Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

119 Comments

  1. 39

    50plus.ch

    Viele, die wie ich schon ein paar Jahre hinter sich haben, werden solche Vorkomnnisse eher
    mit Gelassenheit sehen. Die Schweizer sind ein äusserst pragmatisches Volk, dass sich
    den Argumenten der Wirtschaft nicht verschliessen wird; auch wenn es momentan so aussieht,
    als hätten die Schweizer gegen die eigene Wirtschaft gestimmt.

    Reply
  2. Pingback: Europa steht vor einer Immigrationskatastrophe « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Eva Hermann persifliert: Nun ist es also raus: Die Schweizer sind Rassisten! « bumi bahagia - glückliche Erde

  4. Pingback: Nun ist es also raus: Die Schweizer sind Rassisten! | volksbetrug.net

  5. Pingback: Nun ist es also raus: Die Schweizer sind Rassisten! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  6. Pingback: Nun ist es also raus: Die Schweizer sind Rassisten! | Maria Lourdes Blog

  7. 38

    Waffenstudent

    KACHELMANNWETTER – FUCK THE ARD!
    Ich habe so geantwortet:
    Vielen Dank für Ihre Anfrage. Nein. Aber lassen Sie mich bitte etwas weiter ausholen und begründen.
    Ich hatte meinen letzten Auftritt als Moderator in der ARD vor genau vier Jahren als meteorologischer Begleiter der Olympischen Winterspiele in Vancouver/Whistler. Das hat damals recht gut funktioniert http://www.sueddeutsche.de/sport/tv-ereignis-olympia-kachelmann-in-whistler-schifft-es-unten-rein-1.58947 und es gab mündliche (natürlich unverbindliche) Verabredungen, dass ich auch dieses Jahr in Sotschi dabei sein würde.
    Als ich vor vier Jahren aus Kanada zurückkam, wurde ich verhaftet. Mit grosser kriminell anmutender Energie haben mich Staatsanwaltschaft und Gerichtsbarkeit in Mannheim mit allen Tricks verfolgt und versucht, zur Strecke zu bringen. Die Beweislage war so eindeutig zu meinen Gunsten, dass mich das Oberlandesgericht Karlsruhe nur fünf Wochen vor Prozessbeginn ohne irgendwelche Auflagen freiliess. Die Eindeutigkeit der Beweislage, die in den Medien völlig falsch widergegeben wurden, bringt mich dazu, die das Elend verursacht habende Lügnerin und Falschbeschuldigerin Claudia Dinkel (aus ihrem Sendereinzugsbegebiet) zivil-, allenfalls auch noch strafrechtlich zu begleiten. Es ist meine Aufgabe, meine Familie, vor allem meine Kinder davor zu schützen, noch in Jahren lesen zu müssen, dass man “ja nicht wisse, wie es damals genau war” und dass es “nur ein Freispruch zweiter Klasse” war. Ich werde bis zu meinem letzten Atemzug darum kämpfen, diesen Unsinn aus der Welt zu schaffen.
    Der SWR hat in seiner Berichterstattung wie fast alle Medien erst vor-, nach dem Urteil nachverurteilend die Zeit während und nach Mannheim begleitet. Sie (der Sender) haben von Anfang an klar für die Lügnerin und Falschbeschuldigerin Dinkel Partei ergriffen. Vor diesem Hintergrund ist es zynisch, wenn dieser Sender mich zu einer Sendung einlädt, die sich fragt, “wo Grenzen überschritten und Menschen verletzt” werden. Sie bezeichnen Klatsch als Gesellschaftsspiel. Es ist kein Spiel.
    Ihre Chefs können Ihnen beantworten, welche Wirkung Klatsch hat. Ich hätte ihnen gerne erzählt, welche lustigen Räubergeschichten die versammelten geldgierigen Bunte-Frauen erfunden haben, um einen beim Leser und Patricia Riekel speichelflusssteigernden Effekt zu erzeugen und so ein bisschen schöneren Reibach zu machen. Ihr oberster Chef hat in einem Gespräch Ende 2011 zwar keinen Zweifel gelassen, dass er durchaus den Freispruch zur Kenntnis genommen hat, aber auch: “Wir müssen uns vorstellen, welche Bilder die Leute vor Augen haben, wenn Sie im Fernsehen wären.”
    Sehen Sie, Frau Dierks, eine solche Wirkung hat Klatsch, wenn die eigenen Chefs geltungssüchtige Narzissmus-Beamte sind, die gerne wichtige Anliegen aus dem Hause Burda und Springer übertragen und 2010 und 2011 schon gespürt haben, was opportun ist und in vorauseilendem Gehorsam gehandelt haben im Sinne derer, die die Bilder gemalt haben, die für die Zuschauer so schröcklich wären. Um die Nibelungentreue ihrer Fernsehbeamten zu dokumentieren, hat die ARD über “Jauch” drei enge Springer-Freunde gegen meine Frau und mich in die Schlacht geworfen, um mich möglichst zu provozieren und irgendwie hinzubekommen, dass ich womöglich doch noch den berühmten Mannheimer Schalter umlege, den ich nun leider wirklich nicht habe.
    Nach 18 Jahren des Arbeitens für die ARD hat es der Sender nicht einmal hinbekommen, sich in irgendeiner Form für den Menschen zu interessieren, der Opfer einer Falschbeschuldigung wurde. Über diesen Erfolg kann sich Frau Dinkel in der Tat ins Fäustchen lachen: die Bonsai-Quislinge aus der ersten Reihe haben ihre Falschbeschuldigung wunschgemäss umgesetzt – kein Besuch, kein Brief, keine Solidarität. Was Klatsch nicht alles schafft, Frau Dierks. Da werden sogar Menschen verletzt.
    Diese Feigheit vor der Unschuld ist mitverantwortlich für meine heutige Situation. Manche Menschen denken: Welcher Arbeitgeber würde einen langjährigen Mitarbeiter fallenlassen, wenn da nichts dran wäre. Das ist zwar eine falsche Kombination, denn die Menschen kennen nicht wie ich die Voraussetzungen, die man haben muss, um in der ARD nach ganz oben zu kommen: Feigheit, Mittelmässigkeit, Verschlagenheit und eine sabbernde Lust, auch irgendwie zu den Grossen dazuzugehören, können nicht schaden – das heutige Programm der Mut- und Lustlosigkeit ist ein treues Abbild. Damit zusammenwächst, was zusammengehört, sind Bild und Bunte dabei, wenn Jauch einen Weinberg hat, Pilawa in Afrika ist und Hofer einen Käfer hat.
    Deswegen muss ich es als Demütigung empfinden, wenn ich nun zu irgendwelchen Motto-Talkshows eingeladen werde. Wahrscheinlich soll ich als nächstes noch Schweizer Kandidat für “Einer wird gewinnen” sein. Wenn Ihre Chefs wenigstens die Herzensbildung eines abgetauten Kühlschranks hätten, wüssten sie, was sie mit mir gemacht haben und sie hätten wenigstens die Gnade, mich in Ruhe zu lassen. Bis ans Ende aller Tage. Ich will von der ARD und ihren angeschlossenen Seifensendern nichts mehr hören, nie mehr.
    Vielleicht war das auch für Ihre Chefs ein bisschen lange und unverständlich. Um sicherzugehen, dass ich verstanden werde, möchte ich noch kurz zusammenfassen. Ich nehme Sie, Frau Dierks, ausdrücklich aus, die Sie mir eine freundliche Email geschrieben haben. Für Ihre Chefs möchte ich leicht abgewandelt eine amerikanische Diplomatin zitieren: Fuck the ARD.
    Herzlich
    Quelle: http://wetterkachelmann.wordpress.com/2014/02/13/hurra-eine-einladung-in-die-ard-und-doch-eine-absage/

    Reply
    1. 38.1

      Fine

      Ziemlich nahe dran, denn ARD = ZDF = SWR = BRD und so weiter
      Vielleicht merkt das dann doch mal der eine oder andere und schreibt auf jeden Zettel
      FUCK MISS PIGGY
      Die mit dem Stardesigner Tsu Eng 😯

      Reply
  8. Pingback: Zigeuner-Kinder ausgebildet für brutale Raubüberfälle « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  9. 37

    wallmow

    Hoffentlich geht es weiter!
    Ich geh im Mai wählen, bei EU- und Kommunalwahlen, und da gibt es nur zwei Möglichkeiten, die sich für die Erhaltung des deutschen Volkes klar aussprechen: NPD und ‘Die Rechte’. Ich wähle erstere und glaube, dass diese jetzt durchaus 3 Prozent bekommen wird!
    Hoffentlich gibt es einen deutlichen Rechtsruck quer durch die EU!

    Reply
    1. 37.1

      shadowx

      Lieber Wallmow,
      Nette Idee, aber sinnlos BRD V Männer zu wählen. Wir brauchen auch keinen rechts Ruck und keinen links Ruck. Ich weiß aber was Du meinst. Wir brauchen einen Ruck im Volk. Also Widerstand gegen den Unsinn der uns immer mehr entrechtet und entwertet.

      Reply
      1. 37.1.1

        wallmow

        Ja, da hast Du schon Recht! Aber wenn ich NPD waehle, bedeutet das fuer mich den Systemparteien den Mittelfinger zu zeigen!
        Im Alltagsleben lebe ich ja immer mehr Widerstand: Selbstversorgung, Homeschooling, Konsumboykott etc. etc. Aber die Wirkung auf das Ganze dieser meiner Masssnahmen als Einzelfamilie sind halt vieeeel zu gering… Klar, waehlen bringt auch nix, ausser, dass es mir o.g. Gefuehl vermittelt 😉

        Reply
      2. 37.1.2

        Norman

        „Nette Idee, aber sinnlos BRD V Männer zu wählen“– Na klar, jede Organisation, die dem System gefährlich werden kann, wird von V-Männern durchsetzt. Wenn du Organisationen unterstützen willst, die nicht von V-Männern durchsetzt sínd, dann musst du die etablierten Parteien unterstützen oder den Tierschutzverein oder den Golfclub.
        „Wir brauchen auch keinen rechts Ruck und keinen links Ruck. Ich weiß aber was Du meinst. Wir brauchen einen Ruck im Volk“ – Klar, das sagte ja schon Roman Herzog vor 20 Jahren. Und dem wird auch jeder zustimmen, von Westerwelle über Gabriel bis Merkel, der BDI, die Organisation der Schwulen und Lesben und der Zentralrat der Muslime. Bloß jeder meint damit etwas anderes. Ich wähle rechts, nicht, weil ich glaube sie könnten an Macht gewinnen, sondern weil ich mir am Ende meines Lebens nicht vorwerfen will, für den Untergang meines Heimatlandes verantwortlich zu sein.
        Tatsache ist, das 5% für die NPD mehr Ärger für die „Eliten“ bedeuten als 50% Nichtwähler, meine Stimme zählt damit also 10 mal so viel. Und ich unterstütze ohne großen Aufwand die wenigen, die vom System und der Antifa u.a. mit allen Mitteln bekämpft werden.
        „Also Widerstand gegen den Unsinn der uns immer mehr entrechtet und entwertet.“ – Man kann das eine tun ohne das andere zu lassen. Wie sieht denn dein Widerstand aus, Shadowx?
        Und zur Information: Ich habe nichts gegen irgendein Volk dieser Erde, habe selber Nicht-Deutsche in meinem Stammbaum, halte kein Volk für minderwertig, weder die Pygmäen im afrikanische Dschungel noch die Taliban im Hindukusch oder sonst jemand, und wünsche mir, das jedes Volk seine Identität wahren kann. Ist gibt aber einzelne Personen, die ich für aufgrund ihres Charakters minderwertig halten, besonders viele davon findet man unter deutschen Politikern.

        Reply
        1. 37.1.2.1

          shadowx

          Hallo Norman,
          wenn ich wüsste wen ich ernsthaft wählen kann, würde ich das sagen. Für mich stellt es sich eben so dar, dass Parteien innerhalb des Systems niemals ernsthaft etwas bewegen können. Die NPD würde vermutlich bei größeren Erfolgen nur bewirken, dass noch heftiger gegen alles halbwegs volksorientierte vorgegangen wird. Also eine noch schlimmere und schnellere Verschärfung.
          Andererseits wird das wohl so oder so alles kommen. Ich kann halt einfach nicht dieses absurde Wahlsystem und insgesamt die Struktur so unterstützen.
          Mein Widerstand ist auf anderer Ebene. Ich baue eine Firma auf. Falls ich soweit durchkomme, wie ich hoffe, dann werde ich über große Summen Geld verfügen. Und die investiere ich in Menschen. Ja, richtig. Menschen. Ich hab mehrere Anläufe schon versucht. Klar nicht einfach, aber mit jedem mal war es erfolgreicher. Hab schon einige Arbeitsplätze geschaffen. Aber gut. Hatte etwas Pech mit einem “Auserwählten”. Seither ist mein letzter Anlauf gegen die Wand gefahren.
          Nun geht es eben in die nächste Runde.
          Das hört sich natürlich nicht nach Revolution an. Aber ich hab mir schon was dabei gedacht. Und zwar ist es so, dass man seine Stärken nutzen sollte und der Bedarf nach Kapital, Ressourcen und Leuten ist groß, wenn man ernsthaft etwas bewegen will. Ich will meinen Beitrag aktiv leisten können. Andere können sehr gut in die Politik gehen. Gibt ja viele Möglichkeiten.
          Was ich halt sehe ist, dass die meisten hier einfach nicht die Mittel haben größeres zu bewegen. Jeder denkt für sich in seinen Bahnen. Und da ich nun mal unternehmerisch denke und handle bin ich davon überzeugt, dass ich hier ansetzen kann. Ob ich damit Erfolg habe weiß ich nicht. Aber ohne Versuch werd ich es nie herausfinden,
          Die Sache ist ja die, dass unsere gemeinsamen Gegenspieler über nahezu unbegrenzt Ressourcen verfügen. Und wir nicht. Dagegen muss man natürlich auch was unternehmen. Ich vermute auch stark, dass die Leute ein Unternehmen wesentlich vertrauter finden als eine Partei. Und nichts spricht ja mehr für etwas als Erfolg. An den Taten soll man sie erkennen. Wenn andere Stellen abbauen, will ich neue Stellen schaffen. Drück mir einfach mal die Daumen. Ich weiß was ich tun muss und bin ja schon dabei. Es dauert eben. Sollte ich scheitern, dann hab ich es versucht und kann dann immernoch über Alternativen nachdenken. Bis dahin bleibe ich dabei.

        2. Fine

          Shadowx,
          wählen? 😯
          Wer wählt, erkennt das Gewaltregime der SCHAFgesetzgeber/Besatzer (SHAEF-) und deren nicht legalisiertes, kriminelles Gesindel an.
          Durch die Wahlen werden sie von der Hammelherde/Sklaven für ihre Schandtaten legitimiert – allerdings nicht legalisiert!
          Ab Kassenwart aufwärts ist in der NPD übrigens der BND führend.
          Wikipedia toppt sich oft selbst mit seinen tollen Mährschen 😉 Lügen und Irreführungen der Schafe; aber dieser Satz – der auch vom Bundesministerium
          des Inneren zitiert wird – sagt klar, was gespielt wird:
          … an ihre Stelle sind in den folgenden Jahren, zuletzt durch die deutsche Wiedervereinigung 😯 vom 3. Oktober 1990,
          neue, durch allgemeine Wahlen historisch und rechtlich uneingeschränkt legitimierte Strukturen getreten.“ :mrgreen:
          – AMTSGERICHT DUISBURG: Beschluss vom 26. Januar 2006 (Az.: 46 K 361/04, abgedruckt in: NJW 2006, S. 3577–3588)
          AmtsGERICHTe, LandGERICHTe usw. Wer § 15 des GVG kennt, der weiß, dass es nicht einmal STAATSgerichte in der nichtstaatlichen BRD-Kasperbude gibt
          und nicht geben kann. Nur Privat- bzw. religiöse Gerichte….
          Wer sich noch besser auskennt, kriegt da beim Lesen und Erkennen jeder einzelnen Lüge entweder Lachkrämpfe oder gesunden und gerechten Zorn:
          http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtslage_Deutschlands_nach_1945
          LG

        3. shadowx

          Hallo Fine,
          So ist es. Man gibt im wahrsten Sinne des Wortes seine Stimme ab und hat dann nichts mehr zu sagen.
          Wenn man heute was zu sagen hat wird man Eigentümer. Von Firmen und Konzernen (inkl. Banken und Versicherungen), die ihre Lobbies bilden. Deren Einfluss ist größer als die Macht der sogenannten gewählten Regierungen. Letztere haben ein ganzes Volk an der Backe und keinen Pfennig in der Tasche. Erstere haben absolute Macht über die Belegschaft und keine Verpflichtung zur Verantwortung und gleichzeitig Kapital.
          Das Geld ist nie weg. Es gehört nur einem anderen. Und dreimal kann man raten wer mehr zu melden hat. Der Schuldner oder der Gläubiger.
          Jeder Wahlzettel ist ein Schuldschein. Eine Garantie dass man weitere vier Jahre immer bis Mitte des Jahres seinen Frondienst für die Zinsknechtschaft und Steuern leistet.
          LG, X

        4. 37.1.2.2

          HJS "5 % CLUB "

          Norman
          das Thema Wählen hatten wir schon bei der letzten BT-Wahl 2013. Was habt ihr Wähler erreicht? Die große Koalition war schon lange vor dem Wahltag geplant. Mittlerweile glaube ich sogar, daß der Pierre Steinbrück auf Befehl der Bilderberger sogar einen Antiwahlkampf führen mußte, um die geplante große Koalition nicht zu gefährten.
          Die Marine Le Pen in Frankreich und der getunte Auserwählte Geert Wilders in Holland stehen für mich ganz klar unter Kontrolle und agieren im Auftrag. Der Nigel Farage aus England hat in diesem “Elitären” Kreis eine Sonderaufgabe. Die NPD wird immer nur als sogenanntes Bauernopfer und Haßbild benutzt.
          Mit allen erlaubten Parteien ist nichts aber auch gar nichts machbar. Nichtwählen ist immer noch die beste Alternative um mittelfristig bei entsprechender Organisation etwas zu erreichen.
          Wenn aber jemand partout wählen will, so halte ich trotz desolaten Zustand, die AfD immer noch für die bessere Wahl. Zumindest lehnt der Bernd Lucke eine Zusammenarbeit mit den sogenannten europäischen Rechten ab. Ich kann mir gut vorstellen, daß er aus diesem Grund und eventuell uns unbekannten anderen Gründen / Informationen, genau weiß was gespielt wird.
          Aber genaues weiß man nicht.
          Ich persönlich vertrete mittlerweile die Meinung. Nicht mehr das System bekämpfen, sondern es unterstützen, daß es recht bald gegen die Wand fährt.
          Mit den BRD-Laumännern / Frauen ist nichts anderes möglich. Leider ist es so. Die wenigen Aufrechten haben überhaupt keine andere Wahl.
          Die BT-Wahl 2013 ist gerade einmal 5 Mon. vorbei und das gleiche Gesülze fängt zu EU-Wahl 2014 schon wieder an.
          Dumm geboren…nichts dazu gelernt…und die Hälfte wieder vergessen. So ist er eben, der sogenannte von sich überzeugte aufgeklärte Macher-BRDler.

        5. 37.1.2.3

          Norman

          @HJS5%: Da du bezüglich Wahlen deinen Senf abgesondert hast ist das Thema also jetzt für immer erledigt. Ich lass mir von niemandem, und schon gar nicht von dir vorschreiben, wann und wie ich mich zu welchem Thema äußere.
          “Dumm geboren…nichts dazu gelernt…und die Hälfte wieder vergessen.“ Du solltest nicht von dir selbst auf andere schließen. Du fällst mir nicht zum ersten Mal mit Beleidigungen auf, aber was juckt es eine deutsche Eiche, wenn sich ein deutsches Schwein dran scheuert. Ich habe es nicht nötig, meine Intelligenz, logisches Denkvermögen und umfangreichen Kenntnisse unter Beweis zu stellen.
          Solche arroganten Besserwisser wie du sind mir in Deutschland schon viele begegnet und haben dazu geführt, dass ich dem Untergang des deutschen Volkes gelassen entgegensehe und den Deutschen keine Träne nachweine. Ich kann das mit meinen bescheidenen Mitteln nicht verhindern und als überzeugter Demokrat bin ich für das Selbstbestimmungsrecht aller Völker. Und wenn 95% der Deutschen eben diese Politiker wählen oder durch Nicht-Wählen bestätigen – wer schweigt stimmt zu – dann bekommen sie das, was sie verdienen. Jedenfalls brauche ich kein schlechtes Gewissen zu haben.
          Und wenn du der Meinung bist, das man das System nicht bekämpfen, sondern unterstützen soll, damit es möglichst schnell zusammenbricht, dann ist die Wahl der NPD, die von V-Männern geleitet wird, doch genau der richtige Weg. Wer sich den Zusammenbruch wünscht, dem fehlt es allerdings an Phantasie, denn in so einem Zustand wird es viele Opfer geben, und mit Sicherheit mehr Opfer unter den Deutschen als unter den recht gut organisierten Migranten, die noch über ein Zusammengehörigkeitsgefühl verfügen. Und ich bin sicher, dass ich in einem solchen Zustand besser und länger überlebe als die meisten Deutschen (nicht, weil mein Haus mit Vorräten überquillt, sondern ich wohne fern von großen Zentren in der Natur, habe einen Garten, Felder und Wiesen mit Vieh in der Nähe und landwirtschaftliche Betriebe, einen Brunnen, der früher zur Trinkwasserversorgung genutzt wurde, habe das letzte mal vor 20 Jahren Medikamente genommen und einen Arzt aufgesucht, kenne mich mit Heilkräutern aus etc. etc., und zu guter Letzt, auch wenn du es nicht glaubst, ich fürchte mich nicht vor dem Tod).
          Außerdem ist mir ein stolzer und mutiger Moslem mit gesundem Menschenverstand lieber als ein arschkriechender „Arier“, und mit der Scharia habe ich auch kein Problem, denn ich trinke keinen Alkohol, und wenn Frauen verschleiert herumlaufen müssen beeinträchtigt mich das in keiner Weise.

        6. shadowx

          Norman,
          Du hast den Kommentar echt auf dich bezogen? Und dann redest du als ob alle deutschen bescheuert sind.. und bist sogar bereit die Scharia zu akzeptieren, bevorzugst den stolzen Moslem und redest von wirren Ariern?
          Ist das jetzt ernst gemeint? Wenn alle so denken würden, dann bräuchte man ja nichts mehr tun. Dann sterben sie eben, die Leute… ach ja…
          Nimm mal Haltung an! Du bist doch kein Jude oder? Wir lassen uns nicht einfach vor den Karren spannen wie die Ochsen. Jeder Schritt zurück ist ein Meter Boden, den wir aufgeben. Dafür haben unsere Vorfahren hart gearbeitet und wir haben die Pflicht unser Erbe für unserer Kinder zu bewahren.
          Wenn alle in der Stadt weg sind, was glaubst du wohin die Sieger dann gehen? nach Hause? Mach dir bitte nochmal Gedanken, ob du so ein Bild von dir hinterlassen willst.
          Mit deiner Erfahrung und allem solltest du anderen helfen unabhängiger zu werden. Und ihnen zeigen wie man überlebt, wenn alles zusammenbricht.
          Da kommt es auf jeden einzelnen an, der halbwegs vernünftig ist und die Wahrheit kennt. Die Leute brauchen dann Hoffnung, Nahrung und einen sicheren Ort und vor allem Menschen denen sie vertrauen können.
          Nur aufs eigene Wohl zu schauen ist opportunistisch und egoistisch.
          Was glaubst du warum man überhaupt Dörfer gegründet hat? Na weil man in der Gruppe besser überleben kann.
          Ich glaube das kann jeder hier. Und bis es soweit ist sollten wir uns nicht mit Streitereien aufhalten. Jeder tut was er kann. Wenn es hart auf hart kommt ist es gut, wenn man sich nicht auch noch gegenseitig das Leben schwer macht nur weil man sich zuvor gestritten hat.
          Kann man also auf dich zählen?

        7. brd2go

          Na dann ist alles gut für dich.
          Alles läuft bereits nach deinem Geschmack.
          Gratuliere

        8. Norman

          @Shadowx, auf welcher Seite ich bin ist an meinen Kommentaren erkennbar, ich setze mich mit meinen bescheidenen Möglichkeiten für „mein Volk“ ein und unterstütze die mit meiner Stimme, die trotz Stigmatisierung, Diskriminierung, Schikanen, juristische Verfolgung und Gewalt für unser Land politisch aktiv sind, an einen Erfolg glaube ich nicht, das hält mich aber nicht davon ab, das m. M. nach richtige zu tun. Die vielen negativen Erfahrungen mit „meinen Landsleuten“ haben bewirkt, das ich der negativen Perspektive mit Gelassenheit entgegensehe gemäß Franz von Assisi:
          „Herr, gib mir die Kraft, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, das Unabänderliche zu ertragen und die Weisheit, zwischen diesen beiden Dingen die rechte Unterscheidung zu treffen.“
          An einen Systemzusammenbruch glaube ich nicht und hoffe es auch nicht, sondern an einen schleichenden Prozess, zunehmende Verarmung, zunehmende Gewalt etc., solche Entwicklungen verlaufen aber nicht kontinuierlich sondern exponentiell, wer sich die Entwicklung von 1974 bis 2014 anschaut kann sich leicht ausrechnen, wie es 2034 aussehen wird, falls unsere Politiker nicht noch militärische Konflikte lostreten, was nicht auszuschließen ist.
          Wir brauchen zwar keine Zuwanderer, aber wenn, dann sind die Muslime genau die richtigen, oder willst du lieber fleißige Asiaten, die für eine Hand voll Reis 12 Std täglich arbeiten? Dann würde man die Deutschen noch schneller entsorgen. Außerdem sind das genau diejenigen, die ich unseren Nachbarstaaten als Nachbarn wünsche, und unseren Politikern und Managern als „Untergebene“. Die werden sicher auch gerne für die „historische Schuld“ Deutschlands weiterbezahlen. Und ich glaube, dass mein Vater und meine Onkels, die für Deutschland kämpften und zur Hälfte dafür mit dem Leben bezahlten, mehr Sympathie mit einem muslimischen Märtyrer hätten als mit einem Deutschen im Büßerhemd (und ich auch).

        9. HJS "5 % CLUB "

          Norman
          der selbsternannte überzeugte demokratische Patriot hat jetzt die Hose heruntergelassen.Du bist das Paradebeispiel für die umerzogenen gehirngewaschenen BRD-Gutmenschen, die als jüngere Generation im wesentlichem für die gegenwärtige Lage verantwortlich zeichnen
          Solltest Du jemals das Wort Patriot in den Mund nehmen, möge dir die Zunge abfallen.
          Übrigens habe ich meinen Kommentar, wie das Shadowx richtig erkannt hat, neutral und allgemein gehalten
          Wenn ich gehäßig und bösartig wäre, würde ich jetzt das Sprichwort speziell auf dich Bezug nehmen lassen.
          Aber sowas wie Du steht bei mir unter Welpenschutz.

  10. Pingback: Schweiz Zuwanderung: Ein Eidgenosse spricht | Maria Lourdes Blog

  11. 36

    HJS "5 % CLUB "

    und das Traurige und eigentlich Schlimme ist, daß es kaum jemand ein Mensch merkt, was die BRD-Medien und Vasallen-Politiker für ein Demokratieverständnis haben. Nämlich gar keins.
    Das sehen wir auch wie mit allen Mitteln und Gewalt eine demokratisch gewählte Regierung in der Ukraine von den edel Demokratien der EU in die Tonne getreten wird. Es wird erst gar nicht die nächste Wahl abgewartet um dann eventuell demokratisch neu zu entscheiden.
    Wenn das die Menschen in der BRD und der EU richtig kapieren würden und Eier in der Hose hätten, müßte jetzt das gleiche in der EU gegen die vermeindlichen Demokraten ablaufen.
    Was muß noch alles passieren, bis daß die Masse merkt, daß sie auf das primitivste nur verarscht und betrogen wird.
    Aber ein Zoo hat immer nur die Affen die er auch verdient.

    Reply
    1. 36.1

      Hugin Und Munin

      Meine Frau sagt immer:
      Die Mehrheit der Deutschen hat die Führung die sie verdient und deren Bewusstseinszustand entspricht.
      Damit hat Sie noch komplett Recht.
      Die Deutschen und auch andere Völker werden erst aufwachen wenn Ihnen der Hahn komplett für 2 Jahre abgedreht wird.
      Dann hoffentlich wird deren ” Bewusstsein ” neu programmiert.
      Dies Bedarf natürlich auch eines Anstubses von Außen und auch Innen !

      Reply
  12. 34

    goetzvonberlichingen

    Der Vollmond am 15. Februar 2014
    Momentan scheinen sich auf vielen Ebenen die Fronten zu verhärten. Das geschieht immer dann, wenn nicht konstruktiv nach einer Lösung gesucht wird, sondern jeder sein eigenes Ding durch zieht. Nur haben sich die Probleme derartig angehäuft, daß es ständig schwerer wird sie zu bewältigen.
    weiter hier:
    http://2012sternenlichter.blogspot.de/2014/02/der-vollmond-am-15-februar-2014.html#more
    *************************
    Auf jeden Fall verhärten sich in allen Lebens und Politik-Bereichen die Situationen,
    da das NWO-System alles bis zu einem (uns noch unbekannten) Breakdown-Punkt durchziehen muss!
    Da springen dann plötzlich div. Banker, Politiker usw. über die Klinge…
    oder aus dem 33er-Stock oder bekommen die Pädokeule um die Ohren gehauen.!
    Hinter den Kulissen krachte es auf jeden Fall und die Zeit läuft immer schneller..

    Reply
  13. 33

    HJS "5 % CLUB "

    die größte unsachliche Kritik zu der Schweizer wirklichen demokratischen Volksabstimmung kommt von den BRD- Medien und BRD- Vasallen- Politikern.
    Für mich steckt da Methode dahinter. Hier wird systematisch der neue Schuldige aufgebaut. Wenn ich dann noch sehe, was Ami-Gehirne über die Position von Merkel und Co. gegenwärtig zur Ukraine denken, wird mir alles klar. Als wenn Merkel und Co. dazu eine eigene Meinung öffentlich äußern dürften die nicht mit USreal abgesprochen ist.
    Aber die brauchen ja einen Schuldigen. Nur aus diesem Grund bleibt es in der BRD die ganze Zeit verhältnismäßig ruhig.
    http://german.irib.ir/component/k2/item/254000-us-denkfabrik-warnt-vor-qnationalismus-und-der-aggression-der-deutschenq

    Reply
  14. 32

    Quercus

    Und noch was an die Brüsseler Technokraten: Ihr könnt uns wohl drohen. Wie die Geschichte David gegen Goliath ausging, ist euch wohl bekannt.
    Wir könnten z.B. den NEAT-Tunnel sperren und betrachten wie der Warenverkehr dann läuft!

    Reply
  15. 31

    Quercus

    Diese EUDSSR muss zerstört werden! Dieses “imperium romanum” hat den Völkern nie was gutes gebracht. Ich stelle mir vor, wenn wir in der EU wären und somit auch in der NATO; welch ein Graus!
    Eine Zuwanderung von 80’000 Personen wie im 2013 ist nicht verkraftbar. Die Schweiz hat eine Fläche von 41’285 km2, davon 1/3 nicht bewohnbar. Betonwüsten sind entstanden, Autobahnen sind verstopft, Züge überfüllt, Siedlungsflächen zerstört und da kommt so ein Misthaufen von EU-Technokraten daher und befiehlt uns (dem Volk) was wir zu tun hätten.
    Apropos “Rosinenpickerei”: die Schweiz zahlt schon Kohäsionsmilliarden in die Osterweiterung, wir haben 120 Millionen in die Bahninfrastruktur für Italien bezahlt, wir haben Anschlüsse sowohl des Autobahnnetzes und der Bahn mit Deutschland fertig. Das GeMerkel in Berlin macht aber nichts für den Anschluss!
    Das linke politische Gesocke in allen EU-Ländern ist am Heulen, da sie, sollten sie einst in Brüssel zu einem Job kommen, ihre Pfründe davon schwimmen sehen.
    Es ist zu hoffen, das rechte politische Parteien in den EU-Ländern Aufschwung bekommen und der EU klar machen: wir wollen auch abstimmen wie die Schweiz!
    Diese nichtgewählten Witzfiguren Barroso, Van Rompuy, Asthon, Juncker etc. müssen weg. Diese EU wird nie mit Befehlsdiktatur die Völker beherrschen können und das wissen sie genau. Deshalb ist auch seit den Lissabon-Verträgen eine Eurogenfor beschlossen. Leise wurde auch eine juristisch verkausalierte Todesstrafe festgesetzt.
    Völker Europas erhebt euch!

    Reply
    1. 31.1

      brd2go

      Die Völker scheinen langsam aber sicher wach zu werden.
      Und die polithhren laufen immer schneller Amok.

      Reply
  16. Pingback: KenFM über: Schweizer Käse! | Maria Lourdes Blog

  17. 30

    goetzvonberlichingen

    Waffe im Besenschrank 🙂
    In der Schweiz leisten Bürgerinnen und Bürger in Uniform einen Beitrag zur Sicherheit und Freiheit des Landes. Sie wissen, wie mit einer Waffe umzugehen ist.

    Reply
    1. 30.1

      spöke

      Dafür haben wir rosa Tüll-Bällchen belegt mit Strasssteinchen.
      Du willst doch nicht allen ernstes einem BRD Bunzel so etwas in die Hand geben.

      Reply
      1. 30.1.1

        goetzvonberlichingen

        @spöke…
        Doch dem Glöckler oder Wendler… der Schuss geht dann bei denen nach hinten rein 🙂

        Reply
  18. 29

    goetzvonberlichingen


    So niedlich ist die Schweiz.. 🙂

    Reply
  19. 28

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
  20. Pingback: So schämt sich die Bildzeitung für ihre Leser | Maria Lourdes Blog

  21. 27

    Hugin Und Munin

    Ich habe heute mit einem Schweizer Arbeitskollegen gesprochen und über die Abstimmung geschnackt.
    Ihn wundert es was die deutsche Mainstreampresse darüber berichtet.
    Diese versucht uns glauben zu machen die Schweizer hätten wegen den zu viel gewordenen Deutschen Arbeitern in der Schweiz so abgestimmt.
    Pure Lüge sagt er, die Schweizer hätten so abgestimmt weil diverse Fremdkulturen überhand nehmen und nicht verstanden haben das sie Gäste sind.

    Reply
  22. 26

    chaukeedaar

    Wie viele meiner Schweizer Mitbürger hier schon gesagt haben – die auch hier herrschende, verborgende Hand, allen voran der Bundesrat, werden wiederholt Wege finden, den Volkswillen ignorieren zu können. Es geht hier um nichts weniger als um das Grosse Werk dieser Brüder, worin die EU ein wichtiger Zwischenschritt ist, den sie sich alle NICHT nehmen lassen. Man erinnere sich nur mit welcher Wehemenz der Euro am “Leben” gehalten wurde trotz finanzmathematischer “Unmöglichkeit”…
    Schön ist aber (wieder mal) die symbolische Kraft dieser Abstimmung. Nach jahrzehntelangen Lügen über den Nutzen und den Vorteil der EU und einer Angliederung der Schweiz hat eine knappe Mehrheit realisiert, dass es uns nicht so gut geht, weil wir uns an die EU ankuscheln, sondern weil wir eben DRAUSSEN sind. Wenn das brüsseler Politbüro seine Hausaufgaben machen würde und eine funktionierende Eurozone mit akzeptabler Arbeitslosigkeit hinbekommen würde, würde unser Land nicht jedes Jahr mit 80’000 Neuzuzügern überflutet werden, was uns dazu zwingt, jedes Jahr die Infrastruktur einer Stadt in der Grösse von Luzern aus dem Boden zu stampfen für diese Arbeitsnomaden.
    In der Konsequenz hat sich der eigentlich normale, gute Menschenverstand gezeigt, wie ihn alle europäischen Menschen äussern würden, wenn man sie denn fragen würde. Die Kabale will eine verschiebbaren Masse von Arbeitssklaven, und damit nebenbei die europäischen Nationen durchmischen zwecks Einrichtung des Weltstaates. Deshalb ihr grosses Geheult nach der Abstimmung, es ist dies ein okkult-ideologisches Dämonengejammer.
    Die Angstmacherei und die betretenen Gesichter der Euroturbos bei uns sind tatsächlich ein Bild für die Ewigkeit. Aber wovor sollten wir Angst haben? Beim gegenwärtigen, nicht zu ändernden, menschenverachtenden Kurs der EU kommt es so oder so, eher früher als später, zu einer Kollision mit der sturen Schweizer Bevölkerung, da ist es nur gut, dass wir von uns aus schon mal den Krieg erklären. Wenn der finanzielle und wirtschaftliche Zusammenbruch in Europa so weiter geht, gibt es sowieso bald nicht mehr viel für uns dahin zu exportieren, da können wir auch heute gleich beginnen, uns auf das besser funktionierende Asien zu fokussieren. Freue mich schon heute, wenn sämtlicher Nord-Süd Lastwagenverkehr neu über den Brenner muss… 😉
    Vergessen sollten wir auch nie, dass es eigentlich das Zinssystem ist, dass die Länder dazu zwingt, zu “wachsen”. Ohne Zinssystem bräuchte es kein Wirtschaftswachstum in der Form – und die bekannten, internationalen Geldsauger müssten verhungern, wer wäre traurig darüber?
    Sorry, diesmal etwas länger von mir, hab sowiel Stuss in den Medien auf beiden Seiten aufgeschnappt, musste mir mal Luft machen 😉
    Mit freiheitlichem Gruss, der Chaukee

    Reply
    1. 26.1

      Venceremos

      Chaukee, ich hatte einen ganz langen Kommentar an Dich geschrieben und der ist mir eben abgehauen. Ich bin ganz frustriert darüber und kann mich morgen vielleicht nochmal aufraffen, jetzt nicht mehr.
      Alles was davon übrig geblieben ist, ist der Link zu Roger Köppel, eurem kämpferischen Journalisten, der sich im TV bei Plasberg (hab ich mir unter Schimpfkanonaden ausnahmsweise angesehn) heute Abend ganz hervorragend geschlagen hat zusammen mit AfD Lucke und die Sache der Demokratie und der Schweizer
      überzeugend vertreten hat. Ich hätte ihm dafür immer wieder um den Hals fallen können.
      In D. herrscht nur noch PC, Meinungsunfreiheit und politische Propaganda, sodass es einfach unerträglich geworden ist. Es ist nicht zu fassen, wie oft allein das Wort “Rechtspopulismus” in den Medien fällt für jede Form der abweichenden Meinung.
      http://www.weltwoche.ch/ueber-uns/autoren/roger-koeppel.html
      Ich freu mich, dass Du wieder einmal länger auf Lupos Blog geschrieben hast !
      Danke für Deinen guten Kommentar und alles Liebe und Gute für Dich !
      Venceremos

      Reply
      1. 26.1.1

        chaukeedaar

        Grüssdich meine liebe Vence,
        Och schade, ich les dich gerne… Ich weiss wie ärgerlich das ist, weshalb ich mir so ein Mitschreib-Plugin für den Firefox installiert habe. Seither hab ich witzigerweise keine Texte mehr verloren, wie merkwürdig… 😉
        Ja, der Köppel, der schlägt sich meistens ganz gut, bin recht weitgehend mit seiner politischen Linie einverstanden. Mit seiner ultra-neoliberalen Wirtschaftsvorstellung schon weniger. Hatte viele Jahre seine Weltwoche abonniert.
        Herzliche Grüsse, der Chaukee

        Reply
        1. 26.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Venci, das was du geschrieben hast kann ich voll unterstreichen. Habe mir das als Wiederholung gestern nacht angesehen, angetan…
          Plasberg ist ein Axxxxch und hat sich nicht gebessert.
          Roger Köppel hat sich gut gegen den SPD-Griesgram behauptet!
          Auch die anderen POlitiker kann man in der Pfeife rauchen. Der Brüsseler Ard-“Korrespondent’ war zum kotzen….ein von GEZ-Geld gesponserter Porschefahrer….

        2. Venceremos

          Götzi, der Köppel hat bei den Wahrheitsverdrehern und Partei-Demagogen in der Runde immer wieder versteinerte Visagen hervorgerufen, das war sehr erfrischend 🙂 ! Die haben sich auch durch ihre non-verbale Kommunikation völlig entlarvt. Die superarrogante und höhnische Fresse von Stegner sprach Bände, mehr als tausend Worte, und eine bessere Anti-Werbung für sich hätte der gar nicht bringen können. Man konnte meilenweit hineinsehen in ein “dunkles Loch”. Scheint doch gar nicht so einfach zu sein GEGEN die WAHRHEIT überzeugend aufzutreten, vor allem, wenn einen die eigene Körpersprache dann auch noch verrät 😉 !
          LG
          Vence

        3. goetzvonberlichingen

          @liebe Venci.. wenns nicht so traurig wäre… muss ich immer grinsen wenn die mal was anderes als das übliche Gender-Mainstream Geqautsche zu hören bekommen! Und ja, Körpersprache kann sehr interessant und verräterisch sein.Selbst mit antrainierten Verhaltenseinmustern kann der Körper wohl die eigentliche Einstellung nicht verbergen.
          Dann kommts zum Mimmik-Konflikt! 🙂
          Gute Grüße an Dich
          Götz

        4. chaukeedaar

          So, hab mir die Sendung auch noch angetan. Das moralisch-geistige Niveau dieser Politiker und Systemlinge ist erschreckend armselig, wenn das repräsentativ ist, dann gute Nacht Deutschland. Schlimm, wenn ihnen die Argumente ausgehen, kommt immer nur noch die Rechts- und Fremdenfeindlichkeitskeule, immer und immer wieder. Die liessen sich auch nicht durch Fakten zum Nachdenken bewegen, vor allem dieser Stegner ist sowas von Gehirngewaschen. Hab Köppel noch nie so prägnant und durchschlagend erlebt, der hat sich das Sendungsmoto “Hart aber fair” echt zu eigen gemacht 🙂
          Aber auch die Zombies im Publikum haben mich erschreckt, die schlucken die EU-Propaganda vom Friedensprojekt voll und ganz.
          Ihr Europäer könnt euch ja die Schweizer Bundesverfassung online runterladen und eure kleinen, autonomen “Schweize” gründen…
          http://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19995395/201303030000/101.pdf
          Herzlichst, der Chaukee

        5. goetzvonberlichingen

          Plasberg muss systemisch-angepasst liefern sonst kann er seine Produktionsfirma zumachen. Anne Will-nicht, Illner-Maypritsche , Maische- Aishe und Hof-Schranz-Lanz haben ja alle eigene Prod.-Firmen..
          ARD, ZDF Zensur: Geheime Anweisung für Talkshows?
          Na klar doch….
          Talkmaster haben Knopf im Ohr.
          Vor der Sendung wird gebrieft.
          Ansage kommt aus der Chefredaktion im Hintergrund..
          Der Sündenbock sitzt meistens neben dem z.B. Lanz-Arxxx-Loch .
          Zusätzlich werden div.”Gäste” in der Runde eingeladen..um den “Sündenbock” miteinzuseifen”.
          Alles klar?

        6. chaukeedaar

          Hallöle Goetze: Alles klar! Wusst ich soweit, wobei mir Plasberg in dieser Sendung bei weitem nicht als der Dümmste erschien, auch seine Anmoderationstexte waren auf den ersten Blick recht ausgewogen. Einzig bei der Schlammschlacht gegen den AFD-Typen hat die Redaktion ihre echte Fratze gezeigt, Zitate mit Auslassungen, ts, ts…
          Was will man erwarten von einer Nation unter Fremdherrschaft?
          Grüssle vom Chaukee

        7. goetzvonberlichingen

          …und was will man erwarten von eine Jewbel-TV , das in der BRinD und Österreich ..von Logenbrüdern kontrolliert wird?

  23. 25

    Ruth Neuenschwander

    Unsere Bündesräte in Bern haben Schiss vor der EU. Sie sollen nun eine Lösung suchen, dafür werden sie ja gebührlich bezahlt. Aber der Sturm im Wasserglas wird sich wieder legen. Ich mag mich noch an die Abstimmung vom 06.12.1992 erinnern, als wir Schweizer NEIN zum EWR sagten. Eine Feuersbrunst entfachte sich mit Drohungen, dass unser Land nun untergehen würde, etc. Und heute können wir froh sein, NEIN gestimmt zu haben. Die Schweiz existiert noch immer und sehr gut OHNE EU!!!
    Die Schweiz wird sich dem totalen Diktat der EU niemals beugen. Von KLEINKRIEGEN kann also nicht die Rede sein. Ich vertraue dem gesunden Menschenverstand unserer Bürger.

    Reply
    1. 25.1
    2. 25.2

      brd2go

      Dem ist nichts hinzuzufügen!

      Reply
    3. 25.3

      Fine

      Wenn da nicht die Hauptloge wäre: Alpina
      Und Mr. Rothschild residiert auch in der CH.

      Reply
      1. 25.3.1

        Venceremos

        Wieviel Macht willst Du diesen psychopathischen Geld-Zombies eigentlich einräumen ?
        Manchmal klingt es fast so, als würdest du deren Tatkraft insgeheim bewundern, als wäre gegen diesen Krebs der Erde kein Kraut gewachsen. Du schüttest ganz schön viel Energie und fast latente Anerkennung aus über diesen Missgeburten, anscheinend unbewusst und ungewollt. Davon nähren die sich doch !
        Ein Krebs vernichtet sich am Ende immer selbst – nur sein Wirt sollte sich zuvor davon befreien, bevor es bei ihm ebenfalls zum Exitus kommt.
        Ja, die Völker reagieren viel zu spät, weil sie diese Charakterstrukturen und Denkweisen ihrer Peiniger eben nicht haben, aber am Ende wird diese gesamte parasitäre “Herrscherclique” mit allen ihren Lakaien vor eben diesen Völkern auf der Flucht sein – ihr Ende ist schon “verbrieft”.
        Der menschliche Verstand und seine Logik kann eben nicht alles korrekt extrapolieren, vorwegnehmen, beurteilen, schon gar nicht die Dynamik, die Völkern innewohnt, ihre Energien, wenn mit der Wahrheit, der Wirklichkeit, den furchtbaren Ergebnissen konfrontiert, die unter anderem auch ihre eigenen moralischen und ethischen Defizite hervorgebracht haben.
        Menschen sind trotz allem lernfähig, im ungünstigsten Falle durch schweres Leid, das werden auch die Misanthropen am Ende erkennen müssen. Diese wären aufgrund ihrer Einstellung ja eigentlich die ersten, die zum Strick greifen müsten, denn wieso sollten sie das Leben lieben ? Sie scheinen ja keine Motivation dazu zu haben, vor allem wenn die Menschheit durch ihre größte Bewährungsprobe zu gehen hat, bevor dann ein Aufstieg zu völlig anderer Bewusstseins- Qualität möglich wird.
        Die Schöpfung auf der Erde inklusive Mensch ist keine Fehlkonstruktion, die man dem Schöpfer vorwerfen müsste – ihre Funktion oder Aufgabe (Lernplanet als große Chance) wird nur nicht genügend erkannt – auch nicht das Maß an Freiheit und Verantwortung, das der Mensch hat.

        Reply
        1. 25.3.1.1

          shadowx

          Also Macht einräumen kann man ja nur, wenn man selbst Macht hat. Und das Benennen von Fakten ist keine Verherrlichung.Davon kann man sich auch nicht “nähren”.
          Diese Herrscherclique will einfach nur Macht, Geld und Einfluss, damit sie ihre Dominanz irgendwann mal offen zeigen können. In Wirklichkeit haben die doch mehr Angst als Mut, weil sie sterbliche Menschen sind. Nichts, aber auch gar nichts kann verhindern, dass sie sterben. Und weil das so ist, fürchten sie den Zorn der Völker dieser Welt und versuchen abzulenken.
          Denen ist auch Religion völlig egal. Hauptsache sie erreichen ihre Ziele. Menschen müssen auch nichts lernen. Es ist alles da. Sie müssen sich einfach nur ihrer eigenen Stärken bewusst werden. Wenn Fine unermüdlich die Leute darauf stößt was schief läuft, ist das kein Zeichen von Schwäche oder Sympathie.
          Betrachte ich das mal rein militärisch objektiv, dann ist das nichts anderes als Feindaufklärung. Information und Nachricht. Und das ist mehr wert als ein extra Bataillon Soldaten. Denn ohne zu wissen gegen wen und was man antritt ist jeder Widerstand schon verloren, noch ehe man auch nur daran denkt zu den Waffen zu greifen.
          Je besser die Informationslage, desto größer sind die Erfolgschancen.
          Glaube gibt einem innere Kraft. Damit hält man länger durch als ggf. ohne. Aber Wissen gibt einem die Chancen genau dann seine Mittel und Möglichkeiten zu nutzen wenn es am Sinnvollsten ist. Es macht also keinen Sinn auf das eine oder andere zu verzichten. Kombiniert man innere Stärke, Intelligenz, Sozialkompetenz und Wissen macht das einen nicht unbesiegbar. Aber kombiniert man nun mehrere Menschen auf diese Weise mit ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten entsteht daraus eine Dynamik, die kaum zu stoppen ist.

        2. Venceremos

          Shadowx
          Ich denk mal, wir reden etwas aneinander vorbei. Da ist ein Telefonat schon einfacher, um sich zu verstehen oder dies wenigstens zu versuchen :).
          ” Menschen müssen auch nichts lernen …”
          Find ich merkwürdig, diese Ansicht, wo Dir jedes Kind das Gegenteil beweisen könnte ! Lernprozesse sind geradezu der Sinn unserer irdischen Existenz.
          Macht einräumen im Sinne von “jemandem Macht zusprechen, zugestehen, zu bekräftigen, dass er welche hat” .., die deutsche Sprache ist schon komplex und kann trotz ihrer Klarheit auch mehrdeutig verstanden werden, wie z.B. das Wort “einräumen”.
          Falls Du daraus geschlossen haben solltest, dass dies ein Angriff auf Fine sein soll, dann bist Du auf dem Holzweg und ich darf Dich trösten, dass dem nicht so ist.
          Deine ritterliche Unterstützung ehrt Dich 🙂 !

        3. 25.3.1.2

          shadowx

          Hallo Venceremos,
          Sehr gut. Mir geht es nur darum, dass Information genauso wichtig ist wie innere Stärke und Glaube. Deswegen ist die Information an sich ja nicht gleich der Akzeptanz der Zustände.
          Dass Menschen nicht lernen müssen ist natürlich zu kurz gefasst. Ich ging dabei vom Erwachsenen aus, der die grundlegenden Dinge im Leben schon beherrscht.
          Was der Masse fehlt sind Information und Glaube zugleich. Beides kann man nicht lernen wie einen Beruf oder ein Fach. Man lernt ja nicht die Zeitung, man informiert sich oder wird informiert. Und dann denkt man darüber nach und zieht seine Schlüsse und handelt. Diese einfache Art der Entscheidungsfindung ist bei jedem Erwachsenen gegeben. Darum meinte ich dass so vereinfacht, dass Menschen nicht lernen müssen. Sie können ja schon selbst entscheiden. Fehlt Information oder erhalten sie nur gewichtete Informationen dann entscheiden sie anders oder falsch.
          Viele sind sich nicht mehr bewusst, dass sie es selbst in der Hand haben. In der allgemeinen Hektik kommen sie kaum dazu mal Luft zu holen und Abstand zu nehmen. Ich beobachte allerdings im Bekanntenkreis immer mehr Zweifel und Kritik an dem was man uns vorsetzt. Da sammelt sich sogar sehr fundierte Erfahrung und Wissen.
          Und das sind keine Wahrheitssuchenden. Sie suchen jeder für sich nach Wegen und Lösungen.
          Insgesamt glaube ich auch, dass jeder seine Aufgabe im Leben hat um sich weiter zu entwickeln. Daher gibt es ja auch nicht die perfekte Lösung. 🙂

        4. Venceremos

          Shadowx
          Ich hab auch lange dem sogenannten “Verstand” den Vorrang eingeräumt, die typische hochmütige Haltung westlicher Zivilisation eben, in er nicht erkannt wird, dass diese selbst die Ursache aller Probleme an der Wurzel ist.
          Erst als ich diesen Irrtum erkannte, konnte es einen Schritt weitergehen, etwas Demut ist schon vonnöten, ohne geht es nicht – und genau dort liegt der Knackpunkt für viele, die Blockade für den Durchbruch in etwas Neues.
          “Glaube” ist eigentlich nichts anderes als eine offene Haltung aus der sich Wechselwirkungen ergeben, eben indem man sich auf das Unbekannte, (Gott im Menschen) einlässt – und dies dann im Menschen zu wirken beginnt durch innere Erfahrungen, die jeweils ganz individuell sind. Meist beginnen solche Prozesse ab Mitte dreißig (sagen die Weisen), da steht Dir also noch was ins Haus :), manche erwischt es aber schon wesentlich früher, GsD ist es frei von Schematismus, Regeln und Dogmen.
          “Glaube” ist nicht ein Fürwahrhalten von irgendwelchen Märchen, wie es die Unwissenden gern so versprühen – er hat aber mit Vertrauen in das Unbekannte zu tun – Sören Kikegaard sprach von einem Sprung ins Unbekannte Terrain ohne Netz.
          Ich habe übrigens den Versuch aufgegeben, Menschen virtuell irgendwelche Wegweiser zu setzen – sinnlos, musste ich durch Erfahrung erkennen – das lernt man auch durch Bloggen :).
          Aber zu wissen, dass die herrschenden Zustände ursächlich mit unserer irrigen Haltung, unserem intellektuellen Hochmut und den daraus folgenden Prozessen zu tun haben und nichts tun zu können gegen diese Ursachen, das ist schon schwer zu ertragen. Die geistige FREIHEIT der Menschen hat abssoluten Vorrang, selbst wenn ihr Gebrauch zum Exitus der Menschheit führen sollte.
          Schon ein heftiges Paradox, wenn die URSACHE des Problems sich für die LÖSUNG hält ;).

        5. Venceremos

          Korrektur: Sören Kierkegaard

        6. shadowx

          Hallo Venceremos,
          vielen Dank für Deine Einsichten. Es ist nicht so, dass ich nun dem Verstand den Vorzug gebe. Vielleicht kam das etwas missverständlich rüber. Aufgeben kommt für mich nicht in Frage. Das kommt ja in der Regel dann, wenn man bestimmte Erwartungen an sich nicht erfüllt. Da ich aber kein bestimmtes Ziel habe, wie beispielsweise so und so viel Leute überzeugen, freue ich mich über jeden einzelnen, der ein bisschen anfängt weiter zu denken.
          Hoffnungslosigkeit wegen der paradoxen Zustände habe ich auch nicht. Das Leben findet immer einen Weg. Das Schöne an Gedanken ist ja, dass selbst wenn man uns alle ruhig stellen könnte, irgendwann wacht immer einer auf. Und egal wie viel Spuren man geschichtlich verwischt, die Zustände kann man erkennen. Insofern ist der Kampf gegen uns im Grunde sinnlos, weil es ja nicht um eine oder mehrere Personen geht. Sie versuchen ja gegen die Wahrheit an sich anzutreten. Aber das ist in etwa so als ob man versucht sich selbst zu täuschen. Es funktioniert einfach nicht dauerhaft.
          Natürlich ist es extrem nervig und störend, wenn man sich nur mal umschaut und die Passivität der Mitmenschen beobachtet. Und besonders dann, wenn zwar viel geschrieben wird, aber am Ende doch kein greifbares Ergebnis rauskommt.
          Das hat aber wie gesagt auch etwas mit der eigenen Erwartungshaltung zu tun.
          Wir verfallen nun mal gern in die Bequemlichkeit und erwarten von anderen, dass sie etwas tun. Dabei liegt es in der Hand jedes einzelnen selbst für sich die richtigen Entscheidungen zu treffen. Das kann auch einfach aus dem Bauch heraus geschehen. Ich hoffe doch sehr, dass Du nicht einfach aufgibst. Wir können auch nicht erwarten, dass jeder, der “aufwacht” uns dafür danke sagt. Wie viele Leute lesen hier regelmäßig und schreiben über Jahre keinen einzigen Kommentar? Und wie viele tun etwas sinnvolles? Das können wir nicht messen. Oft reicht ein zündender Gedanke am anderen Ende der Welt um etwas zu bewegen. Wenn wir aufhören zu schreiben, dann nehmen wir anderen die Chance vielleicht auf die Idee zu kommen, die uns allen etwas bringt.
          Ich finde, wenn wir schon “mehr” Erfahrung haben, dann sollten wir diese auch teilen. Es kostet ja nichts und kann so viel bringen.

        7. chaukeedaar

          Liebe Vence,
          Wunderbare Darlegung zu Glaube und Demut von dir, danke!
          Du hast einen Blog und ich kenn den nicht? Hast du mir einen Hinweis? Hab mit Google keinen Erfolg gehabt…
          Grüssle vom Chaukee

        8. Venceremos

          Nee Chaukee, ich hab keine Zeit für einen eigenen Blog, dann hätte ich kein Leben mehr, ich muss noch etwas anderes tun können und brauch Raum zu spontanem Handeln. Ich schreib aber ab und zu gern auf LC, das meinte ich mit “Bloggen”.
          Schön, dass Du deinen eigenen Blog hast, Lupo kannte den wohl auch noch :
          http://chaukeedaar.wordpress.com/
          http://wachetauf.wordpress.com/
          Lieben Gruß
          Vence

        9. Skeptiker

          @Shadowx
          Ich wurde auch schon aufgefordert ein einen Block zu führen.
          Zumindest bin ich immer begeistert, wie schön man auf der Seite alles lesen kann.
          z.B. Zum Thema Aufklärung gebe ich immer mein Bestes.
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/01/07/heilsame-ent-tauschung-vladimir-putin-ist-endgultig-entlarvt/#comment-15880
          Gruß Skeptiker

  24. 24

    michelsigg

    Hopp Schwizzz!!!HaHa.
    Zum Glück ist in der Schweiz das höchste das Volk, viele EU Länder würden sich die Leute die Hände reiben wenn sie auch Abstimmen dürften. Doch ich mach mir keine Illusionen das unser Bundesrat und Wirtschaftsverbände und alle anderen Politiker(ausser SVP) es schaffen, das Volk wieder zu Übertölpeln und der Initiative den Rücken zu kehren, also das Volk wie immer zu Verarschen.
    Die EU tobt schon jetzt, und will der Schweiz schon jetzt in die Schranken weisen, obwohl viele gar nicht wissen um was es geht.
    Die EU hat einen Nobelpreis erhalten, doch will nicht akzeptieren dass, das Volk entschieden hat, die EU besteht aus lauter Diktaktoren, die jedes Land was sich nicht an die Vorschriften hält, Diskriminiert und gleich sanktioniert. Dabei ist nicht zu vergessen das die EU genauso angewissen auf die Schweiz ist wie wir Schweizer auf die EU.
    Wir Schweizer haben den grössten Ausländeranteil in ganz Europa. Wir sind zwar super gut wir Schweizer(smile),aber ein kleines Land unser Platz ist nun mal beschränkt. Ich sehe es jeden Morgen, kaum noch Stehplätze in den Zügen, Autobahnen überfüllt, und wenn man am Morgen im Kanton Tessin in einem Strassecaffe sitzt, das sieht man nur Italiener abertausende jeden Morgen mit dem Auto fahren, meist auch illegal Blackwork. Am besten erhöhen wir den Ausländer anteil in jedem EU Land um den gleichstand zu setzen mit der Schweiz, mal schauen was dann die EU sagt. Zudem will ja Deutschland und England die Einwanderungsgesetze verschärfen, weil immer mehr vom Ostblock einwanderen, aber das wäre ja was anderes.
    Ich glaube sowieso das unsere Bundesräte dem Druck der EU einbrechen werden und nicht das Schweizervolk vetreten, so auf jedenfall kam mir den Eindruck, nach der Stellungnahme des Bundesrates und Wirtschaftsverbönde, nach der Abstimmung.
    Ich wünschte mir meine Urgrossväter zurück, die die Schweiz zu dem machte was es einmal war, hinter dem Volk stand und das Volk die Schweiz vetreten hat. Heute hat es leider nur noch Weicheier,Geld und Macht gierige Leute in unserer Politik, die sich unterwerfen um jeden Preis.
    Schade also ich geniesse das Leben,so lange es geht, bis zu diesem Tag an dem die Schweiz dem Diktat der Diktatoren der EU endgültig klein bei gibt.

    Reply
  25. 22

    Larry

    Off topic
    Es paßt zwar nicht ganz hierher, dürfte die Lupo Cattivo Leser aber dennoch interessieren. Seit einigen Tagen ist es mir nicht mehr möglich, E-Mails zu verschicken, in denen Links zu Artikeln bei LC enthalten sind. Diese Mails kommen allsamt mit einer Fehlermeldung wieder zurück (“delivery attempt aborted after too many errors”). Entfernt man den Link aus der Mail, läuft alles reibungslos. Das Problem dürfte abhängig vom jeweiligen Mail Provider sein, deutet aber darauf hin, daß es von Seiten des Systems anscheinend nicht gerne gesehen wird, wenn Inhalte dieses Blogs verbreitet werden.
    Sollten auch andere Leser dieses Problem haben, hier meine Empfehlung wie es umgangen werden kann: Durch manuelles Einfügen eines zusätzlichen Zeichens (z.B. “x”) wird der Fehler unterbunden, also z.B.
    xhttps://lupocattivoblog.com/2014/02/10/die-schweiz-sagt-fuck-the-eu/#comments
    anstatt
    https://lupocattivoblog.com/2014/02/10/die-schweiz-sagt-fuck-the-eu/#comments
    Vor Aufrufen des Links ist das nachträglich eingefügte Zeichen natürlich wieder zu entfernen.

    Reply
    1. 22.1

      Maria Lourdes

      Vielen Dank Larry!
      Gruss Maria

      Reply
    2. 22.2

      Roland

      Seit Anfang Februar habe ich auch schon dieselbe Erfahrung gemacht und es genügte bereits, bestimmte Sachverhalte mit der Goldhamsterplage in Hollywood zu vergleichen und schon flutschte es. Die Mails werden also komplett überwacht.

      Reply
    3. 22.3

      goetzvonberlichingen

      @Larry..oder link in Klammern setzen..ist ähnlich getrixxt.

      Reply
  26. Pingback: Schweiz: Viva Helvetia!

  27. 21

    loser

    Die Gesichter der Bundesräte bei der Pressekonferenz war für die Geschichtsbücher.
    Ich liebe meine Schweiz und geh lieber erhobenen Hauptes unter als mich zu versklaven lassen.
    Gruss

    Reply
  28. 19

    Dr. Lothar Ziegler Stuttgart

    Die Auswertung der TAGES-Pressetexte in Medien, die in Deutschland verteilt werden, täglich dafür Käufer finden, zeigt den herrschenden Geist auf. So schnell wird er die Lufthoheit über Deutschland nicht verlieren. Es gefällt ihm hier saugut.
    Kleingeister nördlich vom Bodensee en Masse.

    Reply
  29. 18

    Reiner Dung

    Beim Thema ZuWanderung sollte unterschieden werden.
    Hochqualifizierte können ein Gewinn sein alle anderen
    bringen finanzielle Verluste für Staat und SozialSysteme.
    Die Schweizer machens richtig.
    Die Abwanderung von Ärzten kostet den deutschen Staat Milliarden
    http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/berufspolitik/article/567895/abwanderung-aerzten-kostet-deutschen-staat-milliarden.html
    Dienstort Schweiz.Nur ein Drittel der zweitausend Ärzte, die jährlich zugelassen werden, haben ihr Studium in der Schweiz absolviert. Von fast 31.000 registrierten Ärzten kommen knapp 8000 aus dem Ausland
    Hochqualifizierte Deutsche wandern aus.
    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article110834665/Deutsche-Aerzte-zieht-es-ins-Ausland.html
    GehaltsVergleich Ärzte D-Ö-S
    https://www.thieme.de/viamedici/arzt-im-beruf-weiterbildungs-coach-allgemeine-infos-1570/a/was-verdienen-aerzte-18665.htm
    dEUtschLand: Eine Bereicherung findet statt.
    10 Billionen Euro Schulden für Migranten
    http://deutschelobby.com/2014/02/09/immigranten-verursachen-kosten-im-billionenbereich-10-000-milliarden-du-zahlst/

    Reply
    1. 18.1

      Roland

      Ich denke nicht, daß wir in Deutschland fremdländische “Hochqualifizierte” benötigen! Die Abwanderung von Ärzten ist wohl auch zu begrüßen, es handelt sich hierbei sowieso um Wanderärzte!
      Jegliche Differenzierung bei dieser Problematik führt nur in die Irre und bedeutet IMMER einen Verlust für uns! Es gibt da nur ein Ja oder ein Nein. Ein Jabern öffnet immer Tür und Tor!
      Wenn Etwas den deutschen Staat Milliarden kostet, wie du meinst, verkennst du, daß derzeitig kein deutschen Staat die Regierungsgewalt innehat. Daher ist es nur gut, wenn diese kriminelle Nichtregierungsorganisation Verluste erleidet!

      Reply
      1. 18.1.1

        michelsigg

        Die Hochqualifizierten sitzen doch in der Politik an höchster Stelle in Deutschland(kleiner Scherz)

        Reply
    2. 18.2

      hardy

      ein sehr guter artikel zum thema ist hier
      http://www.wissensmanufaktur.net/media/pdf/Wohlstand-durch-Migration.pdf
      zu finden,ein artikel,der sehr sachlich und fundiert geschrieben ist.
      es wird sehr deutlich,daß es hier niemals um arbeitsplätze oder die verbesserung der allgemeinen lebensumstände geht,sondern ganz im gegenteil -kein aufschrei,wie immer.
      mir ist heute in der u-bahn wieder aufgefallen,daß das thema hooton-plan immer noch “abgearbeitet” wird,diesmal in form von fussballwerbung -abgebildet ein farbiger spieler,dem eine weiße frau den arm auf die schulter legt.dies ist wohl die etwas subtilere version der riesen-monitore in der u6-friedrichstraße,die selbst für die bunzel dann doch etwas zu platt rüberkamen?

      Reply
  30. 17

    Eva

    Die Schweiz hat das einzig richtige getan und nur das ausgesprochen, was Millionen in Europa und der Welt denken. Es wird nun eine monatelange Diskussion über diese Entscheidung in unseren qualitätsfreien Medien geben. Allen voran wird Herr Scholz sich immer wieder zu Wort melden. Sicherlich wird man versuchen durch andere Mittel die Schweiz klein zubekommen.

    Reply
    1. 17.1

      Norman

      Ich glaube nicht, dass es monatelange Diskussionen geben wird, denn dann besteht die “Gefahr”, dass sich auch vermehrt deutsche Bürger mit dem Gedanken anfreunden, oder sich vermehrt trauen zu sagen was sie denken.
      Im übrigen wird es in Deutschland niemals eine solche Abstimmung geben, es gibt aber eine Partei, die seit Jahrzehnten gegen Zuwanderung kämpft und eine Rückführung von Zuwanderern fordert, sie wird bloß nicht von den Wählern unterstützt – und möglicherweise bald verboten. Über die Zustände schimpfen reicht nicht.
      Es wäre gut, wenn ihr bedenkt: Die Freiheit wird euch nicht geschenkt,
      ihr müßt sie euch erwerben.
      Wer ihr nicht dient zu jeder Frist, wer ihren ew’gen Wert vergißt,
      der wird in Ketten sterben.”
      Erich Limpach (1899-1965)
      A slave is one who waits for someone to come and free him. – Ezra Pound

      Reply
  31. 16

    McErdal

    Die Schweiz sagt ‹Fuck the EU
    Das sagt die Schweiz mit Sicherheit NICHT !! Wenn 50.3% fuck the EU bedeuten soll, dann lachen da aber die Hühner!
    Wo war die andere hälfte der Schweizer – vermutlich schwer beschäftigt -oder ??? Das Ergebnis ist besser als nichts – aber den Erdrutsch, den man sich erwarten würde(sogar müßte als Patriot) wo ist der ? Das Ergebnis ist nicht mal halbherzig – so schaut’s aus. Der Fairness halber muß ich aber auch sagen, daß ein derartiges Ergebnis wie in der Schweiz in Österreich fast undenkbar ist !! Die Bevölkerung ist gut durchgewaschen !!!

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      «Die Schweizer Regierung ist nun aufgefordert, binnen drei Jahren ein entsprechendes Gesetz auf den Weg zu bringen», schreibt «Zeit Online» in ihrem Artikel mit dem Titel «Die Schweiz sagt ‹Fuck the EU›».
      @McErdal: Bei 50,3% Mehrheit können die Hühner solange lachen, bis sie Eier legen. Fakt ist: das Gesetz wird kommen!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
      1. 16.1.1

        McErdal

        Das 50,3% sind genau soviel Prozente sind weiß ich – wo waren die fast restlichen 50% ??? Was gab es wichtiges für sie zu tun ??? Natürlich gilt das Ergebnis , ist ja auch gut so!!
        Aber ein gutes oder tolles Ergebnis schaut aber schon anders aus ! Und in 3 Jahren rinnt viel Wasser die Donau runter sagt man in Wien!!!

        Reply
        1. 16.1.1.1

          Maria Lourdes

          Du weißt aber schon wie da gewählt wurde, von allen abgegebenen Stimmen waren 50,3% dafür – wie hoch die Wahlbeteiligung war ergooglest Dir bitte selber!
          Letztendlich kann ich Dir auch zustimmen, in drei Jahren rinnt viel Wasser die Donau runter, das stimmt!
          Gruss Maria Lourdes

        2. 16.1.1.2

          Joe

          Das muss warscheinlich, nach etwas Nachhilfe wie in Irland, nochmal abgestimmt werden.

        3. goetzvonberlichingen

          So wirds wohl leider kommen. Die schweizer Pharaonen werden so lange abstimmen (lassen) bis es passt.
          Dann wird man fragen:Wo sind bloss die alten Wilhelm Tells geblieben?

    2. 16.2

      michelsigg

      die restlichen 50% waren ihm blogg Lupo Cativo,nein im Ernst 50,3% ist eben nun mal mehr als 50% das ist Fakt, Zudem ist es nicht gleich zusetzten mit der Stimmbeteiligung. Ergebnis 50,3% sagten ja zur Volksinitiative , 49,7 sagten nein, Stimmbeteiligung lag bei 56,5% eine der höchsten seit Jahren.

      Reply
  32. 15

    brd2go

    Das Volk hat entschieden! (Punkt)
    Die Politmarionetten sollten sich langsam dran gewöhnen.

    Reply
    1. 15.1

      Eva

      Im Moment glaube ich kaum, daß es zu einer ähnlichen Entscheidung in einem anderen europäischen Land kommen wird.

      Reply
      1. 15.1.1

        Wolfgang Pietsch

        Weil die Politiker es verhindern ! Sie würden eher ihre Mutter verkaufen als einer Volksabstimmung zu diesem Thema zustimmen.

        Reply
      2. 15.1.2

        brd2go

        Weil das Volk erst gar nicht gefragt wird!
        Diese poloithuren machen doch wofür sie bezahlt werden.

        Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Seifenoper passt! Da gehts ja um Rothschild! Ich dachte schon das wäre Themenfremd! 😉
      Vielen Dank dem Wanderer, sagt Maria Lourdes!

      Reply
      1. 14.1.1

        Wanderer

        Ich fand die Art und Weise dieser “Präsentation” ziemlich perfide. Musste das einfach posten 😉
        MfG

        Reply
        1. 14.1.1.1

          Maria Lourdes

          Eigentlich klar, Bayer. Rundfunk! Mehr sog i ned! 😉

        2. 14.1.1.2

          Roland

          Wieso perfide? Es wurden zwar alle “Vorurteile” benannt, aber kein einziges entkräftet!
          “Ein Dank an die furchtbare Macht der Internationalen Bankiers, wir haben die Christen in Kriege ohne Zahl gestürzt. Kriege haben einen speziellen Wert für die Juden, da die Christen einander umbringen und damit Platz für die Juden machen. Kriege sind die Ernte der Juden, die Jüdischen Banken verdienen sich fett an den Kriegen der Christen. Über 100 Millionen Christen wurden durch Kriege vom Planeten genommen, und das Ende ist noch nicht in Sicht”.
          (1869: Rabbi Reichorn bei der Beerdigung des Grand Rabbi Simeon Benludah)“
          “… Kriege sind die Ernten der Juden. Für diese Ernten müssen wir die Christen vernichten und deren Gold an uns nehmen. Wir haben schon 100 Millionen vernichtet und das ist noch lange nicht das Ende!.”
          (Oberrabbiner Reichhorn, Frankreich 1859)
          “Das Ziel, das wir während der 3000 Jahre mit soviel Ausdauer anstreben, ist endlich in unsere Reichweite gerückt. Ich kann euch versichern, dass unsere Rasse ihren berechtigten Platz in der Welt einnehmen wird. Jeder Jude ein König, jeder Christ ein Sklave. Wir weckten antideutsche Gefühle in Amerika, welche im Zweiten Weltkrieg gipfelten. Unser Endziel ist jedoch die Entfachung des Dritten Weltkrieges. Dieser Krieg wird unseren Kampf gegen die Goyim (alle Nichtjuden) für alle Zeiten beenden. Dann wird unsere Rasse unangefochten die Erde beherrschen.”
          (Dies äußerte am 12. Januar 1952 der Rabbiner Emanuel Rabinowitsch während eines Rabbiner-Treffen in Budapest)

        3. Fine

          Der Rubbelrabbi war offensichtlich nicht auf der Höhe der Zeit; denn sonst hätte er wissen müssen, dass seine Ritualblutopfergesippschaft
          seit tausenden Jahren schon die Erde (Sklaven) beherrschte und beherrscht.
          Unser tägliches Protokoll gib uns heute:
          3. Protokoll
          Ich kann Sie versichern, daß wir heute nur wenige Schritte von unserem Ziele entfernt sind. Nur noch ein kurzer Weg und der Kreis der symbolischen Schlange, das Sinnbild unseres Volkes, wird geschlossen sein.
          Und sobald sich der Kreis schließt, werden alle Staaten Europas wie in einem Schraubstock eingeschlossen sein.
          Bald wird die Wage (Anm.: Waage) der verfassungsmäßigen Einrichtungen aus ihrem Gleichgewicht kommen; denn wir werden sie ununterbrochen aus dem Gleichgewicht bringen, solange, bis der Wagenbalken (Anm.: Waagebalken) abgenützt ist. Die Nichtjuden glauben, sie hätten sie genügend fest konstruiert, und warten immer, daß die Waagschalen ins Gleichgewicht kommen. Aber die Träger des Gerüstes, die regierenden Persönlichkeiten, werden durch ihre Beamten gehindert, indem diese sich durch ihre unbeschränkte und verantwortungslose Macht zu Dummheiten hinreißen lassen. Diese Macht verdanken sie dem Terror, der in den Palästen herrscht.
          Da die Herrscher keine unmittelbare Verbindung mehr mit ihrem Volke haben, können sie sich mit ihm auch nicht mehr auseinandersetzen oder sich gegen Machthungrige schützen. Nachdem wir die scharfsichtige Macht der Herrscher und die blinde Macht des Volkes voneinander getrennt haben, haben sie jede Bedeutung verloren; denn getrennt sind sie ebenso ohnmächtig, wie der Blinde ohne Stock.
          Um die Ehrgeizigen zum Mißbrauch der Macht zu verleiten, haben wir alle Kräfte untereinander in Gegensatz Richtung zur Unabhängigkeit entwickelten. Zu diesem Zwecke haben wir zu jeder Unternehmung aufgemuntert, haben alle Parteien mit Waffen versorgt, haben die herrschende Macht zur Zielscheibe allen Ehrgeizes gemacht. Wir haben aus den Staaten Arenas für ihre Parteikämpfe gemacht. Nur noch kurze Zeit, und Unordnung und Zusammenbrüche werden überall eintreten.
          Unermüdliche Schwätzer haben die Sitzungen der Volksvertretungen in Rednerturniere verwandelt. Freche Journalisten und unverschämte Schmähschriftsteller fallen ununterbrochen über die Regierungsbeamten her. Der Mißbrauch der Macht führt schließlich zum Zusammenbruch der verfassungsmäßigen Einrichtungen und unter den Schlägen der rasend gewordenen Masse geht alles in Trümmer.
          Die Völker sind durch die Armut viel fester an die schwere Arbeit gekettet als einst durch Sklaverei und Leibeigenschaft. Von dieser konnten sie sich auf die eine oder andere Art befreien, aber vom Elend kann man sich nicht losmachen. Die Rechte, die wir in die Verfassung aufgenommen haben, sind für die Masse nur scheinbare, keine wirklichen. Alle sogenannten Rechte des Volkes leben nur im Reiche der Ideen, in der Praxis werden sie niemals verwirklicht. Was kann es dem über seine Arbeit gebeugten, durch sein Schicksal niedergedrückten Proletarier nützen, wenn Schwätzer das Recht haben zu sprechen, Journalisten das Recht haben, neben ernsten Dingen auch jeden Unsinn zu schreiben?
          Was bedeutet für das Volk eine Verfassung, die ihm keine anderen Vorteile bringt als die Brocken, die wir ihm dafür auf den Tisch hinwerfen, daß es bei den Wahlen für unsere Vertreter stimmt?
          Die republikanischen Rechte sind für den Armen ein bitterer Hohn, da der Zwang der täglichen Arbeit ihn verhindert, sie zu genießen, und sie berauben ihn nur der Sicherheit auf einen festen Lohn, der von Streiks der Unternehmer und der Kameraden abhängt.
          Unter unserer Leitung wurde der Adel zerstört, der der natürliche Beschützer und die Nährmutter des Volkes war und dessen Interessen untrennbar mit der Wohlfahrt des Volkes verbunden sind. Nachdem heutzutage die Vorrechte des Adels vernichtet sind, ist das Volk unter das Joch reichgewordener Wucherer und Emporkömmlinge gekommen, die es unbarmherzig niederdrücken.
          Wir werden dem Arbeiter als die Befreier von seiner Unterdrückung erscheinen, indem wir ihm vorschlagen, in die Reihen unserer Armeen von Sozialisten, Anarchisten und Kommunisten einzutreten. Diese Gruppen fördern wir stets, wobei wir den Schein erwecken, daß wir ihnen aus dem Gefühle der Brüderlichkeit und der Humanität, dieser von unserem sozialistischen Freimaurertum verkündeten Grundsätzen, helfen wollen.
          Der Adel, der nach gesetzlichem Recht die Arbeitskraft der Arbeiter in Anspruch nahm, hatte ein Interesse daran, daß die Arbeiter gut genährt, gesund und kräftig waren. Unser Interesse verlangt gerade im Gegenteil die Verschlechterung der Lage der Nichtjuden.
          Unsere Macht beruht auf dem dauernden Hunger und der Schwäche des Arbeiters, weil er dadurch unserem Willen unterworfen und er weder Kraft noch Energie haben wird, sich unserem Willen zu widersetzen.
          Der Hunger verleiht dem Kapitale mehr Rechte über den Arbeiter, als jemals die gesetzliche Macht der Könige dem Adel verleihen konnte.
          Durch Not, Neid und Haß werden wir die Massen lenken und uns ihrer Hände bedienen, um alles zu zermalmen, was sich unseren Plänen entgegenstellt.
          Sobald die Zeit der Krönung unseres Weltherrschers gekommen sein wird, werden dieselben Hände alles hinwegfegen, was uns noch entgegentritt.
          Die Nichtjuden haben es verlernt, ohne unsere wissenschaftlichen Ratschläge zu denken. Daher erkennen sie die Bedeutung gewisser Dinge nicht, die wir uns für die Zeit vorbehalten, wo unsere Stunde gekommen sein wird, daß nämlich schon in den Volksschulen die einzige wahre Wissenschaft gelehrt werden muß, die Wissenschaft vom sozialen Aufbau des Staates und der Stellung des Menschen in der Gesellschaft, welche Wissenschaft die Arbeitsteilung und folglich die Unterscheidung der Menschen nach Klassen und Berufen fordert.
          Jedermann muß unbedingt wissen, daß es infolge der verschiedenartigen Tätigkeiten der Menschen keine Gleichheit gibt, daß die Menschen vor dem Gesetze nicht im gleichen Maße verantwortlich sein können, daß die Verantwortlichkeit desjenigen, welcher durch seine Handlungen eine ganze Klasse bloßstellt, nicht die gleiche sein kann, wie die Verantwortlichkeit desjenigen, der durch ein Verbrechen nur seine eigene Ehre verletzt.
          Die wahre Wissenschaft vom gesellschaftlichen Aufbau, in deren Geheimnisse wir die Nichtjuden nicht einweihen, wird beweisen, daß die verschiedenen Arbeiten ja auf bestimmte Kreise beschränkt bleiben müssen, damit nicht aus dem Mißverhältnis zwischen Erziehung und Arbeit unerträglicher Unbill entstehe. In Erkenntnis dieser Lehre werden sich die Völker freiwillig der regierenden Macht und der von ihnen eingeführten sozialen Ordnung des Staates unterwerfen.
          Bei dem heutigen Stande der Wissenschaft und beider Richtung, die wir ihr gegeben haben, glaubt das Volk blind allem, was gedruckt ist, vertraut den Irrlehren, die wir ihm dank seiner Unwissenheit eingeflößt haben, und steht allen Klassen feindlich gegenüber, die es für höherstehend hält, weil es die Bedeutung der einzelnen Berufe nicht erfaßt.
          Dieser Haß wird infolge der Wirtschaftskrise noch zunehmen, durch die das Börsengeschäft und Industrie und Gewerbe schließlich lahmgelegt werden. Mit Hilfe des Goldes, das ganz in unseren Händen ist, werden wir mit allen verborgenen Mitteln eine allgemeine Wirtschaftskrise erzeugen und ganze Massen von Arbeitern in allen Ländern Europas gleichzeitig auf die Straße werfen. Diese Massen werden sich dann blutgierig auf diejenigen stürzen, die sie in ihrer Einfalt von Jugend her beneiden, und denen sie endlich ihr Eigentum rauben können.
          Uns wird man kein Leid antun, weil uns der Augenblick des Angriffes bekannt sein wird, und wir Maßnahmen getroffen haben werden, die Unsrigen zu schützen.
          Wir haben bewiesen, daß der Fortschritt alle Nichtjuden dem Reiche der Vernunft unterwerfen wird. Folgendes wird unsere Gewaltherrschaft sein: sie wird mit gerechter Strenge allen Aufruhr unterdrücken und alle die Anschauungen des Liberalismus aus allen Einrichtungen des staatlichen Lebens verdrängen.
          Als das Volk sah, daß man ihm im Namen der Freiheit die verschiedensten Rechte gab und Zugeständnisse machte, bildete es sich ein, der Herr zu sein und riß die Macht an sich. Natürlich stieß es, wie jeder Blinde, auf unüberwindliche Hindernisse. Es machte sich auf die Suche nach einem Führer; und da es zum früheren Regime nicht mehr zurückkehren wollte, legte es seine Macht zu unseren Füßen nieder.
          Erinnern Sie sich an die französische Revolution, der wir den Namen der großen verliehen haben. Die Geheimnisse ihrer Vorbereitung sind uns wohl bekannt, denn sie war das Werk unserer Hände. Seit diesem Zeitpunkte haben wir die Völker von einer Enttäuschung zur anderen geführt, damit sie sich von uns ab- und dem Könige aus dem Blute Zions zuwenden, den wir für die Welt bereithalten.
          Gegenwärtig sind wir als internationale Macht unverwundbar, denn sobald man uns in einem Staate angreift, unterstützen uns andere Staaten.
          Die unerschöpfliche Niedertracht der nichtjüdischen Völker begünstigt unsere Unabhängigkeit, sei es, daß die Völker vor der Macht auf den Knien kriechen oder bei Schwächen und Fehlern unerbittlich, bei Verbrechen aber nachsichtig sind, sei es, daß sie die Widersprüche der Freiheit nicht hinnehmen wollen, sei es, daß sie gegenüber der Gewalttätigkeit eines kühnen Despoten geduldig sind bis zum Märtyrertum. Sie ertragen alle Mißbräuche ihrer gegenwärtigen Herrscher und Minister, für deren kleinsten sie zwanzig Könige enthauptet hätten.
          Wie kann man sich diese Erscheinungen erklären, dieses folgewidrige Verhalten der Massen gegenüber scheinbar gleichartigen Ereignissen? Sie erklärt sich aus der Tatsache, daß diese Diktatoren dem Volke durch ihre Vertreter einflüstern lassen, daß, wenn diese gleichwohl den Staaten Schäden zufügen, dies in Verfolgung eines höheren Zweckes geschehe, nämlich zum Wohle des Volkes zu Gunsten der Brüderlichkeit, Einigkeit und Gleichheit.
          Selbstverständlich sagt man dem Volke nicht, daß sich diese Zusammenfassung zu einer großen Einheit erst unter unserer Herrschaft vollziehen soll. Und so sehen wir, wie das Volk den Gerechten verurteilt und den Schuldigen freispricht, indem es sich einredet, daß es alles tun darf, was ihm beliebt. Unter solchen Umständen zerstört das Volk jede Stabilität und erzeugt bei jedem Schritte Unordnung.
          Das Wort Freiheit stürzt die menschliche Gesellschaft in den Kampf mit allen Gewalten, sogar mit der Natur und mit Gott. Daher werden wir, wenn wir zur Herrschaft gelangt sind, dieses Wort in dem Wörterbuch der Menschheit ausstreichen, weil es das Symbol der tierischen Gewalt ist, das die Menschen in wilde Bestien verwandelt. Allerdings, dieses Tiere schlafen ein, sobald sie vom Blute gesättigt sind, und dann lassen sie sich leicht fesseln. Wenn man ihnen aber kein Blut gibt, schlafen sie nicht ein und werden kämpfen.

  33. 13

    goetzvonberlichingen

    Leider lenkt das “Fuck you” usw. etwas vom eigentlichen Thema ab. Genau wie das F–You von der Nuland/Nudelfrau. Dabei ist das eigentliche Interressante untergegangen!Sie sagt auch das Klitschko in Gänge kommen sollte.usw…..
    Also ein Beweis das sie voll hinter der Optor-geführten Rebellion stecken.
    :::::::::::::::::::::::::::
    Ansonsten betreffend die Schweiz:
    Warum durften die Schweizer abstimmen über Schicksalsfrage Massen-Einwanderung und die Deutschen nicht?Nur mal so..Wir wissen ja warum.
    Deutsche Systemmedien hetzen jetzt gegen die Schweiz
    Die deutschen BRD-Medien sind mal wieder gleichgeschaltet und sie schreiben alle inhaltlich –meistens sogar wortwörtlich – diesselben Textbausteine.
    Allen voran hetzen und speien die SPDler gegen die Schweiz, als wollten sie nochmal die Kavallerie Steinbrücks losschicken. Hallali, die SPD stürmt die Schweiz?
    Aber halt!
    Haben die Schwyzer nicht gut getarnte Bunker und jeder wehrhafte Mann 3-4 Knarren im Schrank?!
    Das würde ich mir dann doch anstelle der EU-Pissnelken mal überlegen!
    Oder kann sich hier jemand die hässlich Lady Ashton, das Waschlappengesicht van Rumpelboy oder den EU-Kapo-Schulzen mit ner Knarre im Anschlag vorstellen?
    Der SPD-Politiker Ralf Stegner hat die Schweizer wegen der Abstimmung über eine Ausländerquote mit deftigen Worten der Unzurechnungsfähigkeit geziehen. Das Volk als Souverän – nicht die Sache von Stegner. Ein System verliert die Bodenhaftung und fürchtet, dass die Widerspenstigkeit der Schweizer in der EU Schule machen könnte.
    Auch die Äusserungen der dt. EU-“Parlamentsfuzzies” in Brüssel zeigen garkeine demokratische Einstellung- und das lässt tief blicken…!
    Entlarvend!

    Reply
  34. 12

    Hugin Und Munin

    Ich stelle hier mal eine Mail ein welche ich von einem mittlerweile gewordenen Kameraden bekommen habe, nur mal um die Entwicklung eines Herrn auf Managerebene in einem Weltkonzern wiederzugeben.
    Vor 2 Jahren war er noch blind, heute ist er so weit das er zu sehen beginnt, immer noch ein ungeschliffener Diamant, aber immerhin auf dem richtigen Weg.
    Wir alle dürfen nicht aufgeben unsere Volksgenossen mit Geduld, Ausdauer , Verständnis und Disziplin zur Wahrheit zu führen.
    Es lohnt sich und daran erstarkt unser Volk.
    Ja es bedeutet neben unseren Alltagssorgen und dem ständigen Kampf in diesem System auch die Unaufgewachten und Schwächeren ins Boot zu nehmen, dies ohne missionarischen Eifer und mit Geduld.
    Hier seine Mail:
    “Und schon steht das Heer der Gutmenschen anklagend auf und hebt den moralischen Zeigefinger.
    Dabei handelt es sich hier um eine astreine, urdemokratische Entscheidung des Souveräns, nämlich des Volkes.
    Schade, daß so etwas im besetzten Deutschland nicht geben wird. Hier wird das eigene Volk auf dem Altar der Kollektivschuld und des vereinten Europas geopfert. Man versucht uns glauben zu machen, daß die unkontrollierte Zuwanderung unser Land bereichern würde. Bereichert werden die Gefängniszellen mit kriminellen Zuwanderern und die Krankenhäuser mit den deutschen Opfern.
    Irgendwann wird der deutsche Michel aber zu einem letzten heroischen Kampf um seine Heimat aufstehen müssen!
    Mit vaterländischem Gruß………”

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Guter Hinweis, danke!
      Gruss Maria

      Reply
    2. 12.2

      goetzvonberlichingen

      @Hugin Und Munin
      Top.. meine Freunde.. aus alten Zeiten kommen auch, da jetzt in Rente oder Vorrente zur Ruhe und gehen mehr ins Netz. Und siehe da, sie wachen Stück für Stück–> mehr AUF!
      Da muss man dann nur noch etwas Feuer “nachschieben”.. 🙂
      Allerdings wohldosiert…..

      Reply
      1. 12.2.1

        Venceremos

        @ GvB – Sei behutsam, sonst klinken die sich schnell wieder aus 😉 .Ich hatte mir nicht vorgestellt, dass viele Deutsche so feige sein können !
        LG
        Vence

        Reply
        1. 12.2.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Vernceremos..Feige oder blöd. Da gibts doch tatsächlich welche, die meinen mit der Gründung von neuen Parteien!! (regional gesehen) in diesem System etwas noch gross verändern zu müssen.Und das obwohl sie Infos von mir bekommen.Ist es einfach Eitelkeit oder hakt da dann doch immer nocoh was im Oberstübchen aus?
          Lb.Gr.Götz

        2. Fine

          Eitelkeit? Dummheit. Ignoranz. Null Geschichtswissen. Mangelndes Interesse und mangelnde Fantasie um über den Tellerrand zu gucken.
          Et hät doch noch immer jot jejange…

        3. goetzvonberlichingen

          Alles wird joot. Bleiben wir doch optimistisch.
          Das was zusammenkrachen soll, wird zusammenkrachen… 🙂
          Über kurz-oder lang.. sind die feigen Gestalten drann.

      2. 12.2.2

        HJS "5 % CLUB "

        goetzvonberlichingen
        von diesen alten Leutchen, die jetzt im Rentenalter ja so viiiiel Zeit haben um sich im Internet Schlau zumachen, verspreche ich mir nicht allzu viel.
        Die meisten werden Angst haben ihre Rente zu verlieren und werden denken…nach mir die Sintflut. Die wenigen die jetzt aber endlich den Verstand, Mut und vor allem…so etwas wie ein Verantwortunggefühl bekommen haben…sehe ich bestenfalls als integralen Teil eines ganzen.
        Übrigens, der größte Anteil dieser alten Zeitgenossen, haben die jetzige Scheiße aus den unterschiedlichen Gründen erst verursacht.
        Aus diesen Kreisen kommen übrigens heute die schlimmsten Gegner der “12 Jahre” und der heutigen Wahrheitsszene. Der Lieblingssatz dieser BRDler ist…..uns geht es doch im Verhältnis zum Ausland noch richtig gut.
        Ich habe gerade wieder am Samstag so ein tolles Erlebnis gehabt. Älteres Rentnerpaar… 72 und 75 Jahre… aus den besseren gehobenen Kreisen.
        Denen gehört allen die Rente gestrichen. Die haben aus purem Egoismus und Eigennutz die Zukunft für künftige Generationen verfrühstückt.
        Ich bin mir ziemlich sicher, daß die Generationen… ab 1945… in den Geschichtsbüchern der Zukunft, wenn die Wahrheit wirklich einmal ungeschönt von “Deutschen” ans Tageslicht gebracht wird, nicht gut wegkommen.

        Reply
        1. 12.2.2.1

          goetzvonberlichingen

          @HJS “5 % CLUB ”
          Da fühle ich mich angesprochen..
          Aber hallo ..du willst mir in einem Jahr von Anfang an meine sauer verdiente Rente streichen? 😉
          Das ist ein Schnellschuss deinerseits.
          Sozusagen ein Griff ins Klo.
          Ich arbeite seit dem 14 ten Lebensjahr…
          Körperlich , wie auch geistig….:-)
          Was meinst du wieviel ältere ab 50 aufwärts hier mitlesen oder schreiben…
          Bitte keine Jung-gegen-alt-ausspielerei!
          Ich sprach u.a älteren Leuten.
          Wie sieht es denn mit der jüngeren Generation aus?

        2. HJS "5 % CLUB "

          goetzvonberlichingen
          lieber Goetz
          ich gehöre selber zu den nach 1945 geborenen. Ich will garantiert nicht Jung gegen Alt ausspielen. Aber ca. ab Mitte den 1960 Jahren ist mir damals schon aufgefallen wie meine Generation und deren Eltern gedacht und gehandelt haben.
          Es gab nur ein Verhaltensmuster. Alles was aus den VSA kam war “In” und besser als Einheimisches. Das fing bei den GIs an und hörte bei Autos und sonstigen techn. Geräten auf. Die Staaten waren ganz einfach Lebensstil und grenzenlose Freiheit. Damals haben die BRDler ihre Seele verkauft. An warnenden Stmmen und erhobenen Zeigefinger von Aktivisten hat es nicht gefehlt. Aber das waren ja nur ewige Gestrige, Spießer und Spinner, die, wenn sie es zu tolle trieben, eben mal angezeigt hat.
          Wenn ich nur an die Vertriebsauftritte der US-Firmen denke. Die ersten waren damals der Auserwählte Berni Cornfeld und seine IOS. Viele Michels haben nur noch die schnelle DM gesehen.
          Bei allem Verständnis für die Zeit nach 1945, die Not und die Entbehrungen, aber damals wurde gesät, was heute als Unkraut wächst.
          Und die Rente / Pension will ich nur denen streichen, die auch heute noch….trotz Internet…die BRD für eine Insel der Seligen halten. Diese Zeitgenossen halte ich persönlich für die gefährlichsten.
          Die jüngeren Generationen sind im wesentlichen das Produkt dieser Typen.

        3. goetzvonberlichingen

          @HJS “5 % CLUB ”
          GUT… Gebongt………
          “Mann ist ja schon wieder runtergekommen” 🙂
          Tschuldige… mein HB-Männchen..
          So wie du das jetzt geschrieben hast..bin ich VOLL bei DIR!
          Das versteh ich und sehe das auch so.
          Weisst du ich bin nie mit dem Strom geschwommen ….

        4. 12.2.2.2

          Fine

          “die schlimmsten Gegner der “12 Jahre” und der heutigen Wahrheitsszene. Der Lieblingssatz dieser BRDler ist…..uns geht es doch im Verhältnis zum Ausland noch richtig gut.”
          Genau das höre ich auch bei wesentlich Jüngeren. Ignoranz und Einfalt ist eher keine Frage des Alters.
          Ich z. B. entspringe den späten 50ern und rühre seit 2011 in der Aufklärerszene rum; nicht weil ich “Hinweise hatte aber nicht wissen wollte”,
          sondern ich kam dazu, weil mich schon lange Zeit undefinierbares Bauchgrummeln und unerklärliches Unwohlsein heimsuchten.
          Das schwierigste war, den Anfang zu finden; denn was soll man finden, wenn man nicht weiß, was und wonach man sucht.
          Dann kam der Tag X, an dem mir von einer mir gut bekannten Juristin die Frage gestellt wurde, ob ich wüßte, warum die Luden überall so verhasst wären.
          Gut, das war mir neu, aber man kann ja mal kucken…. So wurde ich fündig. Im Nachhinein konnte ich mir nicht erklären, weshalb ausgerechnet diese
          Juristin, die für eine “amerikanische Kanzlei” hier ordentlich im Wirtschaftsrecht :mrgreen: tätig ist, mir diese Frage stellte.
          Ich sollte mich wirklich mal bedanken….

        5. Venceremos

          @ Fine
          Könntest Du mir bitte den Namen dieser amerikanischen Kanzlei geben in K. und befassen die sich nur mit Wirtschaftsrecht oder haben die eine größere Bandbreite ?
          Die haben eben ein größeres Spektrum von außerhalb (solche Ami-Juristen und ihre deutschen Mitarbeiter), auch was das deutsch (c) Konstrukt angeht – im Kielwasser der Besatzungsmächte, ist dies ja irgendwie logisch.
          Übrigens kann jeder Mensch auf der Welt nach amerikanischem Recht klagen – eine spezielle US-Gesetzesklausel ermöglicht dies, wenn ein paar Voraussetzungen stimmen wie Kohle.
          Warum hat dies die deutsche Wahrheitsbewegung eigentlich noch nie versucht, gegen dieses kriminelle BRiD Konstrukt nach US Recht zu klagen – also den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, das wär doch der Hammer ! Das Konstrukt und seine Lakaien verstoßen nämlich gegen jede Art von “Menschenrecht” oder Naturrechten, die in real existierenden Verfassungen festgeschrieben sind.
          Zum Beispiel der § 130 des Grunzgesetzes wäre doch ein dankbarer Gegenstand für eine solche Klage.
          Man könnte es auch auf die gesamte Betrugspalette dieses Theaterstückchens ausweiten.
          Das wär mal ein Heidenspaß, wenn 1000 mutige Bunzelbürger diesen Weg gehen würden – und was das erst für ein Spaß für die “Medienlandschaft” sein könnte und für die Politdarsteller dieses Schmierenstückes.
          Das würde “des Kaisers neue Kleider ” (Grimm) glatt toppen 🙂 !

        6. 12.2.2.3

          goetzvonberlichingen

          @Venci und @Fine
          Ami-kanzlei?
          Evtl. diese hier:
          An der B9 in Bonn, an der Stelle ..wo vorher das “Bundes-Propaganda-Amt”, pardon das ‘Presseamt’ war.:
          Simon, Kucher & Partner
          Das Beratungsunternehmen Simon, Kucher & Partners wurde im Jahre 1985 von Hermann Simon und seinen Doktoranden Eckhard Kucher und Karl-Heinz Sebastian in Deutschland gegründet. 1996 wurde das erste Auslandsbüro in Cambridge (Massachusetts) in den USA eröffnet.[1] Von 1995 bis 2009 war Hermann Simon Vorsitzender der Geschäftsführung der Simon, Kucher & Co. Holding GmbH, die ihren Sitz in Bonn hat. Seit Mai 2009 wird das deutsche Mutterunternehmen von Klaus Hilleke und Georg Tacke geleitet, die beide der Firmengruppe seit 1988 angehören.[2] Das kooperierende US-amerikanische Unternehmen Simon, Kucher & Partners Strategy & Marketing Consultants, LLC, das seinen Sitz in Cambridge (Massachusetts) hat und von Klaus Hilleke aufgebaut wurde,[1] wird von Juan Rivera geleitet.
          … die Berater, Steuerleute des BUNDes
          http://www.simon-kucher.com/de?gclid=CNeTuIj_xLwCFWcUwwodRUYA9Q
          …und bei verflixten Fällen die RA-Kanzelei Redeker§ Co…im gleichen Hause!
          Beratungen bei Fragen der “Regierung” BUND z.B. damals wg.Abwrackprämie, Tankstellennetze usw.
          http://www.redeker.de/main-V2.php/de/recht/verfasg.html

        7. goetzvonberlichingen

          Nochwas ..Mir fällt ein, es wurde in den VSA damals gegen den “BUND” geklagt Wegen der Starfighterabstürze…..
          Frauen der Piloten klagten in den VSA gegen Lockheed und das “Vert.”-Ministerium..
          Die fliegenden Särge…

        8. 12.2.2.4

          Hugin Und Munin

          Meine Tante erzählte mir das meine Großmutter immer einen Spruch für die sogenannten deutschen Frauen hatte welche sich ja aus Not unmittelbar beim Eintreffen der Amis an die die Gis rangeschmissen haben.
          Ebenso für die Franzosen
          Jede Amihur trägt ne Armbanduhr!
          Jede Franzosenhur trägt ne Creole am Ohr !

        9. HJS "5 % CLUB "

          Hugin Und Munin
          und deren Enkelin verhalten sich heute genauso Rollig. Je stärker die Pigmentierung umso lieber.Die europäische Weiblichkeit hier in der BRD ist aber nicht besser.
          Ich kenne eine 48 jährige Deutsche, die einen 15 jährigen Sohn von einem schwarzen GI hat. Ist mit dem in die Staaten. Da hat sie die Augen geöffnet bekommen.
          Allein zurück… hat sie einen Türken geheiratet…..das war dann der zweite Griff ins Klo. Heute, als geheilte alleinerziehende Mutter, reißt sie sich beruflich den Arsch auf um mit ihrem Sohn ein vernünftiges Leben führen zu können..
          Wenn das Thema einmal zur Sprache kommt bekommt sie immer einen dicken Hals. Aber auch sie kann das Rad des Lebens nicht mehr zurück drehen.

        10. Hugin Und Munin

          @ HJS
          Ja diese Bsp. gibt es oft.
          Mit dem Gi in die weite Steppe des Südens.
          Der Alte sitzt den ganzen Tag in der Kneipe, Sie muss jagen damit die Gören was zu futtern haben.
          Zurück nach Deutschland, dann wird erzählt wie Recht doch die deutschen Jungs hatten, dann beginnt das selbe Spiel von vorn.
          Das die Mischlingskinder die Opfer sind begreifen die nicht.

  35. Pingback: Die Schweiz sagt ‹Fuck the EU› | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen