Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

233 Comments

  1. 25

    Hugin Und Munin

    @ Fine

    Was bezweckst Du mit deiner unsteten Art.

    Ich habe Dich schon eine Weile auf diesem Blog beobachtet.

    Deine Kommentare scheinen Wetter oder Laune abhängig zu sein.

    Jedoch muss ich als Fakt festellen das Du eher destruktiv als konstruktiv bist.

    Immer wieder keimen in dir und deinen Kommentaren Widersprüche auf sodass ich mir hier die Frage Stelle ob es da 2 Fine gibt.

    Heute bin ich mit Euch und morgen gegen Euch.

    Was auch immer diesen seelischen Zwiespalt in dir auslöst, dieser scheint mir behandlungsbedürftig.

    Reply
  2. 24

    Butterkeks

    “Die Methoden der Mimikry sind bei der jüdischen Rasse bekannt. Sie geht seit jeher darauf aus, ihre Gastvölker einzuschläfern und damit ihre Abwehrkräfte gegen von ihr stammende akute und lebensgefährdende Bedrohungen zu lähmen. (Zurufe aus der Menge: Wir haben sie erlebt!) ”
    http://www.1000dokumente.de/?c=dokument_de&dokument=0200_goe&object=translation&l=de

    Reply
  3. 23

    HJS "5 % CLUB "

    zu Bismarck und seinem Finanzier
    und
    Adolf Hitler und seinen Finanzier
    möchte ich bemerken.

    Beide haben Geld von und aus jüdischen Kreisen bekommen und auch angenommen.Entscheident ist aber, was haben beide mit dem Geld unternommen.

    Haben sie es für oder gegen das eigen Volk eingesetzt. Beide haben es aber zum Wohl des eigenen Volkes und zum Aufbau der eigenen Wirtschaft genutzt….und im Falle Bismarck, den Übergang von einer reinen Agrarnation zu einer starken Industrienation eingeleitet.

    So erfolgreich sogar, daß sich das sogenannte “Brudervolk” England, nur noch zu schützen wußte mit einem in der Welt, als negativ zu sehenden “MADE IN GERMANY” auf allen Reichs-Qualitäts-Produkten.Es wurde leider für die Tommys.. bis heute.. zu einem Boomerang.

    Übrigens, es gab vor dem 1. WK im Reich führende Reichs-Jüdische Kreise, die Kaiser Wilhelm ganz massiv von einem Kriegseintritt abrieden. Das Reich würde sowieso auf kürze allein durch seine wirtschaftliche Stärke zur führenden Macht in Europa werden.

    Geld vom Feind.. aus strategischen Gründen.. anzunehmen sehe ich nicht als Verwerflich oder Verrat an.Bekanntlich stinkt Geld nicht. Im Gegenteil, ich halte das für sehr Clever.

    Reply
    1. 23.1

      tag+nacht

      @HJS
      Anders geht es wohl auch heute nicht. Es ist bekannt, dass Adolf nichts hinterliess. Keine Bank hat irgendwelche verdächtige Schmierfinkenpapiere in die Welt setzen können. Meines Wissens hat er nicht einmal ein eigenes Bankkonto gehabt. Nichts. Das einfache Volk vertraute ihm Für sein Wohlleben wurde verdientermassen gesorgt. Den Feind mit seinen eigenen Waffen zu schlagen ist die Spitze jeder Kriegstaktik.

      Reply
      1. 23.1.1

        Skeptiker

        @Tag+Nacht

        Genau:

        Man lese hier…

        Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

        Geschrieben von Maria Lourdes – 15/11/2013

        Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

        Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.

        Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

        Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.

        Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.
        Für Lupo-Cattivo-Blog hab ich einen Auszug aus ihrem Buch übernommen, den ich auf der Webseite thenewsturmer entdeckt habe.

        Mittlerweile ist das Buch schon in dritter Auflage erschienen und wurde sowohl ins Schwedische, ins Koreanische, wie ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Titel lautet: “Der Dollar-Crash”.

        Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Ein Artikel von Ellen Hodgson Brown. Mein Dank sagt Maria Lourdes!

        Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Der Versailler Vertrag hatte dem deutschen Volk die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg und überwältigende Wiedergutmachungs-Zahlungen auferlegt und von den Deutschen gefordert, dass sie jeder Nation die Kosten des Krieges zurück erstatten.

        Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert der gesamten deutschen Immobilien. Private Währungsspekulanten verursachten, dass der Wert der deutschen Mark stürzte. Sie brachten damit die schlimmste Talfahrt der Geldentwertung der Neuzeit zustande. Mit einer Schubkarre voll mit 100 Milliarden-Mark-Banknoten, konnte man nicht einmal einen Laib Brot kaufen. Die Staatskasse war leer. Das Gold ausgeplündert! (siehe hier)

        Zahllose Häuser und Bauernhöfe wurden von (jüdischen) Spekulanten und Privatbanken zu Schleuderpreisen aufgekauft. Deutsche lebten in elenden Behausungen. Sie hungerten. Nur Wahnsinnige bezeichnen diese Zeit mit der Phrase: “Die Goldenen Zwanziger-Jahre!”

        Während der Weimarer Republik wurde Deutschland von Juden aus Osteuropa überflutet. Diese Ostjuden hatten Geld, Geld das sie verwendeten, um deutsche Industrieanlagen und Häuser zu kaufen. Nichts Vergleichbares ist jemals zuvor geschehen – die völlige Zerstörung der deutschen Währung, der Ersparnisse der Menschen und ihrer Lebensgrundlage, ihren Geschäften.

        =============
        Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

        https://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

        Gruß Skeptiker

        =>
        “Man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten.
        Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist”.

        Goethe zu Eckermann

        Reply
    2. 23.2

      Hugin Und Munin

      Ich hätte das Geld auch genommen, schließlich wurde es dem deutschen Volk einst von Juda gestohlen.

      Sehn wir’s als Wiedergutmachung für Versailles.

      Dieses Geld war vom Führer schließlich wieder in den Kreislauf für das deutsche Volk eingesetzt worden.

      Die Juden Schulden uns heute noch viel mehr.

      Reply
  4. 22

    HJS "5 % CLUB "

    shadowx

    Du schreibst, daß deine Mutter zu den von Kurzer bezeichneten 5 europäischen Hauptrassen zählt. Dann sage bitte an welche das ist.

    Nebenbei möchte ich bemerken, daß ich durch und durch Katzenfreund bin. Besonders hat es mir die Rasse der Abessiner angetan. Habe mich daher ein wenig mit der Rassezucht beschäftig.

    Sollte es einmal passieren, daß ein Muttertier von einem Rassefremden Kater gedeckt wird,ist das Muttertier und der Wurf für die weitere Zucht unbrauchbar und wird aus dem Zuchtprogramm genommen.

    Das nur einmal am Rande bemerkt und ist bitte ohne Wertung zu betrachten.

    Reply
    1. 22.1

      shadowx

      Warum? Braucht man das zum Führerschein? 😉

      Bringt doch alles nüscht.

      Reply
      1. 22.1.1

        HJS "5 % CLUB "

        shadowx

        in Anbetracht deines bisherigen intelligenten positiven Auftretens hier und den daraus gewonnen Eindrucks ist das eine ganz ganz schwache Antwort und deiner eigentlich nicht würdig. Das läßt der Spekulation nur einen sehr breiten Spielraum.

        Reply
        1. 22.1.1.1

          shadowx

          Die Männer werden mich verstehen. Ich war vorher beim Poppen. Da hat es eben zu mehr nicht mehr gereicht.

        2. HJS "5 % CLUB "

          shadowx

          ich habe dir eine ehrliche aufrichtige unvoreingenommene Frage gestellt um einen aufschlußreicheren Eindruck von dir zu bekommen. Deine Antwort hat aber auch so das Bild von dir völlig abgerundet.

        3. Venceremos

          @ HJS

          Und ich hatte Dir einen aktuellen Text geschrieben weiter oben (die längere Version ging verloren).
          Ich kann ihn jetzt leider nicht mehr zurücknehmen, tu ihn also ruhig in die Tonne – ist gut so !
          Das sage ich nicht, weil ich den Text schlecht finden würde (Versuch einer Antwort auf Deine Frage), aber
          ich vermute, dass Du nichts damit anfangen kannst und erwarte auch keine Reaktion darauf. Nix für ungut ;).

        4. HJS "5 % CLUB "

          Liebe
          Venceremos

          wenn Du wüsstes was ich ab und zu tief in meinem Inneren für Gedankenspiele und Überlegungen anstelle und ich für Vorstellungen hin und wieder habe.

          Nur als totaler Bodenständiger und fast schon brutaler Realo trenne ich rigoros das eine von dem anderen. Ich bin deshalb überzeugt, nur so, den materiellen irdischen Problemen begegnen zu können und sich keiner momentanen Wunschillusion hinzugeben.

          Ich verstehe nur nicht was dich von deinem Kommentar um 21.48 in 1 Std 56 zu diesem um 23,44 veranlaßt hat. Bitte daher um Aufklärung.

          DANKE
          HJS

      2. 22.1.2
  5. 21

    Netzband

    Zu der Frage: Bismarck und die Banken, schwierig, aber ich möchte annehmen, daß Bismarck bestimmt hat, was die Banken und Warbrg machen. Damals ist genug an sozialem Aufbau geleistet worden und das Reich wurde nicht zu einem Konzern wie die US. Bei der NS-partei ist oft Geld gesammelt worden, auch von Konservativen unter der Bedrohung durch den Kommunismus. Die internationale Finanz spielte keine Rolle, vielleicht haben sie es indirekt versucht aber das Programm blieb so wie bei Gottfried Feder. Geld müsste jedenfalls mit Verrat oder Verpflichtungen verbunden sein, die es in beiden Fällen nicht gab. Interessant ist auch, wie die Bagdadbahn finanziert wurde; da war auch England gefragt zumindest.

    Heute – mit dem “wegzüchten der Europäer” sind es doch die Internationale Finanz und Konzerne, die dieses Programm durchführen, zu dem Zweck Massen von rechtlosen Billigarbeitern zu haben, die keine völkische Solidarität empfinden weil sie entwurzelt sind. So etwa wie Monsanto für Menschen.

    Reply
  6. 20

    goetzvonberlichingen

    Info…Der Kini von Wittenberg –

    Dutzende Polizisten und Zollbeamte stürmen am Mittwochvormittag die Königliche Reichsbank im Herzen der Lutherstadt. Weil der selbsternannte Imperator Fiduziar (bürgerlich: Peter Fitzek, 48) von der Bundesrepublik erfundene Zwangsgelder in Höhe von 3 Millionen Euro ignorierte, kamen die Zöllner zum pfänden.

    Knapp ein Jahr nach der ersten großen Razzia – damals stürmten 120 Beamte Geschäftsräume und Hauptsitz des Königreichs – kamen die Beamten gestern wieder mit einem Großaufgebot zum König.

    Die Beamten von Polizei und Zoll durchsuchten sämtliche Räume der Reichsbank, beschlagnahmten Unterlagen und Wertgegenstände. Hintergrund der Aktion: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Anmerkung der Redaktion: Betreuungsanstalt der Banken) – kurz BaFin – hat König Peter wiederholt sämtliche Bankkgeschäfte verboten.

    Die kriminellen Firmen der Bundesrepublik plünderten illegal nach Haager Landkriegsordnung Artikel 47 – Dort lesen wir:

    Plünderungen im Besatzungsgebiet sind verboten.
    http://staseve.wordpress.com/2014/03/26/wegen-erfundenen-zwangsgeldern-in-hohe-von-drei-millionen-razzia-beim-konig-von-wittenberg/

    Merke: wer sich mit den Kriminellen von der BafFin anlegt hat schlechte Karten.
    ..ein “Kinnik” ohne Streitmacht, hat keine Hausmacht.
    ..wer ein Träumer ist , dessen Träume werden schnell zu Albträumen..
    ..wer EGOMAN unterwegs ist, wird auf BRiD-Normalmass gestutzt

    Reply
    1. 20.1

      Falke61

      Genau Goetz ein Reich ohne Schutztruppe ist schnell zertreten gerade bei den heutigen Machtverhältnissen.

      Reply
      1. 20.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Falke61… ja- er hat wohl Tzun-Zu oder v.Clausewitz nicht gelesen 🙂
        ..das gilt auch in wirtschaftlichen Dingen..nicht nur “im Kriege”

        Reply
        1. 20.1.1.1

          Maria Lourdes

          Wo schwirrt denn unser Adler rum – aufm Maidan oder am Roten Platz in Moskau? 😉 Der fehlt mir schon ein paar Tage – alles ok bei ihm?

          Gruss Maria

        2. Falke61

          Hallo Maria vielleicht nimmt er gerade ne Parade ab aufm Krsnaja Ploschadch he he

          Dir einen schönen Abend Gruß Falke61

        3. Falke61

          Also Kammerrad Adler bitte melden!!

        4. goetzvonberlichingen

          Leider hat er ja keinen Sportfliegerschein, sonst könnte er ja auf dem Roten Platz landen.. 😉
          Oder wurde er gar von einem Flugscheibe entführt? Auf der Liste von Flug MH370 war er auch nicht 🙂
          Maidan?Ah geh, da doch nicht…da ist doch nix mehr los..

    2. 20.2

      arkor

      nun ich finde diese Neudeutschland zwar höchst destruktiv, für uns, aber lasst Euch nicht beirren. Es läuft alles über den gültigen Rechtsrahmen. Genau hier in liegt unsere Stärke und ich habe dies auch schon an anderer Stelle genauer auseinander gelegt. Wir haben die Möglichkeit über den gültigen Rechtsrahmen zu gehen und können alles was diese BRD für ihren Erhalt machen muss als zweifelsfrei illegal ausweisen. Das ist alle schon passiert. Des weiteren sind wir in der Lage, dann wirklich das ganze Deutschland, also auch die nun in den BRD-Behörden gefangenen Deutschen mit zu nehmen….egal ob Bundeswehr, Polizei, Verwaltung…und damit entziehen wir ihnen ALLES WAS IHNEN MACHT gibt. Keine Revolution, kein Chaos, sondern ALLES ÜBER DAS RECHT……….wir müssen es nur tun…..

      Reply
      1. 20.2.1

        tag+nacht

        @Arkor
        So blöd finde ich das gar nicht. Auf jeden Fall einer der Taktiken um das System aufzuweichen. Die werden mit ihren eigenen Gesetzen geschlagen. Ich lache mich fast zu Tode. Die Gegenseite wird sich hoffentlich ganz zu Tode weinen über ihre Blödheit. Entschuldigung, ein frommer Wunsch der hoffentlich bald in Erfüllung geht.

        Reply
      2. 20.2.2

        Wanderer

        Einen gültigen Rechtsrahmen für die Gründung eines Dorfes mit totalitärer Struktur namens “Neudeutschland” wage ich zu bezweifeln, Arkor. Vielmehr handelt es sich um eine Grauzone im BRD Recht, die, wenn der Dorfstaat “Neudeutschland” jemals Anerkennung fordern würde, eindeutig gegen das Völkerrecht verstößt. “Neudeutschland” ist im Prinzip das Ergebnis einer Gebietsannektion durch den Plebs. Deren “König” ist nichts anderes ein ein Möchtegern-Diktator.

        Die Befreiung der Massen aus der Sklaverei der BRD-Vasallen kann nur durch Einigkeit erfolgen. Leider – und ich betone das an dieser Stelle außerordentlich – sind wir davon in etwa so weit entfernt, wie der Polarstern von der Erde. Die Mächtigen wissen das und darum haben sie keine Angst! Eine adäquate Lösung kann auf zweierlei Wegen herbeigeführt werden. Einen davon haben die ehem. Bürger der DDR aufgezeigt – man war sich zwar nicht einig aber dafür ziemlich einheitlich. Diese Voraussetzung scheidet also schon aus. Der andere Weg wäre ein s.g. Prell-schlag. Dieser setzt jedoch die Beschlagnahme von Regierungssitzen, Medien und diverser Schaltzentralen dieses totalitären Staates voraus. Dazu werden lediglich ein paar tausend Menschen und eine Koordinationszentrale benötigt. Wie das funktioniert sahen wir u.a. in Lybien, Irak, Ukraine etc. Das größte Problem bleibt jedoch die Uneinigkeit. Mögen so manche Protagonisten es auch gut “meinen”, so stellen wir doch unzweifelhaft fest, dass die vermeintlich vertretenden Ideen nicht freiheitlicher Natur entspringen, sondern ein Sammelsurium von verzerrten Geschichtskenntnissen, -ismen, persönlichen Enttäuschungen und dergleichen mehr ist.

        Ich will keine Namen nennen, schließlich tragen alle auf ihre Weise zu einem Wechsel bei und das ist gut. Es ist nur so, dass ich sehr viel weiter denke als die oben gemeinten Personen und gern die ultimative Frage in den Raum stelle – WAS KOMMT DANN? Ich bezweifle stark, dass Freiheit das gemeinsame Ziel sein wird. Schließlich verschwindet mit der Freiheit auch der Kapitalismus. Aber außer diesem viel gepriesenem -ismus, hat der “gebildete” Mensch nichts – außer sich selbst. Das ist ein sehr großes Problem! Unsere ganze Ideologie, also die persönliche Identifikation mit und durch die Mittel des Systems, wird infrage gestellt. Plötzlich sind alle “Werte” verschwunden, man ist man nichts mehr Wert. Ei, was dann? Das ist die Angst der Massen! Das ist der Knackpunkt! Viel zu oft habe ich erlebt, dass sich ausgesprochene Gegner des Systems gegen ihre eigenen Reihen richten, wenn es um Existenzfragen geht.

        Jede Generation bringt nur EINEN John Maynard hervor!
        http://www.lyrikwelt.de/gedichte/fontaneg2.htm

        MfG
        Wanderer

        Reply
        1. 20.2.2.1

          HJS "5 % CLUB "

          Wanderer

          Du hast die Thematik und das daraus resultierende Problem richtig erkannt. In den Grundzügen habe ich das auf verschiedenen Blogs in der Vergangenheit auch so beschrieben.

          Eine Lösung und die weitere Vorgehensweise kann nur in einem kleinen sehr engen Zirkel, mit gegenseitigen 1000%tigen Vertrauen, besprochen werden.

          Des Weiteren sind kompromissloses Handeln, ein unbeugsamer eisener Wille zu einer Veränderung und persönliche Härte im privaten und darüber hinaus, die Grundvoraussetzung, um überhaupt eine Chance zu einem erfolgreichem Abschluß zu bekommen.

          Damit es nicht zu solchen, von Außen kontrollierten, chaotischen Zuständen wie in Libyen, Ägypten,Syrien und jetzt in der Ukraine kommt, bei der die Bevölkerung nur eine manipulierte Masse war, muß das Heft des Handeln in den eigenen Händen bleiben.

          Übrigens auch die Montags-Demos, die angeblich zur Wende in der Ex-DDR geführt haben sollen, waren nur Spielmasse in den Händen der wahren Strippenzieher.

          ES GIBT NUR EINEN WEG..

          Damit der aber gegangen werden kann, muß man ggf. auch aus strategischen Gründen, die vorübergehende Zusammenarbeit mit einer anderen starken Gruppe anstreben.

          Aber immer mit dem Hintergedanken…ES KANN NUR EINEN GEBEN.

          Darauf muß sich der innere enge Zirkel einstellen und auch vorbereiten.

          So weit die Theorie.

          Die Praxis wird schon daran scheitern, daß dein Kommentar, sowie dieser und meine früheren eventuell gelesen werden / wurden, aber NULL Reaktion erfolgt / erfolgte.

          Die Veränderung wird zu einem, vom System bestimmten Zeitpunkt, genau nach den bekannten, in jüngerer Vergangenheit, erfolgten Spielregeln erfolgen. Die Dumme naive Masse wird glauben, daß sie der Auslöser war….was aus deren Sicht sogar der Fall ist….sich im anstehenden Chaos gegegenseitig massakrieren….und am Ende wird das System, mit neuen unverbrauchten Gesichtern, wie ein Phönix aus der Asche, als der Retter in letzter Sekunde sich dem dem total desillusionierten Pöbel präsentieren.

          Aber wir kennen ja auch alle den Spruch….Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt.

          Und das läßt wieder Hoffnung schöpfen.

          AMEN

        2. HJS "5 % CLUB "

          Sissi

          was willst Du mir / uns mit deiner erhellenden, der Sache so dienlichen Antwort, mitteilen? Wenn das alles war was Du beitragen kannst, so rufe ich dir ein freundliches aber lautes….SCHWEIG WEIB… zu.

        3. Sissi

          Ich schweige wann es mir passt.
          Du hast das schwarzmagische Wort benutzt und solltest es doch eigentlich wissen.

        4. HJS "5 % CLUB "

          Sissi

          mit schwarzer Magie habe ich nichts am Hut. Ich halte mich viel mehr an das irdische materielle.

  7. 19

    goetzvonberlichingen

    Info der besonderen Art beim “AMT”(c) de la BRiD 🙂

    http://ralfkeser.wordpress.com/2014/01/06/sind-sie-deutscher-staatsangehoriger-anruf-beim-bva/#comment-5319

    und…GROKO -Krach:

    wg.Doppelpass:
    Der Vorstoß von drei rot-grün regierten Bundesländern für eine freizügige Doppelpass-Regelung ist bei der Union auf helle Empörung gestoßen. Unionsvize Thomas Strobl wertete das Vorgehen als “klaren Vertragsbruch” und forderte im Gespräch mit unserer Zeitung den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel auf, seine Genossen von dem Vorhaben abzubringen. “Herr Gabriel muss das stoppen”, sagte Strobl..
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/union-wirft-der-spd-bruch-des-koalitionsvertrages-vor-aid-1.4067135

    und noch was nettes:

    Reply
    1. 19.1

      goetzvonberlichingen

      …wenngleich das ETUC-EU-Video..der falsche Weg ist…
      von wegen “neuer Weg für Europa”.. denn diese Bewegung ist vom DGB mitinitiert .
      4-04-14 EGB Euro-Demonstration – Kämpfen für: Investitionen, Qualitäts Arbeitsplätze, Gleichheit
      also eine LINKE (EU_Schein-Gegenbewegnung)

      Alles klar..

      Reply
      1. 19.1.1

        arkor

        die kommen mit dem Doppelpass, weil immer mehr publik wird, dass die BRD überhaupt keine Staatsbürgerschaften vergeben kann. Das ist pure Not.

        Reply
        1. 19.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          Tja, man will Stimmen kaufen… nützt auf Dauer aber auch nix..
          Ganz abgesehen von der eigentlichen Volkstodsgeschichte, einhegen von uns, den indigenen Deutschen….

  8. 18

    Schmitti

    Moin Moin alle zusammen!!

    Völlig korrekt, Zitat: „Das multikulturelle Experiment – Ein tödliches Experiment – Einem Volk muss es erlaubt sein, unter sich und seinen Fähigkeiten zu bleiben. Es ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit uns in der multikulturelle Hölle zu zwingen.“ Zitat Ende

    Die Folgen sind ja jetzt schon abzusehen, wie diese Entwicklung darauf hinzieht, uns durch Wegzüchtung zu verdrängen.

    Mit deutschem Gruß

    Reply
    1. 17.1

      kontraverdummung

      @ HuM

      Den Beitrag kannte ich bereits.
      Im Grunde der übliche “SchwertAs-Abgehobenen-Mist”…denn als solches verorte ich die dortigen Betreiber.
      Informativ stellenweise, aber streng Dogmatisch gehandhabt.
      SIE haben die Weisheit mit Löffeln gefressen, und alles und jeder hat ihnen nach dem Mundwerk zu reden.
      (Passiert das nicht, wird erst zensiert, und dann (wenn der Trottel noch immer nicht bereits ist Arschküssen zu betreiben) wird gesperrt.)
      KEINE Seite, die ich als Zweckdienlich ansehen.

      Wichtiger als das WAS jemand schreibt, ist meines Erachtens nach seine charakterliche Eignung im Zwischenmenschlichem Umgang.
      Diese Fähigkeit spreche ich den Betreibern dort ab.

      Zudem…was mich dort viel mehr ankekst, ist die Tatsache, erst stets auf “große Wissenslieferanten” aufzutreten, dann aber ebenso, stets und immer, vor “Gesetzen” den Schwanz einziehen, die im Grunde gar keine sind.

      Kuschelrevoluzzer sind das. Und die rangieren in meiner persönlichen Hitliste nicht weit entfernt von “Gutmenschen”.
      Zu irgendetwas Ergebnisorientiertem, kannste beide “Sorten” vergessen !

      Reply
      1. 17.1.1

        Hugin Und Munin

        Das mag alles sein.

        Meine Intension sollte aber einen anderen Zweck haben.

        Wieviele Leser haben sich hier noch nicht mit der Thematik befasst.

        Host mi ?

        Reply
        1. 17.1.1.1

          kontraverdummung

          @ Hugin und Munin

          Stimmt natürlich. Aber der Strang dort ist “Gesetzeslastig”, und beschreibt bis ins letzte Detail wann man wo warum und weshalb eben keine Waffe tragen darf in diesem Land.

          Da ist es eher zweckdienlich, Waffenkunde zu betreiben, als “gesetzliche Rahmenbedingungen”.
          Die Meisten wissen ja nicht einmal mit Begriffen wie “Streuwertung”, “Druckpunkteinstellung”, oder gar “Treibmittelberechnung” umzugehen.

          94 von 100…ich denke Du wirst verstehen was ich damit meine jetzt. 😉

        2. Venceremos

          Tja, die Waffensachkunde ist unerlässlich, wenn man sich nicht ins Bein schießen will oder in den Fuß 😉 !

  9. 16

    steinzeitkurier

    Hat dies auf steinzeitkurier rebloggt und kommentierte:
    Die Guillotine ist geschärft und der Mob ist wütend! Gute Aussichten für eine Revolution, aber wenn die Köpfe der Hydra rollen sollen, dann bitte den kompletten Torso nicht vergessen!

    Reply
  10. Pingback: Europäer werden weggezüchtet – mal ne klare Ansage im EU-TV! | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX

  11. 15

    Venceremos

    Hier lohnt es sich partiell zu kämpfen, es ist sogar ein Muss, denn es geht um Ökozid und Genozid durch GVO (gentechnisch veränderten Organismen) und das angestrebte Saatgutmonopol mithilfe von EU Politik.
    Die Folge wären Hungersnöte und unvorstellbare Krankheiten, also Menschenausrottung im großen Stil – mit anderen Worten eine fürchterliche biologische Waffe.

    Sogar Maharishi Mahesh Jogi (Physiker, man glaubt es nicht) hat vor Jahren davor gewarnt, dass durch GVO nicht nur die Nachkommen sterben werden, sondern schon ganz akut die Menschen, die solche Produkte essen.

    Noch einmal hat das EU Parlament den Gesetzesentwurf der Kommission (Wahltaktik) im März abgeschmettert nicht zuletzt wegen massiver Proteste, aber dies ist nicht das Ende der Fahnenstange. Demnächst steht dann TTIP ins Haus und damit eine Hintertür für kompakte Verbrechen aller Art.

    http://www.saatgutkampagne.org/

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/prominenter-wissenschaftler-warnt-gvo-werden-einen-globalen-oekozid-ausloesen.html

    Reply
    1. 15.1

      tag+nacht

      Es gibt ein paar Dinge die wir international bekämpfen können. Worin sich die Menschen aller Hautfarben, Religionen und politischen Richtungen einig sein können. Das ist die Bekämpfung des Banksterschwindels! Die Bekämpfung von Patentierbarkeit von Leben und Saatgut und deren gentechnischen Verunreinigungen. Und die Bekämpfung von Privatisierungen von Wasser und Rohstoffen. Es gibt sicher noch mehr. Zum Beispiel die verbrecherischen Weltkonzerne usw. Mit diesen Dingen können wir die Schmarotzerelite unbedingt treffen. Weil so unendlich viele weitere Schweinereien damit hochgespült werden.

      Zuletzt wird auch noch dem letzten Hinterwäldler bewusst was er mit den demokratischen Systemen, so wie sie heute gehandhabt werden, eingefangen hat. Und dann beginnt das Erwachen und Adolf seine Berechtigung und seinen rechten Platz in der Geschichte. An seinem Geburtstag werde ich eine Kerze in mein Fenster stellen. JA! Ich bekenne mich schuldig, ich weiss Recht von Unrecht zu unterscheiden.

      Zuletzt werden die europäischen Völker ihre Dummheit einsehen und wissen, dass sie das falsche Schwein geschlachtet haben. Vielleicht sogar die Engländer in ihrer grenzenlosen Arroganz. Sie tragen die Hauptschuld an Europas Untergang. An grenzenlosem Leid und Tod. Mit dem unvermeidlichen Zusammenbruch der VSA werden sie ein Nichts werden. Eine unabhängige Provinz des DR. Ein Witz? Ganz und gar nicht. Das blaue Blut wartet ja darauf.

      Reply
      1. 15.1.1

        tag+nacht

        P.S.
        Die Monarchen waren unter Adolf nicht gefährdet. Im Gegensatz zum sogenannten Kommunismus. Ein bisserl Kaspertheater kann nichts schaden. Die Vielfalt und der Faschingsumzug bereichert ja das Zusammenleben. In der NWO wären die Monarchen allerdings höchst gefährdet. Wenn man auch sagt, dass sie in der NWO verwickelt wären. Nun ja, warten wir es ab. Ich glaube nicht, dass der ganze Adel von den beschnittenen Heilsbringern unterwandert ist. Oder sind sie wirklich so blöd ihren eigenen Henker zu wählen. Zutrauen wäre es dem Adel ja. Denn er hat zum grossen Teil seine Ehre dem Götzen Mammon abgegeben. Geld macht blind und dekadent wenn man es anbetet.

        Reply
        1. 15.1.1.1

          tag+nacht

          @Venceremos

          Übrigens, Vence, egal was wir in unserer Zeit bekämpfen, wir liegen immer richtig. Über Umwege treffen wir immer die Richtigen. So verwurzelt ist das Unkraut schon. Es fehlen leider noch die lauteren Organisationsstrukturen um zu jäten. Die Unterwanderung macht vielen gutmeinenden Organisationen sehr zu schaffen. Auch da bin ich wieder für Dezentralität mit einem Überbau. Eben von Unten nach Oben.

          Wären wir Deutschen nicht am geeignetsten um standfeste Strukturen zu erschaffen und beispielgebend zu sein? Mit der richtigen deutschen Führungsstruktur die am Schluss in Eigenverantwortung entscheidet wo es lang geht. Jede Herde hat ein Leittier. Ein sogenanntes Alphatier. Kein leichter Job eine Meute anzuführen. Das jeweilige Auswahlverfahren lässt nur die Besten an das Ruder. Auch hierin hat Adolf mit seinem Instinkt das natürliche Führungsprinzip für Menschenherden erfasst. Natürlich muss jedes Volk seine eigenen Strukturen erschaffen. Seiner Mentalität angepasst. Dies gilt auch auf regionaler Ebene. Wie im Kleinen so auch im Grossen.

          In der Natur gibt es keine Demokratie mit ihren Schwätzerstuben. Da gibt es nur das Auswahlverfahren.

        2. shadowx

          Gut gemeint, aber Führung ist kein Hobby nach der Arbeit. Das ist ein Vollzeit Job. Wo bitte gab es jemals einen Teilzeit Anführer? Hast Du mal überlegt, wovon der gute Mann leben soll? Es ist immer leicht so einen zu fordern, aber wenn es drauf ankommt könnten die besten gar nichts tun, wenn sie nicht gerade selbst reich sind.

        3. Venceremos

          @ Tag und Nacht

          Wenn wir es richtig anpacken nach den unvermeidlichen Turbulenzen (ohne Überheblichkeit und Besserwisserei), also wenn wir die Verbindung zu den alten deutschen Tugenden und Fähigkeiten zurückerlangen (mit einem bisschen kosmopolitischem Gewürz / geistige Offenheit ), dann könnte Kaiser Wilhelm am Ende noch recht behalten mit seinem Satz “Am deutschen Wesen wird die Welt genesen”. Wir müssen das nach dem Erkenntnisschock der Masse erst wieder alles lernen wie nach einer langen Amnesie, denn das deutsche (Rest)Volk ist sehr dekadent geworden und wird einen harten Lernprozess durchmachen müssen.

          Hoffen wir mal auf das Wohlwollen der “höheren Spähren” und ihrer irdischen Spezis, wenn der Wind sich dreht ;).

        4. tag+nacht

          @Shadowx
          Adolf z.B. war nicht reich aber er hatte mit der Zeit Sponsoren. Wer diese waren lasse ich jetzt links liegen. Es ist richtig was Du darlegst. Ich rutsche einfach oft zu weit in die Zukunft. Oder auch in die Vergangenheit. Wer jetzt eine Führung annimmt ist zuerst ziemlich einsam. Innerlich. Dann muss er auf eine Familie weitgehend verzichten. Aus Zeitgründen. Freunden, auch den Engsten, muss er misstrauen. Opfer nach Opfer. Die Bezahlung ist auch nicht besonders. Ausser man ist korrupt. Aber dann ist es aus mit Führungsqualitäten. Jeder Lump kann ihn einkaufen. Führer zu sein ist Opfer und Bestimmung.

          Wo ist der nächste Juwel? Wo ist das Zeichen? Das Symbol? Der Alphamensch. Denn mit einem wirren Haufen wird nichts gelingen. Man sieht es doch an den Demokraten.

          Ein Volksführer braucht kein Sparbuch oder Bargeld. Er bekommt an jeder Ecke ein Bier gespendet. Er kann in einem riesigen Palast wohnen. Aber er wird sich nur in einem selbsteingerichteten Zimmer wohlfühlen.

    2. 15.2

      froschn

      Turd Burger…und der Hunger ist gegessen… Mahlzeit… o_O

      Man achte auf die “shopping mall” Musik…schubidu…

      Reply
      1. 15.2.1

        goetzvonberlichingen

        Mahlzeit.. oder DKW(Doppelkotzwürg) Soylents-green lässt grüßen!

        Reply
        1. 15.2.1.1

          froschn

          @Götz
          Du wirst doch jetzt nicht, in Deiner weltanschaulichen Haltung, dem Nihilismus anheim fallen? :mrgreen:

        2. goetzvonberlichingen

          @froschn.. was ist das, Nie-hill-ismus? Doch hoffentlich kein Schweinkram-oder? 🙂

          hast du schon gehört:
          El periódico ruso ‘Pravda’ tacha a la canciller alemana Angela Merkel de ser “la putilla de Washington”

          La putilla=das Flittchen
          la puta= die Nutte

        3. froschn

          Traurig aber wahr, ich kann mich an keine Kanzlerschaft erinnern in der für die Interessen des deutschen Volkes eingetreten wurde.
          Und “la putilla de Washington” kann nur hergestellt worden sein, sowas hat keinen natürlichen Ursprung.
          Da muss ich nicht in Spanien leben um zu verstehen das sich “la putilla de Washington” vom Volk abgekanzelt hat bzw.
          nie die Absicht hatte “Ihrem” Amtseid nachzukommen.

        4. froschn

          @Götz

          Viele Grüsse aus Hamburg…

  12. 14

    goetzvonberlichingen

    Obama spilet nur Alters-Polo, Putin kann Judo und spielt SCHACH..

    Meet The Putin Whisperer: Germany’s Angela Merkel

    Siemens und Putin:….
    Kaeser besucht Putin: Siemens hält an Investitionen in Russland fest
    Wir setzen auf eine langfristige Wertepartnerschaft“: Siemens-Chef Joe Kaeser will an den Investitionen in Russland nicht rütteln. Angesichts der Krimkrise solle man „miteinander und nicht übereinander“ sprechen.

    „Siemens und Russland verbindet eine 160-jährige Tradition. Die lange Tradition zeigt, dass wir bei Herausforderungen miteinander und nicht übereinander sprechen sollten“, betonte Kaeser mit Blick auf die Krim-Krise. Siemens habe bereits 800 Millionen Euro in die russische Wirtschaft investiert und ist in Russland vor allem in den Bereichen Energie und Eisenbahnbau stark vertreten. Putin sagte im Gegenzug zu, “für unsere Zusammenarbeit günstige Voraussetzungen zu schaffen”.

    Kaeser traf in Russland auch den Chef des Gaskonzerns Gazprom, Alexej Miller, wie das russische Unternehmen mitteilte. Beide Seiten hätten sich dafür ausgesprochen, das im Dezember 2011 unterzeichnete Abkommen über eine strategische Partnerschaft fortzusetzen, erklärte Gazprom.
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/kaeser-besucht-putin-siemens-haelt-an-investitionen-in-russland-fest/9672502.html
    ****
    Merkel bekam nächste Watschen. Siemens-Chef- Joe Kaeser hält viel von guten Geschäften mit Putin.
    Wie ich schonmal sagte, die Wirtschaft hats sagen..also Business as usual (Die Geschäfte gehen weiter..)Wer will schon Krieg, wenns um Geschäfte geht…

    Who, the fuck is Mörkel?

    Merkel afraid of dogs? Obama pisses his pants, when he sees a beagle. 🙂

    Reply
    1. 14.1

      Maria Lourdes

      Siemens ist Rothschild und die Zusammenarbeit wird zur Überwachung genutzt. Ich erinnere an die Telefon-Anlagen die Siemens in Moskau mit Wanzen verkauft hat! Gazprom ist ebenfalls komplett unterwandert mit Rothschild-Finanzsoldaten bzw. von Rothschlid beherrscht – aber was schreibe ich – Im Westen nichts Neues!
      Ach, da fällt mir grad noch ein, alle fünf Sekunden verhungert ein Kind – und weiter gehts! Was für eine perverse Welt!

      Gruss Maria

      Reply
      1. 14.1.1

        goetzvonberlichingen

        sollte man wissen:

        Die dunkle Seite eines Weltkonzerns..

        Siemens verpflichtet umstrittenen Ex-General Afghanistan-Kommandeur McChrystal..

        Millionenbeigabe stellt Siemens-Bosse bloss..

        Europas größter Industriekonzern Siemens….stellt sich neu auf:

        http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/a-959619.html

        Reply
  13. 13

    goetzvonberlichingen

    Am 30. März 2014 gibt es in Sizilien eine Demo für die Unabhängigkeit Siziliens
    Marsch der Unabhängigkeit!
    Es marschieren:

    Sizilianer
    Lombarden
    Korsen
    Sarden
    Katalonier
    Basken
    Flamen
    Galizier
    Schotten
    Bayern
    Südtiroler
    Bretonen
    Venezianer

    Reply
  14. 12

    goetzvonberlichingen

    Adieux De Napoléon À La Vieille Garde…
    hiess es mal, als sein Imperium zerfiel. Auch das heutige EUdSSR zerfällt.
    Immer von den “Rändern”, Randstaaten geht der Virus aus..
    …nun auch die Lombardei, Tirol, VENEZIA, Island, usw.

    > http://almabu.wordpress.com/2014/03/26/sardinien-hat-italien-satt-online-befragung-uber-unabhangigkeit/

    Wahnsinn. Wann kommt Korsika, die Insel des Korsen dran?
    Wann ruft der Napo aus dem Grabe: Bonjour EU , ihr habt es auch nicht geschafft, alles zerfällt wieder …

    Cours des adieux.. Treppe des Abschieds, in Fontainebleau
    am 1814.April versammelten sich die letzten getreuen Soldaten mit Napo bevor der Mann der grossen Gefechte, dem kurzen Begründer eines Europa , das auf Millionen Tote gebaut” war .am 20. April 1814.n Richtung Elba verlassen musste.

    …nun auch die Lombardei, Sizillia, ….Tirol, VENEZIA, Island sowieso, usw.

    Il referendum del Veneto contagia l’Italia

    Salvinie: “Wir machen dasselbe in der Lombardei”!

    Wie ich schon vor einem Jahr (fast unbeachtet) auf dem HM-Blog profezeite.
    Der Seperatismo wird um sich greifen!
    Der Todesstoss für die EUdSSR greift um sich und beginnt erst richtig mit ITALIA ..dann France..dann BRiD !

    Reply
    1. 12.1

      Anti-Illuminat_999

      Bayern ist der Abspaltungskandidat nr 1. Wenn man hierzulande letztendlich auch die Wirtschaftskriese in seiner ganzen Heftigkeit zu spühren bekommt gibts auch hier das Referendum. Was die Abspaltung von der BRiD betrifft so werde ich auf ALLE Falle mit JA stimmen. Wenn aber Bayern geht so wird es kein halbes Jahr dauern bis die Rest-BRiD in seine Alten Gebiete(Preussen, Sachsen, Thüringen, Würtemberg, Hohenzollern.. usw) zerfallen ist.

      Reply
      1. 12.1.1

        goetzvonberlichingen

        @Anti-Illuminat_999

        Das hat alles nur Sinn, wenn nach der Abspalterei wieder alles neu zusammengefügt wird. In Freiheit, Freiwilligkeit, Volksabstimmungen. ..Dezentralismus der Regionen, Vaterländer /Mutterländer wie auch immer das heissen mag-mit einem gemeinsamen Überbau(z.B. EUrasien)…mit denselben Gesetzen. Mir geht es (Wunsch)z.Zt. nur um den Zerfall des jetzigen Unrechtssystems.
        Was dann kommt wird sich zeigen..

        Reply
        1. 12.1.1.1

          Anti-Illuminat_999

          Man muss sich mal eins bewusst sein. Die ganzen Dialekte und Brauchtum der verschiedenen Regionen wurden NIE im Reich zurückgedrängt. Erst mit der BRiD fing der Hochdeutschwahn an. Wenn es nach den Eliten geht sollen erst die Dialekte dann die deutsche Sprache als ganzes weg. Im Reich muss es aber eine Rückwärtsbewegung geben. Tradition und Sprache jedes einzelnen Gebiets muss erhalten bleiben. Das sind wir unseren Ahnen schuldig. Die ganzen Hochdeutschsprecher würde ich in unsere Ostgebiete umsiedeln oder sie lernen den zu ihren Gebiet dazugehörigen Dialekt.

        2. tag+nacht

          Sprachen sind etwas lebendiges. Es geht einfach nicht sie in ein Korsett zu zwingen. Paraguay zum Beispiel ist zweisprachig. Guarani und Spanisch. Beides sind Amtssprachen. Benützt wird allerdings das Spanisch und manchmal die Übersetzung in Guarani dazu. Nun hat das Guarani eine Menge besondere Buchstabenzeichen erforderlich gemacht. Die meisten Guaranisprechenden können diese Schrift sowieso nicht lesen. In den Städten wird zumeist Spanisch gesprochen. Auf dem Land Guarani. Seit die sogenannte “Demokratie” eingeführt wurde ist Guarani in der Schule Pflichtfach. Die Schüler müssen das mit Umlauten verkorkelte Guaranischreiben lernen. Da ich selbst Kinder habe denen dies zugemutet wurde kenne ich dieses Problem.

          Das Guarani wird inzwischen bei den jungen Menschen dadurch gehasst und abgestossen. Nur das Sprechen wird noch angenommen. Das Guarani als Lehrfach hat der Sprache keinen gefallen getan. Die Jungen werden das leichtere spanisch automatisch bevorzugen. Das Guarani hat inzwischen bei den jungen Leuten ausgedient. Man kann dies nicht steuern. Sprachen unterliegen dem Wandel wie alles. Es ist lächerlich wenn man glaubt die Zeit zurückschrauben zu können. Für uns Patrioten ist es wichtiger die Umgangssprache zu benützen. Ob Hochdeutsch oder einen Dialekt ist egal. Hauptsache man wird verstanden. Als Hinterwäldler werden wir die Jungen nicht hinter dem Ofen hervorlocken können. Es ist nun einmal so. Die Prioritäten liegen ganz wo anders.

          Nochmals es sind ja nicht nur die Dialekte, sondern auch die Schreibweise von Dialekten die man kennen muss. Was soll das?

        3. goetzvonberlichingen

          Na dann fang mal an mit dem umsiedeln..:-)

        4. Anti-Illuminat_999

          Do muas i dann Houchdeisch ren. Des gähd jetzad a moi goned.

          Sänk ju weri matsch.
          Engisch is a Quatsch
          Houchdeitsch macht mi a ned g’scheida
          I mach mid mein Boarisch weida

        5. goetzvonberlichingen

          Joh mei, a des denglish is a Quatsch.:-)
          Pfiatdi..

        6. kontraverdummung

          @ Anti-Illu 999

          Wenn igg anfeng würd in meen Dialekt zu spräecken, künnsch Du wohl alsbald nix mehr verstonn. Du kunnsch des vielleich nu lesen, aber wennsch et hören würdsch, döste narrisch blicken dann. 😉

          Hochdeutsch, war und ist ein, VON ALLEN Dialekten und Gebíetseigenarten der Sprache, abgekupfertes Gesamtkonstrukt.
          Geschaffen als gemeinsamer Nenner EINES Volkes.
          Das abzuschaffen, bzw die Menschen in “die Ostgebiete” (Welche genau? 😉 ) zu “verbannen”, entspricht NWO-Denke.
          Nämlich dem Aufspalten EINES Volkes !

          Kannste mal ganz schnell abhaken mein Bester…

        7. Anti-Illuminat_999

          Woasst des mid de dialegde is so a sach. Sho de Franke vastähn mi nimma.

          Einheitssprachen sind auch ein NWO Konzept. Schon die römer zwangen ihren Besiegten Länder ihre Sprache bzw. Sprachteile auf(romanische Sprachen). Genau wie es mit den Dialekten ergeht soll es der Deutschen Sprache als gesammtes ergehen. Dialekte sind aber auch Teil einer Kultur und Kultur MUSS erhalten bleiben

        8. Falke61

          Es ist meiner Meinung nach sehr wichtig die regionalen Dialekte zu pflegen und zu erhalten. Es ist doch vergleichbar mit einer naturbelassenen Sommer Wiese herrlich so eine Vielfalt. Aber in solchen Blogs wie hier z.B. kommt man wohl nicht umhin ein allgemeines Hochdeutsch zu verwenden sonst versteht wohl einer den anderen nicht mehr un mai müttes loss süst verstest goa nüscht me ban jidr sin Dialekt schwatzt.

      2. 12.1.2

        tag+nacht

        Wenn die Abspalterei den Sinn hat sich später in ein übergeordnetes System einzufügen ist das keine Problem. Für uns Deutsche wäre dies das Wiederaufleben des Deutschen Reiches das ja noch nicht untergegangen ist. Man braucht nur wieder die Flamme zu nähren. Das Deutsche Reich, so wie es der Führer vorsah, sollte ja dezentral aufgebaut sein. Ich möchte jetzt nicht in die Einzeilheiten gehen. Es gibt genug Informationen dazu die man bei gutem Willen im Internet ausgraben kann. Der Adolf hat schon vieles vorausgesehen und die deutsche Mentalität sehr genau gekannt und vor allem gefühlt. Nur wenig ist in den Begriffen zu modernisieren. Auch im sprachlichem Sinne. Manche Wörter haben leider eine andere Bedeutung bekommen. Und diese Bedeutungen zurechtzurücken muss unser Anliegen sein. Oder eben Sprachwendungen benützen mit denen auch die jungen Menschen klar kommen.

        Abspalterei kann gut sein um die Besatzungsstrukturen im jetzigen Schwindelsystem zu schwächen. Allerdings kann das auch ins Gegenteil umschlagen. Wir könnten uns auch selbst schwächen. Es ist eine Gratwanderung. Sehr gefährlich meiner Meinung nach. Die Gegenseite könnte da leicht Ankerpunkte finden um uns uneinig zu machen. Trennung ist ja deren Spezialität. Trennung vor allem in den Gesinnungen innerhalb gewachsener Kulturen/Völker.

        Reply
        1. 12.1.2.1

          Anti-Illuminat_999

          Bei Sprachen ist es schwierig das zurechtzubiegen. Letztendlich ist es eine Sache über die Medien. Sollten aber in Paraguay die ansässigen Meidien geschlossen nur noch in Guarani berichten würde Spanisch auch komplett zurückgehen.. Wenn geschlossen ALLE Medien die ansässigen Dialekte vermitteln kann der Dialekt innerhalb einer Generation in den entsprechenden Gebieten wieder hergestellt werden. Andernfalls werden die Dialekte komplett verschwinden.

          Es wird ohnehin schwer werden eine komplett verdummte Gesellschaft wieder zurechtzubiegen.

        2. tag+nacht

          Genau dies hat man in Paraguay probiert. ich war vor Ort. Den Medien wurde befohlen sich auszurichten. Dies ging einfach in der damaligen Diktatur von alten Krachern durchgepilzt. Sogar ausländische Musik wurde verboten. Nach vier Monaten hat man nichts mehr davon gehört. Die Jungen haben sich nicht danach gerichtet. Ein paar alte Knacker von vorgestern mussten aufgeben. Sie hatten es zwar gut gemeint. Aber den Zeitstrom kann man nicht aufhalten. Lieber mit dem Strom schwimmen. Eine alte Weisheit. Nach meinen Informationen hat das neue Deutsche Reich nicht viel mit dem vorhergehenden zu tun. Verhärtet nicht in alten Karamellen. Wir brauchen den jugendlichen Schwung!

        3. Anti-Illuminat_999

          Man muss sagen das es bei Sprachen schwieriger ist des durchzusetzen. Deutsche Dialekte werden aber nach einer gewissen Zeit auch von jedem Deutschen verstanden. Deshalb bin ich auch dafür das man es bei Dialekten so durchsetzt. Auch in den Schulen müssen Dialekte gezielt gefördert und nicht verhindert(Deutschunterricht) werden

        4. Anti-Illuminat_999

          Bei er heutigen Jugend zweifle ich ein bisschen an den Schwung. Der wird(wenn überhaupt) erst mit Verzögerung einsetzen

      3. 12.1.3

        Hugin Und Munin

        Ja aber aufpassen, Bayern neigt dazu sich dann den Franzosen anzuschließen.

        Reply
        1. 12.1.3.1

          Venceremos

          @ HuM

          Weil sie Kelten sind wollen sie zu den Galliern überlaufen, pfui ! Haben die vergessen, dass sie nicht allezeit ein “Geberland” waren, sondern zeitweise sehr stark unterstützt wurden von Restgermanien, bevor ihre Industrialisierung Sprünge machte – da haben die Amigos dann anscheinend kräftig angeschoben dank guter Verbindungen.

          Vergessen haben die Bayern offensichtlich, dass ihr geliebter “Kini” (Ludwig II.) sehr tatkräftig die Gründung des Deutschen Reiches (1870/71) unterstützte wie auch das Haus Hohenzollern für seine Aufgabe (Kaiser stellen). Durch seine Sympathie für ein Deutsches Reich wurde dieses erst möglich, er war alles andere als ein Separatist, der Kini.
          Vermutlich hat seine Haltung zum Deutschen Reich ihn sogar das Leben gekostet, denn ganz freiwillig ist er sicher nicht im Starnberger See gestorben.

        2. Maria Lourdes

          Der Kini war schwul und wurde -sehr wahrscheinlich- von Bismarck erpresst, Kredite gabs für die Zustimmung Bayerns zur Reichsgründung noch obendrauf – Wie hieß gleich Rothschild’s Finanz-Soldat und Bismarck’s Saufkumpane…? Bleichröder genau – Bankhaus Bleichröder und Kölner Bankhaus DeichMANN, maßgeblich an der Errichtung des Reiches beteiligt – natürlich im Hintergrund, versteckt, heimlich, immer mit vorgehaltener Hand am Mund gesprochen, nein nur geflüstert!
          Vor allem aber…Rothschild gesteuert!

          Gruss Maria

        3. kontraverdummung

          @ Maria

          Willst Du damit jetzt etwa ausdrücken, daß die Gründung des Deutschen Reiches, maßgeblich durch das hintergründige mitwirken Rothschilds erst vonstatten gehen konnte ?!

        4. Maria Lourdes

          Sowieso – was denkst denn Du, das ist ja in unseren Kreisen quasi “offenkundig” 😉

          Gruss Maria

        5. Venceremos

          @ Maria

          Welches Interesse sollen denn die Luden daran gehabt haben, ein Deutsches Reich zu installieren in 1870/71 ? Um es in Schuldabhängigkeit zu bringen, um es im WK I. gewinnbringend abzuschlachten und als Rammbock gegen Russland (gegenseitige Zerstörung dieser Nationen) zu verwenden. Um die Legende vom “nationalen Wahn” der Deutschen zu generieren ? Um das Reich vereint schlagen und völlig ausrauben und unterdrücken zu können ?

          Soll das bedeuten, dass die herrschende Elite im Deutschen Reich völlig in der Hand der Luden war durch finanzielle Fesseln oder auch Logenintrigen ?
          In der Gründerzeit bekam “Deutschland” doch starken wirtschaftlichen Aufschwung, sodass die Inselmenschen Vernichtungspläne gegen das DR schmieden mussten, um ihren Status zu halten.

          Wenn die Ludenfirma ein DR für ihre strategischen Ziele (Weltherrschaft) brauchte, warum haben sie es nicht schon in 1848/49 realisiert mit Geld und Erpressung ?
          Irgendwie wirkt manches widersprüchlich auf mich. Ein wichtiger Schritt für eine zukünftige Weltherrschaft der Auserwählten ist wohl die von Anfang an geplante Auslöschung der Germanen. Dazu waren also zwei WKs und ein dritter veranschlagt (Pike Brief), um dieses Geschäft zu erledigen, und dabei kam ihnen ein sehr unbequemer AH in die Quere, der sie zu Höchstleistungen in Sachen Germanenvernichtung herausforderte.

          Hat Lupo über die Manipulation des Deutschen Reiches von 70/71 durch die Luden geschrieben mit Quellen? Hat die Gründung des Dt. Reiches in Versailles auch eine besondere Bedeutung in diesem Zusammenhang ? Sollte das Deutsche Reich Frankreich ablösen als Etappenabschnitt auf dem Wege zur NWO, um die Zerstörung Kerneuropas inklusive Russlands zu erledigen, da Napoleon ja versagt hatte ? Neue These – Antithese und aus dem Chaos dann die bolschewistische Revolution, die das eurasische Modell endgültig beendete?

          Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies mit deutschem Einverständnis geschah – Verräter (Logendiener und gewisse Teile des Adels) mal ausgenommen, die hat es leider immer gegeben und blieben auch AH nicht erspart.

        6. Maria Lourdes

          Vence, nur eine Frage, wer profitiert denn in letzter Instanz von einem wirtschaftlichen Aufschwung? Die Regierung England und “die Krone”, sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Wer dann an den militärischen Auseinandersetzungen profitiert, dürfte wohl auch klar sein !

          Und damit man weiß, woher ich das habe, also die Quelle:
          “Gold und Eisen”, die meisterhafte Doppelbiographie Bismarcks und seines jüdischen Bankiers Gerson von Bleichröder, ist das Hauptwerk von Fritz Stern (Jude). Der international renommierte Historiker zeichnet darin ein Bild von politischer Macht und Hochfinanz, Preußentum und Judentum im aufstrebenden Deutschen Reich der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zwei Welten treffen in seinem Buch aufeinander: die Welt des aristokratischen, agrarischen Junkertums und die moderne Industriegesellschaft. Denn Gerson von Bleichröder war nicht nur dreißig Jahre lang der private Bankier Bismarcks, sondern auch sein Vertrauter in Politik und Diplomatie. In glanzvoller Prosa erzählt Stern die Geschichte einer Wechselbeziehung von eminenter Wirkungsmacht: psychische Faktoren und materielle Interessen gewinnen in seinem Buch die oft vernachlässigte Bedeutung zurück, die sie in der historischen Wirklichkeit tatsächlich hatten. hier zum Buch

          Gruss und danke für Deine Mitarbeit

          Maria

        7. Ludwig

          Hallo liebe Maria Lourdes,

          sowie der Spiegel anscheinend mehrere Seiten hat, wird wohl diese Wahrheit sich auch aus vielen Teilwahrheiten zusammensetzen.
          Märchen finde ich einfach total schön.

          LG
          Ludwig

        8. Maria Lourdes

          Ich finde Märchen auch schön, nur handelt es sich hier um kein Märchen – Rothschild war maßgeblich an der Gründung des deutschen Reiches 1871 beteiligt. Wer daran zweifelt oder das als Märchen abtut, lese die Doppel-Biographie Bismarck/Bleichröder!

          Gruss Maria Lourdes

        9. Maria Lourdes

          Das Bankhaus Bleichröder gehörte seit 1860 zu den ersten Adressen für Staatsanleihen; mit dem Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim war es führend bei der Eisenbahn- und Industriefinanzierung. Seine Weltstellung begründete Bleichröder mit der Finanzierung russischer Unternehmen und des russischen Staatshaushalts.

          Noch Fragen, ich denke damit ist die Sache geklärt! Sowohl das Reich und Bismarck als auch der Zar in St. Petersburg, wurden damals durch Bleichröder (handelnd als Rothschild-Finanz-Soldat) finanziert.

          Gruss Maria Lourdes

        10. Ludwig

          Hallo liebe Maria,

          gegen die Teilwahrheit tu ich doch nichts sagen, man sollte jedoch auch nach den anderen Teilwahrheiten fragen um die ganze Wahrheit zusammenzutragen.
          Und Märchen finde ich auch deswegen schön weil da vieles noch drin tut stehn, da können noch 1000 Bücher kommen und gehn.

          LG
          Ludwig

        11. Ludwig

          Wenn ich dem König Ludwig in das Gesicht sowie in die Augen sehe, und dann mir diese Queen aus England heute betrachte, kann ich zumindest erkennen bei wem so etwas was man Reptil nennt durchschimmert. Das muss nun nichts bedeuten, einfach nur eine Äußerung.

        12. Kurzer

          Auch wenn jetzt bei Einigen gleich wieder ein Aufschrei erfolgt. Kann es nicht genau so gelaufen sein,
          wie die (nicht 100%ig auszuschließende) Finanzierung der NS durch Besagte.
          Und nach der Machtergreifung sind sie ihren eigenen Weg gegangen,
          der gar nicht mehr im Sinne der Finanziers war.

          Genau so hat sich das Kaierreich dann längerfristig in eine Richtung entwickelt, die für die ursprünglichen
          Finanziers zum Kriegsgrund wurde oder noch perverser, auch das war Teil des Planes.

          Höchste Zeit, daß dieser ganze Wahnsinn komplett entlarvt wird.

        13. Butterkeks

          Ja, hier ist so ein Jemand, Kurzer.

          Mal eine ganz simple Frage, ohne sich an Rakowski oder etwas anderem zu orientieren.

          Einfach nur gesunden Menschen verstand nutzen.

          Warum sollte Rothschild oder Warburg die NSDAP finanziert haben, wenn die Bande doch Weimar komplett kontrollierte? Da ist kein großer Sinn aus meiner Sicht. Besonders nicht, wenn man von Anfang an antritt, die Zinsknechtschaft angehen zu wollen, und dies auch tat.

          Zweifellos gab es Versuche sich einzukaufen, zB Warburg über von Papen.
          Aber daß die Sippe von Anfang an die (NS)DAP finanzierte, ist eigentlich stark zu bezweifeln. Besonders im Hinblick, daß Rothschild Operationen in Deutschland vollständig zum erliegen kamen. Auch daß Reichsminister Flick Freimauererlogen schließen ließ, spricht doch eine recht klare Tatensprache. Oder nicht?

        14. Kurzer

          Der Butterkeks war jetzt nicht ganz so lecker.

          Weil Weimar in keiner Art und Weise geeignet war, Kriege zu führen.

          Und nein, ich muß nicht “auf Teufel komm raus” beweisen, daß es diese Finanzierung gab.
          Ich sage lediglich, daß man sie nicht 100%ig ausschließen kann.

          Auch wenn das manche nicht wahrhaben wollen, es haben ja auch nach der Machtergreifung
          noch ganz andere Kräfte im REICH gewirkt. Hitler hat ja nicht mal nur so zu seinem Architekten
          Giesler gesagt, daß er nur von Verrätern umgeben ist.

          Übrigens in gesamten Ostblock waren Freimauerlogen verboten und doch waren die Mitglieder
          der Zentralkommites der Einheitsparteien “brüderlich verbunden”(O-Ton Aktuelle Kamera)

          Die Fahne der DDR war pure Freimauersymbolik und das Parteiabzeichen der Loge SED
          spicht auch eine klare Sprache.

          Ich hol mir jetzt nen Butterhörnchen und mach mir dazu nen Kaffee.

        15. Butterkeks

          Kurzer mit Hörnchen,

          ich müßte jetzt eigentlich weit ausholen, um die vielen Gedanken in meinem Kopf jetzt ordnen, Nur wie?

          Ich versuche es.

          Ich sehe das aus einer anderen Sicht, über einen viel, viel längeren Zeitraum. Die Herrscher der Welt denken und planen über Generationen, so verrückt sich da anhört. das ist ihr Vorteil, den sie gegenüber den Sklaven gnadenlos ausnutzen. Der Sklave denkt gerade einmal bis morgen früh, wenn der Wecker klingelt.

          Wie Maria schon schrieb, ist das Reich mit Bänker Hilfe gegründet worden. Deshalb wundert auch nicht, daß ein Warburg Geheimdienstchef beim Kaiser war. Auch daß in Versailles nur zwei Warburgs miteinander verhandelten, ist dadurch erklärbar.

          Nun denn, was sich nach Versailles in Deutschland entwickelte, ist in der Tat ein letztes Aufbäumen gewesen.
          Der Verrat, der Dolchstoß in Paris, kein Mythos, tat sein Übriges.

          Wie du weißt, wurde unter Hitler an unkonventionelle Dingen geforscht, es wurden Expeditionen in entlegene Winkel der Erde geschickt, und es wurden alte Texte studiert. das Reich war schon lange vor Hitler führend in Sprachwissenschaften, Archäologie usw.

          Der Schwachpunkt an deinem Argument bezüglich der SU und dem dortigen Logenverbot ist, daß die KP die Loge war. Deswegen waren eben auch überall Freimaurersymbole auf Fahnen und Wappen. Folge den Symbolen, richtig.

          Weiterhin, die Bänker finanzieren immer These und Antithese.
          These, Kapitalismus, Antithese, Kommunismus.
          Warum sollte man die Reaktion auf die Antithese, eigentlich die Synthese, zur selben Zeit wie die Antithese finanzieren?
          Das wäre ein Novum.

          Nun zurück zu Expeditionen und alten Texten.

          Im Kern geht es um Differenzen, die nicht materieller Natur sind. Es spielt der wahre Ursprung des Menschen es große Rolle. Die viel zu zeitige Synthese, hat wichtige Dinge herausgefunden, und ich denke, deswegen werden sie bis heute verteufelt und verdammt.

          Sprich, es ist eigentlich eine müßige Diskussion, die uns nur ablenkt, aber vieles spricht gegen eine Finanzierung seit Beginn des Widerstands. Es existieren meiner Meinung nach etwas komische Vorstellungen. Man kann nicht komplett ohne die Finanzmafia machen. Sobald die ausgesperrt werden, oder an ihren Geschäftspraktiken gerüttelt wird, folgt immer Krieg.
          Deswegen hat es halt auch zwischen, SU und US nie geknallt, weil die SU nie an den Geschäftspraktiken gerüttelt hat. Der Marxismus hat das in seiner Theorie nie gewollt oder angestrebt.

          Meine Gedanken reichen übrigens noch viel weiter zurück, zu Phöniziern und Skythen.
          Wenn man nun betrachtet, daß es einen fast nahtlosen Übergang von einer Medici Ära zu einer Rothschild Ära gab, scheint etwas Größeres zu gehen, in wesentlich längeren Zeiträumen, als zB nur von 1871 aufwärts. Und vor Medici gab es Fugger, und vor Fugger ….

          Ein Fakt ist, die alten kontinentalen (christlichen) Reiche wurden von der Insel aus zerschlagen, mit großer Hilfe von Frankreich, und daß wir den Feind innerhalb der Tore haben.

        16. Kurzer

          “…zwischen SU und US (hat es) nie geknallt…” weil der Ost-West-Konflikt Teil einer großen Show war, die von den üblichen Verdächtigen, in diesem Fall übrigens absolut nachweislich und zweifelsfrei, bestellt und finanziert wurde.

          Bevor wir hier den Pfad zumüllen, kann Dir Maria gern meine Emil-Adresse zukommen lassen. Wir könnten uns mit unseren Überlegungen bestimmt wechselseitig zu noch ganz anderen Köstlichkeiten als Butterkeks und Hörnchen emporschwingen.

        17. Fine

          @Maria

          Für Dich – auch wenn der Künstlername des Verfassers manchen womöglich ins Auge sticht und zu bekannten Tönen animiert:

          http://de.scribd.com/doc/172152158/Schlomo-Nathan-Weisband-Bd-1-Antwort-auf-Louis-Nizer-What-To-Do-With-Germany

        18. Fine

          Vence, Kommi v. 27.03.14 um 22.15h

          Ein Faksimile des 1.ten Schecks aus dem Frankfurter Vertrag ist in Fried´s Buch abgebildet.
          Für die volle Zahlung des 1.ten bürgt Rothschild persönlich (für die Stadt Paris); auf der anderen
          Seite agierte Bleichröder für die Preußische Seehandlung.
          Die Summe dürfte allgemein als „beträchtlich“ gelten.

        19. Maria Lourdes

          Danke Fine! 😉

          gruss Maria

        20. Venceremos

          Ich hab auch nie behauptet, dass Johannes Fried als Historiker nur oder durchgängig Stuss geschrieben hätte, aber einiges darf man auch bei ihm durchaus kritisch sehen.

          Und wenn man sich ansieht, wie jeweils zum gleichen historischen Faktum (oder Quelle) die Interpretationen der Historiker auseinandergehn – je nachdem, wie sie in der Wolle gefärbt sind – dann darf man getrost davon ausgehn, dass eine Mono-Interpretation nicht ausreicht, sondern dass gerade historische “Wahrheit” viele Facetten haben kann. Da werden wir sicher noch viele Wahrheiten geboten bekommen, bis alle Puzzleteile zusammenpassen. Die Grobstruktur haben wir ja schon mittlerweile, GsD !

          Gruß
          Vence

        21. Kurzer

          @Fine

          Auch wenn`s nicht für mich war, hab ich es mir komplett reingezogen. Ein Aufsatz voller Wahrheiten und dann solche Aussagen:

          “…Hitler fungierte – ob er das nun wollte oder eben nicht – als Marionette des Jüdischen Weltkongresses…”

          Was wohl die Männer der Absetzbewegung über so einen Satz denken.

          Besonders “gefällt” mir wieder die:

          “…Heute führt dieser Kaspar Horst Mahler andere devote Aufgaben für den Bundesnachrichtendienstals deren bezahlter Agent aus, um das rechtsradikale Spektrum lahm zu legen…”

          Fine noch ein so`n Ding und es wird scharf geschossen. Dann ist Schluß mit lustig.

          “…die Inszenierung einer friedlichen Revolution durch die Wall Street Jews 1989 und Beseitigung der DDR – weil sie eine Verfassung und einen darauf begründeten Staat gemäß Konvention von Montevideo aus dem Jahre 1933 besaß!…”

          („Der Staat als Subjekt des internationalen Rechts sollte folgende Eigenschaften besitzen: (a) eine ständige Bevölkerung; (b) ein definiertes Staatsgebiet; (c) eine Regierung; und (d) die Fähigkeit, in Beziehung mit anderen Staaten zu treten.“
          Die Konvention von Montevideo ist ein Vertrag, der am 26. Dezember 1933 in Montevideo im Rahmen der Seventh International Conference of American States („Siebte Internationale Konferenz Amerikanischer Staaten“) von 20 amerikanischen Staaten unterzeichnet wurde. Es handelt sich bei dem Vertrag um regionales Völkervertragsrecht, das Bindungen nur für die Vertragsstaaten entfaltet….” Auf dieser Konferenz in Montevideo erklärten der US-Präsident Franklin D. Roosevelt und der US-Außenminister Cordell Hull…)

          Der erste Teil vom Satz ist die reine Wahrheit und zum zweiten Teil sage ich was nach diesem Zitat:

          “..verfolgt dieses Handbuch das Ziel, sie aufzu-klären mit Sachstandsermittlungen, Tatsachenfeststellungen, die
          Sie persönlich überprüfen können–und auch sollen…”

          Den Umstand, ob die DDR ein Staat war, konnte ich als deren Bewohner ausgiebig prüfen. Die DDR war ein tributpflichtiger Vasall der Sowjetunion und die “Regierung” war eine dem “Staatsvolk” feindlich gegenüber stehende Besatzerverwaltung, das Gegenstück zur BRD. Das ein Grund ihrer Beseitigung, die Definition eines Staates durch zionistische Marionetten sein soll, sprengt dann allerdings die Grenzen jeder Logik.

          Auf jeden Fall liest man aus der Sprache des Werkes, daß der Verfasser (evtl. weiteres Pseudonym “Karl Dönitz”) Dich ganz schön programmiert hat. Vor allem auf “Deutsch”.

        22. Kurzer

          Und weil es so schön wahr hier noch mal ein anderer Kommentar von mir, den Du nicht beantwortet hast:

          https://lupocattivoblog.com/2014/03/25/gibt-es-eine-verbindung-zwischen-ttip-und-der-krim-krise/#comment-89434

          Fine,

          ich wiederhole jetzt nochmal, was ich Dir schon vor einiger Zeit geschrieben habe.
          Die meisten Deiner Beiträge liegen irgend wo zwischen Defätismus und Wehrkraftzersetzung.
          Du erklärst den Lesern hier mitunter seitenweise, daß der ewige Jode uns alle vollkommen im
          Griff hat, jeder Widerstand zwecklos ist und so wie so jede Aufklärung gar nichts bringt.

          Das ist eindeutig eine Strategie der “Auserwählten”.

          Die Frage, die sich stellt, ist: Was bezweckst Du?

          Auch wenn Du es nicht wahr nimmst. Die Welt steht vor einem sehr großen Umbruch.
          Die über Generationen aufgestauten Lügen kommen nun, auch durch die Aufklärung
          auf dieser Seite, nach und nach ans Licht und die Herrschaft Zions wird ein Ende haben.

        23. Kurzer

          Zu dieser Aussage von Dir (zum Thema “Deutschland”):

          https://lupocattivoblog.com/2014/03/21/nicht-nur-ehre-und-treue-die-regeln-fur-offiziers-anwarter-des-heeres-von-1940/#comment-87725

          schrieb ich Dir diese Antwort:

          https://lupocattivoblog.com/2014/03/21/nicht-nur-ehre-und-treue-die-regeln-fur-offiziers-anwarter-des-heeres-von-1940/#comment-87725

          Ich hab gerade mit Olaf Rose, dem Mitherausgeber des großen Wendig telefoniert und ihn direkt darauf angesprochen, warum im Wendig in der Jetztzeit von Deutschland und nicht vom DEUTSCHEN REICH gesprochen wird.

          Er hat mir ganz klar gesagt, daß diejenigen, die diese Vorgehensweise kritisiren, in keiner Art und Weise taktisch denken können. Der große Wendig ist DAS STANDARDWERK zum Entlarven der geschichtlichen Lügen. Wenn man dort im Vorwort, der Beschreibung oder in Werbung für diese Bücher vom REICH spricht, wird die überwiegende Zahl der Menschen, die man damit erreichen möchte, sofort wieder abgeschreckt.

          Die geschichtlchen Lügen haben nun mal viele Schichten, die man erst mal freilegen muß, um dann zum Kern, die Dämonisierung des REICHES, vorzustoßen.

          Um die Megahirngewaschenen da abzuholen, wo sie stehen, kann man nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.

          Damit hier keine Mißverständnisse aufkommen. Ich sehe das Ganze so:

          “…Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.

          Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

          Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

          “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt…”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

          Und bei allem fanatischen Bekenntnis zum REICH. Auch der Führer sprach mitunter von Deutschland:

          “…Ich möchte vor der Vergangenheit und vor der Zukunft in Ehren bestehen und mit mir soll in Ehren bestehen das deutsche Volk. Die heutige Generation sie trägt Deutschlands Schicksal, Deutschlands Zukunft oder Deutschlands Untergang. Und unsere Gegner sie schreien es heute heraus Deutschland soll untergehen und Deutschland kann ihnen nur eine Antwort geben: Deutschland wird leben und Deutschland wird deshalb siegen…”

        24. Venceremos

          Zur Finanzierung der NSDAP

          Hatten sie nicht reichlich Spendengelder aus den Kreis der deutschen Industrie sowie Spenden und später Beträge von vielen deutschen Normalverdienern, soweit die sich in diesen Zeiten Spenden leisten konnten. Da kam schon was zusammen nach meiner Einschätzung – dem nationalen Überlebenswillen geschuldet.
          Damit konnte es sich die Partei mit Sicherheit leisten, aus anderen Geldquellen auszusteigen, falls es diese jemals gegeben haben sollte. Ziel der NSDAP war es mit Sicherheit nicht, den Büttel der Geldwechsler zu geben, das beweist die Geschichte nun wirklich gnadenlos, vor allem der Ausstieg der Nasos aus dem Weltfinanzsystem. Dafür zeugt auch der jüdische Professor Roger G. Dommergue P. de Menasce in:

          “Das Schweigen Heideggers” pdf S. 22:

          ” Hitler wurde der Krieg erklärt, weil er eine neue Wirtschaftsordnung einzuführen begann, aus der das “jüdische” Spekulantentum restlos verbannt werden sollte. Das ist, wie wir bereits sagten, die wahre Ursache des Krieges.”…

        25. Anti-Illuminat_999

          @Kurzer

          “…Hitler fungierte – ob er das nun wollte oder eben nicht – als Marionette des Jüdischen Weltkongresses…”

          Was wohl die Männer der Absetzbewegung über so einen Satz denken.

          _______________________________________________________________

          Genau DAS denk ich mir auch. Ich Absatzbewegung ist der Fehler in der Illuminatenmatrix. Wie 1000x gesagt: Ich weis nicht ob es die RD noch gibt. Aber eine Theorie von mir ist, dass die Besatzung Deutschlands und der Nachkriegsterror Zions von Hitler bereits in den 20er Jahren geplant war. Die ganze Welt soll das wahre Gesicht Zions und deren Vasallen erkennen. Nun haben wir jetzt eine Finanzriese mit kriminellen Bänker, Endloser Krieg(Angeblich gegen den Terror), Vergiftung der Nahrungsmittel durch Genveränderung und Zusätze wie Aspartam und Flour, medizinische Versuche an der Bevölkerung(Impung,Aspartam), Gesetzeswillfährigkeit welche tendentiell Anti-deutsch entscheidet, Haarp und Chemtrails, Homolobby, geheuchelte freie Meinungsäußerung(§130)usw.

          Kurz in den Augen der RD ist die These die Demokratie sowie der Kommunismus, die Antithese das wahre Gesicht Zions und die daraus entstehende Synthese das 1000jährige Reich. Man verwendete also zions Spiel und wante es gegen sie an. Und weil in diesen Spiel IMMER beide Seiten unterstützt werden müssen unterstützte man bei Synthese den nichteinsatz der Wunderwaffen gegen Ende des Kriegs. Um die Antithese zu unterstützten unterschrieb man das Ha’avara Abkommen und man überlies den Alliierten schon während des Kriegs die Baupläne für Atomwaffen.

          Wie gesagt das ich nur so eine Theorie von mir

        26. Anti-Illuminat_999

          nicht Aspartam bei den medizinischen Versuchen sondern Contergan.

        27. Kurzer

          “…eine Theorie von mir ist, dass die Besatzung Deutschlands und der Nachkriegsterror Zions von Hitler bereits in den 20er Jahren geplant war…”

          Das ist natürlich eine sehr gewagte Theorie, wobei Deine Herleitung wieder absolut schlüssig ist: “Die ganze Welt soll das wahre Gesicht Zions und deren Vasallen erkennen….”

          Der Satz könnte von mir sein:

          Die “Absatzbewegung ist der Fehler in der Illuminatenmatrix”

        28. Kurzer

          Die “Absatzbewegung ist der Fehler in der Illuminatenmatrix”

          Und das nicht nur in der Theorie!!!

        29. Fine

          @Kurzer
          Fachmann nicht nur in Sachen Staat DDR / Mitteldeutschland

          “Den Umstand, ob die DDR ein Staat war, konnte ich als deren Bewohner ausgiebig prüfen. Die DDR war ein tributpflichtiger Vasall der Sowjetunion und die “Regierung” war eine dem “Staatsvolk” feindlich gegenüber stehende Besatzerverwaltung, das Gegenstück zur BRD. Das ein Grund ihrer Beseitigung, die Definition eines Staates durch zionistische Marionetten sein soll, sprengt dann allerdings die Grenzen jeder Logik.”

          Zum Staat.
          Wenn das Staatshaftungsrecht in der SHAEFsgesellschaft BRD vom BVerfG gekippt wurde, das Staatshaftungsrecht der DDR aber fortbestand / in Brandenburg und Thüringen fortbesteht)…

          ist dann die DDR ein Staat – ja oder nein?

          Wie konnte Österreich die Staatsangehörigkeit der DDR anerkennen, wenn die DDR kein Staat gewesen sein sollte?

          http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeit_der_DDR

          Als erstes westliches Land erkannte am 26. März 1975 Österreich die Staatsbürgerschaft der DDR an.

          Das bundesdeutsche Staatshaftungsrecht war – anders als etwa das Staatshaftungsrecht der DDR – nicht kodifiziert.

          Eine Kodifikation des Staatshaftungsrechts fehlt bis heute. Zwar war 1994 im Rahmen der Verfassungsreform eine konkurrierende Gesetzgebungskompetenz des Bundes für das Staatshaftungsrecht geschaffen worden, doch wurde kein solches Gesetz verabschiedet. Im Jahr 2004 antwortete die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage, dass keine Notwendigkeit für die Schaffung eines Staatshaftungsgesetzes bestehe.[3]

          Mit der Amtsübernahme der Regierungsgeschäfte durch die Bundesregierung unter Führung von Angela Merkel und Guido Westerwelle hat es im Oktober 2009 eine neue Initiative zur Kodifikation gegeben. Im Koalitionsvertrag wurde vereinbart, dass das Staatshaftungsrecht kodifiziert und gerecht ausgestaltet werden solle.[4]

          http://de.wikipedia.org/wiki/Staatshaftungsrecht

          In der DDR galt das Staatshaftungsgesetz vom 12. Mai 1969, welches aufgrund des Vertrages der Bundesrepublik und der Deutschen Demokratischen Republik über die Herstellung der Einheit Deutschlands in den fünf neuen Ländern und Ost-Berlin fortgalt.[2]
          In Sachsen-Anhalt wurde das Staatshaftungsgesetz durch einen enteignungsgleichen Eingriff in seiner richterrechtlichen Form abgewandelt.[3] In Berlin[4] und Sachsen[5] hingegen wurde das ehemalige DDR-Staatshaftungsgesetz ersatzlos gestrichen. In Mecklenburg-Vorpommern wurde das Staatshaftungsgesetz im Jahr 2009 aufgehoben (Gesetz zur Aufhebung des Staatshaftungsgesetzes vom 12. März 2009, GVOBl. M-V 2009, S. 281).

          Das Staatshaftungsgesetz gilt folglich derzeit in Brandenburg und Thüringen als Landesrecht fort.

          Eine Systematik ist daher kaum darzustellen, es gibt keine klare Dogmatik. Die Einteilung des Staatshaftungsrecht ist am ehesten durch Betrachtung der Rechtsfolgen möglich. Auch die Zuordnung zu einer bestimmten Gerichtsbarkeit ist nicht eindeutig.
          Der Großteil der Staatshaftungsansprüche wird von den Zivilgerichten, nur wenige, wie z. B. der Folgenbeseitigungsanspruch, von den Verwaltungsgerichten entschieden.

        30. Fine

          Weil heute Sonnentag ist, noch einer für den Kenner der Materie:

          Die Westluden haben seit dem Coup Stalins hinsichtlich des Ostens sofort danach getrachtet, die Kontrolle über das Kontrollgebiet Ost wiederzuerlangen. Folglich schlossen sie ihn auf der Londoner Sechsmächtekonferenz aus. Die Sechsmächte handeln als volle Besatzungsmächte. Die Getrenntschreibung als Londoner Sechs Mächte (analog Drei Mächte, Vier Mächte) würde besagen, daß untergeordnete Organe wie Militärregierungen gemeint wären.

          http://de.wikipedia.org/wiki/Londoner_Sechsm%C3%A4chtekonferenz

          Die Londoner Sechsmächtekonferenz war eine Konferenz der drei westlichen Besatzungsmächte und der Benelux-Staaten als direkten Nachbarn Westdeutschlands, auf der der Weg zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland geebnet wurde. Eine Einladung an die Sowjetunion erging nicht.

          Die Londoner Sechsmächtekonferenz dauerte von Februar bis Juni 1948.

          Daß die Staatsführung der DDR zunehmend krimineller wurde, ist eine Offenkundigkeit; denn auch diese Staatsführung und weitere bedeutende Lichtgestalten der persönlichen Bereicherung wurden nach der „friedlichen Revolution“ vor Gerichten NACH DDR-STRAFRECHT oder gegebenenfalls wegen Verletzung von Kontrollrats-Recht angeklagt und verurteilt.

          http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Schalck-Golodkowski#Umbruch

          Das Ermittlungsverfahren wegen „Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz“ wurde 1992 und das Verfahren wegen „Veruntreuung“ von Milliardenbeträgen der DDR-Regierung durch Überweisungen ins Ausland 1993 eingestellt.

          Zum Prozeß kam es jedoch 1995 wegen des Vorwurfs der Abwicklung illegaler Waffengeschäfte. Als Ergebnis wurde Schalck-Golodkowski im Januar 1996

          (wegen des Verstoßes gegen das MILITÄRREGIERUNGSGESETZ der Alliierten)

          zu einer einjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Eine Revision gegen das Urteil wurde vom Bundesgerichtshof verworfen.[2] Die Freiheitsstrafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Im Juli 1996 kam es zu einer weiteren Anklageerhebung wegen Embargovergehen. 1998 wurde der Beschuldigte wegen seines Krebsleidens für verhandlungsunfähig erklärt und musste zunächst nicht mehr vor Gericht erscheinen. Dennoch wurde er im Juli 1998 zu einer erneuten Freiheitsstrafe von 16 Monaten verurteilt. Wiederum wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Sein Verteidiger war der Berliner Anwalt und heutige SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Danckert, der auch weitere Stasi-Offiziere vertrat.

        31. Fine

          Oh, so garkeine Antwort!?

          Und dann noch das Loblied auf die BRD:

          “Die DDR war ein tributpflichtiger Vasall der Sowjetunion und

          die “Regierung” war eine dem “Staatsvolk” feindlich gegenüber stehende Besatzerverwaltung,

          das Gegenstück zur BRD.”

          Soso, das “Gegenstück zur BRD”

          Bei Gelegenheit Grüße an Frau Kazmirczak

        32. Fine

          @Kurzer

          Da ich nicht ständig soviel Zeit zum Schreiben habe, jetzt meine Antwort dazu:
          Kurzer sagte
          28/03/2014 um 21:49

          Und weil es so schön wahr hier noch mal ein anderer Kommentar von mir, den Du nicht beantwortet hast:
          https://lupocattivoblog.com/2014/03/25/gibt-es-eine-verbindung-zwischen-ttip-und-der-krim-krise/#comment-89434

          Fine,
          ich wiederhole jetzt nochmal, was ich Dir schon vor einiger Zeit geschrieben habe.
          Die meisten Deiner Beiträge liegen irgend wo zwischen Defätismus und Wehrkraftzersetzung.
          Du erklärst den Lesern hier mitunter seitenweise, daß der ewige Jode uns alle vollkommen im
          Griff hat, jeder Widerstand zwecklos ist und so wie so jede Aufklärung gar nichts bringt.

          Das ist eindeutig eine Strategie der “Auserwählten”.
          Die Frage, die sich stellt, ist: Was bezweckst Du?

          Auch wenn Du es nicht wahr nimmst. Die Welt steht vor einem sehr großen Umbruch.
          Die über Generationen aufgestauten Lügen kommen nun, auch durch die Aufklärung
          auf dieser Seite, nach und nach ans Licht und die Herrschaft Zions wird ein Ende haben.
          ______________________________________________________________________

          Wenn Kurzer also meint, er könne etwas ändern – warum ändert er das dann nicht und geht wie im Jahre 1989 auf die Straße und zettelt die „FRIEDmännische
          Revolution“ an?
          Die Welt steht jeden Tag im Umbruch und im Krieg. Jeden Tag droht der Jodel damit, daß die Welt endgültig untergeht. Alles sehr schön nachzulesen in
          George Orwell´s 1984.

          Jaja – die Herrschaft ZIONs wird ein Ende haben. Frage nur – warum treten die Jodel als das auserwählte Volk dann nicht zur auserwählten Botschaft von Jesus
          von NAZIretine über, sondern verbieten dem Papst sogar jede Judenmission?

          Wer hat denn die Atombomben zur Einsatzreife gebracht? Wer waren denn die Spitzenwissenschaftler im Manhattan Projekt? Jodel!
          Und welche Quittung bekamen Sie? Seitdem ist jeder Durchstoß durch die Atmosphäre unmöglich, weil sich plötzlich ein neuer Schutzschild entwickelte.

          http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45141629.html
          http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/45141629

          Während der Widerschein der Bombe, die – 1200 Kilometer von Honolulu entfernt – hoch über der Johnston -Insel explodierte, die Pazifik-Insulaner zwischen Australien und Hawaii erschreckte, breitete sich in den amerikanischen Beobachtungsstationen Siegesstimmung aus: Beim dritten Versuch war es am 9. Juli endlich geglückt, eine große Wasserstoffbombe (zwei Megatonnen*) im Weltraum zu zünden.
          Wochen nach dem nächtlichen Lichtspiel über dem Pazifik gestand Amerikas Atomenergie-Kommission, daß die Bombe im All höchst unangenehme Folgen gezeitigt habe:

          – Seit dem 9. Juli ist die Erde von einem neuen gefährlichen Strahlengürtel umgeben.
          – Amerikanische Satelliten, mit Millionenaufwand ins All geschossen, wurden durch die neue Strahlung für weitere Forschungsarbeiten unbrauchbar gemacht.

          So hat sich erwiesen, daß die Warnungen zahlreicher Wissenschaftler vor diesem Experiment berechtigt gewesen sind. “Jeder Wissenschaftler, der sich um die Erforschung der Natur unseres Sonnensystems bemüht”, hatte der englische Astronom Sir Bernard Lovell, Direktor des Jodrell Bank Observatoriums bei Manchester, geklagt, “ist entsetzt über das Vorhaben der … Amerikaner …”

        33. HJS "5 % CLUB "

          Fine

          was spricht denn eigentlich dagegen, daß dieser zweite Schutzschild, ein bewußt geplanter und gewünschter Schutz für Eindringlinge von Außen ist.

        34. Skeptiker

          @HJS “5 % CLUB ”

          Ganz einfach!

          Sollte das nicht langen?

          Gruß Skeptiker

        35. Fine

          HJS 5% Club

          “was spricht denn eigentlich dagegen, daß dieser zweite Schutzschild, ein bewußt geplanter und gewünschter Schutz für Eindringlinge von Außen ist.”

          “Und welche Quittung bekamen Sie? Seitdem ist jeder Durchstoß durch die Atmosphäre unmöglich, weil sich plötzlich ein neuer Schutzschild entwickelte.”

          Den haben sie durch ihr übergeschnapptes Tun erfreulicherweise selbst fabriziert! 🙂 An fromme Taten von irgendwoher glaube ich dabei nicht.
          Es gibt im Übrigen 3 Strahlengürtel; einer ist der Vorgenannte, der 2.te der Van Allen-Gürtel, den 3.ten müßte ich raussuchen. Diese Wege sind dicht!

        36. Kurzer

          “…Oh, so garkeine Antwort!? …”

          Mit keiner Antwort bist Du ja deutlich im Vorlauf. Ich kümmerm mich halt hin und wieder lieber um konstruktive Dinge:

          https://lupocattivoblog.com/2014/03/31/hitler-das-aufwachen-hat-begonnen/

          Im Unterschied zu einer defätistischen, durchgeknallten, nervenden und megafrustrierten….also ich halt mich jetzt lieber zurück.

          “…Und dann noch das Loblied auf die BRD:
          …………………………………………………………….
          Bei Gelegenheit Grüße an Frau Kazmirczak…”

          Stalin war also ein gaaaanz Guter, der einen “Coup…hinsichtlich des Ostens” durchgezogen hat und natürlich war die DDR ein souveräner Staat. Und der Kurze ist ganz sicher ein Agent der Westluden.

          Und die Einzige, die das gemerkt hat, ist die Geistesgröße Fine, ihr Einflüsterer “Kalle Dönitz” (und vielleicht noch Frank ). Alle anderen, inklusive eines Olaf Rose, sind vollkommen unterbelichtet. Ach ja und wie konntest Du nur vergessen, mich noch mal zu erinnern, daß Horst Mahler für die Luden arbeitet.

          Fine, ich hab Dir schon mal gesagt, irgend wann ist Schluß mit lustig. Hier wurde Sylvia Stolz schon massiv beleidigt und so etwas, wie auch der Schwachsinn über Horst, wird von Leuten, die Deine Luden demnächst den Arsch anbrennen werden, gar nicht gern gesehen. Mach weiter so und die SS wird dreimal klingeln.

          Gute Nacht.

        37. 12.1.3.2

          Anti-Illuminat_999

          und die Preussen die Engländer.

          Man muss irgendwann einen Schlussstrich ziehen

        38. tag+nacht

          @Anti-Illuminat
          Der Meinung bin ich auch. Alles fliesst und wir müssen uns befleissigen ein NEUES DEUTSCHES REICH in die Gegenwart zu ziehen. Aber zuerst müssen wir wissen was wir überhaupt wollen. Ich bin für Evolution. Das Fundament hat der Führer gelegt. Darauf müssen wir unser neues Haus bauen. Anders geht es nicht. Die tausendjährige Eiche wartet! Natürlich bildlich gesehen. Oder wurde ich da falsch verstanden?

    2. 12.2

      HJS "5 % CLUB "

      goetzvonberlichingen

      der Separatismus und der Zerfall in einen kleinstaatlichen Flickenteppich ist so vom System geplant.

      Das ist deren Plan “B” nachdem der eigentliche Plan nicht den gewünschten Erfolg brachte. Das ist die Ruhe vor dem Sturm… oder die Vorbereitung zum letzten Gefecht.

      Spätestens 2020 haben wir es hinter uns und das große Wunden lecken ist angesagt.

      Eventuell hat die Absetzbewegung noch ein Einsehen und beendet das ganze Elend noch vorzeitig. Und damit der träge, bequeme Bunzelmichel es bei seiner Lieblingsbeschäftigung, vorm TV sitzent und GZSZ oder eine andere bildende unterhaltsame Serie ansehen nicht verpaßt, wird ihm das in ARD / ZDF in der 1. Reihe sitzend und mit dem 2. sieht man mehr, in einer Direktschaltung wie “Wetten das” mit der Hakennase Thomas Gottschalk übertragen.

      Reply
      1. 12.2.1

        goetzvonberlichingen

        Chaos ab ordo.. klar.. Aber durch das Tal der Tränen und des Separatismus muss es wohl gehen… Wie sonst könnte die EU zerfallen?
        Who, the fuck is Gummibärchen-Thomas? Der ist doch in Rente 🙂

        Reply
  15. 11

    Netzband

    Ein Volk, das sie Deutungshoheit über die eigene Geschichte preisgibt, hört über kurz oder lang auf zu existieren. Und ..so.., sollen die Völker aufhören zu existieren.”
    Es geht um die Manipulation von Geschichtsbildern. … gehört dies zum Kern der NWO-Agenda, “weil der Globalismus die Ideologie der Herrschenden ist, und das bedeutet unter anderem, dass es keine divergierenden Geschichtsbilder geben darf! Nicht nur die historischen Fakten müssen unstrittig sein, nein, auch die Deutung dieser Fakten und die Perspektive, aus der man sie betrachtet, müssen übereinstimmen.
    Die US-Strategie: Umerziehung Europas – 2011 – (Bemerkung:”US” heute in Anführungszeichen, weil die Amerikaner selbst betroffen sind)
    – und Nick Griffin von
    the British National Party http://www.bnp.org.uk/

    Reply
    1. 11.2

      Kurzer

      “…Zur konsequenten Umsetzung der alttestamentarischen Rache gehört auch die Vereinbarung, die Truman und Stalin auf der Potsdamer Konferenz trafen: Der Begriff des REICHES sollte komplett aus dem Bewußtsein der Deutschen verdrängt werden.

      Denn nur im REICH liegt die Zukunft und das Heil der Deutschen und der Welt. Unter diesem Aspekt denke jeder noch einmal über die tägliche Hetze auf ALLEN Kanälen der alliierten Lizenzmedien gegen das DEUTSCHE REICH und den NATIONALSOZIALISMUS nach.

      Es gibt viele Hirngewaschene, welche mit der hier gemachten Äußerung völlig überfordet sind und die Einschätzung der Rolle des REICHES für überheblich oder größenwahnsinnig halten. Ihnen seien die Worte des damals in Frankreich lebenden Juden: Roger G. Dommergue Pollaco de Menasce die er in seinem 1989 erschienenen Aufsatz: Auschwitz, Das Schweigen Heideggers oder Kleine Einzelheiten schrieb:

      “…daß der Nationalsozialismus die letzte Chance des Menschen, der letzte Versuch des Wiederauflebens einer traditionsreichen Gesellschaft entsprechend den Gesetzen der Natur war…” ans Herz gelegt.

      Ich empfehle JEDEM dringendst die komplette Lektüre dieser Schrift:

      http://www.weforweb.net/uploads/pdf/Das-Schweigen-Heideggers.pdf

      Lesen und staunen was uns ein Jude über Hitler, den Nationalsozialismus, aber vor allem auch über die Seinigen zu sagen hat….”

      Wir holen uns die Deutungshoheit über unsere Geschichte zurück:

      https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

      Reply
      1. 11.2.1

        tag+nacht

        Als erstes kommt der Nationalstolz und dann der Sozialismus. Und diesen Stolz müssen wir wieder fühlen lernen. Wir müssen eintausendjährige Eichen suchen und uns darunter sammeln. Dazu brauchen wir keine Gewehre und keine Mistgabeln sondern Deutsches Denken. Und dann sieht man weiter. Ein Schritt nach dem Anderen. Aber etwas Flott bitte.

        Reply
  16. 10

    Rassinier-Fan

    Unbedingt lesens- und verbreitenswert: der aktualisierte Multi-Kultur-Report 2014 auf
    http://www.heimatforum.de.

    Habe letztlich ein schönes Bild von Erde aus dem Weltraum gesehen. Drunter stand: “Ich sehe keine Grenzen. Siehst du welche?” Möchte nicht wissen, wieviele Leute dieses Bild herzerwärmend und geistreich finden. Ich finde es bescheuert.
    Da kann einer auch seine Haustür aushängen und ein Schild anbringen: “Jeder darf reinkommen und hier wohnen. Bedient euch!”

    Reply
    1. 10.1

      hardy

      für die beknackten gibts immer “schlaue” sprüche -das hat system.

      so kommen sich die hirnverseuchten auch noch schlau vor.
      der neuste dieser sprüche heißt “niemand ist illegal” !

      Reply
  17. 9

    hardy

    interessant hierzu dieser artikel

    http://www.eisenblatt.net/?p=15794

    nach seinen eigenen worten

    “So hat das geistige Herrenvolk der Juden unter Zügen des Sklavenmenschen zu leiden, die ihm seine historische Entwicklung aufgeprägt hat: Noch heute tragen viele jüdische Führerpersönlichkeiten Haltung und Geste des unfreien, unterdrückten Menschen. In ihren Gesten sind herabgekommene Aristokraten oft adeliger als hervorragende Juden. Diese Mängel des Judentums, durch die Entwicklung entstanden, werden durch die Entwicklung wieder verschwinden….”

    und

    S. 20f: In der Großstadt begegnen sich Völker Rassen, Stände. In der Regel ist der Urbanmensch Mischling aus verschiedensten sozialen und nationalen Elementen. In ihm heben sich die entgegengesetzten Charaktereigenschaften, Vorurteile, Hemmungen, Willenstendenzen und Weltanschauungen seiner Eltern und Voreltern auf oder schwächen einander wenigstens ab. Die Folge ist, daß Mischlinge vielfach Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit mit Objektivität, Vielseitigkeit, geistiger Regsamkeit, Freiheit von Vorurteilen und Weite des Horizontes verbinden.

    Mit anderen Worten: Mischlinge tragen alle erforderlichen Charakterzüge zur Zerstörung der menschlichen Gesellschaft, außerdem alle Eigenschaften, die sie für den freimaurerischen Universalismus aufschließen müssen. Dieser kulturell und weltanschaulich entwurzelte, in seinem Verhalten weitgehend asoziale Menschentyp wird genau derjenige sein, den die zahlenmäßig der übrigen Menschheit verzweifelt unterlegenen Zionisten für ihre «Diktatur der Humanität» auch benötigen, um die ganze Welt problemlos beherrschen zu können…..

    war Coudenhove-Kalergi eindeutig ein Rassist.

    und dies wird hier

    http://templerhofiben.blogspot.de/2013/06/rassismus-legal-halt-dem-kalergi-plan.html

    nochmal unterstrichen — KAMPF DEM SATANISCHEN NEUSPRECH !!!

    Reply
    1. 9.1

      tag+nacht

      Verhetzung, und nichts als Verhetzung von Menschenkindern. Kein Rassismus sondern absichtliche Trennung von Menschen. Spaltung der Geister. Nicht die Hautfarbe trennt uns. Nicht die Religion trennt uns sondern die Gesinnung mit der wir erzogen werden.

      Es kommt immer darauf an wie Mischlinge erzogen werden. Manche sind patriotischer als reinrassige Exemplare die fehlgeleitet sind. Gibt es überhaupt noch reine Rassen? Auf jeden Fall sind meine Kinder Mischlinge und hören auf ihren Vater der auch ein Mischling (Kriegskind) ist und der hört auf sein Herz und weiss wofür er kämpfen muss. Nämlich für sein Heimatland. Leute, Patriot sein ist eine Herzensangelegenheit und nicht Rassenabhängig. Lasst euch nicht verführen. Wir brauchen jeden anständigen Patrioten. Wenn wir da auf das Blut sehen würden könnten wir einpacken. Denn der reinrassige Haufen wäre verschwindend klein. Wenn meine Kinder sich für eine andere Heimat entscheiden so ist das ihre Sache. Aber auch dort können sie gute Patrioten werden. Denn der Vater ist Vorbild.

      Und man beachte, dass ich über 20 Jahre im Ausland gelebt habe. Habe ich jemals mein Volk, mein Heimatland verraten? Nein! Und abermals nein. Auch im Ausland habe ich patriotisch gewirkt. Natürlich habe ich mich nicht in die Angelegenheiten meines Gastlandes eingemischt. Aber mein Patriotismus wurde verstanden und respektiert. Hätte ich das Gegenteil ausgedrückt hätte man mich verachtet. Wie einen Verräter verachtet. Ich rede natürlich vom gesunden Patriotismus und nicht vom Fanatismus. Diese Verrückten schaden mehr, als dass sie nützlich sind.

      Menschen mit schlechter Gesinnung und dem religiösem Fanatismus nachhechelnd können nie Patrioten werden. Weil Religion die Herzen trennt. Weil Politik die Menschen trennt und Rassismus die Völker trennen. Ich sage nicht, dass man sein Haus nicht vor fremden Menschen und Einflüssen schützen soll. Jede Kultur- und Volkszerstörung ist frevelhaft und muss unterbunden werden. Egal mit welchen Mitteln. Notwehr nennt man dies. Aber gutnachbarschaftliche Beziehungen schliessen von alleine eine Hausbesetzung aus.

      Reply
      1. 9.1.1

        Hugin Und Munin

        @Tag+Nacht oder Welt ohne Geld

        Ich möchte Dir nicht zu Nahe treten.

        Es ist aber sehr widersprüchlich was Du hier kommentierst.

        Auf einer Seite liebst Du den Führer, auf der anderen Seite ist der Begriff Rasse für Dich nicht relevant.

        Zunächst mal sollten wir uns vor Augen halten das es 5 europäische Hauptrassen gibt.

        Diese Hauptrassen sind im Laufe der Zeit eine Verbindung miteinander eingegangen.

        Jedoch ist Faktum das diese Hauptrassen eine weiße Rasse ergeben.

        Die gesunde Rassenkunde ist nicht rassistisch, sie ist erhaltend, sprich Artverwandtes Blut darf sich vermehren, artfremdes Blut soll nicht dazugemischt werden.

        Ich finde dies als völlig normal und eine wichtige Feststellung im Kampf gegen den Zionismus und die NWO.

        Dein Weg bestätigt aber die Ziele der NWO, Rassenvermischung und Entwurzelung.

        Das Mischlingskind eines Weißen und eines Negers ist nie weiß oder schwarz.

        Klar gibt es sehr gut erzogene unter Diesen, das wird nicht abgestritten.

        Jedoch fragst Du diese Mischlingskinder ob Sie weiß oder schwarz sind werden sie keine Antwort geben können.

        Ich habe Schwarze bei Sportwettkämpfen erlebt und mit Ihnen gesprochen, einer sprach sogar einen extrem bayrischen Dialekt.

        Ich hab Ihn gefragt wie er denn damit zurecht kommt unter mehrheitlich Weißen.

        Er sagte mir das es komisch für Ihn ist obwohl er hier aufwuchs und ja auch eine weiße Mutter habe, aber das Schwarze überwiegt ja immer bei Mischungen.

        Sein Vater, der Neger sei nach Amerika zurück, die weiße Muttter habe ihn alleine aufgezogen, gut erzogen, jedoch fühlt er sich nicht als Teil der Gemeinschaft.

        Er sagte das sieht man mir doch an das ich anders bin.

        Hin oder her, wo fängt man an und wo hört man auf.

        Ganz ehrlich, ich finde es absolut unverantwortlich sich zu mischen, die Leittragenden sind immer die Kinder, hin und her gerissen.

        Sie fühlen sich einfach entwurzelt.

        Hier könnte man Bände füllen, Fakt ist aber,

        Man ist für oder gegen Mischung von Artfremden Blut !

        Reply
        1. 9.1.1.1

          shadowx

          Hmm. Also ich bin auch Mischling. Da war mein Vater sehr der Abenteurer und hat sich auf einer seiner Reisen verliebt.

          Meine Jugend war hart. Bin im reinsten Multikulti aufgewachsen. Zuerst waren alle gegen mich. Egal ob Pole, Deutscher, Türke, Grieche oder Russe. Ob Schule oder auf dem Bolzplatz.

          Als ich klein war hab ich immer den Kopf hingehalten. Ich verstand nicht warum diese Gewalt kam. Meine gottesfürchtige Mutter sagte immer ich soll nichts tun. Irgendwann würden sie aufhören. Aber natürlich hörte es nicht auf. Da fragte ich meinen Vater. Er sagte zu mir: Du bist mein Junge, du wirst dich verteidigen. Jedes Jahr wirst du größer und stärker. Gib niemals auf. Zeig keine Angst.

          Das hab ich mir gemerkt und seither nie wieder diese Opferrolle erlebt.

          Als ich dann Teenager war hatte ich meine Nachbarsjungen längst in die Schranken gewiesen und ihnen klar gemacht, dass es dumm ist ständig gegeneinander zu kämpfen. Tatsächlich ging es soweit dass sie mir bedingungslos folgten.

          Sogar die Türken sprachen nur noch deutsch bei uns. Aus Respekt. Auch die Eltern waren beeindruckt. Ich brachte ihren Kindern echte Werte bei. Das hatte niemand erwartet.

          Das ging ne Weile gut bis Russland Deutsche ins Neubaugebiet zogen und versuchten Drogen zu verkaufen. Sie gingen immer als Gruppe auf einen nach dem anderen los. Als ich wieder da war hatten meine Jungs alle Angst.

          Erst als ich dann gegen diese Eindringlinge antrat ging ihnen ein Licht auf, denn ich schnappte mir deren Anführer. Als ich mit ihm fertig war sah ich mich um. Wer will als Nächstes?

          Da gewannen meine Freunde ihren Mut zurück. Wenn ich allein schon so einen Mut zeigen kann, braucht sich keiner von ihnen fürchten. Und ihnen wurde bewusst, dass wir ja eigentlich auch dreimal mehr waren als die anderen.

          Das Prinzip der Teilung war gebrochen.
          Ich warnte die Gruppe nicht wieder zu kommen, sonst würden wir mal zu ihnen kommen.

          Kurze Zeit später taten sie es. Schließlich hatten sie ja Druck. Das Echo kam prompt. Zwei Stunden später waren wir geschlossen hoch marschiert. Mitten am Tag. Dort stellten wir die Gruppe, die in eines ihrer Häuser flüchtete. Ganz schnell gingen in der Straße die Rollläden runter. Wir schrien sie heraus, das feige Pack. Und deren Väter kamen mit Baseball Schlägern und Messern raus, sie würden die Polizei rufen.

          Ich rief nur: Mach. Das wird euch nichts mehr helfen. Und wenn du kämpfst, wir sind viele und davon nur der Anfang. Dann brennt dein Wagen und dein Haus. Wir nehmen keine Gefangenen. Stell dich mit deinen Jungs. Wir machen es schnell.

          Er war kreidebleich rief seinen Nachbarn etwas zu und verriegelte die Tür. Eine Stunde lang warteten wir ob Polizei kam oder sie raus, dann gingen wir.

          Fast zehn Jahre war dann Ruhe. Wir wurden älter gingen in die Lehre und weiterführende Schulen. Von uns wurde jeder was. Wie ich erfuhr hatte die Gruppe der Russland Deutschen nicht so viel Glück. Die landeten nach und nach im Knast.

          Natürlich hatten alle Angst. Aber ich hatte meinen Jungs gesagt, dass an diesem Tag die Angst ein für alle mal beendet wird. Ich hatte ihnen den Plan erklärt. Keiner von den anderen wird damit rechnen, dass wir kommen und schon gar nicht so schnell und so heftig. Sie können sich nicht vorbereiten. Und da wir uns über die ganze Straße verteilen, schaffen sie es nie alle zu treffen. Einer kann immer Hilfe holen. Polizei wird nicht kommen, schließlich würde man Waffen und Drogen finden. Kämpfen würden sie auch nicht, denn wenn auch nur einer davon kommt brennen deren Hütten. Rache wird es nicht geben, denn sie wissen nicht wie viele wir sind. Wir können also nur gewinnen.

          Mir ist klar, dass das was wir taten nicht gesetzestreu war. Aber es war befreiend.

          Ich bin Mischling, aber ich weiß auch wer ich bin und woher ich komme. Ich bin der Sohn meines Vaters und Deutscher nach Geburt, Herkunft, Abstammung und Gesetz. Ich wurde erzogen stets Verantwortung zu tragen, Menschen zu führen, zu fordern und zu fördern, stets Demut und Respekt gegenüber den Älteren zu wahren, Treue, Ehre und Pflicht zu erfüllen, ehrlich zu sein und furchtlos im Angesicht meiner Feinde. Ich solle in die Welt hinaus ziehen und mir selbst ein Bild machen. Alles hinterfragen und lernen, denn es liegt ganz bei mir, die Familie in die nächste Generation zu führen und mit mir die, die mir auf meinem Weg folgen, sei es freiwillig oder auch beruflich. Ich solle fleißig arbeiten und gut, verlässlich und verbindlich sein. Ich solle nie zum Vergnügen einen Streit beginnen und den Frieden wahren. Solange ein Kampf vermeidbar ist, solle ich ihn meiden, aber wenn es dazu kommt entschlossen handeln.

          Hugin und Munin,
          Mischling zu sein ist hart, aber nur, wenn man es zulässt. Ich habe meine Wurzeln hier und wenn ich zwar nicht so typisch deutsch aussehe, so fließt in mir das Blut, mein Herz schlägt für unser Volk unsere Heimat. Ich bin recht jung aber ich habe viel geleistet, Tausende Arbeitsplätze habe ich mit gesichert und dutzende geschaffen. Auch wenn ich selbst keinen Cent davon habe und mir die Schulden über den Kopf gewachsen sind, weil ein Auserwählter mich betrogen hat, solange ich atme und handeln kann werde ich alles tun um meinen Weg zu gehen.

          Und ja, ich habe einen Plan. So Gott will, werde ich in ein paar Jahren aus den Schatten treten und die Ehre meiner Familie nach über einhundert Jahren wiederherstellen. Damals verloren wir Milliarden weil wir kaiserteu unsere Pflicht erfüllten. Wir wurden über Generationen gedemütigt und klein gehalten. Und das nur weil wir adeliger Abstammung waren und prinzipientreu sind. Von uns war keiner käuflich oder erpressbar. Wir waren gegen den Hochadel und Fürsten distanziert und waren nur Gott, Kaiser und Vaterland verpflichtet. Uns lag nichts an Ländereien oder Titeln. Wir führten Unternehmen wie unsere Familie. Das Wohl der Mitarbeiter galt und gilt uns so viel wie das unserer Kinder. Ausbildung statt Ausbeutung. So hielten wir das nachweislich seit mehr als acht hundert Jahren. Wer sich unter und mit uns verdient gemacht hat, wird von uns genauso willkommen geheißen egal woher er kommt und wie er aussieht. Aber wehe er verletzt das Vertrauen.

          Diese Tradition und Einstellung ist mir erhalten geblieben sonst nichts. Denn mein Vater ist arm. Er weinte deswegen, denn außer unserer Geschichte und unserer Werte kann er mir nichts vererben.

          Insofern bitte ich dich, Hugin und Munin, nicht gleich alle in einen Topf zu werfen.
          Wenn ich scheitern sollte, dann endet mit mir eine ganze Linie. Ich bin es meinen Altvorderen schuldig alles daran zu setzen für unser Erbe zu kämpfen und sollte es nicht in meiner Generation schaffbar sein, die nächste darauf vorzubereiten. Nicht nur die Rothschilds denken und handeln in Jahrhunderten.

          Es geht aber nicht um Rache, sondern ums Überleben und die Freiheit. Auch dann nicht wenn ich eine persönliche Verpflichtung habe.

          Natürlich wäre ich über jede Hilfe dankbar, aber ich halte es nicht für angemessen darum zu bitten. Ich verstehe auch, wenn so mancher stramme Rechte, mir lieber den Hals umdrehen will. Die Linken würden es gern, aber ich bin ja faktisch das was sie in der Theorie gern hätten aber in der Realität hassen.
          Da mich hier keiner kennt und ich mein nächstes Ziel noch nicht erreicht habe, kann ich nicht offen auftreten. Gerade jetzt nicht, wo ich eigentlich sogar Geld brauche. Es wäre nicht fair, da ich ja den Fehler gemacht habe und zu schnell zu viel erreichen wollte.

          Ich bin eben nicht perfekt und muss mich bewähren. Und das allein. Mein Vater sagte mir mal: Wenn du an der Spitze stehst, kannst du niemand mehr über dir fragen. Du musst selbst entscheiden und die Konsequenzen tragen. Stehe zu deinen Fehlern ebenso wie zu deinen Erfolgen.

          Wenn du willst nenne mich verrückt, weltfremd oder größenwahnsinnig. Ich führe fort was vor mir begonnen hat egal ob allein oder nicht. Ich bin stolz und gehe aufrecht den Dingen entgegen die noch kommen.

          Die Rothschilds und Clans sind mächtig, aber egal wie stark sie sind, sie haben noch nicht gesiegt. Die höchsten Zirkel der Auserwählten wissen über mich Bescheid, denn es war einer aus deren Königslinie mit viel Einfluss der meine Firma in den Ruin getrieben hat, als er erkannte wie weit ich schon wieder war. Er gab mir kein halbes Jahr bis ich am Ende sei, versuchte vergeblich meine Leute abzuwerben und beging Rufmord. Aber ich bin immer noch da. Und ich habe dafür gesorgt dass derjenige selbst aufgeflogen ist. Und zwar genau nach einem halben Jahr. Nun bin ich beruflich rehabilitiert und er kann sich kaum mehr irgendwo blicken lassen.

          Er wird mir niemals vergeben und Rache schwören, aber ich habe keine Angst. Für die hoch Auserwählten ist er unglaubwürdig geworden, weil es ja unmöglich ist, dass ein Gojim wie ich so offen kontra geben kann. Wäre ich so intelligent müsste ich ja schon durch eine Universität so indoktriniert sein, dass ich ihnen dienen muss. Außerdem müsste ich sowieso bald von ganz allein aufgeben, da Geld ja alles bedeutet.

          Ich sag mal so. Die sind nicht so clever wie sie denken, denn ihnen fehlt das Herz für die Menschen. Mir folgen Leute nicht des Geldes wegen sondern freiwillig. Das ist ein großer Unterschied.

          Geht meine Strategie auf, dann bin ich bald wieder auf den Beinen und errichte eine neue Unternehmung. Still und leise. Details spar ich mir. Aber nur so viel. Klappt es, dann kann ich in absehbarer Zeit weltweit attackieren und zwar da wo es ihnen weh tut. Bei Finanzen, Medien, IT, TK und Rohstoffen.

          Ich wurde über die Jahre bestens für diese Bereiche vorbereitet. Dann brauche ich jeden Mann und jede Frau, die bereit ist an allen Fronten anzugreifen. Bis dahin allerdings ist das nur ein Gedanke, kein Versprechen.

          Mit besten Grüßen,
          X

        2. Dasiehstemal

          Danke, Shadowx. Was Du hier geschrieben, beschrieben und mit-geteilt hast, berührt mich sehr. Ich wünsche mir, daß es mehr Menschen gibt, die so denken, fühlen und wollen, wie Du es hältst und halten willst. Ich wünsche Dir von Herzen ein volles Gelingen Deiner Pläne.

        3. Venceremos

          @ Shadow

          Wenn Du der bist, den Du hier beschreibst, dann bist Du großartig und nicht größenwahnsinnig oder so. Bewahre Dir Deine Kraft und Motivation und stell Dich unter Schutz. Wenn du es nicht zu Deinem eigenen Vorteil tust, sondern für die Gemeinschaft und für die Ehre, dann wirst Du den Segen bekommen, Deine Pläne erfolgreich umzusetzen.
          Bleib einfach ein Vorbild für andere – das bist Du dann von Natur aus, wenn Du so handelst. Alles Gute für Dich und möge Dich Dein Mut zum Ziel führen !

          LG, Vence

        4. tag+nacht

          @Shadowx
          Danke! Ich bin sehr erleichtert, dass ich von Dir Schützenhilfe bekommen habe. Es war nicht leicht für mich hier offen zu sein und mich als Mischling erkennen zu geben. (Allerdings sieht man mir es nicht an). Die Rassentheorie ist angreifbar. Wenigstens von vernünftigen Menschen. Der Geist ist es was zählt!!! Hitler ist in etwas hineingeraten und hat eben danach reagiert. Es war zeitbedingt. Unter Mischlingen sind genau so viele wertvolle Menschen wie unter Reinrassigen. Trennt von mir aus zwischen Patrioten und Nichtpatrioten. ABER NIEMALS ZWISCHEN PATRIOTEN WEGEN IHRER ABSTAMMUNG! Ansonsten wäre Deutschland sehr arm dran. Im Ausland leben sehr viele Deutsche und sehr viele davon sind Mischlinge wie meine Kinder auch. Wollt ihr auf die vielen wertvollen Menschen verzichten weil ihr einem überholten System nachweint? Deutschland wird vom Ausland aus wieder auferstehen. Das garantiere ich euch. Das Kernland ist geistig dazu zur Zeit nicht fähig. Schaut euch doch um! Kleingeist nützt niemanden. Die Gesinnung ist es und sonst gar nichts.

          Und noch etwas. Die RD könnten gar nicht ohne Freunde überleben. Natürlich muss man das Haus vor Fremden beschützen. Aber sind unsere Freunde fremde? Die haben ihr eigenes Haus. Wovor fürchtet ihr euch? Unsere Freunde kommen nicht ungebeten. Unsere Feinde schon. Räumt da auf! Oder wartet auf ein Heer das zur Hälfte von Mischlingen gebildet wird. Winkt ihr oder schreit Ihr? Unterscheidet zwischen Freund und Feind und nicht zwischen der Hautfarbe. Dazu kann ich als weltoffener Mensch nur raten. Trefft die Richtigen. Ihr wisst wohl alle was ich meine. Unsere Feinde mit ihren Schmarotzern. Leute, denkt real, wir leben im Jahr 2014.

        5. Maria Lourdes

          Danke Shadowx, meine Adresse hast ja, meld dich wennst soweit bist!

          Gruss Maria

        6. Hugin Und Munin

          Bei allen Schicksalen welche bei Shadow X und Tag u. Nacht dahinterstehen ist es mir unmöglich eine Rassenvermischung zu akzeptieren.

          Einstellung hin oder her, es ist was es ist.

          Wo fangen wir an und wo hören wir auf!?

          Ein Reich in dem ein Mischling als Deutscher oder Mitteleuropäer angesehen wird ist für mich nicht das Reich.

          All der Kampf und die Mühen der Befreiung wären umsonst wenn man einen Mischling als Bestandteil des Reiches sieht.

          Es wäre nichts Anderes als ein Multi Kulti.

          Nochmal es ist kein Rassismus der mich bewegt, nein es ist der Artenschutz !

        7. tag+nacht

          @Shadowx
          Ja, melde Dich auch bei mir. Ich stehe bereit wenn ich gebraucht werde. Kontakt über meinen Blog. Nick anklicken.

          @Hugin Und Munin
          Ich respektiere Deine Ansichten. Vielleicht vor 500 Jahren wäre noch Rassentrennung möglich gewesen. Heute ist das unrealistisch. Wir leben nicht im Zoo. Wir sind weltweit vernetzt. Wir sind nicht mehr durch Entfernungen getrennt. Das Deutsche Reich war niemals rassenrein. Es klappt nicht mehr mit Artenschutz. In einer gemässigten Klimazone mischen sich die Völker. Da ist nichts zu machen. Grenzen sind durchlässig oder werden mit Gewalt genommen. Machen wir das Beste daraus sonst werden wir total unterliegen.

          In Paraguay zum Beispiel wurde ein einmaliges Experiment vorgenommen. Der ehemalige Präsident oder Diktator Rodriguez de Francia hat bei der Entstehung Paraguays alle Spanier gezwungen eine Einheimische zu heiraten. Eine Indianerin also. Dieses Experiment ist GELUNGEN! Da Paraguay sehr abgeschlossen war. Die heutige Bevölkerung ist ein gesundes Volk mit einem Nationalstolz von dem Deutschland zur Zeit nur träumen kann. Im ersten “Triple Allianz” Krieg, den Paraguay verloren hat, haben 90% der Männer ihr Leben geopfert für ihr Land. Danach kam der Bolivienkrieg, kaum dass sich Paraguay etwas erholt hat. Dieser Krieg wurde gewonnen. Aber wiederum mit grossen Verlusten. Paraguay hat sich heute noch nicht davon erholt Es war früher die Schweiz Südamerikas. Mit der ersten Eisenbahn.

          Das Land Paraguay wurde von Mischlingskindern bis aufs Blut verteidigt. Paraguay ehrt die Gefallenen indem sie für sie mitten in der Hauptstadt Asuncion ein Pantheon aufgestellt haben. Wo sind die Deutschen die ihrer Kriegsgefallenen gedenken? Dazu braucht es kein staatliches Gebäude. Da kann man auch unter einer Eiche der Gefallenen gedenken. Wo sind die Deutschen Helden? Wo??? Keiner kann eine Gedenkfeier an die Gefallenen verbieten wenn sie nicht von Strolchen unterbrochen wird sondern dezent stattfindet. Wo sind die Blutsbrüder, die Rassenreinen? Wo ist ihre Stimme? Wo..wo..wo….

        8. Kurzer

          http://www.thule-seminar.org/index.htm

          Wofür wir kämpfen,Dr. Pierre Krebs (Pierre Krebs war gestern am Jenaer Stammtisch zu Gast)

          “…Europa sollte uns an einen Kopf erinnern, wo alle unsere anthropologischen, sprachlichen und kulturellen Wurzeln münden, der aber mit veschiedenen Gesichtern (germanisch, keltisch, romanisch, slawisch) versehen ist, die es zu bewahren gilt, weil die verschiedenen Facetten ein und derselben Gestaltungskraft in all ihren Ausdrucksmöglichkeiten — denken wir z.B. an die gotische Kunst: schlicht und ernst in Schweden, temperamentvoll in Spanien und dennoch überall gotisch… —, ein und dasselbe Verständnis der Natur, der Men-
          schen und der Welt in all ihren Vorstellungsmöglichkeiten spiegeln. Und dies ist nur möglich, weil das verbindende Element über das politisch trennende hinweg die gemeinsame anthropologische Herkunft ist.

          Die EU verkörpert das spektakulärste Gegenbeispiel davon, weil sie keine europäische Institution ist, sondern nur die erzwungende Bevormundung des Westens oder, wenn Sie wollen, ein verlängerter Arm de amerikanomorphen Okzidents, Ausdruck und Sammelbecken, unter dem gemeinsamen Dach des Judäochristen-tums, aller Tochterideologien, die den heutigen Universalismus und Egalitarismus ausmachen….

          … GS: Wenn Joschka Fischer aber, zum Beispiel, auf ein multiethnisches Kosovo schwört…

          PK: …sollte sich Fischer bewußt machen, daß er sich der Beihilfe zum Völkermord von morgen schuldig macht!

          Die Biologie, anders als die Politik, kennt keine Kompromisse. Die genetische Gesetzgebung der Natur gilt ausnahmslos für jede und jeden, überall auf der Welt. Ach!… könnte man nur die Rassen verbieten, ohne auf die Quadratur des Kreises zu stoßen, da dies einer Abschaffung der Natur gleich käme! Und dennoch kann man immer noch die Natur verbieten… indem man sie vernichtet!

          Die Feinde des aus natürlicher Ordnung gewachsenen Lebens können doch einen Afrikaner, einen Europäer oder einen Asiaten verbieten ― und ein genmanipuliertes Konstrukt aus dem Labor des Dr. Jekyll und Mr. Hyde basteln ― indem sie ihre Auflösung in der Vermischung forcieren! Das multirassische Konzept ist also in der Tat Ausdruck einer zutiefst rassenverachtenden, weil rassenvernichtenden Gesellschaft und folglich das schlimmste Verbrechen, das je an allen Völkern der Erde begangen wurde! Wir klagen hier vor dem Tribunal der Welt wegen eines durchdachten, gewollten und durchgeführten Verbrechens gegen die Menschheit! Die Welt, ja, ist multikulturell, weil nicht ›mono‹formisiert in der Vermischung! Sie ist aber ― eben ― multikulturell nach Maßgabe des homogenen Gleichgewichts der Kulturen und Völker die sie ausmachen…”

          Komplett unter: http://www.thule-seminar.org/wofuer_1.htm

        9. shadowx

          Danke für die Antworten. Es freut mich, dass jeder seine Meinung offen und ehrlich vertritt.

          @Hugin und Munin
          Deine Argumentation ist verständlich, wenn ich deine Erfahrungen als Grundlage heranziehe. Dennoch kann ich mich natürlich nicht damit identifizieren.

          Gehe ich richtig in meiner Annahme, dann bin ich für dich per se ein Feind. Du lässt es wohl nicht gelten, was ich tat, woher ich komme und was ich vor habe.

          Natürlich wäre meinen Großeltern lieber gewesen, wenn mein Vater standesgemäß geheiratet hätte. Aber selbst da wurde die Akzeptanz mit der Zeit größer. Sie sahen ja schließlich meine Entwicklung von Anfang an.

          Wenn ich deiner Argumentation folgen würde, müsste ich mich gegen meine eigene Familie stellen und alles woran ich glaube aufgeben. Ich müsste mich der Seite anschließen, die mir erlaubt am Leben zu bleiben. Und wenn Du meines bedrohst, müsste ich auch noch gegen dich sein.

          So fanatisch war nicht mal das dritte Reich. Wäre es so gewesen hätte es keine Gefangenen gemacht und jeden nicht deutschen Zivilisten sofort ins Jenseits geschickt und zwar im Inland wie auch im Ausland.

          Das fatale ist nicht die gelegentliche Vermischung an sich. Es ist die kulturelle und destruktiv angelegte.

          Selbst im Hochadel gab es Ehen über nationale Grenzen hinweg. Und über Jahrtausende dachte sich keiner was, wenn ein ausländischer Händler doch irgendwo sesshaft wurde, weil es ihm gefällt und er Teil einer großen Gesellschaft werden wollte.

          Und hat nicht Preußens König die Hugenotten nach Berlin geholt? Das waren keine Deutschen.

          Was ist mit den Südtirolern? sind die nun Italiener, nur weil sie italienische Frauen haben? Was ist mit den Deutschen die nach Chile gingen?

          Willst du ihnen allen auch noch den Krieg erklären? Willst du auf das Elsass und die Ostgebiete verzichten oder gar die Deutschstämmigen dort nochmal vertreiben nur weil sie deiner Meinung nach vermischt sind?

          Ja kannst du denn ausschließen, dass die dritte Macht nicht selbst Mischlinge unter sich hat?

          Wie gesagt schädlich ist nur die kultur- und volkszersetzende gezielte Vermischung, bei der es nicht darum geht, dass Mann oder Frau Mitglied in unserer Gesellschaft wird. Es ist die Art von Mischung bei der die deutsche Kultur ausgerottet wird, die schädlich ist, denn da ist nach zwei Generationen nichts mehr übrig.

          Eine starke Gesellschaft verkraftet die natürliche Mischung einzelner. Ohne diese gäbe es auch keine Deutschen sondern nur in sich geschlossene Stämme ohne gemeinsame Sprache und Tradition.

          Und falls es noch unklar ist. Ich gehe davon aus, dass die Auserwählten noch nicht mal für eine Vermischung von uns Deutschen ist, weil ja damit immernoch unsere Gene weiter gegeben werden. Für die ist es besser, wenn wir schlichtweg verdrängt und ersetzt werden. Also mangels Nachwuchs und mit hoher Sterberate aussterben.

          Schau dir nur die Alterspyramide an und du siehst dass ich Recht habe.

          Wenn dann noch die Parallel Gesellschaft von Ghetto Ausländern und reinen Pass Deutschen irgendwann die Mehrheit sind und man sie aufhetzt, dann unterscheiden die garantiert nicht zwischen Deutschen oder Mischlingen.

          Dann will ich nochmal sehen, ob es dir lieber ist, ob ich an deiner Seite stehe und mich für dich den Massen entgegenstelle oder ob du es bevorzugst mir lieber das Messer in den Rücken zu rammen, nur weil dir meine Hautpigmente nicht passen.

          Du kannst selbst entscheiden.
          Für mich spielt es keine Rolle. Du bist bei mir willkommen. Sei für mich oder gegen mich. Es macht keinen Unterschied. Ich habe mich gegen die Auserwählten entschieden mit allen Konsequenzen und für Menschen wie du und ich.

          Selbst wenn du dich offen gegen mich stellst, werde ich dennoch alles tun um auch Deutsche mit deiner Einstellung zu erhalten, denn wir können uns einfach nicht erlauben einen noch höheren Blutzoll zu zahlen.
          Zudem spielt eine Trennung zwischen uns nur der Gegenseite in die Hände.

          Falls es dein Gemüt beruhigt. Ich bevorzuge eine deutsche Frau. Eine weitere Mischung habe ich nicht vor. 😉

        10. shadowx

          @Kurzer
          Sehr gut. Das was die Gegenseite will ist nicht die Multikultur, denn das bedeutet ja den Erhalt der einzelnen Kulturen sondern eine gleichgeschaltete austauschbare Masse, die nur dienen soll.

          Denn verlieren solche Menschen ihre kulturelle Einheit und ihre Wurzeln werden sie sich nicht mehr unter einer Flagge erheben können.

          Sie verlieren ihre Identität.
          Und dagegen bin ich auch.
          Ich bin froh, dass ich weiß wer ich bin und woher ich stamme.

        11. Kurzer

          “…Und hat nicht Preußens König die Hugenotten nach Berlin geholt? Das waren keine Deutschen.

          Was ist mit den Südtirolern? sind die nun Italiener, nur weil sie italienische Frauen haben?…

          … Willst du auf das Elsass und die Ostgebiete verzichten oder gar die Deutschstämmigen dort nochmal vertreiben nur weil sie deiner Meinung nach vermischt sind?…”

          ShadowX. Ein Vergleich der nicht nur auf einen Bein hinkt. Du bist viel zu intelligent, um nicht zu verstehen, daß dies Menschen sind, die zu den 5 europäischen Hauptrassen gehören. Und woher stammt Deine “andere Hälfte”.

          Und auch hier legst Du etwas völlig falsch aus:

          “So fanatisch war nicht mal das dritte Reich. Wäre es so gewesen hätte es keine Gefangenen gemacht und jeden nicht deutschen Zivilisten sofort ins Jenseits geschickt und zwar im Inland wie auch im Ausland.”

          Auch würden weder Hugin und Munin, noch ich, Dir ein Messer wegen deiner Hautpigmente in den Rücken rammen. Und wir betrachten Dich nicht per se als unseren Feind.

          Hugin und Munin (vor dem gestandene Kampfsportler sich im richtigen Leben in die Hosen scheißen) hat übrigens mal zwei Möchtegernnationalen, die im Bus einen Schwarzen wegen seiner Hautfarbe beleidigt und bedroht haben, so dermaßen Dresche angeboten, daß diese sich das wohl für den Rest ihres Lebens gemerkt haben.

          Mir geht`s wie Hugin und Munin, ich bin Artenschützer, kein Rassist.

        12. tag+nacht

          Artenschützer und kein Rassist. Gut, damit kann ich leben. Es muss ja nicht unbedingt bei Reinrassigen eingeheiratet werden. Es gibt genug Mischlinge. AN DENEN DIE ARTENSCHÜTZER NOCH FROH SEIN WERDEN! Denn die Mischlinge sind in der Überzahl. Es ist für mich genug der Worte. Denken wir an das Gemeinsame.

        13. shadowx

          @Kurzer

          Du hast natürlich Recht, das waren provokative konstruierte Fragen. Artenschutz ist völlig in Ordnung.
          Zu Deiner Frage. Ich bin nach eurer Ansicht zu 75% Angehöriger der 5 Hauptstämme.

        14. hardy

          nachdem ich nun alle kommentare in dem zusammenhang gelesen habe,will ich doch noch eine erläuterung geben.
          natürlich sind die vernünftigeren unter uns (also die mehrzahl) keine rassisten in dem sinn,daß wir bestimmte rassen für besser halten,doch eben anders (besser nur in bestimmten disziplinen).
          für diese selbsternannten eliten geht es aber ums herrschaftsprinzip -und der gedanke bei khalergi ist nunmal,daß er die zionisten für die herrenrasse hält,alle andern minderwertig sind und insbesondere die mischung der übrigen eine leicht beherrschbare einheitsrasse ergibt ohne kultur,ohne wurzel und wie er meinte auch von minderen fähigkeiten.
          der kerngedanke aber ist,daß eine solche mischung niemals gemeinsam auftreten und sich gegen ihre unterdrücker erfolgreich wehren könnte.
          daß nun ein hitler die arisch-germanische rasse als die herrenrasse ansah,kam bei den zionisten verständlicherweise nicht gut an und so wurden die deutschen ihr größter feind.
          da es ja noch mehrere andere gründe für diese feindschaft gibt,will ich die bedeutendste noch erwähnen,
          nämlich daß das reich unter hitler der elite ihr wichtigstes herrschaftsintrument aus den händen geschlagen hat -die fähigkeit ,eigenes souveränes geld zu schaffen.
          die nationalsozialisten schickten sich auch an,mit andern völkern ein einvernehmliches verhältnis aufzubauen durch fairen handel und sinnvollen austausch.
          all dies wird heute durch die zionistenbrut(also talmudische satanisten,schlangen -und natterngezücht) völlig entstellt und ins gegenteil verkehrt dargestellt.

        15. Daily Ale

          @ shadowx
          Ich beziehe mich auf Deinen Kommentar vom 30/03/2014 um 17:39;
          Du sagst, ich zitiere:”In dem Fall ist das wohl weiß. Die Farbe ist faktisch keine […]”
          Dazu fällt mir ein schönes Märchen vom Schnee ein; vielleicht kennst Du die Geschichte sogar.

          Es war einmal vor langer Zeit, da hatte der Schnee noch keine Farbe; er war unsichtbar. Man konnte nur seine Kälte spüren, und hören, wie es unter einem leise knirschte, wenn man auf ihm ging, oder wenn man von ihm berührt wurde, sobald er vom Himmel herabfiel. Niemand mochte den Schnee und alle hofften immer, daß er bald wieder weggehen würde.
          Der Schnee war sehr traurig, daß niemand ihn mochte. Schade, daß ich keine Blume bin, dachte er, denn Blumen mögen alle, weil sie so schöne Farben haben.
          Eines Tages hatte er eine Idee – vielleicht würde man ihn gerne haben, wenn er auch eine Farbe hätte, und er beschloß, eine schöne, rote Rose zu fragen, ob sie ihm ein bißchen von ihrer Farbe geben würde; aber die stolze Rose würdigte ihm nicht mal eine Antwort.
          Der Schnee war sehr enttäuscht, aber er zog weiter und traf ein blaues Veilchen, die ist ja auch sehr schön, dachte er und fragte beherzt, aber sie wollte ihm keine Farbe abgeben und bibberte nur, er solle eine andere Blume darum bitten.
          Also suchte er weiter und fand eine Sonnenblume. Oh ist die hübsch, dachte er und fragte nun voller Inbrunst. Sie antwortete aber nur, was ihm einfiele, ausgerechnet sie anzusprechen, sie sei eine Sonnenblume und hätte es nicht nötig, irgendjemandem ihre Farbe zu geben. Der Schnee ließ den Kopf hängen und ging; er fragte noch viele andere Blumen – rosane, orangene, lilafarbene… keine wollte ihm eine Farbe geben. Der Schnee war nun von aller Hoffnung verlassen; schwermütig rieselte er vor sich hin – plötzlich stolperte er fast über etwas Winziges. Es war eine kleine, weiße Blume. Oh, sagte der Schnee, entschuldige, ich hab dich beinahe nicht gesehen, wer bist du denn, fragte er. Ich bin das Glöckchen, schmunzelte sie, und du bist der Schnee, oder? Ich hab gehört, wie du die anderen Blumen gefragt hast, ob sie dir ihre Farbe geben würden. Ja, erwiderte er ein wenig schüchtern. Das Glöckchen fuhr fort, wenn du möchtest, geb ich dir von meiner Farbe etwas ab. Der Schnee war ganz erstaunt; aufgeregt fragte er, ja, wirklich?
          Aber ja, dann kann man dich auch mal sehen.
          So kam es, daß der Schnee endlich auch eine Farbe hat und von dem Tage an, schimpfte kaum noch jemand über seine Ankunft, denn sobald er vom Himmel fiel, verwandelte er die ganze Welt in ein wünderschönes, weißes Märchenland, an das sich alle erfreuten.
          Aus Dankbarkeit ließ er das Glöckchen nicht erfrieren – seitdem heißt die kleine, weiße Blume Schneeglöckchen : )

        16. 9.1.1.2

          Schmied

          “Eine gewisse Zeit kann man natürlich auch hier die Natur verhöhnen, allein die Rache bleibt nicht aus, sie tritt hier nur später in Erscheinung, oder besser: sie wird von den Menschen oft zu spät erkannt.

          Wie verheerend aber die Folgen einer dauernden Mißachtung der natürlichen Voraussetzungen für die Ehe sind, mag man an unserem Adel erkennen. Hier hat man die Ergebnisse einer Fortpflanzung vor sich, die zu einem Teile auf rein gesellschaftlichem Zwang, zum anderen auf finanziellen Gründen beruhte.
          Das eine führt zur Schwächung überhaupt, das andere zur Blutvergiftung, da jede
          Warenhausjüdin als geeignet gilt, die Nachkommenschaft Seiner Durchlaucht — die allerdings dann danach aussieht — zu ergänzen. In beiden Fällen ist vollkommene Degeneration die Folge.”

          ……………….

          “Alle wirklich bedeutungsvollen Verfallserscheinungen der Vorkriegszeit gehen im letzten Grunde auf rassische Ursachen zurück.
          Mag es sich um Fragen des allgemeinen Rechtes handeln oder um Auswüchse des wirtschaftlichen Lebens, um kulturelle Niedergangserscheinungen oder politische Entartungsvorgänge, um Fragen einer verfehlten Schulerziehung oder einer schlechten Beeinflussung der Erwachsenen durch die Presse usw.,
          immer und überall ist es im tiefsten Grunde die Nichtbeachtung rassischer Belange des eigenen Volkes oder das Nichtsehen einer fremden, rassischen Gefahr.”

          ………………..

          “Aus dieser inneren Erkenntnis heraus sollten sich für uns die Leitsätze sowie die Tendenz der neuen Bewegung formen, die unserer Überzeugung nach allein befähigt waren, den Niedergang des deutschen Volkes nicht nur zum Stillstand zu bringen, sondern das granitene Fundament zu schaffen, auf dem dereinst ein Staat bestehen kann, der nicht einen volksfremden Mechanismus wirtschaftlicher Belange und Interessen, sondern einen völkischen Organismus darstellt:

          Einen germanischen Staat deutscher Nation.”

          zitiert aus:
          A.H. – Mein Kampf

        17. Schmied

          “Juden waren und sind es, die den Neger an den Rhein bringen, immer mit den gleichen
          Hintergedanken und klaren Ziele, durch die dadurch zwangsläufig eintretende Bastardisierung die ihnen verhaßte weiße Rasse zu zerstören, von ihrer kulturellen und politischen Höhe zu stürzen und selber zu ihren Herren aufzusteigen. Denn ein rassereines Volk, das sich seines Blutes bewußt ist, wird vom Juden niemals unterjocht werden können.
          Er wird auf dieser Welt ewig nur der Herr von Bastarden sein.”

          zitiert aus:
          A.H. – Mein Kampf

        18. Kurzer

          Der Kandidat bekommt 10000Punkte

        19. Hugin Und Munin

          @ Shadow x

          Falls es dein Gemüt beruhigt. Ich bevorzuge eine deutsche Frau. Eine weitere Mischung habe ich nicht vor. 😉

          Diesen Satz empfand ich als Provokation deinerseits.

          Hättest Du gesagt das Du eine Mischlingsfrau begehrst dann wäre das für mich in Ordnung gewesen.

          Was Du durch die Begehr an einer weißen Frau machst ist ungefähr so als wenn Friedmann die Bärbel Schäffer schwängert.

          Das heißt das eigene Blut nochmal auffrischen zu Ungunsten der weißen Rasse.

          Das ist das was ich zu Beginn gemeint hatte.

          Gattenwahl ist Voraussetzung für einen reinen Volkskörper.

          Was Du machen möchtest ist folglich eine weitere Durmischung.

          Ich hasse Dich nicht und sehe Dich nicht als Feind.

          Jedoch bei diesem oben angeführten Zitat von Dir ist Schluss mit Sachlichkeit.

          Es ist Dir gelungen mich nochmals in meiner Überzeugung zu bestärken.

        20. shadowx

          Hugin und Munin,

          Das ist ein beleidigender Vergleich. Friedmann!

          Ich versuch es mal mit Mathematik. 75 + 100? 175.
          75 + 50? 125.
          75 + 0? 75.

          Das ist mal theoretisch die Summe des Weißen Anteils. Durch zwei ergibt dann den Anteil des Kindes.

          175 / 2 = 87,5 %
          125 / 2 = 62,5 %
          75 / 2 = 35 %

          Meiner Meinung nach ist 87,5% im Ergebnis doch höher als meine 75%.

          Dein tolerierter Vorschlag dagegen vermischt wirklich! Bei einer halb halb Mischling würde schon der Anteil geringer werden und bei völligem Fehlen weißen Anteils bei der Partnerin wäre das Ergebnis noch niedriger.

          Wenn dir Artenschutz wirklich wichtig ist und das nicht nur ein Feigenblatt sein soll, dann dürfte dir Züchtung als Begriff und Bedeutung bekannt sein.

          Dein Vorschlag stärkt direkt die Gegenseite denn proportional zur Partnerwahl würdest du Menschen wie mich verstoßen und dir deren Nachkommen noch mehr. Damit würde unser Volk noch kleiner und die Masse der anderen wachsen.

          Meine Wahl dagegen erhöht den Anteil dagegen. Und das stärkt auf lange Sicht.

          Ich lasse mir bestimmt nicht von dir die Zugehörigkeit zum Volkskörper absprechen und schon gar nicht, dass ich noch weiter verwässere und schwäche.

          Deine Meinung kannst du nur aus der Bequemlichkeit der eigenen Abstammung und dem Glauben, dass du selbst reinrassig bist so plump darstellen. Du kannst dich gern mal in meine Rolle versetzen. Was würdest du tun?

          Oder was wenn du feststellen musst, dass deine Vorfahren selbst Mischlinge sind? Brichst du dann wegen ein oder zwei Prozent zusammen? Musst du dann aus Prinzip die Volksgemeinschaft verlassen und dann? Wohin?

          So extrem intolerant gegen die eigenen Leute, da frag ich: Du bist doch kein Jude, oder?

          Denn die halten ihren Volkskörper rein und mischen sich nicht. Die wollen dass Mischlinge sich noch mehr vermischen. Die wollen mehr Sklaven.

          Kurzer meinte Du hast einen Schwarzen gegen Möchtegern Nationale verteidigt. Das passt doch nicht zusammen. Einerseits dort verteidigen und andererseits hier einen Landsmann schlecht stellen nur weils nicht 100% sind.

          Das Einzige was da passt ist, dass du in beiden Fällen Deutsche angreifst.

          Mir ist schon aufgefallen, dass du wenig konstruktiv bist. Dein Versuch mich hier abzuspalten oder auszugrenzen macht dich nicht stärker oder glaubwürdiger.

          Wenn du konsequent zu deiner Einstellung stehst, dann sage mir wo hin Mischlinge gehen sollen.

          Erkläre uns, was die Vorteile sind wenn sie sich noch mehr untereinander mischen.

          Auf wessen Seite sollen sich die Mischlinge stellen?

          Gegen etwas oder jemand zu sein ist so leicht. Aber denk mal an die Folgen. Du schaffst dir ein Problem im Kopf und kannst keine plausiblen Antworten liefern.

          Ich versuche gerade deiner Meinung zu folgen. Mischlinge abschieben? Die will doch das andere Land auch nicht. Sie umbringen? Das verbietet der gesunde Menschenverstand. Gesetz gegen Fortpflanzung? Na da spielt man ja fast schon Gott. Hält ja sowieso niemanden auf. Kastrieren? Das ist auch ein Verbrechen.
          Also ich an deiner Stelle wäre in einer gedanklichen Sackgasse.

          Ich weiß aber was wirklich hilft. Die Mischlinge sollen sich entscheiden und dann konsequent entweder sich dem Land anschließen in dem sie leben oder dort hin wo der andere Elternteil herkommt und dort ebenso konsequent leben.

          Es geht nicht, dass man nach Lust und Laune mal den einen Pass und mal den anderen nutzt.

          Entweder man ist Deutscher oder Russe. Russland Deutsche ist eine sprachliche Erfindung. Das Wort eint nicht, es teilt.

          Spätestens bei einem Russland Polen Finnen Deutschen, also 25% von allem wird das Ganze ad absurdum geführt.

          Die Entscheidung muss der Betroffene treffen. Ich könnte von außen nicht mehr sagen, Finne oder Pole. Vielleicht mit etwas Glück hat derjenige aber auch ein gutes Elternhaus und man hat ihn zum Russen erzogen und er fühlt sich dem Volk dort verbunden.

          Ein Mischling kann nichts für seine Geburt. Und wäre es biologisch ungewollt wäre er nicht möglich. Er kann aber etwas für sein Verhalten in der Gesellschaft in der er sich befindet.

          Wenn der Türke mit deutschem Pass eine Deutsche heiratet und seine Familie streng muslimisch führt und verächtlich auf die ungläubigen Nachbarn schaut. Dann hat der Typ nichts verstanden. Da kann er noch so deutsch aussehen.

          Wenn der gute Mann aus Liebe zu seiner Frau und dem Land Weihnachten feiert, deutsche Küche annimmt daheim und ab und an das mit eigener Küche zur Abwechslung bringt, ordentlich seine Kehrwoche macht, seine Kinder über ihre deutsche Heimat aufklärt und sie so erzieht, dass auch sie das Land und das Volk lieben, ihnen die Wahl der Religion lässt… ich glaube so einen Nachbarn kann ich akzeptieren. Deswegen wäre er trotzdem kein Deutscher aber seine Kinder wären es.

          Aber Friedmann… ausgerechnet so ein Auserwählter. Ich bin alles andere als das. Dafür ist mein Großvater nicht an die Ostfront marschiert. Jahrhunderte und Generationen von Vorfahren deutscher Ritter und Offiziere und ich bekomme so eine Breitseite.

          Warum hast Du nicht gleich Rothschild in den Vergleich eingezogen?

          Das war sehr persönlich. Ich möchte mich aber nicht streiten. Nicht dass ich das nicht könnte. Das ist schlichtweg nicht zielführend. Dass ich ausführlich Stellung beziehe ist kein Affront gegen dich, sondern soll dir die Gelegenheit bieten, meine Gedanken nachvollziehen zu können. Ich habe Respekt vor Dir und würde es begrüßen, wenn Du dich nicht in den Weg stellst, sondern mit anpackst.

          Beste Grüße, X

        21. Venceremos

          Es macht mich wahnsinnig einen solchen Streit, eine Erbsenzählerei um Rassereinheit überhaupt lesen zu müssen (hab das Neue dazu nur überflogen), wo es hier doch um Kameraden geht, um echte Patrioten, die dies durch ihr Handeln zeigen – sich aber quasi noch genötigt fühlen, sich zu verteidigen hinsichtlich einer zu engen “Rassenideologie”. Ich kann das kaum ertragen !!!

          Wer “Rassereinhei” dieser Sorte will, muss sich in einer abgeschlossenen Zooeinheit einschließen, einem Menschenzoo ! Und ich wette, ganz viele Männer, die es propagieren, haben wegen ihrem ausgeprägten Sexualtrieb schon selbst gegen ihre idealisierten Normen verstoßen, was für eine Heuchelei !
          (An dieser Stelle könnte ich aus Zorn fast ordinär werden, aber ich lasse es lieber, weil ich mich sonst schämen würde).

          Hier stehen auch Menschlichkeit und die echten deutschen Werte unserer Vorfahren auf der Klippe, merkt das denn niemand ?

          Übrigens so etwas wie Reinrassigkeit gibt es in der heutigen Welt gar nicht mehr oder kaum noch und vielleicht ist das nicht einmal die Absicht des Schöpfers ;). Es geht vielmehr um Seelen- und Charakterqualität und die Wahrheit in den menschlichen Angelegenheiten weltweit – an diesen Linien verläuft die Grenze zwischen Licht und Dunkelheit und auch die “Front” !

          Ich glaube, die RDs könnten kotzen, wenn sie das hier alles lesen !

          Schönes Wochenende allen !
          Vence

        22. Hugin Und Munin

          @ Venceremos
          Deinen Kmmentar habe ich kurz zur Kenntnis genommen, ist mir aber nicht wichtig genug, deshalb habe ich diesen gerade geistig neutralisiert.

          @ Shadow x

          Nochmal zur Verdeutlichung ohne lange Texte zu konstruieren.

          Dir bleibt ja nicht viel übrig, entweder Du kämpfst hier wo Du bist oder dort wo Mischlinge leben.

          Das Du Dich hier auf die nationale Seite stellst ist auch in Ordnung.

          Du kannst nichts für diese Mischung und das daraus resultierende Problem.
          Dieses Problem ist nun mal da und ich muss mich garantiert bei Dir nicht rechtfertigen .

          Du bist nun mal halb und halb, klar hast Du auch einen weißen Anteil.

          Für mich ist aber entscheidend das Du aber auch den anderen Anteil in dir trägst.

          Ja Möglichkeiten wie Sterilisation finde ich gut, ebenso eine Abschiebung auf einen Kontinent auf dem Du mit anderen Mischlingen leben kannst.

          So einfach ist das.

          Wenn ich einen Mercedes fahren will werde ich diesen auch nicht in der Mitte teilen und einen halben Lada dranschweissen.

          Es ist auch nicht wiedersprüchlich den Negerbuben zu helfen und trotzdem Nationalsozialist zu sein, im Gegebnteil, so hilfsbereit sind nun mal wahre Nationalsozialisten.

          Deine Situation ist wahrlich nicht angenehm, jedoch ist es für mich aber sehr unangenehm wenn jemand mir aus einer ungünstigeren Ausgangsposition die Marschrichtung vorgeben möchte.

          Ich sitze nicht mit einem Bein auf dem europäischen Kontinent und mit dem anderen Bein auf dem Afrikanischen.

          In diesem Spagat befindest Du dich.

          Wahrscheinlich hättest Du diese Diskussion auch bei Musterung geführt.

          Warum darf ich nicht in die Waffen-SS, warum warum.

          Ja Herr Shadow, das geht nicht, Sie haben Artfremdes Blut.

          Ja Shadow X damit ist dieses Thema und die Missionarische Diskussion deinerseits für mich erledigt.

          Tut mir leid das es so kommen musste.

          Es gibt nun mal Dinge da gibt es nur eine Entscheidung,

          Ja oder Nein

        23. kontraverdummung

          Ich habe mir jetzt alle Beiträge dieser unseligen Diskussion durchgelesen.
          Unselig deswegen, weil beide Parteien Recht, und auch Unrecht haben. Deshalb wird diese Diskussion zu keinem Ergebnis führen.
          Angenehm jedoch ist zu sehen, wie beide Parteien, trotz des absoluten Gegensatzes, Anstand und Höflichkeit bewahren. Das ist beileibe nicht einfach bei derlei.

          Ein gesunder Volkskörper, besteht zu meiner Meinung nach aus min 95% Menschen des dort beheimateten Ethnotypus.
          Den Begriff “Rasse”, vermeide ich bewusst, denn unter “Rasse”, fällt die gesamte Menschheit. EIN Planet, EINE Rasse.
          Jedoch besitzt diese eine Rasse unterschiedliche, weil von einander abweichende, Untergruppierungen.
          Um es einfach zu machen… Weiße, Schwarze, Gelbe, Rote.

          “Braun”, ist kein Untertypus, denn er ist das Ergebnis von Weiß & Schwarz, also ein Hybrid, ein Mischling zweier Haupttypen.
          “Braun”, weiß auch selber um dieses Manko, und versucht es dahingehend abzumildern, indem es sich für eine Seite seiner zwei Herkunftsseiten, entscheidet, und dann dort auch extrem Ehrgeizig seine Ziele verfolgt. Kompensationsverhalten nennt man sowas.
          Psychologisch nachvollziehbar, und auch verständlich. JEDES Individuum benötigt von Natur aus ein Identitätsgefühl, eine “Rudelzugehörigkeit”.
          Ist sie ihm bereits von Geburt an genommen, besteht stets die Gefahr, daß sich ein “Extremist” daraus entwickelt.
          Überkompensation, aus stetigen Ablehnungserlebnissen seiner Person bei BEIDEN Ursprungsabstammungen. Pathologisches Verhalten und denken.

          Ein Ethnotypus-“reiner” Mensch, benötigt dieses nicht. Er wird von Natur aus, von SEINEM Ethnotypus als zugehörig anerkannt. Er muß nicht um Anerkennung unter seinesgleichen kämpfen, denn er ist wie sie. Das war er immer schon.

          Er hat also, wenn es um das Überleben seines Ethnotypus, seines “Rudels” geht, eine natürliche, weil nicht aufgezwungene Haltung und Intention.
          Er kann aus einer natürlichen, weil nicht Komplexbehafteten, Haltung heraus, sein Rudel aufrechterhalten, es “rein” halten, dafür sorgen daß er seinen Teil dazu beiträgt, daß es dem Gesamten an Nichts mangelt.

          Aus dieser Tatsache heraus, akzeptiere und toleriere ich zwar jegliche Hybriden(sofern sie alle einer Rasse abstammen!), aber einem Vertreter dieser unglücklichen Misch-Ergebnisse, würde ich niemals “folgen”, oder gar seine Intellektuellen Ergebnisse als “gesund” annehmen.(Auch wenn sie das durchaus sein können. Jedoch ist mir da die Gefahr zu groß, daß sie extremistische Züge annehmen können)

          Führungspersönlichkeiten eines Ethnotypus, MÜSSEN also nach meiner persönlichen Analogie, “rein” sein in ihrer Herkunft.
          Nur dann können sie psychologisch besehen, “gesunde” Vorschläge und Ideen, zum Schutz und Fortkommen ihres “Rudels”, hervorbringen.
          Pathologische Verhaltensweisen, aufgrund eigener innerer Zerrissenheit, sollten ihnen von vorneherein fremd sein.

          Hybride, egal welcher Art und Weise, können und sollten, sich für ein Rudel entscheiden. Sie müssen jedoch akzeptieren, stets nur ein funktioneller Part sein zu können, niemals jedoch ein Entscheidender.
          Fügen sie sich in ihre Naturgegebene Funktion ein, können sie sehr wertvolle Ergebnisse erzielen.
          Fügen sie sich jedoch nicht ein, können sie mehr schaden, als nutzen.

          Ich möchte niemals mit einem Hybriden tauschen müssen.
          Es ist reines Glück, und eine Entscheidung der Eltern, kein hybrides-Dasein akzeptieren zu müssen.
          Sie nehmen jedoch eine Sonderstellung in der Natur ein. Und so sollte das auch bleiben.

          Fußnote: Vielleicht ist jemandem nun aufgefallen, daß ich weiter oben schrieb, “sofern sie einer Rasse abstammen”. Das ist kein Fehler im Text, sondern Ergebnis angeeignetem Wissens von Jahrmillionen. Natürlich nicht als Gesamtes, aber die logischen Schlüsse daraus, sind vorhanden.
          Nicht die “Spezialisten” sind gefährlich für den Darwinismus….es sind die “Querdenker”.;-)

        24. Venceremos

          @ Kontraverdummung

          Zitat:

          “Ein Ethnotypus-”reiner” Mensch, benötigt dieses nicht. Er wird von Natur aus, von SEINEM Ethnotypus als zugehörig anerkannt. Er muß nicht um Anerkennung unter seinesgleichen kämpfen, denn er ist wie sie. Das war er immer schon.”

          Das genügt dann also schon? Ein solcher Mensch darf sein, wie er ist, Hauptsache er trägt die
          richtigen Gene (als Genotyp seiner “Ethnogruppe”, ich nenn’s mal Volk), also auch :

          faul, verfressen, bequem, übergewichtig, ignorant, intellektuell unterbelichtet, intolerant, beleidigend, diskriminierend, herabsetzend, oppotunistisch, Verräter zu egoistischen Zwecken, undiszipliniert, gierig, sexuell pervers … und so weiter und so fort. Es gibt noch zahllose Eigenschaften, die der physiologische Genotyp (zumindest der von manchen idealisierte) eines Volkes besitzen kann, und die leider auch im deutschen Volk sehr verbreitet sind. So ist es eben leider, wenn Völker dekadent werden und das ist mit diesem Volk passiert, wobei jeder einzelne dafür die Verantwortung trägt, was aus ihm geworden ist.
          Wir teilen ja nicht die Ansicht der Linken, dass jeder nur das Produkt seines sozialen Umfeldes ist und damit voll und ganz entschuldigt für seine Charakterdefizite, oder ?

          Gemütsbildung, Seelenentwicklung, Erziehung zu Werten ist das Geheimnis vom hochentwickelten Menschen – und diese Praxis ist dem deutschen Volk weitgehend verlorengegangen, da war der Feind sehr erfolgreich (innergesellschaftlich).

          Die Deutschen früher hatten als Ideal den edlen Menschen, das Edle im Menschen – man könnte mal bei Schiller reinschaun, da wird es klarer, was das ist. Es definiert sich über Charakter, Seelenqualität, Handeln – “an ihrem Tun werdet ihr sie erkennen” – aber auch an ihren Worten, die dem Handeln vorausgehen. Solches hatte wohl auch Kaiser Wilhelm im Sinn, wenn er vom “deutschen Wesen” sprach und seiner positiven Aufgabe für die Welt.

          Für diesen edlen Menschentypus (Kant hat auch heftig dran gearbeitet) war zum Beispiel die GOLDENE REGEL immer Richtschnur und kein oberflächliches Auswahlverfahren nach physiologischen Genen, die etwa die Pigmentierung der Haut bestimmen.

          Ich würde meine ganze Sippe, alle meine deutschen Vorfahren verraten, wenn ich eine andere Haltung dazu einnehmen würde, denn sie hatten und lebten auch genau diese Prioritäten, die ich oben angedeutet habe.

          Abschließend: Nach den großen Umwälzungen (und durch diese) wird es deutlich werden, welche Auslese unter den Menschen Gott haben will für das Neue, das kommen soll. ER wird die Auslese treffen und nicht irgendwelche Menschen, die anderen ein Qualitätsschildchen anheften wollen. Dabei wird noch mancher Irrtum enthüllt werden. Der Charakter, Bewusstsein und die “Schwingungen” von Menschen werden entscheidend sein, ob sie dem neuen Zeitalter angehören werden oder nicht.

          Ich bin mir sicher, dass bestimmte Leute, die hier auch lesen, aber nicht schreiben, genau verstehen können, was ich meine und dass es auch ihr Ziel ist, dass die Deutschen ihre Aufgabe in der Welt zum Wohle der Menschheit vollbringen können und werden.

          Wie weit oder eng das menschliche Bewusstsein dabei sein darf (und wie das Verhalten dem Mitmenschen gegenüber sein sollte), davon haben sie mit Sicherheit genaue Vorstellungen und von der notwendigen Charakterqualität auch. Sie wissen, dass es in dieser “geistigen Wüst”e noch unendlich viel zu tun gibt.

        25. X-Ray 2000

          Mal ganz allgemein: Hat ShadowX nicht BEWIESEN, dass er sich KLAR UND DEUTLICH zu unserem Volk, dem Volk der Deutschen, in allen erdenklichen Formen sich bekennt, ja auch so handelt ? Und hat er nicht, durch Mut, Tapferkeit, Intellekt etc. BEWIESEN, dass er WÜRDIG ist ? Und nochwas: Wer von den Herren/Damen kennt Wolfram von Eschenbach ? Ist ‘Parzival’ ein Begriff ? Und wie ist es mit dem ‘schwarzen und weißen Ritter’, der da ‘Feirefiz’/’Fairefiz’ hieß im ‘Parzival’ ? Er ist ein Mischling, man lese doch mal den Parzival ! Was ist denn das für ein Ritter ? Feirefiz/Fairefiz wird als ausserordentlich mutig, klug, ritterlich in allen Punkten als BRUDER gesehen !!! Für mich ist ‘ShadowX’ ein BRUDER !!! -Ich bin wahrlich nicht schwul, aber ich sage klar und deutlich, ShadowX, ich umarme Dich brüderlich und werde Dir beistehen, solange mein Herz schlägt !!! Grüße, x-ray

        26. tag+nacht

          Nun muss ich mich doch wieder zurückmelden. Dieses Problem mit der Rassenreinheit erledigt sich von selber. Allerdings zu Ungunsten von den “Artenschützern”. Denn wie schon angesprochen gibt es nur eine Rasse und die heisst MENSCH! Die Rassenfanatiker sind in der Zeitschiene auf ein Abstellgeleise gerollt. Sie werden kaum mehr beachtet. Ihre Anzahl ist in der Gesamtheit der Menschheit und besonders in Deutschland verschwindent gering. Sie sollten froh sein, dass sie noch nicht verfolgt werden. (Der Spiess kann auch umgedreht werden!)

          Dies wird noch kommen wenn sie an ihrem zeitungemässen und menschenverachtendem Dogma festhalten. Also, brüllt nicht so laut Löwen. Das Deutschtum wird von Mischlingen/Menschen errettet und erhalten werden. Ob es den Artenschützern nun passt oder nicht. Unter den Reichsdeutschen habe ich prächtige Freunde, denn sie haben sich naturgemäss und umständehalber oft mit anderen Erdenbewohnern in einen Ehebund eingelassen. Die haben kein Verständnis für Rassendünkel. Dann werden wir sehen wer vor wem strammstehen muss. Na, wie klingt das denn? Gemach, liebe Leute. Wir haben andere Probleme. Abtreten!

        27. kontraverdummung

          @ Venceremos

          Falsch Werteste, davon schrieb ich so nicht die Spur.
          Wenn jemand etwas absichtlich nicht anspricht, dieses dann in der “Antwort” zu Ungunsten, quasi “rumgedreht” wird, spricht nicht gerade für soziale Kompetenz bei Dir.

          Daß ein Arschloch ein Arschloch ist, mußt Du nicht betonen, das weiß jeder. Und genau aus dem Grunde erwähnte ich das auch gar nicht erst.

          Ein durch Gutmenschentum versiffter Geist offenbart sich immer, früher oder später… 😉

          Vielleicht macht das, unter anderem, ja auch uns Deutsche aus. Wir denken und handeln kalkuliert und taktisch.
          Ich BIN “reiner” Deutscher, mit einem Stammbaum von mehreren Jahrhunderten Urkundlich nachvollziehbar. MIR liegt sowas… :mrgreen:

          @ Tag und Nacht

          Für Dich gilt selbiges, jedoch potenziert.

          Nicht vergessen…die Zeche kommt am Ende. Taschen voll genug mit Schekeln? 😉
          Wenn einen nichts verfolgt, dann macht es die eigene Paranoia, und/oder Größenwahn, nicht wahr? :mrgreen:

          Merk Dir mal nur eine winzige Tatsache…OHNE uns Deutsche, würdest Du gar nicht erst Deine Lächerlichkeiten hier offenbaren können. Denn ohne Konrad Zuse, kein Computer. Ohne Computer, kein “Tag und Nacht” den wir lesen müssen.

          Ein “ShadowX”, hat wenigstens Format. Schaut euch mal was ab von ihm, wäre dringend anzuraten.

          @ …………………

          Siehst Du, was hatte ich gesagt….früher oder später… 😉

        28. Venceremos

          @ Kontraverdummung

          Vielleicht macht das, unter anderem, ja auch uns Deutsche aus. Wir denken und handeln kalkuliert und taktisch.
          Ich BIN “reiner” Deutscher, mit einem Stammbaum von mehreren Jahrhunderten Urkundlich nachvollziehbar. MIR liegt so…
          ***************
          Du wirst lachen, ich hab das auch, bis ins 15.Jhd., weil der Opa zu früh starb, um weiterzumachen mit seiner Passion.

          Du wirst mir vielleicht verzeihen, dass ich Dich nur als Aufhänger genommen habe, Deine Aussage, um gleichzeitig mal etwas loszuwerden, was ne Menge “Reinrassige” betrifft.

          Über meine soziale Kompetenz kannst Du Dir überhaupt kein Urteil erlauben, die beweise ich durch Handeln und nicht durch Reden – wovon hier aber nur einige wenige wissen auf den Blog.

          Und mich unter die “Gutmenschen” stopfen zu wollen (von denen wir hier ein genaueres Bild haben, muss man nicht definieren), das ist Dein nächster Faux Pas in Sachen Menschenkenntnis, setzen sechs !

          Vielleicht solltest Du Dir nochmal den letzten Kommentar von Tag+Nacht durchlesen, der sagt Wesentliches.
          Vielleicht hast Du noch nicht gemerkt, dass ich auf Seiten der Reichsdeutschen stehe und sie vom Denken und Handeln her nicht enttäuschen werde. Von daher bin ich mir ihrer Solidarität sicher.

        29. shadowx

          @Kontraverdummung und Hugin

          Es ist faszinierend anzusehen wie simpel und festgefahren eure Haltung ist.

          Ein Hybrid nun. Schön. Untergruppe nun. Einen Komplex analysieren.

          Darwin hat in einer Sache Recht. Die schwächere Gruppe geht unter, wenn ein stärkere Gruppe in ihr Gebiet kommt. Es ist absolut natürlich dass die unterlegenen Mitglieder wissend dass sie aufgrund ihrer durchsetzungsschwächeren Untergruppe glauben sie müssten offensiv gegen alles Fremde vorgehen.

          In dem Fall ist das wohl weiß. Die Farbe ist faktisch keine und wird natürlich von jedweder anderen Farbe nach eurer Meinung verschmutzt.

          Die Angst vor solchen Hybriden weckt erst Komplexe beim nicht Hybriden, da er fürchtet derjenige könne ihm schaden, schließlich trage er ja in sich was man der anderen Untergruppe der Rasse Mensch nachsagt.

          Die Natur zeigt ganz genau, dass in der Landwirtschaft beispielsweise eine reine Monokultur auf gleichem Boden auf Dauer anfälliger wird für Parasiten, Pilze und andere Fressfeinde.

          Hugin behauptete ja ich würde Blut auffrischen auf Kosten anderer.

          Tatsächlich wäre es genau umgekehrt, schließlich würde dadurch der Volkskörper wie bei einer Impfung eine gesunde Immunisierung erhalten, Schwächen ausgleichen und Stärken fördern.

          Es ist primitiv sich aus Angst und Unbehagen in den Komplex zu flüchten, dass nur 100% reinrassige Vertreter vertrauenswürdig sind.

          Das kennt man, das muss gut sein, weil nicht fremd. So schlicht und verführerisch das ist, so kann einen dieses Bild schwer täuschen.

          In der Psychologie gibt’s genug Beispiele. Ein Mann mit edlem Aussehen sind die Sympathien sicher. Man traut ihm nicht zu einen anzulügen und zu verraten, weil man das eher dem Buckligen hässlichen vom Leben gezeichneten zutraut und es selber gar nicht wahrhaben will, dass ein schöner gut aussehnder Mann einem Schaden zufügen kann.

          Dann kommt noch dazu, dass die natürliche Auslese dazu führt dass Individuen durch ihre ständig wiederkehrende Situation der Verteidigung gegen Angriffe entweder untergehen oder gestärkt sind durch das Training. Die Not macht erfinderisch und lässt einen neue Strategien lernen und altes Unbrauchbares ersetzen.

          Individuen die sich durchsetzen mussten sind überhaupt erst fähig sich gegen jeden inneren und äußeren Feinde durchzusetzen, weil sie das können müssen.

          Der Nichthybrid wird in der Regel seltener in so eine Situation kommen und damit weniger Erfahrung sammeln. Auf Dauer kann es sogar passieren, dass die Durchsetzungsfähigkeit schwindet wenn sie nicht wie ein Muskel trainiert wird.

          Strategisch gesehen ist es reines Wunschdenken zu hoffen es wäre ohne Hybride möglich irgend einen Sieg zu erringen. Das ist einfache Mathematik. Jede Art von Aufruhr und Krieg basierend auf eurer Ansicht würde zu einer zahlenmäßigen Unterlegenheit führen die letztlich zum Suizid des Volkskörper führen muss. Die Realität ist nunmal so.

          Die Gefahr oder besser die Stärke eines Hybriden liegt nicht in der Konfliktfähigkeit, sondern darin dass er viel stärker sich mit den anderen Untergruppen auseinander setzen muss im Sinne von Denkweisen und Mustern. Je nach Gewichtung mehr oder weniger. Dadurch kann und wird er andere Wege und Ideen entwickeln, die einem Nichthybrid nicht kommen, weil er nie in die Situation kommt.

          Das ist Natur und Evolution pur. Aus den Erkenntnissen eines solchen Indivuum profitiert natürlich primär erst mal er selbst. Und je nachdem ob er will, auch das Volk, wenn er seine Ideen und Erfahrungen teilt.

          Freiwillig aufgrund künstlich politisch herbeigeführter Ideologie auf die natürlichen Vorteile zu verzichten ist eine Selbst Sterilisation eines Volkes.

          Ein Volk ist ein Organismus, der sich auf biologische Weise verbessern muss, um sich weiter zu entwickeln.

          Was mich betrifft so habe ich keine Komplexe. Wissenschaftlich gemessen und kontrolliert ein IQ weit über Durchschnitt. Und physisch seit frühester Kindheit keinen Kampf mehr verloren. Ich habe vor nichts und niemanden Angst.

          Deswegen bin ich aber nicht extrem oder habe solche Tendenzen. Außer jemand greift meine Familie an.

          Was meine angezweifeltten Führungsqualitäten angeht, ist das eine reine Schutzbehauptung um dem eigenen Ego die Bestätigung zu geben, dass man Recht hat und das eigene Bild nicht wackelt. Es kann ja nicht sein was nicht sein darf.

          In der Sache muss ich enttäuschen. Ich habe jede Menge Führungserfahrung. Es tut mir wirklich nicht Leid. Ich gebe es zu. Ja ich wurde in jeder Firma nach kurzer Zeit, also innerhalb eines Jahres befördert. Vielleicht muss ich mich entschuldigen dass meine Chefs mir vertrauen. Und vielleicht müssten sie das auch? Erfolg gibt Recht?

          Resultate zählen am Ende des Tages und nicht die graue Theorie. Der beste Plan fällt mit dem ersten Schuss. Und dann kommt es darauf an, ob man die Nerven behalten kann und schnell handeln und entscheiden kann.

          Ich hab schon so viele verweichlichte und opportunistischen reindeutsche Führungskräfte und vor allem Anwärter getroffen, dass ich wirklich Wut und Zorn spüre, weil sie es mit sich haben machen lassen und ihre Eltern nichts taten oder erfolglos blieben.

          Da kommen sie dann zu mir und fragen um Rat, wie sie ihren Job machen sollen. Der Druck, der viele Druck. Ich bekomme immer Gejammer und Unsicherheit zu hören.
          “Darf man dieses oder jenes? Was wenn ich schlecht ankomme?”

          Liebe Artenschutz Freunde. Ich hab gar keine Lust mich zum Anführer aufzuspielen. Versetzt euch in meine Lage. Ihr kennt die Vorteile, Nachteile aller Seiten, habt Erfahrung und führt euer eigenes Unternehmen, man schätzt und respektiert euch bei Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Behörden. Ihr habt ein tadelloses Zeugnis bei der Bank und Polizei.

          Ihr seid jemand, der selbständig lebt und zu dem viele aufschauen, ihr habt tatsächlich auch einen Mercedes, sogar sehr jung.

          Alles weil ihr hart dafür gearbeitet habt und euch den Herausforderungen gestellt habt.

          Nun schaut ihr euch um und seht wie vermeintliche Führungskräfte um euch herum so dermaßen schwach sind.

          Glaubt mir, ich bekomme jede Woche Angebote als Führungskraft, Geschäftsführer oder Gründungspartner irgendwo anzufangen.

          Nur was soll ich nur mit so in sich schwachen Persönlichkeiten anfangen? Wenn ich Projekte und Ziele vorgebe, dann muss ich mich wie beim Militär auf meine Offiziere im mittleren und unteren Management verlassen können.

          Ich schaue schon gar nicht mehr auf das Zeugnis. In der Hoffnung da kommt mal einer mit Biss. Oder einfach nur Tugend.

          Mein Vater meinte ich muss ausbilden. Dann könnte ich aus denen was machen. Ja. Aber nur wenn wenigstens die Grundlagen da sind.

          Wisst ihr wie anstrengend es da draußen ist sich mit jungen Männern abzugeben die gern 8000 Euro im Monat hätten, aber unsicher sind auch mal raus zum Kunden zu fahren?
          Da wo ich wie ein Vater dem Mann kurz vor Termin die Krawatte binde, weil er das in der Uni nicht gelernt hat.

          Wenn ich Dr Ingenieuren den Unterschied von plus und minus bei Gleichstrom und dem Anschließen einer Stromquelle erklären muss, nur um einen Prototypen vor der Zerstörung zu bewahren.

          Ich bin schon froh, wenn jemand wenigstens einen vernünftigen Satz schreibt.

          Ich höre immer nur Jammern und Probleme. Aber wenn ich mal frage, welche Idee haben Sie denn dazu, dann höre ich selten etwas. Die waren so damit beschäftigt das Problem und die Ursachen und die schrecklichen Konsequenzen in aller Detaillierheit auszuarbeiten, dass man damit vielleicht eine Folge in einer Seifenoper dramatisch füllen kann, aber Lösungen. Oh, deswegen kommen sie ja zu mir.

          Habt ihr da Lust für die mitzudenken? Da ist ein Disput wie hier ein geistiges Kräftemessen. Selbst wenn das Ergebnis offen ist.

          Des Pudels Kern ist, dass es kaum noch echte deutsche Chefs gibt. Die Konzerne holen sich ihre Top Manager aus dem Ausland.

          Und der Nachwuchs wird entweder schulisch ausgesiebt als unerwünschter Aussenseiter und teilweise mit Medikamenten ruhig gestellt. Oder so glatt geschliffen mit Schuld und Minderwertigkeitskomplexen, dass sie charakterlose Egoisten werden. Da gibt es kein wir. Nur ein ich. Da ist die Arbeit nur Mittel zum Zweck, die Gesellschaft nur Mittel zum Zweck ja sogar die Frau nur Mittel zuk Zweck.

          Seht euch um. Von denen steht keiner für euch auf. Die glauben an Globalisierung. Da ist dann der nächste Job in Australien oder London. Man ist Weltbürger, Kosmopolit, international erfahren obwohl noch nichts geleitet wurde.

          Die leben auf Pump und ohne Grenzen. Menschen wie wir werden behandelt wie ewig gestrig denkende. Oder als Gelegenheit Wissen und Geld abzugreifen. Aber nur Insider Wissen.

          Denen ist doch egal was Opa sagt, der wird ins Heim geschickt. Problem gelöst. Es wird bedenkenlos konsumiert.

          Alles ist eine Ware, ja sogar der Mensch an sich.

          Was zählt da schon Treue, wenn die nächste Gelegenheit an der Ecke wartet?

          Ich kann solchen Menschen nicht folgen, egal ob sie rein sind. Da bleib ich mein eigener Herr und wer will kommt mit oder auch nicht.

          Wenn sich ein besserer findet folge ich. Aber hier sehe ich niemand. Ihr sagt ihr könntet keinem Mischling trauen und folgen. Ihr fürchtet Extremismus und Schaden für den Volkskörper. Ihr wollt ihn schützen. Aber selbst das Heft in die Hand nehmen und Vorbild sein, strategisch denken und handeln vermisse ich bei euch. Ihr analysiert brilliant und eloquent aber die Lösung oder einen vernünftigen Plan sehe ich nicht.

          Ausrottung und Abschiebung ist nur ein Zeichen von Schwäche, weil es unangenehm ist, sich mit Hybriden, Mischlingen usw. überhaupt auseinander zu setzen und ihnen eine starke Führung und Orientierung zu geben. Es sollte euer Ziel sein Mischlinge davon zu überzeugen dass sie ihre Fähigkeiten für den Volkskörper einsetzen und sich nicht noch weiter entfernen. Ihr solltet sie heim ins Reich führen und ihnen nicht die Schuld geben. Sie haben ihren Anteil. Und in ein zwei Generationen kann der auch wieder stark sein. Denkt mal weiter als 50 Jahre. Denkt mal an 300 Jahre oder 3000. Vor oder zurück ist egal. Irgendwann spielt es keine Rolle mehr ob ein oder zwei Prozent anders waren oder sind. In Farbe, Sprache und Kultur findet ihr dann kaum noch irgendwelche Unterschiede.

          Dann ist einer kleiner oder die Ohren größer. Ja ich selbst kann sogar blonde Kinder kriegen, weil ich teils rotblonde Haare hab. Meine Schwester hat einen Deutschen geheiratet und die Kinder haben helles Haar und blaue Augen.

          Es ist nur eine Frage der Zeit.
          Nur wenn Mischlinge untereinander heiraten dann wird das nichts. Oder wenn sie in eine andere Untergruppe heiraten. Dann verschwindet natürlich der weiße Anteil. Würde ich eine aus Kenia heiraten und Kinder Zeugen, dann wären es Kenianer. Ich müsste ihr zuliebe dort hin ziehen, weil ich eben selbst Mischling bin. Logisch.
          Bei 50:50 ist das anders. Da wären beide rein. Da kommt es drauf an, ob die Kinder in die eine oder andere Richtung gehen.

          Aber das ist nur konstruiert. Ich kann und will ja nicht mit Mischling oder andere Untergruppe eine Verbindung eingehen.

        30. Kurzer

          Shadow, auch wenn ich nicht Deine Auffassung nicht in allen Bereichen teile, sehr gut pariert.

          Hier ist Dir allerdings ein schwerer Fehler unterlaufen:

          “… schließlich würde dadurch der Volkskörper wie bei einer Impfung eine gesunde Immunisierung erhalten…”

          Eine Impfung sollte mittlerweile jedem durchschnittlich Gebildeten als eine Implementierung von Depotnervengiften und damit schwere Körperverletzug und wohl kaum als eine Immunisierung des Körpers bekannt sein.

          Du hast ja “Wissenschaftlich gemessen und kontrolliert ein IQ weit über Durchschnitt.” aber Du glaubst nicht ernsthaft, daß diejenigen, die sich hier mit Dir einen Disput liefern, geistig unterbelichtet sind.

        31. tag+nacht

          @Kontraverdummung
          Du greifst mich direkt an. Nun gut, schau in den Spiegel. Was siehst Du da? Ja, ein Mensch. Mehr nicht. Nichts besseres und auch nicht schlechteres. Dazu wird man erst erzogen. Das hängt nicht von der Hautfarbe ab. Ich war sehr lange im Ausland und habe dort genauso viele gute Menschen angetroffen wie in Deutschland. Bei der deutschen Jugend habe ich allerdings ein gehöriges Defizit ausgemacht. Ich rede von Deutschen sofern ich sie reinrassig einschätzen konnte. Die Türken beherrschen die Strasse. Wir Nachkriegskinder haben noch die Italiener zurechtgewiesen wenn sie unsere Weiber anfassen wollten. Die heutige Deutschen Jugendlichen sind Jammerlappen geworden. Meine Kinder schlagen um sich wenn sie beleidigt werden. Die Türken auf den verschiedenen Baustellen wo meine Söhne arbeiten sind mit ihrer Arroganz und Angeberei alle von meinen Söhnen zurechtgestutzt worden. Reinrassige Türken wohlbemerkt. Denn die gehen nicht so viele Mischehen ein. Allein schon wegen dem Glaubensunterschied.

          Erfindungen werden inzwischen von Schlitzaugen (Entschuldigung) gemacht oder sie kaufen sie von den Deutschen auf und verwerten sie. Auch kein gutes Bild für die Deutschen. Ja glaubt denn ihr “Reinrassigen”, dass ihr das noch korrigieren könnt? Da braucht es frisches Blut dazu. Das kann auch Thule nicht mehr verändern. Ja, ich kenne diesen Verein sehr gut. Leider ist es ein Altherrenklub der längst vergangenen Zeiten nachweint. Ich achte die Werte von Thule die er weitergeben will. Aber diese Werte haben auch in Mischlingsherzen platz. Thule sollte seine Spinnweben abstreifen. Ich hoffe, dass die reinrassige Jugend in Thule wissen was die Uhr geschlagen hat. Die wirklich alten Recken sterben aus, weil weit und breit kein strammer Nachwuchs vorhanden ist. In den “Goldgräberzeiten” wurde zu viel versäumt. Das Reifezeugnis der Sprösslinge war wichtiger um irgendwann Scheingeld zu verdienen. Wichtiger als Männer von echtem Schrot und Korn heranzubilden.

          Unsere Gegner sind da klüger. Die Lügenbeutel- und Schmarotzersprösslinge lernen ihr Handwerk von der Pike auf. In sogenannnten Eliteschulen. Wo ist die Deutsche Eliteschule die Deutsches Gedankengut verbreitet? Alles habt ihr fahrengelassen. Jetzt ist es zu spät. Jetzt müsst ihr untätig warten bis ihr Befreiung und Unterschlupf bei den Reichsdeutschen findet. Die sind allerdings nicht mehr reinrassig. Das kann ich euch garantieren. Aber sie vertreten den deutschen Geist und die deutsche Gesinnung. Reine Erziehungsangelegenheit und keine der Muttermilch. UND VON DORTHER KOMMT DER NÄCHSTE ALPHAMENSCH!!! Weder vom Norden noch vom Osten oder Westen. Sondern von Südwest. Dorthin wo der letzte Alphamensch der Deutschen emigriert ist um das dritte Bataillon heran zu ziehen. Um die letzten Order zu verteilen.

          Deutschland erwache! Ich als Mischling, deutsch erzogener Mischling, war als Patriot im In- und Ausland tätig um die Fackel weiter zu reichen. Was tut ihr? Patrioten zu verarschen und zu vergraulen. Seid ihr denn wahnsinnig? Deutschen Geist, in Menschenkörpern herangebildet, wollt ihr in die Tonne werfen. Kein deutsches Strandgut sondern edlen Geist deutscher Gesinnung. Uns wollt ihr als Menschen zweiter Klasse diskriminieren? Geht in euch und schwätzt keinen Scheiss. Dazu haben wir keinen Zeit mehr. Ich habe die Schnauze gestrichen voll von unterschwelligen Beleidigungen. Seid froh, dass Mischlinge tolerant sein können. Aber in der Sache unbeugbar. Wartet es ab.

        32. Kurzer

          Korrektur. “… auch wenn ich Deine Auffassung nicht in allen Bereichen teile..”

        33. tag+nacht

          Entschuldigung, das letzte Bataillon. Ich habe sehr emotional geschrieben. Ausserdem bin ich kein Akademiker der “Fehlerlos” ist.

        34. Kurzer

          Eine Botschaft an ALLE Beteiligten dieser Diskussion. Sie wurde einem geistig sehr reifen Kameraden übermittelt und ich möchte, daß jeder sie aufmerksam liest und darüber nachdenkt. Sicher ist es auch ein Ideal. Und ein Ideal kann man ja bekanntlich nicht erreichen, aber es richtet aus.

          A R I A

          AR – IA heißt in seiner Ursilbenbedeutung soviel wie AR = Königlich und IA = Wahrhaftig

          AR – IA bezeichnet jedoch gleichfalls eine genetische Konstellation, einen erbinformativen Schlüssel im unterbewussten Erbgedächtnis eines Individuums. Durch meditative, individuelle Bewusstwerdung kann dieser Schlüssel gefunden und positiv aktiviert werden.

          Dieser erbinformative, genetische Aspekt ist jedoch nicht auf eine Rasse beschränkt, sondern er bezeichnet ein von Geburt an und von Grund auf vorhandenes, besonders gut ausgeprägtes ethisch – moralisches Empfinden, welches im Urwesen des Grundcharakters eines Individuums manifestiert ist und der bei positiver Beeinflussung, Förderung und Schulung, sich zu einem hohen und reifen Bewusstseinszustand ausbilden kann, was sich dann wiederum in einer beständigen, disziplinierten, ritterlichen und menschlich vorbildhaften Persönlichkeit äußerlich darstellt.

          Diese positiven charakterlichen Grundeigenschaften werden ohne jeden Zweifel durch eine lange und genetisch wohlbegünstigte Abstammungslinie, also durch Verbindung von entsprechend positiven Erbanlagen, hinlänglich in ihrem Werden als auch in ihrer weiterführenden Entwicklung beeinflusst.

          ARIA, diesen Zustand höchsten Bewusstseins und ebenso hoher charakterlicher, geistig – seelischer Reinheit und Reife, sollte sich jeder Volksgenosse und jede Volksgenossin des Neuen Germanischen Reiches zum Vorbild nehmen, um es somit zu seinem(ihrem) individuell-persönlichen Lebensweg und Lebensziel zu machen um damit zumindest den Versuch zu unternehmen, diese positiven Eigenschaften in sich zu wecken, sie bewusst in sich selbst geistig aufzunehmen und fortführend an sich selbst zu vervollkommnen.

          Allein durch das wahrhaftige, bewusst praktizierte Leben der nachstehend aufgeführten Aspekte, kann unsere Volksgemeinschaft wieder erstarken und zu dem werden, was sie im all anfänglichen Ursprung einmal war.

          Zunächst einmal sollten wir uns an unsere Abstammungsverantwortung erinnern und uns auf die wahren universen Urwerte besinnen, um uns danach im nächsten Schritt frei zu machen von den uns implizierten, anerzogenen, unreinen, negativen Lastern, als da zu benennen sind:

           Jähzorn, Hass, Lüge, Heuchelei, Missgunst, Neid, Egoismus und überhebliche Selbstherrlichkeit sowie Vorverurteilung, Feindseeligkeit, Zwietracht und Streitsucht. Wir sollten uns frei machen von zynischem Spott, Gehässigkeit, Schadenfreude, Habgier und Gier im Allgemeinen, von Eifersucht, Rachsucht und Zerstörungswut, des Weiteren von Gewinnsucht und Maßlosigkeit bis hin zum krankhaften Ehrgeiz, Geltungssucht, Machtstreben und Größenwahn. Diskriminierung, Diffamierung und Verächtlichmachungen jedweder Art sollten wir unterlassen.
          Wir sollten uns ebenso frei machen von allen anderen nur denkbaren destruktiven Gedanken und Energien und wir sollten unsere negativen Gefühle, Neigungen und Eigenheiten diszipliniert zurücknehmen, um sie so bewusst zu kontrollieren und nach Möglichkeit auszuschalten.

          Im Sinne von ARIA sollten wir uns bewusst zurückrufen ins positiv ethisch – moralische, geistig – wahrhaftige Menschsein und somit sollten wir uns üben in und auszeichnen durch die nachfolgend angeführten Tugenden und Charaktereigenschaften:

           Bedingungslose, selbstlos herzlichste Liebe, respektvolle Ehrerbietung, Achtung und Würdigung sowie uneingeschränkte Objektivität gegenüber der vielfältigen, allumfassenden universen Schöpfung.

           Geistig-seelische und körperliche Ausgeglichenheit sowie Bescheidenheit, Offenherzigkeit, Freundlichkeit und Aufrichtigkeit als auch Wahrhaftigkeit und Ritterlichkeit. Und wir sollten uns bemühen um ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und anteilnehmendem Mitgefühl mit allem Leben jedweder Erscheinungsform.

           Um unser charakterliches Ursein zu wecken, sollten wir liebevoll und tolerant sein, objektiv und gerecht, nachsichtig, großzügig und erhaben sowie kameradschaftlich, hilfsbereit, uneigennützig, zuverlässig und tatkräftig als auch verantwortungsvoll, entschlussfreudig und konsequent.

           Weise sollten wir handeln, nüchtern und wohlüberlegt, niemals aggressiv und provozierend oder Andere demütigend. Wir sollten uns niemals leiten lassen durch niedere Emotionen. Wir sollten uns nicht provozieren und korrumpieren lassen, sondern wir sollten gefestigt sein in unserem Charakter, standhaft, ehrenvoll und willensstark, selbstkritisch und selbstdisziplinierend. Wir sollten geduldig, ruhig, gefasst und aufmerksam sein, besonnen, mutig und beherzt als auch schöpferisch kreativ, konstruktiv, zielstrebig, fleißig, aufopferungsvoll und opferbereit.

          Die Untugenden und das Fehlverhalten Dritter, gleich welcher Art und Intensität, sollten für uns niemals Anlass sein, unsere Tugenden und unsere Herkunft zu vergessen. Sie können auch keine Entschuldigung sein für unsere eigenen Verfehlungen.

          Die Kinder und die Jugend sind die Saat und die Setzlinge der Volksgemeinschaft und sie sind somit allen Volksgenossen und Volksgenossinnen schutzbefohlen.

          Jeder Einzelne der Volksgemeinschaft ist damit aufgefordert und dazu angehalten, uneigennützig positiv erzieherisch, vor allem durch sein persönliches, verantwortungsvolles Verhalten, beispielhaft Vorbild zu sein, um so bei den Zöglingen ein hohes, tief im Charakter verwurzeltes , ethisch-moralisches Empfinden einzupflanzen, zu schulen und zu pflegen.

          Genau dadurch wird für die Zukunft der Grundstein gelegt, dass eine wirkliche ethisch-moralische und geistig-kulturelle Evolution der Einzel- und Volksseele möglich wird, welche ihrerseits wiederum das Fundament für eine tatsächliche Entwicklung und Entfaltung des individuellen, universalen Bewusstseins ist.

          Die Volksgemeinschaft hat auch und insbesondere Sorge zu tragen für die Alten, Schwachen, Kranken und Behinderten, womit das Wort „Volkssolidarität“ im vollen Umfang seinem Wortsinn entsprechen sollte.

          Jeder einzelne Volksgenosse und jede Volksgenossin unterliegt somit einer gemeinnützigen Fürsorgepflicht gegenüber jeder Person, die der Hilfe bedarf.

          Auch beim Eintreten von Katastrophen, gleich welcher Art, hat sich jeder und das ungefragt, entsprechend seinen Fähigkeiten nützlich zu machen und uneingeschränkt Hilfe zu leisten, getreu dem Motto „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“

          Jeder einzelne Volksgenosse und jede Volksgenossin repräsentieren durch ihre Erscheinung, durch ihr Auftreten und durch ihr persönliches Verhalten, egal in welcher Situation und an welchem Ort der Welt sie sich befinden, die gesamte Volksgemeinschaft und somit auch das ganze Reich.

          Jeder Einzelne für sich genommen ist also ein Spiegelbild unserer Nation und sollte sich dieser großen persönlichen Verantwortung wahrhaftig bewusst sein.

          Das Wohlergehen der Volksgemeinschaft sollte jedem Volksgenossen und jeder Volksgenossin vordringlichst am Herzen liegen, denn dieses Wohlergehen ist auch das Wohlergehen des ganzen Reiches, sowie letztendlich auch das ganz persönliche Wohlergehen jedes Einzelnen.

          Die gesunde Volksgemeinschaft ist das starke Reich.
          Verdirbt das Volk, verdirbt das Reich.
          Verliert sich das Volk, verliert sich das Reich.
          Stirbt das Volk, stirbt auch das Reich.

          Wir Tautanen sind eines Niemanden Feind. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, daß Andere uns sehr wohl, aus welchen Gründen auch immer, als ihren Feind betrachten können.
          Das jedoch berechtigt uns nicht dazu, den Pfad unserer geistig-kulturellen Grundsätze zu verlassen und damit die Glaubwürdigkeit als auch die Würde unseres Volkes in Zweifel zu ziehen.

          Eingedenk unseres Urgeistes, der ahnungsvoll fortlebt in unserer Volksseele und der sich gerade jetzt, aus weit zurückliegender Vergangenheit, durch unsere Träume wieder in Erinnerung bringt, will ich Euch folgendes Runenlied singen:

          „Möge uns das Wesen Baldurs ein leuchtendes Beispiel und Vorbild sein auf dem Weg zu unserer neuen Menschwerdung und möge unser Erfolg dazu genügen, Ihm ein würdiges Denkmal zu setzen, ein lebendiges Mal für den Edelsten der Edlen, für den hehren Sohn der Asen, so das er uns für alle Zeit unvergessen bleibt.“

          In Hoffnung auf eine glorienreiche Wiedergeburt eines
          Neuen Germanischen Reiches

        35. Larry

          @ Shadowx

          Nach eigenem Bekunden bist Du also ein hochintelligenter, physisch unbezwingbarer, mit strategischem Weitblick gesegneter Führertyp, noch dazu einem Adelsgeschlecht entstammend und mit einem genialen Plan ausgestattet, wie man der NWO so richtig Schmerzen zufügen kann. Gleichzeitig glaubst Du erkannt zu haben, daß es weit und breit keinen Besseren als Dich gibt, dem man folgen sollte. Nur Bescheidenheit scheint nicht unbedingt zu Deinen größten Stärken zu zählen. Oder willst Du einfach nur unsere Schmerzgrenze ausloten?

        36. HJS "5 % CLUB "

          tag+nacht

          auch an dich die Frage. Von welcher Rasse oder Nation stammt dein Nicht- Deutsch -Elternteil.

        37. Hugin Und Munin

          @ Tag u. Nacht oder wie soll ich Dich jetzt ansprechen, hast schon mehrmals dein Pseudonym gewechselt.

          Du sprichst hier im Namen der RDS.

          Wer gab dir dazu die Erlaubnis, die RDS ?

          In deinen früheren Berichten hast Du gesagt das du ein Waffenhändler kanntest der für die RDS gearbeitet hat, musstest dich aber um deine Existenz kümmern, dann wolltest du jetzt in finanziell abgesichertem Alter den Kontakt zu den RDS suchen.

          So was nun, Du bist in deinen Aussagen sehr gespalten und unstet, das spricht Bände.

          Dann richte den RDS die du kennst mal herzliche Grüsse von mir aus.

        38. Sondersendung

          Zitat Tag&Nacht:

          “Das Deutschtum wird von Mischlingen/Menschen errettet und erhalten werden. Ob es den Artenschützern nun passt oder nicht. Unter den Reichsdeutschen habe ich prächtige Freunde, denn sie haben sich naturgemäss und umständehalber oft mit anderen Erdenbewohnern in einen Ehebund eingelassen. Die haben kein Verständnis für Rassendünkel.”

          Na wenn sich da mal jemand nicht etwas zu weit aus dem Fenster lehnt…!

          Selbstverständlich ist jeder gern gesehen, der sich unserer Sache anschließt und sich für die Brechung der Lügenherrschaft des Weltenfeindes auf diesem Planeten einsetzt. Ob dies nun in anderen Ländern durch andere Völker oder hier im besetzten Altreich durch Ausländer und Mischlinge geschieht, ist in meinen Augen gleichwohl als ehrenhaft und aufrecht anzusehen.
          Der Schlüssel zur Befreiung der Welt liegt in der Befreiung des Deutschen Volkes!

          Wenn die sich hier im Altreich befindenden ausländischen Bevölkerungsgruppen erkennen, daß auch sie von Anbeginn nur Mittel zum Zweck waren und sich unterstützend auf unsere Seite schlagen, so wird ihnen dies später ganz sicher nicht zum Nachteil gereichen.

          Die Mischlinge haben natürlich und tatsächlich ein schwerwiegendes Problem ihrer eigenen Identität und Zugehörigkeit zu tragen und auch zu lösen. Wer sich für uns entscheidet ist damit ganz sicher nicht falsch beraten!
          Nur solltet Ihr euch vom selbstüberschätzendem Größenwahn und überbordender Selbstverherrlichung befreien und den Realitäten ins Auge sehen.

          Unterschätzt bitte nicht die Stärke und geistigen Fähigkeiten der autochthonen Deutschen und versucht auch nicht, anhand von beispielhaften Darstellungen der durch psychologische Kriegsführung an unserem Volk hervorgerufenen Ausfallerscheinungen vieler unserer Volksgenossen, Euch ein allgemeines Bild von uns machen zu können! Auch wenn Ihr einen Teil von uns in Euch tragt.

          Bescheidenheit ist eine deutsche Grundtugend, Geschwätzigkeit und Aufschneiderei eher nicht. Besonders ein shadowX und ein Tag&Nacht sollten darüber einmal etwas tiefgründiger nachdenken.

          In der Ruhe liegt die Kraft – und alles zu seiner Zeit!

          Die Natur hat immer recht und wird am Ende recht behalten. Da können sich nun alle drehen und wenden wie sie wollen, gern können sich auch alle auf den Kopf stellen.
          Oben im Strang hat ein Schmied entsprechende und aussagekräftige Zitate eingestellt, bitte mal alle genau durchlesen und drüber nachdenken.

          Es gibt auch den Begriff der natürlichen Auslese. Und so hart, wie es unser Volk auch immer wieder getroffen hat, untergegangen sind wir nie! Dezimiert ja, untergegangen nicht. Die ganze heutige, “moderne” Welt basiert doch im Grunde nur auf den geistigen Fähigkeiten und daraus resultierenden Errungenschaften der weißen Rasse, vorrangig die der Deutschen.

          Wir, die wir hier und heute leben, sind das direkte Ergebnis unserer Eltern und Großeltern, welche die wirklich größten Bürden zu tragen hatten, die je ein Volk zu tragen hatte. Wir sind die Kinder derer, die das große Ringen überlebten, durch Mut, innere und äußere Kraft, durch strategisches Denk- und Handlungsvermögen usw. usf. – die Kinder einer “natürlichen Auslese” der Besten also.
          Unterschätzt uns nicht, auch wenn wir es nicht nach außen tragen und verhalten und besonnen agieren.

          Viele Grüße aus dem Funkhaus!

          (Irgendwie klappt das offensichtlich bei mir nicht so richtig, mit dem Abschalten hier…)

        39. shadowx

          @Kurzer und @Larry

          Um Himmels Willen. Da habe ich mich ganz klar missverständlich ausgedrückt.
          Erstmal zum Impfen und Immunisieren. Mir ist bewusst, dass der reale Vorgang einer Impfung schädlich ist. Daran dachte ich aber in dem Moment nicht. Mir ging es darum, dass es durchaus positive Effekte geben kann, die förderlich sind.

          Meinen IQ habe ich nicht aufgeführt um eine Relation zu den übrigen Kommentatoren aufzustellen. Sondern nur, um zu untermauern, dass ein Mischling nicht unbedingt auch noch dümmer sein muss. In keiner Weise war beabsichtigt hier jemanden als unterbelichtet darzustellen. Ich möchte mich hierfür entschuldigen, falls das verletzend ankam.

          @Larry

          Physisch unbezwingbar bin ich garantiert nicht. Und perfekt auch nicht. Für meine Herkunft kann ich nichts. Ich wurde so erzogen, dass ich nicht einfach nur die Zeit bis zum Feierabend zähle sondern langfristig denken soll. Und einfach war das nun auch nicht. Militärische Werke durchzuarbeiten und Situationen verschiedener Epochen bis in die Gegenwart danach zu analysieren ist wirklich komplex. Da erzähle ich Dir aber sicher nichts Neues. Das einzig Schöne dabei ist, dass man schneller eine Lage bewerten kann. Vorausgesetzt man hat ausreichend Informationen.

          Ob ein Plan genial ist oder nicht, zeigt sich erst, wenn er umgesetzt wird. Ich habe zwar einen konkreten Plan. Nur wäre es vermessen zu sagen, dass er so auch funktioniert. Ich kann es nur versuchen. Versprechen will ich gar nichts.
          So viel vielleicht. Es geht darum auf wirtschaftlicher Ebene etwas zu erreichen. Das ist zwar kein politischer Weg aber es ist mein persönlicher Weg. Betrachte es vielleicht besser als einen Beitrag, der dann abrufbar ist. Es brennt mir natürlich in den Fingern mehr darüber zu sagen. Aber das wäre nun wirklich dumm.

          Meine Erkenntnis, dass ich bisher keinem Anführer begegnet bin, ist doch eine, die hier die meisten selber auch schon erlebt haben. Also so gesehen nichts Neues.

          Ich habe aber tatsächlich die Befürchtung, dass gerade in den jüngeren Generationen die Grundfähigkeit selbständig zu handeln immer weniger ausgeprägt ist, oder besser so dressiert, dass sie ausschließlich aufs Ego schauen. Das ist ganz nüchtern betrachtet bei der großen Masse so. Im wirtschaftlichen Bereich bin ich schon einigen begegnet, die gewisse Qualitäten haben, allerdings setzen sie sie ausschließlich zum eigenen Wohlstand ein.
          Wenn ich vorsichtig kritischere Ansichten anreiße, dann ist die Resonanz negativ.

          – “Wozu denn Deutschland etwas geben? Wir verlagern einfach die Produktion ins Ausland. Bleibt mehr für uns.”
          – “Tja, die Mitarbeiter sind zum arbeiten da. Und je mehr sie arbeiten, desto besser. Wenn ich mehr davon einspare und die Produktivität erhöhe, geht’s allen gut. Und deren Arbeitsplätze sind sicher. Ich brauch dann niemanden mehr einstellen.”
          – “Ja, ich weiß wie gut ich bin. Ich werde einmal verdammt guter Ausbeuter”
          – “Warum soll ich etwas abgeben? Meine Arbeit ist 300 mal mehr wert… und da soll ich womöglich genauso viel zahlen wie ein einfacher Mitarbeiter? Prozentual? Eigentlich sollte ich noch viel mehr bekommen, dafür dass ich das alles überhaupt möglich mache”.
          – “Was kann ich dafür, wenn der Kollege zu den Bedingungen unterschreibt? Sein Pech. Hätte ja verhandeln können”

          Mit solchen Leuten habe ich immer wieder zu tun. Das sind schlichtweg sehr sehr negative Erfahrungen.

          Ich habe ja auch gesagt, wenn ich jemanden treffen sollte, der wirklich als Anführer auftritt und einen klaren Weg hat, dem man folgen kann, dann tu ich das. Bis dahin gehe ich meinen eigenen Weg. Was übrigens auch jeder andere tut. Ich habe auch nicht behauptet, dass man mir folgen solle. Richtig ist, dass ich ab einem gewissen Punkt Hilfe brauche. Hilfe und Folgen sind zwei verschiedene Arten von Gewichtung. Ich betrachte das Prinzip der Hilfe als auf Augenhöhe angesiedelt. Während Folgen eine Unterordnung darstellt.
          Folgen tun mir nur meine Mitarbeiter. Sie erhalten dafür ihr Gehalt.

          Bescheidenheit ist eine Tugend. Offenheit und Ehrlichkeit auch. Im Falle einer Verteidigung sah ich mich dazu veranlasst mehr von mir preis zu geben. Vermutlich wäre eine fiktive Beschreibung einer imaginären Person an der Stelle auch gut gewesen.
          Das habe ich nur nicht getan. Insofern stehe ich zu meinem Fehler. Ich will schlichtweg nicht stehen lassen, dass ich hier gar nichts bewirken kann und darf nur weil ich Mischling bin.

          Für das was ich sage, schreibe, mache und gemacht habe erhalte ich nicht einen Cent. Keinen Pfennig. Keinen Ruhm. Keine Position. Nichts. Dass ich persönlich in Schwierigkeiten geraten bin, liegt daran, dass ich meine Mitarbeiter nicht einfach so entlassen habe, als es enger wurde und trotz Rufmord gekämpft habe so lang es eben möglich war. Ich habe ihnen im Anschluss auch allen eine neue Anstellung verschafft. Sicher, das ist wirtschaftlich dumm. Aber ich fand es verkraftbar, weil ich so zwar vorübergehend allein die Last tragen muss, aber mittel und langfristig wieder auf die Beine komme.

          Aber nochmals zur Verdeutlichung:
          Ich bin weder besser noch schlechter als jeder andere hier.

        40. shadowx

          @Sondersendung

          Für dich auch nochmal. Mir lag nichts daran, mich zu profilieren. Ich behaupte auch nicht, dass jetzt auf einmal Mischlinge das Beste sind, was einem passieren kann. Überlegenheit schon mal überhaupt nicht.

          Wenn das so angekommen ist, dann bin ich über das Ziel hinaus geschossen.

          Ich will einfach nur meinen Beitrag leisten und genauso wie jeder normale Mensch hier leben und heiraten dürfen. Spricht man mir das ab und auch meine persönlichen Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse, nur weil ich Mischling bin, dann nehme ich für mich das Recht in Anspruch mich ordentlich verteidigen zu dürfen. Im Nachgang betrachtet ist es natürlich schwierig, wenn man im Grunde einen Lebenslauf komprimiert vorstellen muss, damit ein Gegenüber in etwa ein Bild bekommt. Das ist schon etwas viel auf einmal. Besonders, da ich bisher eigentlich fast nichts in der Richtung geschrieben habe.

          Fehler in meiner Argumentation und berechtigte Kritik möchte ich auch weiterhin gern nutzen um daraus zu lernen und stehe auch dazu.

          Ich bitte um Entschuldigung für den falschen Eindruck und danke dir für die offene und ehrliche Kritik.

        41. HJS "5 % CLUB "

          Sondersendung

          eine klare Aussage, der ich mich ohne wenn und aber, anschließen kann.

          Deine gelegendlichen “Sondersendungen” sollten einen festen Sendeplatz hier bekommen.

        42. HJS "5 % CLUB "

          tag+nacht

          falsch, es gibt nicht nur eine Rasse Mensch…..es gibt nur eine ART Mensch…..aber es gibt 3… in Worten… Drei Hauptrassen.

          Alle Menschen als eine Rasse zu bezeichnen kommt nur aus einer ganz bestimmten Ecke und hat ein bestimmtes Ziel. Darüber einmal nachdenken.

        43. tag+nacht

          Nun ich werde gefragt und ich werde Antworten geben. Aber zuerst möchte ich @Kurzer danken für die Mitteilung von ARIA. Diese Mitteilung ist Universal. Befolgen können die Inhalte in ihrer Totalität wohl nur sehr wenige. Aber der Versuch ist schon ein Zeichen menschlicher Erhöhung. (ARIA hat mich tief berührt).

          Meine Abstammung ist von der Mutterseite aus Schweizerisch und Deutsch. Meine Ur ur…Grosseltern sind von der Schweiz aus im 15. Jh. nach Deutschland gezogen. Mein Vater war Amerikanischer Soldat der in Deutschland eingesetzt war und dann nach Korea versetzt wurde und dort vermisst wurde. Nach zehn Jahren erfolgte die Todeserklärung. Ob es stimmt kann ich nicht nachverfolgen weil das amerikanische Militär seine Soldaten deckt und auch vor Lügen nicht zurückschreckt. Schliesslich drehte es sich um den Unterhalt für mich. Dies ist eine trockene Feststellung. Ich kenne meinen Vater nicht und man verschwieg mir vieles. Bekannt ist, dass er dem Stamme Sioux angehörte. Ob er auch Mischling war weiss ich nicht. Er war Mensch.

          Ob ich eine Erlaubnis habe im Namen der RDS aufzutreten? Natürlich nicht. Denn ich bin kein Geheimnisträger bin aber doch schon etwas informiert. War ich doch im Stammkontinent von der RDS über 20 Jahre wohnhaft und vor fast 30 Jahren hatte ich Kontakte. Man hört da so manches von Augenzeugen. (Ich habe südamerikanischen Boden zum Erstenmal 1984 betreten und in unregelmässigen Zeitabständen 10 Jahre mit meiner Familie in Deutschland verbracht). Erst vor ca 5 Jahren habe ich wieder Informationenn über die Absetzbewegung bekommen. Da aber offensichtliche. Denn da war ich schon patriotisch voll ausgerichtet. Ich will den Lesern hier über so einiges berichten. Und auch meine persönlichen Schlüsse daraus ausbreiten. Ich will Hoffnung wecken und nicht zur Untergangsstimmung beitragen. Denn diese versaut jegliche Initiative. Ich bin zwar kein Heilsbringer und kein Insider, aber doch berechtigt meine Erkenntnisse weiter zu geben. Denn ich verletze kein Geheimnisgebot. Alles was ich schreibe ist längst bekannt. Nur glauben es viele nicht. Wir werden sehen!

          Leute, benutzt euren gesunden Menschenverstand. Und dann werdet ihr bei so manchen Äusserungen von mir zumindest nachdenklich werden. Mehr will ich ja nicht verlangen. Dieser Blog ist zur allgemeinen Aufklärung in die Welt gesetzt worden. Und da sehe ich mich auf Grund meiner Lebenserfahrung berufen auch etwas beizutragen. Ich sehe es nur nicht in Ordnung Menschen wegen ihrer Abstammung in Klassen einzuteilen. Jeder muss die Chance haben sich zu beweisen. Auch Adolf Hitler hat sie bekommen. Seine Abstammung ist nicht abgesichert. Spielt das in dem grossen Spiel überhaupt eine Rolle? Die Inkas hatten eine Hochkultur ohne Geldgebrauch. Die Ägypter hatte ihre Hochkultur. Die Sumerer usw. Was will sich da Deutschland eine Sonderstellung zugestehen. Ist das nicht Anmassung? Bleibt auf dem Boden. Wir haben den Garten Eden zu realisieren. Deshalb wurde Deutschland mit seiner Entwicklung herausgesucht um diesen Job zu übernehmen.

          Artenschutz? Ok, wenn dies den Zoo bereichert. Ich habe besseres zu tun als Angriffe und Diskriminierungen auf meine persönliche Abstammung entgegenzutreten. Denn auch ich habe einen verletzlichen Stolz. Glaubt es mir als Mensch der Unterklasse?… Oh nein. Ich kenne meinen Wert! Ich werde von sehr vielen Menschen geachtet. Auch von sehr Bekannten. Und wenn ich meinen Nicknamen ändere weil ich meine Prioritäten geändert habe braucht man mir nichts zu unterstelllen. Meist habe ich darauf hingewiesen. Ich bin öffentlich bekannt unter meinem Namen: Hans Dieter Steinle. Übrigens, Steinle ist ein typischer Schweizer Name und kein Schwäbischer. Obwohl vielleicht die Schwaben und die Schwizer vielleicht einem Stamm angehören. Ich habe mich noch nicht bekümmert darum. Ich habe besseres zu tun. Es war wirklich eine informative Diskussion ohne allzu ausfällig zu werden. Ich habe viel daraus gelernt. Ich bedanke mich dafür!

        44. Hugin Und Munin

          @ Sondersendung

          Die Ansprache aus dem Funkhaus hat mir eine kleine Gänsehaut bereitet !

        45. HJS "5 % CLUB "

          Venceremos

          was die Männer und ihren Sexualtrieb betrifft muß ich dir leider Recht geben. Die Männer zieht es zu den exotischen Frauen hin….aber die Frauen sind nicht besser, eher noch schlimmer.

          Die Weißen stehen nicht mehr zu ihrer Hautfarbe. Braten sich im Urlaub um ja schön knackig Braun zurückzukommen. Werden wegen ihrer ach so tollen Urlaubsbräune in der Heimat auch noch dafür bewundert. Hautkrebs und im Alter eine “schöne” durchgegerbte Faltenhaut werden verdrängt.

          Alles muß sich dem neuen verordneten Schönheitsideal unterordnen.Die schwarze Rasse ist schon seit einiger Zeit vollkommen up to date bei der weißen Rasse.

          In Anbetracht dieser Entwicklung hat es der weiße Rassismus sehr schwer zum tragen zu kommen. Oder anders ausgedrückt es gibt fast nur noch weißen Rassismus.

          Als Atheist erlaube ich es mir aber doch ein religiöses Beispiel zu zitieren.Es werfe der den ersten Stein der sich für Unschuldig hält….oder so ähnlich.

        46. Sissi

          @ Tage und Nacht

          Es geht hier nicht um Wert. Jeder Mensch ist wertvoll.

          Hier geht es um Blut, um reinstes Blut im wahrsten Sinne des Wortes, das eine Bedeutung hat. Dieses Blut in sich zu tragen ist das Höchste. Die weiße Rasse steht nun mal am Ende der höchstmöglichsten geistigen Entwicklung und jede Vermischung würde das Ende oder zumindest Schwächung bedeuten. Es sind noch so viele dieser Reinblütigen am Leben, die am Ende das Zepter über die Welt in ihren Händen halten werden, um im Sinne aller Völker zu regieren. Es ist und war schon immer eine Frage des Blutes und nicht des Wertes.

          “Jeder muss die Chance haben sich zu beweisen. Auch Adolf Hitler hat sie bekommen. Seine Abstammung ist nicht abgesichert. ”

          Wo hast Du denn das her? Er war ein Avatar. Reinblütiger geht es nicht mehr.

        47. Hugin Und Munin

          @Sissi

          Danke,

          diese Worte sind kaum ersetzbar.

          Fast könnte ich denken das Sie die Hüterin des Blutes sind.

          Möge die Vorsehung mit Ihnen sein !

          Danke und Hochachtung meinerseits.

          HH

        48. tag+nacht

          @Sissi
          Hitler war ein Avatar? Das wusste ich nun wirklich nicht, obwohl ich Serrano gelesen habe. ich hab da wohl etwas übersehen. Vielleicht sogar den Titel. Nun, Schwärmerei trägt seltsame Blüten. Besonders in Südamerika. Ich selbst bin nur bedingt Esoteriker.Ich bin ein Verehrer von Herrn Hitler und habe damit nie hinter dem Berg gehalten. Aber hinreissen lasse ich mich nicht. Über Herrn Hitlers Aufenthalt in Argentinien, Paraguy und Stippvisiten in Chile bin ich eigentlich ganz gut informiert. Diese Informationen sind für jeden zu beschaffen der sich halbwegs dafür interessiert. Gut wäre es, wenn man Spanischkenntnisse hat. Da machte allerdings Adolf Hitler einen sehr weltlichen Eindruck. In Südamerika konnte er sich fast frei bewegen. Er war und ist dort noch ein sehr angesehener Führer. Das Höchste was man einem Gringo zugestehen kann. Dies sagt schon alles. Von überall bekam er aus den höchsten Kreisen Unterstützung. Dort finden wir die wahren Freunde. HH

        49. Skeptiker

          @Tag+Nacht

          Ich habe das nie gelesen, aber ich habe die Quelle.

          MIGUEL SERRANO

          ADOLF HITLER,
          DER LETZTE AVATAR

          http://terragermania.files.wordpress.com/2012/04/serrano-miguel-adolf-hitler-der-letzte-avatar-1984-650-s-text.pdf

          ===========
          Gefunden auf der Seite.

          Adolf Hitler geb. 20. April 1889 in Braunau am Inn

          http://terragermania.com/2012/04/20/adolf-hitler-geb-20-april-1889-in-braunau-am-inn/

          Gruß Skeptiker

        50. X-Ray 2000

          @Venci: Na lass mal, es ist doch interessant, wer sich und wie, manche anmaßen, ‘Urteile’ zu fällen, wichtiger erscheint es mir aber, dass doch die Masse hier, die auch offenbar des Lesens und Schreibens kundig zu sein scheint, jedoch vom ‘Verstehen’, nicht die Spur da ist, jedenfalls nicht in der ‘Tiefe des Raumes’ … -Noch interessanter, so finde ich, ist es, wie schnell man ‘missverstanden’ wird… -Und das ganze ‘kluge’ Geschwätz täuscht doch nicht darüber hinweg, dass ‘Anstand’ z.B. einer Frau gegenüber, absolut ‘stiefmütterlich’ gesehen wird, da reicht die einfache ‘Beißhemmung’ eben nicht… -Aber was erzähle ich, hab oft genug dem Tod ins Auge geblickt, dieser lehrte mich, JEDEM zuerst Gehör zu schenken, denn man weiß nie, was kommt, allerdings, davon bin ich überzeugt, sind 99,9% der Schreiberlinge überfordert, das zu verstehen und das meine ich… Nein, lass es sein, es bringt auch nix… Denke immer an den Spruch: ‘Wer nichts weiß, redet, wer weiß, redet nicht…’, Du verstehst das… 😉 ! LG, x-ray

        51. Skeptiker

          @X-Ray 2000

          Das nennt sich das perfekte Verbrechen..
          .
          Harald Lesch — Zinseszins – das perfekte Verbrechen

          Gruß Skeptiker

          P.S. ich wollte was anderes reinstellen, aber nachdem ich 20 Minuten das nicht gefunden habe, viel mir nichts besseres ein.

        52. Kurzer

          Auch wenns weh tut und auf die Gefahr hin, mich nun bei einigen Kommentatoren unbeliebt zu machen. Das ist eine ganz klare und nicht irgendwie auslegbare Ansage vom Chef:

          “Vor allem verpflichte ich die Führung der Nation und die Gefolgschaft zur peinlichen Einhaltung der Rassegesetze und zum unbarmherzigen Widerstand gegen den Weltvergifter aller Völker, das internationale Judentum.”

          Völker sind (Zitat Horst Mahler) “Gedanken Gottes auf dem Wege zu sich selbst”. Das ist überhaupt keine Wertung der einzelnen Völker, noch sogenannter Rassismus. Die einzig wirklichen Rassisten sollten allen hier beteiligten Schreibern gut bekannt sein. Wer nun der Vermischung der Völker das Wort redet, versündigt sich wahrlich gegen den Aufstieg der Menschheit.

          Daß nun das deutsche Volk, speziell in den letzten Jahrzehnten, einen so bedenklichen Zustand erreicht hat, ist das Ergebnis der massivsten Hirnwäscheaktion der Neuzeit:

          “…Wie wurde es bewerkstelligt innerhalb von 68 Jahren Menschen einer Volksgemeinschaft, in der Gemeinnutz vor Eigennutz ging, die sich gegenseitig beistanden und 6 Jahre lang bis zur letzten Patrone gegen die halbe Welt für ihr REICH kämpften, in einen Haufen auf pawlowsche Reflexe konditionierte, heimat-, kultur- und geschichtslose, konsumierende Sozialatome zu verwandeln, die mit Inbrunst die schrecklichsten Anschuldigungen gegen ihre Ahnen nicht nur glauben, sondern auch noch verteidigen und an der Abschaffung ihres eigenen Volkes mitarbeiten?

          Dies wurde geschafft mit einer bis dahin nicht dagewesenen geistigen Umerziehungsaktion, einer Gehirn- und Charakterwäsche eines Volkes mit Tavistock-Methoden. Das Tavistock-Institut ist der Erfinder der “modernen” Hirnwäsche.

          Die Kriegspropaganda der Sieger wurde zum Geschichtsbild der Deutschen. Wenn Goebbels gesagt hat, daß die Lügen nur groß genug sein müssen, um vom Volk als solche nicht erkannt zu werden, bezog er sich auf die alliierte Hetz- und Lügenpropaganda….”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

          Andererseits gilt uneingeschränkt was Sondersendung sagte:

          “…Unterschätzt bitte nicht die Stärke und geistigen Fähigkeiten der autochthonen Deutschen und versucht auch nicht, anhand von beispielhaften Darstellungen der durch psychologische Kriegsführung an unserem Volk hervorgerufenen Ausfallerscheinungen vieler unserer Volksgenossen, Euch ein allgemeines Bild von uns machen zu können!…”

        53. kontraverdummung

          @ Venceremos

          *schmunzel*

          Werteste…unterschätz nicht immer Dein Gegenüber.
          Manchmal habe ich nun einmal das dringende Bedürfnis “virtuelle Ohrfeigen” zu verteilen, wenn jemand sie verdient hat. Und das HATTEST Du verdient.

          Merkst Du eigentlich nicht, daß EXAKT das was ich weiter oben zu “Ethnotypus” und “Minderwertigkeitskomplexe”, schrieb, ShadowX danach vollständig damit bestätigte, was er von sich raushaute?
          Eine endlose Litanei davon, wie toll, intelligent, Adlig, usw usw er doch ist…
          Wenn DAS keine Minderwertigkeitskomplexe sind, SO damit hausieren zu gehen, ja dann weiß ich es wirklich auch nicht. 😉

          Wirke ich etwa, und Du “kennst” mich schon lange, so, als ob ich irgendetwas ohne Motiv oder Grund mache?
          Glaubst Du wirklich ich mache meinen “Onlinekram” alles aus Langeweile?

          Selektion meine Liebe…Selektion…

        54. tag+nacht

          @Kurzer
          Ich danke für Deine Feinfühligkeit die nicht trennt sondern auf bestimmte Positionen hinweist. Gerade im Blut kann es nie Einigkeit geben. Denn die Gesinnung kann man austauschen aber das Blut nicht. Ich allerdings setze auf die übergeordnete Erkenntnis, dass der Geist die Gene bildet und damit auch das Blut. Und Gene kann man bekanntlich zusammenbasteln. Der Golem lässt grüssen.

          Der Geist ist es der massgeblich ist und nicht irgendwelche Gene, Blut, Speichel und sonstige Exkremente. Da die Positionen abgesteckt sind plädiere ich trotzdem auf Zusammenarbeit. Auf gutnachbarschaftliche Beziehungen die beide Seiten befruchtet und natürlich auch gemeinsam die Hausfriedensbrecher in ihre Grenzen weist. In Paraguay haben wir sogenannte “garrote vecinal” ( frei übersetzt: Knüppel aus dem Sack in gut nachbarschaftlicher Zusammenarbeit) gebildet wenn die Kriminalität im Viertel überhand nahm. Dies müssen wir im grossen in den Augen behalten und nicht irgendwelche Ideologien. Schreiben kann man natürlich darüber. Doch sollte direkte Diskriminierung vermieden werden. Denn auch das andere “Blut” ist nicht auf den Kopf gefallen.

          Wir wissen inzwischen wie Gehirnwäsche dezent aber sehr wirkungsvoll funktioniert. Wir wissen eigentlich alles über den Feind der immer mehr aus der Deckung tritt. Er ist dadurch verletzbar. wenn nicht sogar besiegbar. Sag Deinem Chef, dass er die die deutschpatriotischen Hände nicht ausschlagen soll. Egal welcher Abstammung. Gemeinsam schaffen wir es. Danach kann dann jeder wieder in seinen Stall zurückkehren. Denn wir sind ja alle betroffen von der Schweinerei auf unserem schönen Planeten. In Südamerika haben wir sehr viele Freunde die genauso wie wir unter den heutigen Systemen leiden. Kontakte dahin wären sehr interessant und wahrscheinlich hilfreich. Nicht nur Russland soll der Augenmerk sein. Das Problem liegt international. Ich möchte nur Anstösse geben. Meine jetzige Macht beschränkt sich auf die Tasten.

        55. Venceremos

          @ Kontraverdummung

          Ich war schon enttäuscht von Deinem Verhalten mir gegenüber, denn ich hätte das nicht von Dir erwartet (kenne Dich als sehr Gradlinigen) – kann manchmal nur ein Satz sein, der kann voll daneben gehen und das alles rein virtuell. Ich hätte gedacht Du verstehst, warum ich das schreibe und dafür auch riskiere, geprügelt zu werden. Ich wollte Kameraden verteidigen, weil ich es unrecht und ungerecht empfand, wie man mit ihnen umging.
          Aber ich habe dabei eine wichtige Lektion gelernt, viel über Menschen und ihre Prioritäten und ich habe leider gelernt, dass es sich anscheinend nicht lohnt, andere im virtuellen Raum zu verteidigen. Ich muss mich auf reale Menschen konzentrieren, denn für Schall und Rauch ist mir meine Kraft zu schade.
          Es betrifft natürlich nicht alle, was ich sage, das wäre wieder ungerecht, und es tut gut solche Zeichen zu bekommen, denn es stärkt !

          LG
          Vence

        56. tag+nacht

          @Vence

          Ja, Zeichen geben ist wichtig. Manchmal bekommt man so richtig genug seine Beiträge zu schreiben. Überflüssige Kommentare, kurz dahingeschludert können einem so langsam alles verderben. Schade…Anstatt man einlenkt aber dabei auf seinen Standpunkt beharrt. Diese Meisterschaft Ist halt nicht allen gegeben. Und dann die Missverständnisse weil jemand nicht bereit, oder intellektuell nicht dazu fähig ist das zu begreifen, was der Diskussionspartner überhaupt aussagen will.

          Anstatt so langsam regionale Treffpunkte vorzuschlagen, einen Affentanz um Blut, Gene und Schweiss. Allerdings, wie soll man sich treffen wenn man schon vorher weiss, dass man als Mensch zweiter Klasse betrachtet wird. Auch ich gebe es langsam auf. In Südamerika zum Beispiel sehen sie nicht auf den Menschen sondern auf seine Fähigkeiten. Da werden immer mehr Hinterhoftreffen veranstaltet. Die Vernetzung ist auch problemloser weil der Südamerikaner tolerant sein kann und nicht alles auf die Goldwaage legt. Stammbaum und Herkunft ist ihm sowieso scheissegal. Aber wenn er einmal Feuer gefangen hat ist er der beste Revolutionär den es gibt. Von denen könnten wir eine Scheibe abschneiden.

          Jetzt wird wieder Venezuela angegriffen. Die Weltverbrecher machen Fehler nach Fehler. Die Amis werden immer mehr gehasst. Wenn sie nicht bald einpacken ist kein Landsmann von denen in Südamerika mehr sicher. Die Machete sitzt schon locker. Der südamerikanische Kontinent kocht von unten her. Die oben sind ja fast alle korrupt. Allerdings ist der Südamerikaner noch viel zu viel Parteiengänger und lässt sich so spalten anstatt die Demokraten davonzujagen und eine Führerkonstruktion a´la Alemania abajo Hitler (unter Hitler) auszurufen. Aber das kommt noch. Ab dem Zeitpunkt wenn die Reichsdeutschen offen zutage treten können. Aber noch ist der Ami nicht genug abgelenkt. Jedoch der Sturm auf die Bastille ist nahe. Weltweit. Es wurde einfach übertrieben. Der letzte Tölpel bemerkt so langsam seine Sklavenketten. Und in Deutschland streitet man sich um des Kaisers Bart.

          Ich bin ein Mann der Tat und Deutschland wird als letztes aufmucken. Wie habe ich das verdient? Patriot sein ist nicht leicht! Und Einigkeit in den wirklich wichtigen Dingen noch viel schwerer.

          “Und wenn der Deutsche einig ist, schnappt ihm das Arschloch zu! Oh schönes Land. Oh gutes Land wie wunderbar bis du.”

        57. kontraverdummung

          @ Venceremos

          Merkste was? Da will wer anschmusen… 😉

          @ Tag und Nacht

          Die Taktik ist bekannt…Mr Bumibahagia :mrgreen:

        58. Sissi

          @ Tag + Nacht

          Und am Schluss noch primitiv werden.
          Aus welcher Ecke du kommst, ist mir inzwischen klar. Was für eine lächerliche Inszenierung.

        59. Kurzer

          Hallo tag+nacht,

          meinen Chef erreich ich im Moment grad nicht. Das Zitat “…“Vor allem verpflichte ich die Führung der Nation und die Gefolgschaft zur peinlichen Einhaltung der Rassegesetze …” ist von unserem Führer und Reichskanzler Adolf Hitler.

          Hände, die an der Lösung des elementaren Weltenproblemes mitarbeiten, werden wir niemals ausschlagen und auch niemanden als “Mensch zweiter Klasse” betrachten.

          “Deutschland wird als letztes aufmucken” Das mag sein, hat aber auch mit der gewaltigsten und monströsesten Umerziehungs- und Gehirnwäscheaktion, die der Weltfeind Nr. 1 im Altreich seit nunmehr 69 Jahren durchzieht, zu tun.

          Ich bin durchaus in der Lage “zu begreifen, was der Diskussionspartner überhaupt aussagen will” und bin davon überzeugt, daß Du das auch bist. Und deshalb sage ich Dir jetzt: Laß uns diese Diskussion beenden und gemeinsam für “die Wiederherstellung des Reiches in Freiheit, Wahrheit und Liebe!” arbeiten.

          Und dann werden wir sehen, auf welchem hohen moralischen und ethischen Standpunkt die Reichsdeutschen stehen und es wird offenkundig werden, welche Einstellung sie zu dem oben diskutierten Thema haben.

          In diesem Sinne. Haken dran und das Ziel in`s Auge fassen.

        60. Skeptiker

          @Sissi

          Zumindest bin ich Dir dankbar, als ich ein Tief hatte, das Du mich moralisch aufgebaut hast.

          (Das ist mir noch nie passiert)

          Als Heizungsverkäufer hat man es nicht immer leicht.

          Ab der 40 Sekunde.

          Gruß Skeptiker, ich bin aber auch primitiv.

        61. tag+nacht

          @Kurzer

          In Ordnung! Ein Mann ein Wort. Das Ziel ins Auge fassen.

        62. HJS "5 % CLUB "

          tag+nacht

          Gene, Blut, Speichel und sonstige Exkremente sind die materiellen Teile, die den Menschen vordergründig in seinem begrenzten irdischen Dasein, einzigartig erscheinen lassen.

          Das geistige oder die Seele kommen erst dann zum tragen, wenn die Seele sich bei ihrer angeblichen Inkarnation wieder eine neue menschliche materielle Hülle, zwecks Gewinnung von weiterer Erkenntnis auf dem Wege zu einer höheren Bewußtseinsebene sucht.

          Eine Frage die ich mir schon lange stelle, ist die Seele bei ihrer Inkarnation Rasse gebunden.,oder sucht sie sich die Hülle die sie benötigt, um in ihrer Entwicklung eine weitere Stufe aufzusteigen.

          Übrigens deine Erfahrung mit der Toleranz der Latinos teile ich nicht ganz. Meine bescheidene Erfahrung und Erlebnisse,in diesem Falle Brasilien, sind etwas anders.

          Die hellhäutigen bleiben am liebsten unter sich. Der wohlhabende Brasileiro betreiibt einen brutalen Sozial-Rassismus.

          Sollte es in den kritischen Nationen Südamerikas zu einer echten Volksbewegung kommen wird das Chaos… Mentalitätsbeding… um einiges größer sein als bei uns.

        63. Venceremos

          @ HJS

          Eine Frage die ich mir schon lange stelle, ist die Seele bei ihrer Inkarnation Rasse gebunden.,oder sucht sie sich die Hülle die sie benötigt, um in ihrer Entwicklung eine weitere Stufe aufzusteigen.
          ***********************

          Mir ist eben etwas sehr Merwürdiges passiert. Ich hatte Dir zu Deiner Frage über die Seele einen längeren Text geschrieben, obwohl ich über diese Dinge nicht mehr schreiben wollte.
          Ich hatte auch über AH geschrieben und über sein Hintergrundswissen ( er kam an diese Quelle durch Lanz von Liebenfels in Wien), das Insidern bekannt ist, denn er hat intensivst gesucht und unglaublich viel gelesen.

          Dieser Kommentar ging mir zweimal verloren – das erste mal konnte ich ihn noch auffischen – für mich ein Zeichen, dass ich dies nicht schreiben soll 😉 – war gar zu auffällig, denn ich hatte keinen blöden Fehler gemacht.

          Stark verkürzt, falls es Dich ernsthaft interessiert:

          Seelen werden nicht vererbt, sondern nur körperliche Merkmale. Seelen inkarnieren (oft in Gruppen – vgl. Familien) nach dem Gesetz der Resonanz. Jede Seele ist also etwas ganz Individuelles und Unabhängiges. Das weiß ich durch J.Lorber und AH kannte und schätzte, was dieser Mann aufgeschrieben hat, das ist erwiesen und Insidern bekannt. Die Nasos haben übrigens vieles von diesen Geheimnissen übernommen (auch den Aufbau unseres Universums u.a.).

          Hier Information über die Dreiheit von “Körper, Seele und Geist” im Menschen:

          http://www.j-lorber.de/ke/3/l-dreiht.htm

          Völker schaffen sich durch Prägung, Erziehung, Kultur aber ganz bestimmte Felder – vermute ich – also bilden ein kollektives Unbewusstes aus und eine Resonanz, die bestimmte Seelen anziehen (vgl. Rupert Sheldrake, morphische Resonanz).

          Seelen sind bei ihrer Reinkarnation keineswegs an RASSE gebunden, folgen aber ihrer Resonanz.

          Das beste: Es gibt keine Zwangs-Regel-Reinkarnation auf der Erde, also kein Rad – dies ist eine Verunreinigung des alten östlichen Wissens. ! Irdische Reinkarnationen sind freiwillig und manche brauchen mehrere oder haben hier sehr wichtige Lernaufgaben. Es gibt aber Besseres, große Freiheiten, das ist echt befreiend !

          Zum Blut: Das Nervensystem (Nervenfluidum) ist eine Art “Schnittstelle” zwischen Körper und Seele (höherer Energie) und auch das Blut enthält sehr viele Seelenpartikel ( ist eine Art von “Seelenmatrize” im Körper) weshalb es immer sehr stark mystifiziert und gehypt wurde und auch missbraucht (vgl. Schwarzmagie).
          Ganze Weltanschauungen haben sich aus dem Blutmythos entwickelt.

          Dabei sind das Wesentliche für den Menschen und seine Einmaligkeit, seine Seele, die er zu entwickeln hat, damit sie sich schlussendlich völlig mit seinem Geist (funken) verbinden kann. Dies wäre der höchstentwickelte Endzustand, den der Mensch erreichen könnte. Das soll mal reichen, sonst ist der Text wieder weg am Ende 🙂 !

          LG
          Vence

        64. Fine

          Für die Fans von Miguel Serrano ein Auszug aus seiner Vita:

          • Geboren 1917 in Santiago/Chile.
          • Reise zur Antarktis 1947-48.
          • Botschafter in Indien von 1953 bis 1962.
          • Botschafter in Jugoslawien von 1962 bis 1964.
          • Gleichzeitig akkreditiert in
          • Rumänien und Bulgarien.
          • Botschafter in Österreich von 1964 bis 1970.
          • Botschafter der Internationalen Organisation für Atom-Energie in Wien und der Organisation der Vereinten Nationen für Industrielle Entwicklung (UNUDI).

          :mrgreen:

        65. tag+nacht

          @HJS

          Es ist nach meinen Erfahrungen richtig was Du über die Latinos schreibst. Die Toleranz wird aber innerhalb von den Sippen, Dorfgemeinden und Freunden gegenüber sehr gepflegt. Natürlich bis zu gewissen Grenzen. Wenn die überschritten werden kann es heftig werden. Ich habe schon öfters Messerstechereien erlebt. Oft ist der Grund wegen den Fussballergebnissen zwischen zwei Clubs. Alkohol tut natürlich auch das Seine.

          Die kritische Masse in Südamerika ist erreicht. Jeder Tag kann neue Überraschungen bringen. Der Hauptgrund ist die ungerechte Landverteilung. Weniger der Hunger. Die Volksbewegungen haben alle südamerikanischen Länder erreicht. In Paraguay gibt es Gebiete die von der staatlichen Exekutive gemieden werden. Ich habe mal auf einer grossen Estancia (Rinderfarm) als technischer Mitarbeiter gearbeitet. Die Vorarbeiter behandeln die Vaqueros (berittene Kuhhirten) wie Leibeigene und sehr herablassend. Ich konnte das nicht mit ansehen. Ich kam mir vor wie in einem anderen Jahrhundert. Oft werden auch jetzt noch ganze Familien und sogar Dörfer von ihrem angestammten Land verjagt weil sie keinen Landtitel haben. Die haben noch nie von so etwas gehört. Irgendjemand hat das Land gekauft und sich so die Gebiete von den Ureinwohnern unter den Nagel gerissen. Ungerechtigkeiten wo man hinsieht. Gewohnheitsrecht steht eben auf keinem Papier.

          Wenn man etwas mehr über die Inkarnation wissen will so braucht man sich nur die vorhandenen Erfahrungsberichte von Hypnosesitzungen zu Gemüte führen. Die Erfahrungen sind so verschieden wie das Leben selbst. Aber es gibt eine gewisse Statistik wonach die Inkarnationen zumeist in der Gegend stattfindet wo man vorher gewirkt hat. Ich selbst habe Erinnerungsfetzen von Indien, Nordamerika.und da besonders von New York. Desgleichen aber auch von Schwarzwaldähnlichen Gebieten und von stillen, mittelalterlichen Dörfern. Was soll man davon halten? Allerdings bin ich überzeugt, dass alles ein Entwicklungsprozess zu Höherem ist. Zuerst zum Garten Eden hin und dann zum Vater. Und dann… Das Leben ist eine Spirale. Man kann daran auch hoch und runter steigen. Das Wissen bekommt man nur von Innen. Individuell zubereitet. Je nach Entwicklungsstand.

          Ich habe es bewusst einfach beschrieben. Denn im Grunde ist alles einfach. Die Stimme des Schöpfers kann man vernehmen wenn man will. Sie ist das Gewissen, der Instinkt und die Intuitionen. Die Intuitionen sind wertelos. Man muss sie also mit dem Gewissen abwägen. Viele Wissenschaftler haben das vergessen. Alle guten Werte können wir empfangen. Alles Ungute können wir geben. Oder auch nicht. Ich liebe das Germanische. Da habe ich meinen Ankerpunkt. Es ist viel Symbolik dabei. Aber darum ist es auch zeitlos zu entschlüsseln.

  18. 8

    Kurzer

    Britische Weltkriegssoldaten: “Dafür haben wir nicht gekämpft!”

    Doch, genau dafür haben sie gekämpft. Es war ihnen nur nicht bewußt.

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2012/07/28/britische-weltkriegssoldaten-dafur-haben-wir-nicht-gekampft/

    Reply
    1. 8.1

      goetzvonberlichingen

      @Kurzer, sicherlich richtig..
      Vielen Soldaten, auf allen Seiten war das ja nicht bewusst.
      Dummgehalten durch Schule, Kirche!, Zeitungen usw…
      Heute kein Entschuldigung mehr ..in Zeiten des Netzes und dem Zugang zu (fast)allen Büchereien, Antiquariaten….

      Reply
      1. 8.1.1

        shadowx

        Doch auch heute noch. Informationen sind zwar da, aber die Leute sind so mit sich selbst beschäftigt, dass sie sich auf das nötigste aus ihrer Sicht beschränken. Und sie nutzen die Medien, die sie kennen. Wem die nutzen ist klar.

        Was soll der Hans denn heute informierter sein als Uropa Hans? Ist ja auch schon schwer genug für uns hier sich durch alles zu lesen und zu bewerten.

        Ich verurteile die Unwissenheit unserer Mitmenschen nicht. Ja nicht mal, dass ihnen nicht klar ist, warum sie sich informieren sollten.

        Würden wir die Medien zur Aufklärung nutzen können wie die Gegenseite wäre es leichter.

        Reply
        1. 8.1.1.1

          goetzvonberlichingen

          In Zeiten der Desinformation ist es schwer selbst für manchen Aufgeklärten da noch durchzublicken. Ist schon richtig. Aber meistens kommt man immer wieder auf dieselben Protagonisten: Wie im Krimi : Wem nützt es , cui bono.. Der Mörder ist (fast) immer der “Gärtner” 🙂

  19. 7

    Kurzer

    “…Wenn ein Bruchteil der in die Migrationsindustrie verheizten Gelder in eine sinnvolle Familienpolitik für Deutsche geflossen wäre, hätten wir heute kein demografisches Problem. Statt dessen werden die Deutschen seit 68 Jahren zu Selbsthaß, Egoismus und Entfremdung von ihren wahren Wurzeln getrieben. Und ein BRD-Satiriker erklärt ihnen, daß sie “die verdammte Pflicht haben auszusterben”.

    Das Anwerbeabkommen mit der Türkei 1961 kam ja nicht zu Stande, weil im dicht besiedelten Rest-Deutschland Arbeitskräfte fehlten, sondern weil unsere “amerikanischen Freunde” die Türkei als Verbündeten brauchten und so ganz nebenbei, damals unter dem Namen “Gastarbeiter”, das langfristige Projekt “Migration” anschuben. Wir wollen an dieser Stelle ja nicht vergessen, daß die USA seit 1913 nichts weiter als ein Werkzeug Zions sind.

    Und als solches überziehen sie natürlich ohne Unterlaß die Welt mit Kriegen und Elend und produzieren weitere “Migranten” ohne Zahl. Hier wieder ein “prominenter” Zeuge für diese Vorgänge: “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” Rezension zu Joschka Fischers Buch “Risiko Deutschland”

    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.” Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

    Die Umvolkung Europas und die Verwandlung von Vaterländern in von “Verbrauchern” bewohnte Ausplünderungsgebiete des Großkapitals ist ja für jeden Freimaurer eine Herzensangelegnheit. Ein geistiger Vater dieses Projektes war der Gründer der “Paneuropa-Union”, Graf Coudenhove-Calergi. Er sagte auch schon in den zwanziger Jahren ganz klar, was die Demokratie wirklich ist:“…Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister…”

    Gründer der »Paneuropa-Union«, Richard Nikolaus Graf Coudenhove-Kalergi in seinen Buch PRAKTISCHER IDEALISMUS erschienen 1925. Er kann » … als Schöpfer des Europagedankens in seiner modernen Form gelten« laut einem offiziellen Info-Blatt der »Paneuropa Deutschland e. V.« balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php…”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen-eine-generalabrechnung-der-anderen-art/

    Reply
  20. 6

    Hugin Und Munin

    Wo ist denn hier der Artenschutz, normalerweise müsste ein Aufschrei durch das richtige Europa gehn.

    Mich fragte neulich jemand ob ich rassistische Tendenzen hätte.

    Meine Antwort, nein ich bin Artenschützer !

    Reply
    1. 6.1

      froschn

      “…nein ich bin Artenschützer !”

      Das ist es!!! 🙂

      Reply
    2. 6.2

      Maria Lourdes

      Interessant wäre ja, was so ein Mensch, bevor er die Frage stellt, denkt – was er für Bilder und Gedanken im Kopf hat?
      Maria Lourdes ist jedenfalls froh, hier aufm Blog einen Artenschützer zu haben! 😉

      Ich denke der Artenschutz wurde jahrelang sträflichst vernachlässigt – Zeit für Veränderungen!

      Gruss und schönen Abend an alle Leser

      Maria Lourdes (Artenschützerin) – Danke H U M

      Reply
      1. 6.2.1

        Hugin Und Munin

        Ich bedanke mich bei meinen Artgenossen und Artgenossinen !

        -:)

        Reply
  21. 5

    kontraverdummung

    *schmunzelt*

    Daß dann die Trulla … http://en.wikipedia.org/wiki/Ana_Maria_Gomes …ihren Senilophoben Senf dazumatschen muß, war ja klar bei der “Karriere” die sie aufzuweisen hat.

    Auf eine Tatsache kann man sich stets und überall verlassen…

    Sobald man auf einem Podium steht, und zu mehr als 3 Leuten auf einmal spricht, UND dann so “frech” ist die WAHRHEITEN auszusprechen, krähen die ambitioniertesten Rosettenkrabbler der NWO sogleich lautstark los !
    Natürlich NIEMALS Argumentativ (womit denn auch?), sondern stets mit Denunziationen, Unterstellungen, und ähnlichem “verbalen Handwerkszeug”.
    Anhand solcher Verhaltensweisen, kann man, ähnlich wie hier im Netz in Blogs und auf Diskussionsforen, klar und einfach die Spreu vom Weizen trennen.
    Derlei “Opponenten der Wahrheit”, kann man dann, wie im Video bestens gezeigt, mit süffisantem Spott in ruhigem Ton, Kinderleicht das Flutlicht auf ihre Lächerlichkeit richten.

    Merkt euch Gesichter…die der Ehrenvollen, und erst Recht die der Maden !

    Reply
  22. 4

    Bertiz Benhamid

    Better to be slapped with the truth than kissed with a lie.

    Reply
  23. 3

    HERZ ENGEL C

    Es ist so vieles im Argen. Seit dem Ausgang des 1. Weltkrieges.
    Mein Gott, was da noch alles wieder zurecht gerückt werden muß.
    Aber wir kommen nicht umhin. Wenn es nicht gemacht wird und alles vergessen werden soll und nichts mehr bereinigt werden soll, wie die Regierungen der letzten Jahrzehnte meinen, dann wird das begangene Unrecht nicht bereinigt. Und dies lastet wie ein Fluch, einmal auf die Verbrecher Verursacher, dann als Schrei in der Nacht bei denen, die zu Unrecht gequält und ermordet wurden.
    Außerdem sind wir dies den Gefallenen Soldaten schuldig, die für uns gekämpft haben, gar nicht zu vergessen die armen Frauen, Kinder und Männer in der Bombenhölle Dresden, Hamburg………..

    Reply
    1. 3.1

      Falke61

      Eine sehr gute Darstellung wie ich meine es muss zurecht gerückt werden und darf auch nie vergessen werden das sind wir wirklich unseren Vorfahren schuldig. Durch weiter erzählen kann man schon etwas dazu bei tragen.

      Reply
    2. 3.2

      Kurzer

      “…Außerdem sind wir dies den Gefallenen Soldaten schuldig, die für uns gekämpft haben…”

      Reply
      1. 3.2.1

        kontraverdummung

        @ Kurzer
        @ Alle

        Nicht nur hier bei uns regt sich immer mehr der Widerstand.
        International wachen die Menschen auf.

        Lügen halten sich nun einmal nicht ewig.

        Imponierende Fleißarbeiten eines Australiers… http://therebel.org/

        Klare Ansage auf Ziopedia seitens der Betreiber…

        A blunt warning to all government and Hasbara trolls

        The Rebel Site is an exclusive online community, a virtual home for the global resistance against the New World Order. IT IS NOT A PLAYGROUND FOR GOVERNMENT AND HASBARA TROLLS!. We have a zero tolerance policy towards your ilk and will shoot at first sight. You are trespassing! We are armed!

        ( Eine stumpfe Warnung an alle Regierungen und Hasbara-Trolle
        Die Rebel-Seite ist eine exklusive Online-Community, eine virtuelle Heimat für den globalen Widerstand gegen die Neue Weltordnung. ES IST KEIN SPIELPLATZ FÜR REGIERUNG´S UND HASBARA-TROLLE !. Wir haben eine Null-Toleranz-Politik gegenüber Ihresgleichen, und werden bei der Ersten Sichtung schießen. Sie begehen Hausfriedensbruch ! Wir sind bewaffnet ! )

        Tja, SO drücken sich selbstbewusste Aktivisten aus ! 🙂

        Reply
        1. 3.2.1.1

          Maria Lourdes

          Guck da hab ich grad ein schönes Bild entdeckt

        2. kontraverdummung

          @ Maria

          Ja…und da gibt’s weitaus mehr als nur schöne Bilder.
          Insgesamt eine hervorragend aufgezogene Seite wie ich finde.

        3. Maria Lourdes

          Is eh klar, nicht nur schöne Bilder… die sind gut!

          Gruss Maria

        4. Kurzer

          Die Seite ist der absolute Oberhammer.

          Sieht selbst der Kurze mit seinen eher begrenzten Englischkenntnissen.

          Und natürlich treibt sich da auch mein Freund John D. Nugent rum.

          So gesehen ist die Welt wirklich ein Dorf.

        5. Maria Lourdes

          Guck mal die “Drei Musketiere”

        6. Venceremos

          With lovely regards from a chimpanzee ;).

        7. Maria Lourdes

          Yes, but lovely? Not really!

          Best regards

          Mary

        8. goetzvonberlichingen

          Obambi the Schimpansi…with the Waschlappen Rumpelboy and the Childrenpimperer Barroso…
          Wieviel Jahre Gefängnis kämen da zusammen?

        9. Venceremos

          Oh Goetz, die Strafe müssen sie im Paralleluniversum absitzen, weil es auf der Erde die Zeitspanne nicht reichen würde. Dort wird es ihnen auch schön warm werden und sie können zusammen Karten spielen zwischen den Spießattacken ;).
          Jeder schafft sich seine erweiterte Realität so gut er kann.

          LG, Vence

        10. kontraverdummung

          @ Kurzer

          John verfasst dort sehr viele eigene Beiträge. Er hat dort sogar seinen eigenen “Reiter” in der Funktionszeile links. 🙂

          MDG nach Mitteldeutschland
          Ich bin KontraVerdummung !

        11. 3.2.1.2

          goetzvonberlichingen

          Super…. Tja, die Halbwertzeit der Lügen verbraucht sich ..sie die “Absetzbewegung” z.Zt. in der EUdSSR, siehe die Liste unten….Egal ob das erste Land, das nicht mehr will…
          Island oder Venezien ist.
          Es geht rund….und um die Welt.

        12. goetzvonberlichingen


          At the end of a press meeting one one person clapped. Seems his popularity in falling.
          Am Ende des Pressemeetings klatschte nur einer, Scheint so, das seine Popolarität sinkt. 🙂

      2. 3.2.2

        Maria Lourdes

        Danke an den “Kurzen” – Die wahren Helden!

        Gruss Maria

        Reply
        1. 3.2.2.1

          Kurzer

          Maria!!! Das System hat einen Kommentar von mir geschluckt!!!

        2. Kurzer

          Jetzt ist er da.

        3. Maria Lourdes

          Hab ihn schon raus!

          Schönen Abend…

        4. Kurzer

          Irgend was aus meinem Aufsatz paßt immer.
          War wohl doch ein ziemlicher “Rundumschlag”.

        5. 3.2.2.2

          Venceremos

          @ Maria @ all

          Hier hast Du bisschen schöne Musik zum Aussuchen und Aufhellen, fast alles, was man so sucht !

          https://www.spotify.com/de/

      3. 3.2.3

        HERZ ENGEL C

        Ja. Der Tod ist schon das Schlimme vom Schlimmen.
        Aber hier kommt noch Folgendes dazu.
        Die Ermordeten, Gefallenen, Gequälten und auf vielerlei Art und Weise Getöteten, SIND MIT …DEN…(Kriegs und Hölle) GEDANKEN UND GEFÜHLEN IN DIE GEISTIGE WELT ÜBERGEGANGEN: UND DAS ALLERSCHLIMMSTE IST: SIE SIND IN DIESER UMGEBUNG, DIE SIE ZULETZT INNEHATTEN:!!!
        Dies ist ein ZWEIFACHER, Mord.
        Dazu muß viel im Gebet für die armen Seelen getan werden.
        Aber ich bin fest überzeugt, daß SIE ALLE VOR GOTT UM RACHE RUFEN FÜR DAS BEGANGENE UNRECHT; DAS MAN IHNEN ANGETAN HAT.
        Ich glaube, deswegen hatte einst Herr Michael Winkler gesagt, daß wir noch eine geistige Armee haben, die uns hilft !!!. (in etwa)
        ( SIE MUSS NUR AKTIVIERT WERDEN, auf geistig magische Art und Weise !!!)

        Reply
        1. 3.2.3.1

          shadowx

          Das stelle ich mir schwierig vor. Wie sollen die aus ner anderen Ebene heraus hier etwas anstellen? Ich schätz mal, das ist in etwa so wie Radio. Schon klar, dass jeder weiß wie man das bedient. Aber ohne ein Radio Gerät wird man nie das Programm hören können.

          Aber ich muss widersprechen. Der Tod ist nicht das Schlimme, sondern die Umstände die dazu führen.
          Ich hab aber ne richtige Wut im Bauch… wie auch immer. Muss mich zurückhalten, da ich den Blog nicht gefährden will. Jeder hat eine ganz klare Aufgabe hier und heute. Ich kenne meine, weil ich sie mir gestellt habe.

        2. 3.2.3.2

          Venceremos

          @ Herz Engel C

          SIE SIND IN DIESER UMGEBUNG, DIE SIE ZULETZT INNEHATTEN:!!!

          Nein, das sind sie nicht ! So ein Automatismus existiert nicht. Du berücksichtigst nicht das Licht und die Gnade, die ihnen zufließen können und auch nicht die göttliche Liebe. Dies hängt allein von ihrem seelisch-geistigen Entwicklungsstand ab. Sie sind dort (jeder einzelne von ihnen), wo ihre Liebe sie hinzieht (das kann positiv oder negativ, hell oder dunkel sein, je nachdem worauf ihre Liebe fokussiert war / ist.
          In dieser Weise schafft sich jeder seine Wirklichkeit selbst und das mit Gedankenschnelle. (Quelle: J. Lorber).
          Viele von ihnen werden noch nicht einmal den Gedanken der Rache mehr haben, wie das hier bei uns so üblich ist, das Auge um Auge … .

          Weißt Du, dass Michael (Erzengel) der Nationenengel der Deutschen ist und mit Sicherheit nicht untätig, jetzt in der entscheidenden Phase ? Man könnte sich auch mit ihm verbinden, denn er ist der Kämpfer und seine Unterstützung können alle brauchen, die auf der Seite von Wahrheit, Gerechtigkeit, Schöpfung und Licht stehen.

        3. HERZ ENGEL C

          So ist es, jedoch muß das Eine dem anderen nicht widersprechen. Ich denke, es gibt, wie du auch angesprochen hast, verschiedene Phasen oder Zustände, was hier zunächst angesprochen wurde.

          Auch ist mit dem Tod, natürlich die Todesumstände gemeint.
          Mein Gott, wie mißverständlich ?. (formuliert, verstanden?).
          Und viele Grüße weiter, so.

        4. Andy

          In der juedischen “Religion” ist der Michael (Archangel), Althochdeutsch eindeutig „michel, mihhel,mihhal, mihal,mihhil, mihil, mikils, michal“ = „groß, mächtig,stark, gewaltig“, aber auch der Schutzpatron von Is ra hel.

          Hier mehr von Erhard Landmann http://fastwalkers.de/downloads/dasstadtwappenvonzeitz.pdf

        5. Venceremos

          Landmann ist nicht Jesus, ich stell ihn zumindest nicht auf eine Stufe mit diesem. Er hat das Universum nicht gemacht, sondern interpretiert es nur auf seine Weise.

          Und was nützt den Jods ein “Erzengel Michael”, wenn sie sich selbst aus dem “Paradies” vertrieben haben bzw. sich von Gott völlig entfernt haben und sich auf der Gegenseite aufstellen zur Vernichtung der göttlichen Schöpfung ?

          Sie haben dem Schöpfer sein Angebot (Aufgabe für Welt und Menschheit) an sie buchstäblich aus der Hand geschlagen und das Angebot wurde einem anderen Volk übertragen.
          Dies können sie auch nicht durch allen Hass der Welt rückgängig machen und der mit dem “Flammenschwert” ist jetzt nicht mehr auf ihrer Seite, sondern wird zum geeigneten Zeitpunkt zuschlagen.
          Sie haben sich das alles selbst beschert, ihre eigene Wahl. Den göttlichen Willen können sie nicht aushebeln, denn Gott und Satan stehen nicht auf gleicher Augenhöhe (die verbreitete gnostische Irrlehre der Manichäer -> Dualismus). Ja, aber im Spalten sind sie sonst überall Meister, das ist mittlerweile bekannt, fährt aber zum Schluss total an die Wand, dieses Programm, unausweichlich !

          Gottesfeinde werden mit Blindheit geschlagen (Aussage eines konvertierten Juden) und das liegt inzwischen klar vor den Augen aller Erkennenden. Dies zeigt auch die Geschichte der Jods ganz deutlich !

  24. 2

    diridum

    gewaltenloses lied für die zukunft, erfordert wachsein und bewusstes angagement.

    1.) menschen menschen überalles, überall in unserer welt,
    > nicht versklavt durch die kabalen nicht versklavt durch gier und geld.
    >
    > refr.frei vom joch durch macht der liebe menschenkinder glücklich sind,
    > gerechtigkeit bewussten wesen himmel auf erden jedem kind.
    >
    > 2.) deutschland deutschland überalles überall in unserer welt,
    > nicht versklavt durch die kabalen nicht versklavt durch gier und geld.
    >
    > 3.) freiheit freiheit die ich meine die mein herz mein herz begehrt,
    > ja bis heute ja bis heute ist uns die freiheit noch verwehrt.
    >
    > 4.) juden juden überalles überall in unserer welt,
    > sind versklavt durch zionisten sind versklavt durch gier und geld.
    >
    > 5.) monsanto monsanto überall überall in unserer welt,
    > sind vergiftet durch monsanto sind ver gift durch gier und geld.
    >
    > 6.) mainstream mainstream wie die lügen überall in unserer welt,
    > nicht versklavt durch alle medien nicht versklavt durch gier und geld.
    >
    > 7.) haarp und chemtrail überall überall in unserer welt,
    > menschen sterben durch haarp u.chemtrail und sind krank durch gier und geld

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen