Related Articles

41 Comments

  1. Pingback: Hoeneß Affäre: Gehört das Hoeneß Konto dem FC Bayern München? | Maria Lourdes Blog

  2. 21

    Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Reply
  3. 20

    DanAvl

    Eine sehr kritische und interessante Zusammenfassung der Ereignisse um Hoeneß. Meiner Meinung nach sollte man weiter forschen, wie so viel Geld bei Hoeneß landen könnte. Wenn mehrere darin verwickelt waren sollte man auch alle fassen und sich nicht mit dem größten zufrieden geben.
    Gruß

    Reply
  4. 19

    Waffenstudent

    120.000.000 DA GRINST DER ULI!

    Nicht nur beim 1. FC Kaiserslautern wird mit Steuergeld foul gespielt!

    Der 1. FC Kaiserslautern hat nach Ansicht des Bundes der Steuerzahler seit Jahren indirekte illegale Beihilfen bekommen. „Seit dem Jahr 2000 dürften von Seiten (Maffia ?) des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Kaiserslautern und der stadteigenen Stadiongesellschaft zusammen mindestens 120 Millionen Euro zugunsten des 1. FCK geflossen sein“, erklärte der Geschäftsführer des Steuerzahlerbundes Rheinland-Pfalz, René Quante, am Dienstag. Der Vorwurf richtet sich vor allem gegen die Stadt Kaiserslautern, die hoch verschuldet ist.

    Quelle: http://www.rhein-zeitung.de/region_artikel,-Steuerzahlerbund-Beim-1-FC-Kaiserslautern-wird-mit-Steuergeld-foul-gespielt-_arid,1125090.html

    Reply
  5. 18

    GvB

    Zweierlei Fluchtgefahr:
    Bei Hoeneß Keine…. aber bei 93-jährigen schon!

    Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat gemeinsam mit Beamten des Landeskriminalamtes einen 93-Jährigen aus der Region Neubrandenburg festgenommen. Der Mann wird wegen seiner mutmaßlichen Tätigkeit als SS-Sanitäter im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau der Beihilfe zum Mord in mehr als 1.700 Fällen verdächtigt.
    http://julius-hensel.com/2014/03/93-jaehriger-mutmasslicher-ss-mann-festgenommen

    Da verfährt man nach der Devise, “Auge um Auge-Zahn um Zahn” und damit die letzten alten einkassierten Wissenden möglichst noch einen “Herzinfarkt” bekommen..
    Was für ein mieses System..das sich jahrzehntelang ruhig verhält…Warum erst jetzt?
    Man will einfach die Schuldgeschichten weiter am “köcheln” und aufrecht erhalten..
    Fluchtgefahr von über 90-jährigen? Lächerlich …

    Reply
  6. 17

    wallmow

    Hoeneß haut ab, muss es natürlich heißen … 😉

    Reply
  7. 16

    grimoire

    Ein wirklich hervorragender Artikel!

    @Waffenstudent
    Ich wünschte mir, daß es mehr „Waffenstudenten“ wie Dich gäbe, die sich weigerten sich von dem System, das Du in Deinen aufschlußreichen Kommentaren so treffend beschreibst, nach ihrem Studium kaufen zu lassen.

    Chapeau und ein Pardon für Mißverständnisse aus der Vergangenheit!

    @alle
    Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen Lesern und nicht zuletzt bei Maria Lourdes bedanken, die von hier aus auf mein kürzlich wiedereröffnetes, kleines Weblog aufmerksam geworden sind und für die Beiträge dort Interesse zeigen, ohne das ich es es nicht weiter betreiben würde.

    Gruß

    grimoire

    Reply
  8. 15

    wallmow

    Mein Tipp: Hoeneß hat – rechtzeitig vor Haftantritt – ab!

    Reply
  9. 14

    goetzvonberlichingen

    @Maria.. Hoeneß ist kein CSU-Mitglied…aber Seehofer 🙂

    https://twitter.com/FriedemannWeise/status/416906044380422144/photo/1

    Reply
  10. 13

    Waffenstudent

    Man stelle sich mal vor, der FCB würde vom DFB wegen Verletzung seiner Statuten in die vierte Liga rückgestuft, oder gar liquidiert. Es hat ja schon derartige Vorgänge gegeben. Sollte derartiges eintreten erwarte ich bürgerkriegsähnliche Massenveranstaltungen mit Leichen!

    Reply
  11. 12

    HJS "5 % CLUB "

    das ist eine sehr saubere und logisch durchdachte Analyse der Causa Hoeneß. Das es dabei um ein betrügerisches Netzwerk mit noch viel schlimmere Verfehlungen, auch nach dem STGB der BRD gehen muß, müßte eigentlich auch dem größten FC Bayern – Hoeneß Fan so langsam klar werden.

    Die 4 angesetzten Prozesstage waren real nur 2 Tage und ein Vormittag. Bei so einem Falle ein bischen wenig….auch bei der Geständnisfreudigkeit von Hoenß.

    Mir geht es überhaupt nicht um die eigentliche Anklage. Aber ein selbsternannter Saubermann wie der Hoeneß, der keine Gelegenheit ausließ über alles und jeden so richtig abzuledern, daß Merkel und ihre Politik so auffällig über den Klee lobte, der seine wirtschaftlichen Erfolge beim FC Bayern immer und immer wieder betonte, die europäischen Fußballvereine wegen deren Geschäftspolitik kritisierte, hat automatisch auf allen Ebenen Feinde.

    Auch sitzt bei der CSU / CDU auch immer der schlimmste Feind mit am eigenen Tisch. Letztendlich hat das System nur wieder einmal einen aus den eigenen Reihen, weil er wohl etwas zu eigenmächtig wurde, oder zum Schutze des Systems, selber abgestraft.

    Deshalb sollte sich unser Mitleid auch in Grenzen halten. Die paar Monate die der Hoeneß in Landsberg verbringt werden ihm bestimmt durch den einen oder anderen FC Bayern Fan Schließer so angenehm wie nur möglich gestaltet.

    Aber so ist es eben, wenn man sich als gleicher unter gleichen sieht und der naive Fußball-Fan das auch genauso versteht.

    Ich bin übrigens Eintracht Frankfurt Sympathisant und rege mich regelmäßig über dessen Scheißvereinsführung auf.

    Reply
    1. 12.1

      Maria Lourdes

      Mitleid, hab ich zumindest keines – Interessant ist ja die Festungsanstalt Landsberg/Lech, da haben ja schon fähige Leute ihre Haft absitzen dürfen, na ja, derjenige den ich meine, wurde nach ein paar Monaten vorzeitig entlassen. Dem Uli wird ähnliches zu Teil werden, ob er ein Buch schreibt, war bis Redaktionsschluss nicht bekannt – Ehemalige Mitstreiter, ebenfalls Steuerhinterzieher, allen voran der Kaiser Franz und Rotnase Rummenigge, waren zu keiner Stellungnahme bereit.

      Aufsichtsrat und Polit-Urgestein, Amigo-Stoiber, reagierte äußerst ungehalten auf Gerüchte, nach denen Uli Hoeneß sein Buch mit „Meine Amigo’s“ betiteln würde – Seine Antwort: „ÄH … ÄH … das lässt sich doch …äh, jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen…ÄH“ und erklärte das Interview für beendet. Ich denk, die Dr. Titel der Kinder schwirren da noch im Kopf des ehem. Ministerpräsidenten.

      Die Würstl-Sektion des Hoeneß-Konzern’s war ebenfalls kurz angebunden, per Email wurde uns erklärt, man wisse nichts von einem Buch, mit dem Titel „Meine Amigo’s“ und die zweite Frage von uns, ob den jetzt auch Würstl nach Landsberg/Lech geliefert werden, beantwortete die Geschäftsleitung: „Das machen wir doch seit Strauß‘ Zeiten!“

      Was bleibt: Ein zerknirschter Zocker, Uli Hoeneß, der mit Meisterschaft und Champions-League-Sieg der Bayern, den DFB-Pokal wirds noch obendrauf geben, eh mal ne Auszeit braucht. Wird ihm ganz gut tun, sagt Maria Lourdes!
      Mal nachzudenken und zur Erkenntnis gelangen – Was war ich für ein Idiot!
      Wobei mir da jetzt, komischerweise, der Bayern-Fan an sich, ins Gewissen huscht – „He A – He A – He A …FCB“ Der treue Fan des seit 50 Spielen ungeschlagenen FC Bayern, 17 Spiele in Folge Sieg! Hab ich alles recherchiert! Ja den Fan triffst hart – der Uli gell!

      Im Ernst aber jetzt, bei den Interviews und Leserbriefen, Kommentaren im Netz bei FBook und Co. hat sich eigentlich die wahre Psyche der Menschen gezeigt, aber ich schließe jetzt hier, diesen -der Leser wirds bemerkt haben- sarkastischen Kommentar, der FC Bayern-Fan würde es nicht verstehen, weil er auch gerne CSU wählt, also quasi selbsterklärend – dumm ist!

      So… und jetzt wirklich einen wertvollen Beitrag für den Leser – Uli Hoeneß beim Forum Manager – sehenswert!
      Gruss Maria Lourdes

      https://www.youtube.com/watch?v=gZwgVQfrwIU

      Reply
      1. 12.1.1

        Wërnër

        Dr. Heinrich von Pierer war viele Jahre Vorstandsvorsitzender und Aufsichtsratschef von Siemens. Er meint heute im [↑ Focus]: “Lasst Uli Hoeneß jetzt endlich in Ruhe!”. Und Angelina Jolie lässt sich nach den T*tten nun auch noch die Eierstöcke entfernen. Ver-rückte Welt.

        Reply
  12. Pingback: Da geht’s um mehr: Will Uli Hoeneß den FC Bayern (Meister 2014) schützen? « The Background Blog

  13. 11

    Emmanuil

    Höneß ist ein Mafia-Boß, vor dem die Mafiosi aus Sizilien verblassen würden. Seine Spezialität war der Menschenhandel, handeln mit Menschen, die sonst Fußballspieler heissen: Er hatte welche billig gekauft und für zweistellige Millionensummen weiter verkauft: Uli Höneß: An- und verkauf von Menschen GmbH. Und natürlich konnte er seinen Handel nicht alleine machen, dazu braucht man Komplizen und die sollten in Vorständen gesucht werden, FC Bayern, diverse honorige Konzerne usw. Es ist denn auch nicht verwunderlich, dass dieser Schwerverbrecher sich beeilte, das Urteil des Gerichts zu akzeptieren, denn er fürchtete ja weitere Ermittlungen, die viel mehr Licht in seine dunklen Machenschaften bringen würden. Dergleichen auch die von einem Auge blinde Justiz, die auch keine Revision einlegen wollte, obwohl jedem Richter klar sein musste, dass da viel mehr im Spiel ist. Höneß hat nicht nur den Staat betrogen, sondern auch, mit seinem roten Schall, die Tausenden und Abertausenden blauäugigen Fans, die immer noch hinter ihm stehen.
    Ich habe jedesmal gegrinst, wenn ich in den Medien über die Mafia und die Korruption in Italien und zuletzt auch in Griechenland gelesen hatte. Da schreit einer „haltet den Dieb“, dachte ich, um von der eigenen Korruption abzulenken. Ja, so funktioniert halt der Kapitalismus. Der, in Deutschland, mit der Ausschaltung (!?) von Höneß nicht aufhören wird, ein so funktionierender Kapitalusmus zu sein. Doch hoffentlich kommt der Stein der Höneß-Betrügereien ins rollen, damit noch mehr Menschen die Augen geöffnert werden

    Reply
  14. Pingback: Da geht’s um mehr: Will Uli Hoeneß den FC Bayern (Meister 2014) schützen? | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  15. Pingback: HoeneßProzess : Vor dem Urteil sind alle gleich | BildDung für das VOLK

  16. 10

    Waffenstudent

    DA GEHTS UM MEHR ALS NUR UM FUßBALL UND FANKURVEN:

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, wer bei einer Veranstaltung im Hintergrund die Fäden zieht, damit alles so schön in Erinnerung bleibt, wie wir es ständig erleben?

    Wer ist zuständig für all die Dekorationen, für das Feuerwerk, wer stellt Hüpfburgen, das Essen, die Musik? Wer wählt das Programm, bestimmt den Ablauf? Dafür sind spezielle Agenturen verantwortlich, die über ein unendlich großes Netzwerk verfügen, denn kein Autohaus, keine Messe, kein Unternehmen kann all das selber planen, was es braucht, damit Kunden zufrieden sind, man neue gewinnen kann.

    Ein solcher Kümmerer, ja so darf man das ruhig bezeichnen, der im Bereich der Eventdekoration absolute Spitzenleistungen erbringt, ist zum Beispiel u-motions eventwerk. Und die Empfehlungen derer, die diese Agentur gebucht haben, die werfen einen um. Und ja, wer für die Spitzenvertreter unserer Wirtschaft tätig werden will, der muss schon das ganz Besondere bieten, der ist hochflexibel, sonst geht in diesem Bereich nichts, gar nichts. Denn welche Sonderwünsche da oft vorgebracht werden, das kann ich mir gerade eben noch vorstellen, weil ich da über die eigene Familie einen gewissen Eindruck habe.

    So ein Unternehmen ist Dienstleister und Sklave zugleich. Ich denke, das muss man wirklich einmal sagen dürfen, denn wehe, an einem Festtag geht etwas schief. Dann muss schnell reagiert werden und der Kunde sollte es am besten gar nicht mitbekommen, das muss man überspielen und ausgleichen können, das muss vorher im Preis einkalkuliert sein, sonst kann man sein Unternehmen gleich wieder vom Markt nehmen. Und natürlich darf einer es überhaupt nicht merken, der Besucher.

    Wie ich gerade jetzt auf die Idee komme, darüber zu schreiben? Weil sich die Hauptstadt gerade einmal wieder so richtig blamiert, wenn es um die Fanmeile zur Weltmeisterschaft geht, weil Politik immer am liebsten selbst plant und oft Vorstellungen hat, die sich ganz schnell als Nichtprobleme erweisen, wenn man einmal jemanden fragt, der sich mit Großveranstaltungen auskennt, und bitte auch einmal andere, die haben vielleicht Ideen, auf die man selbst noch gar nicht gekommen ist. Und wie träge und wenig einfallsreich unser Senat ist, das sehen wir ja derweil so gut wie täglich.

    Hier also mein Ratschlag: Liebe Planer, schaut doch bitte einmal auf http://www.u-motions.de vorbei, dann klappt das vielleicht auch noch mit der Fanmeile!

    ©denise-a. langner-urso

    Quelle: http://menschenzeitung.de/?p=22174

    Reply
  17. 9

    Waffenstudent

    VOLLTEFFER! – DIESER BEITRAG IST DAS JOURNALISTISCHE TOR DES JAHES, WERTE MARIA!

    Denn niemand aus der Besatzungsjournallie hat sich bisher getraut, die offizielle politisch korrekte Darstellung der BRDDR-Nomenklatura einer Recherche zu unterziehen!

    Dabei ist Fußball heute das allerwichtigste Medium, welches die offiziell gewünschten politischen Botschaften an die Volksmasse transportiert. Und Fußball hat auch nur noch ganz am Rande etwas mit Gesundheit, Sport und Vereinskameradschaft sowie Sportlerehre im alten deutschen Sinne von Turnvater Jahn und Friedrich Friesen zu tun.

    Die politische Macht der Geldvereine ist heute größer als die unserer Regierungen, Verbände, und Parteien! – Diese wurden nämlich 1945 von der Kaufmann- und Morgenthautruppe bei der Entbeinung des Deutschen Reiches glatt vergessen. Gut, heute sind Vereine offiziell für die Umsetzung der Durchrassung und den Kampf gegen Drogen zuständig. Aber in Wahrheit geht es um nur die Verschleierung ihres Maffiahintergrundes.

    Da gehen Handgelder, Schwarzgelder, Bestechungsgelder, und mehr in Milliardenhöhe an den Geschäftsbüchern vorbei. Und irgendeiner muß sich ja um diese Kleinigkeiten kümmern. Die Saubermänner aus der Politik und den Medien sowie die BRDDR-Wirtschaftprüfer und auch alle Sportfunktionäre , welche davon wissen, die wollen natürlich damit überhaupt nichts zu tun haben. Die sind nur für die großen Jubelstunden zuständig

    Also hat der Uli Höneß in deutscher Selbstlosigkeit diese Angelegenheit beherzt in die Hand genommen und Gelder aller Beteiligten so lange hin und her transferriert, bis alle glaubten, daß diese den offiziellen Bankgeschäften zuzuordnen sind.

    Insofern wird auch klar, daß nicht Uli Höneß an einen reinen Tisch interessiert war, sondern vielmehr seine Geldgeber. Die mußten nämlich um viel mehr als ein paar Jahre hinter schwedischen Gardinen bangen! Vorstände von Aktiengesellschaften, Wirtschaftsprüfer, Minister sind nämlich beruflich erledigt, wenn ihnen derartiges nachgewiesen werden wird.

    Es ist doch bemerkenswert, wie schmalspurig der Prozess gegen Uli Höneß abgelaufen ist. Die Elementarfrage nach der Herkunft der Gelder, die durfte gar nicht gestellt werden. Und mit dem Urteil sind alle zufrieden. Wer den Hitzkopf Uli Höneß kennt, der weiß genau, daß er den zerknirschten heulenden Deppen niemals freiwillig gemimt hat, Alles war von eine fremdbestimmten gut organisierte Sportmaffia im Hintergrung. wohl organisiert.

    Nun können wieder alle beruhigt schlafen, denn die Unwahrheit wude profimäßig als die reine Wahrheit verkauft. The show must go on!

    Reply
    1. 9.1

      Eva

      Sehr guter Beitrag, Waffenstundent, Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
      Den Reigen der Sportmafia könnte man noch erweitern in Hinblick auf Formel 1, Reitsport, Tennis, Golf und der ganze Clan um Red Bull….. Den Sumpf muß man trocken legen, aber man müßte eigentlich eine Generalflurbreinigung durchführen. Und dabei würden dann die „Häusele“ brennen…..

      Reply
      1. 9.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Eva… und @Waffenstudent… Oh… jaaaah.
        Sport + enorme Einnahmen+Produktplacement+Werbung .. Alles ein Riesen-milliardengeschäft!

        Reply
  18. 8

    MB

    FC Bayern entdeckt jüdische Vergangenheit: http://tinyurl.com/45yq5qj

    vllt ist das auch ein anhaltspunkt, warum die so „erfolgreich“ sind 😉

    grüße

    Reply
    1. 8.1

      Maria Lourdes

      Nein MB, das hat nichts damit zu tun, als Uli Hoeneß Manager vom FC Bayern wurde, waren die fast klamm in der Kasse und hatten gerade die Steuerfahndung im Haus, der FC Bayern war zu diesem Zeitpunkt 1978 ziemlich unter Druck! Die jüd. Vergangenheit, ich kenne sie, sollte man hier nicht überbewerten!

      Gruss und danke für den link

      Maria Lourdes

      Reply
      1. 8.1.1

        Butterkeks

        Vielleicht will man aber den nun sanierten Verein übernehmen, so wie Abramovic in Chelsea?
        Ich kenne mich beim Fußball ja nicht so aus, aber ein Chodorkowski wäre als Neuschweizer Kandidat für so etwas.

        Reply
  19. 7

    Anti-Illuminat_999

    die ALLESENTSCHEIDENDE Frage zu dem Thema lautet: Woher wusste Hoeneß das gegen ihn ermittelt wurde?

    Es war übrigends nicht da erste mal das das System versucht hatte Hoeneß fertig zu machen. Man erinnere an den Fall Daum und was Hoeneß WIRKLICH gesagt hatte und nicht was der Jesuitenschüler Raab Hoeneß in den Mund gelegt hatte

    Ich vermute mal das im Hintergrund ein Spiel um Erpressung lief. Man wollte Hoeneß schon lange als Bayernpräsident weghaben und stattdessen einen gutmenschen dort hinhaben

    Reply
    1. 7.1

      goetzvonberlichingen

      @Anti-Illuminat_999 das könnte auch passen. Diesen Eindruck hatte ich auch schon.. das man so eine Art „Zwanziger“ oder „Brauner “ im wohlhabenden Bayern-Club plazieren will!

      Reply
      1. 7.1.1

        Anti-Illuminat_999

        Nicht nur das.

        Man kann jetzt prima Systempropaganda(„Steuerhinterziehung“ im Negativum=Systempropaganda, da Anerkennung der Illegalen Steuereintreibung in einem nichtstaatlichen Gebiet) machen. Da Hoeneß jahrelang künstlich als Feindbild aufgebaut hatte kann man jetzt die 70% der Bevölkerung mobilisieren die Bayern und speziell Hoeneß nicht mögen. Frei nach dem Dogma über Feindbilder nur schlechtes. Ja jetzt wird der „Rechtsstaat“ wieder hervorgerufen und der böse Hoeneß hat ihn beschissen. Merkt ihr was…

        Was dem Artikel betrifft so muss ich mit dir Maria schimpfen da du dieser Systempropaganda somit Vorschub leistest. Wenn du schon Bayern nicht magst dann schreib was über Landauer, Doping(geht runter bei jedem Verein bis zur 3.Liga) oder Finanziers wie Telekom oder Adidas usw. Bayern wäre in der Weise eh nicht geschlachtet worden wegen der Holoindustrie. Es ging einzig allein um die Person Hoeneß sowie der Systempropaganda Steuerhinterziehung

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Maria Lourdes

          Aha das weißt Du? Ich mein das jetzt nicht provokativ! Dein Kommentar ist nicht verkehrt!
          Ich kann Dir jetzt nicht meine Quelle beim FC Bayern nennen, nur soviel, er ist Stammgast beim Stanglwirt und hat bei mir eine große Landwirtschaft erworben, nach dem – ist die Steuerhinterziehung und die verbundene Person Hoeneß, das Theater das uns vorgespielt wird – glaubst Du, ich lehn mich soweit aus dem Fenster und hab das nicht bestätigt? – außerdem bin ich Bayern Fan, seit meiner Recherche! Begonnen Januar 2013!
          Die Systempropaganda, was der Staat daraus macht, bestätige ich, der Landauer ist Mittel zum Zweck, nicht falsch verstehen, aber das ist gänzlich belanglos, es sei denn, man zieht die Tränendrüsen-Holo-Satans-Nummer als Argument hervor!

          Gruss und danke Maria

          Reply
          1. 7.1.1.1.1

            Anti-Illuminat_999

            1. Wissen tu ich GAR NICHTS(was ich IMMER sage
            2. Meine Kommentare die ich hier niederschreibe sind Beobachtungen. Letzte Woche wurde das Thema Hoeneß auf die Spitze getrieben.
            3. Dem FC Bayern wäre ohnehin nichts passier da man durch Landauer vom System geschützt ich(da lehne ich mich jetzt mal aus dem Fenster). Unterschätz die Holoindustre nicht. Den großen Fußballvereinen passiert eh nie was. Siehe: Real Madrid wo die sogar für ihre Transfers über Target2 abgewickelt haben.
            4. Ja es stimmt vom Verein FC Bayern wurde Landauer und der Holoindustirie bis vor den letzten Jahren nie Vorschub geleistet. Erst die eigentlichen Systemzecken nähmlich der Fanclub(oder meinetwegen Ultras) „Schickeria“ machte dies erst allgemein Öffentlich. Vorher wussten es nur ein paar eingeweihte.
            5. Der Focus war das 1. Medium was darüber berichtet hatte. Markwart sitzt bekanntlich im Aufsichtsrat der Bayern
            6. Woher wusste Hoeneß das gegen ihn ermittelt bzw. recherchiert wurde? Er kann dies eigentlich gar nicht wissen da soweit ich mitgekriegt habe ein Sternreporter als erstes recherchiert hatte und dieser es ihm nie gesagt hätte weis es ihm die Story versaut hätte(logischer Menschenverstand).

            Ich geh jetzt mal von folgenden Punkten aus:
            – Hoeneß weis das die BRiD kein Staat ist
            – Hoeneß ist selber Logenmitglied(vermutlich Rotarier in Harlaching), wurde jedoch vom System verraten
            – Hoeneß kennt die Geschichte der BRiD und auch des deutschen Reichs
            – Hoeneß weis was mit Haider, Möllemann, Kaczinski, Barschel, Pflock, Heisig, Herrhausen, Rohwedder usw. passiert ist
            – Hoeneß weis um die NWO Pläne, die Schattenregierung und auch deren Gegenspieler(sprich die Macht die und in den 90ern geholfen hat(siehe frühere Artikel))

            Was so unbekannte Quellen entspringt da bin ich immer skeptisch. Dafür bin ich zu sehr freidenker

          2. 7.1.1.1.2

            goetzvonberlichingen

  20. 6

    Moskito

    Hat dies auf DDT – Der Dorf Trottel rebloggt.

    Reply
  21. 5

    goetzvonberlichingen

    Sie hatten schon immer den Verdacht, dass Finanzämter auch ein Instrument zur Disziplinierung aufmüpfiger Bürger sind?
    Klar doch!
    1.Es soll ein Angst-Scenario durch diesen Fall aufgebaut werden
    2. Es soll noch ein Druckscenario durch die Erwähnung und Kauf der Hehlerwaren-CD’s aufgebaut werden(Wird der „CD-Verkäufer“ auch darauf Steuern zahlen? Aber nicht doch :-)..das ist Steuerfrei..
    3.Die Hurenmedien haben mit dem Promi ordentlich was zu schreiben(Auflagensteigerung, auch höhere Einschaltquoten im Abzocker-TV)
    4.Ablenkung von wichtigeren Themen..
    5.Schaut her wir lassen auch die „Grossen“ mal über die Klinge springen ..
    6. Wir sind ja so lieb und offerieren euch die Möglichkeit der Selbstanzeige.Hauptsache es kommt Knete rein damit die Günstlinge des Systems weiter versorgt sind(POlitker, Juristen, Medienzertreter usw.)
    7. Das Steuersystem lassen wir so unübersichtlich, damit möglichst viele in die Falle tappen, das bringt dem „Herrn FISKUS“ mehr ein…denn Steuergerechtigkeit u. Übersichtlichkeit schadet uns eher….
    8.Was hatte Hoeneß eigentlich für einen Steuerberater- oder wieviele???
    9. Alle Punkte passen sicherlich auf einen Bierdeckel 🙂

    Habe ich was vergessen? Sicherlich, aber mir reichts schon, denn Fussball ist eh nur noch ein Geschäft.. wo Bunte Sklaven-Spieler das Runde ins Eckige schiessen.

    Reply
    1. 5.1

      Waffenstudent

      BRDDR-Viehnanzämzer sind CAI-weisungsgebunden:

      1. Ausgewählte Steuerzahler genießen in der BRDDR grundsätzlich Steuerasyl.

      2. In Königsstein finden zum Beispiel nie Steuerprüfungen statt. Darum wohnen dort so gerne Superreiche.

      3. Nur politisch unkorrekte Steuerreiche werden von dieser Behörde verfolgt. Zum Ausgleich wird vom Finanzamt beim Mittelständler und Kleinunternehmer sofort der wilde Mann gespielt. Vor allem darum geben viele Betriebe entnervt auf.
      .

      Reply
        1. 5.1.1.1

          Falke61

          Hallo Maria

          Ich habe gerade bei Pravda-TV einen Artikel gelesen „Steigende Lebenserwartung?“ vom 16.3.2014 das passt zwar nicht zum Thema hier aber ich denke es ist doch wichtig das der Artikel Verbreitung findet. leider bin ich nicht so versiert mit der Kugelomatik um den Beitrag hierher zu verlinken. Wenn Du den Beitrag auch gut findest kannst Du den Text ja vielleicht mal hier einbauen. Vielleicht wäre das Thema (vernünftige Ernährung) insgesamt auch mal wieder anzusprechen.

          Herzlichen Gruß Falke61

          Reply
          1. 5.1.1.1.1

            Maria Lourdes

            Ich kriege das eh als Email rein, dann guck ich mir das an!

            Danke und gruss

            Maria

          2. Maria Lourdes

            Guck mal hier was Du für einen Artikel meinst, gruss Maria!
            http://pravdatvcom.wordpress.com/?s=ern%C3%A4hrung

          3. 5.1.1.1.2

            Falke61

            Nee der Artikel ist da nicht dabei der heißt genau so wie oben in Gänsefüßchen geschrieben. Er ist so geschrieben als ist er an die junge Generation gerichtet.

            Gruß Falke61

      1. 5.1.2

        goetzvonberlichingen

        @Waffenstudent, damit habe ich auch Erfahrungen (im kleinen mit dem Zoll-„Amt als kleiner Mittelständler) gemacht.. und wenn du Königsstein oder auch IDAR-Oberstein meinst.. dann stimmt das..ich denke dann an die „Edelsteiner“ mit Sonderstatus, den nur ein bestimmtes „Völkchen“ hat.

        Reply
  22. 4

    Arcturus

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen