Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

37 Comments

  1. Pingback: Wegen Ausländerüberfüllung geschlossen! | volksbetrug.net

  2. Pingback: Wegen Ausländerüberfüllung geschlossen! « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  3. Pingback: Mannheim: drei Kinder verbrannt, weil Zigeuner ihren Strom klauen | Maria Lourdes Blog

  4. 14

    helmut-1

    Mußte doch aufgrund der Reportage sowie der einzelnen Antworten was an Spiegel-TV bei RTL schreiben. Damit ich besser schlafen kann.
    Text v. 23.2.2014:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    am 4. oder 5.11.2012 wurde meines Wissens über Spiegel-TV im RTL-Kanal ein Bericht mit dem nachstehenden Titel ausgestrahlt:
    “Roma Invasion im Wohngebiet dank des EU Wahnsinns”
    Dieses Video ist noch immer über youtube abrufbar. ich habe jetzt erst Kenntnis darüber erhalten. Da ich bei Berichterstattungen auf Genauigkeit Wert lege, bitte ich den Verfasser dieses Videos eine Frage zu beantworten:
    Der Hintergrund meiner Frage ist die Tatsache, daß bei Minute 2.35 davon die Rede ist, daß Sinti und Roma aus Rumänien und Bulgarien nach Duisburg gezogen seien.
    Meine Frage konkret:
    Kann mir jemand eine einzige Sintifamilie aus Rumänien oder Bulgarien nennen, die von dort stammt?
    Es gibt keine. Es sind ausnahmslos Roma. Diese in einen Topf mit Sinti zu werfen, ist Zeichen einer Falschinformation und darüber hinaus die Verunglimpfung der Volksgruppe der Sinti, die sich mittlerweile vehement dagegen zur Wehr setzen, wie man im Net lesen kann. Vielleicht sollten sich die Produzenten solcher Videoberichte vorher ausreichender informieren.
    Mit freundlichen Grüßen

    Reply
  5. 13

    helmut-1

    Ist mir nicht bekannt, ob es geläufig ist. In Rumänien kennen es nicht allzuviele, in den anderen Ländern auch nicht. Kann nicht schaden, darüber zu informieren.
    Die Rede ist von den Gaunerzinken. Das sind die Zeichen, die teilweise schon aus dem Mittelalter stammen und die von den Zeitgenossen benützt werden, die unsereinem dazu verhelfen, daß unser Hab und Gut weniger wird (es ist hier nicht vom Finanzamt die Rede).
    Benützt werden sie hauptsächlich von Zigeunern, aber auch von anderen Gruppierungen, die Wohnviertel für bestimmte Zwecke aufsuchen.
    Die links:
    für die Bilder:
    https://www.google.de/search?q=gaunerzinken&hl=en&qscrl=1&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=FcEJU5apOsHiywOtyICQCQ&sqi=2&ved=0CCcQsAQ&biw=1024&bih=591
    für das Video (deutsch):
    http://youtu.be/1QKMHqKvtw0
    Wie heißts so schön?
    Wissen ist Macht, nicht wissen macht auch nichts…..
    Aber Vorsorge ist manchmal besser als Heilen…..

    Reply
  6. 12

    Waffenstudent

    Möglicherweise führt die lustige Zigeunerkackerei in den BRDDR-Metropolen ja endlich dazu, daß der sogenannte Staat für das kostenlose Bereitstellen von öffentlichen Bedürfnisanstalten sorgt. Für doofe Stolpersteine hat das System immer neues Geld. Aber die Aborte an Bahnhöfen und in Innenstädten werden aus Kostengründen munter geschleift. Gut ein Doofmichel hat das zu akzeptieren. Daß aber auch ein armer Zigeuner ohne Bedürfnisanstalt auszukommen hat, das sehe ich nicht ein!
    Schon lange verteilt mein deutscher Bekanntenkreis an Zigauner und Bettler Visitenkarten mit der Adresse von saturierten Globalisiereren und ähnlichen unapetittlichen Friedensaposteln, immer mit dem freundlichen Hinweis, daß dort ganz besonders üppig für ihr Toiletten und Bettelanliegen gespendet wird.

    Reply
  7. Pingback: Zigeuner in Rumänien – eine Sichtweise. « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  8. 11

    helmut-1

    Das schönste Video hast Du aber vorenthalten:
    http://www.youtube.com/watch?v=naWIx5YCFIo

    Reply
    1. 11.1

      Skeptiker

      @Helmut-1
      Oh mein Gott, das ist ja schlimmer als in Hamburg.
      Kommt aber noch.
      Gruß Skeptiker

      Reply
    2. 11.2

      Fine

      Super!
      Hoffentlich ist es im Land der Kaszmierczak´schen Terrororganisation bald soweit!
      DEUTSCH H4 erhält die Vorgabe via 1 € Jobs die zugeschissenen Anlagen und Vorgärtchen
      zu reinigen; bei Zuwiderhandlungen kommt die Partisanentruppe POLIZEI(c) und zeigt ihnen
      eindrücklich, wo der Hammer im Kriegsgefangenenkäfig AKG hängt.

      Reply
  9. 10

    Waffenstudent

    POSTEINGANG AUS DER OSTMARCK:
    Zigeuner Invasion in Norwegen (!)
    Sehenswerte Videos zum downloaden. Ein Blick auf die nahe Zukunft wie Berlin, Hamburg, Stuttgart, Wien – und jede andere Stadt in Europa – dank den Gutmenschen, Grünen und Umvolkern der NWO – in
    Kürze aussehen wird. Möglichst sofort speichern, denn die Dokus verschwinden aus dem Internet so schnell wie sie raufgeladen werden.
    Zigeuner nicht nur in Oslo
    http://www.youtube.com/watch?v=m86UwTYi6y0
    Zigeuner Camper – Sofienberg Kirche
    http://www.youtube.com/watch?v=AI4gWxZg1HE
    Zigeuner Camper Vaterlandsparken
    http://www.youtube.com/watch?v=KvJZui4b03U
    Zigeunerinvasion in Oslo
    http://www.youtube.com/watch?v=7lLvyET3504
    Zigeuner Kulturbereicherung in Oslo
    http://www.youtube.com/watch?v=lbwJeaKJBZA
    Zigeuner Camper Sognsvann
    http://www.youtube.com/watch?v=0qD99H7xCmw
    Zigeuner Camper Sofienberg Kirch in Oslo
    http://www.youtube.com/watch?v=AI4gWxZg1HE

    Reply
  10. 9

    Aufstieg des Adlers

    Entschuldigt bitte… ist ja auch nicht Thema, aber…. lest Euch das mal durch:
    http://brd-schwindel.org/brd-uebernimmt-die-vertretung-der-israelischen-buerger-in-allen-laendern-der-welt/

    Reply
    1. 9.1

      Falke61

      @Adler
      da kannste schon wieder mit de Zähne knirschen und die haare stehen einem zu berge Worte findeste da fast keine mehr Himmel A….. und Nähgarn

      Reply
        1. 9.1.1.1

          Falke61

          @Adler
          Ja Ja “deine geliebten” Antifanten wie war das in einem Egon Olsen Film mit dem Säuretopf (Arsenik) und Egon? he he und was war das mit den Bolschewistenschweinen liebe Tierrasse entschuldigt als die ins Reich einmarschierten z.B. in Nemmersdorf mit den Worten “Frau komm”? usw.

        2. Falke61

          siehste geht doch und wer fehlt wieder die aus Michelland

    2. 9.2

      Venceremos

      Pfui Deibel was für ein Ausschuss !
      @ Adler
      In welche Kategorie von Lebewesen steckst Du denn die Antifanten, Adler, die mit der bolschewistishen Gehirnwäsche ?
      Wohin Du die “Wessis” stopfst, das wissen wir ja schon zur Genüge ;).
      http://www.youtube.com/watch?v=zkUV62RW7VM

      Reply
      1. 9.2.1

        Aufstieg des Adlers

        Tschuldigung Vence.

        Reply
  11. 8

    Kruxdie26

    Sachliche Aufklärung über die Zigeuner, das ist gut.

    Reply
  12. 7
  13. 6

    goetzvonberlichingen

    Abgrenzung v. Sinti und Roma(aus Rumänien)
    >Marianne Rosenbergs Vater…Otto Rosenberg, geboren 1927 in Ostpreußen und aufgewachsen in Berlin, schreibt in seinen Erinnerungen: “Wir waren seit jeher, solange ich denken kann und nach allem, was mir erzählt worden ist, deutsche Sinti. Wir waren nicht reich, wir hatten das Nötige, wir haben in Frieden gelebt.
    >Hallo Goest-Redaktion Göttingen,
    wir möchten gerne mal unseren Kommentar zu dem Sinti und Roma Kulturfest abgeben! Ich bin eine Sinti und der Rest meiner Familie auch. Wir haben mit dem Volk Roma keinerlei etwas gemeinsam. Meine Familie (SINTIS) sind ein ganz anderes Volk. Wir sprechen weder die gleiche Sprache und haben nicht die gleichen Ansichten weder noch irgend was gemeinsam! Wir finden es nicht gut, dass die Roma sich als Sinti bezeichen; sie sind Roma. Und Sinti ist die Bezeichung für Zigeuner die in Deutschland geboren sind. Die Großfamilie Weiss möchte sie bitten dieses ins Reine zu bringen. Mit freundlichen Grüßen Layla Weiss und Familie.

    Reply
    1. 5.1

      Skeptiker

      @Goetzvonberlichingen
      Mein Vater Ludwig Weiss, er starb 2002, war einer der wenigen Überlebenden der Hölle von Auschwitz. Das einzige Verbrechen, welches er begangen hatte, war seine Abstammung. Sein Leben lang verfolgten ihn die grausamen Ereignisse in Auschwitz, denen er als Jugendlicher ausgesetzt war.
      Günther Weiss
      =============
      Was für Hölle.
      Hier Bilder aus der Hölle:
      http://totoweise.wordpress.com/2013/04/14/holocaust-payback-sozial-und-krankenversicherung-lagergeld-entlassungs-und-pramienscheine/
      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 5.1.1

        goetzvonberlichingen

        Ich weiss das, habs gelesen.

        Reply
      2. 5.1.2

        HJS "5 % CLUB "

        Skeptiker
        mit dieser Aussage dokumentiert der Günther Weiss wessen geistes Kind er ist.

        Reply
  14. 4

    goetzvonberlichingen

    Sinti gehen auf Distanz zu Roma-Einwanderern
    HILDESHEIM. Die deutschen Sinti wollen nicht mit eingewanderten Roma in einen Topf geworfen werden. Deren „Integrationshindernisse“ auf die hier lebenden Sinti zu übertragen „ist völlig unakzeptabel“, kritisierte die Sinti Allianz Deutschland eine „irreführende Gleichsetzung zwischen den Ethnien“.
    Der Verein hat seine „tiefe Verärgerung“ über die Bezeichnung „Sinti und Roma“ zum Ausdruck gebracht. Sinti und Roma hätten „eine jeweils unterschiedliche geschichtliche und linguistische Entwicklung genommen“ und würden sich darüber hinaus „in ihren Werten, Normen und Verhaltensweisen“ unterscheiden, heißt es in einer Stellungnahme.
    Der Vereinsvorsitzende Ricardo Laubinger hat Politik und Medien aufgefordert, das „immer wieder stereotyp verwendete ‘Sinti und Roma’“ zu unterlassen, da diese „irreführende Bezeichnung“ sonst den Eindruck erwecke, „die als deutsche Staatsbürger hier seit über sechshundert Jahren lebenden Sinti seien Ausländer wie die überwiegende Zahl der vor allem in den letzten Jahrzehnten hier eingewanderten Roma“.
    Vom Balkan kommen keine Sinti
    Tatsächlich sei „Sinti und Roma“ aber eine „Erfindung“ des „Zentralrates Deutscher Sinti und Roma“ aus den achtziger Jahren gewesen und keine Eigenbezeichnung der Sinti. „Dieses Konstrukt wird von der Mehrheit der Sinti in Deutschland vehement abgelehnt“, da diese Bezeichnung eine „Verzerrung historischer Prozesse“ darstelle.
    Das geschähe insbesondere „in der momentanen Diskussion um die Zuwanderung von Roma aus Ost- und Südosteuropa“. Würde man von eingewanderten „Roma und Sinti“ aus dem Balkan sprechen, so handele es sich überwiegend um Roma. Der Sinti Allianz seien beispielsweise keine Sinti-Familien aus Bulgarien bekannt. „Sinti sind größtenteils im deutschsprachigen Raum (…) zu Hause“. (FA)
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/sinti-gehen-auf-distanz-zu-roma-einwanderern/

    Reply
  15. 3

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  16. 2

    Enrico, Pauser

    Ich kenne “Zigeunerschnitzel” und die schmecken verdammt gut—–> hat aber nichts mit diesem Artikel zu tun… wollte ich nur mal loswerden 🙂

    Reply
    1. 2.1

      Deutscher im Ausland

      Ich kann die Inhalte des o.a. Artikel aus eigener Anschauung bestätigen und ich kenne die Lebensweise von Zigeunern aus der Slowakei, aus Ungarn und aus Serbien, zwar nicht ganz so gut wie der Autor, aber immer noch ausreichend für ein Urteil.
      Zuerst: “Zigeuner” nennen sie sich selbst. Das habe ich mehrfach gehört. Darum ist die PC (Politische Correktheit) in DACH auch so bescheuert.
      In allen drei Ländern habe ich über einige Jahre gelebt und gearbeitet und “zufällig” immer in allen Fällen in der Nähe von teils größeren Zigeuner-Siedlungen. Den “Standard” der Lebensumstände der sehr unterschiedlich absteigend in SK, HU und am niedrigsten in SR.
      Hinweis: Ich benutze nachfolgend das Wort “Einheinmische” zur Abgrenzung für die Slowaken, Ungarn bzw. Serben und will damit den Zigeunern in diesen Ländern kenesfalls absprechen, nicht ebenfalls dort jewiles Einheimische zu sein. Das sind sie natürlich in aller Regel, denn “fahrendes Volk”, wie ich es mal zufällig bei einem Feiertag en masse in Sainte Marie de la Mer in der Camargue gesehen habe, ist mir in SK, HU und SR nie aufgefallen.
      Was mit auffiel und was oben nicht erwähnt wird:
      – Eher 5% bis max 10% der Zigeuner in SK und HU leben völlig integriert und assimiliert (in SR nicht augefalllen) in normalen Wohnhäusern unter Slowaken bzw. Ungarn, gehen zur Arbeit wie jeder andere, machen meist aber niedere Arbeiten. Man erkennt sie nur an der deutlich dunkleren Hautfarbe.
      – Viele Z-Kinder gehen nicht oder nur selten zur Schule. Immer, immer und überall sieht man Kinder im Schulalter zu Schulzeiten rumtrollen, spielen oder betteln. Die Behörden sind machtlos, erklären mir dazu Einheimische. Bildungsangebote gibt es für Zigeuner ebenso wie für Slowaken, Ungarn oder Serben, sie werden aber nur sehr selten angenommen.
      – Selten sieht man in Gruppen von Jugendlichen mal ein bis zwei Zigeuner, die offensichtlich akzeptiert sind. Meist sind sie aber unter sich.
      – Gemischte Pärchen sind mir niemals aufgefallen, auch nicht bei Teenagern.
      – Sehr viele der Bettler sind verkrüppelt. Einheimische erklären mir uno sono, daß das i.d.R. die Eltern mit ihren Kindern machen, um erfolgreicher betteln zu können.
      – Viele der Männer, sind sie erst mal über ca. 30, sind Alkoholiker. Ca. 70% der Alkis und 90% der Bettler, die man in diesen Ländern sieht, sind Zigeuner.
      – Menem dem Betteln ist das Verwerten von Abfällen wohl wichtigste Einnahmequelle. Ich sah extrem oft, wie Zigeuner die Mülltonnen durchwühlen, nur sehr selten Einheimische Bettler.
      – Was einem auch auffallen muß, ist die oft extreme Schönheit der jungen Mädchen. Sind diese aber erst mal Anfang 20, damit verheiratet und sehr schnell mehrfache Mutter, dann ändert sich das schlagartig und sie mutieren zu häßlichen, fetten, oft ordinär aussehenden Matronen. Deren Ehemann möchte ich nicht sein, ist mein Gefühl. Daher der Alkoholismus?
      – In HU und SR sind viele Zigeuner als Händler von Obst und Lebensmitteln am Straßenrand oder auf kleinen Märkten tätig (nie in SK gesehen). Wenn ich dort kaufte, wurde ich natürlich sofort als Ausländer erkannt. Ich wurde niemals betrogen oder übervorteilt, immer korrekt und immer sehr freundlich behandelt.
      – Ich habe ich mich niemals durch Zigeuner bedroft gefühlt, auch nicht als ich an zwei Wohnorten teils zu den unmöglichsten Zeiten durch ein Zegeunerviertel joggte, einfach weil es unvermeidbar war und auf dem Weg lag. Die haben mich zwar anfangs angeschaut, als sei ich von einem anderen Stern (man sieht niemals einheimnische erwachsene Männer joggen in diesen Ländern), aber dann hatte es sich wohl rumgespochen, daß das der Deutsche ist, der hier lebt. Anders aber deren Hunde, die frei rumliefen. Da wurde mir schon 2-3 mal mulmig, als ich plötzlich mittten in der Nacht 4-6 mittelgroßen Hunden im Rudel gegenüber stand, die mich ankläfften. Aber Angriff – laut schreiend auf die losrennen – hat immer gewirkt. Meine (legale) Waffe, die ich immer mit mitführte, hätte nur für zwei oder drei Viecher gereicht – und ich habe sie nie gebraucht.
      – Mehrfach antworteten mir jüngere Zigeuner in gutem bis sehr gutem Deutsch, aber nur in Serbien. Die waren als Kosovo-Flüchtlinge eine Zeit lang in D oder A und haben die Sprache gelernt. Einer (Obst-Händler am Staßenrand in Zemun-Belgrad) erklärte mir ganz stolz, sein Bruder hätte gerade eine Deutsche in Hamburg geheiratet und er war dort zur Hochzeit. Der Bruder hatte es sozusagen “geschafft”, so der Ton. In Serbien ist übrigens Deutsch bei recht vielen Jugentlichen, auch bei Serben, “Geheimsprache”, die gepflegt wird. Ist mir mehrfach passiert, im Supermarkt, auf der Straße, im Bus, daß Teenager unter sich Deutsch sprachen.Alles ehemalige Flüchtlinge.
      – Die Siedlungen der Zigeuner sehen fast immer aus wie wie nach einem Brand oder Bobenangriff; wenn nicht, dann waren sie gerade erst Zigeunern übergeben worden. Oft sieht man Zigeuner-“Anwesen” abseits der Orte oder am Dorfrand. Es sieht dort fast immer grauenhaft aus. Das totale Chaos, gesammelte Abfälle überall, schlimm.
      Mein Fazit:
      Europa muß damit leben, daß zwei Völker darin leben, die sich selbst dort fremd fühlen, es auf Grund ihrer Lebensweise bzw. ihrer ethischen Regeln auch sicher sind und die sich niemals assimilieren werden, wobei die Zigeuner am unteren und das andere Volk am oberen Rand der Gesellschaften sind. Ein wirklich ernsthaftes Problem sehe ich in den Zigeuner nicht.
      Aber mit den “anderen”, die sich zu Unrecht schon immer als Opfer ausgaben, hatten die Europäer zu allen Zeiten wesentlich mehr Probleme, denn die Zigeuner sind Christen, haben also dieselben ethischen Regeln wie die Einhemischen, während der rassistische Rache”gott” der anderen diesem “seinem Volk” ausdrücklich erlaubt, die Gastvölker zu belügen und zu betrügen. Jesus von Nazareth hat dazu eine sehr klare und eindeutige Aussage gemacht, siehe Joh. 8:44, deren enorm wichtiger Inhalt aber den wenigsten Menschen bewußt ist. Das alles ist traurig, wird von vielen Menschen gern ignoriert oder gar verleugnet (Pipi Langstrumpf), ist aber dennoch leider wahr.

      Reply
      1. 2.1.1

        Gerry Frederics

        Das mit den Namen ist interessant. In Amerika nennen sich Schwarze selber `Nigger´; nur wenn ein Weisser das Wort Nigger benuzt gilt es als Beleidigung. Schwarze in Amerika sind sich auch ihrer Herkunft wohl bewusst: In der Negerbevölkerung unterscheidet man grundsätzlich unter `African American´, oder `Half Breed´. Benutzt ein Weisser den Ausdruck `Half Breed´, ist es rassistisch, benutzt es ein Schwarzer wird es überhaupt nicht wahr genommen, denn es entsapricht ja den offensichtlichen Tatsachen. Auch sprachlich gesehen ist es ähnlich, denn African Americans sprechen `Ebonics´ eine primitiv Sprache ohne Grammatik & eine in welchem Konzepte auf den Kopf gestellt werden wie z. B. `We bad´= We are good. `Cleopatra black = Cleopatra war schwarz (dieser Unsinn stammt aus der jüdischen Geschichtklitterung über Afrika), `He Half Breed´ = He is a Half Breed, usw. Gerry Frederics

        Reply
        1. 2.1.1.1

          Maria Lourdes

          Danke Gerry! 😉
          Gruss Maria

        2. 2.1.1.2

          Fayah

          “Das mit den Namen ist interessant. In Amerika nennen sich Schwarze selber `Nigger´; nur wenn ein Weisser das Wort Nigger benuzt gilt es als Beleidigung.” – Könnte ja unter anderem daran liegen das Afrikaner 400 Jahre lang von “Weissen” verskalvt wurden!!! Wer hat denn Ihnen dieses Wort beigebracht? Wieso beklagt Ihr die Umerziehung durch den Feind nur bei eurem eigenen Volk und sprecht es anderen ab?
          “Cleopatra black = Cleopatra war schwarz (dieser Unsinn stammt aus der jüdischen Geschichtklitterung über Afrika)” – Was ist abwegiger, das Afrikaner in Afrika vor über 2000 Jahren “Schwarz” waren? Oder das die afrikanische Cleopatra aussah wie Liz Taylor? Bitte HIRN einschalten bevor man schreibt….
          Fangt an Menschen nach Ihren Taten zu beurteilen und nicht nach Hautfarbe….. Sonst seid ihr nicht besser als die “Anderen”…. Auch hier wird andauernd die Opferkarte ausgespielt. Merkt Ihr denn nicht das Ihr damit das grosse Spiel und die euch zugeteilte Rolle mitspielt?????
          PS: Ihr erwähnt Jesus so gern für eure Sache, schon mal daran gedacht das ein Palestinänser vor 2000 Jahren auch nicht Blond und Blauäugig gewesen sein kann????

        3. Maria Lourdes

          @ Fayah: Woher willst Du jetzt wissen, was Jesus für eine Augenfarbe oder welche Farbe seine Haare hatten? Hast Du da eine Quelle dazu?
          Ich habe hier jetzt über 1000 Artikel veröffentlicht, nicht einmal über Jesus! Ich denke eher, Ihr verwendet Jesus für Eure Sache, das kommt dem wohl näher!
          Summarisch betrachtet, stinkt Dein Kommentar zum Himmel, da brauche ich nichtmal mein HIRN einschalten, sagt mir mein Bauch!
          Gruss Maria Lourdes

        4. Venceremos

          @ Fayah
          Du scheinst der Geschichtserzählung des Mainstream zu folgen. Wieso sagst Du dann nicht gleich, dass die Deutschen alle Nazis sind ;), wär doch folgerichtig.
          Über völlig andere Szenarien der frühen Völkerwanderungen und Besiedlungen scheinst Du Dir noch keine Gedanken gemacht zu haben, auch dazu gibt es Quellen zu finden.
          Professionelle Historiker sind inzwischen schon häufig der totalen Spekulation und falscher Behauptungen überführt worden.
          So weist vieles darauf hin, dass die “alten Ägypter” gar keine Ägypter waren (zumindest ihre wissende Oberschicht) und die “alten Griechen” keine Griechen :).
          Ein Zweig der frühen Völker Nordafrikas waren die Berber, ein euripides Volk, das sich mit Arabern vermischt hat. Sie gelten als das älteste Volk Nordafrikas, das heute noch existiert:
          http://www.voelker-der-erde.de/voelker/nordwestafrika.htm

        5. froschn

          Mir bereiten die Quellen die in diese Zeiten hineinreichen immer etwas Kopfzerbrechen.
          Wer kann von sich behaupten wirklich etwas “zu wissen”, nicht einmal Archäologen, Ethnologen und andere können sich Ihrer Sache sicher sein und sind somit “Ihrem” Glauben unterworfen. Spuren können immer nur insoweit verfolgt werden soweit sie noch vorhanden sind und immer in Abhängigkeit von der verwendeten Technik.
          Das einzige was von dem menschlichen Treiben auf jeden Fall nachweislich zurück bleibt ist die radioaktive Belastung der Umwelt. Glaub ich jedenfalls.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen