Superlogen regieren die Welt

Erfahren Sie, auf welche teuflisch schlaue Manier diese Superlogen schon seit einem halben Jahrhundert an der schrittweisen Aushöhlung und Beseitigung der sogenannten «modernen Demokratie» arbeitet - hier weiter.

Related Articles

66 Comments

  1. Pingback: Conrebbi: Wozu Kriege gut sind – Krimkrieg « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  2. 18

    Cato

    Ich verweise auf das Buch “HIDDEN HISTORY” von Docherty/Macgregor Edinburgh,
    2013, dt. Übersetzung in Bearbeitung, über die tatsächlichen Strippenzieher!!!!!!!!!!!!!!

    Reply
  3. Pingback: Der Hintergrund des Verrats: Die Balfour-Deklaration « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  4. Pingback: Der Federstrich der Kolonialisten: Das Sykes-Picot-Abkommen « lupo cattivo – gegen die Weltherrschaft

  5. 17

    GvB

    @Skepti… du schreibst ..bezgl. einer Auseinandersetzung mit einer “Dame” ..
    Wer fing den Krieg an”?
    Es sind die, die am lautesten brüllen und eine Psychose haben..sowie hinterhältige “Fallen” stellen.
    Ich habe das gerade bei einem… hm, na sagen wir mal “Pro-russisch-ausgerichteten” uns allen bekannten Blog auch erlebt… ein gewisser Komentator(im religiösen Wahn… ) dort fand es “unpassend” das ich dort etwas ganz normal kommentierte. Dann kam dieser besagte Irre und beleidigte mich persönlich.. die Blog-Betreiberin bedankte sich bei ihm.. Somit war klar das sie gerne einem allseits bekannten Psyhopaten(Dieser ist beim HM u.a. Blogs wohlbekannt) von Ihr protegiert wird.Die Ausrichtung ihres Blogs ist mir nun auch etwas klarer geworden…
    Man sollte also psychisch Gestörte(Die sich ja immer untereinander sofort erkennen) lieber unter sich lassen 🙂 , denn es ist vertane , vergeudete Zeit ist sich mit denen zu befassen..
    So ist das mit dem “Schlamm” , der sich lichtet…und die faulen Eier..

    Gruss und schöne Pfingszeit..

    Reply
  6. 16

    Herbert

    Sehr gutes Buch in diesem Zusammenhang: BEDINGUNGSLOSER HASS.
    Nachfolgend ein Link zum laden.
    http://archive.org/stream/BedingungsloserHa-DieDeutscheKriegsschuldUndDieZukunftEuropas/Grenfellde_djvu.txt

    Geschrieben von einem Englischen Marineoffizier.

    Reply
    1. 16.1

      Maria Lourdes

      Danke Herbert – Gruss in die Schweiz!

      Maria Lourdes

      Reply
  7. 15

    goetzvonberlichingen

    Mit Mr. Segelohr und Mrs.Camilla Tampon…

    Reply
    1. 15.1

      Andy

      “I wouldn’t be surprised if it was the Mafia to have arranged for Camilla to meet Prince Charles.
      They are well known for putting horses heads in peoples’ beds. ”

      Prince Charles has recently been quoted as saying:

      ” Horses tastes nothing like beef, every time I’ve eaten horse, it taste of tuna.”

      Reply
      1. 15.1.1

        goetzvonberlichingen

        🙂

        Reply
  8. 14

    goetzvonberlichingen

    Schuldkult am Omaha-Beach…

    > http://www.tomatobubble.com/d_day_normandy_invasion.html

    D-Day = death-Day..
    Habe mir die “Feier” gestern auf “Phönix-tv” angesehen. freigemauert, verlogen..
    Mit dem ganzen Pack.. engl.Queen+das Virus Prince Phillip, holländ. King, norweg, Königin, Obambi, PUTIN.. Merkel, Sarkozy usw.

    Reply
      1. 14.1.1

        goetzvonberlichingen

        Genau , die “Männer” in der Wurstkutte wurden von Sozialisten Hollande besonders begrüßt 🙂

        Reply
  9. 13

    Reiner Dung

    Die Vertreter der USA, der wichtigsten Signatarmacht neben Großbritannien und Frankreich, hatten den Vertrag nach den zwei deutschen Delegierten zwar als Erste unterzeichnet, der amerikanische Kongress ratifizierte den Vertrag jedoch nicht. Am 19. November 1919 und nochmals am 19. März 1920 wurden das Vertragswerk und der Beitritt der Vereinigten Staaten zum Völkerbund abgelehnt.[6]

    Memorandum vom Lloyd George vom März 1919:

    „Man mag Deutschland seiner Kolonien berauben, seine Rüstung auf eine bloße Polizeitruppe und seine Flotte auf die Stärke einer Macht fünften Ranges herabdrücken. Dennoch wird Deutschland zuletzt, wenn es das Gefühl hat, dass es im Frieden von 1919 ungerecht behandelt worden ist, Mittel finden, um seine Überwinder zur Rückerstattung zu zwingen. […] Um Vergütung zu erreichen, mögen unsere Bedingungen streng, sie mögen hart und sogar rücksichtslos sein, aber zugleich können sie so gerecht sein, dass das Land, dem wir sie auferlegen, in seinem Innern fühlt, es habe kein Recht sich zu beklagen. Aber Ungerechtigkeit und Anmaßung, in der Stunde des Triumphs zur Schau getragen, werden niemals vergessen noch vergeben werden. […] Ich kann mir keinen stärkeren Grund für einen künftigen Krieg denken, als dass das deutsche Volk, das sich sicherlich als einer der kraftvollsten und mächtigsten Stämme der Welt erwiesen hat, von einer Zahl kleinerer Staaten umgeben wäre, von denen manche niemals vorher eine standfeste Regierung für sich aufzurichten fähig war, von denen aber jeder große Mengen von Deutschen enthielte, die nach Wiedervereinigung mit ihrem Heimatland begehrten.“[9]

    Lloyd Georges finanzielle Forderungen sollten ursprünglich nur die britischen Kriegskosten decken. Die öffentliche Meinung in Großbritannien war durch den Krieg stark gegen Deutschland aufgebracht, was sich nicht zuletzt in den sogenannten Khaki-Wahlen vom 14. Dezember 1918 gezeigt hatte. Unter dem starken innenpolitischen Druck hatte Lloyd George eingewilligt, dass in die Reparationen, die Deutschland auferlegt wurden, auch der Wert sämtlicher Pensionen für Invalide und Kriegshinterbliebene einberechnet wurde, was die Höhe der Reparationsforderungen enorm steigen ließ.[10]

    wiki/Friedensvertrag_von_Versailles

    Reply
  10. 10

    Tom

    Moin,
    es wird viel geforscht in der jüngeren Geschichte und auch ich tue das. Nun möchte ich noch einmal meine Gedanken kurz da legen.

    “Folge dem Geld” ist in der Wahrheitsfindung die absolute Grundregel. So habe ich mich einmal etwas mit dem 3.Reich und der Finanzierung beschäftigt. Daß vieles mit leistungsgedeckten Wechseln (Mefo) finanziert wurde, halte ich für einen Durchbruch und zeugt von der Loyalität der Regierung gegenüber dem Volk. Oder doch nicht? Im Braunbuch sieht es ganz anders aus. Es sind in diesem Buch viele Fakten mit Quellangaben aufgelistet aber auch ein paar Lügen, selbstredend ohne Quelle.

    Liest man sich das Buch durch mit “Gemeinwohl vor Eigennutz” im Hinterkopf, kommt man zu ganz anderen Schüssen, als hier oft dargelegt wird.

    Dazu ein paar Fragen: Warum hat Hitler das Geldsystem nicht komplett verstaatlicht? Warum Jude Schacht als oberster Finanzmacker? Ich bin nicht der Meinung, daß AGs und Konzerne in erster Linie dem Gemeinwohl nützen sondern dem Profit = Ausbeutung.

    Ehrlich gesagt, sehe ich keinen großen Unterschied zu Heute.

    http://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2013/02/braunbuch.pdf
    https://archive.org/details/Ss-mannUndBlutsfrage darum nannte man sie Faschisten, auch kein großer Unterschied zu Heute. 😉

    LG

    Reply
    1. 10.1

      Skeptiker

      @Tom

      Wie ein Wirtschaftswunder erschaffen wurde?

      Verfasst von Maria Lourdes – 15/11/2013

      Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Und es gibt tatsächlich zahlreiche dokumentierte Beweise, dass Wall Street und jüdische Bankiers, Hitler am Anfang finanzierten, teils weil die Bankiers dadurch reich werden konnten, und teilweise auch, um Stalin zu kontrollieren.

      Aber als sich Deutschland frei machte von dem Griff der Bankiers, erklärten die jüdischen Bankiers einen weltweiten Krieg gegen Deutschland.

      Die Behauptungen bezüglich der Finanzierung von Hitlers Weg zur Macht haben sich als Lügen erwiesen. In einer eidesstattlichen Erklärung sagte der Jude James Warburg am 15. Juli 1949 aus, daß keine Banken oder andere Finanzinstitutionen Hitler Geld gegeben haben. Wenn wir überhaupt die Tatsachen anschauen, so wird der Vorwurf, dass “Juden Hitler finanziert hätten” hinfällig. Siehe: “Richtigstellungen zur Zeitgeschichte – Der Große Wendig” Buch 3, Seite 156.

      Hitler gelang es Vollbeschäftigung und neuen Wohlstand zu schaffen, indem er die internationalen Bankiers aus der Finanzwirtschaft Deutschlands heraushielt und die Herausgabe des Geldes verwaltete, das nur herausgegeben wurde, so wie es benötigt war.

      Die Los Angeles Rechtsanwältin Ellen Hodgson Brown diskutiert dieses Thema in ihrem Buch “Web of Debt“.
      Für Lupo-Cattivo-Blog hab ich einen Auszug aus ihrem Buch übernommen, den ich auf der Webseite thenewsturmer entdeckt habe.

      Mittlerweile ist das Buch schon in dritter Auflage erschienen und wurde sowohl ins Schwedische, ins Koreanische, wie ins Deutsche übersetzt. Der deutsche Titel lautet: “Der Dollar-Crash”.

      Viele Menschen freuen sich die Worte zu hören, dass Wall Street und die jüdischen Bankiers “Hitler finanziert” haben: Ein Artikel von Ellen Hodgson Brown. Mein Dank sagt Maria Lourdes!

      Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos bankrott. Der Versailler Vertrag hatte dem deutschen Volk die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg und überwältigende Wiedergutmachungs-Zahlungen auferlegt und von den Deutschen gefordert, dass sie jeder Nation die Kosten des Krieges zurück erstatten.

      Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert der gesamten deutschen Immobilien. Private Währungsspekulanten verursachten, dass der Wert der deutschen Mark stürzte. Sie brachten damit die schlimmste Talfahrt der Geldentwertung der Neuzeit zustande. Mit einer Schubkarre voll mit 100 Milliarden-Mark-Banknoten, konnte man nicht einmal einen Laib Brot kaufen. Die Staatskasse war leer. Das Gold ausgeplündert! (siehe hier)

      Zahllose Häuser und Bauernhöfe wurden von (jüdischen) Spekulanten und Privatbanken zu Schleuderpreisen aufgekauft. Deutsche lebten in elenden Behausungen. Sie hungerten. Nur Wahnsinnige bezeichnen diese Zeit mit der Phrase: “Die Goldenen Zwanziger-Jahre!”

      Während der Weimarer Republik wurde Deutschland von Juden aus Osteuropa überflutet. Diese Ostjuden hatten Geld, Geld das sie verwendeten, um deutsche Industrieanlagen und Häuser zu kaufen. Nichts Vergleichbares ist jemals zuvor geschehen – die völlige Zerstörung der deutschen Währung, der Ersparnisse der Menschen und ihrer Lebensgrundlage, ihren Geschäften.

      Jüdische Kriegserklärung März 1933Dazu kam noch eine weltweite Wirtschaftskrise. Deutschland hatte keine andere Wahl als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu beugen, bis im Jahre 1933 die Nationalsozialisten an die Macht kamen. Zu diesem Zeitpunkt verhinderte die deutsche Regierung die internationalen Kartelle der Finanzsysteme, durch die Herausgabe eigenen Geldes.

      Das Weltjudentum reagierte, indem es einen weltweiten Boykott gegen Deutschland erklärte (Judea declares war on Germany). Hitler begann ein nationales Kredit-Programm, welches einen Plan zur Ausführung öffentlicher Arbeiten enthielt. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen.

      Alle diese Arbeiten wurden mit Geld bezahlt, das nicht mehr aus den Kassen der internationalen Bankiers kam. Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurde auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um dafür zahlen zu können, stellte die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel aus, die Arbeits Schatz Zertifikate (Schatzanweisungen) genannt wurden.

      Auf diese Weise gaben die Nationalsozialisten Millionen von Menschen Arbeit, und bezahlten sie mit Schatzanweisungen. Unter den Nationalsozialisten war das Geld in Deutschland nicht durch Gold gedeckt (dieses war das Eigentum der internationalen Bankiers). Es war in Wirklichkeit eine Quittung für Arbeit und Materialien, geliefert für die Regierung. Hitler sagte: “. . .Für jede ausgestellte Mark, müssen wir den Gegenwert einer Mark an geleisteter Arbeit oder hergestellter Waren haben. . .” Die Regierung bezahlte Arbeitnehmer in Schatzanweisungen.

      Arbeiter benutzten diese Anweisungen für andere Waren und Dienstleistungen, wodurch wiederum mehr Arbeitsplätze für mehr Menschen geschaffen wurden. Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast befreit, die durch die internationalen Bankiers verhängt worden war. Für die Deutschen, die ins Ausland reisten, stellte die Nationalbank eine besondere Währung her, die auf dem Goldwert beruhte, diese Währung musste, nach beendeter Reise, wieder zurück-eingelöst werden. Innerhalb von zwei Jahren, war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst und Deutschland war wieder auf die Beine gebracht worden.

      Es hatte eine solide, stabile Währung, hatte keine Schulden und keine Inflation, zu einer Zeit, als Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten und anderen westlichen Ländern (von internationalen Bankiers gesteuert) immer noch arbeitslos waren. Innerhalb von fünf Jahren, wurde aus Deutschland, der ärmsten Nation Europas die Reichste. Deutschland gelang es sogar, den Außenhandel wieder zu beleben, trotz der internationalen Bankiers, die Kredite aus dem Ausland nach Deutschland verwehrten, und trotz des weltweiten Boykotts der jüdischen Industrie Besitzer.

      Deutschland gelang es, durch den Austausch von Industrie Produkten und Gütern direkt mit anderen Ländern in einen Tauschhandel zu treten, der die Bankiers als Mittelsmänner aus dem Bild schnitt. Deutschland blühte auf, da Tauschhandel die Staatsverschuldung und das Defizit des Handels ausschließt. (Venezuela macht heutigen Tags dasselbe, wenn es Öl für Güter und medizinische Hilfe und so weiter einhandelt. Aus diesem Grunde versuchen die Bankiers auch Venezuela zu erdrosseln.)

      Deutschlands wirtschaftliche Freiheit war von kurzer Dauer, aber es gibt mehrere Denkmäler, darunter die berühmte Autobahn, das erste und umfassendste Schnellstraßen-System der Welt. Hjalmar Schacht, ein Rothschild Agent, der zeitweise die deutsche Zentral Bank leitete, fasste es so zusammen …

      Ein amerikanischer Bankier hatte kommentiert: “Dr. Schacht, Sie sollten nach Amerika kommen. Wir haben viel Geld und das ist wirkliches Bankwesen. ” Schacht antwortete: ” Sie sollten nach Berlin kommen. Wir haben kein Geld. Das ist echtes Bankwesen.”

      Schacht, der Rothschild-Agent, unterstützte in Wirklichkeit die privaten internationalen Bankiers gegen Deutschland und wurde dafür belohnt, indem alle Anklagen gegen ihn, bei den Nürnberger Prozessen fallen gelassen wurden.

      Diese wirtschaftliche Freiheit machte Hitler äußerst beliebt beim deutschen Volk. Deutschland wurde gerettet von der englischen Wirtschafts-Theorie, welche erklärt, dass alle Währungen geborgt werden müssen, die wiederum auf Gold basieren. Gold, welches im Besitz privater und geheimer Bankkartelle ist, wie es der Fall bei der “Federal Reserve” war. Geld darf nicht von der Regierung ausgestellt werden, zum Wohle des Volkes!

      Der kanadische Forscher Dr. Henry Makow (welcher selbst ein Jude ist) sagt, dass dies der Hauptgrund war, warum die Bankiers einen Weltkrieg gegen Deutschland angezettelt haben, weil Hitler die Bankiers umgangen hatte, indem er sein eigenes Geld schuf und somit das deutsche Volk befreite. Schlimmer noch, die Freiheit und der Wohlstand lief Gefahr, sich auf andere Länder auszubreiten. Hitler musste gestoppt werden!

      ====================
      Hier geht es weiter.
      https://lupocattivoblog.com/2013/11/15/wie-ein-wirtschaftswunder-erschaffen-wurde/

      Hier ein Film in Farbe. aber plötzlich ist der Ton weg.

      Gruß Skeptiker

      Reply
      1. 10.1.1

        Tom

        Danke Skeptiker,
        ich kenne den Text und möchte daraus Zitieren:

        Rakowski sagte: “Hitler übernahm das Privileg Geld herzustellen, und nicht nur das materielle Geld sondern auch das Finanzielle. Er überwand die Maschinerie der Fälschung und ließ Geld zum Wohle des Volkes arbeiten. Können Sie sich vorstellen, was gekommen wäre, wenn dieses eine Reihe von anderen Staaten angesteckt hätte? “

        Angesicht dieser Aussage frag ich mich, warum hat sich Hitler von der Industrie finanzieren lassen, wenn er doch “Herr über das Geld” war und warum finanzierte ihn die Industrie? Aus Gemeinnutz?

        Schau dir das Braunbuch an. Es hat viele Links zu gescannten Dokumenten welche das Behauptete unterstreichen.

        Übrigens, jedes Wirtschaftswunder hat ein Ende und die DM war auch nicht mit Gold gedeckt.

        LG

        Reply
        1. 10.1.1.1

          Skeptiker

          @Tom

          Ich lebte damals ja nicht.

          Scheinbar ist die Internetseite von Hans Bolte nicht mehr erreichbar

          http://www.hansbolte.net/index.php

          Das ist verdammt schade.
          Die Webseite die sich hier befand ist hier archiviert.

          Dieser Hinweis wird hier nicht mehr lange stehen.

          Google: Hans Bolte

          ============================
          Wie der Reichskanzler Adolf Hitler die Unabhängigkeit von internationaler Zinsversklavung erreichte

          Bemerkung: Dieser Beitrag verdeutlicht in sehr verständlicher Weise warum man vor 73 Jahren dem Deutschen Reich den Krieg erklärte! Man versteht nun auch, daß der Krieg und die Vernichtung nicht wirklich gegen die Nationalsozialisten war – das deutsche Volk hatte sich Dank der eigenen Courage, Mut und Arbeitsgeist und -wille selbst aus dem Sumpf gezogen. Die Nationalsozialisten zeigten nur die Richtung und schufen die Voraussetzung des Wunders, welches bis zum Ausbruch des Krieges anhielt.

          Der Autor dieses Artikel schreibt:”Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. ” Wir wollen einmal die Sache nüchtern betrachten. Wurde denn über die Zeit von 1933 bis 45 überhaupt sch0n einmal etwas Positives berichtet? Wurde schon einmal darüber berichtet, daß die Regierung mit Reichskanzler Adolf Hitler mehr als 1,5 Mio. Eigenheime, mehr als 500.000 Bauernhöfe (große und kleine), ca. 600 Kirchen erbauen (finanzieren) lies, damit die Menschen – nein das Volk – auch ein vernünftiges Dach über dem Kopf haben, oder eben nicht mehr hungern müssen, weil die Landwirtschaft bis dahin keine Erzeugnisse mehr lieferte, sie lag am Boden (siehe heute!). Ja, heute finanziert diese korrupte EU- und BRD-Politikerkaste das Brachliegen der Felder. Sie streben Monokulturen an – z.B. Rapsanbau für Biodiesel, Zuckerrüben für Biogas, usw. usf. – und machen damit die Felder und Äcker nutzlos, wertlos und kaputt. Genmais und andere Genmanipulierte Früchte sollen die Insekten töten, da diese die Bestäubung sicher stellen.

          Eine Diskussion mit wahren Fakten, ohne sie verdrehen zu müssen, oder den Kriegsverbrechen die alle Beteiligten betreffen, braucht ein deutsches Volk in keiner Weise scheuen! Weder die Deutschen, noch die vorstehende damalige Regierung wollte einen Krieg. Weder den ersten noch den zweiten Weltkrieg. Es steht außer Frage, daß eine jüdische Verschwörung am Ausbrauch des Krieges im großen Maße dazu beitrug, aber auch die Machtinteressen Englands, Frankreichs, der damaligen Stalin-Sowjetunion und auch von Seiten der USA. Man sah wie die finanziellen “Felle” wegschwimmen – Nachahmer unerwünscht und verboten!

          Projizieren wir diese Ereignisse auf die heutige Zeit, stehen wir im Jahre 1922. ESM ist nichts weiter als eine private Bank. Niemanden Rechenschaft schuldig, absolute Immunität Derjenigen. Es ist eine logische Sache, alles was mit der Hitler-Regierung im Zusammenhang steht, zu negieren. Es könnte ja jemand auf die Idee kommen, Fragen zu stellen, wodurch das damalige Deutschland – nach den über 6 Millionen Hungertoten – wieder erwachte. Also intensiviert man die Holocaust-Industrie, die zugegebener Maßen Ende der 1970iger Jahre noch nicht existierte!

          Uns so entschuldigt sich jeder erst einmal dafür, über das damalige Deutschland zu diskutieren. Der Autor hat alle Zusammenhänge wunderbar erklärt, er kann jedoch auf eine Entschuldigung verzichten, denn das läßt die Wirkung seiner Recherchen verpuffen! Und trotzdem Danke!

          Von Ralf Engel

          Eine Diskussion über das Thema des Zweiten Weltkrieges und Hitlerdeutschland zu führen, ohne die Gefühle der Menschen zu berühren ist ein schwieriges Unterfangen. Und das ist verständlich. Wir lehnen hiermit jede Art von Gewalt ab. Wir unterstützen nicht die Politik des Krieges oder der Völkervernichtung. Wir distanzieren uns von der Politik des Kapitalismus, Kommunismus sowie des religiösen Fanatismus.

          Der folgende Text möchte klarstellen, woher die tatsächliche Bedrohung in unserer Zivilisation kommt.

          Wir können nicht mit Sicherheit bestätigen, dass es eine weltweite Verschwörung jüdischen Glaubens gibt, mit dem Ziel die Welt zu beherrschen. Wir wissen jedoch, dass es eine Verschwörung gibt, welche von großen Bänkern und Finanzinstituten sowie Multinationalen Industrien betrieben wird, welche darauf zuarbeitet, die ganze Welt zu kontrollieren (Freimaurer, Bilderberggruppe).

          „Die Geschichte ist von den Siegermächten geschrieben“ – Winston Churchill

          In dem folgenden Text handeln wir eine interessante Perspektive des Zweiten Weltkrieges und und der daran beteiligten Mächte ab.

          Ab und zu hört man die Worte:

          „Wall Street und jüdische Bankiers haben Hitlers Krieg finanziert.”

          Es gibt viele dokumentierte Nachweise, dass die Wall Street und die jüdischen Bankiers in der Tat zur Finanziung von Hitler bereit waren, jedenfalls zu Beginn des Krieges, teils weil dies die Bankiers noch reicher machen würde, teils jedoch auch um Stalin kontrollieren zu können. Aber als Deutschland sich aus den Klauen der gierigen und verbrecherischen Bankiers befreite, erklärten genau diese Bankiers (Grossbanken, Zentralbanken und Privatbanken, zumeist in jüdischer Hand), Deutschland den Krieg.

          Wenn wir uns alle Fakten ansehen, dann wird die Aussage, die Juden hätten Hitler finanziert, irrelevant. Die Rechtsanwältin Ellen Brown aus Los Angeles diskutiert dieses Thema in ihrem Buch „Web of Debt“ (Netz von Schulden).

          Als Hitler an die Macht kam, war Deutschland hoffnungslos pleite. Der Versailler Vertrag war auferlegt worden und die Reparationszahlungen hatten zerstörerische Auswirkungen auf das deutsche Volk, Forderungen durch welche die Deutschen allen Alliierten Nation die Kosten des Krieges zu erstatten hatten. Diese Kosten beliefen sich auf den dreifachen Wert aller Immobilien in Deutschland. Nun verursachten auch noch Private Währungsspekulanten einen Wertsturz der Reichsmark, Grund für eine der schlimmsten ausser Kontrolle geratenen Inflationen in der Neuzeit. Eine Schubkarre voll von 100 Milliarden-Reichsmark Banknoten war nicht genung, einen Laib Brot zu bezahlen. Die Staatskasse war leer. Zahllose Häuser und Höfe sowie Industriebetriebe wurden von Spekulanten und Privatbanken enteignet. Die Deutschen lebten in Hütten und verarmten. Sie waren am verhungern. Hinzu kamen auch noch Überfälle von Truppen aus Frankreich und Holland, mit dem Ziel alles zu Stehlen, was nicht Niet- und Nagelfest war.

          Noch niemals zuvor war soetwas dramatisches passiert, die totale Zerstörung der nationalen Währung, sowie die Vernichtung der Ersparnisse, Unternehmen und landwirtschaftlichen Erträge. Und dazu kam nun auch noch die Weltweite Finanzkriese aus den USA, die eine globale Depression verursachte. Deutschland hatte keine andere Wahl, als sich der Schuldknechtschaft der internationalen Bankiers zu unterwerfen, bis dann im Jahre 1933, als die Nationalsozialisten an die Macht kamen sich dies alles ändern sollte.

          Von diesem Zeitpunkt an vereitelte Deutschland die verbrecherischen Aktivitäten der internationalen Banken und Kartells sowie der Alliierten, durch die Ausgabe einer eigenen Währung durch die Regierung anstatt durch eine Privatbank.

          Das Weltjudentum reagierte, indem es einen globalen Boykott gegen Deutschland ausrief.
          Hitler begann mit einem nationalen Kreditprogramm durch die Ausarbeitung eines Plans öffentlicher Arbeiten so wie z.B. Hochwasserschutz, Reparaturen von öffentlichen Gebäuden und Privathäusern, den Bau von neuen Straßen, Brücken, Kanälen und Hafenanlagen. All dies wurden nun mit Geld bezahlt, welches nicht von den privaten internationalen Bankierverbrechern kam und somit hochverzinst wäre.

          Die voraussichtlichen Kosten dieser verschiedenen Programme wurde auf eine Milliarde Einheiten der Landeswährung festgesetzt. Um für diese Kosten aufkommen zu können, verwendete die deutsche Regierung (nicht die internationalen Bankiers) Wechsel sowie Arbeits- und Wertzertifikate. Auf diese Weise schafften es die Nationalsozialisten, Millionen von Menschen arbeit zu beschaffen, und bezahlten diese mit den neuen Wertzertifikaten. Unter den Nationalsozialisten war in Deutschland das Geld nicht durch Gold gedeckt (das Gold war ja im Eigentum der internationalen Bankiers und anderer Halunken). Es handelte sich bei diesem Geld vielmehr im Wesentlichen um eine Quittung für die an die Regierung gelieferten Dienstleistungen und Produkte.

          Hitler sagte:

          “Für jede sich im Umlauf befindende Mark müssen wir über den Gegenwert in Form von Dienstleistungen und/oder Waren verfügen.”

          Die Regierung bezahlte die Arbeitnehmer nun also mit diesen neuen Zertifikaten. Die Arbeiter ihrerseits tauschten diese Zertifikate gegen andere Waren und Dienstleistungen ein, wodurch nun noch mehr Arbeitsplätze entstanden.

          Auf diese Weise wurde das deutsche Volk von der erdrückenden Schuldenlast, welche ihnen von den internationalen, korrupten Verbrecherbanden auferlegt worden waren, befreit.

          Innerhalb von zwei Jahren war das Problem der Arbeitslosigkeit gelöst, und Deutschland war wieder auf die Beine gekommen. Es gab eine solide, stabile Währung, man hatte keine Schulden und keine Inflation, und dies zu einer Zeit, als Millionen von Menschen in den Vereinigten Staaten und in anderen westlichen Ländern (von internationalen Bankiers gesteuert) immer noch arbeitslos und am rande des Abgrunds waren. Innerhalb von fünf Jahren verwandelte sich Deutschland von der ärmsten zur reichsten Nation in Europa. Deutschland gelang es sogar, den Außenhandel wieder aufzunehmen, und dies trotz der Kreditablehnung von Seiten der internationalen Bankiers, und trotz des weltweiten Boykottes der jüdischen Industrien. Deutschland gelang dies durch den direkten Austausch von Waren mit anderen Ländern, also einem Tauschhandel, welcher die kriminellen Bankiers einfach umging. Deutschland florierte, da der Tauschhandel die Staatsverschuldung sowie die Handelsbilanzdefizite eliminierte. (Venezuela macht dasselbe, wenn es Öl für Rohstoffe sowie medizinische Hilfe und so weiter, handelt. Daher versuchen die Bankiers, Venezuela zu erdrücken.)

          Die wirtschaftliche Freiheit Deutschlands war von kurzer Dauer, aber sie hat mehrere Denkmäler hinterlassen, darunter die berühmte deutsche Autobahn, die weltweit erste umfassende und komplett ausgebaute Strassenverkehrsverbindung ihrer Art.

          Hjalmar Schacht, ein bekannter Rothschild Agent, der zeitweise die deutsche Notenbank leitete, fasste es so… Ein amerikanischer Bankier hatte ihm kommentiert:

          “Dr. Schacht, Sie sollten nach Amerika kommen. Wir haben viel Geld und das ist echtes Banking (Bankengeschäft).“

          Schacht antwortete:

          ”Sie sollten nach Berlin zu kommen. Wir haben kein Geld. Das ist echtes Banking.”

          Der Rothschild-Agent Schacht unterstützte tatsächlich die privaten internationalen Bankiers in Ihrem Zuge gegen Deutschland, und wurde bei Kriegsende belohnt, indem bei den Nürnberger Prozessen alle Anklagepunkte gegen ihn fallen gelassen wurden.

          Diese neu erlangte wirtschaftliche Freiheit machte Hitler beim deutschen Volk äußerst beliebt. Deutschland wurde aus der englischen ökonomischen Theorie befreit, Theorie, nach welcher alle Währung gegen das Gold in Bankenbesitz ausgeliehen werden muss, ausgeliehen also von privaten und geheimen Bankkartells – wie der Federal Reserve Bank in den Vereinigten Staaten oder der Europäischen Zentral Bank- anstatt von einer Regierung zum Wohle des Volkes ausgestellt werden zu können.

          Der kanadische Forscher Dr. Henry Makow (Jüdischen Glaubens), sagte, der Hauptgrund, warum die Bankiers für einen Weltkrieg gegen Deutschland stimmten war, dass Hitler die Bankiers umging, indem er sein eigenes Geld druckte, und damit die Befreiung des deutschen Volkes erreichte. Schlimmer noch, die Banken sahen sich bedroht, weil sich diese Freiheit und dieser Wohlstand auf andere Länder ausbreiten gekonnt hätte. Hitler musste gestoppt werden!

          Hier ein Makow-Zitat aus der 1938er Befragung von C. G. Rakowski, Gründer des sowjetischen Bolschewismus und intimer Trotzki Freund: Rakowski war in Schauprozessen in der UdSSR unter Stalin vor Gericht gestellt worden. Laut Rakowski war Hitler zunächst von den internationalen Bankiers finanziert worden, durch den Bankier Agenten Hjalmar Schacht. Die Bankiers finanziert Hitler um Stalin zu kontrollieren, der wiederum mit Hilfe des Agenten Trotzki die Macht an sich gerissen hatte. Dann wurde Hitler eine noch größere Bedrohung als Stalin, nämlich als Hitler mit dem Druck seines eigenen Geldes begonnen hatte. (Stalin kam im Jahre 1922 an die Macht, elf Jahre vor der Machtergreifung Hitlers.)

          Rakowski, sagte:

          “Hitler übernahm das Privileg der Herstellung des Geldes, und das nicht nur in Form von Banknoten, sondern auch in der Form finanzieller Geldprodukte. Er entriss den privaten Banken und Geldinstituten die teuflische Maschinerie der Geldfälschung und legte sie dem deutschen Volk in die Hände zu dessen Wohl. Können Sie sich vorstellen, was passieren würde, wenn eine Reihe von anderen Staaten davon infiziert worden wären?“ (Henry Makow, ”Hitler wollte keinen Krieg“, 21. März 2004).

          Henry C.K. Liu, Economist schreibt über diesen bemerkenswerten Wandel in Deutschland:

          “Die Nazis kamen 1933 an die Macht, als die deutsche Wirtschaft insgesamt Zusammengebrochen war, mit ruinösen Wiedergutmachungs-verpflichtungen aus dem ersten Weltkriege stammend und ohne Aussichten auf ausländische Investitionen oder Kredite. Durch eine unabhängige Geldpolitik souveränen Kredites (Kredit welcher von einem Staat ausgegeben wird, nicht jedoch von privaten Banken vorfinanziert, sondern durch Staatseigenes Kapital) und eines öffentlichen Vollbeschäftigungs -Arbeitsprogrammes, war das Dritte Reich in der Lage, ein bankrottes und seiner Kolonien beraubtes Deutschland, innerhalb von vier Jahren in die stärkste Volkswirtschaft in Europa zu verwandeln und dies noch bevor die Ausgaben für die Deutsche Wiederbewaffnung begannen. “(Henry CK Liu, ”Nationalsozialismus und das deutsche Wirtschaftswunder“ Asia Times (24. Mai 2005)).

          In „Milliarden für die Bänker, Schulden für die Menschen“ (1984), kommentierte Sheldon Emry:

          “Deutschland hat ab 1935 schuldenfreies und zinsloses Geld ausgestellt, dies sorgte für den überraschenden Aufstieg Deutschlands von einer tiefen Depression zu einer Weltmacht und dies in nur fünf Jahren. Die deutsche Regierung finanzierte ihre gesamten Aktivitäten von 1935 bis 1945 ohne Gold und ohne Schulden. Die ganze kapitalistische und kommunistische Welt war notwending, um die deutsche Revolution zu zerstören und um Europa wieder unter das Joch der verbrecherischen Bankiers der betrügerischen Zentralbanken zu bringen.”

          Diese Tatsachen erscheinen leider seit dem Ende des 2. Weltkrieges in KEINEN Lehrbüchern. Was erscheint ist die katastrophale Inflation von 1923 der Weimarer Republik die Deutschland von 1919 bis 1933 regierte. Die heutigen Schulbücher verwenden diese Inflation um die Wahrheit zu verdrehen. Sie zitieren die radikale Abwertung der Deutschen Mark als ein Beispiel dafür, was passiert, wenn die Regierungen ihr eigenes Geld drucken, anstatt es von privaten kriminellen und gottlosen Verschwörer-Kartellen (den heutigen Banken) gegen Wucherzinsen auszuleihen.

          In Wirklichkeit begann die Weimarer Finanzkrise mit den masslos überhöhten Reparationszahlungen welche im Versailler Vertrag stipuliert waren. Hjalmar Schacht (der nie ein NSDAP Mitglied war) – der Rothschild Agent und Kommissar der Währung der Republik – lehnte das drucken von eigenem Geld durch die deutsche Regierung kategorisch ab …

          “Der Versailler Vertrag ist ein Modell ausgeklügelter Maßnahmen mit dem Ziel der wirtschaftlichen Vernichtung Deutschlands. Zwischen 1918 und 1935 fand Deutschland keinen anderen Weg um einen sicheren Untergang zu verhindern, als den, Banknoten zu drucken und dies in inflationärer Quantität..”

          Schacht wiederholt die Lehrbuch Lügen, dass die Weimarer Inflation durch den Druck des eigenen Geldes durch die deutsche Regierung verursacht wurde. In seinem Buch “The Magic of Money“ (1967), lässt Schacht jedoch durch die Enthüllung, dass es die in Privatbesitz stehende Reichsbank war und nicht die deutsche Regierung, welche Unsummen an Währung in die Wirtschaft pumpte, die Katze aus dem Sack.

          So verursachte also eine private Bank die Hyperinflation der Weimarer Republik.

          Hier alles:
          http://morbusignorantia.wordpress.com/2012/09/26/wie-der-reichskanzler-adolf-hitler-die-unabhangigkeit-von-internationaler-zinsversklavung-erreichte/

          =>

          Der amerikanische Historiker Barnes stellte 1972 fest:
          „Das deutsche Kriegsschuld-Bewusstsein stellt einen Fall von geradezu unglaublicher
          Selbstbezichtigungs-Sucht ohnegleichen in der Geschichte der Menschheit dar.
          Ich kenne jedenfalls kein anderes Beispiel in der Geschichte dafür, dass ein Volk diese nahezu wahnsinnige Sucht zeigt,
          die dunklen Schatten der Schuld auf sich zu nehmen, an einem politischen Verbrechen, das es nicht beging…”

          Der britisch-jüdische Historiker Taylor erklärte in „Die Ursprünge des Zweiten Weltkrieges” :
          „Der Stand der deutschen Rüstung 1939 liefert den entscheidenden Beweis dafür, daß Hitler nicht an einen allgemeinen Krieg dachte…
          Die Zerstörung Polens war nie Teil seines ursprünglichen Plans gewesen.”

          Der Brite Nicoll schrieb:
          „…Sollten also Anstand und Sachlichkeit je wieder zur Geltung gelangen, dann werden diese einräumen müssen, daß man die primäre,
          fast ausschließliche Verantwortung für den europäischen Krieg von 1939 vor die Tür Englands legen muss.”

          Der jüdisch-amerikanische Historiker Jawnann stellte 1956 fest, dass Deutschland am Vorabend des ihm
          von England und Polen aufgezwungenen Krieges eine offene und normale Gesellschaft … gewesen war.

          Der amerikanische Präsident Reagan erklärte am 5. Mai 1985 in Bitburg:
          „Den Deutschen ist ein Schuldgefühl aufgezwungen und zu Unrecht auferlegt.”

          Lord Vansittart, einer der extremsten Deutschen-Hasser sagte 1934 zu Brüning:
          „Wenn Deutschland zu stark wird, muss es zerschlagen werden.
          Deutschland muss wieder besiegt werden und diesmal endgültig.”

          Lord Vansittart 1938 zu Brüning:
          „Was wir wollen, ist eine restlose Vernichtung der deutschen Wirtschaft.”

          Lord Halifax am 3. September 1939:
          „Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, dass er nicht mehr auf friedlichem Wege, ein Stück
          des Versailler Vertrages (der kein Vertrag sondern ein Diktat war ) nach dem anderen aufheben kann.”

          Churchill am 12. November 1939:
          “Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.”

          Churchill 1946:
          „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuss zu tun, verhindern können, dass der Krieg ausbrach.
          Aber wir wollten nicht.”

          Der amerikanische Botschafter Bullit erklärte in Paris am 25. April 1939:
          „Der Krieg in Europa ist beschlossene Sache.”

          Der amerikanische Minister Nye erklärte am 25. April 1941:
          „Wenn wir in den Krieg verwickelt werden, so wird er von künftigen Geschichtsschreibern nur mit dem Namen bezeichnet werden:
          ‘Der Krieg des Präsidenten’, weil jeder seiner Schritte seit seiner Rede in Chicago (1937) auf den Krieg hinlenkte.”

          Dementsprechend erklärte der frühere britische Premierminister Chamberlain Ende 1945:
          „Polen führte bereits seit 1920 einen ständigen Hetz-Krieg gegen Deutschland.
          Amerika und das Weltjudentum haben England in den Krieg getrieben.”

          Über deutsch-polnischen Korridor-Verhandlungen schrieb der britische Botschafter an seinen Außenminister:
          „Wenn England von Schottland durch einen irischen Korridor getrennt wäre,
          würden wir mindestens soviel verlangen, wie Hitler jetzt verlangt.”

          Der polnische Generalstabsoffizier Baginski schrieb 1937 in seinem in Polen immer wieder neu aufgelegten Buch „Poland and the Baltic”:
          „Solange wird nicht Frieden in Europa herrschen, bis nicht alle polnischen Länder vollkommen an Polen zurückgegeben sein werden,
          solange nicht der Name Preußen, da er ja der Name eines schon lange nicht mehr vorhandenen Volkes ist, von der Karte
          Europas getilgt sein wird, und solange nicht die Deutschen ihre Hauptstadt Berlin weiter nach Westen verlegt haben.”

          Rydz-Smigly, der spätere polnische Marschall, erklärte schon am 2. August 1931:
          „Polen wird bald gegen seinen Erbfeind Deutschland marschieren,
          wobei als erste Etappe der Zwergstaat Danzig besetzt werden wird”

          … und im Juni 1939 vor polnischen Offizieren:
          „Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.”

          ===============================
          Zumindest geht die Seite noch.
          http://freddyweb4.wordpress.com/entlarvende-historische-zitate/

          Gruß Skeptiker

          Aber warum komme ich nicht mehr auf die Seite von Hans Bolte?

        2. Skeptiker

          @Alle

          Zumindest werde ich nicht mehr so viel Text reinstellen.

          Aus meiner Sicht war Adolf Hitler einfach ein feiner Mensch, der dank seiner Intelligenz einfach das richtige tat.

          =>”Ich will den Frieden – und ich werde alles daransetzen, um den Frieden zu schließen. Noch ist es nicht zu spät. Dabei werde ich bis an die Grenzen des Möglichen gehen, soweit es die Opfer und Würde der deutschen Nation zulassen. Ich weiß mir Besseres als Krieg! Allein, wenn ich an den Verlust des deutschen Blutes denke – es fallen ja immer die Besten, die Tapfersten und Opferbereitesten, deren Aufgabe es wäre, die Nation zu verkörpern, zu führen. Ich habe es nicht nötig, mir durch Krieg einen Namen zu machen wie Churchill. Ich will mir einen Namen machen als Ordner des deutschen Volkes seine Einheit und seinen Lebensraum will ich sichern, den nationalen Sozialismus durchsetzen, die Umwelt gestalten.”

          Adolf Hitler nach Beendigung des Frankreich-Feldzuges in einem Gespräch mit seinem Architekten Prof. Hermann Giesler. Giesler: “Ein anderer Hitler”, Seite 395

          Hier die neue Quelle von Hans Bolte:
          http://web.archive.org/web/20140603092356/http://www.hansbolte.net/daww.php

          Gruß Skeptiker

        3. Maria Lourdes

          Skepti – Dir auch schöne Feiertage – wie gehts eigentlich im Hamsterrad?

          Gruss Maria

        4. Skeptiker

          @Maria Lourdes

          Zumindest werde ich Dir nicht in den Rücken fallen, dafür habe ich Dich zu gerne.

          Zur Not musst du eben auch zensieren, was bringt es Dir, das Du als Schlampe gehandelt wirst?

          Was bildet sich überhaupt die bescheuerte Annette ein, wer sie ist?

          Nee, für mein Gerechtigkeitsempfinden bist Du zu duldsam.

          Aber als Dank wird es immer schlimmer, aber auf der anderen Seite, fliegt man wegen den kleinsten Kleinigkeiten aus den Raum.

          => Maria, zeig mehr “Härte”

          Allerdings würde ich mich freuen, das du mich noch dulden würdest.

          Aber in der Grundsatzdebatte empfinde ich es wirklich peinlich, was die kleine Schl…e Annette so von sich gibt.

          =>Damit habe ich mein Todesurteil gesprochen.

          Aber wer fing den Krieg an?

          Gruß Skeptiker

        5. Maria Lourdes

          Skepti! Ruhig Brauner – Du bist hier gut aufgehoben und gehörst zum Lupo Cattivo Blog nicht mehr oder weniger wie ich – Bedenke, Du warst schon hier, da kannte ich Lupo noch gar nicht! Das kann ich nicht hoch genug bewerten und ist Fakt! Du hast Dich für mich -gerade- gemacht und das kann nur der- oder diejenige einordnen, die sich im “Leben” auskennen – Du weißt was ich meine! 😉 Alles andere ist gänzlich belanglos…oder?

          Gruss und Danke – Maria

        6. Hans

          Hallo Skeptiker,

          Du kannst die (sehr langen) neuen URLs zu Hans Bolte auch abkürzen, z.B. mittels http://tiny.cc/

          Das Ergebnis sieht so aus:
          Hauptseite: http://tiny.cc/ixrahx
          Antisemitische Zitate: http://tiny.cc/a1rahx
          DAWW: http://tiny.cc/31rahx
          Churchillzitate: http://tiny.cc/g3rahx

        7. 10.1.1.2

          Kurzer

          “…Angesicht dieser Aussage frag ich mich, warum hat sich Hitler von der Industrie finanzieren lassen, wenn er doch “Herr über das Geld” war und warum finanzierte ihn die Industrie? Aus Gemeinnutz?

          Schau dir das Braunbuch an. Es hat viele Links zu gescannten Dokumenten welche das Behauptete unterstreichen.

          Übrigens, jedes Wirtschaftswunder hat ein Ende und die DM war auch nicht mit Gold gedeckt….”

          Du bringst so ziemlich alles durcheinander. Wenn er überhaupt Geld genommen hat, dann nur, um den Wahlkampf finanzieren zu können. Und NICHT um nach der Machtergreifung diesen Kräften zu dienen.

          Die Golddeckung einer Währung ist ein Schmarren und lenkt davon ab:

  11. 9

    Bio 2

    Der Arier ist das bevorzugte Gen-Experiment der “Götter”; somit ist der Haß auf diese Spezie Mensch erklärlich.

    Es ging wohl um Selektion in grauer Vorzeit; ein Versuch oder vielleicht auch mehr.

    (Als Genetiker mit entsprechender Ausrüstung, hätte ich viele gute Gedanken, wie ein Organismus verbessert werden könnte. Wetten, daß einige Staaten derzeit ähnliche Gedanken hegen und pflegen?)

    Reply
    1. 9.1

      Falke

      @Bio 2

      -Der Arier ist das bevorzugte Gen-Experiment der “Götter”- also Sache der Götter oder der Schöpfung und so mit hat der Mensch nach meinem dafür halten die Finger von Gen-Experimenten( z.B. GMO) zu lassen da er ja sonst in die Schöpfung ein greift.

      Gruß Falke

      Reply
  12. 8

    Moskito

    Hat dies auf DDT – Der Dorf Trottel rebloggt.

    Reply
  13. 7

    neuesdeutschesreich

    Hat dies auf neuesdeutschesreich rebloggt.

    Reply
    1. 7.1

      reiner niessen

      hallo
      ich bin nicht der sachverständige für deutsche geschichte, der sich hier dazu ein urteil erlauben könnte oder sollte.
      sicher spricht vieles dafür das es in der deutschen geschichte in bezug auf den 2. weltkrieg nicht so zuging wie man es uns in der schule erzählte.
      ich weiß heute nicht ob esso oder ibm maßgebliche unterstützer waren oder ob england oder ein anderer uns in den krieg trieb.
      ich kann nicht beurteilen ob luther in der judenfragen weiter war als irgend ein anderer seiner zeit ,zumindestens darf er heute noch genannt werden und seine anhänger dürfen sich seines namens rühmen.
      http://www.neo-lutheraner.de/juden.html
      dies alles ist mir fremd da ich wohl der politik der vergangenheit überdrüssig bin wenn ich das heutige zeitgeschehen betrachte.
      auch habe ich meine einstellung zur religion ausgiebig in einem buch wiedergegeben.
      das sollte auch jetzt nicht das thema sein.

      aber ich bin nun mal ein kind der gegenwart.
      ich sehe das unrecht heute um mich herum und das was zur zeit um mich herum passiert.
      wie banken den menschen versklaven und wie das menschenrecht auf körperliche unversehrtheit vom heutigen gesundheitssystem mit füßen getreten werden darf.
      wie man dem deutschen volk erklärt das die zerstörung westlicher werte im sinne eine besseren globalisierung akzeptiert werden muß.
      wie unsere kinder nicht mehr zu einem volk der dichter und denker erzogen werden sondern ihnen beigebracht wird zufrieden als ein teil des wirtschaftsektors zu mutieren.
      29 000 tonnen medikamente werden dem deutschen volk in nur einem jahr verabreicht.
      http://www.textatelier.com/index.php?id=996&blognr=1711
      warum sollte ich darüber nachdenken wieviel bomben wer auf deutschland warf wenn um mich herum die menschen vergiftet werden?
      vergiftet unter dem deckmantel eines menschenwürdigen gesundheitssystems das heute schon mehr tote produziert als es verkehrstote in deutschland zu betrauern gibt.
      http://www.tagesspiegel.de/politik/aok-krankenhausreport-2014-mehr-tote-durch-behandlungsfehler-als-im-strassenverkehr/9365376.html

      heute will man hier die geschichtsbücher neu geschrieben sehen. ein nobler gedanke und sicher gut gemeint.
      aber wer liest heute noch geschichtsbücher?
      die sich dafür interessieren kennen die geschichte schon längst wie sie in wahrheit war.
      hier wird vorgegeben sich ein herz für deutschland bewahrt zu haben.
      ein toller grundsatz aber uns muß doch allen klar sein das wir die uhren nicht zurückdrehen können.
      sollte dieses herz für deutschland nicht auch für die geschichtsbücher der gegenwart verantwortlich sein?

      heute schreiben wir geschichte und man wird sich später fragen wie man uns dazu brachte alte geschichten immer wieder zu erwähnen und nicht aufstand als man uns ermordete, vergiftete und uns mit unützen operationen leiden ließ.

      warum man die die straftäter nicht bestrafte als sie in aller öffentlichkeit prahlten uns unütz ,nur wegen des geldes,
      zu operieren und uns und unseren kindern gift verschrieb für erfundene krankheiten.

      ich weiß nicht sehr viel über die deutsche geschichte vor meiner geburt.
      aber ich sehe was heute geschieht. ich legte bei militär noch den eid ab für das “deutsche volk” im verteidigungsfall zu kämpfen.
      ich bin nicht in der position etwas größeres für deutschland und den menschen zu tun aber hier sind soviele denker und kritiker am werk die es besser könnten.

      glauben wirklich alle die hier so tatkräftig mitschreiben und aufklären das sie vom heutigen zeitgeist verschont werden?
      da sie und ihre kinder und enkel nie einmal krank werden und dann als wirtschaftsfaktor in deutschland so lange leiden bis sie sterben ?
      glauben hier alle das ihr arzt anders ist?
      gehen sie mal zu arzt und fragen ihn was er noch so zustande bringt wenn er seinen rezeptblock in der schublade läßt.
      oder gehen sie noch weiter und fragen welche krankheit er überhaupt ohne die pharma noch heilen kann.

      eventuell begreifen sie es alle erst wenn es zu spät ist.
      auf dem grabstein steht dann:
      er deckte die lügen der vergangenheit auf
      und starb an den wahrheiten der gegegwart.

      wir schreiben heute die geschichte von morgen.
      warum stehn wir nur da und reden vom gestern
      und lassen es zu das andere sie für uns schreiben?

      sollte wieder mal jemand schreiben das die gegewart hier nichts zu suchen hat dann sage ich dazu:
      wer aus der vergangheit nichts gelernt hat die folgen in seiner zukunft zu verantworten.

      ob meine worte hier überhaupt hingehören weiß ich nicht zu beurteilen aber ich sehe es als einen versuch an etwas am jetzt verändern zu wollen weil ich weiß das die vergangheit der lehrmeister unserer zukunft ist.
      ich denke das ich richtig handele wenn ich über das jetzt aufkläre auf einem forum wo auch die vergangheit bis heute aufgehoben ist.

      mit freundlichen grüße reiner

      Reply
      1. 7.1.1

        Sondersendung

        In der geschichtlichen Vergangenheit, insbesondere der des deutschen Volkes liegt jedoch der Schlüssel der Erkenntnis und des Verstehens der Zustände in unserer der Gegenwart!

        Nur wer die Vergangenheit kennt, versteht und somit erlernt, die seit Jahrzehnten so schwer gehüteten Lügen auf denen die gesamte, heutige Welt basiert, zu durchschauen, könnte die Zukunft mit seinem Handeln tatsächlich verändern, da sich sein Denkansatz nur so grundlegend neu ausrichten kann.

        Jeder Einzelne, der sein Handeln ändert, da er erkannt hat, also Kenntnis hat, ist ein weiteres Sandkorn im großen Getriebe des Weltenfeindes.
        Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, ist der erste Schritt in die richtige Richtung, Erkenntnis ist der Schlüssel dazu. Alle weiteren Schritte sind fallende Dominosteine…

        Reply
        1. 7.1.1.1

          Kurzer

          Volle Zustimmung!!!

      2. 7.1.2

        HERZ ENGEL C

        Ja, ja, wunderbar, alles klar.
        Die Dinge der Vergangenheit sind eine Sache oder nicht.
        Die der Gegenwart, eine andere.

        Was tun, sprach Zeuss.

        Die Dinge der Vergangenheit müssen immer wieder benannt und erarbeitet werden, da davon die der Gegenwart herrühren.
        Ursache – Wirkung.
        Die Ursachen müssen erarbeitet werden, ob wir wollen, oder nicht.

        Bei Wikipedia steht, daß die Verursacher des 1. Weltkrieges, des Attentates bei Sarajewo, eine REVOLUTIONÄRE UNTERGRUNDORGANISATION war.

        Das ist schon mal falsch.
        Was ist eine revolutionäre Untergrundorganisation?. Das sind Kriminelle, Freischärler, a la RAF ?, es geht in diese Richtung.

        Nein, die Attentäter haben sich im nachfolgenden Prozeß bekannt als FREIMAURER und in ihrem Auftrag handelnd.
        DAS SIND DIE VERURSACHER ( AUSLÖSER ) DES ERSTEN WELTKRIEGES; FREIMAURER.

        Wem gehören sie an?.
        Weltbankensystem, Rothschild, Jesuitenkonstrukte, politischer Zionismus, ( die katholische Kirche ist ein Ziehkind das jüdischen Konstruktes.)
        ALBERT PIKE, FREIMAURER, HAT DREI WELTKRIEGE ANGEKÜNDIGT, zwei sind bisher gekommen.

        Die Frage war, was tun, in und aus der Gegenwart.

        Hier gebe ich wieder die bekannte Antwort.
        Derjenige oder Diejenigen werden was tun, die die Macht haben. Es ist wieder dasselbe.
        Wer die Macht hat, das ist der Chef.
        Warten wir ab, wer die Macht hat und sie anwendet.

        Manchmal hat man wirklich einen der verdammten Tage……

        Reply
      3. 7.1.3

        Kurzer

        Lieber Reiner,

        Du sagst: “…ich sehe das unrecht heute um mich herum und das was zur zeit um mich herum passiert…”

        Dabei machst Du aber den Fehler, nicht zu erkennen, daß ALLLES was im Hier und Jetzt der Menschheit angetan wird, inkl. der krankmachenden und tödlichen Schulmedizin, auf historischen Lügen fußt.

        Die Lügen, speziell über die angebliche “deutsche Schuld”, gehören zu den mächtigsten Waffen der Weltenlenker, um uns immer wieder begründen zu können, warum wir dies und jenes ertragen müssen.

        Den Satz kann man so nicht stehen lassen: “…29 000 tonnen medikamente werden dem deutschen volk in nur einem jahr verabreicht….”

        Korret müßte es heißen: …29 000 tonnen medikamente läßt sich das deutsche Volk in nur einem Jahr verabreichten…,
        weil, da ghören immer zwei Seiten dazu. Ich habe durche eine drastische Erfahrung vor 18 Jahren verstanden, was der Mensch eigentlich in seinem Kern ist: ein geistiges, unsterbliches Wesen, der Geist ist das Primäre und schafft die Realität.

        Von dem Moment an war das Thema Krankheit für mich nicht mehr existent. Ich habe z.B. nie eine Praxisgebühr bezahlt, weil ich im gesamten Zeitraum dieser Gebühr NICHT EINMAL BEIM ARZT WAR.

        Die Masse füttert also mit ihrem Aberglauben das System und macht sich zum Opfer. Daran, daß sich dieser Zustand ändert, sollten wir alle mitarbeiten.

        ich tue das, indem ich JEDEM MENSCHEN DER DAZU BEREIT IST, meine Erfahrungen und Erkenntnisse sehr gern weiter gebe.

        Grüße aus dem Trutzgau Thüringen

        der Kurze

        Reply
        1. 7.1.3.1

          jörg

          Lieber Kurzer

          Deine Ausführungen zum Thema Krankheit finde ich sehr mutmachend und sind bei all unseren Wissen auch
          irgenwie nachvollziehbar. Leider hapert es ,so geht es mir jedenfalls, mit der Umsetzung.
          Könntest Du darüber nicht einmal etwas näher eingehen.

          Ich würde mich sehr darüber freuen weil es mich selbst betrifft.
          Maria kann Dir auch sehr gerne meine @ Adresse geben.

          Viele Grüße an Dich

          und Allen schöne Pfingsten

        2. Falke

          Hallo Jörg ergänzend zum Text vom Kurzen möchte ich folgendes nach reichen. Hippokrates sagte “deine Nahrung ist deine Medizin und deine Medizin ist deine Nahrung” also währe der erste Schritt die Ernährung ins richtige Lot zu bringen will heißen sich “Artgerecht” zu ernähren als nächstes sollte man Gifte des Alltags erkennen und meiden (Kosmetika, Reinigungsmittel usw.) bzw. abstellen. Die meisten Ursachen von Krankheit sind permanenter Mangel oder und Gift. Eine weitere Erkenntnis die vor rund 150 Jahren von Dr. Virchow damals Leiter der Charité gemacht wurde ist das Krankheiten auf Zellebene entstehen. Was Virchow nicht wissen konnte ist das der Grund dafür ein kronischer Micronährstoffmangel in den Zellen ist da Micro Nährstoffe erst 20 Jahre nach seinem Tod entdeckt wurden. So und nun bedenke man wie viel Micronährstoffe heute noch im Obst und Gemüse vorhanden sind nach der ganzen weg Züchterei von Gen Dreck ganz zu schweigen. Fazit die Zellen aus denen der Körper auf gebaut ist benötigen “Brennstoff” um richtig funktionieren zu können und wenn der Brennstoff zu gering oder gar nicht mehr vorhanden ist wird die Zelle krank erst eine dann zwei dann die Nächste usw. dann kommt es zur Erkrankung des Organs und hier erst wenn das “Kind schon im Brunnen liegt” kommt die Schulmedizin und behandelt die Vergiftung oder den Mangel auch noch mit giftigen Substanzen dämlicher geht es wirklich nicht.

          Gruß Falke

        3. reiner niessen

          hallo jörg
          es ist eher deprimierend statt mutmachend wie ich oft erfahren muß.
          ich meine damit das es mich deprimiert wie desinteressiert menschen sind wenn es um das jetzt und heute geht.

          wären diese menschen wirklich anderes gewesen zu der zeit als es zum 2. weltkrieg kam?
          wäre sie aufgestanden hätten sie die ganze wahrheit gewußt ,was hätte es wirklich geändert dazumal?
          sicher war es unrecht wie alles geschah und sicher war es falsch wie man danach mit den darstellungen der fakten umging.
          heute darüber streiten ist sicher nicht das wichtigste denn heute sieht es schon wieder so aus das deutschland, ja sogar der rest der welt belogen wird und leiden muß weil einige wenige menschen es so wollen.
          diesmal wissen es viele menschen,sie kennen die wahrheit denn sie erleben sie täglich.
          ärzte sagen offen das sie menschen überflüssiger weise operieren.
          die aok sagt im spiegel das ärzte mehr menschen töten als es verkehrstoten gibt und nennt zahlen.
          man sagt uns im fernsehen das krankheiten erfunden werden um medikamente zu verkaufen usw.usw.
          was sollte ich machen als es immer wieder zu wiederholen?

          ich denke an aufklärung und damit sehe ich einen gemeinsamen nenner mit dem ich meine beiträge hier plazieren darf.
          aufklärung wo wir denken das es zur wahrheitsfindung dient.
          falls du fragen haben solltest werde ich dir gerne weiterhelfen soweit ich kann.
          schreib mir was dich interessiert und eventuell sind es fragen von allgemeinen interesse sind.

          mit freundlichen grüßen
          reiner

        4. 7.1.3.2

          reiner niessen

          hallo kurzer
          du hast recht mit der verbesserung 29 000 t. läßt sich das deutsche volk verabreichen.

          zur praxisgebühr ist zu sagen das sie den sinn haben sollte das weniger zum arzt gingen.
          das ziel wurde erreicht viele gingen nicht mehr zum arzt.
          nun wurde sie abgeschafft. hat man gesagt aber was passierte wirklich.
          vorher bekam man sie nur von denen die zum arzt gingen nun aber bekommen die kassen das geld von allen versicherungsnehmer über den gesunsdheitsfond ob sie nun zum arzt gehen oder nicht.
          es gehen wieder mehr zum arzt und die praxisgebühr gibt es nun für alle.
          aber niemand sagt etwas.
          eingeschüchtert vor angst verstecken sie sich hier hinter nicknamen und lassen alles mit sich geschehen.

          warum uns heute so ein unrecht geschieht und schon immer geschehen ist bleibt mal dahin gestellt ,es muß einfach aufhören.
          die vergangenheit kann keiner mehr ändern und die gegenwart wartet darauf das menschen sie neu gestalten und kritik äußern wenn etwas unrechtes geschieht.
          da spielt es kaum eine rolle ob ich unsere geschichte von allen seiten neu betrachte, es leiden heute menschen die sich heute wehren sollten gegen das was heute geschieht.

          wenn mir jemand ein messer in den rücken stößt interessiert es mich erstmal nicht ob dies aus versehen geschah oder mit voller absicht. ich will etwas gegen das messer unternehmen und es herausreissen.
          unrecht sollte zu jeder zeit geahndet werden.
          auch wenn es nicht mir gelingen sollte gelingt es eventuell dir ,einem anderen oder der nächsten generation.
          es geht um uns alle und es geschieht jetzt gerade in unserer gegenwart.

          deutsche soldaten werden in ländern ermordet die sie nicht mal zuvor auf dem globus hätten beschreiben können.
          sie sterben für interessen nicht nicht aus der situsation einer partnerschaftlichen verteidigung heraus herrühren.
          nie wieder sollte vom deutschen lande gewalt ausgehen und wir zogen uniformen an um unser land zu verteidigen und glaubten das dies ein grund wäre zu kämpfen.
          ein grund sogar um zu sterben. aber was sagen menschen denen wir unsere stimme gaben?
          nun sterben deutsche soldaten in ländern die schon vom namen her unsere eltern nicht mal kannten.
          sterben am hindikusch für unser aller freiheit?

          nun sterben wir im eigenen land für geld und um ein gesundheitssystem als wirtschaftsfaktor mit unserer gesundheit und unserem geld zu bezahlen.
          man nimmt hin das deutsche leiden im eigenen land.
          reicht es nicht das man uns unsere wurzeln stück für stück abhackt ,muß es auch noch sein das wir unnütze operationen erleiden müssen und die handlanger der pharma dürfen dies auch noch offen zugeben ohne strafen befürchten zu müssen.

          gibt es keine ärzte die ihr gewissen noch haben? kein staatsanwalt oder richter der sich gefordert sieht?
          keinen arzt der sich dagegen auflehnt seine mitmenschen für geld leiden zu lassen wenn er sie als baustelle erhält?

          ich bin nur ein medizinischer laie und heilen hier menschen die keine chance mehr haben in deutschland geheilt zu werden.
          menschen wie ich müßten überflüssig sein bei den erkenntnissen der heutigen wissenschaft.
          man schafft die wehrpflicht ab weil man wußte das man nicht immer im namen des volkes töten wollte oder getötet werden sollte.
          einen eid ablegen und dann im interesse anderer länder, länder aufsuchen die deutschland nie bedroht haben um dort getötet zu werden oder selber zu töten?
          das hätte auf dauer kritik wecken können. im gesundheitswesen machte man es genauso. der hypokratische eid muß nicht mehr abgelegt werden um als arzt eine zulassung zu bekommen. ich denke auch sie hätten probleme gehabt ihren eid treu zu bleiben bei dem was sie tun.

          hier töten deutsche deutsche in deutschland wenn die aok zugibt das mehr menschen durch ärztepfusch sterben als im strassenverkehr deutsclands.
          hat der dekan eine universität keine gewissenbisse wenn er keine ärzte mehr ausbildet sondern genau weiß das pharmatreue apotheker gebraucht werden die nicht heilen sondernmöglichst lange behandeln sollen.
          was geht in einem arzt vor der weiß das er gerade eine überflüssige operation durchführt oder eine erfundene krankheit
          mit medikamenten behandelt die alles noch schlimmer machen.

          sollen wir nun aufgeben und uns hinter unserer vergangenheit verstecken wie es viele hier hinter ihrem nicknamen tun?
          schade wenn ich nicht so denke wie die meisten hier aber auch jeder könnte das nächste opfer sein.
          das nächste opfer wenn sich ein arzt über euch beugt und sagt das die bandscheiben operiert werden müssen oder diabetis nicht geheit werden kann?
          der nächte der erfährt das sein kniegelenk ersetzt werden muß oder gicht und rheuma nicht heilbar heilbar sein soll?
          es kann jeden jeden tag treffen. denken wir dann wirklich an unsere geschichtliche vergangenheit?
          ich weiß es nicht eventuell ist es sogar bei dem ein oder anderen so.

          aber ich will es wenigstens versucht haben.
          denkt alle darüber nach oder ist es wirklich schon zu spät?
          gruß reiner

        5. Reiner Dung

          Namaste und Uss an Sensei Reiner
          Yoko geri keage in Perfektion 🙂
          http://www.20min.ch/community/viral/story/Die-7-jaehrige-Mahiro-ist-die-Zukunft-des-Karate-20230871
          lg. vom BildHauer

        6. HERZ ENGEL C

          Nicht mit seinem richtigen Namen schreiben, ist schon ein gewisser Schutz.
          Es gibt eine Suchseite, bei der man den gesuchten Namen eingibt und dann alles erfährt, was derjenige bisher mit seinem Namen geschrieben hat.
          Dadurch kann, wenn der Arbeitgeber es liest, jemand seine Arbeit und Existenz verlieren.
          Ist also wichtig, mit einem Pseudonym zu schreiben.

          Daß von Deutschland kein Krieg mehr ausgehen sollte, da muß ich ja dreimal lachen.
          Sollen wir, das ganze Unrecht ,einfach sagen, also gut, ist alles vorbei, wir verzeihen allen.

          Und die anderen machen weiter, weiter, weiter…
          Das ist die Wirklichkeit. Aufwachen !!!.
          ES HERRSCHT KRIEG.

        7. reiner niessen

          hallo reiner dung
          oder sollte ich OSS sagen.

          bilder die mir die tränen in die augen treiben.
          ja das könnte im bereich karate in der zukunft, wirklich etwas bedeuten.
          aber ich habe mit dieser sparte meines lebens abgeschlossen.
          ich war ein anhänger der perfektion und betrieb karate als weg zen zu begreifen und in der anwendung zu leben.

          es hört sich so an als ob du dich im karate bewandert siehst.
          gichin funakoschi gilt as der begründer des modernen karate.
          er verbot zuerst die theorie damit karate als wettkampfsport in die westliche welt einzug halten konnte.
          eine theorie die alle möglichkeiten des menschen über karate eröffnen konnte. aber eben nicht als sport zu gebrauchen gewesen wäre.
          schau dir nur mal als beispiel einen der dort gezeigten stände an.
          zenkutzu dachi von vorne gesehen füsse schulterbreit auseinander.
          forderer fuß 45 grad nach innen gestellt wegen seitlicher stabilität.
          hinteres bein durchgestreckt und fuß ganz nach vorne gerichtet um als (übersetzt rammbockstellung) zu fungieren.
          nichts davon ist noch als grundschule dazu erkennbar.
          aus der betrachtung der physik also falsch dargebracht.

          die zukunft des karate schreibst du?
          ja das wird sie wohl sein.
          ich habe einmal die kata dort genauer angeschaut . 123 grundschulfehler, kein vorwurf nur traurigkeit.
          sie haben aus der kunst, den geist in einer perfekten bewegung zu verwirklichen, den todesstoss versetzt.
          es war schön diese bilder zu sehen weil sie erinnerung in mir hervorrufen die ich schon lange glaubte vergessen zu haben.
          dafür meinen dank.
          hier ist nun eine andere plattform und hier sollten solche tiefgreifenden theme wohl nicht zuhause sein.

          also nochmals danke und OSS S . N .

        8. reiner niessen

          hallo
          HERZ ENGEL C

          ja sicher hast du recht.
          wer schutz sucht hat angst. genau darauf baut sich das meiste unrecht auf.

          ob die geschichte stimm kann ich nicht belegen aber so habe ich sie mal gelesen.
          im alten rom schlug ein senator vor man solle alle sklaven mit zeichen kenntlich machen um sie besser zu unterscheiden.
          man lehnte diesen vorschlag ab mit dem argument: nein denn sehen sie wie viel sie schon sind.

          maria hat hier eine petition auf den weg gebracht um etwas im gesundheitssystem zu ändern von dem sie überzeugt ist das es richtig ist.
          dort haben sich schon fast 1000 menschen mit ihren richtigen namen gemeldet und eingeschrieben.

          ich weiß nicht ob diese petition je einen erfolg haben wird aber sie hat allen schon jetzt gezeigt das die zahl derer die keine angst mehr haben mit ihrem namen für das einzustehn was sie sagen und schrieben immer größer wird.
          ein erfolg den wir hier maria zu verdanken haben.
          ja die ängstlichen sklaven werden weniger wenn man erkennt wie viel es schon sind wird die angst weichen.

          du lachst drei mal wenn ich davon rede das es einmal in deutschland hieß das nie mehr gewalt vom deutschen land ausgehen sollte?
          nun deine meinung wirst du sicher nicht unter deinem echten namen veröffentlich sehen wollen.
          ich denke das in deinen arme nie ein mensch verblutet ist den du kanntest und sicher hast du auch noch nie ein schreiendes kind mit wunden in ein lazarett getragen.

          ja ich kann darüber nicht lachen wenn der wunsch nach gewaltlosigkeit aus meinem herzen spricht.
          und ich stehe mit meinem namen dafür ein das ich einen krieg immer als etwas schlechtes ansehen und nicht darüber lachen kann wenn dieser wunsch auch von anderen ausgesprochen wird.

          mein name ist reiner niessen
          laßt uns mehr werden die für ihre meinung einstehn.
          zeigt allen wie viele wir schon sind.
          danke!

        9. Triton

          “und sicher hast du auch noch nie ein schreiendes kind mit wunden in ein lazarett getragen.”

          Hallo Reiner,

          mit der Bemerkung glaube ich Dich zu kennen…es könnte sein dass Du irgendwo quasi ehrenamtlich arbeitest wo man in solche Situationen reingeraten könnte…
          Aber keine Angst, Du liegst indem was Du sagt sicher ganz richtig…

          Die Angstlosigkeit macht sicher nicht nur über Petitionen bemerkbar, sondern einfach zb da, wo Menschen arbeiten…

          Ganze Industrien leb(t)en von der Angst, und die sehen förmlich große Probleme, weil ihre Angsthebel nicht mehr funktionieren.
          Und dummerweise ist nun die eigens erschaffene Angstmasche genau das, was gegen sie steht…
          Die kriegen alles zurück…

        10. reiner niessen

          hallo triton
          ja du hast recht aber derartige situsationen gehören zu meiner vergangenheit.
          nun sind es menschen die man nach und nach krankmachte, die hier her kommen weil sie keinen ausweg mehr sehen, verstümmelt und als unheilbar ausgespuckt hat.
          sie haben sogar nach einer erfolgreichen heilungen nach jahrelangen leiden zuvor ,zuviel angst den verursacher anzuzeigen.
          müßte nicht jeder den ich geheilt haben dafür sorgen das diese menschen vor gericht kommen die ihnen das angetan haben?
          eingeschüchtert und ängstlich fahren sie nach hause und warten auf den nächsten angriff auf ihre gesundheit.
          du hast recht ,eine petition macht noch keine veränderung aber es muß überall in den köpfen anfangen zu brennen dann kann ein flächenbrand entstehn der in einem gesunden rechtsempfinden enden könnte.

          nein, nein es ist wahrscheinlich alles nur ein traum den nur noch wenige träumen einschliesslich meiner person.
          ein schönes wochenende
          gruß reiner

  14. 6

    Skeptiker

    Und wie gesagt!
    Georges Clemenceau über die Vernichtung des deutschen Volkes!

    “Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an.”

    “Es gibt zwanzig Millionen Deutsche in Europa zu viel.”

    Hier mit Bild:

    http://deinweckruf.wordpress.com/2011/06/01/zitat-der-woche-teil-25-georges-clemenceau-uber-die-vernichtung-des-deutschen-volkes/

    ================
    Ab der Minute 3 und 20 Sekunden ist er auch zu sehen.

    Gruß Skeptiker

    Reply
    1. 6.1

      Skeptiker

      Ab der 3 Minute wäre richtig gewesen.

      Immer meine Fehler, aber ich finde den Film wirklich gut.

      Gruß Skeptiker

      Reply
  15. 5

    Raumenergie

    Folterung deutscher Soldaten durch die Ami`s bzw. Befreier !

    Reply
  16. 4

    Kurzer

    “…Seit der Gründung des deutschen Reiches 1871 wurde es zum Ziel englischer Politik, die nur ein Werkzeug der in Rothschild-Besitz befindlichen Londoner City ist, erklärt, dieses unter allen Umständen zerstören zu müssen. Leider erfolgte 1871 nur die kleindeutsche Lösung ohne Deutsch-Österreich. So war es den deutschen Stämmen verwehrt, in einem geeinten REICH von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt zu leben und damit ihre wahre Größe zu entfalten.

    Um deutsche Waren in der Welt in Mißkredit zu bringen, schuf man in England die Kennzeichnung “Made in England”. Doch das ging vollkommen nach hinten los, denn “Made in Germany” war nach wenigen Jahren das Maß der Dinge. Deutsche Erzeugnisse waren qualitativ besser und preislich günstiger, als ihre englischen Gegenstücke. Das DEUTSCHE REICH war nach der Jahrhundertwende auf dem Weg zur ersten Weltmacht.

    Und das nicht durch Kriege, Eroberung und Ausplünderung von Kolonien, sondern durch den Fleiß und den Erfindungsreichtum der Deutschen. Deutschland war auf den Gebieten der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Chemie führend. Es gab ein für die damalige Zeit vorbildliches Bildungssystem und die weltweit niedrigste Quote an Analphabeten. Das Sozialsystem, welches Bismarck geschaffen hatte, war einmalig und ohne Beispiel in der Geschichte der Völker. Zu guter letzt war Deutschland auf dem Weg, England im Welthandel in naher Zukunft vom ersten Platz abzulösen.

    Allein diese Umstände waren, von schnöden langfristigen Machtzielen abgesehen, Grund genug für einen Krieg, den Deutschland nicht gewollt hat. Kaiser Wilhelm II. schrieb in seinem Buch “Ereignisse und Gestalten 1878-1918″, welches im holländischem Exil entstand, daß Deutschland seine Ziele nur im Frieden hätte verwirklichen können, während seine Gegner dies nur durch Krieg konnten.

    Studierte Historiker bezeichnen ja den ersten Weltkrieg oft als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, während sie den Mechanismus, der den Verlauf des Krieges und der darauf folgenden Geschichte erst ermöglichte, vollkommen ausblenden. Denn die wirkliche Urkatastrophe des letzten Jahrhunderts fand ziemlich unbemerkt am 23.12.1913 statt.

    Damals schaffte es ein privates Konsortium unter Führung von Paul Warburg ein Gesetz durch den US-Senat zu lotsen, mit dem der Staat USA sein Monopol der Geldschöpfung an selbiges abgab. Der Staat gab also sein Monopol an ein paar Privatleute ab, um sich das Geld, welches er bis dahin selber schuf, bei diesen dann gegen Zinsen zu leihen. Diese ganz große Nummer aus dem Irrenhaus wurde der Masse mit der Geschichte der Notwendigkeit einer “unabhängigen” Zentralbank verkauft, welche Krisen in der Wirtschaft durch ihre Finanzpolitik verhindern sollte. In orwellscher Sinnverdrehung wurde die FED zum mächtigsten Instrument, um Krisen in der Zukunft zu erzeugen und sich durch die ausufernde Erzeugung von “Schulden” die Realwerte der Welt zusammenzurauben.

    Damit auch alles klappt hatten die privaten Banker vorher “ihren” Präsidenten Wilson plaziert. Und da diese Leute besonders vorausschauend handeln, hatten sie ein halbes Jahr davor ein Gesetz über die Einführung der Einkommenssteuer geschaffen. Denn sie wollten natürlich auf die in der Zukunft mit mathematischer Sicherheit ins Uferlose ansteigenden “Staatsschulden” eine Sicherheit auf den fälligen Zins. Nichts weiter ist unser aller Einkommenssteuer. Wen hat über diesen schwer zu widerlegenden Fakt schon einmal sein Steuerberater informiert?

    Nachdem der Mechanismus zur Finanzierung der kommenden Ereignisse geschaffen war, wurde auf den Auslöseknopf für WK 1 gedrückt. Mit dem Anschlag auf den österreichischen Thronfolger und sich den daraus entwickelnden Folgen, griffen die Bündnismechanismen. Da der russische Zar etwas unentschlossen war, ob er mobilisieren sollte, halfen seine “erleuchteten” Berater etwas nach. Der deutsche Kaiser Friedrich Wilhelm II. erfaßte nicht die Niedertracht der Ereignisse und stand zu seiner Bündnisverpflichtung zu Österreich.

    Dummerweise hatte trotz aller Intrigen und Manipulationen das REICH den Krieg 1915/16 praktisch gewonnen. Deutsche Truppen standen unbesiegt ausnahmslos auf feindlichem Territorium und England als auch Frankreich waren militärisch, aber vor allem auch wirtschaftlich am Ende. Der deutsche Kaiser bot einen ehrbaren Frieden an, was aber nicht im Sinne Zions war. Jetzt trat die FED auf den Plan und tat das, wozu der Saat USA vorher nicht in der Lage gewesen wäre. Die FED räumte England und Frankreich praktisch unbegrenzte Kredite ein, was diese Länder in die Lage versetzte in den USA Waffen, Munition und allen weiteren nötigen Nachschub zu kaufen. Dies verlängerte den Krieg um weitere zwei Jahre, nach denen die Entente-Mächte aber so weit erschöpft waren, daß wieder Frieden in Sicht war.

    Und wieder kam die Friedensinitiative vom DEUTSCHEN REICH und wurde auch diesmal durch eine weitere Intervention der “Auserwählten” sabotiert. Mit der Balfour Deklaration wurde der direkte Kriegseintritt der USA unter der Bedingung erreicht, daß England sich dafür einsetzen sollte, daß die Zionisten nach dem Krieg Palästina zur Gründung eines jüdischen Staates bekommen.

    Und da der 1. und 2. Weltkrieg ja auch nach Aussage eines englischen Premierministers EIN DREIßIGJÄHRIGER KRIEG waren, geschah das “Wunder” der biblischen Prophezeiung im Jahre 1948: Der Staat Israel wurde gegründet. Damit die US-Amerikaner die Kröte des Kriegseintrittes schlucken, hatte man 1915 den Passagierdampfer Lusitania, der bis unter die Decke mit Waffen und Munition vollgestopft war, vor die Torpedorohre eines deutschen U-Bootes gelenkt.

    Obwohl es von deutscher Seite legitim war einen Munitionstransport zu versenken, hatte die Propaganda der Hintergrundmächte ihren Kriegsgrund: die Deutschen sind Monster, die selbst vor Passagierschiffen keinen halt machen. Das man von deutscher Seite aus zivile Passagiere gewarnt hatte das Schiff zu besteigen, wurde dabei vollkommen ignoriert.

    Durch den direkten Einstieg der USA und parallel dazu das Schüren von Unzufriedenheit und von Revolten in Deutschland, wurde das Ruder noch einmal herumgerissen. Die auf dem Vormarsch auf Paris befindliche deutsche Armee wurde in die Defensive und zum Rückzug gezwungen. Trotz des Rückzuges war die deutsche Armee nicht besiegt und stand noch ausschließlich auf feindlichem Territorium. Also nicht unbedingt in der Situation der totalen Niederlage.

    Nun kam es zu einer besonders perfiden Aktion. Nach der Unterbreitung des 14 Punkte Planes von US-Präsident Wilson erklärte sich das DEUTSCHE REICH zum Frieden bereit und legte die Waffen nieder.

    Da fiel den Weltenbeglückern aber noch ein, daß für einen wirklichen Frieden auch noch der deutsche Kaiser zurücktreten müsse. Am 9. November (9.11-11.9!!!???, wann fiel noch einmal die Mauer: 09.11 Zu-Fälle gibt es) verkündete Prinz Maximilian von Baden eigenmächtig, der Kaiser habe abgedankt. Nicht nur als Kaiser des Deutschen Reiches, sondern auch als König von Preußen habe Wilhelm abgedankt.

    Der Rest ist dann Geschichte: Der Vertrag von Versailles, der kein Vertrag war sondern wie Loyd George formulierte:

    “…ein Dokument welches Krieg in zwanzig Jahren garantiert…”

    Deutschland wurde als alleinschuldig am Kriege bezeichnet, mußte ca. 10% seines Staatsgebietes an umliegende Länder abtreten, sein Heer auf einhunderttausend Mann abrüsten, Reparationen in Sachleistungen und Geld in unvorstellbaren Ausmaß leisten und verlor seine ohnehin bescheidenen Kolonien.

    Das größte Pulverfaß, welches aufgestellt wurde, war dabei der sogenannte Korridor, der Ostpreußen vom Reich abschnitt, sowie die Ausrufung Danzigs zur freien Stadt.

    Sehr interessant ist Folgendes. Die US-amerikanische Öffentlichkeit war damals noch deutlich kritischer als einige Jahrzehnte später. So kam es in den USA nach dem Ende der kriegerischen Handlungen zur Einsetzung einer Kommision, welche die wahren Kriegsschuldigen ermitteln sollte. Die kam zu dem für manche erstaunlichen Urteil, daß das DEUTSCHE REICH von allen Beteiligten die geringste Kriegsschuld auf sich geladen hatte. Als Konsequenz daraus wurde der Versailler Vertrag von den USA nicht ratifiziert….”

    https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

    Reply
    1. 4.1

      Irmgard

      Man kann beispielsweise auch daran erkennen was unserer Obrigkeit am einfachen Soldaten liegt, wenn er nämlich ausgerüstet wird mit einem Schrott-Gewehr namens G3.
      Das offenbar bei Kleinigkeiten immer wieder ausfällt, das würde auch erklären warum dieses so einer intensiven Reinigung stets bedarf. Also da wo der Deutsche gezwungen ist im Schützengraben zu liegen um G3 zu reinigen weil es einmal wieder nicht geht, ballert der andere mit der Kalaschnikow immer noch herum.

      Reply
      1. 4.1.1

        AeltererKnecht

        Liebe Irmgard,

        vielleicht erlauben Sie mir meine Sichtweise auf Ihre Einlassung?
        Nun denn, ich vernehme ein zustimmendes Schweigen. 😉

        Daß den „Führungseliten“ rein gar nichts am Menschen und schon mal gar nichts am Kanonenfutter, dem Soldaten liegt, muß sicher nicht speziell diskutiert werden, oder?

        Zu Ihrer Antwort hier, auf des Kurzen Aufsatz, bezogen, mag ich nur zu bedenken geben: meinten sie wirklich das von Ihnen Angeführte G 3, oder doch vielleicht das etwas neuzeitlichere G 36? Denn dann passen Ihre Einwände wieder. Dieser Gewehr-Typ ist bei Dauerfeuer und zumal mit „Einsatzlaborierung“ unter eben stressiger Bedingung, ein Flinte, die im Wortsinne, tatsächlich nach hinten losgehen kann!

        Das G 3 hingegen fußt auf dem alten Sturmgewehr 43/44, welches seinerseits auch der von Ihnen zitierten Kalaschnikow, der AK 47, als Stammvater diente. Zum ganz anderen ist festzuhalten, daß die einstmals rein deutsche Waffenschmiede H+K, heutigen Tags eine amerikanische Hedgefonds-Geldmacher-Firma ist. Wie fragte der Kienzle doch so schön blasiert? „Noch Fragen Hauser?“

        Also, wann werden wir es schaffen, die von Mordechai aufgezwungene „Mordlust“ zu überwinden? Oder, sollten wir wirklich den Einsatz des letzten Bataillons abwarten, mit der begründeten Hoffnung, daß ab dann alles soziale Miteinander, wieder menschliche Züge annimmt?!

        Beste Grüß AeltererKnecht

        Reply
        1. 4.1.1.1

          HERZ ENGEL C

          Das letzte Bataillon, die Reichsdeutsche Befreiungsarmee, ist eine reale Hoffnung, von…Kurzer und Maria Lourdes öfters mitgeteilt und dokumentarisch nachgewiesen.
          Jedoch hat man bisher nichts davon gesehen und gehört, außer den mitgeteilten Berichten.

          Eine weitere, ebenso reale Hoffnung beseht in einem direkten Eingreifen von Gott Selbst. ( vergleiche Berichte der Bibel, wo Gott ins Geschehen eingegriffen hat ).
          Er müßte schon einen oder mehrere, Gotteskrieger, mit Macht ausrüsten, die dann, vergleichbar wie eine Reichsdeutsche Befreiungsarmee, Dinge verändern, die uns dann ein besseres Leben bringen werden.

          Ein besseres Leben könnte bedeuten.
          Befreiung von der ZINSKNECHTSCHAFT.
          Befreiung vom Besatzungsstatus.
          Herstellung des Deutschen Reiches.
          Recht und Pflicht auf Arbeit und Existenzeinkommen.
          GERECHTIGKEIT AUF DER GRUNDLAGE DER SAMMLUNG IM POLITISCHEN; WIRTSCHAFTLICHEN; GESELLSCHAFTLICHEN; KULTURELLEN; RELIGIÖSEN.
          Und so weiter.

        2. Triton

          “Befreiung von der ZINSKNECHTSCHAFT.”

          DAS können die Menschen ganz alleine machen (!).

          1. Schulden machen vermeiden /(sehr viele Schulden werde für unnütze Kram gemacht)
          2. Auf Zinsen verzichten.

          Beide Punkte jedoch wären schwerster Tobak für das irdische Ego.
          Da das Ego dies also nicht schafft, heisst die Schöpferkonsequenz: Zinsknechtschaft.

          Zinsknechtschaft ist also aus dem freien Willen gewählte Qual.
          Ich gebe zu, es ist nicht das ganze Bild, aber ein Großteil.

          Gott selbst eingreifen ? Der hält sich fein an seine eigenen kosmische Gesetze, bis der Mensch das versteht, im Notfall muss es halt wehtun !

        3. HERZ ENGEL C

          Genau, DAS können die Menschen ganz alleine machen.

          Nur, bisher haben sie es nicht getan.
          Und werden es auch nicht tun.

          Warum nicht?.
          Nun, weil Jesus Christus damals schon es SELBST tun mußte.
          Wo?. Richtig.
          Im Tempel zu Jerusalem.
          ( Die Stricke, die IHM Petrus besorgte, und Er, Jesus damit schwingend über die Köpfe der Verkäufer sein Lasso schwang, hätte ich jetzt fast gesagt.)
          Und jeder, der getroffen wurde, erlitt fürchterliche Schmerzen.
          Ja, das waren die …..Banker.

          Grüße in der Dämmerung des Abends.

    2. 4.2

      Dr. Gunther Kümel

      LUSITANIA:

      Die Briten haben zusammen mit den “neutralen” USA wirklich alles unternommen, damit die Lusitania von den Deutschen versenkt wurde.

      Das britische Schiff war gar nicht ein “Passagierschiff”. Es war als Hilfsschiff der britischen Marine gebaut und registriert, und es hatte routinemäßig die Aufgaben, Munition zu transportieren.

      Es gab die Prisenordnung: Ein U-Boot konnte ein Handelsschiff anhalten und durchsuchen. Wurde Konterbande gefunden, durften die Matrosen die Rettungsboote besteigen, das leere Schiff wurde versenkt. DIES WURDE ABSICHTSVOLL VON DEN BRITEN UNMÖGLICH GEMACHT!

      Damals war Churchill ‘Erster Lord der Marine’, also Oberbefehlshaber. Er hatte den Befehl erteilt, daß britische Frachter unter neutraler Flagge zu fahren hatten, der Name des Schiffs sollte überpinselt werden, die Schiffe sollten nachts abgedunkelt im Zick-Zack-Kurs fahren. Würde ein U-Boot auftauchen, müßte das angeblich unbewaffnete Schiff sofort das Feuer eröffnen. Wäre es tatsächlich unbewaffnet, müßte es das U-Boot rammen.

      Deshalb hatten die deutschen U-Boote keine Möglichkeit, sich an die Prisenordnung zu halten. Die einzige Möglichkeit, ihren Kampfauftrag zu erfüllen, war das Versenken auf Sicht durch Torpedos.

      Als die Lusitania von Amerika abfuhr, protestierte der deutsche Botschafter: Er deutete an, es sei bestimmt (wieder!) Munition an Bord, es sollten also nicht Passagiere an Bord gehen. Es wurden sogar Zeitungsinserate geschaltet, die die Zusammenhänge klarstellten und die Passagiere warnten: die Inserate wurden blockiert.

      Die britische Marine (Churchill) gaben dem Kapitän den Befehl, eine gefährliche Route zu fahren, der Standort des deutschen U-Bootes war bekannt. Ihm wurde zugesagt, ein Zerstörer würde die Lusitanie begleiten und beschützen. Aber dieser Zerstörer wurde durch Gegenbefehl wieder abberufen

      Reply
      1. 4.2.1

        Maria Lourdes

        Vielen Dank Gunther – Die Inserate – zumindest eines- sind im Netz zu finden! Ich hab’s schon gesehen, frag mich nicht mehr wo? Wer weiß es?

        Gruss Maria Lourdes

        Reply
        1. Maria Lourdes

          Danke Irmagard – das ist es!
          Gruss Maria

        2. 4.2.1.2

          Dr. Gunther Kümel

          Das Inserat ist abgebildet auf der außerordentlich informativen Seite:

          http://de.metapedia.org/wiki/Lusitania

          Zusammenfassung der Argumente für Vorsätzlichkeit der Kriegsgegner Deutschlands:

          Die Anfrage des britischen Außenministers an den Chefberater des Weißen Hauses über das Verhalten der USA bei einer deutschen Attacke gegen ein Passagierschiff („Das wird den Krieg bringen“).

          Seit dem 5. Mai, dem Tag, als der vorgesehene Geleitschutz zurückbeordert wird, wurden der Lusitania irreführende Positionsangaben des deutschen U-Boots U 20 gefunkt. An diesem Tag erfuhr auch Churchill die genaue Standortbestimmung von U 20.

          Kapitän Turner wurde verschwiegen, daß der sicherere Weg nach Liverpool um die Nordostküste Irlands bereits einige Tage zuvor freigegeben worden war.

          Das Verhalten der Admiralität gegenüber Kapitän Turner nach der Versenkung, diesen als Hauptschuldigen darzustellen.

          Churchill legt später dar, daß er die Verschärfung des U-Boot-Krieges und damit den getauchten Angriff der Deutschen bewusst provoziert habe: „Getaucht liefen sie ein größeres Risiko, ein neutrales für ein britisches Schiff zu halten und neutrale Seeleute zu töten, womit Deutschland in Auseinandersetzungen mit anderen Mächten verwickelt wurde.“[30]

        3. Maria Lourdes

          Vielen Dank Gunther, natürlich ist die Metapedia bekannt!

          Gruss und schönes Wochenende

          Maria

      2. 4.2.2

        Skeptiker

        @Dr. Gunther Kümel

        Der Film ist fast neutral.

        Gruß Skeptiker

        Reply
      3. 4.2.3

        Reiner Dung

        Die weltbewegende Frage ist derzeit, ob es Krieg geben wird. Die Antwort darauf ist: noch nicht. Sicher, die Amerikaner sind jederzeit für unberechenbare Aktionen gut, doch die USA folgt einem bestimmten Muster, wenn sie einen größeren Krieg führen wollen. Ob einst bei der Maine, bei der Lusitania, bei Pearl Harbor, beim Golf von Tonkin, bei den aus den Brutkästen geholten Frühchen in Kuwait oder bei 9/11 – immer gab es einen fernsehwirksamen “Zwischenfall”, bei dem es so ausgesehen hat, als seien die Amerikaner die armen Opfer, die sich jetzt leider wehren müssen. Und das mit überwältigender Kriegsmacht, bis hin zur Atombombe gegen Zivilisten. Bis jetzt sind die Vorgänge in der Ukraine für die Durchschnittsamerikaner nicht mehr als das übliche Kino, bei dem es mehr stört, wenn das falsche Ketchup auf dem Hamburger ist, als das, was auf der Mattscheibe geschieht. TagesKommentar Michael Winkler

        Die US-Regierungen haben über den Grund für jeden Krieg gelogen. Angefangen mit dem Krieg gegen die Ureinwohner Nordamerikas (Schutz weisser Siedler), dem Spanisch-Amerikanischen-Krieg (Versenkung der Main), dem I. Weltkrieg (Lusitania), II. Weltkrieg (Pearl Harbour), Vietnamkrieg (Golf von Tonkin), Balkankrieg (Völkerecht), Afghanistankrieg (9/11), beide Irakkriege (Massenvernichtungswaffen) bis zum Krieg gegen Libyen (Menschenrechte) und jetzt Syrien (Giftgas).
        https://lupocattivoblog.com/2013/09/30/un-generalversammlung-der-schwarze-messias-barack-obama-spricht/

        US-Außenminister Bryan verfasste einen Brief an die eigene Regierung, in dem er feststellte:

        Deutschland besitzt das Recht, den Versand von Kriegskonterbande an die Alliierten zu verhindern, und ein Schiff, das solche Konterbande führt, darf sich nicht auf Passagiere als Schutz gegen Angriff verlassen.
        Es wäre so, als würde man Frauen und Kinder vor eine Armee stellen.

        https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/05/30/die-versenkung-der-lusitania/

        Und genau so geschah es auch! Erst viele Jahre später kam öffentlich zutage, daß Roosevelt und die oberste Militärführung der USA tagelang vorher alles über den geplanten japanischen Bombenangriff auf Pearl Harbour gewußt

        US-Präsident Roosevelt opfert 1941 eiskalt den Tod Tausender von US-Matrosen
        http://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/05/26/us-prasident-roosevelt-opfert-1941-eiskalt-den-tod-tausender-von-us-matrosen/

        Reply
        1. 4.2.3.1

          Kurzer

          “…Angesichts der Tatsache, daß z.B. die USA seit ihrem Bestehen, aber vor allem in den letzten einhundert Jahren Kriege unter fingierten Gründen führen, ist die Heuchelei der Systemhistoriker nicht mehr zu überbieten. Diese Dokumentation, die wohl ein Betriebsunfall der GEZ-Medien war, unbedingt anschauen: War made easy – Wenn Amerikas Präsidenten lügen.

          http://www.weltkrieg.cc/usa/kriege-der-usa-unzensiert-video_ee897873e.html

          Hier dürfen wir also von hochoffizieller Seite erfahren, wie US-Präsidenten seit fünfzig Jahren die USA in Kriege hineinlügen. Man muß eigentlich nur die dort gemachten Aussagen auf die fünfzig davor liegenden Jahre projezieren. Die Konsequenz daraus mag für manchen erschütternd seien, da sein ganzes Weltbild zusammenbricht. Es ist eben so wie Johannes Jürgenson schreibt: DAS GEGENTEIL IST WAHR….”

          https://lupocattivoblog.com/2013/09/01/seit-5-45-uhr-wird-jetzt-zuruckgeschossen/

  17. 3

    Edelwolf

    Hat dies auf ϟ Edelwolf´s Echo ✠ rebloggt.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen