wir brauchen sie alle!
    “NO COPYRIGHT” – gut so, Maria. Ich sage auch immer, das Wissen, was ich habe, gehört ja nicht mir. Es gehört allen. Von daher kann ich es also problemlos “verschenken” (auch wenn dieses Wort ja nicht ganz passend ist 😉
    LG
    Kruxdie13

    Reply
    1. 4.1

      Kruxdie13

      Achja, danke auch allen, die hier ihr Wissen “verschenken”, so auch Maria für ihre Plattformen. Für “Lulu”? Ja, es ist kostenlos. Aber SEHR wertvoll!

      Reply
    2. 4.2

      Reiner Dung

      Was dachten die Deutschen wirklich über Hitler?
      Ich kenne die Deutschen, ich bin einer von ihnen.
      Ich nehme ihre Energie war und die Deutschen sind gut, verdammt gut.
      Es gibt kein Volk, das eine höhere Moral besitzt, wie die Deutschen.
      Alles Gute kommt aus Deutschland. Die meisten Erfindungen kommen aus Deutschland oder
      von Deutschen oder von ehemaligen Deutschen.
      Wir können stolz auf uns sein, sehr stolz.
      Es ist die Angst vor dieser Moral und dieser Entwicklung, die einen gewissen Neidfaktor in anderen hervorruft. Die Angst, durch Bewusstsein beleuchtet zu werden.
      Die Angst, durch diese Moral nicht mehr so gut andere ausbeuten zu können.
      Die Deutschen waren schon immer anders, und noch ein paar andere aus Europa.
      Sie sind friedfertig.
      Während England, Spanien, Portugal und Frankreich schon von Anfang an darum bemüht waren, andere Kulturen abzuschaffen und sich deren Reichtum zu sichern, hielten die Deutschen nichts von solchen Bestrebungen.
      Den ganzen Artikel von Petra Raab lesen:
      http://petraraab.blogspot.de/2014/02/was-dachten-die-deutschen-wirklich-uber.html

      Reply
      1. 4.2.1

        GvB

        Es gibt eine ausgleichende Gerechtigkeit!
        Der Dreck kommt raus! Leumi, Schwarz.er- Konto und Brauner 🙂
        > Überschriften gesucht:
        >Tante Emma hat nen Konto in der Schweiz
        >Jede Menge SCHWARZER Schafe..
        >Moralin-Alice hat nen Geld-Koffer in der Schweiz
        >Feministin zeigt sich selbst an.Alice nicht mehr im Wonderland
        Der Jude Malte Spitz, Mitglied im Parteirat der Grünen sagte über sie:
        “Schwarzer macht es den alten grauen Männern nach.”
        Der jüd.(?) Anwalt Schwarzers, Christian Schertz nannte die Veröffentlichung eine “unerträgliche Verletzung des Steuergeheimnisses und der Persönlichkeitsrechte” seiner Mandantin
        Schwarzer soll über viele Jahre eine erhebliche Geldsumme in der Schweiz angelegt und die dort angefallenen Zinsen nicht wie vorgeschrieben in Deutschland versteuert haben,
        http://www.welt.de/politik/deutschland/article124459354/Alice-Schwarzer-bereut-Steuerbetrug-von-Herzen.html
        hat Alice etwa auch ein Konto bei Leumi? 🙂
        http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/steuer-cd-fuehrt-zu-ermittlungen-gegen-kunden-der-leumi-bank-a-943059.html Leumi-Bank in israel!
        Auch gegen den jüdischen BRinD-Produzenten Arthur Brauner wird ermittelt.
        http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article124451880/Ermittlungen-gegen-Artur-Brauner-wegen-Steuerhinterziehung.html

        Reply
        1. 4.2.1.1

          Skeptiker

          @GvB
          Alice Schwarzer bereut Steuerbetrug von Herzen
          Jahrelang hat Alice Schwarzer Geld in der Schweiz angelegt, die Zinsen aber nicht versteuert. Inzwischen hat sie Selbstanzeige erstattet und mehr als 200.000 Euro nachgezahlt.
          =>12,5 Jahre Knast soll Sie bekommen, im Knast kann Sie ja bereuen.
          @GvB , kannst Du mir die Quintessenz der Seite in 3 Sätzen erklären?
          Die Auserwählten
          http://totoweise.wordpress.com/2011/04/01/die-auserwahlten/
          Das ist schon echt überirdisch.
          Gruß Skeptiker

        2. Skeptiker

          Hier noch ein Film.
          (Auch auf der Seite von Totoweise gefunden)

          Gruß Skeptiker
          =>”Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
          Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”.
          Goethe zu Eckermann

        3. Maria Lourdes

          Euch beide werde ich mal bei Gelegenheit übers Knie legen – danach entkorken wir einen fränkischen Boxbeutel! 😉
          Gruss Maria

        4. Frank

          @Maria
          Ich fand das lustig, Skepti war langweilig und und das musste Er Dir kundtun in der Hoffnung, daß Du mit ihm spielst .
          Voll süß. 🙄

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen