Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

99 Comments

  1. Pingback: Europa steht vor einer Immigrationskatastrophe » .

  2. 26

    jackcot

    Zu:
    Venceremos sagte
    24/02/2014 um 01:37
    und
    Daily Ale sagte
    26/02/2014 um 00:42
    Ich kann Euch beiden da nur voll zustimmen:
    Zu Vences Kommentar:
    Gleiches habe ich mir auch schon oft gedacht:
    Wenn sie könnten, hätten sie aufgrund ihres bodenlosen Hasses gegen uns und ihrer grenzenlosen Mißgunst uns längst platt gemacht.
    Da müssen schon besondere handfeste Gründe sein, warum sie das bisher unterlassen haben. Und deshalb auch die vielen anderen ihrer “Ersatzmaßnahmen” ihre perversen Ziele gegen uns doch noch zu erreichen!
    Ich habe, was die “handfesten Gründe” anbelangt, einiges von Direktzeugen persönlich erfahren, kann (und will) das aber hier in diesem öffentlichen Raum an Euch (aus für Euch verständlichen Gründen) nicht weiterberichten.
    Ich kann nur so viel sagen ohne der Sache zu schaden: Die Sache ist eindeutig. Da gibt es keinen Zweifel mehr!
    Zu Daily Ale`s Kommentar:
    Das mit unserer aller “Ruhigstellen” durch heimliche hemmungslose Vergifterei kann ich nur bestätigen. (Der Autor Grimm u. a. berichten darüber ausführlich in ihren interessanten Büchern, die es z. B. bei Kopp gibt).
    Aber auch da gilt: Sie selbst wollen ja überleben. Und deshalb muß es Spezialmethoden geben, der Vergifterei zu entgehen. Es dreht sich also vor allem um Wissen, das die haben und wir nicht haben sollen. Dieses Wissen kann man sich aber sehr wohl aneignen und zwar für jeden öffentlich zugänglich.
    Ich habe mich viele Jahre damit beschäftigt und viele Dinge darüber herausgefunden, selbst ausprobiert und das Gute von der Gehirnwäschespreu trennen können und Ersteres an mir selbst und an anderen ausprobiert.
    Die Ergebnisse sind verblüffend im positivsten Sinne. Es würde hier zu weit führen darüber hier im einzelnen zu berichten. (Ich muß das einfach mal in einem Büchlein niederschreiben. Aber ich finde laufend Neues, das noch besser funktioniert …, so daß ich damit noch etwas warten will).
    Angeblich Unheilbares ist dann plötzlich vollständig weg, und üble Dauerzustände sind nur noch Erinnerung.
    Es ist ein Desinformationsproblem, ein Verständnisproblem, ein Informationsproblem, auch ein Problem der Verantwortungsübernahme für sich selbst und vor allem ein Timing-Problem:
    Wenn man sich bestimmte “Zustände” eingefangen hat, ist es meist zu spät. Denn dann hat man nicht mehr die Kraft und die Ruhe und den klaren Verstand, sich dieses Wissen und Können noch rechtzeitig anzueignen.
    Und wo geht der Normalo hin, wenn er Brot braucht: Richtig, zum Bäcker! Und wenn er bauen will? Richtig zum Architekten! Und, wenn er Kuchen will? Richtig, zum Konditor! Und, wenn er krank ist? Natürlich zum Arzt!
    Doch alles klar, oder?
    Wie falsch sie dabei alle liegen, ahnen die Wenigsten, aber wie grundfalsch bei Letzterem, so gut wie niemand. Da liegt der Hase im Pfeffer – für den Einzelnen genauso wie für die Völker insgesamt!
    Big Pharma und die Medizingeräteindustrie sind eine reine Investment-Industrie. Denen geht es nur um Gewinnmaximierung und nicht um Deine Gesundheit. Und für den Rest der Massenkrankheitenprofiteure gilt weitgehend das Nämliche. (Ausnahmen bestätigen die Regel). Dabei gesund zu bleiben ist “Modern Art”.
    Wirkliches ursächliches Heilen war allerdings immer schon eine Kunst, die heute zunehmend durch Transplantation und Protetik ersetzt wird. An beiden werden riesige Summen verdient, wobei ersteres viel mit Mord zu tun hat, da nur Organe von Lebenden dafür verwertbar sind.
    gubt
    Ich grüße Euch Truther von Herzen. Schön, daß es Euch gibt!

    Reply
    1. 26.1

      Venceremos

      @ Jackcot !
      Ich grüße Dich zurück und freue mich, wie die Dinge oder auch Einschätzungen sich wenden können :),
      das finde ich toll ! Man sollte den Colt auch nicht zu schnell ziehen ;), denn man braucht für Einschätzung etwas Zeit und einzelne Signale sind nicht immer so klar, können missverstanden werden.
      Wenn Verräter im Spiel sind, riecht man es aber deutlich, wenn man beobachtet. Meist entlarven sie sich am Ende selbst.
      Wenn Du hochwirksame Methoden gefunden hast, um den Körper zu schützen (es gibt ja Vieles und ich fand z.B. Marios Video über das kleine Weidenröschen, das Männern so gut hilft, total anrührend – auf einem der letzten Fäden irgendwo), dann solltest Du das mit anderen teilen, vielleicht mal nen Spezialartikel bei Maria daraus machen, finde ich. Denn es geht wirklich ums Überleben unseres Volkes.
      Ich vermute aus früheren Kommentaren, dass Du Soldat warst , Spezialist sogar, und vielleicht hättest Du Interesse, einem Kameraden zu helfen, den die Verbrechen gegen uns an “den Rand” gebracht haben.
      Wenn es so ist, dann könnten wir ggf. mal Kontakt aufnehmen über Maria (meine Mailadi könntest Du von ihr bekommen) – zur Zeit bin ich allerdings etwas eingespannt, mache einen Kurs mit Prüfung.
      Der Besitzer eines Reformhauses in meiner Stadt sagt den Leuten: Wir werden alle systematisch vergiftet, wir können aber nichts dagegen tun, als uns zu schützen. Wie, das muss man verbreiten und auch Methoden der Ausleitung.
      LG
      Vence

      Reply
      1. 26.1.1

        Skeptiker

        @Venceremos
        Er war ja auch Soldat….

        Oh ist mir schlecht.
        ==========
        “Unsere jüdischen Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands”
        W. Jabotinski, Begründer von “Irgun Zwai Leumi”, Jan. 1934 (vgl. Walendy, “Historische Tatsachen”, a.a.O., Heft 15, S. 40)
        “Unsere Sache ist, Deutschland, dem Staatsfeind Nr. 1, erbarmungslos den Krieg zu erklären.”
        Bernhard Lecache, Präsident der jüdischen Weltliga, 9.11.1938
        “Es ist unsere Sache, die moralische und wirtschaftliche Blockade Deutschlands zu organisieren und diese Nation zu vierteilen: … Es ist unsere Sache, endlich einen Krieg ohne Gnade zu erwirken”.
        Lecache, Paris, 18. November 1938 (vgl. Lecache, B. “Le droit de vivre”)
        “Denn obwohl Hitler vielleicht im letzten Augenblick den Krieg vermeiden will, der ihn verschlingen kann, wird er dennoch zum Krieg genötigt werden”
        Emil Ludwig Cohn, 1938 (vgl. Ludwig Cohn “Die neue heilige Allianz”)
        “Hitler will nicht den Krieg, aber er wird dazu gezwungen werden, und zwar bald. Das letzte Wort liegt wie 1914 bei England.”
        Zionist Emil Ludwig Cohn, “Annalen” (vgl. Hennig, a.a.O., S. 137)
        ====
        Gruß Skeptiker

        Reply
        1. 26.1.1.1

          jackcot

          @Skeptiker:
          Ich stimme Ihnen ja zu. Aber seine Lebensbilanz ist nicht gar so schlecht wie z. b. wie er die damalige Flutkatastrophe in Hamburg gemanagt hat, wo er im Organisatorischen offensichtlich ganze Arbeit geleistet hat. Das hatte er bei der WH gelernt. Das konnte er deshalb. Die erfolgreiche Tat ist höher einzuschätzen als Worte!

      2. 26.1.2

        jackcot

        @Venceremos sagte
        28/02/2014 um 15:49
        “… vielleicht hättest Du Interesse, einem Kameraden zu helfen, den die Verbrechen gegen uns an “den Rand” gebracht haben”.
        Rückantwort:
        Interesse schon. Aber wenn man wirklich helfen will, braucht man Daten:
        Schicke ihm mal folgenden Anamnese-Fragebogen. Den soll er ausfüllen, aber ohne Namensangabe und an Dich ausgefüllt zurückschicken.
        Dann tauschen wir uns wieder aus hier an dieser Stelle.
        Sie wissen:
        Ferndiagnosen taugen nichts.
        Aber mit solch einem Fragebogen ist zumindest eine Grobeinschätzung möglich, ob da noch etwas möglich ist.
        Ich will aber nicht 100e solche Fälle dann am Hals haben wie es z. B. Dr. Johannes Schnitzer laufend geht. Dazu bin ich nicht eingerichtet.
        Beste Grüße,
        jackcot

        Reply
        1. 26.1.2.1

          jackcot

          Hier der Link für den Anamnese-Fragebogen (ich habe mit dem Urheber des Fragebogens nichts zu tun): Klappt leider nicht, da alles in pdf-Format!
          Unter http://www.ixquick.de selbst suchen:
          Anamnese-Fragebogen für Naturheilkunde. (Da gibt es einen mit 8 Seiten. Der ist gut!).
          Gruß,
          jackcot

    1. 25.1

      Prinz Eugen

      Die Kräfte, die 15 Millionen Deutsche vertrieben und dabei die Hälfte ermordet haben, schrecken auch nicht vor einem Völkermord an den restlichen weißen Europäern durch “Ansiedlung” von 50 Millionen Afrikanern zurück! Die Vertreiberstaaten Polen, Rußland und die Tschechei werden davon nicht verschont bleiben, auch wenn Herr Klaus überall gegen die EU trommelt. Diese Kräfte wollen schlicht “dumme Menschen” produzieren, um als “Geld-Adel” über eine “eurasisch-negroide Zukunftsrasse” zu HERRSCHEN. Das steht nicht nur im Kalergi-Plan, sondern – wie Dr. Hennig klar herausarbeitet – bereits bei Jesaja 48 und vielen anderen Stellen des “Alten Testaments”.

      Reply
      1. 25.1.1

        jackcot

        @Prinz Eugen:
        Stimmt genau. Das Problem ist die pure Masse, die nicht und niemals integriert werden kann.
        Die Folge davon sind ethnische Bürgerkriege. Diese sind von der sog. Elite geplant und vor unserer aller Augen in Vorbereitung.
        Deshalb auch ihre perversen Anstrengungen und Machenschaften die Bevölkerungen ideell und materiell zu entwaffnen.

        Reply
      2. 25.1.2

        Venceremos

        Die Frage ist dabei, ob europäische Soldaten und Polizisten am Mord an ihren Völkern sich mitschuldig machen wollen (für Geld und leere Versprechen ) – der Genozid betrifft ja alle europöischen Länder – und jeder Mensch, der noch ein bisschen Instinkt hat (falls der Grips nicht reicht), müsste es erkennen.
        Oder glauben Jene vielleicht, sie können europäische Völker mit afrikanischen Milizen in Schach halten ?

        Reply
        1. 25.1.2.1

          goetzvonberlichingen

          @Vencermos…
          Ich denke (und hörte ..) über einen Familienangehörigen der noch Kontakte hat zu Leuten der Polizei und Bundeswehr etc….das sie die Situation in der Ukraine sehr genau beobachten und das sind Leute, die nicht BRD-Linientreu sind mehr als stinksauer sind auf Merkel, v.d.Leyen und das gesamte Raumschiff BERLIN.!
          Es formieren sich Gruppen…für den Tag ” der langen Messer”. Nicht gegen das Volk sondern…für das dt.Volk…ex-klusive Auswärtige…

        2. X-Ray 2000

          @G.v.B.: Soooo…, sagt man das… ??? Gruß, x-ray

        3. goetzvonberlichingen

          @X-Ray2000… Ja sagt “Mann” :-0
          Gr. Götz

        4. Venceremos

          @ Götz
          Mir haben sie es auch so gesagt, einige Herrn von der Bundeswehr, Akive und Reservisten, hab ne Umfrage gemacht bei der Bundeswehr am Hessentag ;).
          Mir wurde gesagt, machen Sie sich keine Sorgen, wir werden Frauen und Kinder nicht im Stich lassen, wir werden sie verteidigen.
          Ehemalige haben das auch gesagt. Einer von ihnen meinte, beim Bund wissen fast alle Bescheid, die höheren Chargen zumindest. Mehr sog i net.

        5. goetzvonberlichingen

          @Venci ..hallo und guten Tag.
          Das wird so sein .ich höre es auch von anderer Seite .Aus der Koblenzer und Berliner “Ecke”..

        6. Venceremos

          Hier ist eine pöse Stelle bei Jakob Lorber (früher immer hinter dem Ladentisch versteckt) von einer pösen Seite:
          https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2014/01/15/was-die-neuoffenbarung-durch-jakob-lorber-uber-die-juden-kundgibt/

        7. goetzvonberlichingen

          @Vneci, du hattest ja was von dem Amerikaner reingesetzt- das ist ja ziemlich heftig, allerdings auch sehr religiös angehaucht..
          Vor allem die Variante, das sich China auf den grossen Marsch über die Kontinente macht!?

        8. Venceremos

          @ Götz
          Den religiösen Schuh musst Du Dir ja nicht anziehen dabei, weil jeder seinen eigenen hat ;). Das heißt aber nicht, dass die Inhalte bedeutungslos sind.
          Es müssen einfach integere und im Geist saubere Menschen sein, die zu solchen Werkzeugen werden (frei von jeder Art von Lügeninstitutionen). Derjenige, der es ihnen “sticht”, wird schon wissen warum und wer dafür geeignet ist.
          Du kannst mal nachlesen in 1.Korinther 12 :
          Von den Geistigen Gaben (viele Gaben – ein Geist ), die sehr unterschiedlich sind und an spezielle Menschen vergeben werden.

        9. goetzvonberlichingen

          @Venci, schön.Habe mir auch nur den Kern des Inhalts rausgezogen ..reicht ja.
          Aber ich muss jetzt nicht nochmal in den Konfirmandenunterricht ? 🙂

        10. Daily Ale

          @ Venceremos
          Na, ich weiß ja nicht… wenn ich eins erkannt habe quer duch die Historie, dann daß Frauen und Kinder die Ersten sind, die im Stich gelassen werden. Wahrscheinlich meinten sie nur ihre eigenen Frauen/Kinder.
          Selbst wenn es stimmen sollte, wann gedenken die Herren denn einzugreifen? Ich nehme mal an, sobald hier der große Bürgerkrieg ausbricht, also im Schutze der “Revolution”, damit man keine Konsequenzen fürchten braucht – und genau das ist aber der Zeitpunkt, wo es schon zu spät sein dürfte.
          Mit Sicherheit sind die genau so frustriert und verzweifelt wie wir, wissen aber auch nicht, was sie tun sollen, außer eben… ja… Hoffnung machen. Allerdings ist Hoffnung grundsätzlich auf Sand gebaut.

        11. goetzvonberlichingen

          ;-(

        12. HJS "5 % CLUB "

          Venceremos
          ab Hauptmann aufwärts wird nicht mehr ohne Zustimmung der VSA-Nato befördert.Die sind alle BRD Linientreu ,auf ihre Karriere bedacht und in den Staaten für gut befunden.
          Deshalb wird es auch in der Bundeswehr untereinander zu bewaffneten Konflikten kommen.

        13. goetzvonberlichingen

          @HJS “5 % CLUB “..
          Aha.Da spricht ein Insider der BW.

        14. 25.1.2.2

          jackcot

          @Vence, Goetz,
          vergeßt eines nicht:
          Vom Major aufwärts sind alle “Brüder des Schattens”.
          Das heißt wöchentliche Gehirnwäschepflicht, nach der Devise: Steter Tropfen höhlt den Stein”! Wer nicht kommt, muß sich entschuldigen wie ein kleiner Penäler. Und wer “uneinsichtig” ist in die vermittelten Gehirnwäsche-“Weisheiten” macht keine weitere Karriere mehr und wird von allen “Möglichkeiten” fern gehalten. Und wer totzdem irgendwie den “Marsch-durch-die-Hierarchien” bei konträrer Einstellung schafft, wird beim geringsten Verdacht geschaßt oder “gehaidert”. (Die Internüberwachung muß aufgrund des vielen dafür zur Verfügung stehenden Geldes erdrückend sein).
          Ich bin mir natürlich bewußt, daß dies eine statische Beurteilung der Ist-Situation ist. Wenn sich die Lage zuspitzen sollte, kann sich das natürlich sehr schnell ändern, denn dann können viele Konstante sehr schnell zu Variablen werden, auch und vor allem die Gehirne wichtiger Köpfe an entscheidenden Stellen. Dies ist zu hoffen, denn sonst sind wir verloren.
          Aber vielleicht kommt die “Entlastung” dann von ganz anderer Seite ….
          Die besser Informierten wissen, was ich hier andeute.

        15. Venceremos

          @Jackcot @ Daily Ale
          Ich versteh, was ihr meint, aber so hoffnungslos bin ich trotzdem nicht. Solange das Land in der Kralle der Pyramiden-Lüge hängt, sind die nicht in der Lage zu handeln für das Volk oder könntet ihr Euch etwa einen Militärputsch durch die vorsätzlich reduzierte, geschwächte und entkräftete Bundeswehr vorstellen ohne einen vorausgehenden Zusammenbruch, also einen Schock-Wecker ? Das ist doch unmöglich, die Deutschen brauchen zuvor eine schockartige Ent-Täuschung – so wird es die jedenfalls erwischen. Und in solchen Situationen mag es auch Schockstarre geben (oder Wahnsinn), dann aber setzt auch ganz schnell der Überlebenstrieb ein, das ganze gepuscht über den Zorn über diese infamen Lügen.
          Sieht ganz danach aus, als wollten die “Spitzendrahtzieher” dann ihre “Funktionseliten” opfern – ist vorstellbar.
          Es rumort jedenfalls in der BW. Hab mit einem ehemaligen BW Spezialisten gesprochen, der jetzt sich mit Hubschraubern beschäftigt 😉 und der hat mir gesagt, die meisten in der BW wüssten Bescheid (die, auf die es ankommt). Dann hat er mich mitten im Supermarkt in den Arm genommen und getröstet ;), das tut verdammt gut, wenn es von solcher Stelle kommt und ist auch glaubwürdig.
          Zwei Schulkameraden haben es bis zum Oberst gebracht, klar die mussten sich anpassen. einer wurde auch in Brüssel geschult. Aber doof sind die nicht. Der eine verweigert, am Tel. zu reden, verstehe ich voll, der andere hat mich auf ein “Kaffeetrinken” vertröstet. Die wissen genau, wo sie reden können und auch mit wem.
          Unsere Wehrmacht hat damals Frauen und Kinder beschützt, soweit sie es konnten – und sie wurden an den Fronten verheizt. Dann mussten es die alten Männer tun und der Volkssturm usw.
          Die aktiven BW Soldaten und Ehemaligen sind immer noch Deutsche trotz allem und Blut ist dicker als Wasser !
          Das kann man auch in der Ukraine sehen, dass sie sich zum Volk schlagen, auch wenn sie mangels Durchblick zur falschen Seite laufen und damit ins Verderben, die Westukraine.
          Ich denke, es wird ein Turboaufwachen geben in unserem Land, da das Unbehagen ja schon kurz unter der Decke steht, fehlt nur noch der Knaller – aber ich hoffe, dass Gewalt und krasser Egoismus nicht siegen werden trotz allen Pervertierungen der Umerziehung. Die Gefahr für uns kommt aus einer anderen Ecke, das kann jeder sich ausmalen – und eine solche Situation schweißt auch zusammen !
          Und dann gibt es da noch den “Unterwanderungsfaktor” X, von dem “Basenkontakt” sehr überzeugend geschrieben hat vor ein paar Monaten.
          Was in unserem Volk früher steckte, war gut genug für eine strategische Langzeitplanung, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Soetwas würde uns kein Volk auf der Welt nachmachen wie so manches andere auch ;)) und ich glaube an die Weitsicht und die Intelligenz unserer Altvorderen !
          “Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch ! ”
          (Friedrich Hölderlin)
          Er hat Deutschland so sehr geliebt, wie auch Fichte (Reden an die deutsche Nation) und viele andere.
          Wenn wir ihrer doch ein klein bisschen würdig werden könnten ! Es muss doch noch was tief im Unbewussten des deutschen Volkes stecken und in den Genen !
          Gute Nacht !
          Vence

        16. Skeptiker

          @Venceremos
          ==============
          “Dann hat er mich mitten im Supermarkt in den Arm genommen und getröstet ;), das tut verdammt gut, wenn es von solcher Stelle kommt und ist auch glaubwürdig.”
          =============
          Das macht mich ja richtig eiversüchtig, weil ich war es nicht, der Dich im Supermarkt in den Arm genommen hat.
          Wer war das? Freiwillige vor..!
          Zumindest begehe ich eine Todsünde, weil ich verwässer das Thema mit Musik.

          Ich bin nun mal ein Narr.
          Gruß Skeptiker

        17. Daily Ale

          @ Venceremos
          Man muß sich immer wieder vor Augen halten, welcher Gefahr Deutschland ausgesetzt ist.
          Neulich las ich einen Kommentar auf einem anderen Blog, der Virenangriffe ansprach. Er schrieb, wenn Deutschland mal nicht konform reagiert, also wenn es sich weigert irgendwo in der Welt mit Krieg zu spielen, gezielt Viren verbreitet werden; man erinnere sich an so einige Vorfälle, bei denen ganze Landstriche plötzlich wie aus heiterem Himmel erkrankten und auch starben.
          Leider habe ich das nicht gespeichert; es wurde hier verlinkt.
          Auch Überschwemmungen scheinen ein wirksames Mittel gegen “Untreue” zu sein; 2001 weigerte sich Deutschland zunächst in Afghanistan zu intervenieren, daraufhin folgte “fristgerecht” einige Zeit später die große Flut, die vom fernen Osten aus startete.
          Zufälligerweise begann der WWF – das sind die RICHTIG Guten ; ) – im Jahre 2001 an der mittleren Elbe sein größtes Projekt in Deutschland; jener liebenswerte Verein ist also schon seit vielen Jahren an sogenannten Renaturierungen deutscher Flüsse beteiligt.
          Es gab (gibt?) also durchaus Kräfte innerhalb der BRD-Behörden, die versuchten gewissen Sachen entgegenzuwirken, realisierten aber dann, daß sie Menschenleben riskieren, wenn sie nicht spuren.
          Was die BW angeht, die ja nun schon seit Jahrzehnten existiert (und einst noch über gewisse Stärke und Know-how verfügte), frage ich mich, wie es möglich sein konnte, daß man es so weit kommen ließ. Besonders höhere Dienstgrade und auch andere, die länger dabei waren, wußten ganz genau, was hier wirklich gespielt wird; aber ich kann mir schon denken, wie das abging: Stillschweigen, um jeden Preis – denn das wurde einem ja gleich eingebläut beim Militär. Wenn die es nicht mal bewerkstelligen konnten, sich auf irgendeine Weise zu organisieren, wie sollen wir als Zivilisten das dann machen? Man verlangt hier unmögliches von uns.

        18. Daily Ale

          Nachtrag
          Folgendes Video zeigt den Trailer der in Deutschland relativ unbekannten Serie ‘Terminator The Sarah Connor Chronicles’. In Insider-Kreisen ist sie als Anti-NWO-Serie bekannt, wahrscheinlich wurde sie deswegen schon nach der zweiten Staffel abrupt abgesetzt, obwol die Einschaltquoten stiegen, was aber seitens Fox bestritten wird. Im Gegensatz zu diversen anderen Serien ist dort auch kein Germanbashing zu finden:

          Es geht um eine Widerstandsbewegung und ähnelt etwas den Turner-Tagebüchern:
          http://de.wikipedia.org/wiki/Terminator:_The_Sarah_Connor_Chronicles

        19. Venceremos

          @ Daily Ale @ Jackcot
          Ich denke Jackcot hat Recht, Norman auch, wenn sie die Schattenseite der Deutschen verdeutlichen, und die kann man überall sehen, wie beschrieben, wenn man schonungslos hinschaut.
          Ich hab schon oft gedacht, wie konnte nur so etwas aus uns werden … und auch … die haben nichts mehr, worauf sie stolz sein können, es ist ihnen nichts geblieben als materielle Dinge und dämliche Statussymbole, um andere auszustechen und sich armselig daran hochzuziehen.
          Erst in den letzten Jahren ist mir klar geworden, dass dies alles die Abfallprodukte der Umerziehung sind, solche hässlichen Eigenschaften. Wie können Menschen noch liebenswert sein, wenn sie unbewusst mit diesem irrsinnigen Schuldkomplex leben, unter einer Lügendecke seit Jahrzehnten und kein echtes Selbstwertgefühl haben von einem Nationalgefühl ganz zu schweigen, aber reichlich Selbsthass.
          Das ist nicht mehr das “deutsche Wesen”, das wurde den Deutschen aberzogen durch widerliche Konditionierung und der Gipfel dabei ist die “Antifa”, sofern sie deutsch ist (?), da fehlen mir einfach die Worte über soviel Psychophatisches !
          Wenn unsere Feinde ihren Hass ungebremst ausleben könnten vor der Welt, dann hätten sie uns schon alle ermordet, da bin ich sicher, dass sie einen Weg gefunden hätten. Sie können es aber nicht so offen vor der Welt tun und müssen es verkleiden”, deshalb fahren sie den Prozess langsam, wie Frosch kochen: erst die Umerziehung und die Perversion aller unserer traditionellen Werte, die Zerstörung unserer Kultur und Sprache, Genderismus, jetzt verstärkt “Umvolkung”, alles zusammen verhüllter Genozid.
          Es muss aber doch noch einen Faktor geben, den sie fürchten (wenn man alle Indizien zusammennimmt) und auch aus diesem Grund wagen sie es nicht, uns direkt auszumerzen, sonst würden sie sich auch völlig als das demaskieren, was sie sind: Satanisten und Feinde der Schöpfung und das vor der gesamten Menschheit.
          Der verborgene Faktor X hat offensichtlich soviel Potential, dass sie ihn ernstlich fürchten müssen. Wenn sie sein Eingreifen provozieren, dann sind sie selbst dran.
          Eine überlegene Intelligenz hat auch gut abzuwägen, wann ein Eingreifen wirklich sinnvoll ist um der gesamten Menschheit willen, was ein Zeichen für Qualität ist.
          Ihr Vorhandensein und das Wissen des Feindes davon verhindert mit Sicherheit, dass Deutsche durch B-Waffenangriffe oder Raketen einfach völlig ausgelöscht werden, wie es sich eine bestimmte Klientel wünschen würde.
          Niclas van Rensburg spricht in seinen Aufzeichnungen davon, dass nach dem Ende der “Konflikte” und der Herrschaft der Dunkelmächte, wenn die Welt in die Friedensphase eintritt, die Menschheit sagen wird, dass “Gott den Deutschen geholfen haben müsse”, weil sie es sich nicht anders erklären können ;).
          Rensburg hat seiner Familie eingeschärft, dass von diesen Dingen um die Deutschen und ihre Möglichkeiten nicht viel veröffentlicht werden dürfe, nicht alles, was er gesehen hat, es ist wohl zu brisant und soll nicht vor der Zeit X bekannt werden.
          Man sollte sich ruhig mal die Frage stellen, warum sie nicht alle Genozidpläne, die existierten gegen die Deutschen, umgesetzt haben – es war ihnen nicht möglich. Und es gibt zu jeder Zeit auch Menschen in entsprechenden Positionen, die Schlimmeres verhütet haben. Dies soll auch mehrfach den Einsatz von Atomwaffen betroffen haben – im letzten Moment wurde wohl einige Male schon die Notbremse gezogen, ohne dass es die Weltöffentlichkeit erfuhr. Vielleicht erfolgte auch schon in solchen situationen ein eingreifen aus dem unbekannten Hintergrund.
          Die Schöpfung wird nicht vernichtet werden können, die Kräfte die es versuchen, werden sich am Ende selbst zerstören, und die Deutschen werden ihren Platz auch in der zukünftigen Welt erhalten, das ist meine innere Gewissheit.

        20. Daily Ale

          @ Venceremos
          Ostfront hat hier etwas interessantes geschrieben zur Frage “Wie lassen sich Völker verderben und vernichten ohne Anwendung kriegerischer Gewalt?”
          http://deutscher-freiheitskampf.com/2014/02/23/die-antideutsche-antifa-fordert-gezielte-vergewaltigung-von-deutschen-frauen/#comment-16535
          Das Schlimme ist ja, daß es dem (verbliebenen) Großteil der Deutschen überhaupt nicht klar ist, daß sie regelrecht ausgerottet werden, sonst würden die Leute ja mal entsprechend reagieren. Dieser Umstand, also diese Unkenntnis über die eigene Vernichtung wurde durch Umerziehung herbeigeführt; und das ist beabsichtigt. Sie haben ja schon erfolgreich Bomben gegen Deutschland eingesetzt; heutzutage brauchen sie das nicht mehr, da Deutschland in den tiefen Dornrößchenschlaf gesungen wurde und quasi selbst für das Aussterben sorgt. Diese Kreaturen haben es garnicht mehr nötig offensichtlich, also mit Raketen vorzugehen, damals allerdings war es das. Der Zusammenhalt als Volk wurde gebrochen. Es würde mich mal interessieren, wieviele Deutsche es hier tatsächlich noch gibt… selbst wenn im Mainstream die wirkliche Zahl genannt werden würde, bin ich überzeugt, daß die Meißten einfach weiterzappen. Auch die Selbstmordquote dürfte enorm sein. Die heutige Generation wird auch mit Sicherheit kein hohes Alter erlangen wie einst unsere Großeltern, denn auch dafür wird gesorgt mittels Giften, denen man garnicht entkommen kann.
          Ich kenne kaum jemanden, der nicht mit irgendeiner Krankheit rumläuft und das oftmals schon ein Leben lang. Mir sagte mal jemand, wie krank man wirklich war, merkt man erst, wenn man richtig gesund ist; und das ist noch ein weiterer Faktor; viele halten ihre “kleinen” Symptome mittlerweile für normal… naja, ein Normalzustand ist es ja, so weit ist es schon gekommen.
          Ich möchte mal wissen, wie das alles angefangen hat, denn ich weiß, es muß mal ganz anders gewesen sein – WIR müßen anders gewesen sein.
          Ich weiß von wem Du da sprichst, aber ich glaube nicht an ihre Existenz; die Beweise sprechen dagegen.
          Einerseits hoffe ich inständig, daß ich mich irren könnte.

        21. jackcot

          Zu:
          Venceremos sagte
          24/02/2014 um 01:37
          und
          Daily Ale sagte
          26/02/2014 um 00:42
          Ich kann Euch beiden da nur voll zustimmen:
          Zu Vences Kommentar:
          Gleiches habe ich mir auch schon oft gedacht:
          Wenn sie könnten, hätten sie aufgrund ihres bodenlosen Hasses gegen uns und ihrer grenzenlosen Mißgunst uns längst platt gemacht.
          Da müssen schon besondere handfeste Gründe sein, warum sie das bisher unterlassen haben. Und deshalb auch die vielen anderen ihrer “Ersatzmaßnahmen” ihre perversen Ziele gegen uns doch noch zu erreichen!
          Ich habe, was die “handfesten Gründe” anbelangt, einiges von Direktzeugen persönlich erfahren, kann (und will) das aber hier in diesem öffentlichen Raum an Euch (aus für Euch verständlichen Gründen) nicht weiterberichten.
          Ich kann nur so viel sagen ohne der Sache zu schaden: Die Sache ist eindeutig. Da gibt es keinen Zweifel mehr!
          Zu Daily Ale`s Kommentar:
          Das mit unserer aller “Ruhigstellen” durch heimliche hemmungslose Vergifterei kann ich nur bestätigen. (Der Autor Grimm u. a. berichten darüber ausführlich in ihren interessanten Büchern, die es z. B. bei Kopp gibt).
          Aber auch da gilt: Sie selbst wollen ja überleben. Und deshalb muß es Spezialmethoden geben, der Vergifterei zu entgehen. Es dreht sich also vor allem um Wissen, das die haben und wir nicht haben sollen. Dieses Wissen kann man sich aber sehr wohl aneignen und zwar für jeden öffentlich zugänglich.
          Ich habe mich viele Jahre damit beschäftigt und viele Dinge darüber herausgefunden, selbst ausprobiert und das Gute von der Gehirnwäschespreu trennen können und Ersteres an mir selbst und an anderen ausprobiert.
          Die Ergebnisse sind verblüffend im positivsten Sinne. Es würde hier zu weit führen darüber hier im einzelnen zu berichten. (Ich muß das einfach mal in einem Büchlein niederschreiben. Aber ich finde laufend Neues, das noch besser funktioniert …, so daß ich damit noch etwas warten will).
          Angeblich Unheilbares ist dann plötzlich vollständig weg, und üble Dauerzustände sind nur noch Erinnerung.
          Es ist ein Desinformationsproblem, ein Verständnisproblem, ein Informationsproblem, auch ein Problem der Verantwortungsübernahme für sich selbst und vor allem ein Timing-Problem:
          Wenn man sich bestimmte “Zustände” eingefangen hat, ist es meist zu spät. Denn dann hat man nicht mehr die Kraft und die Ruhe und den klaren Verstand, sich dieses Wissen und Können noch rechtzeitig anzueignen.
          Und wo geht der Normalo hin, wenn er Brot braucht: Richtig, zum Bäcker! Und wenn er bauen will? Richtig zum Architekten! Und, wenn er Kuchen will? Richtig, zum Konditor! Und, wenn er krank ist? Natürlich zum Arzt!
          Doch alles klar, oder?
          Wie falsch sie dabei alle liegen, ahnen die Wenigsten, aber wie grundfalsch bei Letzterem, so gut wie niemand. Da liegt der Hase im Pfeffer – für den Einzelnen genauso wie für die Völker insgesamt!
          Big Pharma und die Medizingeräteindustrie sind eine reine Investment-Industrie. Denen geht es nur um Gewinnmaximierung und nicht um Deine Gesundheit. Und für den Rest der Massenkrankheitenprofiteure gilt weitgehend das Nämliche. (Ausnahmen bestätigen die Regel). Dabei gesund zu bleiben ist “Modern Art”.
          Wirkliches ursächliches Heilen war allerdings immer schon eine Kunst, die heute zunehmend durch Transplantation und Protetik ersetzt wird. An beiden werden riesige Summen verdient, wobei ersteres viel mit Mord zu tun hat, da nur Organe von Lebenden dafür verwertbar sind.
          Ich grüße Euch Truther von Herzen. Schön, daß es Euch gubt!

      3. 25.1.3

        froschn

        @Prinz Eugen
        “Kolonialisierung. bezeichnet die Ausdehnung der Herrschaftsmacht europäischer Länder auf außereuropäische Gebiete mit dem vorrangigen Ziel der wirtschaftlichen Ausbeutung.”
        Das hat stattgefunden und ist soweit erledigt. Die entsprechenden Reichtümer und der damit verbundenen Macht sind eingefahren und gesichert.
        Nun wurde der Spiess umgedreht, jetzt wird Europa kolonialisiert zum Zwecke der Ausbeutung und völkischen Durchmischung.
        Die geistige Blut-/Hirnschranke ist durch “Reeducation” schon lange nicht mehr gegeben. Nun fließt das Wasser bergauf.

        Reply
  3. 24

    Norman

    @Tornadofritz: „Nur der Starke setzt sich durch. So ist die Entwicklung des Menschen seit Urzeiten. Gruppen die faul, träge, keinen Nachwuchs haben, sterben aus. So einfach ist das.“
    Ganz so einfach ist es nicht, denn die Migranten aus aller Herren Länder, die sich seit 40 J. in der BRD ansiedeln, sind keinesfalls stärker und „den faulen“ Deutschen“ überlegen. Sie werden mit Steuergeldern gelockt und von der Migrationsindustrie intensiv betreut. Ein Integrationslotse erklärt ihnen, worauf sie Ansprüche haben und unterstützt sie. Ähnliches würden sich bedürftige Deutsche auch wünschen, werden aber eher schikaniert und als Kostenfaktor betrachtet und abgewimmelt. Kinderreiche Familien werden außerdem von ihren deutschen Mitbürgern als Asoziale betrachtet, haben Schwierigkeiten geeigneten Wohnraum zu bekommen und erhalten am Ende ihres Lebens nicht mal eine vernünftige Rente, da sich ein Ehepartner um die Kinder kümmerte anstatt zu arbeiten.
    @Hans Jörg Humburg: „Es liegt nur an denen, die zuwenig Kinder machen, also fangen wir an. Großfamilien sind gefragt, so wie bei den Amischern ein Mann 5 Frauen hat was, nur so gehts Kinder machen für DEUTSCHLAND!“
    Schön, wenn du dich dazu entschieden hast – entscheidend ist aber nicht die Anzahl der Kinder pro Mann, sondern pro Frau! Wenn du mit 5 Frauen 5 oder 8 Kinder zeugst, bringt das keinen Bevölkerungszuwachs. Aber das ist sicher nicht ernst gemeint, oder? Und welche Frau will „ihren“ Mann schon mit mehreren anderen Frauen teilen? Vielleicht eine Muslima oder Afrikanerin, da es in deren Kultur normal ist. Außerdem können wir Deutschen auch als kleineres Volk existieren, aber wenn wir uns zu stark mit anderen Völkern (die uns nicht ähnlich sind) vermischen, dann werden die Deutschen biologisch aussterben, und wenn wir hier andere Völker ansiedeln ohne uns zu vermischen wird es zu ethnischen Konflikten kommen.
    @Joker: 1) Gehorsam 2) Toleranz
    Mit der Toleranz ist es nicht so weit her, denn wenn 50 NPD-Anhänger demonstrieren gibt es 5000 Gegendemonstranten, und dann heißt es „keine Toleranz gegenüber Intoleranten“.
    Außerdem gibt es nirgends auf der Welt so viele Streitigkeiten zwischen Nachbarn, sei es, weil Laub oder Unkrautsamen über den Gartenzaun wehen, oder der Hahn kräht oder die Kinder zu laut sind etc., und es wurden hier schon seit Einführung des Christentums Menschen wegen ihrer anderen Meinung gehasst und verfolgt.
    Und statt Gehorsam würde ich vielleicht obrigkeitshörig sagen (nach oben kriechen, nach unter treten). Wenn die Obrigkeit im Sinne der Bürger handelt, kann es von Vorteil sein, wenn die Obrigkeit allerdings zur Selbstbereicherung neigt und fremden Interessen dient ist das nachteilig.
    Ich habe gerade gelesen:
    http://derstandard.at/1392685622952/Frankreich-Front-National-staerkste-Partei-bei-EU-Wahlen
    Die wenigen Deutschen, die trotz medialer Gehirnwäsche die Probleme erkennen, bunkern Konserven und boykottieren die Wahl. Ob das hilft?

    Reply
    1. 24.1

      jackcot

      @Norman:
      Sie treffen den Nagel auf den Kopf:
      Was mich bei den “Rest-Deutschen” immer wieder irritiert, ist ihre völlige Ausblendung eigener nationaler, kollektiver Schwächen:
      Da sind die Kleinlichkeiten, die Sie, Norman, da sehr richtig angesprochen haben, wie die sehr häufigen endlosen Streitereien um lächerlichste Dinge mit der “lieben” Nachbarschaft, wohlgemerkt unter Deutschen (!) u. v. a.
      Andere kollektive Schwächen, die im deutschen “Volkskörper” gehäuft auftreten, sind z. B. :
      Erbstreitigkeiten,
      innerhalb (!) deutscher Familien, nach der Devise: “Beim Geld hört alles auf!” Da geht man über Leichen, rigoros, ohne Hemmungen, voller Gier, Neid , Haß, Mißgunst. Da vergißt man sogar die gemeinsamen Eltern, das gemeinsame Blut, die gemeinsamen Vorfahren.
      Scheidungsstreitereien:
      Jede dritte bis zweite deutsche Ehe wird geschieden. Zuerst liebt man sich, und dann haßt man sich, wohlgemerkt zwischen deutschem Mann und deutscher Frau. Und fast immer bleiben dabei die Kinder auf der Strecke (falls überhaupt welche da sind!), und sind davon ein Leben lang traumatisiert und seelisch geschädigt. Und viele deutsche Eltern kümmert das einen feuchten Kehrricht oder machen die Augen einfach zu. Und was dabei herauskommt, sind dann die sogenannten Patchwork-Familien, in denen sich dann oft endloser Streit fortsetzt.
      Gleiches im beruflichen und geschäftlichen Bereich:
      Kampf bis aufs Messer. Einer betrügt und übervorteilt den anderen, wohlgemerkt unter Deutschen.
      Deutsche Volkssolidarität sucht man da zu 99% vergeblich.
      Von der Wiege bis zur Bahre: Konkurrenzkampf, gegenseitiges Ausstechen, Überrumpeln, Übertölpeln, Betrügen, leere Versprechungen abgeben usw., wohlgemerkt unter Deutschen!
      Für eine neue deutsche Volkssolidarität wäre es deshalb zuerst einmal erforderlich, daß dieser Materialismus-Kanibalismus zwischen den Deutschen selbst zuerst einmal beendet wird.
      Wie kann man noch deutsch fühlen, wenn einen der eigene Bruder übers Ohr haut und man sich dann hinterher von ihm voller Hähme und Schadenfreude auch noch sagen lassen muß: “Selber schuld, wenn Du so blöd warst!”
      Vorschläge einer möglichen Heilung:
      1. “Leben und leben lassen”!
      2. Keiner kann etwas Matierielles ins Jenseits (falls es so etwas überhaupt gibt) mitnehmen:
      Wenn wir abtreten müssen, muß jeder so gehen wie er/sie gekommen ist: Definitiv ohne alles!
      3. Viele Deutsche, Schweizer haben einen Hang zum Perfektionismus.
      Ich meine, es sollte bei jeder Sache zuerst immer überlegt werden:
      Welche Perfektion, welche Genauigkeit ist bei einer betreffenden Sache erforderlich?
      4. Ich beobachte da häufig falsche Prioritäten:
      In Deutschland sind die Häuser außen schön angestrichen und perfekt. Aber schaut man dann mal innen genauer hinein, auf das, was wichtig ist, dann könnte es einem oft wirklich graußen:
      Wo man hinschaut:
      Streit, Untreue, Brutalität, Lug und Trug, Fremdgehen, Egozentrik, Kaltherzigkeiten, Psychopathien, usw. , wohlgemerkt innerhalb deutscher Familien.
      Da sind sie dann oft gar nicht mehr so genau, obwohl gerade diese Dinge doch viel wichtiger wären als nur eine schöne Fassade, oder nicht?
      Natürlich: Jeder kehre vor seiner eigenen Tür …!
      Und jeden Morgen kann jeder ja neu (bei sich!!) anfangen um die wichtigen (!!) Dinge um sich zum Positiven zu wenden als Voraussetzung für eine neue Volkssolidarität.
      Wer nicht mal Nachbars deutsche Kinder duldet, sollte nicht von Volksolidarität träumen. Und wer eigene Kinder systematisch verhütet oder verhindert, sollte hier auch nicht mitreden.
      Die Juden meinen, daß nur Jude ist, wer eine jüdische Mutter hat.
      Vom Reichsführer-SS (“Reichsheini”) soll der Satz stammen, daß jeder Deutscher ist, in dem auch nur ein Tropfen deutsches Blut in den Adern fließt.
      Ich kenne Italiener-Deutsche ohne einen Tropfen deutschen Blutes in ihren Adern, die sind noch deutscher als der “Reichsheini” jemals war.
      Und ich kenne Türkendeutsche der 2. Generation, die sprechen ein astreineres Hochdeutsch als 99 % der autochthonen tumben deutschen Bauerntölpel der Gegend.
      Und ich kenne Chinesendeutsche der 2. (und sogar 1.) Generation, die fühlen deutscher im echten Sinne des Wortes als die meisten BRD-Deutschen.
      Wollt Ihr die alle vor den Kopf stoßen mit Euerer Engstirnigkeit und mangelnden praktischen Lebenserfahrung des Ist-Zustandes der gegenwärtigen deutschen Wirklichkeit?
      Ich meine, es ist in jedem Einzelfalle der Geist, der entscheidend ist, nicht die Hautfarbe oder die Herkunft:
      Wer deutsch fühlt (z. B. das deutsche Liedgut, die große deutsche klassische Musik liebt), deutsch denkt und handelt und der deutschen Sprache mächtig ist, ist im besten Sinne des Wortes Deutscher.

      Reply
  4. 23

    Joker

    Gedanken zur Toleranz
    http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/02/10/gedanken-zur-toleranz/
    10. Februar 2014 von ki11erbee
    Wenn ihr einen typischen BRD-Schwachkopf nach seinen Werten fragt, kommen die üblichen Verdächtigen:
    Gehorsam, Pünktlichkeit, Fleiß, Disziplin und TOLERANZ
    Echte Menschen würden wie gesagt als Werte angeben:
    Wahrheit, Gerechtigkeit, Freiheit, Mut
    Bleiben wir einen Moment bei der Toleranz und überlegen, ob es wirklich ein so toller “Wert” ist.
    Denn wir wissen ja: In der BRD ist alles “dia-bolisch” also umgedreht!
    Es liegt also der Verdacht nahe, daß die “Werte”, die uns das BRD-Regime vermittelt, in Wirklichkeit anti-Werte sind. “Tolerieren” bedeutet “erdulden, ertragen”. Geht man systematisch an den Fall heran, so kann man genau zwei Sachen erdulden: a) Das Gute b) Das Böse. Nehmen wir den ersten Fall an: Wir tolerieren das Gute. Beispielsweise sehen wir einen frierenden, hungrigen Mann, der obdachlos ist. Nun kommt ein anderer Mensch daher und bietet diesem Mann sein Zimmer an, etwas zu Essen und kauft ihm neue Kleidung. Ihr steht nun die ganze Zeit dabei und toleriert es.
    Anstrengend, nicht wahr? Eine Wahnsinnsleistung, daneben zu stehen und zuzuschauen, wie jemand anders gute Taten vollbringt! Gut, war natürlich ironisch gemeint; wir erkennen sofort, daß es überhaupt keine Leistung ist, das Gute zu tolerieren. Selber das Gute zu tun, selber anderen Menschen zu helfen, DAS wäre eine Leistung. Aber mit den Händen in der Tasche rumzustehen und etwas Gutes zu tolerieren, daran kann ich nichts besonders Gutes erkennen.
    Nehmen wir den zweiten Fall an: Wir tolerieren das Schlechte. Ist das vielleicht eine Leistung?
    Ihr seht zum Beispiel, wie ein Deutscher von einem Rudel Krimineller ins Koma getreten wird.
    Ihr schlendert nun mit den Händen in der Tasche und ein Liedchen pfeifend an der Szenerie vorbei und ruft den Leuten zu: “Keine Angst! Ich tolerier das!”
    Angenommen, ihr wäret das Opfer, dessen Kopf gerade als Fussball benutzt wird und seht diesen toleranten Menschen. Was denkt ihr? Denkt ihr: “Wow, was für ein braver, mutiger, guter Mensch! Der einfach so das Schlechte toleriert!” oder denkt ihr: “Danke für gar nichts, du feiges Arschloch”? Wahrscheinlich zweiteres.
    Diese beiden Fälle reichen bereits aus, um ein abschließendes Urteil über den “Wert” Toleranz fällen zu können: Wer das Gute toleriert, leistet gar nichts.
    Wer das Schlechte toleriert, macht sich zum Komplizen von Verbrechern. Was also soll an “Toleranz” so toll sein, daß es einem in diesem KZ “BRD” als “Wert” verkauft wird? Wechseln wir die Perspektive. Angenommen, ihr seid der Herrscher von Deutschland und wollt eure Macht für lange Zeit behalten. Welche Werte würdet ihr in jedes Klassenzimmer, auf jedes Plakat, in jede Fernsehsendung einarbeiten, um eure Herrschaft zu festigen?
    Ich bräuchte nur zwei Worte:
    1) Gehorsam 2) Toleranz
    Denn meine Macht erhalte ich nur dadurch, daß Leute mir gehorsam sind. Wenn ich einen Befehl gebe und die Untertanen sagen: “Mach deinen Dreck doch alleine”, ist meine Macht im selben Moment gebrochen.
    Ohne Gehorsam keine Macht. Wenn ich ein gehorsames Volk ausbeute, wird sich vielleicht Widerstand regen. Die Unzufriedenen schließen sich zusammen, stellen Forderungen, wollen Veränderungen. Dagegen hilft Toleranz, also Duldsamkeit. Ich kann Leute auf die Straße schmeißen und sage: “Sei mal tolerant!”
    Ich kann Leute hungern lassen und sage: “Sei mal tolerant!”
    Ich kann Leuten ärztliche Behandlungen verweigern und sage: “Sei mal tolerant!”
    Sind die Leute tolerant, kann mir nichts passieren.
    Wer alles erduldet, wer alles mit sich machen lässt, mit dem kann man auch alles machen! Das ist also der wahre Grund dafür, warum das Merkel-Regime die ganze Zeit “Toleranz” predigt. Wer alles toleriert, der muckt nie auf. Wer alles toleriert, hat keine eigenen Werte. Es ist ja gerade ein Zeichen von Persönlichkeit und Individualität, eben NICHT alles zu tolerieren, sondern zu sagen: “Stop! Nein! Das will ich nicht!”
    Wer alles toleriert, der kann niemals “Nein” sagen.
    Wer aber nicht “Nein” sagen kann, ist ein Sklave.
    Mit dem Wissen darum, was “Gehorsam und Toleranz” für Schaden anrichten, wird das ganze System “BRD” verständlich. Überlegt euch einfach mal, was für eine Regierungsform sich ein Volk erschafft, dessen Werte “Gehorsam und Toleranz” sind. Das kann doch nur eine Diktatur sein! Zu einer aufgeklärten, freiheitlichen Demokratie, in der die Menschenrechte etwas zählen, gehört ja gerade die Option, NICHT alles machen zu müssen. “Nein” sagen zu können.
    Zu sagen: “Das toleriere ich nicht!”, “Das will ich nicht” oder “Da mache ich nicht mit!”
    Und wie will man Verbrechen bekämpfen, wenn das Volk alle Verbrechen toleriert? Warum sollte man überhaupt Verbrechen bekämpfen, wenn das Volk sie toleriert?
    Nein, Toleranz, die dem Schlechten gilt, ist ein Verbrechen! Es gibt im Moment eine ganze Menge Sachen, die einen regelrecht anschreien, sie nicht länger zu tolerieren:
    Die Propaganda gegen Russland
    Die Hetze gegen Assad
    Die Benachteiligung von Männern / Heterosexuellen
    Die Siedlungspolitik der BRD
    Die Ausbeutung des Arbeiters
    Das Verhalten der BRD gegenüber Alten, Kranken und Arbeitslosen
    Die Schandjustiz (“NSU”-Prozess-Farce)
    Die Richter, die gefährliche Kriminelle zigmal freisprechen
    Die Lügen in den Medien
    Den Wucher der globalen Konzerne;etc.
    Wie wollt ihr all diese Sachen bekämpfen, wenn ihr nicht endlich INTOLERANT werdet?
    Wenn ihr nicht endlich sagt: “Bis hierher und nicht weiter!”?
    Wie will jemand für seine Werte kämpfen, wenn er alles toleriert?
    Werdet INTOLERANT!
    Macht euch klar, was ihr wollt und was ihr nicht wollt.
    Und wenn euch das Regime zu etwas auffordert, das ihr nicht wollt, toleriert ihr das nicht länger, sondern WEHRT EUCH! Nur der Sklave muss alles tolerieren, der Herrscher muss gar nichts tolerieren.
    Ein sehr gutes Beispiel dafür, daß natürlich die Politikerkaste alles andere als tolerant ist, liefert das Zitat eines CDU-Abgeordneten betreffend das schweizer Referendum:
    “Das können wir nicht hinnehmen. Ich werde mich dafür einsetzen, daß die EU das Personenfreizügigkeitsabkommen aufkündigt und die Guillotineklausel aktiviert, Punkt.”
    “Nicht hinnehmen” ist gleichbedeutend mit “nicht tolerieren”. Ihr seht also, daß die Toleranz, die die Politiker vom Bürger einfordern, natürlich für sie selber nicht gilt! Die BRD-Politiker tolerieren offenbar nicht einmal demokratische Volksabstimmungen, wenn sie ihren eigenen Plänen zuwiderlaufen.
    Dabei hat die Schweiz ja gar nicht gesagt, daß sie Ausländer rausschmeißen will, sondern nur die Anzahl jährlich neu aufgenommener Ausländer begrenzen, was ja ein ganz anderer Fall ist!
    Man erkennt also ganz deutlich, daß die Toleranz, die die Politiker immer vom Volk einfordern, auch nur für das Volk gilt. Das Volk soll erdulden.
    Sie selber müssen gar nichts erdulden, sondern setzen ihre Agenda zur Not auch mit Gewalt und gegen den Willen der Betroffenen durch.
    Wenn ihr also einen großen Schritt in Richtung Freiheit/Selbständigkeit tun wollt, hört auf meinen Rat: Streicht das Wort “TOLERANZ” ganz aus eurem Wortschatz. Es ist kein Wert eines freien Volkes, sondern die Haupteigenschaft eines Sklaven.
    Ihr wollt keine Sklaven mehr sein.
    Wir kämpfen gegen Leute, die selber nicht tolerant sind, wie sollen wir diesen Kampf gewinnen, wenn wir alles tolerieren?
    WERDET INTOLERANT!
    Noch heute.
    LG, killerbee

    Reply
    1. 23.1

      kopfschuss911

      “Sind Sie tolerant?” – “Für meinen Bedarf g’langt´s!”

      Reply
    2. 23.2

      goetzvonberlichingen

      Aha, der “Herr Killerbee” (Tötungsbiene)Wer solch einen Namen für einen Blog hat ist mir nicht kosher. Seine grundsätzliche Anti-deutsche-Haltung (d-englisch=bashing) geht mir auf den Keks. Habe ich ihm auch gestern mal deutlich gesagt-..obwohl ich seinen Blog sonst immer gemieden habe.
      Er als Chino-Koreaner masst sich an uns zu kritiseren.. wir wissen schon selber was bei uns im Lande schiefläuft, falschläuft oder gar verbrecherisch ist.

      Reply
  5. 22

    Joker

    Ärzteblatt gegen Adoptionsrecht für Schwule
    Die Studienergebnisse zur Frage der Erziehung (und Adoption) von Kindern bei gleichgeschlechtlichen Eltern müssen deutlich relativiert werden. Da 93 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen bei lesbischen Frauen lebten, deren weiche, wenige promiskuide und kaum pädophile und dadurch auch deutlich weniger mit (tödlichen) Geschlechtskrankheiten einhergehende Homosexualität sich klar von der männlichen Homosexualität unterscheidet, darf diese Studie nicht zur Legalisierung der Adoption von Kindern durch homosexuelle Männer benutzt werden, wie das Frau Zypries gegen alle wissenschaftlichen Erkenntnisse leider befürwortet. Homosexuelle Partnerschaften sind zumeist promiskuid.
    Marcus fand schon 1988 heraus, dass weniger als fünf Prozent der befragten homosexuell lebenden Männer in ihren Beziehungen als monogam eingestuft werden konnten. Und keine einzige Beziehung blieb länger als 60 Monate monogam (Marcus, 1988). Tatsächlich ist unter homosexuell lebenden Männern die Wahrscheinlichkeit lebenslanger Treue winzig (4,5 Prozent), bei Ehepaaren liegt sie zwischen 75 und 90 Prozent. Die Zahlen zeigen, dass selbst „verbindliche“ homosexuelle Beziehungen eine grundlegende Unfähigkeit zu sexueller Treue und derjenigen Verbindlichkeit haben, die zum Selbstverständnis der Ehe dazugehört. Eine neue Studie aus Amsterdam (Mai 2003) belegt, dass Partnerschaften zwischen homosexuell lebenden Männern im Durchschnitt nicht länger als 1,5 Jahre halten. Innerhalb dieser angeblich monogamen Partnerschaften, so die Studie, hat in diesen 1,5 Jahren jeder Partner durchschnittlich noch zwölf andere Sexualpartner (acht Sexualpartner im Jahr).
    David P. McWhirter und Andrew M. Mattison berichten in ihrer Studie „The Male Couple“ (dt. „Das Männerpaar“) über 156 Männerpaare, die in homosexuellen Beziehungen leben. Nur sieben dieser Paare hatten eine sexuell exklusive Beziehung, und diese sieben Paare lebten alle erst weniger als fünf Jahre zusammen.
    In regelmäßigen Abständen erhebt der Berliner Forscher Michael Bochow im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wissenschaftliche Daten über homosexuelle Lebensformen. In seiner Studie aus dem Jahr 2003 kommt er zu folgenden Ergebnissen: Jeder zweite Teilnehmer hatte zum Zeitpunkt der Befragung einen Partner, wovon wiederum fast jeder zweite noch zusätzliche Sexualpartner außerhalb der Beziehung hatte . . . Homosexuelle sind häufig pädophil. Die Pädophilie homosexueller Männer zeigt sich z. B. an folgenden Tatbeständen: Beim sexuellen Missbrauch mit dem Straftatbestand Herstellung/Verbreitung pornografischer Schriften bei den unter sechsjährigen Kindern sind 50 Prozent der Opfer Jungen (und damit die Täter in ca. 50 Prozent der Fälle homosexuell). Beim Straftatbestand „Zuhälterei an Personen unter 18 Jahren“ sind bei den unter Sechsjährigen 74 Prozent der Opfer Jungen, bei den Sechs- bis 17-Jährigen sind es noch weit über 60 Prozent. Beim sexuellen Missbrauch von Kindern unter 14 Jahren sind 24,6 Prozent der Opfer Jungen. Zu erwarten wäre jedoch, dass maximal drei Prozent des pädophilen Missbrauchs durch Homosexuelle ausgeübt werden. Beim Straftatbestand „sexueller Missbrauch von Jugendlichen“ (Alter 14 bis 17 Jahre) sind 32 Prozent der Opfer Jungen.
    In einer Studie waren von 49 Fällen, in denen Lehrer Schulkinder missbrauchten, 33 Prozent homosexueller Natur, was einer etwa 15-mal höheren Wahrscheinlichkeit entspricht, für sexuellen Missbrauch verantwortlich zu sein, als es die Häufigkeit von homosexuell Lebenden in der Bevölkerung erwarten lässt.
    In einer aktuellen Untersuchung von Primärpädophilen wiederum berichtet Vogt, dass 85 Prozent der 82 untersuchten männlichen Teilnehmer eine exklusive Orientierung auf Jungen zeigten (Neurotransmitter 5/2009, 65). In einer weiteren Studie gaben 23 Prozent der befragten homosexuell lebenden Männer und sechs Prozent der lesbisch lebenden Frauen an, Sexualverkehr mit Jugendlichen unter 16 Jahren gehabt zu haben (Jay und Young 1979). Dagegen sind nur ca. ein Prozent der Heterosexuellen pädophil.
    Insgesamt ist nach einer Analyse von 19 Einzelstudien die Wahrscheinlichkeit, ein Kind sexuell zu missbrauchen, bei homosexuell Lebenden zwölfmal höher als bei heterosexuell Lebenden. Bei bisexuell Lebenden ist sie sogar 16-mal höher . . . was jedes Adoptionsrecht von Kindern für homosexuelle Männer zu einer unbedingt zu vermeidenden Gefährdung für die adoptierten Jungen macht!
    (Dieser Leserbrief ist 2009 im Deutschen Ärzteblatt als Antwort auf eine von der damaligen Regierung unseriös verwendete Studie erschienen. Heute würde er nicht mehr gedruckt, obwohl alles ziemlich logisch klingt und der Wahrheit sehr nahe kommen dürfte. Wir bringen ihn deshalb auch im Jahr 2014. Dank für Tipp an Lutz W.!)

    Reply
  6. 21

    Hans Jörg Humburg

    Es liegt nur an denen, die zuwenig Kinder machen, also fangen wir an.
    Großfamilien sind gefragt, so wie bei den Amischern ein Mann 5 Frauen hat was, nur so gehts Kinder machen für DEUTSCHLAND!
    Viel spass dabei
    Hans Jörg Humburg

    Reply
  7. Pingback: Europa steht vor einer Immigrationskatastrophe | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  8. 20

    Tornadofritz

    Die Entwicklung von Völkern und Zivilisationen geschieht immer gleich. Aufstieg und Fall. Von Ägypten, über Griechenland, Rom, Mitteleuropa, USA. Wenn es dem Volk, bzw. der entsprechenden Zivilisation sehr gut geht, wird sie faul und träge. Andere Völker die noch hungrig und vorwärtsstrebend sind überflügeln die alte Zivilisation dann. Wenn die alte Zivilisation dann auch noch aus verschiedenen Gründen, (Urlaub, Spass und „ewig jung sein“ statt Kinder), einfache Verhütung (Verhütung – welch ein Wort – man verhütet Kinder als hätte man Angst davor) die heute möglich sind, keine Kinder mehr bekommen, hat diese alte Zivilisation ein Weiterbestehen auch nicht verdient. Nur der Starke setzt sich durch. So ist die Entwicklung des Menschen seit Urzeiten. Gruppen die faul, träge, keinen Nachwuchs haben, sterben aus. So einfach ist das.

    Reply
    1. 20.1

      Skeptiker

      @Tornadofritz
      Nun ja, würde man die deutschen Steuergelder mehr in Deutsche investieren, würden bestimmt mehr Deutsche Kinder geboren.
      Aber da wir ja ausgerottet werden sollen, sprich es ist von Oben gewollt, kann ich eher jeden Tag einmal das kalte kotzen kriegen.
      ============
      taz feiert das Aussterben der Deutschen
      Das deutsche Volk steuert mit großen Schritten dem Aussterben entgegen. Während oft versucht wird, diese Tatsache zu leugnen, räumt der Autor dieser Kolumne ein, dass es sich um eine Tatsache handelt – die er freudig bejubelt. Denn ein so minderwertiges Volk wie das deutsche, das nur Dreck hervorgebracht hab, braucht ja sowieso niemand. Unter dem schlampig übergestreiften Deckmantel der Satire wird hier Antigermanismus in Reinform ausgelebt – ungestört und ungestraft. Daran offenbart sich der krankhafte Geist der Nach-68er, der Deutschenhass und Selbstkastration predigt. Eine Ideologie, die den weißen, christlichen Mann zur Täterfigur der Weltgeschichte stilisiert, der sich an Randgruppen vergreift, die immer unschuldig sind und die es zu verteidigen gilt.
      Besonders pikant: Der Autor Deniz Yücel ist der Sohn türkischer Gastarbeiter. Das sind dann also die fauligen Früchte der Toleranz, die wir nun ernten dürfen!
      Unfassbar:
      http://mongos-weisheiten.blogspot.de/2014/02/taz-feiert-das-aussterben-der-deutschen.html
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 20.1.1

        Andy

        “taz feiert das Aussterben der Deutschen”
        nicht nur die Skepti, die machens dreckige Maul nur fuer die Drahtzieher auf. Die wahren Voelkermoerder wurden mal vor 82 Jahren von Erich Ludendorff aufgeschreckt.
        Die gleichen “Maechte” koennen heute die “Sau” ungestoert rauslassen und den Sekt kaltstellen.
        https://archive.org/details/1932Nr.2DerJuedischJesuitischeWeltplanLudendorffsVolkswarteA3Format

        Reply
  9. 18

    Kurzer

    “…Es gibt ein Buch “Der Streit um Zion” von dem Engländer Douglas Reed welches ich für das beste mir bekannte Werk halte, welches viele vordergründig zum Teil völlig sinnlos erscheinende Ereignisse der Weltgeschichte in einem ganz neuem Licht erscheinen läßt.
    Der Umstand das Reed das Buch aus der Sicht eines patriotischen Engländers geschrieben hat und ihm darin in Bezug auf englische Politik und Verhalten einige nachweisbare Fehler unterlaufen sind, steht nicht in Wiederspruch zu den grundlegenden und bahnbrechenden Aussagen des Buches. Einige Kernaussagen:
    “…Der wahre Beginn dieser Geschichte fiel auf irgendeinen Tag im Jahre 458 v. Chr., zu dem wir im sechsten Kapitel des vorliegenden Buchs vorstoßen werden. An jenem Tage schuf ein kleiner palästinensischer Stamm namens Juda, der sich lange Zeit zuvor von den Israeliten abgesondert hatte, ein rassisch fundiertes Glaubensbekenntnis, das sich im Folgenden auf die Geschicke des Menschengeschlechts womöglich verheerender ausgewirkt hat als Sprengstoffe und Seuchen. Es war dies der Tag, an dem die Theorie von der Herrenrasse zum „Gesetz“ erklärt wurde….
    …Zu den „Geboten“, die der Stamm Juda zu befolgen hatte, gehörte in der von den Leviten fabrizierten endgültigen Version auch der oft wiederholte Befehl, andere Nationen „vollständig zu vernichten“, „in den Staub zu werfen“ und „auszurotten“. Juda war dazu vorausbestimmt, eine Nation hervorzubringen, deren Mission die Zerstörung war….
    …Die rassische Absonderung von den Nichtjuden ist der oberste Grundsatz der jüdischen Religion (und in dem zionistischen Staat Gesetz)….
    …Das Deuteronomium ist vor allem ein vollständiges politisches Programm: Die Geschichte unseres Planeten, der von Jahwe für sein „besonderes Volk“ geschaffen wurde, soll eines Tages durch dessen Triumph und den Untergang aller anderen Völker ihren Abschluss finden. Die Belohnungen, die den Frommen winken, sind ausschließlich materieller Natur: Sklaven, Frauen, Beute, Territorien, Weltreich. Die einzige Bedingung dafür, dass den Frommen all dies zuteil wird, ist die Befolgung der „Gebote und Rechte“, und diese befehlen in erster Linie die Vernichtung anderer. Die einzige Schuld, welche die Frommen auf sich laden können, ist die Nichtbefolgung dieser Gesetze. Intoleranz gegenüber anderen gilt als Gehorsam gegenüber Jahwe, Toleranz als Ungehorsam und somit als Sünde. Die Strafen für diese Sünde sind rein diesseitig und ereilen den Leib, nicht die Seele. Wenn von den Frommen moralisches Verhalten verlangt wird, dann einzig und allein gegenüber ihren Glaubensgenossen; für „Fremdlinge“ gelten die moralischen Gebote nicht…
    …Laut diesem „Mosaischen Gesetz“ bestand der Zweck und Sinn ihres Lebens darin, andere Völker zu vernichten oder zu versklaven, damit sie sich ihres Eigentums bemächtigen und Macht ausüben konnten….
    …Im Deuteronomium finden wir auf Schritt und Tritt das, was George Orwell „Doppelsprech“ nennt: Der Herr hat sein auserkorenes Volk zur Strafe für seine Nichtbefolgung des Gesetzes heimatlos gemacht und unter die Heiden zerstreut. Diese tragen weder für die Zerstreuung noch für den Ungehorsam der Judäer auch nur die geringste Verantwortung, sind aber dennoch „Verfolger“ und müssen deshalb ausgerottet werden.
    Wer sich diese und ähnliche Passagen zu Gemüte führt, vermag die jüdische Einstellung gegenüber dem Rest der Menschheit, der Schöpfung und dem Universum besser zu verstehen, insbesondere das Gejammer über die unaufhörliche Verfolgung der Juden, das sich wie ein roter Faden durch die gesamte jüdische Literatur zieht. Wer das Deuteronomium als sein Gesetz anerkennt, für den ist allein schon die Existenz anderer Völker Verfolgung; dies geht aus dem Text des fünften Buchs Mose klar hervor….
    …Die letzte von uns angeführte Passage aus dem Deuteronomium zeigt, dass die herrschende Sekte die Zerstreuung des auserwählten Volkes zugleich als Folge einer Handlung Gottes und als Verfolgung seitens der Gastvölker deuten, wobei diese zur Strafe mit den ursprünglich gegen die Auserwählten selbst gerichteten Flüchen bedacht werden. Für dermassen egozentrisch denkende Menschen ist ein politisches Verbrechen, dem 95 Nichtjuden und 5 Juden zum Opfer fallen, bloß eine jüdische Katastrophe.
    Dies ist noch nicht einmal bewusste Heuchelei. Im zwanzigsten Jahrhundert ist dieses Denkschema anderen Völkern aufgenötigt worden und findet auf alle größeren Tragödien des Westens Anwendung. Somit leben wir in einem Jahrhundert des levitischen Betrugs…
    …Während der christlichen Ära beschloss ein Rat von Theologen, das Alte und das Neue Testament sollten gemeinsam zu einem Buch gebunden werden. Sie galten als gleichberechtigt, als sei das Alte Testament der Stamm und das Neue die Blüte. Eine vor mir liegende Enzyklopädie vermeldet lakonisch, für die christlichen Kirchen sei das Alte Testament „ebenso göttlichen Ursprungs“ wie das Neue. Diese vorbehaltlose Akzeptanz, die wohlverstanden für das gesamte Alte Testament gilt, hat in den christlichen Kirchen sowie bei den christlichen Massen zweifellos viel Verwirrung angerichtet, weil das Dogma von der Gleichwertigkeit der beiden Testamente den Glauben an einander entgegengesetzte Dinge erfordert. Wie kann ein und derselbe Gott den Menschen in den Gesetzen, die er Mose offenbarte, einerseits befohlen haben, nicht zu töten und das Gut ihres Nachbarn nicht zu begehren, andererseits jedoch, eben diesen Nachbarn auszurauben und umzubringen? Wie kann man den liebenden Gott aller Menschen, den das Neue Testament lehrt, mit der rachsüchtigen und grausamen Gottheit des Deuteronomiums gleichsetzen?…
    …Als das Abendland und das Christentum neunzehneinhalb Jahrhunderte alt geworden waren, sprachen ihre Führer, welche vor der Macht der Sekte zitterten, vom Alten Testament so ehrfürchtig, als sei es die bessere Hälfte des Buchs, nach dem sie zu leben vorgaben. Nichtsdestoweniger war es auch weiterhin das, was es stets gewesen war: Ein Gesetz zur Versklavung und Vernichtung der Völker, und alles, was die westlichen Führer in selbstgewählter Knechtschaft tun, dient diesem Zweck….
    …Eines der vielen Paradoxe in der Geschichte Zions besteht darin, dass christliche Geistliche und Theologen unserer Generation oft geltend machen, Jesus sei Jude gewesen, während die jüdischen Autoritäten dies bestreiten…
    …Wenn jüdische Persönlichkeiten Jesus öffentlich als Juden bezeichnen, verfolgen sie damit ausschließlich politische Ziele. Oft geht es ihnen darum, Vorbehalte gegen den zionistischen Einfluss auf die internationale Politik oder die zionistische Invasion Palästinas auszuräumen, indem sie unterstellen, da Jesus Jude gewesen sei, dürfe niemand die Juden für irgendetwas kritisieren. Selbstverständlich ist dies ein äußerst fadenscheiniges Argument, doch die Massen fallen leicht darauf herein, und das Resultat ist abermals ein Paradox: Um sich den Juden anzubiedern, stellen nichtjüdische Politiker häufig eine Behauptung auf, die für gläubige Juden anstößig ist!…
    …Vom religiösen Standpunkt aus verkörperte Jesus zweifellos das Gegenteil von all dem, was heutige für einen orthodoxen Juden kennzeichnend ist und damals für einen Pharisäer kennzeichnend war…
    …Was die Lehre dieses dem einfachen Volk entstammten jungen Mannes zum blendenden Licht der Offenbarung macht, ist der dunkle Hintergrund des levitischen Gesetzes und der pharisäischen Tradition, gegen die Er sich wandte, als Er in Juda wirkte. Noch heute hat jemand, der das Alte Testament aufmerksam und kritisch studiert hat und sich dann der Bergpredigt zuwendet, den Eindruck, aus der Finsternis ins Licht getreten zu sein…
    …Der junge Galiläer predigte niemals Unterwürfigkeit, sondern lediglich innere Demut, und in einem Punkt war und blieb er unerbittlich: In seinen Angriffen auf die Pharisäer…
    …Die Pharisäer hatten die Judäer gelehrt, einen Messias zu erwarten, und nun ließen sie den ersten, der den Anspruch erhob, der Messias zu sein, ans Kreuz schlagen. Dies bedeutete, dass der wirkliche Messias noch erscheinen musste. Laut den Pharisäern stand die Ankunft des Königs aus dem Hause Davids, der seinem Volk die Weltherrschaft bescheren würde, noch bevor, und hieran hat sich bis heute nichts geändert…
    …Im 20. Jahrhundert gelang es der mächtigen Sekte, die christlichen und die islamischen Völker gegeneinander aufzuhetzen. Falls die heutige oder die nächste Generation Zeuge eines gewaltigen Krieges zwischen diesen beiden Weltreligionen werden sollte, wird dessen einziger Zweck darin bestehen, die Sekte mitsamt ihrer Lehre von der Herrenrasse zu stärken…
    …Tatsache ist, dass der jüdischen Forderung nach Emanzipation in keiner Weise die hehre Idee der menschlichen Freiheit zugrunde lag, denn das jüdische Gesetz stellte eine radikale Verneinung dieser Idee dar. Die talmudistischen Judenführer hatten mit sicherem Instinkt begriffen, dass der rascheste Weg zur Beseitigung der Hindernisse, die ihnen die Herrschaft über den Rest der Menschheit verwehrten, in der Zerstörung der legitimen Regierungen der anderen Völker lag, und um dies zu erreichen, mussten sie das Banner der „Emanzipation“ schwenken.
    Sobald diese Emanzipation ihnen Tür und Tor geöffnet hatte, konnten sie die anderen Nationen mit einem revolutionären Virus infizieren, das zur Zersetzung sämtlicher rechtmäßigen Regierungen führen musste. Dann konnten Revolutionäre die Macht ergreifen, und diese Revolutionäre würden talmudistisch geschult sein und an den Fäden talmudistischer Strippenzieher tanzen. Alles, was sie taten, würde dem mosaischen Gesetz entsprechen. Auf diese Weise konnte man im Abendland eine Neuauflage des Untergangs von Babylon inszenieren…
    …Das mosaische Gesetz regelt heute das Leben der westlichen Völker, die de facto diesem und nicht ihren eigenen Gesetzen unterstehen. Die politischen und militärischen Operationen der beiden Weltkriege dienten in letzter Konsequenz den Zielen der Zionisten: um diese zu fördern, wurde das Blut Europas vergossen, wurden die Schätze Europas verschachert….
    …verbirgt sich das wichtigste Ereignis in der jüngeren Geschichte Zions. Das neue „Zentrum“ der jüdischen Regierung wurde inmitten einer zahlenmäßig sehr starken Gruppe von Menschen errichtet, welche die Welt nicht als Juden kannte und die im eigentlichen Sinne des Wortes auch gar keine waren. In ihren Adern floss kein einziger Tropfen judäischen Blutes…, und ihre Ahnen hatten Judäa niemals zu Gesicht bekommen. Sie stammten nämlich aus dem heutigen Südrussland, aus einem Gebiet zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer.
    Dieses Volk waren die Khasaren, ein turko-mongolischer Stamm, der vermutlich im 7. Jahrhundert unserer Zeitrechnung zum Judentum übergetreten war. Es handelte sich um die einzige Massenbekehrung einer großen Bevölkerungsgruppe, die rassisch mit den Judäern nichts gemein hatte (die Idumenäer waren immerhin „Brüder“ gewesen). Über die Gründe, welche die talmudistischen Führer dazu bewogen haben mögen, diesen kollektiven Übertritt zu ihrem Glauben zu fördern oder zumindest zu dulden, kann man nur spekulieren; sicher ist allerdings, dass die „Judenfrage“ ohne diese massenhafte Konversion heutzutage schon längst gelöst wäre.
    Dieses Geschehnis, auf das wir in einem späteren Kapitel noch ausführlich zu sprechen kommen, sollte für das Abendland weitreichende und möglicherweise tödliche Folgen haben. Ihr natürlicher Instinkt sagte den Europäern stets, dass die größte Bedrohung für ihr Überleben aus Asien kam. Nach der Verlagerung der talmudistischen Hochburg nach Polen ließen sich die Khasaren in wachsender Zahl dort nieder und wanderten später als „Juden“ nach Westeuropa weiter, wodurch sie den Alten Kontinent in die schwerste Krise seiner Geschichte stürzten. Zwar war ihre Bekehrung zum mosaischen Glauben schon viele Jahrhundert früher erfolgt, aber ihre Urheimat lag dermaßen weit entfernt, dass die Welt vielleicht nie von ihnen erfahren hätte, wäre das talmudistische Zentrum nicht nach Polen verlegt worden, wo um 1500 herum bereits eine erhebliche Zahl dieser Khasaren wohnte und in das sie nun von Osten her in immer größeren Scharen einwanderten.
    Zum Zeitpunkt, wo sie als „Ostjuden“ bekannt wurden, sprach man längst nicht mehr von „Judäern“, sondern nur noch von „Juden“; dass sie tatsächlich aus Judäa stammten, hätte ihnen ohnehin kaum jemand abgenommen. Von nun an predigte die jüdische Führung das Dogma von der „Rückkehr“ einem Volk, in dessen Adern mehrheitlich kein einziger Tropfen semitischen Blutes rann und das nicht die geringsten abstammungsmäßigen Bindungen an Palästina besaß! Die talmudistische Regierung stützte sich fortan auf eine Manövriermasse, die zwar weiterhin asiatischen Ursprungs war, jedoch aus einem ganz anderen Teil Asiens stammte als die Judäer…
    …Nach langjährigem Studium, währenddessen er Hunderte von Büchern las, gelangte der Verfasser des vorliegenden Werks allmählich zur Einsicht, dass sich die zentrale Botschaft der Geschichte Zions in dem bereits früher zitierten Satz von Maurice Samuel zusammenfassen lässt: „Wir Juden, die Zerstörer, werden für immer Zerstörer bleiben… Nichts, was die Nichtjuden tun, wird unsere Bedürfnisse und Forderungen je befriedigen.“
    Auf den ersten Blick wirkt dies wie die Prahlerei eines Neurotikers, doch je mehr man sich in die Materie vertieft, desto klarer begreift man, dass diese Worte tödlich ernst gemeint und sorgfältig gewählt sind. Sie bedeuten, dass ein Mensch, der als Jude geboren wurde und Jude bleibt, eine zerstörerische Mission auszuführen hat, der er sich nicht entziehen kann. Befolgt er diesen Auftrag nicht, so ist er in den Augen der Weisen kein guter Jude; will er ein guter Jude sein, so muss er seine Mission erfüllen.
    Dies ist der Grund dafür, dass die Führer der Juden im Verlauf der Geschichte zwangsläufig eine destruktive Rolle spielen mussten. In unserem zwanzigsten Jahrhundert erwarb diese zerstörerische Mission ihre bisher größte Dynamik, mit Ergebnissen, deren Tragweite sich vorderhand noch gar nicht abschätzen lässt. Mit dieser Auffassung stehen wir durchaus nicht allein. Zionistische Schriftsteller, abtrünnige Rabbiner und nichtjüdische Historiker bestätigen, dass eine solche zerstörerische Mission existiert; ihr Vorhandensein ist vermutlich der einzige Punkt, über den sich alle ernstzunehmenden Forscher einig sind…
    …Aus der jüdischen Perspektive lässt sich der Sinn der gesamten Geschichte darauf reduzieren, dass die Juden nichtjüdische Gesellschaften zerstören müssen, um dem Gesetz Genüge zu tun und somit die Bedingung für den endgültigen Triumph des Judentums zu erfüllen.
    Der Ausdruck „die gesamte Geschichte“ bedeutet für den Juden etwas grundlegend anderes als für den Nichtjuden. Der Christ beispielsweise versteht hierunter die christliche Ära sowie die dieser vorausgehenden Perioden bis in jene ferne Vergangenheit, wo die nachweisbaren Fakten allmählich den Legenden und Mythen weichen.
    Für den Juden ist „Geschichte“ gleichbedeutend mit den in der Torah sowie dem Talmud verzeichneten Ereignissen, und diese betreffen ausschließlich die Juden; die ganze, einen Zeitraum von über drei Jahrtausenden umspannende Erzählung dreht sich um jüdische Vernichtungsfeldzüge und jüdische Rache.
    Die logische Folge dieses Weltbilds besteht darin, dass die gesamte Geschichte der anderen Nationen buchstäblich zu Nichts zerfällt wie das Bambus- und Papiergerüst einer chinesischen Laterne. Für den Nichtjuden ist es ein heilsames Experiment, seine gegenwärtige und vergangene Welt durch dieses Spektrum zu betrachten und dabei entdecken zu müssen, dass all jene Ereignisse, die er als wichtig betrachtet und die ihn mit Stolz oder Scham erfüllen, einzig und allein als verschwommener Hintergrund der Geschichte Zions existieren. Das Ganze wirkt so, als blicke man mit einem Auge durch das falsche Ende eines Fernrohrs auf sich selbst und mit dem anderen durch ein Vergrößerungsglas auf Juda. …”
    Das komplette Buch ist im Netz zu lesen unter: http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/
    …”
    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
    1. 18.1

      Antigravitation

      Hura Hura,
      So kenne ich meinen Geliebten Kurzen.
      Deutlich, sachlich, fundiert und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.
      Kurzer für mich bist Du der Reichsaufklärer schlechthin-:)
      Weiter so, diese Texte kann man prima lesen und nachvollziehen.
      Sollte sich der Adler mal ein Beispiel dran nehmen!

      Reply
    2. 18.2

      Skeptiker

      @Kurzer
      So gesehen hat er ja gut erkannt was gespielt wird.
      ==============================================
      Rauskopiert:
      “Sobald diese Emanzipation ihnen Tür und Tor geöffnet hatte, konnten sie die anderen Nationen mit einem revolutionären Virus infizieren, das zur Zersetzung sämtlicher rechtmäßigen Regierungen führen musste. Dann konnten Revolutionäre die Macht ergreifen, und diese Revolutionäre würden talmudistisch geschult sein und an den Fäden talmudistischer Strippenzieher tanzen. Alles, was sie taten, würde dem mosaischen Gesetz entsprechen. Auf diese Weise konnte man im Abendland eine Neuauflage des Untergangs von Babylon inszenieren…”
      ==============================================
      Belgischer Abgeordneter sagt die Wahrheit

      Unglaublich offene Rede.
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 18.2.1

        Falke61

        @Skeptiker
        Das nenn ich mal ne gute Rede man stelle sich vor so würde die zur besten Sendezeit im Deutschen Fernsehen laufen was würde da passieren? Ich will mal sagen der Michel diskutiert und dann “ich habe doch keine Zeit ich muss arbeiten, oder ich muss noch einkaufen”. Oder?

        Reply
        1. 18.2.1.1

          Skeptiker

          @Falke61
          Wohl war, aber hier würde er die Rede niemals halten können, weil hier herrscht das Ludentum !
          =============
          Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin.
          Die Deutschen Medien sind nicht aus Zufall zionistisch, projüdisch eingestellt. In einem großen Teil haben Juden direkten oder indirekten Einfluß.
          Axel Springer ging sogar soweit zu sagen:
          “Der Weg eines Deutschen Verlegers führt über Jerusalem nach Berlin.”
          Axel Springer in Jad Vaschem 1968:
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2013/10/18/der-weg-eines-deutschen-verlegers-fuhrt-uber-jerusalem-nach-berlin/
          ===========
          =>Die hätten den hier das Mikro abgestellt und er würde wegen Wahnvorstellungen in die Klapse eingewiesen worden.
          Gruß Skeptiker

        2. Falke61

          @Skepti
          Hast recht genau so würde es laufen Mikro aus und ab in die Klapse. Ich wollte mir nur mal vorstellen was währe wenn.

      2. 18.2.2

        Venceremos

        @ Skepti
        Weißt Du, wie dieser wunderbare mutige Mann heißt ? Ihm gehört ein Orden Mut, Gerechtigkeit und Freiheitsliebe !
        Man sollte sich bei ihm bedanken.

        Reply
        1. 18.2.2.1

          Skeptiker

          @Venceremos
          Laurent Louis ein belgischer Abgeordneter
          Veröffentlicht am 28.01.2013
          (Bitte lest die Beschreibung)
          Laurent Louis ein belgischer Abgeordneter
          Na, warum wird sowas nicht in den Medien gezeigt?
          Wenn wir genug sind werden wir etwas ändern können.
          Lasst es uns noch heute beginnen. Unterstützt unsere Bewegung auf http://www.facebook.com/StopptDieNwo Lasst ein Abo und ein Like da und wenn wir genügende sein werden können wir diese kranke Welt verändern!!!!
          Gruß Skeptiker

  10. 17

    Kurzer

    “…Wenn ein Bruchteil der in die Migrationsindustrie verheizten Gelder in eine sinnvolle Familienpolitik für Deutsche geflossen wäre, hätten wir heute kein demografisches Problem. Statt dessen werden die Deutschen seit 68 Jahren zu Selbsthaß, Egoismus und Entfremdung von ihren wahren Wurzeln getrieben. Und ein BRD-Satiriker erklärt ihnen, daß sie “die verdammte Pflicht haben auszusterben”.
    Das Anwerbeabkommen mit der Türkei 1961 kam ja nicht zu Stande, weil im dicht besiedelten Rest-Deutschland Arbeitskräfte fehlten, sondern weil unsere “amerikanischen Freunde” die Türkei als Verbündeten brauchten und so ganz nebenbei, damals unter dem Namen “Gastarbeiter”, das langfristige Projekt “Migration” anschuben. Wir wollen an dieser Stelle ja nicht vergessen, daß die USA seit 1913 nichts weiter als ein Werkzeug Zions sind.
    Und als solches überziehen sie natürlich ohne Unterlaß die Welt mit Kriegen und Elend und produzieren weitere “Migranten” ohne Zahl. Hier wieder ein “prominenter” Zeuge für diese Vorgänge: “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”
    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München
    Die Umvolkung Europas und die Verwandlung von Vaterländern in von “Verbrauchern” bewohnte Ausplünderungsgebiete des Großkapitals ist ja für jeden Freimaurer eine Herzensangelegnheit. Ein geistiger Vater dieses Projektes war der Gründer der “Paneuropa-Union”, Graf Coudenhove-Calergi. Er sagte auch schon in den zwanziger Jahren ganz klar, was die Demokratie wirklich ist:“…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…”
    Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten« laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.« balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php…”
    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

    Reply
  11. 16

    Michael Horn

    Sehr geehrte Frau Lourdes,
    als Anhang habe ich Ihnen einen Beitrag aus der Weltnetzseite eines sächsischen CDU-Politikers beigefügt. Danach soll der Zeitpunkt in dem die Deutschen – er nannte uns die Herkunftsdeutschen – zu einer Minderheit im eigenen Land werden bereits im Jahr 2035 liegen. Was uns dann blüht kann beim Lesen der ebenfalls im Anhang mitgeschickten pdf.-Datei “Kulturbereicherer” erahnen. Schreiben allein reicht aber nicht mehr. Es wurde schon viele Jahre alles geschrieben was notwendig gewesen wäre. In Schneeberg haben die Menschen bereits gezeigt was mindestens erforderlich ist. Es hat aber auch gezeigt, dass dann die Geheimpolizei der Herrschenden aktiv wird – bestehend aus gewaltbereiten, kriminellen Linksextremisten – die von der Parteienherrschaft wahrscheinlich für ihre Gewaltaktionen auch noch gut bezahlt werden. Wenn die Gegenbewegung stark genug wird, werden diese Leute, z.B. aus der Roten Flora (?) in Hamburg, gezielt eingesetzt. Auf diese Gewalt müssen wir uns einstellen. Zustände wie in der Ukraine sind dann nicht auszuschließen, nur dass bei uns auch der Staat noch gegen das Bürgertum steht. Was kann man da noch tun? Man kann nur noch seinem Herzen folgen und warten was passiert.
    Mit hoffnungsvollen Grüßen Michael Horn

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Danke Michael!
      Gruss Maria Lourdes

      Reply
    2. 16.2

      Hugin Und Munin

      @Michael Horn
      Mal ein private Frage bezüglich deines Namen.
      Hast Du mal einen Trainer mit Nachnahmen K.gehabt.
      Der Trainingsort war in einem Käfig.

      Reply
  12. 15

    Joe

    Weint deutsche Maedchen und Jungs, schaut euch schon mal an was auf euch zukommt . Es wird sein wie in Syrien und dem Sudan. Die Fluechtlingslager fuer Deutsche werden in Russland sein.

    Reply
  13. 13

    Rassinier-Fan

    Danke, Maria, daß du das wichtigste Thema immer wieder bringst!
    Ein Martin Gillo von der CDU versucht den Völkermord “positiv” zu verkaufen: Auf seiner Internetpräsenz schreibt er, ab 2035 wären die “Zukunftsdeutschen” in der Mehrheit. Also dem gebührt doch glatt der George-Orwell-Award für das Neusprechwort des Jahres: “Zukunftsdeutsche”, die schönste Umschreibung für Völkermord.
    Ich halte es für wichtig, diese ganzen “Positiv”-Begriffe zu demaskieren. Wir wurden propagandistisch ja dahingehend bearbeitet, daß die Rassenvermischung in der Einen Welt als das Non-plus-Ultra suggeriert wird, das Ziel der Geschichte schlechthin. Und das muß man durchbrechen, in dem man sich bekennt: Nein zur EInen Welt! Du hast es wunderbar formuliert: “Einem Volk muß es erlaubt sein, unter sich und seinen Fähigkeiten zu bleiben. Es ist ein VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT uns in die multikulturelle Hölle zu zwingen.” Ist das von dir? ich möchte es nämlich gerne öfters zitieren!
    Auch die Integrationslüge muß demaskiert werden. Integrieren kann man nur, wenn man selbst in der Mehrheit ist. Es wird aber genau anders herumlaufen! Ich für meinen Teil halte es so, daß ich diese Dinge bei jeder Gelegenheit ausspreche, privat wie öffentlich, oder zum Beispiel als Leserbrief veröffentliche, wenn man mich läßt.
    Ich vermute, die Dinge werden noch ein Weilchen so weiterlaufen, bis die kritische Masse erreicht ist, und dann wird das Klima in Deutschland ganz schnell kippen, und zwar in Richtung südafrikanischer Verhältnisse! Wer kann, sorge vor!

    Reply
    1. 13.1

      Maria Lourdes

      Guten Morgen Rassinier-Fan, das Original-Zitat findest Du hier: http://globalfire.tv/nj/13de/globalismus/15nja_toedliche_experimente.htm
      Lieben Gruss Maria

      Reply
    2. 13.2

      goetzvonberlichingen

      @Rassinier-Fan —–Genau!

      Reply
  14. 12
  15. 11
    1. 11.1

      Skeptiker

      @Venceremos
      DAS PROTOKOLL XXI
      Meiner letzten Darstellung will ich nun eine ausführliche Erörterung über die inneren Anleihen hinzufügen. Über die auswärtigen Anleihen werde ich nicht mehr sprechen; sie haben unsere Kassen mit dem Gelde der Nichtjuden gefüllt; in unserem Staate aber wird es Ausländer nicht mehr geben.
      Wir haben die Bestechlichkeit der hohen Staatsbeamten und die Nachlässigkeit der Herrscher ausgenützt, um unsere Gelder zwei-, drei- und mehrfach wieder hereinzubekommen, indem wir den Regierungen der Nichtjuden mehr Geld liehen, als sie unbedingt benötigten. Wer könnte uns das gleichmachen? Ich werde mich sohin nur mit den Einzelheiten der inneren Anleihen beschäftigen. Wenn ein Staat eine Anleihe begeben will, so legt er Zeichnungslisten auf. Damit die ausgegebenen Staatspapiere von jedermann übernommen werden können, wird der Nennwert mit 100 bis 1000 festgesetzt. Den ersten Zeichner wird ein Nachlass gewährt. Am nächsten Tage kommt es zu einer Preissteigerung; angeblich wegen starker Nachfrage. Nach einigen Tagen verlautbart man, daß die Staatskassen übervoll sind, und daß man nicht mehr weiß, wohin mit dem Gelde. Wozu nimmt man es also an? Die Zeichnung übersteigt nun den aufgelegten Betrag mehrfach; und hierin liegt der besondere Erfolg, denn das Publikum hat damit sein Vertrauen zur Regierung kundgetan.
      ===================
      Teile und herrsche

      P.S. Habe ich den Test bestanden?
      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 11.2

      Maria Lourdes

      Ich hab den Kommentar schon gefunden Vence, war im Spam-Ordner!
      Gruss Maria

      Reply
  16. 10

    Venceremos

    Das Lied der Linde !
    http://j-lorber.de/proph/seher/lindenlied.htm
    Alter des Lindenbaumes
    Alte Linde bei der heiligen Klamm,
    Ehrfurchtsvoll betast’ ich deinen Stamm,
    Karl den Großen hast du schon gesehn,
    Wenn der Größte kommt, wirst du noch stehe’n
    Dreißig Ellen mißt dein grauer Saum,
    aller deutschen Lande ältester Baum,
    Kriege, Hunger schautest, Seuchennot,
    Neues Leben wieder, neuen Tod.
    Schon seit langer Zeit dein Stamm ist hohl,
    Roß und Reiter bargest du einst wohl,
    Bis die Kluft dir sacht mit milder Hand
    Breiten Reif um deine Stirne wand.
    Alte Linde, die du alles weißt,
    Teil uns gütig mit von deinem Geist,
    Send ins Werden deinen Seherblick,
    Künde Deutschlands und der Welt Geschick!
    Schicksal Deutschlands
    Großer Kaiser Karl, in Rom geweiht,
    Eckstein sollst du bleiben deutscher Zeit,
    Hundertsechzig sieben Jahre Frist
    Deutschland bis ins Mark getroffen ist.
    Fremden Völkern front dein Sohn als Knecht,
    Tut und läßt, was ihren Sklaven recht,
    Grausam hat zerrissen Feindeshand
    Eines Blutes, einer Sprache Band.
    Zehre, Magen, zehr’ vom deutschen Saft,
    Bis mir einmal endet deine Kraft,
    Krankt das Herz, siecht ganzer Körper hin,
    Deutschlands Elend ist der Welt Ruin.
    Ernten schwinden doch die Kriege nicht,
    und der Bruder gegen Bruder ficht,
    Mit der Sens’ und Schaufel sich bewehrt,
    Wenn verloren gegen Flint’ und Schwert.
    Arme werden reich des Geldes rasch,
    Doch der rasche Reichtum wir zur Asch’
    Ärmer alle mit dem größ’ren Schatz.
    Minder Menschen, enger noch der Platz.
    Zustände nach dem Ende der Monarchien
    Da die Herrscherthrone abgeschafft,
    Wird das Herrschen Spiel und Leidenschaft,
    Bis der Tag kommt, wo sich glaubt verdammt;
    Wer berufen wird zu einem Amt.
    Bauer heuert bis zum Wendetag,
    All sein Müh’n ins Wasser nur ein Schlag,
    Mahnwort fällt auf Wüstensand,
    Hörer findet nur der Unverstand.
    Wer die meisten Sünden hat,
    Fühlt als Richter sich und höchster Rat,
    Raucht das Blut, wird wilder nur das Tier,
    Raub zur Arbeit wird und Mord zur Gier.
    Verfolgung des kath. Klerus in Rom
    Rom zerhaut wie Vieh die Priesterschar,
    Schonet nicht den Greis im Silberhaar,
    Über Leichen muß der Höchste flieh’n
    Und verfolgt von Ort zu Orte ziehn.
    Gottverlassen scheint er, ist es nicht,
    Felsenfest im Glauben, treu der Pflicht,
    Leistet auch in Not er nicht Verzicht,
    Bringt den Gottesstreit vors nah’ Gericht.
    Dreitägige Finsternis
    Winter kommt, drei Tage Finsternis,
    Blitz und Donner und der Erde Riß,
    Bet’ daheim, verlasse nicht das Haus!
    Auch am Fenster schaue nicht den Graus!
    Eine Kerze gibt die ganze Zeit allein,
    Wofern sie brennen will, dir Schein,
    Giftiger Odem dringt aus Staubesnacht,
    Schwarze Seuche, schlimmste Menschenschlacht.
    Gleiches allen Erdgebor’nen droht,
    Doch die Guten sterben sel’gen Tod,
    Viel Getreue bleiben wunderbar
    Frei von Atemkrampf und Pestgefahr.
    Untergang vieler Städte
    Eine große Stadt der Schlamm verschlingt,
    Eine and’re mit dem Feuer ringt,
    Alle Städte totenstill,
    Auf dem Wiener Stephansplatz wächst Dill.
    Viele Tote und Verrückte
    Zählst du alle Menschen auf der Welt,
    wirst du finden, daß ein Drittel fehlt,
    Was noch übrig, schau in jedes Land,
    Hat zur Hälft’ verloren den Verstand.
    Kurzzeitherrscher bringen Völker in Armut
    Wie im Sturm ein steuerloses Schiff,
    Preisgegeben einem jeden Riff,
    Schwankt herum der
    Eintags-Herrscher-Schwarm,
    Macht die Bürger ärmer noch als arm.
    Denn des Elend einz’ger Hoffnungsstern
    Eines bessern Tages ist endlos fern.
    “Heiland, sende den du senden mußt!”
    Tönt es angstvoll aus des Menschen Brust.
    Polsprung, Erdachsenkippung
    Nimmt die Erde plötzlich andern Lauf (Polumkehrung, Polsprung?, d. Hg.),
    Steigt ein neuer Hoffnungsstern herauf?
    “Alles ist verloren!” hier’s noch klingt,
    “Alles ist gerettet”, Wien schon singt.
    Ordnungsstifter aus dem Osten
    Ja, vom Osten kommt der starke Held,
    Ordnung bringend der verwirrten Welt.
    Weiße Blumen um das Herz des Herrn,
    Seinem Rufe folgt der Wack’re gern.
    alle Störer er zu Paaren treibt,
    Deutschem Reiche deutsches Recht er schreibt,
    Bunter Fremdling, unwillkomm’ner Gast,
    Flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast.
    Gottes Held ein unzertrennlich Band
    Schmiedest du um alles deutsche Land.
    Rückkehr des Papstes nach Rom, Kaiserweihe, 21. Konzil
    Den Verbannten führest du nach Rom
    Großer Kaiserweihe schaut der Dom.
    Preis dem einundzwanzigsten Konzil,
    Das den Völkern weist ihr höchstes Ziel,
    Und durch strengen Lebenssatz verbürgt,
    Daß nun reich und arm sich nicht mehr würgt.
    Rolle Deutschlands
    Deutscher Nam’, du littest schwer,
    Wieder glänzt um dich die alte Ehr’,
    Wächst um den verschlung’nen Doppelast,
    Dessen Schatten sucht gar mancher Gast.
    Dantes und Cervantes welscher Laut
    Schon dem deutschen Kinde ist vertraut,
    Und am Tiber – wie am Ebrostrand
    Liegt der braune Freund von Hermannsland.
    Der engelsgleiche Völkerhirte
    Wenn der engelgleiche Völkerhirt’
    Wie Antonius zum Wandrer wird,
    Den Verirrten barfuß Predigt hält,
    Neuer Frühling lacht der ganzen Welt.
    Einheitskirche unter einem Hirten
    Alle Kirchen einig und vereint,
    eine Herde einz’ger Hirt erscheint.
    Halbmond mählich weicht dem Kreuze ganz,
    Schwarzes Land erstrahlt im Glaubensglanz.
    Goldenes Friedensreich
    Reiche Ernten schau ich jedes Jahr,
    Weiser Männer eine große Schar,
    Seuch’ und Kriegen ist die Welt entrückt,
    Wer die Zeit erlebt, ist hochbeglückt.
    Dieses kündet deutschem Mann und Kind
    Leidend mit dem Land die alte Lind’,
    Daß der Hochmut mach’ das Maß nicht voll,
    Der Gerechte nicht verzweifeln soll!

    Reply
    1. 10.1

      Anti-Illuminat_999

      dieser Absatz:
      “Und am Tiber – wie am Ebrostrand
      Liegt der braune Freund von Hermannsland.”
      Lässt irgendwie vermuten das dort tatsächlich die Reichsdeutschen beschrieben werden. Bei Irlmaier heißt es auch das der kommende Kaiser in Reich ein alter Mann in Lederhosen sei der schon als Kind die Reden Hitlers hörte. Was ich mich frage ist was Irlmaier denn wirklich gesehen hatte, sodass es dies erkannte. Waren den die Reden ähnlich als die von Hitler? War die Gestik und Mimik den gleich von ihm? War der alte womöglich Hitler selber?
      Das sind so Denkansätze die ich mir stelle. Ausschließen kann ich es nicht. Die Flugscheiben wurden ja mithilfe eines Mediums gebaut welche ähnliche Fähigkeiten wie Irlmaier hatte.

      Reply
      1. 10.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Anti-Illuminat_999
        Meine Einschätzung, da ich mich mit dem lesen von Profezeiungen schon seit 40 Jahren befasse:
        Die Reihenfolge der Verse(oder Quatrains wie bei Nostradamus) ist nicht das entscheidende, da die Chroniken(Akasha und ähnliches wie bei Edgar Cayce) von den Sehern nicht nacheinander “abgegriffen” werden können.
        Denke dir die Chroniken als eine “Schallplatte” , du siehst darauf und hast den Blick auf alle Ereignisse, kannst sie aber nicht detailliert ansehen bzw. einordnen. Was siehst du? Die vielen Rillen(Infos) …also greifst du dir als “Seher” nur einige Details raus…und musst sie noch ein-ordnen..
        Dann kommt nochwas erschwehrend dazu:
        Von wo aus blickst du auf die ganze “Chroniken-Platte”?
        Aus dem Zentrum oder vom Rande????

        Reply
        1. 10.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          @Vence.. dann schaun mer mal. Danke 🙂

        2. 10.1.1.2

          Norman

          “Er spricht von der “Chinesenflut” über großen Teilen der USA und Kanadas ;)”. – Aber er schreibt nichts von “Ausländerflut” über große Teile Deutschlands? Dann findet die auch nicht statt.

        3. 10.1.1.3

          Venceremos

          @ Norman
          Der Exline ist Ami und hat seinem Volk die Leviten zu lesen in erster Linie. Niemand bekommt alles, es sind immer Facetten vom Ganzen und es trifft auch nie alles 1:1 zu. Es sind Warnungen und Möglichkeiten, die unter bestimmten Voraussetzungen eintreffen können – aber der Menschheit ist immer ein gewisser Spielraum gegeben – sonst wäre ein freier Wille ein Witz und programmierte Roboter kann man für ihr Verhalten auch nicht verantwortlich machen – so sehen es übrigens die Vertreter der “Naturalistischen Philosophie”, für die sind wir Bio-Roboter.
          Es gibt genügend Material über Deutschland und Europa. Wen es interessiert, der kann mal nach den Büchern von Stephan Berndt kugeln, der hat alle Prophezeiungen für Europa zusammengetragen und Listen und Tabellen gemacht zu den Übereinstimmungen – ziemlich professionell und übersichtlich.
          Dabei kristallisieren sich Schwerpunkte heraus ;).
          Mit St. Berndt gibt es auch ein interessantes Video auf YT (Alpenparlament mit Prof. Vogt).

        4. 10.1.1.4

          Anti-Illuminat_999

          Es heißt doch immer wer A sagt muss auch B sagen. Vermutlich kennst du dieses Video schon aber hier nochmal

          Würde es keine seherischen Fähigkeiten geben, so hätte es NIEMALS Flugscheiben gegeben. Wer also an Flugscheiben glaubt sollte auch an Irlmaier glauben.

        5. goetzvonberlichingen

          Kenne ich…
          Glauben? Denken ist mir lieber 🙂
          Spass an:Mach mal den Faktencheck. 🙂
          Was gibts neues aus NSL-Schwabenland?

        6. Anti-Illuminat_999

          Du willst Fakten. Fakt ist das es diese Flugscheiben tatsächlich gegeben hat. Ob diese heute noch existieren weis ich nicht. Ich “glaube” das sich das in den 60ern aufgelöst hat. Beweisen kann ich aber weder die Existenz noch die nichtexistenz der Flugscheiben in der jetztzeit. Aber die Tatsache das es sie gegeben hat, beweist die im Video genannten seherischen Fähigkeiten und das es Menschen gibt die diese Tatsächlich haben.
          Zu Irlmaier: Das besitimmte Ereignisse welche von ihm genannt wurden schon eintraten( Mauerbau, Mauerfall, Euroeinführung, Eurokrise, schwarzer US-Präsident, 11. September, Smartphones, Chemtrails usw.) habe ich dir schonmal erklärt. Der Weltwirtschaftszusammenbruch und Ende der VSA soll laut Irlmaier 2015 passieren( http://www.schauungen.de/forum/index.php?id=10835 ). Nun die milden Winter die dem Jahr zuvor kommen sollen kannst du ja selber beobachten. Die 3 Flottenverbände die sich im Mittelmeer feindlich gegenüberstehen konnte man letzes Jahr schon vermerken. Die genannte Revolution im Osten findet grad in der Ukraine statt. Sicher ist dieses Thema spekulativ aber mir persönlich ist das ein bisschen zuviel Zufall das sich sämtliche Aussagen Punkt für Punkt erfüllen
          schau mal aus dem Fenster raus! Und was siehst du? Richtig kein Winter

        7. goetzvonberlichingen

          @Anti_Illuminat999 Ich weiss, es gibt einige Vorraussagen, die passiert sind .andere traten nicht ein weil sich die Menschen (bezgl.Morphogenetischer Felder..) besonnen haben und sich der Ablauf drehte oder aufgehalten bzw. verzögert wurde. Hoffen wir das es nicht zu schlimm kommt..

        8. Anti-Illuminat_999

          Selbst wenn man es ohne Prophezeiungen sieht -> 🙁 wenig bis keine Hoffnung. Selbst wenn man keine neuen Kriege mehr anfängt bleibt noch das Problem der Exponentialfunktion beim Zinssystem und somit der Schulden der BRiD. Wie soll man das bitte bereinigen ohne blutigen Aufstand? Es muss fast krachen um das Geldsystem zinsfrei neu aufzubauen um dann wieder neues Geld, welches gedeckt durch Arbeit und Dienstleistung ist im umlauf zu bringen. Im jetzigen Wirtschaftssystem seh ich keine Hoffnung.

        9. Venceremos

          @ Anti-Illuminat_999
          Da hilft nur eins: Das System muss weltweit zum Einsturz gebracht werden, die vielen gegen die wenigen.
          Wie lange das noch dauern soll, der Stumpfsinn in den Köpfen ist das Rätsel. Wahrscheinlich brauchen die den Knall, um zu reagieren.
          Die Schulden aus dem Zinseszinssystem kann niemand bezahlen – es muss einen totalen Reset geben und ein völlig neues Geldsystem. Wozu auch sollten vorsätzliche Verbrechen an der Menschheit ausgebailt werden ?
          Zitat:
          “Du willst Fakten. Fakt ist das es diese Flugscheiben tatsächlich gegeben hat. Ob diese heute noch existieren weis ich nicht. Ich “glaube” das sich das in den 60ern aufgelöst hat.”
          Wenn das so lange nicht mehr existieren soll, wie erklärst Du Dir dann die Sichtung einer “Zigarre” (Transporter der besonderen Art) Mitte der Achtziger über Potsdam ganz niedrig und deutlich erkennbar in Einzelheiten durch zwei total zuverlässige Zeugen. Das müssten viele gesehen haben damals, aber es wurde wohl totgeschwiegen. Das sind Sichtungen von der Art, die Weltbilder zum Einsturz bringen.
          Gib mal nicht zu früh auf 😉 !

        10. Anti-Illuminat_999

          Ich weis nicht wer in der Zigarre drin saß. Bei dem Thema seh ich irgendwie die Grenzen des Internets. Die Streuung hier ist extrem. Jeder behauptet was anderes. Deshalb meine Unwissenheit.

      2. 10.1.2

        Venceremos

        Meinste der war in der Zwischenzeit im Untersberg im Zeittunnel ?
        Das Mysterium vom Untersberg:

        Diese Stelle der “Linde” finde ich auch eindrucksvoll!
        “Deutschem Reiche deutsches Recht er schreibt,
        Bunter Fremdling, unwillkomm’ner Gast,
        Flieh die Flur, die du gepflügt nicht hast.”
        …und tröstlich !
        “Deutscher Nam’, du littest schwer,
        Wieder glänzt um dich die alte Ehr’,
        Wächst um den verschlung’nen Doppelast,
        Dessen Schatten sucht gar mancher Gast.”
        . . .
        “Goldenes Friedensreich
        Reiche Ernten schau ich jedes Jahr,
        Weiser Männer eine große Schar,
        Seuch’ und Kriegen ist die Welt entrückt,
        Wer die Zeit erlebt, ist hochbeglückt.”
        Die älteste Linde Deutschlands steht in Schenklengsfeld in Hessen:
        http://www.google.de

        Reply
        1. 10.1.2.1

          Anti-Illuminat_999

          Der Doppelast bezieht sich auf die Wiedererlangten Gebiete in Ostdeutschland(Ostpreussen, Westpreussen, Schlesien, Pommern usw.) Die Form dieser verlorengegangenen Gebiete ist ein Doppelast.

        2. 10.1.2.2

          Anti-Illuminat_999

          Ja beim Zeitphänomän ich bezog mich auf die Aussagen von Rainer Feistle beim letzten Honigmanntreffeb

        3. 10.1.2.3

          Skeptiker

          @Venceremos
          Was ich echt gruselig finde ist!
          Ab der Minute 43 und 30 Sekunden.

          Was war das bloß für eine Himmelserscheinung?
          Also ich finde das echt krass.
          Gruß Skeptiker

        4. Venceremos

          Skepti, da gibt’s noch vieles, was gruselig ist und der Hauptgang kommt erst noch 😉 !
          Dir und allen ein schönes Wochenende !
          Gruß
          Vence

    2. 10.2

      goetzvonberlichingen

      @Venci.. wir stehen jetzt hier, das steht noch an..:
      Verfolgung des kath. Klerus in Rom…

      Reply
    3. 10.3

      Venceremos

      Die älteste Linde Deutschlands :
      http://www.google.de/

      Reply
      1. 10.3.1

        GvB

        @Venci, welch eine prachtvolle Linde…

        Reply
        1. 10.3.1.1

          Venceremos

          Götz, hier hab ich noch was Schönes für Dich 🙂 ! Wenn ich wieder auf die Welt komm, möcht ich auch so einer sein ;).
          http://www.fotolicht.com/Nahaufnahmen/pilze/pilze_015.html

  17. 9

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Dazu der Beifang an die NSA und da auch dem BVA, weil deren Aufgabe es ist, sie einzubürgern: http://www.heise.de/tp/blogs/6/155890, Glück Auf, meine Heimat!

    Reply
  18. 8

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Dazu der Beifang an die NSA und da auch dem BVA, weil deren Aufgabe es ist, sie einzubürgern: http://www.heise.de/tp/blogs/6/155890, Glück Auf, meine Heimat!

    Reply
  19. 7

    Norman

    @Joker: Alice Schwartzer hatten wir schon und passt nicht zum Thema!
    Und zur Immigration: Bekanntlich gibt es ja eine Partei, die nicht nur für Zuwanderungsstop plädiert, sondern sogar für Rückführung, aber die wählt ja keiner, und in 20 Jahren werden die (restlichen) Deutschen überrascht fragen “das haben wir nicht gewollt, wie konnte es nur soweit kommen?”.
    Ansonsten sind die Muslime diejenigen, die ich Michel Friedmann und seinen Glaubensgenossen als Mitbürger und Nachbarn wünsche. Das haben unsere “Eliten” wohl inzwischen erkannt und werben nun um Inder.

    Reply
  20. 6

    goetzvonberlichingen

    > http://krisenfrei.wordpress.com/2014/02/20/monopoly-der-sturm-bricht-los/
    >
    > treffend beschrieben
    Irgendwie erinnert mich das aktuelle politische Szenario in der BRinD an die Propaganda der letzten Kriegstage 1945
    ….oder der gemachten “Auflösung” DDR oder noch weiter zurück: der Kongress tanzt auf dem Vulkan..

    “Tanz auf dem Vulkan” 1938
    Text: Wenn die Bürger schlafen geh’n
    in der Zipfelmütze
    und zu ihrem König fleh’n,
    dass er sie beschütze,
    zieh’n wir festlich angetan
    hin zu den Tavernen.
    Schlendrian,
    Schlendrian,
    unter den Laternen!
    Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
    die Nacht ist da, dass was gescheh’.
    Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da
    es muss hinaus, hinaus auf hohe See.
    Berauscht euch Freunde trinkt und liebt
    und lacht und lebt den schönsten Augenblick.
    Die Nacht, die man in einem Rausch verbracht,
    bedeutet Seligkeit und Glück.
    Wenn im Glase perlt der Sekt
    unter roten Ampeln
    und die Mädchen süß erschreckt
    auf dem Schoß uns strampeln,
    küssen wir die Prüderie
    von den roten Mündern,
    Amnestie,
    Amnestie
    allen braven Sündern.
    Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
    die Nacht ist da, dass was gescheh’.
    Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da
    es muss hinaus, hinaus auf hohe See.
    Berauscht euch Freunde trinkt und liebt
    und lacht und lebt den schönsten Augenblick.
    Die Nacht, die man in einem Rausch verbracht,
    bedeutet Seligkeit und Glück.
    Wenn der Morgen endlich graut
    hinter die dunst’gen Scheiben.
    Und die Männer ohne Braut
    beieinander bleiben.
    Schmieden sie im Flüsterton
    aus Gesprächen Bomben.
    Rebellion,
    Rebellion
    In den Katakomben!
    Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da
    die Nacht ist da, dass was gescheh’.
    Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da
    es muss hinaus, hinaus auf hohe See.
    Berauscht euch Freunde trinkt und liebt
    und lacht und lebt den schönsten Augenblick.
    Die Nacht, die man in einem Rausch verbracht,
    bedeutet Seligkeit und Glück.
    ***
    der ‘Durchaltefilm’, der Film Kolberg, stand Pate für das Lied:Der Strum bricht los..

    Reply
  21. 5

    Joker

    Alice Schwarzer: Fördermittel auch von der Kruppstiftung
    http://www.iknews.de/2014/02/19/alice-schwarzer-foerdermittel-auch-von-der-kruppstiftung/
    Es ist erstaunlich, was im Bayenturm aka FrauenMediaTurm alles an Fördermitteln zum Einsatz kam. Auch von der Krupp-Stiftung gab es einen ordentlichen Schluck aus der Förderpulle. Immerhin 250.000 Euro wurden 2003 bewilligt wie uns vom Vorstand der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung bestätigt wurde. Ein Blick auf Alfried Krupp von Bohlen und Halbach zeigt eine bewegte Geschichte im Nationalsozialismus auf.
    Bei Wikipedia heißt es zu Alfried Krupp von Bohlen und Halbach:
    1948 wurde er an Stelle seines Vaters wegen Sklavenarbeit (Einsatz von Zwangsarbeitern) und Plünderung von Wirtschaftsgütern im besetzten Ausland zu zwölf Jahren Haft und Einziehung seines gesamten Vermögens verurteilt. In der Anklageschrift wurde ihm auch die Planung eines Angriffskrieges und die damit verbundene Verschwörung vorgeworfen. Von dieser Schuld wurde er jedoch freigesprochen, da in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg sein Vater, und nicht er, die Geschicke der Firma leitete. In einem Interview mit der Londoner Zeitung Daily Mail 1959 antwortete er auf die Frage, ob er “irgendein Gefühl der Schuld” habe: „Was für eine Schuld? Für das, was sich unter Hitler ereignet hat? Nein. Es ist jedoch bedauerlich, dass das deutsche Volk selbst zuließ, von Hitler so betrogen zu werden.“[1]
    Nun denn, getreu dem Motto “Geld stinkt nicht”, bleibt natürlich jedem selbst überlassen woher man Gelder nimmt oder eben nicht.
    Natürlich haben wir nach der Verwendung der Gelder gefragt, die Antwort lautet:
    Sehr geehrter Herr Blecker,
    zu Ihrer E-Mail-Anfrage bezüglich einer Förderung des FrauenMediaTurms (FMT) Köln durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung teilen wir Ihnen mit, dass die Stiftung im Jahr 2003 dem FMT einmalig einen Betrag von 250.000 € bewilligt hat.
    Die Fördermittel der Stiftung wurden zur Deckung von Personalkosten im Archiv und Dokumentationszentrum des FMT sowie zur Anschaffung von Printmedien für die Bibliothek verwendet.
    Die Förderung ist inzwischen abgeschlossen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung
    Der Vorstand
    Auf weitere Nachfrage, da ja bereits erhebliche weitere Fördermittel eben in die Personalförderung geflossen sind, wurde uns mitgeteilt, dass die Mittel in den Jahren 2005 und 2006 vom FMT abgerufen und eingesetzt worden sind.
    Zuschüsse vom Arbeitsamt, Fördermittel von Bund und Ländern, Stfitungsgelder, das Türmchen ist ein echtes Förderparadies. Mich beschäftigt auch noch die Verwendung von 9 Millionen D-Mark aus der Stiftung von Jan Phillip Reemtsma, die bereits 2009 in den Wirtschaftsplänen des FMT keine Erwähnung mehr finden. Dort heißt es:
    Wirtschaftsplan FMT
    Wirtschaftsplan FMT
    Betrachtet man nur die bisher bekannten Fördermittel und Zuwendungen, ergibt sich bereits eine gewaltige Summe. Immer wieder bin ich jedoch bisher auf neue “Mittel” gestoßen. Erstaunlich was das Errichten und Unterhalten eines solchen feministischen Archivs für Unsummen verschlingt. Da fragt man sich wie es all die anderen Archive schaffen, denen solche Zuwendungen nicht zu Teil werden.
    Carpe diem

    Reply
    1. 5.1

      GvB

      Nach dem Motto:
      “Wenn du jemanden nicht umarmen kannst -kaufe Ihn”.. oder hier: Sie die Alice ..

      Reply
  22. 4

    Alex

    Ich lebe und arbeite in einem islamischen Staat. Ich bekomme direkt mit wie die Zukunft des Landes – die Kinder – systematisch zu stupiden Handlangern arabischer Idioten werden. 18 Wochenstunden Religionsunterricht und 9 Stunden normalen Unterricht – was da wohl die Zielsetzung ist?…Dumme Menschen verstehen nicht Korruption im Land und sind leichter empfaenglich fuer radikale Thesen.

    Reply
    1. 4.1

      Gerechtigkeitsapostel

      Und in Deutschland wurden die Bildung an ALLEN Schulen vorsätzlich in den letzten 25 Jahren systematisch gewaltig verschlechtert, von ganz oben, von den zionistisch beherrschten Kultusministerien ausgehend:
      *
      Mind. 25 % der Unterrichtszeit Holocaustlügen-Unterricht,
      in fast allen Unterrichtsfächern integriert.
      *
      Ca. 15 % der Unterrichtszeit Geschichtslügen-Unterricht.
      *
      Ca. 25 % Amerikanisierungs- und Verklavungsunterricht unter ein zionistisches Verknechtungssystem, das einzig und allein wenigen Macht-und Finanz-Zionisten diet, diese weiter unermesslich bereichert, und die Masse verdummt, verarmt, verelendet trotz Arbeit.
      *
      Ca. 15 % der Unterrichtszeit Religionslügen-Unterricht. Dabei kein einziges Wort von der 700 Jahre dauernden gewalttätigen Christianisierung der Germanen ab der Zeit Karls des Schlächters, wie er im Volk genannt wurde, denn die Germanen (die schon zu dieser Zeit ein hochentwickeltes Kulturvolk waren gleich den Griechen und Römern, höchstwahrscheinlich sogar noch weiter entwickelt) wollten ihren heidnischen Naturglauben (an die Sonne, an heilige Orte der Natur, an die naturgegebene Ordnung usw.) behalten, wurden bestialisch gefoltert und abgeschlachtet insbes. ab der Zeit Karls des Großen, 700 Jahre lang, solange leisteten die Germanen nämlich Widerstand gegen diese bestialisch erzwungene Christianisierung, in deren Gefolge aufoktroyiert wurden: kirchlicher und staatlicher, zionistischer Überbau, den es vorher nicht gegeben hatte (bei Straftaten wurden aus den Sippen von Fall zu Fall Vertrauensleute gewählt, die Recht sprachen, danach ging man wieder auseinander und jeder seiner Arbeit nach). Es wurde also ein kirchlicher und staatlich-zionistischer Überbau , nämlich ein Feudalstaat, erzwungen, mit Kirchen- und Staatsgesetzen und mit Zwangszahlungen des Volkes an Kirche und Staat, das breite Volk wurde in zunehmende Verelendung, Unbildung, Unwissen, und gewollte Höllenfurcht versetzt. Durch zusätzliche Zahlungen an Kirche und Staat, z.B. sog. Ablasshandel, bei Vergehenum gegen fragwürdige Moral- und Willkürgesetze, konnte man sichsich vom angeblichen Höllenfeuer freikaufen. Für die Feudalherren in Kirche und Staat galten diese Gesetze nicht. Das gemeine Volk durfte nach der Christianisierung nicht mehr lesen und schreiben und rechnen lernen, das war einzig und allein den Feudalherren gestattet. Lesen Sie das Buch “Weltbilderschütterung” von Erhard Landmann.
      *
      Heute, 2014, gibt es an unseren Schulen in Deutschland nur noch ca. 20 % Unterrichtzeit, wo echtes Wissen vermittelt wird, und das auf viel niedrigerem Niveau als es in den Jahrzehnten, als Deutschland das Land der Dichter und Denker genannt wurde, der Fall war (1930er-Jahre und im vorletzten Jahrhundert, als die zionistischen und pseudo-kirchlichen, deutschfeindlichen Hintergrunddrahtzieher entlarvt und entmachtet worden waren und als es keine gigantische zionistische und kirchliche Zensur mehr gab wie heute, 2014).
      *
      Heute haben wir verheimlicht zionistische, deutschfeindliche Organisationen wie EU, Weltbank, IWF, BIZ, UNO, WTO, WHO, Bilderberger, und deutsche, verheimlicht zionistische kriminelle Volkszertreter, Verwaltungen, Justiz, Presse, Rundfunk, Fernsehen, Kirchen, Zensur, die unser Volk und unser Land schwer bedrohen.
      *
      Doch das deutsche Volk ist längst erwacht. Die deutschfeindlichen, hochkriminellen Kryptozionisten werden mehr und mehr erkannt, auch wenn sie sich in Kirchenvorständen, Kirchenchören, christlichen Vereinen und Kreisen, karitativen Organisationen, Heimatvereinen, Veteranenvereinen, Bürgerinitiativen usw. usw. gut getarnt glauben und noch so heucheln.
      *
      Zionisten haben schon ungezählte Male schwer bedroht unser Vaterland, wurden am Ende immer entlarvt, und werden dafür auch diesmal gerächt, bis zur 3. Generation vor udn zurück, nach gutem alten germanischem Brauch.

      Reply
  23. 3

    Arcturus

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Reply
  24. 2

    diridum

    gewaltlose freiheit
    deutschland deutschland überalles über all in unserer welt,
    nicht versklavet durch kabalen nicht versklavt durch gier und geld.
    frei vom joch durch macht der liebe menschenkinder glücklich sind,
    gerechtigkeit bewussten wesen himmel auf erden jedem kind.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen